Tag Archives: SG Flensburg-Handewitt

Pressemitteilungen

Handball-Bundesliga: HC Erlangen bezwingt SC Magdeburg

Große Freude und Osterüberraschung: Der HC Erlangen schlägt den SC Magdeburg mit 26:25 und feiert mit den über 4.800 Fans in der ARENA

Der HC Erlangen hat sich am Ostersonntag selbst beschenkt und sich in einem echten Handball-Krimi zwei Punkte gegen das Spitzenteam SC Magdeburg gesichert. In einem Spiel auf Augenhöhe gab sich das Team von Trainer Adalsteinn Eyjolsson zu keinem Zeitpunkt auf und schenkte seinen Fans einen 26:25 (15:15) Heimsieg.

Der HC Erlangen fand gut in die Partie und ging nach fünf Minuten durch die Treffer von Andreas Schröder und Christopher Bissel mit 3:1 in Führung. Die Gäste aus Magdeburg versuchten in der Anfangsphase ihr Tempospiel aufzuziehen, doch die Mannschaft von Trainer Adalsteinn Eyjolfsson schien gut auf den Gegner eingestellt zu sein und verhinderte durch ein starkes und schnelles Rückzugsverhalten die Gegenstoß-Versuche vom SC Magdeburg.

Magdeburg kam erst langsam in Fahrt
Erst in der 13. Minute schaffte der SCM den Ausgleich zum 6:6. In Überzahl gingen die Gäste mit drei Treffern in Führung, aber die Franken gaben sich nicht auf und kamen Dank einer starken Parade von Nikolas Katsigiannis und dem Treffer von Spielmacher Nico Büdel wieder auf 11:11 heran. Der Favorit aus Magdeburg hatte mit der Erlanger Abwehr zu kämpfen. Der Mittelblock um Petter Overby und Niko Link stand sehr stabil und auch im Angriff zeigte sich der HC Erlangen spielfreudig und geduldig. Kurz vor Ende des ersten Durchgangs ging der HC Erlangen mit Treffer von Florian von Gruchalla wieder mit 15:14 in Führung. Die Gäste aus Magdeburg trafen jedoch in der der letzten Sekunde nochmal, sodass sich beide Mannschaften mit einem 15:15-Unentschieden in die Pause verabschiedeten.

Erlangen ließ nie nach
Nach Wiederanpfiff parierte ein starker Katsigiannis den Wurf vom aktuellen Torschützenkönig Matthias Musche, doch nach Ballverlust im Angriff schaffte es der Tabellendritte dennoch mit 15:16 in Führung zu gehen. In Überzahl zogen die Gäste mit zwei Toren davon aber Erlangen ließ nicht nach und kämpfte sich in der 37. Minute wieder auf 17:18 heran. Die Leistung des HC Erlangen riss auch im zweiten Durchgang nicht ab. Michael Haaß und Co. kämpften aufopferungsvoll für die 4812 Fans, die den Ostersonntag am Family-Day mit dem HC Erlangen feierten. In der 54. Minute feierten die Franken den Treffer zum 23:23 von Nikolai Link und nachdem Nikolas Katsigiannis wieder überragend im Tor parierte, erzielte Petter Overby den Führungstreffer zum 24:23.

Und dann kamen die letzten 180 Sekunden
Die letzten drei Spielminuten waren an Spannung kaum zu überbieten. Nachdem Petter Overby nach seiner dritten Zeitstrafe die rote Karte sah, verließ der norwegische Vizeweltmeister unter stehenden Ovationen das Spielfeld. Angepeitscht von der tollen Kulisse netzte der Rückkehrer Nikolai Link in Unterzahl zum wichtigen 25:23 ein. Auch wenn der SC Magdeburg das Spielgerät noch zwei Mal im Tor von Katsigiannis unterbrachte, gaben die Erlanger die Führung bis zum Ende nicht mehr ab. Dank einer starken kämpferischen Teamleistung beschenkte sich der HC Erlangen am Ostersonntag selbst und sicherte sich mit dem 26:25-Sieg gegen Magdeburg die nächsten beiden Zähler ein.

„Ich bin heute sehr stolz auf mein Team. Jeder hat für jeden gekämpft und wir haben es immer wieder geschafft uns heran zu kämpfen. Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft im Angriff und in der Abwehr heute wirklich sehr zufrieden“, freute sich HC-Coach Adalsteinn Eyjolfsson nach dem Spiel.

