Tag Archives: Route

Pressemitteilungen

Der Weg ist das Ziel!

Mit dem Rucksack durch Englands Countryside: Sieben Trails führen mitten ins Outdoor-Abenteuer

Der Weg ist das Ziel!

(NL/1093577943) Bochum, 13. Februar 2018 Schafe, Cottages und Pubs. Englands Great Walking Trails (EGWT) führen Outdoor-Liebhaber mitten ins Herz, an die schönsten Orte der britischen Insel. Sieben unverwechselbare Trails zeigen die wildromantische Seite Englands: steile Küsten, grüne Hügel, sprudelnde Flüsse und romantische Castles. Nach einem einzigartigen Tag in der Natur genießen Wanderer in einem Pub ein frisch gebrautes Bier, Seite an Seite mit den Einheimischen, und fallen danach ins kuschelige Bett der auserlesenen Bed-&-Breakfast-Häuser.

Take a walk on the wild side!
Rucksack gepackt, Wanderboots geschnürt und auf ins Outdoor-Abenteuer nach England! Es gibt sieben großartige Wege, England hautnah zu erleben. Durch Biosphären-Reservate, Naturparks, vorbei an Wasserfällen, Schmugglerhöhlen, durch die Moorlandschaft von Robin Hood, vorbei an alten Gemäuern und den Klippen in Cornwall. Wanderer erleben England intensiv und von seiner ursprünglichsten Seite, und das in allen Facetten: die Natur, die Menschen und das Essen. Zu jeder Tour von Englands Great Walking Trails, die sowohl selbstgeführt als auch für Gruppen geeignet sind, gehören Bed-&-Breakfast-Adressen und Tipps, wo Locals die köstlichsten Fishn Chips kredenzen und wo es die besten Pubs gibt. Und das Schönste: England lässt sich ganz unbeschwert erwandern, Dank des organisierten Koffer-Transfers zur nächsten Unterkunft.

Die Trails im Überblick
Viele Wege führen durch England. Aber die sieben Great Walking Trails, die besten Wanderwege Englands, sind diese: Der Hadrians Wall Path (135 km) und der Pennine Way (430 km) in Nordengland an der Grenze zu Schottland, der Cleveland Way (175 km) und der Norfolk Coast Path (135 km) an der englischen Ostküste, der Cotswolds Way (160 km) im Südwesten Englands, der North Downs Way (246 km) zwischen London und Dover und der South West Coast Path (1.014 km) die gesamte Küste Südenglands entlang.

Unverwechselbare Touren mit Konzept
Die sieben Great Walking Trails sind die Sahnestücke des Wandernetzes durch ganz England, das insgesamt 16 Wanderwege verzeichnet. Für die sieben ausgewählten Trails wurden unverwechselbare Konzepte entwickelt, die sie besonders machen von leichtgängig bis herausfordernd, von Touren entlang historischer Stätten über künstlerisch inspirierte Trails bis hin zu Action-Trails. Für jeden Trail gibt es einen detailliert ausgearbeiteten Tourenplan, in dem Sehenswürdigkeiten, die besten Cafés und besondere Highlights sowie die Bed-&Breakfast-Möglichkeiten verzeichnet sind. Eine weitere Besonderheit der Trails ist die ständige Nähe zu urigen Pubs, in denen man abends nach erfolgreicher Absolvierung der nächsten Etappe bei einem lokal gebrauten Bier entspannen kann. Der Startpunkt jedes Trails ist leicht mit dem Flugzeug oder der Fähre und gegebenenfalls anschließendem Transfer per Bus, Bahn oder Auto von Deutschland aus zu erreichen.

So führt der Pennine Way anspruchsvolle Wanderer durch die drei Nationalparks Peak District National Park, Yorkshire Dales National Park und Northumberland National Park, über Hügel und Berge hinauf zur schottischen Grenze. Der Cleveland Way führt sowohl durch das Landesinnere als auch am Meer entlang, über ehemalige Schmuggler-Routen, vorbei an verborgenen Felshöhlen bis hin zum höchsten Riff der Ostküste. Der South West Coast Path, der von Lonely-Planet als der vielseitigste, spektakulärste und herrlichste Wanderweg Englands beschrieben wurde, führt durch die malerische Landschaft Cornwalls, entlang der gesamten Südküste von Somerset über Exmoor bis nach Dorset.

Hero Trails führen zu den Highlights
Zugegeben, keine Spaziergänge, denn für die gesamte Länge eines Trails sollten Wanderer rund acht Tage bis hin zu vier Wochen einkalkulieren. Wer nicht die komplette Strecke eines Trails absolvieren möchte muss allerdings nicht lange nach dem jeweiligen Streckenhighlight der einzelnen Routen suchen: Die besten Teilstücke der Wege sind als Hero Trails gekennzeichnet und bieten Wandervergnügen für drei bis acht Tage.

Der ideale Einsteiger-Trail
Der South West Coast Path ist der ideale Einsteiger-Trail. Von Lonely-Planet wurde er als der vielseitigste, spektakulärste und herrlichste Wanderweg Englands beschrieben. Er führt durch die malerische Landschaft von Cornwall, entlang der gesamten Südküste von Somerset über Exmoor bis nach Dorset. 70 Prozent des Trails führen durch Nationalparks oder durch außergewöhnliche, unberührte Natur. Auf dem Weg liegen zwei Welterbestätten (die Küste von Dorset und East Devon sowie die Bergbaulandschaft von Cornwall und West Devon), das North Devon UNESCO Biosphären-Reservat und der UNESCO English Riviera Geopark. Zu den Highlights der Tour gehört der umwerfende Strand von Porthcurno, der britischen Filmemachern häufig als Filmkulisse dient, zuletzt in der von BBC produzierten Serie Poldark. Einen Zeitsprung hinein in die ersten Stunden der Entstehung der Erde bietet Dorset. Hier, in der 185 Millionen Jahre alten Landschaft, wurden die ersten weltberühmten Dinosaurier-Spuren gefunden. Outdoor-Abenteurer, die Extreme suche, finden in Devon eine adäquate Herausforderung. Englands höchstes Kliff Great Hangman, mit einer Höhe von knapp 320 Metern, wartet darauf, erklommen zu werden. Als Belohnung gibts einen spektakulären Blick über die wilde See.

Jeder einzelne der Englands Great Walking Trails hat seinen eigenen Charakter. Und wer einen Trail kennengelernt hat, möchte sie alle erwandern.

