Tag Archives: samsung

Pressemitteilungen

Samsung und Fuze gehen strategische Partnerschaft ein

Mit der Partnerschaft adressieren Fuze und Samsung die weltweite Nachfrage von Unternehmen nach Lösungen für die Zukunft der Arbeit und sorgen für eine bessere Zusammenarbeit von modernen Arbeitskräften im Zeitalter von IoT und 5G

Orlando, Florida/München, 21.03.2019 – Fuze, führender Anbieter einer Cloud-basierten Kommunikationsplattform für moderne, weltweit agierende Unternehmen, geht eine strategische Partnerschaft mit Samsung Electronics America, Inc. ein. Die Kombination aus mobilen Endgeräten von Samsung mit Software und Services von Fuze ermöglicht eine ganze Reihe von End-to-End-Lösungen, die den sich wandelnden Anforderungen durch zunehmend mobil und verteilt agierende Mitarbeiter von heute gerecht werden.

Mit ihrer Partnerschaft unterstützen Fuze und Samsung globale Unternehmen und ihre Mitarbeiter bei der Vorbereitung auf die Zukunft der Arbeit, bei der ein Arbeitsplatz zunehmend weniger als fester Ort verstanden wird – sondern Arbeit mobil und über große Entfernungen stattfindet.

Die erste konkrete Kooperation wurde bereits umgesetzt: Das im Bereich Abfallwirtschaft tätige US-Unternehmen Waste Management setzt Samsung Geräte zusammen mit Fuze auf über 15.000 Lkw ein und unterstützt damit seine Mitarbeiter im Bereich Vertrieb und Logistik. Waste Management hat damit die Sicherheit erhöht, Kosten und Komplexität reduziert und verfügt darüber hinaus über eine Plattform, die viele neue Anwendungsszenarien ermöglicht.

Weitere Lösungen befinden sich derzeit in der Entwicklung, darunter:
– Die Nutzung des Fuze Huddle Rooms wird vereinfacht, da Samsung Galaxy Tablets eine bessere Zugänglichkeit fördern
– Produktivitätssteigernde Lösungen rund um Samsung DeX
– Optimierte Unified-Communication-as-a-Service (UCaaS)-Nutzererfahrung für neue Samsung Produkte wie beispielsweise das Samsung Galaxy Fold

Im Rahmen ihrer Partnerschaft werden Fuze und Samsung eng zusammenarbeiten, um einzigartige Lösungen für moderne Unternehmen bereitzustellen. Fuze steuert seine Software-Lösung für qualitativ hochwertige Telefonie, Videokonferenzen und Chat bei, Samsung seine in den Bereichen Bild, Video und Audio führende mobile Endgeräte.

„Die 5G-Ära ist angebrochen und das verändert dramatisch, wie Mitarbeiter weltweit Technologie nutzen und mit ihr kommunizieren“, sagt Taher Behbehani, Senior Vice President and General Manager, Samsung for Business, Samsung Electronics America. „Durch die Partnerschaft mit Fuze kann Samsung Unternehmen jetzt noch besser dabei unterstützen, Barrieren abzubauen, die die Zusammenarbeit behindern, damit ihre Mitarbeiter noch agiler und flexibler arbeiten können.“

„Mit Fuze Software und Samsung Geräten tätigen Unternehmen zukunftssichere Investitionen“, sagt Roland Lunck, Regional Vice President Germany von Fuze. „Gleichzeitig sichern sie sich Zugriff auf zukünftige Potenziale, die mit 5G verbunden sind. Durch den Abbau von Barrieren können die Mitarbeiter bestmöglich arbeiten und Unternehmen sind nicht mehr daran gebunden, dass die Arbeit an bestimmten Orten geleistet wird. Im War for Talents haben solche Unternehmen auch große Vorteile, weil es ihnen einfacher fällt, die besten Talente anzuziehen.“

Über Samsung Electronics
Samsung Electronics Co., Ltd. inspiriert Menschen und gestaltet die Zukunft mit Ideen und Technologien, die unser Leben verbessern. Das Unternehmen verändert die Welt von Fernsehern, Smartphones, Wearables, Tablets, Haushaltsgeräten, Netzwerk-Systemen, Speicher-, Halbleiter- und LED-Lösungen. Entdecken Sie die neuesten Nachrichten im Samsung Newsroom unter news.samsung.com/de.

Über Fuze
Fuze ist eine weltweit verfügbare Cloud-basierte Software-Plattform für Kommunikation und Kollaboration für Unternehmen. Durch eine innovative und von Enduser-Apps inspirierte Benutzeroberfläche ermöglicht Fuze den flüssigen Wechsel zwischen Telefonie, Videokonferenzen, Chat und dem Teilen von Inhalten. Fuze unterstützt die Digital Workforce jederzeit, überall und auf allen Endgeräten. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Boston, MA, und verfügt über weitere Standorte unter anderem in New York, San Francisco, San Jose, Irvine, Seattle, Denver, Chicago, Austin, Dallas, Atlanta, Ottawa, London, Reading (UK), Amsterdam, Aveiro (Portugal), Paris, München, Sydney und in der Schweiz. Mehr Informationen unter https://de.fuze.com

Firmenkontakt
Fuze
Roland Lunck
Hopfenstrasse 8
80335 München
+49 89 21094810
fuze@hbi.de
https://de.fuze.com/

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Christian Fabricius
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 9938 8731
fuze@hbi.de
https://www.hbi.de

Bildquelle: Fuze

Pressemitteilungen

Was tun, wenn der Handy-Akku bei Kälte versagt? – Verbraucherfrage der Woche der ERGO Direkt Versicherungen

Gut beraten von den Experten der ERGO Group

Petra H. aus Koblenz:
Wenn es draußen sehr kalt ist, schaltet sich mein Handy ab, obwohl der Akku noch geladen ist. Woran liegt das und was kann ich dagegen tun?

