Tag Archives: Sicherheitstechnik

Pressemitteilungen

VDS-zertifizierte Batterien für Systeme der elektronischen Sicherheitstechnik

Unterbrechungsfreie Stromversorgung mit GS YUASA Batterien

Düsseldorf, Juni 2019 – Die Batterien der NP-Serie von GS YUASA bieten eine zuverlässige Backup-Stromversorgung für Systeme der elektronischen Sicherheitstechnik. Zu den Einsatzbereichen zählen hier die Videoüberwachung, die Einbruchmeldetechnik, Zutrittskontrollen, die Brandmeldetechnik und Gefahrenmelder im Allgemeinen.

Bei einem Netzausfall müssen alle diese Systeme weiterhin uneingeschränkt funktionsfähig bleiben, bis ein Notstromaggregat zugeschaltet wird, und sind deshalb meist batteriegepuffert. In diesem hochsensiblen Bereich kommt es darauf an, dass die Batterie äußerst zuverlässig arbeitet, weshalb hier ausschließlich Qualitätsbatterien Verwendung finden.

Die VRLA-Batterien der NP-Serie von GS YUASA gewährleisten größtmögliche Sicherheit und tragen bereits seit 1982 das VDS-Siegel. Diese Zertifizierung hat sich als Qualitätsindikator für die Sicherheitstechnik-Branche etabliert. Ein robustes Zyklenverhalten und die problemlose Handhabung von kurzen und sehr hohen Entladeströmen zeichnet die NP-Serie aus. Die 3-5 Jahresbatterien nach Eurobat verfügen über eine hohe Energiedichte und eine sehr gute Ladeeffizienz sowie eine äußerst geringe Selbstentladung. Dank ventilgesteuerter Konstruktion ist eine nahezu 100-prozentige Sauerstoffrekombination bei jedem Ladevorgang möglich.

Während der gesamten Nutzungsdauer sind die Batterien praktisch wartungsfrei und besitzen eine sehr gute Erholung nach einer Tiefenentladung. Ihr weiter Temperaturbereich ermöglicht große Flexibilität am Einsatzort. Dank einer Kombination aus versiegelter Konstruktion und spezieller Gitter-Vlies-Technologie ist der Betrieb in fast jeder Lage ohne Leistungsverlust möglich.

GS YUASA ist einer der größten Hersteller und Lieferanten von wiederaufladbaren Batterien mit Produktionsstätten weltweit und einem weitreichenden Marketing- und Distributionsnetzwerk in Europa. Das breite Angebot an Blei-Säure- und Lithium-Ionen-Batterien deckt die meisten bekannten Industrie-Applikationen ab, wie Sicherheits- und Alarmsysteme, USV- und Notlichtsysteme sowie OEM-Ausrüstung. Zu den drei Geschäftsbereichen zählen neben Industrial (Industriebatterien für Standby- und zyklische Anwendungen) die Bereiche Automotive und Motorcycle (Automobil- und Motorrad-Starterbatterien).
Die GS YUASA Battery Germany GmbH, gegründet 1983 als YUASA Battery (Europe) GmbH, hat ihren Sitz in Düsseldorf und betreut von dort aus 15 Länder innerhalb Europas.

Firmenkontakt
GS YUASA Battery Germany GmbH
Raphael Eckert
Europark Fichtenhain B 17
47807 Krefeld
+49 (0)2151 82095-00
info@gs-yuasa.de
http://www.gs-yuasa.de

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH
Sabrina Hausner
Landshuter Str. 29
85435 Erding
08122 / 559170
sabrina@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

OPC Optics ab sofort Distributor für RICOM-Produkte in Europa

– Aufbau eines Vertriebs- & Marketingteams in Bad Kreuznach
– Entwicklung eines Internetauftritts (DE/EN)
– Ausbau bereits bestehender Vertriebsstrukturen
– Etablierung der in China bekannten Marke in Europa
– Erster gemeinsamer Auftritt in München – LaserWorld of Photonics

OPC Optics ist ab sofort exklusiver Distributor für RICOM-Produkte in Europa. Mit dieser Partnerschaft erweitert OPC Optics sein aktuelles Portfolio, bestehend aus der Fertigung optischer Komponenten und den Ende 2018 erfolgreich übernommenen Meyer Optik Foto-Objektiven, um eine breite Palette an Optiken im B2B-Bereich.

„Wir freuen uns mit RICOM einen führenden Hersteller für Kamera- und Linsensysteme ab sofort in unser Portfolio aufnehmen zu können. In China zählt RICOM zu den Marktführen dieser Branche und bietet ein breites Spektrum hochwertiger optische Produkte für viele verschiedene Einsatzzwecke an“, erklärt Timo Heinze, Geschäftsführer OPC Optics. „Mit der Distribution dieser umfassenden Produktpalette erweitern wir unsere Kerngeschäfte, die Komponentenfertigung auf der einen und die Meyer Optik Fotoobjektive auf der anderen Seite, um ein weiteres Standbein.“

Aktuelle Produktpalette & Aufbau eines Vertriebs- & Marketingteams in Bad Kreuznach

RICOMs derzeitiges Produktangebot umfasst zahlreiche Highend-Optiken & Objektive aus den Bereichen Machine Vision, Industrieanwendungen, Überwachungs-/Sicherheitssysteme, Medizintechnik, Automotive, IR- & UV-Objektive, sowie Kunststofflinsen.

Um dieses weite Feld an Kunden und Produkten erfolgreich managen zu können, bedarf es natürlich einiger Ressourcen. OPC Optics wird deshalb im ersten Schritt ein Vertriebs- & Marketingteam aus neuen Mitarbeitern zusammenstellen und aufbauen.

Deutsch/englischer Internetauftritt

Gleichzeitig mit dem Aufbau des Vertriebsteams, arbeitet das E-Commerce-Team bereits an einem deutsch/englischen Internetauftritt, um die RICOM-Produkte dem europäischen Markt bestmöglich präsentieren zu können.

Erster gemeinsamer Auftritt während der LaserWorld of Photonics in München

Im Zuge der Partnerschaft, werden OPC Optics und RICOM bei der diesjährigen „LaserWorld of Photonics“ in München einen gemeinsamen Messestand haben. Interessierte haben dort die Möglichkeit eines persönlichen Kennenlernens und können sich über das OPC Optics Portfolio, bestehend aus den optischen Highend-Komponenten (z.B. Asphären für die Lasertechnik), die Meyer Optik Objektive und das dazugehörige Angebot an Optik- & Mechanik-Design und eben die neu hinzugewonnene RICOM-Produktpalette, zu informieren.

Weitere Informationen unter https://www.opc-optics.com/

Über RICOM:
Die RICOM-Gruppe wurde im Jahre 1958 gegründet und beschäftigt mittlerweile über 2.000 Mitarbeiter. Die jährliche Produktionskapazität konnte bis heute auf über 12 Millionen Objektive gesteigert werden. RICOM darf sich damit zu den Top 5 der Produzenten im Bereich Überwachungs-/Sicherheitssysteme zählen und bedient Kunden in mehr als 100 Ländern – inklusive Europa und den USA.

