Tag Archives: Seminare

Pressemitteilungen

DTVP-Regionalforen: Das bedeutet die UVgO in Ihrem Bundesland – Was wird sich ändern?

Bundesweite Veranstaltungsreihe des Deutschen Vergabeportals

Berlin, den 08.05.2019.
Sowohl auf Bundesebene, als auch in einigen Bundesländern, hat die Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) die VOL/A bereits vollständig abgelöst. In anderen Bundesländern steht ihre Einführung unmittelbar bevor. Das Deutsche Vergabeportal setzt aufgrund zahlreicher Nachfragen seine bundesweiten DTVP-Regionalforen für Vergabepraktiker zur „Einführung der UVgO“ sowie rund um das Thema „E-Vergabe“ fort.
Die hohe Teilnehmerzahl an den Veranstaltungen in 2018 in Schleswig-Holstein, lässt darauf schließen, dass die neue Unterschwellenvergabeordnung für öffentliche Auftraggeber keine leichte Hürde ist. Im Gegenteil: Durch die unterschiedlichen Einführungstermine der UVgO und deren Anwendungsrichtlinien, zeigt sich deutschlandweit eine große Ungleichheit, Unklarheit und Unsicherheit bei zahlreichen öffentlichen Auftraggebern. Hier ist zu beachten, dass mit der Einführung der UVgO landesrechtliche Besonderheiten einhergehen.

DTVP – Deutsches Verlagsportal – setzt deshalb in diesem Jahr die bundesweiten Regionalforen zur UVgO und zum Thema E-Vergabe in mehreren Bundesländern fort. Neben einem Überblick über die bestehenden und geplanten landesrechtlichen Besonderheiten werden dabei grundlegende Kenntnisse der nationalen Vergabeverfahren gemäß UVgO vermittelt.
„Wir haben festgestellt, dass das Thema UVgO und auch unsere E-Vergabelösung mit DTVP weiterhin von großem Interesse sind“, so Frau Dr. Antanina Kuljanin, Geschäftsführerin von DTVP. „Daher haben wir uns entschlossen – nicht nur für unserer Kunden – beide Themen in unseren DTVP-Regionalforen zu thematisieren“, so Uwe Mähren, Geschäftsführer von DTVP.

Die Veranstaltung gliedert sich in drei unterschiedliche Teile auf. Den Auftakt macht Prof. Dr. Christian-David Wagner, Fachanwalt für Vergaberecht: „Die UVgO und landesrechtliche Besonderheiten im jeweiligen Bundesland“. Darauf folgt ein Praxisbericht von Herrn Wolfgang Busch, der die E-Vergabe bei der VÖB-Service GmbH vor über fünf Jahren erfolgreich eingeführt hat. Lucas Spänhoff vom Deutschen Vergabeportal zeigt abschließend anhand einer Live-Demonstration „Die Durchführung eines Vergabeverfahrens nach UVgO am Beispiel von DTVP“. In einer offenen Fragerunde, besteht die Möglichkeit auch individuelle Fachfragen durch alle beteiligten Experten ausführlich zu klären.

Das Deutsche Vergabeportal bietet 2019 Regionalforen zur UVgO in Niedersachsen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Berlin und Schleswig-Holstein an.

Die Termine sind:
– Dienstag, 28.05.2019 in Hannover,
– Mittwoch, den 26.06.2019 in Stuttgart,
– Donnerstag, den 27.06.2019 in Ulm,
– Dienstag, den 03.09.2019 in Kiel,
– Dienstag, den 17.09.2019 in Berlin,
– Donnerstag, den 26.09.2019 in Mainz,
– Dienstag, den 05.11.2019 in Koblenz,
– Montag, den 25.11.2019 in Lübeck

Im Jahr 2020 wird diese Veranstaltungsreihe an weiteren Standorten fortgeführt. Eine Übersicht über die Veranstaltungen mit Programm und Anmeldemöglichkeit finden Sie unter https://www.dtvp.de/Regionalforum-UVgO

Über das Deutsche Vergabeportal
Das Deutsche Vergabeportal ist ein Angebot der DTVP Deutsches Vergabeportal GmbH. Die Gesellschaft ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Bundesanzeiger Verlag GmbH und der cosinex GmbH. Das Portal bietet umfassende E-Vergabe für Vergabestellen und unterstützt diese bei der elektronischen Durchführung von Vergabeverfahren. Unternehmen können Funktionen nutzen, sich über die im Portal angebotenen Ausschreibungen zu informieren und vollelektronisch zu beteiligen.
Neben einem breiten Funktionsumfang und offenen Schnittstellen liegen die Besonderheiten von DTVP-Deutsches Vergabeportal zum einen in der intuitiven Benutzerführung, die insbesondere Vergabestellen ohne Einführungsprojekte oder Schulungen den raschen Einstieg in die elektronische Vergabe erlaubt. Zum anderen in dem für Vergabestellen und Unternehmen transparenten und vergaberechtskonformen Modell für die Nutzungsentgelte: geringe monatliche Nutzungspauschale für Vergabestellen, Möglichkeit der kostenfreien Teilnahme an E-Vergabeverfahren für Unternehmen und optionale Mehrwertdienste.

Kontakt Presseanfragen:
Herr Sebastian Kleemann
Sebastian.Kleemann@dtvp.de

Das Deutsche Vergabeportal ist ein Angebot der DTVP Deutsches Vergabeportal GmbH. Die Gesellschaft ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Bundesanzeiger Verlag GmbH und der cosinex GmbH. Das Portal bietet umfassende E-Vergabe für Vergabestellen und unterstützt diese bei der elektronischen Durchführung von Vergabeverfahren. Unternehmen können Funktionen nutzen, sich über die im Portal angebotenen Ausschreibungen zu informieren und vollelektronisch zu beteiligen.

Kontakt
DTVP Deutsches Vergabeportal GmbH
Sebastian Kleemann
Alte Jakobstraße 105
10969 Berlin
0221/976 68 200
Sebastian.Kleemann@dtvp.de
http://www.dtvp.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