Dieter Sprott, Experte der ERGO Direkt Versicherungen:
In den meisten Smartphones werden heute Lithium-Ionen- oder Lithium-Polymer-Akkus verbaut. Ihr Inneres besteht aus einer gelartigen Flüssigkeit, in der sich elektrisch geladene Teilchen, die Ionen, bewegen. Kälte sorgt dafür, dass das Gel zähflüssiger wird und verlangsamt damit die Beweglichkeit der Ionen. Folglich sinkt die elektrische Spannung und der Akku entlädt sich schneller. Fällt die Spannung unter drei Volt, schädigt das den Akku. Daher schaltet sich das Smartphone vorher ab. Gäbe es diesen Schutzmechanismus nicht, würde sich der Akku bei zu niedrigen Temperaturen chemisch zersetzen. Um Probleme zu verhindern, sollten Handybesitzer ihr Gerät bei Minusgraden möglichst warm halten. Dazu das Smartphone am besten nah am Körper tragen. Und auch wenn es schwer fällt: Bei kalter Witterung besser immer nur kurz telefonieren, chatten oder surfen und das Gerät ansonsten lieber wegstecken. Zusätzlich kann eine Gummihülle Schutz bieten. Wieder zurück im Warmen, das Handy nicht sofort ans Ladekabel stecken. Es ist schonender für den Akku zu warten, bis das Gerät wieder Zimmertemperatur erreicht hat.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 1.112

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber Weitere Informationen zur Direktversicherung finden Sie unter www.ergodirekt.de Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Folgen Sie ERGO Direkt auf Facebook, Twitter, YouTube, Xing, LinkedIn und besuchen Sie das ERGO Direkt Blog.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die „ERGO Group“ als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die ERGO Direkt Versicherungen
ERGO Direkt Versicherungen sind mit 4,5 Millionen Kunden der meistgewählte deutsche Direktversicherer. Das Unternehmen ist auf einfache und leicht verständliche Produkte spezialisiert, die zum Standardbedarf von Privathaushalten gehören. Wichtige Produkte sind die Zahnzusatzversicherungen, die Sterbegeldversicherung, die Risikolebensversicherung sowie die Berufsunfähigkeitsversicherung. Schlanke Prozesse und eine schnelle Verarbeitung ermöglichen günstige Prämien. Heute arbeiten rund 1.800 Mitarbeiter am Standort Nürnberg/Fürth.
Die Gesellschaft gehört zu ERGO und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.
Mehr unter www.ergodirekt.de

Firmenkontakt
ERGO Direkt Versicherungen
Tina Johanna Kunath
ERGO-Platz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-2324
0211 477-3113
tina.kunath@ergo.de
http://www.ergodirekt.de

Pressekontakt
HARTZKOM Strategische Markenkommunikation
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 998461-16
ergo.direkt@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

PhoneWars.de, DER neue Marktplatz für Smartphones.

PhoneWars.de will sich einen Namen machen und andere Anbieter von Smartphones in den Schatten stellen.

PhoneWars.de, DER neue Marktplatz für Smartphones.

PhoneWars.de

Seit Kurzem gibt es einen weiteren Anbieter im Netz für reduzierte Smartphones. Der Name des Shops: PhoneWars.de.

Doch wie will sich dieser Anbieter auf diesem großen Markt durchsetzen?
Es gibt ja bereits viele Anbieter, bei denen man sein neues Smartphone auf Raten kaufen kann, sein Wunschgerät mit einem neuen Vertrag fast geschenkt bekommt oder es einfach kaufen kann. Jedoch muss man sich auf vielen Portalen nach den günstigsten Angeboten umschauen. Nicht immer sind bekannte Vergleichsportale die beste Entscheidung. Immer öfter hört man davon, dass sich Firmen dort die ersten Plätze einkaufen können.
Bei höheren Investitionen, wie eben Geräte usw. möchte man allerdings lieber auf Nummer sicher gehen.
Phoneswars.de sagt diesen Anbietern den Kampf an. So wurde auch der Name ausgewählt. Auf dieser Plattform können Suchende nicht nur ihr Wunschhandy zu einem absoluten Tiefpreis bekommen, sondern finden darüber hinaus auch Verträge und Finanzierungsangebote passend zum Wunschgerät.

Wie kann dieser Anbieter so günstige Geräte verkaufen?
Die Antwort ist sehr simpel und menschlich: Phonewars.de sagt „Nein!“ zur Profitgier. Dieser Anbieter arbeitet mit ausgewählten Händlern zusammen, spart an einigen Stellen enorme Kosten ein und gibt diese Ersparnisse an seine Kunden weiter. Smartphones für Jedermann! Es muss eben nicht immer so teuer sein. Phonewars.de möchte mit freundlichen und fairen Preisen seine Kunden begeistern.
Mitarbeiter dieses Onlineshops durchkämmen zudem jeden Tag das Internet um nach den günstigsten Angeboten zu suchen. Damit will PhoneWars.de garantieren, die Geräte zum besten Preis anzubieten.

PhoneWars.de Onlineshop für Smartphones

Kontakt
PhoneWars.de
Lisa Heymuth
Jacobstr. 66
14776 Brandenburg
017446078394
business@phonewars.de
http://www.phonewars.de

Pressemitteilungen

IFA 2018: R/GA und Samsung enthüllen „perfekte Realität“ in Berlin

Filmposter der völlig anderen Art feiern „Perfect Reality“ Bildqualität von Samsungs brandneuem QLED 8K TV

IFA 2018: R/GA und Samsung enthüllen "perfekte Realität" in Berlin

(Bildquelle: R/GA/Samsung)

New York/Berlin, 30.08.2018 – Im Rahmen einer Pressekonferenz auf der IFA – der weltweit wichtigsten Technologiemesse – enthüllte Samsung seinen mit Spannung erwarteten QLED 8K TV unter der Überschrift: Perfect Reality. R/GA unterstützte den Launch in Berlin mit einer erlebnisorientierten Kampagne.

