Tag Archives: Smart Home

Pressemitteilungen

„Alexa, schalte das Wohnzimmerlicht ein“

Der iotty Smart Switch steuert per Sprachbefehl sämtliche Lampen sowie weitere smarte Helfer im Haus und in der direkten Umgebung

Porcia (PN), Italien – 06. August 2019 – Einfach, smart und elegant: Der iotty Smart Switch mit integriertem WLAN verwandelt jeden Wohnraum in ein Smart Home. Leicht zu installieren, lässt sich der formschöne Lichtschalter aus elegantem Hartglas über die Sprachassistenten von Google Assistant und Amazon Alexa bedienen. iPhone-User können Siri-Shortcuts nutzen und Befehle für den Sprachassistenten von Apple erstellen. Dazu muss der Lichtschalter nach der Installation zuerst im jeweiligen App-Interface (Android oder iOS) hinzugefügt werden. Im Anschluss ist der elegante Schalter, der in fünf verschiedenen Farben erhältlich ist, bereit auf Sprachbefehle über die dazugehörigen Apps von Amazon Alexa, Google Assistant oder auf Siri-Shortcuts zu reagieren. Integrierte Lampen können so variabel ein und ausgeschaltet werden. iotty steuert zusätzlich verschiedene Schließmechanismen im und am Haus. So lassen sich automatische Einfahrts- oder Garagentore, die elektrisch mit iotty verbunden worden sind mithilfe der smarten Sprachassistenten ansteuern.

Mit seinem Haus zu kommunizieren liegt im Trend. Dank Amazon Alexa, Google Home und Siri ist es heutzutage problemlos möglich, sämtliche smarten Devices im Haushalt per Sprachbefehl zu kontrollieren. Auch der Smart Switch des italienischen Herstellers iotty ist mit den genannten Systemen kompatibel. Soll das Licht in der Küche eingeschaltet werden? Ein kurzer Befehl für Amazon Alexa, Google Assistant oder ein Siri Shortcut genügen, um die angesprochenen Lichter zu aktivieren. So reagiert das System auf den Alexa-Skill „Alexa, schalte das Küchenlicht ein“ und setzt den Befehl direkt um. Auch außerhalb des Hauses kann mit eingebundenen Devices kommuniziert werden. Einmal den korrekten Befehl erteilt, öffnet sich das mit iotty verbundene Garagentor. Wer auf diese Möglichkeiten der interaktiven Kommunikation verzichten möchte, kann den iotty Smart Switch auch über die App oder ganz einfach per Hand bedienen. Der Zugriff auf den Lichtschalter ist dabei online von überall aus möglich.

Verfügbarkeit und Preise

Der Smart Switch von iotty ist als Einfachschalter für 74,90 Euro inkl. MwSt. oder als Doppelschalter für 79,90 Euro inkl. MwSt. unter https://iotty.com/de/  erhältlich.

 

Über iotty

iotty wurde 2017 von zwei italienischen Unternehmen mit hoher Expertise in der Elektronikindustrie, in der Entwicklung und Produktion von Leiterplatten, im IoT-Bereich und in der Softwareentwicklung gegründet. Das Unternehmen will Anwendern intelligente Produkte mit einem ausgezeichneten Qualitäts-/Preisverhältnis bieten, die innovativ und einfach zu bedienen sind und dank umfangreicher Kompatibilität mit den wichtigsten Plattformen der Smart Home Technologie integrierbar sind. Heute beschäftigt iotty mehr als 30 Mitarbeiter und hat 4 Büros in Italien, den USA, Niederlassungen in Deutschland und Frankreich und eine Produktionsabteilung in Shenzhen, China. Ziel des Unternehmens ist es, eine Weltklasse-Referenz für Smart Home Produkte mit italienischem Design zu werden.

Pressekontakte:

iotty
Maria Elena Loria
Communications coordinator
press@iotty.it

Profil Marketing OHG
Florian Riener
Humboldtstr. 21
D-38106 Braunschweig
Tel.: +49-531-387 33 18
Fax: +49-531-387 33 44
E-Mail: f.riener@profil-marketing.com

Pressemitteilungen

Kosten sparen und Klima schonen mit Köpfchen: SAUBER ENERGIE startet Smart-Meter-Angebot

(Mynewsdesk) Die SAUBER ENERGIE hat jetzt als einer der ersten Ökostrom-Anbieter in Deutschland ein neues Smart-Meter-Angebot für Privatkunden gestartet. Ein intelligenter Stromzähler in Kombination mit einem attraktiven Ökostrom-Vertrag soll beim Energiesparen helfen, und damit Klima und Geldbeutel schonen.

