Tag Archives: Scheinwerfer

Pressemitteilungen

Verschneite Autoscheinwerfer: Geldbuße möglich

R+V-Infocenter: Scheinwerfer vor Fahrtantritt gut säubern

Wiesbaden, 31. Januar 2019. Schnee und Matsch auf den Scheinwerfern: Das kann für Autofahrer gefährlich werden. Denn der Schmutzfilm schluckt einen Großteil des Lichts und verringert so die Sichtweite, warnt das Infocenter der R+V Versicherung. Zudem müssen Autofahrer mit einer Geldbuße rechnen.

Unfallrisiko erhöht
Untersuchungen haben gezeigt: Schon eine halbe Stunde Fahrt bei winterlichen Witterungen kann die Scheinwerfer so verschmutzen, dass die Sichtweite stark eingeschränkt ist. „Statt 50 bis 60 Meter sind es im schlimmsten Fall nur noch 35 Meter“, sagt Karl Walter, Abteilungsdirektor Kfz-Schaden bei der R+V Versicherung. Der Fahrer erkennt eine Gefahrensituation deutlich später und hat dadurch weniger Zeit zum Bremsen. Sind außerdem die Rücklichter verschmutzt, wird der eigene Wagen oft erst im letzten Moment gesehen. Ein Auffahrunfall ist dann schnell passiert.

Komplette Beleuchtung säubern
Autofahrer sollten deshalb die gesamte Beleuchtung vor Fahrtantritt gut säubern. „Bei längeren Fahrten empfiehlt es sich zudem, unterwegs nachzuwischen“, meint R+V-Experte Walter. Wer mit verschmutzter Beleuchtung fährt, muss mit einem Verwarngeld von zehn Euro rechnen. Bei Gefährdung anderer oder einem Unfall sind sogar bis zu 35 Euro möglich. Hinzu kommt: Bei einem Unfall muss der Fahrer möglicherweise für einen Teil der entstandenen Schäden aufkommen, auch wenn er sich ansonsten korrekt verhalten hat.

Weitere Tipps des R+V-Infocenters
– Autoscheiben müssen ebenfalls vollständig von Eis und Schnee befreit sein. Wer nur ein kleines Guckloch freikratzt, muss mit einer Geldbuße von 10 Euro rechnen.
– Dicken Schnee auf dem Dach sollten Autofahrer unbedingt mitentfernen, damit er beim Fahren nicht herunterfällt.
– Auto beim Eiskratzen und Saubermachen nicht laufen lassen. Das gilt als unnötiger Lärm und vermeidbare Abgasbelastung und ist deshalb gesetzlich verboten. Zudem riskieren Autofahrer einen Schaden am Motor.

Das R+V-Infocenter wurde 1989 als Initiative der R+V Versicherung in Wiesbaden gegründet. Es informiert regelmäßig über Service- und Verbraucherthemen. Das thematische Spektrum ist breit: Sicherheit im Haus, im Straßenverkehr und auf Reisen, Schutz vor Unfällen und Betrug, Recht im Alltag und Gesundheitsvorsorge. Dazu nutzt das R+V-Infocenter das vielfältige Know-how der R+V-Fachleute und wertet Statistiken und Trends aus. Zusätzlich führt das R+V-Infocenter eigene Untersuchungen durch: Die repräsentative Langzeitstudie über die „Ängste der Deutschen“ ermittelt beispielsweise bereits seit 1992 jährlich, welche wirtschaftlichen, politischen und persönlichen Themen den Menschen am meisten Sorgen bereiten.

Firmenkontakt
Infocenter der R+V Versicherung
Brigitte Römstedt
Raiffeisenplatz 2
65189 Wiesbaden
06 11 / 533 – 46 56
brigitte.roemstedt@ruv.de
http://www.infocenter.ruv.de

Pressekontakt
Infocenter der R+V Versicherung c/o Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.infocenter.ruv.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Sicher mit dem Auto durch den Nebel – Saisonale Verbraucherinformation der ERGO Versicherung

Tipps zu Fahrweise und Beleuchtung bei schlechter Sicht

Sicher mit dem Auto durch den Nebel - Saisonale Verbraucherinformation der ERGO Versicherung

Wer sicher durch den Nebel kommen möchte, sollte vorausschauend fahren.
Quelle: ERGO Group

Auch wenn der meteorologische Herbst gerade erst begonnen hat, bringt er bereits vereinzelt Nebel. Nicht nur auf Landstraßen oder in Waldgebieten, auch in Städten können morgens und abends immer wieder dichte Nebelschwaden die Sicht nehmen. Für Autofahrer eine Herausforderung. Frank Mauelshagen, Kfz-Experte von ERGO, gibt Tipps für eine sichere Fahrweise und informiert, welche Beleuchtung bei Nebel notwendig und erlaubt ist.

