Tag Archives: Selbstständigkeit

Recht/Gesetz/Anwalt

Rechtsschutzversicherung für Firmen: Wichtig für viele Arbeitgeber

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich ein Unternehmen im Laufe seines Bestehens mehr als einmal mit einem Streitfall auf verschiedener Ebene gerichtlich auseinandersetzen muss, ist sehr groß. Rechtliche Risiken in verschiedenen Bereichen, wie im Arbeitnehmerrecht, Steuerrecht, Vertragsrecht und vieles mehr, lauern überall. Schon ein einziger Verdacht, eine wage Äußerung oder Annahme, kann zu einer juristischen Auseinandersetzung führen, die schwerwiegende Folgen fürs Unternehmen hat und die bei unzureichender Absicherung sogar in einen finanziellen Ruin treiben kann. Vorsorge ist hier die beste Devise, um nicht über kurz oder lang vor einem finanziellen Fiasko zu stehen.

Eine kleine Strafanzeige kann ausreichen

Die Konkurrenz schläft bekanntlich nicht und bedient sich unter Umständen auch aller Mittel, um konkurrenzfähig zu bleiben und eben sämtliche Konkurrenz im Umkreis auszuschalten. Schon eine simple Strafanzeige, eine Verdachtsäußerung und Vermutung kann dazu führen, dass ein Unternehmen ins Rudern kommt und auf bröckelndem Fundament wankt. Firmen, die hier keinen ausreichenden Rechtsschutz haben, sind aufgeschmissen und sollten dringlichst hierfür eine Firmenrechtsschutzversicherung abschließen. So können Sie sich entspannt zurücklehnen und müssen keine hohen Kosten-Risiken auf sich nehmen.

Arbeitnehmer kennen ihre Rechte

Jeder Mitarbeiter ist nur dann zufrieden, wenn er seine Arbeit zur Zufriedenheit seines Arbeitgebers verrichtet hat und am Ende des Monats das Gehalt aufs Konto überwiesen wurde. Sobald es aber beispielsweise zu einer Umstrukturierung innerhalb der Firma kommt und zum Beispiel Arbeitsplätze aus Kostengründen eingespart werden müssen, sollte man sich als Arbeitgeber schon darüber im Klaren sein, dass jede Kündigung eines Arbeitnehmers unter Umständen mit einer gerichtlichen Auseinandersetzung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer einhergeht. Auch hier ist eine Firmenrechtsschutzversicherung, welche auch das Vertragsrecht sowie das Arbeitnehmerrecht behandelt, sehr wichtig und unabdingbar. Gerichtliche Verhandlungen besonders bezüglich des Arbeitnehmerrechts, sind langwierig und können bis es möglicherweise zu einem gerichtlichen Vergleich beider Parteien kommt, durchaus Monate dauern.

Zu viel Steuern bezahlt?

Auch hier ist es nicht ganz unwichtig, im Fall einiger Unstimmigkeiten seitens unverständlicher oder nicht nachvollziehbarer steuerlicher Forderungen des Finanzamtes beispielsweise, gut abgesichert zu sein. Besonders im Steuerrecht gibt es etliche Lücken und Stolperfallen, die dazu führen können, dass unter Umständen mehr Abgaben am Jahresende eingefordert werden, als eigentlich notwendig sind, oder dass es auch zu Schwierigkeiten bei aufgeführten Abschreibungsobjekten entstehen und diese nur vom Fachmann geklärt werden können. Auch hier kann eine Firmenrechtsschuztversicherung Gold wert sein.

Keine offenen Rechnungen mehr

Beispielsweise wenn Firmen Subunternehmen engagieren, die bestimmte Aufträge in einem festgelegtem Zeitfenster erledigen sollten, dieses aber nicht einhielten und es durch die Versäumnis zu erheblichen Folgeschäden kam, muss geklärt werden, wer nun für den Schaden aufkommt. Oder im Umkehrschluss, dass die Firma Aufträge entgegen nahm, fertigstellte und es nicht zur Begleichung der jeweiligen Rechnungen kam. In diesen und ähnlichen Fällen ist eine Rechtsschutzversicherung, die auch für solche Fälle gewappnet ist, bestens geeignet und von unschätzbarem Wert. Denn besser ist bekanntlich ein Ende ohne Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende. Besonders bei Einforderungen bestimmter Geldsummen offener Beträge und Rechnungen, ist es wichtig am Ball zu bleiben und dafür zu sorgen, dass diese offenen Beträge auch tatsächlich wieder in die Firmenkasse zurückfinden und Gehälter und laufende Kosten gezahlt werden können.

Pressemitteilungen

Studie analysiert Gründerwettbewerbe: Bayern führend, Berlin nur im Mittelfeld

2015 wurden 810 Start-ups in 145 Wettbewerben mit 2,9 Mio. Euro ausgezeichnet

Studie analysiert Gründerwettbewerbe: Bayern führend, Berlin nur im Mittelfeld

Infografik: Kennzahlen zu Gründerwettbewerben 2015

– 2015 wurden 810 Start-ups in 145 Wettbewerben mit 2,9 Mio. Euro ausgezeichnet
– Bayern bietet die meisten Wettbewerbe, Baden-Württemberg vergibt die höchsten Preisgelder
– Ranking ermittelt Top 50 Start-ups – Platz 1 geht an ioxp aus Kaiserslautern

2,9 Mio. Euro Preisgeld und fast 1.000 Auszeichnungen wurden im vergangenen Jahr in 145 Gründerwettbewerben an Start-ups vergeben. So das Ergebnis einer Studie des Gründerportals Für-Gründer.de , an dem auch der F.A.Z.-Fachverlag beteiligt ist. Basierend auf den Kriterien „Anzahl der Auszeichnungen“, „Prämierungen bei verschiedenen Wettbewerben“ und „Höhe des Preisgeldes“ wurden aus allen 810 Preisträgern die 50 Top Start-ups des Jahres 2015 ermittelt. Überraschend dabei: Die ersten Ränge gehen nicht nach Berlin.

„Redet man in Deutschland über Start-ups, geht der Blick meist nach Berlin. Doch in Sachen Top Start-ups und Gründerwettbewerbe, hinkt die Region Berlin-Brandenburg hinterher“, so Rene Klein, Geschäftsführer von Für-Gründer.de. Die Studie zeigt, dass die meisten der regional ausgerichteten Wettbewerbe in Bayern angeboten werden. Aus Bayern stammen zudem die meisten der Top Start-ups. Das höchste Preisgeld vergibt in Bezug auf die regionalen Wettbewerbe Baden-Württemberg. Auch in diesen Kategorien sticht Berlin nicht hervor.

„Natürlich tummeln sich viele Start-ups in der Gründermetropole, weshalb Berlin diesen Namen auch verdient, doch mit Blick auf große Innovationen konnten Unternehmen anderer Bundesländer im Wettbewerbsjahr 2015 mehr überzeugen“, so Rene Klein weiter.

Kernergebnisse der Studie

Von den analysierten 145 Wettbewerben vergaben 105 ein Preisgeld, die übrigen 40 lobten Sachpreise, wie Medienleistungen, kostenfreie Büroräume oder Coachings aus. Insgesamt wurden 944 Auszeichnungen an 810 verschiedene Start-ups vergeben (591 Auszeichnungen mit Preisgeld).

Die höchsten Gesamt-Preisgelder wurden für die Branche der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) ausgeschrieben. So konnten Gründer beim Wettbewerb IKT Innovativ insgesamt bis zu 252.000 Euro gewinnen, beim CeBIT Innovation Award sowie der IKT Gründung des Jahres betrug das Gesamt-Preisgeld jeweils 100.000 Euro.