abresa wird 15 und feiert mit einmaliger Kundenaktion

Ausgesuchte Dienstleistungsangebote als Dankeschön für Kunden

Schwalbach, 08.05.2019 Am 14.5.2004 war es soweit, die abresa GmbH wurde aus der Taufe gehoben. „Ereignisreiche Jahre liegen hinter uns, in denen wir viele Dinge erlebt, manches Projekt erfolgreich umgesetzt haben und zahlreiche Erfolge feiern konnten“, beginnt Günter Nikles, Geschäftsführer der abresa GmbH, Schwalbach.
Und all dies hat man in Schwalbach seinen Kunden zu verdanken. „Das ist uns bewusst und wir bedanken uns auf diesem Weg für die Treue und Unterstützung“, setzt Nikles fort. Als Dankeschön hat sich das Team um Nikles ein besonderes kundengerechtes Angebot ausgedacht.
Der Durchführungsservice wird zum monatlichen Fixpreis angeboten. Bei diesem Service übernehmen die Kunden die Sachbearbeitung selbst und abresa kümmert sich um die gesamte Folgeverarbeitung. „Damit können sich unsere Kunden auf die Sachbearbeitung konzentrieren und wir übernehmen den gesamten technischen Part. Dies führt zu einer spürbaren Entlastung im Unternehmen. Ergänzend erhalten unsere Kunden einen zusätzlichen Sicherungs-Check durch unsere Expertise“, erläutert der Geschäftsführer.
Doch der Dienstleister abresa bietet noch mehr. Für all diejenigen, die am Durchführungsservice nicht interessiert sind, hält abresa umfangreiche Dokumentationen zu Pfändungen, ELStAM, EEL und monatliche Kunden-Informationen zu SAP Hinweisen (für Mai 2019) bereit. Normalerweise sind solche Dokumentationen kostenpflichtig, als Dankeschön werden sie einmalig kostenfrei abgegeben.
Dienstleistung wird seit Firmengründung bei abresa großgeschrieben und deshalb hat man sich als Dank für die Kundentreue auch solch tatsächliche Dienstleistungsangebote überlegt, die in engem Zusammenhang zum Kerngeschäft des Unternehmens stehen.
„Wir wollen, dass unsere Kunden unmittelbar davon profitieren“, betont Nikles, der auf 54 Mitarbeiter/innen an zwei Standorten mit Schwalbach und Dortmund schauen kann.
Aber natürlich darf bei allem dank der Blick nach vorne nicht fehlen. Hat man sich in Schwalbach doch analog zum SAP-HCM-Kalender eine Menge vorgenommen. Während SAP 2023 die technische Änderung in Richtung S/4 Hana für ihre HCM-Payroll präsentieren will und für 2030 eine reine SAP-HCM-Cloud-Lösung angekündigt hat, setzt man in Schwalbach auf ein kontinuierliches Wachstum. „Wir gehen davon aus, dass wir bis dahin 2 bis 3 weitere Standorte in Deutschland haben werden und auch den Sprung über die Marke von 100 Mitarbeitern/innen schaffen“, schmunzelt der Geschäftsführer stolz.

Unternehmensporträt
Die abresa GmbH, Schwalbach, ist ein mittelständisches Beratungs- und IT-Dienst-leistungsunternehmen für die Personalwirtschaft, das sich auf SAP HCM-Services, HCM-Beratung und HCM-Outsourcing spezialisiert hat. Die Leistungen reichen von der Beratung und Konzeption der SAP-Lösung bis hin zur Realisierung und Integration. Das Unternehmen wurde 2004 gegründet und beschäftigt heute 48 Mitarbeiter. Viele der abresa-Berater blicken auf eine langjährige Tätigkeit als Personalleiter, Leiter Personalverwaltung oder Leiter Abrechnung zurück. Das Unternehmen ist branchenübergreifend tätig. Zu den Kunden zählen mittelständische und große Unternehmen u.a. aus den Bereichen Lebensmittelwirtschaft, Produktion, Finanzwirtschaft, Automobil oder Chemie. Die abresa GmbH ist Mitglied der DSAG (Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe e.V.) und SAP Silver Partner.

Firmenkontakt
abresa GmbH
Günter Nikles
Katharina-Paulus-Str. 8
65824 Schwalbach
06196 96958-12
guenter.nikles@abresa.de
http://www.abresa.de

Pressekontakt
SCL – Strategy Communication Lötters
Dr. Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
0171 48 11 803
loetters@sc-loetters.de
http://www.sc-loetters.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Interaktive ELStAM Schulung für SAP HCM – abresa schreibt Kundenservice groß

Inzwischen hat das jährlich stattfindende praxisorientierte Seminar „ELStAM für SAP HCM Anwender“ einen festen Platz in den Kalendern der Kunden

Schwalbach, 16.04.2019 Die Nutzung des komplexen SAP HCM ist nicht trivial, dies wissen die Verantwortlichen im Hause abresa genau. Aus diesem Grund setzt der 54 Mitarbeiter starke SAP HCM Dienstleister aus Schwalbach auf gezielte Unterstützung seiner Kunden, z.B. in Form von regelmäßig stattfindenden Seminaren und Schulungen zu verschiedenen Themen.
Hierzu gehören auch die jährlichen Schulungen im Bereich ELStAM die als Inhouse Seminare und in Zusammenarbeit mit dem bewährten Partner Forum-Institut angeboten werden. Letztere finden am 15. Juni in Köln und am 05. November in Mannheim statt.
Der Fokus dieser Schulung „ELStAM für SAP® HCM Anwender“ liegt aktuell auf folgenden Themengebieten:
-Lernen des gesamten ELStAM-Prozesses im SAP® HCM und dessen Umsetzung
-Optimieren der eigenen Abläufe als Grundlage für einen reibungslosen ELStAM-Betrieb
-Eingabefelder und Hilfsprogramme sicher einsetzen
-Aufarbeiten von Altfällen
Und natürlich dürfen dann konkrete Praxistipps bei problematischen Verfahrenshinweisen und Fehlermeldungen nicht fehlen. Ziel dieser Seminare ist es immer, den Umgang und das Verständnis mit Fehlermeldungen und problematischen Rückmeldungen rund um das Thema ELStAM in SAP HCM zu schulen. Die Teilnehmern sollen ein stückweit souveräner im Umgang mit solchen Stolpersteinen werden, so die Verantwortlichen bei abresa.
„Wichtig ist uns, dass wir unseren Kunden Seminare mit Workshop-Charakter anbieten, indem sie sich mit Gleichgesinnten austauschen und gleichzeitig Erlerntes üben können. Gespräche auf Augenhöhe sind einfach durch nichts zu ersetzen. Die Teilnehmer stellen fest, dass andere die gleichen Schwierigkeiten zu bewältigen haben und fühlen sich gleich besser“, erläutert Dozentin Angela Spietschka. Als erfahrene Senior Beraterin im Hause abresa, weiß Spietschka wovon sie spricht: „In der Regel sind es immer wieder die gleichen Herausforderungen, denen sich unsere Anwender/Innen gegenübersehen. Und genau deshalb ist uns Interaktivität im Rahmen der Seminare sehr wichtig und durch nichts zu ersetzen.“
Aus diesem Grund bittet Spietschka auch die Teilnehmer, im Vorfeld konkrete Fallbeispiele einzureichen. Diese werden dann im Verlauf des Workshops diskutiert und bearbeitet. „Anhand dieser Fragestellungen zeigen wir konkrete Lösungen in der Praxis auf und vermitteln den Teilnehmern eben die erforderliche Sicherheit im Umgang mit dem mächtigen Tool, sind doch die Herausforderungen in den Betrieben ähnlich“, fasst die SAP HCM Expertin zusammen.

Schulungstermine auf einen Blick:
ELStAM für SAP HCM Anwender:
15. Juni 2019, 9:00 – 17:30 Uhr in Köln, Novotel Köln City
05. November 2019, 9:00- 17:30 Uhr in Mannheim, Mercure Hotel Mannheim am Rathaus
Inhouse Seminare, Termine nach Vereinbarung

Unternehmensporträt
Die abresa GmbH, Schwalbach, ist ein mittelständisches Beratungs- und IT-Dienst-leistungsunternehmen für die Personalwirtschaft, das sich auf SAP HCM-Services, HCM-Beratung und HCM-Outsourcing spezialisiert hat. Die Leistungen reichen von der Beratung und Konzeption der SAP-Lösung bis hin zur Realisierung und Integration. Das Unternehmen wurde 2004 gegründet und beschäftigt heute 48 Mitarbeiter. Viele der abresa-Berater blicken auf eine langjährige Tätigkeit als Personalleiter, Leiter Personalverwaltung oder Leiter Abrechnung zurück. Das Unternehmen ist branchenübergreifend tätig. Zu den Kunden zählen mittelständische und große Unternehmen u.a. aus den Bereichen Lebensmittelwirtschaft, Produktion, Finanzwirtschaft, Automobil oder Chemie. Die abresa GmbH ist Mitglied der DSAG (Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe e.V.) und SAP Silver Partner.