Hinweis für die Redaktion
Mehr Informationen zum EGWT finden sich hier: www.discoverenglandswalkingtrails.com! Eine neue Website mit allen Details zu den Routen und Reisetipps wird im Oktober 2018 online gehen.

Über Marketing Peak District & Derbyshire
Die Mission von Marketing Peak District & Derbyshire ist es in der Region um den Peak District und Derbyshire eine nachhaltige und erfolgreiche Tourismuswirtschaft aufzubauen. Dazu arbeiten sie mit einer großen Auswahl von Partnerorganisationen zusammen regional, national und international. Als Hauptansprechpartner für die EGWT kooperiert Marketing Peak District & Derbyshire eng mit anderen regionalen Tourismusorganisationen, der South West Coast Path Association, den National Parks, der British Beer and Pub Association, dem Camping and Caravaning Club sowie weiteren Verbänden.
Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.marketingpeakdistrictandderbyshire.com/

Über VisitBritain/VisitEngland
VisitBritain/VisitEngland ist die Tourismus-Agentur Großbritanniens. Sie ist eine öffentliche, doch keinem Ministerium unterstellte Agentur, die von dem Ministerium für Digitales, Kultur, Medien und Sport (DCMS) ins Leben gerufen wurde. Gemeinsam mit Partnern aus Großbritannien und anderen Ländern hat sich VisitBritain/VisitEngland zur Aufgabe gesetzt, die Attraktivität Englands als touristisches Ziel im In- und Ausland zu stärken und erstklassige Reise-Produkte zu etablieren, die zum Wachstum des Tourismussektors beitragen.
Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.visitengland.com/de/deutschland

Über The Destination Office
The Destination Office ist eine Full-Service-Destination-Marketing-Agentur. Wir öffnen Türen zu spektakulären Destinationen und zu einzigartigen Tourismus-Erlebnissen, zu Journalisten, Reiseveranstaltern, Reisebüros und Verbrauchern. Unsere Leidenschaft gehört den Menschen, Orten und Geschichten.
Weitere Informationen warten auf Sie unter www.destination-office.de

Firmenkontakt
The Destination Office
Lena Ollesch
Lindener Str. 128
44879 Bochum
49 234 89037937
lena@destination-office.de
http://

Pressekontakt
The Destination Office
Lena Ollesch
Lindener Str. 128
44879 Bochum
49 234 89037937
lena@destination-office.de
http://www.destination-office.com

Pressemitteilungen

Neue Erlebnisroute entlang Estlands Küste

Bis 2020 entwickeln Estland und Lettland gemeinsam den längsten Wanderweg des Baltikums

Neue Erlebnisroute entlang Estlands Küste

(NL/3210471372) Bochum, 18.09.2017 Estlands Naturschönheiten können die Besucher in Zukunft auf neue Weise genießen. Denn die Küstenlinie vom Süden des Landes bis ins nördliche Tallinn wird Teil der längsten Natur- und Erlebnisroute des Baltikums von Lettland bis zur estnischen Hauptstadt. Alleine rund 600 erlebnisreiche Kilometer verlaufen auf estnischem Boden entlang der Ostsee, Abstecher auf die Inselwelt vor der Küste gehören dazu. Erste Begehungen haben bereits stattgefunden, zum 100. Geburtstag Estlands 2018 werden die ersten Teilabschnitte fertig sein und spätestens Anfang 2020 soll die längste Wanderoute im Baltikum offiziell eröffnet werden. Bei dem EU-Projekt, das zukünftig ein Teil des europäischen Fernwanderwegs E9 sein wird, ziehen Estland und Lettland gemeinsam an einem Strang.

Estlands Küste
Berühmt ist das estnische Inland für seine Naturparks und die Unberührtheit der Landschaft. Dass aber auch die Küste zahllose Gelegenheiten bietet, Natur pur zu genießen, ist weniger bekannt. Dabei verfügt Estland über ca. 4.000 Küstenkilometer und 2.222 Inseln. Wanderer, die sich aufmachen, die Küsten am Rigaischen und Finnischen Meerbusen zu erleben, staunen immer wieder über weite Wälder, unberührte Strände und pittoreske Ortschaften auf ihrem Weg. An Estlands Küste(n) gibt es ganz viel zu erleben.

Von Ikla bis Tallinn
Mit gerade einmal knapp 180 Einwohnern ist das Dorf Ikla nicht gerade der Nabel der Welt. Dennoch ist der Ort an der lettischen Grenze seit diesem Jahr weitaus mehr als ein Klecks auf der Landkarte, sondern der estnische Startpunt eine der spannendsten Routen ganz Europas. Um die 600 erlebnisreiche Kilometer liegen vor dem Wanderer. Die einzelnen Abschnitte sind jeweils rund 20 Kilometer lang. Vorbei geht es an weitläufigen Naturlandschaften, durch ehrwürdige Wälder oder an ihnen vorbei, entlang malerischer Seen und durch einladende Kurorte oder abgelegene Dörfer. Packt den Besucher die Entdeckerlust, dann kann er Routen-Alternativen auf die beiden größten Inseln des Landes Saaremaa und Hiiumaa wählen, und erleben, warum sie zu den beliebtesten im Land gehören. Hat er den Weg zurück aufs Festland entlang der Nordküste eingeschlagen, wartet mit der Hauptstadt Tallinn ein wahrhaft krönender Abschluss der Reise.

Grenzübergreifendes Projekt
Die Route in Estland ist Teil des grenzübergreifenden Projektes Hiking Route Along the Baltic Sea Coastline in Latvia Estonia. Mit der Hilfe der Europäischen Union entwickeln Lettland und Estland seit diesem Jahr gemeinsam ihre eindrucksvolle Küstenlinie und etablieren den längsten Wanderweg des Baltikums. Rund 1.100 Kilometer werden es insgesamt vom lettischen Ort Nida (nicht zu verwechseln mit dem litauischen Nida an der Kurischen Nehrung) bis nach Tallinn werden, immer an der Ostsee entlang. Integriert wird das Ganze in den europäischen Fernwanderweg E9.

