Tag Archives: Siegerland

Pressemitteilungen

Siegerland: Obst satt im Sommer 2018 – Mundart

Der bebilderte Beitrag auf Buch-Juwel ist direkt in Hochdeutsch „übersetzt“/ Heimat wichtig

Siegerland: Obst satt im Sommer 2018 - Mundart

Foto: „Quetschekooche“, Pflaumenkuchen, ist beliebt und schmeckt. (Foto: presseweller)

12. September 2018. Siegen (DiaPrw). Wie in anderen Regionen war auch im Siegerland der Sommer einfach nur heiß und zu trocken. Trotzdem gab es Blumenpracht und jede Menge Beeren und Obst, „Oos Sommr … – (Unser Sommer …) schreibt Autor Georg Hainer im bebilderten Beitrag auf „Sejerlänner“, dem Blog von Buch-Juwel ( www.buch-juwel.de). Über die Homepage kann er ohne Anmeldung aufgerufen werden. Wer es noch nicht gelesen hat: „Die Sommer der Kindheit in Siegen“ ist ebenfalls ein Beitrag für Heimatfreunde.

Beim kleinen Verlag Buch-Juwel steht das Thema „Heimat Siegerland“ vorn. Heimat ist für Autor Georg Hainer da, wo sich jemand zu Hause fühlt, wo man je nach Ortsgröße einige Mitmenschen kennt, wo Wohlfühlen und meist auch Erinnerungen an früher zusammenkommen. Der Beitrag „Oos Sommr 2018 – Veele Bloome un Orwst“ – Unser Sommer 2018 – viele Blumen und Obst – ist allerdings top-aktuell. Hainer beschreibt die Fülle an Beeren und Äpfeln und erzählt, dass ständiges Gießen erforderlich war. Mancher Rasen war trotzdem großflächig braun. „Ennkoche“, Einkochen, und „Abbelsaft mache“, Apfelsaft machen, sind ebenfalls Themen der kurzen Geschichte. Natürlich gehört Kuchen dazu wie der Klassiker, der Pflaumenkuchen, der im Siegerland „Quetschekooche“ heißt.

Mit Übersetzung
Wie bei Buch-Juwel üblich, gibt es diese Geschichte auch direkt in Hochdeutsch als „Unser Sommer …“. Längst nicht jeder mehr in der Region kann „Sejerlänner Platt“ sprechen. Dann ist das Lesen ebenfalls schwieriger. Deshalb gehört die Übersetzung der Beiträge stets dazu.
Bei der gut nachgefragten Mundartliste auf den Seiten ist das ebenso. Sie ist lexikonartig, also mit Übersetzung und kurzen Erläuterungen, angelegt und wird ständig erweitert. Sie wird wohl eine der wenigen sein, die nach verschiedenen Themen sortiert ist. Neu in Arbeit ist Teil 2 der Galerie „Etwas anders“ mit Siegerländer Orten.
Die Buch-Juwel-Webseiten sowie die Magazine und Blogs können zurzeit ohne Anmeldung aufgerufen und frei gelesen werden.

Mehr dazu: www.buch-juwel.de

Foto: „Quetschekooche“, Pflaumenkuchen, ist beliebt und schmeckt. (Foto: presseweller)

Der Verlag Buch-Juwel in Siegen gibt Heimatbücher und Poster zum Siegerland heraus, erstellt und veröffentlicht Magazine und Videos mit Siegerland-Themen. Außerdem werden verschiedene Blogs gepflegt. Autor für Gedichte, Geschichten und Mundartbeiträge ist Georg Hainer. Neu ist die Online-Galerie „Etwas anders – Siegerländer Orte“. Daneben gibt es Buch-Juwels Seejerlänner Galerie. Im November 2016 ist das Büchlein „Riewekooche, Glonk un Alldaachsläwe“ erschienen. 2016 erschien ebenfalls der 40-seitige bebilderte Gedichtband „Jahreszeitenträume“ als Online-Magazin und E-Book. Heimat, populär-verständliche Heimatgeschichte und Mundart sowie Alltagskultur und Alltagsleben von früher und heute sind wichtige Pfeiler. Auf der Internetseite findet sich eine umfangreiche Mundart-Wörterliste, Seejerlänner Platt, die immer wieder ergänzt wird. Die Buch-Juwel-Seiten sind ohne Anmeldung zugänglich. Den Autor findet man auch im Kulturhandbuch Siegen-Wittgenstein.
Das für Reiseberichte und Autothemen überregional bekannte Medienbüro + PR DialogPresseweller schreibt und veröffentlicht seit über 35 Jahren Texte unterschiedlicher Art und ist im PR-Bereich für Kunden tätig.

Firmenkontakt
Verlag Buch-Juwel
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271 331570
buchjuwel@gmx.com
http://www.buch-juwel.de

Pressekontakt
Medienbüro + PR DialogPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271 334640
dialog@dialog-medienbuero.de
http://www.presseweller.de

Pressemitteilungen

Sommer-Blütenträume – Im Siegerland und anderswo

Neues Magazin von Buch-Juwel und noch mehr Mundart, Siegerländer Platt

Sommer-Blütenträume - Im Siegerland und anderswo

Rosenbogen-Titelteil des neuen Sommerblüten-Magazins von Buch-Juwel. (Repro: presseweller)

Siegerland. (23. August 2018). Die Sommerblüte zeigt einen Rausch an bunten Farben, wieder anders als der Frühling. Der Siegener Verlag Buch-Juwel ( www.buch-juwel.de) hat einen Teil davon fotografisch „eingefangen“ und präsentiert die Bilder, Montagen und Arrangements, auch mit Schmetterling und Biene, im neuen Magazin „Sommer voller Blütenträume“. Der überwiegende Teil der Bilder entstand im Siegerland, einige wenige Blüheindrücke gibt es aus dem Schwarzwald und aus den Alpen. Nochmals ergänzt und erweitert wurden die Mundartseiten. Wie meist, heißt es bei Buch-Juwel wieder: Alles ohne Anmeldung aufrufbar!

Prall-dicke weiße Hortensien, aber auch gelbe, rote, lila-farbene und blaue Blumen geben sich im neuen zehnseitigen Blättermagazin von Buch-Juwel ein Stelldichein. Ein Kornfeld gehört ebenso zum Sommer wie der in diesem Jahr gut tragende Apfelbaum. Eine Seerose im kleinen Brunnen und Dekos bereichern die Ansichten. Die Bilder sind weit überwiegend im Siegerland entstanden, mit bunten Blumenbeeten geht es einmal in den Breisgau sowie mit einem wundervollen Blumenarrangement und blauem Enzian in die Alpen.
Das neue zehnseitige Blättermagazin „Sommer voller Blütenträume“ lässt sichr ohne Anmeldung anschauen. Einfach über die Seite „Magazine …“ auf www.buch-juwel.de aufrufen.

