Tag Archives: small business server

Pressemitteilungen

Die Uhr tickt: Über 50 % der kleinen Unternehmen müssen 2019 ihre Windows-Version aktualisieren

KMU-Studie von Intra2net zeigt hohe Nutzungsraten auslaufender Windows- und Office-Versionen auf

Tübingen, 18.02.2019 – Deutsche Unternehmen stehen 2019 vor erheblichen Herausforderungen hinsichtlich ihrer IT-Infrastruktur. Denn auf 56 % der Desktop-Arbeitsplätze in kleinen Firmen muss in diesem Jahr die Windows-Version aktualisiert werden. Für 47 % der PCs gilt dies zudem für das Office-Paket. Das hat eine Untersuchung des Groupware- und Security-Anbieters Intra2net ( www.intra2net.com) ergeben, der dafür die Zahlen von über 1.200 PC-Arbeitsplätzen in kleinen Unternehmen ausgewertet hat.

Dabei hat sich gezeigt, dass Windows 7 im KMU-Umfeld nach wie vor das meistgenutzte Betriebssystem ist: 52 % der untersuchten Unternehmen setzen aktuell noch diese Windows-Version ein, für die Microsoft am 14. Januar 2020 den erweiterten Support einstellt. Damit hinken deutsche Unternehmen dem weltweiten Trend bei der Umstellung auf Windows 10 deutlich hinterher: International erreicht Windows 7 nur noch einen Marktanteil von 43 % (Quelle: NetMarketShare, 01/2019*). Selbst Windows XP findet sich in deutschen Unternehmen nach wie vor auf 4 % der Produktivsysteme im Einsatz.

Auch im Office-Bereich sind viele kleine Firmen mit Software-Aktualisierungen offensichtlich zurückhaltend. Von den untersuchten Unternehmen nutzen 47 % derzeit noch Microsoft Office 2007 oder 2010 – und somit Softwarepakete, für die der Herstellersupport entweder bereits ausgelaufen ist oder im kommenden Jahr endet.

„Die Ergebnisse sind alarmierend und zeigen dringenden Handlungsbedarf“, sagt Steffen Jarosch, Vorstand der Intra2net AG. „Angesichts von rund 390.000 kleinen Unternehmen mit 10 bis 49 Mitarbeitern in Deutschland* dürfte bei der Mehrzahl dieser Firmen in den kommenden Monaten eine grundlegende Aktualisierung der IT-Infrastruktur anstehen. Die Herausforderung: Während Microsoft für Windows 7 und Office 2010 Nachfolgeprodukte bietet, ist dies beim Small Business Server 2011 nicht direkt der Fall. Der Umstieg auf Exchange Server 2019 ist für zahlreiche kleine Unternehmen aus wirtschaftlicher Sicht keine Option. Hier kommen kostengünstige Exchange-Alternativen wie der Intra2net Business Server ins Spiel. Diese eignen sich für Firmen, die ihr Groupware-System auch weiterhin inhouse mit Microsoft Outlook betreiben möchten.“

Die KMU-Studie von Intra2net basiert auf einer Umfrage unter 103 deutschen Unternehmen mit 10 bis 49 Mitarbeitern und insgesamt 1.274 PC-Arbeitsplätzen. Berücksichtigt wurden dabei ausschließlich Unternehmen ohne Hosted Exchange oder Microsoft Office 365.

* https://netmarketshare.com/operating-system-market-share.aspx?id=platformsDesktopVersions

* https://www-genesis.destatis.de/genesis/online/link/tabelleErgebnis/48121-0001

Über Intra2net

Seit 2001 ist die Intra2net AG spezialisiert auf Security- und Groupware-Lösungen. Diese bieten Unternehmen einen wirkungsvollen Schutz für ihr Netzwerk und unterstützen Menschen bei der Zusammenarbeit im Team. Zu den Kunden zählen über 4.000 kleine und mittlere Unternehmen.

Weitere Informationen unter: www.intra2net.com

Firmenkontakt
Intra2net AG
Steffen Jarosch
Mömpelgarder Weg 8
72027 Tübingen
+49 (0)70 71/56510-30
presse@intra2net.com
http://www.intra2net.com

Pressekontakt
FX Kommunikation / Felix Hansel PR-Beratung
Felix Hansel
Stuhlbergerstr. 3
80999 München
089-6230-3490
hansel@fx-kommunikation.de
http://www.fx-kommunikation.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Börse/Anlage/Banken

When Do You Need A Small Business Server?

Many small business owners keep putting off getting a business server because of the high up-front fee and the time to train employees about any new applications. In the long run, severs save many types of small businesses money because information can be quickly accessed when it is needed. Ask yourself these questions before shopping for a small business server.

How Many Employees Need To be Contacted?

