Tag Archives: Schrauber

Pressemitteilungen

Automatisierung für KMUs: Eigene Robotik-Lösung zusammen mit UR-Profis entwickeln

Universal Robots auf Stadion-Tour

München – 18. März 2019 – Ab dem 30. April 2019 ist Universal Robots (UR) erneut auf Tour durch Deutschland und Österreich. In sieben Städten macht der Weltmarktführer für kollaborative Robotik Station. Gemeinsam mit Partnern aus dem Ökosystem Universal Robots+ (UR+) präsentiert der dänische Hersteller die eigenen Roboterarme sowie Peripherieprodukte wie Greifer, Sauger, Kameratechnik und Co. In Workshops und Vorträgen zeigt UR dabei, wie Anwender aus den Komponenten einfach und schnell individuelle Robotik-Lösungen für ihre Anforderungen konfigurieren können.

„Automatisierung ist mittlerweile für Unternehmen jeder Branche und Größe zu einem entscheidenden Wettbewerbsvorteil geworden. Mit unserer Robotik-Tour wollen wir den Mehrwert kollaborierender Roboter speziell auch für Kleinstbetriebe und Mittelständler erlebbar machen und ihnen zeigen, wie der Einsatz von Cobots bereits mit geringem Investment und Aufwand gelingt“, erklärt Helmut Schmid, Geschäftsführer der Universal Robots (Germany) GmbH und General Manager Western Europe.

Robotik-Highlights auf dem Spielfeld

An jedem Tour-Stopp gestaltet Universal Robots in einem Fußballstadion von 9 bis 16 Uhr ein vielfältiges Programm. In Fachvorträgen und Workshops können sich Besucher unverbindlich über Aspekte wie die Funktionsweise, Programmierung, Flexibilität und Sicherheit kollaborierender Roboter (Cobots) informieren. An Ausstellungsständen erleben sie die mannigfaltigen Funktionen der Roboterarme anhand unterschiedlichster Applikationen wie etwa Pick & Place, Schweißen oder Montage. Dort können sie die Cobots auch selbst ausprobieren und ihre einfache Handhabung kennenlernen. „Wir möchten den Besucher mit seinen spezifischen Anforderungen in den Fokus stellen. Dafür können Betriebe mit unseren erfahrenen Experten all ihre Fragen vor Ort besprechen, sich individuell beraten lassen und auf Wunsch eigene Applikationen zusammenstellen“, so Schmid.

Starker Partner für KMUs

„Bereits im letzten Jahr haben wir mit unserer großangelegten Robotik-Roadshow das Bewusstsein für die Vorteile der Automatisierung mit Cobots enorm gestärkt“, erzählt Schmid und verrät, dass man an diese Erfolge nun anknüpfen wolle. Mit weltweit mehr als 31.000 Robotern im Einsatz und über zehn Jahren Marktpräsenz gilt Universal Robots als erfahrener Wegbereiter für KMUs in die Zukunft der industriellen Fertigung.

Die Tourdaten und Standorte
30. April 2019, Mainz, Opel Arena
7. Mai 2019, Stuttgart, Mercedes Benz Arena
10. Mai 2019, Leipzig, Red Bull Arena
16. Mai 2019, Ingolstadt, Audi Sportpark
21. Mai 2019, Dortmund, Signal Iduna Park
29. Mai 2019, Hamburg, Volksparkstadion
2. Juli 2019, Linz (Österreich), voestalpine Stahlwelt

Für eine Teilnahme an der UR Stadion-Tour müssen sich Unternehmen auf urrobots.com/liveontour vorab anmelden. Mit den ersten Registrierungen erhalten Besucher auf Wunsch eine exklusive Führung in kleiner Gruppe durch das Fußballstadion ihrer Wahl.

Die UR+ Tour-Partner

Finger-Greifer: Schunk, Weiss Robotics, Zimmer Group
Saug-Greifer: Piab, Schmalz
Vision-Systeme: Cognex, SensoPart
Linear-Systeme: SKF Motion Technologies
Sicherheitssysteme: SICK Sensor Intelligence
Schrauber: Weber
Schweißer: Abicor Binzel

Hinweis für Medienvertreter

Helmut Schmid, Geschäftsführer der Universal Robots (Germany) GmbH und General Manager Western Europe, steht Ihnen für Interviews zur UR Stadion-Tour gerne zur Verfügung. Bei Interesse an einem Interview wenden Sie sich bitte an:
universalrobots@maisberger.com.

Hochauflösendes Bildmaterial finden Sie unter nachfolgendem Downloadlink: https://we.tl/t-ga5sHn5Vxi

Universal Robots (UR) wurde im Jahr 2005 gegründet. Das Unternehmen produziert platzsparende, flexible und kostengünstige Industrieroboter, die ein sicheres Arbeiten ermöglichen. Diese Technologie soll Betrieben aller Größen zugänglich gemacht werden. Seit der erste Roboter 2008 auf den Markt kam, hat UR ein beträchtliches Wachstum erfahren und verkauft seine benutzerfreundlichen Roboterarme mittlerweile weltweit. Das zur Teradyne Inc. gehörende Unternehmen mit Hauptsitz in Odense, Dänemark, verfügt über Tochtergesellschaften und Regionalbüros in den USA, Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien, Tschechien, Polen, der Türkei, China, Indien, Singapur, Japan, Südkorea, Taiwan und Mexiko. Im Jahr 2018 erzielte Universal Robots einen Umsatz von 234 Millionen US-Dollar. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.universal-robots.com/de oder auf unserem Blog https://blog.universal-robots.com/de

Firmenkontakt
Universal Robots GmbH
Helmut Schmid
Baierbrunner Straße 15
81379 München
089 1218972-0
ur.we@universal-robots.com
http://www.universal-robots.com/de

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Johannes Lossack
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
004989419599-92
universalrobots@maisberger.com
http://www.maisberger.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

FEIN Akku-Schrauber überzeugen in der Praxis

Metall bearbeitende Unternehmen können FEIN Akku-Schrauber erleben

FEIN Akku-Schrauber überzeugen in der Praxis

Vorführung anfordern und FEIN Schrauber in der Werkstatt testen

Schwäbisch Gmünd, 23. August 2017. Die neuen FEIN Akku-Schrauber mit 12 und 18 Volt Spannung sind seit Kurzem auf dem Markt. Im Zuge der Markteinführung „Echte Metaller spüren den Unterschied“ können Metall bearbeitende Unternehmen die neuen, speziell für die Metallbearbeitung entwickelten Bohrschrauber und Schlagschrauber in der Anwendung testen. Interessenten fordern einfach auf der Internetpräsenz von FEIN unter https://fein.com/special/de_de/ eine Vorführung an und können ausgewählte Modelle sowie passendes Zubehör begleitet durch einen Mitarbeiter von FEIN in der eigenen Werkstatt erleben.

