Tag Archives: Sensor

Pressemitteilungen

NewTec auf der ie 2019 in Freiburg

Lösungen, Live-Demo und Fachvorträge zur funktionalen und IT-Sicherheit bei IoT und Industrie 4.0

Pfaffenhofen an der Roth / Freiburg, 22. Januar 2019. Die NewTec GmbH, Spezialist für sicherheitsrelevante elektronische Systeme, ist auf der Industriemesse ie der Schwarzwald AG vom 30. Januar bis 1. Februar 2019 in Freiburg wieder mit einem eigenen Stand in Halle 2, Stand L106 vertreten. Hier können sich interessierte Besucher über die neuesten Entwicklungen und Lösungsansätze aus den Bereichen Safety und Security informieren und beraten lassen. Schwerpunkt des Messeauftritts: „Digitale Sicherheit vom Sensor bis zur Cloud“.
In IoT- und Industrie-4.0-Szenarien ist es wichtig, verteilte Sensoren, Aktoren und Steuersysteme sicher miteinander und mit der Cloud zu vernetzen. NewTec unterstützt mit seiner Lösungs- und Service-Plattform NTSecureCloudSolutions Gerätehersteller bei der Umsetzung sicherer IoT-Anwendungen und hilft bei der Entwicklung maßgeschneiderter Lösungen.
Zu den Highlights des Messeauftritts von NewTec zählt ein Demonstrationssystem aus der Zugtechnik, das wichtige Aspekte der sicheren Vernetzung beispielhaft umsetzt. Wie etwa beim Maschinenbau (Stichwort Predictive Maintenance) müssen auch in Zügen aktuelle Zustandsinformationen in Echtzeit abrufbar sein, um automatische Steuerungsfunktionen zuverlässig und sicher zu realisieren (bis SIL 4). NewTec demonstriert die sichere Übertragung von Echtzeitdaten von Sensoren und Kontrollsystemen zum Beispiel für die Steuerung von Antrieb, Türen oder Bremsen sowie für das Asset Tracking (z. B. zur Lokalisierung der Maschine).
Darüber hinaus ist NewTec an jedem Messetag mit einem Fachvortrag vertreten. Am 30. Januar 2019 stellt Matthias Lai, Systemingenieur bei NewTec, aktuelle „Security-Konzepte für die drahtlose Kommunikation“ vor. Er zeigt auf, wie Sicherheitsrisiken mit Hilfe einer Angreifer- und Bedrohungsanalyse nach BSI 200 und IEC 62443 analysiert werden und welche Maßnahmen und kryptografischen Verfahren ihnen entgegenwirken (13 Uhr, K2).
Susanne Meiners, Juristin bei NewTec, referiert am 31. Januar zu rechtlichen Haftungsgesichtspunkten im Zusammenhang mit Industrie 4.0. Vortragstitel: „Innovation – aber sicher!“ Anhand aktueller Beispiele beleuchtet sie, wie sich die rechtliche Haftungssystematik darstellt, wer möglicherweise zur Haftung herangezogen werden kann und wie Schadensursachen identifiziert und beseitigt werden können (15 Uhr, K3).
Den Abschluss bildet am 1. Februar der Vortrag „Vom Geschäftsmodell zum IoT-Projekt“ von Stephan Strohmeier, Abteilungsleiter Beratung Digitale Transformation bei NewTec. Gezeigt wird, wie Unternehmen digitale Geschäftsmodelle definieren können, um die Digitalisierung bestehender Produkte voranzutreiben und neue Dienstleistungen zu entwickeln (12 Uhr, K2).
Abgerundet wird NewTecs Auftritt auf der ie durch die Teilnahme des NewTec-Geschäftsführer Michael Tröscher an der VDE Podiumsdiskussion „Safety und Security im Focus“, die am 31. Januar um 16 Uhr im Forum stattfindet.

NewTec ist ein führender Spezialist für Functional Safety und Embedded Security in den Bereichen Medizintechnik, Industrie sowie Automotive & Transport. Das Unternehmen begleitet seine Kunden bei ihrer digitalen Transformation, berät sie in Sicherheitsfragen und unterstützt sie bei der Entwicklung und Einführung neuer Geschäftsmodelle und innovativer Produkte.
NewTec bietet umfassende Leistungen und Lösungen für den gesamten Produkt-Lebenszyklus: ganzheitliche Technologieberatung, Know-how-Transfer und Safety- und Security-Konzepte, maßgeschneiderte Hard- und Software-Entwicklung, Cloud-Lösungen, Plattformen und sofort einsatzfertige Lösungen für sichere Produktentwicklungen sowie Unterstützung bei Markteinführung und Zulassung.
Gegründet 1986, verfügt NewTec über mehr als drei Jahrzehnte Projekt-Erfahrung bei der Umsetzung komplexer Sicherheitsanforderungen. Das Unternehmen beschäftigt heute über 190 Mitarbeiter an sechs Standorten in Pfaffenhofen a. d. Roth, Bremen, Freiburg, Mannheim, Friedrichshafen und Taipeh/Taiwan.

Firmenkontakt
NewTec GmbH
Katja Neun
Buchenweg 3
89284 Pfaffenhofen a.d. Roth
+49 7302 9611-721
+49 7302 9611-99
katja.neun@newtec.de
http://www.newtec.de

Pressekontakt
unlimited communications marketing gmbh berlin
Ernst Nill
Rosenthaler Str. 40-41
10178 Berlin
+49 30 280078 20
+49 30 280078 11
enill@ucm.de
https://www.ucm.de

Pressemitteilungen

Neuer UV Nitrat Sensor für kontinuierliche Messung von OTT HydroMet

Kontinuierliche und wartungsarme Nitratüberwachung im Oberflächen- und Grundwasser mit dem neuen optischen UV Sensor von OTT HydroMet.