In diesem Rahmen gestaltete die kreative Innovationsschmiede drei beeindruckende Filmposter, in deren Inneren Schauspieler live agieren, um zu demonstrieren wie real QLED 8K Fernsehen wirkt. Dazu arbeitete sie mit dem berühmten Filmset-Designer Patrick Lumb (Batman Begins, Walküre – Das Stauffenberg-Attentat und viele weitere) zusammen.

Ein Poster, in dem ein Kletterer einen schwindelerregend hohen Berg überquert, ist der Kategorie Action Movies gewidmet. Das zweite repräsentiert in Person eines Raumfahrers das Sci-Fi Genre. Ein ebenso verrückter wie zauberhafter Candy-Shop stellt beim dritten Poster den Bezug zum Typus „psychedelischer Märchenfilm“ dar. Jedes Posterthema wurde passend zu klassischen Konsumenten-Leidenschaften ausgewählt: Sport, Sci-Fi, Essen.

Zudem wird die Kampagne von ausgewählten Influencern begleitet, die ihr #PerfectReality Erlebnis in den sozialen Medien teilen. Follower von Samsung konnten so an der spektakulären Enthüllung teilhaben, IFA Gäste auf der QLED 8K Poster-Tour begleiten und exklusive Einblicke in das Launch-Event erhalten.

„Unser Ziel beim Design der Filmposter war es, genau so überraschend und atemberaubend zu sein, wie der neue QLED 8K Fernseher selber“, so Nick Pringle, Executive Creative Director, R/GA New York.

Über R/GA
Vernetzung als Prinzip: R/GA ist eine kreative Innovationsfirma, die seit ihrer Gründung im Jahr 1977 ein Angebot entwickelte, das neben preisgekröntem Design auch Unterstützung in den Bereichen Beratung, Ventures, Technologie, Marketing, Architektur und IP Entwicklung bietet. Ihr Leistungsumfang reicht von Web, Mobile und Social Communications über Retail und eCommerce bis hin zu Produktinnovation, Brand Development und Business Transformation. R/GA ist radikal kollaborativ – sowohl hinsichtlich der Verwendung von Tools, als auch in der internen und externen Zusammenarbeit. Weltweit arbeiten 2.000 Mitarbeiter an 19 R/GA Standorten in den USA, Europa, Südamerika und Asien-Pazifik. R/GA gehört zu The Interpublic Group of Companies (NYSE: IPG), einer der weltweit größten Organisationen auf dem Gebiet von Werbung und Marketingservices. Weitere Informationen über R/GA gibt es auf der Website www.rga.com sowie auf Facebook und Twitter.

Kontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221-92 42 81 4 -0
0221-92 42 81 4- 2
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de/de/

Pressemitteilungen

Wackelfreie Action-Bilder – Smartphone-Gimbal Rigiet von Dobot jetzt mit GoPro-Halterung

Dauerhafte Preissenkung auf 199 EUR und serienmäßige Ausstattung mit GoPro-Halterung

Wackelfreie Action-Bilder - Smartphone-Gimbal Rigiet von Dobot jetzt mit GoPro-Halterung

München, 16. April 2018 – Hollywoodreife Bilder mit dem Smartphone – das ermöglicht Rigiet von Dobot, ein Bildstabilisator (Gimbal) für Smartphones und Actionkameras. Das beliebte Smartphone-Gimbal ist ab sofort serienmäßig mit einer Halterung für GoPro-Actioncams ausgestattet. Zudem ist Rigiet nach einer dauerhaften Preissenkung für UVP 199 Euro bei Conrad und Expert erhältlich.

Smartphones werden heute nicht mehr nur für einfache Schnappschüsse eingesetzt – mit Rigiet wird das Smartphone zur Allround-Kamera für ambitionierte Filmprojekte und actiongeladene Aufnahmen. Dafür bietet Rigiet Bildstabilisierung auf drei Achsen mittels hochpräziser Motoren aus der Robotertechnologie, die mit einer maximalen Abweichung von 0,01 Grad herkömmliche Produkte übertreffen. Zudem bietet die zugehörige Rigiet-App zahlreiche Funktionen wie Motivverfolgung per Auto-Tracking sowie Zeitlupe, Zeitraffer und vielseitige Filter.

Rigiet eignet sich nicht nur für Hobbyfilmer, sondern auch für professionelle Anwender, die Wert auf scharfe, wackelfreie Bilder in jeder Situation legen. Durch die neue GoPro-Halterung, die serienmäßig mit jedem Rigiet ausgeliefert wird, ist das Gimbal auch für den Einsatz bei Outdoor- und Sportaktivitäten bestens geeignet. Dazu tragen auch das robuste und zugleich leichte Design bei. Die Actioncam-Halterung ist mit allen GoPro-Modellen kompatibel.

