Tag Archives: SCA

Pressemitteilungen

Checkmarx bleibt auf Wachstumskurs und startet mit größerem Team in der DACH-Region durch

Neue Software-Exposure-Plattform für anspruchsvolle Industrie 4.0- und IoT-Umgebungen stellt die Weichen für nachhaltiges Wachstum in 2019

München, 12. März 2019 – Checkmarx, einer der weltweit führenden Anbieter im Bereich Software-Security, verzeichnete im Geschäftsjahr 2018 ein Umsatzplus von 60 Prozent. Das Rekordergebnis geht in erster Linie auf das starke Neukundengeschäft zurück: Checkmarx gewann 2018 weltweit über 400 neue Enterprise-Kunden. Die Lösungen sind heute bei der Hälfte der Fortune-50-Unternehmen im Einsatz. Mit Blick auf die dynamische Marktentwicklung und die rasant voranschreitende Digitalisierung der Industrieunternehmen baut Checkmarx nun die Präsenz in der DACH-Region aus.

Checkmarx ist in Deutschland schon seit einigen Jahren sehr erfolgreich tätig – mit einer breiten Palette anspruchsvoller Referenzprojekte in den unterschiedlichsten Branchen und Unternehmensgrößen. Mit Dr. Christopher Brennan zeichnet seit 2018 ein langjährig erfahrener Branchenexperte für die Leitung des DACH-Geschäfts und die Koordination der lokalen Sales-, Service-, Support- und Business-Development-Teams verantwortlich. Um die optimale Betreuung der Kundenbasis sicherzustellen, sollen die Teams in Deutschland und in der Schweiz 2019 weiter verstärkt werden.

„Im Zuge von IoT und Industrie 4.0 bauen die deutschen Unternehmen ihre Software-Landschaften rasant aus und verlagern zunehmend auch kritische Business-Prozesse in die digitale Welt“, erklärt Dr. Christopher Brennan, Regional Director DACH bei Checkmarx. „Dabei sind sie sich der Gefahren bewusst, die von fehlerhaftem Code und Software-Exploits ausgehen, und durchaus bereit, in leistungsfähige, automatisierte Software-Security-Werkzeuge zu investieren. Mit unserem ganzheitlichen Ansatz und unserer tiefen Prozessintegration sind wir in diesem Markt sehr gut aufgestellt – und freuen uns darauf, 2019 die Weichen für unser weiteres Wachstum zu stellen.“

Die wichtigsten Meilensteine des Checkmarx-Geschäftsjahres 2018 im Überblick:

– Mit der Software-Exposure-Plattform hat Checkmarx eine nahtlos integrierte Software-Security-Plattform vorgestellt, mit der Unternehmen die Angriffsfläche ihrer Software in schnell getakteten DevOps-Umgebungen kontrollieren können.

– Checkmarx schloss erfolgreich über 350 produktübergreifende Deals ab. Der Ansatz, SAST, SCA, IAST und Entwickler-Trainings über den gesamten Software-Lifecycle hinweg in einer Plattform zusammenzuführen, wird im Markt hervorragend angenommen.

– Indirekte Vertriebskanäle werden für Checkmarx immer wichtiger: 2018 wurden weltweit bereits 43 Prozent der Deals über Fachhandelspartner abgewickelt. Auch im deutschsprachigen Raum treibt Checkmarx den Ausbau des Partnernetzes voran.

– 2018 stieg die Zahl der Mitarbeiter auf rund 460 in 18 Ländern.

– Mit der Übernahme von Custodela, einem der führenden Beratungsunternehmen im Bereich Software-Security-Programme, stellte Checkmarx die Weichen für eine noch umfassendere Automatisierung von DevSecOps-Prozessen.

– Checkmarx wurde von Gartner als einer der Leader im „Magic Quadrant für Application Security Testing 2018“ gelistet und im Gartner „Peer Insights Report“ mit Bestnoten bewertet.

– Checkmarx erreichte das Finale der 2019 SC Awards in den Kategorien „Best Security Company“ und „Best Vulnerability Management Solution“.

„Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt und definiert die Regeln für die Entwicklung von Individualsoftware neu. DevOps und Agile Development eröffnen Unternehmen unzählige Möglichkeiten – gehen aber auch mit Risiken einher“, betont Emmanuel Benzaquen, CEO von Checkmarx. „Mit unserer marktführenden Software-Exposure-Plattform ermöglichen wir es Unternehmen, über den gesamten Software Development Lifecycle von neuen Entwicklungstools zu profitieren, ohne Kompromisse bei der Sicherheit zu machen. Dieser Ansatz kam 2018 hervorragend an, und wir freuen uns sehr darauf, den erfolgreichen Kurs 2019 fortzusetzen.“

Mehr über die Checkmarx Software-Exposure-Plattform erfahren interessierte Leser unter www.checkmarx.com

Über Checkmarx
Checkmarx, einer der weltweit führenden Anbieter im Bereich Software-Security, ermöglicht es Kunden mit seiner integrierten Software-Exposure-Plattform, die Angriffsfläche ihrer Anwendungen nachhaltig zu minimieren. Das Unternehmen setzt mit seinem innovativen, ganzheitlichen Ansatz an der Schnittstelle von DevOps und Security an, um auch in schnell getakteten DevOps-Umgebungen durchgehend die hohe Sicherheit und Qualität der Software zu gewährleisten, ohne die Entwicklungsprozesse zu stören. Weltweit verwenden mehr als 1.400 Unternehmen die Lösungen von Checkmarx. Checkmarx ist für fünf der zehn weltweit größten Software-Hersteller, vier der zehn größten amerikanischen Banken sowie für zahlreiche Regierungseinrichtungen und Fortune 500 Unternehmen tätig, darunter SAP, Samsung und Salesforce.com. Mehr dazu unter Checkmarx.com.