Mehr Mundart und mit Hintergrund-Information
Die gut besuchten Mundartseiten mit Siegerländer oder besser Sejerlänner Platt bei Buch-Juwel sind im ständigen Fluss. Es gibt keine oder wenn – hier nicht bekannt -, nur wenige solcher Mundart-Listen, die nach verschiedenen Themen aufgegliedert sind, von Allgemeines über Essen und Hausbegriffe bis zu Ortsnamen. Die umfangreichen Listen werden immer wieder ergänzt! Seit zwei Wochen wurden wieder so einige Begriffe aufgenommen. Für Interessierte gibt es neu nun zum Anklicken einen Vorspann, in dem ein paar Hintergründe zur Siegerländer Mundart und zur Schreibweise erläutert werden. Auf den Internetseiten von Buch-Juwel lassen sich die zurzeit vier dicht bestückten Mundartseiten einfach unter „Mundart“ aufrufen.

Mehr Infos und Siegerländer Themen: www.buch-juwel.de

Foto: Rosenbogen-Titel des neuen Blüten-Magazins von Buch-Juwel. (Repro: presseweller)

Bei Interesse an Einzelfotos bitte anfragen.

Der Verlag Buch-Juwel in Siegen gibt Heimatbücher und Poster zum Siegerland heraus, erstellt und veröffentlicht Magazine und Videos mit Siegerland-Themen. Außerdem werden verschiedene Blogs gepflegt. Autor für Gedichte, Geschichten und Mundartbeiträge ist Georg Hainer. Neu ist die Online-Galerie „Etwas anders – Siegerländer Orte“. Daneben gibt es Buch-Juwels Seejerlänner Galerie. Im November 2016 ist das Büchlein „Riewekooche, Glonk un Alldaachsläwe“ erschienen. 2016 erschien ebenfalls der 40-seitige bebilderte Gedichtband „Jahreszeitenträume“ als Online-Magazin und E-Book. Heimat, populär-verständliche Heimatgeschichte und Mundart sowie Alltagskultur und Alltagsleben von früher und heute sind wichtige Pfeiler. Auf der Internetseite findet sich eine umfangreiche Mundart-Wörterliste, Seejerlänner Platt, die immer wieder ergänzt wird. Die Buch-Juwel-Seiten sind ohne Anmeldung zugänglich. Den Autor findet man auch im Kulturhandbuch Siegen-Wittgenstein.
Das für Reiseberichte und Autothemen überregional bekannte Medienbüro + PR DialogPresseweller schreibt und veröffentlicht seit über 35 Jahren Texte unterschiedlicher Art und ist im PR-Bereich für Kunden tätig.

Firmenkontakt
Verlag Buch-Juwel
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271 331570
buchjuwel@gmx.com
http://www.buch-juwel.de

Pressekontakt
Medienbüro + PR DialogPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271 334640
dialog@dialog-medienbuero.de
http://www.presseweller.de

Pressemitteilungen

Sommer der Kindheit in Siegen – Größere Mundartliste

Bei Buch-Juwel gibt es einen Rückblick auf die 1950er/ Jetzt noch mehr Mundartbegriffe

Sommer der Kindheit in Siegen - Größere Mundartliste

Blick zu den Türmen von Nikolai- und Marienkirche (l.). (Foto: presseweller)

Siegen. 20. Juli 2018 (DiaPrw). Auf seinem Gedichts- und Geschichten-Blog führt der Siegener Verlag Buch-Juwel ( www.buch-juwel.de) mit „Die Sommer der Kindheit in Siegen“ das Lesepublikum in die Anfänge der 1950er-Jahre zurück. Einige Bilder aus verschiedenen Jahren lockern den großen Beitrag auf. Freunde der Siegerländer Mundart finden nun auf den erweiterten Mundartseiten noch viel mehr Begriffe. Alles ist ohne Anmeldung über die Homepage aufrufbar.

Wer sich noch an das Zinkwännchen auf der Wiese zum Planschen, an Abzählreime, Straßenspiele und gebleichte Wäsche von früher erinnert, der wird im 1. Teil der neuen großen bebilderten Geschichte „Die Sommer der Kindheit in Siegen – Planschen, Sonnen, Spielen“ fündig. Sie zeigt wieder einmal ein gutes Stück Heimat der Erinnerung. Der Verlag Buch-Juwel hat sie jetzt in seinem Gedichts- und Geschichten-Blog veröffentlicht.

Frühe 1950er-Jahre
Die Geschichte führt in die Nachkriegszeit der frühen 1950er-Jahre zurück. Es war eine Zeit, in der Kinder mit vielen etwa Gleichaltrigen aus dem Haus oder der Nachbarschaft spielen konnten und es auf der Wohnstraße kaum Verkehr gab. Die Eltern waren froh, dass der Krieg vorbei war und schon bald der wirtschaftliche Aufschwung kam, bekannt als „Wirtschaftswunder“. So ruft die Geschichte Erinnerungen wach und lässt rückbesinnen auf die damaligen Zeiten, die jeder in seiner Heimat wieder etwas anders erlebt hat. Der große Beitrag ist ohne Anmeldung bei buch-juwel.de unter „Siegerland-Forum“ aufrufbar.

Siegerländer Mundartliste und Hashtags
Der Fußboden, aber auch der Dachboden heißen in Siegerländer Platt „Borrem“, und „Kill“ ist ein Keil. Solche Begriffe und viele, viele mehr – alle mit „Übersetzung“ – finden Mundartfreunde in der nun wieder beträchtlich erweiterten Mundartliste auf der Homepage von Buch-Juwel. Neben Baulichkeiten und Werkzeugen nahm sich Autor Georg Hainer auch den Tageszeiten, Wochentagen und „Möanden“, den Monaten, an. Die vierseitige anmeldefrei zugängliche Liste steht unter „Mundart“ auf der Buch-Juwel-Homepage.
Ebenfalls neu: Wer twittert, findet nun auch die von Buch-Juwel neu angelegten Hashtags (Beitragssammlungen mit besonderer Markierung) zum Siegerland: #heimatsiegerland und #siegerländermundart. Beide werden nach und nach ergänzt.

