Tag Archives: Rocky

Pressemitteilungen

Filmkulisse Philadelphia: Auf Rockys Spuren

Filmkulisse Philadelphia: Auf Rockys Spuren

Rocky Steps / Credit: Kyle Huff

Im Januar 2019 läuft der Film „Creed 2“ in den deutschen Kinos an, der insgesamt achte Teil der berühmten Rocky-Saga, in der neben Star Sylvester Stallone immer wieder auch die Stadt Philadelphia eine Hauptrolle spielt. Die ideale Gelegenheit, um den Drehort Philadelphia etwas näher unter die Lupe zu nehmen.

In Philadelphia schon beinahe ein alltäglicher Anblick: Menschen, die die legendären „Rocky Steps“ am Philadelphia Museum of Art hochjoggen und am Treppenabsatz in Siegerpose die Arme hochreißen – und mal ehrlich, wer kennt sie nicht, die berühmte Szene aus dem ersten Teil der Rocky-Reihe? Einmal in die Fußstapfen von Rocky Balboa treten, das ist für viele Filmfans ein Traum, daher steht das Philadelphia Museum of Art auch ganz oben auf der Liste der Dinge, die man gesehen haben muss. Am Fuß der Treppe befindet sich übrigens auch die Rocky Statue, ebenfalls ein beliebtes Fotomotiv. Ein Großteil der bislang acht Filme der Boxer-Saga (Rocky 1-5, Rocky Balboa sowie Creed 1 und 2) wurde zumindest teilweise in Philadelphia, Sylvester Stallones (und auch Rockys) Heimatstadt gedreht. Neben den weltbekannten Stufen am Philadelphia Museum of Art, sollten Rocky Fans auch den Italian Market in South Philadelphia besuchen, der ebenfalls zu Rockys Laufstrecke gehört. Am Rittenhouse Square befindet sich der Park, in dem Adrian und Rocky spazieren gehen, nachdem sie herausgefunden haben, dass sie ein Baby erwarten, und auch der Philadelphia Zoo wurde als Drehort eingesetzt, hier machte Rocky Adrian den Heiratsantrag. Das schon seit 1918 in Philadelphia ansässige Victor Cafe dürfte Fans der Reihe aus Teil sechs als „Adrian“s“ bekannt sein, das Restaurant, das Rocky nach seiner verstorbenen Frau benannte. Begraben liegt Adrian Balboa übrigens auf dem Laurel Hill Cemetery. Diese und viele weitere Drehorte lassen sich bequem zu Fuß oder per Fahrrad entdecken und geben Fans die Möglichkeit, auf den Spuren ihres Idols zu wandeln.

Neben Rocky war Philadelphia Schauplatz zahlreicher weiterer bekannter Filme und dabei wurden immer wieder auch kulturelle und geschichtliche Aspekte beleuchtet, die den Charakter der Stadt prägen und sie als Drehort noch interessanter machen. Auch ein anderer berühmter Hollywood Star hat seine Wurzeln in Philadelphia und er hat schon wiederholt in der Stadt gearbeitet: Bradley Cooper. Der Höhepunkt des Actionthrillers „Ohne Limit“ (2011) mit Cooper und Robert DeNiro in den Hauptrollen, wurde im Herzen von Philadelphias Business District, Center City West, gedreht. Auch wenn es im Film den Anschein hat, dass die packende Szene in New York spielt, war in Wahrheit die Ecke 21st und Market Street Drehort des mitreißenden Finales. Interessanter Fakt: Dass eine Sequenz, die eigentlich in New York oder in einer anderen Großstadt spielt, tatsächlich in Philadelphia produziert wurde, kommt häufiger vor als man denkt.
Ebenfalls in Philadelphia ist die Story des mehrfach Oscar nominierten Films „Silver Linings“ (2012) angesiedelt, mit Bradley Cooper und Jennifer Lawrence in den Hauptrollen. Lawrence wurde für ihre Rolle sogar mit dem Oscar ausgezeichnet. Die Geschichte spielt in den westlich gelegenen Vororten Ridley Park und Upper Darby, ebenfalls zu sehen ist das Lincoln Financial Field Stadium der Philadelphia Eagles.

Die Liste von Film-Klassikern, die in Philadelphia in Szene gesetzt wurden, lässt sich fast endlos fortsetzen. Nicht fehlen darf in der Aufzählung natürlich der nach der Stadt benannte, Oscar prämierte Film mit Tom Hanks und Denzel Washington aus dem Jahr 1993. Viele Locations in ganz Philadelphia wurden hier für den Filmdreh genutzt, darunter bspw. die City Hall.

„Ich sehe tote Menschen…“ – dieser Satz gehört sicher zu den bekanntesten Filmzitaten der letzten 30 Jahre, und wer war nicht überrascht von der Auflösung der Geschichte? Der bekannte Regisseur M. Night Shyamalan wuchs in Philadelphia auf und inszenierte viele Filme in seiner Heimatstadt, so auch eines seiner bekanntesten Werke „The Sixth Sense“ aus dem Jahr 1994 mit Bruce Willis in der Hauptrolle. Zu den Drehorten gehören die Boathouse Row im Fairmount Park und verschiedene Ecken im Stadtviertel Fairmount. Action-Ikone Bruce Willis hat übrigens nicht nur einmal in Philadelphia gearbeitet. In dem Science-Fiction-Film „12 Monkeys“ (1995) versucht er die Menschheit vor einer Katastrophe zu bewahren. Zu den Drehorten des Films, in dem übrigens Brad Pitt an der Seite von Willis zu sehen ist, gehören unter anderem das Pennsylvania Convention Center, das Eastern State Penitentiary sowie das historische Girard College. Szenen für den Blockbuster „Transformers – Die Rache“ (2009) wurden über die gesamte Stadt verteilt gedreht, so bspw. an der Benjamin Franklin Bridge (tolle Aussicht inklusive), an der University of Pennsylvania, wo Shia LaBeoufs Filmcharakter Sam Witwicky studiert, sowie im Eastern State Penitentiary, wo LaBeouf und Co-Star Megan Fox auf der Flucht vor den Transfomers Schutz suchen.

Historische Fakten spannend verpackt liefert der Film „Das Vermächtnis der Tempelritter“ (2004) mit Nicolas Cage als „Schatzjäger“ Benjamin Gates, der sich auf die Suche nach dem Schatz der Tempelritter macht. Seine Nachforschungen führen Cages Charakter auf den Spuren der Amerikanischen Revolution unter anderem in die Independence Hall und zur Liberty Bell. Auch die Kult-Komödie „Die Glücksritter“ (1983) mit Dan Akroyd und Eddie Murphy wurde in Philadelphia in Szene gesetzt. Der Film zeigt seine Hauptdarsteller unter anderem am Rittenhouse Square und an den Eingangsstufen des Curtis Institute of Music. Und noch ein Klassiker: „Der einzige Zeuge“ (1985) mit Harrison Ford und Kelly McGillis, in dem Ford als Polizist auf der Suche nach einem Mörder in die Kultur der Amischen eintaucht. Eine der Schlüsselszenen des Films spielt in Philadelphias 30th Street Station.

