Tag Archives: Salamander

Pressemitteilungen

Salamander Technische Kunststoffprofile wird zur ttp Papenburg GmbH

Mit der Umfirmierung von Salamander Technische Kunststoffprofile in die ttp Papenburg GmbH ( www.ttp-kunststoffprofile.de), macht die Salamander Gruppe einen weiteren bedeutenden Schritt in ihrer strategischen Ausrichtung.
Der innovative Hersteller von intelligenten und individuell zugeschnittenen Produktlösungen aus Kunststoff identifiziert sich neu mit seinem traditionellen Ursprung im Emsland/Norddeutschland und präsentiert sich künftig mit dem Namen ttp Papenburg GmbH.

Mit einem Hula-Hoop-Reifen begann im Jahre 1958 am Deverhafen in Papenburg die Verarbeitung von Kunststoff, der zugleich den Grundstein für über 60 Jahre Erfahrung in der Produktion individueller Kunststoffprofile und die Entwicklung spezifischer Extrusionslösungen für vielfältige Anwendungsbereiche legte.

Mit rund 180 Mitarbeitern, einem modernen Maschinenpark und einem breiten Know-How zählt die ttp heute zu einem der kompetentesten Ansprechpartner Europas im Markt der individuellen Kunststoffprofile und agiert als starker Partner in der Bauindustrie sowie in der Handelsbranche mit seinen Ladenbau- und Warenauszeichnungssystemen für große Handelsunternehmen.

Bereits im Jahre 1848 gab der holzverarbeitende Betrieb W. Brügmann & Sohn mit seiner Niederlassung in Papenburg den Startschuss in eine aussichtsreiche Zukunft. Denn rund 110 Jahre später führte der Handwerksbetrieb neben der Holzverarbeitung eine neue Unternehmenssparte unter dem Namen Frisoplast ein, mit der die Herstellung der individuellen Profile aus Kunststoff begann.

Im Jahr 1968 spezialisierte sich der Papenburger Standort unter anderem auf die Produktion von Kunststofffensterprofilen, die unter dem Namen „Brügmann Fenster“ bekannt waren. Dies führte im Jahr 2002 zur Übernahme als 100%-ige Tochtergesellschaft in die Salamander Industrie Produkte Gruppe, einem der führenden Hersteller für hochqualitative Fenster- & Türsysteme aus Kunststoff. Um die Weichen für die Zukunft zu stellen, wird die Papenburger Tochtergesellschaft ab April 2019 unter der Firmierung ttp Papenburg GmbH auftreten.

„Als ttp Papenburg GmbH werden wir gezielte Prozessoptimierungen eigenständig vornehmen, Großinvestitionen tätigen und unsere Kräfte noch wirksamer bündeln. Denn unsere Stärken liegen im Bereich der individuellen Profile und wir sind überzeugt, dass darin zusätzliches Potenzial für unser Unternehmen und für unsere Kunden steckt.“, berichtet Kai Hülsmann, Geschäftsführer der STK.

Seit dem Jahr 1958 fertigt die ttp Papenburg GmbH ( www.ttp-kunststoffprofile.de) am Standort Papenburg, individuell auf Kundenwunsch Profile aus verschiedensten Kunststoffen. In Zusammenarbeit mit ihren Kunden entwickelt das norddeutsche Unternehmen spezifische Extrusionslösungen für vielfältige Bereiche, deren Einsatzgebiete sich nicht nur in der Bauindustrie, sondern auch in den Warenauszeichnungssystemen im Discounter, Caravan, Windkraft oder Sanitärbereich widerspiegeln. Der Geschäftsbereich Salamander Decking, Fence & Facade ist hingegen auf Outdoorprofilsysteme spezialisiert. Die innovativen Bodendielen und Fassadenverkleidungen werden aus der Resysta®-Materialkomposition hergestellt, welche mit besonders hoher Witterungsbeständigkeit in Hotel- und Gartenprojekten punkten.

Firmenkontakt
ttp Papenburg GmbH
Anna Rauch
Am Deverhafen 4
26871 Papenburg
+49 4961 914 0
info@ttp-papenburg.de
http://www.ttp-kunststoffprofile.de

Pressekontakt
Salamander Industrie-Produkte GmbH
Anna Rauch
Jakob-Sigle-Straße 58
86842 Türkheim/Unterallgäu
+49 8245 52 372
arauch@sip.de
http://www.salamander-group.info

Bildquelle: Mario Weber, Papenburg

Pressemitteilungen

„SIP Academy“ punktet mit erfolgsorientierten Schulungskonzepten für Salamander Fensterfachbetriebe

Das erfolgsorientierte Schulungsprogramm der Salamander Gruppe ist passgenau auf den Bedarf der nationalen und internationalen Salamander Fensterfachbetriebe ausgerichtet. Dies bewies die durchweg gelungene Trainingswoche der SIP Academy, die eine ausnahmslos positive Resonanz der Teilnehmer hervorrief. Die eigentümergeführte Salamander Industrie-Produkte GmbH ( www.salamander-group.info), einer der führenden europäischen Systemgeber und Hersteller von hochenergiesparenden Qualitätsfenstersystemen aus Kunststoff, informierte in der Unternehmenszentrale Türkheim mit einem Team interner und externer Schulungsexperten eine Woche lang rund um aktuelle und marktbezogene Trendthemen.

Eröffnet wurde das Trainingsprogramm der diesjährigen SIP Academy von den Salamander Technik-Experten, die den Salamander Fensterbauern mit dem Seminar „Statik & Tools“ theoretische Grundlagen für die statische Vordimensionierung vermittelten. Anschließende Berechnungsbeispiele anhand des eigens entwickelten SIP Statikrechners vertieften die Inhalte praxisorientiert. Die Vorstellung weiterer hilfreicher Salamander Tools, die unter anderem Energiesparrechner, Download-Bereich und Planungstool umfassen, begeisterten die Teilnehmer, da diese den Arbeitsalltag der Fachbetriebe wesentlich erleichtern.

