Tag Archives: Rubicon

Pressemitteilungen

Rubicon Minerals meldet Abschluss einer Flow-Through-Finanzierungsrunde in der Höhe von 12 Mio. CAD

Rubicon Minerals meldet Abschluss einer Flow-Through-Finanzierungsrunde in der Höhe von 12 Mio. CAD

Rubicon Minerals meldet Abschluss einer Flow-Through-Finanzierungsrunde in der Höhe von 12 Mio. CAD

(Mynewsdesk) TORONTO, ONTARIO — (Marketwired) — 07/23/14 — NICHT FÜR DIE WEITERLEITUNG AN US-AMERIKANISCHE NACHRICHTENAGENTUREN ODER DIE VERBREITUNG IN DEN USA BESTIMMT.

Die Rubicon Minerals Corporation (TSX: RMX)(NYSE MKT: RBY) („Rubicon“ oder das „Unternehmen“) teilt mit, dass es seine früher angekündigte Finanzierungsrunde mit fester Zeichnung mit einem Volumen von 7.060.000 Flow-Through-Stammaktien des Unternehmens (die „Flow-Through-Aktien“) abgeschlossen hat. Der Preis pro Flow-Through-Aktie betrug 1,70 CAD, womit das Unternehmen einen Gesamtbruttoerlös von 12.002.000 CAD (die „Emission“) erreichte.

Die Emission wurde von einem Konsortium durchgeführt, das von TD Securities Inc. und BMO Capital Markets geleitet wurde und dem auch National Bank Financial Inc. und Canaccord Genuity Corp. angehörten.

Der Bruttoerlös wird dazu verwendet, bestimmte Explorationsausgaben in Kanada zu decken.

Die Flow-Through-Aktien wurden mittels Emissionsprospekt in allen kanadischen Provinzen (außer Quebec) gemäß National Instrument 44-101 („Short Form Prospectus Distributions“) angeboten.

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren in den USA dar. Die Wertpapiere wurden und werden nicht unter dem United States Securities Act von 1933 und seinen Änderungen oder Wertpapiergesetzen der Bundesstaaten registriert und dürfen nicht in den USA gehandelt bzw. an US-Bürgern verkauft werden, es sei denn, es besteht eine gesetzliche Ausnahme von der Registrierungspflicht.

Über Rubicon Minerals Corporation

Rubicon Minerals Corporation ist ein Unternehmen, das sich auf die Erschließung von Goldlagerstätten im fortgeschrittenen Stadium spezialisiert hat. Den Tätigkeitsschwerpunkt bildet die verantwortungsvolle und umweltverträgliche Erschließung des Goldprojekts Phoenix in Red Lake (Ontario). Unter Berücksichtigung der aktuellen Prognosen soll die potenzielle Goldförderung bis Mitte 2015 eingeleitet werden. Für das Goldprojekt Phoenix wurden bereits alle Genehmigungen zur Aufnahme des Förderbetriebs mit 1250 t/Tag erteilt. Darüber hinaus kontrolliert Rubicon im ertragreichen Goldgebiet Red Lake, in dem auch die hochgradige Mine Red Lake von Goldcorps liegt, über 260 Quadratkilometer an Liegenschaften, die sich hervorragend für eine Exploration eignen. Die Aktien von Rubicon sind an der NYSE MKT (RBY) und der Toronto Stock Exchange (RMX) gelistet.

RUBICON MINERALS CORPORATION

Mike Lalonde, President und CEO

Zukunftsorientierte Aussagen

Diese Pressemeldung enthält Aussagen, die als „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne von Abschnitt 21E des United States Securities Exchange Act von 1934 und als „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der in den kanadischen Provinzen gültigen Wertpapiergesetze gelten (gemeinsam als „zukunftsgerichtete Aussagen“ bezeichnet). Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig, wenn auch nicht immer, an der Verwendung von Begriffen wie zum Beispiel „bemüht sich“, „erwartet“, „glaubt“, „plant“, „schätzt“, „prognostiziert“ und „beabsichtigt“ zu erkennen, und an Aussagen darüber, dass ein Ereignis oder Ergebnis eintreten oder erzielt werden „kann“, „wird“, „würde“, „sollte“, „könnte“ oder „dürfte“ bzw. an ähnlichen Ausdrücken.

Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den Meinungen und Einschätzungen der Geschäftsführung zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Sie stellen den aktuellen Wissensstand der Geschäftsführung dar und basieren auf Daten und Annahmen, die sie als vernünftig erachtet. Zu den wesentlichen Annahmen, auf denen sich diese zukunftsgerichteten Aussagen stützen, gehören u.a., dass die Nachfrage nach Gold und Lagerstätten von unedlen Metallen sich wie prognostiziert entwickelt, dass der Goldpreis auf einer Höhe bleibt, die für das Phoenix-Goldprojekt wirtschaftlich ist, dass die Pläne zum Betrieb und Kapital nicht durch Probleme gestört werden, wie z.B. mechanische Ausfälle, Knappheit von Ersatzteilen und Lieferungen, Arbeitnehmerunruhen, Unterbrechungen bei Transport und Versorgung oder widrige Witterungsbedingungen, dass Rubicon seinen geschätzten Zeitplan für die Entwicklung des Phoenix-Goldprojekts einhält, dass Rubicon weiterhin in der Lage sein wird, ausgebildetes Personal einzustellen und zu halten, dass die Schätzung der Erzlagerstätte, die in der neuen vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung mit Wirksamkeitsdatum vom 25. Juni 2013 („neue PEA“) offengelegt wurde (mit Ausgabedatum 28. Februar 2014), sich realisiert und dass keine wesentlichen unerwarteten Veränderungen bei den Energie- oder Versorgungskosten oder bei den in der neuen PEA veröffentlichten Kapital- und Betriebskostenschätzungen für die Vorproduktionsphase auftreten. Rubicon kann nicht garantieren, dass Geschäftsleute mit einem guten Urteilsvermögen, die über dieselben Informationen verfügen, zu denselben Schlussfolgerungen kommen.

Die Erschließung neuer Lagerstätten erfordert erhebliche Investitionen und einen großen Zeitaufwand. Änderungen bei den Kosten oder Bauplänen können dazu führen, dass deutlich mehr Zeit und Kapital für den Bau und die Fertigstellung eines Bergbauprojekts notwendig sind. In Bezug auf das Goldprojekt Phoenix können zusätzliche Investitionen erforderlich werden.

Die neue PEA ist vorläufiger Natur, da sie Angaben zu vermuteten Mineralressourcen enthält, die aus geologischer Sicht als zu spekulativ gelten, um wirtschaftlich gesehen als Mineralreserven eingestuft werden zu können. Es besteht keine Sicherheit, dass die neue PEA realisiert wird. Mineralressourcen, bei denen es sich nicht um Mineralreserven handelt, besitzen keine nachgewiesene Wirtschaftlichkeit. Die Schätzung von Mineralressourcen kann durch Umwelteinflüsse, Genehmigungsverfahren, Gesetze, Ansprüche, Besteuerung, sozio-politische Einflüsse, Marktbedingungen oder andere Aspekte wesentlich beeinflusst werden. Die Mengen und Erzgehalte der in der neuen PEA angeführten vermuteten Ressourcen sind nicht zuverlässig. Die bisher durchgeführten Explorationen reichen nicht aus, um diese vermuteten Ressourcen als angedeutete oder gemessene Ressourcen zu definieren.

Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung umfassen u.a. auch die Aussagen zur geplanten Produktion, die Mitte 2015 erreicht werden soll, sowie die geplante Nutzung des Erlöses aus der Emission.

Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und sonstige Faktoren, aufgrund derer die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von Rubicon wesentlich von allen künftigen Ergebnissen, Leistungen und Erfolgen abweichen können, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder implizit ausgedrückt werden. Zu diesen Faktoren gehören u.a.: zukünftige Preise für Gold und andere Metalle, mögliche Abweichungen in der Mineralisierung, Erzgehalt oder Abbauwerten, die tatsächlichen Ergebnisse der derzeitigen Abbautätigkeiten, die tatsächlichen Ergebnisse der Aufarbeitungstätigkeiten, Schlussfolgerungen aus zukünftigen wirtschaftlichen Bewertungen, Änderungen bei Projektparametern bei fortschreitender Planverfeinerung, dass Geräte oder Prozesse nicht wie vorhergesehen funktionieren, Unfälle, Arbeitnehmerauseinandersetzungen und andere Risiken der Montanindustrie, Verspätungen und andere Risiken im Zusammenhang mit dem Betrieb gemeinsamer Unternehmen, Timing und Erteilung behördlicher Betriebsgenehmigungen, die Fähigkeit Rubicons und anderer maßgeblicher Beteiligter, behördliche Auflagen zu erfüllen, die Verfügbarkeit von Finanzierung für die vorgesehenen Transaktionen und Programme zu angemessenen Konditionen, die Fähigkeit externer Dienstleister, Dienste zu angemessenen Konditionen und zeitgerecht zu erbringen, und Verzögerungen beim Abschluss der Erschließungs- oder Bautätigkeit. Zu den weiteren Faktoren, infolge derer die tatsächlichen Ergebnisse abweichen können, zählen u.a. Marktpreise, Explorationsergebnisse, die Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungsmöglichkeiten zu annehmbaren Bedingungen, die Verweigerung der erforderlichen behördlichen Genehmigungen, unvorhergesehene Schwierigkeiten oder Kosten, die bei einer eventuell notwendigen Sanierung anfallen können, die Marktlage sowie allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Faktoren.