Die Idee des neuen SAUBER STROM-Tarifs Natur&Wald digital: Mit dem Stromverbrauch immer in Echtzeit über eine komfortable App im Blick, werden Stromfresser ausfindig und das eigene Verbrauchsverhalten erkennbar gemacht. Das erleichtert den sparsamen Umgang mit Energie dauerhaft.

Außerdem entfällt das lästige Zählerablesen und Abschlagszahlungen sind für immer passé, denn der Stromverbrauch wird monatlich abgerechnet, der Kunde zahlt in jedem Monat immer nur das, was er tatsächlich verbraucht – digital übertragen und in Echtzeit ausgewertet. Kombiniert ist das Ganze mit den üblichen SAUBER STROM-Klima-Vorteilen. Der Smart-Meter-Kunde erhält 100 % Ökostrom aus einem Wasser-Wind-Sonne-Mix, verbunden mit einer Förderung regionaler Waldaufforstung über den gemeinnützigen Bergwaldprojekt e.V.

Voraussetzung ist der Einbau eines intelligenten Stromzählers, des sogenannten Smart Meters. Dies ist ein digitaler Stromzähler, der mit einer Kommunikationseinheit zum Internet (Gateway) ausgestattet ist. Der Austausch des Zählers beim Kunden erfolgt über den SAUBER ENERGIE-Kooperationspartner Discovergy, ist ganz einfach und im Smart-Meter-Tarif SAUBER STROM Natur&Wald digital inklusive. Der Kunde muss sich um nichts weiter kümmern. Alle Funktionen können anschließend komfortabel über eine Smart-Meter-App abgerufen und gesteuert werden.

„Nachhaltigkeit wird nur durch den konsequenten Einsatz moderner Technologien, die zugleich kundenfreundlich sind, gelingen“, betont SAUBER ENERGIE-Geschäftsführer Stefan Dott. „Deshalb werden wir die Digitalisierung weiter zum Vorteil unserer Kunden vorantreiben. Smart Meter ist dafür eine hervorragende Basis mit Zukunftspotenzial. Wir freuen uns, mit Fresh Energy einen starken Partner gefunden zu haben, der unser Konzept unterstützt und so wie wir, den Klimaschutz mit innovativen Ansätzen voranbringen will. Eine gute Ergänzung zu unserem Mitmach-Aktionen für den Klimaschutz, die wir im vergangenen Jahr unter dem Motto www.mit-energie-anpacken.de gestartet haben“.

SAUBER STROM Natur&Wald digital, das neue Smart-Meter-Angebot der SAUBER ENERGIE, ist ganz einfach online zu bestellen unter www.sauberenergie.de/produkte/smart-meter.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im SE SAUBER ENERGIE GmbH & Co. KG

Die SAUBER ENERGIE wurde 2010 von sechs traditionsreichen Energieversorgern gegründet, um umweltbewussten Menschen eine Ökoenergie-Alternative zu bieten. Damit sind über 150 Jahre Energie-Know-how Ihre solide Basis für eine zuverlässige Versorgung mit unseren klimafreundlichen Energieprodukten SAUBER STROM und SAUBER GAS. Mit über 30.000 Kunden bundesweit hat sich die SAUBER ENERGIE als zuverlässiger Ökoenergiespezialist am Markt etabliert. Das Ziel: mit Energie anpacken beim Klimaschutz, gemeinsam, sicher und bezahlbar.

Das Produkt SAUBER STROM ist mit dem hochwertigen First Climate Ökostrom-Standard zertifiziert. Das heißt: 100 % Wasserkraft verbunden mit der Investition in neue Ökokraftwerke. Mit jeder verbrauchten Kilowattstunde wird also in den Ausbau erneuerbarer Energien investiert. Außerdem werden Emissionen, die beim Bau und Betrieb der Kraftwerke entstehen durch Klimaschutzprojekte vollständig kompensiert. Geprüft und bestätigt vom TÜV Nord. Das Prinzip von SAUBER GAS: CO2-Emissionen die hier entstehen, werden andernorts zu 100 % ausgeglichen über internationale Klimaschutzrpojekte. Ein besonderes Plus bieten die Gasprodukte SAUBER GAS Bio. Mit 10, 30 oder 100 Prozent Biogasanteil aus biogenen Reststoffen wird die Umwelt entlastet und ein Beitrag zur nachhaltigen Energieversorgung geleistet. SAUBER GAS Bio ist ebenfalls TÜV-zertifiziert.