Erlebnis- und Kulturroute
Seit Beginn des Jahres wurde die Route, auf der natürlich schon heute oftmals Wege verlaufen, inspiziert. Wo gibt es Lücken? Welche Verbindungen bieten sich an? Wo liegen die spannendsten Haltepunkte? Die Standorte zahlreicher Rastplätze wurden ausgewählt, ebenso die von weit über 100 Info-Boards an den herausstechenden Natur- und Baudenkmälern. Denn der Trail soll nicht nur Natur- sondern auch Kulturliebhaber auf die Straße locken. Bis zum Projektende 2020 sollen Infostände aufgebaut und die komplette Strecke mit Hinweisschildern versehen werden.

Informationen zur Küstenroute Lettland Estland finden Sie hier: http://www.celotajs.lv/en/project/13/project
Und eine Karte der 1100 Wanderkilometer gibt es hier: https://www.google.com/maps/d/viewer?mid=1Sm7sdWHIMwT-H0fCHaWsUrGAzMc&ll=58.11302044386468,25.039343840429638&z=8

Weitere Informationen für die Redaktion

Über Visit Estonia
Das Ziel des estnischen Fremdenverkehrsamts ist es Estland als Reiseziel zu vermarkten und estnischen Tourismusprodukte im internationalen Wettbewerb zu platzieren. Dafür greift Visit Estonia nicht nur auf PR, sondern unteranderem auch auf verschiedene Kampagnen oder Tourismusmessen zurück.
In folgenden Ländern gibt es Vertretungen: Finnland, Russland, Litauen, Deutschland, Schweden, Norwegen und Großbritannien.
Weitere Informationen warten auf Sie unter www.visitestonia.com/en

Über The Destination Office
The Destination Office ist eine Full-Service-Destination-Marketing-Agentur. Wir öffnen Türen zu spektakulären Destinationen und zu einzigartigen Tourismus-Erlebnissen, zu Journalisten, Reiseveranstaltern, Reisebüros und Verbrauchern. Unsere Leidenschaft gehört den Menschen, Orten und Geschichten.
Weitere Informationen warten auf Sie unter www.destination-office.de
Besuchen Sie uns auch auf Facebook und verfolgen Sie das Neueste von uns auf Twitter.

Firmenkontakt
The Destination Office
Lena Ollesch
Lindener Str. 128
44879 Bochum
49 234 89037937
lena@destination-office.de
http://

Pressekontakt
The Destination Office
Lena Ollesch
Lindener Str. 128
44879 Bochum
49 234 89037937
lena@destination-office.de
http://www.visitestonia.com/de

Pressemitteilungen

Buch-Neuerscheinung „Canada Calling“

Ein Roadtrip durch Westkanada, den Yukon & Alaska – mit Überwinterung im Yukon

Buch-Neuerscheinung "Canada Calling"

Anfang 2013 entscheidet sich Nina Hassa mit einem Work & Travel-Visum ein halbes Jahr lang Kanada zu bereisen. Dass daraus fast ein Jahr werden würde, hätte sich die Protagonistin nicht träumen lassen: „Eigentlich hatte ich ursprünglich nur sechs Monate geplant, doch dann habe ich schon ziemlich am Anfang meiner Reise meinen jetzigen Lebenspartner kennengelernt, und dann kam alles überraschend anders…“
Doch zurück zum Beginn der Reise: Nina Hassa fliegt nach Vancouver und kauft sich dort einen gebrauchten Dodge Caravan, einen sogenannten Minivan. Die Rückbänke werden herausgenommen und stattdessen Luftmatratzen hineingelegt. Da diese zu unbequem sind, wird kurze Zeit später auf dem Parkplatz eines Baumarktes einfach ein Bett gezimmert.
Den Roadtrip startet die Protagonistin nicht allein. Bereits vor ihrer Reise hat sie sich mit einer anderen Backpackerin im Internet für diesen Trip verabredet. Wenige Tage nach dem Autokauf geht es dann auch schon los Richtung Norden auf dem einsamen Cassiar Highway hinein in den Yukon und weiter bis nach Whitehorse. Viele Schwarzbären kreuzen ihren Weg, einer möchte sogar etwas vom ihrem Abendessen naschen. Übernachtet wird selbstverständlich im Auto auf Campingplätzen oder einfach wild und versteckt in der Natur. „In Whitehorse hat mir meine Reisepartnerin dann eröffnet, dass sie wieder zurück nach Deutschland will. So stand ich plötzlich allein da und brauchte schnell einen neuen Reisepartner für meinen weiteren Trip nach Alaska“, rekapituliert Nina Hassa. Doch erst einmal folgt ein „Abstecher“ auf dem unasphaltierten 738 Kilometer langen Dempster Highway über den Polarkreis bis nach Inuvik. „Das war Abenteuer und Freiheit pur!“, schwärmt Nina Hassa noch heute. Danach lernt sie ihren neuen Reisepartner kennen, den sie über eine Such-Anzeige in einer Facebook-Gruppe findet. „Als ich Kolja das erste Mal sah, dachte ich nur: ‚Hoffentlich geht das gut.‘ 14 Jahre jünger und 35 Zentimeter größer als ich und dann auch noch lange Haare. Aber wir sind immer noch zusammen!“, lacht die Autorin.
Es folgt die Tour über den Top of the World Highway nach Alaska zum berühmten Denali Nationalpark. „Eine Wahnsinnskulisse und eine unglaubliche weite Wildnis, wie im Bilderbuch“, erinnert sich die Autorin weiter mit einem Funkeln in den Augen. Weitere Highlights folgen: die Kenai Peninsula südlich von Anchorage, der Kluane Lake zurück im Yukon und dann natürlich die 10-tägige Kanutour auf dem Teslin und Yukon River, die Nina Hassa und ihr neuer Reisepartner Kolja ganz allein unternehmen.
Danach verlässt Kolja die Autorin und fliegt nach Calgary. Fortan ist Nina Hassa allein unterwegs, beobachtet Grizzlys beim Fischen und wirkt ihrem Herzschmerz mit Fahren entgegen, erst auf dem langen Alaska Highway Richtung Süden, dann durch die Rocky Mountains, wo sie viele Wanderungen unternimmt. Hinter den Rocky Mountains bleibt der Dodge Caravan dann schließlich liegen. Nach dem Abschleppen und der Reparatur geht es zurück nach Vancouver, wo die Autorin ihr Auto verkauft und mit einem Mietwagen noch schnell einen Kurztrip nach Vancouver Island unternimmt, bevor sie wieder zurück nach Deutschland fliegt.
Kurz nach der Rückkehr ergibt sich für die Autorin und ihren Partner Kolja dann spontan eine Housesitting-Möglichkeit am Marsh Lake im Yukon Territory, so dass die beiden erneut nach Kanada fliegen und den ganzen Winter über auf das Haus eines Kanuverleihers aufpassen.