Firmenkontakt
Checkmarx Ltd.
Dr. Christopher Brennan
Jabotinsky Street 2
5250501 Ramat Gan
+49 175 2676 264
christopher.brennan@checkmarx.com
https://www.checkmarx.com/

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+ 49 9131 81281-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de/

Pressemitteilungen

Synopsys integriert kontextsensitive Trainingsplattform in Coverity

Die SAST-Umgebung Coverity enthält weitere Verbesserungen, etwa zur Erkennung von Spectre-Schwachstellen

Synopsys integriert kontextsensitive Trainingsplattform in Coverity

Coverity Screenshot

MOUNTAIN VIEW, Kalifornien/USA, 27. Juni 2018 – Synopsys, Inc. (Nasdaq: SNPS) gab heute die Verfügbarkeit mehrerer neuer Produktfunktionen bekannt, mit denen Entwickler sichere Anwendungen schneller erstellen können. Das neueste Coverity-Release, das von Gartner und Forrester als eines der führenden SAST-Tools (Static Application Security Testing) ausgezeichnet wurde, bietet eine nahtlose Integration mit der komplett neu entwickelten eLearning-Plattform von Synopsys, einer On-Demand-Sicherheitsschulung für Entwickler. Die Integration ermöglicht Entwicklern einen bequemen Zugriff – direkt aus der Coverity Oberfläche – auf kurze, kontextbasierte Trainingsmodule, um Sicherheitsprobleme zu lösen, die Coverity in ihrem Code erkennt. Das Coverity-Release enthält zudem einige Verbesserungen der Sicherheitsanalyse, um mehr Sicherheitslücken in einer Vielzahl von Programmiersprachen und Frameworks entdecken zu können, einschließlich der Möglichkeit, Codemuster zu identifizieren, die anfällig für die derzeit vielbeachteten Spectre-Angriffe (rund um Prozessorlücken) sind.

„Je mehr Organisationen sich für schnelle und iterative Entwicklungsmethoden entscheiden, desto wichtiger wird es, die Sicherheit in den Entwicklungsprozess zu verlagern“, sagt Andreas Kuehlmann, Senior Vice President und General Manager der Synopsys Software Integrity Group. „Das bedeutet, Entwicklern die Tools und Schulungen zu geben, die sie benötigen, um Verantwortung für die Sicherheit ihres Codes selbst zu übernehmen und Schwachstellen frühzeitig zu finden und zu beheben. Entwickler in der Vermeidung von Sicherheitslücken zu schulen, führt zu sicherem Code, verhindert teure Nacharbeiten wie auch unnötige Verzögerungen.“

Coverity-Integration mit neuer eLearning-Plattform

Synopsys eLearning ist eine ergebnisorientierte sowie lernerzentrische Trainingslösung, die Schulungen in Anwendungssicherheit einfach, themenbezogen und für jedermann zugänglich macht. Benutzer haben Zugriff auf eine umfassende Lernplattform, die Sicherheitsexpertise und didaktische Aufbereitung zu einer intuitiven Umgebung vereint.

-Coverity fügt sich nun nahtlos in eLearning ein und bietet Entwicklern kontextspezifische Sicherheitslektionen basierend auf den von Coverity erkannten CWEs (Common Weakness Enumerations).
-Die Integration verwendet ein proprietäres Verfahren, das auf einer algorithmischen Bewertung des Konfidenzniveaus basiert, um erkannte CWEs mit relevanten eLearning-Kursinhalten zu vergleichen. Im Gegensatz zu anderen Schulungstools ist eLearning auf die passenden Abschnitte in einem Kurs verlinkt, um sicherzustellen, dass Entwickler die jeweils relevantesten Informationen erhalten.
-eLearning umfasst 37 Kurse, die eine breite Palette von Anwendungssicherheitsthemen abdecken, darunter Risikoanalyse, Authentifizierung, Sicherheitsstandards, defensive Programmierung für Web- und mobile Anwendungen, Bedrohungsmodellierung, Sicherheitsteststrategie und mehr.

Erfahren Sie mehr über Synopsys eLearning

Die Verbesserungen von Coverity 2018.06

Die neueste Version von Coverity enthält zudem Verbesserungen zur Erkennung von Sicherheitslücken in einer Vielzahl von Programmiersprachen und Frameworks sowie die fortlaufende Unterstützung der neuesten Programmierstandards für Sicherheit und Zuverlässigkeit.

-Spectre: Coverity ist eine der ersten SAST-Lösungen, die spezifische Sicherheitsprüfungen bereitstellt, die Quellcode-Segmente identifizieren, welche potenziell anfällig für Spectre-Angriffe sind.
-Kodierungsstandards: Coverity ermöglicht es Kunden, schnell Apps zu entwickeln, die den jeweils relevanten Industriestandards entsprechen. Coverity unterstützt nun die OWASP Top 10 2017, CERT C ++, MISRA C: 2012 Technical Corrigendum 1 (TC1) und DISA STIG Standards.
-Verbesserte Sicherheitsanalyse: Coverity kann zusätzliche Schwachstellen in Python-, Java- und Swift-Anwendungen erkennen.

Erfahren Sie mehr über Coverity

Über die Synopsys Software Integrity Group
Die Synopsys Software Integrity Group unterstützt Organisationen bei der Erstellung sicherer und hochqualitativer Software, welche Risiken senkt und Tempo sowie Produktivität erhöht. Synopsys ist anerkannter Marktführer in Applikationssicherheit, stellt statische Analysen, Software Composition Analysis (SCA) sowie dynamische Analysen zur Verfügung, die Teams dabei helfen Schwachstellen schnell zu finden und zu beheben sowie Fehler in proprietärem und Open-Source-Code als auch Applikationsverhalten zu beheben. Mit einer Kombination aus industrieführenden Tools, Dienstleistungen und Expertenwissen gelingt es Synopsys, Sicherheit und Qualität in DevSecOps zu steigern und im gesamten Entwicklungszyklus von Software zu etablieren. Erfahren Sie mehr unter synopsys.com/software.