Fahrweise den Sichtverhältnissen anpassen

Nebel bedeutet für Autofahrer schlechte Sicht – manchmal sind es nur wenige Meter. Langsames und vorausschauendes Fahren sowie durchgehende Bremsbereitschaft sind daher ein Muss. „Zudem gilt die Faustregel: Geschwindigkeit gleich Sichtweite“, so Mauelshagen. Das heißt: Bei einer Sicht von 40 Metern darf der Fahrer auch nur mit Tempo 40 unterwegs sein. Die Leitpfosten, die mit einem Abstand von 50 Metern am Fahrbahnrand stehen, können bei der Einschätzung der Sichtweite helfen. Tauchen Autofahrer plötzlich in eine Nebelwand ein, sollten sie nicht vor Schreck scharf bremsen, denn dies gefährdet den nachfolgenden Verkehr. Lieber langsam die Geschwindigkeit drosseln. Außerdem empfiehlt der Kfz-Experte, gerade im Herbst regelmäßig die Scheiben zu reinigen und die Scheibenwischer zu testen. Denn im Fall von Nebel sollten wenigstens die Scheiben einen klaren Durchblick erlauben.

Die richtige Beleuchtung

Laut Straßenverkehrsordnung (StVO) müssen Autofahrer bei Nebel das Abblendlicht einschalten. „Das Tagfahrlicht reicht für die schwierigen Sichtverhältnisse bei Nebel nicht aus“, erklärt Mauelshagen. Zwar schaltet sich bei modernen Fahrzeugen das Abblendlicht abhängig von den Lichtverhältnissen häufig automatisch ein beziehungsweise aus. Doch oft erfolgt die Aktivierung recht spät. Daher ist es bei Nebel besser, wenn der Fahrer selbst von Tagfahr- auf Abblendlicht umschaltet. Beträgt die Sichtweite weniger als 50 Meter ist es laut StVO erlaubt, Nebelschlussleuchte und Nebelscheinwerfer einzuschalten. Der Fahrer muss sie aber umgehend wieder ausschalten, wenn die Sichtverhältnisse besser werden. Ansonsten besteht die Gefahr, dass das extrem starke Licht andere Autofahrer blendet. Übrigens: Da das weiß strahlende Fernlicht reflektiert und somit sowohl den Fahrer selbst als auch den entgegenkommenden Autofahrer blendet, ist es bei Nebel nicht hilfreich und sollte ausgeschaltet bleiben.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 2.371

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Folgen Sie ERGO auf Facebook und besuchen Sie das Magazin „Wir bei ERGO“.

Das bereitgestellte Bildmaterial darf mit Quellenangabe (Quelle: ERGO Group) zur Berichterstattung über die Unternehmen und Marken der ERGO Group AG sowie im Zusammenhang mit unseren Ratgebertexten honorar- und lizenzfrei verwendet werden.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die ERGO Versicherung
ERGO ist eine der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und Europa. Weltweit ist die Gruppe in mehr als 30 Ländern vertreten und konzentriert sich auf die Regionen Europa und Asien. Unter dem Dach der Gruppe steuern drei Einheiten das deutsche und internationale Geschäft sowie das Digital- und Direktgeschäft (ERGO Deutschland, ERGO International und ERGO Digital Ventures). Rund 42.000 Menschen arbeiten als angestellte Mitarbeiter oder als hauptberufliche selbstständige Vermittler für die Gruppe. 2017 nahm ERGO 19 Milliarden Euro an Gesamtbeiträgen ein und erbrachte für ihre Kunden Brutto-Versicherungsleistungen in Höhe von 18 Milliarden Euro.
Die Gesellschaft gehört zu ERGO und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.
Mehr unter www.ergo-group.com

Firmenkontakt
ERGO Versicherung
Dr. Claudia Wagner
ERGO-Platz 2
40198 Düsseldorf
0211 477-2980
claudia.wagner@ergo.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
HARTZKOM Strategische Markenkommunikation
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 998 461-16
ergo@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Pressemitteilungen

Der D.A.S. Leistungsservice informiert: Urteile in Kürze – Straßenverkehrsrecht

Unfall: Blendung durch anderes Auto ist keine Entschuldigung

Ist ein Autofahrer durch ein anderes Fahrzeug so geblendet, dass er nichts mehr sieht, muss er langsam fahren und notfalls anhalten. Fährt er jedoch mit unvermindertem Tempo weiter und verursacht einen Unfall, begeht er eine Ordnungswidrigkeit und muss mit einem Bußgeld rechnen. So entschied laut D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice) das Amtsgericht Dortmund.
AG Dortmund, Az. 729 OWi – 250 Js 147/17 – 49/17