In einer Woche geht es in Gummersbach weiter
Für den HC Erlangen geht es bereits nächstes Wochenende weiter. Gegen den VfL Gummersbach und den zukünftigen HC-Schlussmann Carsten Lichtlein müssen die Franken am 28. April in der Schwalbe-Arena antreten. Das nächste Heimspiel bestreitet der HC Erlangen dann am 04. Mai in der Arena Nürnberger Versicherung und hat den Rekordmeister THW Kiel mit seinem Top-Kader zu Gast. hl-studios aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport als Agenturpartner und ist Spielerpate von Spielmacher und Rückraumspieler Nico Büdel.

Weitere Informationen: http://www.hc-erlangen.de

hl-studios zählt zu den führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland. Das inhabergeführte Unternehmen wurde im Jahr 1991 gegründet und beschäftigt heute über 100 Mitarbeiter an den Standorten Erlangen und Berlin.
Als Spezialist für Markt- und Innovationsführer im deutschsprachigen Raum begleitet hl-studios Innovationen in die Kommunikation. Das Portfolio des Komplettanbieters reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, OLED-Displays, AR-/VR-Techniken, Apps, Touch-Applikationen, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
+49 9131 7578-0
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
http://www.hl-studios.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Erlangen bringt den Meister aus Flensburg an den Rand einer Niederlage

Einen echten Handball-Krimi lieferte der HC Erlangen in der DKB Handball-Bundesliga. Mit nur einem Tor unterlag der Erstligist dem amtierenden Deutschen Meister, der SG Flensburg-Handewitt

Erlangen bringt den Meister aus Flensburg an den Rand einer Niederlage

(Foto: HJKrieg, Erlangen – Nico Büdel: nicht nur guter Kapitän sondern auch mehrfacher Torschütze

In der stimmungvollen Arena Nürnberger Versicherung, vor rund 4.300 Zuschauern, agierten die Erlanger trotz eines dezimierten Kaders über einen Großteil des Spiels auf absoluter Augenhöhe mit dem Star-Ensemble aus dem hohen Norden. Am Ende rettete die SG Flensburg-Handewitt den hauchdünnen Vorsprung über die Zeit und gewann knapp mit 26:27 (14:15).

Der HC setzte gleich den ersten Treffer
Der HC Erlangen startete im ersten Angriff direkt mit einem Treffer von Christopher Bissel in die Partie. Weltmeister Holger Glandorf setzte im Gegenzug aber direkt den Treffer zum 1:1 Ausgleich. Nach dem zweiten Foul von Golla an Büdel sahen die Gäste die Zwei-Minuten-Zeitstrafe. Die SG erhöhte in der achten Spielminute auf 2:5. Im Gegenzug erzielte Nico Büdel den dritten Treffer für den HC Erlangen. In der Defensive schaffte es der HC nicht immer die Torchancen der Flensburger zu verhindern. Das Star-Ensemble aus dem Norden kam vor allem über die Außenpositionen zum Torerfolg. Der wohl schönste Treffer der Partie fiel in der 11. Spielminute, als Nikolai Link per Kempa-Trick den Anschlusstreffer zum 6:7 erzielte. HC-Torwart Nikolas Katsigiannis parierte im Gegenzug den Siebenmeter von Jondal und Christoph Steinert machte kurzen Prozess und tankte sich zum 8:8 Torerfolg durch.

Die Erlanger kämpften um jeden Ball
Die darauffolgende Überzahlsituation spielte der Tabellenführer clever aus, sodass sich die SG bis zur 20. Minute einen drei Tore Vorsprung erarbeitete. Das Vorhaben, sich auf dem Spielfeld zu zerreißen und um jeden Ball zu kämpfen setzte die Mannschaft von Trainer Adalsteinn Eyjolfsson hervorragend um. Nach Ballgewinn von Thümmler war es Martin Murawski, der über die Linksaußen Position zum Torerfolg kam. In der Abwehr erkämpften sich die Franken in der 25. Minute wieder den Ball und kamen dann durch den Siebenmeter-Treffer von Steinert zum 12:12 Unentschieden. Angepeitscht von den lautstarken HC Fans war es Spielmacher Nico Büdel, der den HC drei Minuten vor der Pause in Führung brachte. Zur Pause trennten sich beide Teams mit 14:15.