Über OPC Optics:
OPC Optics ist ein im Jahre 2016 gegründetes Unternehmen mit Sitz in Bad Kreuznach. Neben technischer Beratung bei Projekten und Auftragsmessungen optischer Komponenten, ist OPC Optics vor allem als Spezialist für hochpräzise asphärische und sphärische Linsen, sowie Doppel-Asphären, Achromaten und Baugruppen bekannt und darf unter anderem Firmen aus den Bereichen Fotografie, Medizintechnik, Automotive und Lasertechnik zu seinen Kunden zählen. Mit seinem Highend-Maschinenpark setzt OPC Optics auf bestmögliche Qualität und Präzision bei der Fertigung von Glaslinsen. Dank vollständiger Dokumentation von der Glasschmelze, über die Verarbeitung des Rohglases, bis hin zur fertigen Linse, vertrauen Kunden aus aller Welt auf OPC Optics.

Kontakt
OPC Optical Precision Components Europe GmbH
Timo Heinze
Mainzer Straße 32
55545 Bad Kreuznach
+49-671-8876970
office@opc-optics.com
https://www.opc-optics.com/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Sicherheitslösungen so vielfältig wie das Leben selbst

alarm.direct aus Schwerin hat maßgeschneiderte Konzepte von Kleingewerbe bis Industrie

Mit internationaler Kompetenz und Erfahrung aus verschiedenen Branchen entwickelt die alarm.direct UG gewerbliche Sicherheitskonzepte – so individuell wie das einzelne Unternehmen. Ob Einzelhandel, Tankstellen, Logistikzentren oder Parkhäuser: die Sicherung von Gewerbeobjekten sorgt für einen reibungslosen Geschäftsablauf und gibt den Mitarbeitern ein gutes Gefühl. Und wo Diebstahl und Vandalismus erfolgreich verhindert werden, steigt auch das Vertrauen der Kunden: ein besonders hohes Gut, das genauso gewahrt werden will wie Einnahmen und Eigentumswerte.

Spezialisiert auf die Wertesicherung im gewerblichen Bereich, bietet alarm.direct wirksame Systeme im Bereich Alarmanlagen, Zutrittssicherung und Videoaufzeichnung. Individuell auf den Standort zugeschnitten, geben modernste technische Lösungen eine präzise Antwort auf Probleme vor Ort. Zum Beispiel smarte Parkplatzkameras, die Unfälle oder Einbrüche aufzeichnen und so wertvolle Beweise liefern. Oder eine automatische Kennzeichenerkennung mit „Schwarzlisten-Funktion“ für Tankstellen. Innerhalb eines Einzelhandelsgeschäftes können moderne Aufzeichnungssysteme nicht nur zur Sicherheit beitragen, sondern auch die Laufwege des Kunden auswerten: ein wertvoller Beitrag zur Geschäftsanalyse. Die Systeme werden im Detail auf www.alarm-direct.de präsentiert.

Für das ideale Sicherungssystem im Gewerbe bezieht alarm.direct die Routinen und Regeln des Betriebs mit ein und erstellt daraus ein Gesamtkonzept. Dies gilt auch für Großobjekte, Logistikterminals und Infrastruktur-Betriebe wie etwa See- oder Flughäfen. Mit einem System für die zentralisierte Verwaltung von Fahrzeugen, Containern und Mitarbeitern ist man etwa im Hafengebiet vor menschlichem Versagen oder Störungen geschützt. Selbst die Flughafensicherheit, die zur nationalen Angelegenheit geworden ist, kann alarm.direct mit smarten Systemen zur Gepäckverwaltung und Passagierüberwachung beitragen. Nähere Infos dazu unter www.alarm.direct.de

Das Unternehmen alarm.direct UG aus Schwerin hat seit seinen Anfängen einen Schwerpunkt auf der Sicherung von Außenflächen und konnte sich damit einen internationalen Namen machen. Vor allem Solarparkbetreiber nehmen die Kompetenz des alarm.direct-Teams gern in Anspruch: Die Sicherung dieser oft abseits liegenden, hoch technologischen Anlagen hat alarm.direct bis nach Südost-Asien und in die Karibik geführt! Doch auch hierzulande lässt sich die Perimeter-Sicherung auf empfindliche Industrieanlagen, Gebäude und Grundstücke übertragen. Mit Maßnahmen wie Lichtschranken, Wärmebildkameras oder Nebelanlagen kann alarm.direct auch dort eingreifen, wo nach Feierabend niemand mehr anzutreffen ist.

Die integrierte Fernüberwachung ist für alarm.direct dabei eine Selbstverständlichkeit: sobald ein Alarm ausgelöst wird, kommt eine Maßnahmenkette in Gang, die mit dem Gewerbebetrieb zuvor abgestimmt wurde. Von der diskreten Push-Nachricht an den Unternehmer bis hin zum „vollen Programm“ mit Polizei und Rettungskräften: die Sicherheit ist für alarm.direct so vielfältig wie das Leben selbst.

Persönlicher Service als beste Basis für Ihr Vertrauen. Das ist Philosophie und täglicher Anspruch von alarm.direct. Unser Unternehmen mit Sitz in Schwerin will gemeinsam mit Ihnen die bestmögliche Sicherheitslösung erarbeiten. Als herstellerunabhängiger Dienstleister können wir dabei alle Sicherheitskonzepte passgenau nach dem individuellen Budget und Sicherheitsbedürfnis des Kunden ausrichten.
Die Nachfrage und der Bedarf an Alarm- und Sicherheitstechnik wird immer größer. Bei alarm.direct erhalten Sie die Lösung aus einer Hand: Beratung, Erstellung von Sicherheitskonzepten, Installation von Alarm- und Sicherheitsanlagen, Systemüberwachung, Alarmaufschaltung und Wartung.

Kontakt
alarm.direct UG (haftungsbeschränkt)
Roland Haacker
Werkstraße 107
19061 Schwerin
+49 385 61734600
+49 385 61734604
info@alarm-direct.de
http://www.alarm-direct.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

LTV Europe startet mit neuer Führung in Mönchengladbach durch

Sicherheitsexperte Götz Kanis übernimmt mittelständischen Hersteller und verlegt Sitz nach Mönchengladbach

Mönchengladbach, 07.05.2019 – Götz Kanis, seit über 20 Jahren als Experte für Sicherheitstechnik tätig, hat die LTV Europe Sicherheitstechnik GmbH übernommen und den Sitz des Unternehmens von Bremen nach Mönchengladbach verlegt. Unter neuer Führung und mit einem erfahrenen Team startet das mittelständische Unternehmen neu durch.

Bereits seit 2013 ist die LTV Europe als Hersteller für Sicherheitstechnik im Bereich von Videoüberwachungssystemen und -lösungen eine etablierte Marke.

Weiteres Wachstum geplant

Die LTV Europe ging als europäische Tochtergesellschaft des russischen Unternehmens LUIS an den Start. LUIS ist seit mehr als 20 Jahren Marktführer für Sicherheitstechnik im russischen Markt. Sicherheitsexperte Götz Kanis, Geschäftsführender Gesellschafter der LTV Europe Sicherheitstechnik GmbH, hat die Anteile des mittelständischen Unternehmens nun zu 100 % von den russischen Altgesellschaftern übernommen.