Der Rigiet-Gimbal von Dobot bietet folgende Funktionen:
– Drei-Achsen-Stabilisierung mit patentierten Präzisionsmotoren für wackelfreie Videos
– Auto-Tracking: Rigiet verfolgt ausgewählte Objekte durch Druck auf das Smartphone-Display
– Kreative Effekte: Zeitraffer, Zeitlupe und Filter über die kostenlose Rigiet-App
– Im Griff integriertes Bedienfeld für einfache Handhabung, schnelles Zoomen und unkomplizierten Wechsel zwischen Funktionen und Kameramodi
– Leistungsstarker 3,7 Volt Akku für lange Laufzeit und Zwei-Wege-Ladetechnologie für Laden während des Betriebs
– Live-Streaming, um eigenen Filme auf sozialen Medien zu teilen
– Kompatibel mit vielen Smartphones und Kameras wie iPhone, Samsung, Huawei und GoPro

Rigiet von Dobot ist ab sofort für UVP 199 EUR bei Conrad und Expert erhältlich. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.dobot.cc/.

Bildmaterial finden Sie unter ftp://presse.hbi.de/pub/Dobot-Rigiet/

Dobot ist ein führender Anbieter von Roboterarm-Lösungen aus China. Technologie von Dobot ist unterhaltsam, einfach zu bedienen und bietet unendlich viele Möglichkeiten. Gemeinsam machen wir die Welt anders – vom ersten Desktop-Roboterarm bis zum MINT-Roboterkit. Dobot hört nie auf!
Weitere Informationen über Rigiet und andere Produkte von Dobot finden Sie unter https://www.dobot.cc/

Firmenkontakt
Dobot
. .
. .
. .
089 / 99 38 87 30
dobot@hbi.de
http://www.dobot.cc

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 30
dobot@hbi.de
http://www.hbi.de

Pressemitteilungen

Caseking baut um – Der Caseking Store Berlin erstrahlt schon bald in neuem Glanz!

Caseking baut um - Der Caseking Store Berlin erstrahlt schon bald in neuem Glanz!

Berlin, 12.04.2018
Caseking renoviert seinen Store im Herzen Berlins ab dem 20.04.2018. Bis zur Neueröffnung am 30.04.2018 sind deshalb nur Bestellungen mit Versand möglich. Zur Neueröffnung erstrahlt der Store in einem komplett neuen und modernen Design und weiß ebenso mit passenden Sonderangeboten und kompetenter Beratung zu begeistern. Eine Woche lang überrascht der Caseking Store seine Kunden mit täglich neuen Rabattangeboten und Geschenken.

Der Caseking Store ist auch weiterhin an das Hauptlager in Berlin Charlottenburg angeschlossen. Mehr als 10.000 Produkte des 10.000 m² fassenden Lagers können vor Ort erworben und direkt mit nach Hause genommen werden. Dank der kompetenten Beratung können nicht nur potente Gaming-Systeme ausprobiert, sondern auch eigene Zusammenstellungen kreiert werden. Neben einer Couch für das passende Gaming-Feeling, wie im heimischen Wohnzimmer, ist der Store auch mit einem Racing-Seat ausgestattet, der Kunden in einen Geschwindigkeitsrausch in der virtuellen Realität entführt.

Die Highlights des Caseking Stores im Überblick:
– Kompetente Beratung durch echte Profis
– Mehr als 10.000 Produkte vor Ort erhältlich
– Schnelle Gaming-Systeme zum Ausprobieren
– VR-Headsets zum Abtauchen in die virtuelle Realität
– Racing-Seat mit VR für wirklichkeitsnahe Rennen
– Exklusive noblechairs Lounge mit maximalem Komfort
– Kostenlose Getränke für Kunden während der Wartezeit

Um die Wartezeit bis zur Sammlung der bestellten Hardware so angenehm wie möglich zu gestalten, können Caseking Kunden in der exklusiven noblechairs Lounge bei höchstem Komfort zocken und ein kostenloses Kaltgetränk genießen. Selbstverständlich ist es auch möglich Abholungen vorzubestellen, um die Wartezeit im Caseking Store so gering wie möglich zu halten.

Der neue Caseking Store entsteht in enger Zusammenarbeit mit den beliebten Marken noblechairs, Ballistix, Phanteks, Lian Li, MSI, Samsung, AOC sowie Next Level Racing. Produkte dieser Marken und viele weitere können direkt im Store ausprobiert werden.

Der Store-Umbau im Caseking-Special: https://www.caseking.de/store-umbau

Der Caseking Store ist ab dem 20.04.2018 zur Renovierung geschlossen und wiedereröffnet am 30.04.2018 mit lokalen Sonderangeboten und Überraschungsgeschenken bis zum 04. Mai.

Caseking ist ein führender europäischer Distributor exklusiver Top-Marken und ein renommierter
Online-Händler, bekannt für einzigartige und extravagante Computer-Hardware und passendes
Zubehör, der 2003 gegründet wurde und seitdem kontinuierliches Wachstum verzeichnet. Der Sitz in
Berlin-Charlottenburg ist einem riesigen, modernen Logistikcenter mit 10.000 m² Lagerfläche
angeschlossen. Wie der Name vermuten lässt, spielen bei Caseking eine gigantische Auswahl an
PC-Gehäusen in unterschiedlichen Größen, Formen und Designs eine zentrale Rolle. Daneben sind
ein enormes Spektrum an Modding-Artikeln zur PC-Individualisierung, hochklassiger Gaming-
Peripherie, allgemeiner Computer-Hardware und täglich neu dazu kommenden Artikeln jederzeit
verfügbar. Caseking strebt stets danach, der Zielgruppe im Markt für Gamer und Enthusiasten
topaktuelle Hardware und außergewöhnliche Hochleistungs-Produkte zur Verfügung zu stellen. Mit
den hauseigenen Marken King Mod, 8Pack und der8auer bietet die Firma beliebte Produkte zur
Leistungssteigerung (vorübertaktete Elemente) genauso wie Komponenten zur Geräuschreduzierung
(Wasserkühlung, leise Luftkühlung, schalldichte Materialien) und mächtige, handgefertigte Gaming-
PCs an.
Die Caseking Gruppe besteht aus www.caseking.de zusammen mit den Tochtergesellschaften
www.overclockers.co.uk (Großbritannien), www.caseking.hu (Ungarn), www.globaldata.pt (Portugal), www.trigono.se (Schweden) und www.jimms.fi (Finnland) und unterhält regionale Büros in Frankreich, den Niederlanden und
Taiwan.