Schwerer Start für den HC nach dem Wechsel
Nach dem Seitenwechsel agierte der HC zunächst in Unterzahl und musste direkt vier Treffer in Kauf nehmen. Im Angriff scheiterten die Franken nach dem Wiederanpfiff immer wieder am gut aufgelegten Keeper Bergerud, sodass der Meister aus Flensburg in der 42. Minute auf 16:22 davonziehen konnte. Dass der HC Erlangen sich nicht kampflos ergeben würde, demonstrierte der achtfache Torschütze Steinert in der 43. Minute mit seinem Treffer zum 19:22. In der Abwehr stellte der HC Erlangen auf 5:1 um. Die Umstellung trug Früchte, denn die Erlanger kamen nun häufiger zu Ballgewinnen und nutzten ihre Chancen auch im Angriff konsequenter. Büdel verkürzte zehn Minuten vor Ende mit seinem Treffer zum 21:23 auf zwei Tore. Im Gegenzug schnappte sich Schäffer in der Abwehr den Ball und Bissel riss kurz darauf die Zuschauer mit seinem Treffer zum 23:24 von ihren Sitzen.

Am Ende wurde es knapp für den Meister
Die Franken trafen in der 57. Minute zum 24:25 und spätestens zu diesem Zeitpunkt hielt es keinen der über 4000 Zuschauer mehr auf ihren Plätzen. Diese letzten Minuten des Spiels waren echter Handball-Krimi. Eine Minute vor Schluss behielt Christoph Steinert die Nerven und traf von der Siebenmeterlinie zum 26:27. Die SG spielte ihren letzten Angriff sehr lange aus, sodass die Franken nicht mehr in den Ballbesitz kamen, um die Gelegenheit zu bekommen sich für ihren Kampf mit einem Punkt zu belohnen.

„Ich bin heute trotz der Niederlage richtig stolz auf meine Mannschaft. Trotz der dünnen Personaldecke haben wir nie aufgehört zu kämpfen und haben in keinem Moment des Spiels den Kopf hängen lassen“, sagte HC-Trainer Adalsteinn Eyjolfsson nach dem Spiel.

In einer Woche bei den „Recken“ in Niedersachsen
Der HC Erlangen bestreitet sein nächstes Spiel in der DKB Handball-Bundesliga am kommenden Sonntag, den 14. Oktober (16.00 Uhr). Am neunten Spieltag der Saison gastiert der HC Erlangen beim TSV Hannover Burgdorf.

Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. hl-studios aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport als Agenturpartner und ist Spielerpate von Rückraumspieler Nico Büdel.

Weitere Infos: http://www.hc-erlangen.de

Wir unterstützen bereits seit über sieben Jahren den Bundesliga-Handballsport und die Aktivitäten des HC Erlangen: hl-studios ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Über 100 Mitarbeiter engagieren sich seit 1991 in Erlangen und seit 2014 in Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, AR-/VR-Techniken, Apps, OLED Displays, Touch-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Pressemitteilungen

Handball: Erlangen empfängt Deutschen Meister aus Flensburg

Der Deutsche Meister der letzten Saison, die SG Flensburg-Handewitt kommt in die ARENA und die Erlanger Handballer müssen bis zur letzten Sekunde hellwach sein

Handball: Erlangen empfängt Deutschen Meister aus Flensburg

(© Foto: HJKrieg, Erlangen) – Florian von Gruchalla: gegen die SG müssen wir hellwach sein

Zuletzt überzeugte das Star-Ensemble aus dem hohen Norden am vergangenen Mittwoch mit einem deutlichen Sieg gegen den ukrainischen Serienmeister Motor Saporischschja in der Champions-Leauge. Dass der HC Erlangen es schafft auch bei den Top-Teams der Liga lange mitzuhalten, zeigte die Mannschaft von Adalsteinn Eyjolfsson bei ihrem letzten Auswärtsspiel in Kiel. Auch wenn mit Andreas Schröder, Michael Haaß und Nicolai Theilinger gleich eine ganze Rückraumreihe ausfällt und hinter den Einsätzen von Christoph Steinert und Dominik Mappes ebenfalls noch Fragezeichen stehen, möchte der HC Erlangen an seine Leistungen aus den vergangenen zwei Auswärtsspielen anknüpfen und bis zur letzten Sekunde für die Sensation kämpfen. Aufpassen müssen die Franken vor allem auf das schnelle Umschaltspiel der SG, weiß der Ex-Flensburger Florian von Gruchalla: „Flensburg spielt unheimlich schnell nach vorne. Wir müssen hellwach sein und uns in der Abwehr für den Nebenmann zerreißen, damit wir der SG standhalten können“.

Dem Meister ein Bein stellen
Auch HC-Trainer Adalsteinn Eyjolfsson weiß, dass seine Mannschaft eine außerordentlich gute Leistung abrufen muss, um gegen den Tabellenführer bestehen zu können: „Flensburg ist eine absolute Topmannschaft. Sie sind auf jeder Position doppelt gut besetzt und verfügen über jede Menge internationale Erfahrung. Wenn wir wieder bis zum Ende kämpfen und leidenschaftlichen Handball spielen, dann bin ich mir sicher, dass wir dem Tabellenführer ein Bein stellen können“.