Über Synopsys
Synopsys, Inc. (Nasdaq: SNPS) agiert als Silicon to Software™ Partner innovativer Unternehmen, die zuverlässige Elektronikprodukte und Softwareanwendungen für den Alltag entwickeln. Synopsys ist das fünfzehntgrößte Softwareunternehmen weltweit und kann auf eine lange Geschichte als führender Anbieter in der Electronic Design Automation (EDA) und der Halbleiter-IP verweisen. Auch im Markt für Softwaresicherheit und Softwarequalität kommt dem Unternehmen eine wachsende Bedeutung zu. Ob für System-on-Chip Designer (SoC), die anspruchsvolle Halbleiter entwerfen, oder Softwareentwickler, die Anwendungen mit höchsten Sicherheits- und Qualitätsansprüchen programmieren: Synopsys bietet alle Lösungen, um innovative, hochwertige und sichere Produkte zu liefern. Weitere Informationen unter synopsys.com.

Firmenkontakt
Synopsys, Inc.
Mark Van Elderen
East Middlefield Road 690
94043 Mountain View, CA – USA
001-650-793-7450
mark.vanelderen@synopsys.com
http://www.synopsys.com/software

Pressekontakt
Berkeley Kommunikation GmbH
Patrick Wandschneider
Landwehrstraße 61
80336 München
0049-89-747262-41
patrick.wandschneider@berkeleypr.com
http://www.berkeleypr.com/de

Pressemitteilungen

G.B.C. Premium Business Applications GmbH Top-Network Unternehmen und nun auf dem Weg zu einem der stärksten deutschen Mittelständler

Innovationsstärke und herausragende Unternehmensleistung sind
Merkmale der G.B.C. Premium Business Applications GmbH.

So hatte die G.B.C. Premium Business Applications GmbH, als kreatives
Unternehmen mit vorbildlichem Innovationsstreben, Weitblick und Sinn für
Neues.

G.B.C. Premium Business Applications GmbH ist ein marktführendes Unternehmen, das in seinem Konkurrenzfeld nachweislich herausragende Ergebnisse erzielt hat.

Dabei stechen die G.B.C. Premium Business Applications GmbH, vor allem
durch Ihre unternehmerische Weitsicht, die Kontinuität in der Führung,
ausbaufähige Wettbewerbsvorteile, Innovationskraft, Servicestärke und einem
guten Markenimage hervor.
Die globale Expansion der G.B.C. Premium Business Applications GmbH schreitet unaufhaltsam voran und der Gründer und Geschäftsführer der G.B.C. Premium Business Applications GmbH, Niels Magersuppe ist stets vor Ort,
wo G.B.C. Premium Business Applications GmbH deutliche Zeichen durch umfangreiche, infrastrukturelle Investitionen in beste Standorte weltweit setzt.

So plant die G.B.C. Premium Business Applications GmbH eine Niederlassung in den USA und in Asien zu eröffnen hierfür werden aktuell Niederlassungsräumlichkeiten und Niederlassungsleiter für die internationalen Standorte aktiv gesucht. Aber auch in Europa werden schon bald weitere Niederlassungen der G.B.C. Premium Business Applications GmbH eröffnet.

Das europäische Familienunternehmen G.B.C. Premium Business Applications GmbH verfügt über ein, auch im internationalen Maßstab ungewöhnliches und professionelles Innovationsmanagement. Das Unternehmen
setzt die Maßstäbe und die Wahrscheinlichkeit auch für zukünftige
Innovationserfolge getreu nach dem Motto:

„Du kannst im Grunde alles erreichen, wenn Du in Dir Dein innerstes, brennendes Verlangen erkennst.“

Unser Unternehmen liefert bereits weltweit in über 23 Ländern und ist bis heute in Deutschland, Österreich und Schweiz und auf dem Weg zu Marktführer des zukunftweisenden Empfehlungsmarketings.
G.B.C. Premium Business Applications GmbH
Niels Magersuppe
Bühlensteinstr. 5
77654 Offenburg
service@gbc24direct.de
0180 / 3002 2104 585*
http://www.GBC24Direct.com

Pressemitteilungen

DER ERFOLG VON GBC24 IST IHR ERFOLG!

Über 100 Mitarbeiter arbeiten alleine im deutschen Markt.

Unser Unternehmen liefert bereits weltweit in über 23 Ländern und ist bis heute in Deutschland, Österreich und Schweiz und auf dem Weg zu Marktführer des zukunftweisenden Empfehlungsmarketings. Das Unternehmen wurde am 26. September 2011 gegründet und wächst seit dem stetig. 100.000 Empfehlungsgeber weltweit ist das Unternehmensziel für das Jahr 2012.

Die GBC24 Empfehlungsgeber freuen sich tagtäglich darauf Ihr Geschäft weiterzuempfehlen um die Millionen potenziellen Kunden, die bereits von der Qualität unserer Marken-Produkte überzeugt sind, jetzt von den attraktiven Einkaufskonditionen zu überzeugen.

UMSÄTZE
Seit der Gründung im September 2011 gab es keinen Stillstand und die Umsätze wachsen kontinuierlich an. Allein unser Onlineshop ist bereits von anfänglich 200 Produkten auf nun ca. 250.000 sofort lieferbare Produkte angewachsen.