Die Liste der Drehorte in Philadelphia lässt sich beliebig fortsetzen, denn auch aktuell wird in der City of Brotherly Love fleissig gefilmt. Zu den jüngsten Produktionen, an denen hier gearbeitet wurde, zählen „Glass“ (Kinostart 2019), nach „Unbreakable“ (2000) und „Split“ (2016) der letzte Teil von M. Night Shyamalans Filmtriologie, sowie „17 Bridges“, ein Action-Film mit Taylor Kitsch, J.K. Simmons und Sienna Miller in den Hauptrollen (geplanter Kinostart Sommer 2019).
Es lohnt sich also, beim nächsten Film etwas genauer hinzusehen – möglicherweise stiehlt die Filmkulisse Philadelphia den Darstellern die Schau!

Philadelphia ist die zweitgrößte Metropole an der Ostküste der USA und vor allem bekannt als die Stadt, in der die Vereinigten Staaten gegründet wurden! Die vorübergehende Hauptstadt der damals jungen Nation bietet mehr historische Stätten zur amerikanischen Geschichte als jede andere Stadt der USA, darunter die Freiheitsglocke und die „Independence Hall“. Philadelphia beheimatet zudem eine Vielzahl an Museen und bietet ein großartiges Kulturprogramm. Der neoklassische Kolossalbau des „Museum of Art“, dessen Freitreppe einst Sylvester Stallone als Rocky im gleichnamigen Film hinauf stürmte, sowie zahlreiche weitere Kunstmuseen und diverse Kunstobjekte an Straßen und Plätzen haben Philadelphia den Ruf einer modernen Kulturmetropole eingebracht. „The City of Brotherly Love“, die „Stadt der brüderlichen Liebe“, ist zugleich Wiege der Nation und moderne Metropole und verbindet das Flair einer Großstadt mit dem Charme einer geschichtsträchtigen Kleinstadt.

Kontakt
Fremdenverkehrsbüro Philadelphia
Christine Hobler
Scheidswaldstrasse 73
60385 Frankfurt
069-25538250
069-25538100
philadelphia@wiechmann.de
http://www.discoverphl.de

Pressemitteilungen

Kanada aktiv: easy, moderat oder sportlich

Outdoor-Erlebnisse in drei Schwierigkeitsgraden – Yukon und Rockies

Kanada aktiv: easy, moderat oder sportlich

Easy: Aktiv-Erlebnis im Yukon – auch für Einsteiger

Hagen – 23. Jan. 2018. Kanada auf die aktive Tour: wandern, Kanu und Rad fahren in geführten Gruppen mit nur 8 bis 12 Teilnehmern – inmitten praller Natur. Das ist ein typisches Wikinger-Outdoorerlebnis. Der Wanderspezialist schnürt im kommenden Sommer drei Packages: easy im Yukon, moderat oder sportlich in den Rockies. Alle mit erfahrenem Reiseleiter und – wichtig für alle, die möglichst viel draußen sein wollen – kurzen Fahrstrecken.

Easy: Aktiv-Erlebnis im Yukon – auch für Einsteiger
„Auf den Spuren Jack Londons – Yukon zu Fuß oder per Kanu“ spricht Leute an, die es easy mögen oder Einsteiger sind. Highlights des 16-tägigen Trips mit Zelt- und Hotelübernachtungen sind u. a. der Kluane-Nationalpark mit dem gigantischen gleichnamigen Icefield und dem „Fastsechstausender“ Mount Logan. Per Kanu geht es, nach professioneller Einweisung, mehrere Tage über den Yukon River. Vorbei an Bibern, Elchen und mit etwas Glück – Bären. Gemeinsam entdecken kleine Wikinger-Gruppen die Wildnis rund um den Fluss und die Tundra in den Naturschutzgebieten der Indianer. Sie atmen Goldgräber-Flair in Dawson, fahren über den legendären Klondike Highway und erkunden die Hauptstadt Whitehorse.

Moderat: Multiactivity in den Rockies – wandern, Kanu und Rad fahren
Noch etwas aktiver ist ein 19-tägiges Multiactivity-Programm in den Rockies zwischen glitzernden Bergseen, tosenden Wasserfällen und eisigen Gletschern. Mit den Top Acts Banff- und Yoho-Nationalpark, Lake Louise, Maligne und Emerald Lake. Zu Wandern und 4-tägiger Kanutour auf dem Athabasca River kommt eine Radtour rund um Jasper. Die Aktivurlauber übernachten auch hier in Zelten und Hotels.

Sportlich: Trekking – komfortabel mit Gepäcktransport und Hotels
Richtig sportlich wird es beim Trekking. Mehr als 1.000 Höhenmeter erfordern Fitness. Der Trip „Auf Panoramapfaden durch die Rocky Mountains“ punktet mit den drei Nationalparks Jasper, Yoho und Banff plus Mt. Robson Provincial Park. Zusammen erobern Trekker den Cavell Meadows Trail, freuen sich auf dem Sulphur Skyline Summit über das 360-Grad-Panorama und erkunden das „Valley of Ten Peaks“. Weitere Höhepunkte sind Peyto und Bow Lake, Saskatchewan Crossing und die Gletscherwelt entlang des Icefields Parkway. Die Tour ist anspruchsvoll, aber komfortabel: Der Gepäcktransport ist – wie bei allen Wikinger-Trekkings – inklusive, die Teilnehmer tragen nur ihren Tagesrucksack. Dazu kommen wenige Ortswechsel und ausschließlich Hotelunterkünfte.
Text 2.430 Z. inkl. Leerzeichen
Reisetermine und -preise 2018, z. B.
Auf den Spuren Jack Londons – Yukon zu Fuß oder per Kanu: 16 Tage ab 2.785 Euro, Juni bis September, min. 8, max. 12 Teilnehmer
Rocky Mountains zu Fuß und per Kanu: 19 Tage ab 3.295 Euro, Juni bis September, min. 8, max. 12 Teilnehmer
Auf Panoramapfaden durch die Rocky Mountains: 16 Tage ab 4.345 Euro, Juni bis September, min. 8, max. 12 Teilnehmer

KURZPROFIL
Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit über 62.000 Gästen und einem Jahresumsatz von rund 108 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Pressemitteilungen

Buch-Neuerscheinung „Canada Calling“

Ein Roadtrip durch Westkanada, den Yukon & Alaska – mit Überwinterung im Yukon

Buch-Neuerscheinung "Canada Calling"