Die Partie zwischen dem HC Erlangen und dem Tabellenführer SG Flensburg-Handewitt wird am kommenden Sonntag, den 07. Oktober 2018 um 16.00 Uhr in der Arena Nürnberger Versicherung angepfiffen. Die beiden Unparteiischen Nils Blümel und Jörg Loppaschewski werden die Begegnung des achten Spieltages leiten. Die Ticketschalter der ARENA öffnen bereits ab 14.30 Uhr. Tickets für das Spitzenspiel sind an der Abendkasse oder im ONLINE-SHOP des HC Erlangen erhältlich.

Schüler-Spezial zum Spiel Erlangen vs. Flensburg
Für alle Schüler der Metropolregion bietet der HC Erlangen außerdem ein besonderes Ticket-Special an. Für nur 5 Euro können sich die jungen Handballfans Tickets im Online-Shop sichern. Alle Informationen zum Schüler-Special finden Sie unter: bit.ly/heimspiel_highlights18

Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. https://www.hl-studios.de aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport als Agenturpartner und ist Spielerpate von Rückraumspieler Nico Büdel.

Weitere Infos: http://www.hc-erlangen.de

Wir unterstützen bereits seit über sieben Jahren den Bundesliga-Handballsport und die Aktivitäten des HC Erlangen: hl-studios ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Über 100 Mitarbeiter engagieren sich seit 1991 in Erlangen und seit 2014 in Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, AR-/VR-Techniken, Apps, OLED Displays, Touch-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Pressemitteilungen

HC Erlangen unterliegt daheim der SG Flensburg-Handewitt

Den Start in die Rückrunde hatte sich der HC Erlangen anders vorgestellt. Die Franken unterliegen der SG Flensburg-Handewitt daheim mit 20:29

HC Erlangen unterliegt daheim der SG Flensburg-Handewitt

(Foto: HJKrieg, Erlangen): HC Erlangen verliert gegen Flensburg – zwei Tore von Maximilian Lux

Der HC Erlangen hat gestern sein erstes Pflichtspiel im Jahr 2018 vor über 4.000 Zuschauern verloren. Die Mannschaft von Cheftrainer Adalsteinn Eyjolfsson unterlag dem europäischen Spitzenteam SG Flensburg-Handewitt mit 20:29 (7:11) und rangiert aktuell auf Platz 13 der DKB Handball-Bundesliga.

Lange und intensiv vorbereitet
Fünf Wochen hatte der HC Erlangen nach dem sensationellen Heimsieg gegen den SC DHfK Leipzig Zeit, um sich auf die restliche Saison in der „stärksten Liga der Welt“ vorzubereiten. Dass das System von Adalsteinn Eyjolfsson funktioniert zeigten die ersten Minuten des Spiels. Die Auswahl der wohl besten 1gegen1-Spieler der Erde fand kaum eine Lücke in der Deckung des HC Erlangen. Dazu zeigte sich Nikolas Katsigiannis, der erst vor wenigen Tagen seinen Vertrag bei den Franken für zwei Jahre verlängerte, weiterhin in einer glänzenden Form. So dass die Begegnung nach 15 Minuten völlig offen war. Im zweiten Abschnitt der ersten Hälfte ließ der HC gerade in der Offensive immer wieder gut herausgespielte Chancen liegen. Das der deutsche Vizemeister zur Pause eine 4-Tore-Vorsprung einfahren konnte, hatte die Mannschaft von Maik Machulla vor allem einem extrem gut aufgelegten Mathias Andersson zwischen den SG-Pfosten zu verdanken. Der schwedische Routinier brachte die angreifenden Franken in der Arena Nürnberger Versicherung immer wieder zur Verzweiflung.

In der 2. Halbzeit gab die SG Vollgas
Nach dem Wechsel zog der Champions League-Teilnehmer deutlich die Zügel an. Sowohl der Rückraum um den besten Spieler (MVP) der vor kurzem zu Ende gegangenen Europameisterschaft, Jim Gottfridsson, als auch Lasse Svan und Hampus Wanne auf den Außen nutzten jetzt alle Chancen, die Ihnen der HC Erlangen bot. Die SG aus Flensburg zog nun davon und zeigte warum sie zu den besten Mannschaften Europas gehört. Der HC Erlangen und auch sein Publikum gaben sich aber nicht auf auch wenn die beiden Kontrahenten des Abends am Ende neun Tore trennten, kann der HC Erlangen viel Positives in das Spiel am kommenden Donnerstag in Lemgo mitnehmen.