Seit 2016 fördert SAUBER ENERGIE regionale Waldaufforstungsprojekte in Deutschland über den gemeinnützigen Verein Bergwaldprojekt e.V. Ziel ist der langfristige Erhalt unserer heimischen Wälder, die als artenreiche Ökosysteme Basis für einen effektiven Klimaschutz sind. Unter der Leitidee Mit Energie anpacken initiiert die SAUBER ENERGIE seit Oktober 2018 vielfältige Klimaschutz-Aktionen. Das Prinzip hier: Auch kleine Schritte sollen in der Gemeinschaft nachhaltige Veränderungen bewirken. www.sauberenergie.de; www.mit-energie-anpacken.de

Firmenkontakt
SE SAUBER ENERGIE GmbH & Co. KG
Achim Heinze
Bayenthalgürtel 9
50968 Köln
0221-93731-363
achim.heinze@sauberenergie.de
http://www.themenportal.de/energie/kosten-sparen-und-klima-schonen-mit-koepfchen-sauber-energie-startet-smart-meter-angebot-43432

Pressekontakt
SE SAUBER ENERGIE GmbH & Co. KG
Achim Heinze
Bayenthalgürtel 9
50968 Köln
0221-93731-363
achim.heinze@sauberenergie.de
http://shortpr.com/wfxhgv

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

iotty stellt seinen WLAN Lichtschalter in neuen Farbvariationen vor

Der Smart Switch ist ab sofort auch in Blau, Hellbraun und Grau erhältlich

Porcia (PN), Italien – 23. Juli 2019 – Der Schalter des italienischen Herstellers iotty, der sämtliche Lichtquellen eines Hauses smart macht, ist ab sofort in neuen Farbtönen verfügbar. Neben den bereits erhältlichen Farben Weiß und Schwarz, hat iotty jetzt sein Sortiment um Blau, Hellbraun und Grau erweitert, die jedem Wohnraum eine elegante, helle und moderne Note verleihen. Der Smart Switch von iotty mit direkter WLAN-Anbindung ist einfach zu installieren – er lässt sich wie ein normaler Lichtschalter sowie über die Apps für Android und iOS und die Sprachassistenten von Google Assistant und Amazon Alexa bedienen. iPhone-Benutzer können Siri-Shortcuts nutzen und Befehle für den Sprachassistenten von Apple erstellen. Die zusätzliche Investition smarter Glühlampen ist dank iotty nicht notwendig.

 

iotty passt sich der farblichen Gestaltung des Wohnraums an

Im Bereich der Wohnkultur spielen Farben eine übergeordnete Rolle: Verschiedene Studien haben ergeben, dass Blau entspannend wirkt, was den häufigen Einsatz in Schlafzimmern erklärt. Lebhaftes Gelb ist eher im Küchenbereich anzutreffen, während reines Weiß auf Eleganz hinweist und in Wohnzimmern bevorzugt wird. „Mit einer bunten Note wird jede Umgebung lebendiger, da sie das Design der darin lebenden Menschen personalisiert und viel über sie aussagt. Daher haben wir uns entschlossen, neben den klassischen Schwarz und Weißen Versionen unseren Smart Switch ab sofort auch in Blau, Hellbraun und Grau anzubieten“, so Edoardo Cesari, Co-CEO von iotty.

 

Smarte Lichtsteuerung

Mit dem Smart Switch von iotty können Nutzer beispielsweise einstellen, zu welcher Zeit und in welchem Raum das Licht eingeschaltet wird. Dank der Geolokalisierungsfunktion ist es möglich, Befehle auch entsprechend den Online-Wettervorhersagen oder dem Standort anzupassen: Die Eingangsbeleuchtung wird beispielsweise bei Einbruch der Dunkelheit eingeschaltet, ohne einen Dämmerungssensor installieren zu müssen. Dazu wird lediglich die Sonnenuntergangszeit als Parameter eingestellt. Bei Abwesenheit lässt sich ein zufälliges An- und Ausschalten von Lichtern zu bestimmten Tagesabschnitten programmieren.