„Das sind hervorragende Neuigkeiten für Wissenschaftler, Einzugsgebietsmanager, Wasserunternehmen, Regulierungsbehörden und Umweltberater“, sagt Ronan O’Maitiu, Global Product Manager bei OTT HydroMet. „In der Vergangenheit mussten sich Kunden zwischen günstigen, bei der Messgenauigkeit limitierten Sensoren und High-End-Technologien, bei denen die Anschaffungskosten einen großflächigen Einsatz verhinderten, entscheiden. Zudem basierten die Überwachungsprogramme meist auf manuellen und punktuellen Kontrollen mit Einzelproben, die unregelmäßig in zeitlich großen Abständen zur Laboranalyse entnommen wurden. Der OTT ecoN füllt diese Lücke aus. Er eignet sich besonders zur kontinuierlichen Überwachung von Nitratwerten. Mit minimalem Wartungsaufwand, ein optionaler Wischer reduziert die jährliche Wartung, kann er auch an den abgelegensten Orten installiert werden.“

Neben der Zeitersparnis aufgrund des reduzierten Wartungsaufwands sowie der vergleichsweise niedrigen Anschaffungskosten senkt der OTT ecoN die Betriebskosten, da er auf Lebensdauer kalibriert ist. Mit automatischer Driftkompensation sind Nullpunkt-Prüfungen mit Reinstwasser schnell und einfach durchzuführen und werden nur als gelegentlicher Funktionstest des Instruments benötigt.

Der OTT ecoN misst Nitrat durch die Absorption von UV-Licht bei 212 nm und kompensiert die möglichen Auswirkungen von organischen Stoffen und Trübung durch zusätzliche Messungen bei 254 nm bzw. 360 nm. Dank seines optischen Sensors verfügt er über eine hohe Genauigkeit und Auflösung ohne störende Einflüsse durch Drift und Interferenzen, wie sie bei Messungen mit ionenselektiven Sensoren auftreten. Auch sind die Betriebskosten weit geringer im Vergleich zu den laufenden Reagenz- und Wartungskosten von nasschemischen Analysatoren.

Der OTT ecoN bedarf keiner speziellen Software, er ist über eine intuitive, browserbasierte Benutzeroberfläche bedienbar. Messungen können im Sensor, der in unterschiedlichen optischen Pfadlängen erhältlich ist, gespeichert werden. So kann ein optimales Ergebnis über alle Messbereiche hinweg gewährleistet werden. Wenn ein Wechsel der Anwendung, wie z.B. die Umstellung von stark getrübtem Oberflächenwasser auf Grundwasser, erwünscht ist, können nachträgliche Änderungen der optischen Pfadlänge durchgeführt werden.

Zusammenfassend sagt Ronan O’Maitiu: „Nitrat hat einen äußerst großen Stellenwert bei der Verunreinigung von Süßwasser; es kann beim Menschen zu Gesundheitsproblemen führen und spielt eine wichtige Rolle bei der Eutrophierung von Gewässern und dem Wachstum von Algen. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, dass der Einfluss von Nitrat vollständig verstanden wird. Wasserexperten sollten stets auf genaue und zuverlässige Daten über Nährstoffquellen und -belastungen zugreifen können und bei Verschmutzungsereignissen alarmiert werden.“

OTT Hydromet GmbH ist einer der führenden Messtechnikhersteller im Bereich Hydrologie und Meteorologie. Das weltweit tätige Unternehmen blickt auf eine mehr als 140-jährige Geschichte zurück und hat ihren Sitz in Kempten. In Europa ist sie der führende Anbieter kompletter hydrometrischer Systeme für hydrologische und meteorologische Messungen. Ihre Tochtergesellschaften und Vertretungen in mehr als 90 Ländern liefern effiziente Lösungen in der Hydrometrie, Meteorologie und Umwelttechnik. Mit den jüngsten Zukäufen der Sutron Corporation (2015) und der G. Lufft GmbH (2016) bietet die OTT Hydromet Gruppe ein breites Portfolio an hydrologischen und meteorologischen Lösungen an. Mit seinen richtungsweisenden Mess- und Kommunikationstechnologien in den Bereichen Wasserqualität, Wassermenge, Meteorologie, Datenmanagement und Telemetrie trägt das Unternehmen nachhaltig zum Schutz der Umwelt bei. OTT Hydromet global tätig und verfügt über HYDROLAB-Servicezentren in den USA, Europa, China, Brasilien, Mexiko und Australien.

Firmenkontakt
OTT Hydromet GmbH
Helmut Hohenstein
Ludwigstraße 16
87437 Kempten
0831 5617 230
info@ott.com
http://www.ott.com

Pressekontakt
MACHEETE
Mareen Eichinger
Paulstr. 34
10557 Berlin
030 488 187 25
eichinger@macheete.com
http://www.macheete.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

VisorTech WLAN-Wassermelder XMD-105.wm

Warnt per Signalton, Lichtsignal und per App

VisorTech WLAN-Wassermelder XMD-105.wm

VisorTech WLAN-Wassermelder XMD-105.wm mit externem Sensor und App-Benachrichtigung, www.pearl.de

– Alarmiert bei Wasserlecks
– Weltweite Benachrichtigung per App
– Flexible Montage an Wand oder Boden
– Koppelbar z.B. mit Sirene

Warnt zuverlässig bei austretendem Wasser z.B. bei Rohrbruch, Schlauchschäden und undichten
Stellen – ob bei der Spülmaschine in der Küche, der Waschmaschine im Bad oder der Heizung im
Keller. So beugt man schlimmeren Schäden vor.