Metallhandwerker spüren den Unterschied
„Bei FEIN kaufe ich keine Maschine von der Stange, sondern einen auf die Bedürfnisse in der Metallbearbeitung angepassten Schrauber“, sagt Bernd Kupfer, Leiter der Werksmontage bei der Herrenknecht AG. Seine Firma hat bereits den neuen FEIN Akku-Schlagschrauber ASCD 18-300 W2 unter harten Bedingungen getestet: „Wir müssen täglich Hunderte von Schrauben anziehen. Für diese Anwendung machen sich die einstellbaren Drehmomente, die gute Gewichtsverteilung und die leistungsstarken Akkus der Akku-Schrauber von FEIN schnell bezahlt.“

Viktor Glöckler arbeitet als Schlosser bei Pro Metall in Achern und testete den FEIN Akku-Bohrschrauber ASCM 12: „Ich bin sehr zufrieden mit der Maschine und die Zubehöre lassen sich leicht und schnell wechseln.“ Für das Nachschneiden und Reinigen der Gewinde nimmt er den FEIN Akku-Schrauber: „Damit geht das richtig einfach.“

Rainer Bormann von der Roehrs AG in Soltau lobt besonders die Genauigkeit der Akku-Schlagschrauber: „Das Drehmoment stimmt zu 95 Prozent. Andere Schrauber überdrehen häufig, aber der FEIN Schrauber mit den sechs Drehmomentstufen ist perfekt.“ Auch Clemens Schütt, Geschäftsführer des Stahl- und Metallbauers Mäule & Beck in Stuttgart Stammheim, hat der Praxistest überzeugt. „Bei uns haben sich die Maschinen mit bürstenlosen Motoren bewährt, sie sind sehr robust und gehen kaum kaputt.“ Clemens Schütt lobt den Service für den Kunden: „Das geht schnell und ich finde es klasse, dass es drei Jahre Garantie gibt, selbst auf die Akkus. Und die Haptik ist auch ausgezeichnet: Meine Mitarbeiter arbeiten gerne mit den neuen FEIN Akku-Schraubern, weil sie sehr robust sind und gut in der Hand liegen – das ist für mich als Geschäftsführer auch sehr wichtig.“

Made for Metal: Akku-Schrauber speziell für die Metallbearbeitung
Mit den neuen Akku-Schraubern baut FEIN das Angebot für die Metallbearbeitung aus. Die Modelle sind mit 12 oder 18 Volt starken Akkus ausgestattet und zeichnen sich durch hohe Leistung, Qualität und Langlebigkeit aus. FEIN Akku-Bohrschrauber eignen sich durch optimale Schnittgeschwindigkeiten besonders für Arbeiten in Metall. Die FEIN QuickIN-Schnittstelle ermöglicht einen schnellen Wechsel zwischen den Anwendungen Bohren, Gewindebohren und Schrauben. Akku-Schlagschrauber zum Befestigen und Lösen metrischer Schrauben haben einstellbare Drehmomente sowie höhere Drehmomente im Linkslauf. Mit einem bürstenlosen Motor erreichen sie Drehmomente bis zu 290 Newtonmeter.

Eine weitere Besonderheit bei FEIN ist die MultiVolt-Schnittstelle. Damit lassen sich Elektrowerkzeuge mit allen FEIN Lithium-Ionen-Akkus von 12 bis 18 Volt Spannung betreiben. Die neue Schnittstelle gibt es bisher bei ausgewählten Bohrschraubern, Schlagschraubern, Knabbern, Blechscheren, Blechschlitzscheren sowie dem FEIN SuperCut.

FEIN Elektrowerkzeuge sind im Fachhandel erhältlich. Bezugsquellen unter:
https://www.fein.de/de_de/haendlersuche

Hochauflösende Produktfotos und diesen Text finden Sie zum Download im FEIN Presseportal: https://www.fein.de/presse

Besuchen Sie auch den FEIN Newsroom unter https://www.fein.de/newsroom

Das Unternehmen:
Wilhelm Emil Fein gründete 1867 das Unternehmen C. & E. Fein GmbH. 1895 erfand FEIN mit der elektrischen Handbohrmaschine das erste Elektrowerkzeug der Welt. Heute ist das Traditionsunternehmen eine Elektrowerkzeugmanufaktur mit Weltruf. Der deutsche Premiumhersteller ist Spezialist für unverwüstliche Elektrowerkzeuge zur Bearbeitung von Metall sowie Holz- und Verbundwerkstoffen. Im Fokus stehen branchenspezifische Anwendungslösungen für Handwerk und Industrie. FEIN verfügt über mehr als 800 aktive Schutzrechte, darunter circa 500 Patente beziehungsweise Patentanmeldungen. FEIN vertreibt die Produkte weltweit über 16 internationale Tochtergesellschaften und mehr als 50 Vertretungen. Die Marke FEIN steht seit 150 Jahren und auch zukünftig für Premium-Qualität und moderne Entwicklungen.
https://www.fein.de

Firmenkontakt
C. & E. Fein GmbH
Marc Angelmahr
Hans-Fein-Straße 81
73529 Schwäbisch Gmünd-Bargau
07173 183-412
marc.angelmahr@fein.de
https://www.fein.de

Pressekontakt
Panama PR GmbH
Birgit Werz
Gerokstraße 4
70188 Stuttgart
0711 664759721
b.werz@panama-pr.de
http://www.panama-pr.de

Pressemitteilungen

Akkuschrauber HYTORC LION Gun: Perfekt wiederholgenau verschrauben – und alle Daten aufzeichnen

Akkuschrauber HYTORC LION Gun: Perfekt wiederholgenau verschrauben - und alle Daten aufzeichnen

Der neue Akkuschrauber „Lion Gun“ von Hytorc (Bildquelle: Hytorc – Barbarino&Kilp GmbH)

München, 6. April 2017 – HYTORC, einer der weltweit führenden Anbieter von hydraulischer und pneumatischer Verschraubungstechnik, hat mit dem LION Gun ein erschwingliches, akkubetriebenes Präzisionsverschraubungssystem im Angebot, das automatisch alle Daten des Verschraubungsvorgangs aufzeichnet.

Gemacht ist der handliche, kabellos betriebene Schrauber für Anwender, die drehmomentgenau zwischen 30 und 330 Newtonmeter verschrauben müssen. Gesteuert wird der LION Gun über ein auch bei Sonneneinstrahlung einwandfrei ablesbares LCD-Display an der Stirnseite. Hier legt der Bediener das gewünschte Drehmoment oder nach Bedarf den Drehwinkel fest. Beide Werte ruft der Schrauber dann wiederholgenau auf Knopfdruck Schraube für Schraube ab. Das Display sorgt zudem für weniger Fehlbedienungen, weil es alle relevanten Informationen zum Verschraubungsvorgang klar und deutlich anzeigt. Menschliche Fehler durch falsche Interpretation der Werte sind damit quasi ausgeschlossen, die Qualität der Verschraubung steigt deutlich.

„Der Clou des LION ist seine Aufzeichnungsfunktion“, sagt Patrick Junkers, Geschäftsführer HYTORC-Barbarino & Kilp GmbH. Junkers weiter: „Per USB-Schnittstelle überträgt der Schrauber am Ende eines Arbeitstags sämtliche Messwerte an einen PC, so dass eine einwandfreie Dokumentation aller Schraubvorgänge erfolgt, ohne den Anwender tagsüber damit zu behelligen.“

Der 3,5 Kilogramm leichte Schrauber kommt mit einem 18 Volt Akku (4,1 Ah, Lithium Ionen), der doppelt so lange durchhält wie herkömmliche Akkus und binnen einer Stunde zu 80 Prozent geladen werden kann. Typischerweise lassen sich 100 bis 200 Verschraubungsvorgänge mit einer Ladung absolvieren. Durch Wechselakkus, die im Handumdrehen unter das Werkzeug gesteckt sind, lässt sich die Einsatzzeit beliebig ausdehnen.

