Tag Archives: Sharepoint

Pressemitteilungen

Webinare über Zusammenspiel von SharePoint und MindManager

SharePoint Erweiterung erleichtert die Zusammenarbeit und das Teilen von Maps

Alzenau, 16. August 2018 – Die MindManager Anbindung an SharePoint bietet Business Anwendern eine Vielzahl an Arbeitserleichterungen. Kostenlose Live-Webinare und Aufzeichnungen geben Tipps zur optimalen Nutzung dieser Integration.

Anwender, die über eine Enterprise Lizenz von MindManager® verfügen, haben nicht nur den SharePoint Linker für MindManager für Windows, sondern auch die dazugehörige Server App, mit der SharePoint® Maps im Browser angezeigt werden können. Das hat den Vorteil, dass auch Kollegen, die nicht über eine MindManager Lizenz verfügen, Maps öffnen und lesen können – und zwar im Browser.

Details über diese speziellen Einsatzmöglichkeiten erläutert ein MindManager Spezialist am 22. August 2018 um 15.00 Uhr in einem Live Webinar. Details und Anmeldung unter: https://bit.ly/2v5ONEH

Darüber hinaus steht auf der Mindjet Webseite die Aufzeichnung eines Webinars zur Integration von SharePoint in MindManager zur Verfügung. Diese zeigt auf, wie sich Maps unmittelbar in SharePoint speichern, bearbeiten sowie ein- und auschecken lassen. Außerdem werden die Abfrage von Listeninhalten und deren Darstellung innerhalb der MindManager Aufgabenlisten erläutert. Downloadlink unter: https://bit.ly/2AmgbTB

Beide Webinare, die Live-Demo sowie die Aufzeichnung, sind als Unterstützung für den bestmöglichen Einsatz von MindManager und SharePoint gedacht, damit die Anwender die größtmöglichen Verbesserungen für ihre Arbeit erzielen können.

MindManager vereinfacht das Sammeln, Organisieren und Teilen von Informationen und hilft dadurch Einzelanwendern, Teams und Unternehmen, ihre Arbeit schneller zu erledigen. MindManager stellt Ideen und unstrukturierte Daten in visuellen dynamischen Maps dar und sorgt somit für mehr Verständlichkeit und eine bessere Kontrolle des Zeit- und Arbeitsaufwands. Weltweit nutzen Millionen von Menschen MindManager zum Brainstormen, der Planung und Umsetzung von Projekten sowie der Kommunikation von Wissen und Informationen. Mindjet ist ein Geschäftsbereich der Corel Corporation. Weitere Informationen unter www.mindjet.com

Über Corel
Corel zählt zu den weltweit führenden Softwareunternehmen. Unsere Mission ist einfach: Wir wollen Menschen helfen, neue Ebenen der Kreativität, Produktivität und Erfolg zu erreichen. Weitere Informationen unter www.corel.com

© 2018 Corel Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Corel, das Corel Logo, das Corel Ballon Logo, MindManager, das MindManager Logo und Mindjet sind in Kanada, den USA bzw. anderen Ländern Marken oder eingetragene Marken der Corel Corporation bzw. ihrer Tochtergesellschaften. Alle anderen hier erwähnten Marken sind Eigentum der jeweiligen Besitzer. Patente: www.corel.com/patent

Firmenkontakt
Corel GmbH – Mindjet
Pascale Winter
Siemensstraße 30
63755 Alzenau
06023 – 9645508
06023 – 9645-60
pascale.winter@mindjet.com
http://www.mindjet.de

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 66 92 22
089 60 66 92 23
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de

Pressemitteilungen

cit feiert 25-jähriges Bestehen am Markt

Produktfamilie cit intelliForm schafft seit 25 Jahren moderne Lösungen für formular- und dokumentbasierte Prozesse in Verwaltung und Unternehmen. Aktuelle Entwicklungen und Projekte zeigt cit auf der CEBIT.

cit feiert 25-jähriges Bestehen am Markt

Seit 25 Jahren erfolgreich am Markt: die cit GmbH mit ihrer Produktfamilie cit intelliForm.

Dettingen/Teck, 6.6.2018 – Die cit GmbH, Spezialist für E-Government und formularbasierte Prozesse, feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen und präsentiert sich mit einem vollständig neu gestalteten Messestand auf der CEBIT.

Seit 25 Jahren schafft die cit mit ihrer Produktfamilie cit intelliForm äußerst erfolgreich Lösungen für formular- und dokumentbasierte Prozesse. Ein Vierteljahrhundert auf dem hart umkämpften Softwaremarkt zu bestehen, ist kein Zufall, sondern das Resultat einer konsequenten Produktentwicklung und der Umsetzung konkreter Lösungen in Projekten. Dabei schätzen die Kunden des Unternehmens vor allem die Aufgeschlossenheit der Entwickler auch gegenüber zunächst außergewöhnlich klingenden Wünschen und Anforderungen. So entstehen individuelle, maßgeschneiderte Lösungen auf der Standardplattform cit intelliForm für die öffentliche Verwaltung und Unternehmen, die nach Inbetriebnahme von den Kunden selbst oder mit Unterstützung durch die cit ausgestaltet und weiterentwickelt werden können.

Das Erfolgsgeheimnis der Schwaben liegt dabei in der hohen Innovationskraft und dem pragmatischen Einsatz modernster Technologien. „In vielen Bereichen waren wir Trendsetter“, erklärt Thilo Schuster, einer der beiden geschäftsführenden Gesellschafter und Gründer des Unternehmens, im Rückblick auf 25 Jahre Firmengeschichte. „Unser Konzept, Verwaltungsformulare unterstützt durch Assistenten umzusetzen, die den Ausfüllprozess für die Nutzer wesentlich erleichtern und dadurch qualitativ hochwertige Daten erzeugen, war beispielsweise völlig neu, als wir damit auf den Markt kamen.“

Vorreiter im E-Government wie die Städte Hamburg, Erfurt, Berlin oder Nürnberg gehören zu den Kunden der cit, einige von ihnen verlassen sich bereits seit mehr als zehn Jahren auf die Expertise und Kompetenz der cit-Entwickler.

Mit der Weiterentwicklung von cit intelliForm hat sich auch die Bandbreite an Kunden und Themen mit den Jahren erweitert: neben zahlreichen Kommunen haben sich einige Bundesländer wie der Freistaat Bayern oder das Land Brandenburg, aber auch Organisationen wie die Deutsche Forschungsgemeinschaft, die Deutsche Stiftung Organtransplantation und der Service für Entwicklungsinitiativen, Engagement Global, für die Plattform der cit entschieden.

In Zeiten des Fachkräftemangels ist es gerade für ein mittelständisches Unternehmen nicht immer einfach, kompetentes Personal ins Team zu holen. Bei der cit hat man jedoch frühzeitig erkannt, dass man den Mitarbeitern etwas bieten muss, um mit der Konkurrenz durch die Global Player mithalten zu können. Deshalb lautet ein weiteres Erfolgsgeheimnis des Unternehmens die Schaffung eines guten Betriebsklimas. „Wir veranstalten gemeinsame Grill-, Film- oder Spieleabende und machen Betriebsausflüge“, so Schuster. „Das stärkt das Zusammengehörigkeitsgefühl und trägt dazu bei, dass sich Führungskräfte und Mitarbeiter auf Augenhöhe begegnen. Auch Familienfreundlichkeit wird bei uns nicht erst seit gestern groß geschrieben: wir bieten flexible Teilzeitmodelle, Home Office und individuelle Möglichkeiten für einen Wiedereinstieg nach der Kinderpause.“

Aus anfänglich zwei Mitarbeitern sind inzwischen mehr als 25 geworden. Ein Großteil der Stammmannschaft begleitet das Unternehmen seit seinen Anfängen noch immer.

