Tag Archives: Roman

Pressemitteilungen

Neuer Serienverlag geht online

Snackable Books – Die mit den Serien von Drehbuchautoren

Snackable Books Die mit den Serien. Von Drehbuchautoren.
Pressemitteilung 04.02.2019
Am 10.2.2019 startet mit Snackable Books während der Berlinale ein eBook-Verlag für Reihen und Serien von Drehbuchautoren. Als erster Titel steht die Tragikomödie „Wie dein falsches Bild von mir“ von Felix Mennen auf dem Programm. Erzählt wird die Story des 40jährigen Autors Lucas, der 30.000 EUR Drehbuchförderung erhält und im Folgenden die Film- und TV-Landschaft vor allem von ihren schlimmsten Seiten kennenlernt.
Was ist Snackable Books?
Ausschlaggebend für die Idee zu Snackable Books war die Tatsache, dass deutsche Drehbuchautoren zahlreiche innovative Reihen- und Serienkonzepte entwickeln, die nie produziert werden. Allzu oft verlässt den Senderverantwortlichen auf den letzten Metern der Mut – und produziert wird mal wieder das Übliche.
Snackable Books ist die Plattform, auf der sich gestandene Drehbuchautoren austoben und ihre Stoffe einer breiten Öffentlichkeit in Form von eBooks präsentieren können. Als dem Verlag mit „Wie dein falsches Bild von mir“ ein Stoff ins Haus flatterte, der die Mechanismen im deutschen Film- und TV Business aus Sicht eines Autors zum Thema hat, war klar, dass das der erste Titel sein muss. Es folgen zeitnah weitere Titel in den Genres Thriller, Crime und History.
Worum geht es in „Wie dein falsches Bild von mir“?
Wenig Haare, kaum Geld, kein Sex und eine Nachbarin, die ihn am liebsten zum Ersatzvater für ihren Terroristensohn machen würde. Der 40jährige Autor Lucas überlegt gerade im Supermarkt, ob er sich die Markenfischstäbchen leisten kann, als die Filmförderungsanstalt anruft und ihm 30.000 EUR für sein Drehbuch „Die Leipzig Verschwörung“ zusagt. Was sich wie ein Lottogewinn anfühlt, markiert den Beginn einer Odyssee durch die Filmbranche, in der Lucas von einem Wahnsinnigen an den nächsten gerät – aber immerhin hat er mal wieder Sex.
Wer ist Felix Mennen?
Felix Mennen, 1971 in Bonn geboren, lebt seit 1995 als Autor in Berlin. Nach mehreren brotlosen Romanveröffentlichungen gab er 2006 sein Debut als Drehbuchautor mit dem Polizeiruf 110 „Gefährliches Vertrauen“. In der Folge schrieb er an die hundert Drehbücher für Anna und die Liebe, Dahoam is Dahoam, Die Draufgänger und Soko München – um nur einige zu nennen.
Weitere Infos, Rezensionsexemplare und Interviewtermine mit den Verlegern oder Autoren können hier angefordert werden: stories@snackablebooks.com
SNACKABLE BOOKS Die mit den Serien.

Kastanienallee 10 10435 Berlin +49 30 25 96 46 13
web: www.snackablebooks.com blog: https://www.snackablebooks.com/blog/ mail: stories@snackablebooks.com
Ansprechpartner:
Marco Klingspohn und Marcus Meyer

Serienverlag

Kontakt
Snackable Books
Marco Klingspohn
Kastanienallee 10
10435 Berlin
03025964613
stories@snackablebooks.com
http://www.snackablebooks.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Der größte Roman-Kosmos der Welt feiert Jubiläum: PERRY RHODAN 3000 erscheint am 15. Februar 2019

Es ist eine unglaubliche Zahl für die PERRY RHODAN-Serie: Im Februar 2019 wird der Roman mit der Bandnummer 3000 veröffentlicht. Damit ist die Science-Fiction-Serie, die 1961 gestartet worden ist, eines der erfolgreichsten Unterhaltungsprodukte aus Deutschland. Jede Woche wird ein neuer Roman veröffentlicht, dazu kommt eine Vielzahl an Büchern, Hörspielen, Comics und anderen Publikationen. Zum Jubiläum gibt“s eine komplett neue „Ära“ in der fernen Zukunft …

Als im September 1961 der erste PERRY RHODAN-Roman erschien, glaubte niemand an den großen Erfolg: Man ging davon aus, dass rund 30 Romane mit den Abenteuern des Weltraumhelden zu verkaufen seien.

Doch das erste Heft mit dem Titel „Unternehmen Stardust“, in dem der amerikanische Astronaut Perry Rhodan auf dem Mond landet und dort auf Außerirdische trifft, verkaufte sich unglaublich gut. Der Erfolg hielt an, alle Folgeausgaben wurden den Verkäufern geradezu aus den Händen gerissen.

Mittlerweile sind fast 60 Jahre vergangen, und die PERRY RHODAN-Serie ist nach wie vor erfolgreich. Die wöchentlichen Romane bilden die Grundlage für die fantastische Geschichte der Menschheit bis in die ferne Zukunft. Längst erscheinen die Geschichten nicht mehr nur als Heftroman, sondern parallel dazu in Form von E-Books und Hörbüchern.