Flexible Montage: Der Sensor von VisorTech wird überall dort angebracht, wo Wasser unbemerkt
auslaufen könnte – am Boden oder an der Wand. So sichert man alle sensiblen Bereiche im Haus
oder in der Wohnung.

Weltweite Benachrichtigung: Per Internet-Verbindung und App wird man über jeden Alarm
informiert, egal wo man sich gerade befindet. So kann man rasch eingreifen und Bekannte oder
Nachbarn nach dem Rechten sehen lassen.

Wassermelder für das XMD-Alarm-System: Wird der Sensor mit der App-kompatiblen Sirene der
XMD-Serie gekoppelt, erweitert man ganz einfach das Alarm-System.

– Ideal für Keller, Küche, Badezimmer u.v.m.
– Alarmiert automatisch bei Wasserlecks per Signalton, LED-Lichtsignal und App-
Benachrichtigung
– Koppelbar z.B. mit der App-kompatiblen Sirene der Serie XMD
– Flexible Montage an Wand oder Boden
– WiFi-kompatibel: für WLAN-Standards IEEE 802.11/b/g/n (2,4 GHz)
– Kostenlose App für Android und iOS: weltweite Benachrichtigung bei Alarm, Kopplung mit
anderen App-kompatiblen Geräten
– Einfache App-Einrichtung
– Kabelgebundener externer Sensor: wasserdicht IP67
– Anschluss: 3,5-mm-Klinkenbuchse für externen Sensor
– Stromversorgung: 1 Batterie Typ CR2 mit bis zu 4 Jahren Laufzeit
– Maße (Ø; x H): 68 x 26 mm, Gesamt-Gewicht (mit Batterie): 80 g
– Wassermelder XMD-105.wm inklusive Halterung, externen Sensor, Montagematerial,
Batterie und deutscher Anleitung

Preis: 19,90 EUR
Bestell-Nr. NX-4520-625

Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX4520-3111.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Pressemitteilungen

Somikon UHD-Action-Cam DV-3717 mit WLAN

Abenteuer ultrahochauflösend festhalten

Somikon UHD-Action-Cam DV-3717 mit WLAN

Somikon UHD-Action-Cam DV-3717 mit WLAN, Sony-Bildsensor und App, IPX8, www.pearl.de

– Wasserdicht bis 30 Meter
– Ultrascharfe UHD-Aufnahmen
– Superweiter 170°-Bildwinkel
– Zeitlupen- und Zeitraffer-Modus
– Live-Bild auf Smartphone und Tablet-PC

Ultimative Aufnahme-Auflösung für die Abenteuer: Freizeit-Erlebnisse, Ausflüge, Urlaube und mehr
werden jetzt in ultrascharfen 4K-UHD-Videos oder in hochauflösenden Fotos mit bis zu 16
Megapixeln festgehalten. Und dank superweitem 170°-Bildwinkel passt auch wirklich alles aufs
Bild!

Mit Zeitlupen- und Zeitraffer-Modus kreativ werden: Besonders rasante Szenen nimmt man mit bis
zu 120 Bildern pro Sekunde auf. So wird jedes Detail der Action sichtbar!

Perfekt auch für Unterwasser-Aufnahmen: Im Schutzgehäuse ist die Action-Cam von Somikon der
perfekte Begleiter auf Tauchgängen in bis zu 30 Meter Tiefe. Ideal für den nächsten Tauch-Urlaub!

Mit Live-Bild auf dem Smartphone: Per WLAN und kostenloser App überträgt man Live, was vor
der kleinen Kamera passiert. So werden Smartphone und sogar Tablet-PC zum Kontrollmonitor.
Auf Wunsch lassen sich die Aufnahmen auch auf das Mobilgerät übertragen. Diese teilt man sofort
mit Freunden und Familie.

– Ultra HD: vierfache Full-HD-Auflösung für noch schärfere und detailreichere Bilder
– Hochwertiges Glas-Objektiv: Blende f/2,8, superweiter 170°-Bildwinkel
– Hochauflösender CMOS-Sensor von Sony mit 8 Megapixeln
– Farb-LCD-Display mit 5,1 cm (2″) Bilddiagonale
– WLAN für Verbindung zu Smartphone und Tablet-PC
– Kostenlose App für Android und iOS: Videos und Fotos übertragen, mit Live-Bild auf
Smartphone und Tablet-PC
– Unterwassergehäuse: staubdicht und wasserdicht bis 30 m (IPX8)
– Kompatibel zu allen GoPro®-Halterungen sowie zur Video-Bearbeitungs-Software GoPro®
Studio
– Video-Format: MOV, H.264-Kompression
– Unterstützte Video-Auflösungen in Pixel: 3840 x 2160 Pixel (4K UHD, interpoliert) bei 30
Bildern/Sek., 2688 x 1520 (2,7K UHD) bei 30 B./Sek., 1920 x 1080 (Full HD) bei bis zu 60 B./
Sek., 1280 x 720 (HD) bei bis zu 120 B./Sek.
– Unterstützte Foto-Auflösungen: 20 / 16 / 12 / 8 / 5 MP
– Zeitlupenfunktion: 120 Bilder/Sek. bei HD-Auflösung, 60 B./Sek. bei Full-HD-Auflösung
– Zeitraffer (Time-Lapse) mit Timer: alle 1//5/10/30/60 Sek. ein Bild
– Drama-Shot mit schneller Bildfolgen-Aufnahme: 3 oder 5 Bilder/Sek.
– Bewegungserkennung: startet automatische Aufzeichnung
– Belichtungskorrektur: -2 bis 2 EV
– Weißabgleich: automatisch, sonnig, bewölkt, künstliches Licht
– Integrierter Lautsprecher für die Wiedergabe
– Steckplatz für microSD(HC/XC)-Karte bis 64 GB (ab Class 10, bitte dazu bestellen)
– Anschlüsse: microSD-Karten-Slot, Micro-USB, Micro-HDMI
– Systemanforderungen: Windows 7/8/8.1/10, OS X / macOS
– Stromversorgung: austauschbarer Li-Ion-Akku mit 900 mAh, lädt über USB (Netzteil bitte
dazu bestellen)
– Maße: 59 x 41 x 29 mm, Gewicht: 133 g (inkl. Schutzgehäuse)
– 4K-Action-Cam DV-3717 inklusive Akku, Schutzgehäuse, 11-teiliges Montagezubehör, USBKabel
und deutscher Anleitung