„Wir danken unseren Kunden für das langjährige Vertrauen in unser Unternehmen, das uns darin bestärkt, auf diesem Weg weiterzugehen“, erklärt Klaus Wanner, ebenfalls geschäftsführender Gesellschafter und Gründer der cit. „Für die Zukunft steht für uns die konsequente Weiterentwicklung unserer Plattform cit intelliForm im Vordergrund, um auch künftig die Anforderungen an moderne Webanwendungen erfüllen zu können. Damit wollen wir unsere Marktführerschaft im Bereich Formular-, Antrags- und Fallmanagement weiter ausbauen.“

„Daneben planen wir, weitere Domänen zu erschließen, in denen ein Bedarf an komfortablen webbasierten Formularprozessen besteht“, ergänzt Schuster. „Wir sehen da ein großes Potenzial, das es auszuschöpfen gilt.“

Zum Firmenjubiläum wird cit auf der diesjährigen CEBIT mit einem vollständig neu gestalteten Messestand vertreten sein. Der Schwerpunkt wird auf den Themen Virtuelles Bauamt und dem Standard XBau 2.0, die Öffnung von Fachverfahren über einheitliche und sichere Web-Oberflächen, modernes Antrags- und Fallmanagement, erweiterte Integrationen sowie aktuellen Beispielen für intelligentes Formularmanagement liegen.

Sie finden die cit GmbH vom 12. bis 15. Juni 2018 auf der CEBIT am Gemeinschaftsstand von Baden-Württemberg (Halle 14, Stand H08). Für Terminvereinbarungen wenden Sie sich bitte an Frau Katrin Schubert, katrin.schubert@cit.de , Tel: 07021 950858-0.

Die Lösungen für den Bereich E-Government finden Sie hier: http://www.cit.de/loesungen

Weitere News im Kontext von E-Government, E-Payment oder Fall-Management finden Sie hier: http://www.cit.de/presse

Die cit GmbH ist ein führender Anbieter von flexiblen Plattformen für die Erstellung von mobilen Anwendungen, WebApps, Online-Formularen, für Formularmanagement und Formularserver, Antrags- und Fallmanagement sowie für alle dokumentbasierten Prozesse.
Mit der innovativen Produktfamilie cit intelliForm unterstützt die cit öffentliche Auftraggeber und Unternehmen wie Banken und Versicherungen bei der webbasierten Umsetzung komplexer Antrags- und Verwaltungsabläufe im E-Government und im Kundenservice. Die assistentengestützten Formulare, mobilen Anwendungen und Formularlösungen von cit verbessern den Kundenservice, beschleunigen Prozesse und reduzieren Aufwände und Kosten. Dabei erstreckt sich das Lösungsspektrum von cit von einfachen, ausfüllbaren PDFs bis hin zu komplexen Formular-Assistenten.
Zu den Kunden der cit gehören viele Behörden und Institutionen im öffentlichen Bereich wie zum Beispiel die Länder Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, die Landeshauptstädte Stuttgart, Dresden und Erfurt ebenso wie die Deutsche Forschungsgemeinschaft. Weiterhin gehören zu den Kunden namhafte Unternehmen wie der W. Kohlhammer Verlag und die netbank AG. Die Produkte von cit werden auch von innovativen Partnern wie u.a. der Datenzentrale Baden-Württemberg, der OpenLimit SignCubes AG oder der T-Systems erfolgreich eingesetzt.
Die cit GmbH wurde 1993 gegründet und hat ihren Stammsitz in Dettingen/Teck. Mehr Informationen zum Unternehmen und dem Produktportfolio unter www.cit.de .

Firmenkontakt
cit GmbH
Andreas Mühl
Kirchheimer Str. 205
73264 Dettingen/Teck
+49 7021 / 950 858 -65
presse@cit.de
http://www.cit.de

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen
+49 7721 9461 220
bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Pressemitteilungen

Keeeb Discovery For Enterprise

Inhalte aus SharePoint, OneDrive und Exchange immer dort im Blick, wo Ihre Mitarbeiter sowieso suchen – im Google-Fenster!

Keeeb Discovery For Enterprise

Keeeb Discovery For Enterprise

Die Keeeb Deutschland GmbH aus Hamburg bietet mit ihrer innovativen Technologie die Möglichkeit, über das Google-Suchfenster Inhalte aus SharePoint, OneDrive und Exchange (Outlook) zu suchen, zu finden und angezeigt zu bekommen.

Unternehmen ähneln heutzutage oft einem Internet ohne Suchmaschine. Das Wissen von Experten bleibt ungenutzt und wertvolle Erkenntnisse sind nur schwer zugänglich.

Das Produkt „Discovery“ von Keeeb bringt internes Wissen dorthin, wo Mitarbeiter suchen – direkt in das Google-Suchfenster. Keeeb Discovery serviert dabei zu jeder Google-Suchanfrage zusätzlich Ergebnisse aus SharePoint, OneDrive und Exchange direkt im Google-Fenster.

Warum sollten Sie Keeeb Discovery für Ihr Unternehmen nutzen?
– Ihre Mitarbeiter bekommen die Inhalte aus SharePoint, OneDrive und Exchange immer dort angezeigt, wo sie sowieso suchen – bei Google – wodurch die Akzeptanz der Dienste erheblich steigt.
– Digitalisierung ist für Sie kein Fremdwort mehr. Sie nehmen Ihre Mitarbeiter von unten mit und holen sie dort ab, wo sie sind – auf Google.
– Die Installation neuer Software oder Training entfällt komplett. Ihre Mitarbeiter müssen sich nicht umgewöhnen oder ein neues Tool nutzen. Google kennen sie bereits.
– Einfach, schnell und sicher – zusätzliche Ergebnisse aus SharePoint, OneDrive und Exchange fördern die Vernetzung und Zusammenarbeit im gesamten Unternehmen.
– Vorhandene Informationen und Wissen werden ohne Mehraufwand jedem Mitarbeiter schnell und einfach zur Verfügung gestellt und sorgen so für höhere Produktivität und mehr Innovation.

Sie möchten weitere Informationen zu Keeeb Discovery erhalten oder einen Demo-Termin vereinbaren? Kontaktieren Sie uns gerne unter +49 40 2109143 71 oder sales@keeeb.com!

SharePoint, OneDrive und Exchange

Schon heute werden täglich weltweit mehr als vier Millionen Terabyte neue Daten produziert. 2020 wird die Datenproduktion um Faktor 44 höher sein als noch vor sechs Jahren. Das Finden der richtigen Information zur richtigen Zeit am richtigen Ort wird durch den exponentiellen Zuwachs der Daten immer schwieriger.

Zeitgleich war das Potenzial, wertvolles Wissen aus Daten und Informationen zu gewinnen, noch nie so groß. Daher stellt die wachsende Menge der Daten nicht nur eine Herausforderung dar, sondern vor allem eine große Chance.

Die 2013 gegründete, inzwischen rund 20 Mitarbeiter starke Keeeb Deutschland GmbH hat ihren Sitz in Hamburg sowie Niederlassungen in Lübeck und New York. Keeeb hat es sich zur Aufgabe gemacht, das Wissen und die Informationen Ihres Unternehmens für Ihre Mitarbeiter, Kunden und Partner einfach und intelligent zugänglich zu machen.

