Tag Archives: Selbstzweifel

Aktuelle Nachrichten Pressemitteilungen Rat und Hilfe

Der Perfektionismus

Unter Perfektionismus versteht man das übersteigerte Streben nach Vollkommenheit oder Perfektion. Traditionell wurde der Perfektionismus mit pathologischen Eigenschaften in Zusammenhang gebracht.

 

Perfektionisten setzen sich und ihre Umwelt unter Druck – dabei sind Menschen, die Fehler machen, beruflich erfolgreicher. Auch kann man Probleme durchaus überanalysieren – auch das ist eine Form von Detailversessenheit.

Wir Autoren können aus Selbsterfahrung den Tipp geben, nicht alles 100 Prozent zu versuchen, oft reichen auch neunzig Prozent. Hören Sie auf, sich selbst zu zerfleischen, wenn etwas mal nicht geklappt hat wie erhofft.

Chronische Selbstzweifel ziehen runter und machen Sie mit jedem Mal unsicherer. Talente sind ungleich verteilt – jeder kann etwas und manche eben etwas mehr als andere.

Machen Sie das Beste aus Ihren eigenen Begabungen. Es wird kein Mensch von Ihnen Wunder erwarten. Es reicht, dass Sie versuchen, Ihre Sache gut zu machen.

Prof. Rainer Sachse (Diplompsychologe und Leiter des Instituts für Psychologische Psychotherapie in Bochum) sagt: „Zum Perfektionismus neigen sowohl Menschen mit narzisstischen Zügen „etwa Workaholics“, als auch Menschen mit zwanghaften Tendenzen wobei sich ihr Perfektionismus auf unterschiedliche Weise zeigt.“

Der Traum, ein perfektes Leben zu führen, führt oft zum Alptraum – man verliert sich beim Streben nach Perfektionismus in nichtigen Details. Wir wollen alle perfekt und fehlerfrei sein, aber der Perfektionismus hat seine Schattenseiten.

Bei mental gestressten Personen wird die Überlastung vom Kopf produziert und der Kopf läuft auf Hochtouren, aber leider nicht unbedingt für den richtigen Zweck. Die Perfektion wird über alles gestellt – der Kopf kontrolliert die Umgebung bis ins letzte Detail.

Man macht sich Vorwürfe, weil nicht jede Kleinigkeit stimmt und die Gedanken werden von diesem negativen Funktionsautomatismus völlig blockiert. Man sucht dann auch ständig nach Anerkennung der Anderen. Weil der Kopf immer gleich Schwarz sieht, überbewertet er das zu bewältigende Problem und erhöht so den Stress.

Umgangssprachlich spricht man dann: Aus einer Mücke einen Elefanten machen. Und weil der Kopf immer wieder suggeriert, dass er es nie schaffen wird, reagiert er schließlich zu spät und stresst sich noch mehr. Es ist ein Teufelskreis. Schon vor 30 Jahren erschien in der amerikanischen Zeitschrift „Psychology Today“ einer der ersten Artikel über Perfektionismus. Das Resümee des Autors David Burns zu den psychischen Folgen des Optimierungsstrebens war alles andere als positiv. Es ging um Ängste und zwanghaftes Verhalten, Depressionen und um eine erhöhte Wahrscheinlichkeit Selbstmord zu begehen. Die Liste von psychischen Erkrankungen der Perfektionismusforschung war lang. Ergänzt wurde diese Liste durch Essstörungen und sexuelle Funktionsstörungen, die zu schweren psychischen Beeinträchtigungen führen können. Die Forschung zu diesem Thema steht leider immer noch am Anfang, es gibt jedoch erste Hinweise, dass eine kognitive Verhaltenstherapie positive Effekte erzielen kann. Fehler sind menschlich und stehen jedem zu. Eine weiße Weste macht oft erst der Fleck darauf interessant und wer seinen Perfektionismus zügelt und Fehler zulässt, ist in der Regel sogar erfolgreicher. Außerdem können Ihnen Ihre Fehler neue Erkenntnisse liefern. Üben Sie sich also lieber in Gelassenheit.

Haben Sie realistische Erwartungen an sich selbst. Sie müssen nicht immer hundert Prozent geben, um Ihr Ziel zu erreichen. Versuchen Sie nicht alles selbst zu tun, sondern bitten Sie auch mal um Hilfe. Sie wirken dadurch auf andere sympathischer und kommen nebenbei mit Ihren Kollegen ins Gespräch. Stößt Ihre Arbeit auf Kritik, bleiben Sie gelassen. Perfektion gibt es eben nicht.