Preis: 39,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 99,90 EUR
Bestell-Nr. NX-6102-625

Produktlink: https://www.pearl.de/a-NX6102-1306.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Computer/Internet/IT Finanzen/Wirtschaft Pressemitteilungen Rat und Hilfe

Physikalische Überwachung mit Netzwerk Überwachungssoftware

Sensoren für Netzwerk Management Systeme

Die IT Abteilungen vieler Unternehmen und Behörden setzen für das Monitoring und die Administration der vorhandenen Netzwerk-Infrastruktur Netzwerk Überwachungssoftware ein. Zu den bekanntesten Lösungen im Bereich Netzwerk Monitoring und Netzwerk Management zählt das von Ethan Galstad entwickelte Nagios Monitoring System. Mit einem Netzwerk Management System (NMS) erhalten Administratoren und IT Verantwortliche eine Lösung für die rund um die Uhr Überwachung im Netzwerk vorhandener Hardware, Dienste und Anwendungen. Treten Probleme im Netzwerk auf, wie beispielsweise Performanceeinbußen oder ausgefallene Netzwerkgeräte, lassen sich diese durch Einsatz eines Netzwerk Management Systems rasch identifizieren und beheben.

Physikalisches Monitoring in Netzwerküberwachung integrieren

Das man auch physikalische Umgebungseinflüsse, wie Temperatur, relative Luftfeuchte oder die Luftkühlung mit Unterstützung einer Netzwerk Überwachungssoftware messen und überwachen kann, scheint nach wie vor nur eine Minderheit von Admins und IT-Managern zu wissen. Erreicht die Temperatur im 19 Zoll Serverschrank kritische Werte, kann Hardware ausfallen und eine ungeplante IT Downtime verursachen. Auch die relative Luftfeuchtigkeit im Serverraum oder Rechenzentrum darf nicht unbeobachtet bleiben, da eine nicht optimale Feuchte der Raumluft zu statischen Entladungen oder Kondensationsschäden führen kann. Ein weiteres Risiko im Serverraum sowie im Rechenzentrum stellt Feuer dar. Ein defektes Servernetzteil kann zu einem Kabelbrand im Serverschrank führen. Das Feuer kann sich schnell auf die gesamte IT-Infrastruktur ausbreiten.

Die Gefahr eines Austritts von Wasser oder Feuchte wird von vielen IT Verantwortlichen ebenfalls unterschätzt. Eine Lochkorrosion eines Kupferrohrs, umgangssprachlich auch Lochfraß genannt, kann im Gebäude zu erheblichen Wasserschäden führen. Auch der Serverraum kann durch eine Wasser-Leckage in Mitleidenschaft gezogen werden.

SNMP kompatible Sensoren für Netzwerk Überwachungssoftware

Der Spezialanbieter für IT Sicherheitstechnik, die Fa. Didactum Security GmbH aus Münster / Westfalen, bietet ein breites Liefersortiment an SNMP kompatiblen Sensoren für Netzwerk Überwachungssoftware an. Angefangen mit intelligenten Sensoren für die physikalische Umgebungsüberwachung, über Sensoren für die Überwachung der Serverraumsicherheit bis hin zu Sensoren für die Messung und Überwachung von Strom.

Jeder intelligente Sensor wird an ein SNMPv1, SNMPv2c und SNMPv3 kompatibles Steuergerät angeschlossen und automatisch erkannt. Die für die Einbindung der SNMP-fähigen Sensoren in Netzwerk Überwachungssoftware benötigte MIB Datei kann direkt aus dem Webinterface des Steuergeräts geladen werden.

Plugins für Nagios sowie ein GSM-Modem Template sind kostenlos erhältlich. Die Sensordaten werden von den Steuergeräten in Form von SNMP Traps an die Netzwerk Monitoring Software übertragen. Eine direkte Abfrage des aktuellen Messwerts des am Steuergerät angeschlossenen Sensors wird ebenfalls unterstützt.

Bezugsquellen für SNMP-kompatible Sensoren

Die SNMP-kompatiblen Sensoren und Steuergeräte der Marke Didactum können im gut sortierten IT-Fachhandel oder im Onlineshop unter https://www.didactum-security.com erworben werden. Anleitungen sowie FAQs rund die IT Sicherheitstechnik des Herstellers Didactum erhalten IT-Manager und Administratoren unter https://www.technologie-portal.de.

Pressemitteilungen

Seilzugsensor SX50 – Höchste Flexibilität und sofortige Verfügbarkeit

Seilzugsensor SX50 - Höchste Flexibilität und sofortige Verfügbarkeit

Die Seilzugserie SX von WayCon Positionsmesstechnik GmbH unterscheidet sich gegenüber herkömmlichen Sensoren durch ihre robuste und kompakte Ausführung. Diese gewährleistet zuverlässige Positionsmessungen auch in rauen Umgebungen. Je nach Ausführung können die Seilzuggeber der Reihe SX50 im Temperaturbereich von -40 °C bis +120 °C eingesetzt werden und besitzen die Schutzklasse IP65 oder IP67. Dank eigener, hochflexibler Expressfertigung in Deutschland bestechen die Seilzugsensoren SX50 mit einer extrem schnellen Beschaffungszeit von lediglich 24 Stunden.

