Tag Archives: Sicherheit

Pressemitteilungen

ServiceNow Sicherheitsstudie enthüllt das Patching Paradoxon

68% der deutschen Sicherheitsfachkräfte planen, in den nächsten 12 Monaten mehr Personal für Vulnerability Response einzustellen

ServiceNow Sicherheitsstudie enthüllt das Patching Paradoxon

(Bildquelle: ServiceNow)

Frankfurt am Main, 25. April 2018 – ServiceNow, Inc. (NYSE: NOW) veröffentlicht eine neue Studie „Today“s State of Vulnerability Response: Patch Work Demands Attention“, die auf einer Umfrage des Ponemon Institute basiert. Die Studie entdeckte das sogenannte „Patching Paradoxon“ der Sicherheit – mehr Arbeitskräfte allein garantieren noch nicht eine bessere Sicherheit. Während Sicherheitsteams mehr Fachpersonal für Vulnerability Response einplanen, weil sie dies auch tun müssen, lassen sie ihre fehlerheften Patching-Prozesse außer Acht und können am Ende ihre Sicherheitsprobleme nicht lösen.

Patches zu verwalten, ist für Unternehmen eine Herausforderung. Sie verwenden dafür manuelle Prozesse und können nicht priorisieren, was zuerst gepatcht werden muss. Die Umfrage ergab, dass effiziente Vulnerability-Response-Prozesse Abhilfe schaffen können. Dabei ist herausgekommen, dass rechtzeitiges Patchen die erfolgreichste Methode ist, Sicherheitsverletzungen zu vermeiden.

An der ServiceNow Studie nahmen knapp 3.000 Sicherheitsfachkräfte aus neun Ländern teil, davon mehr als 450 in Deutschland, um die Effizienz ihrer Vulnerability Response Tools und Prozesse besser zu verstehen. Als Vulnerability Response bezeichnet man den Prozess, mit dem Unternehmen Softwarefehler mit Angriffspotenzial priorisieren und beheben.

„Zusätzliches Fachpersonal allein wird das Kernproblem der heutigen Sicherheitsteams nicht lösen können,“ sagte Steve Bradford, Senior Area Vice President für Nordeuropa bei ServiceNow. „Was Unternehmen hilft, ist Automatisierung von Routineprozessen sowie Priorisierung von Schwachstellen. So können Sicherheitsteams das Patching-Paradoxon vermeiden und ihre Mitarbeiter können sich wieder auf ihre Kernaufgaben konzentrieren, um die Wahrscheinlichkeit eines Angriffs drastisch zu reduzieren.“

Unternehmen wollen in zusätzliches Fachpersonal für Vulnerability Response investieren
Cybersecurity-Teams setzen bereits einen erheblichen Teil ihrer Ressourcen für das Patching ein. Diese Zahl wird steigen:
-Deutsche Unternehmen investieren im Schnitt 330 Stunden pro Woche für Vulnerability Response (im Vergleich zu 321 Stunden weltweit). Das entspricht ungefähr einem Pensum von acht Vollzeitangestellten.
-68% der Befragten in Deutschland sagten, dass sie in den nächsten 12 Monaten mehr spezialisierte Arbeitskräfte für das Patching einstellen wollen.
-Im Schnitt planen deutsche Unternehmen etwa 3 bis 4 (3,4) Personen einzustellen, die sich mit dem Thema Vulnerability Response beschäftigen – eine Steigerung von 42% gegenüber dem heutigen Personalbestand.

Rekrutierung alleine reicht nicht aus: das Problem sind fehlerhafte Prozesse
Es ist nicht immer möglich, zusätzliche Mitarbeiter für Cybersicherheit einzustellen. Laut ISACA, einer globalen gemeinnützigen IT-Advocacy-Gruppe, wird der weltweite Mangel an Cybersecurity-Experten 2 Millionen bis 2019 erreichen. Die Studie ergab, dass zusätzliches Personal die Herausforderungen, mit denen deutsche Unternehmen konfrontiert sind, nicht lösen kann. Das belegen die Ergebnisse der in Deutschland befragten Personen:

-42% geben an, dass sie mehr Zeit mit der Verwaltung manueller Prozesse verbringen als mit der Beseitigung von Schwachstellen (im Vergleich zu 55% weltweit).
-Deutsche Sicherheitsteams haben durchschnittlich 11,2 Tage verloren, um die Patch-Aktivitäten zwischen den Teams manuell zu koordinieren.
-70% finden es schwer, zu priorisieren, was zuerst gepatcht werden muss.
-62% sagen, dass manuelle Prozesse sie beim Patchen von Schwachstellen benachteiligen.
-54% sagen, dass Hacker Unternehmen mit Technologien wie maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz überholen.
-Das Cyberattack-Volumen stieg im vergangenen Jahr um 16,4 %, das Schadensaufkommen um 20,9%.

„Obwohl die meisten Sicherheitsvorfälle durch das fehlerhafte Patchen entstehen, kämpfen viele Unternehmen mit der grundlegenden Funktionsweise von Patches,“ sagte Steve Bradford. „Angreifer sind mit den innovativsten Technologien bewaffnet. Wenn Sicherheitsteams ihren Ansatz nicht ändern, bleiben sie im Nachteil.“

Schnelles Erkennen und Patchen von Schwachstellen reduziert das Sicherheitsrisiko erheblich
Im Vergleich zu den Unternehmen, die nicht angegriffen wurden, haben betroffene Unternehmen Schwierigkeiten mit Vulnerability-Response-Prozessen:
-43% Unternehmen in Deutschland sind innerhalb der letzten zwei Jahre bereits Opfer von Cyberkriminalität geworden, weltweit waren es 48%.
-49% der betroffenen deutschen Unternehmen gaben zu, ein Opfer eines Angriffs geworden zu sein, für den es bereits einen Patch gab, global waren es 57%.
-32% der Sicherheitsfachkräfte in deutschen Unternehmen sagen, dass ihnen das Risiko einer Cyberattacke bewusst war, bevor diese passierte.
-Deutsche Unternehmen, die Sicherheitsverletzungen verhindert haben, bewerteten die Fähigkeit, schnell zu patchen, um 28% höher (im Vergleich zu 41% weltweit) als Unternehmen, die bereits angegriffen wurden.
-35% der Betroffenen gaben an, nicht zu prüfen, ob es Schwachstellen gibt.