Die höchste Summe, die ein einzelnes Start-up im Rahmen eines einzigen Wettbewerbs gewinnen konnte, lag bei 50.000 Euro. Diese Summe wurde jeweils an den Bestplatzierten bei den Wettbewerben CeBIT Innovation Award, Darboven IDEE-Förderpreis, IKT Gründung des Jahres sowie beim STEP Award verliehen.

38 % der Wettbewerbe waren überregional ausgerichtet (55 von 145). Die Mehrheit der Gründerwettbewerbe zielte also darauf ab, Start-ups im eigenen Bundesland zu fördern (90 von 145). 15 der 90 regionalen Wettbewerbe richteten sich an Gründer mit Sitz in Bayern. Damit liegt das Bundesland an der Spitze, gefolgt von Nordrhein-Westfalen (13), Niedersachsen (10) sowie Baden-Württemberg (9). In Bezug auf die ausgeschütteten Prämien steht Baden-Württemberg an der Spitze der regionalen Wettbewerbe (286.250 EUR). Auf den Plätzen zwei und drei folgen Bayern (209.000 EUR) und mit einigem Abstand Niedersachsen (139.750 EUR).

50 Top Start-ups gekürt

Um zu ermitteln, welche Start-ups besonders erfolgreich waren, hat Für-Gründer.de aus den 810 prämierten Ideen 50 Top Start-ups ermittelt. Kriterien, um als Top Start-up zu gelten, waren Mehrfachauszeichnungen innerhalb eines Wettbewerbs sowie Prämierungen bei verschiedenen Wettbewerben. Auch die Höhe des insgesamt erhaltenen Preisgeldes wurde mit einbezogen.

Die Plätze 1 bis 5 der Top 50 Start-ups belegen:
1. ioxp (Rheinland-Pfalz)
2. MEMBRASENZ (Nordrhein-Westfalen)
3. COLDPLASMATECH (Mecklenburg-Vorpommern)
4. Fovea (Niedersachsen)
5. SAIS (Sachsen)

Erst auf Platz 9 befindet sich mit Desaia ein Unternehmen aus Berlin. Insgesamt liegt Berlin mit 9 Start-ups im Ranking nach Regionen auf Platz 3. Mehr Top Start-ups hervorgebracht haben Nordrhein-Westfalen (10) und Bayern (11).

Die meisten der Top Start-ups zählen zur Branche Medtech/Healthtech (15), gefolgt von IKT und Industrie (je 9) sowie Hightech (7). 48 % der Top 50 Start-ups gründeten zu zweit. Im Durchschnitt haben die Gründerteams eine Größe von 2,75. Der Anteil der Gründerinnen liegt bei niedrigen 18 %, wobei 19 der 50 Start-ups mindestens eine Frau im Team haben.

Brigitte Zypries spricht sich für Gründerwettbewerbe aus

„Für die Gründer sind die Auszeichnungen in verschiedener Hinsicht wertvoll: Sie erhalten wichtige Tipps durch ein Mentoring von Experten oder finanzielle Unterstützung, die in die weitere Entwicklung des Geschäftsmodells investiert werden kann. Außerdem verschaffen die Preise der Gründungsidee Aufmerksamkeit und werben für die Vielseitigkeit des Unternehmertums“, so Brigitte Zypries, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, im Grußwort der Studie.

„Gründerwettbewerbe leisten einen wichtigen Beitrag für die Förderung von Gründern. Damit verbunden sind sie auch für die nächsten Innovationen Deutschlands sehr bedeutsam“, resümiert Rene Klein. Für das Jahr 2016 hat Für-Gründer.de mehr als 170 Gründerwettbewerbe gezählt, an denen Gründer und Start-ups teilnehmen können. Zur Unterstützung bietet die Publikation einen umfangreichen Wettbewerbsleitfaden und die umfassendste Übersicht aller Gründerwettbewerbe in Deutschland.

Unterstützt wurde die Publikation durch die Hauptpartner Sage One, einem Anbieter für Online-Buchhaltung und Lohnabrechnung, sowie Hiscox, einem Spezialversicherer für die Absicherung beruflicher Risiken. Als Hauptmedienpartner fungiert der KfW-Award GründerChampions, der einmal pro Jahr Gründer und Unternehmer aus ganz Deutschland auszeichnet.

Zur Studie: www.fuer-gruender.de/wettbewerbe
Zum Portal: www.fuer-gruender.de

Über die Für-Gründer.de GmbH
Die Für-Gründer.de GmbH hat mit Wirkung zum 1. Januar 2014 das seit 2010 bestehende Portal Für-Gründer.de von der SKS-Kairos GbR übernommen. Anteilseigner der Für-Gründer.de GmbH sind die SKS-Kairos GmbH sowie die FRANKFURT BUSINESS MEDIA GmbH, eine Tochtergesellschaft der F.A.Z.-Verlagsgruppe. Für-Gründer.de gehört zu den führenden und größten Portalen für Gründungsinteressierte, Gründer, Selbstständige und junge Unternehmer in Deutschland. Neben dem breiten Informationsangebot bietet das Portal Vermarktungsmöglichkeiten für Unternehmen, Dienstleister und Berater im Gründerumfeld. Der Firmensitz der Für-Gründer.de GmbH ist in der Villa Media der FRANKFURT BUSINESS MEDIA in Friedberg. Darüber hinaus ist die Gesellschaft in Frankfurt, Berlin, Mainz, Stuttgart und Kiel vertreten.

Firmenkontakt
Für-Gründer.de GmbH
René Klein
Bismarckstraße 24
61169 Friedberg
069. 48 00 48 02
rene@fuer-gruender.de
http://www.fuer-gruender.de

Pressekontakt
Für-Gründer.de GmbH
Katja Vogt
Kaiserstraße 79
60329 Frankfurt am Main
06031.67 38 971
presse@fuer-gruender.de
http://www.fuer-gruender.de

Pressemitteilungen

Weiße Zähne durch kosmetische Zahnaufhellung – Eine neue Idee wächst

Weiße Zähne durch kosmetische Zahnaufhellung - Eine neue Idee wächst

Casablanca Smile Zahnaufhellung (Bildquelle: @Fotolia)

Das Konzept, die Zähne mit einem einfachen System aufzuhellen, wurde bereits in der Castingshow „Germany next Topmodel“ einem Millionen Publikum vorgeführt. Das Ergebnis hat alle beteiligten überzeugt. Die Zukunfts- sowie Erfolgschancen als Lizenznehmer sind hoch.

Gestartet ist Casablanca Smile 2013 mit einem kleinen Salon in Rosenheim mit 3 Stühlen und großer Überzeugung, dass es in einer Stadt mit 85 000 Einwohnern funktioniert wird. Die Bleaching Lounge liegt zentral in der Fußgängerzone im 1 Stock. Heute dürfen wir täglich zahlreiche Kunden begrüßen und über die revolutionäre Art der Zahnaufhellung informieren und direkt bleachen.

Casablanca Smile, Branchen-Marktführer im Segment „Bleaching“.
Innerhalb von 12 Monaten konnten wir 6 Standorte in Deutschland aufbauen. Zur Gründung einer Casablanca Smile Studios braucht man keinen Kredit aufnehmen, da die Investitionssumme unter EUR 10 000 liegt. Ideal ist das Konzept auch für alle die angestellt sind und endlich in die Selbstständigkeit wechseln möchten. Es besteht die Möglichkeit über die Agentur für Arbeit einen Gründungszuschuss über sechs Monate zu beantragen. Hierfür wird ein fundierter Businessplan benötigt, bei dessen Erstellung Sie von uns unterstützt werden. Es empfiehlt sich zudem einen Steuerberater hinzuzuziehen.

