Tag Archives: Serien

Pressemitteilungen

Metaller.de, denn guter Geschmack verbindet

Auf Metaller.de finden Sie viele News, Artikel und Beiträge zu unterschiedlichen interessanten Themen. Egal, ob man eingefleischter Heavy Metal Fan ist, leckere BBQ-Rezepte sucht oder alles rund um CBD-Öl erfahren möchte – auf dieser Seite wird man fündig.

Folgende Themen werden auf Metaller.de hauptsächlich behandelt:

– Heavy Metal (Metal News, CD- und Konzert-Reviews, Interviews u.v.m.),
– Unterhaltung (ganz besonders „The Walking Dead“),
– CBD-Öl (Infos zu CBD-Öl, Hanf und Cannabis),
– Gaumenmassaker (leckere Grillrezepte, Infos zu Bier und Whisky etc.).

Tipp: Über die Suchfunktion können Beiträge gefiltert werden. Wer nach etwas Bestimmten sucht oder einen älteren Artikel wiederfinden möchten, gibt dort einfach nur ein Schlagwort ein.

Heavy Metal – vom Fan für Fans

Metaller.de, wurde von einem echten Metaller ins Leben gerufen. Hier werden die aktuellsten Neuigkeiten aus der Metal-Szene regelmäßig im Newsbereich zur Verfügung gestellt und man erfährt direkt von neuen Veröffentlichungen, Tours und Events. Von Zeit zu Zeit werden spannende Interviews mit verschiedenen Personen aus der Szene und präsentiert, sowie persönliche Reviews zu Alben- und Konzerten.

Unterhaltung – Serien und Filme im Review

In dieser Rubrik werden Reviews von Serien und Filmen eingestellt. Besonders Fans der Serie „The Walking Dead“ kommen hier voll auf ihre Kosten. Zu allen 131 Folgen sind detaillierte Reviews zu lesen. Dabei sind Feebacks und Meinungen gern gesehen. Auch andere Serien-Highlights wie z.B. „Game of Thrones“ werden im Detail unter die Lupe genommen. Man kann wortwörtlich die Folgen beim Lesen der Berichte förmlich noch einmal auf eine ganz andere Art und Weise erleben.

Gleiches gilt für die vielen Filme, zu denen Reviews verfasst wurden. Mit Sicherheit ist auch immer mal wieder der eine oder andere Geheimtipp dabei, der noch nicht so bekannt ist. Hin und wieder wird außerdem ein Blick auf coole Games geworfen. Man erfährt, was in den Spielen zu erwarten ist und wie gut die Entwickler ihren Job gemacht haben.

CBD-Öl – alle Infos rund um CBD, Hanf & Cannabis

Auf Metaller.de gibt es auch zahlreiche wissenswerte Infos aus der Welt von CBD, Hanf und Cannabis. Erklärt wird viel Wissenswertes rund um die Superpflanze Hanf. Da das Thema gerade sehr aktuell ist, gibt es News und Informationen zu den Vorteilen und der legalen Nutzung von CBD-Öl in Deutschland.

Tipp: Zahlreiche Berichte zu den verschiedenen CBD-Anbietern sowie Sonderaktionen, Rabatte etc.. So findet man sich im großen Angebot zurecht, das es im Internet gibt. Man kann auch direkt mit einem Klick zu den Shops gelangen und eine Bestellung aufgeben.

Gaumenmassaker – Für den guten Geschmack

Dieser Rubrik wurde der passende Name „Gaumenmassaker“ gegeben, weil man sich auf eine echte Geschmacksexplosion an Gaumen und auf der Zunge einstellen kann. Was könnte besser sein als saftiges Pulled Pork vom Grill und dazu ein leckeres Craft Beer? Zu finden sind unter anderem Tipps zur Zubereitung besonders saftigen Grillfleisches oder wie man den Geschmack von Whisky beurteilen kann. Dazu kann natürlich Jeder seine eigenen Erfahrungen zu einem Thema abzugeben. Auch über die neuesten Food-Trends kann hier kräftig diskutiert werden.

Metaller.de lebt von der Community

Persönliche Recherchen und Texte machen diese Website aus. Hierbei ist natürlich die Unterstützung von anderen gern gesehen.
Sollten mal spannende News aus den genannten Bereichen oder eine Pressemitteilung nicht erwähnt werden, kann gern Bescheid gegeben werden! Es werden auch persönliche Artikel auf Metaller.de veröffentlicht. Wer aktiv wird, trägt dazu bei, dass Metaller.de noch umfangreicher wird und stets aktuell bleibt.

Übrigens: Wer die Arbeit von Metaller.de unterstützen möchte, kann im Spreadshirt-Shop vorbeischauen. Hier sind coole Shirts, Hoodies, Caps und andere Accessoires mit exklusiven Designs zu finden, die nirgendwo anders erhältlich sind. Auch mit einem Einkauf in den Partnershops kann jeder Metaller.de supporten.

Servus! Ich bin Micha, der Einzelkämpfer dieser Webseite. Ich bin nunmehr seit Mitte der 1980er Jahre, also über 30 Jahre, eingefleischter Metaller. Auf Metaller.de werden Artikel und Informationen über Themen veröffentlicht, die vor allem mich selbst interessieren; zudem Beiträge über meine Grillleidenschaft, Wissenswertes über die Superpflanze Hanf und andere Dinge, die ich zum größten Teil auch selbst getestet und ausprobiert habe. Aus diesem Grund freue ich mich über Zusendungen von Pressemeldungen, Interviews und Tipps zu interessanten Themen und Ideen!

Kontakt
Internetdienstleistungen
Michael Faerber
In de Peunth 14
95119 Naila
092822210103
info@mf-webdesign.com
https://www.metaller.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Deutsche VoD-Nutzer küren „The Walking Dead“ zur beliebtesten Serie des Jahres 2018

Goldmedia veröffentlicht Jahresranking der populärsten Serien auf kostenpflichtigen Streaming-Plattformen in Deutschland

Berlin, 12. Februar 2019. Über Streaming-Plattformen Serien zu schauen, ist in Deutschland mittlerweile Medienalltag. Einige der Serien-Highlights sind inzwischen sogar wahre Blockbuster. Die höchsten Zuschauerzahlen erreichen häufig die Serien, die auf mehreren Plattformen und mit mehreren Staffeln laufen. Äußerst beliebt sind bei den VoD-Nutzern aber auch Exklusivproduktionen, allen voran die der führenden Streaming-Anbieter Amazon und Netflix. Aber auch Sky konnte mit „Babylon Berlin“ im Jahr 2018 eine Top-Serie zu den beliebtesten Titeln der Deutschen beisteuern.

Dies zeigen die Jahrescharts der Analyseplattform VoD-Ratings der Beratungs- und Forschungsgruppe Goldmedia ( www.vod-ratings.de), über die fortlaufend die Abrufe kostenpflichtiger VoD-Angebote in Deutschland und seit Januar 2019 auch in Großbritannien erfasst werden. Bestandteil des gerade publizierten VoD-Jahresrankings 2018 ist zudem eine repräsentative Befragung von VoD-Nutzern zu ihren Lieblingsserien und Neuentdeckungen im Jahr 2018 (Befragung: Ende Dez. 2018 bis Mitte Januar 2019, n=2.292).