Darüber hinaus gibt es Taschenbücher und gebundene Ausgaben, Hörspiele, Hörbücher und Comics. Hinzu kommen Auslandsausgaben in Japan und Brasilien, Frankreich und Tschechien, den Niederlanden und – als E-Books – im englischen Sprachraum.

Der numerische Erfolg verblüfft. Zu den 3000 Serienromanen kommen schließlich mehrere hundert Bände in den sogenannten Nebenserien hinzu, die im selben Universum spielen. Damit kommt man auf weit mehr als 4000 Romane. „Damit ist die Serie, die von einem Autorenteam verfasst wird, schon lange der größte Roman-Kosmos der Welt“, versichert Katrin Weil vom PERRY RHODAN-Marketing.

Das inhaltliche Konzept der Serie umschreibt Klaus N. Frick, der Chefredakteur der Serie, folgendermaßen: „Perry Rhodan setzt sich für die Interessen der Menschen ein, trifft auf bizarre Außerirdische und seltsame Roboter, auf uralte Wesen aus fernen Galaxien und Geheimnisse aus der Vergangenheit.“

Mit dem dreitausendsten Band, der unter dem Titel „Mythos Erde“ am 15. Februar 2019 in den Handel kommt, startet die Serie noch einmal richtig durch. Der Roman wurde von Wim Vandemaan und Christian Montillon verfasst, den beiden Autoren, von denen die Serie seit mehreren Jahren gesteuert wird. Sie erzählen von Perry Rhodan, der nach einer langen Reise in die Heimat zurückkommt und die Milchstraße kaum wieder erkennt …

„Mit diesem Roman zeigen wir den Lesern der Serie ein neues Bild der bekannten Milchstraße“, erläutert Klaus N. Frick. „Wer sich bisher nicht für PERRY RHODAN interessiert hat, kann nun auf einfache Weise in eine faszinierende Science-Fiction-Welt eintauchen.“

Weitere Informationen zum Jubiläumsband unter www.band3000.de

PERRY RHODAN gehört zu den bekanntesten Unterhaltungsmarken im deutschsprachigen Raum: Die Science-Fiction-Serie erscheint seit fast 60 Jahren, wird in mehreren Sprachen veröffentlicht und gilt bei vielen ihrer Leser als Kult. Es begann 1960: Zwei der beliebtesten deutschen Science-Fiction-Autoren, K. H. Scheer und Clark Darlton, arbeiteten an einem neuen Projekt: eine Saga, die den Aufbruch der Menschheit zu den Sternen schildern sollte. Der Held: Perry Rhodan.

Was als kurzlebige Romanserie geplant war, entwickelte sich zu einem Welterfolg, der bis heute anhält. Band 1 – „Unternehmen STARDUST“ – wurde am 8. September 1961 veröffentlicht, jede Woche folgte ein neuer Roman. In mittlerweile über 57 Jahren wurde keine einzige Ausgabe verpasst: Egal ob Weltkrisen oder Naturkatastrophen passieren, egal ob Mondlandung oder Mauerfall, das PERRY RHODAN-Heft erschien. Im Februar 2019 wird Band 3000 veröffentlicht.

Kontakt
PERRY RHODAN-MARKETING – PABEL-MOEWIG VERLAG KG
Katrin Weil
Karlsruher Straße 31
76437 Rastatt
072 22 13 430
Katrin.Weil@vpm.de
http://www.perry-rhodan.net

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Neuer Vatikanthriller von Portugals Autor Nr. 1

„Vaticanum“ erscheint am 21.3.2019

Portugals Nachrichtensprecher und Bestsellerautor Nr. 1, J.R. Dos Santos, stellt im März bei der Leipziger Buchmesse seinen neuen Thriller „Vaticanum“ vor, der zahlreiche Verflechtungen aus Vatikan, Politik und Mafia enthüllt. International sorgte „Vaticanum“ bereits für Furore und sprang in Italien unter dem Titel „Profezia Vaticana“ direkt auf die Bestsellerliste.

„Vaticanum“ beruht ausschließlich auf realen Begebenheiten!

Dazu gehören:
– die aktuellen Drohungen der Terrorgruppe „Islamischer Staat“ gegen den Papst
– die Entdeckung des Petrusgrabes
– ein Einbruch in den Vatikan im März 2014, bei dem streng geheime Wirtschaftsberichte entwendet wurden
– jahrhundertealte Prophezeiungen zum Untergang der katholischen Kirche
– die mysteriösen Todesumstände von Papst Johannes Paul I.
– die weitreichenden Skandale und mafiösen Machenschaften der Vatikanbank.

Die – selbstverständlich fiktive – Entführung des Papstes bietet den Rahmen für die Recherchen des Protagonisten: des portugiesischen Historikers und Codespezialisten Tomás Noronha.