In ihrem Buch „Canada Calling“ erzählt Nina Hassa in Tagebuchform von ihren vielen Abenteuern im Land der weiten Wildnis, der Bären und Nadelwälder, das für viele Deutsche ein Sehnsuchtsziel ist. Humorvoll und mit einer Prise Selbstironie beschreibt sie all die spannenden und einmaligen, lustigen, aber auch traurigen Erlebnisse, die ihr während der fast einjährigen Reise widerfahren sind. Das Buch ist kein Reiseführer, bietet aber jede Menge Anregungen und Tipps für die eigene Reise nach Westkanada & Alaska.

„Canada Calling“ von Nina Hassa ist im Verlag „BoD- Books on Demand“ erschienen und ab sofort im Buchhandel unter der ISBN 9-783743-177864 bestellbar.

Nina Hassa ist geboren und aufgewachsen in Hamburg. Ihr frühes Interesse an fremden Ländern und ihr ständiges Fernweh brachten sie dazu, den Beruf der Reiseverkehrskauffrau zu erlernen und viele lange und kurze Reisen rund um den Globus zu unternehmen. Ihr erstes Buch „Canada Calling“ entstand anhand ihrer Blogeinträge, die sie regelmäßig während ihrer fast einjährigen Kanada/Alaska-Reise veröffentlichte.

Kontakt
Nina Hassa
Nina Hassa
Johannes-Kepler-Str. 13
75378 Bad Liebenzell
0175-8832040
info@world-calling.de
http://www.world-calling.de

Pressemitteilungen

Lescars Universal-Head-up-Display V2 für Smartphones

Das Smartphone als HUD: alle Fahrtinfos im Auge, der Blick auf der Straße

Lescars Universal-Head-up-Display V2 für Smartphones

Lescars Universal-Head-up-Display V2 für Smartphones bis 13,9 cm (5,5″), www.pearl.de

Die preisgünstige Alternative zum vollausgestatteten Head-up-Display: So wird das Smartphone
zum HUD!

Für das Smartphone oder iPhone mit bis zu 13,9 cm (5,5″) Bildschirm-Diagonale geeignet: Einfach
das Gerät von Lescars auf die Ablage des HUD legen und den Bildschirm-Inhalt bequem von der
Projektionsfläche ablesen.

Liefert alle benötigten Infos: Man installiert nur eine HUD-App wie beispielsweise „DigiHUD“ oder
„Awesome HUD“ und schon lassen sich Tacho, Routen-Daten u.v.m. auf die große Spiegelfläche
projezieren.

Auch ideal für kleine Head-up-Displays ohne eigene Spiegelfläche – z.B. das HUD-55C von
Lescars. Jetzt sieht man die Fahrtdaten auf dem Universal-HUD, statt auf der Windschutzscheibe.

Optimaler Halt für Smartphone und HUD:
– Selbsthaftende Anti-Rutsch-Matte: Sichere und flexible Platzierung des HUDs auf dem
Armaturen-Brett.
– Gummierte Ablage: Das Smartphone liegt auch während der Fahrt sicher und rutschfest.

Mehr Sicherheit im Straßenverkehr: Der Blick bleibt immer auf die Straße gerichtet. Die
abgedunkelte Spiegelfläche des HUDs schirmt blendendes Licht ab: auch entgegenkommende
Fahrer werden so nicht abgelenkt.

– Universal-Head-up-Display für Smartphones bis 13,9 cm (5,5″) und kleine HUDs (z.B.
PX-1803)
– Abgedunkelte Spiegelfläche zum Ablesen der Fahrten-Daten: Gegenverkehr wird nicht
geblendet, 150 x 80 mm
– Haftende Anti-Rutsch-Matte: HUD sicher und flexibel auf das Armaturenbrett legen
– Ideal für Apps mit spiegelverkehrter Anzeige-Option wie z.B. „DigiHUD“ für Android (Google
Play) oder „Awesome HUD“ für iOS (App Store)
– Material: Kunststoff
– Farbe: schwarz
– Maße: 150 x 20 x 95 mm, Gewicht: 100 g
– Universal-Head-up-Display inklusive Anti-Rutsch-Matte, Reflektions-Folie, Reinigungs-Tuch
und deutscher Anleitung
– Hinweis: HUD-Apps müssen die spiegelverkehrte Anzeige unterstützen.

Preis: 26,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 49,90 EUR
Bestell-Nr. PX-1932 Produktlink: http://www.pearl.de/a-PX1932-1051.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. (www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Pressemitteilungen

NEU: die aktuellen DVD-ROM Produkte Herbst/Winter 2015/16 sind da

Die schnelle Nummer vom Friseur und neue Urlaubspläne

NEU: die aktuellen DVD-ROM Produkte Herbst/Winter 2015/16 sind da

Die aktuellen DVD-ROM Produkte Herbst/Winter 2015/16 vom TVG Verlag sind da.

Mit den DVD-ROM Das Telefonbuch Gelbe Seiten Map&Route sind Ihre Kontaktdaten – privat und gewerblich – auf dem neuesten Stand und in wenigen Klicks verfügbar. Mit der praktischen Suchfunktion werden Kontakte blitzschnell gefunden – ganz egal, ob Frau Meier oder der Friseursalon, bei Ihnen um die Ecke oder deutschlandweit. Wer auf die Daten von Gelbe Seiten und den Routenplaner für Deutschland verzichten kann, für den gibt es Das Telefonbuch auch als separate DVD-ROM Version. Diese ist auch als halbjährliches oder monatliches Datenupdate oder als Netzwerk-/Intranetversion nutzbar (Datenstand: 03.09.2015).

