Tag Archives: Schweißdraht

Pressemitteilungen

Stahlverbindungen an Hubbrücke Botlek halten über 100 Jahre

Eiffel Deutschland Stahltechnologie besteht schweißtechnische Herausforderung an weltgrößter Doppelhubbrücke; UP-Schweißanlagen OERLIKON Schweißtechnik; 136 t UP-Pulver, Draht-, Fülldraht-, Massivdrahtelektroden, bis 68 Lagen im UP-Tandemverfahren

Stahlverbindungen an Hubbrücke Botlek halten über 100 Jahre

Die UP-Portalanlage von Oerlikon schweißt bis zu 40.000 mm lange Bleche.

Die beiden Hubteile der neuen Brücke über die Maas bei Amsterdam sind je circa 90 m lang und 50 m breit. Einschließlich der Fahrbahnen und Schienen wiegen sie je rund 5.000 t. Ein Geh- und Fahrradweg, eine Landesstraße und die Bahnlinie bilden eine konstruktive Einheit; eine zweite nimmt die Autobahn A15 auf. Auf eine Lebensdauer von mindestens 100 Jahren oder 900.000 Hubvorgänge ist die Brücke ausgelegt – doppelt so viel wie branchenüblich. Für die Tragwerke des Überbaus aus Stahl S40ML gelten hohe Anforderungen an die Materialien und die Schweißtechnologie: Die Blechdicke der Bauteile beträgt bis zu 90 mm bei Längen bis zu 23.000 mm. Obwohl zum Projektstart 2012 noch nicht bindend, setzen die Beteiligten die Europanorm EN 1090 als Mindeststandard. Während für Brückenbauwerke die Execution Class 3 üblich ist, liegt bei der Botlekbrücke Class 4 zugrunde. Eiffel darf ausschließlich Schweißzusatzwerkstoff mit einem 3.2-Zeugnis verarbeiten. Die eingesetzten Fügeverfahren waren über Schweißanweisungen für jede Nahtform separat nachzuweisen. Unabhängige Experten sowie Prüfer des Auftraggebers kontrollierten das Einhalten sämtlicher Vorschriften.

Für den Stahl S460 ist der hochwertige Schweißdraht Carbofil 1a von Oerlikon vorgegeben. Die Hubbrücke muss hohen Beanspruchungen standhalten: Ihre beweglichen Teile sind innerhalb von 90 s um 31 m anzuheben und in 70 s abzusenken. Entsprechenden Qualitätsanforderungen müssen die Schweißverbindungen genügen.

Zum Verbinden der Bleche fanden die Schweißexperten die Lösung als Kombination unterschiedlicher Verfahren und Maßnahmen. Uwe Heiland, Geschäftsführer bei Eiffel, hebt die virtuell simulierte Fertigungsorganisation hervor. „Dies stellt bei Projekten und Unternehmen unseres Profils Neuland dar“, erklärt er. Eine Hauptrolle spielt das UP-Schweißen. Fertigungsleiter Stephan Fabig erörtert: „Wir haben unsere Eindraht-Portalanlage mit Unterstützung von Oerlikon in eine Tandemanlage umbauen lassen. So erreichen wir das erforderliche Volumen in einer statt in zwei UP-Lagen. Für alle Fahrbahnbleche ergibt das 25 statt 50 Kilometer UP-Schweißlänge.“

PI 14514 Anzahl der Zeichen ca. 2.150

Weitere Informationen unter: www.oerlikon-welding.de
Bilder unter: http://rgt-gg.de/rgt/OERLIKON-Schw/Bd_Liste.htm

OERLIKON Schweißtechnik GmbH, Mitglied der Gruppe Air Liquide Welding, ist zuständig für die Märkte in Deutschland und Österreich. Die Gruppe zählt zu den Marktführern mit dem größten Programm an Lösungen der Schweißtechnik. OERLIKON bietet Kunden in der Industrie sowie im Metall verarbeitenden Gewerbe ein umfassendes Programm an Systemen, automatisierten Ausrüstungen, Zusatzwerkstoffen und Dienstleistungen im Schweißen und Schneiden. Ein internationales Expertenteam und absolute Konformität mit den europäischen Normen erfüllen individuelle Kundenanforderungen perfekt und zielgerichtet.
OERLIKON Schweißtechnik arbeitet für ihre Kunden bedarfsgerecht von der Analyse bis zur maßgeschneiderten Lösung in der Schweiß- und Schneidetechnik.