Keeeb verbindet bestehende Informationsinseln, optimiert den Such- und Rechercheprozess, unterstützt Sie mit künstlicher Intelligenz und setzt dabei den Fokus auf Usability. Die Keeeb-Technologie macht Ihr Wissens- und Informationsmanagement intelligenter, steigert Ihre Produktivität und spart damit wertvolle Zeit.

„Das mit Keeeb ist interessant und erinnert mich an Heinrich von Pierers legendärem Ausspruch auf einer Siemens-Bilanzpressekonferenz: „Wenn Siemens wüsste, was Siemens weiß, dann wären unsere Zahlen viel besser.“.“ – Jens Rüster, T-Systems International

Kontakt
Keeeb Deutschland GmbH
Lilli Figura
Willy-Brandt-Allee 31b
23554 Lübeck
040210914371
lilli@keeeb.com
https://www.keeeb.com

Pressemitteilungen

cit zeigt moderne E-Government-Lösungen auf der CEBIT

Im 25. Jahr ihres Bestehens kommt cit mit neuem Messestand und den Schwerpunktthemen Virtuelles Bauamt, einheitliche Web-Oberflächen für Fachverfahren und modernes Anliegen- und Fallmanagement nach Hannover.

cit zeigt moderne E-Government-Lösungen auf der CEBIT

cit präsentiert auf der CEBIT die neuesten Produktentwicklungen.

Dettingen/Teck, 17.05.2018 – Die cit GmbH, Spezialist für E-Government und formularbasierte Prozesse, zeigt auf der diesjährigen CEBIT in Hannover innovative Lösungen für modernes E-Government.

Pünktlich zum 25-jährigen Bestehen der cit hat sich die CEBIT in diesem Jahr neu erfunden und präsentiert sich als Europas Business-Festival für Innovation und Digitalisierung. Auch die cit wird mit einem komplett neu gestalteten Messestand in Hannover vertreten sein. Im Gepäck allerdings der bewährte Mix aus spannenden neuen Themen und konkreten Projekten aus der Praxis.

Der Fokus des diesjährigen Messeauftritts liegt auf diesen Themen:

Virtuelles Bauamt und der Standard XBau 2.0 erleichtern und beschleunigen die Baugenehmigungsprozesse

Der vom IT-Planungsrat verbindlich verabschiedete XÖV-Standard XBau 2.0 sorgt für einen reibungslosen, ämterübergreifenden und medienbruchfreien Austausch in Baugenehmigungsprozessen über jegliche beteiligten Fachverfahren und Softwaresysteme. Das führt zu erheblichen Effizienzgewinnen und beschleunigt den Entscheidungsprozess deutlich. Auf Basis der E-Government-Plattform cit intelliForm wurde in Zusammenarbeit mit der Datenzentrale Baden-Württemberg eine Lösung für das Virtuelle Bauamt entwickelt. Neben der Unterstützung von Standards besticht sie durch moderne Assistenten und komfortable Benutzeroberflächen. Auf der CEBIT zeigt die cit anschauliche Anwendungsfälle.

Öffnung von Fachverfahren über einheitliche und sichere Web-Oberflächen

Der Erfolg von cit-Kunden wie die thüringische Landeshauptstadt Erfurt hat gezeigt, wie sinnvoll der Einsatz einer zentralen E-Government-Plattform ist. Mit cit intelliForm sind in Erfurt sämtliche Online-Dienste über ein einheitliches Frontend zugänglich, die dahinter liegenden Fachverfahren sind über Schnittstellen daran gekoppelt. Neben der Tatsache, dass das komplette Online-Angebot damit durch die einheitliche Benutzeroberfläche für Bürger und Unternehmen wie aus einem Guss wirkt, erhöht dieses Vorgehen den Schutz gegen Cyberangriffe, da externe Nutzer keinen direkten Zugang zu den Kernverfahren haben. Ein weiterer Vorteil ist, dass einzelne Funktionsbausteine wie ePayment oder eID nicht für jedes Verfahren separat eingekauft, implementiert und gepflegt werden müssen, sondern lediglich einmal für den Formularserver. In Hannover beraten die Experten von der cit ausführlich zu diesem Thema.

Modernes Antrags- und Fallmanagement

Der Schlüssel zum Erfolg im E-Government liegt in der sicheren elektronischen Zusammenarbeit aller Beteiligten über den gesamten Genehmigungsprozess hinweg. cit intelliForm bringt Antragsteller, koordinierende Stellen und Bearbeiter auf einer modernen Webplattform zusammen. Um allen Beteiligten den Zugang zu den Funktionen und Aufgaben übersichtlich darzustellen, werden alle für den jeweiligen Fall notwendigen Statusinformationen, Aktionen, Beschreibungen, Formulare und Bescheide übersichtlich dargestellt. Die Lösung bildet ein Dachsystem, das die Kommunikation und den Informationsfluss zwischen allen beteiligten Personen und Systemen steuert und unterstützt. Auf der CEBIT werden dazu Beispiele wie der Melde-Michel aus der Hansestadt Hamburg gezeigt.

Vielzahl an Integrationen erleichtert Anbindung an Fachverfahren und beschleunigt die Umsetzung

Ein häufig genannter Grund, warum Kunden sich für cit intelliForm entscheiden, ist die Vielfalt bereits integrierter Komponenten. Seien es Bürger- oder Servicekonten, eID, ePayment oder auch authega für die sichere Anmeldung mittels elektronischer Signatur oder Governikus für eine gesicherte und nachweisbare OSCI-basierte Kommunikation. Ständig kommen neue Integrationen hinzu. Gern erläutern die cit-Experten am Messestand, welche weiteren Komponenten cit intelliForm unterstützt und welche Vorteile das für konkrete Projekte hat.

Aktuelle Beispiele für intelligentes Formularmanagement

Die Kernkompetenz der cit ist und bleibt ein modernes Formularmanagement, mit dem – ist der Formularserver einmal installiert und das Grundgerüst aufgebaut – immer wieder neue Anwendungen selbstständig in Betrieb genommen werden können. Besonders bei komplexen Formularen ist ein intelligenter, moderner Formularassistent sinnvoll, der den Ausfüllprozess enorm erleichtert und die Qualität der erhobenen Daten deutlich erhöht. Auf der CEBIT zeigt die cit anhand zahlreicher Beispiele, wie die Formularanwendungen in der Praxis umgesetzt wurden.

Darüber hinaus informiert die cit Messebesucher darüber, wie cit intelliForm auf die neue EU-Richtlinie zur digitalen Barrierefreiheit für öffentliche Stellen, die Ende September in Kraft tritt, vorbereitet ist.

„Wir sind immer gern auf der CEBIT, um dort Kunden und Interessenten zu treffen und sie über unsere neuesten Projekte und Entwicklungen zu informieren“, erklärt Klaus Wanner, geschäftsführender Gesellschafter bei cit. „In diesem Jahr ist es für uns natürlich etwas ganz Besonderes, da wir unseren 25. Firmengeburtstag feiern und ein so langes Bestehen am Markt in dieser Branche durchaus nicht selbstverständlich ist. Mit unserer flexiblen Produktfamilie cit intelliForm, die wir gemäß den Anforderungen des Marktes ständig weiterentwickeln, sind wir nach wie vor am Puls der Zeit und wir freuen uns schon darauf, die aktuellen Weiterentwicklungen auf unserem neuen Messestand in Hannover zu präsentieren.“

Sie finden die cit GmbH vom 12. bis 15. Juni 2018 auf der CEBIT am Gemeinschaftsstand von Baden-Württemberg (Halle 14, Stand H08). Für Terminvereinbarungen wenden Sie sich bitte an Frau Katrin Schubert, katrin.schubert@cit.de , Tel: 07021 950858-0.