Unter dem Begriff „Ein bunter Strauß an Schäden“ konnten sich die Salamander Partnerbetriebe mit dem vereidigten Sachverständigen Jürgen Sieber austauschen und interessante Lösungsansätze erfahren. Im Fokus lagen dabei insbesondere die Themen Verfärbung von Kunststofffenstern und Dekorfolien, Bauanschlüsse, Schwellenhöhen, bei dem schwerpunktmäßig das Trendthema Null-Millimeterschwelle behandelt wurde, sowie Asbest im Fensterkitt und in der Laibung.

Der praxisbezogene Workshop im Bereich der Folienreparatur wurde in Zusammenarbeit mit Salamander Geschäftspartner RENOLIT realisiert, bei dem im ersten Step die Ursachen von Folienschäden analysiert wurden. Angeknüpft an dieses Wissen bearbeiteten die Teilnehmer vor Ort unter Leitung des RENOLIT Folienservice Schadensbilder, bei dem die Vorarbeit am kaschierten Profil als auch das Kaschieren am eingebauten Objekt geschult wurde.
Im Seminar „Instandsetzung von PVC-Oberflächen“ erlernten die Kunden vom Fachmann wie ein professionelles Facelift an beschädigten Profiloberflächen vorgenommen wird. Nicht zuletzt legten die Teilnehmer selbst Hand an und festigten die erlernten Methoden zur Oberflächeninstandsetzung an Praxisbeispielen unter Anleitung der Firma Heinrich & König Co. KG.

„Salamander ist es besonders wichtig, den Unternehmenserfolg seiner national und international zertifizierten Fensterfachbetriebe zu sichern und diese fachlich und persönlich voranzubringen. Denn auf dem neuesten Stand zu bleiben bedeutet auch, sich mit einer gezielten und prozessorientierten Arbeitsweise, einer kompetenten Beratungsleistung und zukunftsfähigen Qualitätssystemen wettbewerbsfähig aufzustellen.“, sind sich die beiden geschäftsführenden Gesellschafter Götz Schmiedeknecht und Wolfgang Sandhaus einig.

Die Salamander Industrie-Produkte GmbH ( www.salamander-group.info), eigentümergeführtes Unternehmen mit seinem Stammsitz in Türkheim/Unterallgäu, gehört zu den führenden Systemgebern für hochenergiesparende Fenster- und Türsysteme aus Kunststoff. Als zuverlässiger Partner der Fensterbauer setzt Salamander mit Qualität, hoher Lieferfähigkeit, kompetentem Service und einem leistungsfähigen Produktprogramm am Bedarf seiner Kunden an. Die Salamander Kunden verarbeiten die Profile in der Sanierung sowie im Neubau, beim Wohnungs- und Objektbau mit den Systemen Salamander, Brügmann bluEvolution und evolutionDrive. Weltweit beschäftigt Salamander insgesamt rund 1.400 Mitarbeiter, davon 59 Auszubildende gruppenweit und vertreibt seine Profilsysteme in über 70 Ländern der Welt.

Kontakt
Salamander Industrie-Produkte GmbH
Anna Rauch
Jakob-Sigle-Straße 58
86842 Türkheim
+49 8245 52 372
arauch@sip.de
http://www.salamander-group.info

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Mit Salamander kerngesund ins neue Jahr

Eine rundum gelungene Aktion bot Salamander seinen Mitarbeitern mit der traditionellen Gesundheitswoche am Headquarter in Türkheim. Rund 200 Teilnehmer der familiengeführten Salamander Industrie-Produkte GmbH ( www.salamander-group.info), einer der führenden europäischen Systemgeber und Hersteller von hochenergiesparenden Qualitätsfenstersystemen aus Kunststoff, erfuhren, wie sich eine gesunde Darmflora durch eine ausgewogene Ernährung auf das allgemeine Wohlbefinden auswirkt und diese Erkenntnis mit dem Alltag in Einklang gebracht werden kann.

Eröffnet wurde das Rahmenprogramm mit Europas größtem begehbaren Darmmodell, das auf eine Informationsreise durch den menschlichen Darm einlud. Das medizinisch fundierte Modell der Felix-Burda-Stiftung veranschaulichte auf sympathische Art und Weise interessante Fakten rund um das Hochleistungsorgan. Ziel war es, die oftmals als für unangenehm empfundenen Themen Darmkrebs sowie Darmkrebsvorsorge für jedermann erlebbar darzustellen und offen darüber zu diskutieren. Mit großem Einfühlvermögen ist Salamander dies in Kooperation mit der Gesundheitskasse AOK Bayern ganzheitlich gelungen.

Ergänzt wurde das neu erlangte Wissen über den menschlichen Darm durch eine anschauliche Ernährungsberatung, die von einem erfahrenen Expertenteam durchgeführt wurde. Gelernt haben die Mitarbeiter vor allem, dass es möglich ist, auch mit wenig verfügbarer Zeit zugleich gesund und lecker zu kochen. Dies bewiesen die Teilnehmer im anschließenden Kochkurs, in dem mithilfe der Kochprofis ein gesundes und schnelles Gericht in weniger als 20 Minuten zubereitet wurde.

Um nicht nur über Darmkrebsvorsorge zu sprechen, sondern auch aktiv zu handeln, gab Salamander kostenfreie Test-Sets zur Früherkennung an die Arbeitnehmer aus. Salamander Betriebsärztin Ursula Reich rundete das Gesundheitsprogramm mit einem persönlichen Beratungsgespräch ab und freute sich über das positive Feedback der Mitarbeiter.