Firmenkontakt
abresa GmbH
Günter Nikles
Katharina-Paulus-Str. 8
65824 Schwalbach
06196 96958-12
guenter.nikles@abresa.de
http://www.abresa.de

Pressekontakt
SCL – Strategy Communication Lötters
Dr. Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
0171 48 11 803
loetters@sc-loetters.de
http://www.sc-loetters.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Almresort Baumschlagerberg

Idyllischer Wohlfühlurlaub in Oberösterreich

Vorderstoder, am 16. April 2019 – Eingebettet in die einzigartige Berglandschaft westlich des Nationalparks Kalkalpen liegt das Almresort Baumschlagerberg auf 1000 Metern Seehöhe. Im idyllischen Vorderstoder in Oberösterreich finden Urlauber vielfältige Angebote für die schönste Zeit des Jahres und ein atemberaubendes Panorama, das alle Sinne anspricht. Ob aktiver Wanderurlaub, gemütlicher Familienurlaub mit dem direkten Erlebnis eines bewirtschafteten Bauernhofs oder der Wunsch, einfach einmal die Seele baumeln zu lassen, das Almresort ist der ideale Ort für Familien und Wander- und Bergbegeisterte sowie für erholungssuchende Individualurlauber. Seminarräumlichkeiten mit direktem Alpenblick bieten ideale Voraussetzungen für Tagungen und Events.

Im Almresort Baumschlagerberg können Gäste sich von ihrem stressvollen Alltag erholen und die würzige, unverbrauchte Almluft der idyllischen Bergwelt genießen. Das Resort ist Ausgangspunk vieler Wanderungen verschiedenster Schwierigkeitsgrade durch den Nationalpark Kalkalpen, offeriert seinen Gästen Urlaub auf dem Bauernhof wie er im Buche steht und ein spannendes und anspruchsvolles Aktiv-Programm unter Nutzung der vielfältigen Vorteile der Pyhrn-Priel AktivCard.

Almhütten und Almresort Zimmer – Unterkünfte im modernen Alpenstil
Den Gästen des Almresorts stehen – je nach persönlichem Geschmack und Budget – verschiedene Wohnvarianten zur Verfügung. Die neu renovierten, komfortablen Almhütten sowie die Ferienwohnung eignen sich perfekt für einen gemütlichen Familienurlaub. Die neu konzipierten bequem ausgestalteten Almreport Zimmer im entspannten Alpenstil laden nach einer anstrengenden Wanderung zum Relaxen und Ausruhen ein.

Luxus-Panorama-Chalet in den Bergen
Das luxuriöse Panorama-Chalet des Resorts ist im regional authentischen Stil gestaltet und bietet von der integrierten finnischen Sauna über einen romantischen Kaminofen bis zum Weinlager mit ausgewählten Tropfen jeglichen Komfort für Gäste, die das Besondere lieben. Die exklusive Einrichtung, der großzügige Grundriss des Panorama-Chalets und das luxuriöses Ambiente sind auf die Wünsche von anspruchsvollen Urlaubern ausgerichtet.

Außergewöhnliche Berg-Wellness-Erlebnisse
Das Wohlbefinden der Gäste hat im Almresort Baumschlagerberg höchste Priorität. In zwei Chalets stehen zur ultimativen Entspannung der müde gewanderten Gäste eine finnische Sauna, eine Bio Sauna und ein Dampfbad zur Verfügung. Die beiden Chalets sind durch einen Übergang aus Glas verbunden, bieten einen fantastischen Blick auf die umliegende Bergwelt und vermitteln das Gefühl, direkt in der Natur zu relaxen. Gäste genießen beim Saunieren das hauseigene Bergquell-Wasser und erfrischen sich zwischen Saunagängen im Swimmingpool.

Genussvolle Alm-Kulinarik
Das resorteigene Restaurant im modernen Alm-Stil sowie die großzügige Sonnenterrasse bieten den idealen Rahmen für das tägliche kulinarische Erlebnis in den Bergen. Fleischspezialitäten heimischer Herkunft und Fischgerichte aus den Gewässern der Umgebung erfreuen den Gaumen der Gäste. Der Küchenchef und sein Team überraschen täglich mit Spezialitäten der Region und beweisen Sinn für kulinarische Innovation und Qualität. Wanderlustige Gäste haben die Möglichkeit, für ihre Ausflüge Lunchpakete zu bestellen. Die stylische Alm-Bar lädt vor den Mahlzeiten zu einem entspannenden Aperitif oder danach zum gemütlichen Verweilen ein.

Seminarwelten mit Ausblick
Unternehmen, die mit ihren Mitarbeitern zukünftige Strategien mit direktem Blick auf ein atemberaubendes Panorama und bei die Innovation fördernder würziger Gebirgsluft erarbeiten wollen, finden im Almresort ideale Voraussetzungen. Betreffend die Seminar-Aktivitäten können Interessierte zwischen einem Seminarraum in der Almhütte oder dem Seminarraum-Stüberl im Haupthaus wählen. Die beiden lichtdurchfluteten Räumlichkeiten bieten durch ihre großzügigen Fensterfronten ein traumhaftes Bergpanorama und sind mit modernen Präsentations- und Informationssystemen ausgestattet.

Weiterführende Links:

https://baumschlagerberg.at
https://baumschlagerberg.at/angebot/
https://baumschlagerberg.at/seminare/
https://baumschlagerberg.at/genuss/

Das Almresort Baumschlagerberg liegt auf 1000 Metern Seehöhe westlich des Nationalparks Kalkalpen in Oberösterreich. Das idyllische Resort ist der ideale Ort für Familien, Wander- und Bergbegeisterte sowie für erholungssuchende Individualurlauber.

Kontakt
Almresort Baumschlagerberg
Nikolaus Berger
Vorderstoder 19
4574 Vorderstoder
+43 7564 8220
almresort@baumschlagerberg.at
https://baumschlagerberg.at

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Sicherheit an erster Stelle

Traditionshersteller Krause bietet umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten rund um die Arbeitssicherheit