Internationale Pressestimmen

„Jose Rodrigues dos Santos ist der König des fundiert recherchierten Thrillers. (…) Sein Geheimnis? Großer Einfallsreichtum verbunden mit akribischer Recherche. Einzigartig!“
Die französische Wochenzeitung „Le Point“

„Eine atemberaubende Handlung (…) Ein meisterhafter Blick hinter die Kulissen des Vatikans.“
Die kanadische Tageszeitung „Journal de Quebec“

In der Pressemappe ( https://www.hsn-agentur.de/wp-content/uploads/20181217_Pressemappe_Vaticanum.pdf) finden Sie umfassende Informationen zu J.R. Dos Santos sowie zu seinen Romanen und Ehrungen. Außerdem zahlreiche internationale Pressestimmen und Interviews mit dem Autor.

Bei Interesse senden wir Ihnen gerne ein kostenfreies Rezensionsexemplar zu und empfehlen eine rechtzeitige Absprache für einen exklusiven Interviewtermin mit J.R. Dos Santos!

Am 8.-12.4. ist J.R. Dos Santos zudem in Wien und stellt seinen aktuellen Vatikanthriller und weitere seiner Bestseller vor.

Link zum Buchtrailer:
http://www.joserodriguesdossantos.com/02_novels/Vaticanum/video/default.html

Über den Autor
J.R. Dos Santos ist der portugiesische Nachrichtensprecher und Moderator Nr. 1, der bereits 18 Romane und acht politische Essays veröffentlicht hat. Mehr als 3 Millionen seiner Bücher wurden bislang verkauft, und er erhielt bereits mehrere Auszeichnungen für seine Arbeit als Autor sowie als Journalist: https://de.wikipedia.org/wiki/Jos%C3%A9_Rodrigues_dos_Santos.

luzarpublishing ist ein Verlag für internationale Bestseller.

Kontakt
luzarpublishing
Nicole Luzar
Raesfeldstraße 76
48149 Münster
0178-8515158
mail@luzarpublishing.com
http://www.luzarpublishing.com

Bildquelle: J.R. Dos Santos

Pressemitteilungen

Der kleine Rotschopf Liesel – Eine Kindheit im Zweiten Weltkrieg

von Elisabeth Fromke

Der kleine Rotschopf Liesel - Eine Kindheit im Zweiten Weltkrieg

KRIEG UND FLUCHT IN DEUTSCHLAND

In Deutschland leben noch immer viele Menschen, die das Thema „Flucht“ während des Zweiten Weltkriegs am eigenen Leibe erlebt haben. Elisabeth Fromke ist eine von ihnen. Sie weiß um die seelischen Auswirkungen solcher Ereignisse – zumal auf Kinder. Ihre Autobiographie legt davon ein beredtes Zeugnis ab. Sie beschreibt die Kriegsjahre 1941 bis 1945 – den Zeitraum von ihrem 4. bis zum 8. Lebensjahr. Als die Großeltern Elisabeths – Liesel genannt – nach der Ausbombung in Köln evakuiert werden, findet die Familie in einer Kleinstadt in Ostpreußen vorübergehend Quartier. Für Liesel beginnt hier die Schulzeit. Bis die Erwachsenen entscheiden, sich einem Flüchtlingstreck anzuschließen, mit dem es zunächst auf dem Viehwagen, später zu Fuß in einem Menschenstrom zurück nach Deutschland geht. Sie stranden in Leimbach im Harz. Dort entkommen sie mit knapper Not einem Angriff von Tieffliegern. Wenige Tage später marschieren zuerst amerikanische, nach deren Abzug russische Soldaten in den Ort ein. Die Familie beschließt, sich nach Köln durchzuschlagen. Weitgehend in Fußmärschen und unterstützt von Schleusern, erreichen sie nach mehreren Wochen ihr Ziel. Aufgrund der dortigen Wohnungsnot werden sie ein weiteres Mal evakuiert, nach Heiligenkirchen, nahe Detmold, wo für Liesel mit der erneuten Einschulung ein neuer, ebenfalls von den Härten der Kriegszeit gekennzeichneter Lebensabschnitt beginnt … Ein Buch, das Krieg und Flucht als ein uns allen innewohnendes, kollektives Thema beleuchtet.

Paperback | 978-3960831310 | 8,90 Euro
Hardcover | 978-3960831327 | 17,90 Euro
e-book | 978-3-96083-133-4 | 4,99 Euro

ÜBER DIE AUTORIN:
Elisabeth Fromke wurde im Jahr 1937 in Köln geboren. Das Schicksal ihres an Alzheimer erkrankten Ehemannes und die Konfrontation mit dem Prozess des Vergessens bewogen sie im Angesicht der aktuellen gesellschaftspolitischen Entwicklungen, Episoden ihrer von den Geschehnissen des Zweiten Weltkriegs geprägten Kindheit niederzuschreiben.

* Führt dieses Werk zur „Meisterschaft im Leben“? Hilft es, Lebenskunst zu entwickeln? Das sind die Fragen, die bei der Kamphausen Media Verlagsgruppe im Vordergrund stehen. „Meisterschaft“ gilt dabei nicht als ein fernes Ziel, sondern beschreibt den Grad der Offenheit gegenüber dem Leben in seiner Vielfalt. Diese Vielfalt prägt auch das neue Selfpublishing-Portal „Meine Geschichte“. Kompetente Beratung und persönliche Ansprechpartner unterstützen die Autorenschaft beim Veröffentlichen.