Die hochdynamischen, leicht zu implementierenden Sensoren eignen sich für niedrige Messbereiche von 50 mm bis 1250 mm, bei einer Linearität von lediglich bei 0,02 %. Sie besitzen extrem hohe Beschleunigungs- und Auszugswerte und können dank beliebiger Ausgangssignale und Schnittstellen, wie der eigenen preisgünstigen CANopen Schnittstelle, flexibel in verschiedenste Systeme integriert werden. Zudem ist eine Vielzahl kundenspezifischer Bauformen und Brandings möglich.

Trotz der kleinen Gehäuseabmessungen ist die Seiltrommel der Sensorenreihe SX50 doppelt kugelgelagert und somit für erhöhte Zyklenzahlen konzipiert. Ein exemplarisches Einsatzgebiet sind selbstfahrende Erntemaschinen, bei denen Seilzugsensoren beispielsweise zur Positionsmessung, Ausrichtung und Einstellung diverser Komponenten wie Einzugsschnecke oder Messerbalken verwendet werden.

Seit 1999 entwickelt und produziert WayCon Positionsmesstechnik GmbH hochpräzise Sensoren zur Positions- und Abstandsmessung. Mit Hauptsitz in Taufkirchen bei München, einer Zweigniederlassung in Brühl bei Köln und Distributoren in 28 Ländern bietet das innovative Unternehmen seine Produkte weltweit an. Ziel ist es, den Kunden optimale Lösungen zum Thema Messtechnik bereitzustellen: Von hochwertigen Sensoren aus dem Standard-Sortiment bis zu kundenspezifischen Lösungen, vom Prototyp bis zur Serie – für verschiedenste Anwendungsbereiche in Industrie und Forschung. Die in Taufkirchen hergestellten Produkte unterliegen strengsten Qualitätsanforderungen und werden ausnahmslos mit Kalibrierzertifikat ausgeliefert.

Kontakt
WayCon Positionsmesstechnik GmbH
Marcus Venghaus
Mehlbeerenstr. 4
82024 Taufkirchen
089-679713-0
089-679713-250
info@waycon.de
http://www.waycon.de

Aktuelle Nachrichten Film/Fernsehen Gesellschaft/Politik Marketing/Werbung Musik/Kino/DVD Tiere/Pflanzen Versicherung/Vorsorge

Latest Report on Top 10 Sensors

Image sensors and pressure sensors expected to be the top markets and likely to hold the largest share of the market during the forecast period

Image sensor is used in several applications such as consumer electronics, aerospace and defense, and automotive sectors. The market for image sensors is growing owing to the increasing application base in which it is being implemented. The availability of CMOS-enabled cameras in smartphones has accelerated the growth of the market for consumer electronics. The penetration of image sensors in the healthcare application is witnessing rapid growth for the past few years. The market for pressure sensors is expected to witness steady growth owing to the utility of pressure sensors in various industries. The major applications of pressure sensors are in automotive, medical, industrial, utility, consumer electronics, and oil and gas industries. Of these, the automotive industry is one of the prominent fields holding a promising future for pressure sensors with a higher growth rate than that of the overall parent market.

https://www.marketsandmarkets.com/pdfdownload.asp?id=194283584

Market for fingerprint sensors expected to grow at the fastest rate between 2016 and 2022

The market for fingerprint sensors is expected to grow at the fastest rate in the top 10 sensors market. Biometric technology is a part of mobile security that provides secure access to mobile devices as well as allows the validation of e-commerce transactions. Biometric technology is used not only for secured access but also for mobile payments with the help of mobile payment platforms such as Samsung Pay, Apple Pay, ZTE Pay, Alipay, and WeChat Pay. This, in turn, has increased the demand for fingerprint sensors in smartphones. Fingerprint sensors are expected to be widely used in other devices such as laptops, tablets, wristbands, smartbands, USB flash drives, hard disks, smartwatches, printers, desktops, PDAs, mouses, and keyboards.

Market for motion sensors expected to grow at the second-highest rate during the forecast period

The consumer electronics application holds a promising future for motion sensors with a faster growth rate than that of the top 10 sensors market. The demand for smartphones and tablets not only helped the market grow in recent times but would also help boost the market in the next few years. The increase in demand for smartphones and smart gadgets in consumer electronics as well as gaming devices for the interactive gaming and entertainment has played an important role in the growth of the motion sensors market. The demand for motion sensors in the automotive industry is also expected to grow in the coming years as motion sensors are used in airbags as well as driver assistance systems of vehicles. Increasing adoption of technological advances such as MEMS has also played a crucial role in boosting demand for motion sensors. Geographically, APAC dominated the motion sensors market in 2015.

The key manufacturers in the top 10 sensors market include STMicroelectronics (Switzerland), NXP Semiconductors N.V. (Netherlands), TE Connectivity Ltd. (U.S.), Infineon Technologies AG (Germany), Texas Instruments Incorporated (U.S.), Robert Bosch GmbH (Germany), Analog Devices, Inc. (U.S.), ams AG (Austria), Honeywell International, Inc. (U.S.), Sensirion AG (Switzerland), Knowles Electronics, LLC. (U.S.), InvenSense, Inc. (U.S.), Omron Corporation (Japan), ARM Holdings Plc. (U.K.), ABB Ltd. (Switzerland), Emerson Electric Company (U.S.), Siemens AG (Germany), Broadcom Limited (U.S.), and Asahi Kasei Corporation (Japan).