Allgemeine Infos und mehr: www.buch-juwel.de

Foto: Blick zu den Türmen von Nikolai- und Marienkirche (l.). (Foto: presseweller)

Der Verlag Buch-Juwel in Siegen gibt Heimatbücher und Poster zum Siegerland heraus, erstellt und veröffentlicht Magazine und Videos mit Siegerland-Themen. Außerdem werden verschiedene Blogs gepflegt. Autor für Gedichte, Geschichten und Mundartbeiträge ist Georg Hainer. Neu ist die Online-Galerie „Etwas anders – Siegerländer Orte“. Daneben gibt es Buch-Juwels Seejerlänner Galerie. Im November 2016 ist das Büchlein „Riewekooche, Glonk un Alldaachsläwe“ erschienen. 2016 erschien ebenfalls der 40-seitige bebilderte Gedichtband „Jahreszeitenträume“ als Online-Magazin und E-Book. Heimat, populär-verständliche Heimatgeschichte und Mundart sowie Alltagskultur und Alltagsleben von früher und heute sind wichtige Pfeiler. Auf der Internetseite findet sich eine umfangreiche Mundart-Wörterliste, Seejerlänner Platt, die immer wieder ergänzt wird. Die Buch-Juwel-Seiten sind ohne Anmeldung zugänglich. Den Autor findet man auch im Kulturhandbuch Siegen-Wittgenstein.
Das für Reiseberichte und Autothemen überregional bekannte Medienbüro + PR DialogPresseweller schreibt und veröffentlicht seit über 35 Jahren Texte unterschiedlicher Art und ist im PR-Bereich für Kunden tätig.

Firmenkontakt
Verlag Buch-Juwel
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271 331570
buchjuwel@gmx.com
http://www.buch-juwel.de

Pressekontakt
Medienbüro + PR DialogPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271 334640
dialog@dialog-medienbuero.de
http://www.presseweller.de

Pressemitteilungen

Neue Galerie „Etwas anders“ – Siegerländer Orte

Verlag Buch-Juwel mit neuem Online-Bilder-Projekt/ Mundartliste erweitert

Neue Galerie "Etwas anders" - Siegerländer Orte

Galerie-Raum 3 zeigt eine Kombinations-Ansicht von Freudenberg. (Repro: presseweller)

Siegerland. 21. Juni 2018 (DiaPrw). „Siegerländer Orte – Etwas anders“ heißt das neue Online-Galerieprojekt des Siegener Verlags Buch-Juwel ( www.buch-juwel.de). Im ersten Teil sind auf 14 Seiten 13 Räume bestückt. Zu sehen sind typische Bauwerke und Landschaften – aber in etwas anders gestalteten, dennoch erkennbaren Formen. Der Bilderreigen geht von Burbach bis Wilnsdorf.
Außerdem weist nun die umfangreiche Mundartliste wieder weitere Begriffe auf.

„Mal wieder etwas Neues“ haben sich die Macher bei Buch-Juwel gedacht, als das Projekt „Etwas anders“ zu Siegerländer Ortsansichten aus der Taufe gehoben wurde. Die klassischen Ortsilder aus dem Siegerland kennt nahezu jeder Heimatfreund. Deshalb sollte es einmal etwas Neueres sein. Die Foto-Gruppierungen zeigen sich teils in nicht alltäglichen Gestaltungen und mit Zusatzelementen, aber erkennbar. In Szene gesetzt wurden sie unter dem Label „wellSi-made“. Im ersten Teil sind Ansichten von Burbach, Freudenberg, Netphen, Siegen und Wilnsdorf entstanden. Die Galerie „Etwas anders“ wird in den nächsten Wochen um einige Orte erweitert.

Mit Erläuterungen
Den vorgestellten Orten ist direkt im Titelkopf des jeweiligen Seitenraums die geläufige Mundartbezeichnung beigestellt. So wird zum Beispiel Burbach zu „Burwich“, Freudenberg zum „Flecke“ und Siegen zu „Seeje“ und „de Statt“.
Während in den Einzelräumen keine textlichen Erläuterungen zu finden sind, gibt es dennoch ausführliche Informationen zu den Abbildungen. „Wir wollen die Nutzer, die manche Örtlichkeiten nicht kennen, nicht ‚im Regen stehen‘ lassen“, heißt es seitens des Verlags. Nach jeweils drei Räumen finden die Betrachter eine ausführliche Beschreibung zu den Bildnissen und teilweise Tipps zum Ort.
Die neue Galerie „Etwas anders“ ergänzt die bisherigen verlagsseitigen „Sejerlänner Galerien“ 1 und 2 mit insgesamt über 60 Räumen.
Alle Galerien sind ohne Anmeldung als Blättermagazin über die Seite „Magazine, Videos, Blogs“ aufrufbar und können frei gelesen werden.

Liste Siegerländer Mundart
Siegerländer Mundart, „Sejerlänner Platt“ genannt, hat viele Facetten. Eine mehrseitige umfangreiche Mundartliste mit jeweils direkter „Übersetzung“ findet sich seit Jahren auf der Seite „Mundart“ bei Buch-Juwel. Zum Aufruf der Seiten ist keine Anmeldung erforderlich. Sie können frei gelesen werden. In den vergangenen Wochen hat Autor Georg Hainer die Liste wieder um viele Begriffe ergänzt. So erfahren Leser zum Beispiel, dass „Genacht“ in Hochdeutsch „Gute Nacht“ bedeutet und mit „Ussewänn“ die Außenwände eines Gebäudes gemeint sind. Die derzeit vierseitige Liste wird ständig ergänzt.

Ob Galerie, Mundart und anderes zum Siegerland: Mehr auf www.buch-juwel.de

Foto: Galerie-Raum 3 zeigt eine Kombnations-Ansicht von Freudenberg. (Repro: presseweller)

Der Verlag Buch-Juwel in Siegen gibt Heimatbücher und Poster zum Siegerland heraus, erstellt und veröffentlicht Magazine und Videos mit Siegerland-Themen. Außerdem werden verschiedene Blogs gepflegt. Autor für Gedichte, Geschichten und Mundartbeiträge ist Georg Hainer. Neu ist die Online-Galerie „Etwas anders – Siegerländer Orte“. Daneben gibt es Buch-Juwels Seejerlänner Galerie. Im November 2016 ist das Büchlein „Riewekooche, Glonk un Alldaachsläwe“ erschienen. 2016 erschien ebenfalls der 40-seitige bebilderte Gedichtband „Jahreszeitenträume“ als Online-Magazin und E-Book. Heimat, populär-verständliche Heimatgeschichte und Mundart sowie Alltagskultur und Alltagsleben von früher und heute sind wichtige Pfeiler. Auf der Internetseite findet sich eine umfangreiche Mundart-Wörterliste, Seejerlänner Platt, die immer wieder ergänzt wird. Die Buch-Juwel-Seiten sind ohne Anmeldung zugänglich. Den Autor findet man auch im Kulturhandbuch Siegen-Wittgenstein.
Das für Reiseberichte und Autothemen überregional bekannte Medienbüro + PR DialogPresseweller schreibt und veröffentlicht seit über 35 Jahren Texte unterschiedlicher Art und ist im PR-Bereich für Kunden tätig.