„Die LTV Europe ist eine gut eingeführte, solide Marke und hat in den letzten Jahren etliche Kunden im Bereich der Videoüberwachungssysteme gewonnen. Mit diesem Pfund wachsen wir weiter. Unser Ziel ist es, uns als führender Hersteller im Bereich der Sicherheitstechnik zu etablieren. Wir profitieren nach wie vor von guten geschäftlichen Beziehungen zu LUIS, die uns zum einen den Transfer von wichtigem Know-how, den Zugriff auf neueste Sicherheitstechnik der Lieferanten sowie vorteilhafte finanzielle Konditionen für unsere Kunden ermöglichen“, kommentiert Götz Kanis.

Der neue Standort in Mönchengladbach ist für LTV Europe deshalb Ausgangspunkt für weiteres organisches Wachstum, da er auch logistisch von großer Bedeutung ist. Dank der guten Verkehrsanbindung besteht eine direkte Exportmöglichkeit in die umliegenden Nachbarstaaten.

Am Puls des Marktes – neue Produkte

LTV Europe hat den Puls immer am Markt, um frühzeitig neue Entwicklungen und Trends für Sicherheitstechnik und Videoüberwachungssysteme zu prüfen und in enger Zusammenarbeit mit den Lieferanten zeitnah als neues Produkt auf den Markt zu bringen. „Wir beobachten permanent, welche Entwicklungen auf den Markt kommen und prüfen ihre Eignung für die Einsatzgebiete unserer Kunden. Rückmeldungen aus Projekten analysieren wir und geben sie an unsere Lieferanten weiter. Dadurch können wir sehr schnell auf neue Entwicklungen reagieren, neue Produkte in unser Portfolio aufnehmen und auf Basis unserer Erfahrungen auch zielgerichtet weiterentwickeln“, beschreibt Götz Kanis das Vorgehen der LTV Europe.

Eigene Berater unterstützen Kunden

Besonderes Augenmerk legt LTV Europe auf ein eigenes Team aus Sicherheitsberatern, die angeschlossene Händler auf Anforderung bei bestimmten Projekten unterstützen und so deren Kundenservice optimal ergänzen.

„Bereits seit Beginn hat die LTV Europe Wert auf den Aufbau guter und vertrauensvoller Beziehungen zu Lieferanten gelegt, was nicht zuletzt dank der guten Geschäftsbeziehungen von LUIS auch gelang. Dadurch war und ist es uns möglich, tiefgreifendes Know-how aufzubauen. Somit sind unsere Berater in der Lage, unsere Händler in komplexeren Projekten zielgerichtet nach Bedarf zu unterstützen“, so Götz Kanis.

Das Produktportfolio des mittelständischen Unternehmens beinhaltet IP, Analog, Full HD Analog und HD-SDI Kameras und Recorder sowie die offene und sehr skalierbare Videomanagementsoftware SOLIDUM. Alle Lösungen eigenen sich sowohl für die Neuinstallation als auch für die Erweiterung und technische Verbesserung von Bestandssystemen.

Hintergrundinformationen für die Redaktionen zu LUIS+

LUIS+ ist der größte Fachgroßhändler für Sicherheitsausrüstung und Marktführer in Russland. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Moskau und 17 weiteren Niederlassungen in Russland bietet CCTV-, EVAC-, Zutrittskontroll- und Brandschutzausrüstungen an. LUIS+ verfügt über 23 Jahre Erfahrung und ist Vertriebspartner verschiedener internationaler Marken. Weitere Informationen zu LUIS+ unter www.luis.ru/about/luis-eng/

Seit 2013 steht LTV Europe als Hersteller von Videoüberwachungssystemen und -lösungen für qualitativ hochwertige und skalierbare Sicherheitslösungen für Industrie, Handel und Privathaushalte. Das inhabergeführte, mittelständische Unternehmen hat seinen Sitz in Mönchengladbach und verfügt über langjährige Erfahrungen und intensive Geschäftsbeziehungen zu Lieferanten in Asien und Europa.

Zum Produktportfolio von LTV Europe gehören IP, Analog, Full HD Analog und HD-SDI Kameras und Recorder sowie die offene und sehr skalierbare Videomanagementsoftware SOLIDUM. Alle Lösungen eigenen sich sowohl für die Neuinstallation als auch für die Erweiterung und technische Verbesserung von Bestandssystemen.

LTV Europe bietet seinen Kunden maßgeschneiderte Systemlösungen und liefert dabei Support und Produkte aus einer Hand. Ein eigenes Supportteam garantiert dabei schnellen Kundenservice und technischen Support. Für Fachhändler kann LTV Europe Projektierungsunterstützung durch ein eigenes Team aus erfahrenen Beratern anbieten.

Der Vertrieb der Produkte und Lösungen erfolgt in Ost- und Westeuropa über ein im Aufbau befindliches Netz von Händlern, Systemintegratoren und Dienstleistern für Sicherheitsprodukte.

Weitere Informationen unter www.ltv-europe.eu

Firmenkontakt
LTV Europe Sicherheitstechnik GmbH
Christian Sattler
Eisenbahnstraße 131
41239 Mönchengladbach
+49 (0) 2166 / 277 37 10
+49 (0) 2166 / 277 37 11
pressestelle@marvice.de
https://ltv-europe.eu/

Pressekontakt
marvice! GmbH
Karin van Soest-Schückhaus
Albertusstraße 44a
41061 Mönchengladbach
021618269743
pressestelle@marvice.de
http://www.marvice.de

Bildquelle: LTV Europe Sicherheitstechnik GmbH

Pressemitteilungen

Optimaler Schutz für stabilen Netzbetrieb

Ormazabal baut Angebot an Sekundärtechnik aus

Moderne Verteilnetze werden immer dynamischer, schließlich müssen sie mit einer diskontinuierlichen Energieproduktion und daraus resultierenden Spannungsschwankungen umgehen. Dem muss sich die eingesetzte Technik anpassen. Das betrifft nicht nur die Ortsnetzstationen, sondern auch die darin installierte Sekundärtechnik. Diese übernimmt Funktionen wie die Messung, Steuerung und Kommunikation. Damit dient sie der Fehlerdetektierung und sorgt so für eine schnelle Ortung des fehlerbehafteten Abschnitts oder der Freischaltung der gestörten Betriebsmittel. Als Spezialist für Energieverteilung bietet Ormazabal deswegen neben Mittelspannungschaltanlagen auch Schutz- und Steuerrelais an. Mit der Produktlinie ekor.rpa hat das Unternehmen sein Portfolio erweitert. Die neuen Geräte ermöglichen das schnelle Erkennen von Störungen und ihre zeitnahe Behebung. Sie helfen, die Ursache zu ermitteln, damit künftigen Störfällen vorgebeugt werden kann. Mit Sekundärtechnik und Schaltanlage aus einer Hand profitieren Betreiber von einer speziell auf ihre Anforderungen zugeschnittenen Gesamtlösung, die im Plug-and-Play-Verfahren angeschlossen werden kann.