++ Beliebteste Pay-VoD-Serien (Nutzerbefragung): „The Walking Dead“ vor „Game of Thrones“ und „The Big Bang Theory“

Die staffelreiche US-Serie „The Walking Dead“ (AMC) ist die beliebteste VoD-Serie 2018 und verdrängt den Vorjahressieger „Game of Thrones“ (HBO), der allerdings 2018 ohne neue Staffel war. Dass die epische Dramaserie dennoch von den VoD-Nutzern auf Platz 2 gewählt wurde, zeigt deren enorme Fangemeinde. Auf Platz 3 folgt die US-Sitcom „The Big Bang Theory“ (Warner Bros.) und auf Platz 4 Amazons deutscher Exklusiv-Titel „Lucifer“ (Warner Bros.) – die Serie, die gegenüber dem Vorjahr bei den Nutzern in der Beliebtheit am meisten gewonnen hat (2017: Pl. 6).

Der höchste Neueinsteiger bei den Lieblingsserien ist die spanische Serie „Haus des Geldes“ (Vancouver Media, Pl. 6), die seit Ende 2017 und in 2018 mit zweiter Staffel exklusiv auf Netflix läuft.

Die beliebteste deutsche Serie 2018 ist „Babylon Berlin“ (ARD Degeto, Sky). Im Jahr 2017 zunächst im Pay-VoD nur bei Sky zu sehen, konnte der Geschichtskrimi durch die nachfolgende Free-TV-Ausstrahlung (ARD) im Herbst 2018 zusätzlich an Popularität gewinnen. Die zweit- und drittbeliebtesten deutschen Titel sind die Berliner Gangsterserie „4 Blocks“ (Turner, Wiedemann & Berg Television, Pl. 33) und die Thriller-Serie „Dark“ (Pl. 35).

++ Neuentdeckungen des Jahres 2018 (Nutzerbefragung): „Originals“ sind stark

Erstmals wurde für das VoD-Jahresranking abgefragt, welche Serien die Nutzer 2018 für sich neu entdeckt haben. Hier landeten besonders viele Eigenproduktionen der Streaming-Dienste: So liegen auf den Plätzen 1 bis 6 nur „Originals“ oder Exklusivtitel, angeführt von „Haus des Geldes“, „Lucifer“ und „Riverdale“ (Netflix, Warner Bros., CBS). Auf Platz 4 folgt mit dem Teenie-Drama „Elite“ (Netflix, Zeta Ficcion) eine spanische Serie, die erst 2018 startete und sehr schnell populär wurde. Einen ähnlich guten Start hatte auch die Fantasy-Serie „The Chilling Adventures of Sabrina“ (Warner Bros.), eine Neuauflage der bekannten Serie aus den 90ern (Pl. 7).

Zu den deutschen Neuentdeckungen des Jahres gehören „4 Blocks“ (Pl. 11) auf Sky (2. Staffel exklusiv) und Amazon (1. Staffel), die Netflix-Eigenproduktion „Dark“ (Pl. 16), das Prime Video Original „Beat“ (Hellinger/Doll Filmproduktion, Pantaleon Films, Warner Bros., Pl. 17) und die Sky-Neuauflage von „Das Boot“ (Bavaria Fiction, Sky, Pl. 22).

++ Top-Pay-VoD-Serien nach Messung der Zuschauerzahlen (VoD-Ratings): „The Big Bang Theory“ vor „The Walking Dead“

Das Ranking der Top-Pay-VoD-Serien nach tatsächlichen Zuschauerzahlen (Bruttokontakte) zeigt die Bedeutung der Verbreitungskanäle. Zwar erreichen die beliebtesten VoD-Titel häufig auch hohe Abrufzahlen, dennoch spielt es eine große Rolle, auf welchen Plattformen die Titel verfügbar sind.

So liegen auf den beiden führenden Plätzen zwei Serien, die auf fast allen größeren Streaming-Diensten laufen: „The Big Bang Theory“ und „The Walking Dead“. Dass auf den weiteren Rängen mit den Serien „Tote Mädchen lügen nicht“ (Netflix, Paramount), „Haus des Geldes“ und „Riverdale“ gleich drei Netflix-Exklusiv-Titel folgen, zeigt, wie stark die Nutzung von Netflix im Jahr 2018 zugelegt hat.

Die meistgesehene Serie aus Deutschland ist „Pastewka“ (Prime Video). Dabei handelt es sich bei den letzten beiden Staffeln (8 und 9) um Eigenproduktionen von Amazon, während die älteren Staffeln 1-7, die ebenfalls auf der Plattform verfügbar sind, zuerst im linearen Fernsehen auf Sat.1 ausgestrahlt wurden.

++ Quelle: VoD-Ratings von Goldmedia: www.vod-ratings.de + Befragung

Mit den Goldmedia VoD-Ratings werden seit Januar 2017 Zuschauerzahlen für den deutschen Pay-VoD-Markt ermittelt. Methodisch fußt die Erhebung auf einer rollierenden Online-Befragung mit bis zu 80.000 Befragten pro Jahr. Mit den VoD-Ratings existiert erstmals ein Analysetool für die Erhebung von Zuschauerzahlen kostenpflichtiger VoD-Angebote in Deutschland. Erfasst werden die Zuschauerzahlen als „Day-after-Recall“. Seit 2019 bietet Goldmedia die VoD-Ratings auch für UK an.
Die Lieblingsserien und Neuentdeckungen der deutschen VoD-Nutzer wurden im Zeitraum Ende Dezember 2018 bis Mitte Januar 2019 (n=2.292) ermittelt. Die Fragen waren: „Wenn Sie auf das Jahr 2018 zurückblicken, was war ihre Lieblingsserie?“ und „Welche Serien haben Sie 2018 für sich neu entdeckt?“ Die Online-Befragung ist repräsentativ nach Alter und Geschlecht für deutsche Onliner.

Weitere Informationen zu den VoD-Ratings: Research@Goldmedia.de
Goldmedia-Newsletter: Sie möchten informiert werden über Goldmedia-News?

Goldmedia ist eine Beratungs- und Forschungsgruppe mit dem Fokus auf Medien, Entertainment und Telekommunikation. Die Unternehmensgruppe unterstützt seit 1998 nationale und internationale Kunden bei allen Fragen der digitalen Transformation. Das Leistungsspektrum umfasst dabei die Bereiche Consulting, Research sowie Politikberatung. Standorte sind Berlin, Düsseldorf und München. Weitere Informationen: http://www.Goldmedia.com

Firmenkontakt
Goldmedia Custom Research GmbH
Dr. Florian Kerkau
Oranienbruger Str. 27
10117 Berlin
+49-30-246 266 0
Research@Goldmedia.de
http://www.goldmedia.com

Pressekontakt
Goldmedia Gruppe
Dr. Katrin Penzel
Oranienbruger Str. 27
10117 Berlin
+49-30-246 266 0
Presse@Goldmedia.de
http://www.goldmedia.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

MagicCon 3: Lucifer Haupt-Cast kommt nach Bonn

MagicCon 3: Lucifer Haupt-Cast kommt nach Bonn

(Mynewsdesk) Lucifer Hauptdarsteller kommen nach Bonn

Die MagicCon bringt die vier Hauptdarsteller nach Deutschland

Aller guten Dinge sind drei. Und manchmal doch vier. Nach einer überwältigenden Fanaktion zur Rettung der erfolgreichen Netflix Serie begrüßen wir die Hauptdarsteller auf der MagicCon im Bonner Maritim Hotel, welche vom 26. bis 28. April 2019 stattfindet.

Tom Ellis (Lucifer), Lesley-Ann Brandt (Dämonin Mazikeen), DB Woodside (Engel Amenadiel), Kevin Alejandro (Detective Daniel „Dan“ Espinoza) und weitere Stars werden für Autogramme und Photoshoots zur Verfügung stehen und beantworten in zahlreichen Panels und Diskussionsrunden die Fragen der Fans und geben einen Einblick in ihren Alltag vor der Kamera. Neben weiteren bekannten Stars erwartet die Besucher ein umfangreiches Programm, das jedes Fanherz höher schlagen lässt: Cosplays, Vorträge, Workshops, Händler – alles, was ein erfolgreiches Convention-Erlebnis unvergesslich macht. 