 

  • PSYCHOLOGIE KURZ UND KNAPP VERPACKT – Hilfreiches Wissen für die Seele

Autoren: Sabine Beuke und Jutta Schütz

Verlag: Books on Demand

ISBN-13: 9783732234929 – ISBN-10: 3732234924 für EUR 13,90

Alle Bücher sind auch als E-Book käuflich auf dem download-Portal von itunes.apple.com, verfügbar, sowie auch auf dem iPhone, iPad oder iPod touch. Überall im Handel erhältlich (auch in den USA, Kanada und Australien).

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2017 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Die Autorin hat bis heute über 75 Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher und ist in der „Die Gruppe 48 (Deutschsprachige Schriftsteller und Literaturkenner)“ Mitglied und Funktionsträger. Als Journalistin schreibt Schütz für Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net

Pressemitteilungen

Einladung zum Glücklichsein

Sieben Eingebungen von deinem inneren Engel

Einladung zum Glücklichsein

Cover

Jemandem ein Lächeln zu schenken ist eine der einfachsten und schönsten Ausdrucksformen von Mitgefühl oder Verbindung, die uns im Leben zur Verfügung stehen. Ein Lächeln zu teilen zieht Leichtigkeit und Freude in unseren Alltag. Sobald wir lernen, den Fokus auf die Dinge zu lenken, die uns Freude bereiten, versetzen wir uns selbst in der Lage, negative Gedankenketten zu durchbrechen und das umzusetzen, was uns für die Menschheit wünschen. Liebe, Weisheit, Selbstreflexion und Entwicklung, das sind die vier Prinzipien auf denen die von Bestsellerautor Ryuho Okawa etablierte Happy Science beruht, die mit Hilfe dieses Hand- und Arbeitsbüchleins in den persönlichen Alltag integriert werden können.

Das Leben verändert sich ständig. Ein ruhiger und gelassener Geist hilft dabei, sämtliche Herausforderungen anzunehmen und selbst dann heiter zu bleiben, wenn einmal etwas nicht so läuft, wie wir uns das vorgestellt haben. Was heute noch eine Schwäche ist, kann morgen schon zur Stärke werden – so die Philosophie Okawas – wenn es uns gelingt, unsere Unvollkommenheit anzunehmen und sie als Chance zu nutzen, um in unsere volle Kraft zu kommen.

Entscheidend ist nicht, was passiert, sondern wie wir darauf reagieren.

Persönliche Potenziale entfalten sich dann am besten, wenn wir uns nicht scheuen, Fehler zu machen und sie auch anderen zugestehen. Sich selbst und anderen etwas zu vergeben ist eine der Grundvorrausetzungen, um in der persönlichen Entwicklung nicht stehenzubleiben, sondern sich kontinuierlich weiterzuentwickeln. Sobald wir bereit sind aus allem, was uns im Leben begegnet, zu lernen, birgt jeder Misserfolg die Chance für den Erfolg in sich. Selbst die unangenehmste Situation kann uns etwas lehren. Für jede Lektion dankbar zu sein, ist der Schlüssel, um im Hier und Jetzt anzukommen.

Durch Selbst-Reflexion die eigene Bestimmung finden?

Im Alltag spielen wir zahlreiche Rollen und vergessen, wer wir wirklich sind. Die im Buch liebevoll zusammengestellten Übungen und Impulse des „Inneren Engels“ erinnern uns an unseren wahren Wesenskern. Die Klärung des Geistes, die sich durch die Praxis der Selbst-Reflexion vollzieht, ermöglicht uns, wieder mehr und mehr zwischen dem zu unterscheiden, was wahr ist und was nicht.

Wer lernt, Situationen anzunehmen wie sie sind und Gedankenkarusselle loszulassen, wird von den Stürmen des Lebens nicht mehr so leicht umgeworfen und bringt Frieden und die Freude in die Welt.

Warum sind wir hier?