Arbeitsschutz schreibt HYTORC bei seinem Schrauber ebenfalls groß: Das Werkzeug vibriert nur minimal und erzeugt im Betrieb lediglich einen Geräuschpegel von 70 bis 75 dB. Zum Vergleich: Herkömmliche Schlagschrauber lärmen mit bis zu 100 dB und sind damit so laut wie ein einen Meter entfernt arbeitender Presslufthammer. Mit dem LION Gun können Anwender hingegen ohne Gehörschutz arbeiten. Sie erleiden außerdem keinerlei gesundheitliche Probleme, wie sie stark vibrierende Schlagschrauber hervorrufen können.

Betreiben lässt sich der LION Gun aber auch ohne Reaktionsarm und Gegenhalteschlüssel, beispielsweise durch den Einsatz von verdrehsicheren Unterlegscheiben. Zudem stellt HYTORC umfangreiche Erweiterungen wie Antriebe für die verdrehsicheren Unterlegscheiben oder einstellbare Sonderreaktionsarme bereit. Damit lässt sich der Schrauber an quasi jeden Einsatzzweck anpassen.

Über HYTORC:
HYTORC ist die weltweit führende Marke für drehmomentgesteuerte, vorspannkraftgenaue Verschraubungstechnik. Namhafte Industrie-Unternehmen vertrauen auf ganzheitliche Lösungskompetenz, hochqualitative Produkte und konsequenten Kundenservice. Zahlreiche Patente stehen für einen Innovationsvorsprung am Markt und nachgewiesenen Mehrwert in punkto nachhaltiger Kosten-Nutzen-Optimierung sowie dem Bestreben nach Prozess- und Arbeitssicherheit. 2013 wurde das Unternehmen als einer der Top-100 Innovatoren des Mittelstandes ausgezeichnet. www.hytorc.de

Firmenkontakt
Hytorc
Patrick Junkers
Justus-von-Liebig-Ring 17
82152 Krailling
+49 89 230999-0
p.junkers@hytorc.de
http://www.hytorc.de

Pressekontakt
Brand+Image
Timothy Göbel
Von-Eichendorff-Str. 41
86911 Dießen a. A.
08807 9475642
hytorc@brandandimage.de
http://www.brandandimage.de

Pressemitteilungen

Vor-Ort-Service ausgebaut: HYTORC wartet und repariert Werkzeuge direkt beim Anwender

Vor-Ort-Service ausgebaut: HYTORC wartet und repariert Werkzeuge direkt beim Anwender

Hytorc

München, 16. Februar 2016 – HYTORC, einer der weltweit führenden Anbieter von hydraulischer und pneumatischer Verschraubungstechnik, baut sein Netzwerk an Stützpunkten für den Vor-Ort-Service (VOS) aus. Kunden in den Regionen Bayern, Baden-Württemberg (Nord), Hessen (Nord), Niedersachsen (in Teilen), Sachsen-Anhalt (West und Nord), Thüringen (West) sowie in den Österreichischen Gebieten Vorarlberg, Salzburg und Tirol müssen ihre Verschraubungswerkzeuge ab sofort nicht mehr einschicken.

Bislang dauerten Wartungen, Kalibrierungen beziehungsweise Reparaturen aufgrund der Versandzeiten mindestens drei Werktage. In dieser Zeit mussten sich Anwender mit Ersatzgeräten behelfen oder pausieren. Jetzt bietet HYTORC seinen Kunden in den genannten Gebieten ein Rund-Um-Paket für die Verschraubungsanlagen. Vorteil neben der Zeit- und Versandkostenersparnis für den Anwender ist die bessere Planbarkeit der Inspektions- und Wartungsintervalle.

„Eine Verschraubungsanlage ist nur so gut, wie der Service, den sie erhält“, sagt Patrick Junkers, Geschäftsführer HYTORC-Barbarino & Kilp GmbH. Junkers weiter: „Um Ausfallzeiten bei unseren Kunden im Fall einer Routineüberprüfung zu minimieren, kommen wir jetzt mit mobilen Servicefahrzeugen direkt an den Einsatzort der Werkzeuge“. Daneben bietet HYTORC natürlich weiterhin Serviceleistungen vom Hauptstandort in der Nähe Münchens aus an.

Die Fahrzeuge der speziell geschulten Vor-Ort-Servicetechniker haben jederzeit die wichtigsten Ersatzteile und Werkzeugdichtungen an Bord. Das ist die Basis für kurze Reaktionszeiten und eine optimale Ersatzteilversorgung – auch am Wochenende. Zum Umfang der vor Ort angebotenen Leistungen gehören die regelmäßig anstehenden Kalibrierungen der Werkzeuge, Standardreparaturen sowie alle Inspektions- und Wartungsarbeiten. Der mobile Kalibrierstand kann Werkzeuge mit einer Vorspannkraft von bis zu 25.000 Newtonmeter ausrichten. Nach vorheriger Absprache sind auch Kalibrierungen bis zu 50.000 Newtonmeter möglich. Nach Abschluss des Vorgangs händigt der Techniker dem Kunden ein Zeugnis über die erfolgte Kalibrierung aus.

Ebenfalls an Bord der Servicefahrzeuge sind spezielle Verschraubungspasten und abgestimmte Reiniger. Für optimale Verschraubungsergebnisse hat HYTORC hier seine eigenen Pasten und Reiniger entwickelt, die auf die jeweiligen Gegebenheiten am Einsatzort abgestimmt sind.

Über HYTORC:
HYTORC ist die weltweit führende Marke für drehmomentgesteuerte, vorspannkraftgenaue Verschraubungstechnik. Namhafte Industrie-Unternehmen vertrauen auf ganzheitliche Lösungskompetenz, hochqualitative Produkte und konsequenten Kundenservice. Zahlreiche Patente stehen für einen Innovationsvorsprung am Markt und nachgewiesenen Mehrwert in punkto nachhaltiger Kosten-Nutzen-Optimierung sowie dem Bestreben nach Prozess- und Arbeitssicherheit. 2013 wurde das Unternehmen als einer der Top-100 Innovatoren des Mittelstandes ausgezeichnet. www.hytorc.de

Firmenkontakt
Hytorc
Patrick Junkers
Justus-von-Liebig-Ring 17
82152 Krailling
+49 89 230999-0
p.junkers@hytorc.de
http://www.hytorc.de

Pressekontakt
Brand+Image
Timothy Göbel
Kaagangerstr. 36
82279 Eching a.A.
08143 9926834
hytorc@brandandimage.de
http://www.brandandimage.de

Pressemitteilungen

Messeneuheit Motek: Präzisionsschrauber bis 60 Newtonmeter Drehmoment

FEIN präsentiert neue AccuTec Stabwinkelschrauber für die Serienproduktion

Messeneuheit Motek:   Präzisionsschrauber bis 60 Newtonmeter Drehmoment

(Bildquelle: @ C. & E. Fein GmbH)

Schwäbisch Gmünd, 5. Oktober 2015. FEIN bringt neue Stabwinkelschrauber für Drehmomente bis 60 Newtonmeter auf den Markt. Industriekunden erhalten bei FEIN jetzt ein vollständiges Akku-Programm, das fast alle Schraubapplikationen in der Serienproduktion präzise, schnell und prozesssicher abdeckt. Die neuen FEIN AccuTec Schrauber ASW in Stabwinkelform sind mit 18-Volt-Akkus besonders leistungsstark, schnell, frei programmierbar und auch an schwer zugänglichen Bauteilen einsetzbar. Vom 5. bis 8. Oktober 2015 präsentiert FEIN die neuen Industrieschrauber auf der Messe Motek in Stuttgart, Halle 3, Stand 3231. Erhältlich sind die FEIN AccuTec Schrauber ASW 18 ab Januar 2016.