Firmenkontakt
Caseking GmbH
Paul Brüchert
Gaußstr. 1
10589 Berlin
+49 (0)30 5770404-16
marketing@caseking.de
https://www.caseking.de

Pressekontakt
Caseking GmbH
Simon Lüthje
Gaußstr. 1
10589 Berlin
+49 (0)30 5770404-16
marketing@caseking.de
https://www.caseking.de

Aktuelle Nachrichten Computer/Internet/IT Pressemitteilungen

Social Index Report Deutschland 2017

SentiOne kürt die beliebtesten Marken anhand von Online-Erwähnungen

Den Wert einer Marke zu bestimmen, kann auf verschiedenste Weise geschehen – unter anderem durch finanzorientierte Ansätze oder mit Hilfe von verhaltenswissenschaftlich orientierten Modellen. Die Social Media Listening Plattform SentiOne hat jetzt einen neuen Zugang gefunden. Sie ermittelt anhand von Online-Erwähnungen und Äußerungen deutscher Internet-User die Beliebtheit von Marken, Unternehmen und Persönlichkeiten.

Mit einem Social Index-Wert von 205,80 führt der amerikanische Online-Versandhändler Amazon die Gesamtwertung an. Die Drogeriemarktkette dm belegt mit 171,83 den zweiten Platz noch vor dem Kreditinstitut Sparkasse mit 151,20 Social Index-Punkten. Der erzielte Wert misst aber nicht nur die Präsenz und Beliebtheit einer Marke, eines Unternehmens oder einer Persönlichkeit in den sozialen Medien, sondern stützt sich auch auf Erwähnungen in Foren, Blogs, Microblogs und auf News-Portalen. Eine eigens entwickelte Formel berechnet dann die Ergebnisse. Basierend auf 30,403,646 Online-Äußerungen im deutschsprachigen Internet wurden neun Kategorien analysiert. Der Social Index Bericht 2017 liefert relevante Einblicke, wie es um die Präsenz und die Reputation einer Marke, eines Unternehmens oder einer Persönlichkeit steht.

Sieger in der jeweiligen Kategorie:

Automotive: Mercedes Benz

E-Commerce: Amazon

Finanzbranche: Sparkasse

Health & Beauty: Essie

Mode: Chanel

Unterhaltungselektronik: Canon

Einzelhandel: dm Drogeriemarkt

Haushaltselektronik: Samsung

Persönlichkeiten: Angela Merkel

Die Kategorie Persönlichkeiten ist ein bunter Mix aus Politikern, Entertainern und Sportlern. Auf Grund der Bundestagswahl im letzten Jahr haben es fünf Volksvertreter in die Top 10 geschafft. Das lag unter anderem auch daran, dass die Parteien erstmals das Potential von Social Media erkannt und die sozialen Kanäle für ihre Aktivitäten genutzt haben. Angela Merkel liegt deutlich an der Spitze. Helene Fischer ist die bestplatzierte Unterhaltungskünstlerin und Mesut Özil der Sportler mit dem besten Social Index-Wert.

Der Bericht zeigt unter anderem, dass vor allem die deutschen Marken und Unternehmen besonders stark abschneiden. So sind im Bereich Automotive ausschließlich einheimische Autobauer unter den ersten drei. Auch in der hartumkämpften Sparte Mode hat es mit Adidas ein deutsches Unternehmen auf die vorderen Ränge geschafft. Im Sektor Haushaltselektronik sind die beiden deutschen Traditionsunternehmen Siemens und Bosch ganz weit vorne.

Der gesamte Social Index Bericht 2017 für Deutschland ist jetzt hier online verfügbar. Der Report enthält unter anderem die ersten drei Positionierungen der einzelnen Kategorien, die Top 10 der Marken mit den positivsten Erwähnungen, eine Geschlechter-, Quellen- und Sentimentanalyse, die Top 100 sowie eine Erklärung über die Zusammensetzung des Social Index.  

Über SentiOne

SentiOne ist die erste Social Media Listening Plattform, die speziell für Europa entwickelt wurde. Jeden Tag arbeitet das Unternehmen mit über 750 Marken auf 26 europäischen Märkten zusammen. Online-Monitoring mit SentiOne ermöglicht Daten gezielt zu generieren, um unternehmensrelevante Einblicke zu ermitteln. Unter anderem bietet SentiOne die Möglichkeit das Ansehen einer Marke zu kontrollieren, seine Konkurrenz zu analysieren, Zielgruppen und Influenecer zu definieren und zu finden, Trends vorherzusagen, Kriesen rechtzeitig zu erkennen und seinen Einfluss zu steigern.

Pressemitteilungen

Das Samsung Galaxy S9 im Überblick

Der Vorverkauf der beiden Samsung-Smartphones läuft schon an

Das Samsung Galaxy S9 im Überblick

Mittlerweile schon traditionell stellte Samsung seine neuen Galaxy S-Flaggschiffe im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona vor. Das neue Samsung Galaxy S9 und deren großen Bruder S9+ beweisen wieder, dass Samsung seinen Thron am Smartphone-Markt behaupten will. Das Spektakel ging am 25. Februar 2018 über die Bühne und Experten sind sich sicher, dass die neuen Smartphones wieder großen Anklang finden werden.