Anfang 2013 entscheidet sich Nina Hassa mit einem Work & Travel-Visum ein halbes Jahr lang Kanada zu bereisen. Dass daraus fast ein Jahr werden würde, hätte sich die Protagonistin nicht träumen lassen: „Eigentlich hatte ich ursprünglich nur sechs Monate geplant, doch dann habe ich schon ziemlich am Anfang meiner Reise meinen jetzigen Lebenspartner kennengelernt, und dann kam alles überraschend anders…“
Doch zurück zum Beginn der Reise: Nina Hassa fliegt nach Vancouver und kauft sich dort einen gebrauchten Dodge Caravan, einen sogenannten Minivan. Die Rückbänke werden herausgenommen und stattdessen Luftmatratzen hineingelegt. Da diese zu unbequem sind, wird kurze Zeit später auf dem Parkplatz eines Baumarktes einfach ein Bett gezimmert.
Den Roadtrip startet die Protagonistin nicht allein. Bereits vor ihrer Reise hat sie sich mit einer anderen Backpackerin im Internet für diesen Trip verabredet. Wenige Tage nach dem Autokauf geht es dann auch schon los Richtung Norden auf dem einsamen Cassiar Highway hinein in den Yukon und weiter bis nach Whitehorse. Viele Schwarzbären kreuzen ihren Weg, einer möchte sogar etwas vom ihrem Abendessen naschen. Übernachtet wird selbstverständlich im Auto auf Campingplätzen oder einfach wild und versteckt in der Natur. „In Whitehorse hat mir meine Reisepartnerin dann eröffnet, dass sie wieder zurück nach Deutschland will. So stand ich plötzlich allein da und brauchte schnell einen neuen Reisepartner für meinen weiteren Trip nach Alaska“, rekapituliert Nina Hassa. Doch erst einmal folgt ein „Abstecher“ auf dem unasphaltierten 738 Kilometer langen Dempster Highway über den Polarkreis bis nach Inuvik. „Das war Abenteuer und Freiheit pur!“, schwärmt Nina Hassa noch heute. Danach lernt sie ihren neuen Reisepartner kennen, den sie über eine Such-Anzeige in einer Facebook-Gruppe findet. „Als ich Kolja das erste Mal sah, dachte ich nur: ‚Hoffentlich geht das gut.‘ 14 Jahre jünger und 35 Zentimeter größer als ich und dann auch noch lange Haare. Aber wir sind immer noch zusammen!“, lacht die Autorin.
Es folgt die Tour über den Top of the World Highway nach Alaska zum berühmten Denali Nationalpark. „Eine Wahnsinnskulisse und eine unglaubliche weite Wildnis, wie im Bilderbuch“, erinnert sich die Autorin weiter mit einem Funkeln in den Augen. Weitere Highlights folgen: die Kenai Peninsula südlich von Anchorage, der Kluane Lake zurück im Yukon und dann natürlich die 10-tägige Kanutour auf dem Teslin und Yukon River, die Nina Hassa und ihr neuer Reisepartner Kolja ganz allein unternehmen.
Danach verlässt Kolja die Autorin und fliegt nach Calgary. Fortan ist Nina Hassa allein unterwegs, beobachtet Grizzlys beim Fischen und wirkt ihrem Herzschmerz mit Fahren entgegen, erst auf dem langen Alaska Highway Richtung Süden, dann durch die Rocky Mountains, wo sie viele Wanderungen unternimmt. Hinter den Rocky Mountains bleibt der Dodge Caravan dann schließlich liegen. Nach dem Abschleppen und der Reparatur geht es zurück nach Vancouver, wo die Autorin ihr Auto verkauft und mit einem Mietwagen noch schnell einen Kurztrip nach Vancouver Island unternimmt, bevor sie wieder zurück nach Deutschland fliegt.
Kurz nach der Rückkehr ergibt sich für die Autorin und ihren Partner Kolja dann spontan eine Housesitting-Möglichkeit am Marsh Lake im Yukon Territory, so dass die beiden erneut nach Kanada fliegen und den ganzen Winter über auf das Haus eines Kanuverleihers aufpassen.

In ihrem Buch „Canada Calling“ erzählt Nina Hassa in Tagebuchform von ihren vielen Abenteuern im Land der weiten Wildnis, der Bären und Nadelwälder, das für viele Deutsche ein Sehnsuchtsziel ist. Humorvoll und mit einer Prise Selbstironie beschreibt sie all die spannenden und einmaligen, lustigen, aber auch traurigen Erlebnisse, die ihr während der fast einjährigen Reise widerfahren sind. Das Buch ist kein Reiseführer, bietet aber jede Menge Anregungen und Tipps für die eigene Reise nach Westkanada & Alaska.

„Canada Calling“ von Nina Hassa ist im Verlag „BoD- Books on Demand“ erschienen und ab sofort im Buchhandel unter der ISBN 9-783743-177864 bestellbar.

Nina Hassa ist geboren und aufgewachsen in Hamburg. Ihr frühes Interesse an fremden Ländern und ihr ständiges Fernweh brachten sie dazu, den Beruf der Reiseverkehrskauffrau zu erlernen und viele lange und kurze Reisen rund um den Globus zu unternehmen. Ihr erstes Buch „Canada Calling“ entstand anhand ihrer Blogeinträge, die sie regelmäßig während ihrer fast einjährigen Kanada/Alaska-Reise veröffentlichte.

Kontakt
Nina Hassa
Nina Hassa
Johannes-Kepler-Str. 13
75378 Bad Liebenzell
0175-8832040
info@world-calling.de
http://www.world-calling.de

Pressemitteilungen

Rockies statt Dolomiten, Pagoden statt Reetdächer: Fahrradurlauber zieht es in die Ferne

Neue Ziele für 2016: Westkanada und Myanmar, Laos/Kambodscha und Südpatagonien

Rockies statt Dolomiten, Pagoden statt Reetdächer: Fahrradurlauber zieht es in die Ferne

Radfahrer im Nationalpark Jeinimeni, Südpatagonien, Chile

HAGEN – 6. Okt. 2015. Rocky Mountains statt Dolomiten, Pagoden statt Reetdächer und die „Carretera Austral“ als Alternative zum Bodensee-Radweg. Fahrradurlauber zieht es zunehmend in die weite Welt. Wikinger Reisen, Veranstalter mit dem größten Angebot an Radfernreisen auf dem deutschen Markt, bringt deshalb 2016 vier neue Touren: durch die kanadischen Rockies, in Myanmar, in Laos – kombiniert mit Kambodscha – und in Chile. Die Reisen sind auf geübte Radler mit guter Kondition zugeschnitten. Der Mountainbike-Trip durch das chilenische Südpatagonien ist noch etwas anspruchsvoller.

Radabenteuer Westkanada: Auf Tuchfühlung mit Elchen und Wölfen
Auf Tuchfühlung mit Elchen, Bären und Wölfen durch die kanadischen Rockies – entlang von Flüssen und über alte Bahntrassen. Das garantiert pures Abenteuerfeeling. Die 16-tägige Rundtour durch British Columbia und Alberta kombiniert die Nationalparks Banff und Jasper mit Calgary. Höchstens 16 Teilnehmer radeln gemeinsam auf dem Icefields Parkway. Sie erleben die Fairmont Hot Springs und die Columbia Wetlands, die Sunwapta Falls und den Maligne Lake. Und spüren mit jedem Pedaltritt die faszinierende Natur Westkanadas.