Noch kein Weihnachtsgeschenk?

Kein Problem! Bereits jetzt gibt es auf  www.magiccon.de Tickets zu kaufen. Und da man seinen Liebsten ja sicherlich gerne ein Lächeln auf das Gesicht zaubern möchte, kann man sie ja auch mit einem Foto- oder Autogrammgutschein des Lieblingsstars überraschen. Natürlich gibt es neben den Gutscheinen auch Eintrittskarten. Und eines ist sicher: Diese Geschenke kommen auf alle Fälle noch vor Weihnachten an.

Zurück auf der MagicCon: Tom Ellis

Bereits 2018 hat Tom Ellis die weiblichen Fanherzen für sich gewinnen können und 2019 kehrt er zurück auf die MagicCon. Bekannt wurde der am 17.11.1978 geborene Engländer durch seine Rolle des Dr. Oliver Cousins in der Soap-Opera East Enders (BBC). Im fantastischen Genre war Ellis bisher u. a. auch in bekannten Serien wie Merlin – Die neuen Abenteuer,  Doctor Who, Once Upon a time – es war einmal … und The Strain mit Auftritten vertreten.

Vom Lux in die Landeshauptstadt: Lesley-Ann Brandt

Neben Lucifer konnte man die Südafrikanerin bisher in Legend of the Seeker – Das Schwert der Wahrheit sehen und auf der MagicCon trifft sie auf ihren Serienkollegen Craig Parker: Als Naevia spielte sie in der Fernsehserie Spartacus, sowie der Miniserie Spartacus: Gods of the Arena mit.

Ob True Blood oder Arrow, ihn muss man einfach kennen: Kevin Alejandro

Der 42-jährige Schauspieler und Regisseur ist ein Profi im TV-Genre. Er hat bereits in unzähligen Serien mitgespielt, doch zu seinen bekanntesten Auftritten bisher gehören Rollen in True Blood (Jesús Velásquez), Arrow (Sebastian Blood / Brother Blood) und Southland (Nate Moretta). 

Lucifers großer Bruder: DB Woodside

Den 1,90m großen New Yorker konnte man auch schon in vielen Serien erleben: Er war war Direktor der Sunnydale High School und Vampirjäger Robin Wood in Buffy – Im Bann der Dämonen, in 24 spielte er den Stabschef im Weißen Haus und Bruder des Präsidenten und in Greys Anatomy sammelte er Erfahrung als Arzt.

http://www.magiccon.de/

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im FedCon GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/xo0w2i

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kultur/magiccon-3-lucifer-haupt-cast-kommt-nach-bonn-42219

FedCon GmbH

Die FedCon GmbH veranstaltet seit 1992 Fanevents in Deutschland mit Stars aus Hollywood. Der bekannteste Event ist der Science Fiction Großevent FedCon, welcher seit 1992 jährlich stattfindet. Weiterhin gibt es die MagicCon, die mit Schauspielern und Programm aus Fantasy und Mystery aufwartet. Darüber hinaus gibt es noch den Halloween Horror Kultevent FearCon und natürlich die große Comic Con Germany in Stuttgart nach dem Vorbild der San Diego Comic Convention.

Firmenkontakt
FedCon GmbH
Barbara Rubel
Unterfeldweg 3
86199 Augsburg
+49 176 20204380
barbara.rubel@fedconevents.com
http://www.themenportal.de/kultur/magiccon-3-lucifer-haupt-cast-kommt-nach-bonn-42219

Pressekontakt
FedCon GmbH
Barbara Rubel
Unterfeldweg 3
86199 Augsburg
+49 176 20204380
barbara.rubel@fedconevents.com
http://shortpr.com/xo0w2i

Pressemitteilungen

Der Science-Fiction-Klassiker erhält ein neues „Beiboot“

PERRY RHODAN-Olymp startet am 12. Januar 2018

Der Science-Fiction-Klassiker erhält ein neues "Beiboot"

© Pabel-Moewig Verlag KG

Zu den bekanntesten Unterhaltungsmarken im deutschsprachigen Raum gehört PERRY RHODAN: Die Science-Fiction-Serie erscheint seit 1961, läuft in mehreren Sprachen und gilt bei vielen ihrer Leser als Kult. Am 12. Januar 2018 erhält dieses Universum einen wichtigen Zuwachs: Die neue Serie PERRY RHODAN-Olymp schildert in zwölf Romanen eine abgeschlossene Science-Fiction-Geschichte – als Heftroman, als E-Book und als Hörbuch zugleich.

Hinter der neuen Serie PERRY RHODAN-Olymp steht eine Autorin, die im deutschsprachigen Raum zahlreiche Fans hat: Uschi Zietsch-Jambor schrieb unter dem Pseudonym Susan Schwartz zahlreiche Science-Fiction- und Fantasy-Romane, ebnete in ihrem eigenen Fabylon-Verlag vielen Autorinnen und Autoren den Weg und ist seit Jahrzehnten aus der deutschsprachigen Phantastik-Szene kaum wegzudenken.

Die 1961 geborene Autorin veröffentlicht seit 1986 ihre Romane und Kurzgeschichten; sie schrieb für verschiedene Verlage und zählt seit Beginn der 90er-Jahre zum Team der PERRY RHODAN-Serie. Mit der Fantasy-Serie Elfenzeit, die in zwanzig Bänden veröffentlicht wurde, dem Nachfolgeprojekt „Schattenlord“ und der Science-Fiction-Serie „Sun Quest“ zeigte sie schon mehrfach, wie gut sie Autorenteams zu steuern versteht.

Bei PERRY RHODAN-Olymp sammelte sie eine Gruppe von Autorinnen und Autoren um sich, die alle bereits in verschiedenen Serien mitwirkten. Mit dabei sind beispielsweise Madeleine Puljic, die für ihren Roman „Noras Welten“ mit dem Deutschen Selfpublishing-Preis ausgezeichnet wurde, oder Michael Marcus Thurner, der zu den beliebtesten PERRY RHODAN-Autoren zählt.

Nach den Ideen und Exposes von Susan Schwartz entstehen die zwölf Romanen der Serie, die alle zwei Wochen erscheinen werden. Den ersten Band verfasste Schwartz selbst: Der Titel „Mysterium“ weist auf das Geheimnis hin, das die zwölf Romane trägt. In der Milchstraße der fernen Zukunft werden der Raumfahrer Perry Rhodan, sein alter Freund Gucky und seine Frau Sichu Dorksteiger in ein unheimliches Geschehen verwickelt. Die alte Handelswelt Olymp und der Planet Shoraz, über den niemand viel weiß, spielen eine wichtige Rolle; darüber hinaus mischen sich galaktische Großmächte ein …

„Mit PERRY RHODAN-Olymp schreiben die Autorinnen und Autoren eine farbenprächtige und abwechslungsreiche Science-Fiction-Geschichte, verspricht Sabine Kropp, die als Redakteurin die Serie betreut. „Wer moderne Science Fiction mag, wie sie auch in ‚Star Wars‘ erzählt wird, wird bei PERRY RHODAN-Olymp sicher auf seine Kosten kommen. Wir lernen eine intrigante Kommandantin, einen überdrehten Planetenherrscher und seltsame Außerirdische kennen – und natürlich Perry Rhodan und seine Gefährten.“

Die zwölf Romane gibt es in gedruckter Form überall im Zeitschriftenhandel. Ihr besonders gestalteter Umschlag hebt sie von üblichen Heftromanen ab – damit sind sie für Sammler sehr attraktiv. Wer mag, kann sie in einer sogenannten Olymp-Edition auch alle Bände direkt vom Verlag schicken lassen. Selbstverständlich werden die Romane auch als E-Books veröffentlicht, darüber hinaus werden sie als Hörbücher angeboten.