Not all small businesses need a server. Many home-based businesses that only require less than five computers, laptops or Internet capable devices will not need a server because information can be quickly managed with existing devices. However, if the employees do an extensive amount of travelling, then getting a server may be more cost effective than constantly calling or texting employees for updated information.

Servers are an expensive but effective way for a business to store all of its information in one place and to tie any mobile devices together. If one employee constantly needs to contact other employees for information that’s not available on his Internet-capable device, then it’s time to look into getting a small business server.

What Type of Software Do You Use?

Some business software just works better on a server than by using a series of devices which aren’t connected. For example, Microsoft Dynamics tends to work better on a Microsoft server than not. This is because employees and customers can quickly add information and track changes than by using a series of separate devices.

Opening up numerous windows and running three or more programs can often cause freezes or slow-running devices. If a majority of employees need to use many applications at the same time, it’s time to go server shopping. The best servers will automatically back up any changes or data.

CYBERTRONPC.COM
4747 S. Emporia St.
WICHITA, KS 67216
UNITED STATES
877-737-8795
URL: http://www.cybertronpc.com/

Pressemitteilungen

Systemhaus klamke systems: Ressourcenschonung auch in der IT immer wichtiger

Schon 2008 stand die CEBIT unter dem Motto „green IT“. Gemeint ist damit die möglichst umweltverträgliche Nutzung von Hardware von der Herstellung bis zu ihrer Entsorgung. Der Begriff der „green IT“ als solcher hat sich im Laufe der Zeit abgenutzt, die Idee dahinter ist aber aktueller denn je. In Zeiten des Klimawandels rücken Rechenzentren und Serveranlagen durch ihren hohen Stromverbrauch in den Fokus umweltbewusster IT-Optimierer. Auch das Systemhaus klamke systems aus Siegburg bei Bonn setzt bei seinen Projekten seit vielen Jahren auf moderne und umweltfreundliche Rechner und Servertechnik.

Möglichkeiten des Energiesparens rücken in den Vordergrund

Bei der Planung und Modernisierung von Anlagen bekommt der Aspekt des Energieverbrauchs und der Folgekosten immer mehr Gewicht. Dies gilt nicht nur für die Umsetzung neuer Projekte, sondern auch für die Erneuerung bestehender Anlagen. Ältere Serversysteme produzieren durch ihren Betrieb viel Wärme, die durch entsprechende Kühlleistung kompensiert werden muss. Gerade das Kühlen kostet viel Energie, für einen ungestörten Serverbetrieb ist es jedoch unerlässlich. „IT-Systeme sind äußerst wärmeempfindlich. Jedes Grad zuviel verringert ihre Lebensdaue“, erklärt Andreas Klamke, Inhaber des Systemhauses. „Moderne Hardware- und Software-Komponenten arbeiten hier effektiver und senken so die Energiekosten erheblich. Auch für Unternehmen mit kleinen Systemen bieten sich hier attraktive Einsparmöglichkeiten“, so Andreas Klamke weiter.

Laufsicherheit als weiterer Vorteil

Neben dem energiesparenden Betrieb ist die ungestörte Laufsicherheit moderner PC-Systeme eine weitere positive Eigenschaft. „Server laufen in der Regel pausenlos rund um die Uhr. Diese Belastung nagt selbst an der hochwertigsten Technik. Doch bei vielen Betrieben bildet die Hardware das Rückrat des gesamten Unternehmens. Selbst wenn die Daten gesichert sind: Ein Serverausfall hat meist negative Folgen für die Betreiber“, warnt der Inhaber von klamke systems. „Wir raten unseren Kunden daher zur regelmäßigen Erneuerung ihrer Infrastruktur“, so Andreas Klamke weiter. Denn auch wenn die Investition in neue Technik zunächst kostenintensiv ist: Durch die Verringerung des Energieverbrauchs und die Optimierung der Arbeitsabläufe in den Unternehmen amortisiert sich die Investition meistens schon nach kurzer Zeit.

Mehr Informationen über das Systemhaus Klamke und seine Dienstleistungen finden Sie unter: www.klamke-systems.de

Seit mehr als 10 Jahren betreut das Systemhaus klamke systems Kunden in ganz Deutschland. Schwerpunkte des Systemhauses sind die Planung und Realisierung umfangreicher IT-Systeme. Vor allem mittelständische Unternehmen vertrauen auf das Hard- und Software-Know-How des Unternehmens aus Siegburg bei Bonn.
Systemhaus klamke systems
Andreas Klamke
Lambertstr. 17
53721 Siegburg
0 22 41/ 97 55 67

info@klamke-systems.de

Pressekontakt:
atw:kommunikation GmbH
Heimo Korbmann
Bahnhofstraße 40
53721
Siegburg
hk@atw.de
0 22 41/ 59 84 0
http://atw.de