Raderlebnis Myanmar: Zwischen Ochsenkarren und Buddha-Statuen
Zwischendurch mal einen Ochsenkarren überholen, zu Pagoden, Tempeln und Buddha-Statuen radeln und Handwerkern über die Schulter schauen. Ein Fahrradurlaub in Myanmar schafft hautnahe Begegnungen mit Land und Bevölkerung. 17 Tage lang reiht sich ein Erlebnis an das nächste: von der Metropole Yangon/Rangun über den Shan-Staat, von den Höhlen bei Pindaya bis zu den Pho-Win-Bergen, von der Königsstadt Bagan bis zum heiligen Berg Mount Popa. Die kleinen Radgruppen besuchen in Sagaing einen Weberei-Workshop und beobachten die berühmten Einbein-Ruderer auf dem Inle-Lake.

Radtrip Laos/Kambodscha: Begegnungen mit Menschen und Kultur
Auch die Kombination Laos und Kambodscha gibt es 2016 per Rad. Mit Touren zu Reisfeldern und Fischmärkten und Übernachtungen in den Khmer-Häusern einheimischer Familien. Die Aktivurlauber besuchen das schwimmende Dorf Kompong Khleang und ein soziales Projekt, in dem Blinde Massagetechniken erlernen. Neben vielen Begegnungen mit Einheimischen stehen die „Musts“ der Region auf dem Programm: das UNESCO-Weltkulturerbe Luang Prabang, das malerische Vang Vieng und die „Höhle der goldenen Krabbe“, die Tempelanlage Bakong und natürlich Angkor Wat.

Mountainbike-Trip durch Südpatagonien: Auf der Carretera Austral
Im chilenischen Südpatagonien startet eine 20-tägige Insidertour auf der Fernstraße „Carretera Austral“. Die meist unbefestigte Piste führt u. a. rund um den gigantischen General-Carrera-See: vier Mal so groß wie der Bodensee und eingebettet in eine wilde, unberührte Landschaft. Genau die richtige Kulisse für einen sportlichen Mountainbike-Trip mit Reiseleiter Franz Schubert, der seit vielen Jahren in Chile lebt.
Text 2.862 Zeichen inkl. Leerzeichen

Reisepreise und -termine:
Kanadas Westen – Rocky Mountains per Rad – ab 4.198 EUR, Termine: Juni, Aug. & Sept. 2016
Magisches Myanmar – ab 3.098 EUR, Termine: Okt./Nov., Nov./Dez. 2016, Jan./Febr., Febr./März 2017
Laos & Kambodscha – die Perlen Indochinas – ab 3.690 EUR, Termine: Okt./Nov., Nov./Dez. 2016, Febr./März., März./Apr. 2017
Südpatagonien – Entlang der Carretera Austral – ab 4.890 EUR, Termine: Jan./Febr. 2016, Jan./Febr., Febr./März 2017

KURZPROFIL
Wikinger Reisen, 1969 gegründetes Familienunternehmen, ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Unter dem Motto – Urlaub, der bewegt – bietet der Veranstalter weltweit Wanderreisen, Trekking-Touren, Radurlaub, Schneereisen und Ferntrips mit Natur- und Kulturprogrammen an. Aktiven Urlaub für Körper & Seele präsentiert der Katalog – natürlich gesund – . Mit über 54.000 Gästen und einem Jahresumsatz von mehr als 90 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das Unternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
02331 904711
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
mali pr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
02331 463078
02331 473 58 35
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressemitteilungen

Zweiter Innovationspreis für Leuchte „Rocky Dancing Colours“

Am 01. September 2014 wird die interaktive Stehleuchte „Rocky Dancing Colours“ von der jungen Designerin Isabel Heubl im Rahmen der Konsumgütermesse Tendence in Frankfurt als „Innovation des Jahres 2014“ ausgezeichnet.

Zweiter Innovationspreis für Leuchte "Rocky Dancing Colours"

Designleuchte „Rocky Dancing Colours“ ist die „Innovation des Jahres 2014“

Interaktive Leuchte von Isabel Heubl wird „Innovation des Jahres 2014“

Zum zwölften Mal prämiert die Initiative LifeCare in Kooperation mit der Messe Frankfurt Produkte aus den Bereichen Living, Dining und Lifestyle mit dem Home&Trend Award. Als „Innovation des Jahres 2014“ wird am 01. September die interaktive Stehleuchte „Rocky Dancing Colours“ ausgezeichnet, entwickelt und patentiert von der jungen Designerin. Die Fachjury, bestehend aus Architekten, Konsumforschern, Design- und Lifestyle-Experten, lobt in ihrer Begründung insbesondere „die herausragende Leistung in den Kriterien Design und Innovation“. Für Isabel Heubl ist dies der zweite Preis für ihre Erfindung, vor vier Jahren erhielt sie bereits den renommierten Philips Lighting Design Award.

Preisverleihung am 01. September 2014 auf der „Tendence“ in Frankfurt

Die Home&Trend Awards 2014 werden erneut im Rahmen der Tendence, der internationalen Konsumgütermesse rund um die Themen Wohnen und Schenken, offiziell übergeben. Die Preisverleihung findet in der Galleria, Ebene 0, Stand GAL 0 A04 statt, Veranstaltungsbeginn wird um 12.00 Uhr sein. Geschäftspartner, Kunden und Medienvertreter sind hierzu sehr herzlich eingeladen. Im Anschluss an den offiziellen Teil wird Isabel Heubl ab 13.30 Uhr für Fotos und Interviews zur Verfügung stehen.

„Rocky Dancing Colours“ – die weltweit erste interaktive Leuchte

Mit ihrer puristischen Ei-Form wird „Rocky“ höchsten ästhetischen Ansprüchen gerecht und übt gleichzeitig eine enorme emotionale Wirkung auf Menschen aus. Gibt man der Leuchte einen Stups, dann beginnt sie zu tanzen und wechselt durch die Bewegung ihre Farbe. Je stärker der Anstoß, desto intensiver das Licht. Nach einer Weile nimmt „Rocky“ von ganz alleine wieder eine aufrechte Position ein, genau wie ein Stehaufmännchen.

Patentierte Multi-Funktionalität

Die formschöne LED-Leuchte besticht mit ihrem breiten Anwendungsspektrum und als klassisch-modernes Designobjekt. Da sie keine Kanten hat und von alleine nicht umfällt, ist „Rocky“ in Haushalten mit kleinen Kindern und Tieren genauso zuhause wie in öffentlichen Gebäuden, Hotels, Arztpraxen, an VIP-Treffpunkten und Design-Hotspots. Für die Steuerung per App über ein Smartphone oder Tablet hat Isabel Heubl verschiedene Modi programmiert, u.a. zum Dimmen, für eine individuelle Farbwahl und den Farbwechsel. Profis für Events und Objekteinrichtung schätzen die Farbsteuerung mehrerer Leuchten gleichzeitig über ein einziges Tablet. Seit kurzem ist auch die „Rocky“ Outdoor-Version erhältlich, die bei Open-Air Produktpräsentationen und Partys ein garantierter Blickfang ist.

Interaktives Lichtdesign im Energiesparmodus

„Rocky“ heizt sich nicht auf, ist also für einen Dauerbetrieb, der die Umwelt nicht belastet, bestens geeignet. Außerdem benötigen die verwendeten Hochleistungs-LEDs extrem wenig Strom. „Einrichter, Architekten und Designer suchen gerade mehr denn je nach langlebigem Lichtdesign, das gleichzeitig stromsparend einsetzbar ist“, freut sich Isabel Heubl.