 

Verfügbarkeit und Preise

Der Smart Switch von iotty ist als Einfachschalter für 74,90 Euro inkl. MwSt. oder als Doppelschalter für 79,90 Euro inkl. MwSt. unter https://iotty.com/de/  erhältlich.

 

Über iotty

iotty wurde 2017 von zwei italienischen Unternehmen mit hoher Expertise in der Elektronikindustrie, in der Entwicklung und Produktion von Leiterplatten, im IoT-Bereich und in der Softwareentwicklung gegründet. Das Unternehmen will Anwendern intelligente Produkte mit einem ausgezeichneten Qualitäts-/Preisverhältnis bieten, die innovativ und einfach zu bedienen sind und dank umfangreicher Kompatibilität mit den wichtigsten Plattformen der Smart Home Technologie integrierbar sind. Heute beschäftigt iotty mehr als 30 Mitarbeiter und hat 4 Büros in Italien, den USA, Niederlassungen in Deutschland und Frankreich und eine Produktionsabteilung in Shenzhen, China. Ziel des Unternehmens ist es, eine Weltklasse-Referenz für Smart Home Produkte mit italienischem Design zu werden.

 

Pressekontakte:

iotty

Maria Elena Loria – Communications coordinator – press@iotty.it

Profil Marketing

Florian Riener – Presseagentur –  f.riener@profil-marketing.com

Pressemitteilungen

billiger.de: Die Preise rund um das Smart Home immer im Blick

Laut solute Preis-Monitor unterliegt der Smart Home-Markt regelmäßigen Preisänderungen. Wer die Preise vergleicht, kann von Preissenkungen profitieren.

Karlsruhe. Der Smart Home-Markt unterliegt einem kontinuierlichen Wandel. Im einen Monat sinken die Preise für bestimmte Produkte erheblich, im darauffolgenden Monat steigen die Preise sogar möglicherweise auf ein Allzeithoch. Die Gründe dafür können vielfältig sein. Bei Modellwechseln beispielsweise können die Preise für ältere Modelle gegenüber hochpreisigen neuen Modellen deutlich absinken. Oder der zunehmende Wettbewerb macht Preissenkungen notwendig. Wer sich bei seinen Kaufentscheidungen auf einen Preisvergleich stützt, kann diese Schwankungen mitverfolgen und sich dann für einen Kauf entscheiden, wenn es besonders lukrativ ist. Die Preisexperten der solute GmbH, die das beliebte Preisvergleichsportal billiger.de betreiben, haben in ihrem monatlichen Preis-Monitor die Preise für Smart Home Produkte genauer analysiert.

Im Smart Home Bereich lassen sich die Preisbewegungen am Beispiel der Türsprechanlagen im Monat Juni gut beobachten. Im Monat Mai lag der Durchschnittspreis für Türsprechanlagen noch bei rund 293 Euro und damit auf dem tiefsten Stand seit April 2018. Im Monat Juni dagegen hat sich der Durchschnittspreis für Türsprechanlagen um satte 43 Euro erhöht. Aktuell liegt der Durchschnittspreis dementsprechend bei rund 336 Euro. Der deutliche Preisanstieg könnte sich in diesem Fall durch die stark angestiegene Nachfrage erklären, denn immer mehr Hausbesitzer setzen auf eine smarte Türsprechanlagen-Lösung.

„Es ist spannend, den Smart Home-Markt zu beobachten. Die Preise verändern sich kontinuierlich und auch wenn sie sich grundsätzlich weiter nach unten bewegen, so kommt es doch durchaus immer wieder zu starken Preisbewegungen nach oben. Dies durch einen Preisvergleich zu beobachten, bietet eine großartige Möglichkeit, erst im richtigen Moment zuzugreifen und so der Haushaltskasse zu hohe Ausgaben zu ersparen“, so Thilo Gans, Geschäftsführer der solute GmbH.