Casablanca Smile steht für einzigartige Qualität und Service.
Das richtige Konzept, professionelles Know-how und ein leistungsstarkes Netz aus Lizenz-Nehmern mit eigenen Facebook-Auftritten machen gehörigen Werbedruck, von dem jeder einzelne Lizenznehmer vor Ort profitiert und zwar in Form von Umsatzzahlen die Spaß machen.

Eine Lizenz bei Casablanca Smile liegt bei EUR500/jährlich und bedeutet Selbstständigkeit mit System. Ob als Einzelunternehmer, expansionsorientierter Partner oder Investor – Sie profitieren durch den Vorteil einzigartiger Systemleistungen:
Beratung bis zur Eröffnung, Service und Partnerbetreuung zentral aus kompetenter Hand.
1 Tages Schulung direkt am Endkunden mit über 220 Ausbildungstagen pro Jahr,
internationale Systemstandards für Ihren perfekten Marken- und Werbeauftritt zu Preisen die sich jeder leisten kann.

Auch die vielen betreuten Kunden und Kundinnen bestätigt den Erfolgskurs in den Casablanca Smile Studios. Regionale Partnerbetreuung, Unterstützung beim Marketing und der Öffentlichkeitsarbeit, Einzelcoachings und ein Ausbildungssystem sind feste Bestandteile des Unternehmens. Auch der innovative Lizenznehmer-Shop bietet zahlreiche tolle Ideen und spart jedem Lizenznehmer Zeit und Geld im täglichem Geschäft.

Neugierig geworden? Casablanca Smile bietet Ihnen alle Möglichkeiten, die Ihren Einstieg in die berufliche Unabhängigkeit möglich machen.

Startup mit Casablanca Smile und werden Sie ein Teil des Erfolges !

Strahlend weiße Zähne wünscht sich jeder – und das am liebsten täglich. Sei es zu Vorstellungs- oder Verkaufsgesprächen, fürs Hochzeitsfoto, beim Date oder im Büroalltag. CASABLANCA SMILE macht diese \\\\\\\“weißen Wünsche\\\\\\\“ wahr. Das Unternehmen bietet, was bisher nur Zahnärzte durften: professionelles Bleaching.

Ein strahlend weißes Lächeln ist ab sofort käuflich

Die kosmetische Zahnaufhellung ist nicht mehr allein Zahnärzten vorbehalten. Möglich wird dies durch die neue EU-Kosmetikverordnung sowie ein neues Gel für Zahnbleaching, das frei von Wasserstoff-Peroxiden ist. CASABLANCA SMILE hat daraus eine innovative Geschäftsidee entwickelt.

Mit dem Konzept von CASABLANCA SMILE können Franchise-PartnerInnen die Zahnbleachings legal und ohne Beschränkungen auch in Deutschland durchführen. Ihre Serviceleistung bieten sie in ansprechend eingerichteten Läden mit futuristischem Design an, die sich vorzugsweise in Einkaufspassagen oder Fußgängerzonen mit Laufkundschaft befinden.

Firmenkontakt
CASABLANCA SMILE
Jörg Engler
Münchener Str. 3
83022 Rosenheim
08031 88 71 847
info@casablanca-smile.com
www.casablanca-smile.com

Pressekontakt
Scientific Consulting
Claudia Beitsch
Äußere Münchener Str. 32b
83026 Rosenheim
08031 39 12 529
08031 61 94 995
info@casablanca-smile.com
www.casablanca-smile.com

Finanzen/Wirtschaft Pressemitteilungen Rat und Hilfe

Existenzgründung: Gut vorbereitet starten

Fehlendes Wissen, zu wenig Eigenkapital, Planungsfehler – dies sind die häufigsten Ursachen, weshalb Gründer schon nach kurzer Zeit wieder aufgeben müssen. Eine gute Vorbereitung minimiert Risiken und hilft, Fehler zu vermeiden. Roul Radeke vom Portal selbststaendigkeit.de gibt Tipps.

Bild: Roul Radeke, www.selbststaendigkeit.de

Bild: Roul Radeke, www.selbststaendigkeit.de

Wer hat nicht schon einmal daran gedacht, sich selbstständig zu machen? Der Wunsch nach mehr Unabhängigkeit, die Verwirklichung eigener Ideen, ein höheres Einkommen oder der Ausweg aus der Arbeitslosigkeit sind nur einige Gründe dafür. Doch welche Beweggründe auch vorliegen, Existenzgründer sollten wissen, dass auf dem Weg von der Geschäftsidee bis zur Unternehmensgründung viele Überlegungen anzustellen sind.

 

Viele Existenzgründer schenken der Vorbereitung mit einem sorgfältig ausgearbeiteten Businessplan zu wenig Beachtung. So platzt der Traum von der Selbstständigkeit sobald sich die ersten Schwierigkeiten einstellen und unternehmerisches Denken und Handeln gefragt sind. Das belegen auch die Statistiken. So müssen laut Untersuchungen des Statistischen Bundesamtes fast die Hälfte aller Betriebe binnen sechs Jahren nach der Unternehmensgründung wieder schließen.

 

Warum scheitern so viele Existenzgründer?

 

„Gründe gibt es viele“, sagt Roul Radeke vom Existenzgründerportal selbststaendigkeit.de. „Meist sind es finanzielle Schwierigkeiten, gefolgt von schlechtem Marketing und persönlichen Defiziten. Es fehlt ganz einfach an Wissen im kaufmännischen und betriebswirtschaftlichen Bereich. Auch starten viele Existenzgründer mit zu wenig Eigenkapital. So wird an allen Ecken gespart und versucht, vieles selbst zu machen. Fehler sind praktisch vorprogrammiert und übersteigen die Ausgaben erst einmal die Einnahmen führt das schnell in die Pleite.“

 

Existenzgründer können jedoch einiges tun, um die Erfolgsaussichten ihres Gründungsvorhabens zu verbessern. Roul Radeke rät: „Prüfen Sie vor dem Start Ihre persönliche, fachliche und unternehmerische Eignung. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihre Stärken und Schwächen herauszufinden, denn nur wer seine Stärken kennt, kann seinen Kunden ein gutes Angebot machen und dieses qualitativ hochwertig abliefern.“

 

Die 5 wichtigsten Fragestellungen vor dem Schritt in die Selbstständigkeit hat der Experte so zusammengefasst:

 

1. Angebot und Nachfrage

Zuerst sollten Sie sich überlegen, wo Ihre Kompetenzen liegen und was genau Sie anbieten wollen. Wichtige Fragen sind: Welchen Nutzen hat der Kunde von meinem Angebot? Gibt es Wettbewerber? Wenn ja, welche Stärken und Schwächen haben deren Angebote? Was macht mein Angebot besser bzw. einzigartig?
Fragen Sie sich auch, womit Sie Ihre Angebote eventuell ergänzen können – beispielsweise indem Sie Produkte und Dienstleistungen anderer Unternehmen mit anbieten.

 

2. Wissen und Können

Nicht jeder kann alles können. Deshalb sollten Sie für sich herausfinden, wo Sie noch Defizite haben und auf welche Art und Weise das Wissen erweitert werden kann. Eine Beratung kann im wahrsten Sinne des Wortes Geld wert sein und wird für Existenzgründer in vielen Fällen sogar gefördert.