Firmenkontakt
Meine Geschichte
Kim Walla
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-56052257
0521-560 52 29
info@meine-geschichte.de
http://www.meine-geschichte.de

Pressekontakt
Meine Geschichte
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 232
0521-560 52 29
julia.meier@kamphausen.media
http://www.meine-geschichte.de

Pressemitteilungen

Jetzt neu: Vampir Rodan und Göttin Asmodia endlich auch digital!

Erfolgreicher Funny-Fantasy-Roman als eBook erschienen

Jetzt neu: Vampir Rodan und Göttin Asmodia endlich auch digital!

Funny Fantasy als eBook

Vor 12 Jahren begeisterte die Print-Ausgabe dieses skurrilen Fantasy-Abenteuerromans die Fiction-Fans. Jetzt gibt es die ungewöhnliche Geschichte rund um vier Originale, die in ein Abenteuer um die Rettung der Erde stolpern, auch in digitaler Form.

https://www.amazon.de/dp/B07DZ9NMNS

PROJEKT ERDE ist ein skurriler Abenteuerroman, der Science Fiction-, Fantasy- und Krimifans gleichermaßen begeistert. Außerdem wird in dieser Geschichte ein für allemal geklärt, wie es dazu kommt, dass Rockstars ihre Hotelzimmer kurz und klein schlagen und warum man Gut und Böse, Schwarz und Weiß, Sonne und Mond besser nicht trennt.

Worum geht es?

Eigentlich ist alles wie immer: Castle sonnt sich im Ruhm, Steffen verflucht die Welt, Luna himmelt ihren Lieblings-Rockstar an und Nicole liest Werbeblättchen. Dann passiert diese blöde Sache mit den Glühbirnen und dem Raumschiff und schon kommt keiner mehr klar. Luna darf sich mit dem Vampir Rodan rumschlagen, der eine Vorliebe für Sherlock Holmes hat und von einer Karriere als Detektiv träumt. Nicole muss den weltfremden Dichter Motares ertragen, der ein gewaltiges Kommunikationsproblem mit sich herumschleppt. Castle liefert sich einen Kleinkrieg mit der dunklen Göttin Asmodia und Steffen befindet sich plötzlich in einem Zustand, der ihm Angst macht: Er fühlt sich wohl! Als sei dies nicht genug, ist auch noch die Erde in Gefahr und es bleibt nur wenig Zeit, um den Untergang der Menschheit zu verhindern.

Meinungen zum Buch:

„Projekt Erde“ ist eine Satire, die die gängigen Science Fiction- und Fantasyklischees kräftig gegen den Strich bürstet. Glücklicherweise ist ihr Roman nicht nur eine Kopie der Bücher Douglas Adams‘ und Terry Pratchetts, sondern hat durchaus etwas Eigenes. Timo Kozlowski, literaturkritik.de

Sabrina Forst ist es in ihrem Romandebüt gelungen, aus wunderbar gegen den Strich gebürsteten Klischees, einem originellen Blick auf Alltägliches, tiefem psychologischen Verständnis und frischen, absurden Einfällen eine spannende Geschichte voller Situationskomik und echtem Humor zu kreieren. Das müssen Sie einfach selbst lesen – ich versichere Ihnen nur, dass das gute Laune macht und Sie es genießen werden! Waldemar hawking Grosch, Literaturzirkel Belletristik, Science Fiction & Fantasy

Selten genug kann man sich über eine neue Idee im Bereich der Fantasy / Science Fiction freuen. Hier hat man nicht nur einen Roman abseits der Genre-Grenzen, sondern auch einen Text, den man gerne und flüssig lesen kann. jpk, X-Zine

Projekt Erde“ ist ein äußerst gelungenes Erstlingswerk. Sabrina Forst verknüpft gekonnt verschiedene Genres, um anhand einer sehr lustigen, unterhaltsamen und spannenden Geschichte, ihre Leser zum Nachdenken anzuregen. Ein „buchgewordener“ Aufruf für mehr Kreativität. Sehr empfehlenswert! Christian Lange, Fantasyguide

Mit ihren wunderbar nüchternen Beschreibungen außergewöhnlicher Ereignisse im „Projekt Erde“ und ihren menschlichen (nur allzu menschlichen) Charakteren hält sie der Welt den Spiegel vor und appelliert an alle, den Kopf nicht in des Sand zu stecken, sondern sich in Zufriedenheit zu üben. „Entschuldigt, dass wir euch beim Leben gestört haben“ – dieses Debüt ist wirklich klasse! Markus Ertl, Kommentar bei Amazon

Projekt Erde ist als Kindle-eBook bei Amazon erhältlich und kostet 6,90 EUR :
https://www.amazon.de/dp/B07DZ9NMNS

Im EULENFORST gibt es Bücher, einen Freizeit-Blog, eine Hörstube mit Podcasts und eine Schreibstube für Textaufträge.