Beachten Sie bitte, dass bestimmte, in dieser Pressemitteilung angegebene Informationen ihrer Natur nach vorläufig sind. Es gibt keine Gewissheit, dass eine potenzielle Grube realisiert wird. Eine Produktionsentscheidung, die nicht auf einer Machbarkeitsstudie beruht, birgt zusätzliche potenzielle Risiken, wie z.B. die Einbindung von abgeleiteten Ressourcen, die aus geologischer Sicht als zu spekulativ gelten, um wirtschaftlich gesehen als Mineralreserven eingestuft werden zu können. Unter Umständen erfordern die Auslegung der Grube und die bergbaulichen Pläne, Metallurgie-Flussdiagramme und Konstruktionen der Verarbeitungsanlagen zusätzliche Detailarbeiten, damit zufriedenstellende Betriebsbedingungen gewährleistet werden.

Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf das Datum der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, ist Rubicon nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren ? weder infolge von neuen Informationen, zukünftigen Ereignissen oder Ergebnissen noch aus anderen Gründen. Es besteht keine Gewissheit, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in diesen Aussagen vorausgesetzten abweichen können. Die Leser werden folglich dazu aufgefordert, zukunftsgerichtete Aussagen mit Vorsicht zu behandeln.

Die Toronto Stock Exchange hat diese Mitteilung nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit oder Angemessenheit dieser Meldung.

Kontaktinformation:
Rubicon Minerals Corporation
Allan Candelario
Leiter für Investorbeziehungen
+1 (866) 365-4706
ir@rubiconminerals.com

=== Rubicon Minerals meldet Abschluss einer Flow-Through-Finanzierungsrunde in der Höhe von 12 Mio. CAD (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/6yi1m6

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/rubicon-minerals-meldet-abschluss-einer-flow-through-finanzierungsrunde-in-der-hoehe-von-12-mio-cad

Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

Pressemitteilungen

Rubicon ernennt neuen VP für Exploration

Rubicon ernennt neuen VP für Exploration

Rubicon ernennt neuen VP für Exploration

(Mynewsdesk) TORONTO, ONTARIO — (Marketwired) — 07/02/14 — Die Rubicon Minerals Corporation (TSX: RMX)(NYSE MKT: RBY) („Rubicon“ oder das „Unternehmen“) freut sich, die Berufung von Howard M. Bird (P.Geo.) als Vice President für Exploration bekanntgeben zu können. Bird wird bereits am 3. Juli 2014 seine neue Position übernehmen.

„Wir begrüßen Howard Bird in der Unternehmensleitung“, sagte Lalonde. „Howard bringt viel Erfahrung mit und wird uns dabei helfen, das Explorationspotenzial unserer großen Liegenschaften in Red Lake und Nevada/Utah auszuschöpfen.“

Bird verfügt über mehr als 25 Jahre facettenreicher Erfahrungen im öffentlichen Sektor für Bodenschätze, darunter 15 Jahre auf Führungsebene. Bird war Senior Vice President für Exploration und Geologie bei Brigus Gold Corp. („Brigus“), wo er das Explorationsteam leitete, das jüngst drei neue Goldlagerstätten im Grey Fox-Projekt entdeckte. Daneben war er Mitglied des Teams für Geschäftsentwicklung, das mit der Übernahme der Black Fox-Mine nahe Timmins (Ontario) und der genehmigten Box-Mine-Lagerstätte in Nord-Saskatchewan ein Volumen von über zwei Millionen Unzen hinzufügen konnte. Brigus wurde später im März 2014 von Primero Mining Corp. übernommen. Vor Brigus war Bird Senior Vice President of Global Exploration bei SouthernEra Resources Ltd. und leitender Chefgeologe bei Noranda Inc. und International Corona Resources, wobei er in den Abitibi-, Hemlo- und Michipicoten-Goldlagerstätten tätig war. Daneben besitzt Bird infolge seiner Projektarbeit in Brasilien, Mexiko, Australien und mehreren afrikanischen Ländern umfangreiche internationale geologische Kenntnisse. Bird besitzt den Titel eines (B.Sc. Hons.) in Geologie der McMaster University. Er ist aktives Mitglied der Association of Professional Geoscientists of Ontario (P.Geo.), des Canadian Institute of Mining and Metallurgy und der Prospectors and Developers Association.

Über Rubicon Minerals Corporation

Rubicon Minerals Corporation ist ein Unternehmen, das sich auf die Erschließung von Goldlagerstätten im fortgeschrittenen Stadium spezialisiert hat. Den Tätigkeitsschwerpunkt bildet die verantwortungsvolle und umweltverträgliche Erschließung des Goldprojekts Phoenix in Red Lake (Ontario). Unter Berücksichtigung der aktuellen Prognosen soll die potenzielle Goldförderung bis Mitte 2015 eingeleitet werden. Für das Goldprojekt Phoenix wurden bereits alle Genehmigungen zur Aufnahme des Förderbetriebs mit 1250 t/Tag erteilt. Darüber hinaus kontrolliert Rubicon im ertragreichen Goldgebiet Red Lake, in dem auch die hochgradige Mine Red Lake von Goldcorps liegt, über 260 Quadratkilometer an Liegenschaften, die sich hervorragend für eine Exploration eignen. Die Aktien von Rubicon sind an der NYSE MKT (RBY) und der Toronto Stock Exchange (RMX) gelistet.

RUBICON MINERALS CORPORATION

Mike Lalonde, President und CEO

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemeldung enthält Aussagen, die als „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne von Abschnitt 21E des United States Securities Exchange Act von 1934 und als „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der in den kanadischen Provinzen geltenden Wertpapiergesetze gelten (gemeinsam als „zukunftsgerichtete Aussagen“ bezeichnet). Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig, wenn auch nicht immer, an der Verwendung von Begriffen wie zum Beispiel „bemüht sich“, „erwartet“, „glaubt“, „plant“, „schätzt“, „prognostiziert“ und „beabsichtigt“ zu erkennen, und an Aussagen darüber, dass ein Ereignis oder Ergebnis eintreten oder erzielt werden „kann“, „wird“, „würde“, „sollte“, „könnte“ oder „dürfte“ bzw. an ähnlichen Ausdrücken.

Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den Meinungen und Einschätzungen der Geschäftsführung zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Sie stellen den aktuellen Wissensstand der Geschäftsführung dar und basieren auf Daten und Annahmen, die sie als vernünftig erachtet. Zu den wesentlichen Annahmen, auf denen sich diese zukunftsgerichteten Aussagen stützen, gehören u.a., dass die Nachfrage nach Gold und Lagerstätten von unedlen Metallen sich wie prognostiziert entwickelt, dass der Goldpreis auf einer Höhe bleibt, die für das Phoenix-Goldprojekt wirtschaftlich ist, dass die Pläne zum Betrieb und Kapital nicht durch Probleme gestört werden, wie z.B. mechanische Ausfälle, Knappheit von Ersatzteilen und Lieferungen, Arbeitnehmerunruhen, Unterbrechungen bei Transport und Versorgung oder widrige Witterungsbedingungen, dass Rubicon seinen geschätzten Zeitplan für die Entwicklung des Phoenix-Goldprojekts einhält, dass Rubicon weiterhin in der Lage sein wird, ausgebildetes Personal einzustellen und zu halten, dass die Schätzung der Erzlagerstätte, die in der neuen vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung mit Wirksamkeitsdatum vom 25. Juni 2013 („neue PEA“) offengelegt wurde (mit Ausgabedatum 28. Februar 2014), sich realisiert und dass keine wesentlichen unerwarteten Veränderungen bei den Energie- oder Versorgungskosten oder bei den in der neuen PEA veröffentlichten Kapital- und Betriebskostenschätzungen für die Vorproduktionsphase auftreten. Rubicon kann nicht garantieren, dass Geschäftsleute mit einem guten Urteilsvermögen, die über dieselben Informationen verfügen, zu denselben Schlussfolgerungen kommen.

Die Erschließung neuer Lagerstätten erfordert erhebliche Investitionen und einen großen Zeitaufwand. Änderungen bei den Kosten oder Bauplänen können dazu führen, dass deutlich mehr Zeit und Kapital für den Bau und die Fertigstellung eines Bergbauprojekts notwendig sind. In Bezug auf das Goldprojekt Phoenix können zusätzliche Investitionen erforderlich werden.

Die neue PEA ist vorläufiger Natur, da sie Angaben zu vermuteten Mineralressourcen enthält, die aus geologischer Sicht als zu spekulativ gelten, um wirtschaftlich gesehen als Mineralreserven eingestuft werden zu können. Es besteht keine Sicherheit, dass die neue PEA realisiert wird. Mineralressourcen, bei denen es sich nicht um Mineralreserven handelt, besitzen keine nachgewiesene Wirtschaftlichkeit. Die Schätzung von Mineralressourcen kann durch Umwelteinflüsse, Genehmigungsverfahren, Gesetze, Ansprüche, Besteuerung, sozio-politische Einflüsse, Marktbedingungen oder andere Aspekte wesentlich beeinflusst werden. Die Mengen und Erzgehalte der in der neuen PEA angeführten vermuteten Ressourcen sind nicht zuverlässig. Die bisher durchgeführten Explorationen reichen nicht aus, um diese vermuteten Ressourcen als angedeutete oder gemessene Ressourcen zu definieren.

Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung umfassen u.a. auch die Aussagen zur geplanten Produktion, die Mitte 2015 erreicht werden soll.

Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und sonstige Faktoren, aufgrund derer die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von Rubicon wesentlich von allen künftigen Ergebnissen, Leistungen und Erfolgen abweichen können, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder implizit ausgedrückt werden. Zu diesen Faktoren gehören u.a.: zukünftige Preise für Gold und andere Metalle, mögliche Abweichungen in der Mineralisierung, Erzgehalt oder Abbauwerten, die tatsächlichen Ergebnisse der derzeitigen Abbautätigkeiten, die tatsächlichen Ergebnisse der Aufarbeitungstätigkeiten, Schlussfolgerungen aus zukünftigen wirtschaftlichen Bewertungen, Änderungen bei Projektparametern bei fortschreitender Planverfeinerung, dass Geräte oder Prozesse nicht wie vorhergesehen funktionieren, Unfälle, Arbeitnehmerauseinandersetzungen und andere Risiken der Montanindustrie, Verspätungen und andere Risiken im Zusammenhang mit dem Betrieb gemeinsamer Unternehmen, Timing und Erteilung behördlicher Betriebsgenehmigungen, die Fähigkeit Rubicons und anderer maßgeblicher Beteiligter, behördliche Auflagen zu erfüllen, die Verfügbarkeit von Finanzierung für die vorgesehenen Transaktionen und Programme zu angemessenen Konditionen, die Fähigkeit externer Dienstleister, Dienste zu angemessenen Konditionen und zeitgerecht zu erbringen, und Verzögerungen beim Abschluss der Erschließungs- oder Bautätigkeit. Zu den weiteren Faktoren, infolge derer die tatsächlichen Ergebnisse abweichen können, zählen u.a. Marktpreise, Explorationsergebnisse, die Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungsmöglichkeiten zu annehmbaren Bedingungen, die Verweigerung der erforderlichen behördlichen Genehmigungen, unvorhergesehene Schwierigkeiten oder Kosten, die bei einer eventuell notwendigen Sanierung anfallen können, die Marktlage sowie allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Faktoren.

Beachten Sie bitte, dass bestimmte, in dieser Pressemitteilung angegebene Informationen ihrer Natur nach vorläufig sind. Es gibt keine Gewissheit, dass eine potenzielle Grube realisiert wird. Eine Produktionsentscheidung, die nicht auf einer Machbarkeitsstudie beruht, birgt zusätzliche potenzielle Risiken, wie z.B. die Einbindung von abgeleiteten Ressourcen, die aus geologischer Sicht als zu spekulativ gelten, um wirtschaftlich gesehen als Mineralreserven eingestuft werden zu können. Unter Umständen erfordern die Auslegung der Grube und die bergbaulichen Pläne, Metallurgie-Flussdiagramme und Konstruktionen der Verarbeitungsanlagen zusätzliche Detailarbeiten, damit zufriedenstellende Betriebsbedingungen gewährleistet werden.

Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf das Datum dieser Pressemitteilung. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, ist Rubicon nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren ? weder infolge von neuen Informationen, zukünftigen Ereignissen oder Ergebnissen noch aus anderen Gründen. Es besteht keine Gewissheit, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in diesen Aussagen vorausgesetzten abweichen können. Die Leser werden folglich dazu aufgefordert, zukunftsgerichtete Aussagen mit Vorsicht zu behandeln.

Die Toronto Stock Exchange hat diese Mitteilung nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit oder Angemessenheit dieser Meldung.

Kontaktinformation:
Rubicon Minerals Corporation
Allan Candelario
Leiter für Investorbeziehungen
1.866.365.4706
ir@rubiconminerals.com
www.rubiconminerals.com

=== Rubicon ernennt neuen VP für Exploration (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/cpj1bj

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/rubicon-ernennt-neuen-vp-fuer-exploration

Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

Pressemitteilungen

Rubicon begrüßt David R. Beatty als neuen Vorstandsvorsitzenden

Rubicon begrüßt David R. Beatty als neuen Vorstandsvorsitzenden

Rubicon begrüßt David R. Beatty als neuen Vorstandsvorsitzenden

(Mynewsdesk) TORONTO, ONTARIO — (Marketwired) — 06/27/14 — Die Rubicon Minerals Corporation (TSX: RMX)(NYSE MKT: RBY) („Rubicon“ oder das „Unternehmen“) teilt mit, dass David R. Beatty (C.M., O.B.E.) als Vorstandsvorsitzender (der „Vorstand“) berufen wurde.

„Herr Beatty ist eine enorme Verstärkung für unseren Vorstand während einer entscheidenden Phase des Wachstums von Rubicon“, erklärte Michael A. Lalonde, President und CEO von Rubicon. „David ist ein bewährter Vorsitzender, eine anerkannte Führungspersönlichkeit im Bereich der Unternehmensleitung und bringt infolge seiner erfolgreichen Karriere umfassende internationale Erfahrung in der Beaufsichtigung multinationaler Unternehmen mit.“

„Wir freuen uns, David als Vorstandsvorsitzenden begrüßen zu können“, sagte der scheidende Vorsitzende David W. Adamson (B.Sc., M.Sc., Ph.D.). „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm in meiner neuen Rolle als stellvertretender Vorsitzender.“

Beatty verfügt über 35 Jahre Erfahrung als Vorstandsmitglied und war dabei in den Vorständen von über 30 privaten und börsennotierten Unternehmen tätig. Beatty war bereits acht Mal Vorstandsvorsitzender, unter anderem bei Inmet Mining Ltd. und Selwyn Mines Ltd. Er ist derzeit Vorstandsmitglied von FirstService Corp., CSL Group Inc. und City Financial Investment Company Ltd. (UK). Beatty gehörte auch bereits den Vorständen von Goldcorp Inc., Bank of Montreal, Western Mining und Thistle Mining an und war von 1985 bis 1994 President von Weston Foods. Er ist derzeit Professor für Strategisches Management an der Rotman School of Management und Conway Director des Clarkson Centre for Business Ethics and Board Effectiveness an der University of Toronto. Beatty ist Gründer der Canadian Coalition for Good Governance, die 50 kanadische Investmentmanager und öffentliche Rentenfonds mit einem verwalteten Vermögen von über einer Billion Dollar vertritt. Beatty erhielt den Order of the British Empire („O.B.E“) und den Order of Canada und ist zudem Honorarkonsul Kanadas in Papua-Neuguinea. Beatty erhielt seinen Hochschulabschluss (Bachelor of Arts) in Politikwissenschaften und Wirtschaft an der University of Toronto und war Nuffield-Stipendiat am Queens College der University of Cambridge.

Über Rubicon Minerals Corporation

Rubicon Minerals Corporation ist ein Unternehmen, das sich auf die Erschließung von Goldlagerstätten im fortgeschrittenen Stadium spezialisiert hat. Den Tätigkeitsschwerpunkt bildet die verantwortungsvolle und umweltverträgliche Erschließung des Goldprojekts Phoenix in Red Lake (Ontario). Unter Berücksichtigung der aktuellen Prognosen soll die potenzielle Goldförderung bis Mitte 2015 eingeleitet werden. Für das Goldprojekt Phoenix wurden bereits alle Genehmigungen zur Aufnahme des Förderbetriebs mit 1250 t/Tag erteilt. Darüber hinaus kontrolliert Rubicon im ertragreichen Goldgebiet Red Lake, in dem auch die hochgradige Mine Red Lake von Goldcorps liegt, über 260 Quadratkilometer an Liegenschaften, die sich hervorragend für eine Exploration eignen. Die Aktien von Rubicon sind an der NYSE MKT (RBY) und der Toronto Stock Exchange (RMX) gelistet.

RUBICON MINERALS CORPORATION

Mike Lalonde, President und CEO

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemeldung enthält Aussagen, die als „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne von Abschnitt 21E des United States Securities Exchange Act von 1934 und als „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der in den kanadischen Provinzen geltenden Wertpapiergesetze gelten (gemeinsam als „zukunftsgerichtete Aussagen“ bezeichnet). Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig, wenn auch nicht immer, an der Verwendung von Begriffen wie zum Beispiel „bemüht sich“, „erwartet“, „glaubt“, „plant“, „schätzt“, „prognostiziert“ und „beabsichtigt“ zu erkennen, und an Aussagen darüber, dass ein Ereignis oder Ergebnis eintreten oder erzielt werden „kann“, „wird“, „würde“, „sollte“, „könnte“ oder „dürfte“ bzw. an ähnlichen Ausdrücken.

Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den Meinungen und Einschätzungen der Geschäftsführung zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Sie stellen den aktuellen Wissensstand der Geschäftsführung dar und basieren auf Daten und Annahmen, die sie als vernünftig erachtet. Zu den wesentlichen Annahmen, auf denen sich diese zukunftsgerichteten Aussagen stützen, gehören u.a., dass die Nachfrage nach Gold und Lagerstätten von unedlen Metallen sich wie prognostiziert entwickelt, dass der Goldpreis auf einer Höhe bleibt, die für das Phoenix-Goldprojekt wirtschaftlich ist, dass die Pläne zum Betrieb und Kapital nicht durch Probleme gestört werden, wie z.B. mechanische Ausfälle, Knappheit von Ersatzteilen und Lieferungen, Arbeitnehmerunruhen, Unterbrechungen bei Transport und Versorgung oder widrige Witterungsbedingungen, dass Rubicon seinen geschätzten Zeitplan für die Entwicklung des Phoenix-Goldprojekts einhält, dass Rubicon weiterhin in der Lage sein wird, ausgebildetes Personal einzustellen und zu halten, dass die Schätzung der Erzlagerstätte, die in der neuen vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung mit Wirksamkeitsdatum vom 25. Juni 2013 („neue PEA“) offengelegt wurde (mit Ausgabedatum 28. Februar 2014), sich realisiert und dass keine wesentlichen unerwarteten Veränderungen bei den Energie- oder Versorgungskosten oder bei den in der neuen PEA veröffentlichten Kapital- und Betriebskostenschätzungen für die Vorproduktionsphase auftreten. Rubicon kann nicht garantieren, dass Geschäftsleute mit einem guten Urteilsvermögen, die über dieselben Informationen verfügen, zu denselben Schlussfolgerungen kommen.

Die Erschließung neuer Lagerstätten erfordert erhebliche Investitionen und einen großen Zeitaufwand. Änderungen bei den Kosten oder Bauplänen können dazu führen, dass deutlich mehr Zeit und Kapital für den Bau und die Fertigstellung eines Bergbauprojekts notwendig sind. In Bezug auf das Goldprojekt Phoenix können zusätzliche Investitionen erforderlich werden.