Nach dem Urlaub, ist vor dem Urlaub

Die Taschen vom Sommerurlaub sind ausgepackt, die Schule startet in eine neue Runde und auf der Arbeit kehrt langsam wieder der Alltag ein. Höchste Zeit sich einmal mehr Gedanken über neue Reiseziele zu machen. Wie wäre es im Herbst an der Nordsee dick eingemummelt durchs Watt zu stiefeln? Oder auf einem Gipfel in den Schweizer Bergen den letzten wärmenden Sonnenstrahlen ganz nah zu sein? Mit dem RouteNavigator DACH 2015/16 haben Sie intelligente Softwareunterstützung bei der Planung von Reiserouten – egal, ob für den nächsten Urlaub oder den Wochenendausflug. Bequem wählt man die gewünschte Reisevariante – schnell, ökonomisch oder auf dem kürzesten Weg – und der RouteNavigator DACH 2015/16 spielt die entsprechende Route aus. Die Routen sind nicht nur auf dem Laptop und PC verfügbar, sondern können als GPX-Dateien mit einem Navigationsgerät synchronisiert werden.

Der RouteNavigator DACH 2015/16 auf DVD-ROM ist für 14,95 EUR zu haben. (Kartenstand: 3. Quartal 2015)

Download-Version rechnet sich – jetzt sparen

Für 24,95 EUR inkl. Mehrwertsteuer (UVP) ist die DVD-ROM Das Telefonbuch Gelbe Seiten Map&Route Herbst/Winter 2015/16 ab sofort im Handel und unserem Onlineshop erhältlich. Die Herbst-/Winterversion von der DVD-ROM Das Telefonbuch kostet 14,95 EUR inkl. Mehrwertsteuer (UVP). Mit den Downloadversionen auf www.telefoncd.de bestellen Sie die aktuellen Versionen zu vergünstigten Konditionen.

Bei Bestellung über die Homepage oder per Email an bestellung@telefoncd.de liefert der TVG Verlag versandkostenfrei aus. Beide Ausgaben von Das Telefonbuch Gelbe Seiten Map&Route und Das Telefonbuch sind ebenso als Netzwerk-/Intranetversion verfügbar.

Als einer der bedeutenden Telefonbuchverlage in Deutschland ist der TVG Verlag zusammen mit DeTeMedien Herausgeber und Verleger der Telefonbücher in Hamburg, Berlin, München sowie mehrerer lokaler Ausgaben von Das Örtliche. Mit dem neuen TB GUIDE, dem Wegweiser für jede Lebenslage, setzt der Verlag auf ein Mix aus hochwertigen redaktionellen Artikeln und aktuellen Adressen. Die Telefonbücher des TVG Verlages erscheinen als Printversion, online und mobil. Darüber hinaus vertreibt der TVG Verlag nationale Auskunftsprodukte auf DVD-ROM. Als kompetenter Ansprechpartner für KMUs im Bereich Online-Marketing werden Adwords-Kampagnen angelegt, Webseiten erstellt und die Auffindbarkeit der Kunden im Netz optimiert.

Kontakt
TVG Telefonbuch- und Verzeichnisverlag GmbH & Co. KG
Melanie Krisch
Wiesenhüttenstraße 18
60329 Frankfurt
(069) 25 786 – 0
presse@tvg-verlag.de
http://www.telefoncd.de/

Pressemitteilungen

Bombardier und Moxa installieren System zur Prozesssteuerung von Straßenbahnen in Suzhou, China

Die Steuerung der Prozesse von Straßenbahnlinien und Rangieranlagen ist ein komplexes, zeitkritisches Unterfangen. In Suzhou kooperierte Bombardier Polen mit Moxas lokalem Distributor Elmark, um systematische Steuerungsmechanismen zu installieren, di

Die Kapazität der neuen Straßenbahnlinie der chinesischen Stadt Suzhou ist 18 Kilometer lang und umfasst 27 Überwachungspunkte (Kreuzungen). Das System sollte auf den modernsten Standard gebracht werden. Dazu wandte sich der Betreiber an Bombardier, die für ihre Erfahrung im Bereich der Signalanlagen bekannt sind.

Das System wurde für die Steuerung und Überwachung von bis zu 200 Routen ausgelegt, wobei eine Route der Entfernung zwischen zwei aufeinander folgenden Standorten von Signaltechnik entspricht. Das Hauptziel war die Bereitstellung eines Systems, mit dem der Zugdisponent sämtliche Prozesse auf der Straßenbahnlinie überwachen kann. Das System sollte alle Verschiebe- und Steuerungsprozesse vereinfachen und effizienter gestalten. Außerdem sollte es die Sicherheit insgesamt steigern und die Wahrscheinlichkeit menschlichen Versagens reduzieren.

Zusätzlich zu den Einzelheiten des Systems musste Bombardier die besonderen Umgebungsbedingungen in Suzhou beachten – hohe Temperaturen und eine relative Luftfeuchtigkeit von bis zu 82 %. Elektronische Geräte, die unter solch extremen Bedingungen eingesetzt werden, müssen robust konstruiert sein und höchste Zuverlässigkeit für betriebskritische Anwendungen mitbringen.
Aus der lokalen Leitstelle heraus steuert und überwacht der Disponent jede Bewegung auf dem Verschiebebahnhof und der Straßenbahnlinie. Er kann Routen und individuelle Ortspunkte festlegen. Moxas robuste, modulare RTU-Controller ioPAC 8500 sind ein wichtiger Bestandteil des Systems, da sie Echtzeit-Messwerte von Sensoren erfassen und speichern, um den Status der gesamten Maschinerie für das vorbeugenden Asset Management überwachen zu können.

Nadir Yilmaz, Moxas Channel Sales Manager Eastern Europe, erklärt: „Die ioPAC 8500 Serie von RTU-Controllern ermöglicht die präzise Erfassung von Betriebsdaten mit Hochgeschwindigkeits-Datenerfassungsraten und einem Millisekunden-Zeitstempel. Auf Suzhous Rangierbahnhof wurden in jedem Schaltschrank zwei der Controller kombiniert. Dadurch erfordert jeder eingehende Befehl die Bestätigung beider Geräte, bevor er ausgeführt wird. Auf diese Art und Weise erhöhen wir die Sicherheit und verhindern unerlaubten Zugriff auf das System.“

Eine der großen Herausforderungen des Projekts sind die extremen Umgebungsbedingungen. Hohe Temperaturen und Feuchtigkeit erfordern industrielle Hard- und Software. Bombardiers Software CITYFLO 150 ist ein zentrales Element im Gesamtprojekt, das eine robuste Hardware-Plattform erfordert. Eine solche Plattform ist ioPAC, der mit einer langen mittleren Lebenszeit überzeugt. Die Zuverlässigkeit des Produkts kombiniert mit dem modularen Design und der Programmierung in C waren wichtige Voraussetzungen für die Wahl von ioPAC. Überdies ist die Moxa Lösung kosteneffizient, da sie den Controller und das I/O in ein und demselben Geräte vereint.