Firmenkontakt
Verlag Buch-Juwel
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271 331570
buchjuwel@gmx.com
http://www.buch-juwel.de

Pressekontakt
Medienbüro + PR DialogPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271 334640
dialog@dialog-medienbuero.de
http://www.presseweller.de

Pressemitteilungen

Siegen: Steuerberater in der Bestenliste „TOP-Steuerberater“

Beratung Erster Klasse: Siegener Steuerberaterkanzlei erhält erneut Auszeichnung „TOP-Steuerberater“

Siegen: Steuerberater in der Bestenliste "TOP-Steuerberater"

Tobias Schmidt Steuerberater + Rechtsanwalt

Handelsblatt- und FOCUS-MONEY suchten Deutschlands beste Steuerberater 2018:
Zwei Magazine, zwei Tests, ein Urteil: Die Kanzlei von Tobias Schmidt gehört zu den TOP Steuerberatern des Landes. Bereits im März veröffentlichte das Handelsblatt das Ergebnis des Marktforschungsunternehmens S.W.I. Finance und damit die Liste der TOP Steuerberater, die an dem Test zur Kompetenzbeurteilung teilgenommen haben. FOCUS-MONEY kürt zusammen mit Experten der Branche in der April-Ausgabe die 300 TOP-Steuerberater.

Steuerexperten im Test: Redaktionen stellen Kompetenz der Steuerberater auf den Prüfstand
Im anspruchsvollen Auswahlverfahren zu den TOP Steuerberatern 2018 konnte sich die Kanzlei von Tobias Schmidt im diesjährigen Test von FOCUS-MONEY unter 10.000 Steuerberaterkanzleien qualifizieren. Die Experten ließen in die Bewertung neben Qualifikationen der Berater und Mitarbeiter auch die regelmäßigen Weiterbildungsmaßnahmen sowie die Auswertung von 24 kniffligen Fachfragen zu Steuerdetails einfließen. Die Handelsblatt-Jury nahm Berater in die Bestenliste auf, die mindestens 70 Prozent der Höchstpunktzahl im Testergebnis erreicht haben.

TOP Kanzlei im Siegerland
Als einzige Steuerberaterkanzlei in der Region Siegen-Wittgenstein darf sich die Tobias Schmidt Steuerberatungs-GmbH im dritten Jahr in Folge zu den 300 TOP Steuerberatern in Deutschland zählen. „Wir freuen uns über die dritte Auszeichnung in Folge außerordentlich,“ erläutert der Steuerberater und Rechtsanwalt, „dass ein weiteres Magazin und Experten-Team die Kanzlei ebenfalls in die Bestenliste aufnimmt, bestätigt uns darin, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen und die Weichen für die Zukunft gestellt haben.“

Digitalisierung hält weiter Einzug in die Steuerberaterbranche
Beide Fachzeitschriften nennen das Thema Digitalisierung als eine der zentralen Herausforderungen der Branche. Auch die fachlich Anforderungen steigen durch den technischen Wandel und verändert das Berufsbild des Steuerberaters und der Steuerfachangestellten, was zu einem weiteren Handlungsfeld der Branche anknüpft: gutes und qualifiziertes Fachpersonal finden und binden. „Unser Team ist gut aufgestellt und berät Mandanten bei den Möglichkeiten z.B. bei der Digitalisierung der Finanzbuchhaltung und Mitarbeiter Online in Kooperation mit der DATEV. Sukzessive stellen wir die Dokumentenarchivierung und die verschiedenen Prozesse auf digitale Alternativen um.“ führt Tobias Schmidt hierzu aus.

Tobias Schmidt Steuerberatungsgesellschaft mbH wurde 2014 gegründet und beschäftigt seit der Übernahme der Kanzlei Gerhart Albus an den Standorten Siegen und Wilnsdorf zehn Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter. Tobias Schmidt ist Steuerberater und Rechtsanwalt und seit 2010 auch Fachanwalt für Steuerrecht. Die Tobias Schmidt Steuerberatungsgesellschaft mbH übernimmt für ihre Mandanten Buchhaltung und Lohnbuchhaltung, erstellt Steuererklärungen und Jahresabschlüsse und berät darüber hinaus zu den Themen betriebswirtschaftliche Unternehmensführung, Nachfolgeplanung sowie Steuerstrafrecht.

Kontakt
Tobias Schmidt Steuerberatungsgesellschaft mbH
Thomas Kiechle
Lindenplatz 2
57234 Wilnsdorf
0271/39337-0
Info@Tobias-Schmidt-Steuerberatung.de
http://www.Tobias-Schmidt-Steuerberatung.de

Pressemitteilungen

MTB Siegerland mit Downhill-Power in die Saison

Mountainbike-Nachwuchs aus dem Siegerland fit machen

MTB Siegerland mit Downhill-Power in die Saison

(v.l.n.r.) Leiter Björn Körner und Trainer André Giebeler bauen das Racing-Team auf. (Bildquelle: MTB Siegerland)

Der Frühling steht vor der Tür und hinter den Kulissen des MTB Siegerland e.V. laufen die Vorbereitungen für die neue Mountainbike-Saison auf Hochtouren. „Wer uns kennt, weiß, dass wir viele rasante Ideen und konkrete Pläne haben, um den Mountainbike-Sport im Siegerland weiter voranzubringen. Eines liegt uns dabei ganz besonders am Herzen“, so Frank Hüttemann, Geschäftsführer des Siegener Vereins. „Mit dem Aufbau eines MTB-Downhill-Racing-Teams wollen wir die Nachwuchsarbeit noch professioneller gestalten“, macht der Fachmann für regionale Mountainbike-Aktivitäten neugierig. Der Aktionsplan steht fest: Um talentierten und Mountainbike-begeisterten Youngstern den Einstieg in den Sport zu erleichtern, initiiert der Radsportverein im Frühjahr ein Sichtungstraining. Dazu sind alle Downhill-Fans ab 14 Jahren mit entsprechender Schutzausrüstung eingeladen.