Die neue PEA ist vorläufiger Natur, da sie Angaben zu vermuteten Mineralressourcen enthält, die aus geologischer Sicht als zu spekulativ gelten, um wirtschaftlich gesehen als Mineralreserven eingestuft werden zu können. Es besteht keine Sicherheit, dass die neue PEA realisiert wird. Mineralressourcen, bei denen es sich nicht um Mineralreserven handelt, besitzen keine nachgewiesene Wirtschaftlichkeit. Die Schätzung von Mineralressourcen kann durch Umwelteinflüsse, Genehmigungsverfahren, Gesetze, Ansprüche, Besteuerung, sozio-politische Einflüsse, Marktbedingungen oder andere Aspekte wesentlich beeinflusst werden. Die Mengen und Erzgehalte der in der neuen PEA angeführten vermuteten Ressourcen sind nicht zuverlässig. Die bisher durchgeführten Explorationen reichen nicht aus, um diese vermuteten Ressourcen als angedeutete oder gemessene Ressourcen zu definieren.

Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung umfassen u.a. auch die Aussagen zur geplanten Produktion, die Mitte 2015 erreicht werden soll.

Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und sonstige Faktoren, aufgrund derer die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von Rubicon wesentlich von allen künftigen Ergebnissen, Leistungen und Erfolgen abweichen können, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder implizit ausgedrückt werden. Zu diesen Faktoren gehören u.a.: zukünftige Preise für Gold und andere Metalle, mögliche Abweichungen in der Mineralisierung, Erzgehalt oder Abbauwerten, die tatsächlichen Ergebnisse der derzeitigen Abbautätigkeiten, die tatsächlichen Ergebnisse der Aufarbeitungstätigkeiten, Schlussfolgerungen aus zukünftigen wirtschaftlichen Bewertungen, Änderungen bei Projektparametern bei fortschreitender Planverfeinerung, dass Geräte oder Prozesse nicht wie vorhergesehen funktionieren, Unfälle, Arbeitnehmerauseinandersetzungen und andere Risiken der Montanindustrie, Verspätungen und andere Risiken im Zusammenhang mit dem Betrieb gemeinsamer Unternehmen, Timing und Erteilung behördlicher Betriebsgenehmigungen, die Fähigkeit Rubicons und anderer maßgeblicher Beteiligter, behördliche Auflagen zu erfüllen, die Verfügbarkeit von Finanzierung für die vorgesehenen Transaktionen und Programme zu angemessenen Konditionen, die Fähigkeit externer Dienstleister, Dienste zu angemessenen Konditionen und zeitgerecht zu erbringen, und Verzögerungen beim Abschluss der Erschließungs- oder Bautätigkeit. Zu den weiteren Faktoren, infolge derer die tatsächlichen Ergebnisse abweichen können, zählen u.a. Marktpreise, Explorationsergebnisse, die Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungsmöglichkeiten zu annehmbaren Bedingungen, die Verweigerung der erforderlichen behördlichen Genehmigungen, unvorhergesehene Schwierigkeiten oder Kosten, die bei einer eventuell notwendigen Sanierung anfallen können, die Marktlage sowie allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Faktoren.

Beachten Sie bitte, dass bestimmte, in dieser Pressemitteilung angegebene Informationen ihrer Natur nach vorläufig sind. Es gibt keine Gewissheit, dass eine potenzielle Grube realisiert wird. Eine Produktionsentscheidung, die nicht auf einer Machbarkeitsstudie beruht, birgt zusätzliche potenzielle Risiken, wie z.B. die Einbindung von abgeleiteten Ressourcen, die aus geologischer Sicht als zu spekulativ gelten, um wirtschaftlich gesehen als Mineralreserven eingestuft werden zu können. Unter Umständen erfordern die Auslegung der Grube und die bergbaulichen Pläne, Metallurgie-Flussdiagramme und Konstruktionen der Verarbeitungsanlagen zusätzliche Detailarbeiten, damit zufriedenstellende Betriebsbedingungen gewährleistet werden.

Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf das Datum dieser Pressemitteilung. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, ist Rubicon nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren ? weder infolge von neuen Informationen, zukünftigen Ereignissen oder Ergebnissen noch aus anderen Gründen. Es besteht keine Gewissheit, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in diesen Aussagen vorausgesetzten abweichen können. Die Leser werden folglich dazu aufgefordert, zukunftsgerichtete Aussagen mit Vorsicht zu behandeln.

Die Toronto Stock Exchange hat diese Mitteilung nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit oder Angemessenheit dieser Meldung.

Kontaktinformation:
Rubicon Minerals Corporation
Allan Candelario
Leiter für Investorbeziehungen
+1 (866) 365-4706
ir@rubiconminerals.com
www.rubiconminerals.com

=== Rubicon begrüßt David R. Beatty als neuen Vorstandsvorsitzenden (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/038ftd

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/rubicon-begruesst-david-r-beatty-als-neuen-vorstandsvorsitzenden

Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

Pressemitteilungen

Rubicon Minerals gibt die Ergebnisse seiner Hauptversammlung 2014 bekannt

Rubicon Minerals gibt die Ergebnisse seiner Hauptversammlung 2014 bekannt

Rubicon Minerals gibt die Ergebnisse seiner Hauptversammlung 2014 bekannt

(Mynewsdesk) TORONTO, ONTARIO — (Marketwired) — 06/27/14 — Die Rubicon Minerals Corporation (TSX: RMX)(NYSE MKT: RBY) („Rubicon“ oder das „Unternehmen“) teilt mit, dass alle Anträge auf der Jahreshauptversammlung und außerordentlichen Versammlung (die „Versammlung“) des Unternehmens angenommen wurden, die am Mittwoch, den 25. Juni 2014 in Toronto in der kanadischen Provinz Ontario abgehalten wurde.

Die Abstimmungen auf der Versammlung erfolgten durch Handzeichen. Die detaillierten Abstimmungsergebnisse der in Vertretung abgegebenen Stimmen zur Wahl der Vorstandsmitglieder werden unten angeführt. Die Anzahl der Vorstandsmitglieder wurde von der Versammlung auf sieben festgelegt und alle Kandidaten, die im Informationsrundschreiben der Firmenleitung vom 16. Mai 2014 angeführt wurden, wurden auch als Vorstandsmitglieder gewählt.

Die Aktionäre bewilligten auf der Versammlung auch einen Sonderbeschluss zur Ergänzung der Statuten des Unternehmens, um Bestimmungen zu Vorabmitteilungen hinsichtlich der Nominierung von Vorstandsmitgliedern aufnehmen zu können. Zudem bestimmten die Aktionäre PricewaterhouseCoopers LLP als Wirtschaftsprüfer des Unternehmens, bewilligten gewisse Ergänzungen zum Aktienoptionsplan des Unternehmens und genehmigten alle nicht zugeteilten Ansprüche im Rahmen des Aktienoptionsplans des Unternehmens.

Der offizielle Bericht über alle Abstimmungsergebnisse zu allen Anträgen auf der Hauptversammlung wird auf SEDAR unter www.sedar.com veröffentlicht.

RUBICON MINERALS CORPORATION

Michael A. Lalonde, President und CEO

Die Toronto Stock Exchange hat diese Mitteilung nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit oder Angemessenheit dieser Meldung.

Contacts:
Rubicon Minerals Corporation
Allan Candelario
Leiter für Investorbeziehungen
1.866.365.4706
ir@rubiconminerals.com

=== Rubicon Minerals gibt die Ergebnisse seiner Hauptversammlung 2014 bekannt (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/wyncoi

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/rubicon-minerals-gibt-die-ergebnisse-seiner-hauptversammlung-2014-bekannt

Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

Pressemitteilungen

Infill-Bohrprogramm von Rubicon Minerals vergrößert Vertrauen in F2-Lagerstätte im Phoenix-Goldprojekt

Infill-Bohrprogramm von Rubicon Minerals vergrößert Vertrauen in F2-Lagerstätte im Phoenix-Goldprojekt

Infill-Bohrprogramm von Rubicon Minerals vergrößert Vertrauen in F2-Lagerstätte im Phoenix-Goldprojekt

(Mynewsdesk) TORONTO, ONTARIO — (Marketwired) — 06/23/14 — Die Rubicon Minerals Corporation (TSX: RMX)(NYSE MKT: RBY) („Rubicon“ oder das „Unternehmen“) veröffentlicht erste Ergebnisse seines auf 38.000 Meter ausgelegten Infill-Bohrprogramms. Die Resultate bestätigen die bisherigen Erwartungen des Unternehmens hinsichtlich der F2-Lagerstätte im Phoenix-Goldprojekt („Projekt“).

„Die Ergebnisse des Infill-Bohrprogramms sind bisher vielversprechend und bekräftigen unsere Erwartungen hinsichtlich der F2-Lagerstätte des Phoenix-Goldprojekts“, sagte Michael A. Lalonde, President und CEO von Rubicon. „Die Ergebnisse zeigen die Kontinuität der Mineralisierung in Zonen der Lagerstätte, wo wir diese Kontinuität auch angenommen hatten. Das Projekt befindet sich noch im Anfangsstadium und wir haben erst vor kurzem mit dem Bohrprogramm unter Tage begonnen.“

Infill-Bohrprogramm

Rubicon beabsichtigt, das Infill-Bohrprogramm mit einem Umfang von 38.000 Metern noch 2014 abzuschließen. Das wichtigste Ziel ist dabei, die vermuteten Unzen an Erzressourcen in die Kategorie „angedeutet“ zu überführen. Der Zielbereich befindet sich zwischen der Oberfläche und einer Tiefe von 610 Metern. Das Bohrprogramm wird über die gesamte Länge der F2-Lagerstätte mit einem Bohrlochabstand von 25 Metern durchgeführt. Viele dieser Bohrlöcher werden sich an den Grenzbereichen der Lagerstätte oder in jenen Zonen innerhalb der Lagerstätte befinden, von denen derzeit noch angenommen wird, dass sie sich außerhalb der aktuellen Erzressource befinden. Zum Zweck der Strossenplanung ist es wichtig, die Grenzen der wirtschaftlichen Ressourcen zu bestimmen und genauer festzulegen, wo in der Erzressource die bekannten Lücken auftreten.