„Einladung zum Glücklichsein“ ist eine Anleitung, um die persönlichen, einzigartigen Gaben herauszuarbeiten und alle Selbstzweifel hinter sich zu lassen, um endlich seine wahre Größe zu leben. Alle Erfahrungen, die wir im Leben machen, sind da, damit wir aus ihnen lernen können. Durch Selbst-Reflexion wird unsere Lebensaufgabe klar. Indem wir mit uns selbst Frieden schließen, befähigen wir uns, die in uns angelegten Potenziale zu entfalten. Sich immer wieder neu auf seinem Lebensweg auszurichten, ohne zu resignieren und sich „klein zu machen“, ist eine der Fähigkeiten, die wir Stück für Stück entwickeln dürfen. Wir können negative Schwingungen loslassen und dem Leben vertrauen.

Über den Autor
Ryuho Okawa ist renommierter spiritueller Denker, Leader und Autor aus Japan. Er hat ein einfaches Ziel: den Menschen beim Finden des wahren Glücks zu helfen und eine bessere Welt zu kreieren. Seine Bücher sind bis jetzt weltweit über 100 Millionen Mal verkauft und in 28 Sprachen übersetzt worden. Im Jahr 1986 gründete er Happy Science als spirituelle Bewegung, die es sich zum Ziel setzt, den Menschen mehr Freude zu bringen, indem sich Religionen und Kulturen in Harmonie vereinen. Happy Science hat sich in Japan rapide schnell zu einer weltweiten Organisation entwickelt. Die spirituellen Workshops, die Happy Science anbietet, sind offen für Menschen jedweder Religion und Lebensweise. Sie fußen auf denselben simplen Prinzipien des Glücks, die auch Okawas eigenes spirituelles Erwachen inspiriert haben: Liebe, Weisheit, Selbst-Reflexion, Entwicklung. Er hält Vorträge auf der ganzen Welt.

Über das Buch
Ryuho Okawa
Einladung zum Glücklichsein
7 Eingebungen von Deinem inneren Engel
180 Seiten, Integralband
EUR 14,95 [D], EUR 15,40 [A]
Erscheinungstermin: 19. September 2016
ISBN 978-3-95883-118-6

Für den Lüchow Verlag schreiben weltbekannte Bestseller-Autoren wie Louise Hay und Serge Kahili King. Inspiriert von den Themen ganzheitliches Heilen und Spiritualität, ist der Anspruch des Lüchow Verlags, Menschen zu helfen, Ihre eigenen Quellen der Kraft, Kreativität und Gesundheit zu entdecken und zu verstehen. Unsere Autoren schreiben vor dem Hintergrund ihrer langjährigen Erfahrungen als Heilpraktiker, Naturheiler, Mediziner, Lebensberater und Philosophen und erfüllen dadurch die Suche vieler Menschen nach tragenden Lebens- und Gesundheitskonzepten. Lüchow-Bücher vermitteln verständlich und seriös fremde Lebensanschauungen und schlagen Brücken zu neuen spirituellen Ansätzen.

* Die J. Kamphausen Mediengruppe mit den Verlagen J.Kamphausen, Aurum, Theseus, Lüchow, LebensBaum und der Tao Cinemathek sowie den Selfpublishing Portalen tao.de und Meine Geschichte wurde 1983 in Bielefeld gegründet. Das Lieferprogramm umfasst mehr als 1.000 Titel aus den Themenbereichen ganzheitliche Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und Wirtschaft. Einzelne Titel erreichen Auflagen in Millionenhöhe.

Firmenkontakt
Lüchow
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 0
0521-560 52 29
info@j-kamphausen.de
www.weltinnenraum.de

Pressekontakt
J. Kamphausen Mediengruppe GmbH
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 232
0521-560 52 29
julia.meier@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de

Pressemitteilungen

Selbstzweifel – die Boykotteure des Glücks der Deutschen

Geht nicht, schaff ich nicht, klappt eh nicht. Ich bin nicht attraktiv genug, nicht wirklich liebenswert. Ausserdem bin ich nicht intelligent genug, nicht begabt genug und Durchhaltevermögen ja da sieht es auch nicht wirklich gut aus bei mir. Ich bin kein Erfolgstyp und das Schickals meint es auch nicht gut mit mir. Die innere Stimme ist ein Miesepeter, Bedenkenträger, Besserwisser und ewiger Kritiker.