„Wenn man auf einem Schiff ist und das Wasser dringt ein, sind zusätzliche Hände hilfreich,“ sagte Steve Bradford. „Die Studie hat gezeigt, dass die meisten Unternehmen nach Ressourcen suchen, anstatt sich auf die Analyse des Problems, seinen Umfang und seine Komplexität zu konzentrieren.“

Fehlerhafte Prozesse können abgebaut werden
Diese fünf Schritte sind essentiell für einen praxisorientierten Leitfaden zur Verbesserung der Sicherheitslage für Unternehmen:
-Objektive Bestandsaufnahme der Kapazitäten zur Vulnerability Response
-Time-to-Benefit beschleunigen, indem zuerst die einfachen Prozesse in Angriff genommen werden
-Verlorene Zeit zurückholen, indem Datenbarrieren zwischen Sicherheit und IT abgebaut werden
-End-to-End-Prozesse bei Vulnerability Response definieren und optimieren und diese so weit wie möglich automatisieren
-Talentförderung durch Fokus auf Unternehmenskultur und Arbeitsumfeld

Weitere Informationen
-Report: Today“s State of Vulnerability Response, Patch Work Demands Attention
-Blog: Survey: Hiring more talent alone won“t solve security“s woes
-Slideshare: Today“s State of Vulnerability Response, Patch Work Demands Attention
-Weitere Informationen zu ServiceNow Security Operations finden Sie auf dieser Seite.

Umfrage-Methodik
ServiceNow beauftragte das Ponemon Institute mit der Befragung von fast 3.000 IT-Sicherheitsexperten. Die Befragten stammen aus Australien, Frankreich, Deutschland, Japan, den Niederlanden, Neuseeland, Singapur, Großbritannien und den USA und vertreten Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern. Die Umfrage wurde online durchgeführt. Das Ponemon Institute, das 2002 gegründet wurde, ist ein Forschungsinstitut, das sich auf Datensicherheit, Datenschutz und Informationssicherheit spezialisiert.

Über ServiceNow
ServiceNow verbessert die Arbeit im gesamten Unternehmen. Simple Aufgaben zu erledigen kann einfach sein und komplexe, mehrstufige Tätigkeiten ebenso. Unsere Anwendungen automatisieren, prognostizieren, digitalisieren und optimieren Geschäftsprozesse und Aufgaben, von der IT zum Kundenservice, Security Operations bis zu Human Resources. Gleichzeitig verbessert sich die Nutzererfahrung von Mitarbeitern, Anwendern und Kunden, während das Unternehmen transformiert wird. ServiceNow (NYSE:NOW) definiert, wie Arbeit erledigt wird. Für weitere Informationen besuchen Sie: www.servicenow.de

ServiceNow und das ServiceNow Logo sind eingetragene Marken von ServiceNow, Inc. Alle anderen Marken und Produktnamen sind Marken oder eingetragene Marken ihrer jeweiligen Inhaber.

Firmenkontakt
ServiceNow
Samuel Hall
Cheapside 150
EC2V 6ET London
+44 (0) 1784 222 705
samuel.hall@servicenow.com
http://www.servicenow.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Maria Dudusova
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 38
maria_dudusova@hbi.de
http://www.hbi.de

Pressemitteilungen

Damit oben bleibt, was nach oben gehört!

alwitra Dachrandabdeckungen MAG-6 / MAG-4

Damit oben bleibt, was nach oben gehört!

alwitra bietet zuverlässige Lösungen für die fachgerechte Dachrandausbildung. (Bildquelle: alwitra/Sven-Erik Tornow)

Nirgendwo sonst richten Windsogkräfte mehr Schäden an, als am Dachrand. Hat dieser sich erst einmal gelöst, wird häufig die gesamte Abdichtung angehoben und zerstört. Kein Wunder, dass in den aktuell gültigen Regelwerken zunehmend die Standsicherheit der Dachrandprofile in den Fokus rückt. Viele Verarbeiter ahnen noch nicht einmal etwas von der Verantwortung, die sie mit der Montage von Profilen am Dachrand übernehmen.

Zuverlässige und sichere Lösungen bieten die Dachrandabdeckungen und Dachrandprofile der alwitra GmbH aus Trier. Neben ästhetischen Profilen stellt alwitra auch stabile Halter und aussagekräftige Angaben zum Standardhalterabstand bereit, mit klaren statischen Aussagen. Damit ist der Verarbeiter garantiert auf der sicheren Seite.
Alleine die alwitra-Halterschienen aus hochfestem Aluminium in einzigartiger Konstruktion haben im Vergleich zu herkömmlichen Haltern eine 3-fache Biegesteifigkeit. Sie erfüllen nicht nur die neue Fachregel für Metallarbeiten, sondern lassen sich auch schneller und kostengünstiger montieren, da weniger Halter erforderlich sind.

Universell am Dachrand oder auch an Terrassen und Balkonen einsatzbar, überzeugen die alwitra Dachrandabdeckungen der Serie MAG-6 / MAG-4 mit weiteren Vorteilen. Dank der Halter und Stoßverbinder werden alle baurechtlichen Anforderungen erfüllt. Mit den zum Lieferumfang gehörenden stapelbaren Niveauplatten lassen sich die Profile ausrichten und das benötigte Quergefälle herstellen.
Alle Formteile wie T-Stücke oder Ecken sind dichtgeschweißt und wie die gesamten Profile industriell gefertigt. Das gesamte System wird objektbezogen zusammengestellt und montagefertig angeliefert.

Die neuen alwitra Dachrandabdeckungen MAG-6 / MAG-4 mit dem extrem stabilen Aluminium-Haltersystem bieten Dachhandwerkern nicht nur Sicherheit und Zuverlässigkeit, sondern auch das Wissen, dass oben bleibt, was nach oben gehört.

alwitra Flachdach-Systeme, Trier, ist ein seit 50 Jahren inhabergeführter und weltweit tätiger Anbieter von kompletten Flachdachsystemen. Das umfangreiche Produktprogramm umfasst die Dach- und Dichtungsbahnen EVALON® und EVALASTIC® sowie patentierte Aluminiumprofile für die Dachrandausbildung und Einbauteile wie Dachabläufe, Notentwässerungselemente, Lüfter und Tageslichtsysteme. Darüber hinaus sorgt der anwendungstechnische Service von alwitra für eine professionelle und komplexe Unterstützung in allen Projektphasen. Desweiteren zählt alwitra zu den führenden Experten für die Planung und Umsetzung von modernen Photovoltaik-Anlagen auf flachen und flachgeneigten Dächern. alwitra ist zudem Mitglied zahlreicher Verbände im In- und Ausland.