Auch Götz Schmiedeknecht, CEO der Salamander Gruppe, zeigte sich über die hausinterne Veranstaltung äußerst zufrieden. „Durch die große Nachfrage im Unternehmen organisierte Salamander bereits zum vierten Mal in Folge die Gesundheitswoche. Wir möchten den Mitarbeitern mit dieser Aktion zum einen unsere vollste Wertschätzung entgegenbringen und zum anderen das betriebliche Gesundheitsmanagement fördern. Kurz gesagt: Sind die Mitarbeiter gesund, ist das Unternehmen erfolgreich.“, so der geschäftsführende Gesellschafter des Konzerns.

Die Salamander Industrie-Produkte GmbH ( www.salamander-group.info), eigentümergeführtes Unternehmen mit seinem Stammsitz in Türkheim/Unterallgäu, gehört zu den führenden Systemgebern für hochenergiesparende Fenster- und Türsysteme aus Kunststoff. Als zuverlässiger Partner der Fensterbauer setzt Salamander mit Qualität, hoher Lieferfähigkeit, kompetentem Service und einem leistungsfähigen Produktprogramm am Bedarf seiner Kunden an. Die Salamander Kunden verarbeiten die Profile in der Sanierung sowie im Neubau, beim Wohnungs- und Objektbau mit den Systemen Salamander, Brügmann bluEvolution und evolutionDrive. Weltweit beschäftigt Salamander insgesamt rund 1.400 Mitarbeiter, davon 59 Auszubildende gruppenweit und vertreibt seine Profilsysteme in über 70 Ländern der Welt.

Kontakt
Salamander Industrie-Produkte GmbH
Anna Rauch
Jakob-Sigle-Straße 58
86842 Türkheim
+49 8245 52 372
arauch@sip.de
http://www.salamander-group.info

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Salamander Kunden erleben Mehrwert auf der ZAK in Indien

Salamander Kunden erleben Mehrwert auf der ZAK in Indien

Abb.: Mit seinem ausgeklügelten Leistungspaket bot Salamander seinen Besuchern auf der ZAK Messe in

Smarte ganzheitliche Produktlösungen kombiniert mit starken Serviceleistungen stellte die eigentümergeführte Salamander Industrie-Produkte Gruppe ( www.salamander-group.info) als einer der führenden Systemgeber und Hersteller von hochenergiesparenden Qualitätsfenster- und -türsystemen auf der ZAK in Mumbai/Indien vor. Dabei bietet das auf den indischen Markt abgestimmte Gesamtpaket einen echten Mehrwert für Fensterbauer, Projekteure und Immobilienerwerber.

Über mehrere Neukunden, eine beeindruckende Besucheranzahl und durchweg positive Rückmeldungen zum ausgestellten Produktprogramm freute sich Salamander vom 06. – 09. Dezember auf der führenden indischen Leitmesse ZAK Doors & Windows. Dabei lag unter anderem der Fokus auf den innovativen Schiebeelementen der Systemreihe evolutionDrive. In diesem Bereich hält Salamander für den Premiumsektor die hochdämmende 5-Kammer Hebeschiebetür mit einer Bautiefe von 82 mm und ein ausgeklügeltes 76 mm Schiebesystem als 2- und 3-läufige Variante bereit. Das schlanke 60 mm Schiebefenster- und -türsystem punktet mit größtmöglicher Kompatibilität zum Casement-System Streamline: 60, was dem Fensterbauer gemeinsam mit der besonderen Verarbeiterfreundlichkeit große Vorteile in der Produktion und Lagerhaltung bietet. Die intelligente Abstimmung der Systeme aufeinander umfasst unter anderem ein schickes, konformes Design sowie identische Bautiefen, Anschlussprofile, Dichtungssysteme und Glasleisten.

Die hochwertigen Salamander Qualitätsprofile werden mit einer speziellen Heißlandrezeptur zu 100 % in Europa gefertigt. Diese besondere Rezeptur ermöglicht den Einsatz der Fenster- und Türsysteme in Ländern mit hoher UV-Belastung. Nicht zuletzt zeigten die Besucher starkes Interesse an der optischen Aufmachung der mit UV-stabilen Dekoren folierten Fenster und Türen, deren natürliche Holzfarbtöne großen Anklang fanden.

„Mit der gewonnenen Marktexpertise der letzten Jahre konnte Salamander in Indien sehr gut Fuß fassen und sich eine bedeutende Position im indischen Markt erobern, was sich im Verlauf der Messetage wieder einmal bestätigte“, so Götz Schmiedeknecht, CEO der Salamander Gruppe. „Das durchweg positive Feedback der Messebesucher zeigt, dass wir uns mit dem speziell auf den indischen Subkontinent abgestimmten Produkt- und Servicepaket ideal aufgestellt haben. Dies ist auch an der erfreulichen Geschäftsentwicklung von Salamander in Indien klar zu erkennen.“, berichtet Tobias Klinkhammer, Director Business Americas, Asia, Oceania.

Über Salamander Industrie-Produkte GmbH
Die Salamander Industrie-Produkte GmbH, eigentümergeführtes Unternehmen mit seinem Stammsitz in Türkheim/Unterallgäu, gehört zu den führenden Systemgebern für hochenergiesparende Fenster- und Türsysteme aus Kunststoff. Als zuverlässiger Partner der Fensterbauer setzt Salamander mit Qualität, hoher Lieferfähigkeit, kompetentem Service und einem leistungsfähigen Produktprogramm am Bedarf seiner Kunden an. Die Salamander Kunden verarbeiten die Profile in der Sanierung sowie im Neubau, beim Wohnungs- und Objektbau mit den Systemen Salamander, Brügmann bluEvolution und evolutionDrive. Weltweit beschäftigt Salamander insgesamt rund 1.400 Mitarbeiter, davon 59 Auszubildende gruppenweit und vertreibt seine Profilsysteme in über 70 Ländern der Welt.

