Tag Archives: schleswig-holstein

Aktuelle Nachrichten Gesellschaft/Politik Recht/Gesetz/Anwalt Regional/Lokal

Steuerzahler sollen Vergehen einer Richterin bezahlen

Wieviel Geld müssen die Bürgerinnen und Bürger unseres Landes für die Inkompetenz und vermutlich vorsätzlichen Vergehen einer schleswig-holsteinischen Richterin noch bezahlen? Die unrühmlich bekannte, ehemals schwarzenbeker Familienrichterin, Heike Meistering, hat schon für eine augenscheinlich persönliche Fehde gegen einen Kindesvater zig-tausende von Steuereuros verbrannt.

Details sind im Artikel „Missbrauch des Justizapparates für eine persönliche Fehde einer Richterin?“ zu erfahren. Glücklicherweise lebt das, durch Vergehen dieser Richterin traumatisierte, damals 4 Jahre alte Kind, nun unter der Verantwortung des treusorgenden und liebenden Vaters in Hamburg.

Heike Meistering wurde „unter ungewöhnlichen Umständen“ so Insider der schwarzenbeker Rechtspflege, „von einem Tag auf den anderen“, so die Insiderstimmen, aus ihrem Amt als stellvertretende Direktorin, weg, an ein anderes Gericht versetzt, allerdings nicht nach oben.

Das nun 7-jährige Opferkind machte Anspruch auf Schmerzensgeld gegen die Richterin vor dem, zum Landgerichtsbezirk Lübeck gehörenden Amtsgericht Ahrensburg geltend. Die Gründe werden u.a. im Artikel „Opferkind führt Schmerzensgeldklage gegen Familienrichterin“ näher erläutert. Das Amtsgericht Ahrensburg ist für den Wohnort der Richterin, Bargteheide, zuständig. Richter Dr. Muß wies die Zivilklage gegen die erkennbar vorsätzlich handelnde Richterin ab und bezog sich auf „Amtshaftungsansprüche“, die gegen das Land, letztlich gegen den Steuerzahler, vorm Landgericht Lübeck geltend zu machen sind. Kurios am Rande, Richter Dr. Muß mag über seherische Fähigkeiten verfügen. Eine fristgerecht eingereichte Beschwerde wies er unmittelbar am nächsten Tage mit der Begründung: „auch aufgrund der Beschwerdebegründung ist eine Änderung der Entscheidung nicht möglich“, zurück. Eine Beschwerdebegründung war aber der Beschwerde tatsächlich nicht beigefügt sondern sollte später, in einem gesonderten Schriftsatz erfolgen. Hat Dr. Muß diese Beschwerdebegründung in einer Kristallkugel oder aus der Hand seines Dienstvorgesetzten, Dr. Ole Krönert, Präsident des Landgerichtes Lübeck, gelesen? Dr. Ole Krönert ist nicht unbekannt für das Anwenden seiner Weisungsbefugnisse, wie auch im Artikel „Monarchie Justiz – Lübecker Justiz jenseits vom Rechtsstaat?“ beschrieben. Auf Anfrage teilte Dr. Muß mit, dass nun das Landgericht des Dr. Ole Krönert zuständig sei. Man darf gespannt sein, wenn man den Artikel: „Lübecker Richter, Ankläger und Richter in Personalunion?“ gelesen hat.

Es bleibt die berechtigte Frage: Wie lange noch soll der Bürger, neben dem ohnehin schon fürstlichen Richtersalär bis an deren Lebensende, auch noch für deren Entgleisungen hinter ihrem schwarzen Deckmäntelchen, aufgrund von Vorsatz oder Inkompetenz, finanziell aber auch durch persönliche Schäden, haften?

Pressemitteilungen

Der Immobilien-Experte für die Wirtschaftsregion Hamburg

www.hansetor-immobilien.de

Sowohl für Verkäufer als auch Käufer von Immobilien steht ein Ziel ganz oben: Jeder möchte seine Interessen bestmöglich wahren und das Optimum erreichen. Nicht selten liegen die Preisvorstellungen des Verkäufers deutlich über denen des möglichen Käufers. Ohne eine sorgfältige Bewertung der Immobilie auf der einen Seite und die Veranschaulichung des gerechtfertigten Preises auf der anderen Seite können Kaufverhandlungen schnell scheitern.

Mit über 35 Jahren Erfahrung gehört Hansetor Immobilien im Großraum Hamburg und Schleswig-Holstein zu den Top-Adressen, wenn es um die Vermarktung von Immobilien geht. Mit mehreren Standorten im norddeutschen Raum verfügt der Immobilien-Spezialist über ein großes Portfolio an vakanten Immobilien. Egal ob ruhige Lage, begehrte Wohngegend, pulsierende Metropole oder ein Häuschen auf dem Land: Das Hansetor-Beraterteam vermittelt Objekte in den Bereichen Wohn-, Miet-, Gewerbe- und Anlage-Immobilien.

Der Erfolg einer Immobilienvermittlung hängt im Wesentlichen von einer exzellenten Vorbereitung und vertrauensvollen Begleitung während des Vermittlungsprozesses ab. Dabei führen die Hansetor-Berater die Haus- bzw. Wohnungsbesichtigungen durch und unterstützen die Verkaufsverhandlungen mit Erfahrung und Know-how. Oberstes Ziel des Hamburger Immobilienspezialisten ist es, dass sowohl Verkäufer als auch Käufer das beruhigende Gefühl haben, eine gute Entscheidung getroffen zu haben.