Mit Action vom Siegerland bis zu den German MTB Masters
Björn Körner, Leiter der MTB-Nachwuchs-Abteilung ist Feuer und Flamme, auch im Siegerland ein Downhill-Renn-Team auf den Weg zu bringen: „Ich finde die Region einmalig. Wir haben hier eine unglaublich tolle Natur und eine große Bandbreite für Touren“, begeistert sich der gebürtige Dortmunder über die idealen Trainingsvoraussetzungen. „Unser Ziel ist es, mit dem sechsköpfigen Renn-Team bis zu den German MTB Masters zu fahren.“ Parallel dazu wird es beim MTB Siegerland e.V. ein weiteres junges Mountainbike-Team geben, in dem der Spaß am Sport im Vordergrund stehen soll. „Das Training von Fahrsicherheit und körperlicher Fitness ist dabei allerdings ein wesentlicher Bestandteil. Downhill ist ein ernstzunehmender und auch anstrengender Sport. Training, Streckenkenntnis und eine gesunde Selbsteinschätzung sind bei allem Fun extrem wichtig“, ergänzt der Sozialarbeiter, der in seiner Freizeit als Koordinator und Motivator in Sachen MTB-Jugendarbeit aktiv ist.

Faszination Downhill: Ein ernstzunehmendes Training gehört dazu
Junge Erwachsene vom Mountainbike-Sport zu begeistern, ist Björn Körners Antrieb. Mit André Giebeler hat er in dieser Mission einen hochkarätigen Trainer an der Seite: Der Eiserfelder Downhill- und Enduro-Fahrer, der selbst Rennen fährt, hat sich zum Ziel gesetzt, die MTB-Youngsters von Kopf bis Fuß fit zu machen – im Rahmen von Trainings auf unterschiedlichen Trails und Bikeparks bis hin zu mehrtägigen Mountainbike-Camps.
„Wir haben viele Ideen, mit Spaß auf Tour zu gehen, doch Disziplin und ausdauerndes Training sind beim Downhill-Sport unerlässlich. Bei einer Bergabfahrt muss man das Bike zu jeder Sekunde unter voller Kontrolle haben“, weiß Trainer André Giebeler aus Erfahrung. „Beim Downhill geht es darum, eine spezielle – mit natürlichen Hindernissen gespickte -ausschließlich bergab führende Strecke im Gelände mit hohen Geschwindigkeiten in kürzester Zeit zu fahren. Das ist ungefähr so anstrengend, wie eine 40 Kilometer lange Radtour an einem Stück zu absolvieren“, ergänzt Vereinskollege Björn Körner.

Passt gut zusammen: Professionelles Training und Spaß im MTB Siegerland e.V.
Beim Aufbauprogramm werden die Nachwuchs-Mountainbiker auch von Radprofi Christian Textor profitieren. Der deutsche Enduro-Meister 2016 aus Burbach wird dem Trainerteam unterstützend zur Seite stehen – und hat sicherlich ferner Tipps für die neuen Racing-Team-Fahrer des MTB Siegerland e.V. „Wir freuen uns über junge Leute, die nicht nur begeisterte Mountainbiker sind, sondern darüber hinaus Lust haben, sich aktiv und kreativ im Vereinsleben einzubringen. Vom Bau eines neuen Flow-Trails bis hin zu Social Media-Workshops – bei uns gibt es viele Angebote, um ordentlich Gas zu geben“, macht Björn Körner Appetit, sich beim und mit dem MTB Siegerland e.V. auf den Sattel zu schwingen.

Das Sichtungstraining wird voraussichtlich Ende März im Bikepark Beerfelden im hessischen Oberzen stattfinden. Der endgültige Termin hängt von den Witterungsbedingungen ab, wird aber sobald er feststeht auf der Facebook-Seite des MTB Siegerland e.V. oder unter www.mtbsiegerland.de bekanntgegeben.

MTB Siegerland e.V.
Der im Sommer 2015 in Siegen gegründete Verein „MTB Siegerland“ mit Sitz in Siegen ist die Interessenvertretung für den beliebten Mountainbike-Radsport in der Region. Das Siegerland hat mit seiner waldreichen Mittelgebirgslandschaft das Potenzial, eine der wichtigsten Regionen für das Mountainbiken in Deutschland zu werden. Dabei will der Verein helfen und Möglichkeiten für alle Altersschichten und Könnensstufen schaffen, gerade auch für Kinder, Senioren und Familien. Im Juni 2017 wurde der Flowtrail im Stadtwald auf dem Siegener Fischbacherberg eröffnet. Auf diesem eigens dafür angelegten schmalen Weg fahren Biker aller Könnensstufen mit ihren speziellen Rädern über kleine Sprungschanzen (oder neben diesen vorbei) und durch entsprechend angelegte Steilkurven – und das alles mit Achterbahngefühl ohne starkes Abbremsen, in einem Fluss. Daraus erschließt sich auch der Name: Flow (dt., aus der Psychologie: fließen) und Trail (dt. Pfad).
Die Angebote des Vereins umfassen die Bereiche Enduro / All Mountain, Gravity und Cross Country. Die Ziele sind: Ausschilderung von Premium-Routen im Siegerland, Schaffung eines Flowtrail-Parks, aktive Kinder- und Jugendförderung (Kids on Bike), Aufbau eines Vereinszentrums mit Pumptrack und Fahrtechnik-Übungsgelände, Fahrtechnik- und Werkstatt-Workshops. Für sein ehrenamtliches Engagement freut sich der Verein über alle Unterstützer und Mitmacher.
www.mtbsiegerland.de

Kontakt
MTB Siegerland e.V.
MTB Siegerland
Schlachthausstraße 10
57072 Siegen
0271 770016-16
0271 770016-29
presse@mtbsiegerland.de
http://www.mtbsiegerland.de

Pressemitteilungen

MTB: Lass Dich raus! Und ihn zuhaus!

MTB Siegerland-Ladies starten durch mit Mountainbike-Power für Jedefrau

MTB: Lass Dich raus! Und ihn zuhaus!