Rubicon hat im Rahmen dieses Programms bis zum 31. Mai 2014 insgesamt 39 Bohrlöcher mit einer Länge von 7047 Metern abgeschlossen. Die Mehrzahl der Bohrlöcher wird derzeit protokolliert, in Abschnitte unterteilt oder im Rahmen von Tests analysiert. Die Bohrungen von der Eisoberfläche bilden eine effektive Plattform für die Zielbestimmung im oberen Bereich der Lagerstätte. Tabelle 1 fasst die Testergebnisse des Infill-Bohrprogramms bis zum 31. Mai 2014 zusammen.

Zu den wichtigsten Assay-Ergebnissen zählen:

Die Bohrungen untertage begannen Anfang Mai, wobei zwei Bohranlagen in einer Tiefe von 244 Metern in Betrieb sind. Die laufenden Bohrarbeiten konzentrieren sich auf Bereiche, in denen bisher kaum Bohrungen durchgeführt wurden, insbesondere außerhalb des Zentrums der Lagerstätte und des Hangenden.

Die Abbildungen 1, 2 und 3 am Ende dieser Pressemitteilung zeigen den Plan und die Ansichten der langen Abschnitte des Infill-Bohrprogramms. Die Ergebnisse des Infill-Bohrprogramms haben die Erwartungen bezüglich der Lagerstätte bisher bestätigt. Das Unternehmen hat zudem einige zusätzliche wirtschaftliche Abschnitte innerhalb früher angenommenen Lücken in der Ressource gefunden.

Nach Abschluss des Infill-Programms wird Rubicon eine zweite Bohrphase einleiten, die als „Definition Drilling“ (Abgrenzungsbohrungen) bezeichnet wird. Diese Bohrungen werden in Abständen von 12,5 Metern oder weniger durchgeführt. Diese wird zielgerichteter nur innerhalb der bisher bekannten Erzressourcenblöcke durchgeführt, um den Gehalt und die Geometrie der einzelnen Strossen zu bestimmen. Die Zielsetzung ist dabei, durch ausreichend enge Bohrungen eine genaue Strossenplanung für die ersten drei Jahre der potenziellen Produktion zu erhalten.

Über Rubicon Minerals Corporation

Rubicon Minerals Corporation ist ein Unternehmen, das sich auf die Erschließung von Goldlagerstätten im fortgeschrittenen Stadium spezialisiert hat. Den Tätigkeitsschwerpunkt bildet die verantwortungsvolle und umweltverträgliche Erschließung des Goldprojekts Phoenix in Red Lake (Ontario). Unter Berücksichtigung der aktuellen Prognosen soll die potenzielle Goldförderung bis Mitte 2015 eingeleitet werden. Für das Goldprojekt Phoenix wurden bereits alle Genehmigungen zur Aufnahme des Förderbetriebs mit 1250 t/Tag erteilt. Darüber hinaus kontrolliert Rubicon im ertragreichen Goldgebiet Red Lake, in dem auch die hochgradige Mine Red Lake von Goldcorps liegt, über 260 Quadratkilometer an Liegenschaften, die sich hervorragend für eine Exploration eignen. Die Aktien von Rubicon sind an der NYSE MKT (RBY) und der Toronto Stock Exchange (RMX) gelistet.

RUBICON MINERALS CORPORATION

Mike Lalonde, President und CEO

Der Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Daniel Labine (P.Eng.), Vice President of Operations, und Mark Ross (B.Sc., P.Geo.), Chief Mine Geologist, für Rubicon durchgelesen und genehmigt. Beide sind qualifizierte Personen gemäß NI 43-101.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemeldung enthält Aussagen, die als „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne von Abschnitt 21E des United States Securities Exchange Act von 1934 und als „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der in den kanadischen Provinzen geltenden Wertpapiergesetze gelten (gemeinsam als „zukunftsgerichtete Aussagen“ bezeichnet). Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig, wenn auch nicht immer, an der Verwendung von Begriffen wie „bemüht sich“, „erwartet“, „glaubt“, „plant“, „schätzt“, „prognostiziert“ und „beabsichtigt“ zu erkennen, und an Aussagen darüber, dass ein Ereignis oder Ergebnis eintreten oder erzielt werden „kann“, „wird“, „würde“, „sollte“, „könnte“ oder „dürfte“ bzw. an ähnlichen Ausdrücken.

Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den Meinungen und Einschätzungen der Geschäftsführung zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Sie stellen den aktuellen Wissensstand der Geschäftsführung dar und basieren auf Daten und Annahmen, die sie als vernünftig erachtet. Zu den wesentlichen Annahmen, auf denen sich diese zukunftsgerichteten Aussagen stützen, gehören u.a., dass die Nachfrage nach Gold und Lagerstätten von unedlen Metallen sich wie prognostiziert entwickelt, dass der Goldpreis auf einer Höhe bleibt, die für das Phoenix-Goldprojekt wirtschaftlich ist, dass die Pläne zum Betrieb und Kapital nicht durch Probleme gestört werden, wie z.B. mechanische Ausfälle, Knappheit von Ersatzteilen und Lieferungen, Arbeitnehmerunruhen, Unterbrechungen bei Transport und Versorgung oder widrige Witterungsbedingungen, dass Rubicon seinen geschätzten Zeitplan für die Entwicklung des Phoenix-Goldprojekts einhält, dass Rubicon weiterhin in der Lage sein wird, ausgebildetes Personal einzustellen und zu halten, dass die Schätzung der Erzlagerstätte, die in der neuen vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung mit Wirksamkeitsdatum vom 25. Juni 2013 („neue PEA“) offengelegt wurde (mit Ausgabedatum 28. Februar 2014), sich realisiert und dass keine wesentlichen unerwarteten Veränderungen bei den Energie- oder Versorgungskosten oder bei den in der neuen PEA veröffentlichten Kapital- und Betriebskostenschätzungen für die Vorproduktionsphase auftreten. Rubicon kann nicht garantieren, dass Geschäftsleute mit einem guten Urteilsvermögen, die über dieselben Informationen verfügen, zu denselben Schlussfolgerungen kommen.

Die Erschließung neuer Lagerstätten erfordert erhebliche Investitionen und einen großen Zeitaufwand. Änderungen bei den Kosten oder Bauplänen können dazu führen, dass deutlich mehr Zeit und Kapital für den Bau und die Fertigstellung eines Bergbauprojekts notwendig sind. In Bezug auf das Goldprojekt Phoenix können zusätzliche Investitionen erforderlich werden.

Die neue PEA ist vorläufiger Natur, da sie Angaben zu vermuteten Mineralressourcen enthält, die aus geologischer Sicht als zu spekulativ gelten, um wirtschaftlich gesehen als Mineralreserven eingestuft werden zu können. Es besteht keine Sicherheit, dass die neue PEA realisiert wird. Mineralressourcen, bei denen es sich nicht um Mineralreserven handelt, besitzen keine nachgewiesene Wirtschaftlichkeit. Die Schätzung von Mineralressourcen kann durch Umwelteinflüsse, Genehmigungsverfahren, Gesetze, Ansprüche, Besteuerung, sozio-politische Einflüsse, Marktbedingungen oder andere Aspekte wesentlich beeinflusst werden. Die Mengen und Erzgehalte der in der neuen PEA angeführten vermuteten Ressourcen sind nicht zuverlässig. Die bisher durchgeführten Explorationen reichen nicht aus, um diese vermuteten Ressourcen als angedeutete oder gemessene Ressourcen zu definieren.

Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung umfassen u.a. auch die Aussagen zur geplanten Produktion, die Mitte 2015 erreicht werden soll.

Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und sonstige Faktoren, aufgrund derer die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von Rubicon wesentlich von allen künftigen Ergebnissen, Leistungen und Erfolgen abweichen können, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder implizit ausgedrückt werden. Zu diesen Faktoren gehören u.a.: zukünftige Preise für Gold und andere Metalle, mögliche Abweichungen in der Mineralisierung, Erzgehalt oder Abbauwerten, die tatsächlichen Ergebnisse der derzeitigen Abbautätigkeiten, die tatsächlichen Ergebnisse der Aufarbeitungstätigkeiten, Schlussfolgerungen aus zukünftigen wirtschaftlichen Bewertungen, Änderungen bei Projektparametern bei fortschreitender Planverfeinerung, dass Geräte oder Prozesse nicht wie vorhergesehen funktionieren, Unfälle, Arbeitnehmerauseinandersetzungen und andere Risiken der Montanindustrie, Verspätungen und andere Risiken im Zusammenhang mit dem Betrieb gemeinsamer Unternehmen, Timing und Erteilung behördlicher Betriebsgenehmigungen, die Fähigkeit Rubicons und anderer maßgeblicher Beteiligter, behördliche Auflagen zu erfüllen, die Verfügbarkeit von Finanzierung für die vorgesehenen Transaktionen und Programme zu angemessenen Konditionen, die Fähigkeit externer Dienstleister, Dienste zu angemessenen Konditionen und zeitgerecht zu erbringen, und Verzögerungen beim Abschluss der Erschließungs- oder Bautätigkeit. Zu den weiteren Faktoren, infolge derer die tatsächlichen Ergebnisse abweichen können, zählen u.a. Marktpreise, Explorationsergebnisse, die Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungsmöglichkeiten zu annehmbaren Bedingungen, die Verweigerung der erforderlichen behördlichen Genehmigungen, unvorhergesehene Schwierigkeiten oder Kosten, die bei einer eventuell notwendigen Sanierung anfallen können, die Marktlage sowie allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Faktoren.