Firmenkontakt
OERLIKON Schweißtechnik GmbH
Jürgen H. Krenzer
Industriestraße 12
D-67304 Eisenberg
+49 (0) 6351 476-304
juergen.krenzer@airliquide.com
http://www.oerlikon-welding.de

Pressekontakt
rgt redaktionsbüro gerd trommer
Marianne Walz
Johannishofweg 7
D-64579 Gernsheim
-49 (0) 6258- 932030
presse@rgt-gg.de
http://www.rgt-gg.de

Pressemitteilungen

Musterset mit Schweißzusätzen von joke

Neuer Spezialkatalog in acht Sprachen

Musterset mit Schweißzusätzen von joke

Draht H, W, KS in 0,3 und 0,5 mm

Der Oberflächenspezialist joke Technology aus Bergisch Gladbach verstärkt sein Engagement im Bereich Schweißen. Speziell für Kunden aus dem Bereich Formen- und Werkzeugbau hat joke Technology Mustersets mit Schweißzusätzen in hoher Qualität zusammengestellt. In den zwei gängigsten Durchmessern (0,3 und 0,5 Millimeter) erhalten Kunden und Interessenten drei verschiedene Legierungen: harter, weicher und korrosionsbeständiger Draht. Mit dieser Aktion startet joke eine Kampagne im Bereich Schweißen.

Internationales Engagement
Gleichzeitig erschien der neue Spezialprospekt „Schweißen“. Wie von joke gewohnt, zeigt er übersichtlich gegliedert Schweißgeräte, Werkstoffe, Zusätze und Verbrauchsmaterialien. Die Lieferung der Schweißzusätze innerhalb eines Tages ab Lager gehört zum Service bei joke. Die Broschüre erscheint zukünftig in Deutsch, Englisch, Französisch, Chinesisch, Ungarisch, Tschechisch, Slowakisch, Italienisch sowie einer deutschen und französischen Version für die Schweiz. So können international tätige Unternehmen die hohe Qualität auch im Ausland an allen ihren Standorten einsetzen.

Die Mustersets und der Prospekt können kostenlos per Mail (info@joke.de) bestellt werden.

joke Technology GmbH/joke Folienschweißtechnik GmbH
Die Firma joke Technology GmbH (ehemals Joisten & Kettenbaum GmbH & Co. KG) ist in Europa führender Händler von Materialien und Präzisionswerkzeugen für die Oberflächen-Endbearbeitung. Das Unternehmen, das seinen Hauptsitz in Bergisch Gladbach (bei Köln) hat, existiert bereits seit über 70 Jahren. Für die Kunststoffindustrie und den Werkzeug- und Formenbau bietet joke Produkte und Dienstleistungen rund um die Oberflächen-Endbearbeitung: Polieren, Schleifen, Feilen, Fräsen, Schweißen, Beschichten, Reinigen und Strahlen. In dem zweiten Geschäftsbereich „Folienschweißtechnik“ entwickelt und baut joke spezielle Schweißmaschinen und das entsprechende Zubehör.
joke beschäftigt in den beiden Bereichen 70 Mitarbeiter. Im Bereich Oberflächentechnik erzielte joke 2010 einen Umsatz von rund 10 Mio. Euro, im Bereich Folienschweißtechnik circa 2,5 Mio. Euro.

Kontakt
joke Technology GmbH
Barbara Lucke
Asselborner Weg 14-16
51429 Bergisch Gladbach
02204 839-547
b.lucke@joke.de
http://www.joke.de

Pressekontakt:
Alpha & Omega Public Relations
Dr. Oliver Schillings
Buchenallee 20
51427 Bergisch Gladbach
022049879930
o.schillings@aopr.de
http://www.aopr.de