MTB Siegerland-Ladies starten durch mit Mountainbike-Power für Jedefrau (Bildquelle: MTB Siegerland)

Siegen. Mit dem Vorhaben das Image des Siegerlandes als bewegende Mountainbike-Region zu stärken, bringt der MTB Siegerland e.V. jetzt eine weitere attraktive Aktion auf den Weg. „Lass Dich raus! Und ihn zuhaus!“ ist der konkrete Plan der weiblichen Vereinsmitglieder. Am Sonntag, den 25. März, geht ihre ganz persönliche Mountainbike-Mission über den Eiserfelder Gilbergskopf in die erste Runde. Zur Auftakt-Tour sind alle radbegeisterten Frauen und ihr Hardtail, Fully oder E-Bike eingeladen.

Läuft besser: Fahrspaß ganz ohne männlichen Sportsgeist
„Wer bei unserer rund 15 Kilometer langen „Damenrat-Haubergstour‘ mitfahren möchte, muss kein Profi sein. Und auch kein Vereinsmitglied. Die Liebe zum Mountainbiken in schöner Natur und die Lust, gemeinsam mit Gleichgesinnten auf lockere Fahrt mit Verschnaufpausen zu gehen, steht eindeutig im Vordergrund unserer rund zweistündigen Tour über unterschiedlich anspruchsvolle Trails“, spornt Saskia Schade an, die gemeinsam mit ihrer Vereinskollegin Anna Katharina Göbel die Idee zur sportlichen Initiative hatte. Das Konzept zu „Lass Dich raus! Lass‘ ihn zuhaus!“ ist aus der Erfahrung gewachsen, dass es ein ganz anderer Fahrspaß ist, ohne männlichen Sportsgeist an der Seite unterwegs zu sein. „Eine reine Mädels-Tour birgt tolle Perspektiven und Möglichkeiten, an der Technik zu feilen und sich der eigenen Stärken und Schwächen bewusst zu werden“, ergänzt die begeisterter Hobby-Mountainbike-Fahrerin. „Frauen können sich gegenseitig prima motivieren, über den eigenen Schatten zu springen, auch schwierigere Passagen anzugehen. Oder den Mut aus sich heraus zu kitzeln, Höhen und Tiefen zu meistern,“ macht Saskia Schade auf die weibliche Sicht des Mountainbike-Fahrens neugierig.

Schrauberinnen-Werkstatt und Co. in Planung
Beginner bis erfahrene Bikerin in jeder Altersklasse dürfen gespannt sein: Neben regelmäßigen zehn bis 20 Kilometer langen Frauen-Touren planen die Damen des MTB Siegerland e.V. weitere gemeinsame Aktivitäten. Beispielsweise Schrauberinnen-Werkstätten oder Fahrtechnik-Kurse, die gezielt auf die Interessen und Bedarfe weiblicher Mountainbike-Fans zugeschnitten sind. „Wer Lust hat, mitzumachen, ist herzlich eingeladen. Wir freuen uns über weitere Akteurinnen, die Spaß haben, sich mit uns in den Sattel zu schwingen, Ideen einzubringen und Erfahrungen auszutauschen,“ so Saskia Schade.
Die „Damenrat-Haubergstour“ am Sonntag, 25. März 2018, ist dafür ein idealer Startpunkt. Los geht es um 11 Uhr am Friedhof am Gilberg, Gilbergstraße in 57080 Eiserfeld. Ein Helm ist Pflicht, eine entsprechende Schutzausrüstung empfehlenswert. Informationen und Anmeldungen auf der Facebook-Seite des MTB Siegerland e.V. oder auf der Website: www.mtbsiegerland.de

MTB Siegerland e.V.
Der im Sommer 2015 in Siegen gegründete Verein „MTB Siegerland“ mit Sitz in Siegen ist die Interessenvertretung für den beliebten Mountainbike-Radsport in der Region. Das Siegerland hat mit seiner waldreichen Mittelgebirgslandschaft das Potenzial, eine der wichtigsten Regionen für das Mountainbiken in Deutschland zu werden. Dabei will der Verein helfen und Möglichkeiten für alle Altersschichten und Könnensstufen schaffen, gerade auch für Kinder, Senioren und Familien. Im Juni 2017 wurde der Flowtrail im Stadtwald auf dem Siegener Fischbacherberg eröffnet. Auf diesem eigens dafür angelegten schmalen Weg fahren Biker aller Könnensstufen mit ihren speziellen Rädern über kleine Sprungschanzen (oder neben diesen vorbei) und durch entsprechend angelegte Steilkurven – und das alles mit Achterbahngefühl ohne starkes Abbremsen, in einem Fluss. Daraus erschließt sich auch der Name: Flow (dt., aus der Psychologie: fließen) und Trail (dt. Pfad).
Die Angebote des Vereins umfassen die Bereiche Enduro / All Mountain, Gravity und Cross Country. Die Ziele sind: Ausschilderung von Premium-Routen im Siegerland, Schaffung eines Flowtrail-Parks, aktive Kinder- und Jugendförderung (Kids on Bike), Aufbau eines Vereinszentrums mit Pumptrack und Fahrtechnik-Übungsgelände, Fahrtechnik- und Werkstatt-Workshops. Für sein ehrenamtliches Engagement freut sich der Verein über alle Unterstützer und Mitmacher.
www.mtbsiegerland.de

Kontakt
MTB Siegerland e.V.
MTB Siegerland
Schlachthausstraße 10
57072 Siegen
0271 770016-16
0271 770016-29
presse@mtbsiegerland.de
http://www.mtbsiegerland.de

Pressemitteilungen

Heimat in Bildern: Siegerländer Galerie II geöffnet

Buch-Juwel hat 15 neue virtuelle Räume mit Bildern ausgestattet/ Mundartliste erweitert

Heimat in Bildern: Siegerländer Galerie II geöffnet

Aus der neuen Online-Buch-Juwel-Galerie II zum Siegerland. (Foto: presseweller)

Siegen. 9. Februar 2018 (DiaPrw). Kirchen und Landschaften, Winter und Frühjahr im Siegerland: Vieles ist vertreten im neuen virtuellen Gebäude II von „Buch-Juwels Seejerlänner Galerie“ ( www.buch-juwel.de). Sie ist untertitelt mit „Die Heimat in Bildern“. Der Reigen geht von Netphen über Wilnsdorf bis nach Siegen. Auf derzeit 16 Seiten in 15 Räumen sind zahlreiche Exponate, einschließlich „Riewekooche“, Reibekuchenbrot, zu sehen. Alle mit Erläuterung. Ergänzend können Interessierte sich nach wie vor das Gebäude I mit 37 Räumen und zahlreichen Bildern anschauen. Über die Buch-Juwel-Internetseite sind die Magazine ohne Anmeldung aufrufbar.