Die steigende Anzahl an kleinen, dezentralen Energieerzeugern macht die Verteilnetze zusehends komplexer und somit anfälliger für Störungen. Um einen reibungslosen Betrieb und eine hohe Versorgungssicherheit zu gewährleisten, muss die eingesetzte Technik auf die sich wandelnden Bedürfnisse angepasst werden. Das betrifft die Primärtechnik wie Ortnetzstationen ebenso wie die Sekundärtechnik. Ormazabal bietet aus diesem Grund mit der ekor.sys-Produktfamilie schon seit über zehn Jahren Schutz- und Steuerrelais auf dem europäischen Markt an. Diese werden bereits im Werk in die Stationen installiert, getestet und anschließend als kundenspezifische Gesamtlösung zum Anschluss im Plug-and-Play-Verfahren ausgeliefert. Mit den neuen Geräten der Produktlinie ekor.rpa reagiert das Unternehmen auf die sich verändernden Netzstrukturen und stellt sich und seine Kunden stark für die Zukunft der Energieverteilung auf.

Anpassbar auf die Kundenbedürfnisse

Herzstück der ekor.rpa-Geräte ist ihre neue Basis, die sukzessive und kontinuierliche Weiterentwicklungen ermöglicht. Das ekor.rpa-100 entspricht internationalen Standards und stellt als multifunktionale Schutz-, Mess- und Steuereinheit ein skalierbares Maß an Funktionalität und Hardware-Optionen bereit. Das Überstromzeitschutzrelais ekor.rpa-120 misst die Spannung und den Strom und kann daraus weitere elektrische Kenngrößen berechnen. Die Fehlererkennung umfasst den gerichteten Phasen- und Erdüberstrom sowie weitere strombasierende Schutzfunktionen, zum Beispiel das thermische Abbild und Stromasymmetrie. Für den Spannungsschutz stehen Funktionen wie Über- und Unterspannung ebenso wie die Verlagerungsspannung zur Verfügung. Eine automatische Wiedereinschaltung ist ebenfalls verfügbar.

Informationen auslesen und auswerten

Die Steuerung des Leistungsschalters kann vor Ort oder über Fernbetrieb vollzogen werden. Der Zugriff auf die Messwerte und die Steuerfunktion ist über eine RJ45-Schnittstelle realisiert. Zusätzlich dazu bietet Ormazabal die anwenderfreundliche Bediensoftware ekor.soft, die in jedem Relais vorhanden ist und keine zusätzlichen Installationsmaßnahmen erfordert. Die Programmierung der Schutzparameter kann über USB auf Mini-USB (Front) oder per LAN-Kabel (rückseitig) erfolgen. Eine Webserver-Schnittstelle ist in alle Relais integriert.

Zur Auswertung künftiger Störfälle beinhalten die Geräte eine umfassende Datensicherung mittels Ereignis- und Fehlerrekorder sowie einer oscilografischen Aufzeichnung. Tritt ein Fehler auf, kann die Auswertung des Störschriebs genutzt werden, um Ursachenforschung zu betreiben.

Zukünftige Entwicklungen im Blickpunkt

Mit dem ekor.rpa-200 steht bereits die Weiterentwicklung des Schutzrelais in den Startlöchern. Zu seinen erweiterten Funktionen gehören ein gerichteter Leistungsschutz, ein Synchro-Check und eine Frequenzüberwachung (z. B. rate.of.change-of-frequence, kurz: rocof). Zudem ist eine Automatisierung durch SPS-Funktionalität optional vorhanden. Diese Eigenschaft erlaubt es, Meldungen und Signale zur Projektierung einer Umschaltautomatik zu kombinieren und so die Netzausfallzeiten weiter zu reduzieren. Die Kommunikation erfolgt entweder seriell mittels Modbus-RTU und IEC 60870-5-103 (Procome) oder über Internetprotokolle wie Modbus-TCP und IEC 60870-5-104. Damit ist auch der mobile Zugriff per Smartphone oder Tablet möglich, um Messwerte, Ereignisse oder Störfälle einzusehen und Informationen in die Leittechnik einzubringen.

Fit für Smart Grids

Die ekor.rpa-Geräte finden zum Beispiel in Übergabefeldern Anwendung. Tritt dort eine Störung auf, veranlassen sie die Abtrennung des fehlerbehafteten Abschnitts vom Netz. Somit nehmen andere Betriebsmittel keinen Schaden und können weiterarbeiten, eine Ausbreitung auf das Gesamtnetz wird unterbunden. Die neuen Relais sind damit essenzieller Bestandteil von Smart Grids und unterstützen eine hohe Versorgungssicherheit.

Ormazabal ist einer der weltweit führenden Hersteller von Schaltanlagen, kompletten Transformatorstationen und Verteiltransformatoren für die Mittelspannung. Mehr als 2.200 Mitarbeiter in über 100 Städten auf fünf Kontinenten sorgen mit hochwertigen Produkten und Dienstleistungen für eine sichere Energieverteilung. Ormazabal gehört zu Velatia, familiengeführt und mit Hauptsitz in Zamudio, Spanien. Der Sitz der deutschen Fertigungs- und Vertriebsgesellschaften von Ormazabal mit über 250 Mitarbeitern in Krefeld ist zugleich Headquarter der Region Zentraleuropa. Mit lokalem Knowhow und globaler Erfahrung bietet die Ormazabal GmbH hier zukunftsweisende Lösungen rund um die Energieverteilung. Als Projektpartner u. a. für Energieversorger, Planer und Installateure geht der Anbieter flexibel und pragmatisch auf individuelle Kundenwünsche ein und unterstützt Projekte von der Planung bis zur Inbetriebnahme und Wartung. Die Produkte von Ormazabal kommen z. B. im Bereich Energieversorgungsunternehmen, erneuerbare Energien, in der Kunststoff- und Autoindustrie, an Flughäfen, Bahnhöfen, Krankenhäusern oder auch Fußballstadien zum Einsatz.

Firmenkontakt
Ormazabal GmbH
Judith von Ameln
Am Neuerhof 31
47804 Krefeld
02151 4541411
02151 4541429
judith.vonameln@ormazabal.de
http://www.ormazabal.de

Pressekontakt
presigno Unternehmenskommunikation
Isabell Reinecke
Konrad-Adenauer-Allee 10
44263 Dortmund
0231 5326252
0231 5326253
ir@presigno.de
http://www.presigno.de

Bildquelle: Ormazabal GmbH

Pressemitteilungen

AZS System AG wurde von COMPUTER BILD für Personalverwaltungssoftware als Trusted Solutions ausgezeichnet

(Mynewsdesk) Europas größte Computerzeitschrift COMPTER BILD hat zum zweiten Mal in Folge die Auszeichnung Trusted Solution für die besten Softwarelösungen in Unternehmen vergeben. Die AZS System AG konnte erneut die Auszeichnung für sich gewinnen und überzeugte in diesem Jahr mit hohem Vertrauen und sehr hoher Empfehlung in der Kategorie Personalverwaltungssoftware.

In einer umfangreichen Umfrage der Statista GmbH und der COMPUTER Bild wurden über 3.000 Anwender in Unternehmen und Experten für IT- und Softwareanwendungen befragt. Die Basis der Bewertung für die Unternehmenssoftware und IT-Services bildeten die Bereiche Vertrauen, Leistungsversprechen, Zuverlässigkeit, Sicherheit, Weiterentwicklung, Bekanntheit und Expertenmeinung.