Für weitere Informationen über ioPAC 8500 klicken Sie bitte: http://www.moxa.com/Event/DAC/2013/Railway_Preventive_Maintenance_Solutions/index.htm

Moxa ist ein führender Anbieter von Lösungen für industrielle Netzwerktechnik, Computing und Automatisierungstechnik. Während der 27-jährigen Unternehmensgeschichte hat Moxa weltweit bereits über 30 Millionen Geräte vernetzt und verfügt über ein Distributions- und Dienstleistungsnetzwerk, das Kunden in über 70 Ländern bedient. Moxas zuverlässige Netzwerke und engagierter Service für Automatisierungs-Systeme schaffen nachhaltige Unternehmenswerte. Weitere Informationen über Moxas Lösungen finden Sie unter: www.moxa.com oder kontaktieren Sie Moxa per E-Mail unter: info@moxa.com

Firmenkontakt
Moxa Europe GmbH
Silke Boysen-Korya
Einsteinstraße 7
85716 Unterschleissheim
08937003990
silke.boysen-korya@moxa.com
http://www.moxa.com/de

Pressekontakt
2beecomm public relations & kommunikation
Sonja Schleif
Cassellastraße 30-32, Haus A
60386 Frankfurt am Main
069/40951741
sonja.schleif@2beecomm.de
http://www.2beecomm.de

Pressemitteilungen

„App“ auf die Piste mit GeoMeterPro und Outdooractive-Karten

Windows-Phone-App bietet jetzt exklusiv Profi-Kartenmaterial für Wintersportler

"App" auf die Piste mit GeoMeterPro und Outdooractive-Karten

GeoMeterPro mit Outdooractive-Winter-Karte und Pistenoverlay

Gangelt, 05.01.2015. GeoMeterPro, bisher vor allem für effektive Navigation im Gelände beim Wandern, Joggen oder auch Radfahren bekannt, bietet als erste und einzige Windows-Phone-App die Nutzung der beliebten Outdooractive-Karten für den Wintersport an.

Spaß im Schnee mit aktuellen Skipisten auf dem Phone
Um den Wünschen zahlreicher Anwender von GeoMeterPro (GMP) zu entsprechen und den Fun-Faktor weiter zu erhöhen, setzte sich der Entwickler der App, Volker Stuth, mit der Allgäuer Alpstein Tourismus GmbH, Herausgeber der Outdooractive-Karten, in Verbindung. Entstanden ist eine Partnerschaft, von der alle diejenigen profitieren, die die Outdooractive-Karten auf ihrem Windows-Phone nutzen wollen. Nun stehen neben vielen kostenlosen Karten für den Freizeitbereich speziell für Wintersportler die Profi-Karten des namhaften Allgäuer Unternehmens bereit.

Die Outdooractive-Winterkarten sind topographische Karten, die auf Basis amtlicher Daten erstellt werden. Sie enthalten viele wichtige Informationen für Wintersportler. So werden Pisten je nach Schweregrad blau, rot oder schwarz dargestellt. Darüber hinaus werden Lifte, Berg- und Sesselbahnen mit Namen in der Karte abgebildet. Ob Skifahrer, Snowboarder oder Tourengeher – Nutzer eines Smartphones mit Windows-Phone 8 können mit Hilfe von GMP zu Hause ihre Touren planen, auf das Phone laden und diese appgestützt zurücklegen. Im Gelände kann die Tour mit der App aufgezeichnet und per „OneDrive“ oder „Dropbox“ exportiert werden. Alle wichtigen Gelände-Informationen stehen zur Verfügung.

Offline nutzen und Kosten sparen
Wer mit GMP und den Outdooractive-Karten unterwegs ist, profitiert zugleich von vielen anderen nützlichen Features. So werden neben der Messung von GPS-Daten auch Entfernung, Zeit, Geschwindigkeit und Höhenmeter gemessen und angezeigt. Der integrierte Kompass sorgt für die notwendige Übersicht. Neben einer sprachgesteuerten Navigation hält GMP auch eine Favoritenverwaltung parat. Interessant ist dabei, dass wesentliche Funktionen der Windows-Phone-App auch ohne Internetverbindung genutzt werden können. Das spart vor allem bei der Nutzung im Ausland so manchen Euro.
Die Windows-Phone-App GeoMeterPro steht im Bereich „Reisen und Navigation“ im Windows-Phone-Store zur Verfügung. Eine kostenlose Testversion ist abrufbar.

Als Zusatzmodul kann über einen In-App-Kauf eine Lizenz zur Nutzung der Outdooractive-Winterkarten zum Preis von 11,99 EUR erworben werden.

Weitere Informationen:

GeoMeterPro und vsappware
Die Windows-Phone-App GeoMeterPro steht seit April 2011 im Windows-Phone-Store zur Verfügung. Seit ihrem Marktauftritt erfreut sie sich international großer Beliebtheit bei Bikern, Joggern und Wanderern, wird aber auch beim Geocaching, im Flug- und Wassersport genutzt. Die App funktioniert weltweit und ist in deutscher, englischer und französischer Sprache erhältlich. Derzeit gehört GeoMeterPro zu den Top-5 der kostenpflichtigen Apps im Bereich „Reisen und Navigation“ des Windows-Phone-Stores.
http://www.windowsphone.com/de-de/store/app/geometerpro/41df5071-147f-e011-986b-78e7d1fa76f8

outdooractive
Hinter der outdooractive Plattform steht die ALPSTEIN Tourismus GmbH & Co. KG, die sich seit über 15 Jahren als Full-Service-Tourismusdienstleister etabliert hat. Ein motiviertes Team von Outdoor Enthusiasten, die die eigenen Philosophie leben, steht hinter allen neuen Entwicklungen und Inhalten, die Outdooractive so einzigartig machen.
http://www.outdooractive.com
http://www.alpstein-tourismus.com

vsappware entwickelt Apps für Windows-Phones.