Mehr Informationen zum Verkauf und Kauf von Immobilien erhalten Sie bei Hansetor Immobilien, Lohekamp 4, 24558 Henstedt-Ulzburg, Telefon 040-524781400, per E-Mail an die Adresse info@hansetor-immobilien.de oder im Internet auf www.hansetor-immobilien.de

Die Hansetor Immobilien ist spezialisiert auf den Verkauf und die Vermietung von Immobilien in der Metropolregion Hamburg. Mit Standorten in Hamburg, Henstedt-Ulzburg, Bargteheide, Ahrensburg und Börnsen deckt das Unternehmen den Großraum Hamburg ab. Das Unternehmen bietet seit 1982 eine umfassende Betreuung für Verkäufer, Käufer, Vermieter und Mieter.

Kontakt
Hansetor Immobilien
Norbert Lüneburg
Lohekamp 4
24558 Henstedt-Ulzburg
040-524781400
info@hansetor-immobilien.de
http://www.hansetor-immobilien.de

Pressemitteilungen

Das sind die Pläne der Parteien für die schulische Inklusion in Schleswig-Holstein

Das Parentsmagazin-Hamburg hat bei den Parteien im Zuge der Landtagswahl am 07. Mai 2017 nachgefragt, was die WählerInnen und SchülerInnen bei der schulischen Inklusion zu erwarten haben.

Das sind die Pläne der Parteien für die schulische Inklusion in Schleswig-Holstein

Logo des Parentsmagazin-Hamburg

Bei der Umsetzung der inklusiven Beschulung in Schleswig-Holstein fehlt Personal. „Für den gemeinsamen Unterricht von Schülern mit und ohne Behinderung braucht das Land nach vorliegenden Berechnungen knapp 500 zusätzliche Stellen. Ein gravierendes Problem besteht darin, dass nicht ausreichend Sonderpädagogen verfügbar sind“, so Maik Findeisen vom Parentsmagazin-Hamburg.

Die CDU will so viel integrative Beschulung wie möglich und so viel sonderpädagogische Förderung wie nötig.

Förderzentren oder soweit wie möglich, gemeinsamen Unterricht oder Unterricht in speziellen Lerngruppen unter dem Dach einer allgemeinbildenden oder berufsbildenden Schule sind aus Sicht der FDP angezeigt.

Bei der Inklusion unterscheidet die Piratenpartei nicht zwischen dem schulischen Lebensbereich und den sonstigen Lebensbereichen. Beidem will die Piratenpartei gerecht werden.

Der SSW steht voll und ganz zu den Vorgaben der UN-Konvention und zum Ziel der umfassenden inklusiven Beschulung aller Kinder in Regelschulen. Und das inklusive Schulwesen wird auch nicht zum Nulltarif zu haben sein. Im Gegensatz zu manch anderer Partei wollen wir deshalb schon heute die nötigen – und damit deutlich mehr – Mittel bereitstellen.

Bündnis90/Die Grünen fordern, dass allein die Eltern die Wahl haben sollen auf welche Schule ihr Kind geht.

Laut SPD sei im Regelfall bei Kindern mit Lernbehinderung der inklusive Weg vorgesehen. Die Entscheidung über die Beschulung der Kinder soll im Idealfall im Konsens getroffen werden.

Elternrätin Sylvia Wehde: „Es ist notwendig, dass allein die Eltern die Wahl haben auf welche Schule ihr Kind gehen soll.“

Die vollständigen Stellungnahmen der einzelnen Parteien gegenüber dem Parentsmagazin-Hamburg finden Sie unter:

https://www.parentsmagazin-hamburg.de/schleswig-holstein-die-pl%C3%A4ne-der-parteien-zur-schulischen-inklusion/

Pressekontakt:
Parentsmagazin-Hamburg
Maik Findeisen
0177 2441484

Info@Parentsmagazin-Hamburg.de

www.Parentsmagazin-Hamburg.de

Wer steckt hinter dem Parentsmagazin-Hamburg?

Parentsmagazin-Hamburg ist ein Online-Magazin mit einem großen bundesweiten Netzwerk von Elternräten, Journalisten, einem Schulrechtsanwalt, Lehrern und Schulleitern, die die Schulen und andere Bildungsinstitutionen sowie die Bildungspolitik seit langem professionell beobachten.

Was ist Parentsmagazin-Hamburg?

Parentsmagazin-Hamburg ist kein Blog, in dem Meinung und Meldung untrennbar ineinander fließen. Parentsmagazin-Hamburg ist auch keine offene Plattform, auf der Pressemitteilungen von Interessengruppen und Unternehmen gegen Geld veröffentlicht werden, nicht selten als unabhängige Artikel getarnt. Parentsmagazin-Hamburg ist eine Nachrichtenseite, die sich mit seriösen Berichten an Politiker, Eltern, Schüler, Lehrer, an Bildung Beteiligte und Bildungsinteressierte richtet. Die Redaktion sichtet täglich die Meldungen aus Politik, Forschung und Gesellschaft. Auf die Seite gelangt alles, was für die Bildung wichtig ist. Parentsmagazin-Hamburg bietet also einen aktuellen Überblick über die relevanten Informationen für Politiker, Eltern, Schüler, Lehrer, an Bildung Beteiligte und Bildungsinteressierte. Und zwar: unabhängig und überparteilich.