SECHS ERFOLGSFAKTOREN FÜR IHR BUSINESS
Mit unserem innovativen Vertriebskonzept geben wir bei GBC24 jedem eine Chance zur positiven Veränderung – unabhängig von der jeweiligen Vorbildung.

Der Erfolg Ihrer Tätigkeit basiert auf unseren sechs wesentlichen Erfolgsfaktoren:

1. TOP MARKEN PRODUKTE
Der größte Teil unserer Produkte sind Marken Artikel die Sie kennen, die jeder von Ihnen nutzt und die genau deshalb auch nicht erklärungsbedürftig sind. Unsere Kunden sind überzeugt durch ein sensationelles Preis/Leistungs-Verhältnis.

2. KOOPERATION MIT STARKEN NAHMENHAFTEN UNTERNEHMEN
Während der Weg vom Hersteller einer Ware bis zum Verbraucher beim traditionellen Verkauf über zahlreiche Stationen erfolgt, gelangt die Ware im Empfehlungsmarketing über den Hersteller direkt an den Endverbraucher. Wir arbeiten mit einer Vielzahl namhafter Unternehmen zusammen. Unser Unternehmen vertreibt deren Produkte zu äußerst fairen Konditionen und geht dabei neue Wege. Dies stärkt das Vertrauen der Kunden in unser Unternehmen.

Von der Qualität der Produkte brauchen wir unsere Kunden nicht mehr überzeugen. Jeder Empfehlungsgeber und somit jeder Kunde profitiert von entsprechend günstigen Einkaufspreisen. Der Empfehlungsgeber erhält dabei zusätzlich attraktive und wiederkehrende Provisionen durch seine eigenen Empfehlungen und durch den möglichen Aufbau seines Empfehlungsnetzwerks.

3. AUCH UNSER MARKETINGPLAN IST EINFACH, FAIR UND TRANSPARENT
Der Marketingplan unseres Unternehmens ist perfekt abgestimmt, sodass die Empfehlungsgeber auf allen Stufen davon profitieren können.
Sie können als Empfehlungsgeber mit einer festen Provision rechnen. Attraktive Boni für den aktiven Aufbau einer Empfehlungsstruktur ermöglichen es den Empfehlungsgebern, sich ein solides und dauerhaftes Einkommen zu sichern.

4. HERAUSRAGENDES AUTOKONZEPT
Alle Empfehlungsgeber haben die Möglichkeit, von einem Autokonzept zu profitieren das seinesgleichen sucht. Wer sich besonders für GBC24 engagiert, soll auch ein Fahrzeug fahren, das seinen Bedürfnissen entspricht. Daher übernehmen wir bereits bei engagierten nebenberuflichen Empfehlungsgebern einen Leasingratenzuschuss Monat für Monat. Doch das ist noch nicht alles. Die Höhe richtet sich nach der erreichten Karrierestufe und lässt sogar den ersehnten Traumwagen Wirklichkeit werden.

5. REISE-INCENTIVE
Unser Resise-Incentive ist der jährliche Höhepunkt für unsere Empfehlungsgeber. Genießen Sie eine Woche Urlaub auf Firmenkosten an den schönsten Orten der Welt. Der Erfolg eines Unternehmens beruht auf dem Engagement seiner Mitarbeiter und Partner. Für unser Unternehmen stehen dabei vor allem die Empfehlungsgeber im Mittelpunkt. Sie sind die Quelle unseres Erfolgs und die Basis für unser weiteres Wachstum. Auch nebenberufliche Empfehlungsgeber können sich durch ihr Engagement für eine kostenlose Reise mit dem Unternehmen qualifizieren, zum Beispiel für eine unvergessliche Traumreise im Kreise Gleichgesinnter. Sie findet einmal jährlich statt und verbindet Erholung pur mit einem einmaligen Gemeinschaftserlebnis. Wer hervorragende Leistungen gezeigt hat, hat damit die Chance auf eine Woche Urlaub mit ausgelassener Stimmung bei Special Events an den schönsten Stränden der Welt.

6. UNTERSTÜTZUNG FÜR IHREN ERFOLG MIT GBC24
GBC24 unterstützt Ihren Erfolg im Empfehlungsgeschäft direkt.
Monatlich senden wir allen aktiven Kunden einen Newsletter mit attraktiven Sonderangeboten. Zeitlich begrenzte Preisaktionen erleichtern somit den Verkaufen an bereits bestehende Kunden und Empfehlungsgeber. Zur Umsatzsteigerung und zur Erweiterung Ihres Kundenstammes bieten wir Ihnen außerdem ein systematisches Aus- und Weiterbildungsprogramm. Unter der Anleitung unserer qualifizierten Schulungsleiter lernen Sie, richtig zu argumentieren und die GBC24-Verkaufsmethoden umsatzorientiert anzuwenden. Die Ausbildung der Empfehlungsgeber ist unser wichtigstes Anliegen. Nur perfekt ausgebildete Mitarbeiter können unsere Kunden zufriedenstellend beraten und ihnen einen herausragenden Service bieten. Deshalb führen wir regelmäßig Online-Schulungen durch. So wird nicht nur das Produktwissen aktuell gehalten, sondern auch die Fähigkeiten unserer Empfehlungsgeber zielgerichtet ausgebaut.

VORTEILE ALS GBC24 EMPFEHLUNGSGEBER
– Sie können unsere erstklassigen und TOP-Marken-Produkte zu günstigen Preisen erwerben!
– Sie bestimmen mit Ihrem Einsatz Ihren Verdienst!
– Sie profitieren von unserem individuellen Ausbildungskonzept!
– Sie erleben mit GBC24 einzigartige und unvergessliche Events und Reisen!
– Sie können das GBC24-Autokonzept nutzen!
– Sie profitieren von den starken und nicht erklärungsbedürftigen Marken-Produkten bei GBC24Direct!
– Sie genießen vom 1. Tag an unseren individuellen Service!