Die Lösungen für den Bereich E-Government finden Sie hier: http://www.cit.de/loesungen

Weitere News im Kontext von E-Government, Virtuelles Bauamt oder Fall-Management finden Sie hier: http://www.cit.de/presse

Die cit GmbH ist ein führender Anbieter von flexiblen Plattformen für die Erstellung von mobilen Anwendungen, WebApps, Online-Formularen, für Formularmanagement und Formularserver, Antrags- und Fallmanagement sowie für alle dokumentbasierten Prozesse.
Mit der innovativen Produktfamilie cit intelliForm unterstützt die cit öffentliche Auftraggeber und Unternehmen wie Banken und Versicherungen bei der webbasierten Umsetzung komplexer Antrags- und Verwaltungsabläufe im E-Government und im Kundenservice. Die assistentengestützten Formulare, mobilen Anwendungen und Formularlösungen von cit verbessern den Kundenservice, beschleunigen Prozesse und reduzieren Aufwände und Kosten. Dabei erstreckt sich das Lösungsspektrum von cit von einfachen, ausfüllbaren PDFs bis hin zu komplexen Formular-Assistenten.
Zu den Kunden der cit gehören viele Behörden und Institutionen im öffentlichen Bereich wie zum Beispiel die Länder Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, die Landeshauptstädte Stuttgart, Dresden und Erfurt ebenso wie die Deutsche Forschungsgemeinschaft. Weiterhin gehören zu den Kunden namhafte Unternehmen wie der W. Kohlhammer Verlag und die netbank AG. Die Produkte von cit werden auch von innovativen Partnern wie u.a. der Datenzentrale Baden-Württemberg, der OpenLimit SignCubes AG oder der T-Systems erfolgreich eingesetzt.
Die cit GmbH wurde 1993 gegründet und hat ihren Stammsitz in Dettingen/Teck. Mehr Informationen zum Unternehmen und dem Produktportfolio unter www.cit.de .

Firmenkontakt
cit GmbH
Andreas Mühl
Kirchheimer Str. 205
73264 Dettingen/Teck
+49 7021 / 950 858 -65
presse@cit.de
http://www.cit.de

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen
+49 7721 9461 220
bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Pressemitteilungen

Neue BPM Plattform von WEBCON ermöglicht SharePoint-Anwendern schnelle Digitalisierung und Anpassung von Geschäftsprozessen

Mit „No-Code“ Anwendungsentwicklung und flexibler InstantChange™ Erweiterung im laufenden Betrieb will WEBCON® nun auch den BPM-Markt in der DACH-Region erobern

Neue BPM Plattform von WEBCON ermöglicht SharePoint-Anwendern schnelle Digitalisierung und Anpassung von Geschäftsprozessen

Radoslaw Putek, CEO, WEBCON: „Wollen Kunden ermöglichen, digitale Prozesse optimal zu nutzen.“ (Bildquelle: WEBCON)

Krakau (PL), 16. Mai 2018 – Auf dem European Collaboration Summit (ECS) vom 28.-30. Mai 2018 in Mainz präsentiert WEBCON® seine innovative Vision einer vernetzten Zusammenarbeit auf der Basis zukunftssicherer Geschäftsanwendungen. Im Mittelpunkt steht dabei die Lösung WEBCON BPS (Business Process Suite), mit der bereits zahlreiche Organisationen ihre Geschäftsprozesse ohne Programmieraufwand automatisieren und standardisieren. Darüber hinaus bietet die Rapid Application Development (RAD)-Plattform ein komfortables Change Management digitaler Prozesse und Workflows im laufenden Betrieb.

Die in WEBCON BPS integrierte InstantChange-Technologie ermöglicht echte „No-Code“-Anwendungsentwicklung sowie eine jederzeit flexible Erweiterung SharePoint-basierter Applikationen und Prozesse für nahezu alle fachlichen Anforderungen im Unternehmen. Auch Legacy Collaboration-Anwendungen, etwa aus IBM Notes, können mit WEBCON BPS in eine SharePoint-Umgebung migriert werden.

Damit adressiert der Business Process Management Software-Spezialist den steigenden Bedarf von Unternehmen, digitale Innovationen mit immer kürzeren Entwicklungszyklen bereitzustellen sowie zeitnah auf die permanenten Veränderungen der digitalen Geschäftswelt reagieren zu können, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu festigen. Die Abbildung standardisierter, einfach anpassbarer Prozesse, Workflows und Formulare in WEBCON BPS ermöglicht Anwendern höhere Produktivität und bessere Zusammenarbeit. Gleichzeitig reduziert sie den Aufwand für Software-Implementierungsprojekte um rund 70%, da der klassische Rollout-Prozess entfällt.

In der SharePoint Community etabliert
Mit seiner fortschrittlichen BPM-Plattform und der eigenentwickelten InstantChange-Technologie gilt WEBCON in der internationalen SharePoint Community längst als Geheimfavorit unter den Business Process Workflow-Engines für Microsoft SharePoint und den bislang in diesem Bereich führenden Anbietern.

Nach ihrer Vorjahresteilnahme als Gold-Partner ist das Unternehmen 2018 erstmals Hauptpartner des ECS, der zu den weltweit größten Gipfeltreffen im Umfeld von SharePoint, Office365, Azure und anderen Microsoft Collaboration-Produkten gehört. 300 Experten aus 20 Ländern sowie rund 1.200 Delegierte aus IT und Management erörtern eine bessere Zusammenarbeit zwischen Business und IT, um dem rasanten Wandel der digitalen Geschäftswelt fundiert zu begegnen.

Zu den aktuellen Fragestellungen der SharePoint Community gehört auch die in Kürze in Kraft tretende Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). An seinem Messestand stellt WEBCON umfangreiche neue „GDPR Compliance“ Funktionen vor, die WEBCON BPS-Anwendern die rasche Umsetzung und Einhaltung der DSGVO ermöglichen sollen. Das neue Funktions-Set bietet unter anderem eine lückenlose Identifikation sämtlicher Prozesse und Formularfelder, in denen personenbezogene Daten gespeichert sind sowie eine Spezifikation und Anonymisierung von Feldern mit sensiblen Daten.

Unzufriedenheit mit bestehenden Workflow Engines steigert Chancen für WEBCON DACH-Partner
Im polnischen Heimatmarkt zählt WEBCON bereits zu den führenden BPM Premium Software-Anbietern. Seit der Unternehmensgründung im Jahr 2006 steigt die Zahl internationaler Kunden großer und mittelständischer Unternehmen aller Branchen kontinuierlich an, darunter ADAMA, Bilfinger, MediaMarkt / Saturn, Mitsubishi Electric und Siemens.

Nun will das Unternehmen auch den deutschsprachigen Markt mit Hochdruck weiter erschließen. Bereits heute arbeitet der Anbieter in der DACH-Region eng mit erfahrenen Vertriebs- und Integrationspartnern im BPM-Umfeld zusammen. Dieses Netz soll kontinuierlich ausgebaut und unterstützt werden. Denn laut der “ SharePoint Studie 2017 Spezial“ sind mehr als 85 % aller DACH-Anwender der Collaboration-Lösung bestenfalls mäßig zufrieden mit dem vorhandenen Angebot an Workflow-Engines im Markt.