Der heutige Arbeitsalltag ist geprägt von stetiger Veränderung und permanentem Wandel. Die regelmäßige Weiterbildung von Mitarbeitern in Unternehmen ist deshalb wichtiger denn je. Insbesondere wenn es um die Gesundheit der Mitarbeiter und damit verbunden um erhebliche Haftungsrisiken für die Arbeitgeber geht. Regelmäßige Prüfung von eingesetzten Arbeitsmitteln wie Tritten, Leitern und Fahrgerüsten sind zum Beispiel gesetzlich vorgeschrieben und müssen von jedem Unternehmen durchgeführt werden. Dabei ist die Größe des Unternehmens ebenso unwichtig wie die Branche, in der es tätig ist. Die, seit mehr als 100 Jahren auf Steigtechnik spezialisierte Traditionsmarke KRAUSE bietet deshalb unter dem Namen „Safety Services“ viele Weiterbildungsmöglichkeiten an. Das Programm umfasst Seminare, Schulungen und entsprechende Dienstleistungen rund um das Thema „Arbeitssicherheit in Unternehmen“. Dabei wird jeder Kunde auf Wunsch individuell betreut, so werden Schulungen im KRAUSE-Werk in Alsfeld durchgeführt, auf Wunsch aber auch vor Ort bei den Kunden.
Krause Safety-Services: Für jedes Unternehmen wichtig
Leitern, Tritte und Gerüste werden im Arbeitsalltag häufig und selbstverständlich eingesetzt. Stürze von diesen Arbeitsmitteln gehören jedoch zu den häufigsten Unfallursachen. Fast immer entstehen Unternehmen dadurch teure Ausfallzeiten der Mitarbeiter und erhebliche Haftungsrisiken. Eine durch das Bundesarbeitsministerium beauftragte Untersuchung der TU Darmstadt hat gezeigt, dass rund 28 Prozent aller gemeldeten Unfälle auf Grund schadhafter Leitern passieren. Leitern und Tritte sollten daher mindestens einmal pro Jahr durch eine „Befähigte Person“ auf ihren ordnungsgemäßen Zustand überprüft werden. Die Betriebssicherheitsverordnung (§ 3) verpflichtet sogar zu einer regelmäßigen Prüfung aller Arbeitsmittel in gewerblichen Betrieben. Die gesetzlichen Vorgaben setzen eine „Befähigte Person“ in jedem Unternehmen voraus, die verantwortlich für die Sicherheit der eingesetzten Arbeitsmittel zeichnet.
Ausbildung zur „Befähigten Person“ durch echte Profis
Aus den genannten Gründen bietet die Traditionsmarke Krause Weiterbildungen an, in denen die Qualifikation zur „Befähigten Person“ erlangt wird. In kompakten Seminaren werden die wesentlichen Sicherheitsaspekte bei der Nutzung vermittelt und rechtliche Grundlagen besprochen. In der Folge können Seminarteilnehmer im eigenen Betrieb Prüfungen selbstständig verwalten und durchführen. Das Unternehmen erhöht sein Know-how, zum Wohl der Mitarbeiter. Als eines der führenden Steigtechnik-Unternehmen in Europa verfügt Krause neben dem breitesten Produktprogramm der Branche schon seit vielen Jahren über ein sehr umfangreiches Portfolio rund um Arbeitssicherheit, Weiterbildung und optimale Verwendung der Arbeitsmittel.
Jahrelange Seminarkompetenz, garantierter Erfolg und hunderte zufriedene Teilnehmer
Es stehen verschiedene Seminararten zur Verfügung. Die KRAUSE-Spezialisten haben dafür einen speziellen Prospekt aufgelegt, in dem alle möglichen Weiterbildungsmaßnahmen ausführlich erläutert werden. Dieser kann auf der Internetseite heruntergeladen, oder direkt bei KRAUSE bestellt werden. In kompakten ein-, oder zwei Tageskursen erlangen die Teilnehmer umfassendes Wissen über die gesetzlichen Bestimmungen und die Prüfanforderungen. Auf Wunsch werden die Seminarinhalte an die jeweiligen Aufgabenstellungen der Seminarteilnehmer angepasst. Die Krause-Seminare und Schulungen werden ausschließlich von langjährigen Mitarbeitern, also echten „Praktikern“, durchgeführt. Sie sind geeignet als Fortbildung für Fachkräfte für Arbeitssicherheit im Sinne des § 5 Abs. 3 ASiG, werden durch den Verband für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz bei der Arbeit e.V. (VDSI) anerkannt und mit zwei Weiterbildungspunkten bewertet. Die Seminare sind herstellerunabhängig umsetzbar. Der garantierte Seminarerfolg, das Seminarzertifikat, die umfangreichen Seminarunterlagen und die Hotline für Fragen nach den Seminaren bilden ein Gesamtpaket, welches schon viele hundert Teilnehmer überzeugte. Erfahren Sie mehr zu den verschiedenen Krause Safety-Services unter www.krause-systems-safety.com

Das KRAUSE-Werk in Alsfeld/Hessen wurde 1900 gegründet und hat somit eine über 100-jährige Tradition im Bereich der Fertigung und des Vertriebs von Steig- und GerüstSystemen. In dieser Zeit hat sich das dynamisch wachsende Unternehmen zu einer international agierenden Unternehmensgruppe entwickelt. Weitere Produktions- bzw. Vertriebsstätten in Polen, Ungarn, Russland und der Schweiz wurden in den letzten Jahren aufgebaut und erweitert.

Kontakt
KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG
Wolfgang Jung
Am Kreuzweg 3
36304 Alsfeld
+49 (0) 6631 / 795 – 0
jung@team-digital.de
http://www.krause-systems.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Digitale Transformation gemeinsam gestalten: Neues Weiterbildungs-Portal der WEKA Learning Group

Kissing, 3. April 2019 – Die WEKA Learning Group bietet mit ihrem neuen Webauftritt die ideale Informations- und Weiterbildungsplattform in Zeiten des digitalen Wandels. Vom Online-Zertifikatskurs bis zum Präsenzseminar, vom Fachartikel bis zur Praxis-Anleitung – unter https://weka-learning-group.com begleitet die WEKA Learning Group Führungskräfte, HR-Verantwortliche und Mitarbeiter in der digitalen Transformation.

Gebündelte Kompetenz in der beruflichen Weiterbildung
Egal ob Führungs-Kompetenzen, Recruiting-Maßnahmen, Projektmanagement, Marketing- oder Officemanagement: die digitale Transformation beeinflusst alle Bereiche und Workflows in den Unternehmen. Die WEKA Learning Group mit insgesamt 16 Marken bietet in dieser Zeit des Wandels ihre Fachkompetenz in der beruflichen Weiterbildung an und macht Unternehmen – von der Führungskraft über den HR-Verantwortlichen bis hin zu jedem engagierten Mitarbeiter – fit für die digitale Zukunft. Unter https://weka-learning-group.com/ präsentiert die WEKA Learning Group ihr Weiterbildungsangebot mit Fokus auf die digitale Transformation. Nutzer finden hier beispielsweise die Online-Trainingsplattform ELUCYDATE mit Modulen zu Digitalkompetenzen und Softskills, die Präsenzseminare des Forums für Führungskräfte zu Arbeit 4.0 oder auch die Online-Ausbildung zum Online-Marketingmanager der Social Media Akademie.

Online-Kurs, Präsenzseminar oder individuelle Weiterbildungslösung
Die einzelnen Marken bringen dabei ihre jeweiligen Stärken ein und gewährleisten somit moderne, fundierte Ausbildungsformate mit praxiserfahrenen Referenten zu unterschiedlichsten Themen für verschiedene Zielgruppen. Geschäftsführer, Führungskräfte, HR-Verantwortliche und Mitarbeiter finden in über
100 Kursen aus den Themenbereichen HR-Digital, Tools & Methoden, Marketing & Sales sowie Management & Compliance das für sie relevante Weiterbildungsthema. Die WEKA Learning Group bietet dabei das komplette Spektrum an Lernformaten von Online-Zertifikatskursen oder Online-Trainings über Präsenzseminare bis hin zu individuell abgestimmten Weiterbildungs-Paketen – je nach Unternehmensgröße, Branche, Budget, Anwendungsmöglichkeiten und Lernumgebung. Genau diese Vielfalt in Themen und Formaten mit Schwerpunkt auf die digitale Arbeitswelt macht die Besonderheit der WEKA Learning Group aus.

„Neben den Standardkursen bieten wir auch individuelle Lösungen an“, sagt WEKA-Geschäftsführer Michael Bruns. „Diese gehen von Inhouse-Schulungen bis hin zu individuell zugeschnittenen unternehmensspezifischen Weiterbildungslösungen. Wir verstehen uns als Partner des Mittelstandes und bieten ihm zahlreiche Hilfestellungen für den digitalen Wandel.“

Hilfestellungen und Fachartikel: Blog für Personalentwicklung
Neben der Kurs-Datenbank bietet das neue Portal unter dem Reiter „Blog“ zahlreiche Informationsquellen und Hilfestellungen rund um die digitale Transformation. Hier finden Führungskräfte und alle Mitarbeiter insbesondere mittelständischer Unternehmen wertvollen Content in Form von Fachartikeln, Erfahrungsberichten oder Video-Beiträgen sowie Leitfäden, Schritt-für-Schritt Anleitungen und wertvolle Tipps und Tricks zur direkten Umsetzung in die Praxis. Täglich gibt es hier Fachinhalte zu den Themen Personalführung im digitalen Zeitalter, Agiles Arbeiten, Digital Leadership, Digital-Marketing sowie zu technologischen Trends – alles auf einem Kanal inklusive wöchentlichem Newsletter.