Weitere Informationen:
PERRY RHODAN-Olymp
Exposéautorin: Susan Schwartz
Veröffentlichung: 12. Januar 2018
Als Heftroman im Zeitschriftenhandel: 2,30 Euro
Als E-Book bei allen wichtigen E-Book-Portalen: 1,99 Euro
Titelbilder: Arndt Drechsler
Redaktion: Sabine Kropp

PERRY RHODAN gehört zu den bekanntesten Unterhaltungsmarken im deutschsprachigen Raum: Die Science-Fiction-Serie erscheint seit über 56 Jahren, wird in mehreren Sprachen veröffentlicht und gilt bei vielen ihrer Leser als Kult. Es begann 1960: Zwei der beliebtesten deutschen Science-Fiction-Autoren, K. H. Scheer und Clark Darlton, arbeiteten an einem neuen Projekt: eine Saga, die den Aufbruch der Menschheit zu den Sternen schildern sollte. Der Held: Perry Rhodan.

Was als kurzlebige Romanserie geplant war, entwickelte sich zu einem Welterfolg, der bis heute anhält. Band 1 – „Unternehmen STARDUST“ – wurde am 8. September 1961 veröffentlicht, jede Woche folgte ein neuer Roman. In mittlerweile über 56 Jahren wurde keine einzige Ausgabe verpasst: Egal ob Weltkrisen oder Naturkatastrophen passieren, egal ob Mondlandung oder Mauerfall, das PERRY RHODAN-Heft erschien. Im März 2017 wurde Band 2900 veröffentlicht – inzwischen wird der Kurs auf Band 3000 eingeläutet.

Kontakt
PERRY RHODAN-MARKETING – PABEL-MOEWIG VERLAG KG
Philine-Marie Rühmann
Karlsruher Straße 31
76437 Rastatt
072 22 13 282
presse@perry-rhodan.net
http://www.perry-rhodan.net

Pressemitteilungen

Clown Pepe sagt: Lachende Menschen tun gut

Lachende Menschen tun einfach gut

Christoph Gehrke, so der bürgerliche Name von “Clown Pepe” ist 29 Jahre jung und wohnt in Köln. Nachdem er seine Lehre zum Elektriker im Jahr 2005 erfolgreich abgeschlossen hatte, wurde er neun Jahre später zum Clown.

Alles fing mit seinem Aufenthalt im Krankenhaus an. Christoph war Patient und erlebte, wie eintönig es sein kann, Tag für Tag in einem Krankenhaus aufzuwachen und neben den Besuchen von Ärzten und Krankenschwestern der Langeweile zu fröhnen. Doch er nutzte diese Zeit produktiv, um nach einigen Tagen der Überlegung sein Talent in verschiedenen Altenheimen und Krankenhäusern ehrenamtlich als Nikolaus anzubieten. Dieses Angebot wurde so gut angenommen, dass selbst nach der Weihnachtszeit unzählige Anfragen eintrudelten, um als Weihnachtsmann den älteren Herrschaften ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Nachdem Chris verschiedene Einrichtungen besucht hatte, war für ihn klar, dass er damit weitermachen möchte. Seit dem Sommer 2014 ist Chris nun als Clown Pepe unterwegs.

DigitalDiplomaten: Was waren deine persönlichen Höhen und Tiefen seit Start deiner Karriere?

Christoph: Meine persönlichen Höhen waren, als ich vor circa 3 Monaten das Angebot bekommen habe, die Hauptrolle in dem Film Steenkoude Liefde zu spielen. Mein persönliches Tief waren die Zeiten, als ich im Krankenhaus lag, mich um nichts mehr kümmern konnte und kurz davor war alles hin zu schmeißen.

DigitalDiplomaten: Wie motivierst du dich für die tägliche Arbeit?

Christoph: Definitiv durch das Lachen der Menschen. Sobald man mich sieht, sind die Menschen erst still, aber dann tauen sie auf und lachen mit mir und sind begeistert vom Unsinn den ich treibe. Vor allem Kinder werden mutiger und strecken auch einmal die Zunge heraus.

DigitalDiplomaten: Was glaubst du nimmt man dir öfters übel?

Christoph: Das ich manchmal sehr lange brauche um Dinge zu klären und Lösungen zu finden.

DigitalDiplomaten: Hast du auch vor auf dem Ballermann aufzutreten? Also als Partyclown?

Christoph: Ja und nein. Immer wieder werde ich von Erwachsenen gebucht um deren Partys “aufzumischen”. Funktioniert bestens auf Partys, aber ob es auch am Ballermann funktioniert, weiß ich nicht. Aber ich sage niemals nie.

DigitalDiplomaten: Solche “Party-Meilen” sind ja sinnlich gesprochen ziemlich “aufreibend” und für viele Menschen sehr anstrengend. Wenn du einen Sinn abgeben müsstest – hören, sehen, fühlen – welcher wäre das?

Christoph: Ich würde das Sehen abgeben. Ich habe mir oft Gedanken darüber gemacht, weil ich viele Menschen kennengelernt habe, die blind, taub oder gefühlslos sind. Wenn mir so etwas passieren würde, wäre ich lieber blind. Dadurch hört und fühlt man noch intensiver!

DigitalDiplomaten: Wofür bist du dankbar?

Christoph: Ich bin für meine Schwester Stephanie dankbar. Sie ist die Beste und steht immer hinter mir. Sie regelt vieles für mich, obwohl sie selber eine sehr schwere Zeit hinter sich hat.

DigitalDiplomaten: Deine bisher größte Rolle wirst du in dem Spielfilm “Steenkoude Liefde” besetzen. Die Dreharbeiten fangen im September 2017 an. Der Filmrelease ist im November 2018 geplant.

Hier spielst du die Hauptrolle “Rudi”. Chris, wie bist du dazu gekommen?

Christoph: Als ich 2015 bei einem Casting in Köln war, wurde mir nahe gelegt, dass ich Talent habe und dieses nutzen sollte. Und so bin ich vom Komparsen, zum Schauspieler in “Steenkoude Liefde” aufgestiegen. Aber hauptberuflich bleibe ich den Kindern als Clown erhalten.

DigitalDiplomaten: Du bringst dieses Jahr einen Song raus. Wie bist du auf die Idee gekommen ein Lied zu produzieren?

Christoph: Ich habe mir damals Gedanken gemacht, wie ich noch mehr Kinder animieren kann in meinen Shows mitzumachen. Anfangs wollte ich ein Buch schreiben, bin aber absolut kein Schreiber und Lese auch recht wenig. Dabei ist der Mitmach Faktor ziemlich klein. Dann kam mir dieses Jahr die Idee, dass ich einen Song produziere, um die Kinder bei meinen Shows noch mehr mit einzubeziehen. Singen, tanzen und herumalbern mit Clown Pepe, welches Kind möchte das nicht. Im Sommer 2017 erscheint der erste Song. Es handelt sich hierbei um einen Kinderlied. Ihr dprft gespannt sein.

DigitalDiplomaten: Du hast bestimmt einen vollen Kalender. Schaffst du es denn überhaupt noch deinem Ehrenamt nachzukommen?

Christoph: Voller Terminkalender ja. Zeit für Ehrenamt, sowieso! Man sollte nie vergessen wo man her kommt und wie alles angefangen hat. Und ich könnte noch so reich, noch so berühmt sein, ich werde mich immer ehrenamtlich einsetzen. Komme was wolle.

DigitalDiplomaten: Was hast du denn für das kommende Jahr im Programm?