Kontakt
Salamander Industrie-Produkte GmbH
Anna Rauch
Jakob-Sigle-Straße 58
86842 Türkheim
+49 8245 52 372
arauch@sip.de
http://www.sip-windows.com

Pressemitteilungen

Starker Salamander Auftritt auf der Veteco in Madrid

Starker Salamander Auftritt auf der Veteco in Madrid

Salamander überzeugt mit seinem futuristischen Messekonzept auf der Veteco in Madrid/Spanien

Mit einem einzigartigen und futuristischen Messekonzept auf der Veteco in Madrid, der internationalen Fachmesse für Fenster, Fassaden und Strukturglas, stellte die eigentümergeführte Salamander Industrie-Produkte Gruppe ( www.salamander-group.info) ihre diesjährigen Produktneuheiten erstmalig in Spanien aus. Dabei kombinierte Salamander als einer der führenden Systemgeber und Hersteller von hochenergiesparenden Qualitätsfenster- und -türsystemen ein einmaliges Design mit der digitalen Revolution, um sein Produktportfolio den Fachbesuchern optimal zu präsentieren.

Als Highlight entpuppte sich bei den Standbesuchern die kreativen Messewände, die die Struktur der traditionellen und weltweit bekannten Salamander Echse nachbildete. Die Tatsache, dass die Wände aus dem Farbton des am Markt bekannten einzigartigen Salamander Weiß kreiert wurden, löste große Begeisterung aus. Eine individuelle Mischung der Granulat-Rezeptur lässt die Salamander Profile in einem strahlenden Weiß-Ton glänzen, kombiniert mit ausgezeichneter Oberflächenqualität.

Bei der Produktvorstellung fokussierte Salamander den Wachstumsmarkt der Hebeschiebetüren und zeigte seine neuesten Entwicklungen in diesem Bereich. Diese umfassen beim System evolutionDrive: HST die Weiterentwicklung zur evolutionDrive: Free, die mit dem niedrigen Rahmen für Festverglasungen bis zu 60 % schmaler als das vergleichbare Standardprodukt ist. Zudem punktet das System mit einer innovativen, zum Patent angemeldeten Lösung für geprüfte einbruchhemmende Elemente bis zur Widerstandsklasse RC 2. Der Sicherungsmechanismus funktioniert unabhängig vom jeweils eingesetzten Beschlag und ermöglicht insbesondere auch den Einsatz von Schwellen mit flacher Laufschiene oder Renovierungsschwellen. Die beiden Schiebetüren evolutionDrive: SF und evolutionDrive: 60 ergänzten die ausgestellte Systemreihe und fanden besonders bei den südamerikanischen Standbesuchern großen Anklang. Die Qualitätsprofile werden anhand einer hochwertigen Heißlandrezeptur mit einem speziellen Fertigungsverfahren hergestellt, weshalb sich die Profile ideal für den lateinamerikanischen Markt eignen.

Das zukunftsweisende und hochenergiesparende System bluEvolution: 82 konnte die Standbesucher mit seiner Passivhauszertifizierung in den Klimazonen 4 und 5 überzeugen. Dank der ausgeklügelten Systemdetails erreichte bluEvolution: 82 die vom deutschen Passivhaus-Institut festgelegten Werte ohne zusätzliche Maßnahmen wie thermisch getrennte Verstärkungen. Abgerundet wurde die Systempalette mit der Profilserie Streamline, die Stulplösungen für minimierte Profilansichtsbreiten und damit den Einsatz von größeren Glasflächen für eine optimale Durchsicht erlauben, vorstellte.

Dem aktuellen Trend entsprechend erweiterte Salamander seine Farbvielfalt im Dekorbereich und nahm neun Folien frisch in sein Sortiment auf. Besonders die neuen Woodec-Dekorfolien stießen mit ihrem natürlichen Holz-Look sowie der angenehmen Haptik auf äußerst positive Resonanz.

„Mit der Teilnahme an der Veteco konnten wir nicht nur langjährige Geschäftsbeziehungen im persönlichen Gespräch pflegen, sondern auch zahlreiche neue Kontakte knüpfen und so unser bestehendes Netzwerk als international kompetentes Systemhaus für hochqualitative Fenster- & Türprofilsysteme ausbauen.“, berichtet Manuel Morales Fontán, Director Comerical für Spanien und Portugal. „Der Messeauftritt, der unsere starke Marke perfekt in Szene setzte, bestätigte wieder einmal unsere exzellenten Zukunftsperspektiven im hart umkämpften Wettbewerbsmarkt. Diese Tatsache lässt uns auch in Zukunft unsere Expansionsstrategie unerlässlich und konsequent vorantreiben.“, so Götz Schmiedeknecht, CEO der Salamander Gruppe.

Die Salamander Industrie-Produkte GmbH ( www.salamander-group.info), eigentümergeführtes Unternehmen mit seinem Stammsitz in Türkheim/Unterallgäu, gehört zu den führenden Systemgebern für hochenergiesparende Fenster- und Türsysteme aus Kunststoff. Als zuverlässiger Partner der Fensterbauer setzt Salamander mit Qualität, hoher Lieferfähigkeit, kompetentem Service und einem leistungsfähigen Produktprogramm am Bedarf seiner Kunden an. Die Salamander Kunden verarbeiten die Profile in der Sanierung sowie im Neubau, beim Wohnungs- und Objektbau mit den Systemen Salamander, Brügmann bluEvolution und evolutionDrive. Weltweit beschäftigt Salamander insgesamt rund 1.400 Mitarbeiter, davon 59 Auszubildende gruppenweit und vertreibt seine Profilsysteme in über 70 Ländern der Welt.