In den anderen Produktkategorien bleibt es ruhig

Während die Türsprechanlagen im Monat Juni sehr auffällig waren, geht es in den anderen Produktkategorien der Smart Home Preisanalyse eher ruhig zu. Die Kategorie Rauchmelder hat keinerlei Änderung erfahren und bleibt weiterhin und bereits seit März 2019 konstant auf einem Preisniveau von durchschnittlich 44 Euro. Auch die Kategorie Lautsprecher liegt erst einmal fest auf ihrem Preisniveau von rund 128 Euro.

Neben den Türsprechanlagen erfahren die Überwachungskameras ebenfalls eine Preissteigerung. Während der Durchschnittspreis im Mai noch bei rund 125 Euro lag, stieg er im Juni um knapp 10 Euro und damit auf 135 Euro an. Einzig und allein die beiden Kategorien Smart Home mit Steckdosen, Tür- und Fensterkontakte und Heizkörperthermostate und die Bewegungsmelder erfahren einen Preisnachlass. Dieser ist allerdings nicht sehr hoch. Bei den Bewegungsmeldern sinkt der Preis gerade einmal um drei Euro, bei dem Bereich Smart Home sind es dann immerhin fünf Euro.

Smart Gardening ergänzt das intelligente Zuhause

Ein Bereich, der auch zu den Smart Home Bereichen gehört ist das interessante Thema Smart Gardening. Mähroboter, Bewässerungssystem und Co. gestalten die Gartenarbeit wesentlich einfacher und können einem die Arbeit im Garten um ein deutliches Maß erleichtern. Die Nachfrage nach solchen Produkten stieg im Juni nochmals an.

„Es macht Sinn, das Thema „Smart“ ganzheitlich zu betrachten und damit nicht nur die eigenen vier Wände, sondern auch und falls vorhanden den Garten mit in die Automatisierung einzubeziehen. Langfristig lassen sich damit Energiekosten sparen und der Hobbygärtner kann sich mehr seinen Pflanzen widmen, wenn er Bewässerung und Rasen mähen automatisiert,“ erklärt Thilo Gans.

Smartes Online-Shopping ist die Mission der solute GmbH mit ihren Kernmarken billiger.de und shopping.de Online-Shopping ist seit 15 Jahren die Leidenschaft der rund 170 Mitarbeiter. Das innovative Unternehmen steckt sein Know-how auch in die vier Eigenmarken. Bei der solute GmbH arbeiten alle gemeinsam daran, innovative Produkte mit Mehrwert zu entwickeln und mit modernsten technologischen und nutzerfreundlichen Lösungen am Markt zu etablieren. Ziel ist es, das Angebotsportfolio für die User, Online-Shop-Kunden und Partner stetig zu erweitern und zu verbessern. billiger.de ist Deutschlands bekanntester Preisvergleich mit mehr als 50 Mio. Angeboten, 1 Mio. Produkte, 22.500 Shops und 300.000 Besuchern täglich. shopping.de bietet exklusive Markenprodukte bis zu 70 % günstiger und präsentiert über 1,5 Millionen Artikel von mehr als 11.000 Marken.

Firmenkontakt
solute GmbH
Jürgen Scheurer
Zeppelinstr. 15
76185 Karlsruhe
+49 721-86956-346
presse@solute.de
https://www.solute.de/ger/presse/

Pressekontakt
Diskurs Communication GmbH
Jürgen Scheurer
Scheurer
68753 Waghäusel
+49 30 202353611
solute@diskurs-communication.de
https://www.solute.de/ger/presse/

Pressemitteilungen

Eine perfekte Urlaubsvorbereitung schließt fünf Sicherheitsmaßnahmen ein

Das eigene Haus so sicher wie möglich machen

München, 25.06.2019 – Berlin und Brandenburg machten am 20. Juni den Anfang und starteten als erste Bundesländer in die Sommerferien. Diese Zeit nutzen vor allem Familien, um mit ihren Kindern zu verreisen. Wer jedoch in die Ferne aufbricht, möchte die Tür hinter sich beruhigt zu schlagen. Schließlich sollen Kriminelle die eigene Abwesenheit nicht ausnutzen können. Die Sorge ums eigene Haus ist bei vielen jedoch präsent, auch weil die Polizei bereits in mehreren Regionen vor dem Schaumstoff- oder Plastikstücktrick gewarnt hat. Hierbei stecken Kriminelle das Kunststoffteil zwischen Tür und Angel. Verharrt das Utensil über Tage in der Position, weiß ein potenzieller Einbrecher: Die Hauseingangstür wurde nicht geöffnet – es ist niemand da. Wenn Hausbesitzer jedoch fünf Sicherheitstipps beherzigen, kommt niemand illegal in ihr Heim – auch nicht mit dem Schaumstoff- oder Plastikstücktrick. Die Tipps wurden zusammengestellt von Ansgar Wecks, Key Account Manager DACH bei EZVIZ.