Kontakt
Eulenforst
Sabrina Forst
Luisenstraße 164
41061 Mönchengladbach
02161 9000415
orphi@eulenforst.com
https://www.eulenforst.com/

Pressemitteilungen

Spannender und hintergründiger Südtirol Krimi: Mit Commissario Pavarotti unterwegs in Südtirol

– Neuer Südtirol Krimi zeigt eine andere Seite des Urlaubsidylls im Norden Italiens jenseits von Bergromantik und Weinseligkeit
– „Commissario Pavarotti kam nie nach Rom“: packender Krimi um einen aktuellen Mord und die Rattenlinie in Südtirol

Frankfurt, Meran – 30. Juni 2018. Ferienzeit, das heißt für viele Urlauber „Auf nach Südtirol“. Die reizvolle Region im Norden Italiens ist ein bedeutender Touristenmagnet. Im vergangenen Tourismusjahr 2016/ 2017 zog es mehr als 7,2 Millionen Gäste in die Bergwelt südlich des Brenners – ein Plus von 3,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Fast die Hälfte aller Urlauber kam aus Deutschland.

Mit „Commissario Pavarotti kam nie nach Rom“ hat die Autorin Elisabeth Florin jetzt einen packenden Südtirol Krimi mit zeitgeschichtlichen Bezügen vorgelegt, der Krimifans und Südtirol-Liebhaber gleichermaßen ansprechen dürfte. Elisabeth Florin spinnt im vierten Fall der Reihe um den italienischen Commissario eine spannende Krimihandlung um einen aktuellen Mordfall im Kurstädtchen Meran, dessen Spuren in die Nachkriegszeit zurückreichen.
Den zeitgeschichtlichen Hintergrund von „Commissario Pavarotti kam nie nach Rom“ bildet die sogenannte „Rattenlinie“, eine Fluchtroute, auf der sich nach dem 2. Weltkrieg zahlreiche Nationalsozialisten über Südtirol nach Genua und Rom absetzten, um sich von dort vornehmlich nach Südamerika einzuschiffen. Südtirol in der Zeit nach 1945 war für die NS-Verbrecher das ideale Sprungbrett in ein neues Leben: eine überwiegend deutschfreundliche Bevölkerung und das einzige Gebiet im deutschen Sprachraum, das nicht unter alliierter Kontrolle stand. In Südtirol erhielten die fliehenden Nazis finanzielle und organisatorische Unterstützung- und vor allem neue Identitäten. Fluchthilfe leisteten dabei die katholische Kirche und das Rote Kreuz mit Empfehlungsschreiben und falschen Ausweispapieren. Historiker arbeiten seit Jahren an der Aufarbeitung dieses düsteren Kapitels der jüngeren Südtiroler Vergangenheit.

Der italienische Commissario mit dem klangvollen Namen und die deutsche Autorin Lissie von Spiegel begeben sich auf eine Zeitreise in die gemeinsame Geschichte Deutschlands und Südtirols der Nachkriegszeit. Als sie feststellen, dass die Schatten der Vergangenheit bis in die Gegenwart reichen, ist es fast zu spät. Für den Leser ist der Südtirol Krimi ein mitreißendes, atmosphärisch dichtes Verwirrspiel auf hohem sprachlichem Niveau, das sich konsequent vom Südtiroler Postkartenidyll löst und dafür Einblicke gewährt, die sich in der Tourismuswerbung nicht finden.

„Commissario Pavarotti kam nie nach Rom“ ist der mittlerweile vierte Krimi einer im Emons-Verlag erschienenen Reihe mit Handlungsort Südtirol. Die Romane kommen bei Publikum und Kritik gleichermaßen an, regelmäßig rangieren sie auf den vordersten Plätzen der Bestsellerlisten in Südtirol. Die Krimikolumne der Stuttgarter Zeitung urteilte beispielsweise: „Elisabeth Florin könnte wohl auch Tatort-Drehbücher für Ulrich Tukur schreiben. Prädikat: Lesenswert.“ Die Autorin lebt heute im Taunus in Deutschland. Die ersten Schritte ihrer journalistischen Karriere machte sie vor vielen Jahren in Südtirol; seither ist sie der Region eng verbunden.

Weitere Informationen finden sich unter www.elisabethflorin.de

Bibliographische Angaben
Commissario Pavarotti kam nie nach Rom
Emons Verlag, Juni 2018
ISBN 978-3740803162
320 Seiten
EUR 12,90 Print (EUR 9,49 eBook) Website Elisabeth Florin

Kontakt
Archimedes Media
Claudia Vogl-Mühlhaus
Im Gründchen 18a
61389 Schmitten
c.vogl-muehlhaus@archimedes-media.com
Tel.: +49 (0) 6084 90 19 952

Archimedes Media ist eine Agentur für Kommunikation und Public Relations

Kontakt
Archimedes Media
Claudia Vogl-Mühlhaus
Im Gründchen 18a
61389 Schmitten
060849019952
c.vogl-muehlhaus@archimedes-media.com
http://www.archimedes-media.com

Aktuelle Nachrichten Freizeit/Hobby Kunst/Kultur

Fit für die Buchhandlung: Wir lektorieren, korrigieren und gestalten dein Buch professionell und zu einem super Preis!