Hintergrundinformation:
Gerade in der dunklen Jahreszeit sind Autofahrer oft von den Scheinwerfern anderer Fahrzeuge geblendet. Dann müssen sie die Fahrweise der Situation anpassen, auch wenn das jeweils andere Fahrzeug für das blendende Licht verantwortlich ist. Denn laut § 1 Absatz 2 der Straßenverkehrsordnung (StVO) gilt: Jeder Verkehrsteilnehmer muss sich so verhalten, dass er andere nicht schädigt, gefährdet oder mehr als unvermeidbar behindert oder belästigt. Der Fall: Ein Autofahrer war im Dunkeln innerorts mit etwa 30 km/h unterwegs. Vor einer Abzweigung parkte auf seiner Straßenseite, mit den Scheinwerfern zu ihm gewandt, ein anderes Auto mit eingeschaltetem Abblendlicht. Er verringerte seine Geschwindigkeit nicht, sondern fuhr daran vorbei, obwohl er zum Schluss durch das Licht so geblendet war, dass er praktisch nichts mehr sehen konnte. Darum sah er auch ein drittes Fahrzeug nicht, das vor der Abzweigung angehalten hatte. Es kam zum Auffahrunfall, bei dem das dritte Auto einige Schäden davontrug. Das von der herbeigerufenen Polizei verhängte Bußgeld von 35 Euro verstand der Autofahrer nicht. Seiner Ansicht nach war allein der Fahrer des parkenden Autos mit den eingeschalteten Scheinwerfern für den Unfall verantwortlich. Er selbst habe auf die Blendung nicht reagieren müssen. Das Urteil: Das Amtsgericht Dortmund war anderer Ansicht und bestätigte das Bußgeld. Nach Informationen des D.A.S. Leistungsservice erklärte das Gericht, dass der Mann die im Verkehr erforderliche Sorgfalt vernachlässigt und dadurch andere Verkehrsteilnehmer geschädigt habe. Er habe gegen § 1 Absatz 2 StVO verstoßen. Wenn er derartig geblendet sei, dass er nichts mehr sehen könne, dürfe er nicht mit unverminderter Geschwindigkeit weiterfahren, sondern müsse seine Fahrweise anpassen und notfalls anhalten. Nicht zulässig sei es, einfach weiterzufahren und zu hoffen, dass es gutginge. Die Blendung durch den anderen Fahrer sei keine Entschuldigung für das Außerachtlassen der nötigen Sorgfalt in einer solchen Situation.
Amtsgericht Dortmund, Urteil vom 28. Februar 2017, Az. 729 OWi – 250 Js 147/17 – 49/17

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber Weitere Informationen zur Rechtsschutzversicherung finden Sie unter www.das.de/rechtsportal Sie finden dort täglich aktuelle Rechtsinfos zur freien Nutzung.

Folgen Sie der D.A.S. auf Facebook und YouTube.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Textmaterials die D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über den D.A.S. Rechtsschutz
Seit 1928 steht die Marke D.A.S. für Kompetenz und Leistungsstärke im Rechtsschutz. Mit dem D.A.S. Rechtsschutz bieten wir mit vielfältigen Produktvarianten und Dienstleistungen weit mehr als nur Kostenerstattung. Er ist ein Angebot der ERGO Versicherung AG, die mit Beitragseinnahmen von 3,3 Mrd. Euro im Jahr 2016 zu den führenden Schaden-/Unfallversicherern am deutschen Markt zählt. Die Gesellschaft bietet ein umfangreiches Portfolio für den privaten, gewerblichen und industriellen Bedarf an und verfügt über mehr als 160 Jahre Erfahrung. Sie gehört zu ERGO und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.das.de

Firmenkontakt
D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH
Dr. Claudia Wagner
Victoriaplatz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-2980
claudia.wagner@ergo.de
http://www.ergo.com

Pressekontakt
HARTZKOM
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 99846116
das@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Pressemitteilungen

Fahren bei Nacht: Autos mit schlecht eingestellten Schweinwerfern gefährden den Verkehr

(NL/9427894037) Jeder Dritte fühlt sich bei Nacht von den Scheinwerfern anderer Autos gestört
24 Prozent aktivieren sofort die Lichthupe, wenn sie geblendet werden
Gleichzeitig haben 35 Prozent selbst nie überprüft, ob sie den Verkehr durch ihr Scheinwerferlicht blenden

KÖLN, 9. November 2017 Eine aktuelle Ford-Umfrage hat ergeben, dass jeder Zweite Autofahren im Dunkeln als anstrengend empfindet und jeder Dritte sich über schlecht eingestellte Scheinwerfer ärgert oder mit der Lichthupe darauf reagiert. Doch grundsätzlich wissen deutsche Autofahrer um die Wichtigkeit korrekt eingestellter Schein¬werfer.