Firmenkontakt
alwitra GmbH
Patrick Börder
Postfach 3950
54229 Trier
0651-91 02 263
marketing@alwitra.de
http://www.alwitra.de

Pressekontakt
Flüstertüte
Sven-Erik Tornow
Entenweg 15
50829 Köln
0221 2789004
sven.tornow@fluestertuete.de
http://www.fluestertuete.de

Pressemitteilungen

DSGVO: Sensible Daten auf BSI zertifizierten USB-Sticks

Die OPTIMAL bietet hardwareverschlüsselte, hochsichere FIPS 140-2 und BSI zertifizierte USB-Sticks im eigenen Online-Shop an

DSGVO: Sensible Daten auf BSI zertifizierten USB-Sticks

DSGVO: sensible Daten auf hardwareverschlüsselten USB-Sticks mit aufgedruckter Seriennummer und physischem Schreibschutz speichern

Die OPTIMAL bietet hardwareverschlüsselte, hochsichere FIPS 140-2 zertifizierte USB-Sticks im eigenen Online-Shop an. Der USB-Stick Kanguru Defender Elite 300 mit aufgedruckter Seriennummer speichert Daten entsprechend der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Die Modelle Kanguru Defender Elite 200 und Kanguru Defender 2000 besitzen auch eine Zertifizierung des BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Iformationstechnik)

Mit FIPS 140-2 besitzt der hardwareverschlüsselte USB-Stick eine hohe Akkreditierung und gilt als sicher gemäß DSGVO.
Im deutschsprachigen europäischen Raum ist Kanguru Defender exklusiv bei OPTIMAL System-Beratung erhältlich. Mit diesen Sticks kann man sicher sein, dass die Daten auch im Falle eines Verlust des Sticks nicht von Hackern ausgelesen werden können. Die USB-Sticks verfügen über einen physischem Schreibschutz und einer aufgedruckten Seriennummer.

Verfügbare Größen

Die USB-Stick“s Kanguru Defender Elite 300 sind in den Grössen 8GB, 16GB, 32GB, 64GB, 128GB verfügbar.

Weitere Zertifizierungen und Sicherheit

Die USB-Sticks sind BadUSB sicher und löschen sich nach 6-maliger falscher Passworteingabe selbstständig. Der Kanguru Defender Elite 300 verfügt über einen physischen Schreibschutz.

Zielgruppen

Als Zielgruppe kommen Behörden, Versicherungen, Banken, Militär, Rechtsanwälte, Ärzte und Firmen in Frage die Wert auf eine erhöhte Sicherheit beim Transport von Daten legen. Des weiteren sollte jedes Unternehmen, dass personenbezogene Daten auf USB-Sticks speichert auschließlich zertifizierte Sticks verwenden um im Falle eines Verlusts nicht mit dem Datenschutz in Konflikt zu geraten und sich selbst anzeigen zu müssen.

Optionen der USB-Stick“s

Die USB-Stick“s lassen sich optional aus der Ferne oder per lokalem Programm verwalten und bieten somit eine erweiterte Sicherheit. Auch diese zusätzlichen Komponenten sind vom BSI zertifiziert.

Weiterführende Links:

Webseite der OPTIMAL: http://www.optimal.de

ONLINE-Shop: https://shop.optimal.de/

FIPS, BSI & Common Criteria – was sich dahinter verbirgt:
http://www.optimal.de/produkte/kanguru/fips-bsi-common-criteria-was-sich-dahinter-verbirgt.html

OPTIMAL System-Beratung ist ein IT-Systemhaus mit den Schwerpunkten Workflow und Client Management, Dokumentenmanagement und Sicherheit. OPTIMAL findet einfache Lösungen für komplizierte Anforderungen in IT-Management und Systemadministration, um die Geschäftsprozesse von Unternehmen zu optimieren. Dabei entwickelt das Systemhaus eigene Produkte oder erweitert und verbessert vorhandene Lösungen. www.optimal.de

In Deutschland und Österreich sowie den deutschsprachigen Bereichen der Schweiz und Italiens beliefert OPTIMAL System-Beratung die Anwender entweder direkt oder mit Hilfe seiner vielen Partner. Als Teil eines weltweiten Distributionsnetzes ist OPTIMAL ständig auf der Suche nach innovativen Produkten. Die Aachener Systemberatung ist Mitglied im Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW).

Kontakt
OPTIMAL System-Beratung GmbH & Co KG
Bert Rheinbach
Dennewartstrasse 27
52068 Aachen
+49 241 531088 250
info@optimal.de
http://www.optimal.de

Pressemitteilungen

MommyLine von reer für Schwangere und Mütter

Mehr Wohlbefinden und Sicherheit in der Schwangerschaft und Stillzeit

MommyLine von reer für Schwangere und Mütter

MommyLine von reer – Schutz für das Liebste im Leben

Das Wohl werdender Mütter steht für reer an oberster Stelle, denn aus vielen medizinischen Studien weiß man: Geht es der Mutter gut, geht es auch dem Kind gut! In unserer schnelllebigen und leistungsorientierten Zeit ist es jedoch nicht immer leicht, sich in der neuen Rolle zurechtzufinden und gleichzeitig die bestmöglichen Voraussetzungen für die Entwicklung des Ungeborenen zu schaffen. Die Produktlinie MommyLine ist speziell auf die Bedürfnisse werdender und frischgebackener Mütter abgestimmt und unterstützt den gesunden Verlauf der Schwangerschaft und Stillzeit.

Wellness für Schwangere und Mütter
Die Schwangerschaft bringt den Hormonhaushalt ganz schön durcheinander. Gerade in den ersten Tagen und Wochen können typische Schwangerschaftsbeschwerden wie Übelkeit, Müdigkeit, Erbrechen und Abgeschlagenheit auftreten. Ihr Körper muss sich von Woche zu Woche größeren Herausforderungen stellen, sodass das zusätzliche Gewicht und eine veränderte Belastung nun hin und wieder zu schmerzhaften Verspannungen führen können. Die neuen Wohlfühlprodukte von reer helfen Ihnen, sich bewusst Zeit für sich zu nehmen, sich zu entspannen und Energie zu tanken. Das speziell entwickelte MommyLine Massagegerät mit Wärmefunktion löst auf ganz angenehme Weise Muskelverspannungen in allen relevanten Körperzonen, z.B. im Nacken- und Schulterbereich. Dabei bewegen sich acht rotierende Massageköpfe wie bei einer Fingerdruckmassage und erreichen so auch tiefsitzende Verspannungen. Mit dem MommyLine Massagegerät können Sie sich Ihre tägliche Auszeit gönnen!

Für Ihre persönlichen und ganz individuellen Lichtblicke gibt es jetzt die MommyLine Wohlfühllampe mit Tages- und Stimmungslicht. Sie ahmt mit einer Intensität von bis zu 10.000 Lux Lichtsituationen heller, sonniger Tage nach und stimuliert so den Organismus und erhöht die Wachheit. Dabei ist das Licht vollständig frei von schädlichen UV-Strahlen. Besonders wirksam ist eine Lichtdusche in den Morgenstunden zwischen sieben und zehn Uhr. Somit können Sie genug Energie für den Rest des Tages tanken.