Was ist die Idee hinter dem Parentsmagazin-Hamburg?

Parentsmagazin-Hamburg fühlt sich dem klassischen Journalismus verpflichtet. Das heißt konkret: Redaktionelle Beiträge vom Parentsmagazin-Hamburg sind nicht käuflich. Es gibt keine Vermischung von redaktioneller Arbeit und Anzeigengeschäft. Informationen, die auf die Seite gelangen, wurden zuvor von der Redaktion mit der gebotenen Sorgfalt geprüft. Parentsmagazin-Hamburg unterliegt zudem einer Chronistenpflicht: Alles, was für die Bildungsdebatte in Deutschland von Bedeutung ist, wird aktuell berichtet. Regelmäßige Nutzer vom Parentsmagazin-Hamburg sind also immer aktuell im Bild.

Parentsmagazin-Hamburg wahrt stets die Vertraulichkeit?

Bei jeder Information die das Parentsmagazin-Hamburg mit dem Hinweis der Vertraulichkeit erhält, wird stets sichergestellt, dass die Quelle der Information ungenannt bleibt.

Was kostet mich Parentsmagazin-Hamburg?

Nichts, das Online-Magazin ist ein unentgeltliches Angebot.

Kontakt
Parentsmagazin-Hamburg
Maik Findeisen
Bramfelder Chaussee 338A
22175 Hamburg
0177 2441484
Info@Parentsmagazin-Hamburg.de
http://www.Parentsmagazin-Hamburg.de

Pressemitteilungen

Auszubildende von TA Triumph-Adler siegen beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks

Auszubildende von TA Triumph-Adler siegen beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks

v.l.n.r.: Masafumi Yoda (Geschäftsführer), Patrick Weißmann, Konstantin Melchert und Holger Rabe (Bildquelle: TA Triumph-Adler)

– Patrick Weißmann belegt 4. Platz im Bundeswettbewerb
– Konstantin Melchert ist 2. Gewinner auf Landesebene
– Erfolgreiches Ausbildungskonzept

Norderstedt, 06.03.2017. TA Triumph-Adler bildet Gewinner aus: Der ehemalige TA-Lehrling Patrick Weißmann belegte beim „65. Bundesleistungswettbewerb der elektrohandwerklichen Jugend Deutschlands 2016“ in Oldenburg den vierten Platz. Sein Kollege, Konstantin Melchert, ist in der gleichen Kategorie zweiter Gewinner im Landeswettbewerb Schleswig-Holstein.

Die inzwischen ausgelernten und fest angestellten Auszubildenden Patrick Weißmann und Konstantin Melchert setzten sich beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks (PLW) gegen Konkurrenten auf Landes- sowie Bundesebene durch. Beim Bundeswettbewerb trat Patrick Weißmann als einer der Erstplatzierten im Alter zwischen 19 und 25 Jahren an. Dort belegte er in der Gesamtwertung den vierten Platz. Zuvor gewann er den Landes-wettbewerb Schleswig-Holstein in der Kategorie „Informationselektroniker – Schwerpunkt Bürosystemtechnik“. Sein Mitauszubildender Konstantin Melchert sicherte sich hier für TA Triumph-Adler den 2. Platz.

TA Triumph-Adler sucht noch Nachwuchs
Für TA Triumph-Adler ist die erfolgreiche Teilnahme seiner Auszubildenden eine Bestätigung der Nachwuchsförderung: „Die guten Platzierungen zeigen zum einen, dass wir im Unternehmen hochqualifizierte und talentierte Lehrlinge beschäftigen. Zum anderen verdeutlichen die hervorragenden Ergebnisse, dass wir mit unserem Konzept der zentralen Ausbildung genau richtig liegen“, sagt Alexandra Kroth, General Manager Human Resources. „Derzeit suchen wir deutschlandweit übrigens noch junge Talente.“ Interessierte finden alle offenen Stellen online: https://www.triumph-adler.de/ta-de-de/karriere/offene-stellen

Spannende und abwechslungsreiche Ausbildung
Bei TA Triumph-Adler starten deutschlandweit jährlich rund 20 Auszubildende ihre Karriere: Als Kaufmann (m/w) im Groß- und Außenhandel, Kaufmann (m/w) für Büromanagement, Informationselektroniker für Bürosystemtechnik (m/w) und seit diesem Jahr neu als Fachinformatiker (m/w) für Systemintegration. Darüber hinaus bietet TA Triumph-Adler im Rahmen eines dualen Studiengangs die Ausbildung in Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Vertrieb und ein Trainee-Programm „Vertrieb“ an. „Neben den spannenden Inhalten und dem tollen Arbeitsklima gefiel mir bei meiner Ausbildung besonders die Möglichkeit, auch andere Niederlassungen von TA Triumph-Adler kennenzulernen. Das bedeutete noch mehr Abwechslung für mich“, sagt Landessieger und Informationselektroniker Patrick Weißmann.