Beantworten Sie sich folgende Fragen: Verfüge ich über betriebswirtschaftliche, buchhalterische und steuerliche Kenntnisse, die für die erfolgreiche Führung eines Unternehmens notwendig sind? Habe ich Kenntnisse in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Werbung? In welchen Bereichen fühle ich mich noch unsicher?

 

3. Unternehmerische Eignung

Ein wesentlicher Erfolgsfaktor ist auch die eigene Persönlichkeit. Nicht jeder ist zum Unternehmer geboren. Fragen Sie sich: Bin ich bereit, täglich mehr als zehn Stunden zu arbeiten? Habe ich genügend Selbstdisziplin, um meine unternehmerischen Ziele konsequent zu verfolgen, ggf. auf Urlaub und freie Tage zu verzichten? Kann ich Verhandlungen mit Geschäftspartnern, Banken, Lieferanten oder Mitarbeitern führen?

Wichtig ist auch der soziale Aspekt der Arbeit. Wer lieber im Team arbeitet, sollte sich einer Bürogemeinschaft anschließen oder selbst Partner finden. Wer in der Lage ist, diszipliniert zu arbeiten und sich selbst immer wieder zu motivieren, für den könnte eine Tätigkeit als Einzelkämpfer geeignet sein.

 

4. Unterstützung im privaten Umfeld

Um sich voll auf Ihr Business konzentrieren zu können, brauchen Sie Rückhalt bzw. Unterstützung aus Ihrem privaten Umfeld. Sprechen Sie daher schon vor dem Start in die Selbstständigkeit mit Ihrem Partner, Kindern und Freunden über die bevorstehenden Veränderungen. Gegenseitige Erwartungen sollten ausgetauscht werden, unterschiedliche Auffassungen mitgeteilt und gemeinsame Lösungswege gefunden werden – beispielsweise für die Kinderbetreuung, den Haushalt oder für die Freizeitgestaltung.

 

5. Kenntnis aller Risiken

Jeder Existenzgründer sollte sich auch über die Risiken im Klaren sein. Das betrifft nicht nur den Wegfall der sozialen Absicherung, sondern auch bei einem eventuellen Scheitern den schwierigeren Weg zurück in das Angestelltenverhältnis. Schenken Sie daher gerade dem Überdenken Ihrer finanziellen Situation größte Beachtung.

Fragen Sie sich: Reichen meine finanziellen Mittel für die Anschaffung benötigter Arbeitsmittel, die Buchung von Dienstleistern und die Überbrückung finanzieller Engpässe? Kann ich mit meinem Business so viel verdienen, dass ich meinen Lebensunterhalt sicher bestreiten kann? Habe ich für den Fall längerer Arbeitsunfähigkeit, Sach- und Vermögensschäden und für unternehmerische Haftungsfragen ausreichend vorgesorgt?

Nur, wenn Sie alle Fragen positiv beantworten können, sollten Sie den Plan, sich selbstständig zu machen, weiterverfolgen.

 

Hilfe für Gründer aus einer Hand

 

Das Existenzgründerportal selbststaendigkeit.de hilft Gründern auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit. „Ziel des Portals ist der Aufbau einer aktiven Community von Existenzgründern, die sich vernetzen und gegenseitig unterstützen und denen wir helfen können – sei es durch Gründerrabatte, geförderte Beratungsleistungen, einem starken Partnernetzwerk und vielen Informationen rund um den Gründungprozess. Kostenlose Services, wie beispielsweise der Unternehmertyp-Test oder der Rechtsform-Analyser, liefern Existenzgründern zudem wichtige Erkenntnisse und helfen, existenzbedrohende Fehler zu vermeiden“, erklärt Roul Radeke abschließend.

Mehr Informationen auf der Webseite: http://www.selbststaendigkeit.de

 

Unternehmensportrait:
Selbststaendigkeit.de wurde in 2014 vom Inhaber Roul Radeke gegründet. Das Existenzgründerportal hilft Gründern auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Dazu erhalten Interessierte umfangreiche Fachinformationen zur Existenzgründung von der Ideenentwicklung über die Businessplanerstellung bis zu konkreten Schritten zur Umsetzung. Das Beraterteam unterstützt Gründer auch dabei, öffentliche Zuschüsse und geförderte Gründungsberatungen zu finden. Zahlreiche Anbieter bieten Dienstleistungen mit speziellen Gründerrabatten an. Kostenlose Tools liefern Existenzgründern zudem wichtige Erkenntnisse, um Fehler zu vermeiden.

 

Kontakt:
Selbststaendigkeit.de Service UG (haftungsbeschränkt)
Inhaber: Roul Radeke
Moltkestrasse 59
47058 Duisburg
Telefon: 0251-9811575377
Telefax: 0203-71704118
E-Mail: info@selbststaendigkeit.de
Internet: http://www.selbststaendigkeit.de

Pressekontakt:
Gruenderplan24
Redaktion
Sylke Zegenhagen
Telefon: 0931-9911040
E-Mail: info@gruenderplan24.de
Internet: http://www.gruenderplan24.de

Pressemitteilungen

Auffanggesellschaft oder sofortige Insolvenz?

Das ist Gretchenfrage, die Sie sich vor Insolvenzantragsstellung beantworten müssen!

Auffanggesellschaft oder sofortige Insolvenz?

Unternehmen müssen bei Liquidationsproblemen und Zahlungsunfähigkeit schnell über die Zukunft ihrer Firma nachdenken. Hier kommt entweder eine Insolvenz infrage oder auch das Gründen einer Auffanggesellschaft. Doch nicht jede Möglichkeit eignet sich hier für jedes Unternehmen.

Selbstständigkeit als einzige Möglichkeit

Für viele Unternehmer geht es um den Erhalt der Selbstständigkeit. Oftmals haben sie keine andere Wahl, als selbstständig zu bleiben in diesem Fachbereich. Begründet ist dies in Kundenkontakten und Know-How. Demnach stehen nur zwei Möglichkeiten zur Verfügung. Entweder schlägt man den Weg im Insolvenzverfahren ein. Oder man gibt das Gewerbe auf und wird Angestellter bei einer neu gegründeten Auffanggesellschaft. Danach beantragt er das Insolvenzverfahren als Arbeitnehmer.

Insolvenzverwalter schließt Unternehmen

Eine Insolvenz kann in diesem Rahmen entweder glatt oder auch mit vielen Problemen ablaufen. Das hängt immer vom ausgewählten Insolvenzverwalter ab. Zeigt dieser viel Verständnis, setzt er sich für den Erhalt der Betriebseinheit ein. Allerdings bevorzugen die meisten Insolvenzverwalter einen bequemen Weg und schließen das Unternehmen. Die Geschäftseinrichtung geht dann in die Insolvenzmasse ein und Sie stehen als bisheriger Unternehmer vor dem Nichts.

Auffanggesellschaft gründen

Ein zweiter Weg bietet die Auffanggesellschaft ab. Hierbei schließt man das Gewerbe selbst noch vor dem Insolvenzverfahren. Ein Bekannter gründet danach ein deckungsgleiches Gewerbe und stellt Sie als Arbeitnehmer ein. Jetzt können Sie als Arbeitnehmer den Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahren stellen, wodurch das neue Unternehmen nicht angetastet wird. Sie haben in der Insolvenz selbstverständlich die Pflicht, eine angemessene Erwerbstätigkeit auszuüben. Natürlich dürfen Sie die Auffanggesellschaft nicht missbrauchen, um dem Insolvenzverwalter den Zugriff auf die spätere Insolvenzmasse zu entziehen. Aber das ist natürlich nicht Ihr Bestreben.