Klingt das interessant für Sie? Dann melden Sie sich bei uns, wir freuen uns auf gute Zusammenarbeit.
Unser Unternehmen liefert bereits weltweit in über 23 Ländern und ist bis heute in Deutschland, Österreich und Schweiz und auf dem Weg zu Marktführer des zukunftweisenden Empfehlungsmarketings.
G.B.C. Premium Business Applications GmbH
Niels Magersuppe
Bühlensteinstr. 5
77654 Offenburg
info@GBC-Vertrieb.de
0180 / 3002 2104 585*
http://www.GBC24Direct.de

Pressemitteilungen

Ein Stern mehr für Hygiene

Hygienespezialist Tork und Heinz Horrmann zeichnen Hotels aus

Mannheim, 28. September 2011. 5 Sterne Superior sind das Maximum dessen, was ein Top-Hotel nach der Deutschen Hotelklassifizierung erreichen kann. Dank einer gemeinsamen Initiative des Hygienespezialisten Tork und des Hotelkritikers Heinz Horrmann können Hotels ab 2012 einen Extra-Stern für vorbildliche Hygiene erhalten.

Heinz Horrmann gilt als einer der meist respektierten Restaurant- und Hotel-Kritiker weltweit. Im April 2001 wurde Heinz Horrmann als erster Journalist mit dem begehrten Five Star Diamond Award der American Academy of Hospitality Sciences als „bester Hotel-Autor weltweit“ ausgezeichnet, eine Ehre, die ihm 2011 erneut zuteil wurde. Für seine Verdienste um die deutsche Hotellerie und Gastronomie sowie seinen ständigen Einsatz gegen die „Service-Wüste“ wurde ihm außerdem das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Das Thema Hygiene ist dabei etwas, was Heinz Horrmann besonders am Herzen liegt – eine ideale Bedingung für eine Partnerschaft mit dem Hygienespezialisten Tork. Als Marke des schwedischen Unternehmens SCA leistet Tork im Restaurant- und Hotelleriegewerbe seit Jahren einen aktiven Beitrag im Kampf gegen Hygienemängel und legt mit funktionalen Spendersystemen und durchdachten Produkten einen Grundstein für die einwandfreie Hygiene in jedem Betrieb.

Mit „Ein Stern mehr“ bieten Tork und Heinz Horrmann nun Hotels und Restaurants, die sich ebenfalls der perfekten Sauberkeit und Einhaltung höchster Hygienestandards verschrieben haben, eine einmalige Möglichkeit: nämlich einen Stern mehr verliehen zu bekommen – für vorbildliche Hygiene.

Die zeigt sich laut Tork und Heinz Horrmann vor allem im Bereich Waschraum, der als Visitenkarte des Hauses angesehen wird, aber auch in der Küche. Denn speziell dort, wo mit frischen Lebensmitteln gearbeitet wird, ist ein hygienisch makelloser Zustand die Grundvoraussetzung für ein Menü auf Top-Niveau. Und den erreicht man nur mit der richtigen Basis. „Für die optimale Hygiene zählt im Grunde das, was auch für ein perfektes Gericht gilt“, weiß Heinz Horrmann, „man muss von Anfang an die besten Produkte und Utensilien haben. Nur dann stimmt das Ergebnis.“

Weitere Informationen finden Sie auch unter: http://www.tork.de/Ueber-Tork/Tork—Ein-Stern-mehr/Ein-Stern-mehr/

Weitere Informationen zu Tork erhalten Interessierte in Deutschland unter Tel. 0049-(0)1805-867533, per Fax: 0049-(0)1803-867533, per E-Mail: torkmaster@sca.com oder im Internet www.tork.de. In Österreich ist Tork unter Tel. 0043-(0)810 220 084, per Fax: 0043-(0)800 220 084 und unter www.tork.at erreichbar. Kontakt in der Schweiz: Tel. 0041-(0)848 810 152, Fax: 0041-(0)800 810 152, www.tork.ch.

Bildmaterial zu „Ein Stern mehr“ erhalten Sie bei EPS | Agentur für Kommunikation unter
Tel. +49 (0)2102-9409 -35 oder per E-Mail an: info@eps-kommunikation.de.
Alternativ – wie gewohnt – bei BZ.COMM unter
Tel. +49 (0)69-256 28 88- 71 oder per E-Mail an: tork@bz-comm.de.
Die Marke Tork
Die Marke Tork umfasst eine vollständige Palette mit Produkten und Dienstleistungen rund um Hygiene und Reinigung in Waschräumen, im Gesundheitswesen, im Bereich Lebensmittelverarbeitung und -zubereitung sowie in der Industrie. Durch das Verständnis für die Belange der Kunden und insbesondere die Expertise in den Bereichen Hygiene und Nachhaltigkeit ist Tork in vielen Segmenten Marktführer und ein zuverlässiger Partner für Betriebe in mehr als 80 Ländern. Tork ist eine globale Marke im SCA Hygieneportfolio.
Die aktuellsten Tork Nachrichten und -Innovationen finden Sie unter: www.tork.de

Das Unternehmen SCA
SCA ist ein globales Unternehmen im Hygiene- und Papiersegment, das Produkte für die persönliche Pflege, Tissue Produkte, Verpackungslösungen, Druckpapiere und Massivholzprodukte entwickelt und herstellt.
Die Produkte werden in ca. 100 Ländern vertrieben. Zu den vielen bekannten Marken von SCA zählen die globalen Marken Tena und Tork. 2009 lag der Umsatz bei 10,5 Milliarden EUR. SCA beschäftigt etwa 45.000 Mitarbeiter.
Weitere Informationen zu SCA finden Sie unter: www.sca.com