Förderung von Lehrlingen
Seit 1951 organisiert der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) gemeinsam mit einer im Jahrestakt wechselnden Handwerkskammer den Wettbewerb. Bis zu 3.000 Auszubildende aus über 130 Handwerksberufen treten hier von der Innungs- bis zur Bundesebene gegeneinander an. Die Teilnehmer dürfen nicht älter als 27 sein. Zugangsbedingung darüber hinaus ist die Note „Gut“ im Rahmen der Facharbeiterprüfung. Mit dem Wettbewerb möchte der ZDH unter anderem talentierte Lehrlinge fördern und für die Vorteile der betrieblichen Ausbildung im Handwerk werben.

Über die TA Triumph-Adler GmbH:
Die TA Triumph-Adler GmbH ist der deutsche Spezialist im Document Business und gehört mit 117 Jahren Historie zu den traditionsreichsten Marken in der ITK-Branche. Heute entwickelt und liefert TA Triumph-Adler ganzheitliche Managed Document Services (MDS), die den vollständigen Bearbeitungsprozess von Dokumenten abdecken. Ziel ist es, die voranschreitende Vernetzung und Mobilisierung von Bürotätigkeiten zu unterstützen. Die Leistungen beinhalten die individuelle Analyse und Beratung von Geschäftskunden, die Implementierung eines IT-basierten Dokumenten-Workflows und die kontinuierliche Prozessoptimierung anhand der eigenen Asset- und Systemmanagementlösung TA Cockpit, ausgezeichnet unter anderem mit dem IT-Innovationspreis 2011. Das Unternehmen ist Vollsortimenter im Dokumenten-Management und verfügt mit der TA Leasing GmbH über einen eigenen Finanzdienstleister, der Geschäftskunden nahezu jede Form der Finanzierung ermöglicht. Persönliche Kundenbetreuung und flächendeckender, bundesweiter Service, zertifiziert durch den TÜV Süd, zeichnen TA Triumph-Adler aus. In Deutschland vertreibt das Unternehmen über den Direktvertrieb mit einem dichten Netz regionaler Solution Center an 35 Standorten, davon 29 Vertriebsstandorte. Darüber hinaus gibt es 13 weitere Standorte in fünf Ländern sowie Distributionspartner in EMEA. Die Gesellschaft übernimmt mit der Triumph-Adler Stiftung „Triumph für Kinder“ (Kto. 5 260 500, BLZ 760 400 61) sozial- und gesellschaftspolitische Verantwortung, fühlt sich dem Schutz der Umwelt verpflichtet und folgt einer effizienten und umfassenden Corporate Governance. Seit Oktober 2010 gehört die TA Triumph-Adler GmbH mit der eingetragenen Marke UTAX zu 100 Prozent zur Kyocera Document Solutions Inc. mit Sitz in Osaka, Japan. Der Sitz der Gesellschaft ist Nürnberg mit dem operativen Headquarter in Norderstedt bei Hamburg.

Firmenkontakt
TA Triumph-Adler GmbH
Maike Zumbrägel
Ohechausee 235
22848 Norderstedt
+49 (0) 40/ 52 849-243
maike.zumbraegel@triumph-adler.net
http://www.triumph-adler.net

Pressekontakt
Donner & Doria Public Relations GmbH
Oliver Stroh
Gaisberstr. 16
69115 Heidelberg
+49 (0) 6 221/ 5 87 87 -32
oliver.stroh@donner-doria.de
http://www.donner-doria.de

Pressemitteilungen

CLOUD-Lösungen und VoIP in Schleswig-Holstein gefragt

Besucherandrang bei GlobalConnect auf der „it-for-business“

CLOUD-Lösungen und VoIP in Schleswig-Holstein gefragt

Die deutsche Cloud und VoIP von GlobalConnect waren Top-Themen in den Gesprächen (Bildquelle: www.blende4events.de)

Lübeck, 20. Februar 2017. Bereits zum dritten Mal war GlobalConnect (http://www.globalconnect.de) als führender Anbieter von Glasfasernetzen und Cloud Lösungen in Norddeutschland mit einem Stand auf der „it-for-business“ vertreten. Erneut zog die große IT-Fachmesse für Unternehmen und Gewerbe in Lübeck über 600 Besucher aus nah und fern an.

„Es macht Spaß, hierher zu kommen! Auch dieses Jahr hat die Nachfrage unsere ambitionierten Ziele übertroffen. Glasfaser und VoIP sind TOP-Themen, für die man bei uns einfach die besten Lösungen bekommt. Denn wir bieten die komplette Sicherheit mit eigener CLOUD und eigenen Netzen!“, erklärt Volker Buck, Country Manager von GlobalConnect in Deutschland. Angefangen von glasfaserbasierten High-Speed Internetanschlüssen über Standortvernetzungen bis hin zu kompletten Datacenter-Lösungen bestand hoher Informationsbedarf der Besucher, vor allem aus dem Mittelstand.

„Wir stellen fest, dass verstärkt unsere Dienstleistungen wie unsere individuellen Cloudlösungen und VoIP gefragt sind“, sagt Andree Gesekus, Senior Account Manager bei GlobalConnect in Schleswig-Holstein. Hier hat der Anbieter attraktive Telefonie-Dienste für Unternehmen – auch mit Niederlassungen in Deutschland und im Ausland – im Portfolio und verfügt über eine breite Auswahl von flexiblen Anschluss- und Preismodellen. Vorteilhaft ist in jedem Fall, dass GlobalConnect über eine eigene Glasfaserinfrastruktur verfügt und alles aus einer Hand bietet, so die Spezialisten.