Kontakt
Salamander Industrie-Produkte GmbH
Anna Rauch
Jakob-Sigle-Straße 58
86842 Türkheim
+49 8245 52 372
arauch@sip.de
http://www.salamander-group.info

Pressemitteilungen

Salamander feiert am Headquarter Neueröffnung „Zum Lurchi“

Salamander feiert am Headquarter Neueröffnung "Zum Lurchi"

Die Eröffnungszeremonie der Salamander Caféteria „Zum Lurchi“ erfolgte durch einen feierlichen Bands

Allen Grund zu feiern hatte Salamander vergangen Freitag mit der Neueröffnung der Werks-Cafeteria an seiner Zentrale in Türkheim. Dort weihte die Geschäftsführung der familiengeführten Salamander Industrie-Produkte Gruppe ( www.salamander-group.info), eine der führenden Systemgeber und Hersteller von hochenergiesparenden Qualitätsfenster- und -türsystemen, die Cafeteria mit einem Bandschnitt feierlich ein und taufte, passend zum traditionellen Firmen-Maskottchen, den neuen Kommunikationspunkt für Mitarbeiter „Zum Lurchi“.

Die über 100-jährige Unternehmensgeschichte von Salamander begann mit dem Erwerb des Firmengrundstücks im Jahr 1917. Seitdem investiert Salamander jährlich in den Hauptstandort der Unternehmensgruppe und macht damit seine Position als wachstumsorientierten Industriebetrieb deutlich. Das für die neue Cafeteria ein historisches Gebäude, in dem früher eine Schreinerei angesiedelt war, renoviert wurde, stellt für die Firmenhistorie ein weiteres Highlight dar und unterstreicht die Bedeutung der deutschen Industriegeschichte von Salamander.

Die Einweihung der Cafeteria „Zum Lurchi“ nahm die Geschäftsführung zum Anlass ein Mitarbeiterfest für die Türkheimer Belegschaft auszurichten, um sich für das große Engagement und den hohen Leistungseinsatz in all den Jahren zu bedanken. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt, denn die Führungskräfte, gekleidet in Salamander Kochschürzen, zeigten ihre Grillkünste beim Burgerbraten und servierten ihren Mitarbeitern köstliche Burger.

„Das Grillfest bietet uns die Möglichkeit fernab vom Arbeitsalltag mit Kollegen ins Gespräch zu kommen und Gemeinschaft zu erleben. Deshalb war es uns ein großes Anliegen einen zentralen Ort der Zusammenkunft und Kommunikation zu schaffen, der das ganze Jahr über zur Verfügung steht. Durch die Umgestaltung der Räumlichkeit schufen wir ein einladendes Ambiente für Mitarbeiter, das zum aktiven Austausch in wohlverdienten Pausen einlädt“, berichtet Götz Schmiedeknecht, CEO der Salamander Gruppe.

Die Salamander Industrie-Produkte GmbH ( www.sip-windows.com), familiengeführtes Unternehmen mit seinem Stammsitz in Türkheim/Unterallgäu, gehört zu den führenden europäischen Systemgebern für hochenergiesparende Fenster- und Türsysteme aus Kunststoff. Als zuverlässiger Partner der Fensterbauer setzt Salamander mit Qualität, hoher Lieferfähigkeit, kompetentem Service und einem leistungsfähigen Produktprogramm am Bedarf seiner Kunden an. Die Salamander Kunden verarbeiten die Profile in der Sanierung sowie im Neubau, beim Wohnungs- und Objektbau mit den Systemen Salamander, Brügmann bluEvolution und evolutionDrive. Weltweit beschäftigt Salamander insgesamt rund 1.400 Mitarbeiter, davon 59 Auszubildende gruppenweit und vertreibt seine Profilsysteme in über 70 Ländern der Welt.

Kontakt
Salamander Industrie-Produkte GmbH
Anna Rauch
Jakob-Sigle-Straße 58
86842 Türkheim
+49 8245 52 372
arauch@sip.de
http://www.salamander-group.info

Pressemitteilungen

Salamander begeistert auf Fachmesse FESQUA in Brasilien

Salamander begeistert auf Fachmesse FESQUA in Brasilien

Abb.: Das Salamander Team begeistert mit seinem internationalen Produktportfolio auf der FESQUA

Mit seinem international aufgestellten Produktprogramm zeigte sich Salamander erstmals auf der FESQUA in São Paulo/Brasilien, die zur bedeutendsten Fachmesse für Bautechnik als auch zu Lateinamerikas größter Veranstaltung im Fenster- und Türbereich zählt. Die eigentümergeführte Salamander Industrie-Produkte Gruppe ( www.salamander-group.info), eine der führenden Systemgeber und Hersteller von hochenergiesparenden Qualitätsfenster- und -türsystemen, legte bei ihrem Messeauftritt den Fokus auf die speziell für den lateinamerikanischen Markt entwickelten Profilsysteme für Fenster, Türen und Schiebeelemente.

Im Zuge der in Umsetzung befindlichen Internationalisierungsstrategie realisierte Salamander bereits im vorherigen Jahr mit der Gründung der brasilianischen Tochtergesellschaft „Salamander Sistemas de Portas e Janelas Ltda.“ den Markteinstieg in Südamerika und gab mit der Eröffnung eines modernen Vertriebs- und Logistikzentrums in Curitiba/Brasilien den Startschuss in eine erfolgversprechende Zukunft. Auf der Leitmesse FESQUA präsentierte Salamander nun sein Produktportfolio der Öffentlichkeit und freut sich über das große Interesse der zahlreich erschienenen Fachbesucher.

Da die FESQUA als zukunftsweisende Innovationsplattform gilt, konnte Salamander mit seiner breitgefassten Ausstellung an Fenstern und Türen aus innovativen Profilsystemen begeistern.
Die Qualitätsprofile werden mit einem speziellen Verfahren an den 3 Standorten in Europa gefertigt, bei dem eine hochwertige Heißlandrezeptur zum Einsatz kommt. Dadurch eignen sich die Profile ideal für den südamerikanischen Markt.