Christoph: Für 2018 ist aktuell eine Kids Club Kinderparty geplant. Hierbei handelt es sich um eine Mitmach Disco für Kinder zwischen 3 und 7 Jahre. Start der Tour ist in Bremen am 02.02.2018

DigitalDiplomaten: Was wir für dich im Alter wichtiger was weniger wichtig?

Christoph: Im Alter wird die Familie immer wichtiger. Okay, ich bin jetzt 29, aber ich weiß jetzt schon,dass ich einfach zu wenig Zeit mit meiner Familie verbringe. Weniger wichtig werden mir teure Autos, teure Fernseher etc. Also alles was materiell ist. Es sind Luxusprodukte, die ich wirklich nicht brauche.

DigitalDiplomaten: Verhälst du dich deines Alters angemessen?

Christoph: Gute Frage. Bei Verhandlungen über Gagen ja, bei Veranstaltungen, Freunden und Familie ganz klar Nein. Ich bin und bleibe ein Clown! Ein junger, naiver Clown.

Christoph ist mittlerweile zu einem der meist gebuchten Clowns in Deutschland geworden. Er reist von Köln nach Berlin, Hamburg, München, Aachen, Amsterdam, Breda und vielen, vielen Orten mehr. Quer durch Deutschland und den Niederlanden, um vielen Menschen ein Lachen ins Gesicht zu zaubern. Nebenberuflich dreht Chris noch Filme und Serien für Deutsche und Niederländische Produktionen. Unter anderem hat er schon in Serien wie Trovatos, Unter anderem Umständen, Im Kopf des Killers, Het hart van hadiah Tromp mitgespielt.

Vielen Dank für das Interview.

Firmenkontakt
Clown Pepe
Christoph Gehrke
Kirchstraße. 8
52379 Langerwehe

Booking@clown-pepe.de
http://www.clown-pepe.de

Pressekontakt
Clown Pepe
Chris Gehrke
Kirchstraße. 8
52379 Langerwehe
01605115770
Booking@clown-pepe.de
http://www.clown-pepe.de

Pressemitteilungen

ARD/ZDF-Webserie WISHLIST gewinnt bei dieSeriale

ARD/ZDF-Webserie WISHLIST gewinnt bei dieSeriale

Das Team von „WISHLIST“ (v.l.n.r.): Tui Lohf (Kamera), Marcel Becker-Neu (Idee/Sound Design/Produzen (Bildquelle: Copright: Rossi Photography / dieSeriale)

Gießen (12. Juni 2017) – „Webserien sind ein Format der Zukunft: Kreative Filmschaffende leisten gerade Pionierarbeit bei kurzformatigen Serien, die ausschließlich für das Internet gemacht sind,“ so lautet das positive Resümee von dieSeriale-Leiter Csongor Dobrotka. Vom 9. bis 11. Juni präsentierte das IndieFestival in Gießen 42 unabhängig produzierte Serien und vier Pilotfolgen. Erstmals war das bundesweit einzigartige Festivals „international“ und präsentierte Webserien von fünf Kontinenten.

Im Wettbewerb wurde „Wishlist“ von Regisseur Marc Schießer mit dem Award für die Beste Serie ausgezeichnet, der durch die VOD-Plattform „Netfall“ mit 2.000 Euro dotiert ist. Die Mystery-Thriller-Serie entstand für „Funk“, den neuen Jugendkanal von ARD und ZDF im Internet. Als Beste Regisseur*in wurde Lucie Tournant aus Frankreich ausgezeichnet für ihre Serie „Weakness“, die komplett ohne Budget entstanden ist. Den Award als Beste Dokumentation erhielt „Zyara“, eine libanesische Serie mit poetischen Porträts von Denise Jabbour und Muriel Aboulrouss, der auch für die Beste Kamera ausgezeichnet wurde. Als Bester Pilot wurde die Mystery-Serie „Albtrauf“ prämiert, die an der Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg entstanden ist. Verliehen wurden die Preise bei der Award Ceremony am Sonntagabend, bei der Gießens Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz bereits für das kommende Jahr einlud. Die Stadt zählt zu den Hauptförderern.

Begleitet wurde das Festival von einem dreitägigen Rahmenprogramm mit Vorträgen, Talks, Panels, Pitchings und Netzwerkveranstaltungen. Ermöglicht wird das Festival durch HessenFilm und Medien. Catherine Lieser, Förderreferentin für den Nachwuchs, besuchte den Business Day und sprach mit den Serienmachern und den internationalen Gästen.

Hessen in der Pionierrolle
„Der Markt für Webserien entwickelt sich dynamisch und spannend, alle Produzenten suchen noch Geschäftsmodelle, da ist Austausch wichtig. Gut, dass dieSeriale als hessisches Festival dabei bundesweit eine Pionierrolle einnimmt,“ so Rolf Krämer, Referatsleiter für Kultur- und Kreativwirtschaft, Medienwirtschaft und E-Commerce im Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung, das den dieSeriale-Business Day förderte.

„Die Serieale ist internationaler Treff der Web-Serienmacher und – Promoter. Sich mit neu aufkommenden Phänomenen auseinander zu setzen, auch auf einem reflektierenden Niveau, halte ich gerade im Bildungsbereich für eine wichtige Aufgabe – auch um solche Trends objektiver einzuschätzen,“ so Anja Henningsmeyer, Geschäftsführerin der hessischen Film- und Medienakademie (hFMA), die als Kooperationspartner den Educational Day unterstützte.

„Für Webserien bildet sich gerade ein Markt heraus. Der Business Day diente als wichtiger Schritt, um bei der internationalen Entwicklung nicht zurück zu bleiben. Dass sich das Who-is-Who der Branche erstmals in Deutschland getroffen hat, gibt einen wichtigen Anschub“, so Julian Hansmann, Gründer der VOD-Plattform Netfall.

Webserien – das Format der Zukunft
Webserien sind in Deutschland ein sehr junges Format. Im internationalen Kontext sind sie seit Jahren etabliert und werden meist Digital Series genannt. Besonders herausragend sind ihre kreative Vielfalt und die Freiheit in der Inszenierung. Webserien werden meist unabhängig, aber technisch und inhaltlich auf hohem Niveau produziert. Bei den Genres reicht die Bandbreite von Drama und Komödie über Sci-Fi, Fantasy, Horror, Thriller und Mystery bis hin zu Mockumentary und Dokumentation.

Ins Leben gerufen wurde dieSeriale 2015 von den preisgekrönten Filme- und Serienmachern Csongor Dobrotka („Number of Silence“) und Dennis Albrecht („Filmstadt“). Das IndieFestival soll die vielfältige Serienlandschaft außerhalb des Fernsehens sichtbar machen und Serienmacher miteinander vernetzen.
Veranstalter von dieSeriale ist Dobago Film in Kooperation mit dem Kulturamt der Universitätsstadt Gießen und dem Kinocenter Gießen. Unterstützt wird das Festival durch HessenFilm und Medien, Lichtacker Mediendesign, das Hotel & Restaurant heyligenstaedt, eclat Germany, seeka TV und die VOD-Plattform Netfall. Der Educational Day entstand in Kooperation mit der hessischen Film- und Medienakademie (hFMA). Der Business Day wird vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung gefördert.