Übrigens: Für diejenigen, die planen VoIP in ihrem Unternehmen einzusetzen, bietet GlobalConnect neuerdings einen kostenlosen Testaccount an. Weitere Informationen dazu und zu den umfangreichen Dienstleistungen der GlobalConnect GmbH gibt der zuständige Senior Account Manager Andree Gesekus, der auch gern für persönliche Termine zur Verfügung steht.

Über GlobalConnect

GlobalConnect betreibt mehr als 13.000 Kilometer eigene Glasfasertrassen in Deutschland, Dänemark und Schweden, davon mehr als 2.600 Kilometer allein in Deutschland. Das Unternehmen bietet eine umfangreiche Palette an Produkten und Dienstleistungen an: Glasfasern, Übertragung, Rechenzentrum-Lösungen, Voice- und Cloud-Lösungen. Darüber hinaus ist GlobalConnect ein führender alternativer Anbieter für effizientes und sicheres Daten-Networking, Hosting- und Cloud-Dienstleistungen. Insgesamt deckt das Unternehmen ganz Dänemark, Norddeutschland und Teile Schwedens mit einem 13.000 Kilometer langen Glasfaserkabel-Netzwerk und 13.000 Quadratmeter an Rechenzentren ab.

Firmenkontakt
GlobalConnect GmbH
Andree Gesekus
Wendenstrasse 377
20537 Hamburg
+ 49 (0)40 299 976-89
+ 49 (0)40 299 976-80
ihk-sh@globalconnect.de
http://www.globalconnect.de

Pressekontakt
Gesekus.Communication
Marion Döbber
Kiliansgraben 15
99974 Mühlhausen
+49 (0)3601 813301
info@gesekus.com
http://www.gesekus.com

Pressemitteilungen

Der große Ostsee-Check die 30 aktuell schönsten Orte

Der große Ostsee-Check  die 30 aktuell schönsten Orte

(Mynewsdesk) Weißer Strandsand, Architektur der alten Bäderstraßen, exklusives und regionales Essen, Hotels mit tollem Standard, Fischerdörfer, die romantischer nicht sein können oder mondäne Städtchen am Meer – die Ostsee hat so viel Schönes zu bieten, dass es kaum möglich scheint eine Rangliste der herausragenden Ostsee-Idylle zu erstellen. Eben eine solche Liste veröffentlicht jetzt aber das Reiseportal  Kurzurlaub.de

Die 30 schönsten Orte an der Ostsee, ausgewählt nach vielen Faktoren wie Kulturangebot, Besonderheiten, Geheimtipps, Strandqualität, Geschichte und Architektur liegen dem Ranking zugrunde. Alles auf einen Blick am Ufer des Baltischen Meeres in Deutschland. 

Von West nach sind es die prägnantesten Fleckchen für die Urlauber – nicht nur im Sommer. Denn die schönsten Orte zeichnen sich in der Regel auch durch große Vielfalt aus. Nicht umsonst ist die Region am Meer der Hotspot für Reisende in Deutschland. Mit der großen Übersicht hat der Reiseexperte jetzt eine noch nie dagewesene Auflistung veröffentlicht, die unzählige Informationen für die 30 schönsten Orte an der Ostsee zusammenfasst. 

Vom Kreidefelsen bis zum Fischbrötchen und vom Fischerkaten bis zum Shopping-Tempel: alle Informationen gibt es unter https://www.kurzurlaub.de/blog/reise-experten/die-schoensten-orte-an-der-ostsee.html

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Super Urlaub GmbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/uydca0

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/der-grosse-ostsee-check-die-30-aktuell-schoensten-orte-76455

Die Super Urlaub GmbH ist ein Unternehmen mit Sitz in Schwerin, das seit 1999 mehrere Internetverzeichnisse im Urlaubssektor betreibt. Kurzurlaub.de ist Marktführer für Kurzreisen in Deutschland zwischen 2-5 Tagen und bietet das ganze Jahr über mit mehr als 24.000 verschiedenen Kurzreisepaketen die größte Vielfalt an Hotel-Arrangements in Deutschland. 

Firmenkontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://www.themenportal.de/vermischtes/der-grosse-ostsee-check-die-30-aktuell-schoensten-orte-76455

Pressekontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://shortpr.com/uydca0

Pressemitteilungen

Der Traumberuf macht glücklich! Waschen, schneiden – schnacken

von SonJA Weber

Der Traumberuf macht glücklich! Waschen, schneiden - schnacken

Gaby Engelmann (Bildquelle: Foto: Modefriseur Engelmann)

Bad Bramstedt, den 21. August 2016 – Sie legt Kämme, Bürsten und ihre Lieblingsschere bereit – und ist guter Laune. So bereitet sich Gaby Engelmann auf ihren Arbeitstag vor. Die 44-jährige ist Friseurmeisterin im schönen Schleswig-Holstein. „In diesem Beruf muss man immer fröhlich sein und die persönliche Geschichte jedes Kunden kennen“, findet Gaby Engelmann.