Die AZS System AG wurde von COMPUTER BILD mit der Auszeichnung „Trusted Solutions 2019“ für ihre intelligenten Anwendungen geehrt. AZS System AG gehört damit zu den TOP 50 Softwarefachlösungen und hat die Jury in der Kategorie Personalverwaltungssoftware voll überzeugt.

„Wir freuen uns sehr über die erneute Auszeichnung. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern der Umfrage für ihr Vertrauen. Wir stehen mit unseren Kunden im ständigen Dialog und sind stolz, dass wir aus den Reihen unserer Kunden eine solche Anerkennung als Rückmeldung erhalten, so Eberhard Fabricius, Vorstandsvorsitzender der AZS System. „Wir sehen diese Auszeichnung als Bestätigung unserer Arbeit, aber auch als Verantwortung die kontinuierliche Weiterentwicklung unserer Produkte gemeinsam mit unseren Kunden weiter voranzutreiben.

Die Leistungspalette der Hamburger IT-Experten umfasst innovative Technologien und hochwertige Lösungen, die durch jahrzehntelange Erfahrung erfolgreich die Bereiche Zeit- und Personalwirtschaft sowie Workforce Management in Unternehmen unterstützen, sowie beim Schützen von Gebäuden und sensiblen Daten durch die Zutrittskontrolle helfen.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im AZS System AG

Die AZS System AG mit Stammsitz in Hamburg ist eines der führenden Systemhäuser für umfassende und komplexe Lösungen aus den Bereichen Personalmanagement, Personalinformation, Zeiterfassung, Zutrittskontrolle und Sicherheitstechnik. Durch das perfekte Zusammenspiel von Hard- und Software erhalten die Kunden aus Verwaltung, öffentlichen Dienst, Industrie und Handel die komplette Systemlösung aus einer Hand. Bereits seit seiner Gründung im Jahr 1989 versteht sich AZS als unabhängiges System- und Beratungshaus für integrierte Lösungen. In 25 Jahren wurden über 1.500 Installationen bei namhaften Unternehmen erfolgreich realisiert.

AZS hat sich konsequent auf diese Lösungen ausgerichtet. Mit Personalmanagement- und Zeitwirtschaft-informationssystemen unterstützt AZS öffentliche Einrichtungen, Verwaltung und Unternehmen in der Gestaltung von individuellen, frei anpassbaren Arbeitszeitregelungen. Der Einsatz von Terminals und intelligenter Software steigert die Produktivität in der Betriebsdatenerfassung, die alle wichtigen Daten personen- und betriebs-bezogener Ereignisse sammeln und weiterverarbeiten. AZS ist mit 11 Vertriebs- und Service-Stützpunkten flächendeckend in ganz Deutschland und der Schweiz vertreten – und gewiss auch in Ihrer Nähe.

Firmenkontakt
AZS System AG
Eberhard Fabricius
Mühlendamm 84 a
22087 Hamburg
+4940226611
info@azs.de
http://www.themenportal.de/it-hightech/azs-system-ag-wurde-von-computer-bild-fuer-personalverwaltungssoftware-als-trusted-solutions-ausgezeichnet-5578

Pressekontakt
AZS System AG
Eberhard Fabricius
Mühlendamm 84 a
22087 Hamburg
+4940226611
info@azs.de
http://shortpr.com/uus834

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

alarm.direct stattet größten Solarpark der Karibik mit Kameraüberwachungssystem aus!

Im Oktober 2018 ging der derzeit größte Solarpark in der Dominikanischen Republik ans Netz. Um die Sicherheit dieses Parks zu gewährleisten, wurde alarm.direct beauftragt hierfür eine Perimetersicherung mit Kameraüberwachungssystem, Zutrittskontrolle und Audio-Verteilungssysteme zu installieren.

Die Perimetersicherung mit einer Zaunlänge von 7 km besteht aus 44 Thermal Bullet Kameras, die den Zaunbereich komplett abdecken. Diese Wärmebildkameras sind hervorragend geeignet, auch über weite Strecken, Personen zu erkennen bzw. zu detektieren. Die Kameras sind mit der intelligenten Funktion IVS (intelligent Video Surveillance) ausgestattet. Über die Software der Videoplattform wurden entsprechende virtuelle Detektionslinien entlang des Zaunes gezogen. Sobald eine Person diese virtuellen Linien überschreitet wird ein Alarm ausgelöst.

Auf dem Gelände verteilt wurden mehrere Thermal-Dual Lens PTZ Dome Kameras sowie Auto Tracking PTZ Kameras mit Starlight Technology installiert, die bei einer Detektion am Zaun, also am äußersten Perimeter die Verfolgung der Eindringlinge bei Tag und Nacht aufnehmen.

Das Sicherheitspersonal bekommt bei einer Detektion eine Alarmmeldung über „visuelle Pop Fenster“ durch das Video Management System und kann im Control- und Monitoring Raum an den Monitoren das Geschehen verfolgen und entsprechende Maßnahmen für die Intervention einleiten. Über das „Sonor“ Lautsprechersystem können Live Ansagen gemacht werden, wie zum Beispiel: „Sie sind überwacht, bitte verlassen sie das Gelände“.

Die Zufahrt zum Park wird ebenfalls über die Kameratechnik überwacht. Mittels Gesichtserkennung und Nummernschilderkennung kann sichergestellt werden, dass kein Unberechtigter Zutritt auf das Gelände erhält.
Der Zutritt zum Control- und Monitoring Raum ist mit einem Access Control System (ACS) gesichert. Berechtigte Personen können mit RFID-Chips oder über Fingerprint das Gebäude betreten.

Alle Ereignisse werden bis zu 6 Wochen auf einem NAS Raid Speichersystem gespeichert und können zur Auswertung jederzeit abgerufen werden.

Ein weiterer Vorteil des VMS (Video Management System) besteht darin dass von außerhalb, durch berechtigte Personen, auf das System zugegriffen werden kann. Durch die Trackingfunktion und die Thermalauswertung können Schäden oder Überhitzungen an Modulen oder an technischen Anlagen wie Wechselrichterstationen oder am hochsensiblen Umspannwerk festgestellt und entsprechende Maßnahmen eingeleitet werden.

Nähere Informationen und ein Video des Projektes finden Sie unter: www.alarm-direct.de!

Persönlicher Service als beste Basis für Ihr Vertrauen. Das ist Philosophie und täglicher Anspruch von alarm.direct. Unser Unternehmen mit Sitz in Schwerin will gemeinsam mit Ihnen die bestmögliche Sicherheitslösung erarbeiten. Als herstellerunabhängiger Dienstleister können wir dabei alle Sicherheitskonzepte passgenau nach dem individuellen Budget und Sicherheitsbedürfnis des Kunden ausrichten.
Die Nachfrage und der Bedarf an Alarm- und Sicherheitstechnik wird immer größer. Bei alarm.direct erhalten Sie die Lösung aus einer Hand: Beratung, Erstellung von Sicherheitskonzepten, Installation von Alarm- und Sicherheitsanlagen, Systemüberwachung, Alarmaufschaltung und Wartung.