Größeres Anwendungsspektrum
FEIN AccuTec Industrieschrauber sind für noch mehr Anwendungs- und Schraubfälle einsetzbar: FEIN hat das maximale Drehmoment von 30 auf 60 Newtonmeter verdoppelt und für diese hohen Drehmomente neue Winkelköpfe im Programm. Damit deckt der Hersteller nun Drehmomentbereiche von 0,5 bis 60 Newtonmeter ab. Die neuen FEIN Stabwinkelschrauber ASW 18 arbeiten mit 18 Volt Lithium-Ionen-Akkus sowie 5 Ah leistungsstark und erreichen hohe Drehzahlen. Als einziger Abschaltschrauber schafft der FEIN AccuTec ASW 18-60 PC bei Schraubfällen mit 60 Newtonmeter Drehmoment 200 Umdrehungen in der Minute. Mit einer Gesamtlänge von 44 Zentimeter sind die ergonomischen FEIN Stabwinkelschrauber die kürzesten im Markt.

Geschwindigkeit und Präzision
Präzise Abschaltschrauber kommen in der Automobilproduktion, der Luft- und Raumfahrtindustrie sowie in Zulieferbetrieben zur Anwendung. In jedem Auto stecken rund 3.000 bis 4.000 Schrauben. Viele davon sind schwer zugänglich: beispielsweise bei Verschraubungen im Motorraum, Radhaus oder Innenraum. Netzunabhängige Elektrowerkzeuge sind an Montagelinien flexibel und vielseitig einsetzbar. Die neuen FEIN AccuTec Stabwinkelschrauber tragen mit der höchsten Verschraubungsgeschwindigkeit im Markt zu kürzeren Montagezeiten bei. Eine hochpräzise mechanische Abschaltkupplung sorgt für gleichbleibende Anzugsdrehmomente und größtmögliche Wiederholgenauigkeit. Die Drehzahl bleibt bis zum Erreichen des eingestellten Drehmoments konstant. FEIN gewährleistet eine hohe Verschraubungsqualität: Sowohl bei harten als auch bei weichen Verschraubungen erfüllen die Akkuschrauber die Anforderungen der Industrie an Präzision und Prozesssicherheit (Cmk > 1,67 mit einer Toleranz von +/- 12 Prozent (bezogen auf 6 Sigma) nach DIN/ISO 5393).

Flexible Programmierung
Die neuen FEIN AccuTec ASW 18 Schrauber sind frei programmierbar und auch für komplexe Schraubaufgaben wie Spannschrauben bei Schlauchschellen komfortabel und flexibel einsetzbar. Zur Programmierung wird der Industrieschrauber über USB-Kabel und einen Adapter mit einem Computer verbunden. Die Konfigurationssoftware Parameter Control mit intuitiver Bedienoberfläche kann kostenlos heruntergeladen und installiert werden.

Einmalige Bandbreite
FEIN bietet eine im Markt einmalige Bandbreite an Präzisionsschraubern für industrielle Anwender: Der neue FEIN AccuTec ASW 18-60 PC deckt den Drehmomentbereich von 30 bis 60 Newtonmeter ab, der FEIN ASW 18-45 PC ist für Schraubfälle mit 20 bis 45 Newtonmeter Drehmoment entwickelt. Spezialist für Serienverschraubungen von 12 bis 30 Newtonmeter Drehmoment ist der FEIN ASW 18-30 PC. Außerdem gibt es von FEIN Stabwinkelschrauber für Drehmomente von 1,5 bis 25 Newtonmeter sowie AccuTec Mittelhandgriff-Schrauber für 0,5 bis 12 Newtonmeter Drehmoment. Die AccuTec Industrieschrauber ASW 18 werden von einem neuen bürstenlosen FEIN PowerDrive Motor angetrieben. Die seit über 40 Jahren von FEIN hergestellten Schrauber für die industrielle Serienfertigung werden am Firmensitz in Schwäbisch Gmünd-Bargau entwickelt, produziert und montiert.

Die neuen FEIN AccuTec Schrauber ASW 18 sind im Fachhandel erhältlich.
Bezugsquellen unter:
https://www.fein.de/de_de/schrauben/fein-accutec/haendlerliste-t510982/

Hochauflösende Produktfotos und diesen Text finden Sie zum Download im FEIN Presseportal: https://www.fein.de/presse

Besuchen Sie auch den FEIN Newsroom unter https://www.fein.de/newsroom

Das Unternehmen:
Das erste Elektrowerkzeug der Welt ist eine Erfindung der Firma C. & E. Fein GmbH. Wilhelm Emil Fein gründete 1867 das Unternehmen. 1895 wurde von FEIN mit der elektrischen Handbohrmaschine das erste Elektrowerkzeug erfunden. Heute ist das Traditionsunternehmen eine Elektrowerkzeugmanufaktur mit Weltruf. Der schwäbische Premiumhersteller entwickelt und produziert Anwendungslösungen für die Marktsegmente Metall, Ausbau und Automobil und ist der Spezialist für professionelle und extrem zuverlässige Elektrowerkzeuge für Industrie und Handwerk. FEIN verfügt über mehr als 800 aktive Schutzrechte, darunter circa 500 Patente beziehungsweise Patentanmeldungen. Über 19 internationale Tochtergesellschaften und mehr als 50 Vertretungen vertreibt FEIN Produkte weltweit. Die Marke FEIN steht seit über 140 Jahren für Anwendungslösungen und Premium-Qualität.
https://www.fein.de

Firmenkontakt
C. & E. Fein GmbH
Marc Angelmahr
Hans-Fein-Straße 81
73529 Schwäbisch Gmünd-Bargau
07173 183-412
marc.angelmahr@fein.de
https://www.fein.de

Pressekontakt
Panama PR GmbH
Meike Grisson
Eugensplatz 1
70184 Stuttgart
0711 664759714
m.grisson@panama-pr.de
http://www.panama-pr.de

Pressemitteilungen

Umfassendes FEIN Akku-Werkzeugprogramm

Neue Akku-Maschinen und Akku-Packs

Umfassendes FEIN Akku-Werkzeugprogramm

FEIN Akku-Schrauber: Bürstenloser FEIN PowerDrive Motor mit sehr hohem Wirkungsgrad

Schwäbisch Gmünd, 4. September 2013. FEIN erweitert sein Akku-Programm um universelle Akku-Schrauber und Akku-Blechscheren und führt neue Akku-Packs mit 4 und 2 Ah Kapazität sowie SafetyCell Technology ein. FEIN bietet ein breites Sortiment an Akku-Maschinen für die Anwendungen Bohren, Schrauben, Oszillieren, Blechbearbeitung und Ausglasen. Die Akkus der jeweiligen Spannungsklasse sind dabei kompatibel. Die FEIN Kompetenz aus dem Motorenbau und der Elektronik – beides Eigenentwicklungen von FEIN – sowie aus den Bereichen Akku-Technologie und Anwendungswissen garantieren die hohe Qualität des gesamten Akku-Programms.