Selbstzweifel - die Boykotteure des Glücks der Deutschen

Kampagne des Verbandes psy. Berater

Bei einigen regt sie sich nur ab und zu, andere jedoch begleitete der Einfluss der inneren Stimme mit diktatorischer Hartnäckigkeit, scheinbar ohne Pause zu machen. Oft nimmt sie uns sogar jeglichen Mut. Denn der innere Nörgler ist undifferenziert, entmutigend und vor allem mäkelig – aber bedauerlicherweise ist er auch ein Teil von uns.

Allerdings macht es das sowohl im Privatleben wie auch im Job häufig das Leben unnötig schwer. Doch mit ein bisschen Anstrengung lässt sich ganz gut damit leben.

Doch muss das wirklich sein? Muss man wirklich stets an uns selbst zweifeln?

Die Folge dieser Selbstzweifel ist doch, dass man stets verunsichert sind, sich wenig oder im Schlimmsten Fall nichts zutraut, das Vertrauen in sich selbst verliert, irgendwann Angst hat vor ungewohnten oder gar neuen Situationen, schüchtern ist und uns in Gegenwart anderer unsicher und gehemmt fühlt, Angst vor Ablehnung hat und möglicherweise private berufliche Herausforderungen nicht mehr annimmt – aus Angst, sich zu blamieren und aus Angst vor Misserfolg.

Auch Komplimente kann man nur schwer annehmen da man überzeugt ist, dass auch andere an den eigenen Fähigkeiten zweifeln.

Sicher hilft es in solchen Phasen des Zweifelns an sich und seinen Fähigkeiten nichts, sich einzureden, was andere können kann ich auch oder sich gewisse mantras gebetsmühlenartig vorzusagen. Wenn man nicht von innen heraus überzeugt ist, ein wertvoller Mensch zu sein hilft es nichts, sich das dann nur einzureden.

Aber was kann man wirklich tun? – Wer kann da schon helfen?

Solange es sich nicht um eine psychische Erkrankung handelt ist gerade bei Selbstzweifeln psychologische Beratung prädestiniert das Selbstbild des Zweiflers ins objektiv gesehen richtige Licht zu rücken.

Psychologische Beratung ist keine Heilbehandlung- und soll es auch nicht sein !

Bei der psychologischen Beratung geht es vielmehr darum, Menschen zu unterstützen und zu beraten. Es werden im Rahmen von Beratungsgesprächen Lösungen zur Erreichung von positiven Veränderungen erarbeitet. Das übergeordnete Ziel einer psychologischen Beratung ist, ganz allgemein gesagt, die Verbesserung der Lebensqualität.

Diese professionellen psychologischen Berater versuchen, durch gezielte Gespräche, stützende und aktivierende Methoden und Techniken, individuelle Potentiale zu wecken und deren Wachstum zu fördern. Aufbauend auf einer von Empathie und Objektivität geprägten zwischenmenschlichen, persönlichen Beziehung verfolgen psychologische Berater in ihrer Arbeit für und mit Ihren Klienten Ziele wie Einsicht in die belastende Situation finden, Neuorientierung im Leben finden, Handlungsfähigkeit wieder gewinnen, Ressourcen entdecken und nützen, Störungen bewältigen, Selbstverantwortung und Beziehungsfähigkeit fördern.

Im Rahmen dieser Beratungsgespräche erarbeiten die Klienten zusammen mit Ihrem Berater Strategien den inneren Nörgler zu bezwingen, und das loszulassen, was Sie klein macht, negative Gedankenmuster zu erkennen und umzustrukturieren bzw negative Glaubenssätze umzukehren.

Sie erarbeiten Wege, sich anzunehmen, wie sie sind und lernen ihre Talente und Fähigkeiten zu entfalten. Da Selbstwertgefühl auch viel mit tun hat erarbeiten sie gemeinsam mit Ihrem psychologischen Berater Wege zu mehr Achtsamkeit, damit man sich fühlen kann und letztendlich besser fühlt.

Und wenn auch Sie im Rahmen der Kampagne „Deutschland wird emotional stark!“ eine kostenlose psychologische Beratungsstunde zum Thema „Selbstzweifel – die Saboteure des Glücks der Deutschen“ bei den psychologischen Beratern in Anspruch nehmen möchten – wenden Sie sich bitte an den Verband psychologischer Berater unter 089-510 864 30!