Kontakt
alarm.direct UG (haftungsbeschränkt)
Roland Haacker
Werkstraße 107
19061 Schwerin
+49 385 61734600
+49 385 61734604
info@alarm-direct.de
http://www.alarm-direct.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Security on Tour 2019 – Roadshow der Sicherheitsbranche kommt am 12. Februar 2019 nach Wien

KI bis Digitalisierung in der Sicherheitstechnik

Am 12.02.2019 kommt die Roadshow der Sicherheitsbranche, die „Security on Tour“, nach Wien. Führende Security-Hersteller präsentieren über 30 aktuelle Lösungen aus den Bereichen Alarm, Videoüberwachung, Sicherheitsmanagement, Zeit und Zutritt sowie Brandschutz. Ohne lange Anfahrt können sich so Fachbetriebe aus der Region persönlich mit den Top-Herstellern zu den neuesten Trends persönlich auszutauschen. Der Besuch der Roadshow ist kostenlos.

„Als hochkarätige Dialog-Plattform bietet die Security on Tour, im Gegensatz zu hektischen Branchenmessen, eine intensive Fachberatung in entspannter Atmosphäre. Die Branchen-Roadshow deckt hierfür das gesamte Spektrum der gewerblichen, öffentlichen und privaten Sicherheitsanforderungen ab“, sagt Isaac Lee vom Security on Tour-Veranstalter EUCAMP.

Die digitale Transformation treibt gleichfalls die Security-Branche an. Die neuen vernetzten Möglichkeiten der Digitalisierung stimulieren das Sicherheitsbedürfnis von Unternehmen und Privatpersonen. In Deutschland entfielen in 2017 bereits rund 25 Prozent des 17 Milliarden umfassenden Branchenumsatzes auf digitale Sicherheitstechnik. Erste Lösungen setzen auf Künstliche Intelligenz (KI) für die smarte Steigerung von Leistung, Komfort und Sicherheitsniveau. Vor diesem Hintergrund vertieft die Security on Tour den Dialog mit den Security-Fachdienstleistern aus Planern, Errichtern, Systemintegratoren, Investitionsentscheidern und Fachhändlern.

Hersteller-Übersicht / SOT 2019:
ABI Sicherheit, Dahua Technology, digivod, DOM, EIZO, Erdkreis, Gehrke, Genetec, interkey, ISEO, Panasonic business, seagate, SLAT

Termin Wien:
12.02.2019 – 09:00 bis 15:00 Uhr

Eventhotel Pyramide
Parkallee 2 / 2334 Vösendorf (20 km vom Stadtzentrum)

Kostenlose Tickets für Fachbesucher – Registrierung: www.securityontour.com/besucher

Kurzporträts Platinum-Aussteller:

Dahua Technology, ein führender Lösungsanbieter der globalen Videoüberwachungsbranche, präsentiert unter dem Motto „KI schafft Werte“ seine innovativen, umfassenden Sicherheitsprodukte und KI-gesteuerten intelligenten Lösungen.

digivod ist ein deutscher Hersteller von Videomanagement-Software für analoge und IP-Technik und inzwischen die am meisten verbreitete Video-Sicherheitslösung in Deutschland. Die hochspezialisierten Lösungen für Live-Überwachung und retrograde Videoauswertung sind im Zivilbereich und insbesondere bei Sicherheitsbehörden der Marktführer. Darüber hinaus werden mit der Videomanagement-Software im In- und Ausland ganze Städte und kritische Infrastrukturen überwacht.

erdkreis steht seit über 30 Jahren für bedarfsgenaue Gesamtlösungen. Der Spezialist liefert als Value-added Dealer der Hersteller Avigilon, Hikvision und Powerhaus lösungsorientierte Systeme, Projektunterstützungen und Schulungen. Bei Kombinationen aus Videosicherheit, Freilandsicherung und Zutrittskontrolle werden Kunden von der Bedarfsanalyse bis zur Umsetzung begleitet.

Gehrke stellt für eine sichere Gebäudekommunikation seine Lösung NeuroKom® IP mit serverlosen, intelligenten Sprechstellen vor. Die neuronalen Sprechstellen sind modular nutzbar, äußerst ausfallsicher, mit Open Duplex Sprachqualität ausgestattet und erfüllen alle Intercom-relevanten Anforderungen. Alle Bestandteile sind „Made in Germany“. Vorteile: keine Zentrale, kein Server, keine Lizenzkosten, keine Cloud-Lösung, intelligent im Netzwerk zu konfigurieren und zu erweitern, bis hin zu 9.000 Endgeräte ausbaubar, SIP-kompatibel, in allen Branchen einsetzbar.

Genetec ist führender Technologieanbieter für zentrale Sicherheitslösungen, öffentliche Sicherheit sowie Business Intelligence. Mit dem mit Security Center bietet der Spezialist eine einheitliche Plattform für das zentralisierte Management der physischen Sicherheitsinfrastruktur an. Dazu gehören Videoüberwachung, Zutrittskontrolle und automatische Nummernschilderkennung. Die offene Architektur ermöglicht die Integration eines breiten Spektrums von Endgeräten und Drittanbieter-Systemen.

Interkey, Fachverband Europäischer Sicherheits- und Schlüsselfachgeschäfte e.V., ist der freiwillige Zusammenschluss von seriösen und qualifizierten Sicherheitsfachbetrieben in einem unabhängigen Berufsverband. Seit 1964 steht der Fachverband für Erfahrung, Kompetenz, Vertrauen, Qualität und Innovation auf dem Gebiet der Sicherheitstechnik. Der Verein hat über 260 Mitglieder und Fördermitglieder aus Industrie und Dienstleistungssektor. Interkey ist Gründungsmitglied des Dachverbandes ELF, der European Locksmith Federation, und verfügt über ein weltweites Netzwerk.

seagate präsentiert die neue SkyHawk 14 TB sowie die SkyHawk AI inklusive Software und Services. Die Laufwerke von Seagate kombinieren starke Leistung mit hoher Kapazität und Zuverlässigkeit. Die SkyHawk Health Management Software überwacht die Benutzerumgebung und empfiehlt präventive Maßnahmen für eine optimale Speicherung von Überwachungsvideos. Darüber hinaus bietet der Rescue Data Recovery-Service Nutzern die Gewissheit, dass Daten im Falle unerwarteter mechanischer Schäden stets sicher sind.

Security on Tour ist eine Branchen-Roadshow für Fachbetriebe, Fachdienstleister und Fachhandel der Sicherheitsbranche. Die Security on Tour wird veranstaltet von EUCAMP mit Sitz in Bad Homburg v. d. H. unter der Leitung des Security-Branchen-Experten Isaac Lee sowie der Event-Spezialistin Gabi Schurkus mit mehr als 15 Jahren Erfahrung im Veranstaltungs-Management.
Bisherige Aussteller der Security on Tour waren: Advancis, Avigilon, Bosch, Dahua, DOM, EIZO, eneo, erdkreis VIDEO, euromicron, Gehrke, Genetic, Hanwha Techwin Europe, Hikvision, i-Alarmsysteme, IDIS, ISEO, KEMAS, MOBOTIX, MONACOR, PCS, primion, Promise Technology, Seagate Technology, Solvido, TKH-Group, WAGNER und Western Digital Corporation.

