Tag Archives: Securepoint

Pressemitteilungen

On the Road Again: STARFACE geht auf Deutschlandtour

Karlsruhe, 12. Februar 2019. STARFACE ist im März und April 2019 mit der Roadshow „Comfortphoning für den digitalen Arbeitsplatz“ in ganz Deutschland unterwegs. Der Karlsruher UCC-Anlagen-Hersteller informiert gemeinsam mit seinen Technologiepartnern beroNet, Securepoint und Yealink über neue Entwicklungen rund um Unified Communications und Collaboration. Die Roadshow macht in Hamburg (26.03.), Düsseldorf (28.03.), München (02.04.), Leonberg (03.04.) und Frankfurt a.M. (04.04.) Halt.

„Die Unternehmen entwickeln ihre Kommunikationsumgebungen mit Nachdruck weiter – und ersetzen klassische, weitgehend einheitliche ISDN-Arbeitsplätze durch individuelle, nahtlos in die IT integrierte digitale Workplaces“, sagt Florian Buzin, Geschäftsführer der STARFACE GmbH. „Auf unserer diesjährigen Roadshow können sich die Besucher einen umfassenden Überblick über die wichtigsten UCC-Trends und Herausforderungen der nächsten Monate verschaffen – und mit unseren Experten darüber sprechen, wie sie ihre UCC-Umgebung mit innovativen Collaboration- und Mobility-Features auf einen ganz neuen Level heben.“

Begleitet wird STARFACE auf der Roadshow von drei renommierten Technologiepartnern:
– beroNet, einer der führenden deutschen Hersteller von VoIP-Access-Technologien, präsentiert im Rahmen der Roadshow seine zuverlässigen und leistungsfähigen ISDN-, analog- und GSM-to-VoIP-Gateways – und zeigt auf, wie Unternehmen damit einfach und schnell auf eine IP-basierte Telefonie migrieren können.
– Securepoint, einer der führenden deutschen Hersteller professioneller Enterprise-Security-Lösungen, informiert zum Thema sichere VoIP-Kommunikation und präsentiert seine dedizierten Firewall-Lösungen für die Absicherung IP-basierter Echtzeitkommunikation.
– Yealink bietet als einer der größten chinesischen Anbieter ein breites Portfolio eleganter und innovativer SIP-basierter Desktop- und DECT-Endgeräte für Unternehmen jeder Größe. Auf der Roadshow können Besucher die aktuellen Modelle in Augenschein nehmen und testen.

Die Roadshow-Termine beginnen jeweils um 13:30 Uhr und enden um 18:00 Uhr. Interessierte können sich unter https://www.eventbrite.de/e/starface-roadshow-2019-tickets-56334937314 anmelden.

Mehr über STARFACE und die STARFACE Produkte unter www.starface.com

Über STARFACE
Die STARFACE GmbH ist ein dynamisch wachsendes Technologieunternehmen mit Sitz in Karlsruhe. 2005 gegründet, hat sich der Hersteller von IP-Telefonanlagen und -Kommunikationslösungen fest im Markt etabliert und gilt als innovativer Trendsetter. Im Mittelpunkt des Produktportfolios stehen die Linux-basierten STARFACE Telefonanlagen, die wahlweise als Cloud-Service, Hardware-Appliance und virtuelle VM-Edition verfügbar sind und sich für Unternehmen jeder Größe eignen. Die vielfach preisgekrönte Telefonanlage – STARFACE errang unter anderem fünf Siege und vier zweite Plätze bei den funkschau-Leserwahlen 2009 bis 2018 – wird ausschließlich über qualifizierte Partner vertrieben.

STARFACE wird in Deutschland entwickelt und produziert und lässt sich als offene, zukunftssichere UCC-Plattform mit zahlreichen CRM- und ERP-Systemen verknüpfen. Sie unterstützt gängige Technologien und Standards wie Analognetz, ISDN, NGN und Voice-over-IP und ermöglicht über offene Schnittstellen die Einbindung von iOS- und Android-basierten Mobiltelefonen sowie Windows- und Mac-Rechnern in die Kommunikationsstruktur von Unternehmen.

Firmenkontakt
STARFACE GmbH
Malte Feiler
Stephanienstraße 102
76133 Karlsruhe
+49 (0)721 151042-170
mfeiler@starface.de
http://www.starface.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+ 49 (0)9131 81281-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Über 700 Gäste auf dem STARFACE Kongress 2018

Über 700 Gäste auf dem STARFACE Kongress 2018

Über 700 Gäste informierten sich über die neuesten Top-Trends im UCC-Markt.

Karlsruhe, 22. Oktober 2018. STARFACE verzeichnete beim diesjährigen STARFACE Kongress (11. und 12. Oktober, Europa-Park Rust) abermals einen neuen Besucherrekord: Über 700 Fachhandelspartner, Hersteller und Endkunden nutzten die Veranstaltung unter dem Motto „Gemeinsam wachsen“, um sich einen umfassenden Überblick über die neuesten Top-Trends und Entwicklungen rund um Unified Communications und Collaboration zu verschaffen und in Sachen STARFACE auf den aktuellen Stand zu kommen.

„2018 war für uns ein extrem erfolgreiches Jahr, in dem wir wieder weit über Branchendurchschnitt gewachsen sind – und auch das Wachstum unserer Technologiepartner, unserer Integratoren und deren Endkunden nachhaltig befeuern konnten“, erklärt Malte Feiler, Marketingleiter bei STARFACE. „Der STARFACE Kongress lieferte uns den perfekten Rahmen, um diese erfolgreiche Entwicklung gemeinsam zu feiern – und zusammen mit der STARFACE Community die Weichen für das weitere Wachstum der kommenden Monate zu stellen. Mit über 700 Gästen ist das Event einer der wichtigsten und bestbesuchten Treffpunkte der deutschen UCC-Branche, wie nicht zuletzt die Vielfalt unserer Austeller belegt.“

Die wichtigsten News im Überblick:

– STARFACE ist im Enterprise-Segment angekommen: Immer mehr Großunternehmen entscheiden sich für STARFACE Plattformen. Eine Reihe von Partnern präsentierte erfolgreiche Referenzprojekte mit vierstelliger Anwenderzahl – und gab der Community Best Practices für anspruchsvolle Projekte in vertikalen Märkten an die Hand. Passend dazu vermeldete die Fachzeitschrift funkschau pünktlich zum ersten Kongresstag, dass die Plattform STARFACE Platinum von den funkschau-Lesern zum „Produkt des Jahres 2018“ in der Kategorie „TK-Anlagen für große Unternehmen“ gekürt wurde.