Nachhaltigkeit
SCA ist weltweit führend im Bereich der nachhaltigen Entwicklung und wurde 2010 von Corporate Knights als eines der nachhaltigsten Unternehmen weltweit und vom Ethisphere Institute als eines der ethisch am verantwortlichsten handelnden Unternehmen eingestuft.

news good – personal PR services
Carsten Hennig
Hohe Weide 8
20259 Hamburg
+49 40 414311692

http://www.tork.de/Ueber-Tork/Tork—Ein-Stern-mehr/Ein-Stern-mehr/
ch@news-good.com

Pressekontakt:
Tork Pressebüro c/o BZ.COMM
Natalie Frank
Gutleutstraße 16 a
60329 Frankfurt/Main
tork@bz-comm.de
+49 (0)69-256 28 88 – 71
http://www.bz-comm.de

Pressemitteilungen

Standorte von SCA Packaging Deutschland mit FSC-Zertifizierung

Konsequenter Umweltschutz

Fulda, 07. September 2011. SCA Packaging Deutschland setzt bei der Entwicklung und Produktion von Displays, Konsumgüter- und Industrieverpackungen auf Kreativität, Individualität und das nachhaltige Basismaterial Wellpappe. Seit 1999 sind die Wälder des SCA Konzerns FSC-zertifiziert. Nachdem 2009 die ersten SCA Packaging Standorte in Deutschland zertifiziert wurden, verfügen ab sofort die SCA Packaging Standorte in Deutschland, Österreich und der Schweiz über die FSC-Zertifizierung. Die Kunden können bei Einsatz des FSC-Labels auf ihren Produkten sicher sein, dass nachhaltige Rohstoffe zum Einsatz kommen.

Papier und Wellpappe sind wertvolle Rohstoffe – weltweit steigt deren Nachfrage kontinuierlich an. Umso wichtiger ist es, Naturwälder zu schützen. Mit dem Einsatz des FSC-Logos auf Verpackungen und Displays ist sichergestellt, dass hierfür Fasermaterialien aus nachhaltiger Waldwirtschaft und kontrollierten Recyclingprozessen zum Einsatz kommen. Unternehmen, die Verpackungen und Displays mit dem FSC-Label einsetzen, zeigen damit gegenüber den Endverbrauchern, dass sie ökologisch und somit verantwortlich handeln.

Der Forest Stewardship Council (FSC) ist eine gemeinnützige und unabhängige Organisation, die sich das Ziel gesetzt hat, eine umweltgerechte, sozialverträgliche sowie wirtschaftlich tragfähige Bewirtschaftung der Wälder zu gewährleisten. Mit dem Einsatz des FSC-Logos wird sichergestellt, dass keine Faserstoffe aus fragwürdigen Quellen zum Einsatz kommen beziehungsweise die Verpackung aus Post Consumer Recyclingmaterial gefertigt wurde. Hierzu existiert das bewährte Instrument der Produktkettenzertifizierung, engl. Chain of Custody (COC): Jedes Unternehmen in der Produktkette muss ein innerbetriebliches Verfahren mit Kontrollsystem aufbauen, welches sicherstellt, dass nach den FSC-Standards gearbeitet wird. Wenn alle Regeln eingehalten werden und die Audits ohne Beanstandung absolviert werden, erhält das Unternehmen das begehrte FSC-Zertifikat und kann seine Produkte entsprechend mit Labeln versehen.

SCA Packaging hat jetzt die FSC-Zertifizierung für die Standorte in Deutschland, Österreich und in der Schweiz erhalten. „Wir sind stolz darauf, unseren Kunden strengste Umweltstandards für den gesamten Produktionsprozess von SCA Packaging Produkten gewährleisten zu können“, so Carolyn Wagner, Director Sales & Marketing bei SCA Packaging Deutschland/Schweiz.

„Mit dem Aufdruck des FSC-Logos können unsere Kunden jetzt auch den Endverbrauchern klar aufzeigen, dass ihnen umweltbewusstes Handeln nicht nur wichtig ist, sondern dass dies auch konsequent umgesetzt wird“, betont Wagner. SCA Packaging kann seinen Kunden die FSC-Signets FSC-Mixed und FSC-Recycled anbieten.

Der schwedische SCA Konzern hat das Thema Nachhaltigkeit fest in seiner Unternehmensphilosophie verankert und klare Ziele, zum Beispiel zur Reduktion von CO2-Emissionen und Wasserverbrauch, formuliert. SCA ist mit einer Fläche von 2,6 Millionen Hektar der größte private Waldbesitzer in Europa und einer der größten Lieferanten von Forest-Stewardship-Council-zertifizierten Produkten. Bereits 1999 wurden die Wälder von SCA in Abstimmung mit dem Forest Stewardship Council zertifiziert.
Über Svenska Cellulosa Aktiebolaget (SCA)
SCA ist ein internationaler Konzern für Hygiene- und Papierprodukte. Das Unter-nehmen entwickelt, produziert und vermarktet absorbierende Hygieneprodukte, Tissue, Display- und Verpackungslösungen, Druckpapiere und Massivholz-produkte.

Die Produkte werden in ca. 100 Ländern verkauft. SCA hat viele bekannte Marken, darunter die weltweiten Marken Tena und Tork. Der Umsatz in 2010 betrug 11,5 Milliarden Euro. SCA beschäftigt rund 45.000 Mitarbeiter.