Das Messeportfolio bestand unter anderem aus den schlanken 60 mm Systemen Streamline: 60 und evolutionDrive: 60. Die intelligente Abstimmung dieser Profilsysteme aufeinander bietet den Fensterbauern größtmögliche Flexibilität in der Bevorratung und im Handling. Wert gelegt wurde dabei beispielsweise auf ein einheitliches Design, identische Glasleisten sowie Dichtungssysteme, was den Fensterbauern erhebliche Einsparungen in der Lagerhaltung als auch Vorteile in der Verarbeitung bringt. Mit der Hebeschiebetür evolutionDrive: HST, die eine Flügelbautiefe von 82 mm misst sowie eine ausgeklügelte 5-Kammer-Konstruktion vorweist, gelingt es Salamander den Premiumsektor optimal zu bedienen. Auch das 76 mm Schiebefenstersystem evolutionDrive: SF hält Salamander als 2- und 3-läufige Variante für seine Premiumkunden im Sortiment.

„Salamander zählt laut Aussage unserer Kunden und Interessenten mit seinem Sortiment zu den technisch modernsten und qualitativ führenden Herstellern weltweit. Die auf der FESQUA ausgestellten vier neu entwickelten und auf die speziellen Bedürfnisse der Zielmärkte abgestimmten Casement- und Schiebesysteme, das ausgeprägte Markt-Know-How sowie die optimale Vernetzung des Salamander Vertriebsteams in Südamerika tragen maßgeblich zum Erfolg des Geschäftsaufbaus bei.“, so Götz Schmiedeknecht, CEO der Salamander Gruppe. „Salamander hat Kunden und Interessenten auf der Fesqua in Brasilien begeistert. Dies war ein wichtiger Schritt bei der Umsetzung unserer dynamischen Internationalisierungsstrategie.“, ergänzt Tobias Klinkhammer, Director Business Americas, Asia, Oceania. „Dem Ziel von Salamander, in Brasilien eine marktführende Position in den kommenden fünf Jahren zu besetzen, sind wir wieder ein Stück nähergekommen.“

Die Salamander Industrie-Produkte GmbH ( www.sip-windows.com), familiengeführtes Unternehmen mit seinem Stammsitz in Türkheim/Unterallgäu, gehört zu den führenden europäischen Systemgebern für hochenergiesparende Fenster- und Türsysteme aus Kunststoff. Als zuverlässiger Partner der Fensterbauer setzt Salamander mit Qualität, hoher Lieferfähigkeit, kompetentem Service und einem leistungsfähigen Produktprogramm am Bedarf seiner Kunden an. Die Salamander Kunden verarbeiten die Profile in der Sanierung sowie im Neubau, beim Wohnungs- und Objektbau mit den Systemen Salamander, Brügmann bluEvolution und evolutionDrive. Weltweit beschäftigt Salamander insgesamt rund 1.400 Mitarbeiter, davon 59 Auszubildende gruppenweit und vertreibt seine Profilsysteme in über 70 Ländern der Welt.

Kontakt
Salamander Industrie-Produkte GmbH
Anna Rauch
Jakob-Sigle-Straße 58
86842 Türkheim
+49 8245 52 372
arauch@sip.de
http://www.salamander-group.info

Pressemitteilungen

Willkommen Nachwuchskräfte: Auszubildende starten ihre Karriere bei Salamander

Willkommen Nachwuchskräfte: Auszubildende starten ihre Karriere bei Salamander

Salamander heißt die Nachwuchskräfte in Türkheim herzlich Willkommen

Willkommen heißen durfte Salamander am 03. September seine jüngsten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die mit ihrem Ausbildungsstart in Türkheim vor einer spannenden Herausforderung stehen. Das familiengeführte Unternehmen Salamander Industrie-Produkte GmbH ( www.salamander-group.info), einer der führenden europäischen Systemgeber und Hersteller von hochenergiesparenden Qualitätsfenstersystemen aus Kunststoff, sowie seine Tochtergesellschaft Salamander Bonded Leather (SBL) setzen seit Jahren den Fokus auf eine starke Förderung ihrer Nachwuchskräfte und beschäftigt somit gruppenweit aktuell 59 Auszubildende.

Davon stehen im neuen Lehrjahr neun junge Menschen in den Startlöchern eines erfolgversprechenden Berufslebens. Sie starten ihre Karriere in fünf verschiedenen Bereichen, welche die kaufmännischen und gewerblichen Berufe Industriekauffrau/-mann, Industriemechaniker, Elektroniker, Verfahrensmechaniker sowie eine Ausbildung zum Fachlagerist abdecken.

Die Industriekaufleute werden in ihren bevorstehenden Ausbildungsjahren die Schreibtische verschiedenster kaufmännischer Abteilungen beziehen. Durch den turnusmäßigen Abteilungswechsel wird ihnen ein breit gefächertes Fachwissen vermittelt und verschiedene betriebswirtschaftliche Abläufe nähergebracht. Die gewerblichen Industrie- und, Verfahrensmechaniker sowie Elektriker wechseln nach einer Einarbeitungszeit in der Lehrwerkstatt ebenso in diverse Bereiche der industriellen Fertigung.

Zum Auftakt ihrer neuen Laufbahn erfuhren die frischen Schulabgänger im Rahmen eines Einführungstages bereits vor Ausbildungsantritt viel Wissenswertes über die Organisation, Kultur und den Umgang im Unternehmen. Eine Führung über das Werksgelände bot den Auszubildenden und deren Eltern die Möglichkeit, sich vorab einen ersten Eindruck vom zukünftigen Arbeitsplatz zu verschaffen.