Helle Scheinwerfer versus starke Blendwirkung
Im Laufe der Jahrzehnte hat sich die Scheinwerfer-Technologie zu einer echten Hilfe entwickelt: Handelte es sich früher um nicht mehr als eine Positionsleuchte, so helfen die weiß-strahlenden Xenon- und LED-Leuchten heute, andere Verkehrs¬teilnehmer früh¬zeitig zu erkennen: Drei von vier Befragten sind mit der Aus¬leuchtung der Straße durch ihr Auto zufrieden. Doch die grellen, die Straße ausleuchtenden Schweinwerfer führen auch zu einer starken Blendwirkung. Rund 63 Prozent fühlen sich vom entgegen¬fahrenden Verkehr oder via Seiten- und Rückspiegel geblendet, 44 Prozent sagen aus, dass das Fahren bei Nacht aufgrund der Lichtverhältnisse anstrengend sei.

Sicher bei wenig Sicht
Ab einer Sicht von unter 50 Metern darf die Nebelschlussleuchte aktiviert werden. 76 Prozent der Befragten wissen auf Anhieb, wo der entsprechende Schalter ist, 17 Prozent hingegen sind sich nicht sicher; und sieben Prozent der Befragten wissen gar nicht, wo die Nebelschlussleuchte eingeschaltet wird. Wissenswert: Die schwarz-weiß-gestreiften Pfosten sind im Abstand von jeweils 50 Metern aufgestellt und helfen bei der Bestimmung der Sichtweite.

Deutsche Autofahrer ertragen es mit Würde
Im Dunkeln fühlen sich die meisten durch schlecht eingestellte Scheinwerfer gestört, dabei wird jeder vierte auch mal nervös und signalisiert mit der Lichthupe den Missstand. Trotzdem erträgt mit 43 Prozent fast die Hälfte der Autofahrer stillschweigend die Blendung durch den entgegenkommenden Verkehr, indem sie auf die rechte Straßenseite blicken. Nur 10 Prozent regen sich über die falsche Leuchtweite und die damit verbundene Rücksichtslosigkeit auf. Dabei können korrekt eingestellte Scheinwerfer nicht nur die Nerven anderer Verkehrsteilnehmer schonen, sondern auch Leben retten: Laut Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. sterben in den Wintermonaten mehr als doppelt so viele Fußgänger bei Verkehrsunfällen in der Dunkelheit, wie in den Sommermonaten*.

Testen statt Lichthupe
Aber was kann jeder Einzelne dazu beitragen? Mehr als 35 Prozent der Befragten haben sich noch nie damit beschäftigt, ob die eigenen Schweinwerfer jemanden blenden könnten; das entspricht dem Anteil derer, die sofort mit der Lichthupe antworten oder sich still ärgern. Immerhin wissen 36 Prozent, dass bei starker Beladung die Höhe der Strahler angepasst werden müsste, und jeder vierte vertraut auf die automatische Leuchtweitenregulierung seiner Schweinwerfer. Und doch fragen sich fünf Prozent, wie die blaue Signalleuchte im Cockpit abgestellt werden kann.

Die aktuelle Umfrage wurde von Ford im September 2017 unter rund 1016 Befragten im Alter zwischen 18 und 75 Jahren durchgeführt.
GDV, Oktober 2015, Fußgänger in der dunklen Jahreszeit besonders gefährdet, http://www.gdv.de/2015/10/fussgaenger-in-der-dunklen-jahreszeit-besonders-gefaehrdet/

Ford-Werke GmbH
Die Ford-Werke GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln und Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 wurden mehr als 40 Millionen Fahrzeuge produziert.
Für weitere Informationen zu den Produkten von Ford besuchen Sie bitte www.ford.de

Firmenkontakt
Ford-Werke GmbH
Ute Mundolf
Henry-Ford-Str. 1
50735 Köln
0221/90-17504
umundolf@ford.com
http://

Pressekontakt
Ford-Werke GmbH
Ute Mundolf
Henry-Ford-Str. 1
50735 Köln
0221/90-17504
umundolf@ford.com
http://www.ford.de

Pressemitteilungen

Luminea Solar-LED-Wand-Fluter für außen

Beleuchtung für mehr Sicherheit im Dunkeln

Luminea Solar-LED-Wand-Fluter für außen

Luminea Solar-LED-Wand-Fluter für außen, mit Bewegungssensor, 600 Lumen, IP44, www.pearl.de

Licht für sichere Wege rund ums Haus: Der Wand-Fluter leuchtet im Dunkeln den Weg – für
sicheren Schritt und Tritt. Dank einstellbarer Ausrichtung genau da hin, wo man Licht benötigt.

Das Licht schaltet sich bei Näherung an: Der Bewegungssensor erkennt einen auf bis zu 12 Meter
Entfernung! Für optimale Funktion lässt er sich präzise ausrichten, indem man ihn um bis zu 180
Grad in jede Richtung schwenkt.