1. Alles sicher ver- und wegschließen
Ein letzter Rundgang vor der Fahrt in den Urlaub ist Pflicht und checkt, ob alle Fenster und Türen einschließlich im Keller und Dach verriegelt sind. Je hochwertiger Türen und Schlösser sind, desto besser schützen sie. Ansonsten hilft ein Nachrüsten weiter, zum Beispiel abschließbare Fenstergriffe, ein Doppelzylinderschloss für die Haustür oder ein Schieberriegel für die Kellertür. Wertgegenstände und wichtige Unterlagen werden weggeschlossen.

2. Anwesenheit vortäuschen
Mit einer Zeitschaltuhr lassen sich Rollläden hoch- und runterfahren, das Licht sowie Radio ein- und ausschalten. Denn dunkel und still sollte das Haus nicht den ganzen Urlaub sein. Anderseits sollten die Nachbarn Bescheid wissen, wenn plötzlich Musik ertönt. Der Anrufbeantworter bleibt besser aus. Wer keine Anrufe verpassen will, leitet auf sein Smartphone um. Außerdem empfiehlt es sich, weder die Urlaubsankündigung noch später die Fotos vom Strand oder von der Alm in den sozialen Medien zu posten.

3. Beim Nachbarn anklopfen
Eine Nachfrage beim Nachbarn klärt, ob dieser den Briefkasten leeren kann. Man kann sich gerne revanchieren und diesen Dienst für dessen Urlaub übernehmen. Klappt die Nachbarschaftshilfe nicht, lässt sich der Lagerservice der Post für 9,90 Euro pro Monat nutzen. In Mehrfamilienhäusern sollte man den Fußabtreter reinnehmen. Das ist relevant, weil die Reinigungsfirma die Fußmatte vor die Wohnungstür lehnt, um den Hausflur sauber zu machen. In der Position verbleibt der Abtreter, der dann anzeigt, dass niemand zu Hause ist.

4. Keine Dummy-, sondern eine Profi Kamera installieren
Schreckt eine Dummy-Kamera wirklich ab? Auf den Versuch sollte man es nicht ankommen lassen und sich sofort für ein Profigerät entscheiden. So zeichnet die neue akkubetriebene, kabellose WLAN-Kamera C3A von EZVIZ perfekt in hoher Auflösung (1920 x 1080p) auf. Die Full-HD-Sicherheitskamera wurde für den Außeneinsatz konzipiert, lässt sich aber genauso gut innen montieren, was ohne Strom und Netzwerkkabel leicht wie schnell von der Hand geht. Zu ihren weiteren Features zählen Weitwinkel sowie 7,5-Meter Nachtsicht. Sie verfügt über Mikrofon, Lautsprecher, SD-Kartensteckplatz und PIR-Bewegungsmelder, der die WLAN-Kamera nur aktiviert, wenn sich ein Mensch oder ein Tier im 126-Grad-Sichtfeld bewegen. Im Zusammenspiel mit der Basisstation geht zudem die Sirene an, sobald jemand unerwünscht ins Sichtfeld der Kamera vordringt. Vor dem Schaumstoff- und Plastikstücktrick kann man sich also schützen.

5. App-Alarm einstellen
Moderne WLAN-Kameras bieten per App noch mehr Sicherheit, und stehen für iOS- und Android-Geräte zur Verfügung. Mit der App lassen sich sogar mehrere Kameras für den Innen- und Außenbereich verwalten. Erkennt ein Bewegungssensor einen Eindringling, so können die Bewohner sich per Push-Nachricht auf das Smartphone darüber informieren lassen.