– STARFACE erweitert das Comfortphoning um das Comfortworking: Mit dem Siegeszug digitaler Workplaces steigen die Anforderungen an moderne UCC-Umgebungen kontinuierlich. STARFACE trägt diesem Trend mit der nachhaltigen Weiterentwicklung seiner Plattformen Rechnung: Allein im vergangenen Jahr wurden 225 neue STARFACE Features – im Schnitt eines pro Tag – realisiert, darunter zahlreiche innovative Collaboration-Tools wie Desksharing oder Presence Management für Smartphones. In den kommenden Monaten stehen als besonderes Highlight neue Releases der UCC- und Mobile-Clients für Windows, MacOS, Android und iOS an.

– STARFACE unterstützt Partner beim Wechsel auf abonnementbasierte Geschäftsmodelle: Um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben und ihre Bonität zu optimieren, stehen Systemhäuser vor der Aufgabe, einen Teil ihres Umsatzes aus dem klassischen Hardware-Business in subskriptionsbasierte Geschäftsmodelle zu überführen. STARFACE steht Fachhandelspartnern dabei mit einer Reihe innovativer Produkte und Services zur Seite – von den STARFACE Cloud Services über das Mietmodell STARFACE 365 bis hin zum eigenbetriebenen SIP-Trunk STARFACE Connect mit Kickbackprämie.

– Weichenstellung für europäisches Business: Die Europäisierung der Marke STARFACE schreitet zügig voran. Seit der Gründung der Wiener Niederlassung konnte der Footprint im österreichischen Markt konsequent erweitert werden. Und auch in Frankreich, wo STARFACE seit Mitte des Jahres mit festen Partnern präsent ist, stehen alle Zeichen auf Wachstum – zumal dort bis 2022 ebenfalls die ISDN-Ablösung ansteht.

Ein Höhepunkt des STAFACE Kongresses war der Vortrag des Online-Marketing-Experten Philipp Westermeyer: Als Erfinder der Online Marketing Rockstars und Stimme des beliebten OMR Podcasts schilderte Philipp Westermeyer den anwesenden Fachhändlern die größten Herausforderungen im digitalen Business – und gab ihnen praxisnahe Tipps für mehr Umsatz und den Aufbau langfristiger Kundenbeziehungen.

Im Rahmenprogramm der Veranstaltung fand an beiden Tagen eine umfangreiche Partnerausstellung mit fast 40 renommierten UCC-Anbietern statt. Als VIP Sponsoren zeigten diesmal Yealink und Gigaset im Europa-Park Flagge. Gigaset nahm das Event zum Anlass, um als Weltpremiere die neuen N870 IP DECT Multifunkzellen vorzustellen. Darüber hinaus waren unter anderem snom, HFO Telecom, Patton, Jabra, Securepoint, Facts und erstmals auch der chinesische Endgeräte-Hersteller Fanvil in Rust präsent.

Weiterführende Informationen finden interessierte Leser unter www.kongress.starface.de

Über STARFACE
Die STARFACE GmbH ist ein dynamisch wachsendes Technologieunternehmen mit Sitz in Karlsruhe. 2005 gegründet, hat sich der Hersteller von IP-Telefonanlagen und -Kommunikationslösungen fest im Markt etabliert und gilt als innovativer Trendsetter. Im Mittelpunkt des Produktportfolios stehen die Linux-basierten STARFACE Telefonanlagen, die wahlweise als Cloud-Service, Hardware-Appliance und virtuelle VM-Edition verfügbar sind und sich für Unternehmen jeder Größe eignen. Die vielfach preisgekrönte Telefonanlage – STARFACE errang unter anderem fünf Siege und vier zweite Plätze bei den funkschau-Leserwahlen 2009 bis 2018 – wird ausschließlich über qualifizierte Partner vertrieben.

STARFACE wird in Deutschland entwickelt und produziert und lässt sich als offene, zukunftssichere UCC-Plattform mit zahlreichen CRM- und ERP-Systemen verknüpfen. Sie unterstützt gängige Technologien und Standards wie Analognetz, ISDN, NGN und Voice-over-IP und ermöglicht über offene Schnittstellen die Einbindung von iOS- und Android-basierten Mobiltelefonen sowie Windows- und Mac-Rechnern in die Kommunikationsstruktur von Unternehmen.

Firmenkontakt
STARFACE GmbH
Malte Feiler
Stephanienstraße 102
76133 Karlsruhe
+49 (0)721 151042-170
mfeiler@starface.de
http://www.starface.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+ 49 (0)9131 81281-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Pressemitteilungen

Arbeitskreis “ elektronische Vertrauensdienste“ gegründet

Berlin: SECUREPOINT ist Gründungsmitglied des neuen AK im Bundesverband IT-Sicherheit

SECUREPOINT im Bundesverband IT-Sicherheit e.V (TeleTrusT)
Securepoint ist Gründungsmitglied des
„AK elektronische Vertrauensdienste“
Berlin 16.01.2015: Konstituierende Sitzung des Arbeitskreises „Forum elektronische Vertrauensdienste“

In den Räumen der Bundesdruckerei in Berlin fand am 16.01.2015 die erste, konstituierende Sitzung des neuen Arbeitskreises „elektronische Vertrauensdienste“ statt. Hinter dem etwas sperrigen Namen verbirgt sich eine Initiative zur effektiven Umsetzung der Verordnung über elektronische Identifizierung und Vertrauensdienste für elektronische Transaktionen im europäischen Binnenmarkt (eIDAS).

Zweck des Arbeitskreises ist die Ausarbeitung von Empfehlungen zu den anstehenden Durchführungsrechtsakten der Verordnung.

Diese neue EU-Verordnung (eIDAS) regelt künftig europaweit einheitlich den Umgang mit elektronischen Signaturen und Identifizierungen von Personen, Unternehmen und Websites. Bis zum 1. Juli 2016 soll diese Neuregelung das bislang geltende Signaturrecht aller EU-Mitgliedsstaaten vollständig ersetzen. Bei „Vertrauensdiensten“ handelt es sich um elektronische Dienste zur „Erstellung, Überprüfung, Validierung, Handhabung und Bewahrung“ von elektronischen Signaturen, Siegeln, Zeitstempeln, Dokumenten, Zustelldiensten und Zertifikaten zur Authentifizierung. (Art. 3 Abs. 12 EU Verordnung über elektronische Identifizierung und Vertrauensdienste für elektronische Transaktionen).