Sandra Neumayr, Vizepräsidentin des Verbandes psy. Berater, Leitende Dozentin der Akademie psychologischer Berater in München, psychologische Leitung Results Institut

Verband psychologischer Berater
Der Verband ist die erste unabhängige Adresse und Ansprechpartner nur für psychologische Berater!
Mit Engagement, Fachkompetenz und starken Partnern vertreten wir die beruflichen Interessen unserer Mitglieder in der Gesellschaft, um die hohe Verantwortung dieser Arbeit zu würdigen und den Ratsuchenden Schutz und Orientierungshilfe am „Psychologischen Markt“ zu geben.

Wir sind Ansprechpartner und Informant für Medien und Öffentlichkeit in allen Fragen zum Tätigkeitsbereich der psychologischen Beratung und engagieren uns für Wertschätzung und Anerkennung dieses Berufsbildes.

Kontakt:
Verband psychologischer Berater
Manja Bochmann
Am Schnepfenweg 40
80995 München
08951086430
kontakt@vfpb.de
http://verband-psychologischer-berater.de/

Pressemitteilungen

Deutschland ein Land der Stressgeplagten! Muss das wirklich so bleiben?

Stress bestimmt unser Leben immer mehr. Steigende Anforderungen im Job, Leistungsdruck, Zeitmangel, dauernde Erreichbarkeit, alles muss immer schneller gehen und auch im Privatleben werden die Erwartungen immer höher gesteckt. Alles muss perfekt sein, und zügig vorangehen. Und zudem dreht sich unsere Welt noch immer schneller. Das Leben wird hektischer- die Zeit scheint einen davonzulaufen.

Deutschland ein Land der Stressgeplagten! Muss das wirklich so bleiben?

Kampagne des Verbandes psy. Berater

In der Firma stapelt sich die Arbeit, unzählige Mails erreichen uns täglich. Am Handy dann noch die privaten Sms, stets die aktuellsten Nachrichten aus aller Welt und dann noch schlimmstenfalls Streit im trauten Heim oder nervige Kinder.

Fast Jeder ist schon gestresst und viele fast am persönlichen Limit – häufig aber wird außer acht gelassen, dass Stress dauerhaft die Gesundheit von Körper und Seele schädigen kann.
Doch wie gestresst wir sind haben wir selbst in der Hand. Auch ob wir vom Stress nutzen ziehen oder er uns krank macht ist unsere Entscheidung.

Positiver Stress kann Energiereserven mobilisieren, den Stoffwechsel anregen. Kurzfristiger Stress kann sehr wohl positive Effekte nach sich ziehen.
Bleibt aber der Stress langfristig bestehen und bestimmt irgendwann mehr und mehr das Leben, kann er zunehmend schädlich werden und langfristig die Seele aus dem Gleichgewicht bringen – und letztendlich die Gesundheit ernsthaft beeinträchtigen.

Doch soweit muss es nicht kommen!

Allerdings stellt sich die Frage was tun, wenn man sich schon im Hamsterrad befindet? Wer hilft mir wirklich um nicht irgendwann mal tatsächlich burn out gefährdet zu werden?

Hier empfiehlt es sich kompetente Unterstützung im Rahmen von professionellen psychologischen Beratungsgesprächen in Anspruch zu nehmen.
Psychologische Beratung ist keine Heilbehandlung und soll es auch nicht sein.

Sie ist vielmehr die professionelle Beratung und Betreuung von Menschen in Problem- und Stresssituationen und unterstützt dabei, belastende oder schwer zu bewältigende Situationen zu erleichtern, zu verändern und einer Lösung zuzuführen.
Im Rahmen von psychologischen Beratungsgesprächen werden mit kompetenter Unterstüzung Strategien zum Erreichen von positiven Veränderungen erarbeitet. Der psychologische Berater berät, betreut und begleitet gesunde Menschen in Stress- und Problemsituationen
Psychologische Beratungsgespräche können also bereits bei ersten Auftreten von Arbeitsüberlastung, Stress, familiären Problemen, Vereinsamung und beruflichen Problemen durchaus präventiven Charakter haben.

Durch das Entwickeln von neuen Lösungsstrategien bereits beim Erkennen von Lebensproblemen und somit erfolgreicher Bewältigung der belastenden Situationen entfällt der Weg in eine Problemspirale – Selbstzweifel und Versagensgefühle bleiben aus – man geht gestärkt aus der Krise.