Heimatverbunden, steht beim Siegener Verlag Buch-Juwel das Siegerland im Vordergrund, ob mit Texten und Bildern aus früheren Zeiten oder mit aktuellen Beiträgen. Im Sommer des Vorjahres führte der Verlag neu das Galerie-Projekt ein. Als im virtuellen Gebäude auf 38 Seiten 37 Räume mit Bildern, Stillleben und modernen Gestaltungen zum Siegerland bestückt waren. war kein Platz mehr. Daher entschloss man sich zum „Gebäude II“.

Von Freudenberg bis ins Netpher Land
Die neue Galerie trägt den Untertitel „Die Heimat in Bildern“. Bis jetzt sind 15 Räume mit Landschaftsfotos, Kirchen- und anderen Gebäudebildern bestückt: „Was einem in schon vielen Jahren so vor die Linse kam und ein Stückchen übers Siegerland erzählt“, heißt es seitens des Verlages. So sind zum Beispiel die bekannte Altstadt von Freudenberg zu sehen, Ansichten aus dem Netpherland mit Blick zum Rothaargebirge, das Untere Schloss in Siegen, nun als Uni-Campus. Dazu gibt es vieles mehr aus Frühling, Sommer, Herbst und Winter, teils in bearbeiteten Formen. Und ein typischer Siegerländer „Riewekooche“, ein Reibekuchenbrot, ist ebenfalls dabei. Wie bei Buch-Juwel üblich, sind alle Darstellungen kurz erläutert, sodass der Betrachter erfährt, was genau und wo es ist. Nach und nach werden in der Seejerlänner Galerie II weitere Räume mit Exponaten bestückt. Um die beiden Galerien frei anzuschauen, sind sie über die Verlagsseiten „Magazine“ und „Siegerland-Forum“ ohne Anmeldung aufrufbar.

Mundartliste erweitert – Siegerländer Platt
Die vielen schon bekannte mehrteilige große Mundartliste zu Begriffen in Siegerländer Platt auf den Buch-Juwel-Seiten hat Autor Georg Hainer in den vergangenen Wochen wieder um einige Wörter ergänzt. So erfährt der Leser zum Beispiel, dass „orrwe“ oben oder oberhalb heißt und „Bett“ nicht unbedingt nur „Bedde“. Die Liste kann ebenfalls ohne Anmeldung aufgerufen werden.
Insgesamt mal wieder einmal mehr zum Gucken und Lesen für Heimatfreunde.

Mehr Infos: www.buch-juwel.de

Foto: Aus der neuen Online-Buch-Juwel-Galerie II zum Siegerland. (Foto: presseweller)

Der Verlag Buch-Juwel widmet sich hauptsächlich Heimatthemen zum Siegerland. Neben Heimatbüchern, Autor Georg Hainer, werden Magazine zum Siegerland herausgegeben. Seit Sommer 2017 läuft das Projekt Siegerland-Galerie Seejerlänner. Es werden verschiedene Blogs gepflegt, unter anderem auch ein Gedichts- und Geschichten-Blog.

Firmenkontakt
Verlag Buch-Juwel
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271331570
buchjuwel@gmx.com
http://www.buch-juwel.de

Pressekontakt
Medienbüro + PR DIALOGPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271334640
dialog@dialog-medienbuero.de
http://www.presseweller.de

Pressemitteilungen

„Lass Dich raus!“ beim Mountainbiken

MTB Siegerland begeistert regionale Radfahrfreunde mit starken Vorhaben in 2018

"Lass Dich raus!" beim Mountainbiken

Der Appell an Mountainbiker und Region: „Lass dich raus! (Bildquelle: MTB Siegerland)

Siegen. Das Haus war voll. Das Interesse groß. Rund 50 Mountainbike-Begeisterte waren kürzlich beim Neujahrsstammtisch des MTB Siegerland in der Hammerhütte in Siegen dabei, um mehr über die diesjährigen Projekte und Ideen des Siegerländer Mountainbike-Vereins zu erfahren. „Da steht einiges in der Pipeline“ machte Frank Hüttemann, 1. Vorsitzender des Vereins auf die für 2018 gesteckten Ziele neugierig. Eines davon mit sehr großer Relevanz:
Gemeinsam mit der Region möchte der Verein das Image des Siegerlandes als modernes und aufgeschlossenes Dorado für Biker von Nah und Fern aufbauen. Denn: „Bisher ist das Siegerland auf der Landkarte der Bikerregionen nicht präsent. Dabei ist Mountainbiken eine nicht mehr zu übersehende Trendsportart. Wir sind der waldreichste Kreis Deutschlands, das birgt doch fantastische Möglichkeiten für den Sport und den Tourismus“, so Frank Hüttemann im Rahmen seiner Präsentation.

„Lass“ Dich raus!“ ist das Motto des Vereins und gleichzeitig der Appell an die Region, sich dem Sport zu öffnen und sich für die Optionen zu begeistern. Ein Aufruf, der bereits Anklang bei einigen Städten und Gemeinden im Siegerland gefunden hat, wie der Vereinsvorsitzende hervorhob: „Einige Städte und Gemeinden haben uns schon um Unterstützung bei dem Aufbau eigener Mountainbike-Aktivitäten gefragt, das ist natürlich eine tolle Sache. Insbesondere eine Möglichkeit, dem „wilden Bauen“ von Trails im Wald ein gutes Stück und legal entgegenzuwirken.“ Ebenso haben weitere Vereine, darunter viele heimische Radfahr-Initiativen, ihr Interesse signalisiert, mit dem MTB Siegerland Allianzen zu bilden, um unter anderem ein regionales sowie natur- und nutzungsverträgliches Trailnetz auf den Weg zu bringen.
Interessenten sind herzlich eingeladen, daran mitzuwirken. Dazu lädt der MTB Siegerland alle Radfahrbegeisterten Akteure herzlich zu einem Workshop am Samstag, 10. Februar, um 16 Uhr ein. Der Ort steht bis dato noch nicht fest, wird aber alsbald auf der Homepage www.mtbsiegerland.de sowie auf der Facebook-Seite www.facebook.com/mtbsiegerland/