Die neue Verordnung soll die Sicherheit im Internet erhöhen und grenzübergreifende, digitale Transaktionen wie beispielsweise Vertragsabschlüsse oder Einkäufe erleichtern. Künftig werden elektronische Signaturen, Siegel und Zeitstempel deutscher Vertrauensdienste in allen EU-Mitgliedsstaaten akzeptiert werden.
Damit geht auch einher, dass der Emailverkehr gesetzeskonform über einen längeren Zeitraum und gegen nachträgliche Manipulationen geschützte aufbewahrt wird.

Die großen Zertifizierungsdienstleister und klassischen Anbieter qualifizierter elektronischer Signaturen und Zeitstempel in Deutschland verfügen häufig über die notwendigen Voraussetzungen.

Passend dazu hat Securepoint im Bereich der E-Mail-Archivierung mit seinem Unified Mail Archive (UMA) die Marktposition weiter verfestigen können.
Das UMA verfügt über zwei Archive: das Standardarchiv sowie das Langzeitarchiv mit qualifizierten Zeitstempeln.
E-Mails werden somit – entsprechend den rechtlichen Vorschriften – revisionssicher gespeichert.

„Das Securerpoint UMA steht unmittelbar vor einem neuen Release. Die verbesserte Kompatibilität mit Exchange ermöglicht eine Archivierung mit geringem Aufwand. Die verbesserte Funktionalität für den Endanwender erleichtert den Zugriff auf die bereits archivierten E-Mails erheblich“, erklärt Oliver Hausmann, Chef der Entwicklungsabteilung bei Securepoint.

Gerade für qualifizierte Vertrauensdiensteanbieter bietet die neue Verordnung enorme Chancen. Zukünftig unterliegen diese europaweit identischen Vorgaben; auch müssen deren Dienstleistungen in allen EU-Mitgliedstaaten gleichermaßen anerkannt werden, führt Lutz Hausmann, Geschäftsführer von Securepoint aus.

Der neu gegründete Arbeitskreis wird in den kommenden zwei Jahren den legislativen Prozess fördernd unterstützen. Im weiteren Verlauf folgt die Ausarbeitung der „Implementing Acts“ zwecks Harmonisierung von Gesetzgebung und Standardisierung. Zudem bedarf es einer Anpassung der deutschen Rechtssetzung an die neue Verordnung.

Der Arbeitskreis strebt daher folgende Ziele an:

– Bildung gemeinsamer Standpunkte zur Unterstützung der deutschen Interessen;
– Mitarbeit bei der nationalen Gesetzgebung und Information nationaler Gremien;
– die fachliche Unterstützung von Ausschussvertretern bei regulären EU-Veranstaltung und
Beteiligten

„Gerade für qualifizierte Vertrauensdiensteanbieter bietet die neue Verordnung enorme Chancen. Zukünftig unterliegen diese europaweit identischen Vorgaben; auch müssen deren Dienstleistungen in allen EU-Mitgliedstaaten gleichermaßen anerkannt werden“, führt Lutz Hausmann, Geschäftsführer von Securepoint aus.

Über Securepoint:
Die Securepoint GmbH aus der Hansestadt Lüneburg ist Marktführer bei der Entwicklung von professionellen „Unified Threat Management“ Lösungen. Als größter deutscher Hersteller aus dem Segment IT-Security bietet Securepoint zudem im Cloud-Bereich hochwertigen Schutz durch „Security as a Service“. Das Portfolio wird durch E-Mail-Archivierung, Zugriffsschutz für Netzwerke sowie einfaches Management von gesicherten WLAN-Verbindungen (BYOD) und ein Managementsystem für alle Lösungen komplettiert.
Securepoint ist als deutsches, inhabergeführtes Unternehmen mit einer Eigenkapitalquote von derzeit 70 % ausgestattet und damit in seinen strategischen Entscheidungen unabhängig. Sämtliche Entwicklungen sind frei von Backdoors.
Produkte von Securepoint werden in Deutschland, Österreich und der Schweiz vertrieben. Ein eigener Inhousesupport gewährleistet die Betreuung der Kunden.
. Zu den über 20.000 Kunden zählen Konzerne und der Mittelstand aus Industrie/Handel, Behörden/Ministerien, Universitäten, Kliniken und Bildungseinrichtungen, genauso wie Filialisten oder kleine Unternehmen vom Handwerksbetrieb, Kanzleien, Büros, Arzt-Praxen und Vertriebsbüros.

Kontakt
Securepoint GmbH
M M
Salzstraße 1
21335 Lüneburg
0413124010
info@securepoint.de
http://www.securepoint.de

Pressemitteilungen

German Security Tour 2013: IT Sicherheit und Managed Services für den Mittelstand mit Securepoint, G Data, Server-Eye und CenterTools

German Security Tour 2013: IT Sicherheit und Managed Services für den Mittelstand mit Securepoint, G Data, Server-Eye und CenterTools

German Security Tour 2013

Lüneburg, 8.04.2013 – Securepoint, G Data, Server-Eye und CenterTools prasentieren bundesweit in verschiedenen Städten auf der German Security Tour 2013 aktuelle und innovative Sicherheitslösungen. Jeder Teilnehmer der German Security Tour 2013 erhält ein NFR-Paket im Wert von mehr als 1.000 Euro bestehend aus G Data, Server-Eye, Securepoint und Centertools NFR-Versionen, damit Sie die vorgestellten Neuheiten auch umgehend ausprobieren können.

German Security Tour 2013 Termine und Lokationen
Melden Sie sich unter folgendem Link bei der German Security Tour 2013 an:
Anmeldung German Security Tour 2013

Die 7 Termine der German Security Tour 2013 finden in folgenden Lokationen statt:

Mercure Hotel Hamburg am Volkspark
Hamburg
09.04.2013
10:30 bis 16:30 Uhr

Mercure Hotel Berlin Hennigsdorf
Hennigsdorf
10.04.2013
10:30 bis 16:30 Uhr

RAMADA Hotel Leipzig-Halle
Halle
11.04.2013
10:30 bis 16:30 Uhr

Mercure Hotel Frankfurt Airport Neu-Isenburg
Frankfurt / Neu-Isenburg
23.04.2013
10:30 bis 16:30 Uhr

Parkhotel Stuttgart Messe-Airport
Leinfelden-Echterdingen
24.04.2013
10:30 bis 16:30 Uhr