Unsere Rechtsanwälte und ein Fachanwalt für Insolvenzrecht in den Büros Eislingen, Leonberg, Stuttgart und Tübingen beraten Sie gern zum Thema Auffanggesellschaft und Insolvenz in unserer Kanzlei unter: 0711 – 205 263 849

Unser kostenloser Insolvenz-Blog: http://www.sg-kanzlei.de/category/insolvenz-blog/
Kanzlei Schmidt auf Facebook: https://www.facebook.com/kanzlei.schmidt.leonberg

Kanzlei Rüdiger Schmidt – gemeinsam mit meinem Team aus Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern, Betriebswirten und Fachanwälten unterstütze ich Sie, wenn Sie in eine finanzielle Schieflage geraten sind. Meine Kanzlei ist Mitglied der „Vereinte Insolvenzverwalter eG“, einem Kompetenznetzwerk regional tätiger Insolvenzverwalter, und arbeitet als Mitglied des „Verband Insolvenzverwalter Deutschlands e.V.“ (kurz VID) nach den „Grundsätzen ordnungsgemäßer Insolvenzverwaltung,GOI“. Wir sind seit 2009 nach ISO 9001:2008 zertifiziert und garantieren Ihnen damit jederzeit die hochwertige Qualität und den kundenorientierten Service, den Ihre Ausnahmesituation verlangt. Mein Team und ich stehen an Ihrer Seite.

Kontakt
Kanzlei Schmidt
Rüdiger Schmidt
Seestraße 61/1
71229 Leonberg
07152 / 93954-0
0711 – 205 263 849
info@sg-kanzlei.de
http://www.sg-kanzlei.de

Pressemitteilungen

Sind die Selbstständigen vom Aussterben bedroht?

Das Ende der Selbstständigkeit, Kapitel 10 aus dem Buch Freelance IT steht zum kostenlosen Download bereit.

Sind die Selbstständigen vom Aussterben bedroht?

Mit einem Bein stand ich im Knast. Dabei hatte ich alles richtig gemacht. Wir hatten, wie bei allen neuen Freiberuflern, die wir bei unserem Kunden einsetzten, üblich, das Statusfeststellungsverfahren durchgeführt. Damit verschafften wir uns, auf Anraten von Steuerberater und Rechtsanwalt, Rechtssicherheit. Doch, entgegen aller Erfahrungen bis dahin, hagelte es plötzlich ablehnende Bescheide: (…) wir beabsichtigen, einen Bescheid über das Vorliegen einer abhängigen Beschäftigung zu erlassen (…) schrieb uns die Deutsche Rentenversicherung, sechs Mal.

Nach langen drei Jahren war auch das letzte Verfahren entschieden: Alle Freiberufler sind selbstständig. Die Argumentation der Rentenversicherung machte jedoch eines deutlich: die Selbstständigkeit wird von dem Verwaltungsmonster Scheinselbstständigkeit bedroht. Der VGSD e.V. schreibt dazu auf seiner Webseite: (…) Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) verschärft ihre Prüfungen gezielt bei Freiberuflern in Bereichen wie IT, Beratung und Projektmanagement, Gesundheitswesen usw. , die ausgesprochen fair bezahlt werden und in aller Regel gut für ihr Alter vorsorgen. Das Motiv: Hohe Nachzahlungen für die Rentenversicherung. Die Folge: Verunsicherung bei den Auftraggebern. Die Selbstständigen und Freiberuflern, um deren Absicherung die DRV angeblich besorgt ist, verlieren dadurch Aufträge und werden gegen ihren Willen in Arbeitnehmerüberlassung und Leiharbeit gedrängt (…).

Aufklärung tut not, denn noch immer glauben viele Selbstständige und auch deren Auftraggeber, dass sie das Thema nicht betrifft oder sie ergreifen absurde Maßnahmen. So berichten Freiberufler davon, dass sie mit einer Nummer angesprochen werden.

Wir alle wissen, dass unser Rentensystem in Deutschland dauerhaft nicht funktionieren wird. Doch fehlt der Mut, dafür eine nachhaltige Lösung ans Leben zu bringen. Aber können die absurden Regelungen, die deshalb zur Scheinselbstständigkeit getroffen werden, dieses Problem mildern, wenn sie gleichzeitig dem Wirtschaftsstandort Deutschland mit seinen Leistungsträgern solche Rahmenbedingungen zumuten?

Kapitel 10 soll helfen, sich zu informieren und sich über die Tragweite dieses Themas zu informieren. Was eignet sich besser, als ein Beispiel aus dem richtigen Leben? Deshalb steht dieser Teil des Buches Freelance IT, ab sofort zum kostenlosen Download auf der Webseite von Christa Weidner bereit. Das weitere Teilen dieser Information wird von der Autorin ausdrücklich gewünscht. Sie hofft, dass ihre Geschichte irgendwann einen Nutzen bringt oder Sinn macht. Vielleicht hilft sie so, dieses Damoklesschwert ein für alle Mal beseitigen zu können. Wünschenswert ist das definitiv.

Weitere Informationen:
Verband der Gründer und Selbstständigen e.V., www.vgsd.de
Christa Weidner, www.christaweidner.de
Freelance IT, erschien im Januar bei Springer-Vieweg, Heidelberg, http://www.springer.com/springer+vieweg/it+%26+informatik/book/978-3-642-41877-8

Christa Weidner, hat als IT-Trainerin in den letzten Jahren mehr als 70.000 Teilnehmer im Rahmen von IT-Einführungsprojekten geschult. Sie gehört zu den gefragtesten IT-Trainern und Coaches im deutschsprachigen Raum. Dabei hat sie in den letzten Jahren Projekte in Millionenhöhe verantwortet. Ihre Fähigkeit, die richtigen Fragen zu stellen, schützt Entscheider, Projektleiter, das Top-Management sowie weitere Schlüsselpositionen in den Unternehmen davor, falsche Entscheidungen zu treffen und hilft dabei, die Potenziale der IT maximal auszunutzen. Zu ihren Kunden zählen namhafte Konzerne aus unterschiedlichen Branchen.

Ihr Buch Freelance IT erschien im Januar 2015 bei Springer-Vieweg, Heidelberg. Sie schreibt aus dem Alltag einer IT-Freiberuflerin, die auch das Thema Scheinselbstständigkeit aus verschiedenen Perspektiven kennen und fürchten gelernt hat.

Kontakt
PW aktiengesellschaft
Christa Weidner
Kopernikusstraße 4
85609 Aschheim
+49 89 939489910
traineria@pwag-online.de
http://www.traineria.de