Aktuelle FEIN Akkus mit SafetyCell Technology
Die Akku-Packs mit 4 und 2 Ah Kapazität hat FEIN selbst entwickelt. Dabei haben alle Akku-Werkzeuge nahezu die gleiche Leistung wie die Netzgeräte. Die Akku-Packs sind mit der FEIN SafetyCell Technology ausgestattet, die für eine lange Lebensdauer sorgt. Die Einzelzellenüberwachung und separate Kommunikationsleitung mit Not-Aus-Funktion schützt Akku und Werkzeug vor Schäden durch Überlastung, Überhitzung oder Tiefentladung. Darüber hinaus sind FEIN Akku-Zellen hochstromfähig, das heißt, sie werden bei kurzfristigen Stromspitzen, die zum Beispiel beim Anziehen von Schrauben entstehen, nicht beschädigt. Alle FEIN Akku-Packs werden in den kommenden Monaten auf 4 Ah umgestellt und sind in 18 Volt und 14,4 Volt verfügbar. Im Vergleich zu 3-Ah-Akkus überzeugen die neuen Packs mit rund 30 Prozent höherer Standzeit. Die Akkus mit 2 Ah bieten ausreichend Standzeit für die meisten Anwendungen, sind dabei aber nur halb so groß und reduzieren das Gewicht deutlich. Damit erfüllt FEIN die Anforderung nach leichten und ergonomischen Werkzeugen.

Bürstenloser FEIN Motor made in Germany
FEIN fertigt seinen bürstenlosen Motor selbst am Standort Schwäbisch Gmünd-Bargau. Dieser wurde speziell für den Einsatz in Elektrowerkzeugen entwickelt. Der bürstenlose FEIN PowerDrive Motor ist kompakt, komplett staubgeschützt und nahezu verschleißfrei. Er hat einen sehr hohen Wirkungsgrad von circa 85 Prozent – rund 30 Prozent höher als bei herkömmlichen DC-Motoren.

Leistung wird erlebbar
Das Zusammenspiel aus Motor, Akku, Getriebe und Elektronik ermöglicht eine hohe Lebensdauer, eine lange Akku-Standzeit sowie hohe Drehmomente. FEIN Elektrowerkzeuge werden vor dem Marktstart harten Praxistests unterzogen. Deshalb gewährt FEIN drei Jahre Garantie auf Werkzeug, Akku und Ladegerät.
Die Akkus der jeweiligen Leistungsklasse sind über das gesamte FEIN Akku-Programm kompatibel. Mit der neuen Li-Ionen Akku-Technologie bietet FEIN ein umfangreiches und einzigartiges Programm an Akku-Werkzeugen mit großer Anwendungsvielfalt.

Neue FEIN Akku-Schrauber
Das Programm umfasst fünf Modelle: Der 4-Gang-Akku-Bohrschrauber ist als FEIN ASCM QX mit abnehmbarem Bohrfutter sowie separatem Bithalter erhältlich. Das reduziert das Gewicht des Schraubers um 200 Gramm und macht ihn weniger kopflastig als das Modell ASCM mit festem Bohrfutter. Ebenfalls im Programm sind zwei 2-Gang-Bohrschrauber: der FEIN Akku-Bohrschrauber ABS und der FEIN Akku-Schlagbohrschrauber ASB mit zuschaltbarer Schlagfunktion. Der FEIN Akku-Schlagschrauber ASCD vervollständigt das Akku-Schrauber-Programm. Alle Modelle sind mit 4- oder 2-Ah-Akkus verfügbar. Die Vorteile der 2-Ah-Akkus: Sie bieten ausreichend Standzeit für die meisten Anwendungen, sind dabei aber nur halb so groß, bis zu 250 Gramm leichter und rund 70 Euro günstiger. Bei den 4-Gang- und 2-Gang-Akku-Bohrschraubern stehen zudem 14,4- oder 18-Volt-Akkus zur Wahl. Die Akku-Schlagschrauber sind mit 18-Volt-Akkus und zwei unterschiedlichen Werkzeugaufnahmen erhältlich. Dank der Akkukompatibilität stehen somit 20 Schrauber-Varianten zur Verfügung.

Neue FEIN Akku-Blechscheren
Die FEIN Blechscheren sind die richtige Wahl, wenn hohe Schneidleistungen in Blechen und rostfreien Stählen ohne Materialverlust gefordert sind. Blechscheren werden vorwiegend für Abschnitte auch in dickerem Material eingesetzt. Mit einem leistungsstarken Motor, angetrieben von 14,4-Volt-Li-Ionen-Akkus, erreicht die Akku-Blechschere ABLS Schnittgeschwindigkeiten von sechs bis neun Meter in der Minute. Mit einer Akkuladung lassen sich über 140 Meter Blech trennen. Mit einem Gewicht von knapp 2,1 Kilogramm und einer schlanken Bauweise ist die FEIN ABLS auch bei längeren Arbeitseinsätzen gut handhabbar.

Neue FEIN Akku-Blechschlitzscheren
FEIN Blechschlitzscheren werden zum Trennen von Profilen, Rohren, Wickelfalzrohren und Tafelblechen eingesetzt. Dabei eignen sie sich gleichermaßen für Ab- und Ausschnitte sowie Kurvenschnitte. Aufgrund des Schneidverfahrens findet keine Materialverformung statt und es fallen keine Späne an – ideal bei der Arbeit an Lüftungsrohren. In der Akku-Variante mit 14,4 Volt starken Li-Ionen-Akkus erreichen sie mehr als 120 Meter pro Akkuladung bei Schneidgeschwindigkeiten von fünf bis acht Meter pro Minute. Damit machen sie den Anwender unabhängig von einem Netzanschluss. Mit einem Gewicht von knapp 1,9 Kilogramm liegt die FEIN Akku-Blechschlitzschere ABSS für ermüdungsfreies Arbeiten gut in der Hand.

FEIN Akku-Werkzeugprogramm

Schrauben
NEU: FEIN Akku-Schrauber – Leistungsstarkes Akku-Schrauber-Programm mit 20 Varianten: 4-Gang-Bohrschrauber, 2-Gang-Schlagbohrschrauber, 2-Gang-Bohrschrauber und Schlagschrauber

FEIN Akku-Trockenbauschrauber für Einzel- und Serienverschraubungen in allen Trockenbauplatten

FEIN Akku-Metallschrauber für Dach und Fassade – handlich und mit elektronischer Drehmomentabschaltung sehr präzise

FEIN AccuTec Stabwinkel-Schrauber für präzise Verschraubungen an engen und schwer zugänglichen Stellen in der industriellen Serienfertigung

FEIN AccuTec Mittelhandgriff-Schrauber für harte und weiche Verschraubungen in der industriellen Serienverschraubung

Bohren
FEIN Akku-Bohrmaschinen – weltweit die einzigen reinen Akku-Bohrmaschinen für schnelles und präzises Arbeiten

Oszillieren
FEIN Akku-MultiMaster – das Original oszillierender Elektrowerkzeuge für Ausbau und Renovierung

FEIN Akku-SuperCut Construction – leistungsstärkster Oszillierer mit Akku

Blechbearbeitung
NEU: FEIN Akku-Blechschlitzschere für saubere, verzugsfreie Ab- und Ausschnitte ohne Späne

NEU: FEIN Akku-Blechschere für Abschnitte mit hoher Schneidleistung, auch in dickeren Blechen

FEIN Akku-Knabber – kompakt und kurvengängig

Ausglasen
FEIN SuperWire – Akku-Draht-Ausglassystem zum motorisierten Ausglasen von Pkw-Scheiben mit engen Spaltmaßen ohne Umsetzen

FEIN Akku-SuperCut Automotive – mobiles Ausglassystem zum Austrennen hartverklebter Kfz-Windschutzscheiben

Das FEIN Akku-Programm ist im Fachhandel erhältlich. Bezugsquellen unter:
http://www.fein.de/de_de/haendlersuche

Hochauflösende Produktfotos und diesen Text sowie Pressematerial und Fotos zu allen FEIN Akku-Werkzeugen finden Sie zum im FEIN Presseportal: http://www.fein.de/presse