Pressemitteilungen

Smoke Detector Market | 2.52 Billion USD by 2022

MarketsandMarkets forecasts the smoke detector market to grow from USD 1.31 Billion in 2015 to USD 2.52 Billion by 2022, at a CAGR of 9.2% between 2016 and 2022. The market is driven by factors such as increasing number of government mandate policies to install smoke alarms in residential sector, increased fire-related expenditure of various enterprises, and rise in deaths & loss of properties, and technological advancements have created higher level application for smoke detectors. Smoke detector manufacturers are investing significantly in R&D that would lead to innovative and efficient fire protection products.

• Download PDF Brochure:- 
https://www.marketsandmarkets.com/pdfdownload.asp?id=162940771

The scope of this report covers the smoke detector market based on power source, product, service, end-user industry, and geography. The commercial sector held the largest size of the market in 2015, and is highly regulated sector for market. The smoke detectors installed in commercial space are regulated by EN54, UL268, CCCF and others. The manufacturing sector is also growing significantly owing to the need to safeguard human lives and properties as well as to avoid production halt.

There are many fire incidents which have not only caused deaths of many employees but have also damaged properties. The government and industrial associations are making it mandatory for manufacturers to install smoke alarms, which can cater to the needs of the manufacturing sector. The increase in the number of government mandate policies in developed economies to install smoke alarms at homes and rapid development in the residential construction across the world is attributing to the high growth of the smoke alarms market for the residential sector.

On the basis of product, the market has been segmented into photoelectric, ionization, dual sensor, and others. The cause of death from fire burns is mostly from smoldering fires; the instance of fire can only be detected by photoelectric or dual sensors, therefore the market for smoke detectors is expected to show a momentum. The market for ionization detectors has a low growth rate because they frequently give false alarms. Also, since ionization detectors contain radioactive materials their disposal creates additional issues.

The market in Europe is expected to grow rapidly between 2016 and 2022. Under the influence of government mandate policies the countries in European region such Austria, France, and Germany are installing smoke detectors in their homes and is the main reason for the growth of smoke detector market in this region. Also, North America held for the largest market size in market in 2015. The high demand for smoke detectors from this region is mainly attributed to the rising number of fire deaths, especially in residential sector, along with the rise in residential construction in the key U.S. states such as Texas, Florida, and California.

Conversely, factors inhibiting the market growth are the high cost of replacing traditional detectors with smart detectors. The cost to install a smoke alarm varies according to the type and brand of smoke detector being used. But on an average, to install two smoke alarm in a home would cost around USD 110 and it may also cost higher. This restricts the customers to install or replace traditional detector with the new smart detectors. To address the issue, the vendors are developing retrofitting solutions for the customers and it costs as low as one-third of the cos of replacement.

Major players in this market are Hochiki Corporation (Japan), Honeywell International (U.S.), United Technologies Corporation (U.S.), Tyco (Ireland), Siemens AG (Germany), Johnson Control (U.S.), Robert Bosch (Germany), NEC Corporation (U.S.), Nest labs (U.S.), and Schneider Electric (France) among others. These players adopt various strategies such as partnerships, agreements, mergers and acquisitions, and new product developments to achieve growth in the global smoke detector market.

About MarketsandMarkets™

MarketsandMarkets™ provides quantified B2B research on 30,000 high growth niche opportunities/threats which will impact 70% to 80% of worldwide companies’ revenues. Currently servicing 7500 customers worldwide including 80% of global Fortune 1000 companies as clients. Almost 75,000 top officers across eight industries worldwide approach MarketsandMarkets™ for their painpoints around revenues decisions.

Our 850 fulltime analyst and SMEs at MarketsandMarkets™ are tracking global high growth markets following the „Growth Engagement Model – GEM“. The GEM aims at proactive collaboration with the clients to identify new opportunities, identify most important customers, write „Attack, avoid and defend“ strategies, identify sources of incremental revenues for both the company and its competitors. MarketsandMarkets™ now coming up with 1,500 MicroQuadrants (Positioning top players across leaders, emerging companies, innovators, strategic players) annually in high growth emerging segments. MarketsandMarkets™ is determined to benefit more than 10,000 companies this year for their revenue planning and help them take their innovations/disruptions early to the market by providing them research ahead of the curve.

MarketsandMarkets’s flagship competitive intelligence and market research platform, „Knowledgestore“ connects over 200,000 markets and entire value chains for deeper understanding of the unmet insights along with market sizing and forecasts of niche markets.

Contact:

Mr. Shelly Singh

MarketsandMarkets™ INC.

630 Dundee Road

Suite 430

Northbrook, IL 60062

USA : 1-888-600-6441

Aktuelle Nachrichten Pressemitteilungen

Nordsys und Hangsheng unterzeichnen weitreichendes Lizenzabkommen für V2X-Technologie

Braunschweig / Berlin / Köln, 28.08.2018 – Die Hangsheng Technology GmbH, Berlin, und die Nordsys GmbH, Braunschweig, haben ein umfangreiches Lizenzabkommen für V2X-Technologie geschlossen. In Zukunft wird die neue On‑Board Connectivity (OCU‑)Plattform von Hangsheng weltweit mit dem V2X-Stack der Nordsys bestückt und ausgeliefert. Die Lizenzvereinbarung wurde im Rahmen einer hochrangigen Delegationsreise aus der Sonderwirtschaftszone Shenzhen, China, in den Räumen der IHK Köln unterzeichnet.