Über den Home&Trend Award

Die Initiative LifeCare verleiht diese Auszeichnung ausschließlich an Produkte, die qualitativ erstklassig sind und sich durch Funktionalität bzw. Bedienkomfort, Produktnutzen und Ergonomie sowie durch ökologische Aspekte qualifiziert haben. Isabel Heubl freut sich, dass ihre Leuchte anhand des offiziellen Award-Stickers, den sie ab sofort verwenden kann, überall leicht erkennbar sein wird.

„In Fachgeschäften und Showrooms sind gerade private Kunden oft komplett erschlagen von der großen Auswahl. Der Sticker hilft ihnen da wirklich, sich zu orientieren und zu entscheiden, hoffentlich dann für ‚Rocky'“, sagt sie und ergänzt: „Ich bin wirklich stolz, dass ‚Rocky‘ jetzt ‚Innovation des Jahres 2014‘ ist. Einen besseren Einstieg für meine Gespräche mit Einrichtern und Architekten kann ich nicht haben.“

Über Isabel Heubl
Isabel Heubl, geboren 1988 in Ulm und aufgewachsen in Aschau im Chiemgau, ist eine zielstrebige Designerin, die Funktionalität mit Ästhetik verbindet und bei ihren Designs den Nutzer in den Mittelpunkt stellt. Formen, Funktionen und Materialien bilden bei all ihren Produkten eine Einheit. Isabel Heubl arbeitet mit führenden europäischen Unternehmen zusammen, darunter WMF, der Besteckhersteller Amefa und medIQ, ein Experten-Team für medizinisches Equipment. Parallel arbeitet sie an eigenen Lösungen und Designs, ihre einzigartige LED-Stehleuchte „Rocky“ baut sie gerade zu einer Produktfamilie „Dancing Colours“ aus.

Kontakt:
Isabel Heubl
Mobil: +49 (0) 152 2671 7484
Telefon: +49 (0) 8052 909 636
E-Mail: IH@dancing-colours.de
Web: http://www.dancing-colours.de/index.html

Isabel Heubl, geboren 1988 in Ulm und aufgewachsen in Aschau im Chiemgau, ist eine zielstrebige Designerin, die Funktionalität mit Ästhetik verbindet und bei ihren Designs den Nutzer in den Mittelpunkt stellt. Formen, Funktionen und Materialien bilden bei all ihren Produkten eine Einheit. Isabel Heubl arbeitet mit führenden europäischen Unternehmen zusammen, darunter WMF, der Besteckhersteller Amefa und medIQ, ein Experten-Team für medizinisches Equipment. Parallel arbeitet sie an eigenen Lösungen und Designs, ihre einzigartige LED-Stehleuchte „Rocky“ baut sie gerade zu einer Produktfamilie „Dancing Colours“ aus. Ihre Erfindung ist patentiert und weltweit als erste interaktive Leuchte einzustufen.

Firmenkontakt
Isabel Heubl Märlie V & S GmbH & Co. KG
Frau Isabel Heubl
Finkenweg 6
83229 Aschau i. Chiemgau
+49 (0) 152 2671 7484
IH@dancing-colours.de
http://www.dancing-colours.de/index.html

Pressekontakt
Gabriele Sorg Innovation & Communication
Gabriele Sorg
Graf-Stauffenberg-Ring 5
61350 Bad Homburg
+49 160 743 81 45
gsorg@web.de
http://www.dancing-colours.de

Pressemitteilungen

Weltpremiere der interaktiven Leuchte Rocky Dancing Colours

Die Designerin Isabel Heubl eroberte bei der Light + Building 2014 mit ihrer interaktiven Stehleuchte Rocky Dancing Colours die Herzen der Fachwelt. Sie legt Wert auf hochwertige Materialien und liebt eine klassische Formensprache, die sie mit Funktionalität und einfacher Bedienbarkeit verbindet.

Weltpremiere der interaktiven Leuchte Rocky Dancing Colours

Rocky tanzt und verändert dabei ihre Farbe und Leuchtkraft

Rocky Dancing Colours rockt die Light + Building 2014

Mit ihrer puristischen Ei-Form genügt Rocky höchsten ästhetischen Ansprüchen, gleichzeitig hat sie eine enorme emotionale Wirkung auf Menschen jeden Alters. Gibt man der Leuchte einen Stups, dann beginnt sie zu tanzen und wechselt durch die Bewegung ihre Farbe. Je stärker der Anstoß, desto intensiver strahlt das Licht. Nach einer Weile hört Rocky auf zu tanzen und nimmt von alleine wieder eine aufrechte Position ein – wie ein Stehaufmännchen. Dieses smarte und interaktive Konzept voller Überraschungen begeisterte die Fachbesucher auf der Light + Building 2014 in Frankfurt, der weltgrößten Leistungsschau für Licht, Elektrotechnik, Haus- und Gebäudeautomation sowie Software für das Bauwesen.

Patentierte Multi-Funktionalität

Die formschöne LED-Leuchte punktet mit ihrem breiten Anwendungsspektrum . Wenn sie einfach nur an ihrem Platz steht, wird sie zum klassisch-modernen Designobjekt, das sich in jede Arbeits-, Freizeit- oder Wohnwelt einfügt. Da sie keine Kanten hat und von alleine nicht umfällt, ist Rocky in Haushalten mit kleinen Kindern und Tieren genauso zuhause wie in öffentlichen Gebäuden, Hotels, Arztpraxen, an VIP-Treffpunkten und Design-Hotspots. Zusätzlich kann Rocky per App über ein Tablet oder Smartphone gesteuert werden. Hierfür hat Isabel Heubl verschiedene Modi programmiert, u.a. zum Dimmen, für eine individuelle Farbwahl und den Farbwechsel.

Die wahrscheinlich emotionalste Stehlampe der Welt

„Ein guter Freund von mir lässt sich jeden Tag von Rocky in den schönsten Farben des Sonnenaufgangs wecken“, sagt Isabel Heubl . Auf der Light + Building in Frankfurt waren die Profis für Objekteinrichtung und Eventmanagement besonders fasziniert von der Möglichkeit, über ein einziges Tablet bei mehreren Rocky-Leuchten gleichzeitig die Farbe zu wechseln, ein idealer und leicht zu inszenierender Effekt für Events und in Hotels oder Showrooms.

Lichtdesign mit Energiespargarantie

Das Innenleben von Rocky ist technisch auf dem allerneuesten Stand. Die verwendeten Hochleistungs-LEDs benötigen extrem wenig Strom und Rocky heizt sich nicht auf, ist also ideal für einen Dauerbetrieb, der die Umwelt nicht belastet. Kein Wunder also, dass Objekteinrichter, Architekten und Hoteldesigner so begeistert sind. Sie und ihre Kunden suchen nach Innovationen, bei denen sich hoher Designanspruch und eine bezahlbare Stromrechnung nicht ausschließen.