Firmenkontakt
dieSeriale / DOBAGO FILM UG
Csongor Dobrotka
Troppauer Str. 18
35396 Gießen
+49 641 13295398
info@die-seriale.de
http://www.die-seriale.de

Pressekontakt
Pressebüro Martin
Horst Martin
Braunschwweiger Str. 13
12055 Berlin
0163-5109765
horst.martin@pressebueromartin.de
http://www.pressebuero-martin.de/

Pressemitteilungen

Wuaki.tv geht App: Neue Online-Videothek via Android und iOS

Wuaki.tv ab sofort bei Google Play und im iTunes Store / Mit Chromecast direkt auf den TV

Wuaki.tv geht App: Neue Online-Videothek via Android und iOS

iOS-App von Wuaki.tv ab sofort im iTunes-Store

Wuaki.tv geht App: Online-Videothek auf Smartphones und Tablets via Android und iOS

Wuaki.tv ab sofort bei Google Play und im iTunes Store
Mit Chromecast direkt auf den TV
Weihnachtsbescherung mit Blockbustern und TV-Serien

München/Barcelona, den 18. Dezember 2014. Wuaki.tv, das neue europaweite Angebot für Video-on-Demand von Rakuten, geht nun auch mobil auf Smartphones und Tablets „app“. Ab sofort sind die Apps kostenlos für Android bei Google Play (Wuaki.tv App für Android) und iOS (Wuaki.tv Player App für iOS 7) für iPad, iPhone und iPod im iTunes Store erhältlich. Beide Apps bringen die Blockbuster und TV-Serien von Wuaki.tv auf die mobilen Endgeräte und ermöglichen eine umfassende Steuerung der Inhalte. So werden alle gekauften und geliehenen Filme oder TV-Serien nach Anmeldung automatisch per WLAN synchronisiert und abgeglichen, so dass diese überall gesehen werden können. Die Android-Version (Unterstützung bis Android 5.0 Lollipop) ermöglicht den direkten Kauf oder Leihe aus der App, bei iOS werden die Videos unter www.wuaki.tv erworben und dann der eigenen Video-Liste zur Nutzung zugefügt.

Wuaki.tv mit Chromecast per App auf dem Fernseher

Apps von Wuaki.tv ermöglichen auch das Streamen und die Steuerung von Videos auf den Fernseher mit Chromecast. So kann über das Smartphone direkt in allen Inhalten gestöbert werden sowie Wiedergabe und Lautstärke am TV über den Stick bedient werden.

Weihnachten mit Wuaki.tv: Top-Filme und TV-Serien für die ganze Familie

Nicht nur an Weihnachten bietet Wuaki.tv ein große Auswahl aktueller Filme vom Hollywood-Kino bis zu ausgewählten deutschen Blockbustern sowie TV-Serien, im Einzelabruf zum Leihen und Kaufen (TVOD/EST). Die Videos sind in SD sowie größtenteils in HD sowohl auf Deutsch als auch in der Originalversion erhältlich. Das Film- und Serien-Angebot bei Wuaki.tv wird sukzessive aufgebaut und erweitert.

Bildmaterial und Screenshots von Wuaki.tv für Pressezwecke erhalten Sie per E-Mail an cs@senftpr.de

Über Wuaki.tv
Das in Barcelona ansässige Unternehmen Wuaki.tv ist eine Tochtergesellschaft des japanischen E-Commerce-Konzerns und Internet-Dienstleisters Rakuten. Der Streamingdienst für Video-on-Demand ist in Spanien heute mit derzeit über eine Million registrierter Nutzer Marktführer und außerdem in Großbritannien und Frankreich verfügbar. Dies ist Teil einer europäischen Einführungsoffensive, die 15 Länder bis Ende 2015 umfasst. Wuaki.tv bietet einen umfassenden Katalog herausragender aktueller und klassischer Filme und TV-Serien der Major Hollywood Studios wie Warner, Walt Disney, Sony, Fox und europäischer Verleiher und Produzenten. Die Videos stehen bei Wuaki.tv über das Internet für PCs, Laptops, Spielkonsolen, Tablets, Smartphones (iOS und Android) sowie Chromcast and via Smart-TVs zum Abruf bereit.

Firmenkontakt
Wuaki.tv
Jordi Torrent
Kaiserstraße 25
80801 München
017648535858
jordi.torrent@wuaki.tv
http://www.wuaki.tv

Pressekontakt
senft PR
Christian Senft
Kaiserstraße 25
80801 München
017648535858
cs@senftpr.de
http://www.senftpr.de

Pressemitteilungen

WATCHEVER startet einzigartige Serien- und Filmflatrate in Deutschland

Weltweit einzigartig auch mit Offline-Modus für unterwegs.

WATCHEVER startet einzigartige Serien- und Filmflatrate in Deutschland

Heute startet WATCHEVER in Deutschland und bietet Serien- und Filmvergnügen für die ganze Familie. Kunden von WATCHEVER können dann komplette Staffeln prämierter US-Serien, Blockbuster bis hin zu internationalen Arthouse-Filmen über das Internet auf vielen Endgeräten anschauen. Die Nutzung ist so einfach wie Fernsehen. Zum Festpreis von 8,99 Euro im Monat erhalten Filmbegeisterte und Serienfans unbegrenzten Zugang zu tausenden Filmen und Serien aus deutscher, europäischer und US-Produktion, ohne weitere Kosten und werbefrei. WATCHEVER kann 30 Tage kostenlos getestet werden, die Anmeldung ist unkompliziert und der Vertrag monatlich kündbar. Ein exklusives Einführungsangebot finden Kunden bei BILD und COMPUTER BILD.

Voraussetzung für die Nutzung ist eine Internetverbindung. WATCHEVER Kunden haben bei den Endgeräten die Auswahl zwischen internetfähigen Fernsehern (Smart TVs oder andere mit Spielekonsolen verbundene Fernseher), PCs und Mac-Computern, Notebooks, Tablets oder iPhones. Für den Fall, dass – z. B. auf Reisen – kein Internet verfügbar ist, können Titel vorab in den Offline-Modus geladen und dann auf dem iPad, Android Tablet oder iPhone angesehen werden.

„Spitzentitel von Studios wie ABC Disney, HBO, Miramax, NBC Universal, Sony, STUDIOCANAL, Tele München Gruppe und Warner Bros. sind Bestandteil des Repertoires“, so Geschäftsführer Stefan Schulz. „Der Kunde kann zwischen deutscher Synchronfassung oder Originalversion wählen. Bei den meisten Titeln ist sogar hochauflösende Bildqualität (HD) möglich. Es gibt so viele Titel für Kinder und Erwachsene, die jederzeit verfügbar sind, dass man weit über ein Jahr lang rund um die Uhr schauen müsste, um alles zu sehen.“

Zur Orientierung gibt es für die Kunden von WATCHEVER gleich mehrere Möglichkeiten: Kundenbewertungen, redaktionelle Tipps und einen lernfähigen Algorithmus, der persönliche Filmempfehlungen ermöglicht. Mit ihrem Facebook-Login können sich die Nutzer auch anmelden und Filme und Serien ihren Freunden empfehlen. Diese Option ist jedoch nicht obligatorisch. Besonderen Wert legt WATCHEVER auf eine reichhaltige Auswahl beliebter und hochwertiger Kinderfilme. Um sicher zu stellen, dass Kinder bei WATCHEVER auch nur für ihr Alter geeignete Inhalte sehen, ermöglicht eine Kindersicherung die Freigabe von FSK-Inhalten je nach Bedarf.

Der Service ist unter www.watchever.de erhältlich.

Zum Start bietet WATCHEVER in Kooperation mit BILD über watchever.bild.de und COMPUTER BILD über computerbild.watchever.de allen Nutzern einmalig den Service für zwei Monate zum Preis von einem als Einführungsangebot an.

Die WATCHEVER GmbH hat ihren Sitz in Berlin und ist ein Tochterunternehmen des Medienkonzerns Vivendi (www.vivendi.com). WATCHEVER ist eine Familien-Flatrate für Serien und Filme, auch in HD. Zu einem Komplettpreis von 8,99 Euro im Monat können Kunden so viele Serien und Filme sehen, wie und wo sie wollen. Über das Internet wird WATCHEVER auf Smart TVs, Notebooks, Tablets, Smartphones und Spielekonsolen laufen.