Über die WEKA Learning Group:
Die WEKA Learning Group repräsentiert 16 Marken und Unternehmen der WEKA Firmengruppe in Deutschland und in der Schweiz, deren Fachkompetenz in der beruflichen Weiterbildung liegt. Zur WEKA Learning Group gehören die ZFU International Business School, praxisseminare.ch, Lernwerkstatt Olten, WEKA Akademie, exxcellence Managementforum, Forum für Führungskräfte, ASI Akademie für Sicherheit, FFB Forum für Betriebsräte, FFD Forum für Datenschutz, TQM Training & Consulting, Sekretaria Office Akademie, förderland Business Akademie, WEKA E-Learning, soa – sekretaria online akademie, sma – social media akademie, ILT Solutions sowie ELUCYDATE Online Training.
Sie bietet branchenübergreifend Seminare, Lehrgänge, digitale Lernformate sowie Inhouse-Trainingsprojekte in großer Bandbreite für Fach- und Führungsthemen an. Besonderes Augenmerk legt sie für die jeweiligen Qualifizierungsprojekte auf praxisorientierte und verständliche Vermittlung sowie beste Services – www.weka-learning-group.com
Die WEKA Learning Group ist eine Marke der europaweit tätigen WEKA Firmengruppe. Die unter dem Dach der WEKA Firmengruppe geführten Medienunternehmen beschäftigen über 1500 Mitarbeiter und erwirtschafteten 2017 einen Umsatz von rund 240 Millionen Euro.

Kontakt
WEKA Learning Group
Isabelle Ruhrmann
Römerstraße 4
86438 Kissing
08233.23-7187
isabelle.ruhrmann@weka-learning-group.com
https://weka-learning-group.com/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

7. Berliner Fortbildungswoche Psychotherapie „Psyche am Limit – Leistung und Psychotherapie“

Berlin, 18.03.2019 – Am 26. August 2019 startet die 7. Berliner Fortbildungswoche Psychotherapie mit einem hochaktuellen und vielseitigen Weiterbildungsprogramm. Unter dem Leitthema „Psyche am Limit – Leistung und Psychotherapie“ werden neuste diagnostische und psychotherapeutische Ansätze vorgestellt, bearbeitet und in mögliche Anwendungsstrategien überführt. Die einwöchige Veranstaltung gilt mittlerweile als anerkanntes Forum für psychotherapeutische Weiterbildung im deutschsprachigen Raum und steht für qualitativ anspruchsvollen und anwendungsbezogenen Wissenstranfer.

Leistung und Arbeit – Fluch oder Segen für die Seele?
Ängste, Depressionen, Burnout – die Zahl dieser und anderer psychischer Erkrankungen nimmt zu. Mehr als die Hälfte der Erwachsenen in Deutschland, aber auch Kinder und Jugendliche geben an, sich unter Druck zu fühlen und gestresst zu sein. Auslöser sind häufig hohe Anforderungen im Beruf, in der Schule oder im Studium, private Herausforderungen und eigene überhöhte Ansprüche. Ein reicher Nährboden für die Zunahme psychischer Erkrankungen. Gleichzeitig bietet sich in der Psychotherapeutischen Praxis aber auch die Chance, gemeinsam mit den Patienten, das stabilisierende, sinnstiftende, befriedigende Potential von Leistung und Arbeit für die psychische Gesundheit und das Wohlbefinden neu zu entdecken.

Psychosomatische Störungen in Zusammenhang mit der Arbeit werden immer häufiger
Angesichts der gegenwärtigen Entwicklung haben sich praxiserfahrene Experten in Vorbereitung auf die 7. Berliner Fortbildungswoche Psychotherapie dem Thema Leistung und Psychotherapie aus unterschiedlichen Blickwinkeln genähert. Das Ergebnis ist ein Fortbildungsprogramm, das spannende und erkenntnisreiche Einblicke in neue Psychotherapieverfahren, wirksame Interventionsmaßnahmen und erfolgreiche Präventionskonzepte gewährt. Im Einzelnen richtet sich das Augenmerk auf psychische Störungen mit Leistungsbezug in Form von Schulversagen, Ausbildungsabbrüchen, Arbeitsunfähigkeit, Arbeitslosigkeit oder Erwerbsunfähigkeit. Dabei werden die Risikofaktoren für die Entstehung von psychischen Erkrankungen näher betrachtet, zu denen u.a. Termin- und Leistungsdruck, mangelnder Handlungsspielraum, permanente Erreichbarkeit, fehlende soziale Unterstützung, Überforderung bzw. Unterforderung, soziale Konflikte oder traumatische Ereignisse gehören, die das psychische Befinden dauerhaft und erheblich beeinträchtigen

Neuste Erkenntnisse für Psychotherapeuten und Ärzte
Die Fortbildungswoche hat sich in den letzten Jahren als Refresher und Update für aktuelles diagnostisches und therapeutisches Wissen etabliert. Das Angebot ist schulenübergreifend und bietet eine gemeinsame Plattform für psychotherapeutische Vielfalt, Innovationen im klinischen Kontext und Schnittstellen psychotherapeutischen Handelns zu anderen Behandlungsansätzen. Neben dem wissenschaftlichen Anspruch und der Orientierung an aktuellen Herausforderungen in der Psychotherapie, bestimmen ein hoher Praxisbezug und die Erfahrung der Dozenten den Seminarcharakter. Übungen, Selbsterfahrung und die Integration eigener Fallbeispiele gehören deshalb zu den wichtigen Bestandteilen der Fortbildungsveranstaltungen. Das Programm bietet interessante Impulse und liefert wichtige Kompetenzen, um Arbeits- und Leistungsanforderungen sowie Arbeits- und Leistungsfähigkeit bei Anamnese, Therapieplanung und Behandlung psychischer Störungen erfolgreich zu berücksichtigen.

Kostenlose Fachvorträge für die Fortbildungsteilnehmer
Neben einem breiten Seminarangebot umfasst das Veranstaltungsprogramm drei Fachvorträge zu aktuellen Entwicklungen in der Psychotherapie. Dieses Zusatzangebot können alle Teilnehmer kostenlos in Anspruch nehmen, die mindestens ein Seminar innerhalb der Fortbildungswoche gebucht haben. Alle Seminare inklusive der kostenlosen Vorträge sind zur Zertifizierung durch die Psychotherapeutenkammer Berlin beantragt. Bei rechtzeitiger Buchung bis 8 Wochen vor Seminarbeginn zusätzlich den Frühbucherrabatt nutzen. Bei Interesse an einer Teilnahme empfiehlt es sich, die Verfügbarkeit telefonisch zu erfragen, da die Seminare i.d.R. schnell ausgebucht sind. Die Veranstaltung findet im Haus der Psychologie statt.

Weitere Informationen finden Interessierte unter www.psychologenakademie.de Das Programm der Berliner Fortbildungswoche Psychotherapie sowie verschiedene Weiterbildungsbroschüren nach Fachbereichen sortiert, können über die Internetseite der Deutschen Psychologen Akademie kostenlos bestellt oder als Online-PDF heruntergeladen werden.