Mediale Aufmerksamkeit

Heute ist Isabel Heubl im MDR zu sehen. Das Erfinder-Magazin „Einfach genial“ zeigt ab 19:50 Uhr, woher die junge Designerin ihr Talent hat und wie ihre Pläne für die Zukunft aussehen. In etwa vier Wochen wird die Outdoor-Version von Rocky Dancing Colours erhältlich sein, rechtzeitig für Open-Air Events und Partys.

Bildquelle:kein externes Copyright

Isabel Heubl, 1988 geboren in Aschau im Chiemgau, wächst in einer Familie auf, in der das Erfindergen zuhause ist. Unterstützt von ihrem Vater Rainer Heubl, selbst Erfinder, baut sie während ihres Designstudiums (BA, Product Design) frühzeitig Kontakte zur Industrie auf. 2010 erhält sie für „Rocky Dancing Colours“ den renommierten Philips Lighting Design Award. Ihre Erfindung ist patentiert und weltweit als erste interaktive Leuchte einzustufen.

Isabel Heubl Märlie V & S GmbH & Co. KG
Isabel Heubl
Finkenweg 6
83229 Aschau i. Chiemgau
+49 (0) 80 52 / 90 96 26
hello@dancing-colours.de
http://www.dancing-colours.de/index.html

Gabriele Sorg Innovation & Communication
Gabriele Sorg
Graf-Stauffenberg-Ring 5
61350 Bad Homburg
+49 160 743 81 45
gsorg@web.de
http://www.dancing-colours.de

Pressemitteilungen

Große Vielfalt bei den Musicalreisen nach Hamburg

Hamburg bietet eine große Auswahl an Musicalreisen an

Große Vielfalt bei den Musicalreisen nach Hamburg

(NL/2578607598) Musicals werden immer beliebter, und die dazugehörigen Musicalreisen ebenfalls.

Überall in Deutschland sind sie zu finden, sei es in Oberhausen, Stuttgart, Bochum, Berlin oder auch Hamburg die Rede ist natürlich von den vielen wunderbaren Musicals, die einen immer wieder in eine andere Welt entführen. Dennoch ist Hamburg unter diesen ganzen Städten eindeutig etwas Besonderes, denn viele sehr beliebte Musicals haben dort ihre Heimat. Die Rede ist dabei nicht nur vom ewigen Dauerbrenner Der König der Löwen, sondern auch von Tarzan und jetzt neu, von Rocky, dem spektakulären Boxer-Musical.

Vor über dreißig Jahren kam der Film ins Kino, zunächst gab ihm niemand eine Chance, wie so oft, wenn jemand, der vollkommen unbekannt ist, ein Drehbuch schreibt, und dann auch gleich noch die Hauptrolle spielt. Aber Rocky bewies, dass es auch anders geht. Der Film begeisterte Millionen Kinobesucher, und er wurde sogar ausgezeichnet mit drei Oscars. Heute ist er längst Kult und nicht mehr aus der Geschichte des Kinos wegzudenken. Der Film machte aber auch Hauptdarsteller Sylvester Stallone zu einem der größten Actionhelden überhaupt. Seit dem November des letzten Jahres gibt es nun die Musicalfassung dieses Films, die ebenfalls in Hamburg aufgeführt wird. Die Kritiker sind begeistert, und das ist sicherlich mehr als Grund genug, sich dieses Musical einmal anzuschauen.

Von der Story her wird es für die Besucher nichts Neues geben, denn das Musical hält sich weitgehend an das Vorbild aus dem Film. Das Stück ist sehr emotional und dazu auch spannend, auch wenn man bereits weiß, wie die Story ausgeht. Hier wird die sagenhafte Faszination des Boxens verbunden mit einem Musik-Erlebnis, das absolut unvergesslich ist. Natürlich dürfen auch die wichtigsten Songs aus dem Film nicht fehlen.

Zum Finale hin wird aus dem Zuschauersaal eine richtige Boxarena, und die Besucher, die sich im sogenannten Golden Circle befinden, können Platz nehmen direkt auf der Bühne und am Boxring. Boxen hautnah das gibt es dort zu erleben.

Eine Reise zum Rocky Musical ist eine der Musicalreisen nach Hamburg, die Spar mit! Reisen im Angebot hat. Mit diesem Reiseangebot fühlt sich jeder Gast als VIP, auch wenn er nicht im Golden Circle im Theater Platz nehmen kann. Als Unterkunft für diese Reise steht das 4-Sterne-Hotel AMEDIA zur Verfügung, dieses befindet sich im Hamburger Stadtteil Ohlsdorf. Inklusive ist in diesem Reiseangebot bereits ein ofenfrischer, herzhafter Flammkuchen mit Speck, und als Einstimmung auf das Musical wird noch ein K.O.cktail gereicht.

In diesem Reiseangebot sind zwei Übernachtungen inklusive im Standard-Doppelzimmer. Morgens kann sich jeder Gast stärken bei dem reichhaltigen Frühstücksbuffet, welches das Hotel anbietet. Der bereits erwähnte Flammkuchen ist genauso inklusive wie der Cocktail. Selbstverständlich darf natürlich auch die Eintrittskarte für das Musical nicht fehlen.

Den Gästen steht im Haus Gratis-WLAN und auch Gratis-Festnetz-Telefonie zur Verfügung auf dem Zimmer. Dieses Reiseangebot kann pro Person zu einem Preis von 159 Euro gebucht werden, wahlweise entweder einfach gleich online unter http://www.spar-mit.com/rocky_musical_hamburg3/ oder auch beim qualifizierten Reiseteam unter der Rufnummer 07621 – 91 40 111. Hier hilft man gerne mit ausführlichen Informationen zu diesem Reiseangebot weiter.

Boxen ist nicht der richtige Sport? Vielleicht ist das Schwingen an Lianen besser geeignet, gute Angebote für die Musicalwelt in Hamburg bieten die weiteren Musicalreisen Hamburg an, die unter http://www.spar-mit.com/musicals.php zu finden sind.

Spar mit! Reisen
Mattenstrasse 24
CH-4058 Basel
Telefon ( 41) 61 – 685 25 35
Telefax ( 41) 61 – 685 25 44
E-Mail kontakt@spar-mit.com
web: www.spar-mit.com

powered by:
Fa. adzoom
Münsterstr. 5
59065 Hamm

Spar mit! Reisen ist der führende Autoreise-Direktveranstalter auf dem deutschen Markt und feierte im Jahr 2011 sein 10jähriges Bestehen.

Das sehr ungewöhnliche Geschäftsmodell ist der Schlüssel zum Erfolg des Betriebs, der im Jahre 2001 gegründet wurde. Bei Spar mit! Reisen werden ausschließlich eigene Reisepakete vertrieben, ganz exklusiv per Telefon und Internet und ohne Zwischenhandel. Da Spar mit! Reisen komplett auf Rabatte und Dumpingaktionen verzichtet, erhalten alle Gäste immer denselben Dauertiefpreis, unabhängig davon, wo oder wie sie buchen.

Etwas ganz Besonderes sind auch die einzigartigen Reisepakete, die gleich vor Ort recherchiert werden, die Entwicklung erfolgt gemeinsam mit den Hoteliers. Die sehr beliebten Arrangements werden durch ein Team von Journalisten erarbeitet und enthalten sehr viele, absolut individuelle Extras. Zur Zeit steht den Gästen eine Auswahl von über 1.500 Paketen zur Verfügung, jedes einzelne Paket ist ganz individuell gestrickt, und das mit Humor und Herz.