Ideal auch zur Abschreckung: Auch ungebeten Gäste und potentielle Übeltäter erkennt der
Bewegungssensor. Diese werden durch automatisches helles Licht in die Flucht geschlagen!

Enorm Lichtstark – mit flexibler Leuchtdauer: Die 60 SMD-LEDS des Fluters von Luminea
erstrahlen mit 600 Lumen starkem, superhellem weißen Licht. Damit gehören nächtliche
Stolperfallen der Vergangenheit an! Die Leuchtdauer lässt sich individuell zwischen 5 und 120
Sekunden einstellen.

Geld sparen dank autarker Stromversorgung: Durch das leistungsstarke Solarpanel ist der Fluter
unabhängig von Steckdosen und Stromkabeln. Man montiert ihn bequem dort, wo man ihn
benötigt. Mit Schutzklasse IP44 ist er spritzwassergeschützt und braucht kein Dach über dem
Kopf.

– Außen-LED-Solar-Wand-Fluter mit Bewegungssensor, 600 Lumen, IP44
– Automatisch Licht bei Dunkelheit für sichere Wege rund ums Haus
– Ideal für Einfahrt, Hof, Carport, Garten, Terrasse u.v.m.
– Superhelles weißes Licht: 60 SMD-LEDs mit insgesamt 600 Lumen
– Leistungsaufnahme: 12 W
– Leuchtdauer einstellbar: 5 – 120 Sekunden
– Bewegungssensor: Reichweite 2 bis 12 m, Erfassungswinkel 120°, Empfindlichkeit
einstellbar
– Dämmerungssensor: Helligkeits-Schwelle einstellbar
– Dämmerungs- und Bewegungssensor um 180° schwenkbar
– Neigungswinkel des Fluters verstellbar
– Autark dank Solar-Panel: amorphe Silizium-Zellen, 6 V, 110 mA
– Schutzklasse IP44: spritzwassergeschützt
– Stromversorgung: 1 Li-Ion-Akku Typ 18650, 1.500 mAh / 3,7 V (enthalten)
– Maße Fluter: 13,5 x 20 x 15 cm, Gewicht: 535 g
– Maße Solarpanel: 19 x 16 x 8 cm, Gewicht: 336 g, Länge Zuleitungskabel: 3,5 m
– LED-Fluter inklusive Solar-Panel, Akku, Montagezubehör und deutscher Anleitung

Preis: 39,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 79,90 EUR
Bestell-Nr. NX-9179-625 Produktlink: http://www.pearl.de/a-NX9179-3321.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Freizeit/Hobby Musik/Kino/DVD Shopping/Handel

MG-Musik – Fachhandel für Musikinstrumente, Noten & Zubehör

Beim Onlineshop MG-Musik haben Musiker und Musikfreunde die Möglichkeit, unter https://mgmusik.com rund um die Uhr Musikinstrumente und Noten zu bestellen.

Der im baden-württembergischen Tiefenbronn beheimatete Onlineshop bietet auf seiner Webseite alles rund um das Thema Musik: Auf den entsprechenden Unterseiten wird vom Notenständer bis zu Cellokasten und Glöckchen-Tamburin alles präsentiert. Darüber hinaus verkauft das Internet-Musikgeschäft unterschiedliche Licht- und Scheinwerfer sowie musikalische Geschenkartikel wie Tassen, CD’s, Mousepads und Figuren.

Musikinstrumente für Profis und Hobbymusiker

Über ein Suchmenü klickt man sich bei MG-Musik auf sein gewünschtes Musikinstrument. Alternativ gibt die Startseite Überblick über neu eingetroffene Instrumente oder Sonderangebote. Vom Blasinstrument über Keyboard und Ukulele bis zu Geige und Cello können Interessierte nahezu jedes Instrument finden. So werden unter der Rubrik „Schlagzeug“ verschiedene Schlaginstrumente wie Bongo, Cajon und Snaredrum angeboten.

Wer hingegen eine Ukulele sucht, findet günstige Instrumente für den Anfänger in bunten Farben. Daneben hält das Portal aber auch hochwertige Sopran-, Tenor- und Bariton-Instrumente aus Mangoholz bereit. Sie besitzen ein besonders großes Schallloch und einen üppigen Klang. Für den Vollprofi werden außer diesen die noch hochwertigeren Imua-Ukulelen angeboten: Nach traditioneller hawaiianischer Handwerkskunst bei kontrollierter Luftfeuchtigkeit und Temperatur gefertigt, halten diese Ukulelen höchsten Ansprüchen stand und eignen sich für Konzertgitarristen.