Dolce Munich Unterschleissheim
Unterschleißheim
25.04.2013
10:30 bis 16:30 Uhr

G Data Academy
Bochum
07.05.2013
10:30 bis 16:30 Uhr

Produktvorstellung: Der neue all-inklusive UTM-Zwerg von Securepoint
Die neuen Next Generation UTM-Gateways der „Black Dwarf“-Serie positioniert der deutsche Hersteller Securepoint als all-inklusive Security-Lösungen. Mit der IPv6-fähigen UTM-Zwerg erhalten Unternehmen eine echte Unified-Threat-Management-Lösung (UTM) mit Deep-Packet-Inspection Firewall, VPN-Server, zwei professionellen Virenscannern, Spam-/Webfilter und Intrusion Prevention als Komplettlösung ohne zusätzlich Lizensierungskosten inklusive einer 1 Jahres Subscription schon ab 310 Euro. Optional gibt es die Geräte als WiFi-/-UMTS-Edition. Der Black Dwarf ist ein hochsicherer High-Speed-AccessPoint. Mit bis zu 300 MBit/s werden Daten per WLAN transferiert. Zahlreiche Sicherheitsfeatures wie WPA2-Verschlüsselung, Virenscanning, Content-/Webfilter, IDS, 802.1X, Multi-SSID und VLAN-Funktionalität machen den Zwerg zu einem echten AccessPoint der Profi-Klasse. Dank eines optional integrierten UMTS-Modems stehen drahtlose Datenverbindungen mit Geschwindigkeiten von bis zu 7,2 MBit/s im Downstream und 5,76 MBit/s im Upstream als Internetzugang und/oder Fallback-Leitung zur Verfügung.

Produktvorstellung: Securepoint UMA macht Schluss mit überlasteten Mailservern, Datenverlust und gesetzeswidriger Archivierung
E-Mails sind extrem wichtig für Unternehmen und in Mailservern verborgen, die unter den wachsenden Datenmengen oftmals fast zusammenbrechen. Informationen und Dokumente werden in E-Mails immer schwerer gefunden. Strenge gesetzliche Aufbewahrungspflichten verlangen eine rechtskonforme Archivierung. Das revisionssichere Mail- und Dokumenten-Archivierungssysteme UMA von Securepoint sorgt für:
– Entlastung der Mailserver für Administratoren
– Einfaches Informations- und Organisationsmanagement von E-Mails/Dokumenten für Anwender
– Gesetzeskonforme, revisionssichere Archivierung und Compliance-Anforderungen für Unternehmen

E-Mail-Archivierung erstmals nach BSI
Damit und wie diese elektronischen Dokumente leicht zugänglich – das heißt einsehbar – sind, wurden sehr hohe Anforderungen an die UMA nach der BSI-Richtlinie gestellt. Diese Richtlinie beschreibt, wie elektronisch signierte Daten und Dokumente über lange Zeiträume im Sinne eines rechtswirksamen Beweiswerterhalts vertrauenswürdig gespeichert werden können. Berücksichtigt sind dabei die Verfügbarkeit und Lesbarkeit, Integrität, Beweiswerterhaltung von Signaturen und Zeitstempeln, die Authentizität sowie Datenschutz, Datensicherheit und Vertraulichkeit. So versieht die UMA beispielsweise die durch sie „archivierten“ Dokumente täglich automatisch mit einem neuen Zeitstempel zur Beweiswerterhaltung.

Über Securepoint:
Securepoint bietet Ihnen ein breites Portfolio an Netzwerksicherheits-, WLAN-Management- und E-Mail-Archivierungsprodukten, die vorkonfiguriert als Hardware-Appliance, virtuelle und Cloud-Lösungen geliefert werden. Im Rahmen unseres Partnerprogramms werden für Systemhäuser in Deutschland, Österreich und der Schweiz Support und Schulungen geleistet. Zu den über 15.000 Kunden zählen Konzerne und der Mittelstand aus Industrie/Handel, Behörden/Ministerien, Universitäten, Kliniken und Bildungseinrichtungen, genauso wie Filialisten oder kleine Unternehmen vom Handwerksbetrieb, Kanzleien, Büros, Arzt-Praxen und Vertriebsbüros. Securepoint ist Mitglied des deutschen IT-Sicherheitsverbands TeleTrusT. Die Securepoint-Lösungen für Netzwerksicherheit, WLAN-Management und rechtskonformer E-Mail-Archivierung besitzen das Qualitätszeichen „IT-Security made in Germany“. Securepoint ist Alliance-Mitglied in der Intel Enabled Solutions Acceleration Alliance (ESAA). Die Intel ESAA ist eine Allianz, in der Intel-basierte Serverlösungen durch unabhängige Hardware- und Softwarelieferanten validiert und/oder zertifiziert werden, um eine vollständig kompatible, unterstützte Lösungspalette zu erzielen.

Kontakt:
Securepoint GmbH
Lutz Hausmann
Salzstraße 1
21335 Lüneburg
0413124010
info@securepoint.de
http://www.securepoint.de

Pressemitteilungen

Oster-Promotion mit 10% Rabatt für Securepoint UMA E-Mail-Archivierungsprodukte

Oster-Promotion mit 10% Rabatt für Securepoint UMA E-Mail-Archivierungsprodukte

UMA-Email-Archivierung von Securepoint

In einer nur wenige Tage dauernden Oster-Promotion bietet Securepoint die Securepoint UMA E-Mail-Archivierungslösung mit 10% Rabatt an. Alle UTM-Produkte sind in der Zeit vom 27. März bis 4. April 2013 mit 10% Rabatt erhältlich.

UMA macht Schluss mit überlasteten Mailservern, Datenverlust und gesetzeswidriger Archivierung
E-Mails sind extrem wichtig für Unternehmen und in Mailservern verborgen, die unter den wachsenden Datenmengen oftmals fast zusammenbrechen. Informationen und Dokumente werden in E-Mails immer schwerer gefunden. Strenge gesetzliche Aufbewahrungspflichten verlangen eine rechtskonforme Archivierung. Das revisionssichere Mail- und Dokumenten-Archivierungssysteme UMA von Securepoint sorgt für:
– Entlastung der Mailserver für Administratoren
– Einfaches Informations- und Organisationsmanagement von E-Mails/Dokumenten für Anwender
– Gesetzeskonforme, revisionssichere Archivierung und Compliance-Anforderungen für Unternehmen

Entlastung Mailserver für Administratoren
Die Speicherkapazitat von Mailsystemen kommen schnell an Grenzen. Dabei steht fest, Mail-Server sind nicht fur die langfristige Aufbewahrung gedacht. Securepoint löst diese Probleme, denn die Archivierung von Emails und wichtiger Dokumente/Informationen wird auf UMA verlagert. Der Anwender gewinnt wieder einen weitaus besseren Zugriff auf seine Daten – ohne sie löschen oder manipulieren zu können – und der Mailserver kann einfach von den Altlasten bereinigt werden.