Bevorzugt sind im Programm Reiseangebote zu finden für Autourlauber. Sehr begehrt sind bei Spar mit! Reisen auch die günstigen Musical-Arrangements, Städtereisen, Wellness-Pakete und die Familienangebote.

Kontakt:
adzoom
Larissa Wendtner
Münsterstr. 5
59065 Hamm
02381-9976-128
info[ at ]adzoom.de
http://www.adzoom.de

Pressemitteilungen

Musicalreisen nach Hamburg jetzt schon Plätze sichern für Rocky

Neues Musical in Hamburg – schnell sein für Rocky

(NL/1253085366) Im Jahre 1976 war er ein absoluter Kassenschlager, der Film rund um den Amateurboxer Rocky, der seine große Chance bekommt. Ab November kommt „Rocky“ als Musical nach Hamburg. Jetzt ist die beste Zeit, um sich einen der begehrten Plätze zu sichern.

Die Kinobesucher waren absolut begeistert, ausgezeichnet wurde der Film mit drei Oscars, und jedes Jahr wird er nicht nur einmal im Fernsehen gezeigt. Die Rede ist natürlich vom legendären Kultfilm Rocky von und mit Sylvester Stallone. Bereits im Jahr 1976 konnte er Filmgeschichte schreiben. Für Sylvester Stallone bedeutete dieser Film den Durchbruch als Actionheld. Bei diesem Erfolg ist es kein Wunder, dass dieser Kassenschlager auch auf die große Bühne gebracht wird. Im November diesen Jahres wird Rocky in Hamburg seine Musical Welt-Premiere feiern, und zwar in der Musicalstadt Hamburg.

Wie schon beim Film war auch bei der Bühnen-Inszenierung Sylvester Stallone die treibende Kraft. Aber nicht nur er trieb dieses Projekt voran, als Co-Produzenten für dieses Musical stellten sich auch Wladimir und Vitali Klitschko zur Verfügung.

Dieses neue Musical wird sich weitgehend an das Vorbild des Films halten. Auch hier wird die Geschichte des Amateurboxers erzählt, der einmal im Leben seine große Chance bekommt. Natürlich ist ein Musical ohne Musik kein Musical, und so wird die Show umrahmt von zwanzig Songs, die nicht nur mitreißend sind, sondern größtenteils auch bestens bekannt. Fehlen darf hier natürlich nicht die Hymne Eye of the Tiger und Rocky´s Fanfare, Gonna fly now.

Auch beim Finale erwartet die Besucher etwas ganz Besonderes, denn dann verwandelt sich der gesamte Zuschauersaal in eine riesige Boxarena. Die Besucher, die sich im Golden Circle befinden, nehmen dann Platz auf der Bühne, und zwar direkt am Boxring. Hautnah dabei sein und zum echten VIP werden….

Bei Spar mit! Reisen ist jeder Gast ein VIP, und daher steht für diese Musicalreise auch das sehr komfortable 4-Sterne-Hotel BEST WESTERN Queens als Unterkunft zur Verfügung. Für solch ein spektakuläres Ereignis muss man natürlich gerüstet sein, und daher wird jedem Gast ein leckerer Hamburg-Teller serviert. Zudem stimmt man sich auch noch auf das Musical ein mit einem passenden Cocktail.

Bereits ab einem Preis von 144 Euro pro Person kann man sich einen Platz am Ring sichern. In diesem speziellen Reiseangebot sind zwei Übernachtungen im Standard-Doppelzimmer enthalten, morgens gibt es ein reichhaltiges Frühstücksbuffet, und auch der Hamburg-Teller ist in diesem Angebot enthalten. Hier kann der Gast wählen zwischen dem original Hamburger Labskaus oder auch einem Riesen-Hamburger mit Pommes frites. Auch der Cocktail Rocky im Hotel ist im Angebot bereits enthalten. Selbstverständlich gehört auch eine Eintrittskarte dazu für das Musical Rocky im Hamburger Operettenhaus. Im Hotel selbst kann der Wellnessbereich Vitalis mit einer Sauna, einem Dampfbad und dem Fitnessraum kostenlos genutzt werden.

Bei diesem Preis sollte man es genauso halten, wie Rocky es auch immer tat in seinen Filmen, ganz einfach schnell zuschlagen.

Weitere Informationen zu diesem Reiseangebot gibt es gleich online unter http://www.spar-mit.com/rocky_musical_hamburg1/ oder auch beim qualifizierten Reiseteam unter der Rufnummer 07621 – 91 40 111. Hier hilft man gerne mit ausführlichen Informationen zu diesem Reiseangebot weiter.

Viele weitere Musicalreisen nach Hamburg gibt es auch unter http://www.spar-mit.com/musicals.php zu finden, wenn einem die schlagkräftigen Argumente von Rocky nicht ganz so sehr zusagen.

Spar mit! Reisen
Mattenstrasse 24
CH-4058 Basel
Telefon ( 41) 61 – 685 25 35
Telefax ( 41) 61 – 685 25 44
E-Mail kontakt@spar-mit.com
web: www.spar-mit.com

powered by:
Fa. adzoom
Münsterstr. 5
59065 Hamm
Seit dem Jahre 2007 bietet die K&W Reisen GmbH Kurreisen und Wellnessreisen mit den Schwerpunkten Polen, Deutschland, Ungarn und Tschechien an. Auch Reisen weltweit gibt es im Programm. Die Reisen können im Online-Reiseportal oder telefonisch unter einer kostenlosen Rufnummer gebucht werden.
adzoom
Larissa Wendtner
Münsterstr. 5
59065 Hamm
info[ at ]adzoom.de
02381-9976-128
http://www.adzoom.de

Pressemitteilungen

Trans Canada Touristik: Sonderpreise für Outdoor-Touren

Trans Canada Touristik: Sonderpreise für Outdoor-Touren

Entlang der rauhen Kliffen der Sunshine Coast wandern, die Schönheit Vancouver Island auf einer Trekking-Tour erleben oder eine kombinierte Wander- und Kanu-Tour in den Rocky Mountains und auf dem Athabasca River genießen ? diese Vielfalt bieten die Outdoor-Touren von Trans Canada Touristik. Ab sofort können hier für eine Kanada Reise bei bestimmten Touren und Terminen im September rund 100,- Euro gespart werden.

Bei der 6-tägigen Wanderreise ?Sunshine Coast Explorer?, die ab/ bis Vancouver verläuft, werden die Teilnehmer an British Columbia?s Sonnenscheinküste (im Schnitt 4 bis 6 Stunden Sonne pro Tag) mehrere leichte bis gemäßigte Wanderungen unternehmen. Für Abwechslung sorgt hier eine Tages-Exkursion mit einem Zodiak Schlauchboot sowie ein Padell-Erlebnis in 2-Personen Kajaks durch eine abgelegene Bucht.