Kontakt
vsappware
Volker Stuth
Im Hönzel 55
52538 Gangelt
0157 85413098
info@vsappware.de
http://www.vsappware.de

Pressemitteilungen

NavGear Super-HD-Dashcam MDV- 3300.SHD, Weitwinkel, GPS

Besser als Full HD! Filmt sogar nachts mit Super-Qualität

NavGear Super-HD-Dashcam MDV- 3300.SHD, Weitwinkel, GPS

NavGear Super-HD-Dashcam MDV- 3300.SHD, G-Sensor, Weitwinkel, GPS, www.pearl.de

Mit diesem schlauen Beifahrer ist man top ausgerüstet: Die Cockpit-Kamera von NavGear filmt den Road Trip in genialer Auflösung mit Super HD.

Auch bei Nacht liefert die Cam dank hochwertigem Sensor unglaublich gute Bilder. Zudem sieht sie mit 170°-Weitwinkellinse einfach mehr als ein Mensch.

Weiterer Vorteil: Durch den G-Sensor erkennt die Autokamera brenzlige Situationen sofort und nimmt sie auf. So liefert die Kamera im Falle des Falles den entscheidenden Beweis. Denn sie speichert die Aufnahme bei Vollbremsungen und Unfällen automatisch.

Den Ausblick der Urlaubsreise kann man in Super HD, direkt per HDMI auf dem Fernseher genießen. Praktisch: Der integrierte GPS-Empfänger speichert die Koordinaten der Route gleich mit. Die mitgelieferte Software zeigt die gefahrene Strecke dann auf Google Maps. So kann man die zurückgelegte Etappe auf der Karte direkt mit dem Video vergleichen.

Cockpit-Kamera mit Super-HD-Auflösung, GPS-Empfänger und G-Sensor
Auch bei Nacht beste Bildqualität dank hochwertiger Linse
Superscharfes LCD-Display: 2,7″ (6,86 cm), 840 x 480 Px
170°-Blickwinkel: Weitwinkel-Linse für einen besseren Überblick
Video-Auflösung: 2304×1296 Pixel bei 30fps Super HD
Überlegene Video-Kompression: H.264 für doppelte Aufnahme-Kapazität bei höchster Qualität
GPS-Empfänger speichert Positionsdaten: Zeigt zu den Videos die Route auf Google Maps.
Black Box mit G-Sensor für Beweissicherung bei Unfällen: reagiert automatisch auf Bremsen und Erschütterungen
Mit Tempoanzeige: Geschwindigkeit direkt im Video sehen
Endlosaufnahme: ca. 4 Stunden Super HD auf 32 GB microSDHC-Karte (bitte dazu bestellen)
Sicheres Speichern: Li-Ion-Akku (450 mAh) – Daten bleiben selbst bei plötzlichem Stromausfall erhalten
Schnittstellen: HDMI, TV-Out (NTSC/PAL), mini-USB2.0, microSD/SDHC-Karten-Slot bis 32 GB (für die Aufnahme von Super-HD-Videos bitte Class 6 microSDHC-Karten einsetzen)
Integriertes Mikrofon und Lautsprecher
Systemanforderung: Windows 2000/XP/7/8, MAC OS 10.3.6 oder höher
Maße: 116 x 95 x 30 mm, Gewicht: 130 g
Super-HD-Dashcam inklusive Halterung mit Klebestreifen, GPS-Empfänger, USB2.0-Kabel (95 cm), Kfz-Netzteil (400 cm), Treiber-CD und deutscher Anleitung

Preis: 149,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 249,90 EUR
Bestell-Nr. NX-4118
Produktlink: http://www.pearl.de/a-NX4118-1321.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-Produkten. Mit 9 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL ca. 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. FreeSculpt, NavGear, simvalley MOBILE oder TOUCHLET. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. (www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Pressemitteilungen

Der neue RouteNavigator 2014/15 für Deutschland, Österreich und die Schweiz ist da

Der neue RouteNavigator 2014/15 für Deutschland, Österreich und die Schweiz ist da

Der RouteNavigator D/A/CH 2014/15 (jpg) © TVG Verlag

Ausgeklügelte Funktionen machen den neuen RouteNavigator 2014/15 zu einem wertvollen Werkzeug beim Vorbereiten einer Reise. Mit deutlichen Verbesserungen beim Planen am Laptop oder PC.

Frankfurt am Main, Oktober 2014. Ab sofort ist die neue Version des RouteNavigator 2014/15 für Deutschland, Österreich und die Schweiz verfügbar.

Viele individuelle Optionen

Nach der Eingabe von Start- und Zieladresse stehen für die Routenberechnung drei Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung: 1. schnellste Route (Zeit), 2. kürzeste Route (km) und 3. ökonomischste Route. Zusätzlich gibt es als gesondertes Feature die „Alternativroute“. Diese bietet eine optionale Routenplanung mit den vorstehenden Eigenschaften: schnell, kurz oder ökonomisch. Zusätzlich besteht die Möglichkeit bis zu 60 Zwischenstopps einzubinden.

Sparen von Zeit und Geld

Zahlreiche Auswahlmöglichkeiten kombiniert mit aktuellen, stadtplangenauen Karten bringen ein deutliches Plus in Hinsicht auf Zeitersparnis und Kosten. Zwei Punkte auf die bei einer optionalen Routenplanung Wert gelegt wird.

Import – Export, alles ist möglich

Sehr praktisch und zeitsparend ist die Funktion des Adress-Imports. Adressen aus der Software Das Telefonbuch (DVD-ROM) werden kinderleicht in den RouteNavigator importiert.

Es besteht die Möglichkeit alle geplanten Routen als Datei im GPX-Format abzuspeichern, entsprechend weiter zu konvertieren und in das eigene Navigationsgerät zu importieren. „Die geplante Strecke im GPX-Format speichern und auf ein mobiles Navigationsgerät übertragen, machen Fahrt und Vorbereitung richtig entspannt“, verrät die Produktmanagerin Nadine Laertz und führt weiter aus: „Das mühsame Eingeben per Hand auf dem kleinen Display des Navigationsgerätes entfällt.“

Ohne Werbeunterbrechung

Besonders wichtig war den Entwicklern das einfache Bedienen der DVD-ROM durch die Generation 50 plus. Für die klickbaren Elemente entstanden große Flächen, angenehme Kontraste führen das Auge. Um den Fokus auf die Anwendung zu legen, wurde auf störende Werbebotschaften wie immer verzichtet.

Alle Bestellungen über www.telefoncd.de oder per Email an bestellung@telefoncd.de liefert der TVG Verlag versandkostenfrei aus.