Trainerstimmen nach dem Spiel
Adalsteinn Eyjolfsson (Trainer des HC Erlangen): „Wir haben heute gerade in der Anfangsphase sehr gut verteidigt und die SG vor Probleme gestellt. In der zweiten Hälfte hat Flensburg jeden unserer Fehler gnadenlos bestraft.“

Maik Machulla (Trainer der SG Flensburg-Handewitt): „Ich bin heute mit dem Auftritt meiner Mannschaft sehr zufrieden. Aus einer guten Abwehr mit einem sehr guten Torhüter konnten wir das Spiel für uns entscheiden.“
Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. https://www.hl-studios.de aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport als Agenturpartner und ist Spielerpate von Kreisläufer Nico Büdel.

Informationen: http://www.hc-erlangen.de

hl-studios ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Über 100 Mitarbeiter engagieren sich seit 1991 in Erlangen und seit 2014 in Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, AR-/VR-Techniken, Apps, OLED Displays, Touch-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Pressemitteilungen

Handball: HC Erlangen hat deutschen Vizemeister zu Gast

Zum Pflichtspielauftakt 2018 begrüßt der HC Erlangen mit der SG Flensburg-Handewitt den deutschen Vizemeister in der Arena Nürnberger Versicherung

Handball: HC Erlangen hat deutschen Vizemeister zu Gast

(Foto: HJKrieg, hl-studios, Erlangen): Jan Schäffer HC Erlangen freut sich auf seinen ersten Einsatz

Viele Wochen hat der HC Erlangen sich auf diesen Moment am morgigen Donnerstagabend vorbereitet. Täglich hat die Mannschaft von Adalsteinn Eyolfsson an Athletik und Taktik gearbeitet und jeder der sich nah an den Mannen um Kapitän Michael Haaß bewegt, merkte, dass die positive Anspannung von Tag zu Tag größer wurde je näher der Pflichtspielauftakt 2018 gegen die SG Flensburg-Handewitt rückte.

Erlangen hat sich gut vorbereitet
„Wir haben in unserem Offensivspiel einen großen Schritt nach vorne gemacht. Das Tempo ist in den Testspielen schon sehr viel höher gewesen und auch die Abwehr-Varianten haben sich sehr gut
eingebrannt“, sagte Eyjolfsson auf der gestrigen Pressekonferenz. Der 40-jährige Isländer, der im Oktober die Kommandobrücke des fränkischen Erstligisten übernahm, konnte nun erstmals eine Vorbereitung mit dem HC Erlangen absolvieren und dem Team „seine Spielphilosophie einimpfen“. Bis auf Nicolai Theilinger, dessen Rückkehr zur Mannschaft nun aber absehbar sei und Jan Schäffer (muskuläre Probleme) konnte der HC seit einer gefühlten Ewigkeit wieder mit voller Mannschaftstärke trainieren und freut sich auf den Start in die Rückrunde.

Flensburg gehört zu den besten Teams Europas
Der erste Gegner im Jahr 2018 gehört seit vielen Jahren zur europäischen und damit weltweiten Spitze. Das Team aus Schleswig-Holstein konnte in seiner Vereinsgeschichte bereits jeden Titel, den es auf Clubebene zu gewinnen gab, in seinen Vitrinen-Schrank stellen. Im vergangenen Jahr wurden die Norddeutschen hinter den Rhein-Neckar Löwen deutscher Vizemeister und auch in dieser Saison spricht die SG Flensburg-Handewitt ein gehöriges Wort im Meisterschaftsrennen mit. 13 Siege, zwei Unentschieden und vier Niederlagen konnte der Champions League Sieger von 2014 in der laufenden Saison bis jetzt für sich verbuchen. „Das ist natürlich eine Mannschaft, die Woche für Woche im 3-Tages-Rhythmus Topleistungen abrufen kann und ist mit erfahrenen Spielern besetzt, die alles schon erlebt haben“, so der Isländer Eyjolfsoon und ergänzt: „Wir werden mit all der Leidenschaft und unserem Publikum ihnen alles entgegensetzen, was wir haben.“ Während der HC Erlangen in der Winterpause ohne EM-Abstellungen in der Heimat trainieren konnte, musste die SG weit über die Hälfte ihres Kaders nach Kroatien entsenden. Die Hälfte stand in den beiden Halbfinals der Euro, vier kehrten mit Edelmetall um den Hals an die deutsch-dänische Grenze zurück und mit Jim Gottfridsson (25) stellt die SG auch den besten Spieler (MVP) der EM. „Vielleicht ist dies ein kleiner Vorteil, auf der anderen Seite ist diese Mannschaft seit vielen Jahren eingespielt“, meint der Cheftrainer des HC.