Manchmal kann man den Stress mit einfachen Maßnahmen loswerden. Es kann allerdings auch eine größere Lebensumstellung notwendig sein, damit ein stressfreieres Leben und auch ein ruhigere Schlaf möglich werden.

Im Rahmen der psychologischen Beratungsgespräche analysieren Sie gemeinsam mit dem Berater die Ursachen der Stressbelastungen, es werden in den neue Problemlösungsstrategien erarbeitet werden und deren Umsetzung wird fachlich begleitet.

Somit stellt die psychologische Beratung im weitesten Sinn eine Health Care Strategie dar.

Die Kampagne „Deutschland wird emotional stark!“ – „Deutschland – ein Land der Stressgeplagten“ eine Initiative des Verbandes psychologischer Berater…

Sandra Neumayr, Vizepräsidentin des Verbandes psy. Berater, Leitende Dozentin der Akademie psychologischer Berater in München, psychologische Leitung http://www.Results-muenchen.de

Verband psychologischer Berater
Der Verband ist die erste unabhängige Adresse und Ansprechpartner nur für psychologische Berater!
Mit Engagement, Fachkompetenz und starken Partnern vertreten wir die beruflichen Interessen unserer Mitglieder in der Gesellschaft, um die hohe Verantwortung dieser Arbeit zu würdigen und den Ratsuchenden Schutz und Orientierungshilfe am „Psychologischen Markt“ zu geben.

Wir sind Ansprechpartner und Informant für Medien und Öffentlichkeit in allen Fragen zum Tätigkeitsbereich der psychologischen Beratung und engagieren uns für Wertschätzung und Anerkennung dieses Berufsbildes.

Kontakt:
Verband psychologischer Berater
Rolf Neumayr
Am Schnepfenweg 40
80995 München
08951086430
kontakt@vfpb.de
http://verband-psychologischer-berater.de/

Pressemitteilungen

Deutsche Mütter im Dauerstress!? Muss das wirklich so sein?

Müssen Kinder, Karriere und Partnerschaft wirklich dauerhaft
die emotionale Stärke berufstätiger Mütter beeinträchtigen?

Deutsche Mütter im Dauerstress!? Muss das wirklich so sein?

Sandra Neumayr psychologische Leitung, Vizepräsidentin psy. Berater, leitende Dozentin Results-Institut

Nicht grundlos hat sich der Begriff „Familienmanagerin“ immer fester etabliert, denn die Aufgaben einer berufstätigen Mutter sind genauso komplex und der Zeitdruck, unter dem sie steht, ist genauso hoch wie in einer Führungsposition.
Berufstätige Mütter sind besonderen Belastungen ausgesetzt – eigentlich ein 24 Stunden Job – 7 Tage die Woche. Und jeder Teilbereich soll funktionieren…

Doch irgendwann bemerkt Frau, dass sie sich immer häufiger überfordert fühlt. Eine gähnende innere Leere droht sich zeitweise breitzumachen. Und letztendlich besteht dann die Gefahr in einen vollkommenen Zustand des Ausgebranntseins zu geraten. Burn out!

Häufig verläuft dieser Prozess schleichend, doch gerade bei engagierten, perfektionistischen Frauen gibt dann auch irgendwann der Körper oft auch mit aus heiterem Himmel auftretenden Beschwerden das Signal. Er zeigt uns: Bis hierher und keinen Schritt weiter!

Job, Kinder, Haushalt, Partnerschaft, Familie, Freunde – Familienmanagement. Die Kinder müssen versorgt werden, die Hausaufgaben überwacht, parallel dazu herausfordernde Projekte im Job, ein Chef der hervorragende Leistungen erwartet. Dazu kommt noch der Haushalt, die Wäsche, einkaufen und ach ja, der Partner, auch den möchte Frau ja noch glücklich machen, weil sie ihn liebt…

Ausgelöst wird disese Ausgebranntsein meist durch langdauernde fehlende Wertschätzung, überzogene Ansprüche an sich selbst, mangelnde Unterstützung, Doppel- und Mehrfachbelastung, negatives Feedback oder auch Frustration.

Doch soweit muss es sicher nicht kommen.