Als die ersten Kunden in den Laden kommen, wird jeder mit einem Lächeln begrüßt. „So wie immer, bitte“, sagt ein Herr, der sich an diesem Tag die Haare machen lässt. Gaby weiß sofort Bescheid. Der Kunde kommt schon seit Jahren regelmäßig in ihren Laden. „Schön, alles klar.“

Gaby Engelmann, wäscht, schneidet die Frisur in Form und plaudert dabei mit ihrem Kunden. Sie schnackt, wie man im Norden der Republik sagt: über das Wetter, den Urlaub, persönliche Themen und vieles mehr. Fast wie mit einem Freund.

„In diesem Beruf redet man ganz viel. Manchmal ist man sogar eine ganz enge Vertraute“, sagt Gaby Engelmann. Das gilt vor allem, wenn ein Modefriseursalon viele Stammkunden hat. Gaby Engelmann und ihr Team merken sich alle Namen und was ihre Kunden erzählen. Die Kunden sollen sich wohlfühlen, entspannen, aus dem Alltag entfliehen und Vertrauen haben. „Vertrauen, da sie ihre Haare und damit ihr ganzes Aussehen in meine Hände legen“, so die Friseurmeisterin. „Ich als Friseur muss mein Handwerk beherrschen und zu 100% haargenau arbeiten. Sicherlich kommt es auch mal vor, dass ein Kunde unzufrieden ist und es meistens sofort sagt. Das ist dann schon ein blödes Gefühl“, sagt Gaby Engelmann. Aber der selbstbewussten und immer fröhlich gelaunten Blondine ist das bisher selten passiert. Sie möchte ihre Kunden glücklich machen – mit einer neuen Friseur klappt das meist schon von ganz allein.

Der Kunde strahlt, als er seine Haare im Spiegel sieht: frisch geschnitten, geföhnt und ein bisschen die Augenbraun gezupft. „Das ist das schönste an dem Beruf, dass wir immer gleich das Ergebnis sehen“, so Gaby Engelmann. Ihr gefällt auch, dass jeder Tag nicht gleich und eintönig ist. Bei jedem Kunden kann sie neu überlegen, welcher Schnitt und welche Haarfarbe zu ihm passen. „Nicht zu jedem Gesicht und Kopf passt die gleiche Frisur. Das muss alles eine Einheit ergeben“, sagt die quirlige Friseurmeisterin.

Gaby Engelmann und ihr Team beraten die Kunden, gehen auf Wünsche ein und sagen ihnen aber auch offen und ehrlich, ob der Kundenwunsch zum Typ passt. Nicht jeder Schnitt und jede Haarfarbe sind passend. „Manchmal bedarf es meinem Feingefühl den Kunden vor einer Fehlentscheidung zu bewahren und scharmant von der Katastrophe abzuraten“, so Gaby Engelmann.

„Auch ich als Friseurmeisterin muss immer wieder in meinem Job dazulernen, auch weil sich die Haartrends ständig ändern. Man kann sehr kreativ in dem Beruf sein“, sagt die Friseurin. Gaby Engelmann hat Spaß daran, Neues auszuprobieren und auch ihr Wissen an die Auszubildenden weiterzugeben.

Aber der Schein nach außen trügt etwas. Der Beruf „Friseur“ bringt auch seine dunklen Seiten mit sich. Die Arbeit ist hart. „Wir stehen den ganzen Tag. Als ich in meiner Ausbildung war, da taten mir anfangs die Füße und der Rücken weh. Da muss man schon vorbeugen und Sporttreiben um hier den Ausgleich zu schaffen.“

Gaby Engelmann findet: „Mein Handwerk ist ein toller Job, aber man muss ihn wirklich mit Leidenschaft machen und von Herzen lieben.“

Weitere Informationen zu Gaby & ihrem Team finden Sie unter www.instagram.com/modefriseur_engelmann

Postanschrift:
Modefriseur Engelmann
Landweg 11
24576 Bad Bramstedt

Telefon:
04192-3334

SonJA Weber – SonJA on Tour!
Journalistin & Kauffraum mit Herz
Bloggerin

…ortsungebunden mit PKW und Navigationsgerät finde ich jeden Ort!
Schon in meinem Namen gibt es ein großes JA. Ein JA für das Leben & die Begegnungen mit Menschen.

Was macht ein Mensch aus?
Was macht das Leben lebenswert?
Was bedeutet das Wort „Mensch“?
Was ist der „Sinn“ des Lebens?
Was ist „Glück“ und kann man es lernen?
Glück ist kein Zufall!

Der Baum stützt sich auf seinen Wurzeln, der Mensch auf sein Herz.

Branchenwissen:
Gesundheit, Sport, Automotiv, Dienstleistung, Immobilien, Mode, Verband, Versicherung & Zeitung/Magazin

Themengebiet:
Gesundheit, Medien, Lifestyle, Travel, Food, Oldtimer & Autorennsport

Firmenkontakt
SonJA Weber Journalistin & Kauffrau mit Herz
SonJA Weber
Postfach 1218
24570 Bad Bramstedt
nur per E-Mail
info@sonjaweber.eu
http://www.sonjaweber.eu

Pressekontakt
Journalistin & Kauffrau mit Herz
SonJA Weber
Postfach 1218
24576 Bad Bramstedt
nur per E-Mail
info@sonjaweber.eu
http://www.sonjaweber.eu

Pressemitteilungen

Immobilienmakler REBA IMMOBILIEN AG sucht große Baugrundstücke für neue Betriebsgelände im Raum Frankfurt, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein

Die REBA IMMOBILIEN AG (www.reba-immobilien.ch), Immobilienmakler und Hotelmakler aus Susten in der Schweiz mit Standorten in Berlin sowie Großalmerode, Laudenbach bei Kassel in Deutschland, sucht derzeit für ihre Kunden aus der Lebensmittelbranche n

Immobilienmakler REBA IMMOBILIEN AG sucht große Baugrundstücke für neue Betriebsgelände im Raum Frankfurt, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein

Logo REBA

„Die REBA IMMOBILIEN AG, Immobilienmakler und Hotelmakler mit Sitz in Berlin, Großalmerode, Laudenbach bei Kassel sowie Susten in der Schweiz, sucht aktuell für ihre Kunden aus der Lebensmittelbranche Baugrundstücke, jeweils circa 15 bis 20 Hektar, für neue Betriebsgelände im Raum Frankfurt, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein. Zahlreiche Arbeitsplätze sollen so geschaffen werden“, erklärt Holger Ballwanz, Vorstand (CMO) der REBA IMMOBILIEN AG. „Angebote können mit Objekt- und Kontaktdaten kostenfrei und unverbindlich an dialog@reba-immobilien.ch gesendet werden. Wir setzen uns dann mit dem Anbieter schnellstmöglich in Verbindung. Eine diskrete und professionelle Abwicklung ist für uns genauso selbstverständlich wie ein verlässliches und vertrauensvolles Handeln.“

+++ Ansprechpartner für den Grundstücksverkauf +++

Holger Ballwanz, Vorstand (CMO)

REBA IMMOBILIEN AG
REBA IMMOBILIEN GmbH
Christburger Straße 2
D-10405 Berlin

Mobil: +49 (0) 30 44 677 188
Fax: +49 (0) 30 44 677 399
Internet: http://www.reba-immobilien.ch
E-Mail: dialog@reba-immobilien.ch

Weitere Informationen:

http://www.reba-immobilien.ch & http://www.reba-hotelmakler.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
200 Wörter, 1.645 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/reba-immobilien-ag

Über die REBA IMMOBILIEN AG:

Die REBA IMMOBILIEN AG ist Immobilienmakler, Hotelmakler und Gastronomiemakler in Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (VAE) und vermittelt ihren Kunden Grundstücke, Häuser, Wohnungen, Villen, Hotels, Ferienhäuser und Ferienwohnungen.

Im Raum Berlin Brandenburg und Potsdam ist die REBA IMMOBILIEN AG als Hausbaupartner für Einfamilienhäuser, Stadtvillen, Doppelhäuser oder Reihenhäuser, Ferienhäuser, Bürogebäude sowie Gewerbeimmobilien tätig.

Die REBA IMMOBILIEN AG bietet zudem einen umfassenden Service für Immobiliensanierungen an.

REBA IMMOBILIEN AG aus Susten in der Schweiz hat in Deutschland Repräsentanzen in Berlin sowie in Großalmerode, Laudenbach bei Kassel.

Weitere Informationen:

http://www.reba-immobilien.ch

Firmenkontakt
REBA IMMOBILIEN AG
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 44 677 188
+49 (0) 30 44 677 399
dialog@reba-immobilien.ch
http://www.reba-immobilien.ch

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
presse@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Pressemitteilungen

Regionalgruppe der Deutschen Parkinson Vereinigung in Heide

Erstes Regionalgruppen-Treffen am 4.8. 2016 im Westküstenklinikum Heide

Regionalgruppe der Deutschen Parkinson Vereinigung in Heide

Die Deutsche Parkinson Vereinigung e.V. ist eine der stärksten Patientenorganisationen

Heide, 26.7.2016 Die Deutsche Parkinson Vereinigung e.V. (DPV) ist eine der größten Patientenorganisationen in Deutschland und hat seit Anfang Juli am Standort des Westküstenklinikum Heide eine eigenständige Regionalgruppe, die sich nun erstmals am Donnerstag, den 4. August 2016 um 11.30 Uhr öffentlich treffen wird.

Zweck der Selbsthilfeorganisation mit ca. 23.000 Mitgliedern ist die Betreuung von an Morbus Parkinson Erkrankten und deren Angehöriger in medizinischer, sozial-rechtlicher und psychologischer Hinsicht. Die DPV hält hierzu eigene Fachbeiräte vor und unterhält bundesweit über 400 regionale Anlaufstellen.

Bei dem Treffen am 4.8.16 wird der Landesbeauftragte der Organisation für Schleswig Holstein, Jürgen Kunze, sprechen und die ehrenamtlich tätige Regionalleiterin für Heide, Petra Mielert, vorstellen.

Das Westküstenklinikum Heide erfährt bei Parkinson-Betroffenen aufgrund der weit gefächerten Qualifikation der neurologischen Abteilungen sehr viel Interesse und Zuspruch, die Klinik und das angeschlossene VITALIS-Zentrum sind gleichermaßen auf alle Facetten der Parkinson-Erkrankung eingestellt. Die Regionalgruppe Heide wird sich den Mitgliedern der DPV als Bindeglied zu den verschiedenen Fachbereichen innerhalb der Patientenorganisation zur Verfügung stellen und sich als Selbsthilfegruppe organisieren.