„Als Familienunternehmen legen wir sehr viel Wert auf eine fachlich hochwertige Lehrzeit der jeweiligen Berufe. Mit der Qualität unserer Ausbildung geben wir wertvolles Know-how nahtlos an junge Frauen und Männer weiter und sichern somit unsere Fachkräfte von morgen.“, so Götz Schmiedeknecht, CEO der Salamander Gruppe.

Die Salamander Geschäftsführung wünscht allen Berufsstartern viel Erfolg und freut sich auch im kommenden Ausbildungsjahr 2019 über zahlreiche Interessenten, die sich unter www.sip-windows.com/karriere über die verfügbaren Stellen informieren und auf einen der ansprechenden Ausbildungsplätze bewerben können.

Die Salamander Industrie-Produkte GmbH ( www.sip-windows.com), familiengeführtes Unternehmen mit seinem Stammsitz in Türkheim/Unterallgäu, gehört zu den führenden europäischen Systemgebern für hochenergiesparende Fenster- und Türsysteme aus Kunststoff. Als zuverlässiger Partner der Fensterbauer setzt Salamander mit Qualität, hoher Lieferfähigkeit, kompetentem Service und einem leistungsfähigen Produktprogramm am Bedarf seiner Kunden an. Die Salamander Kunden verarbeiten die Profile in der Sanierung sowie im Neubau, beim Wohnungs- und Objektbau mit den Systemen Salamander, Brügmann bluEvolution und evolutionDrive. Weltweit beschäftigt Salamander insgesamt rund 1.400 Mitarbeiter, davon 59 Auszubildende gruppenweit und vertreibt seine Profilsysteme in über 70 Ländern der Welt.

Kontakt
Salamander Industrie-Produkte GmbH
Anna Rauch
Jakob-Sigle-Straße 58
86842 Türkheim
+49 (0)8245 52 372
arauch@sip.de
http://www.salamander-group.info

Pressemitteilungen

Salamander verfolgt konsequente Wachstumsstrategie mit Eröffnung der neuen Produktionshalle in Polen

Salamander verfolgt konsequente Wachstumsstrategie mit Eröffnung der neuen Produktionshalle in Polen

Die Salamander Geschäftsführung eröffnet die neue Produktionshalle mit einem feierlichen Bandschnitt

Die Eröffnung der neuen Produktionshalle am Standort in Wloclawek/Polen stellt einen weiteren bedeutenden Schritt für die Salamander Industrie-Produkte GmbH ( www.sip-windows.com), einer der führenden europäischen Systemgeber und Hersteller von hochenergiesparenden Qualitätsfenstersystemen aus Kunststoff, dar. Durch die Erweiterung des Standorts verfolgt Salamander konsequent seine Wachstumsstrategie und wird so der wachsenden Nachfrage nach hochqualitativen Salamander Kunststoffprofilen für Fenster und Türen gerecht.

Mit einem Bandschnitt weihte die Geschäftsführung der Salamander Gruppe Anfang Juni die neue Halle am Produktionsstandort in Wloclawek feierlich ein und gab damit den Startschuss in eine aussichtsreiche Zukunft. Die Werkserweiterung ermöglicht die Steigerung der Produktions-Kapazitäten, was einen maßgeblichen Beitrag zum Unternehmenserfolg darstellt.

„Wir blicken äußerst optimistisch in die Zukunft“, so Marek Warcholiński, Sprecher des Vorstands SWDS S.A. „Die Investition in die moderne Extrusionshalle hat eine hohe strategische Bedeutung für die gesamte Unternehmensgruppe und wird die Erfolgsgeschichte von Salamander fortschreiben.“

„Der kontinuierliche Ausbau unserer Produktionsflächen ist aufgrund der hohen Nachfrage nach Salamander Profilen sowie der permanenten globalen Marktentwicklung unserer Unternehmensgruppe unerlässlich und ein weiterer zielführender Schritt in eine starke Zukunft“, bestätigt Götz Schmiedeknecht, CEO der Salamander Gruppe.

Die Extrusionsanlagen wurden auf der über 3000 m² großen Fertigungsfläche bereits erfolgreich in Betrieb genommen.

Die Salamander Industrie-Produkte GmbH ( www.sip-windows.com), das mehrheitlich in Familienbesitz befindliche Unternehmen, mit seinem Stammsitz in Türkheim/Unterallgäu, gehört zu den führenden europäischen Systemgebern für hochenergiesparende Fenster- und Türsysteme aus Kunststoff. Als zuverlässiger Partner der Fensterbauer setzt Salamander mit Qualität, hoher Lieferfähigkeit, kompetentem Service und einem leistungsfähigen Produktprogramm am Bedarf seiner Kunden an. Die Salamander Kunden verarbeiten die Profile in der Sanierung sowie im Neubau, beim Wohnungs- und Objektbau mit den Systemen Salamander, Brügmann bluEvolution und evolutionDrive. Weltweit beschäftigt Salamander insgesamt rund 1.400 Mitarbeiter, davon 62 Auszubildende an mehreren Standorten und vertreibt seine Produkte in über 70 Länder der Welt.

Kontakt
Salamander Industrie-Produkte GmbH
Anna Rauch
Jakob-Sigle-Straße 58
86842 Türkheim
+49 (0)8245 52 372
arauch@sip.de
http://www.sip-windows.com

Pressemitteilungen

Erfolgreiche Messebeteiligung auf der fensterbau frontale 2018: Salamander überzeugt mit hoher Innovationskraft

Erfolgreiche Messebeteiligung auf der fensterbau frontale 2018: Salamander überzeugt mit hoher Innovationskraft

Salamander Messestand auf der fensterbau frontale 2018

Mit innovativen Produktneuheiten, marktorientierten Weiterentwicklungen in der Profilwelt und der neu konzipierten, kundenorientierten App „SIPortal“ zeigte sich Salamander auf der fensterbau frontale in Bestform bei seinen nationalen und internationalen Fachbesuchern. Damit stellte das 100-jährige Traditionsunternehmen die Weichen für eine effiziente und prozessorientierte Zukunft, mit der die Salamander Industrie-Produkte GmbH ( www.sip-windows.com), einer der führenden europäischen Systemgeber und Hersteller von hochenergiesparenden Qualitätsfenstersystemen aus Kunststoff, ihre Erfolgsgeschichte fortschreibt.