WEBCON Chief Executive Officer Radoslaw Putek sieht darin eine große Chance für sein Unternehmen, auch im DACH-Markt erfolgreich zu sein: „WEBCON gehört die Zukunft der programmierfreien und jederzeit veränderbaren Anwendungsentwicklung“, erklärt Putek selbstbewusst. „Unser Ziel ist es, eine integrierte BPM Plattform mit hohem Anwendernutzen bereitzustellen, die unseren Kunden ermöglicht, sich optimal auf die Geschwindigkeit des digitalen Wandels einzustellen und das hohe Geschäftspotenzial bestmöglich auszuschöpfen.“

Auch Andreas Schmidt, CEO des WEBCON Partners VSB Solutions GmbH ist überzeugt: „Die zukunftsweisende Technologie der Plattform sowie die nachweislichen operativen und wirtschaftlichen Vorteile machen WEBCON sowohl für mittlere als auch große Unternehmen zu einer essenziellen Plattform für die Digitalisierung von Geschäftsprozessen.“

Seit 2006 entwickelt WEBCON® hochwertige Business Process Management Software für vielfältige Unternehmensanforderungen in den Bereichen Vertrieb, Marketing, HR, Finanzen, IT und Operations. WEBCON BPS ist die ultimative Rapid Application Development-Plattform zur programmierfreien Entwicklung, Erweiterung und Migration von Geschäftsanwendungen auf Basis von Microsoft SharePoint. Die mehrfach ausgezeichnete InstantChange™-Technologie setzt dabei neue Qualitätsmaßstäbe hinsichtlich einer zeitnahen Bereitstellung und jederzeit flexiblen Erweiterung der Anwendungen im laufenden Betrieb bei minimalem Risiko. Namhafte große und mittelständische Unternehmen aller Branchen steigern ihre digitale Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit mit WEBCON BPS. In der DACH-Region arbeitet WEBCON eng mit führenden Integrationspartnern zusammen, darunter Acando, ALIGHT, Axians IT Solutions, Net at Work, Nexplore AG, Vater-Gruppe, VSB Solutions GmbH und YAVEON.
Weitere Informationen: www.webcon.com

Firmenkontakt
WEBCON Sp. z o.o.
Agnieszka Mikrut
Babinskiego 69
30-393 Cracow
+48 12 443 13 90
+48 12 443 13 75
office@webcon.com
http://www.webcon.com

Pressekontakt
Global Com PR Network GmbH
Jürgen Wollenschneider
Münchener Straße 14
85748 München
+49 (0)89 360363 42
+49 (0)89 360363 55
juergen@gcpr.net
http://www.gcpr.net

Pressemitteilungen

EVENT: MIGRATION MANIA – Wege zu einer performanten und agilen IT

Das mittelständische IT-Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen RDS CONSULTING GmbH aus Düsseldorf veranstaltet zwei Events in Düsseldorf

EVENT: MIGRATION MANIA - Wege zu einer performanten und agilen IT

www.rds.de/inside-2018

Am 17. Mai 2018 findet der Event MIGRATION MANIA der RDS CONSULTING GmbH zum zweiten Mal statt. In diesem Frühjahr dreht sich beim RDS INSIDE alles um das Thema Migration. IT-Spezialisten aus verschiedenen Fachbereichen beantworten Fragen, wie:
>> Migriert wurde schon immer – was ist heute anders?
>> Wie wird eine Office 365- oder SharePoint-Migration optimal vorbereitet und durchgeführt?
>> Wie gehen andere Unternehmen das Thema an?
>> Wie können Risiken minimiert und der laufende Betrieb sichergestellt werden?
>> Prozesse wurden aufgesetzt und manifestiert, Verträge langfristig geschlossen, Hardware und Software angeschafft und eigene Applikationen entwickelt – wie machen Sie diese IT zukunftsfähig?
Auf dem Event werden methodische und technische Vorgehensweisen für die Transition zu einer nachhaltigen IT präsentiert und durch praktische Beispiele verdeutlicht.
In der Eröffnungs-Keynote spricht Heinz Gerd Klein, Head of Business Development, über die strategische Bedeutung von IT-Migrationen im Wandel der Zeit. Denn heutige Business-Anforderungen führen zu immer komplexeren IT-Infrastrukturen. Durch diesen Umstand ist die klassische IT-Organisation oft überlastet. Er spricht vom Loslassen der traditionellen Selbermacher-Mentalität hin zum Konsumieren von professionellen Services.
Um direkt etwas tiefer in die Thematik einzusteigen, präsentiert Thomas Muth, Head of IT Management & IT Strategy, den Weg zu einer neuen Arbeitsweise und warum Unternehmen jetzt migrieren sollten. Die organisatorischen Rahmenbedingungen müssen dazu richtig abgesteckt und der Wandel für Betriebsräte, Führungskräfte und Mitarbeiter optimal vorbereitet werden. In diesem Vortrag erfahren die Teilnehmer, wie Sie den Digital Workplace einführen und damit den wachsenden Anforderungen aus den Fachbereichen gerecht werden, welche Einflussfaktoren eine Rolle spielen.
Nach der Theorie folgt die Praxis. Thorsten Stiebig, Senior Consultant, und Daniel Radermacher, Principal Consultant, entführen die Teilnehmer in den praktischen Teil der Veranstaltung. Nach den Erfahrungen der IT-Experten beginnt die „Migrations-Reise“ mit der Überführung der Exchange-Postfächer. Hier gilt es, die Skaleneffekte, Aufgaben und Stolpersteine bei einer Office 365-Migration zu berücksichtigen. Die optimale Vorbereitung des Active Directory ist dabei einer der wichtigsten Schritte bei der Exchange Migration. Darauf folgt der Vortrag mit dem Titel „Next Generation – Chancen einer SharePoint-Migration in die Cloud + Livedemo“. Daniel Radermacher nimmt das Thema SharePoint-Migration unter die Lupe und zeigt, auf welche unterstützenden Tools es gibt.
Zudem haben die Teilnehmer die Möglichkeit sich bei dem Event einzubringen, indem sie bei der Anmeldung über ihr Wunschthema abstimmen. Die beiden Themen mit den meisten Stimmen werden dann mit einem Vortrag auf dem Event berücksichtigt.
Anmeldung erfolgt über www.rds.de/inside-2018

RDS Consutling GmbH ist ein mittelständisches IT-Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen mit Sitz in Düsseldorf.
Was RDS als IT-Unternehmen so besonders macht? Die Kombination aus langjähriger Praxiserfahrung und serviceorientierter Methodenkompetenz. Der Mittelständler ist flexibler Partner an der Seite seiner Kunden und Neudenker bei lohnenden Trends – seit über 30 Jahren!

Rasante Entwicklungen in der IT-Branche sind Treiber für eine fortwährende Veränderung. Aus diesem Grund entwickelt das Unternehmen seine Lösungen und Leistungen auch stets weiter. Zukunftsorientierte Lösungen entwickeln und echte Mehrwerte für die Kunden schaffen – das ist die Vision und Leidenschaft.