Notenständer und Zubehör

Für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis ist interessant, dass man bei MG-Musik auch Noten, Ständer und Zubehör bis hin zu speziellen Pflegeprodukten bestellen kann. So finden hier Musiker ein breites Angebot an Metronomen, Stimmgabeln oder Stimmgeräten. Je nach Musikstil erhält der E-Musiker beispielsweise Einblick über die auf dem Markt erhältlichen Gehörschutzgeräte. Der klassische Musiker dagegen kann nicht nur Kolophonium, sondern auch das mongolische Pferdehaar für seinen Bogen bestellen. Eine breite Auswahl bietet das Musikerportal auch zu Notenständern: Klappbare Notenpulte in verschiedenen Farbstellungen, die sich zur Probe mitnehmen lassen, finden sich im Sortiment ebenso wie Tischpulte oder professionelle Orchesternotenpulte mit vernickeltem Stativ und Nussbaumplatte.

Guter Überblick

Der Musiker-Shop zeichnet sich durch eine übersichtliche Darstellung aus. Detailbeschreibungen zu den gewünschten Artikeln informieren kurz und prägnant. Wer sich für ein bestimmtes Instrument interessiert, bekommt darüber hinaus in einer unteren Menüleiste Zubehör und Vergleichsinstrumente im selben Preissegment angeboten. Generell lässt sich die Suche über spezielle Filter einschränken.

Unkomplizierte Lieferung

Ab einem Warenwert von 30 Euro liefert MG-Musik deutschlandweit ohne Aufpreis binnen weniger Tage. Dank des Widerrufsrechts von 14 Tagen können Musiker ihre Instrumente oder das Equipment in Ruhe sorgfältig zu Hause testen.

Quelle: https://mgmusik.com/Wir-ueber-uns

Pressemitteilungen

Nur mit freier Sicht bei Eis und Schnee!

ARAG Experten warnen vor zusätzlichen Bußgeldern im Winter

Die Schneefallgrenze sinkt – die Wetterfrösche im Fernsehen haben auch in niederen Regionen den ersten Schnee angekündigt. Während viele Menschen den ersten Schnee des Jahres sehnlichst erwarten, gibt es mindestens eine Bevölkerungsgruppe, die dem weißen Zauber mit Argwohn entgegenblickt: Autobesitzer! Denn die weißen Flöckchen können in Kombination mit Eis und Glätte im Straßenverkehr schnell lästig oder aber zu einer echten Gefahr werden. Wer sich nicht auf die erschwerten Bedingungen im Verkehr einstellt, riskiert zu allem Überfluss auch noch ein saftiges Bußgeld. Vor den häufigsten Bußgeldern rund ums Autofahren bei Schneefall warnen Sie die ARAG Experten.

Freie Sicht!
Wer morgens mit dem Auto zur Arbeit fährt, der erlebt dieser Tage häufig sein weißes Wunder. Das Auto hat sich über Nacht in einen riesigen Schneeberg verwandelt. Nun heißt es schippen, kratzen, enteisen. Doch hier ist Gründlichkeit geboten. Wer zum Beispiel meint, ein kleines Guckloch in der Windschutzscheibe reiche, um das Auto sicher zu bewegen, der irrt. Stattdessen sollten neben allen Scheiben sogar Scheinwerfer, Blinker, Rückleuchten und die Motorhaube vom Schnee befreit werden. Sonst winken 10 Euro Bußgeld. Mit derselben Summe wird im übrigen auch das Warmlaufenlassen des Motors bestraft, da vermeidbare Abgasbelastungen hierzulande verboten sind.

An Scheinwerfer und Co. denken!
Noch kostspieliger kann es sogar werden, wenn Scheinwerfer, Rüchlichter oder Blinker nicht vom Schnee befreit wurden. Da das Auto dann für andere Verkehrsteilnehmer nicht gut erkennbar ist und soeine erhöhte Unfallgefahr besteht, kann diese Vergesslichkeit bis zu 35 Euro kosten. Auch das Übersehen des Schneeketten-Gebots kann teuer werden – wer sich hier nicht nach der Beschilderung richtet, der ist um 20 Euro ärmer. Richtig günstig hingegen kann man davonkommen, wenn man beim Parken in Bereichen mit Parkscheinautomat die Vorderscheibe nicht von Schnee befreit. Hier zeigen sich die Ordnungsämter meistens großzügig, wir empfehlen aber dennoch die Sicht auf den Parkzettel freizulegen, da sonst ein Parkverstoß eintreten kann, und dieser ist ja bekanntlich auch nicht umsonst.

Ruhig und vorsichtig fahren!
Damit Sie nicht nur Bußgelder, sondern auch Gefahren vermeiden, sollten beim Autofahren während, vor und nach dem Schneefall einfache Grundregeln befolgt werden: Angefahren werden sollte behutsam und das im zweiten Gang – sonst könnten die Reifen durchdrehen und sich das Auto nicht von der Stelle bewegen lassen. Während der Fahrt sollte eher in einem höheren Gang gefahren werden, denn eine zu niedrige Drehzahl kann den Wagen ins Schleudern bringen. Und auch wenn man trotz aller Vorsicht ins Rutschen oder Schleudern gerät: hier hilft Ruhe, Auskoppel und ein gefühlvolles Gegenlenken.