Sanfte Helfer für müde Beine
Zur Vorbeugung von Wassereinlagerungen während der Schwangerschaft wirken die speziellen MommyLine Schwangerschafts-Stützstrumpfe angenehm aktivierend und bieten spürbare Entlastung über den ganzen Tag. Die hautfreundlichen Strümpfe haben einen extra weichen und elastischen Bund zur Vermeidung von Druckstellen. Die Strümpfe gibt es in zwei Varianten: Aus 40 DEN-Nylon in der Naturfarbe Mandel oder aus hochwertigen Baumwollfasern.

Gegen Ende der Schwangerschaft und mit dem wachsenden Babybauch, verändert sich der Schwerpunkt Ihres Körpers und die Sturzgefahr nimmt zu. Um sich und Ihr ungeborenes Baby vor Unfällen zu schützen, sollten Sie immer auf einen sicheren Stand und rutschfeste Sohlen achten. Die MommyLine Antirutsch-Wohlfühlsocken bieten dank der vollflächigen Antirutsch-Sohle mehr Sicherheit auf glatten Böden. Das kuschelweiche Material verwöhnt und wärmt die strapazierten Füße und schmerzenden Gelenke.

Schutz vor Infektionen in der Schwangerschaft
Schwangere Frauen sind meist anfälliger für Krankheitserreger, deshalb hat eine sorgfältige Hygiene eine schützende Wirkung für Mutter und Kind. Um Schwangere besser vor Infektionen durch Viren, Bakterien oder Pilzen zu schützen, bieten wir die praktischen MommyLine Einweg-Toilettenauflagen. Die wasserfeste und hygienische Auflage deckt dank ihrer Breite die Kontaktfläche der Toilettenbrille vollständig ab, ist dank drei Klebepunkten rutschfest und hat zusätzlich seitliche Hygieneflügel.

Praktische Helfer für die erste Zeit mit Baby
Damit Mutter und Baby beim nächtlichen Stillen nicht völlig aus dem Schlaf gerissen werden, schafft reer mit dem MommyLine Stilllicht ein warmes Wohlfühllicht. Dank der anpassbaren Leuchtstärke erhellt es nicht nur den Weg in der Dunkelheit, auch beim nächtlichen Stillen, Füttern oder Wickeln bietet es genügend Licht. Das Stilllicht verfügt über eine besonders große Klammer, die auch als Fuß für einen stabilen Stand sorgt.

Vor allem während der Stillzeit ist eine ausreichende Versorgung mit Flüssigkeit ausgesprochen wichtig. Neben Wasser, wird gerne heißer Tee oder die ein oder andere Tasse Kaffee getrunken. Mit einem Baby auf dem Arm kann es leicht passieren, dass durch eine unwillkürliche Bewegung heiße Flüssigkeit verschüttet wird. Um die empfindliche Babyhaut vor Verbrühungen zu schützen, hat die MommyLine Tasse einen automatisch zuschnappenden Sicherheitsdeckel. Der doppelwandige Becher hält Getränke lange warm und kann ganz leicht mit einer Hand bedient werden.

Mehr Informationen und hilfreiche Hebammentipps für mehr Wohlbefinden und Sicherheit während und nach der Schwangerschaft finden Sie unter: www.reer.de/mommyline

Seit über 90 Jahren unterstützt die deutsche Traditionsmarke reer Familien bei ihren täglichen Herausforderungen. Um den Kleinsten den größten Schutz zu bieten, verfolgt reer die Mission „Mehr Sicherheit für Kinder“. Mit den Sicherheitslösungen von reer können Eltern ohne großen Aufwand ein sicheres Lebensumfeld schaffen, in dem ihr Liebling groß werden und die Welt entdecken kann. Die Erfindungen aus dem Hause reer wie der Babykostwärmer, das Babyphone oder der Wickeltisch-Wärmestrahler sind aus dem modernen Babyhaushalt nicht mehr wegzudenken. Die vielen praktischen Helfer erleichtern Eltern den oft stressigen Alltag und sorgen für mehr Wohlbefinden in der ganzen Familie. Clevere reer Produkte für mehr Sicherheit und Wohlbefinden. www.reer.de

Kontakt
reer GmbH
Inna Kopp
Mühlstr. 41
71229 Leonberg
07152-92852-26
inna.kopp@reer.de
http://www.reer.de

Pressemitteilungen

DENIOS Bestseller Katalog 2018: Kernsortimente und Kundenempfehlungen

DENIOS Bestseller Katalog 2018: Kernsortimente und Kundenempfehlungen

DENIOS stellt seine Bestseller und Kernsortimente im neuen Katalog zusammen

Aus einem Sortiment von über 10.000 Standard-Produkten die besten auszuwählen ist nicht einfach. Die Erfahrungen der Anwender helfen hier weiter. DENIOS hat auf diesem Weg die Bestseller aus drei Einsatzbereichen praxisorientiert für seine Kunden in einem Auszugskatalog zusammengestellt.

Gefahrstoffe regelkonform lagern
Auffangwannen aus Stahl, Edelstahl oder Polyethylen für verschiedenste Anwendungen bilden mit anderen Produkten das Kernsortiment der DENIOS Gruppe. Kunden wählen auch im neuen Auszugskatalog aus dem größten Sortiment an zertifizierten Auffangwannen in ganz Europa. Auch die neuen Kleingebindewannen mit Leckage-Sensor gehören bereits jetzt zu den Best-Sellern im Sortiment. Aus dem umfangreichen Sortiment an Umwelt- und Sicherheitsschränken finden Kunden im neuen Katalog schnell und unkompliziert eine passende Lösung, um Gefahrstoffe direkt am Arbeitsplatz lagern zu können. Wer sich nicht sicher ist, welcher Schrank richtig ist, kann den neuen Schrankfinder im Online-Shop nutzen: www.denios.de/schraenke.

Handling und Transport
Ergonomie und Sicherheit sind die wichtigsten Merkmale von Produkten zur Handhabung von Gefahrstoffen. Die eigens von DENIOS entwickelten Fasslifter und Fasskarren aus der Secu-Produktlinie fokussieren besonders auf diese Features. Der Transport und das Handling von Fässern gehen hiermit nicht nur leicht und mit minimalem Personaleinsatz von der Hand: die DENIOS Produkte garantieren zugleich maximale Sicherheit und sind je nach Typ auch in einer Version für den Ex-Bereich verfügbar. Auch das umfangreiche FALCON Sortiment ist im neuen DENIOS Katalog zu finden: Annetz- und Sprühkannen, Tränk- und Tauchbehälter sowie die neuen Sicherheitskannen Lubriflex schützen Anwender beim Transport von Kleinmengen entzündlicher oder wassergefährdender Substanzen im Betrieb.