Der Schlüssel zum Erfolg eines jeden Autors: Ein professionell aufbereitetes Manuskript – nutze die langjährige Erfahrung und den guten Ruf des  indayi edition FAIR Verlags

 

Hallo liebe Autorinnen und Autoren,

du hast ein Buch geschrieben und wünschst Dir nichts sehnlicher, als es mit der Welt zu teilen? Der verdiente Erfolg bleibt nur leider oftmals aus, aber warum ist das so?

Spulen wir noch mal an den Anfang zurück. Du hast dein Buch mühevoll fertiggestellt und möchtest es veröffentlichen. Was bietet sich heutzutage mehr an, als das einfach auf Amazon zu tun? Dann wird es schon Erfolg haben! Aber das ist ein Irrtum. Es wird dir von BOD (Books on Demand) versprochen, dass dein Buch zahlreiche Buchhandlungen erreicht und doch geht der Verkauf deines Romans schleppend bis gar nicht voran? Der häufigste Grund ist, dass dir in deinem Werk Fehler aufgrund mangelnder Erfahrung unterlaufen sind. Es ist nicht einfach, alles selbst regeln zu wollen und gerade deswegen ist es sehr wichtig, dass du dir fachkundige Hilfe holst, die dein Buch lektoriert, korrigiert, setzt und nach Wunsch und Absprache sowohl innen als auch außen designed.

Es klingt mir alles viel zu penibel, ich mach das schon irgendwie alleine…

Das solltest du dir definitiv gut überlegen, denn die Perfektion deines Manuskriptes hat die oberste Priorität beim Erfolg!

Die Buchhandlungen und viele Leser legen sehr großen Wert auf ein korrektes und professionelles Buch, völlig abgesehen davon wie hervorragend der Inhalt ist und man darf nicht vergessen, dass die Buchhandlungen auch in Zeiten der Onlineshops immer noch die Hauptabsatzquelle darstellen und somit sehr wichtig für den großen Erfolg sind.

Daher bieten wir Dir an dein Werk zu:

–  lektorieren

–  korrigieren

–  designen (innen wie außen)

–  setzen (Buchsatz)

–  und Werbeflyer zum Buch zu entwerfen

Außerdem bieten wir Dir an, dein Buch preiswert in Englisch und/oder Deutsch zu übersetzen. Vorteil: Dein Buch kann die ganze Welt erreichen, das bedeutet stark erhöhte Verkaufszahlen!

Du bist stark, gemeinsam sind wir stärker

Wir wissen, dass aller Anfang schwer ist, das Budget dementsprechend knapp ist und bieten Dir daher außerdem an, dein Werk direkt über unseren FAIR Verlag indayi edition zu verlegen und zu vermarkten. Die Gebühren für unsere oben genannten Dienstleistungen, ausgenommen von der Übersetzung, entfallen über diesen Weg. Es soll sich schließlich für Dich lohnen!

Wir interessieren uns sehr für all Eure Geschichten, bei uns gibt es keine Tabus. Nimm Kontakt zu uns auf!

 

Traue Dich und schicke uns heute noch dein Buch an lektorat@indayi.de

 

#Autor, #Autoren, #autorensuche, #buch, #buchkorrigieren, #buchübersetzen, #buchverkaufen, #buchverlegen, #buchveröffentlichen, #buchdesign, #buchkorrektorat, #buchlektorat, #Buchmarkt, #buchsatz, #buchübersetzung, #Buchverlag, #buchveröffentlichung, #fairverlag, #indayi, #indayiedition, #Korrektorat, #korrigieren, #Lektorat, #lektorieren, #Manuskript, #Roman, #übersetzen, #Übersetzung, #verlag

Pressemitteilungen

Rubinrotes Vermächtnis, ein außergewöhnlicher Debütroman

Rubinrotes Vermächtnis, ein außergewöhnlicher Debütroman

Rubinrotes Vermächtnis – Lost Inside Cambodia

Mit dem Buch „Rubinrotes Vermächtnis – Lost Inside Cambodia“ ist dem Autor John Kiru ein spannender, emotionaler und viel beachteter Debütroman gelungen.