Bildrechte: FEIN

Das Unternehmen:
Das erste Elektrowerkzeug der Welt ist eine Erfindung der Firma C. & E. FEIN GmbH. Wilhelm Emil Fein gründete 1867 das Unternehmen. 1895 wurde von FEIN mit der elektrischen Handbohrmaschine das erste Elektrowerkzeug erfunden. Heute ist das Traditionsunternehmen eine Elektrowerkzeugmanufaktur mit Weltruf. Der schwäbische Premiumhersteller entwickelt und produziert Anwendungslösungen für die Marktsegmente Metall, Ausbau und Automobil und ist der Spezialist für professionelle und extrem zuverlässige Elektro¬werk¬zeuge für Industrie und Handwerk. FEIN verfügt über mehr als 800 aktive Schutzrechte, darunter circa 500 Patente beziehungsweise Patentanmeldungen. Über 19 internationale Tochtergesellschaften und mehr als 50 Vertretungen vertreibt FEIN Produkte weltweit. Die Marke FEIN steht seit über 140 Jahren für Anwendungslösungen und Premium-Qualität.
http://www.fein.de

Kontakt
C. & E. FEIN GmbH
Marc Angelmahr
Hans-Fein-Straße 81
73529 Schwäbisch Gmünd-Bargau
07173 183-407
marc.angelmahr@fein.de
http://www.fein.de

Pressekontakt:
Panama PR GmbH
Meike Grisson
Eugensplatz 1
70184 Stuttgart
0711 664759714
m.grisson@panama-pr.de
http://www.panama-pr.de

Pressemitteilungen

Neue Akku-Schrauber vom Elektrowerkzeug-Spezialisten FEIN

Leistungsstarkes Akku-Schrauber-Programm mit 20 Varianten

Neue Akku-Schrauber vom Elektrowerkzeug-Spezialisten FEIN

FEIN Profi Combo Renovierung mit Akku-MultiMaster und ASB

Schwäbisch Gmünd, 22. Juli 2013. Der Elektrowerkzeughersteller FEIN hat Erfahrung und Kompetenz in der Entwicklung und im Bau von Profi-Elektrowerkzeugen. Nach der Einführung der FEIN Akku-Trockenbauschrauber ASCT und der Akku-Metallschrauber ASCS bringt das Unternehmen im September 2013 universelle Li-Ionen Akku-Schrauber auf den Markt. Damit bietet der Hersteller nun ein umfangreiches und einzigartiges Akku-Werkzeugprogramm mit großer Anwendungsvielfalt. Die neuen Akku-Schrauber vereinen die gesamte FEIN Kompetenz aus den Bereichen Motorenbau, Akku-Technologie und Elektronik. Das Ergebnis sind Spitzenleistungen bei Akku-Lebensdauer, Anzahl an Verschraubungen und Drehmomenten. Highlight sind die leistungsstärksten FEIN Akku-Bohrschrauber ASCM mit bürstenlosem FEIN PowerDrive Motor und 4-Gang-Getriebe.

FEIN Akku-Schrauber-Programm
Das Programm umfasst fünf Modelle: Der 4-Gang-Akku-Bohrschrauber ist als FEIN ASCM QX mit abnehmbarem Bohrfutter sowie separatem Bithalter erhältlich. Das reduziert das Gewicht des Schraubers um 200 Gramm und macht ihn weniger kopflastig als das Modell ASCM mit festem Bohrfutter. Ebenfalls im Programm sind zwei 2-Gang-Bohrschrauber: der FEIN Akku-Bohrschrauber ABS und der FEIN Akku-Schlagbohrschrauber ASB mit zuschaltbarer Schlagfunktion. Der FEIN Akku-Schlagschrauber ASCD vervollständigt das Akku-Schrauber-Programm. Alle Modelle sind mit 4- oder 2-Ah-Akkus verfügbar. Die Vorteile der 2-Ah-Akkus: Sie bieten ausreichend Standzeit für die meisten Anwendungen, sind dabei aber nur halb so groß, bis zu 250 Gramm leichter und rund 70 Euro günstiger. Bei den 4-Gang- und 2-Gang-Akku-Bohrschraubern stehen zudem 14,4- oder 18-Volt-Akkus zur Wahl. Die Akku-Schlagschrauber sind mit 18-Volt-Akkus und zwei unterschiedlichen Werkzeugaufnahmen erhältlich. Dank der Akkukompatibilität stehen somit 20 Schrauber-Varianten zur Verfügung.

Hohe Qualität mit System
Entscheidend für eine hohe Lebensdauer, eine lange Akku-Standzeit sowie hohe Drehmomente ist das Zusammenspiel des Systems aus Motor, Akku, Getriebe und Elektronik. Für die Entwicklung der Akku-Schrauber hat FEIN deshalb seine Motorenbaukompetenz erweitert. Die bürstenlosen FEIN PowerDrive Motoren der Akku-Bohrschrauber ASCM QX und ASCM fertigt das Unternehmen selbst am Standort Deutschland in Schwäbisch Gmünd-Bargau. Die FEIN Li-Ionen-Akkus sind mit der selbst entwickelten SafetyCell Technology ausgestattet, die eine lange Lebensdauer garantiert. Die Einzelzellenüberwachung und die separate Kommunikationsleitung mit Not-Aus-Funktion schützen Akku und Maschine vor Schäden durch Überlastung, Überhitzung oder Tiefentladung. Darüber hinaus sind FEIN Akku-Zellen hochstromfähig, das heißt, sie werden bei kurzfristigen Stromspitzen, die zum Beispiel beim Anziehen von Schrauben entstehen, nicht beschädigt. FEIN Elektrowerkzeuge werden vor dem Marktstart harten Praxistests unterzogen. Deshalb gewährt FEIN drei Jahre Garantie auf Werkzeug, Akku und Ladegerät.

4-Gang-Akku-Bohrschrauber ASCM und ASCM QX
Die FEIN Akku-Bohrschrauber ASCM sind die leistungsstärksten FEIN Akku-Schrauber. Der bürstenlose und staubgeschützte FEIN PowerDrive Motor – mit 30 Prozent höherem Wirkungsgrad als vergleichbare DC-Motoren – und das 4-Gang-Vollmetall-Getriebe machen sie besonders leistungsstark. Drehzahlen von 400 bis hohen 3.850 U/min ermöglichen präzises und effektives Bohren. Für jede Anwendung stehen die richtige Drehzahl und das richtige Drehmoment zur Verfügung. Dafür sorgen die zum Patent angemeldete 4-Gang-Schaltung und der Gasgebeschalter, über den der Anwender die Drehzahl feinjustieren kann. Mit einem maximalen Drehmoment von 90 Nm verarbeiten die Akku-Bohrschrauber 10×400-Millimeter-Schrauben ohne Vorbohren. Mit den neuen FEIN Li-Ionen-Akkus sind bis zu 1.800 Verschraubungen pro Akkuladung (5×40 Millimeter in Weichholz) möglich. Die elektronische Drehmomentabschaltung bietet 15 Drehmomentstufen plus Bohrstufe und ermöglicht gleichmäßige Einschraubtiefen ohne Abreißen der Schraubenköpfe. Im Schnellspann-Bohrfutter sorgen hartmetallbestückte Spannbacken dafür, dass die Bohrerschäfte zuverlässig gehalten werden und eine größtmögliche Kraftübertragung stattfindet. Der FEIN ASCM QX verfügt über ein werkzeuglos, mit einer Hand abnehmbares Bohrfutter mit Spindellock, was ihn besonders einfach handhabbar und flexibel einsetzbar macht. Die Akku-Bohrschrauber sind gewichtsoptimiert, liegen gut in der Hand und wiegen ab 1,7 Kilogramm (inklusive Akku). Im Fachhandel sind sie ab 319 Euro (UVP zuzüglich Mehrwertsteuer) erhältlich.