Kontakt:
WATCHEVER GmbH
Tjorven Vahldieck
Reinhardtstr. 58
10117 Berlin
+49 30 2345699-62
Tjorven.vahldieck@vivendime.com
http://watchever.de

Pressemitteilungen

5 JAHRE GERNSEHCLUB: TEX AVERY MIT PASTEWKA UND CAPPELLUTI AM 04.02.13

– 5 JAHRE GERNSEHCLUB –
GROSSES GERNSEHEN: BASTIAN PASTEWKA UND ROBERTO CAPPELLUTI PRÄSENTIEREN TEX AVERY – MEISTER DES CARTOONS (Erfinder von Droopy, Spike, Der böse Wolf, Das verrückte Eichhörnchen, Duffy Duck, Porky Pig, Bugs Bunny u.v.a.m.) AM 04.02.2013 IM BABYLON MITTE Berlin

5 JAHRE GERNSEHCLUB: TEX AVERY MIT PASTEWKA UND CAPPELLUTI AM 04.02.13

5 JAHRE GERNSEHCLUB: TEX AVERY MIT PASTEWKA UND CAPPELLUTI AM 04.02.13

Wir werden 5!
Anfang 2008 fing alles an, nun sind wir in Hundejahren gerechnet schon Mitte 30, also zurechnungsfähig. Das wollen wir ein ganzes Jahr lang in gewohnt bester Unterhaltungsmanier und höchster Qualität mit einigen sehr erlesenen Prominenten und natürlich exquisiten Filmen und Serien in unserem Gernsehclub und in verschiedenen anderen Orten feiern.
So starten wir am 04. Februar mit einem besonderen Leckerbissen und einmaligem Special im Babylon Mitte: Tex Avery, Meister des Cartoons, präsentiert von Bastian Pastewka und Roberto Cappelluti
Berlin, den 18.12.2012
5 Jahre Gernsehclub präsentiert im Jubiläumsjahr: Großes Gernsehen im Babylon
Wenn ein Amboss auf ein dämlich grinsendes Eichhörnchen fällt, ein hysterischer Hund eine Dynamitstange verschluckt, die in seinem Bauch explodiert und ein verliebter Wolf im Nachtclub sich selbst mit einem Vorschlaghammer auf den Kopf haut – dann steckt der Meister des Cartoons dahinter: Tex Avery.
Fredrick Bean „Tex“ Avery wurde am 26.2.1908 in Taylor, Texas geboren, und arbeitete von 1935-1941 für Warner Brothers, wo er mit Daffy Duck, Porky Pig (Schweinchen Dick) und Bugs Bunny Cartoon- Legenden zur Welt brachte, die heute noch Millionen von Fans haben. Von 1941 bis 1954 war Tex Avery bei MGM. Dort hatte er die kreative Freiheit, die er brauchte, um einige der besten Cartoons aller Zeiten zu schaffen. Dabei ging es Tex Avery nicht nur darum, klassische Cartoon-Figuren erschaffen, wie es ihm mit dem Wolf und den Hunden Droopy und Spike gelang. Vielmehr perfektionierte er sein Talent für Slapstick, Gags und komische Situationen, wie sie nur im Cartoon möglich sind. Viele seiner Filme aus dieser Zeit sind eine atemberaubende Aneinanderreihung von Einzelgags, die noch heute
jeden Zuschauer aus den Pantoletten hauen – und beweisen, dass Cartoons kein Kinderkram sind. Klar, dass früher oder später auch die amerikanische Werbeindustrie auf Tex Avery’s Ideen zurückgriff. Entstanden sind auch da zahlreiche Klassiker, unter anderem Frito Bandito, der mexikanische Chips-Bandit. Tex Avery starb im August 1980 und hinterließ der Welt unzählige, unvergessliche Cartoons.
Bastian „Rrrroarrr“ Pastewka und Roberto „Kawooom“ Cappelluti präsentieren das Beste aus dem Werk des größten Cartoon Regisseurs aller Zeiten. Die schönsten, seltensten, härtesten und oscar-nominiertesten Tex Avery Cartoons aus seiner besten Zeit bei den MGM-Studios gibt es am Montag, den 4.Februar 2013 im Gernsehclub.
Die beiden bekennenden Fans und Experten das Ausnahmeregisseurs bringen dafür Ihre Schätze in synchronisierter und Originalversion ins Babylon mit.

– 5 JAHRE GERNSEHCLUB –
GROSSES GERNSEHEN – BASTIAN PASTEWKA UND ROBERTO CAPPELLUTI PRÄSENTIEREN TEX AVERY – MEISTER DES CARTOONS (Erfinder von Droopy, Spike, Der böse Wolf, Das verrückte Eichhörnchen, Duffy Duck, Porky Pig, Bugs Bunny u.v.a.m.)
MONTAG, 04.02.2013
EINLASS 19.00 UHR – BEGINN: 20.00 UHR
BABYLON MITTE
ROSA-LUXEMBURG-STRASSE 30, 10178 BERLIN
Mit freundlicher Unterstützung von Warner Bros. Entertainment

–> Über den GERNSEHCLUB Der Gernsehclub ist Deutschlands erster TV-LIVE-CLUB und wurde 2008 unter Mitwirkung zahlreicher TV-Stars wie Oliver Kalkofe, Oliver Welke und Bastian Pastewka ins Leben gerufen. Normalerweise jeden 1. Mittwoch im Monat gibt es im Berliner Gernsehclub im Grünen Salon der
Volksbühne Fernsehen und Kultfilme so wie früher und mit allem Drum und Dran: Tolles Ambiente. Familie und Freunde. Alle versammeln sich. Nette Getränke. Was zum Knabbern. Ein schöner Abend.
In der Mitte der geliebte Fernseher. Rumlümmeln auf netten Sitzmöbeln, dazu Nackenmassagen und tolle Highlights aus Film und TV. Und der Lieblings-Star ist da… Und noch etwas: Die Mitgliedschaft ist kostenlos – einfach anmelden unter www.gernsehclub.de

–> Eintritt-Wertbons – bestuhlt, freie Platzwahl, keine Reservierungen möglich – für 15 EUR zzgl. VVK-Gebühr an folgenden Orten:
Web: http://www.eventim.de/cgi-bin/gernsehclubspezial-pastewka-cappelluti-best-of-tex-avery-Tickets-berlin.html?affiliate=EVE&doc=artistPages%2Ftickets&fun=artist&action=tickets&key=861988%242594858&jumpIn=yTix&kuid=399006&from=erdetaila
BABYLON MITTE: Kasse vor Ort oder unter 030 – 2425969 und an allen Vorverkaufskassen.
Gernsehclub-Service-Hotline: Tel. 030 – 263 969 900

Immer auf dem aktuellen Stand der Dinge sein: www.gernsehclub.de. Tipp: Auch ein Besuch auf www.facebook.com/gernsehclub lohnt sich.

Fernseh“n? Gernseh“n! Deutschlands ersten TV-Live-Club gibt“s in Berlin. Willst auch Du das perfekte Fernsehen? Dann bist Du hier genau richtig. Wir sind so verrückt und möchten uns selbst und Euch begeistern – mit guter Live-Unterhaltung zu unserem Lieblingsthema. Denn wir alle lieben Fernsehen. So wie früher. Mit allem Drum und Dran. Nette Getränke. Was zum Knabbern. Tolles Ambiente. Familie und Freunde. Alle versammeln sich. Ein schöner Abend. In der Mitte der geliebte Fernseher. Super Sound. Großartiges Bild. Na klar. Und der Lieblings-Star ist da. Und wo gibt es das? Fernsehen allein ist nicht so schön. Und das perfekte Ambiente hat auch kaum jemand zu Hause. Also machen wir das selbst. Wir haben einen Club gegründet. Für uns und alle unsere Freunde: Fernseh“n, Fernseh“n, weil wir alles das so gern seh“n, geh“n wir in den Gernsehclub. Komm mit!