Informationsmanagement von E-Mails/Dokumenten für Nutzer
Um sie dort zu entlasten, kann vor allen Dingen das Finden der gesuchten Informationen erleichtert werden. Diese Daten können gegoogelt werden. Securepoint UMA stellt dem Anwender eine Suchoberfläche zur Verfügung, die es erlaubt, beliebige Dokumente in einfacher Form zu suchen und effektiv zu finden. Suchbegriffe, ein verschiebbarer Zeitstrahl, Vorschaubilder für Dokumente, Kategorien und einiges mehr ermöglichen das schnelles Eingrenzen einer gesuchten Information. Das intelligente DMS-System von UMA sorgt in Hintergrund dafür, dass die Daten automatisch für den Anwender aufbereitet werden. Automatische Erstellung von Vorschaubildern, Indexierung, OCR in Bilder, Sortierung, Kategorisierung und Klassifizierung von Dokumenten übernimmt UMA selbständig.

Gesetzeskonforme, revisionssichere Archivierung und Compliance-Anforderungen
Das Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) entwickelte deshalb die technische Richtlinie BSI-TR 03125 zur Beweiswerterhaltung kryptographisch signierter Dokumente. Diese Richtlinie beschreibt den Umgang mit und die Aufbewahrung von Dokumenten, um den rechtlichen Rahmenbedingungen vollständig zu entsprechen. Mit dem UMA setzt Securepoint als einzige bisher am Markt erhältliche E-Mail-Archivierungs-Appliance die technische BSI-Richtlinie komplett um. Die Archivierung erfolgt gesetzeskonform, revisionssicher und wenn gewünscht automatisch. Anwender sind nicht in der Lage, die Archivierung durch UMA zu manipulieren. Damit sind Betriebe bestens fur etwa Steuerprufungen und eventuelle Streitfalle vor Gericht gewappnet.

High-Lights:
– Effektive, sichere und skalierbare Mailserver-Entlastung
– Sehr leichtes Suchen und Finden in E-Mail-Daten und angehängten Dokumenten
– Rechtskonforme und revisionssichere Archivierung nach BSI-Richtlinie
– Kostenloser, deutscher Support für Systemhaus-Partner
– Kostengünstig als Appliance oder als Software für virtuelle Maschine/Clouds verfügbar

Über Securepoint:
Securepoint bietet Ihnen ein breites Portfolio an Netzwerksicherheits-, WLAN-Management- und E-Mail-Archivierungsprodukten, die vorkonfiguriert als Hardware-Appliance, virtuelle und Cloud-Lösungen geliefert werden. Im Rahmen unseres Partnerprogramms werden für Systemhäuser in Deutschland, Österreich und der Schweiz Support und Schulungen geleistet. Zu den über 15.000 Kunden zählen Konzerne und der Mittelstand aus Industrie/Handel, Behörden/Ministerien, Universitäten, Kliniken und Bildungseinrichtungen, genauso wie Filialisten oder kleine Unternehmen vom Handwerksbetrieb, Kanzleien, Büros, Arzt-Praxen und Vertriebsbüros. Securepoint ist Mitglied des deutschen IT-Sicherheitsverbands TeleTrusT. Die Securepoint-Lösungen für Netzwerksicherheit, WLAN-Management und rechtskonformer E-Mail-Archivierung besitzen das Qualitätszeichen „IT-Security made in Germany“. Securepoint ist Alliance-Mitglied in der Intel Enabled Solutions Acceleration Alliance (ESAA). Die Intel ESAA ist eine Allianz, in der Intel-basierte Serverlösungen durch unabhängige Hardware- und Softwarelieferanten validiert und/oder zertifiziert werden, um eine vollständig kompatible, unterstützte Lösungspalette zu erzielen.

Kontakt:
Securepoint GmbH
Lutz Hausmann
Salzstraße 1
21335 Lüneburg
0413124010
info@securepoint.de
http://www.securepoint.de

Pressemitteilungen

Securepoint CeBIT-Produktvorstellungen: UTM V11 mit WLAN-/UMTS-Unterstützung und UMA V2, die neue E-Mail-Archivierungslösung

Securepoint CeBIT-Produktvorstellungen: UTM V11 mit WLAN-/UMTS-Unterstützung und UMA V2, die neue E-Mail-Archivierungslösung

Hannover, 06.03.2013 – Securepoint stellt dem Fachhandel zur CeBIT 2013 eine Vielzahl von Neuheiten im IT-Security-Bereich vor. Fachhandelspartner und Systemhäuser können sich auf dem Messestand in Halle 15, Planet Reseller auf Stand-Nr. F79 über das gesamte Securepoint Produkt-Portfolio informieren. Die Schwerpunkte von Securepoint auf der CeBIT 2013 sind:

Securepoint UTM-/VPN-Gateways in der neuen Version V11
Die Securepoint Gateways bieten den umfassenden Schutz vor allen Sicherheits-Problemen in Netzwerken und sorgen für eine sichere Standortvernetzung per VPN. Securepoint UTM-Gateways werden als Hardware-Appliance, Software oder virtuelle Appliance, z. B. auch für Clouds, geliefert. Neue UTM V11 Funktionen:
– Hohe Sicherheit mit zwei Antivirussysteme,
– Content-Filter mit individuellen Einstellung für Benutzer und Gruppen,
– Integrierter WLAN-Accesspoint und UMTS-Unterstützung,
– Interface-Failover für hohe Verfügbarkeit,
– Verbessertes Antispam und neues IDS,
– ClientlessVPN,
– IPv6 Unterstützung,
– und Cloud Backup

Securepoint Unified Mail Archive (UMA) in der neuen Version V2
Die rechtskonforme E-Mail-Archivierungslösung Securepoint UMA entlastet Mail-Server, wie z. B. Microsoft Exchange, und hilft Benutzern E-Mails sehr einfach und sicher zu verwalten. Mit dem UMA setzt Securepoint als einzige bisher am Markt erhältliche E-Mail-Archivierungs-Appliance die technische BSI-Richtlinie BSI-TR 03125 zur Beweiswerterhaltung kryptographisch signierter Dokumente komplett um. Das UMA ist als Appliance und virtuelle Lösung, z. B. auch für Clouds, verfügbar. UMA deckt alle drei wichtigen Anforderungen ab:
– Entlastung der Mailserver für Administratoren
– Einfaches Informations-/Organisationsmanagement von E-Mails und Dokumenten für Anwender im Google-Style
– Gesetzeskonforme, revisionssichere Archivierung und Compliance-Anforderungen für Unternehmen

Securepoint Network Access Controller (NAC)
Mit dem NAC ist das Management von WLAN-Infrastrukturen ein Kinderspiel. Tausende Access Points einfach und sicher zu managen, wird mit dem Network Access Controller sehr leicht gemacht. Gast- und Mitarbeiter-Zugänge stehen konfigurationsfrei zur Verfügung und es muss kein technisches Wissen vorhanden sein, um Zugangs-Dienste anbieten zu können.