Die Modelle basieren zwar großteils auf deren Vorgängern, jedoch hat man bei Samsung an den richtigen Stellschrauben gedreht. Wie schon in den Jahren zuvor hat Samsung zwei Ausführungen parallel herausgebracht. Das 5,8 Zoll große Samsung Galaxy S9 sowie das nochmals größere 6,2 Zoll Modell Galaxy S9+.

Die aufregendste Neuerung ist sicherlich die variable Blende bei der Kamera. die im Automatikmodus der Kamera zwischen f/1.5 und f/2.4 wechselt. Dies ermöglicht es zum Einen bessere Aufnahmen mit schwachen Licht und zum anderen bei guten Lichtverhältnissen noch schärfere Fotos. Die zweite Kamera beim S9+ (mit fixer f/2.4-Blende) kann vor allem für Zoom-Effekte sowie Porträt-Effekte eingesetzt werden.

Auch neu sind die zwei Stereo Lautsprecher, welche von AKG entwickelt wurden. Diese ermöglichen eine 1,4 Mal lautere Wiedergabe als noch beim Vorgänger-Smartphone. Zusätzlich wird durch Dolby Atmos auch noch Surround Sound bereitgestellt.

Hinsichtlich der Akku-Leistung verspricht das Samsung Galaxy S9 auch die nötige Ausdauer. Zwischen 3.000 bzw 3.500 mAh beträgt die Leistung je nach Modell.
Und in Sachen Farben hat sich Samsung folgende Varianten überlegt. Die beiden Modelle sind in „Midnight Black“, „Titanium Gray“, „Lilac Purple“ und „Coral Blue“ erhältlich.

Für Hochleistung sorgt wieder ein Chip aus Samsung-eigener Fertigung. Der brandneue Exynos 9810 besitzt vier Performance-Kerne, die im Inneren des Galaxy S9 mit bis zu 2,7 GHz takten. Unterstützend wirken auch die vier Effizienzkerne mit einer Taktleistung von bis zu 1,7 GHz. Nebenbei sind beim Galaxy S9 noch 4 GB RAM an Board, beim Galaxy S9+ sind es sogar 6 GB RAM.

Gewohnt stark präsentiert sich das Samsung-Phone im Bereich der Bildschirmtechnologie. Hier baut man wieder auf die gestochen scharfe AMOLED-Technologie aus eigener Produktion. Die Auflösung beträgt dabei 2.960 x 1.440 Pixel.

Beim Preis gibt es keine sonderlichen Sprünge im Vergleich zu den letzten Jahren. Mittlerweile hat sich ein Einführungspreis von etwa € 850 etabliert. Wer es noch ein paar Monate abwarten kann, darf mit dem üblichen Preisverfall rechnen, wodurch man durchaus 100 € und mehr sparen kann. Der Preis des Vorgängermodells Galaxy S8 hat innerhalb eines Jahres sogar um 300 € nachgegeben.

Die ACRIS E-Commerce GmbH aus Linz beschäftigt eine Reihe von Spezialisten rund um Onlinemarketing, E-Business und Online Shopping. Das Team hat sein Know-How als Marktführer auf der Basis von 25 Jahren Erfahrung als Distanzhändler und über 12 Jahren als professioneller Player im Bereich E-Commerce aufgebaut.

Das Leistungsspektrum von ACRIS
ACRIS setzt auf ganzheitliche E-Commerce Projekte und der Performance orientierten Produktvermarktung.

Das Spezialgebiet des ACRIS Online Marketing Teams ist SEO Optimierung von Online Shops und Webseiten, der Steigerung der Conversion Rate und die Performance orientiere Leistungserbringung.

Referenzen von ACRIS
T-Mobile.at, Hartlauer.at, Eybl.at, Bet-at-Home.com, Feichtinger.biz und einige mehr kommen aus verschiedenen Branchen des B2C / B2B Handel und zählen zu den Besten Unternehmen in Österreich und Deutschland.

Kontakt
ACRIS E-Commerce GmbH
Wolfgang Kern
Am Pfenningberg 60
4040 Linz
+43(0)732-250068
ma_n@acris.at
http://www.acris.at

Pressemitteilungen

Sodexo und Südkoreas Daegu Haany Universität intensivieren Zusammenarbeit

Kooperationsabkommen sichert authentische koreanische Kochkunst

Sodexo und Südkoreas Daegu Haany Universität intensivieren Zusammenarbeit

Sodexo und die südkoreanische Daegu Haany Universität intensivieren ihre Ausbildungspartnerschaft.

Ausbildungskooperation und Brückenschlag zwischen Deutschland und Südkorea: Der Dienstleister Sodexo und die Daegu Haany Universität aus Südkorea intensivieren ihre Zusammenarbeit. Hierzu trafen sich in der zurückliegenden Woche Vertreter beider Organisationen und unterzeichneten ein Kooperationsabkommen.

Die Vereinbarung zwischen Sodexo Deutschland und der Daegu Haany Universität aus Südkorea umfasst eine Reihe von Maßnahmen. Einen wesentlichen Eckpfeiler bilden regelmäßige Praktika und Trainings für Studierende der Koch- und Ernährungswissenschaften aus Südkorea an deutschen Catering-Standorten von Sodexo. Darüber hinaus sind kollaborative Forschung und akademischer Austausch sowie gemeinsame Projekte und Veranstaltungen zu Ernährungs- und Gesundheitsthemen geplant.