Neben einem modernen und frischen Design auf über 600 m² Standfläche begeisterte Salamander seine Besucher mit seinen attraktiven Messeneuheiten. Im Bereich der Digitalisierung präsentierte Salamander seinen Fensterbauern erfolgreich seinen innovativen und modularen Industrie 4.0 Lösungsansatz für leistungsfähige Partnerschaften mit der neu programmierten Kunden-App „SIPortal“. Mit dieser innovativen Entwicklung wurde eine ideale Schnittstelle geschaffen, die den Spagat zwischen Salamander als Systemgeber und seinen Verarbeitern durch Features wie Umfragen, Feedback zu QS-Themen, ein Palettenmanagementsystem und Auftragsinfos schließt.

Als Highlight stellte sich die evolutionDrive Hebeschiebetür heraus, die mit der neuen schmalen Rahmenvariante „evolutionDrive: Free“ und der auffälligen Aluminium-Deckschale zum Blickfang wurde. Mit „evolutionDrive: Free“ konstruierte Salamander einen niedrigen Rahmen für Festverglasungen, der bis zu 60 % schmaler als im Standard gebaut ist. Die moderne Lösung punktet nicht nur mit ihrer filigranen Optik: Durch die schlanke Rahmenkontur können großzügigere Glasflächen realisiert werden, die wohlige Raumwärme und auch solare Zugewinne garantieren. Besonderen Eindruck hinterließ die aufgesetzte Aluminiumvorsatzschale in auffälligem Goldton, die die nahezu grenzenlose Farbvielfalt im Bereich der Veredelungsmöglichkeiten bestätigte. Des Weiteren wurde die zum Patent angemeldete, beschlagsunabhängige Sicherheitstechnik für geprüfte einbruchhemmende Elemente bis zur Widerstandsklasse RC 2 vorgestellt. Der Sicherungsmechanismus funktioniert beschlagsunabhängig und ermöglicht insbesondere auch den Einsatz von Schwellen mit flacher Laufschiene oder Renovierungsschwellen. Damit ist Salamander im Wachstumssegment der Hebeschiebetüren der einzige Systemgeber am Markt, der eine beschlags- und schwellenunabhängige Lösung für geprüfte Einbruchhemmung anbietet.

Seinem internationalen Publikum wurde Salamander mit dem neuen Produktportfolio der 60 mm Baureihe gerecht. Präsentiert wurde das Schiebefenster und -türsystem evolutionDrive: 60, das mit seinen verschiedenen Blendrahmen vielfältige Öffnungsvarianten bietet. So sind zwei- oder dreiläufige Öffnungsschemata sowie eine spezielle Variante mit Festverglasung umsetzbar; auch vorgesetzte Insektenschutzrahmen sind baubar. Des Weiteren wurde das neue, nach außen öffnende Casement-System Streamline: 60 gezeigt, das vielfältige Lösungen für Dreh- und Klappfenster umfasst.

Ergänzt wurde die Systemvielfalt durch die Salamander Profillinien Streamline mit modernen Stulpvarianten für minimierte Profilansichtsbreiten, die dem Trend immer größerer Glasanteile gerecht werden sowie den neu ausgelegten, verbesserten Innengeometrien im 3D System. Das zukunftsweisende und hochenergiesparende Qualitätsprofilsystem Brügmann bluEvolution 82 überzeugte mit seinen ausgeklügelten Systemdetails bei den Standbesuchern, da durch den universellen Einsatz verschiedener Komponenten höchstmögliche Flexibilität in der Verarbeitung gewährleistet wird.

„Mit unserem diesjährigen Leitspruch zur fensterbau frontale „Wir öffnen mehr als nur Fenster und Türen“ können wir uns zu 100 % identifizieren. Denn wir waren vor Ort mit einem absolut professionellen Team, verfügen über top aufgestellte, globale Produktlösungen und profitieren von einer weltweit starken Vernetzung mit unseren Partnern. Dies war auf der fensterbau frontale deutlich spürbar und wir ziehen somit eine durchweg positive Messebilanz.“, sind sich Götz Schmiedeknecht, CEO, und Wolfgang Sandhaus, Geschäftsführender Gesellschafter bei Salamander, einig.

Die Salamander Industrie-Produkte GmbH ( www.sip-windows.com), das mehrheitlich in Familienbesitz befindliche Unternehmen, mit seinem Stammsitz in Türkheim/Unterallgäu, gehört zu den führenden europäischen Systemgebern für hochenergiesparende Fenster- und Türsysteme aus Kunststoff. Als zuverlässiger Partner der Fensterbauer setzt Salamander mit Qualität, hoher Lieferfähigkeit, kompetentem Service und einem leistungsfähigen Produktprogramm am Bedarf seiner Kunden an. Die Salamander Kunden verarbeiten die Profile in der Sanierung sowie im Neubau, beim Wohnungs- und Objektbau mit den Systemen Salamander, Brügmann bluEvolution und evolutionDrive. Weltweit beschäftigt Salamander insgesamt rund 1.400 Mitarbeiter, davon 62 Auszubildende an mehreren Standorten und vertreibt seine Produkte in über 70 Länder der Welt.

Kontakt
Salamander Industrie-Produkte GmbH
Anna Rauch
Jakob-Sigle-Straße 58
86842 Türkheim
+49 (0)8245 52 372
arauch@sip.de
http://www.sip-windows.com