Das wird ein sehr spannendes Heimspiel
Der Deutsche Handball-Bund entsendet für das erste Heimspiel des HC Erlangen das Schiedsrichtergespann Hurst/Krag in die Arena Nürnberger Versicherung. Die beiden Unparteiischen werden das morgige Duell zwischen dem HC und der SG Flensburg-Handewitt um 19.00 Uhr anpfeifen. Der HC Erlangen wird die Abendkassen der ARENA wie gewohnt 90 Minuten vor dem Anwurf öffnen. Bis dahin haben alle handballbegeisterten Franken die Möglichkeit sich mit Tickets im Online-Shop des HC einzudecken.

Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. https://www.hl-studios.de aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport des HCE als Medien- und Agenturpartner und ist Spielerpate von Spielmacher Nico Büdel.

Informationen: http://www.hc-erlangen.de

hl-studios ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Über 100 Mitarbeiter engagieren sich seit 1991 in Erlangen und seit 2014 in Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, AR-/VR-Techniken, Apps, OLED Displays, Touch-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Pressemitteilungen

Handball: Jonas Thümmler verlängert beim HC Erlangen

Der frühere Juniorennationalspieler hat seinen Vertrag mit dem HC Erlangen vorzeitig verlängert – Thümmler: „Ich fühle mich hier sehr wohl“

Handball: Jonas Thümmler verlängert beim HC Erlangen

(Foto: HJKrieg, hl-studios, Erlangen): HC Erlangen: Jonas Thümmler verlängert seinen Vertrag

Jonas Thümmler wird auch in der kommenden Saison für den HC Erlangen auflaufen. Der fränkische Bundesligist und der frühere Juniorennationalspieler haben den im Sommer auslaufenden Vertrag vorzeitig verlängert. Der offensiv- und kampfstarke Kreisläufer freut sich über seinen Verbleib in der Metropolregion Nürnberg.
Planungssicherheit für den HCE
„Ich fühle mich einfach sehr wohl hier und möchte weiterhin meinen Teil dazu beitragen, dass der HC erfolgreich ist. Zudem möchte ich meine persönliche sportliche Entwicklung weiter vorantreiben. Hierbei helfen mir natürlich die sehr guten Bedingungen, die der HC Erlangen bietet“, so der Rechtshänder.
Thümmler, der im Dezember 2014 von den Füchsen Berlin zum fränkischen Bundesligisten gewechselt war, musste wegen der sehr langen verletzungsbedingten Abwesenheit das slowenischen Nationalspielers Uros Bundalo vor allem im Angriff in den letzten 1 1/2 Jahren nahezu alleine die Verantwortung am Kreis der Erlanger tragen. Diese Rolle füllte er bravourös aus. Erst in den letzten Wochen bekam er echte Unterstützung durch Kreisläufer Jan Schäffer aus Rimpar.
„Jonas kam als Talent zu uns und hat sich zu einem echten Bundesligaspieler entwickelt. Er ist zu einer festen Größe in unserem Team auf und neben der Platte gereift“, freute sich auch Rene Selke, Geschäftsführer des HC Erlangen, über die Vertragsverlängerung.
Die Weltauswahl zu Gast in Nürnberg
Am Donnerstag empfängt der HC Erlangen zum ersten Heimspiel 2018 den Tabellenvierten und damit die Weltauswahl aus Flensburg. Die SG Flensburg-Handewitt stellte gleich acht Akteure für die beiden Halbfinals der vergangenen Handball-Europameisterschaft und gehört zu den besten Teams Europas. Anwurf in der Arena Nürnberger Versicherung ist um 19.00 Uhr.

Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. https://www.hl-studios.de aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport des HCE als Medien- und Agenturpartner und ist Spielerpate von Spielmacher Nico Büdel.

Informationen: http://www.hc-erlangen.de

Wir unterstützen den Bundesliga-Handballsport in Franken. http://www.hl-studios.de ist eine inhabergeführte Werbeagentur für Industriekommunikation. Über 100 Mitarbeiter engagieren sich seit 1991 in Erlangen und seit 2014 in Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, AR-/VR-Techniken, Apps, OLED Displays, Touch Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Pressemitteilungen

Handball-Bundesliga: HC Erlangen erwartet den HBW Balingen-Weilstetten

Wenn Mittwoch um kurz vor 19.00 Uhr das Licht in der Arena Nürnberger Versicherung erlischt, geht es für die Mittelfranken ins vorletzte Heimspiel in der Handball-Bundesliga

Handball-Bundesliga: HC Erlangen erwartet den HBW Balingen-Weilstetten

(Foto: HJKrieg, hl-studios, Erlangen): Rechtsaußen Ole Rahmel ist wohl morgen wieder fit

(Erlangen) – Nur wenige Stunden trennen den HC Erlangen noch von der zweiten von drei Partien innerhalb einer Woche. Nach der Niederlage am vergangenen Sonntag gegen den Tabellenführer aus Flensburg, hat der fränkische Bundesligist am 24. Mai den HBW Balingen-Weilstetten zu Gast in der Arena Nürnberger Versicherung.