Bereits seit acht Jahren besteht die Beziehung zwischen Sodexo und der Daegu Haany Universität aus Gyeongsan im Osten Südkoreas. Sie geht auf eine Initiative des Sodexo-Mitarbeiters Yang-Hwa Jeong zurück, der heute als koreanischer Küchenchef das Betriebsrestaurant bei Hyundai Motors Europe in Rüsselsheim leitet und selbst Absolvent der Fakultät für Koch- und Ernährungswissenschaften der Daegu Haany Universität ist.
Seither gibt es einen aktiven Austausch, bei dem jährlich Studierenden-Gruppen in Begleitung von Professoren nach Deutschland reisen und Einblicke in die Betriebe und Küchen von Sodexo gewinnen. In diesem Rahmen gestalten Sodexo-Mitarbeiter gemeinsam mit ihren Besuchern unter anderem koreanische Aktionen und Kochevents für Unternehmenskunden, bei denen die Austauschstudierenden ihre landestypischen Expertisen einbringen können. Die interkulturellen Küchenteams servierten bereits in Betriebsrestaurants von Unternehmen wie KIA, Samsung, Hyundai oder auch beim koreanischen Konsulat in Frankfurt authentische Mahlzeiten zur Mittagspause.

„Der Austausch mit der Daegu Haany Universität erwies sich schon in der Vergangenheit als großer Gewinn für beide Seiten. Über diesen Kontakt wurden beispielsweise auch schon zwei unserer Küchenchef-Positionen erfolgreich besetzt“, kommentiert Andreas Tenkmann,Vice President HR Sodexo D|A|CH, die formelle Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung. In der Intensivierung des Austauschs sieht er auch eine spannende Chance für die Positionierung als Caterer: „Die Metropolregion Frankfurt beheimatet die größte koreanische Business-Community Europas. Viele der koreanischen Konzerne haben hier ihre Deutschland- und Europazentralen. Über die intensive Zusammenarbeit mit der Koch- und Ernährungsfakultät der Südkoreanischen Universität verstärkt Sodexo nachhaltig seine Food-Kompetenz in Bezug auf authentisch koreanische Küche und unterstreicht sie glaubhaft bei seinen koreanischen Auftraggebern.“

Die Unterzeichner des Kooperationsabkommens waren Mr. Chang Hoon Byun, Universitätspräsident der Daegu Haany University, South Korea und Frau Andrea Arntz-Kohl, Geschäftsführerin und CFO D|A|CH, Sodexo. Die feierliche Zeremonie fand am 18. Januar 2018 bei Hyundai Motor Europe in Offenbach statt. Zu den geladenen Gästen zählten die neunköpfige Delegation der Daegu Haany Universität aus Südkorea mit einem Professorenteam und vier Studierenden sowie Vizegeneralkonsul Yoon Young Oh vom südkoreanischen Generalkonsulat und Vertreter südkoreanischer Unternehmen aus der Rhein-Main-Region. Als Begleitung zum Sektempfang servierte Sodexo eine kulinarische Kostprobe dieser interkulturellen Partnerschaft in Form von koreanischem und Frankfurter Fingerfood [SX240118GT].

Über Sodexo
Sodexo beschäftigt heute in der D|A|CH-Region rund 16.100 Mitarbeiter, die mit ihrer Servicementalität täglich knapp 435.000 Nutzer in über 2.000 Betrieben begeistern, darunter Wirtschaftsunternehmen, Behörden, Schulen, Kindergärten, Kliniken und Senioreneinrichtungen.

Von Pierre Bellon 1966 gegründet, ist Sodexo weltweit führend bei Services für mehr Lebensqualität, die eine wichtige Rolle für den Erfolg des Einzelnen und von Organisationen spielt. Dank einer einzigartigen Kombination aus On-site Services, Benefits and Rewards Services und Personal and Home Services stellt Sodexo täglich für 100 Mio. Menschen in 80 Ländern seine Dienste bereit. Aus dem Leistungsspektrum mit über 100 verschiedenen Angeboten stellt Sodexo auf Grundlage von mehr als 50 Jahren Erfahrung integrierte Kundenlösungen zusammen. Dieses Angebot umfasst etwa Empfangs-, Sicherheits-, Wartungs- und Reinigungsdienste, Catering, Facility Management, Restaurant- und Geschenkgutscheine sowie Tankpässe für Mitarbeiter, Unterstützungsleistungen in den eigenen vier Wänden und Concierge-Services. Der Erfolg und die Leistungsfähigkeit von Sodexo beruhen auf der Unabhängigkeit, dem nachhaltigen Geschäftsmodell und der Fähigkeit des Unternehmens, seine weltweit 427.000 Mitarbeiter kontinuierlich weiterzuentwickeln und an sich zu binden. Sodexo ist in den Indizes CAC 40 und DJSI enthalten.

Firmenkontakt
Sodexo Services
George Wyrwoll
Eisenstr. 9
65428 Rüsselsheim
06142 1625 265
george.wyrwoll@sodexo.com
http://www.sodexo.de

Pressekontakt
Sodexo Services GmbH
George Wyrwoll
Eisenstr. 9
65428 Rüsselsheim
06142 1625 265
george.wyrwoll@sodexo.com
http://www.sodexo.de

Pressemitteilungen

Sodexo und die Daegu Haany Universität aus Südkorea intensivieren Zusammenarbeit

Ausbildungskooperation sichert authentische koreanische Kochkunst

Sodexo und die Daegu Haany Universität aus Südkorea intensivieren Zusammenarbeit

(NL/3202820852) Ausbildungskooperation und Brückenschlag zwischen Deutschland und Südkorea: Der Dienstleister Sodexo und die Daegu Haany Universität aus Südkorea intensivieren ihre Zusammenarbeit. Hierzu trafen sich in der zurückliegenden Woche Vertreter beider Organisationen und unterzeichneten ein Kooperationsabkommen.