Kontakt:
fairmedia GmbH
Florian Scheffler
Grünberger Str. 81
10245 Berlin
030263969900
fscheffler@fairmedia.de
http://www.fairmedia.de

Pressekontakt:
fairmedia GmbH / Gernsehclub
Florian Scheffler
Grünberger Straße 81
10245 Berlin
0163 4893667
florian@gernsehclub.de
http://www.gernsehclub.de

Pressemitteilungen

Jetzt auch fürs iPhone: MyVideo macht Filme, TV-Serien und Musikvideos mobil

– Nach erfolgreicher iPad-Version genießen jetzt auch iPhone-User Serien-Highlights, Blockbuster und Musik-Clips von unterwegs
– Über 100.000 Premiuminhalte jederzeit und kostenlos abrufbar
– Spezielle Themenwelten und das Videoband sorgen für ein TV-Erlebnis auf dem Smartphone

Berlin, 12. Januar 2012: Nachdem seit vergangenem September bereits mehr als 600.000 iPad-Nutzer das Entertainment-Angebot von MyVideo.tv (http://www.myvideo.tv) in Form der MyVideo-App heruntergeladen haben, kommen nun auch iPhone-User in den mobilen Genuss: Über 100.000 Premiuminhalte aus den Bereichen TV, Film und Musik stehen mit der speziellen App jederzeit, legal und kostenlos zum Abruf bereit. Für ein echtes TV-Feeling auf dem 3,5-Zoll-Display ist dabei durch die spezielle Kanallogik gesorgt: Jedes Video öffnet sich in einem eigenen Kanal, der Nutzer durch ähnliche Inhalte zum Eintauchen in wirkliche Formatwelten einlädt. Ein technisches Feature, das bereits die iPad-User begeisterte und mit dafür sorgte, dass sich die App mehr als zwei Wochen auf Platz eins des App-Stores hielt.

Dem Nutzer stehen vier Kategorien nach dem Download der App auf das iPhone zur Verfügung: Im „TV“-Bereich finden sich neben beliebten aktuellen Shows wie „The Voice of Germany“ und Anime-Erfolgen wie „Naruto“ auch Magazin-Formate und weitere bekannte Highlights von ProSieben, SAT.1, kabel eins und sixx. Hinter dem Reiter „Filme“ verbergen sich Blockbuster und Movie-Highlights in Top-Qualität wie „Hostage“ mit Bruce Willis oder „Dawn of the Dead“. In der „Musik“-Kategorie schlagen die Herzen der Fans jeglicher Genres höher: Derzeit stehen rund 30.000 offizielle Clips und Live-Konzerte jederzeit kostenlos zum Abruf bereit: von Rihanna über Taio Cruz bis hin zu David Guetta. Auch für den Wissenshungrigen gibt es eine Vielzahl interessanter Inhalte: Unter „Kanäle“ finden sich Formate rund um Lifestyle, Infotainment, Sport & Co.

Zentraler Aspekt der App ist neben den Premium-Inhalten die intuitive Bedienung: Über die Suchfunktion können alle Premiuminhalte jederzeit gefunden und von beliebiger Stelle aus aufgerufen werden. Auch die Kanallogik und das Videoband, das am unteren Bildschirmrand ähnliche Videos anzeigt, tragen zu der Benutzerfreundlichkeit bei: So spielen beispielsweise im Anschluss an ein Musikvideo weitere Clips des Künstlers im speziellen Künstlerkanal. Auch die persönliche Lieblingsserie lässt sich durch diese Funktion ohne ständiges Suchen und Neuauswählen von Folge zu Folge anschauen.

Nutzer können auf iPad und iPhone außerdem auch individuelle Playlisten mit ihren Lieblingsclips, Musikvideos, Serien und Filmen zusammenstellen und abspielen. Gefällt dem User ein Video besonders gut, kann er dieses mit wenigen Klicks sowohl auf Facebook als auch über Twitter teilen, bewerten und kommentieren.

„Ab sofort kommen mit der MyVideo-App auch iPhone-Nutzer in den Genuss sämtlicher Premium-Inhalte der Community. Musikvideos, Film-Blockbuster oder Serienerfolge können jetzt von überall und jederzeit kostenlos angeschaut werden“, erklärt Manuel Uhlitzsch, Geschäftsführer der Magic Internet GmbH (Media-Agentur für MyVideo).

Über MyVideo.de: MyVideo.de (www.myvideo.de) ist die Video-Community von ProSiebenSat.1. Den Nutzern wird eine große Auswahl an Premium-Inhalten, exklusiven Web-TV-Produktionen und nutzergenerierten Clips angeboten. Populäre TV-Serien und Shows sowie Kinofilme in voller Länge können beliebig oft und kostenlos angesehen werden. Im Bereich MusikTV stehen über 40.000 offizielle Musikvideos sowohl zum individuellen Abruf als auch in Playlisten zur Verfügung. Zudem haben Talente aus Musik, Sport, Comedy und Entertainment die Möglichkeit, durch MyVideo.de mit eigenen Channels und über medienübergreifende Partnerschaften gefördert zu werden. Natürlich haben die User auch die Möglichkeit, eigene Videos hochzuladen. Der neue Service MyVideo.tv ergänzt MyVideo.de und bietet ausschließlich professionelle Video-Inhalte. Beide Angebote werden von SevenOne Media, dem Vermarkter der ProSiebenSat.1 Group, vermarktet.

Pressekontakt:
Benjamin Blum I Tel.: +49.30.2576205.28 I benjamin.blum@piabo.net
Andrea Specht | Tel.: +49.89.9507.8922 | andrea.specht@ProSiebenSat1.com (ProSiebenSat.1 Group)

Über MyVideo.de: MyVideo.de (www.myvideo.de) ist die Video-Community von ProSiebenSat.1. Den Nutzern wird eine große Auswahl an Premium-Inhalten, exklusiven Web-TV-Produktionen und nutzergenerierten Clips angeboten. Populäre TV-Serien und Shows sowie Kinofilme in voller Länge können beliebig oft und kostenlos angesehen werden. Im Bereich MusikTV stehen über 40.000 offizielle Musikvideos sowohl zum individuellen Abruf als auch in Playlisten zur Verfügung. Zudem haben Talente aus Musik, Sport, Comedy und Entertainment die Möglichkeit, durch MyVideo.de mit eigenen Channels und über medienübergreifende Partnerschaften gefördert zu werden. Natürlich haben die User auch die Möglichkeit, eigene Videos hochzuladen. Der neue Service MyVideo.tv ergänzt MyVideo.de und bietet ausschließlich professionelle Video-Inhalte. Beide Angebote werden von SevenOne Media, dem Vermarkter der ProSiebenSat.1 Group, vermarktet.

Pressekontakt:
Benjamin Blum Tel.: +49.30.2576205.28 I benjamin.blum@piabo.net
Andrea Specht | Tel.: +49.89.9507.8922 | andrea.specht@ProSiebenSat1.com (ProSiebenSat.1 Group)

Magic Internet GmbH
Sören Ziems
Chausseestrasse 123
10115 Berlin
+49 (0) 30 31 98 80 877
www.magicinternet.de
soeren.ziems@magicinternet.de

Pressekontakt:
piâbo medienmanagement GmbH
Benjamin Blum
Weinmeisterstraße 12
10178 Berlin
benjamin.blum@piabo.net
030-2576205-28
http://www.piabo.net