„Das Abkommen mit Hangsheng ist ein bedeutender Schritt für unser aktuelles V2X-Lizenzgeschäft“, erklärt Manfred Miller, geschäftsführender Gesellschafter der Nordsys. Miller weiter: „Die moderne Software-Architektur unseres V2X-Stacks harmoniert dabei nahtlos mit der durchdachten System-Architektur der aktuellen OCU-Plattform von Hangsheng.“

„Automobilhersteller profitieren enorm von dieser Partnerschaft. Sie erhalten eine V2X-Plattform, die alle Anforderungen der Automobilindustrie hinsichtlich schneller und einfacher Integration von Anwendungen in ihre Fahrzeuge erfüllt. Die Basis ist der modulare und erprobte waveBEE® Stack. Durch die Stack-Architektur ist der OEM auch für zukünftige Anwendungen und Übertragungstechniken, wie etwa hybride Kommunikation, ideal gerüstet“, führt Miller aus. Mit Hangsheng als Partner geht die Nordsys einen weiteren Schritt in die Internationalisierung ihres waveBEE® Produktportfolios serienreifer V2X-Lösungen.

Dr. Ralph Meyfarth, Geschäftsführer bei Hangsheng, ist von der Leistungsfähigkeit der Nordsys V2X-Lösungen überzeugt. „Wir haben uns nach entsprechenden Benchmarks klar für die Nordsys-Lösung entschieden. Sie bietet uns alle Möglichkeiten hinsichtlich der verwendeten Übertragungstechnik und der entsprechenden Standards in den einzelnen Regionen.“ Als einer der führenden Zulieferer für Elektronikkomponenten spielt sowohl für Hangsheng als auch für Nordsys der chinesische Markt eine herausragende Rolle. „Das durchdachte Software-Design unserer V2X-Lösung ermöglicht uns die Adaption auf neue, regionsspezifische Standards in kürzester Zeit“, erklärt Miller. „In China passiert hinsichtlich der Vernetzung von Fahrzeugen momentan sehr viel“, ergänzt Meyfarth, „wir sehen durch die Technologie von Nordsys klare Vorteile im Time-to-Market für unsere weltweiten Kunden.“

Der waveBEE® Stack ist die zentrale Kommunikationskomponente zur Vernetzung von Fahrzeugen untereinander (V2V) oder mit der Infrastruktur (V2I). Die Kommunikation mit der Umgebung gilt als eine der Schlüsseltechnologien für das automatisierte Fahren. Der waveBEE® Stack ist bezüglich der Software-Architektur so konzipiert, dass er eine einheitliche Schnittstelle für verschiedene Zielmärkte (Nordamerika, Europa, China) und deren Standards bietet. Gleiches gilt für verschiedene Übertragungstechniken wie IEEE 802.11p, LTE-V oder die kommende 5G Mobilfunkgeneration.

Die aktuelle OCU-Plattform von Hangsheng zeichnet sich dadurch aus, dass bereits alle Kommunikationstechniken, um mit Fahrzeugen künftig zu kommunizieren, in diese flexible Plattform integriert wurden. Dies umfasst die Mobilfunkkommunikation über LTE/UMTS/GSM ebenso wie die neuesten Bluetooth- und WLAN-Standards sowie die Radio-Broadcast-Standards AM/FM/DAB. Darüber hinaus kann die OCU Safety-Messages auf Basis des IEEE802.11p-Standards bzw. dem ETSI ITS G5-Standard verarbeiten.

Bildunterschrift
Im Beisein von ranghohen Vertretern der Sonderwirtschaftszone Shenzhen sowie Wirtschaftsverbänden aus Nordrhein-Westfalen unterzeichnen Manfred Miller, Geschäftsführender Gesellschafter der Nordsys GmbH, und Dr. Ralph Meyfarth, Geschäftsführer der Hangsheng Technology GmbH (rechts sitzend) ein weitreichendes Software Lizenzabkommen für die Vernetzung von Fahrzeugen. Diese sogenannte Vehicle-to-X Kommunikation gilt als eine der Schlüsseltechnologien für das automatisierte Fahren der Zukunft. Foto: Lau/dcw

Über Hangsheng
Hangsheng Electronics Co., Ltd. (HSAE) ist ein weltweit tätiger Automobilzulieferer mit Hauptsitz in Shenzhen, China, der sich auf die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Elektronikprodukten für die Automobil-, Eisenbahn- und Schiffsindustrie spezialisiert hat. Unsere Produktlinien umfassen Produkte und Lösungen für Infotainment/Telematik, Soundsysteme, elektronische Steuerungen und elektrische Antriebe für EV/HEV/PHEV. Seit 2012 hat HSAE Niederlassungen in Deutschland, den USA, Japan und Russland, um mit mehr als 4.500 Mitarbeitern einen weltweiten Kundenstamm zu beliefern.

Die deutsche Tochtergesellschaft Hangsheng Technology GmbH in Berlin fungiert als Forschungs- und Entwicklungszentrum für Car-Infotainment- und Telematik-Projekte europäischer Automobilzulieferer, um gemeinsam mit dem European Automotive ECO System Innovationen zu entwickeln und Kundenprojekte sowohl der europäischen Automobilhersteller als auch des HSAE‑Headquarters in China zu koordinieren und zu unterstützen.