Download des Textes:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/auto-und-verkehr/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch attraktive, bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand in den Bereichen Komposit, Gesundheit und Vorsorge. Aktiv in insgesamt 17 Ländern – inklusive den USA und Kanada – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Positionen ein. Mit 3.800 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von mehr als 1,7 Milliarden EUR.

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221-92428215
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.de

Pressemitteilungen

„Spiegelei“-Scheinwerfer des Porsche 911 – Designpanne oder optisches Highlight?

Scheinwerfer mit Spiegeleieffekt beim Porsche 996 sorgen noch immer für Gesprächsstoff unter Porsche-Fans

foryourlightsonly (R) Pressedienst 003/2012, 25.07.2012

Für Michael Brand, Geschäftsführer des Fahrzeugveredlers foryourlightsonly (R), ist „Design immer auch das Streben nach Balance zwischen historisch Vertrautem und Innovationen“. Bei kaum einem Fahrzeug sei diese Balance so gut gewahrt wie beim Porsche 911.

Änderungen, die im Laufe der Zeit beim Porsche 911 vorgenommen werden, führen regelmäßig zu intensiven Diskussionen bei Porsche-Liebhabern. Der Übergang vom luft- zum wassergekühlten Boxermotor wurde 1998 und noch in den darauffolgenden Jahren heiß diskutiert. Auch wurden bei dem wegen seiner „Spiegelei“-förmigen Scheinwerfer viel gescholtenen Modell Porsche 911/996 zum ersten Mal die Proportionen grundlegend verändert. Der Radstand wurde vergrößert. Ein Wechselspiel von konkaven und konvexen Linien wurde realisiert.

Das Aussehen der Frontscheinwerfer der Generation 996 des Porsche 911 ähnelten in der Pfanne verlaufene Spiegeleier, da Scheinwerfer, Nebelleuchten und Blinker in einer Einheit gruppiert wurden.

Mit dem Modellwechsel zur 911er-Generation 997 wurden die klassischen Porsche-Rundscheinwerfer wieder eingeführt. „Die Rolle Rückwärts hin zum klassischen 911er wurde vollzogen“, so Michael Brand vom Fahrzeugveredler foryourlightsonly (R). Die Blinkleuchten saßen wieder wie beim Porsche 911/993 in der Frontschürze.

Der Fahrzeugveredler foryourlightsonly (R) hat jetzt unter www.911erlook.com mit der Produktneuheit „Sequipment-Box“ einen viel beachteten Weg gefunden, um dem Porsche 911/996 die klassische 911er-Front zurückzugeben. foryourlightsonly (R) hat eine neuartige Scheinwerferblende entwickelt, mit der die „Spiegelei“-Scheinwerfer so verändert werden, dass die klassische 911er-Front zum Vorschein kommt.

Das Scheinwerfer-Kit „Sequipment-Box“ unter www.911erlook.com beinhaltet hochwertige ABS-Scheinwerferblenden, die in einem sehr präzisen Verfahren hergestellt werden, Tagfahrlicht mit Abdimm- und Blinkerfunktion sowie Blinker. Die in Wagenfarbe lackierte Blende verdeckt Nebelscheinwerfer und Blinker. Zu sehen ist nur noch das Abblendlicht. Das ursprüngliche Standlicht wird durch einen Blinker ersetzt. Neben einer ausführlichen Anleitung werden auch die für das „Tuning“ erforderlichen sowie passenden Klebstoffe geliefert.
Foryourlightsonly®Sequipment-Box
foryourlightsonly (R)
Michael Brand
Fasanenhain 5
22391 Hamburg
presse@primseo.de
+49 40 414312815
http://www.911erlook.com

Pressemitteilungen

Die Faszination Porsche 911 ist seit 50 Jahren ungebrochen

Auch in der siebten Generation setzt der 911er Maßstäbe im Automobildesign

foryourlightsonly (R) Pressedienst 002/2012, 24.07.2012

Mit seiner unverkennbaren Silhouette ist der Porsche 911 seit fast 50 Jahren eine Designikone. Auch das aktuelle Modell setzt Maßstäbe im Automobildesign und bleibt doch unverkennbar bei seiner Silhouette.

Welche Faszination das 911er-Design auf die Menschen ausübt, macht die Ausstellung im Porsche Museum in Stuttgart deutlich. Die Sonderausstellung zum Porsche 911 wurde bis zum 9. September 2012 verlängert. Sie gedenkt auch dem gerade verstorbenen Professor Ferdinand Alexander Porsche (1935-2012). Der Schöpfer des Porsche 911 hat im Unternehmen eine Designkultur begründet, die bis heute die gesamte Porsche-Modellpalette prägt.