Pressemitteilungen

Vorfinanzierung für Pflegedienstleistungen

(Dresden, 29. Januar 2015) Zunehmend wird die Frage nach der Entwicklung des deutschen Gesundheitssystems von der Entwicklung der Altersstruktur bestimmt. In den letzten Jahren ist das gesellschaftliche Phänomen demografischer Wandel mehr und mehr in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Bis zum Jahr 2050 ist mit einem Rückgang der Bevölkerungszahl in Deutschland um 16 Prozent zu rechnen. Der Großteil der etwa 75 Millionen Einwohner wird dann bereits jenseits des Renteneintrittsalters sein. Die Zahl der Pflegebedürftigen ist bereits heute so hoch wie nie zuvor – etwa 2,5 Millionen Menschen in Deutschland sind aktuell pflegebedürftig. Bis 2050 wird sogar ein Anstieg von 80 Prozent der Menschen prognostiziert, die Hilfestellungen von Dritter in Anspruch nehmen. Auch auf den Arbeitsmarkt in Deutschland wird der demografische Wandel weitreichende Auswirkungen haben. Durch den erheblichen Alterungsprozess und die längere Lebensdauer kommt es gerade im Gesundheitsbereich zu tiefgreifenden Veränderungen. Für mehr Pflegebedürftige, die aufgrund der Entwicklung der medizinischen Versorgung ein höheres Alter erreichen, wird mehr medizinisches Personal benötigt. Der Bedarf an medizinischen Dienstleistungstätigkeiten wird sich erheblich erhöhen, was zu einem Personalmangel bei Pflegekräften führt. Dies hat zur Folge, dass auf eine immer größere Anzahl Pflegebedürftiger eine immer geringere Anzahl von Pflegekräften kommt. Wie Modellsituationen des Statistischen Bundesamtes zeigen, werden im Jahr 2025 rund 152.000 Pflegekräfte fehlen, um die hohe Zahl an Krankenhauspatienten sowie Pflegebedürftigen zu versorgen. Jedoch entstehen aufgrund der Annahmen in kaum einer anderen Branche so viele Jobs, wie in dem Sektor Pflege. Dabei entscheiden sich immer mehr Pflegekräfte für die Selbständigkeit als freiberufliche Pflegekraft. Das riesige Innovationspotenzial bietet in der gesundheitlichen Pflege und Vorsorge neue Chancen für die Selbstständigkeit und lässt den Markt für freiberufliche Pflegekräfte stark anwachsen.

Sofortige Liquidität mit dem Bezahlservice RECHNUNG48

Menschen täglich zu einem besseren Leben zu verhelfen ist die Intention von Pflegedienstleistern, die gerade deswegen ihre Arbeit und Tätigkeit so sehr lieben. Jedoch haben es Unternehmen und Dienstleister gerade in der Branche Pflege oftmals schwer. Viele Unternehmen und Dienstleister scheitern trotz einer strategischen Planung und einem sehr guten Firmenkonzept an den hohen Kundenanforderungen. Das Produkt beziehungsweise die Dienstleistung soll nicht nur immer günstiger, sondern auch einem späten Zahlungsziel angeboten werden. Für Selbstständige Pflegekräfte, die auf Vorleistung arbeiten, ist das jedoch nahezu unmöglich zu bewerkstelligen. Selbstständige werden bei den meisten Finanzierungsmöglichkeiten ausgeschlossen, da die Finanzierung aufgrund der geringen Umsätze für viele Anbieter unwirtschaftlich ist oder entsprechende Sicherheiten fehlen. Hierbei kann die alternative Finanzierungsmethode Factoring unterstützen. Mit Factoring erzielen Unternehmen fortlaufende Liquidität. Speziell für Selbständige, Freiberufler und Freelancer wurde der Bezahlservice RECHNUNG48 ins Leben gerufen, der sich an mit Forderungen gegenüber gewerblichen Kunden richtet. Die Umsetzung ist einfach, schnell und enthält keine zusätzlichen Gebühren oder Zinsen. Zusätzlich enthält die Leistung einen Schutz gegen eventuellen Forderungsausfall sowie die komplette Übernahme des Debitorenmanagement.

So funktioniert der Ablauf von RECHNUNG48 für Selbstständige und Freiberufler

Der Unternehmer informiert das Factoring-Institut über seinen Finanzierungsbedarf und registriert sich dafür mit seinen persönlichen Daten unter www.rechnung48.de. Danach erhält er den Finanzierungsvertrag, in dem die Registrierungsdaten ergänzt und die Bankverbindung angegeben werden müssen. Der unterzeichnete Vertrag wird direkt per E-Mail an den zuständigen Kundenbetreuer gesendet, der sich innerhalb von 24 Stunden beim Unternehmer meldet und mit ihm gemeinsam den Ablauf und die Einreichung weiterer Unterlagen abstimmt. Umgehend nach der Entscheidung zur Machbarkeit einer Factoringfinanzierung kommt der Factoringvertrag zustande. Wie gewohnt stellt der Selbstständige nach erbrachter Leistung seine Rechnungen an den Kunden und sendet eine Kopie an den Factor zu. Innerhalb von 48 Stunden erhält er den Rechnungsbetrag abzüglich der Gebühr ausgezahlt. Die sofortige Auszahlung des Rechnungsbetrages sorgt für den Selbstständige, Freiberufler oder Freelancer eine verbesserte Liquidität.
Weitere Informationen gibt es unter www.rechnung48.de.

RECHNUNG48 ist ein Service der Elbe-Factoring GmbH, die seit 1998 bankenunabhängiger Finanzierungspartner für kleine und mittelständische Unternehmen ist. Die Elbe-Factoring GmbH ist ein von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht anerkannter Finanzdienstleister, der strikten regulatorischen Anforderungen ähnlich denen einer herkömmlichen Hausbank unterliegt. Somit sind ein Höchstmaß an Seriosität und Qualität gesichert. Die Gesellschaft finanziert deutschlandweit Kunden mit einem Jahresumsatz von bis zu 10 Mio. Euro. Hierbei werden mit der Finanzierung, der Versicherung von Forderungsausfällen und dem Debitorenmanagement alle Aspekte des Full-Service-Factoring vereint. In der Zusammenarbeit haben Kunden einen leistungsstarken Partner, gesicherte Refinanzierung sowie ein erfahrenes Team an ihrer Seite. Im Jahr 2012 haben Matthias Bommer und Stefan Kempf gemeinsam im Rahmen einer Nachfolgeregelung die Elbe-Factoring GmbH übernommen, neu ausgerichtet und auf einen Wachstumspfad gebracht.

Kontakt
Elbe-Factoring GmbH
Cecile Remus
Karcherallee 19
01277 Dresden
0351 320 398 19
marketing@elbe-factoring.de
www.rechnung48.de

Pressemitteilungen

Ein Schulhalbjahr mit Huskys: das OUTDOOR COLLEGE in Norwegen

Bei diesem Auslandsaufenthalt stehen Selbstständigkeit und Verantwortung mit auf dem Stundenplan

Ein Schulhalbjahr mit Huskys: das OUTDOOR COLLEGE in Norwegen

Schüler des Outdoor College auf dem Hundeschlitten

Sundsacker/Sirdal, Januar 2015 – Das OUTDOOR COLLEGE ist eine deutsche Schule mitten in der norwegischen Wildnis. Ein Schulhalbjahr lang leben und lernen Schüler aus ganz Deutschland hier gemeinsam mit Schlittenhunden der benachbarten Huskyfarm. Der Auslandsaufenthalt vermittelt den richtigen Umgang mit Freiheit und Verantwortung. Es ist das weltweit erste Naturschulprojekt dieser Art.

Im OUTDOOR COLLEGE leben 32 deutsche Schüler 7 Monate lang gemeinsam mit Lehrern, Outdoor-Trainern und zirka 40 Huskys in der südnorwegischen Gemeinde Sirdal. Neben dem Schulalltag, dem kulturellen Austausch und der Fremdsprache Norwegisch erleben sie das Abenteuer Wildnis: Kajak-Touren, Schneewanderungen und Husky-Schlittenfahrten mit Übernachtungen in Berghütten oder Zelten stehen auf dem Stundenplan.