Securepoint Operation Center
Das Securepoint Operation Center (SOC) ist der Leitstand für die IT-Security und Netzwerke. SOC ist eine Management-Lösung für alle Securepoint Produkte und bietet zentrale Konfiguration, Monitoring, Reporting und Verwaltung aller Systeme. Mit dem Image-Management von SOC zur Konfiguration von UTM- und VPN-Gateways können zeitintensive Rollouts massiv vereinfacht werden. Das Einbinden von Fremdsystemen anderer Hersteller ist ebenfalls möglich. Mit dem SOC können tausende Systeme einfach und sicher verwaltet werden. SOC ist kostenlos als Desktop- und Client/Server-Version verfügbar.

Securepoint KV-SafeNet-Gateways
Für den sicheren Zugang zum Internet und KV-SafeNet der Kassenärztlichen Vereinigungen liefert Securepoint die zertifizierten KV-SafeNet-Gateways speziell für Praxen und Kliniken.

Besucher finden Securepoint in Halle 15, Planet Reseller, Stand F79 vom 5. bis 9. März auf der CeBIT 2013 in Hannover. Hier können Interessenten direkt einen persönlichen Gesprächstermin vereinbaren: vertrieb@securepoint.

Über Securepoint:
Securepoint bietet Ihnen ein breites Portfolio an Netzwerksicherheits-, WLAN-Management- und E-Mail-Archivierungsprodukten, die vorkonfiguriert als Hardware-Appliance, virtuelle und Cloud-Lösungen geliefert werden. Im Rahmen unseres Partnerprogramms werden für Systemhäuser in Deutschland, Österreich und der Schweiz Support und Schulungen geleistet. Zu den über 15.000 Kunden zählen Konzerne und der Mittelstand aus Industrie/Handel, Behörden/Ministerien, Universitäten, Kliniken und Bildungseinrichtungen, genauso wie Filialisten oder kleine Unternehmen vom Handwerksbetrieb, Kanzleien, Büros, Arzt-Praxen und Vertriebsbüros. Securepoint ist Mitglied des deutschen IT-Sicherheitsverbands TeleTrusT. Die Securepoint-Lösungen für Netzwerksicherheit, WLAN-Management und rechtskonformer E-Mail-Archivierung besitzen das Qualitätszeichen „IT-Security made in Germany“. Securepoint ist Alliance-Mitglied in der Intel Enabled Solutions Acceleration Alliance (ESAA). Die Intel ESAA ist eine Allianz, in der Intel-basierte Serverlösungen durch unabhängige Hardware- und Softwarelieferanten validiert und/oder zertifiziert werden, um eine vollständig kompatible, unterstützte Lösungspalette zu erzielen.

Kontakt:
Securepoint GmbH
Lutz Hausmann
Salzstraße 1
21335 Lüneburg
0413124010
info@securepoint.de
http://www.securepoint.de

Pressemitteilungen

Bit-IT Systeme bietet eine Veranstaltung zur Securepoint e-Mail-Archivierung, Netzwerkschutz mit UTM-Gateways und Arbeitszeitmanagement ATOSS Time Control

Bit-IT Systeme bietet eine Veranstaltung zur Securepoint e-Mail-Archivierung, Netzwerkschutz mit UTM-Gateways und Arbeitszeitmanagement ATOSS Time Control

Bit-IT Systeme Neubrandenburg/Groß Nemerow

Neubrandenburg/Groß Nemerow, 07.08.2012 – Täglich entwickeln sich neue Herausforderungen in der IT-Branche – die Lösungsansätze dafür können sehr unterschiedlich sein. Bit-IT Systeme GmbH stellt Strategien zum Schutz von Netzwerken, zur gesetzeskonformen Speicherung von elektronischen Daten und zur Optimierung des Arbeitszeitmanagements in einer kostenlosen Informationsveranstaltung vor.

Besucher erwarten spannende Informationen und Vorträge rund um die Anforderungen und Umsetzungsmöglichkeiten der IT-Sicherheit und e-Mail Archivierung. Es stehen den Besuchern kompetente Ansprechpartner und Hersteller zur Seite und es besteht die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen und bestehende Verbindungen zu pflegen. Folgende Themen werden vorstellt:

– e-Mail Archivierung mit Securepoint UMA: manipulationssicher, revisionssicher, gesetzeskonform, einfach und günstig
– Firewall-Lösungen mit Securepoint UTM, umfassender Schutz vor allen Sicherheits-Problemen im Netzwerk
– Arbeitszeitmanagement mit ATOSS Time Control, Kostensenkung und Produktivitätssteigerung durch optimiertes Arbeitszeitmanagement

Die Veranstaltung findet am 21.08.2012 von 10:00 bis 15:00 Uhr im „Hotel am Ring“ in Neubrandenburg statt. Für einen Mittagssnack wird gesorgt. Anmeldungen müssen bis 03.08.2012 eintreffen.

Über Bit-IT Systeme GmbH
Die Bit-IT Systeme GmbH ist ein Unternehmen im Bereich Informationstechnik mit Sitz in Groß Nemerow und Neubrandenburg. Das Unternehmen wurde im Jahr 2003 gegründet. Neben dem Verkauf von Hard- und Software bietet Bit-IT Systeme eine Vielzahl von Dienstleistungen aus dem IT-Umfeld an. Schwerpunkt der Tätigkeit ist die Einführung und Betreuung von Personalwirtschaftssoftware für mittelständische Unternehmen und öffentliche Verwaltungen.
Webseite:
Bit-IT Systeme

Bit-IT Systeme GmbH
Am Kösterpuhl 34
17094 Groß Nemerow
Telefon: +49 (0395) 3620 752-0
Telefax: +49 (0395) 3620 752-9
info@bit-itsysteme.de

Über Securepoint:
Securepoint bietet Ihnen ein breites Portfolio an Netzwerksicherheits-, WLAN-Management- und E-Mail-Archivierungsprodukten, die vorkonfiguriert als Hardware-Appliance, virtuelle und Cloud-Lösungen geliefert werden. Im Rahmen unseres Partnerprogramms werden für Systemhäuser in Deutschland, Österreich und der Schweiz Support und Schulungen geleistet. Zu den über 15.000 Kunden zählen Konzerne und der Mittelstand aus Industrie/Handel, Behörden/Ministerien, Universitäten, Kliniken und Bildungseinrichtungen, genauso wie Filialisten oder kleine Unternehmen vom Handwerksbetrieb, Kanzleien, Büros, Arzt-Praxen und Vertriebsbüros. Securepoint ist Mitglied des deutschen IT-Sicherheitsverbands TeleTrusT. Die Securepoint-Lösungen für Netzwerksicherheit, WLAN-Management und rechtskonformer E-Mail-Archivierung besitzen das Qualitätszeichen „IT-Security made in Germany“. Securepoint ist Alliance-Mitglied in der Intel Enabled Solutions Acceleration Alliance (ESAA). Die Intel ESAA ist eine Allianz, in der Intel-basierte Serverlösungen durch unabhängige Hardware- und Softwarelieferanten validiert und/oder zertifiziert werden, um eine vollständig kompatible, unterstützte Lösungspalette zu erzielen.