Sicherheits-Ausstattung für den Betrieb
Eine Vielzahl täglicher Handgriffe kann mit dem richtigen Produkt um ein vielfaches sicherer für den Anwender gestaltet werden. Die persönliche Schutzausrüstung (PSA) wird direkt am Körper getragen und hier kann bereits mit unscheinbaren Artikeln viel erreicht werden. Für effektiven Gehörschutz, Augen- oder Atemschutz genügt oftmals schon ein einzelnes Produkt.

Weil uns die Natur vertraut, tun dies auch Geschäftskunden aus Industrie, Dienstleistung, Handwerk und Handel, sowie Einrichtungen des öffentlichen Lebens in aller Welt. DENIOS ist der führende Hersteller und Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für den betrieblichen Umweltschutz und die Sicherheit am Arbeitsplatz. Gesetzeskonforme Produkte, Lösungen und individuelle Dienstleistungen im Umgang mit Gefahrstoffen sind genauso unsere Leidenschaft wie der Schutz natürlicher Ressourcen. Alle DENIOS Produkte im Shop, umfangreiche Informationen zu Gefahrstofflagerung und Handling sowie die aktuelle Anwendungsbeispiele finden sich in unserem Web-Portal unter www.denios.de

Firmenkontakt
DENIOS AG
Marco Maritschnigg
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen
05731 / 753-0
info@denios.de
http://www.denios.de

Pressekontakt
DENIOS direct GmbH
Marco Maritschnigg
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen
05731 / 753-306
presse@denios.de
http://www.denios.de

Pressemitteilungen

Empfehlungen unserer Kunden: DENIOS Bestseller Katalog 2018

Empfehlungen unserer Kunden: DENIOS Bestseller Katalog 2018

DENIOS stellt seine Bestseller und Kernsortimente in einem Sonderkatalog zusammen

Aus einem Sortiment von über 10.000 Standard-Produkten die besten auszuwählen ist nicht einfach. Die Erfahrungen der Anwender helfen hier weiter. DENIOS hat auf diesem Weg die Bestseller aus drei Einsatzbereichen praxisorientiert für seine Kunden in einem Auszugskatalog zusammengestellt.

Gefahrstoffe regelkonform lagern
Auffangwannen aus Stahl, Edelstahl oder Polyethylen für verschiedenste Anwendungen bilden mit anderen Produkten das Kernsortiment der DENIOS Gruppe. Kunden wählen auch im neuen Auszugskatalog aus dem größten Sortiment an zertifizierten Auffangwannen in ganz Europa. Auch die neuen Kleingebindewannen mit Leckage-Sensor gehören bereits jetzt zu den Best-Sellern im Sortiment. Aus dem umfangreichen Sortiment an Umwelt- und Sicherheitsschränken finden Kunden im neuen Katalog schnell und unkompliziert eine passende Lösung, um Gefahrstoffe direkt am Arbeitsplatz lagern zu können. Wer sich nicht sicher ist, welcher Schrank richtig ist, kann den neuen Schrankfinder im Online-Shop nutzen: www.denios.de/schraenke.

Handling und Transport
Ergonomie und Sicherheit sind die wichtigsten Merkmale von Produkten zur Handhabung von Gefahrstoffen. Die eigens von DENIOS entwickelten Fasslifter und Fasskarren aus der Secu-Produktlinie fokussieren besonders auf diese Features. Der Transport und das Handling von Fässern gehen hiermit nicht nur leicht und mit minimalem Personaleinsatz von der Hand: die DENIOS Produkte garantieren zugleich maximale Sicherheit und sind je nach Typ auch in einer Version für den Ex-Bereich verfügbar. Auch das umfangreiche FALCON Sortiment ist im neuen DENIOS Katalog zu finden: Annetz- und Sprühkannen, Tränk- und Tauchbehälter sowie die neuen Sicherheitskannen Lubriflex schützen Anwender beim Transport von Kleinmengen entzündlicher oder wassergefährdender Substanzen im Betrieb.

Sicherheits-Ausstattung für den Betrieb
Eine Vielzahl täglicher Handgriffe kann mit dem richtigen Produkt um ein vielfaches sicherer für den Anwender gestaltet werden. Die persönliche Schutzausrüstung (PSA) wird direkt am Körper getragen und hier kann bereits mit unscheinbaren Artikeln viel erreicht werden. Für effektiven Gehörschutz, Augen- oder Atemschutz genügt oftmals schon ein einzelnes Produkt.

Weil uns die Natur vertraut, tun dies auch Geschäftskunden aus Industrie, Dienstleistung, Handwerk und Handel, sowie Einrichtungen des öffentlichen Lebens in aller Welt. DENIOS ist der führende Hersteller und Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für den betrieblichen Umweltschutz und die Sicherheit am Arbeitsplatz. Gesetzeskonforme Produkte, Lösungen und individuelle Dienstleistungen im Umgang mit Gefahrstoffen sind genauso unsere Leidenschaft wie der Schutz natürlicher Ressourcen. Alle DENIOS Produkte im Shop, umfangreiche Informationen zu Gefahrstofflagerung und Handling sowie die aktuelle Anwendungsbeispiele finden sich in unserem Web-Portal unter www.denios.de

Firmenkontakt
DENIOS AG
Marco Maritschnigg
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen
05731 / 753-0
info@denios.de
http://www.denios.de

Pressekontakt
DENIOS direct GmbH
Marco Maritschnigg
Dehmer Straße 58-66
32549 Bad Oeynhausen
05731 / 753-306
presse@denios.de
http://www.denios.de

Pressemitteilungen

Wirtschaft ist weiblich: Eine Frau, zwei Unternehmen

Das Jungunternehmen Strom Sicherheitsdienste und das traditionsreiche Alten- und Pflegeheim Schacht – Zwei unterschiedliche GmbHs, beide inhabergeführt und erfolgreich und mit einem großen gemeinsamen Nenner.

Wirtschaft ist weiblich: Eine Frau, zwei Unternehmen

Logo Strom Sicherheitsdienste + Alten- und Pflegeheim Schacht

Die große Gemeinsamkeit der beiden Unternehmen ist Carolin Reifschneider als Geschäftsführerin – Eine Businessfrau durch und durch.

Die Frauenquote ist ein viel diskutiertes Thema in unserer Gesellschaft. Und das zu Recht, denn auch wenn das Gesetz für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern in Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst bereits vor drei Jahren eingeführt wurde, sind weibliche Vorstände eher selten anzutreffen. Ein Blick in die Geschäftsführungen Deutschlands reicht, um die Ungleichheit durch die vorherrschende Männer-Dominanz deutlich zu erkennen. Frauen sind jedoch entgegen der Klischee-belasteten Ansichten ebenso wie ihre männlichen Kollegen in der Lage, geschäftsführende Positionen einzunehmen.