EZVIZ ist eine global führende Marke im Bereich Sicherheit für das Smart Home. Die Tochter der Hikvision Group leistet mit intelligenten Geräten, Cloud-basierten Plattformen und künstlicher Intelligenz einen entscheidenden Beitrag für einen sichereren und komfortablen Alltag. Die innovativen Produkte und Services von EZVIZ werden unter anderem im Wohnbereich, am Arbeitsplatz, in Geschäften und Schulen eingesetzt. EZVIZ hat die Vision, der zuverlässigste und renommierteste Hersteller von Sicherheitstechnik für das Smart Home zu werden. Mit neuesten Technologien und einem reichen Erfahrungsschatz strebt EZVIZ danach, ein sicheres, komfortables und intelligentes Leben für Jedermann zu ermöglichen.

Kontakt
Akima Media
Ralf Kastner
Garmischer Str. 8
80339 München
+49 89 17 959 18-0
ralf.kastner@akima.de
https://www.ezviz.eu/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Sonniges Smart Home

Solarthermie mit digitaler Steuerung – Das smarte Effizienzplus

Köln, Juni 2019. Es ist nicht allzu lange her, da waren die Diskussionen um das „Smart Home“ größtenteils noch Zukunftsvisionen. Inzwischen ist die digitale Vernetzung und Steuerung des Heizsystems endgültig im Alltag angekommen. Das zeigen beispielsweise moderne Solarwärmeanlagen, die sich optimal in den intelligenten Kreislauf eines smarten Heizsystems integrieren lassen. Sie reduzieren die Heizkosten, verbessern die Klimabilanz und können per App zum Beispiel über das Smartphone gesteuert werden. Gleichzeitig ermöglicht die Vernetzung eine genaue Leistungsüberwachung und schnelle Wartung.

Die Solarthermie ist seit jeher eine smarte Technologie. Denn was gibt es Schlaueres, als die Wärmeenergie, welche in Form von Sonnenstrahlen kostenlos vor der Haustür existiert, für die eigene Wärmeversorgung zu nutzen. Verbraucher reduzieren dank Solarthermie den Ausstoß von Klimagasen und machen sich zugleich unabhängiger von schwankenden Heizkosten: Bis zu 50 Prozent der benötigten Energie kann durch die Nutzung der Sonnenwärme zur Heizungsunterstützung und/oder Trinkwassererwärmung eingespart werden. Damit handeln sie nicht nur kosteneffizient, sondern auch ökologisch sensibel und verantwortungsvoll.

Gegenüber früheren Solarthermie-Anlagen der ersten Generation lassen sich moderne Anlagen heute perfekt in smarte Heizsysteme einfügen. Über eine Internetverbindung können Wärmeleistung und -verbrauch jederzeit abgerufen und kontrolliert werden – egal ob von zuhause oder unterwegs per App. Die digitale Heizung erkennt automatisch, ob jemand zuhause ist und sorgt mit Zugriff auf aktuelle Wetterdaten selbstständig für stets optimale „Sonnenausbeute“. Eine aktuelle Studie des Bundesverbandes der Deutschen Heizungsindustrie zeigt, dass eine intelligente digitale Steuerung beim Heizen den Energieverbrauch um bis zu 15 Prozent reduzieren kann.

Aber auch Verbraucher, die lediglich ihre Heizungsanlage effizienter machen oder auf grüne und energieeffiziente Wärmeerzeugung setzen wollen, können von der smarten Nutzung der Sonnenwärme profitieren. Dank hoher Flexibilität funktioniert Solarthermie unabhängig von den baulichen Gegebenheiten oder der Art des Wärmeerzeugers und eignet sich für den Sanierungsfall ebenso wie für den Neubau. Zudem wird der Einbau einer solarthermischen Anlage im Rahmen des staatlichen Marktanreizprogramms (MAP) gefördert. Seit 2018 gilt hier der Leitsatz „Erst beantragen, dann beauftragen!“, der Bauherr muss also vor Umsetzung der Baumaßnamen den Antrag auf staatliche Förderung stellen.

Mehr Infos rund um das Thema Solarthermie gibt es auch beim SHK-Fachhandwerker oder auf dem Verbraucherportal „Sonnige Heizung“ – einem Zusammenschluss führender Solarthermie-Anbieter sowie dem BDH und dem Bundesverband Solarwirtschaft – unter www.sonnigeheizung.de

Die Kampagne „Sonnige Heizung – immer im Plus“ wird getragen von führenden Solarthermie-Anbietern sowie dem Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie e.V. (BDH) und dem Bundesverband Solarwirtschaft e.V. (BSW-Solar).
Auf der Informationsplattform www.sonnigeheizung.de finden interessierte Bauherren und Sanierer alles Wissenswerte rund um die Solarthermie sowie die aktuellen Förderbedingungen zu dieser Technologie.