Firmenkontakt
RDS CONSULTING GmbH
Berit Aldrup
Mörsenbroicher Weg 200
40470 Düsseldorf
0211 96856 0
info@rds.de
http://www.rds.de

Pressekontakt
RDS CONSULTING GmbH
Berit Aldrup
Mörsenbroicher Weg 200
40470 Düsseldorf
0211 96856 0
berit.aldrup@rds.de
http://www.rds.de

Pressemitteilungen

Neuer M-Files-Partner delaware stärkt das SAP- und Microsoft-Profil

Partnerschaft mit globalem Systemintegrator stärkt das Zusammenspiel des intelligenten Informationsmanagements von M-Files mit anderen Kernsystemen wie SAP, Microsoft SharePoint und Office 365.

Neuer M-Files-Partner delaware stärkt das SAP- und Microsoft-Profil

delaware verstärkt das weltweite Partnernetz von M-Files vor allem im Bereich SAP und Microsoft

Ratingen, 7.3.2018 – M-Files, führender Anbieter für intelligentes Informationsmanagement, gibt bekannt, dass sich der weltweit tätige Systemintegrator delaware für eine intensive Partnerschaft mit M-Files entschieden hat. delaware bringt besonders umfangreiche Erfahrungen mit SAP- und Microsoft-Lösungen in die Zusammenarbeit ein.

Globaler Systemintegrator mit Fokus auf SAP und Microsoft

delaware beschäftigt mehr als 1.800 Mitarbeiter in 27 regionalen Niederlassungen in 14 Ländern. Der Geschäftsbereich Informationsmanagement des Unternehmens umfasst mehr als 200 Berater, die darauf spezialisiert sind, Organisationen bei der effektiveren Verwaltung von Informationen sowie der Automatisierung und Verbesserung von Geschäftsprozessen zu unterstützen durch die Integration von Kerngeschäftssystemen wie ERP und CRM mit Content- und Informationsmanagementlösungen wie M-Files.

delaware verfügt über umfangreiche Erfahrungen mit einer Vielzahl von gängigen Business-Systemen, darunter insbesondere SAP, Microsoft Dynamics, SharePoint und Office 365, Salesforce und OpenText, die gut mit dem systemneutralen Ansatz von M-Files harmonieren. Mit M-Files können Daten und Inhalte systemübergreifend – ohne Migrationen und ohne bestehende Systeme und Prozesse zu stören – vereinheitlicht werden. Die Daten und Information bleiben dabei am angestammten Ort und werden über Standardkonnektoren eingebunden. Das ermöglicht delaware die Integration von M-Files in die bestehenden Kernsysteme seiner Kunden, ohne dass kostspielige und zeitraubende Migrationsprojekte erforderlich sind. Damit können Benutzer sofort mit einer einfachen, gemeinsamen Benutzeroberfläche, die auch gängige mobile Geräte unterstützt, auf Informationen in allen ihren Systemen und Datenquellen zugreifen und diese verwalten.

Integration von intelligentem Informationsmanagement mit Kernanwendungen

„Die Verbesserung von Geschäftsprozessen durch die Integration von Daten und Inhalten in der gesamten Organisation bildet den Kern unseres Wertversprechens an unsere Kunden und ist damit Motor für das Wachstum von delaware“, erklärt Frank van Asten, Partner bei delaware und weltweit verantwortlich für das Informationsmanagement, den Hintergrund der Partnerschaft. „Deshalb haben wir nach einem Partner gesucht, der verschiedene Softwaresysteme integriert und das Informationsmanagement mit einer einfachen Benutzerführung vereint. Das ist genau der Kern von M-Files. Ihr Produkt ist sehr benutzerfreundlich und verkauft sich quasi selbst, wenn wir es zeigen. Darüber hinaus ist M-Files eine agile und aufgeschlossene Organisation, die immer bereit ist, eng und vertrauensvoll zusammenzuarbeiten, was wir sehr schätzen.“

„Der Erfolg von M-Files basiert auf einem starken, globalen Partnernetzwerk, und delaware ist genau die Art von Geschäftspartner, die uns dabei hilft, unser schnelles Wachstum und den mannigfaltigen Erfolg bei unseren Kunden aufrecht zu erhalten“, freut sich Scott Erickson, Senior Vice President für Channel Sales bei M-Files. „delaware verfügt über das Know-how, die Ressourcen und den klaren Kundenfokus, der sie zu einem idealen M-Files-Partner macht. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit delaware Lösungen anzubieten, die die M-Files-Plattform für intelligentes Informationsmanagement mit SAP, SharePoint, Office 365 und anderen Kernsystemen integrieren.“

Attraktives Partnerprogramm von M-Files eröffnet neue Marktchancen für VARs und Consulting-Häuser

M-Files bietet mit seinem Partnerprogramm interessante Geschäftschancen für Value Added Reseller (VARs), Systemintegratoren und Beratungsunternehmen in einer Vielzahl von Branchen und Marktsegmenten. Als M-Files-Partner können sich Unternehmen eine neue Einnahmequelle in den schnell wachsenden Märkten für Content-Services, Enterprise Content Management (ECM) und verwandten Themen erschließen, indem sie M-Files als Ergänzung zu ihrem bestehenden Produktportfolio verkaufen und entsprechende Services dazu anbieten. Bewährte und innovative Lösungen mit M-Files in den Bereichen intelligentes Informationsmanagement, Prozessautomatisierung, Qualitätsmanagement, Compliance und Governance in einer Vielzahl von Branchen erlauben es dem Partner, nachhaltig zu wachsen. M-Files bietet seinen Partnern die notwendigen Ressourcen und Unterstützung, um neue Lizenz- und Subskriptionsumsätze zu generieren, sowie Deployment- und Integrationsservices, um die Rentabilität des Geschäfts ebenso wie den Kundenerfolg zu maximieren.

„delaware ist in Europa besonders stark in der Region Benelux und bietet Beratungs- und Umsetzungskapazitäten auch in Asien und Südamerika. Die weltweite Verfügbarkeit von delawares Know-how im Bereich SAP und Microsoft verbunden mit M-Files stärkt so auch unser Geschäft im deutschsprachigen Raum“, sagt Dirk Treue, Channel Marketing Manager bei M-Files.

Über delaware

delaware ist ein schnell wachsendes, globales Unternehmen, das fortschrittliche Lösungen und Services für Unternehmen anbietet, die nach einem nachhaltigen Wettbewerbsvorteil suchen. Wir begleiten unsere Kunden bei der Transformation ihres Geschäfts und nutzen dabei die Ökosysteme unserer wichtigsten Geschäftspartner SAP und Microsoft. Wir betreuen unsere Kunden langfristig und erzeugen so kontinuierlich Verbesserungen.

delaware beschäftigt mehr als 1.800 Experten, von denen mehr als 200 im Bereich Informationsmanagement in 27 regionalen Niederlassungen in Europa, dem Nahen Osten, Asien und Amerika tätig sind.

delaware: Combining Strength, delivering Solutions. http://www.delaware.pro

Mehr Informationen zum Partnerprogramm von M-Files:
https://www.m-files.com/de/partner-network-program

Mehr Informationen zu den intelligenten Lösungen zum Informationsmanagement von M-Files:
https://www.m-files.com/de