+++ Eine Frau – Zwei Unternehmen +++

Ein perfektes Beispiel für eine solche Businessfrau ist Carolin Reifschneider – Sie leitet gleich zwei Unternehmen und das seit mehreren Jahren sehr erfolgreich. Sie hat nicht nur das Alten- und Pflegeheim Schacht, was einst ihre Großeltern gründeten, in geschäftsführender Leitung übernommen, sondern außerdem vor gut vier Jahren mit der Strom Sicherheitsdienste GmbH ihr eigenes Unternehmen gegründet.

+++ Das Alten- und Pflegeheim Schacht +++

Nach dem Tod ihres Vaters übernahm Carolin Reifschneider 2011 in dritter Generation die Führung des Familienunternehmens. „Meine Großeltern legten damals den Grundstein, den mein Vater weiter ausbaute, sodass ich heute auf einem soliden Fundament agieren kann“, erklärt Reifschneider. Mit ihren zwei Einrichtungen im Herzen Bad Nauheims mit circa 250 Mitarbeitern und Platz für rund 400 Bewohner ist die GmbH eine der größten Arbeitgeber der Region.

Durch vielfältige Angebote in der Fort- und Weiterbildung hat sich das Unternehmen auch als guter und beliebter Ausbildungsbetrieb einen Namen gemacht. Besonderen Wert legt die Geschäftsführerin dabei auf ein stets freundliches und familiäres Klima in den Häusern. „Bei unserer Arbeit mit den Menschen für die Menschen müssen wir mit unserem Verstand und unseren Herzen agieren“, führt Carolin Reifschneider aus. Dass Frauen in leitenden Positionen für sie selbstverständlich sind, zeigt die Aufstellung ihres Managements – Mit 100 prozentiger Frauenquote.

+++ Die Strom Sicherheitsdienste GmbH +++

Vor rund vier Jahren entschied sich Carolin Reifschneider dazu, sich einer neuen Herausforderung zu stellen und gründete das Sicherheitsunternehmen Strom Sicherheitsdienste. Obwohl es noch auf keine lange Tradition zurückblicken kann, konnte sich das Unternehmen bereits in diesem Sektor beweisen und ist für seine hohe Zuverlässigkeit und Sachkompetenz bekannt. Natürlich ist auch hier die ständige Fort- und Weiterbildung der Mitarbeiter und entsprechendes Einfühlungsvermögen gegenüber der Kunden das A und O.

„Wichtig ist, sich immer wieder neu zu hinterfragen, neue Wege zu gehen und somit am Ball der Zeit zu bleiben. Ein gutes, menschliches Miteinander gepaart mit qualitativ hochwertigen Kompetenzen ist das Rezept für eine erfolgreiche Unternehmensführung“, so Carolin Reifschneider. Harte Arbeit zahlt sich eben immer aus. Ganz gleich, welches Geschlecht die Zügel in der Hand hält.

Medienvertreter, die Interesse an einem persönlichen Gespräch mit der Businessfrau Carolin Reifschneider haben, können gerne einen Termin unter Telefon +49 (0) 30 43 73 43 43 oder E-Mail dialog@pr4you.de zum Interview vereinbaren.

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
505 Wörter, 3.766 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textma-terial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/seniorenresidenz-badnauheim

http://www.pr4you.de/pressefaecher/strom-sicherheitsdienste

Über die PR-Agentur PR4YOU

Die in Berlin ansässige PR-Agentur PR4YOU ist eine Full Service Agentur für PR, Events und Social Media. PR4YOU betreut seit 2001 Unternehmen, Institutionen und Personen national und international in den Bereichen PR, Kommunikation, Werbung und Events.

Das Team um den geprüften PR-Berater (DAPR) Holger Ballwanz besteht aus Public Relations Experten (PR-Berater & PR-Redakteure, Social Media Manager & Social Media Redakteure, Mediaberater & Mediaplaner, Grafiker & Mediendesigner, Eventmanager sowie Fotografen) mit umfassender Berufspraxis in Public Relations, Journalismus, Marketing, Social Media, Mediaplanung, Werbung und Eventmanagement.

Weitere Informationen:

http://www.pr4you.de

Über die Eventagentur EVENTS4YOU

Die Eventagentur EVENTS4YOU ist ein Geschäftsbereich der PR-Agentur PR4YOU. Sie organisiert als Full Service Agentur Events und Veranstaltungen wie Red Carpet Events, Premieren, Firmenevents, Eröffnungen, Galas, Fashion Shows, Messen, Tagungen, Kongresse, Betriebsfeiern, Konzerte, Festivals, Roadshows, VIP-Events, Produktpräsentationen, Presse-Events, Pressekonferenzen oder Presseveranstaltungen. Spezielles der Eventagentur EVENTS4YOU: Vermittlung von Prominenten für Veranstaltungen.

Weitere Informationen:

http://www.events4you.de

Firmenkontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
presse@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Marko Homann
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
m.homann@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Bildung/Schule Pressemitteilungen

Das Ausbildungszentrum All Service Sicherheitsdienste GmbH am Flughafen-Berlin Schönefeld

Frankfurt/Berlin, 10.04.2018 – Am Flughafen-Berlin Schönefeld sind Schulungsräume des Ausbildungszentrums All Service Sicherheitsdienste GmbH nach den AZAV-Anforderungen zertifiziert.
Qualität muss ständig erarbeitet und gebildet werden. Das Ausbildungszentrum All Service Sicherheitsdienste GmbH hat diesen Anspruch um qualitative und branchenspezifische Maßnahmen anzubieten.
Am Flughafen-Berlin Schönefeld sind die Schulungsräume des Ausbildungszentrums All Service Sicherheitsdienste GmbH nach den Bestimmungen der Akkreditierungs- und Ausbildungsverordnung (AZAV) zertifiziert. Die AZAV-Anforderungen an die Räumlichkeiten sind für eine optimale Durchführung der Maßnahmen erfüllt.
Das Ausbildungszentrum fördert und fordert die Teilnehmer an den Maßnahmen durch gezielte Auswahl, intensive Betreuung während der Maßnahmen, gezielte Vorbereitung auf Prüfungen, Praktika in Sicherheitsunternehmen und Vermittlung nach erfolgreichem Abschluss. Das Angebot umfasst ein breites Leistungsspektrum, von der Vorbereitung auf die Sachkundeprüfung nach § 34a der Gewerbeordnung vor der Industrie- und Handelskammer bis hin zur Qualifizierung der Luftsicherheitskontrollkraft (LSKK) nach dem Luftsicherheitsgesetz (§§ 5, 8 und 9 LuftSiG).

Wenn Sie sich für eine Schulung des Ausbildungszentrum All Service Sicherheitsdienste GmbH interessieren, informieren Sie sich auf  https://www.all-service.de/ausbildungszentrum  oder schreiben Sie eine
E-Mail an ausbildungszentrum@all-service.de.