Die Gallier reisen an
Die selbsternannten „Gallier von der Alb“ kommen mit großem Druck in den Norden Bayerns und müssen bei ihrem Restprogramm unbedingt in Nürnberg gewinnen. „Wir wissen, dass Balingen alles in dieses Spiel hineinwerfen und mit viel Kampf und Härte agieren wird“, sagte Martin Stranovsky auf der gestrigen Pressekonferenz. Der Linksaußen, der sich genauso wie seine Mannschaftskameraden am Samstagabend über den nun auch rechnerisch feststehenden Klassenerhalt freute, erwartet einen starken Gegner: „In dieser Liga gibt es keine schwache Mannschaft. Kein Team schlägst du mit weniger Aufwand. Wir haben in unserer ARENA nichts zu verschenken und noch Ziele, die wir erreichen wollen.“

Die Krankenliste wird kürzer
Die Personalsituation wird sich im Vergleich zum Duell mit der SG Flensburg-Handewitt ein wenig entspannen. Weiterhin ausfallen werden Uros Bundalo, Christopher Bissel und Stanko Sabljic. Ole Rahmel wird wohl wieder zum Kader von Robert Andersson gehören, genauso wie Michael Haaß, der schon am Sonntag wieder auf dem Platz stand. „Über die schnelle Genesung von Michael freuen wir uns alle sehr. Er konnte gegen Flensburg schmerzfrei spielen und Jonas Link entlasten. Ich denke, dass das am Mittwoch noch ein bisschen besser gehen wird“, so Geschäftsführer Rene Selke.

Balingen muss Gas geben
Der HBW Balingen-Weilstetten steht nach 30 von 34 Spielen mit dem Rücken zur Wand. Die Mannschaft des Isländers Runár Sigtryggsson belegt aktuell den 17. Platz der DKB Handball-Bundesliga, hat aber nur einen Punkt Rückstand auf das rettende Ufer. „Wir haben im Hinspiel gesehen, mit welcher Leidenschaft und Hingabe Balingen diese Situation annimmt. Im Abstiegskampf entscheidet selten die spielerische Klasse über den Verbleib in der Liga. Hier sind andere Tugenden gefragt, die der HBW auf jeden Fall besitzt“, so Selke vor dem Aufeinandertreffen mit den Schwaben. Mit Martin Strobel verfügt der HBW außerdem über den Strippenzieher der deutschen Europameistermannschaft.

hl-studios ist offizieller Medienpartner des HC Erlangen
Denn Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. Die Agentur aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport mit großer Leidenschaft und Freude sowie ehrenamtlich mit Öffentlichkeitsarbeit und Marketing. Darüber hinaus ist hl-studios die berufliche Heimat von Bastian Krämer und der Spielerpartner und Förderer von Jugendnationalspieler Kevin Herbst.

Der Deutsche Handball-Bund schickt mit Lars Geipel und Marcus Helbig das wohl beste Schiedsrichtergespann Deutschlands in die Arena Nürnberger Versicherung. Die beiden Unparteiischen werden die Partie zwischen dem HC Erlangen und dem HBW Balingen-Weilstetten um 19.00 Uhr anpfeifen.

Informationen und Tickets: http://www.hc-erlangen.de

https://www.hl-studios.de ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Rund 100 Mitarbeiter engagieren sich seit über 25 Jahren in Erlangen und Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Interactive Messemodelle, Public Relations, Interactive online und offline, Apps, Touch-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Pressemitteilungen

HC Erlangen: Family-Day in der Arena Nürnberger Versicherung

HC Erlangen: Family-Day in der Arena Nürnberger Versicherung

(Foto: HJKrieg, hl-studios, Erlangen) Arena Nürnberger Versicherung: größter Familien-Block der Liga

(Erlangen) – Es ist eines der größten Spiele das der HC Erlangen in dieser Saison noch vor der Brust hat. Beim Duell mit der SG Flensburg-Handewitt hat der fränkische Erstligist direkten Einfluss auf die Entscheidung um die Deutsche Meisterschaft. Ganz Franken und vor allem seine Fans und Familien sollen an diesem Tag ein ganz besonderes Handball-Fest feiern. Der HC Erlangen möchte am 21. Mai 2017 allen Handball-Begeisterten einen unvergesslichen Tag bescheren.