Das Buch beginnt mit dem 65-jährige Christopher Jensen in dem Städtchen New Hope in Minnesota, der, auf seiner seiner Veranda sitzend, über sein Leben nachdenkt. Er gesteht sich ein, Fehler begangen zu haben. Lange Zeit haderte er mit seinem Schicksal. Er blickt zurück nach Monterey, Kalifornien, in das Jahr 1981.
Die Begegnung von Chris mit der mysteriösen Kate führt ihn zurück in seine Vergangenheit und in seine Heimatstadt Detroit, der er vor Jahren den Rücken kehrte. Tragische Familienereignisse trieben ihn einst als Freiwilligen in den Vietnamkrieg. Schnell erkennt er, dass er den Gräueln und der Brutalität des Krieges nicht gewachsen ist. Als Hubschrauberpilot in Thailand stationiert, wird er im neutralen Kambodscha abgeschossen, überlebt und gerät in Gefangenschaft.
Dort begegnet er der Liebe seines Lebens, die ihn in zweifacher Hinsicht befreit. Zunächst durch sie aus der Gefangenschaft des Vietcong erlöst und somit vor dem sicheren Tod bewahrt, eröffnet sie ihm schließlich eine völlig neue Lebensperspektive. Gerade als sie ihr Lebensglück gefunden haben, wird dieses jäh zerstört.
Von Selbstvorwürfen gequält, kehrt er im Juli 1972 in die USA zurück und wird dort plötzlich mit der Tatsache konfrontiert, dass sein Vater tot ist. Dabei hätte er sich mit ihm noch so gerne ausgesöhnt. Der Krieg in Vietnam ist beendet, doch in Christopher selbst wütet ein viel schlimmerer Krieg.
Neun Jahre später entdeckt er in Kate Züge seiner großen Liebe und er verliebt sich zum zweiten Mal in seinem Leben, ohne zu ahnen, dass diese Liebe keine Zukunft haben kann.
Die tragische Familiengeschichte ist mit einer romantischen Liebeshandlung verbunden. Der Plot bezieht seinen Reiz aus der Kombination abenteuerlich-surrealer Abschnitte und dem Wechsel der Schauplätze: einerseits 1981 in dem malerischen Küstenort Monterey in Kalifornien und andererseits im kambodschanischen Dschungel in den Jahren 1970-1972 zu Zeiten des Vietnamkrieges.
Auf dem Höhepunkt der Handlung kommt es zu einer überraschenden Wende…

Weitere Informationen über den Roman und den Autor, sowie Bewertungen und Leseproben sind auf den Internetseiten www.john-kiru.com oder www.hansanord-verlag.de zu finden.

Bibliographische Angaben zum Buch:
Paperback: 256 Seiten
Verlag: hansanord
Preis: 10 €
Auflage: 1
ISBN: 978-3-947145-04-1
ISBN eBook: 978-3-947145-14-0

Das Buch gibt es direkt zu bestellen bei amazon, Thalia, Hugendubel, ebook.de, Weltbild oder Ihrem lokalen Buchhändler.

Bitte kontaktieren Sie den Verlag direkt für Ihr persönliches Leseexemplar (Buchhändler, Blogger, Influencer und Rezensenten)!

Informationen zum Autor:

Geboren 1967.
Während dieser Zeit eskaliert der Krieg in Vietnam. Ende der 1970er Jahre wird das damals sechsjährige vietnamesische Flüchtlingskind Nga Nguyen aus Saigon in seiner Familie aufgenommen, wächst dort zusammen mit ihm auf und besucht eine deutsche Schule.
John Kiru ist das Pseudonym des deutschen Schriftstellers und Sachbuchautors.
Nach dem Fachabitur absolvierte er zunächst eine Ausbildung zum Bankkaufmann und arbeitete dann drei Jahre als Bankangestellter. In der Folge war er Firmengründer und Inhaber zahlreicher unterschiedlicher Unternehmen.
Außerdem war er als Bauunternehmer und Hubschrauberpilot tätig.
Die Idee und die ersten Kapitel des Manuskriptes entstanden auf der Atlantikinsel La Palma.

Für hansanord suchen wir Autoren, die ihr eigenes Abenteuer, ihre Reise, ihre kreative Fantasie, ihren Krimi oder Roman und/oder ihre ganz persönlichen Erfahrungen in spannender, ungewöhnlicher und vielfältiger Form weitergeben möchten.

Neben bekannten und berühmten Persönlichkeiten, wie Jane Goodall, Max Schmeling, Rita Jaeger oder Max Inzinger, deren Leben nicht abwechslungsreicher sein könnte, suchen wir auch immer wieder „Schätze vom Dachboden“.

Wichtig ist uns, dass es Bücher und Romane sein müssen, die wir selbst gern lesen und weiterempfehlen würden.

Kontakt
hansanord Verlag
Thomas Stolze
Johann-Biersack-Str. 9
82340 Feldafing
+49 (0) 8157 9266 280
+49 (0) 8157 9266 282
info@hansanord-verlag.de
http://www.hansanord-verlag.de

Pressemitteilungen

Bärenhunde, Ruhrgebiet und Fantasy-Geschichten

Jörg`s Autoren und Bärenhundhomepage

Bärenhunde, Ruhrgebiet und Fantasy-Geschichten

Odin- Germanischer Bärenhund

Mythos Germanischer Bärenhund.
Als der Erstzüchter der Rasse Ende des letzten Jahrhunderts mit den Germanischen Bärenhunden an die Öffentlichkeit ging, erklärte er, die Hunde seien eine Rückzüchtung auf die alte, bisher verschwundene, Hunderasse der Germanen. Dafür erntete er jede Menge Hohn und Spott. Fortan befanden sich die Germanischen Bärenhunde ständig in der Kritik.
Dabei wurde völlig vergessen, was für eine wundervolle Hunderasse der Züchter aus Brandenburg ins Leben gerufen hatte. Eine Hunderasse, die sich besonders für Familien eignet, frei von Aggressivität und liebevoll zu Kindern (mit denen man sie tritzdem, schon aufgrund ihrer Größe, nicht allein lässt).