Beachten Sie bitte, dass bestimmte, in dieser Pressemitteilung angegebene Informationen ihrer Natur nach vorläufig sind. Es gibt keine Gewissheit, dass eine potenzielle Grube realisiert wird. Eine Produktionsentscheidung, die nicht auf einer Machbarkeitsstudie beruht, birgt zusätzliche potenzielle Risiken, wie z.B. die Einbindung von abgeleiteten Ressourcen, die aus geologischer Sicht als zu spekulativ gelten, um wirtschaftlich gesehen als Mineralreserven eingestuft werden zu können. Unter Umständen erfordern die Auslegung der Grube und die bergbaulichen Pläne, Metallurgie-Flussdiagramme und Konstruktionen der Verarbeitungsanlagen zusätzliche Detailarbeiten, damit zufriedenstellende Betriebsbedingungen gewährleistet werden.

Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf das Datum dieser Pressemitteilung. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, ist Rubicon nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren ? weder infolge von neuen Informationen, zukünftigen Ereignissen oder Ergebnissen noch aus anderen Gründen. Es besteht keine Gewissheit, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in diesen Aussagen vorausgesetzten abweichen können. Die Leser werden folglich dazu aufgefordert, zukunftsgerichtete Aussagen mit Vorsicht zu behandeln.

Warnhinweis an US-Leser hinsichtlich Schätzungen von angedeuteten und vermuteten Ressourcen

Diese Pressemitteilung verwendet die Begriffe „angedeutete Mineralressourcen“ und „vermutete Ressourcen“. Das Unternehmen weist Investoren aus den USA darauf hin, dass diese Begriffe von den Canadian Securities Administrators anerkannt und verlangt werden, jedoch nicht von der SEC anerkannt sind. „Vermutete Ressourcen“ sind hinsichtlich ihrer Existenz sowie der wirtschaftlichen und rechtlichen Voraussetzungen für ihre Erschließung mit großer Unsicherheit behaftet. Es kann nicht vorausgesetzt werden, dass alle oder ein Teil der „vermuteten“ oder „angedeuteten Mineralressourcen“ in eine höhere Kategorie hochgestuft werden können.

Gemäß den kanadischen Bestimmungen dürfen Schätzungen von „abgeleiteten Mineralressourcen“ außer in wenigen Fällen, z.B. unter bestimmten Umständen in einer vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung, nicht die Grundlage von Machbarkeits-, vorläufigen Machbarkeitsstudien oder anderen wirtschaftlichen Studien bilden. Die SEC erlaubt es Emittenten normalerweise jedoch nur über Mineralisierungen zu berichten, die keine „Reserven“ darstellen, da Tonnagen und Erzgehalte ohne Bezug auf Maßeinheiten angegeben werden. Nach den US-Standards kann eine Mineralisierung nicht als „Reserve“ eingestuft werden, wenn nicht festgestellt wurde, dass die Mineralisierung zum Zeitpunkt der Reservenschätzung wirtschaftlich und rechtmäßig produziert oder abgebaut werden könnte. Investoren aus den USA werden darauf hingewiesen, dass nicht vorausgesetzt werden kann, dass mögliche oder vermutete Ressourcen teilweise oder vollständig vorhanden sind und die wirtschaftlichen oder rechtlichen Voraussetzungen für deren Abbau vorliegen werden. Die Informationen bezüglich Beschreibungen der Mineralisierungen und Ressourcen in diesem Dokument sind nicht unbedingt mit den Informationen vergleichbar, die US-Unternehmen gemäß den Berichts- und Offenlegungsanforderungen der SEC veröffentlichen.

Die Toronto Stock Exchange hat diese Meldung nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Um Abbildungen 1-3 anzuzeigen, klicken Sie auf den folgenden Link: http://media3.marketwire.com/docs/953348p.pdf

Kontaktinformation:
Rubicon Minerals Corporation
Allen Candelario
Leiter für Investorbeziehungen
+1 (866) 365-4706
ir@rubiconminerals.com
www.rubiconminerals.com

=== Infill-Bohrprogramm von Rubicon Minerals vergrößert Vertrauen in F2-Lagerstätte im Phoenix-Goldprojekt (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/usbbun

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/infill-bohrprogramm-von-rubicon-minerals-vergroessert-vertrauen-in-f2-lagerstaette-im-phoenix-goldprojekt

Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

Pressemitteilungen

Rubicon Minerals veröffentlicht positive Stimmabgabeempfehlungen durch unabhängige Aktionärsberater

Rubicon Minerals veröffentlicht positive Stimmabgabeempfehlungen durch unabhängige Aktionärsberater

Rubicon Minerals veröffentlicht positive Stimmabgabeempfehlungen durch unabhängige Aktionärsberater

(Mynewsdesk) TORONTO, ONTARIO — (Marketwired) — 06/15/14 — Die Rubicon Minerals Corporation (TSX: RMX)(NYSE MKT: RBY) („Rubicon“ oder das „Unternehmen“) teilt mit, dass Institutional Shareholder Services Inc. („ISS“) und Glass Lewis & Co., zwei führende unabhängige Proxy-Berater (Stimmrechtsvertreter), die Empfehlung an die Aktionäre von Rubicon abgegebenen haben, „Für“ alle von Rubicon im Informationsrundschreiben („Rundschreiben“) vom 16. Mai 2014 vorgeschlagenen Aspekte zu stimmen, die in Verbindung mit der Jahreshauptversammlung und außerordentlichen Versammlung (die „Versammlung“) des Unternehmens stehen, die am Mittwoch, den 25. Juni 2014 um 14:00 Uhr (Ortszeit Toronto) veranstaltet wird.

In Erwiderung auf eine Empfehlung von ISS möchte Rubicon klarstellen, dass die Ergänzungen an der Firmensatzung zur Einbeziehung von Bestimmungen zu Vorabmitteilungen (siehe Anlage „1“ zu Anhang „A“ des Rundschreibens) überprüft wurden, um den zweiten Satz des vorgeschlagenen Absatzes 10.11(d) zu streichen. Insbesondere wird folgender Satz nicht in die Ergänzung der Firmensatzung aufgenommen: „In keinem Fall führt die Vertagung oder Verschiebung einer Jahreshauptversammlung und außerordentlichen Versammlung oder die Ankündigung einer Vertagung oder Verschiebung zur Festsetzung einer neuen Frist für eine fristgerechte Benachrichtigung“.

Eine überarbeitete Anlage „1“ zum Anhang „A“ des Rundschreibens enthält diese Berichtigung und ist unter dem Unternehmensprofil auf www.sedar.com, auf der Firmenwebsite unter www.rubiconminerals.com und auf Anfrage vom Unternehmen erhältlich.

RUBICON MINERALS CORPORATION

Michael A. Lalonde, President und CEO

Kontaktinformation:
Rubicon Minerals Corporation
Allan Candelario
Leiter für Investorbeziehungen
+1 (866) 365-4706
ir@rubiconminerals.com
www.rubiconminerals.com

=== Rubicon Minerals veröffentlicht positive Stimmabgabeempfehlungen durch unabhängige Aktionärsberater (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/cc3rvp

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/rubicon-minerals-veroeffentlicht-positive-stimmabgabeempfehlungen-durch-unabhaengige-aktionaersberater

Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

Pressemitteilungen

Einladung zur Jahreshauptversammlung und außerordentlichen Versammlung der Aktionäre von Rubicon am Mittwoch, den 25. Juni 2014 im kanadischen Toronto (Provinz Ontario)

Einladung zur Jahreshauptversammlung und außerordentlichen Versammlung der Aktionäre von Rubicon am Mittwoch, den 25. Juni 2014 im kanadischen Toronto (Provinz Ontario)

Einladung zur Jahreshauptversammlung und außerordentlichen Versammlung der Aktionäre von Rubicon am Mittwoch, den 25. Juni 2014 im kanadischen Toronto (Provinz Ontario)

(Mynewsdesk) TORONTO, ONTARIO — (Marketwired) — 05/21/14 — Die Rubicon Minerals Corporation (TSX: RMX)(NYSE MKT: RBY) (das „Unternehmen“) lädt ihre Aktionäre zur anstehenden Jahreshauptversammlung und außerordentlichen Versammlung des Unternehmens ein (Annual General and Special Meeting of Shareholders – „AGSM“). Die AGSM findet am Mittwoch, den 25. Juni 2014 um 14.00 Uhr (Eastern Time) in der TMX Broadcast Centre Gallery, The Exchange Tower, 130 King Street West im kanadischen Toronto (Provinz Ontario) statt.

Für die Zustellung der Stimmrechtsunterlagen wird das Unternehmen erneut das in „National Instrument 54-101“ vorgesehene „Notice-and-Access“-Modell nutzen ? ein umweltfreundliches Verfahren, durch das Papier sowie Druck- und Versandkosten gespart werden. Nach dem Notice-and-Access-Modell erhalten die Aktionäre statt gedruckter Ausfertigungen des Informationszirkulars, des geprüften konsolidierten Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr Ende 31. Dezember 2013 und des Finanzlageberichts für das Geschäftsjahr Ende 31. Dezember 2013 des Unternehmens (zusammen die „Unterlagen zur Versammlung“) eine Benachrichtigung mit Informationen darüber, wie sie elektronisch auf diese Unterlagen zugreifen können (die „Benachrichtigung“). Zusammen mit dieser Benachrichtigung erhalten die Aktionäre ein Stimmrechtsformular (eingetragene Aktionäre) oder ein Formular mit Instruktionen zur Stimmabgabe (nicht eingetragene Aktionäre), mit dem sie ihr Stimmrecht auf der AGSM wahrnehmen können.