Kontakt:
Securepoint GmbH
Lutz Hausmann
Salzstraße 1
21335 Lüneburg
0413124010
info@securepoint.de
http://www.securepoint.de

Pressemitteilungen

IT-Service-Net und Securepoint sorgen für IT-Sicherheit

Securepoint und IT-Service-Net arbeiten seit 2011 aktiv zusammen. Securepoint, deutscher Hersteller von Security-Appliances, konnte sein Partnernetzwerk dank dieser Kooperation um mehr als 40 Partner erweitern. Im Gegenzug ergänzte der EDV-Dienstleister IT-Service-Net sein Portfolio um Sicherheitslösungen „Made in Germany“.

Der IT-Sicherheitsexperte vor Ort
Für die Lösungen von Securepoint hat sich das IT-Service-Net entschieden, weil die Produkte für sämtliche Unternehmensgrößen und Anforderungen einsetzbar sind. Damit können vor allem kleine und mittelständische Unternehmen, die wir mit unseren EDV-Services ansprechen, professionell für Sicherheit in ihren Netzwerken sorgen“, erklärt Ulrich Schappach, Leiter des IT-Service-Net.

Securepoint
„Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit IT-Service-Net ist für Securepoint ein echter Gewinn“, erklärt Lutz Hausmann, Geschäftsführer Securepoint. „Securepoint bietet hierfür sein breites Portfolio an Netzwerksicherheits-, WLAN-Management- und E-Mail-Archivierungsprodukten, die vorkonfiguriert als Hardware-Appliance, virtuelle und Cloud-Lösungen geliefert werden. Die Zusammenarbeit von zwei deutschen Unternehmen unter dem Qualitätszeichen ‚IT-Security – Made in Germany‘ zeigt hierbei den Kunden und Partnern, dass den speziellen Anforderungen an IT-Sicherheit mit deutschen Qualitätsprodukten, umfassenden Know-how und hochwertigem Support begegnet wird.“

Die Securepoint-Produkte werden nur direkt an den Fachhandel und Systemintegratoren geliefert. Im Rahmen des Securepoint Partnerprogramms werden für über 2.500 System-Partner in DACH Support und Schulungen geleistet und sichergestellt, dass die Beratungsqualität bis zum Kunden am Einsatzort exzellent ist. Securepoint versorgt und schützt 40.000 Netzwerke weltweit.

Securepoint ist Alliance-Mitglied in der Intel Enabled Solutions Acceleration Alliance (ESAA). Die Intel ESAA ist eine Allianz, in der Intel-basierte Serverlösungen durch unabhängige Hardware- und Softwarelieferanten validiert und/oder zertifiziert werden, um eine vollständig kompatible, unterstützte Lösungspalette zu erzielen.

Zu den Kunden zählen große Unternehmen aus dem Mittelstand, Industrie, Behörden, Ministerien und Handel, genauso wie kleine Unternehmen vom Handwerksbetrieb, Kanzleien, Büros, Arzt-Praxen und bis hin zu kleinen Netzwerken zu Hause. Denn Securepoint deckt das gesamte Bedürfniss des Mittelstandes und kleiner Unternehmen ab!

Der Verbund von EDV-Dienstleistern bietet einen bundesweiten Vor-Ort-Service für die Security-Systeme. „Nach einer umfangreichen Produktschulung durch Securepoint beraten die IT-Service-Net Spezialisten ihre Kunden ausführlich darüber, welche Lösung für ihr Netzwerk am besten geeignet ist. Im Anschluss übernehmen sie die Installation und Wartung der Sicherheitssysteme“, sagt Ulrich Schappach.

Der Hersteller Securepoint unterstützt die Mitglieder des IT-Service-Net aktiv bei der Gewinnung von Neukunden. Ob Hausmesse, Security-Day oder Workshop: Securepoint stellt Partnern umfangreiches Informationsmaterial (z. B. Datenblätter, Broschüren, Flyer), Werbemittel (z. B. Aufstellwände, Plakate, Give-Aways) oder Testsysteme für Präsentationen zur Verfügung. Bei Bedarf runden Vorträge erfahrener IT-Sicherheitsexperten der Securepoint die Security-Veranstaltungen ab.

Aufgrund der wachsenden Brisanz des Themas verstärkt das Netz seine Reihen. Interessierte werden informiert und ausgebildet um einen optimalen Service in der Zielgruppe der kleinen und mittleren Unternehmen zu leisten.
Voraussetzung für eine Zusammenarbeit sind EDV- Erfahrung und Selbstständigkeit in der IT-Branche. Eine interessante Aufgabe, nicht nur für Arbeitsuchende und Existenzgründer, sondern auch für bereits tätige Einzelkämpfer. Mehr Info: www.it-service-net.de und www.securepoint.de.

Das IT-Service-Net besteht aus vielen selbstständigen Servicestützpunkten. Damit bieten wir einen bundesweiten, kompetenten IT-Service. Als IT-Serviceprofis übernehmen wir nahezu alle Aufgaben.

Über IT-Service-Net

IT-Service-Net Stützpunkte sind professionell und bieten ein breites Spektrum an Dienstleistungen an. Da Unternehmen von ihrer IT abhängig sind, gilt hier unsere besondere Aufmerksamkeit.

Kleine Unternehmen: Über die Standarddienstleistungen hinaus übernehmen wir auch die IT-Gesamtverantwortung für kleinere Unternehmen. Bei Unternehmen für die sich ein festangestellter Administrator nicht rechnet kommt der Servicetechniker zu vereinbarten Zeiten und Preisen und sorgt dafür dass die EDV läuft.

Mittlere Unternehmen: Hier unterstützt unser Servicetechniker die interne IT-Administration und arbeitet nach Maßgabe des firmeninternen IT- Leiters.