Auf der 7-tägigen Trekking- und Entdeckungsreise ?Island Explorer? auf Vancouver Island geht es bei mehreren Tageswandernungen unter anderem entlang des Juan de Fuca Marine Trail. In Parksville wartet zwischen den Gipfeln im gletschergeprägten Zentrum der Insel eine der besten Wildnis-Wanderungen. Daneben gibt es vor allem in Tofino die Möglichkeit für viele Ausflüge, wie beispielsweise zur Bären- und Walbeobachtung oder einer Kanutour.

Wer sowohl eine Wanderung als auch eine Kanutour machen möchte, für den ist die 14-tägigen ?Kanada Aktiv Mix?-Erlebnisreise als Kanada Aktiv Urlaub optimal. Ab Calgary geht es zuerst für den Wanderteil der Tour in die Rocky Mountains. Dort suchen die Reiseleiter die spektakulärsten Wanderungen, die ansonsten Touristen weitestgehend verborgen bleiben. Vom Banff geht es durch den Yoho und Jasper Nationalpark. Am Athabasca River beginnt dann der Kanuteil dieser Tour. Im offenen 2-Personen-Canadier geht es auf, zum richtigen Kanuabenteuer. 160 Kilometer werden insgesamt auf dem Wasser des Athabasca gepaddelt. Einer perfekte Kombination aus Kanada Wandern und Kanu.

100,- Euro Aktions-Rabatt gelten für folgende Touren und Termine:
Kanada Aktiv Mix http://www.trans-canada-touristik.de/kanada_outdoor/kanada_outdoor_wandern+kanu_aktiv_mix.php (Tour am 02. September )
Island Explorer http://www.trans-canada-touristik.de/kanada_outdoor/kanada_outdoor_wandern_islandexplorer.php (Tour am 03. September und 10. September)
Sunshine Coast Explorer http://www.trans-canada-touristik.de/kanada_outdoor/kanada_outdoor_wandern_sunshine_coast_explorer.php (Tour am 10. September)
Trans Canada Touristik TCT GmbH/ Trans Amerika Reisen ist einer der führenden Nordamerika-Reiseveranstalter und bietet ein umfassendes Angebot für Reisen nach Kanada und in die USA. Mietwagen, Autoreisen, Hotels, Wohnmobile, Camper, Flüge und vieles mehr können auf www.trans-canada-touristik.de bzw. www.trans-amerika-reisen.de zusammengestellt, online berechnet und gebucht werden. Es werden jeweils die aktuellen Verfügbarkeiten sowie Preise (inkl. attraktiver Specials) angezeigt:
www.trans-canada-touristik.de oder telefonisch 05821-54 26 71-0
www.trans-amerika-reisen.de oder telefonisch 05821-54 26 72-0
Die Mitarbeiter des Spezial-Reiseveranstalters für ganz Nordamerika haben Auszeichnungen von den Tourverbänden erhalten, a.a. als Canada Spezialist Select und als USA-Spezialist. Das Unternehmen wurde zudem als ?Trusted Shop? ausgezeichnet.
Trans Canada Touristik TCT GmbH
Andrea Budde
Am Bahnhof 2
29549 Bad Bevensen
info@trans-canada-touristik.de
05821-5426710 www.trans-canada-touristik.de

Pressemitteilungen

Hamburg zu Rocky – Das Musical

1976 war Rocky der Film des Jahres. Am 27. November 2012 hat das Musical in Hamburg auf der Reeperbahn Deutschlandpremiere. Wer das Musical um den Boxer Rocky live erleben will, sollte 18:30 Uhr in Hamburg im TUI-Operettenhaus sein.

Es ist die Geschichte eines großen Kämpfers, der nie aufgibt, und gleichzeitig auch die Geschichte einer großen Liebe, die in Hamburg musikalisch auf der Bühne erzählt wird. Millionen Menschen haben den Kultfilm mit Sylvester Stallone im Kino gesehen und mit Rocky gejubelt, aber auch gelitten. Sylvester Stallone ist auch einer der Produzenten des Musicals, das er zusammen mit den Boxchampions Vitali und Wladimir Klitschko in Hamburg auf die Bühne bringt. Die Zuschauer können sich auf mitreißende Musik und bekannte Titel wie „Eye of the Tiger“ und auch „Gonna fly now“ freuen, aber auch auf eine herzzerreißende Lovestory zwischen Rocky und seiner großen Liebe Adrian. Sie sind die Schlüsselfiguren in einer Geschichte, die von Hoffnungslosigkeit, aber auch großem Mut, von sportlichem Ehrgeiz und ganz großen Gefühlen erzählt. Drei Oscars konnte Rocky der Film abräumen, unter anderem auch den für den besten Film des Jahres. In Hamburg ist Stephan Flaherty für die hinreißende Musik zuständig, zu denen Lynn Ahrends die passenden Texte schrieb. Mit Rocky – das Musical, bringt Stage Entertainment ein neues wunderbares Musical auf die Bühne.

Das Publikum in Hamburg kann sich am 27. November 2012 jetzt schon auf eine umjubelte Premiere im November freuen. Große Musik und große Gefühle – Rocky – das Musical erfüllt alle diese Wünsche. Passende Hotels zur Übernachtung in Hamburg finden Sie unter http://www.expedia.de/Hamburg-Hotel.d180004.Reise-Angebote-Hotels. Tipp: Günstige Flugangebote nach Hamburg können auf Expedia.de gefunden werden.
Das 1999 gegründete Online-Reiseportal Expedia.de (www.expedia.de) bietet eine vollständige und attraktive Produktpalette rund um das Thema Reisen. Als erstes deutsches Online-Reiseportal ermöglichte Expedia.de neben der Buchung von Flug, Hotel, Mietwagen, Ferienwohnungen, Lastminute- und Pauschalreisen sowie Kreuzfahrten unter der Bezeichnung Click&Mix auch die flexible Zusammenstellung („Dynamic Packaging“) von Flügen, Hotels und/oder Mietwagen sowie vielfältigen Angeboten in der Kategorie „Events&Tickets“. Das Online-Reiseportal ist Gründungsmitglied des Verbands Internet Reisevertrieb VIR und wurde bereits zum sechsten Mal in Folge mit dem TÜV-Siegel s@fer-shopping ausgezeichnet. Auch die sehr gute Kundenbetreuung und der hervorragende Service von Expedia.de sind TÜV geprüft – im März 2008 bekamen die Reiseexperten das Zertifikat „ServiceQualität“ verliehen. Expedia.de ist ein Tochterunternehmen des weltweit größten Online-Reisebüros Expedia, Inc.. Dieses firmiert seit August 2005 unter dem Namen Expedia und ist börsennotiert in den USA (NASDAQ: EXPE).
Expedia.com GmbH
Jill Lloyd
42 Earlham Street Covent Garden
WC2H 9LA London, United Kingdom
+44 2070192763

http://www.expedia.de
jlloyd@expedia.com

Pressekontakt:
fischerAppelt, relations / Pressestelle Expedia.de
Katharina Bagusat / Eva-Maria Sahm
Infanteriestr. 11a
80797 München
meldungen@expedia.com
+49 89 55 05 76 99
http://www.expedia.de