Die Unterlagen zur Versammlung sind auf der Website des Unternehmens abrufbar und werden dort anschließend ein weiteres volles Jahr verfügbar bleiben. Darüber hinaus können die Unterlagen auch kostenlos per E-Mail legal@rubiconminerals.com oder telefonisch (gebührenfrei) unter 1-866-365-4706 in Nordamerika oder gebührenpflichtig unter +1-604-623-3333 (außerhalb Nordamerikas) angefordert werden bzw. stehen online unter www.sedar.com und www.sec.gov zur Verfügung.

Interessenten, die nicht an der AGSM teilnehmen können, können die AGSM-Präsentation des Unternehmens live per Webcast unter http://services.choruscall.ca/links/rm140625.html mitverfolgen.

Die Teilnehmer können die Präsentationen auch live mithören. Dazu wählen die Teilnehmer in Kanada und den USA die Nummer 604-638-5340 (in Vancouver) oder 416-915-3239 (in Toronto) oder die gebührenfreie Nummer 1-800-319-4610 in Kanada und den USA oder +1-604-638-5340 außerhalb Kanadas und der USA. Die Anrufer sollten sich 5 bis 10 Minuten vor der geplanten Startzeit einwählen und einfach darum bitten, an der Konferenz teilnehmen zu können.

Eine Wiederholung der Webcast-Präsentation wird auf der Website des Unternehmens unter www.rubiconminerals.com abrufbar sein.

Der Firmenvorstand dankt allen Aktionären für ihre bisherige und weitere Unterstützung.

RUBICON MINERALS CORPORATION

Michael A. Lalonde, President und CEO

Die Toronto Stock Exchange hat diese Meldung nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit oder Angemessenheit dieser Meldung.

Kontaktinformation:
Rubicon Minerals Corporation
Allan Candelario
Leiter für Investorbeziehungen
+1 (866) 365-4706
ir@rubiconminerals.com
www.rubiconminerals.com

=== Einladung zur Jahreshauptversammlung und außerordentlichen Versammlung der Aktionäre von Rubicon am Mittwoch, den 25. Juni 2014 im kanadischen Toronto (Provinz Ontario) (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/92kh4t

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/einladung-zur-jahreshauptversammlung-und-ausserordentlichen-versammlung-der-aktionaere-von-rubicon-am-mittwoch-den-25-juni-2014-im-kanadischen-toronto-provinz-ontario

Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

Pressemitteilungen

Rubicon Minerals gibt Rücktritt eines Vorstandsmitglieds bekannt

Rubicon Minerals gibt Rücktritt eines Vorstandsmitglieds bekannt

Rubicon Minerals gibt Rücktritt eines Vorstandsmitglieds bekannt

(Mynewsdesk) VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA — (Marketwired) — 05/09/14 — Rubicon Minerals Corporation (TSX: RMX)(NYSE MKT: RBY) („Rubicon“ oder das „Unternehmen“) teilt mit, dass Chris Bradbrook mit Wirkung zum 6. Mai 2014 aus dem Unternehmensvorstand (der „Vorstand“) ausgeschieden ist.

Michael A. Lalonde, President und CEO von Rubicon, erklärte: „Gemeinsam mit unserem Vorsitzenden David W. Adamson möchte ich Chris Bradbrook im Namen des Vorstands und des gesamten Unternehmens danken und seinen bedeutenden Beitrag in einer kritischen Wachstumsphase des Unternehmens würdigen. Rubicon hat während seiner Firmenzugehörigkeit von seiner Erfahrung und seinem Fachwissen stark profitiert. Bradbrook gehörte fast 9 Jahre lang dem Vorstand von Rubicon an und war zuletzt als Lead Director tätig. Wir wünschen ihm bei seinen künftigen Aufgaben viel Erfolg.“

RUBICON MINERALS CORPORATION

Im Auftrag des Vorstands

Mike Lalonde, President und CEO

Die Toronto Stock Exchange hat diese Meldung nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit oder Angemessenheit dieser Meldung.

Kontaktinformation:
Rubicon Minerals Corporation
Allan Candelario
Leiter für Investorbeziehungen
+1 (866) 365-4706
ir@rubiconminerals.com

=== Rubicon Minerals gibt Rücktritt eines Vorstandsmitglieds bekannt (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/bu98pd

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/rubicon-minerals-gibt-ruecktritt-eines-vorstandsmitglieds-bekannt

Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

Pressemitteilungen

Rubicon Minerals reicht seine jährlichen Finanzdaten für das zum 31. Dezember 2013 abgeschlossene Geschäftsjahr ein

Rubicon Minerals reicht seine jährlichen Finanzdaten für das zum 31. Dezember 2013 abgeschlossene Geschäftsjahr ein

Rubicon Minerals reicht seine jährlichen Finanzdaten für das zum 31. Dezember 2013 abgeschlossene Geschäftsjahr ein

(Mynewsdesk) VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA — (Marketwired) — 03/27/14 — Rubicon Minerals Corporation (TSX: RMX)(NYSE MKT: RBY) („Rubicon“ oder das „Unternehmen“) teilte heute mit, dass es sein jährliches Informationsblatt („Annual Information Form“), seinen testierten konsolidierten Jahresabschluss sowie den Lagebericht („Managements Discussion and Analysis“) für das am 31. Dezember 2013 abgeschlossene Geschäftsjahr eingereicht hat. Das Unternehmen bestätigt, dass seine jährliche SEC-Einreichung von Form 40-F erfolgt ist und dass die jährlichen Finanzdaten von Rubicon unter www.rubiconminerals.com oder www.sedar.com oder http://www.sec.gov/edgar.shtml eingesehen werden können.

Die Toronto Stock Exchange hat diese Meldung nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Kontaktinformation:
Rubicon Minerals Corporation
Allan Candelario
Leiter für Investorbeziehungen
+1 (416) 766-2804
ir@rubiconminerals.com
www.rubiconminerals.com

=== Rubicon Minerals reicht seine jährlichen Finanzdaten für das zum 31. Dezember 2013 abgeschlossene Geschäftsjahr ein (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/szvymf

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/rubicon-minerals-reicht-seine-jaehrlichen-finanzdaten-fuer-das-zum-31-dezember-2013-abgeschlossene-geschaeftsjahr-ein

Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

Pressemitteilungen

Rubicon Minerals meldet Abschluss einer Finanzierungsrunde mit fester Zeichnung in Höhe von 115 Mio. CAD

Rubicon Minerals meldet Abschluss einer Finanzierungsrunde mit fester Zeichnung in Höhe von 115 Mio. CAD

Rubicon Minerals meldet Abschluss einer Finanzierungsrunde mit fester Zeichnung in Höhe von 115 Mio. CAD

(Mynewsdesk) VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA — (Marketwired) — 03/13/14 — Die Rubicon Minerals Corporation (TSX: RMX)(NYSE MKT: RBY) („Rubicon“ oder das „Unternehmen“) teilt mit, dass es eine bereits angekündigte Finanzierungsrunde mit vollständiger Zeichnung von 74.290.000 Einheiten (die „Einheiten“) abschließen konnte. Diese umfasst auch die Ausübung einer kompletten Greenshoe-Option zu einem Emissionsangebot von 1,55 CAD pro Einheit (das „Emissionsangebot“), die einen Brutto-Gesamterlös des Unternehmens von 115.149.500 gestattete. Jede Einheit besteht aus einer Stammaktie (eine „Aktie“) und ein halbes Bezugsrecht pro Stammaktie des Unternehmens (jedes Bezugsrecht auf der Basis von Stammaktien wird als „Bezugsrecht“ bezeichnet), wobei jedes Bezugsrecht dem Halter – vorbehaltlich einer Anpassung an bestimmte Rahmenbedingungen – das Recht zum Erwerb einer Aktie des Firmenkapitals zum Kurs von 2,00 CAD gibt (Stichtag: 12. März 2015). Die Bezugsrechte werden an der Toronto Stock Exchange unter dem Symbol „RMX.WT“ gehandelt.

Die Emission wurde von einem Konsortium von Konsortialmitgliedern unter der gemeinsamen Leitung von TD Securities Inc. und BMO Capital Markets durchgeführt. Dem Konsortium gehörten zudem National Bank Financial Inc., Scotia Capital Inc., Mackie Research Capital Corporation, Canaccord Genuity Corp. und Desjardins Securities Inc. an.

Das Unternehmen beabsichtigt, den Nettoerlös aus dieser Aktienemission zur weiteren Entwicklung des Phoenix Gold-Projekts einzusetzen.

Die Einheiten werden mittels eines Emissionsprospekts in allen kanadischen Provinzen unter Beachtung der „National Instrument 44-101 Short Form Prospectus Distributions“ und in den USA entsprechend dem Antrag auf Börsenzulassung angeboten, der im Rahmen des Offenlegungssystems in Kanada und in den USA eingereicht wurde.

Diese neue Pressemitteilung ist kein Verkaufsangebot und keine Aufforderung zum Kauf von Aktien, noch darf es einen Verkauf der Wertpapiere unter einer Gesetzgebung geben, unter der solch ein Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf vor der Registrierung oder Qualifizierung nach dem Wertpapiergesetz des jeweiligen Rechtsgebiets ungesetzlich wäre.

Eine Kopie des Prospekts zu dem Aktienangebot ist auf Anfrage in Kanada von TD Securities Inc. erhältlich: z.H.: Symcor, NPM, 1625 Tech Avenue, Mississauga ON L4W 5P5, telefonisch unter 289-360-2009 oder per E-Mail an sdcconfirms@td.com, sowie in den USA per Anfrage bei TD Securities (USA) LLC, 31 W 52nd Street, New York NY 10019, oder telefonisch unter 212-827-7392.