Außerdem kümmern wir uns um Dinge für die der Firmen-oder belastete EDV-Leiter weder Zeit noch Nerv haben zum Beispiel: GreenIT, die Gesundheit am Arbeitsplatz und andere Dinge mehr.

Unser Geheimnis: Bei fast sechzig Partnern kommt sehr viel Spezialwissen und Berufserfahrung zusammen. Da die Kollegen diese Wissen austauschen und sich gegenseitig helfen, steht diese Kompetenz jedem Beteiligten zur Verfügung. Das IT-Service-Net bietet damit Systemhauskompetenz, zu günstigen Preisen!

Presse-Information:
Schappach-Marketing IT-Service-Net
Beethovenstr. 14
68549 Ilvesheim

Kontakt-Person:
Uli Schappach

Telefon: 0 621-718 66 90
E-Mail: kontakt@schappach.de
Web: www.it-service-net.de

Über Securepoint:
Securepoint bietet Ihnen ein breites Portfolio an Netzwerksicherheits-, WLAN-Management- und E-Mail-Archivierungsprodukten, die vorkonfiguriert als Hardware-Appliance, virtuelle und Cloud-Lösungen geliefert werden. Im Rahmen unseres Partnerprogramms werden für Systemhäuser in Deutschland, Österreich und der Schweiz Support und Schulungen geleistet. Zu den über 15.000 Kunden zählen Konzerne und der Mittelstand aus Industrie/Handel, Behörden/Ministerien, Universitäten, Kliniken und Bildungseinrichtungen, genauso wie Filialisten oder kleine Unternehmen vom Handwerksbetrieb, Kanzleien, Büros, Arzt-Praxen und Vertriebsbüros. Securepoint ist Mitglied des deutschen IT-Sicherheitsverbands TeleTrusT. Die Securepoint-Lösungen für Netzwerksicherheit, WLAN-Management und rechtskonformer E-Mail-Archivierung besitzen das Qualitätszeichen „IT-Security made in Germany“. Securepoint ist Alliance-Mitglied in der Intel Enabled Solutions Acceleration Alliance (ESAA). Die Intel ESAA ist eine Allianz, in der Intel-basierte Serverlösungen durch unabhängige Hardware- und Softwarelieferanten validiert und/oder zertifiziert werden, um eine vollständig kompatible, unterstützte Lösungspalette zu erzielen.
Securepoint GmbH
Lutz Hausmann
Salzstraße 1
21335 Lüneburg
info@securepoint.de
0413124010
http://www.securepoint.de

Pressemitteilungen

Bit-IT Systeme bietet Informationsveranstaltung zur Securepoint e-Mail-Archivierung, Netzwerkschutz mit UTM-Gateways und Arbeitszeitmanagement ATOSS Time Control

Neubrandenburg/Groß Nemerow, 25.06.2012 – Ta?glich entwickeln sich neue Herausforderungen in der IT-Branche – die Lo?sungsansa?tze dafu?r ko?nnen sehr unterschiedlich sein. Bit-IT Systeme GmbH stellt Strategien zum Schutz von Netzwerken, zur gesetzeskonformen Speicherung von elektronischen Daten und zur Optimierung des Arbeitszeitmanagements in einer kostenlosen Informationsveranstaltung vor.

Besucher erwarten spannende Informationen und Vortra?ge rund um die Anforderungen und Umsetzungsmo?glichkeiten der IT-Sicherheit und e-Mail Archivierung. Es stehen den Besuchern kompetente Ansprechpartner und Hersteller zur Seite und es besteht die Möglichkeit, neue Kontakte zu knu?pfen und bestehende Verbindungen zu pflegen. Folgende Themen werden vorstellt:

– e-Mail Archivierung mit Securepoint UMA: manipulationssicher, revisionssicher, gesetzeskonform, einfach und gu?nstig
– Firewall-Lo?sungen mit Securepoint UTM, umfassender Schutz vor allen Sicherheits-Problemen im Netzwerk
– Arbeitszeitmanagement mit ATOSS Time Control, Kostensenkung und Produktivita?tssteigerung durch optimiertes Arbeitszeitmanagement

Die Veranstaltung findet am 21.08.2012 von 10:00 bis 15:00 Uhr im „Hotel am Ring“ in Neubrandenburg statt. Fu?r einen Mittagssnack wird gesorgt. Anmeldungen müssen bis 03.08.2012 eintreffen.

Über Bit-IT Systeme
Die Bit-IT Systeme GmbH ist ein Unternehmen im Bereich Informationstechnik mit Sitz in Groß Nemerow und Neubrandenburg. Das Unternehmen wurde im Jahr 2003 gegründet. Neben dem Verkauf von Hard- und Software bietet Bit-IT Systeme eine Vielzahl von Dienstleistungen aus dem IT-Umfeld an. Schwerpunkt der Tätigkeit ist die Einführung und Betreuung von Personalwirtschaftssoftware für mittelständische Unternehmen und öffentliche Verwaltungen.
Bit-IT Systeme

Über Securepoint:
Securepoint bietet Ihnen ein breites Portfolio an Netzwerksicherheits-, WLAN-Management- und E-Mail-Archivierungsprodukten, die vorkonfiguriert als Hardware-Appliance, virtuelle und Cloud-Lösungen geliefert werden. Im Rahmen unseres Partnerprogramms werden für Systemhäuser in Deutschland, Österreich und der Schweiz Support und Schulungen geleistet. Zu den über 15.000 Kunden zählen Konzerne und der Mittelstand aus Industrie/Handel, Behörden/Ministerien, Universitäten, Kliniken und Bildungseinrichtungen, genauso wie Filialisten oder kleine Unternehmen vom Handwerksbetrieb, Kanzleien, Büros, Arzt-Praxen und Vertriebsbüros. Securepoint ist Mitglied des deutschen IT-Sicherheitsverbands TeleTrusT. Die Securepoint-Lösungen für Netzwerksicherheit, WLAN-Management und rechtskonformer E-Mail-Archivierung besitzen das Qualitätszeichen „IT-Security made in Germany“. Securepoint ist Alliance-Mitglied in der Intel Enabled Solutions Acceleration Alliance (ESAA). Die Intel ESAA ist eine Allianz, in der Intel-basierte Serverlösungen durch unabhängige Hardware- und Softwarelieferanten validiert und/oder zertifiziert werden, um eine vollständig kompatible, unterstützte Lösungspalette zu erzielen.
Securepoint GmbH
Lutz Hausmann
Salzstraße 1
21335 Lüneburg
info@securepoint.de
0413124010
http://www.securepoint.de