Der Unterricht findet nach offiziellem Lehrplan und in kleinen Lerngruppen statt. Bei 6 einwöchigen Expeditionen in die Natur erweitern die Schüler zusätzlich ihre sozialen und natursportlichen Kompetenzen. Initiator Günther Hoffmann legt auf diese Kombination aus Theorie und Praxis besonderen Wert: „Unsere Schüler wissen nach dem siebenmonatigen Aufenthalt, wie man mit Pflichten und Freiheiten richtig umgeht. Sie lernen, wie man Verantwortung für sich und ein Team übernimmt. In der Wildnis und in der Arbeit mit den Hunden wenden wir die Unterrichtsinhalte theoretisch und praktisch an. Dabei fördern wir die Selbstständigkeit jedes Einzelnen.“

Die Sirdal Huskyfarm ist das erweiterte Klassenzimmer. Die Schüler übernehmen Verantwortung bei dem Training und der täglichen Versorgung der Hunde. „Die Arbeit mit den Tieren fördert und stärkt Einfühlsamkeit und Durchsetzungsvermögen und ist ein wesentlicher Bestandteil für die ganzheitliche Entwicklung der Jugendlichen“, erläutert Günther Hoffmann. Zum Abschluss des Halbjahres planen und organisieren die Schüler eigenständig eine zweiwöchige Schlittenhunde-Tour.

Den Initiatoren des OUTDOOR COLLEGE, Maike und Günther Hoffmann, sind beide Sportwissenschaftler und pädagogisch ausgebildete Outdoor-Trainer. Vor über 10 Jahren haben sie den Erlebnispädagogik-Anbieter Event Nature gegründet, der für die Globetrotter-Akademie regelmäßig natursportliche Aktivitäten zur Teamförderung für Schulklassen organisiert. Die Haus- und Projektleitung des OUTDOOR COLLEGE vor Ort übernimmt Jan Becker. Der ausgebildete Jugendgruppenleiter bringt 20 Jahre Erfahrung als Pfadfinder, Gruppen-, Fahrten- und Landesleiter mit.
Schüler aus Gymnasien oder Gemeinschaftsschulen, die zum Schuljahr 2015 in die 9. Klasse eintreten, können das erste Halbjahr im OUTDOOR COLLEGE erleben. Der Wiedereinstieg in die deutsche Schule zum zweiten Schulhalbjahr wird in Norwegen optimal vorbereitet. Start des Schuljahres 2015 im OUTDOOR COLLEGE ist am 1. August. Der Anmeldeschluss ist am 15. April. Alle weiteren Informationen finden Sie unter www.outdoor-college.de.

Die Hoffmann & Hoffmann GbR ist die Initiatorin des OUTDOOR COLLEGE. Maike und Günther Hoffmann, beide ausgebildete Pädagogen und Outdoor Trainer, leiten seit über 10 Jahren den Erlebnispädagogik-Anbieter Event Nature an der Schlei in Schleswig-Holstein. Event Nature, heute eine Abteilung der Globetrotter-Akademie, bietet Schulklassen und anderen Interessierten die Möglichkeit, Teamfähigkeit bei sportlichen Aktivitäten wie Kutter segeln, Kajak fahren, Klettern im Hochseilgarten und anderen erlebnispädagogischen Übungen zu stärken.

Die Hoffmann & Hoffmann GbR ist die Initiatorin des OUTDOOR COLLEGE. Maike und Günther Hoffmann, beide ausgebildete Pädagogen und Outdoor Trainer, leiten seit über 10 Jahren den Erlebnispädagogik-Anbieter Event Nature an der Schlei in Schleswig-Holstein. Event Nature, heute eine Abteilung der Globetrotter-Akademie, bietet Schulklassen und anderen Interessierten die Möglichkeit, Teamfähigkeit bei sportlichen Aktivitäten wie Kutter segeln, Kajak fahren, Klettern im Hochseilgarten und anderen erlebnispädagogischen Übungen zu stärken.

Kontakt
New Communication GmbH & Co. KG
Stina Klingbiel
Jägersberg 23
24103 Kiel
0431/90607749
klingbiel@new-communication.de
http://www.outdoor-college.de/

Pressemitteilungen

VOM FASS AG eröffnet 25 neue Standorte in 2014

Grandioser Erfolg für den Spezialisten feinster Essige, Öle, Spirituosen und Weine

VOM FASS AG eröffnet 25 neue Standorte in 2014

VOM FASS, der Spezialist für feinste Produkte, verzeichnet ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2014

Weltweit eröffnete in 2014 fast jede zweite Woche ein VOM FASS Geschäft. Mit sieben neuen Standorten liegen die USA vorne, gefolgt von Deutschland und Großbritannien mit jeweils fünf Eröffnungen. Auch in der Schweiz, in Tschechien, Kroatien sowie in Mexico, Taiwan und auf den Philippinen starteten Franchise-Partner das erfolgreiche Einzelhandelskonzept. „Das ist eine tolle Bilanz für 2014“, analysiert Vorstand Thomas Kiderlen stolz. Ergänzt wird der Jahresrückblick durch bedeutende Ehrungen und Awards. Die VOM FASS AG erhielt die Auszeichnung „Hidden Champion“, den Bundesehrenpreis, den Gold Award des F&C und mehrere Produkte wurden mit dem international renommierten „Superior Taste Award“ in Gold und Silber ausgezeichnet, den „Michelin-Führer für Lebensmittel“. VOM FASS ist mit über 280 Geschäften und gut 260 Franchise-Partnern in über 30 Ländern vertreten. Jedes Geschäft bietet allerfeinste Essige, Öl, Spirituosen und Weine aus dem Fass. Vorstand Kiderlen: „Ich bin kein Fan von Wachstumsrekorden, aber ich kann nicht leugnen, dass wir auf ein äußerst erfolgreiches Jahr zurückblicken. Ich bin stolz auf jeden Mitarbeiter und jeden Franchise-Partner.“

Die Internationalisierung der VOM FASS AG entwickelt sich seit Jahren überdurchschnittlich gut – auch 2014. Das Ergebnis: Die Unternehmenszentrale in Waldburg verzeichnet im inter-nationalen Bereich ein hohes zweistelliges Wachstum. In mittlerweile über 30 Ländern bieten Franchise-Partner die erlesenen Produkte des Spezialisten an. Alle mit durchweg großem Erfolg. Aber auch mit der Erkenntnis, dass man die Gebräuche und Gewohnheiten des jeweiligen Landes kennen muss. Beispiel Asien. Hier nutzen Kunden die edlen Öle der VOM FASS Geschäfte manchmal zusätzlich für Kopf und Haare.

VOM FASS ist ein individuelles Handels- und Franchise-Konzept: Essige und Öle, Weine, Spirituosen und Liköre allerfeinster Qualität werden hier direkt aus dem Fass, Glasballon oder Tonkrug abgezapft. Getreu dem Motto „Sehen-Probieren-Genießen“ können Kunden je nach Bedarf auch kleine Mengen abfüllen.

Das starke Wachstum gilt zudem für das Franchise-Business in Deutschland. Fünf neue Standorte hierzulande und zusätzlich einige „Ruhestands-bedingte“ Übernahmen von bestehenden Standorten durch neue Franchise-Partner lautet die Bilanz. „Als Unternehmen mit über 20 Jahren Franchise-Tradition haben wir inzwischen die Herausforderung, Franchise-Standorte von Partnern der ersten Stunde, die in den Ruhestand gehen möchten, neu zu besetzen“, erklärt Franchise-Manager Gunther Veit. Er ergänzt: „Unser Unternehmenserfolg hängt neben außergewöhnlicher Produktqualität und Top-Beratungsservice entscheidend von Kontinuität, Standortsicherheit und Verlässlichkeit ab. Das ist uns auch dieses Jahr hervorragend gelungen.“

Unabhängige Juroren zeichnen die VOM FASS AG mit zahlreichen Preisen aus. Die Awards 2014 im Überblick:

Bundesehrenpreis.
Absolute Spitzenqualität ist für die VOM FASS AG seit vielen Jahren das A und O. Erneut erhielt das Waldburger Unternehmen vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft die Auszeichnung Bundesehrenpreis. Dieser Preis ist die höchste Ehrung, die ein Unternehmen der deutschen Ernährungswirtschaft für hervorragende Qualität erhalten kann.