Über SCA Packaging Europe
SCA Packaging ist ein Geschäftsbereich des SCA Konzerns und einer der führenden Anbieter von kundenspezifischen Display- und Verpackungslösungen mit modernstem Design in Europa. Das Unternehmen bietet umfassenden Service in Kundennähe. Mit einem Produktportfolio, das Displays, Konsumgüter-, Transport-, Schutz-, Industrie- und Schwergutverpackungen umfasst, bietet SCA Packaging die Antwort auf jede Marktanforderung.

SCA Packaging ist darüber hinaus Europas zweitgrößter Hersteller von Wellpappenrohpapier.

Im Jahr 2010 beschäftigte SCA Packaging ca. 15.200 Mitarbeiter an mehr als 170 Standorten in 25 Ländern und realisierte einen Umsatz von ca. 3,37 Milliarden Euro. In Deutschland erzielten 2.300 Mitarbeiter in mehr als 20 Werken einen Umsatz von rund 493 Millionen Euro.
SCA Packaging Deutschland
Anja Röhrle
Bellingerstraße 7?9
36043 Fulda
+49 6 61 / 88 – 130
www.scapackaging.de
anja.roehrle@sca.com

Pressekontakt:
FAKTUM GmbH
Michael Fass
Friedrich-Ebert-Anlage 27
69117 Heidelberg
m.fass@faktum-kommunikation.de
+49 62 21 / 45 89-14
http://www.faktum-kommunikation.de

Pressemitteilungen

Silber und Gold für KIT KAT- und Eucerin-Displays von SCA Packaging

POPAI POS Award im Doppelpack

Fulda, 27.05.2011. Bei der ersten Verleihung der POPAI POS Awards in D-A-CH hat SCA Packaging Deutschland gleich doppelt überzeugt. Für die Displays zum Launch von KIT KAT Singles und zur Saison-Promotion von Eucerins „pH5 Empfindliche Haut“ erhielt der Full-Service-Packaging-Anbieter die P.O.S. Awards in Silber und Gold.

Der Verband POPAI (Point of Purchase Advertising International) hat bereits mehrere internationale Preise etabliert. Erstmals wurde nun ein POPAI Award speziell für P.O.S.-Kreationen im deutschsprachigen Raum ausgeschrieben. In 15 Kategorien kürte eine unabhängige Jury aus Markenartikelindustrie, Bildung, Handel und Design die Entwicklungen, die in Sachen Ästhetik, Materialwahl, Imagetransfer, Kreativität und P.O.S.-Erfolg die Jahresbesten sind.

Mit dem Display für den Launch von KIT KAT Singles gewann SCA Packaging den POPAI POS Award in Silber in der Kategorie „Lebensmittel/Artikel des täglichen Bedarfs/Süßwaren – Temporary“. Farbgebung und Form der SCA Packaging Entwicklung erzielen eine maximale Fernwirkung und ziehen so die Aufmerksamkeit auf das neue KIT KAT Format: In Form und Gestaltung stellt das Display eine Großausgabe der Riegel-Verpackungen dar – inklusive des Einblicks ins Innere der Riegel-Verpackung. Im Displaysockel ist ein Sichtfenster integriert, in welchem das Produkt dreidimensional und übergroß abgebildet ist. Das Display ermöglicht den Abverkauf der Produktneuheit auf drei Ebenen. Mit großem Erfolg: Die Ziele, die Nestlé mit dieser Zweitplatzierung im KIT KAT-Markenbild anstrebte, wurden übererfüllt. Trotz Neueinführung war die Erstauflage so schnell verkauft, dass eine zweite Auflage produziert wurde. Das Display von SCA Packaging verhalf Nestlé zu außergewöhnlich vielen Platzierungen, insbesondere in den Prioritätskanälen. Damit wurde es zum Erfolg auf der ganzen Linie mit perfektem Sell-in und Sell-out.

In der Kategorie „Gesundheit/Schönheit/Düfte – Temporary“ wurde SCA Packaging mit dem POPAI POS Award in Gold für sein Saisondisplay der Beiersdorf-Marke Eucerin ausgezeichnet. Mit seiner Entwicklung versetzt der Full-Service-Packaging-Anbieter den Verbraucher am P.O.S. ins vertraute heimische Bad – schließlich geht es bei den Eucerin-pH5-Produkten um die Pflege empfindlicher Haut und diese ist eine Frage des Vertrauens. Die Kreation von SCA Packaging lässt kein Detail aus. Das Waschbecken samt Wasserhahn, der Handtuchhalter und die Fliesen in den Markenfarben von Eucerin „pH 5 Empfindliche Haut“ – alles besteht aus im Offsetverfahren bedruckter, kaschierter Wellpappe. Einzige Ausnahme ist der Acrylglas-Spiegel. Ergebnis: Maximale Aufmerksamkeit für die hochwertigen Produkte und einfachstes Handling für den Händler dank Konfektionierung durch SCA Packaging.

Die Originalität und Innovationsstärke der beiden ausgezeichneten Displays basieren auf der Vielseitigkeit von SCA Packaging Deutschland. Als einer der führenden Hersteller bietet das Unternehmen alle P.O.S.-Maßnahmen für die stimmige Markenpräsentation als 360°-Dienstleistung an, welche die ganzheitliche Betrachtung des optimalen Prozesses nie außer Acht lässt. Der Verpackungs- und Displayhersteller agiert für seine Kunden als Allrounder.
Über Svenska Cellulosa Aktiebolaget (SCA)
SCA ist ein internationaler Konzern für Hygiene- und Papierprodukte. Das Unter-nehmen entwickelt, produziert und vermarktet absorbierende Hygieneprodukte, Tissue, Display- und Verpackungslösungen, Druckpapiere und Massivholz-produkte.

Die Produkte werden in ca. 100 Ländern verkauft. SCA hat viele bekannte Marken, darunter die weltweiten Marken Tena und Tork. Der Umsatz in 2010 betrug 11,5 Milliarden Euro. SCA beschäftigt rund 45.000 Mitarbeiter.