Ansprechpartnerin bei der Deutschen
Psychologen Akademie:
Steffi Baumgarten
Tel.: 030 – 20 91 66 314
E-Mail: s.baumgarten@psychologenakademie.de

Die Deutsche Psychologen Akademie mit Sitz in Berlin ist seit über 25 Jahren als Fort- und Weiterbildungsanbieter erfolgreich am Markt. Mit einem Angebot von rund 300 Seminaren nimmt die Bildungseinrichtung in Deutschland die Spitzenposition ein, wenn es um berufsbezogenen Wissenstranfer im Bereich der angewandten Psychologie geht. Das Angebot an Fort- und Weiterbildung sowie verschiedenste Zertifizierungsmöglichkeiten richtet sich in erster Linie an Psychologen, Psychotherapeuten, Ärzte sowie Berater und Coaches. Die Dozenten sind Psychologen, die als anerkannte Experten in Ihrem Fachgebiet über langjährige Praxiserfahrung und hervorragende Expertise verfügen.

Kontakt
Deutsche Psychologen Akademie
Meike Stöckl
Am Köllnischen Park 2
10179 Berlin
+49 30 209166-317
m.stoeckl@psychologenakademie.de
http://www.psychologenakademie.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

TÜV zertifizierte Thermografie Seminare mit DENA Anrechnung

Die Testo Akademie bietet professionelle Thermografie Schulungen für jeden Wissensstand.

Die Testo Akademie ist einer der führenden Anbieter im Bereich der Thermografie Seminare. Für jeden Weiterbildungsbedarf bietet Testo das passende Schulungsangebot – von der Grundlagenschulung bis hin zu Sachverständiger-Ausbildung. Im Anschluss an die Seminare haben die Teilnehmer die Möglichkeit, ihr Wissen schriftlich prüfen zu lassen und mit einem Zertifikat der TÜV Rheinland Akademie abzuschließen.

Grundlagenschulung: Alles für den perfekten Einstieg in die Thermografie

In den praxisorientierten Einstiegsseminaren lernen die Teilnehmer den Umgang mit ihrer Testo Wärmebildkamera. Basierend auf den Grundlagen der Thermografie werden die Teilnehmer von Referenten aus der Praxis geschult. Folgende Themenschwerpunkte werden in der Thermografie Grundlagenschulung behandelt:

-Basiswissen Infrarotthermografie
-Bedienung von Wärmebildkameras
-Anwenden einer Berichtssoftware
-Umgang mit der Wärmebildkamera

Professionelle Seminare für vielfältige Thermografie-Anwendungen

In der Operatorschulung „Elektrothermografie“ wird anschaulich vermittelt, welche typischen Fehler bei der Erstellung und Interpretation von thermografischen Bildern gemacht Bildern gemacht werden. In diesem Seminar lernen die Teilnehmer thermografische Bilder zu bewerten und die richtigen Schlussfolgerungen daraus zu ziehen. Folgendes Fachwissen wird von der Testo Akademie in der Operatorschulung Elektrothermografie übermittelt:

-Basiswissen Infrarotthermografie
-Industrielle Diagnostik: elektrische Betriebsmittel, mechanische Betriebsmittel, Anlagen- und Maschinendiagnostik
-Thermografie als Inspektionsmethode in der Instandhaltung
-Kostenersparnis durch Infrarotthermografie
-Grenztemperaturen, Fehlerklassifizierung, Arbeitssicherheit
-IR-Thermografie an elektrischen Betriebsmitteln in Nieder-, Mittel-, und Hochspannungsanlagen: IR-Reporte, Fehlerbewertung
-IR-Thermografie an mechanischen Betriebsmitteln: Erläuterung von technologischen Prozessen, IR-Reporte, Fehlerbewertung
-Dokumentation, Normen und Richtlinien

In der Operatorschulung „Bauthermografie“ lernen die Teilnehmer, was bei der Bedienung von Wärmebildkameras zwingend beachtet und berücksichtigt werden muss. Die Referenten geben wertvolle Tipps zur Handhabung der Geräte bei sämtlichen bauthermografischen Anwendungen. Das Seminar ist eine zugelassene Fortbildungsveranstaltung diverser Architektenkammern mit folgenden Themenschwerpunkten:

-Basiswissen IR-Thermografie
-Kameratechnik
-Basiswissen Blower-Door Anwendung
-Umgang mit der Kamera bei typischen Bauanwendungen
-Berichterstellung
-Praktische Übungen (innen und außen)
-Emission, reflektierte Temperatur, Kontrasteinstellung, spiegelnde Flächen, Fehlerquellen, Messbereich, Paletten
-Wärmebrücken, Lecksuche, Schimmelprobleme, Kondenswasserschäden, Glasuntersuchung Elektro, Bau, Photovoltaik

Als Vertiefung wird zusätzlich ein separates Seminar zum Thema Blower Door und Wärmebrücken angeboten. Auch für die Thermografie an Photovoltaikanlagen bietet die Testo Akademie ein Experten-Schulung an. Im Anschluss an die Thermografie Seminare haben die Teilnehmer die Möglichkeit, ihr Wissen schriftlich prüfen zu lassen und mit einem Zertifikat der TÜV Rheinland Akademie abzuschließen.

Zertifizierte Thermografie Seminare nach ISO 9712

Beim Thermografie Seminar Stufe 1 erlernen die Teilnehmer unter anderem die theoretischen Grundlagen und Prinzipien der Infrarot-Messtechnik sowie die Verarbeitung und Analyse von Thermogrammen. Zudem befassen sie sich mit praktischen Anwendungen und sammeln Erfahrung in der Handhabung der Wärmebildkameras. Die Schulung ist nach ISO 9712 Stufe 1 konzipiert. Die Teilnehmer können diese mit einer Prüfung zur Fachkraft für Thermografie Stufe 1 abschließen.
Der nächste Schritt ist die Zertifizierung der Stufe 2. Eine Person, die in der Stufe 2 zertifiziert ist, hat ihre Fähigkeit nachgewiesen thermografische Prüfung nach aufgestellten oder allgemein anerkannten Verfahrensweisen durchzuführen und zu leiten.

Mit der Zertifizierung der Stufe 3 weisen sind die Teilnehmer in der Lage zusätzliche folgende Aufgaben wahrzunehmen:

-Normen und Regelwerke auslegen
-Verfahrensbeschreibungen verfassen
-Prüfanweisungen bzw. Prüfungen erstellen und deren inhaltliche und technische Richtigkeit validieren
-Prüfverfahren bzw. Verfahrensbeschreibungen festlegen
-ZfP-Personal anleiten
-Verantwortung für eine Prüfeinrichtung übernehmen

Die Prüfung sind nach den Richtlinien der PersCert TÜV zur „Fachkraft für Thermografie“ mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation. In einer schriftlichen und einer praktischen Prüfung sind die Kenntnisse und Fertigkeiten nachzuweisen. Die Prüfung schließt sich unmittelbar an die Schulung an. Das Zertifikat hat eine Gültigkeitsdauer von 5 Jahren. Nach dieser Zeit kann es durch einen Wissenstest erneuert werden.

Weitere Informationen zu den Thermografie-Seminaren:

https://www.testo.com/de-DE/services/seminare-thermografie

Testo wurde 1957 im Schwarzwald gegründet. Das erste Produkt war ein elektrisches Thermometer. 60 Jahre später ist Testo als Marktführer auf allen Kontinenten vertreten. Die Kunden sind mindestens ebenso vielfältig wie das Angebot: Vom lokalen Handwerksbetrieb um die Ecke bis hin zum globalen Pharmakonzern ist alles vertreten. Und sie alle müssen in Ihrer Arbeit täglich wichtige Entscheidungen treffen.