Hüpfburg, Kettcar-Bahn und vieles mehr
Die Nebenhalle der Arena Nürnberger Versicherung, in der sonst Eishockey-Spieler und Eiskunstläufer ihrem Sport nachgehen, verwandelt sich an diesem Sonntag in ein großes Spielparadies. Neben einer Hüpfburg und der Möglichkeit sich Schminken zu lassen oder zu basteln, werden die Kinder vor allem auf der Kettcar-Bahn auf Ihre Kosten kommen. Auf dem großen Rundkurs werden die schnellsten Fahrer ermittelt und mit tollen Preisen aus dem Fan-Shop des HC Erlangen prämiert.

Führungen durch die Arena
Schon am frühen Mittag öffnet die Arena Nürnberger Versicherung ihre Tore für die Kleinen, ihre Familien und die Fans. Der HC Erlangen bietet an diesem Tag ARENA-Führungen an, die die Anhänger hinter die Kulissen einer der größten Multifunktionsarenen blicken lassen. Neben einem Besuch der Mannschafts-Kabine der Mittelfranken kann man auch auf dem Podium der späteren Pressekonferenz Platz nehmen. Nebenbei erfährt man von den Verantwortlichen mit welchem Aufwand die einzelnen Heimspiele im blau-roten „Wohnzimmer“ organisiert werden.

Die HC-Lotterie
Wie in der Vergangenheit stehen auch an diesem Tag die Partner und Sponsoren dem HC Erlangen zur Seite. Gemeinsam ist es gelungen, nicht nur Spiel und Spaß für die Kleinen anzubieten, auch bei der HC-Lotterie warten hochwertige Preise auf alle Besucher des Family-Days.

Versteigerung von Matchworn-Trikots
Eine einmalige Gelegenheit wird es schon vor dem Anpfiff des Duells geben. Der HC Erlangen versteigert sogenannte „Matchworn“-Trikots zu Gunsten der eigenen Fans. Hierbei handelt es sich um originale HC-Trikots, mit der Besonderheit, dass diese auch wirklich von Spielern, vergleichbar mit denen der „Black-Night“, getragen wurden. Wer also ein solches Unikat mit nach Hause nehmen und gleichzeitig den Fans des HC Erlangen etwas Gutes tun möchte, der sollte bereits frühzeitig in die Nebenhalle der Arena Nürnberger Versicherung kommen.

Sonderangebote aus dem HC-Shop
Auch mit dem Merchandise-Shop wird der HCE seinen Fans erstklassige Angebote unterbreiten, die nur an diesem Tag vor Ort angeboten werden. Vom aktuellen Heimtrikot über die Snap-Backs bis hin zur HC-Schlüsselanhänger, es wird sich lohnen ein bisschen mehr Geld mit in die ARENA zu nehmen.

Der größte Familien-Block der Liga
Der HC Erlangen öffnet gegen eine der besten Mannschaften der Welt den wohl größten Familien-Block der Liga und eröffnet damit Familien die Möglichkeit zu einem Sonderpreis das Duell des Aufsteigers gegen den Champions League-Viertelfinalisten zu verfolgen. Beide Kurven im Oberrang stehen zur Verfügung und bieten besten Blick auf das Geschehen und das Spektakel für das die Heimspiele des HCE über die Grenzen Bayerns bekannt sind.
Hier geht es zu den Familien-Tickets: http://bit.ly/HCFamilyDAYTickets

Autogrammstunde im Anschluss
Als letztes Highlight eines ereignisreichen Tages wird die komplette Mannschaft samt Staff im Anschluss an das Bundesliga-Spiel gegen die SG Flensburg-Handewitt eine Autogrammstunde geben. Jeden Fotowunsch, jede Widmung und Selfi werden die Mannen um Kapitän Michael Haaß ihren Fans erfüllen.

Die Metropolregion feiert den Handballsport
„Wir wollen gemeinsam mit den Fans feiern, denn Sport und Fun begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen“, so Hans-Jürgen Krieg von hl-studios aus Erlangen. Die Werbeagentur unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport mit großer Leidenschaft und Freude sowie ehrenamtlich mit Öffentlichkeitsarbeit und Marketing. Darüber hinaus ist die Werbeagentur Förderer von Jugendnationalspieler Kevin Herbst.

Informationen und Zeitplan zum Family-Day: http://www.hc-erlangen.de

https://www.hl-studios.de ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Rund 100 Mitarbeiter engagieren sich seit über 25 Jahren in Erlangen und Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Interactive Messemodelle, Public Relations, Interactive online und offline, Apps, Touch-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de