2-Gang-Akku-Bohrschrauber ABS und Akku-Schlagbohrschrauber ASB
Die kompakten FEIN Akku-(Schlag-)Bohrschrauber sind die Einstiegsmodelle des Akku-Schrauber-Programms und kosten ab 259 Euro (UVP zuzüglich Mehrwertsteuer). Mit einem geringen Gewicht ab 1,8 Kilogramm sind sie dabei sehr ergonomisch. Beide Akku-Bohrschrauber besitzen einen starken 4-poligen DC-Motor mit Überlastschutz, ein Vollmetall-Schnellspann-Bohrfutter und verarbeiten Schrauben bis 8×300 Millimeter mühelos. Die Reichweite der Li-Ionen-Akkus beträgt bis zu 750 Verschraubungen (5×40 Millimeter in Weichholz). Weitere Eigenschaften sind ein 2-Gang-Vollmetall-Getriebe, ein maximales Drehmoment von 60 Nm und 24 Drehmomentstufen plus Bohrstufe. Der FEIN ASB verfügt zusätzlich über eine axiale Schlagfunktion – ideal für Bohren und Schrauben in allen Werkstoffen.

Akku-Schlagschrauber ASCD
Der extrem robuste und leistungsstarke FEIN ASCD hat einen 4-poligen DC-Motor mit Überlastschutz und erreicht maximal starke 250 Nm Drehmoment. Durch die kurze und leichte Bauweise kommen die Schlagschrauber auf eine Gesamtlänge von nur 148 Millimeter und ein Gewicht von 1,5 Kilogramm. Mit 1/2-Zoll-Vierkant- oder 1/4-Zoll-Sechskantaufnahme und einer radialen Schlagfunktion lassen sich Schraubendurchmesser bis 10 Millimeter beziehungsweise M16 verarbeiten. Der besondere Vorteil von Schlagschraubern liegt im rückschlagarmen Befestigen und Lösen von Schrauben. Der Fachhandel bietet die Akku-Schlagschrauber zu einem Preis ab 339 Euro (UVP zuzüglich Mehrwertsteuer) an.

FEIN Profi Combos mit attraktiver Preisgestaltung
Die neuen FEIN Akku-Schrauber sind auch in preislich attraktiven Sets erhältlich. Die Profi Combo Renovierung für 429 Euro (UVP zuzüglich Mehrwertsteuer) enthält den 2-Gang Akku-Schlagbohrschrauber ASB und das Original der oszillierenden Elektrowerkzeuge, den FEIN Akku MultiMaster. Beide Geräte sind mit 14,4-Volt-Akku-Packs mit 4 Ah ausgestattet. Ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist ein E-Cut Long-Life-Sägeblatt. Im Profi Combo Verschraubungen für 399 Euro (UVP zuzüglich Mehrwertsteuer) sind der 2-Gang Akku-Bohrschrauber ABS und Akku-Schlagschrauber ASCD, beide inklusive 18-Volt-Akku-Pack mit 2 Ah, zusammengefasst. Beide Sets werden inklusive Schnellladegerät im Kunststoff-Werkzeugkoffer ausgeliefert.

Gewinnspiel
Vom 1. September bis zum 30. November 2013 können Interessenten am Online-Gewinnspiel der FEIN Akku-Schrauber teilnehmen. Weitere Informationen ab September unter: http://www.fein.com/drills

FEIN Akku-Schrauber sind im Fachhandel erhältlich. Bezugsquellen unter:
http://www.fein.de/de_de/haendlersuche

Hochauflösende Produktfotos und diesen Text finden Sie zum Download unter:
http://www.panama-pr.de/download/FEIN-AkkuSchrauber-DE.zip oder im FEIN Presseportal: http://www.fein.de/presse

Bildrechte: FEIN

Das Unternehmen:
Das erste Elektrowerkzeug der Welt ist eine Erfindung der Firma C. & E. FEIN GmbH. Wilhelm Emil Fein gründete 1867 das Unternehmen. 1895 wurde von FEIN mit der elektrischen Handbohrmaschine das erste Elektrowerkzeug erfunden. Heute ist das Traditionsunternehmen eine Elektrowerkzeugmanufaktur mit Weltruf. Der schwäbische Premiumhersteller entwickelt und produziert Anwendungslösungen für die Marktsegmente Metall, Ausbau und Automobil und ist der Spezialist für professionelle und extrem zuverlässige Elektrowerkzeuge für Industrie und Handwerk. FEIN verfügt über mehr als 800 aktive Schutzrechte, darunter circa 500 Patente beziehungsweise Patentanmeldungen. Über 19 internationale Tochtergesellschaften und mehr als 50 Vertretungen vertreibt FEIN Produkte weltweit. Die Marke FEIN steht seit über 140 Jahren für Anwendungslösungen und Premium-Qualität.
http://www.fein.de

Kontakt
C. & E. FEIN GmbH
Marc Angelmahr
Hans-Fein-Straße 81
73529 Schwäbisch Gmünd-Bargau
07173 183-407
marc.angelmahr@fein.de
http://www.fein.de

Pressekontakt:
Panama PR GmbH
Meike Grisson
Eugensplatz 1
70184 Stuttgart
0711 664759714
m.grisson@panama-pr.de
http://www.panama-pr.de

Pressemitteilungen

Ausgezeichnete Leistung: HYTORC gehört zu den innovativsten Mittelständlern

Ausgezeichnete Leistung: HYTORC gehört zu den innovativsten Mittelständlern

München, 8. Juli 2013 – HYTORC, einer der weltweit führenden Anbieter von hydraulischer und pneumatischer Verschraubungstechnik, ist unter den „Top 100“ der innovativsten deutschen Mittelständler. Die Jury hinter dem seit 20 Jahren verliehenen Innovationspreis war vom Erfindergeist und der Produktpalette der in Krailing bei München ansässigen Verschraubungsspezialisten überzeugt.

Die Preisverleihung fand am 05. Juli in der Bundeshauptstadt Berlin statt. In der Axel-Springer-Passage verlieh der TV-Moderator Ranga Yogeshwar, der gleichzeitig als Mentor der Veranstaltung fungiert, das Innovationssiegel „Top 100“.

Patrick Junkers, Geschäftsführer von HYTORC, ist natürlich hochzufrieden über die Platzierung: „Die Auszeichnung ist eine Bestätigung für die gelungene Ausrichtung von Hytorc in den letzten Jahren. Nun werden wir mit neuen Erkenntnissen weiter an unseren Produkten und Erfolgen arbeiten.“ In der Begründung der Jury heißt es, dass HYTORC vor allem durch sein vorbildliches Innovationsklima heraussticht. Nicht zuletzt durch die Umsatzbeteiligung und die gebotenen Weiterbildungsmöglichkeiten werden die HYTORC-Mitarbeiter zu neuen Ideen motiviert. Pro Mitarbeiter und Jahr kommen so im Schnitt zehn Verbesserungsvorschläge ans Licht, wovon beinahe alle auch in die Praxis umgesetzt werden.