Jörg Krämer erzählt auf seiner Homepage von seinen Erfahrungen mit Germanischen Bärenhunden und informiert objektiv über diese Rasse, die so viele faszinierende Eigenschaften in sich vereinigt. Er benennt dabei aber auch durchaus den Schutztrieb der Hunde als Kritikpunkt.

Für alle, die sich intensiver mit Germanischen Bärenhunden beschäftigen möchten, hat Jörg Krämer ein Buch über die Rasse geschrieben: „Germanischer Bärenhund- Portrait einer aussergewöhnlichen Hunderasse“ ISBN: 978-3990266960.

Doch die Autorenhomepage bietet noch mehr:
Die Großmutter des Autors hat die Familiengeschichte ab 1865 aufgezeichnet. Jörg Krämer hat aus den Aufzeichnungen zwei Romane verfasst; „Im Schatten von Schlägel und Eisen“(ISBN: 978-3957200372 & „Herz schlägt Krieg“ (ISBN: 978-3957202260). Die Homepage informiert über die Entstehungsgeschichte der Romane und bietet Leseproben.

Für Kurzgeschichten-Fans finden sich zahlreiche Short-Storys auf der Homepage. In einigen der Geschichten hat Jörg Krämer einen Bärenhund als Protagonisten eingebaut.
Wer die Kurzgeschichte „Ungewissheit“ liest, findet damit das erste Kapitel des nächsten Romans (Fantasy) des Autors.

Autor von Ruhrgebietsfamiliengeschichte, Kurzgeschichten, Fantasy, dem Standardwerk über Germanische Bärenhunde.
Informationen zu Germanischen Bärenhunden und Pyrenäenberghunden.

Kontakt
Jörg`s Bärenhund- und Storywelt
Jörg Krämer
Ruhrstr. 22
58452 Witten
02302/7075417
olivia@jgw-aschke.de
http://www.baerenhund-witten.de

Pressemitteilungen

Im Schatten von Schlägel und Eisen

Ruhrbergbau ist ab 2018 Geschichte- So lebten die Bergarbeiter im 19.Jahrhundert

Im Schatten von Schlägel und Eisen

Die Familiensaga aus dem Ruhrpott

Bis zu 600.000 Menschen arbeiteten in den Hochzeiten der Kohle in der Zechen des Ruhrgebietes. Doch 2018 ist endgültig Schluss mit dem Bergbau. Die Ära Steinkohle geht zu Ende.
Um den Bergbau würdig zu verabschieden wird 2018 in der Region ein Programm mit Veranstaltungen, Konzerten, Ausstellungen, Aufführungen, Lesungen u. Ä. auf die Beine gestellt.
Wer sich gefühlvoll auf das Thema einstimmen möchte, findet mit der Familiengeschichte „Im Schatten von Schlägel und Eisen“ den passenden Lesestoff dafür. Man wird kaum woanders einen so tiefen Einblick in das Familienleben der Kumpel finden, wie in dieser realen Geschichte.
Zum Inhalt: Das Buch beginnt im Jahr 1865 mit Johannes Biel dem Bergmann, der auf der Zeche Neu-Iserlohn arbeitet. Seine Ehefrau, Wilhelmine Biel kümmert sich um die Familie. Sie bringt acht Kinder zur Welt, die sie in armen Verhältnissen resolut aber liebevoll großzieht. Der Leser ist ganz nah dran, wenn ihre Tochter Elisabeth als Hausmädchen in einer wohlhabenden Familie arbeitet, Heinrich sich in die Freundin seines Bruders verliebt und die Mädchen ihre ersten Freunde kennen lernen und leidet mit, als einer der Söhne völlig überraschend stirbt. Abseits der glanzvollen Geschichten bekannter Industriellenfamilien gewährt der Autor tiefe Einblicke in das Leben der einfachen Bergleute. Die Arbeit auf der Zeche ist nur zweitrangig. Alles dreht es sich in der Handlung um die Rolle der Frau, die sich in dieser harten Zeit behaupten muss.Die Sprache im Roman ist eine ganz besondere: einfach, höflich, zuvorkommend. Beim Lesen fühlt man sich in eine Zeit mit anderen Werten zurückversetzt. Die Schauplätze aus dem Roman existieren teilweise heute noch. So ist der Kleyberg heute eine Schrebergartenanlage am Rande Dortmunds. Die Zeche Neu-Iserlohn, auf der die Männer der Familie gearbeitet haben, ist nun die heutige JVA Bochum-Langendreer.
Buchdaten:
Taschenbuch: 368 Seiten
Verlag: net-Verlag; Auflage: 5 (17. Januar 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3957200377
ISBN-13: 978-3957200372
Durchschnittliche Kundenbewertung bei Amazon: 4.7 von 5 Sternen
Preis: 18,95 € oder als eBook: 9,99 €

Autor von Ruhrgebietsfamiliengeschichte, Kurzgeschichten, Fantasy, dem Standardwerk über Germanische Bärenhunde.
Informationen zu Germanischen Bärenhunden und Pyrenäenberghunden.

Kontakt
Jörg`s Bärenhund- und Storywelt
Jörg Krämer
Ruhrstr. 22
58452 Witten
02302/7075417
olivia@jgw-aschke.de
http://www.baerenhund-witten.de