Ausbildungszentrum  All Service Sicherheitsdienste GmbH
ein Unternehmen der All Service Unternehmensgruppe für Gebäudemanagement:
Seit 2010 bietet das Ausbildungszentrum  All Service Sicherheitsdienste GmbH qualifizierte Schulungen im Bereich Sicherheit an.

All Service Unternehmensgruppe für Gebäudemanagement:
All Service Unternehmensgruppe für Gebäudemanagement – mit Hauptsitz in Frankfurt am Main – ist seit 1958 inzwischen ein führendes, bundesweit agierendes mittelständisches Unternehmen. Der Erfolg der Unternehmensgruppe stützt sich auf sechs Pfeiler: All Service Gebäudedienste GmbH, All Service Sicherheitsdienste GmbH, All Service Personaldienstleistungs-GmbH, All Service Garten- und Landschafts-pflege GmbH, All Service Unternehmensgruppe für Gebäudemanagement GmbH, Ausbildungszentrum All Service Sicherheitsdienste GmbH. 2017 waren 4.000 Mitarbeiter bei der All Service Unternehmensgruppe für Gebäudemanagement beschäftigt. Gemeinsam erwirtschafteten sie einen Umsatz von mehr als 70 Millionen Euro.

Pressekontakt:
Ausbildungszentrum All Service Sicherheitsdienste GmbH
Frau Linda Bernhardt
Marketing-/Vertriebsassistentin
Karl-von-Drais-Straße 16-18
60435 Frankfurt am Main
Tel.: +49 69 – 954 23-240
Fax: +49 69 – 954 23-111
E-Mail: linda.bernhardt@all-service.de
www.all-service.de

Pressemitteilungen

Willkommen fühlen bei der Generali Deutschland AG

Wanzl Access Solutions empfängt Mitarbeiter und Gäste im Münchener Headquarter

Willkommen fühlen bei der Generali Deutschland AG

Stilvoller Empfang bei der Generali AG in München dank Wanzl Access Solutions (Bildquelle: @Wanzl Access Solutions)

Marmorböden, hohe weiße Wände, durch die breite Fensterfront fällt helles Licht – egal, von welchem der drei Zugänge man das Headquarter der Generali Deutschland AG am Adenauerring in München betritt, man wird stilvoll empfangen. Rund 1.800 Angestellte durchqueren die Foyers täglich, dazu kommen zahlreiche Gäste, Lieferanten und externe Mitarbeiter. Sie alle wollen komfortabel an ihr Ziel. Sie alle wollen willkommen sein. Sie alle wollen sich sicher fühlen. Eine komplexe Aufgabe für den Objektmanager für das technische Gebäudemanagement bei der Generali Deutschland AG in München: „Gebäudezugänge sind neuralgische Punkte. Sicherheitsansprüche haben natürlich oberste Priorität, doch das darf den Alltag unserer Mitarbeiter und Gäste nicht beeinträchtigen.“ Aus diesem Grund hat man sich bei Generali für hochmoderne Zutrittssysteme von Wanzl Access Solutions entschieden.

Es ist ein stilvolles, modernes Arrangement. Raumteiler aus Sicherheitsglas flankieren nahezu unscheinbar Drehkreuze, doppelflügelige Sonderzugänge und Zutrittsschleuse. Materialien und Design fügen sich harmonisch in das elegante Ambiente der Empfangsbereiche ein. Vollautomatisch und zuverlässig erfüllen die High-Tech-Produkte ihre eigentliche Aufgabe: den komfortablen Gebäudezutritt ausschließlich für autorisierte Personen. Dafür besitzt jeder Mitarbeiter eine eigene RFID-Personal-Karte. Mit der individuellen Zutrittsberechtigung geht es zunächst zum Drehkreuz Transtec. Davor befindet sich in der LED-Kuppel einer futuristischen Edelstahlstele der gekoppelte RFID-Leser. Die Karten werden gescannt, eine vernetzte Software überprüft blitzschnell die hinterlegten Informationen, das Go erfolgt. Automatisch setzen sich die ESG-Bügel in Bewegung und geben den Weg frei. Gäste erhalten ihren persönlichen Ausweis auf Zeit an der Empfangstheke. Dafür schaltet das Sicherheitspersonal das Drehkreuz frei. Trotz der hochtechnologischen Prozesse bleibt die Zentralsteuerung leicht zu handhaben. Die Anlage ist dank dem Wanzl WEB-Bedienpult einfach per Smartphone oder Tablet bedienbar. Für größere Gruppen, Warenanlieferungen und Personen mit sperrigen Gegenständen wie Gepäckstücke steht zusätzlich der Sonderzugang Galaxyport parat. So wird sichergestellt, dass jede berechtigte Person barrierefreien Zutritt erhält. „Die automatisierte Personenidentifizierung erhöht die Gebäudesicherheit signifikant. Wir können dadurch alle Mitarbeiter sowie unternehmensfremde Personen, beispielsweise Kunden, Handwerker oder Lieferanten erfassen und gezielt authentifizieren“, so der Experte für modernes Gebäudemanagement. Die Sicherheitsphilosophie dahinter: High-Security dank High-Technology. Denn ausgereifte Sensorik und intelligente Softwaresysteme sorgen für einen reibungslosen Ablauf. Wichtig für den Objektmanager des Standortes: „Ein Austausch bereits bestehender Sicherheitssysteme war nicht notwendig. Die Wanzl Facility Management Control Unit (FMCU) wurde einfach in unsere bestehenden Strukturen wie die Brandmeldezentrale oder das Zutrittskartensystem Siport integriert.“

Beim Verlassen des Gebäudes passiert man das Galaxy Gate, eine elegante Zu- und Ausgangsschleuse. Grün bzw. rot leuchtende LED-Anzeigen im Handlauf signalisieren eindeutig den Einrichtungsbetrieb. An allen drei Zugängen ist dies möglich. Drei Zugänge, das heißt auch drei verschiedene architektonische Gegebenheiten. „Uns kamen die flexiblen, anpassungsfähigen Abmessungen und Durchgangsbreiten der verschiedenen Produkte sehr entgegen. Die Installation vor Ort verlief absolut nach Wunsch, was generell für die Zusammenarbeit mit Wanzl hinsichtlich Beratung, Planung, und Umsetzung gilt“, beschreibt der verantwortliche Objektmanager wichtige Kriterien bei der Auswahl des Partners.