Mindestens ebenso aufgeschlossen zeigt sich HYTORC den Wünschen seiner Kunden gegenüber: Oftmals bringen Verschraubungsprojekte individuelle Anforderungen der Auftraggeber mit. Das Team um Geschäftsführer Patrick Junkers setzt diese Wünsche dank reichlich Fachwissen, praktischer Erfahrung und der unternehmenstypischen Innovationsfreude dann in Produkte und Lösungen um.

Laut Veranstalter ist die Grundlage für die Auszeichnung eine wissenschaftliche Unternehmensanalyse von Prof. Dr. Nikolaus Franke und seinem Team vom Lehrstuhl für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Die Forscher haben insgesamt 245 Unternehmen untersucht und ihre Resultate den Teilnehmern in Form eines Benchmarkingberichts zur Verfügung gestellt. Der Bericht zeigt die Potenziale der Unternehmen auf und liefert sofort anwendbare Praxistipps.

Über HYTORC:
HYTORC ist die weltweit führende Marke für drehmomentgesteuerte, vorspann-kraftgenaue Verschraubungstechnik. Namhafte Industrie-Unternehmen vertrauen auf ganzheitliche Lösungskompetenz, hochqualitative Produkte und konsequenten Kundenservice. Zahlreiche Patente stehen für einen Innovationsvorsprung am Markt und nachgewiesenen Mehrwert in punkto nachhaltiger Kosten-Nutzen-Optimierung sowie dem Bestreben nach Prozess- und Arbeitssicherheit. www.hytorc.de

Kontakt
Hytorc
Patrick Junkers
Justus-von-Liebig-Ring 17
82152 Krailling
+49 (0) 89 / 230 999 0
p.junkers@hytorc.de
http://www.hytorc.de

Pressekontakt:
Brand+Image
Timothy Göbel
Kaagangerstr. 36
82279 Eching a.A.
08143 9926834
hytorc@brandandimage.de
http://www.brandandimage.de

Pressemitteilungen

Das Drehmoment im Griff: FieldCheck von HYTORC prüft Schrauber

Das Drehmoment im Griff: FieldCheck von HYTORC prüft Schrauber

München, 14. Mai 2013 – HYTORC, einer der weltweit führenden Anbieter von hydraulischer und pneumatischer Verschraubungstechnik, hat ab sofort auch in Deutschland den FieldCheck im Angebot. Das mechanische Messwerkzeug ist speziell für den Einsatz vor Ort auf Baustellen konzipiert und misst mit einer Abweichung von nur fünf Prozent das Drehmoment (bis 24.300 Nm) von Schraubwerkzeugen.

FieldCheck verschafft Aufschluss, wenn der Anwender sich nicht mehr sicher ist ob des exakten Drehmoments seines Werkzeugs oder wenn die entsprechende Tabelle nicht zur Hand ist. Selbst bei qualitativ hochwertigen Schraubern kann es notwendig werden, diese im Lauf des Projekts zu kontrollieren. In verschiedenen Industriesegmenten – Baubranche, chemische Industrie, Energieerzeugung (insbesondere Windkraftanlagen) – ist es notwendig, die Schrauben wiederholgenau mit immer dem gleichen Drehmoment anzuziehen. Von daher ist ein rascher Check vor dem Einsatz zu empfehlen.

Der baustellentaugliche FieldCheck kommt in einer robusten Box und ist kompatibel zu fünf verschiedenen Vierkantgrößen. Die entsprechenden metrischen und zölligen Adapter finden sich im Lieferumfang. Natürlich arbeitet der FieldCheck mit Schraubern von beliebigen Herstellern zusammen.

Der Drehmomentprüfer ist ab sofort bei Barbarino & Kilp oder Devotec zum Preis von 3.550 Euro erhältlich. Tel: 089 – 2309 99-0 oder eMail: info@hytorc.de

Über HYTORC:
HYTORC ist die weltweit führende Marke für drehmomentgesteuerte, vorspann-kraftgenaue Verschraubungstechnik. Namhafte Industrie-Unternehmen vertrauen auf ganzheitliche Lösungskompetenz, hochqualitative Produkte und konsequenten Kundenservice. Zahlreiche Patente stehen für einen Innovationsvorsprung am Markt und nachgewiesenen Mehrwert in punkto nachhaltiger Kosten-Nutzen-Optimierung sowie dem Bestreben nach Prozess- und Arbeitssicherheit. www.hytorc.de

Kontakt
Hytorc
Patrick Junkers
Justus-von-Liebig-Ring 17
82152 Krailling
+49 (0) 89 / 230 999 0
p.junkers@hytorc.de
http://www.hytorc.de

Pressekontakt:
Brand+Image
Timothy Göbel
Kaagangerstr. 36
82279 Eching a.A.
08143 9926834
hytorc@brandandimage.de
http://www.brandandimage.de

Pressemitteilungen

Das Drehmoment im Griff: FieldCheck von HYTORC prüft Schrauber

Das Drehmoment im Griff: FieldCheck von HYTORC prüft Schrauber

München, 14. Mai 2013 – HYTORC, einer der weltweit führenden Anbieter von hydraulischer und pneumatischer Verschraubungstechnik, hat ab sofort auch in Deutschland den FieldCheck im Angebot. Das mechanische Messwerkzeug ist speziell für den Einsatz vor Ort auf Baustellen konzipiert und misst mit einer Abweichung von nur fünf Prozent das Drehmoment (bis 24.300 Nm) von Schraubwerkzeugen.

FieldCheck verschafft Aufschluss, wenn der Anwender sich nicht mehr sicher ist ob des exakten Drehmoments seines Werkzeugs oder wenn die entsprechende Tabelle nicht zur Hand ist. Selbst bei qualitativ hochwertigen Schraubern kann es notwendig werden, diese im Lauf des Projekts zu kontrollieren. In verschiedenen Industriesegmenten – Baubranche, chemische Industrie, Energieerzeugung (insbesondere Windkraftanlagen) – ist es notwendig, die Schrauben wiederholgenau mit immer dem gleichen Drehmoment anzuziehen. Von daher ist ein rascher Check vor dem Einsatz zu empfehlen.

Der baustellentaugliche FieldCheck kommt in einer robusten Box und ist kompatibel zu fünf verschiedenen Vierkantgrößen. Die entsprechenden metrischen und zölligen Adapter finden sich im Lieferumfang. Natürlich arbeitet der FieldCheck mit Schraubern von beliebigen Herstellern zusammen.

Der Drehmomentprüfer ist ab sofort bei Barbarino & Kilp oder Devotec zum Preis von 3.550 Euro erhältlich. Tel: 089 – 2309 99-0 oder eMail: info@hytorc.de

Über HYTORC:
HYTORC ist die weltweit führende Marke für drehmomentgesteuerte, vorspann-kraftgenaue Verschraubungstechnik. Namhafte Industrie-Unternehmen vertrauen auf ganzheitliche Lösungskompetenz, hochqualitative Produkte und konsequenten Kundenservice. Zahlreiche Patente stehen für einen Innovationsvorsprung am Markt und nachgewiesenen Mehrwert in punkto nachhaltiger Kosten-Nutzen-Optimierung sowie dem Bestreben nach Prozess- und Arbeitssicherheit. www.hytorc.de

Kontakt
Hytorc
Patrick Junkers
Justus-von-Liebig-Ring 17
82152 Krailling
+49 (0) 89 / 230 999 0
p.junkers@hytorc.de
http://www.hytorc.de

Pressekontakt:
Brand+Image
Timothy Göbel
Kaagangerstr. 36
82279 Eching a.A.
08143 9926834
hytorc@brandandimage.de
http://www.brandandimage.de