Superior Taste Award.
Das International Taste & Quality Institute mit Sitz in Brüssel ist die führende europäische Organisation, die Nahrungsmittel und Getränke mit hervorragendem Geschmack auszeichnet. Die Jury besteht aus Mitgliedern der 15 renommiertesten Verbände von Köchen und Sommeliers. Vier Produkte der VOM FASS AG wurden 2014 mit dem Superior Taste Award ausgezeichnet (zwei mal Gold, zwei mal Silber). Der Award ist eine einzigartige Auszeichnung, die auf blinden Verkostungen von internationalem Chefköchen und Sommeliers basiert.

Franchise: F&C Award in Gold.
Das Internationale Centrum für Franchising und Cooperation an der Universität Münster vergibt in diesen Tagen den F&C-Award in Gold an die VOM FASS AG. Diese besondere Ehrung basiert auf einer Zufriedenheitsanalyse der befragten Franchise-Partner in Deutschland. Fragen wie „Würden der Franchise-Partner erneut mit diesem Franchise-System die Karriere als eigener Chef starten? oder „Empfiehlt er anderen das Franchise-System?“. Den Award in Gold gibt es nur, wenn mehr als 65 Prozent der untersuchten Partner mit „Ja“ antworten und dem System Bestnoten geben. VOM FASS erhält wesentlich bessere Quoten: 92 Prozent aller VOM FASS Partner würden sich wieder für VOM FASS entscheiden. Das ist außergewöhnlich gut.

Hidden Champion.
Welche deutschen, mittelständischen Unternehmen gehören zu den Hidden Champions, also den heimlichen Weltmarktführern? Der Nachrichtensender n-tv kürt die „Hidden Champions“ des deutschen Mittelstandes. Die VOM FASS AG erhält 2014 den begehrten Preis und zählt jetzt zu den Hidden Champions Deutschlands. Die Jury: „Über Jahre hinweg ist es VOM FASS gelungen, die Marke national wie international exzellent zu führen und weiterzuentwickeln. VOM FASS wächst dabei kontinuierlich und ist nachhaltig wirtschaftlich erfolgreich.“

Ausblick: VOM FASS bietet auch 2015 Gründern hervorragende Karrierechancen

Die meisten Menschen gestalten aktiv ihre eigene Zukunft. Viele träumen davon, ein eigenes Unternehmen aufzubauen. Wer sich für eine Karriere im „Chefsessel“ entscheidet, sollte sich über die Chancen bei der VOM FASS AG informieren. Als Franchise-Partner können Gründer direkt von dem Know-how, der bundesweit wie international bekannten Marke VOM FASS und dem erfolgreichen Franchise-Konzept profitieren. „Hilfreich sind Stärken in den Bereichen Kundenorientierung, Kommunikation und Verkaufen“, erklärt Gunther Veit die Voraussetzungen eines Einstiegs. Veit: „Wir freuen uns über jeden Interessenten.“ Gründer, die sich für eine Franchise-Partnerschaft interessieren, können sich jetzt problemlos informieren. Eine E-Mail mit dem Stichwort „Franchise-Partner“ an partner@vomfass.de genügt.

Mit dem innovativen Geschäfts-Konzept, Essige, Öle, Spirituosen und Weine offen anzubieten und lose zu verkaufen, hat sich das 1994 gegründete Franchise Unternehmen zu einem der großen Marktführer entwickelt.
Die VOM FASS AG mit Sitz in Waldburg (Bodenseeregion) ist mittlerweile an über 280 Standorten weltweit erfolgreich tätig. Der Name bei VOM FASS ist Programm: Essige und Öle, Weine, Spirituosen und Liköre allerfeinster Qualität werden hier direkt aus dem Fass, Glasballon oder Tonkrug abgezapft. Getreu dem Motto: „Sehen-Probieren-Genießen“, sind dann, je nach Bedarf, kleine Mengen abfüllbar.
Doch nicht nur die große Produktvielfalt macht den Besuch in einem VOM FASS Geschäft zu einer kulinarischen Entdeckungsreise und einem besonderen Einkaufserlebnis. Dabei wird der Kunde intensiv beraten, wie man mit den feinen Essigen und Ölen von VOM FASS in der Küche zaubern kann und dazu auf seine Gesundheit achtet und seine Fitness steigern kann. Weitere Informationen für Genießer unter: www.vomfass.de

Firmenkontakt
VOM FASS AG
Gunther Veit
Am Langholz 17
88289 Waldburg
07529974531
g.veit@vomfass.de
http://www.vomfass.de

Pressekontakt
Jansen: Komm!
Michael Jansen
Auguststraße 81a
53173 Bonn
0228364109
Michael@Jansen-Komm.de
http://www.jansen-komm.de

Pressemitteilungen

Corporate Identity – Persönlichkeit Ihres Unternehmens!

Corporate Identity  - Persönlichkeit Ihres Unternehmens!

Neben Ihrer Geschäftsidee ist Ihr Erscheinungsbild das wichtigste Kriterium, um Ihr Unternehmen erfolgreich zu vermarkten. Ausgehend von Ihrem Unternehmensleitbild bildet das CI die Identität Ihres Unternehmens, die von Ihren Mitarbeitern und Kunden einheitlich wahrgenommen werden sollte!

Die Krüger Unternehmensberatung Leipzig gibt Unternehmen eine Persönlichkeit und unterstützt Existenzgründer sowie kreative Unternehmen bei der nachhaltigen Unternehmensentwicklung! Ob Flyer, Visitenkarten oder Webdesign – bereits über 1000 Firmen profitierten bereits von unserer Erfahrung und präsentieren sich seither erfolgreich am Markt!

Fakt ist: Die beste Geschäftsidee nützt nichts, wenn Ihr Unternehmen keinen Widererkennungswert hat! Nutzen Sie deshalb mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich Internetmarketing und Werbeagenturservice wie Logoentwicklung, Erstellung von Visitenkarten, Flyern, Broschüren und Prospekten, Produktpräsentationen, Werbetextung, Fotografie sowie Social Media und geben Sie Ihrem Unternehmen ein unverwechselbares Gesicht!

Vereinbaren Sie noch heute telefonisch einen Termin, senden Sie uns eine E-Mail oder kommen Sie persönlich zu uns!

Wir freuen uns auf Sie!

Weitere Informationen zu unseren Leistungen finden Sie unter:

www.unternehmensberatung-leipzig.net

Krüger Unternehmensberatung ist auf die Beratung von Online Händlern spezialisiert und vermittelt Wege, um Produkte und Dienstleistungen im Internet erfolgreich zu präsentieren und abzusetzen. Schwerpunkt liegt auf effizientem Internet Marketing und professioneller Shop- und Schnittstellenprogrammierung.

Die Unterstützung für erfolgreiches Vertriebsmarketing erfolgt vom Existenzgründer mit Fördermitteln bis zu bereits profilierten Unternehmen weltweit.

Kontakt
Krüger Unternehmensberatung
Herr Ulrich Krüger
Edisonstr. 14-16
04420 Markranstädt
03420566066
info@unternehmensberatung-leipzig.net
http://www.unternehmensberatung-leipzig.net