Hangsheng Medienkontakt:
Ralph Meyfarth
Geschäftsführer
Tel.: +49 30 7262170-10
ralph.meyfarth@hsae.eu

Hangsheng Technology GmbH
Bouchéstrasse 12
12435 Berlin
Germany
Tel.: +49 30 7262 170-0
Fax: +49 30 7262 170-41
info@hsae.eu
https://www.hsae.eu

Über die NORDSYS GmbH:
Die NORDSYS GmbH ist einer der führenden Entwickler von Software-Systemarchitekturen für die V2X-Kommunikation mit mehrjähriger Erfahrung aus den unterschiedlichsten V2X-Projekten. Neben der Software-Entwicklung umfasst das Portfolio des Unternehmens auch eigene Systemlösungen der Marke waveBEE® für die Entwicklung, Simulation und Analyse von komplexen V2X-Umgebungen. Als Partner renommierter Automobilhersteller verfügt die NORDSYS GmbH durch langjährige internationale Projektarbeit darüber hinaus über Expertise in den Bereichen Fahrerassistenz, Infotainment, Future Mobility Solutions und komplexe Simulation. Weitere Informationen unter www.nordsys.de

###

Start Download Pressemeldung als Word-Dokument: 2018-08-28 PR release Nordsys-Hangseng-V2X-Lizenz_abgestimmt_final

Start Download Bildmaterial als ZIP-Datei: Nordsys_Hangsheng.zip


###

Pressekontakt:

NORDSYS GmbH
Maik Schlote
Altewiekring 20 A
38102 Braunschweig
Tel.: +49 29 69 88 50
m.schlote@nordsys.de

Profil Marketing OHG
Martin Farjah
Humboldtstr. 21
38106 Braunschweig
Tel.: +49 531 387 33 22
m.farjah@profil-marketing.com

Pressemitteilungen

Smarte Gebäudeautomation: Lufft launcht neuen Kompaktwettersensor WS10

Der WS10 hat mit gleichzeitig zehn Messparametern ein größeres Spektrum als andere Wettersensoren.

Smarte Gebäudeautomation: Lufft launcht neuen Kompaktwettersensor WS10

Der Fellbacher Sensorik-Hersteller Lufft gibt heute die offizielle Produkteinführung des WS10 bekannt. Der neue All-in-One- Wettersensor dient vor allem zur Überwachung von Gebäudeautomation, Smart City und Smart Home Anwendungen sowie Solar-Anlagen. Dank seiner digitaler Schnittstellen und einem offenen Protokoll kann der Sensor leicht installiert werden. Der integrierte Kompass ermöglicht eine richtungsunabhängige Montage, wodurch der Sensor sich besonders für die Gebäudeleittechnik eignet.

Der smarte Sensor WS10 deckt insgesamt zehn Messparameter gleichzeitig ab. Die messbaren Parameter des Kompaktwettersensors sind: Lufttemperatur, relative Luftfeuchte, Luftdruck, Windgeschwindigkeit und Windrichtung, Niederschlagsart, Niederschlagsintensität und Niederschlagsmenge, UV-Index, Sonnenstand, Helligkeit und Dämmerung sowie Globalstrahlung.

– Der integrierte Regensensor misst die Niederschlagsart, -intensität und – menge. Dabei unterscheidet er zwischen Regen, Schnee, Schneeregen, Eisregen und Hagel. Der Niederschlag wird mit einer Genauigkeit von 1 Prozent erfasst.
– Das Silizium-Pyranometer informiert über die Globalstrahlung, Sonnenrichtung, Helligkeit, den UVA/UVB-Index und die Dämmerung. Der Strahlungssensor hat eine Genauigkeit von 10 Prozent.
– Der Temperatursensor hat eine Genauigkeit von 1 Prozent.
– Der Luftdruck wird mit einer Unterscheidung von maximal 0,5 hPa gemessen.
– Die relative Luftfeuchte wird mit einer Genauigkeit von 5 Prozent erfasst.
– Die Windrichtung wird ebenfalls erfasst und die Windgeschwindigkeit bis auf 1 m/s genau gemessen.

Eine weitere Besonderheit des WS10 ist die Wi-Fi Schnittstelle zur einfachen und kabellosen Integration in ein Netzwerk oder ein Leitsystem. zudem enthält der Sensor keine beweglichen Teile, was zu einem wartungsfreihen Betrieb führt.

Der WS10 hat im Vergleich zu anderen Sensoren ein großeres Spektrum an Messparametern. Es können viele verschiedene Wetterbedingungen mit einem einzigen Gerät ermittelt werden. Zudem wurde beim WS10 die Handhabung vereinfacht und die Messgenauigkeit deutlich verbessert. Ein einfacher Datenzugriff wird über Config Tool.NET und Weather Underground gewährleistet. Dazu kommt, dass der „Allesmesser“ deutlich günstiger ist als andere Wettersensoren in der gleichen Kategorie.

Seit der Gründung des Unternehmens durch Gotthilf Lufft im Jahre 1881 befasst sich die G. Lufft Mess- und Regeltechnik GmbH mit der Entwicklung und Produktion klimatologischer Messtechnik – getreu dem Motto „Tradition trifft Innovation“. Die Innovationsfähigkeit und Präzision des Unternehmens verhalf den Lufft-Produkten bis heute zu bekanntem Weltruf. Sie kommen weltweit überall dort zum Einsatz, wo Luftdruck, Temperatur, relative Feuchte und andere Umweltmessgrößen gemessen werden müssen. Zusammen mit den Tochtergesellschaften in den USA sowie in China zählt das Unternehmen derzeit 105 Mitarbeiter. Im November 2012 zeichnete der Verlag „Deutsche Standards“ G. Lufft GmbH als „Marke des Jahrhunderts“ mit dem renommierten deutschen Markenpreis aus. Mehr Informationen unter: www.lufft.com

Firmenkontakt
G. Lufft Mess- und Regeltechnik GmbH
Helena Wingert
Gutenbergstr. 20
70736 Fellbach
0711 51822 0
info@lufft.de
http://www.lufft.com

Pressekontakt
MACHEETE | Büro für Kommunikation & Dialog
Mareen Eichinger
Alt-Moabit 53
10555 Berlin
030 488 187 25
presse@macheete.com
http://www.macheete.com