MTB Siegerland e.V.
Der im Sommer 2015 in Siegen gegründete Verein „MTB Siegerland“ mit Sitz in Siegen ist die Interessenvertretung für den beliebten Mountainbike-Radsport in der Region. Das Siegerland hat mit seiner waldreichen Mittelgebirgslandschaft das Potenzial, eine der wichtigsten Regionen für das Mountainbiken in Deutschland zu werden. Dabei will der Verein helfen und Möglichkeiten für alle Altersschichten und Könnensstufen schaffen, gerade auch für Kinder, Senioren und Familien. Im Juni 2017 wurde der Flowtrail im Stadtwald auf dem Siegener Fischbacherberg eröffnet. Auf diesem eigens dafür angelegten schmalen Weg fahren Biker aller Könnensstufen mit ihren speziellen Rädern über kleine Sprungschanzen (oder neben diesen vorbei) und durch entsprechend angelegte Steilkurven – und das alles mit Achterbahngefühl ohne starkes Abbremsen, in einem Fluss. Daraus erschließt sich auch der Name: Flow (dt., aus der Psychologie: fließen) und Trail (dt. Pfad).
Die Angebote des Vereins umfassen die Bereiche Enduro / All Mountain, Gravity und Cross Country. Die Ziele sind: Ausschilderung von Premium-Routen im Siegerland, Schaffung eines Flowtrail-Parks, aktive Kinder- und Jugendförderung (Kids on Bike), Aufbau eines Vereinszentrums mit Pumptrack und Fahrtechnik-Übungsgelände, Fahrtechnik- und Werkstatt-Workshops. Für sein ehrenamtliches Engagement freut sich der Verein über alle Unterstützer und Mitmacher.
www.mtbsiegerland.de

Kontakt
MTB Siegerland e.V.
MTB Siegerland
Schlachthausstraße 10
57072 Siegen
0271 770016-16
0271 770016-29
presse@mtbsiegerland.de
http://www.mtbsiegerland.de

Pressemitteilungen

Im Siegerland und anderswo: Winter in vielen Facetten

Magazine, Geschichten, Gedichte und Fotos erzählen bei Buch-Juwel von der kalten Jahreszeit

Im Siegerland und anderswo: Winter in vielen Facetten

Winteridylle im Siegerland mit weitem Blick übers Tal. (Foto: presseweller)

Siegen. 27. Dezember 2017 (DiaPrw). Tatsächlich, den Winter mit frühem Schnee und Frost gibt es immer mal wieder. In der Adventszeit zeigte er sich vielerorts mit teils dicker weißer Pracht. Geschichten, Gedichte, Fotos und mehr rund um die kalte Jahreszeit gibt es bei Buch-Juwel ( www.buch-juwel.de). Autor Georg Hainer hat gerade zum Siegerland einiges in Magazinen und Blogs zusammengetragen. Außerdem gibt es Überregionales zum Winter. Diese Veröffentlichungen sind ohne Anmeldung über die Internetseiten aufrufbar, frei zum Lesen und Anschauen.

Die Winter- und Weihnachtszeit ist bei Buch-Juwel seit jeher ein Thema. Das ist nicht nur in den Heimatbüchlein des Verlags so. Eine Übersicht zu derzeit noch bestellbaren Büchlein gibt es unter „Bücher“. Wer auf der Homepage blättert, kommt zum Beispiel zum Magazin „Schnee juchhe!“, das in verschiedene deutsche Regionen und in andere Länder führt. Rein aufs Siegerland bezogen sind die Magazine „Mit dem Schneemann im Siegerland“ und „Et ess Chresdach – Weihnacht ist’s“. Dieses noch aktuelle Magazin kann direkt von der Titelseite aus angeklickt werden. In anderen Magazinen „verstecken“ sich ebenfalls Winter- und Weihnachtsgeschichten. Am einfachsten ist der Zugang über die Seite „Magazine …“.

Gedichte, Geschichten und Anregungen
Im ebenfalls ohne Anmeldung aufrufbaren Online-Buch „Jahreszeiten-Träume“ spielt die vierte Jahreszeit natürlich ebenfalls eine Rolle. Unter „Magazine“ gibt es dafür eine Extra-Seite „Gedichtband“.
Verschiedene Gedichte und Geschichten zu verschiedenen Jahreszeiten und Anlässen tummeln sich auf den Blogs, speziell im Gedicht- und Geschichten-Blog.
Wer einmal zu einer Festlichkeit wie rundem Geburtstag oder Jubiläum, zu einem Jahreszeitenereignis wie Neujahr, Ostern oder Weihnachten einen ausführlichen Brief schreiben will, findet im Blog teilweise auch kurze Gedichte oder Textpassagen, die vielleicht eine Anregung für den eigenen Text liefern.
Einfach mal schauen. Kurze Textteile können übernommen werden, bei größtenteils übernommenen Gedichten gehört wegen der Urheberrechte der Autorenname dazu.

Mehr und zentraler Zugang: www.buch-juwel.de

Foto: Winteridylle im Siegerland mit weitem Blick übers Tal. (Foto: presseweller)

Der Verlag Buch-Juwel in Siegen gibt Heimatbücher und Poster zum Siegerland heraus, erstellt und veröffentlicht Magazine und Videos mit Siegerland-Themen. Außerdem werden verschiedene Blogs gepflegt. Autor ist Georg Hainer. Neu ist die Online-Galerie Siegerland, Buch-Juwels Seejerlänner Galerie. Im November 2016 ist das Büchlein „Riewekooche, Glonk un Alldaachsläwe“ erschienen, 2016 der 40-seitige bebilderte Gedichtband „Jahreszeitenträume“ als E-Book. Heimat, populär-verständliche Heimatgeschichte und Mundart sowie Alltagskultur und Alltagsleben von früher und heute sind wichtige Pfeiler. Auf der Internetseite findet sich eine umfangreiche Mundart-Wörterliste, Seejerlänner Platt, die immer wieder ergänzt wird. Die Buch-Juwel-Seiten sind ohne Anmeldung zugänglich. Den Autor findet man auch im Kulturhandbuch Siegen-Wittgenstein.
Das Medienbüro + PR DialogPresseweller schreibt und veröffentlicht seit über 35 Jahren Texte unterschiedlicher Art und ist im PR-Bereich für Kunden tätig. Presseweller ist überregional bekannt, u. a. für seine Reiseberichte und Praxis-Autotests.

Firmenkontakt
Verlag Buch-Juwel
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271 331570
buchjuwel@gmx.com
http://www.buch-juwel.de

Pressekontakt
Medienbüro + PR DialogPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271 334640
dialog@dialog-medienbuero.de
http://www.presseweller.de