M-Files, gegründet 1989 in Finnland, bietet eine Softwareplattform der nächsten Generation für intelligentes Informationsmanagement. Sie verbessert die Performance von Unternehmen und Organisationen deutlich, indem sie den Menschen hilft, Informationen effektiver zu finden und zu nutzen.
Im Gegensatz zu herkömmlichen Dokumentenmanagementsystemen (DMS), Enterprise-Content-Management-Systemen (ECM) oder anderen Content-Services-Plattformen vereinheitlicht M-Files Systeme, Daten und Inhalte in der gesamten Organisation, ohne bestehende Systeme und Prozesse zu stören oder eine Datenmigration zu erfordern.
M-Files bricht Informationssilos auf, indem es den Nutzern den Zugriff und die Nutzung von Informationen im gewünschten Kontext erlaubt. Dabei können sich die Informationen in beliebigen Systemen, Repositories oder anderen Datenquellen befinden, einschließlich Netzwerkordnern, SharePoint, File-Sharing-Diensten, ECM-Systemen, CRM-Systemen, ERP-Systemen und anderen Geschäftsanwendungen und Ablagen. Tausende von Organisationen in über 100 Ländern nutzen M-Files für die Verwaltung ihrer Geschäftsinformationen und Prozesse, einschließlich Elektra, NBC Universal, OMV und SAS.
Weitere Informationen finden Sie unter www.m-files.com M-Files ist ein eingetragenes Markenzeichen der M-Files Corporation. Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Firmenkontakt
M-Files
Jan Thijs van Wijngaarden
Kaiserswerther Str. 115
D-40880 Ratingen
+49 2102 420616
jan.thijs.van.wijngaarden@m-files.com
http://www.m-files.de

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Bernd Hoeck
Gerberstr. 63
78050 Villingen-Schwenningen
+49 7721 9461 220
bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Pressemitteilungen

Gründung der Alliance365

Eines der größten virtuellen SharePoint-Teams Deutschland

Gründung der Alliance365

Die Software-Unternehmen deroso solutions, HEC GmbH und RDS Consulting bündeln ihre Erfahrungen von nun an in der Alliance365.

Der Verbund aus den partnerschaftlich kooperierenden Unternehmen deroso solutions, HEC GmbH und RDS Consulting bildet die Alliance365. Die Unternehmen nutzen das Wissen einer Gemeinschaft aus Experten für Microsoft-Technologien, Entwicklungswerkzeuge und -sprachen sowie Technologieberatung, um Unternehmen bei der Digitalisierung zu beraten und zu begleiten. Dabei steht nicht nur die Technik im Fokus, sondern auch die Themen Sicherheit, agiles Projektmanagement und verlässliche Qualitätssicherung.

„Unsere Kunden arbeiten stetig daran, die Vorteile der Digitalisierung für ihr Business zu nutzen, um effizienter und produktiver zu sein. Durch die rasanten Fortschritte in der IT-Branche ist es auch für uns und unsere Entwickler-Teams wichtig, stets auf dem Laufenden zu sein und sich über neue Trends und Entwicklungen zu informieren“, erklärt Sandra Gehling, Geschäftsführende Gesellschafterin der RDS Consulting GmbH. „Daher war die Gründung der Alliance365 die logische Konsequenz, um unseren Kunden zukünftig einen echten Mehrwert zu bieten“.

Mit der Gründung der Alliance365 wurde ein Team ins Leben gerufen, das sich dynamisch über die Neuerungen im Bereich der Microsoft-Technologien austauscht – ob Cloud, onPremise oder hybrid. Die Teams verteilen sich auf die Standorte Köln, Bremen und Düsseldorf und nutzen selbst die Technologien für ihre ortsübergreifende Zusammenarbeit.

Die Alliance365 wird erstmalig gemeinsam auf dem SharePoint-Saturday in Bremen am 20. Januar 2018 als Speaker und Platin Partner der Veranstaltung auftreten.

Alle weiteren Infos finden Sie auf: www.alliance365.de

RDS Consutling GmbH ist ein mittelständisches IT-Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen mit Sitz in Düsseldorf.
Was RDS als IT-Unternehmen so besonders macht? Die Kombination aus langjähriger Praxiserfahrung und serviceorientierter Methodenkompetenz. Der Mittelständler ist flexibler Partner an der Seite seiner Kunden und Neudenker bei lohnenden Trends – seit über 30 Jahren!

Rasante Entwicklungen in der IT-Branche sind Treiber für eine fortwährende Veränderung. Aus diesem Grund entwickelt das Unternehmen seine Lösungen und Leistungen auch stets weiter. Zukunftsorientierte Lösungen entwickeln und echte Mehrwerte für die Kunden schaffen – das ist die Vision und Leidenschaft.

Firmenkontakt
RDS Consulting GmbH
Hein Gerd Klein
Mörsenbroicher Weg 200
40470 Düsseldorf
0211 96856 0
info@rds.de
http://www.rds.de

Pressekontakt
RDS Consulting GmbH
Berit Aldrup
Mörsenbroicher Weg 200
40470 Düsseldorf
0211 96856 0
berit.aldrup@rds.de
http://www.rds.de

Pressemitteilungen

Allgeier Productivity Solutions entwickelt SharePoint Key User-Zertifizierung für CeLS

Allgeier Productivity Solutions entwickelt SharePoint Key User-Zertifizierung für CeLS

(Mynewsdesk) Düsseldorf – Projektleiter für SharePoint können sich ab sofort mit einer neuen Online-Zertifizierung zum SharePoint Key User prüfen lassen. Allgeier Productivity Solutions entwickelte mit hbsites solutions gmbh bereits zum zweiten Mal eine Zertifizierung für das SharePoint-Berufsbild. Getreu dem Motto „aus der Praxis für die Praxis“ bietet CeLS Zertifzierungen für die Weiterbildung von Mitarbeiter an.

Seit Jahren unterstützt CeLS dabei, Wissen rund um das Thema IT und Projektanforderungen zu verbreiten. Die CeLS ist eine Initiative der GECO und der IDG. Geprüft werden alle für ein IT-Berufsbild wichtigen Fähigkeiten, Fachkenntnisse, Methoden und Skills. Unter dem Motto „Certified by Professionals“ handelt es sich bei den Autoren um IT-Experten mit jahrelanger Erfahrung direkt aus der Praxis, die gerne Ihr Expertenwissen an Ihre Kollegen weitgeben möchten. Die Felder können dabei ganz unterschiedlich sein, Expertenvon innovativen Unternehmen bis hin zu ganz spezieller IT-Expertise bereiten ihr Wissen vor. So bekommen Interessenten die Möglichkeit, Ihre Kenntnisse durch speziell entwickelte Tests und Zertifizierungen zu vergrößern. Im Gegensatz zu gängigen Herstellerzertifikaten sind CeLS-Zertifikate wissenschaftlich fundiert und ermöglichen so einen einen empirischen Vergleich bei gleichzeitiger Deckung von Produkt-/Branchen-KnowHow sowie Soft Skills.

Die SharePoint Key User-Zertifizierung

René Hoegen, SharePoint-Spezialist und Leiter des Fachbereichs Consulting Services der Allgeier Productivity Solutions war maßgeblich bei der Konzeption und Erstellung der SharePoint Key User-Zertifizierung beteiligt. Die Computerwoche berichtete in einem ihrer Artikel über deren erfolgreiche Erstellung. Die Zertifizierung richtet sich dabei hauptsächlich an Personen, die SharePoint im Rahmen der Konfigurationsmöglichkeiten anpassen wollen, also beispielsweise an Projektleiter oder Abteilungsverantwortliche für SharePoint. „Für das Berufsbild des SharePoint Key Users existierte eine Lücke in der Zertifizierungsmöglichkeit durch Microsoft. Die vom Hersteller angebotenen Prüfungen fokussieren entweder die Administration oder die Programmierung. Bei den meisten meiner Projekte habe ich jedoch festgestellt, dass der Wunsch bei den Kunden, insbesondere bei Projektleitern, nach einer solchen Key-User-Zertifizierung besteht. Die CeLS Zertifizierungen haben diese Möglichkeit nun geboten, diesen Wünschen zu entsprechen.“, so René Hoegen.