Über die Rubicon Minerals Corporation

Die Rubicon Minerals Corporation ist ein Unternehmen, das sich auf die Erschließung von Goldlagerstätten im fortgeschrittenen Stadium spezialisiert hat. Den Tätigkeitsschwerpunkt bildet die verantwortungsvolle und umweltverträgliche Erschließung des Goldprojekts Phoenix in Red Lake (Ontario). Unter Berücksichtigung des aktuellen Kenntnisstandes und der Planung der Unternehmensleitung soll die anfängliche potenzielle Goldförderung bis Mitte 2015 erreicht werden. Für das Goldprojekt Phoenix wurden bereits alle Genehmigungen zur Aufnahme des Förderbetriebs mit 1250 t/Tag erteilt. Darüber hinaus kontrolliert Rubicon im ertragreichen Goldgebiet Red Lake, in dem auch die hochgradige Mine Red Lake von Goldcorps liegt, über 100 Quadratmeilen an Liegenschaften, die sich hervorragend für die Exploration eignen. Die Aktien von Rubicon sind an der NYSE MKT (RBY) und der Toronto Stock Exchange (RMX) gelistet.

RUBICON MINERALS CORPORATION

Mike Lalonde, President und CEO

Zukunftsgerichtete Aussagen

Die NYSE MKT LLC und die Toronto Stock Exchange haben diese Pressemitteilung nicht überprüft und übernehmen keine Verantwortung hinsichtlich der Fehlerfreiheit und Angemessenheit der Pressemitteilung, die von der Firmenleitung erstellt wurde.

Diese Pressemeldung enthält Aussagen, die als „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne des US-amerikanischen Wertpapierrechts und als „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der in den kanadischen Provinzen anzuwendenden Wertpapiergesetze gelten (gemeinsam als „zukunftsgerichtete Aussagen“ bezeichnet). Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig, wenn auch nicht immer, an der Verwendung von Begriffen wie „bemüht sich“, „erwartet“, „glaubt“, „plant“, „schätzt“, „prognostiziert“ und „beabsichtigt“ zu erkennen, und an Aussagen darüber, dass ein Ereignis oder Ergebnis eintreten oder erzielt werden „kann“, „wird“, „würde“, „sollte“, „könnte“ oder „dürfte“ bzw. an ähnlichen Ausdrücken.

Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf den Meinungen und Einschätzungen der Geschäftsführung zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Sie stellen den aktuellen Wissensstand der Geschäftsführung dar und basieren auf Daten und Annahmen, die sie als vernünftig erachtet. Zu den wesentlichen Annahmen, auf denen sich diese zukunftsgerichteten Aussagen stützen, gehören u.a., dass die Nachfrage nach Gold und Lagerstätten von unedlen Metallen sich wie prognostiziert entwickelt, dass der Goldpreis auf einer Höhe bleibt, die für das Phoenix-Goldprojekt wirtschaftlich ist, dass die Pläne zum Betrieb und Kapital nicht durch Probleme gestört werden, wie z.B. mechanische Ausfälle, Knappheit von Ersatzteilen und Lieferungen, Arbeitnehmerunruhen, Unterbrechungen bei Transport und Versorgung oder widrige Witterungsbedingungen, dass Rubicon seinen geschätzten Zeitplan für die Entwicklung des Phoenix-Goldprojekts einhält, dass Rubicon weiterhin in der Lage sein wird, ausgebildetes Personal einzustellen und zu halten, dass die Schätzung der Erzlagerstätte, die in der neuen vorläufigen wirtschaftlichen Bewertung vom 25. Juni 2013 („neue PEA“) veröffentlicht wurde, sich realisiert und dass keine wesentlichen unerwarteten Veränderungen bei den Energie- oder Versorgungskosten oder bei den in der neuen PEA veröffentlichten Kapital- und Betriebskostenschätzungen für die Vorproduktionsphase auftreten. Rubicon kann nicht garantieren, dass Geschäftsleute mit einem guten Urteilsvermögen, die über dieselben Informationen verfügen, zu denselben Schlussfolgerungen kommen.

Die Erschließung neuer Lagerstätten erfordert erhebliche Investitionen und einen großen Zeitaufwand. Änderungen bei den Kosten oder Bauplänen können dazu führen, dass deutlich mehr Zeit und Kapital für den Bau und die Fertigstellung eines Bergbauprojekts notwendig sind. In Bezug auf das Goldprojekt Phoenix können zusätzliche Investitionen erforderlich werden.

Die neue PEA ist vorläufiger Natur, da sie Angaben zu abgeleiteten Mineralressourcen enthält, die aus geologischer Sicht als zu spekulativ gelten, um wirtschaftlich gesehen als Mineralreserven eingestuft werden zu können. Es besteht keine Sicherheit, dass die neue PEA realisiert wird. Mineralressourcen, bei denen es sich nicht um Mineralreserven handelt, besitzen keine nachweisliche wirtschaftliche Realisierbarkeit. Die Schätzung von Mineralressourcen kann durch Umwelteinflüsse, Genehmigungsverfahren, Gesetze, Ansprüche, Besteuerung, sozio-politische Einflüsse, Marktbedingungen oder andere Aspekte wesentlich beeinflusst werden. Die Mengen und Erzgehalte der in der neuen PEA angeführten abgeleiteten Ressourcen sind nicht zuverlässig. Die bisher durchgeführten Explorationen reichen nicht aus, um diese abgeleiteten Ressourcen als angezeigte oder gemessene Ressourcen zu definieren.

Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung umfassen u.a. auch die Aussagen zur geplanten Produktion und die geplante Nutzung der Nettoerlöse.

Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und sonstige Faktoren, aufgrund derer die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge von Rubicon wesentlich von allen künftigen Ergebnissen, Leistungen und Erfolgen abweichen können, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder implizit ausgedrückt werden. Zu diesen Faktoren gehören u.a.: zukünftige Preise für Gold und andere Metalle, mögliche Abweichungen in der Mineralisierung, Erzgehalt oder Abbauwerten, die tatsächlichen Ergebnisse der derzeitigen Abbautätigkeiten, die tatsächlichen Ergebnisse der Aufarbeitungstätigkeiten, Schlussfolgerungen aus zukünftigen wirtschaftlichen Bewertungen, Änderungen bei Projektparametern bei fortschreitender Planverfeinerung, dass Geräte oder Prozesse nicht wie vorhergesehen funktionieren, Unfälle, Arbeitnehmerauseinandersetzungen und andere Risiken der Montanindustrie, Verspätungen und andere Risiken im Zusammenhang mit dem Betrieb gemeinsamer Unternehmen, Timing und Erteilung behördlicher Betriebsgenehmigungen, die Fähigkeit Rubicons und anderer maßgeblicher Beteiligter, behördliche Auflagen zu erfüllen, die Verfügbarkeit von Finanzierung für die vorgesehenen Transaktionen und Programme zu angemessenen Konditionen, die Fähigkeit externer Dienstleister, Dienste zu angemessenen Konditionen und zeitgerecht zu erbringen, und Verzögerungen beim Abschluss der Erschließungs- oder Bautätigkeit. Zu den weiteren Faktoren, infolge derer die tatsächlichen Ergebnisse abweichen können, zählen u.a. Marktpreise, Explorationsergebnisse, die Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungsmöglichkeiten zu annehmbaren Bedingungen, die Verweigerung der erforderlichen behördlichen Genehmigungen, unvorhergesehene Schwierigkeiten oder Kosten, die bei einer eventuell notwendigen Sanierung anfallen können, die Marktlage sowie allgemeine geschäftliche, wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, politische und soziale Faktoren, sowie weitere Risiken, die im Firmenprospekt, dem Börsenzulassungsantrag, im Jahresberichts des Formulars 40-F, im Jahresinformationsformular sowie anderen Berichten, die bei der SEC und den kanadischen Wertpapierbehörden eingereicht werden und unter www.sec.gov und www.sedar.com, eingesehen werden können.

Beachten Sie bitte, dass bestimmte, in dieser Pressemitteilung angegebene Informationen ihrer Natur nach vorläufig sind. Es gibt keine Gewissheit, dass eine potenzielle Grube realisiert wird. Eine Produktionsentscheidung, die nicht auf einer Machbarkeitsstudie beruht, birgt zusätzliche potenzielle Risiken, wie z.B. die Einbindung von abgeleiteten Ressourcen, die aus geologischer Sicht als zu spekulativ gelten, um wirtschaftlich gesehen als Mineralreserven eingestuft werden zu können. Unter Umständen erfordern die Auslegung der Grube und die bergbaulichen Pläne, Metallurgieflussdiagramme und Konstruktionen der Verarbeitungsanlagen zusätzliche Detailarbeiten, damit zufriedenstellende Betriebsbedingungen gewährleistet sind.

Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf das Datum der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, ist Rubicon nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren ? weder infolge von neuen Informationen, zukünftigen Ereignissen oder Ergebnissen noch aus anderen Gründen. Es besteht keine Gewissheit, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von den in diesen Aussagen vorausgesetzten abweichen können. Folglich sollten die Leser die zukunftsorientierten Aussagen mit der erforderlichen Vorsicht bewerten.

Die Toronto Stock Exchange hat diese Meldung nicht geprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Fehlerfreiheit oder Angemessenheit dieser Meldung.

Kontaktinformation:
Rubicon Minerals Corporation
Allan Candelario
Leiter für Investorbeziehungen
+1 (416) 766-2804
ir@rubiconminerals.com

=== Rubicon Minerals meldet Abschluss einer Finanzierungsrunde mit fester Zeichnung in Höhe von 115 Mio. CAD (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/e1uui1

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/rubicon-minerals-meldet-abschluss-einer-finanzierungsrunde-mit-fester-zeichnung-in-hoehe-von-115-mio-cad

Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com