Produktinformationen in der Übersicht

Ab sofort im EDV-, Buch- und Bürofachhandel erhältlich:

RouteNavigator D/A/CH 2014/15
für 14,95 EUR inkl. Mehrwertsteuer (UVP)

Und als Download-Version unter www.telefoncd.de :

RouteNavigator D/A/CH 2014/15
für 12,95 EUR inkl. Mehrwertsteuer (UVP)

Der aktuelle Kartenstand ist das 3. Quartal 2014.Technische Voraussetzungen: ab Pentium II PC: Windows XP, Vista, 7, 8 (jeweils mit aktuellem Servicepack) ca. 2,5 GB freier Festplattenspeicher, mind. 1012 MB Arbeitsspeicher, DVD-ROM Laufwerk.

Als einer der bedeutenden Telefonbuchverlage in Deutschland ist der TVG Verlag zusammen mit der Deutschen Telekom Medien GmbH Herausgeber der drei Telefonbücher Berlin, Hamburg, München, dem TB GUIDE Gesundheit & Medizin sowie mehrerer lokaler Ausgaben von Das Örtliche. Die Telefonbücher des TVG Verlags erscheinen als Printversion, online und mobil. Darüber hinaus vertreibt der TVG Verlag unter anderem nationale Auskunftsprodukte auf DVD-ROM. Als zertifizierter Google Partner und Spezialist im Bereich Online Marketing werden für Kunden Lösungsstrategien erarbeitet, die deren Auffindbarkeit im Netz signifikant steigern.

Firmenkontakt
TVG Telefonbuch- und Verzeichnisverlag GmbH & Co. KG
Melanie Krisch
Wiesenhüttenstraße 18
60329 Frankfurt am Main
(069) 257 86 – 0
info@tvg-verlag.de
www.tvg-verlag.de

Pressekontakt
TVG Telefonbuch & Verzeichnisverlag GmbH & Co. KG
Melanie Krisch
Wiesenhüttenstraße 18
60329 Frankfurt am Main
(069) 257 86 – 4699
info@telefoncd.de
www.telefoncd.de

Pressemitteilungen

Mit einem Touch immer auf dem neusten Stand: Neues Waze-Update holt Freunde und Verwandte auch per Telefonbuch in die App

Die neueste Version 3.8 der Waze-App lässt das Hinzufügen von Kontakten aus dem Telefonbuch zu – so können sich Wazer noch einfacher mit ihren „Real life“-Kontakten vernetzen!

Berlin, 18. Juni 2014__ Schluss mit händisch getexteten Status-Updates wie „Fahre jetzt los“, „Ich steh im Stau!“ oder „Bin gleich da!“. Die neueste Version von Waze, der Community-basierten Verkehrs- und Navigations-App, übernimmt das jetzt per Knopfdruck für seine User – durch noch ausgefeiltere soziale Funktionen: Ab sofort lassen sich neue Kontakte nicht nur über Facebook Connect hinzufügen, das neue Waze ermöglicht auch das Einladen und Verwalten von Kontakten aus dem Handy-Telefonbuch.

Häufig unterscheiden sich die Kontakte in sozialen Netzwerken von denen, die man im richtigen Leben pflegt – die finden sich nämlich eher im Telefonbuch auf dem Smartphone als in der virtuellen Kontaktliste. Per Klick können Waze-Nutzer diesen Kontakten nun ganz einfach über das Telefonbuch eine Freundschaftsanfrage senden und so ganz einfach ihre Waze-Kontaktliste organisieren. Das macht das Benachrichtigen der Freunde über den eigenen Standort sowie das Teilen von Fahrten oder Orten, an denen man gemeinsam war, kinderleicht: Einfach auf das Icon der Person klicken, mit der die Fahrt geteilt werden soll – schon kann der Kontakt auf der Waze-Karte die Route nachvollziehen und weiß den exakten Ankunftszeitpunkt.

Mit der Funktion „Sende Location“ lassen sich zudem Adressen teilen – Wazer können ihren aktuellen Standort, ihr Ziel, die Büroadresse oder eine Location aus ihrer Historie oder ihren Favoriten an Freunde verschicken; diese können sich dann auf der interaktiven Straßenkarte von Waze dorthin navigieren lassen.

„Waze ist mehr, als nur eine Community-basierte Navigations-App, Waze ist ein Netzwerk, in dem Familie sich gegenseitig wissen lassen können, wo sie gerade sind, welche Orte sie besonders schön finden oder auf welchem Weg sie zum vereinbarten Treffpunkt kommen. Aber auch Kollegen können mit Waze ganz einfach informiert werden, wenn man sich auf dem Weg zu einem Meeting verspätet“, erklärt Julie Mossler, offizielle Sprecherin von Waze. „Durch die neue Telefonkontakt-Funktion erreichen Wazer nun ohne Umwege ihre „Real life“-Kontakte und können diese direkt im System pflegen.“

So funktioniert das Kontakt-System von Waze 3.8: Stellt ein Nutzer seine Telefonnummer beim Anmelden bereit, vergleicht Waze, ob diese bei anderen Waze-Nutzern, die dies ebenfalls getan haben, im Telefonbuch gespeichert ist. Gibt es Übereinstimmungen, erscheint bei beiden Kontakten ein „System-generierter“ Freundschaftsvorschlag, der dann nur noch beiderseits akzeptiert werden muss – schon erscheinen die neuen Kontakte als Icons auf der Waze-Karte.

Version 3.8 ist ein globales Update und kann sofort weltweit genutzt werden. Aktuell ist Waze 3.8 für Andoid- und iOS-Smartphones erhältlich. Bildquelle: 

Waze ist eine unterhaltsame, gemeinschaftsbasierende Karten-, Verkehrs- und Navigations-App mit von Usern in Echtzeit eingepflegten Verkehrsmeldungen, mit Sprachausgabe und Kartenupdates aus der Community. Millionen von Autofahrern tun sich weltweit zusammen, um dem täglichen Verkehrschaos auszuweichen, Zeit zu sparen, Benzinpreise zu vergleichen und ihren täglichen Weg zur Arbeit zu optimieren. Weitere Informationen unter www.waze.com/de

Waze
Christoph Hausel
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 20
c.hausel@elementc.de
http://www.waze.com/de

ELEMENT C
Christoph Hausel
Aberlestraße 18
81371 München
089 – 720 137 20
c.hausel@elementc.de
http://www.elementc.de