Für die erfolgreiche Teilnahme wird zwar keine spezielle Ausbildung im Bereich SharePoint vorausgesetzt, dennoch wird ein grundlegendes technisches Verständnis, sowie praktische Erfahrung in der Konfiguration von SharePoint benötigt. Der SharePoint Key User-Test gilt für SharePoint 2013/2016 und SharePoint Online und umfasst sowohl die Grundkonzepte als auch die Anpassungsmöglichkeiten von SharePoint. Ein Key User benötigt das Wissen darüber, welche Funktionen im Standard zur Verfügung stehen und wie einzelne SharePoint Elemente angepasst werden können. Weitere Themengebiete sind Kenntnisse über weitgehende Anpassungen wie Workflows und Suchen, um Änderungen beschreiben zu können.

SharePoint User-Zertifizierung als Grundlagenangebot

Die Kooperation der Allgeier Productivity Solutions mit Christian Höfer, Geschäftsführer der hbsites sulotions gmbh, fand in der Vergangenheit schon einmal statt: Dabei wurden Fragen für eine SharePoint User-Zertifizierung zusammengestellt. Die Themengebiete dieses Tests umfassen zum einen die Grundkonzepte von SharePoint sowie die Struktur und das Berechtigungskonzept. Ferner beinhaltet der Test auch Fragen zum Umgang mit Listen und Bibliotheken und der Pflege von Inhaltsseiten. Wie auch die SharePoint Key User-Zertifizierung deckt die Zertifizierung SharePoint 2013, 2016 und Online ab.

Beide Zertifizierungen können grundsätzlich in drei Leveln erworben werden: Bronze, Silber und Gold. Das CeLS Bronze Zertifikat beinhaltet als Basis einen kostenlosen CeLS Einführungstest zum Nachweis fachlicher Grundlagen. Dieser eignet sich als Vorstufe für die weiteren Zertifizierungslevel, wo Interessenten tatsächliches Expertenwissen erlangen. Zur Erlangung der Gold Zertifizierung müssen Nutzer einen eignes von der Universität Münster entwickelten CeLS Soft-Skill Test bestehen.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Allgeier Productivity Solutions GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/euy3t6

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/allgeier-productivity-solutions-entwickelt-sharepoint-key-user-zertifizierung-fuer-cels-93664

Die Allgeier Productivity Solutions GmbH: http://www.allgeier-ps.com mit Hauptsitz in Düsseldorf ist der Microsoft-Spezialist für Kommunikations- und Produktivitätslösungen der Allgeier Enterprise Services AG. Von der Analyse und Strategie über die Konzeption und Umsetzung bis hin zur operativen Betriebsunterstützung erhalten Unternehmen einen vollständigen Lösungsweg. Zu den Kundenbranchen zählen vorrangig Beratungsunternehmen, Energieversorger, der öffentliche Sektor und Handelsunternehmen. Das Unternehmen ist zertifizierter Microsoft Gold-Partner und legt die fachlichen Schwerpunkte auf Cloud- und OnPremise Technologien, wie Office 365, SharePoint, Skype und Dynamics 365, die die Zusammenarbeit und Produktivität der Kunden maßgeblich unterstützen.

Firmenkontakt
Allgeier Productivity Solutions GmbH
Christina Meyer
Benrather Schlossallee 121
40597 Düsseldorf
+49-211-91327-221
christina.meyer@allgeier-ps.com
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/allgeier-productivity-solutions-entwickelt-sharepoint-key-user-zertifizierung-fuer-cels-93664

Pressekontakt
Allgeier Productivity Solutions GmbH
Christina Meyer
Benrather Schlossallee 121
40597 Düsseldorf
+49-211-91327-221
christina.meyer@allgeier-ps.com
http://shortpr.com/euy3t6

Pressemitteilungen

Workshop: Interaktives Business-Mapping

Praxisseminar inkl. Präsentation von MindManager 2018 für Windows

Alzenau/Wien, 20. September 2017 – Am 5. Oktober 2017 verrät Mindjet seinem österreichischen MindManager-Anwendern anhand konkreter Praxisbeispiele, wie sie durch den Einsatz von MindManager profitieren können. Ferner präsentiert das Unternehmen die neue Version seiner Visualisierungssoftware.

In verschiedenen Vorträgen berichten Unternehmensvertreter und Anwender in der Nachmittagsveranstaltung von ihren individuellen Erfahrungen mit MindManager. Die Referenten wenden sich dabei mit ihren Berichten in erster Linie an Projektmanager, MindManager Neulinge, SharePoint User und Menschen, die in Teams arbeiten. Sie beleuchten sowohl die Funktionsweise der Mindmapping-Methode, Aspekte der klassischen Projektplanung sowie des Managements von Innovationen und die Zusammenarbeit in Teams.

Jörg Steiss, General Manager Corel/Mindjet: „Durch den Einsatz unserer Software lassen sich Informationen so visualisieren, dass die Anwender diese wesentlich einfacher, schneller und besser analysieren und verarbeiten können. Weil die Einsatzszenarien von MindManager grundsätzlich sehr vielfältig sind und mit der neuen Version weitere Synergien hinzukommen, möchten wir unseren Kunden Anregungen an die Hand geben.“

Im Rahmen des Workshops stellt Corel deshalb auch die Highlights von MindManager 2018 für Windows vor, die vor allem im Bereich der interaktiven Visualisierung von Daten und Informationen liegen, aber auch im Zusammenspiel mit SharePoint. An verschiedenen Workstations können sich die Teilnehmer zudem direkt mit den MindManager Experten austauschen im Anschluss den Tag mit einen Networking Dinner ausklingen lassen. Weitere Informationen sowie die kostenpflichtige Anmeldung unter: http://bit.ly/2xu06Z3

MindManager ist die führende Software von Corel für effiziente Organisation und transparente Kommunikation von komplexen Ideen und Informationen. 4.500 Unternehmen und 2.5 Millionen zahlende Nutzer, einschließlich 83% der Fortune 100, profitieren durch Mindmapping und Informationsvisualisierung von MindManager. Die Software unterstützt das Brainstorming und die kreative Problemlösung, verbessert die Kommunikation und erlaubt, komplexe Projekte effizienter und effektiver zu planen sowie erfolgreich umzusetzen. MindManager Enterprise kombiniert führende Werkzeuge für Mindmapping, Informationsmanagement und visuelle Planung mit patentierten Integrationen und flexiblen Kommunikationsmöglichkeiten, um die Projektkoordination und den unternehmensweiten Wissensaustausch zu unterstützen. Mindjet MindManager ist eine Businessunit von Corel. MindManager, Mindjet und das Mindjet Logo sind Marken oder eingetragene Marken von Corel Corporation in Deutschland und anderen Ländern. www.mindjet.com

Firmenkontakt
Corel GmbH – Mindjet
Pascale Winter
Siemensstraße 30
63755 Alzenau
06023 – 9645508
06023 – 9645-60
pascale.winter@mindjet.com
http://www.mindjet.de

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 66 92 22
089 60 66 92 23
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de