Kontakt
EUCAMP
Carina Weidmann
Im Winkel 15
61352 Bad Homburg v. d. H.
+49 6172 38 18 262
info@securityontour.com
http://www.securityontour.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Roadshow der Sicherheitsbranche kommt am 7. Februar 2019 nach Ingolstadt

Security on Tour 2019 – KI bis Digitalisierung in der Sicherheitstechnik

Am 07.02.2019 kommt die Roadshow der Sicherheitsbranche, die „Security on Tour“, nach Ingolstadt. Führende Security-Hersteller präsentieren über 30 aktuelle Lösungen aus den Bereichen Alarm, Videoüberwachung, Sicherheitsmanagement, Zeit und Zutritt sowie Brandschutz. Ohne lange Anfahrt können sich so Fachbetriebe aus der Region persönlich mit den Top-Herstellern zu den neuesten Trends persönlich auszutauschen. Der Besuch der Roadshow ist kostenlos.

„Als hochkarätige Dialog-Plattform bietet die Security on Tour, im Gegensatz zu hektischen Branchenmessen, eine intensive Fachberatung in entspannter Atmosphäre. Die Branchen-Roadshow deckt hierfür das gesamte Spektrum der gewerblichen, öffentlichen und privaten Sicherheitsanforderungen ab“, sagt Isaac Lee vom Security on Tour-Veranstalter EUCAMP.

Die digitale Transformation treibt gleichfalls die Security-Branche an. Die neuen vernetzten Möglichkeiten der Digitalisierung stimulieren das Sicherheitsbedürfnis von Unternehmen und Privatpersonen. In Deutschland entfielen in 2017 bereits rund 25 Prozent des 17 Milliarden umfassenden Branchenumsatzes auf digitale Sicherheitstechnik. Erste Lösungen setzen auf Künstliche Intelligenz (KI) für die smarte Steigerung von Leistung, Komfort und Sicherheitsniveau. Vor diesem Hintergrund vertieft die Security on Tour den Dialog mit den Security-Fachdienstleistern aus Planern, Errichtern, Systemintegratoren, Investitionsentscheidern und Fachhändlern.

Hersteller-Übersicht / SOT 2019:
ABI Sicherheit, Dahua Technology, digivod, DOM, EIZO, Erdkreis, Gehrke, Genetec, interkey, ISEO, Panasonic business, seagate, SLAT

Termin Ingolstadt:
07.02.2019 – 09:00 bis 15:00 Uhr

Audi Konferenz Center Ingolstadt
Ettinger Straße / 85045 Ingolstadt (3 km vom Stadtzentrum)

Kostenlose Tickets für Fachbesucher – Registrierung: www.securityontour.com/besucher

Kurzporträts Platinum-Aussteller:

Dahua Technology, ein führender Lösungsanbieter der globalen Videoüberwachungsbranche, präsentiert unter dem Motto „KI schafft Werte“ seine innovativen, umfassenden Sicherheitsprodukte und KI-gesteuerten intelligenten Lösungen.

digivod ist ein deutscher Hersteller von Videomanagement-Software für analoge und IP-Technik und inzwischen die am meisten verbreitete Video-Sicherheitslösung in Deutschland. Die hochspezialisierten Lösungen für Live-Überwachung und retrograde Videoauswertung sind im Zivilbereich und insbesondere bei Sicherheitsbehörden der Marktführer. Darüber hinaus werden mit der Videomanagement-Software im In- und Ausland ganze Städte und kritische Infrastrukturen überwacht.

erdkreis steht seit über 30 Jahren für bedarfsgenaue Gesamtlösungen. Der Spezialist liefert als Value-added Dealer der Hersteller Avigilon, Hikvision und Powerhaus lösungsorientierte Systeme, Projektunterstützungen und Schulungen. Bei Kombinationen aus Videosicherheit, Freilandsicherung und Zutrittskontrolle werden Kunden von der Bedarfsanalyse bis zur Umsetzung begleitet.

Gehrke stellt für eine sichere Gebäudekommunikation seine Lösung NeuroKom® IP mit serverlosen, intelligenten Sprechstellen vor. Die neuronalen Sprechstellen sind modular nutzbar, äußerst ausfallsicher, mit Open Duplex Sprachqualität ausgestattet und erfüllen alle Intercom-relevanten Anforderungen. Alle Bestandteile sind „Made in Germany“. Vorteile: keine Zentrale, kein Server, keine Lizenzkosten, keine Cloud-Lösung, intelligent im Netzwerk zu konfigurieren und zu erweitern, bis hin zu 9.000 Endgeräte ausbaubar, SIP-kompatibel, in allen Branchen einsetzbar.

Genetec ist führender Technologieanbieter für zentrale Sicherheitslösungen, öffentliche Sicherheit sowie Business Intelligence. Mit dem mit Security Center bietet der Spezialist eine einheitliche Plattform für das zentralisierte Management der physischen Sicherheitsinfrastruktur an. Dazu gehören Videoüberwachung, Zutrittskontrolle und automatische Nummernschilderkennung. Die offene Architektur ermöglicht die Integration eines breiten Spektrums von Endgeräten und Drittanbieter-Systemen.

Interkey, Fachverband Europäischer Sicherheits- und Schlüsselfachgeschäfte e.V., ist der freiwillige Zusammenschluss von seriösen und qualifizierten Sicherheitsfachbetrieben in einem unabhängigen Berufsverband. Seit 1964 steht der Fachverband für Erfahrung, Kompetenz, Vertrauen, Qualität und Innovation auf dem Gebiet der Sicherheitstechnik. Der Verein hat über 260 Mitglieder und Fördermitglieder aus Industrie und Dienstleistungssektor. Interkey ist Gründungsmitglied des Dachverbandes ELF, der European Locksmith Federation, und verfügt über ein weltweites Netzwerk.

seagate präsentiert die neue SkyHawk 14 TB sowie die SkyHawk AI inklusive Software und Services. Die Laufwerke von Seagate kombinieren starke Leistung mit hoher Kapazität und Zuverlässigkeit. Die SkyHawk Health Management Software überwacht die Benutzerumgebung und empfiehlt präventive Maßnahmen für eine optimale Speicherung von Überwachungsvideos. Darüber hinaus bietet der Rescue Data Recovery-Service Nutzern die Gewissheit, dass Daten im Falle unerwarteter mechanischer Schäden stets sicher sind.

Security on Tour ist eine Branchen-Roadshow für Fachbetriebe, Fachdienstleister und Fachhandel der Sicherheitsbranche. Die Security on Tour wird veranstaltet von EUCAMP mit Sitz in Bad Homburg v. d. H. unter der Leitung des Security-Branchen-Experten Isaac Lee sowie der Event-Spezialistin Gabi Schurkus mit mehr als 15 Jahren Erfahrung im Veranstaltungs-Management.
Bisherige Aussteller der Security on Tour waren: Advancis, Avigilon, Bosch, Dahua, DOM, EIZO, eneo, erdkreis VIDEO, euromicron, Gehrke, Genetic, Hanwha Techwin Europe, Hikvision, i-Alarmsysteme, IDIS, ISEO, KEMAS, MOBOTIX, MONACOR, PCS, primion, Promise Technology, Seagate Technology, Solvido, TKH-Group, WAGNER und Western Digital Corporation.