Michael Brand, Geschäftsführer des Fahrzeugveredlers foryourlightsonly (R): „Porsche-Modelle, gerade der Porsche 911, stellen eine besondere Herausforderung für Tuning und Fahrzeugveredler dar. Einerseits sind die Modelle perfekt und im Blick auf die Produktionszahlen ohnehin selten auf der Straße zu sehen. Andererseits gibt es auch hier den Wunsch nach Individualisierung und Modernisierung. Denn selbst ein 20 Jahre alter Porsche gehört noch lange nicht zum alten Eisen.“ Nach Auffassung von Michael Brand trennt sich beim Veredeln von Porsche-Modellen schnell die Spreu vom Weizen.

foryourlightsonly (R) orientiert sich mit seinen wegweisenden Entwicklungen am klassischen 911er-Look. Die Produktneuheit „Sequipment-Box“ unter www.911erlook.com ist eine Scheinwerferblende, die dem Modell Porsche 911/996 die klassische 911er-Front zurückgibt. Die vieldiskutierten „Spiegelei“-Frontleuchten können mit der Produktneuheit auf eine bisher nicht gekannte hochwertige und elegante Weise verändert werden. „Mit unserem neuen Produkt schafft der Porsche 996 optisch weitgehend die Verwandlung zum Porsche 997“, so Michael Brand.

Das Angebot von foryourlightsonly (R) umfasst hochwertige ABS-Scheinwerferblenden, die in einem sehr präzisen Verfahren hergestellt werden, Tagfahrlicht mit Abdimm- und Blinkerfunktion sowie Blinker. Mit der Blende werden Nebelscheinwerfer und Blinker abgedeckt. Es ist also nur das Abblendlicht zu sehen. Ergänzt wird das Paket durch einen Blinker, der das ursprüngliche Standlicht ersetzt. Zum Lieferumfang gehören neben einer ausführlichen Anleitung auch die erforderlichen Lampen sowie ein hochwertiger Kleber. Weitere Informationen auf www.911erlook.com.
Foryourlightsonly®Sequipment-Box
foryourlightsonly (R)
Michael Brand
Fasanenhain 5
22391 Hamburg
presse@primseo.de
+49 40 414312815
http://www.911erlook.com

Pressemitteilungen

Scheinwerferblende „Sequipment-Box“ von foryourlightsonly (R) für Porsche 911/996

Produktneuheit sorgt für den klassischen 911er-Look

foryourlightsonly (R) Pressedienst 001/2012, 18.07.2012

Wer seinem Porsche den klassischen 911er-Look geben will, der kann jetzt auf eine Produktneuheit unter www.911erlook.de zurückgreifen. So perfekt wie Michael Brand von foryourlightsonly (R) hat noch niemand eine Scheinwerferblende für den Porsche 996 (ab Modelljahr 2002) entwickelt und unter „Sequipment-Box“ auf den Markt gebracht.

Michael Brand, Geschäftsführer von foryourlightsonly (R): „Die Scheinwerferblende für den Porsche 911/996 im klassischen 911er Look! Das komplette Kit inklusive Tagfahrlicht mit Abdimm- und Blinkerfunktion kann seit dieser Woche bestellt werden.“

Geben Sie Ihrem 911/996 den klassischem 911er-Look zurück. Mit den neuen Scheinwerferblenden von foryourlightsonly (R) wird der 911/996 wieder wie ein klassischer Porsche 911 aussehen.

Erreicht wird dies durch hochwertige Scheinwerferblenden, die in einem sehr präzisen Verfahren hergestellt werden. Nebelscheinwerfer und Blinker werden abgedeckt. Es ist nur noch das reine Abblendlicht zu sehen. Die Spaltmaße bleiben dabei perfekt erhalten. Neben den Blenden aus hochwertigem ABS gehören Tagfahrlicht mit Abdimm- und Blinkerfunktion zum Paket. Das ursprüngliche Standlicht wird durch einen einfachen Eingriff in die Elektrik durch einen Blinker ersetzt. Zum Lieferumfang gehören neben einer ausführlichen Anleitung auch die erforderlichen Lampen sowie ein hochwertiger Kleber. Auf Wunsch sind die Blinker auch mit LED-Technik lieferbar. Tagfahrlicht und Blinker sind nach der StVO zugelassen. Eine Eintragung ist nicht nötig.

foryourlightsonly (R) empfiehlt den Einbau des Kits durch eine Fachwerkstatt. „Selbstmontage ist möglich. Einbauzeit ca. 2-3 Stunden“, so Michael Brand.

Weitere Informationen auf www.911erlook.com.
Foryourlightsonly®Sequipment-Box
foryourlightsonly (R)
Michael Brand
Fasanenhain 5
22391 Hamburg
order@foryourlightsonly.com
+49 40 414312815
http://www.911erlook.com