Messgeräte, Lösungen und Dienstleistungen von Testo geben den Kunden die Gewissheit, sich immer wieder richtig zu entscheiden. So ist sichergestellt, dass Lebensmittel sicher sind, eine Heizungsanlage ordnungsgemäß funktioniert oder dass die Compliance bei der Herstellung von Arzneimitteln erfüllt ist.

So können die Kunden die Qualität von Produkten und Dienstleistungen steigern, sowie Zeit und Ressourcen sparen. Und immer wenn es darauf ankommt und die wirklich wichtigen Entscheidungen getroffen werden müssen, können sie sich mit Sicherheit auf Testo verlassen.

Be sure. Testo.

Kontakt
Testo SE & Co. KGaA
Elke Schmid
Testo-Straße 1
79853 Lenzkirch
07653 681–0
info@testo.de
https://www.testo.com/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

TÜV zertifizierte Thermografie Seminare mit DENA Anrechnung

Die Testo Akademie bietet professionelle Thermografie Schulungen für jeden Wissensstand.

Die Testo Akademie ist einer der führenden Anbieter im Bereich der Thermografie Seminare. Für jeden Weiterbildungsbedarf bietet Testo das passende Schulungsangebot – von der Grundlagenschulung bis hin zu Sachverständiger-Ausbildung. Im Anschluss an die Seminare haben die Teilnehmer die Möglichkeit, ihr Wissen schriftlich prüfen zu lassen und mit einem Zertifikat der TÜV Rheinland Akademie abzuschließen.

Grundlagenschulung: Alles für den perfekten Einstieg in die Thermografie

In den praxisorientierten Einstiegsseminaren lernen die Teilnehmer den Umgang mit ihrer Testo Wärmebildkamera. Basierend auf den Grundlagen der Thermografie werden die Teilnehmer von Referenten aus der Praxis geschult. Folgende Themenschwerpunkte werden in der Thermografie Grundlagenschulung behandelt:

-Basiswissen Infrarotthermografie
-Bedienung von Wärmebildkameras
-Anwenden einer Berichtssoftware
-Umgang mit der Wärmebildkamera

Professionelle Seminare für vielfältige Thermografie-Anwendungen

In der Operatorschulung „Elektrothermografie“ wird anschaulich vermittelt, welche typischen Fehler bei der Erstellung und Interpretation von thermografischen Bildern gemacht Bildern gemacht werden. In diesem Seminar lernen die Teilnehmer thermografische Bilder zu bewerten und die richtigen Schlussfolgerungen daraus zu ziehen. Folgendes Fachwissen wird von der Testo Akademie in der Operatorschulung Elektrothermografie übermittelt:

-Basiswissen Infrarotthermografie
-Industrielle Diagnostik: elektrische Betriebsmittel, mechanische Betriebsmittel, Anlagen- und Maschinendiagnostik
-Thermografie als Inspektionsmethode in der Instandhaltung
-Kostenersparnis durch Infrarotthermografie
-Grenztemperaturen, Fehlerklassifizierung, Arbeitssicherheit
-IR-Thermografie an elektrischen Betriebsmitteln in Nieder-, Mittel-, und Hochspannungsanlagen: IR-Reporte, Fehlerbewertung
-IR-Thermografie an mechanischen Betriebsmitteln: Erläuterung von technologischen Prozessen, IR-Reporte, Fehlerbewertung
-Dokumentation, Normen und Richtlinien

In der Operatorschulung „Bauthermografie“ lernen die Teilnehmer, was bei der Bedienung von Wärmebildkameras zwingend beachtet und berücksichtigt werden muss. Die Referenten geben wertvolle Tipps zur Handhabung der Geräte bei sämtlichen bauthermografischen Anwendungen. Das Seminar ist eine zugelassene Fortbildungsveranstaltung diverser Architektenkammern mit folgenden Themenschwerpunkten:

-Basiswissen IR-Thermografie
-Kameratechnik
-Basiswissen Blower-Door Anwendung
-Umgang mit der Kamera bei typischen Bauanwendungen
-Berichterstellung
-Praktische Übungen (innen und außen)
-Emission, reflektierte Temperatur, Kontrasteinstellung, spiegelnde Flächen, Fehlerquellen, Messbereich, Paletten
-Wärmebrücken, Lecksuche, Schimmelprobleme, Kondenswasserschäden, Glasuntersuchung Elektro, Bau, Photovoltaik

Als Vertiefung wird zusätzlich ein separates Seminar zum Thema Blower Door und Wärmebrücken angeboten. Auch für die Thermografie an Photovoltaikanlagen bietet die Testo Akademie ein Experten-Schulung an. Im Anschluss an die Thermografie Seminare haben die Teilnehmer die Möglichkeit, ihr Wissen schriftlich prüfen zu lassen und mit einem Zertifikat der TÜV Rheinland Akademie abzuschließen.

Zertifizierte Thermografie Seminare nach ISO 9712

Beim Thermografie Seminar Stufe 1 erlernen die Teilnehmer unter anderem die theoretischen Grundlagen und Prinzipien der Infrarot-Messtechnik sowie die Verarbeitung und Analyse von Thermogrammen. Zudem befassen sie sich mit praktischen Anwendungen und sammeln Erfahrung in der Handhabung der Wärmebildkameras. Die Schulung ist nach ISO 9712 Stufe 1 konzipiert. Die Teilnehmer können diese mit einer Prüfung zur Fachkraft für Thermografie Stufe 1 abschließen.
Der nächste Schritt ist die Zertifizierung der Stufe 2. Eine Person, die in der Stufe 2 zertifiziert ist, hat ihre Fähigkeit nachgewiesen thermografische Prüfung nach aufgestellten oder allgemein anerkannten Verfahrensweisen durchzuführen und zu leiten.

Mit der Zertifizierung der Stufe 3 weisen sind die Teilnehmer in der Lage zusätzliche folgende Aufgaben wahrzunehmen:

-Normen und Regelwerke auslegen
-Verfahrensbeschreibungen verfassen
-Prüfanweisungen bzw. Prüfungen erstellen und deren inhaltliche und technische Richtigkeit validieren
-Prüfverfahren bzw. Verfahrensbeschreibungen festlegen
-ZfP-Personal anleiten
-Verantwortung für eine Prüfeinrichtung übernehmen

Die Prüfung sind nach den Richtlinien der PersCert TÜV zur „Fachkraft für Thermografie“ mit TÜV Rheinland geprüfter Qualifikation. In einer schriftlichen und einer praktischen Prüfung sind die Kenntnisse und Fertigkeiten nachzuweisen. Die Prüfung schließt sich unmittelbar an die Schulung an. Das Zertifikat hat eine Gültigkeitsdauer von 5 Jahren. Nach dieser Zeit kann es durch einen Wissenstest erneuert werden.

Weitere Informationen zu den Thermografie-Seminaren:

https://www.testo.com/de-DE/services/seminare-thermografie

Testo wurde 1957 im Schwarzwald gegründet. Das erste Produkt war ein elektrisches Thermometer. 60 Jahre später ist Testo als Marktführer auf allen Kontinenten vertreten. Die Kunden sind mindestens ebenso vielfältig wie das Angebot: Vom lokalen Handwerksbetrieb um die Ecke bis hin zum globalen Pharmakonzern ist alles vertreten. Und sie alle müssen in Ihrer Arbeit täglich wichtige Entscheidungen treffen.