Rüsselsheim, 24. Januar 2018. Die Vereinbarung zwischen Sodexo Deutschland und der Daegu Haany Universität aus Südkorea umfasst eine Reihe von Maßnahmen. Einen wesentlichen Eckpfeiler bilden regelmäßige Praktika und Trainings für Studierende der Koch- und Ernährungswissenschaften aus Südkorea an deutschen Catering-Standorten von Sodexo. Darüber hinaus sind kollaborative Forschung und akademischer Austausch sowie gemeinsame Projekte und Veranstaltungen zu Ernährungs- und Gesundheitsthemen geplant.

Bereits seit acht Jahren besteht die Beziehung zwischen Sodexo und der Daegu Haany Universität aus Gyeongsan im Osten Südkoreas. Sie geht auf eine Initiative des Sodexo-Mitarbeiters Yang-Hwa Jeong zurück, der heute als koreanischer Küchenchef das Betriebsrestaurant bei Hyundai Motors Europe in Rüsselsheim leitet und selbst Absolvent der Fakultät für Koch- und Ernährungswissenschaften der Daegu Haany Universität ist.
Seither gibt es einen aktiven Austausch, bei dem jährlich Studierenden-Gruppen in Begleitung von Professoren nach Deutschland reisen und Einblicke in die Betriebe und Küchen von Sodexo gewinnen. In diesem Rahmen gestalten Sodexo-Mitarbeiter gemeinsam mit ihren Besuchern unter anderem koreanische Aktionen und Kochevents für Unternehmenskunden, bei denen die Austauschstudierenden ihre landestypischen Expertisen einbringen können. Die interkulturellen Küchenteams servierten bereits in Betriebsrestaurants von Unternehmen wie KIA, Samsung, Hyundai oder auch beim koreanischen Konsulat in Frankfurt authentische Mahlzeiten zur Mittagspause.

Der Austausch mit der Daegu Haany Universität erwies sich schon in der Vergangenheit als großer Gewinn für beide Seiten. Über diesen Kontakt wurden beispielsweise auch schon zwei unserer Küchenchef-Positionen erfolgreich besetzt, kommentiert Andreas Tenkmann, Vice President HR Sodexo D|A|CH, die formelle Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung. In der Intensivierung des Austauschs sieht er auch eine spannende Chance für die Positionierung als Caterer: Die Metropolregion Frankfurt beheimatet die größte koreanische Business-Community Europas. Viele der koreanischen Konzerne haben hier ihre Deutschland- und Europazentralen. Über die intensive Zusammenarbeit mit der Koch- und Ernährungsfakultät der Südkoreanischen Universität verstärkt Sodexo nachhaltig seine Food-Kompetenz in Bezug auf authentisch koreanische Küche und unterstreicht sie glaubhaft bei seinen koreanischen Auftraggebern.

Die Unterzeichner des Kooperationsabkommens waren Mr. Chang Hoon Byun, Universitätspräsident der Daegu Haany University, South Korea und Frau Andrea Arntz-Kohl, Geschäftsführerin und CFO D|A|CH, Sodexo. Die feierliche Zeremonie fand am 18. Januar 2018 bei Hyundai Motor Europe in Offenbach statt. Zu den geladenen Gästen zählten die neunköpfige Delegation der Daegu Haany Universität aus Südkorea mit einem Professorenteam und vier Studierenden sowie Vizegeneralkonsul Yoon Young Oh vom südkoreanischen Generalkonsulat und Vertreter südkoreanischer Unternehmen aus der Rhein-Main-Region. Als Begleitung zum Sektempfang servierte Sodexo eine kulinarische Kostprobe dieser interkulturellen Partnerschaft in Form von koreanischem und Frankfurter Fingerfood [SX240118NM].

Sodexo beschäftigt heute in der D|A|CH-Region rund 16.100 Mitarbeiter, die mit ihrer Servicementalität täglich knapp 435.000 Nutzer in über 2.000 Betrieben begeistern, darunter Wirtschaftsunternehmen, Behörden, Schulen, Kindergärten, Kliniken und Senioreneinrichtungen.

Von Pierre Bellon 1966 gegründet, ist Sodexo weltweit führend bei Services für mehr Lebensqualität, die eine wichtige Rolle für den Erfolg des Einzelnen und von Organisationen spielt. Dank einer einzigartigen Kombination aus On-site Services, Benefits and Rewards Services und Personal and Home Services stellt Sodexo täglich für 100 Mio. Menschen in 80 Ländern seine Dienste bereit. Aus dem Leistungsspektrum mit über 100 verschiedenen Angeboten stellt Sodexo auf Grundlage von mehr als 50 Jahren Erfahrung integrierte Kundenlösungen zusammen. Dieses Angebot umfasst etwa Empfangs-, Sicherheits-, Wartungs- und Reinigungsdienste, Catering, Facility Management, Restaurant- und Geschenkgutscheine sowie Tankpässe für Mitarbeiter, Unterstützungsleistungen in den eigenen vier Wänden und Concierge-Services. Der Erfolg und die Leistungsfähigkeit von Sodexo beruhen auf der Unabhängigkeit, dem nachhaltigen Geschäftsmodell und der Fähigkeit des Unternehmens, seine weltweit 427.000 Mitarbeiter kontinuierlich weiterzuentwickeln und an sich zu binden. Sodexo ist in den Indizes CAC 40 und DJSI enthalten.

Firmenkontakt
Sodexo Services GmbH
George Wyrwoll
Eisenstr. 9
65428 Rüsselsheim
06142 1625-265
george.wyrwoll@sodexo.com
http://

Pressekontakt
Sodexo Services GmbH
George Wyrwoll
Eisenstr. 9
65428 Rüsselsheim
06142 1625-265
george.wyrwoll@sodexo.com
http://www.sodexo.de