Kontakt
EUCAMP
Carina Weidmann
Im Winkel 15
61352 Bad Homburg v. d. H.
+49 6172 38 18 262
info@securityontour.com
http://www.securityontour.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Roadshow der Sicherheitsbranche kommt am 5. Februar 2019 nach Frankfurt

Security on Tour 2019

Am 05.02.2019 kommt die Roadshow der Sicherheitsbranche, die „Security on Tour“, nach Frankfurt. Führende Security-Hersteller präsentieren über 30 aktuelle Lösungen aus den Bereichen Alarm, Videoüberwachung, Sicherheitsmanagement, Zeit und Zutritt sowie Brandschutz. Ohne lange Anfahrt können sich so Fachbetriebe aus der Region persönlich mit den Top-Herstellern zu den neuesten Trends persönlich auszutauschen. Der Besuch der Roadshow ist kostenlos.

„Als hochkarätige Dialog-Plattform bietet die Security on Tour, im Gegensatz zu hektischen Branchenmessen, eine intensive Fachberatung in entspannter Atmosphäre. Die Branchen-Roadshow deckt hierfür das gesamte Spektrum der gewerblichen, öffentlichen und privaten Sicherheitsanforderungen ab“, sagt Isaac Lee vom Security on Tour-Veranstalter EUCAMP.

Die digitale Transformation treibt gleichfalls die Security-Branche an. Die neuen vernetzten Möglichkeiten der Digitalisierung stimulieren das Sicherheitsbedürfnis von Unternehmen und Privatpersonen. In Deutschland entfielen in 2017 bereits rund 25 Prozent des 17 Milliarden umfassenden Branchenumsatzes auf digitale Sicherheitstechnik. Erste Lösungen setzen auf Künstliche Intelligenz (KI) für die smarte Steigerung von Leistung, Komfort und Sicherheitsniveau. Vor diesem Hintergrund vertieft die Security on Tour den Dialog mit den Security-Fachdienstleistern aus Planern, Errichtern, Systemintegratoren, Investitionsentscheidern und Fachhändlern.

Hersteller-Übersicht / SOT 2019:
ABI Sicherheit, Dahua Technology, digivod, DOM, EIZO, Erdkreis, Gehrke, Genetec, interkey, ISEO, Panasonic business, seagate, SLAT

Termin Frankfurt:
05.02.2019 – 09:00 bis 15:00 Uhr

H4 Hotel Bad Soden
Königsteiner Str. 88 / 65812 Bad Soden am Taunus (17 km vom Stadtzentrum)

Kostenlose Tickets für Fachbesucher – Registrierung: www.securityontour.com/besucher

Kurzporträts Platinum-Aussteller:

Dahua Technology, ein führender Lösungsanbieter der globalen Videoüberwachungsbranche, präsentiert unter dem Motto „KI schafft Werte“ seine innovativen, umfassenden Sicherheitsprodukte und KI-gesteuerten intelligenten Lösungen.

digivod ist ein deutscher Hersteller von Videomanagement-Software für analoge und IP-Technik und inzwischen die am meisten verbreitete Video-Sicherheitslösung in Deutschland. Die hochspezialisierten Lösungen für Live-Überwachung und retrograde Videoauswertung sind im Zivilbereich und insbesondere bei Sicherheitsbehörden der Marktführer. Darüber hinaus werden mit der Videomanagement-Software im In- und Ausland ganze Städte und kritische Infrastrukturen überwacht.

erdkreis steht seit über 30 Jahren für bedarfsgenaue Gesamtlösungen. Der Spezialist liefert als Value-added Dealer der Hersteller Avigilon, Hikvision und Powerhaus lösungsorientierte Systeme, Projektunterstützungen und Schulungen. Bei Kombinationen aus Videosicherheit, Freilandsicherung und Zutrittskontrolle werden Kunden von der Bedarfsanalyse bis zur Umsetzung begleitet.

Gehrke stellt für eine sichere Gebäudekommunikation seine Lösung NeuroKom® IP mit serverlosen, intelligenten Sprechstellen vor. Die neuronalen Sprechstellen sind modular nutzbar, äußerst ausfallsicher, mit Open Duplex Sprachqualität ausgestattet und erfüllen alle Intercom-relevanten Anforderungen. Alle Bestandteile sind „Made in Germany“. Vorteile: keine Zentrale, kein Server, keine Lizenzkosten, keine Cloud-Lösung, intelligent im Netzwerk zu konfigurieren und zu erweitern, bis hin zu 9.000 Endgeräte ausbaubar, SIP-kompatibel, in allen Branchen einsetzbar.

Genetec ist führender Technologieanbieter für zentrale Sicherheitslösungen, öffentliche Sicherheit sowie Business Intelligence. Mit dem mit Security Center bietet der Spezialist eine einheitliche Plattform für das zentralisierte Management der physischen Sicherheitsinfrastruktur an. Dazu gehören Videoüberwachung, Zutrittskontrolle und automatische Nummernschilderkennung. Die offene Architektur ermöglicht die Integration eines breiten Spektrums von Endgeräten und Drittanbieter-Systemen.

Interkey, Fachverband Europäischer Sicherheits- und Schlüsselfachgeschäfte e.V., ist der freiwillige Zusammenschluss von seriösen und qualifizierten Sicherheitsfachbetrieben in einem unabhängigen Berufsverband. Seit 1964 steht der Fachverband für Erfahrung, Kompetenz, Vertrauen, Qualität und Innovation auf dem Gebiet der Sicherheitstechnik. Der Verein hat über 260 Mitglieder und Fördermitglieder aus Industrie und Dienstleistungssektor. Interkey ist Gründungsmitglied des Dachverbandes ELF, der European Locksmith Federation, und verfügt über ein weltweites Netzwerk.

seagate präsentiert die neue SkyHawk 14 TB sowie die SkyHawk AI inklusive Software und Services. Die Laufwerke von Seagate kombinieren starke Leistung mit hoher Kapazität und Zuverlässigkeit. Die SkyHawk Health Management Software überwacht die Benutzerumgebung und empfiehlt präventive Maßnahmen für eine optimale Speicherung von Überwachungsvideos. Darüber hinaus bietet der Rescue Data Recovery-Service Nutzern die Gewissheit, dass Daten im Falle unerwarteter mechanischer Schäden stets sicher sind.

Security on Tour ist eine Branchen-Roadshow für Fachbetriebe, Fachdienstleister und Fachhandel der Sicherheitsbranche. Die Security on Tour wird veranstaltet von EUCAMP mit Sitz in Bad Homburg v. d. H. unter der Leitung des Security-Branchen-Experten Isaac Lee sowie der Event-Spezialistin Gabi Schurkus mit mehr als 15 Jahren Erfahrung im Veranstaltungs-Management.
Bisherige Aussteller der Security on Tour waren: Advancis, Avigilon, Bosch, Dahua, DOM, EIZO, eneo, erdkreis VIDEO, euromicron, Gehrke, Genetic, Hanwha Techwin Europe, Hikvision, i-Alarmsysteme, IDIS, ISEO, KEMAS, MOBOTIX, MONACOR, PCS, primion, Promise Technology, Seagate Technology, Solvido, TKH-Group, WAGNER und Western Digital Corporation.

Kontakt
EUCAMP
Carina Weidmann
Im Winkel 15
61352 Bad Homburg v. d. H.
+49 6172 38 18 262
info@securityontour.com
http://www.securityontour.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.