Jeden ersten Donnerstag im Monat steht die neue Regionalgruppenleiterin für Rückfragen persönlich im WKK Heide zur Verfügung. Terminvereinbarungen sind unter der Rufnummer der Deutschen Parkinson Vereinigung – Regionalgruppe Heide, Telefon 0481 – 149 22 99 00 oder per eMail über dpv-heide@vodafone.de möglich.

Die Deutsche Parkinson Vereinigung e.V. – Regionalgruppe Heide ist Teil der bundesweit tätigen Patientenorganisation mit derzeit über 23.000 Mitgliedern in 450 Regional- und Kontaktgruppen. Die Regionalgruppen werden im Ehrenamt geleitet und bündeln die Interessen von an Morbus Parkinson Erkrankten und ihren Angehörigen. Die Regionalgruppe Heide der DPV befindet sich in der Nähe zum Westküstenklinikum Heide.

Kontakt
Deutsche Parkinson Vereinigung e.V.- Regionalgruppe Heide/ Dithmarschen
Petra Mielert
Kneippweg 18
25746 Heide
+49481149229900
dpv-heide@vodafone.de
http://www.parkinson-westkueste.de.tl

Essen/Trinken

Einmalig in Deutschland: Ganz Schleswig-Holstein feiert das Naturgenussfestival!

Von Juli bis Oktober heißt es für alle Einheimischen und Gäste: Genusszeit, aber natürlich!

Einmalig in Deutschland: Ganz Schleswig-Holstein feiert das Naturgenussfestival!

Mit Rind (Bildquelle: Tourismusag. Schleswig-Holstein/ Ingo Wandmacher)

In Schleswig-Holstein und Hamburg leben nachweislich die glücklichsten Menschen. Vielleicht trägt das Naturgenussfestival, das in 2016 das elfte Mal veranstaltet wird, dazu bei! Wie das geht? Natürlich über den Genuss mit allen Sinnen!

Entdeckersinn im echten Norden
Alle Sinne werden mit Genuss gestreichelt. Von Juli bis Oktober finden in den Naturschutzgebieten, den Wilden Weiden, der Stiftung Naturschutz viele interessante Exkursionen statt. Partnerbetriebe wie z.B. der Bio-Westhof in Friedrichsgabekoog, de Melkburn aus Horst oder Braasch Rum aus Flensburg zeigen, wie nachhaltig, gut und lecker produziert werden kann.

Sinnlicher Geschmack mit der Natur
Der Geschmackssinn trifft beim Naturgenussfestival auf echte Werte. Von Flensburg bis Hamburg: Spitzen-Restaurants, die das Naturgenussmenü in dem Zeitraum anbieten, wertschätzen die Materialien, mit denen sie arbeiten. Das Besondere: In den Gerichten werden die Naturschutzrinder verarbeitet. Das ist für Naturschützer wie Gourmets ein besonderes Erlebnis.

Denn die Rinder verbringen ihr Leben als friedliche Landschaftspfleger ausschließlich auf den Wilden Weiden. Die Galloways, Heckrinder oder Scottish Highlands sind mit ihrer Herde unterwegs und sorgen dafür, dass sich dort wieder fast ausgestorbene Pflanzen erholen und die Landschaft zur wilden Natur wird. Ein friedliches Miteinander ist auf dem Stiftungsland gegeben. Wanderwege führen durch die Flächen und da wo es nötig ist, werden Zäune gesetzt. Allerdings sind z.B. die großen Galloways so friedlich, dass schon so manche Freundschaft entstanden ist!

Natur und Tiere werden zum Glückserlebnis
Glücklich sein fällt in der wilden Natur nicht schwer. Soviel Abwechslung und buntes Treiben, das entspannt und hilft beim Stressabbau. Genauso wie das Naturgenussmenü. Jedes Menü ist anders und individuell von den Gastronomen zusammengestellt. So bietet das Seeblick auf Amrum natürlich etwas anderes als das Restaurant Campfire in Ascheffel, der Bärenkrug in Molfsee oder das Engel in Hamburg. Aber eines haben alle gemeinsam: Im Mittelpunkt steht das Naturschutzrind. Und für die Vegetarier dann die wilden Kräuter und Gemüse!

Hinter dem Naturgenussfestival steht die Stiftung Naturschutz des Landes Schleswig-Holstein, die so allen Einheimischen und Gästen das Stiftungsland und den Sinn dahinter an’s Herz legen will! Mehr Informationen zum Festival unter www.naturgenussfestival.de

Die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein sichert und entwickelt seit ihrer Gründung 1978 wertvolle Gebiete für heimische Tiere und Pflanzen. So bewahrt die Landesstiftung die Biologische Vielfalt und Schönheit der schleswig-holsteinischen Landschaft für nachfolgende Generationen. Das Stiftungsland – ein fast 34.600 Hektar großer Verbund stiftungseigener, wertvoller Naturflächen – ermöglicht es, die Nachhaltigkeit aller Natur- und Artenschutzprojekte zu garantieren und, wo immer möglich, auch für „Jedermann“ erlebbar zu machen. Mittel für ihre Projekte wirbt sie bei der EU, dem Bund, dem Land, den Kreisen und der Wirtschaft ein.

Kontakt
Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein
Silvia Janzen
Eschenbrook 4
24113 Molfsee
+49 151 54 65 90 75
+49 431 210 90 102
silvia.janzen@stiftungsland.de
http://www.stiftungsland.de