WANZL
Wir bringen Ideen ins Rollen. Handeln mit System
Wanzl, gegründet 1947, ist ein Pionier der Selbstbedienung und Schrittmacher für den internationalen Handel. Heute zählen Shop Solutions, Retail Systems, Logistics + Industry, Airport, Access Solutions und Hotel Service zu unseren Geschäftsbereichen. Als Innovationsführer entwickeln, produzieren und vertreiben wir Produkte, Systeme und kundenindividuelle Lösungen in Premiumqualität rund um Einkauf und Verkauf, Warenpräsentation, Transport und Sicherheit. Mit über 4.900 Mitarbeitern, 16 internationalen Produktionsstandorten, 27 Vertriebsniederlassungen und rund 50 Vertretungen stehen wir als in dritter Generation familiengeführtes Unternehmen weltweit an der Seite unserer Kunden. MADE BY WANZL.

Firmenkontakt
Wanzl Metallwarenfabrik GmbH – Access Solutions
Andreas Fischer
Rudolf-Wanzl-Straße 4
89340 Leipheim
+49 8221 7296416
andreas.fischer@wanzl.de
https://www.wanzl.com

Pressekontakt
kiecom GmbH
Tobias Schneider
Rosental 10
80083 München
0892323620
t.schneider@kiecom.de
http://www.kiecom.de

Pressemitteilungen

1,5 Mrd. geleakte Unternehmens- und Kundendokumente entdeckt

In der EU fanden sich rund 537 Mio. vertrauliche Dokumente; Deutschland führt die Länderliste mit 122 Mio. an

1,5 Mrd. geleakte Unternehmens- und Kundendokumente entdeckt

– 12.000 Terabyte an Daten sind über falsch konfigurierte Server wie FTP, SMB, rsync und Amazon S3 öffentlich zugänglich
– In der EU fanden sich rund 537 Mio. vertrauliche Dokumente; Deutschland führt die Länderliste mit 122 Mio. an
– Zu den exponierten Daten zählen Gehaltsabrechnungen, Steuererklärungen, Krankenakten, Kreditkarteninformationen sowie Firmengeheimnisse von Unternehmen

München, 6. April 2018 – Nur wenige Wochen vor Inkrafttreten von DSGVO skizziert ein neuer Report von Digital Shadows den Umfang an personenbezogenen Daten, die im Open, Deep und Dark Web weltweit zu öffentlich zugänglich sind. Die Europäische Union ist mit 36,5% und rund 537 Mio. Dokumenten am stärksten betroffen rund 22% der Dokumente (122.809.545 Mio. Dokumente) stammen aus Deutschland.

Insgesamt konnten die Threat Intelligence Experten von Digital Shadows in den ersten drei Monaten dieses Jahres über 1.550.447.111 vertrauliche Unternehmens- und Kundendateien mit über 12.000 Terabyte an Daten identifizieren. Zum Vergleich: Das sind 4.000-mal mehr Daten als bei den Panama Papers (2,6 Terabyte).

Die Dateien sind über offene Amazon Simple Storage Service (S3), rsync, SMB bzw. FTPserver, falsch konfigurierte Websites und Network Attached Storage (NAS)-Laufwerke öffentlich zugänglich. Die oft in die Negativschlagzeilen geratenen Cloud Online-Speicher von Amazon sind dabei nur in 7% der Fälle betroffen. Stattdessen sind es ältere, aber immer noch weit verbreitete Technologien wie SMB (33%), rsync (28%) und FTP (26%), auf denen die sensiblen Dateien am zu finden sind.

Zu den am häufigsten exponierten Dokumenten zählen Gehaltsabrechnungen (700.000 Dateien) und Steuererklärungen (60.000 Dateien). Aber auch persönliche Kontaktdaten (14.687 Dokumente) und Patientenlisten (4.548 Dokumente) fanden sich unter den Dateien. In einem konkreten Fall entdeckte Digital Shadows eine große Menge an Point-of-Sales(POS)-Terminaldaten, also Kundendaten, die an einer bargeldlosen Verkaufsstelle in einem Supermarkt oder in einer Filiale erfasst werden. Dazu zählen auch Transaktionsdaten, Uhrzeit, Ort und sogar Kredit- und Geldkarteninformationen.

Auf Unternehmensseite stellen öffentlich zugängliche Intellectual Property-Dateien, also geistiges Eigentum ein Risiko dar. Zu den brisanten Fundstücken zählt u. a. die Zusammenfassung eines Patents einer Lösung für erneuerbare Energien – ironischerweise mit dem Vermerk „streng vertraulich“. Ein weiteres Beispiel ist proprietärer Quellcode, der im Rahmen einer Copyright-Anmeldung eingereicht wurde und Details zum Design und dem Workflow einer Website für Software Electronic Medical Records (EMR) enthält.

Häufigste Quelle exponierter Daten von Unternehmen sind Vertragspartner und Dritte. So wurden eine erschreckende Menge an Sicherheitsbewertungen und Ereignisse von Penetrationstests aufgedeckt. Darüber hinaus fand Digital Shadows falsch konfigurierte Kunden-Backups, die mit dem Internet verbunden sind und so unbeabsichtigt vertrauliche Informationen der Öffentlichkeit preisgeben.

„Während wir uns verstärkt darauf konzentrieren, unsere IT-Security auszubauen und neue Hackerangriffe abzuwehren, vergessen wir oft die Daten, die über falsch konfigurierte Services bereits im Umlauf sind“, erklärt Rick Holland, Chief Information Security Officer bei Digital Shadows. „Gerade im Hinblick auf die bevorstehende Datenschutzgrundverordnung der EU und den damit verbundenen regulatorischen Auflagen sollte die große Menge an exponierter Daten, die online zu finden sind, jedem Unternehmen und jeder Organisation zu denken geben.“

Den vollständigen Report von Digital Shadows “ Too Much Information: Misconfigured FTP, SMB, rsync, and S3 Buckets Exposing 1.5 Billion Files“ finden Sie hier.

ÜBER DIGITAL SHADOWS:
Digital Shadows ermöglicht es, digitale Risiken zu managen, externe Bedrohungen für Unternehmen und ihrer Marke zu erkennen und Gefahren abzuwenden. Digital Shadows beobachtet umfassend Quellen im Open, Deep und Dark Web und gibt Sicherheitsverantwortlichen in Unternehmen individuelle Informationen über die aktuelle Bedrohungs- und Risikolage sowie entsprechende Abwehrmaßnahmen an die Hand. Ob ungewollt öffentlich gewordene Daten, Gefahren durch Mitarbeiter und Dritte oder Markenschutzverletzungen – Kunden bleiben geschützt und können sich ganz auf ihr Kerngeschäft konzentrieren. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.digitalshadows.com

Firmenkontakt
Digital Shadows
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstraße 89
81675 München
089 41776113
digitalshadows@lucyturpin.com
https://www.digitalshadows.com/

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications GmbH
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstrasse 89
81675 München
089 41776113
digitalshadows@lucyturpin.com
http://www.lucyturpin.com