Lange bevor dieser Kreislauf von Überforderung, Stress bei der Alltagsbewältigung, nicht verarbeitete Konflikte, ständige Überlastung, phasenweise Beziehungskrisen und mangelhafte Problemlösestrategien in starke Selbstzweifel, Versagensgefühle und dauerhafte Niedergeschlagenheit übergeht und letztendlich in echte psychische Erkrankungen mündet und/oder körperliche Beschwerden fördert oder verursacht kann Frau etwas tun.

Und gerade in solchen Situationen sind psychologische Berater da!

Sie erarbeiten gemeinsam mit der Klientin Strategien, die Ihr dazu verhelfen, Prioritäten zu setzen, Ressourcen für sich zu nutzen und belastende Gedanken, Überzeugungen und Glaubensmuster aufzudecken und zu wandeln.

Sie unterstützen Familienmanagerinnen kompetent dabei, auch die belastenden Seiten des Mutterdaseins zu akzeptieren und Selbstzweifel abzubauen und neues Selbstbewusstsein aufzubauen.

Viele Frauen machen alles für andere, aber fast nichts für sich selbst. Deshalb beginnen kompetente psychologische Beratungsgespräche mit einer Art Bestandsaufnahme:

Wie ist meine aktuelle Situation?
Wo läuft es nicht ganz rund ?
In welchen Situationen fühle ich mich besonders gestresst?

Und natürlich mit der Frage:

„Was will ich eigentlich in meinem Leben?“

In den Beratungsgesprächen werden berufstätige Mütter unterstützt, die wahren Stolpersteine im Alltag zu erkennen und zu analysieren, wann und warum etwas schief läuft im Tagesablauf. Es werden gemeinsam Strategien erarbeitet aus dem Stress wieder herauskommen, zum Beispiel durch modernes Zeitmanagement und vielleich auch durch verschiedene Entspannungsverfahren. Zudem wird trainiert, sich besser durchsetzen, klarer ausdrücken, mehr delegieren, Konflikte auch innerhalb der Partnerschaft konstruktiv und lösungsorientiert auszutragen – um letztendlich den Alltag wieder lustvoller und entspannter erleben zu können.

Allerdings ist psychologische Beratung keine Heilbehandlung – und soll es auch nicht sein.

Sie kann als bewusste und geplante psychologische Beratung und Begleitung von gesunden Menschen jedes Lebensalters in den verschiedensten Problem- und Entscheidungssituationen in Anspruch angenommen werden.
Das übergeordnete Ziel einer psychologischen Beratung ist, ganz allgemein gesagt, die Verbesserung der Lebensqualität.

Und diese Lebensqualität ist für Mütter ganz besonders wichtig – auch im Rahmen der Vorbildfunktion für die heranwachsenden Töchter.
Denn eins ist sicher. Mütter sind die Modelle, an denen Töchter lernen was Frau sein ist…

und genau deshalb zeugt es von besonderer Verantwortung, als Mutter nicht längerfristig hilflos den Anforderungen des Alltags zu erliegen sondern selbstbestimmt und mit Lebensfreude den Alltag zu meistern.

Und wenn auch Sie als gestresste berufstätige Mutter im Rahmen der Kampagne „Deutschland wird emotional stark!“ eine kostenlose psychologische Beratungsstunde zum Thema „Deutsche Mütter im Dauerstress?“ bei den psychologischen Beratern in Anspruch nehmen möchten -wenden Sie sich bitte an den Verband psychologischer Berater unter 089-510 864 30!

Sandra Neumayr, Vizepräsidentin des Verbandes psy. Berater, Leitende Dozentin der Akademie psychologischer Berater in München, psychologische Leitung Results Institut

Verband psychologischer Berater
Der Verband ist die erste unabhängige Adresse und Ansprechpartner nur für psychologische Berater!
Mit Engagement, Fachkompetenz und starken Partnern vertreten wir die beruflichen Interessen unserer Mitglieder in der Gesellschaft, um die hohe Verantwortung dieser Arbeit zu würdigen und den Ratsuchenden Schutz und Orientierungshilfe am „Psychologischen Markt“ zu geben.

Wir sind Ansprechpartner und Informant für Medien und Öffentlichkeit in allen Fragen zum Tätigkeitsbereich der psychologischen Beratung und engagieren uns für Wertschätzung und Anerkennung dieses Berufsbildes.

Kontakt:
Verband psychologischer Berater
Rolf Neumayr
Am Schnepfenweg 40
80995 München
08951086430
kontakt@vfpb.de
http://verband-psychologischer-berater.de/