Über SCA Packaging Europe
SCA Packaging ist ein Geschäftsbereich des SCA Konzerns und einer der führen-den Anbieter von kundenspezifischen Display- und Verpackungslösungen mit modernstem Design in Europa. Das Unternehmen bietet umfassenden Service in Kundennähe. Mit einem Produktportfolio, das Displays, Konsumgüter-, Transport-, Schutz-, Industrie- und Schwergutverpackungen umfasst, bietet SCA Packaging die Antwort auf jede Marktanforderung.

SCA Packaging ist darüber hinaus Europas zweitgrößter Hersteller von Wellpappenrohpapier.

Im Jahr 2010 beschäftigte SCA Packaging ca. 15.200 Mitarbeiter an mehr als 170 Standorten in 25 Ländern und realisierte einen Umsatz von ca. 3,37 Milliarden Euro. In Deutschland erzielten 2.300 Mitarbeiter in mehr als 20 Werken einen Umsatz von rund 493 Millionen Euro.
SCA Packaging Deutschland
Anja Röhrle
Bellingerstraße 7?9
36043 Fulda
+49 6 61 / 88 – 130
www.scapackaging.de
anja.roehrle@sca.com

Pressekontakt:
FAKTUM GmbH
Christiane Hilsmann
Friedrich-Ebert-Anlage 27
69117 Heidelberg
ch.hilsmann@faktum-kommunikation.de
+49 62 21 / 45 89-10
http://www.faktum-kommunikation.de

Pressemitteilungen

SCA ist weiterhin im FTSE4Good Global Sustainability Index gelistet

SCA hat sich im elften Jahr in Folge für den FTSE4Good Global Sustainability Index qualifiziert. Die FTSE4Good Bewertung bestätigte erneut die starke Nachhaltigkeitsstrategie von SCA.
Dieses Mal konnte SCA 98 von insgesamt 100 möglichen Punkten im FTSE4Good Rating erreichen.

„In 2010 begann SCA mit der Installation eines Kalkbrennofens in der Zellstofffabrik Östrand in Schweden, die den Kohlendioxidausstoß um 80% reduzieren wird. Auch haben wir einen neuen globalen Lieferantenstandard für den Geschäftsbereiche Hygiene herausgegeben, um nur zwei Beispiele zu nennen“, sagt Marita Sander, Sustainability Communications Manager, SCA.
„Es bedeutet uns sehr viel, dass unser Engagement von unabhängigen Beurteilern anerkannt wird“, so Sander weiter.

Index-Kriterien
FTSE4Good ist ein globaler Marktindex für Nachhaltigkeit, der die Fähigkeit von Unternehmen misst, global anerkannten Standards für Umwelt, Unternehmensverantwortung und -führung gerecht zu werden.

Die Kriterien umfassen Umweltmanagement, Klimawandel, Menschen- und Arbeitsrechte, Arbeitsgesetzgebung entlang der Lieferkette, Unternehmensführung und das Entgegenwirken gegen Bestechung.

Der FTSE4Good Index wird gemeinsam von der Börse in London und der Financial Times publiziert, die das Geschäft auf der Basis von sozialen und umweltbezogenen Aktionen bewerten.

Nähere Informationen über den FTSE4Good Global Sustainability Index finden Sie auf der FTSE4Good Website
(http://www.ftse.com/Indices/FTSE4Good_Index_Series/index.jsp).

Weitere Informationen über die Nachhaltigkeitsarbeit von SCA finden Sie unterainability. Hier finden Sie auch den aktuellsten Nachhaltigkeitsbericht von SCA.
Über Svenska Cellulosa Aktiebolaget (SCA)
SCA ist ein internationaler Konzern für Hygiene- und Papierprodukte. Das Unter-nehmen entwickelt, produziert und vermarktet absorbierende Hygieneprodukte, Tissue, Display- und Verpackungslösungen, Druckpapiere und Massivholz-produkte.

Die Produkte werden in ca. 100 Ländern verkauft. SCA hat viele bekannte Marken, darunter die weltweiten Marken Tena und Tork. Der Umsatz in 2010 betrug 11,5Milliarden Euro. SCA beschäftigt rund 45.000 Mitarbeiter.

Über SCA Packaging Europe
SCA Packaging ist ein Geschäftsbereich des SCA Konzerns und einer der führen-den Anbieter von kundenspezifischen Display- und Verpackungslösungen mit modernstem Design in Europa. Das Unternehmen bietet umfassenden Service in Kundennähe. Mit einem Produktportfolio, das Displays, Konsumgüter-, Transport-, Schutz-, Industrie- und Schwergutverpackungen umfasst, bietet SCA Packaging die Antwort auf jede Marktanforderung.

SCA Packaging ist darüber hinaus Europas zweitgrößter Hersteller von Wellpappenrohpapier.

Im Jahr 2010 beschäftigte SCA Packaging ca. 13.500 Mitarbeiter an 175 Standorten in 25 Ländern und realisierte einen Umsatz von ca. 3,37 Milliarden Euro. In Deutschland erzielten 2.300 Mitarbeiter in mehr als 20 Werken einen Umsatz von rund 493 Millionen Euro.
SCA Packaging Deutschland
Anja Röhrle
Bellingerstraße 7?9
36043 Fulda
+49 6 61 / 88 – 130

anja.roehrle@sca.com

Pressekontakt:
FAKTUM GmbH
Christiane Hilsmann
Friedrich-Ebert-Anlage 27
69117 Heidelberg
ch.hilsmann@faktum-kommunikation.de
+49 62 21 / 45 89-10
http://www.faktum-kommunikation.de