Messgeräte, Lösungen und Dienstleistungen von Testo geben den Kunden die Gewissheit, sich immer wieder richtig zu entscheiden. So ist sichergestellt, dass Lebensmittel sicher sind, eine Heizungsanlage ordnungsgemäß funktioniert oder dass die Compliance bei der Herstellung von Arzneimitteln erfüllt ist.

So können die Kunden die Qualität von Produkten und Dienstleistungen steigern, sowie Zeit und Ressourcen sparen. Und immer wenn es darauf ankommt und die wirklich wichtigen Entscheidungen getroffen werden müssen, können sie sich mit Sicherheit auf Testo verlassen.

Be sure. Testo.

Kontakt
Testo SE & Co. KGaA
Elke Schmid
Testo-Straße 1
79853 Lenzkirch
07653 681–0
info@testo.de
https://www.testo.com/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Studie: Mitarbeiter wünschen sich individuelles Coaching – bekommen es aber nicht

Mit einem ganzheitlichen Lernangebot können Unternehmen bisher ungenutztes Potenzial heben.

Freiburg, 14.02.2019 – Mitarbeiter sind beim Thema Weiterbildung zwar per se motiviert, wünschen sich jedoch andere Formate als ihnen Unternehmen bieten. Damit wird wertvolles Potenzial aufs Spiel gesetzt. Zu diesem Ergbnis kommt die repräsentative Umfrage „Wert der Weiterbildung“ der Haufe Akademie, eine Weiterentwicklung der gleichnamigen Studie aus dem Jahr 2013.

In einem Punkt sind sich Arbeitnehmer und Arbeitgeber einig: Die beliebtesten Weiterbildungsformate sind Seminare und Tagungen. Bei allen anderen Angeboten klaffen Wunsch und Wirklichkeit weit auseinander: Am eklatantesten zeigt sich dies bei längeren Qualifizierungsprogrammen sowie persönlichem Coaching. Obwohl sich nahezu 80 Prozent der befragten Mitarbeiter diese Formate wünschen, bekommen nur 34 bzw. 21 Prozent die Möglichkeit, an solchen teilzunehmen. Dabei ist gerade Coaching besonders wirksam. Der Grund: Es fokussiert auf die individuelle Zielsetzung des Mitarbeiters und definiert die Entwicklungsschritte, die nötig sind, um dieses Ziel zu erreichen. Dabei kommen professionelle Analyse- und Interventionsinstrumente zum Einsatz. Durch permanente Rückkoppelung weiß der Coachee stets, wo er gerade steht.

Der Nutzen von digitalem Lernen ist in den Unternehmen noch nicht angekommen

Die Studie zeigt auch, dass Lernen noch nicht ganzheitlich genug betrachtet wird. So halten Mitarbeiter E-Learnings und Blended Learnings (eine Kombination aus Online-Formaten und Präsenzveranstaltungen) für am wenigsten sinnvoll – und letzteres wird auch nur in 13 Prozent der Unternehmen angeboten. Dabei fördert die gezielte Kombination von Analogem und Digitalem ganzheitliche Weiterbildungsprozesse. Denn Wissen aus Seminaren und Trainings kann mit Hilfe von digitalen Formaten direkt im Arbeitsalltag wiederholt und angewendet werden. Dies wirkt dem Vergessen entgegen und fördert den direkten Lerntransfer in die Berufspraxis – für mehr Ergebniswirksamkeit und businessrelvanten Output. Ein weiterer Vorteil von Format- und Methodenvielfalt: Sie ermöglicht den Lernenden maximale Flexibilität und Individualisierung.

Empfehlungen von Kollegen und Vorgesetzten haben Priorität

Bei wem suchen Mitarbeiter Rat, um eine geeignete Weiterbildung zu finden? Laut Studie hören sich die Befragten in erster Linie intern um: 93 Prozent bei ihren Kollegen und Vorgesetzten. Die Personalentwicklung folgt mit 84 Prozent erst an dritter Stelle. Die Tatsache, dass die Mitarbeiter Empfehlungen aus ihrem unmittelbaren beruflichen Umfeld vorziehen, zeigt: HR ist noch nicht in der Beraterrolle angekommen und verschenkt damit wertvolles Potenzial, um definierte Weiterbildungsthemen und -formate voranzutreiben und so das Know-how des Unternehmens in eine strategisch stimmige Richtung zu lenken.

Fazit: Unternehmensstrategie und Mitarbeiterwünsche in den Mittelpunkt stellen

Um Mitarbeiter stets auf dem aktuellen Wissensstand zu halten, sie besser zu fördern und langfristig zu binden, sollten Unternehmen sie in den Auswahlprozess von Maßnahmen miteinbeziehen. Auch gilt es, den Blickwinkel zu weiten: Coaching ist beispielsweise längst nicht mehr der Management-Ebene vorenthalten, sondern kann auf allen Hierarchiestufen zu strategisch relevanter Entwicklung führen. Ähnliches gilt für die Lernformate: Eine gezielte Kombination aus Digitalem und Analogem hebt Lernen im Unternehmen auf eine neue Ebene. „Wie die Studienergebnisse zeigen, schöpfen Unternehmen das Potenzial ihrer Mitarbeiter noch nicht annähernd aus. Dabei ist in Zeiten von Digitalisierung und Fachkräftemangel kontinuierliche Weiterentwicklung das Mittel der Wahl, um die Mitarbeiter für die Herausforderungen der Zukunft zu befähigen,“ resümiert Dr. Jörg Schmidt, Geschäftsführer der Haufe Akademie.

Studie „Wert der Weiterbildung“
Für die repräsentative Studie „Wert der Weiterbildung“ befragte das Marktforschungsinstitut Forsa im Auftrag der Haufe Akademie bundesweit 1.018 Angestellte. Die Umfrage wurde im August 2018 als Online-Befragung durchgeführt. Die aktuelle Studie stellt eine Weiterentwicklung der ersten Umfrage „Wert der Weiterbildung“ aus dem Jahr 2013 dar.

Über die Haufe Akademie
Die Haufe Akademie ist einer der führenden Anbieter für Qualifizierung und Entwicklung von Menschen und Unternehmen im deutschsprachigen Raum. Passgenaue Lösungen, einzigartige Services, höchste Beratungskompetenz und individuelle Qualifizierung vereinfachen den Erwerb von Fähigkeiten und er-leichtern nachhaltige Entwicklungen. Maßgeschneiderte Unternehmenslösungen, ein breites e-Learning Portfolio, Managed Training Services und Consulting unterstützen HR-Verantwortliche und Entscheider bei der Zukunftsgestaltung für Unternehmen. Alle DAX-30-Unternehmen setzen bei ihrer betrieblichen Weiterbildung auf die Expertise der Haufe Akademie und machen ihr Unternehmen so fit für die Zu-kunft. Mehr Kompetenz für Fach- und Führungskräfte ermöglicht ein umfangreiches Angebot an Semina-ren, Qualifizierungsprogrammen, Lehrgängen, Tagungen und Kongressen. 2018 führte die Haufe Akade-mie rund 9.700 Qualifizierungsmaßnahmen zu rund 1.400 unterschiedlichen betrieblichen Themen für rund 180.000 Teilnehmer durch. Die Haufe Akademie ist ein Unternehmen der Haufe Group.

Firmenkontakt
Haufe Akademie
Anna-Sophie Calow
Munzinger Str. 9
79111 Freiburg
0761 898-4303
presse@haufe-akademie.de
http://www.haufe-akademie.de/presse

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Martina Zelt
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
089 419599-49
haufe-akademie@maisberger.com
https://www.maisberger.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.