Firmenkontakt
Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie e.V.
Dr. Lothar Breidenbach
Frankfurter Straße 720-726
51145 Köln
0 22 03/9 35 93-0
info@bdh-koeln.de
http://www.sonnigeheizung.de/

Pressekontakt
Sage & Schreibe Public Relations GmbH
Florian Hohl
Thierschstraße 5
80538 München
089/23 888 98-16
f.hohl@sage-schreibe.de
http://www.sage-schreibe.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Ring Door View Cam ab sofort im Handel erhältlich

Perfekt für Mietwohnungen: Mit der kabellosen Ring Door View Cam, der fünften Video-Türklingel von Ring, wird der bestehende Türspion zur intelligenten Sicherheitslösung.

München, 18. Juni 2019 – Ring hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Kriminalität in Nachbarschaften zu senken. Ab heute ist die Ring Door View Cam, die fünfte Video-Türklingel im Produktportfolio von Ring, auf ring.com, bei Amazon sowie bei ausgewählten Fachhändlern verfügbar. Diese kabellose Video-Türklingel verwandelt einen simplen Türspion in ein smartes Sicherheitssystem. Dafür wird die Ring Door View Cam einfach anstelle eines bereits vorhandenen, kompatiblen Türspions installiert. Weder muss in Türen oder Wände gebohrt werden, noch hinterlässt das System bleibende Spuren.

Die Ring Door View Cam verfügt über eine Bewegungserkennung, Gegensprechfunktion, ein Schnellwechsel-Akkupack, eine Klopferkennung, Privatsphäre-Einstellungen, eine Nachtsichtfunktion und bietet 1080p HD-Video – eine perfekte Lösung für Wohnungen mit vorhandenem, kompatiblen Türspion, wie zum Beispiel Mietwohnungen. Einfach den alten Türspion entfernen, die Door View Cam an seiner Stelle auf beiden Seiten der Tür montieren, den Akku einführen und die Blende anbringen und schon wird aus einem altmodischen Guckloch eine smarte Sicherheitskamera.

Die Door View Cam bietet eine effektive, erschwingliche Lösung für ein sicheres Zuhause und wurde vom selben Team entworfen, das bereits die traditionelle Türklingel revolutioniert hat. Basierend auf den Erfahrungen mit der original Ring Video Doorbell haben die Ingenieure die Door View Cam von Grund auf neu entwickelt – immer im Bewusstsein, dass Menschen die Türen und Klingeln von Mietwohnungen anders nutzen als die eines Einfamilienhauses. Das Ergebnis ist eine einzigartige Sicherheitslösung, mit der Mieter ganz neue Sicherheitsfunktionen nutzen können, die zuvor nicht möglich waren.

„Wir wollen weiterhin dazu beitragen, die Kriminalität in Nachbarschaften zu senken. Darum möchten wir jedem mit einer Wohnungstür die Mittel an die Hand geben, sein Hab und Gut effektiv zu schützen und Einbruchsversuche schon im Keim zu ersticken“, erklärt Jamie Siminoff, Gründer und Chefentwickler von Ring. „Wir haben im Laufe der Jahre von unzähligen Kunden gehört, die auch ihre Eingangstür mit einer Lösung von Ring sicherer machen möchten, aber keine unserer anderen Video-Türklingeln installieren können. Mit der neuen Door View Cam eröffnen wir diesen Kunden und jedem die Möglichkeit, sein Zuhause einfach und umfassend abzusichern.“

Nie mehr Besuch verpassen – mit der Ring Door View Cam, die ihren Besitzern ermöglicht, ihren Eingangsbereich zu überwachen, zu sichern und Besuchern per Gegensprechfunktion zu antworten – auch von unterwegs.

Einfache Installation – Die Ring Door View Cam wird einfach anstelle des Türspions oder Gucklochs eingesetzt. Bohren oder dauerhafte Modifikationen an der Tür sind nicht notwendig. Das System ist spurlos zu entfernen und beschädigt nicht die Lackierung.
HD-Video – Die Door View Cam bietet dieselbe hohe Auflösung bei Live-Bild und Aufzeichnungen wie die anderen Video-Türklingeln von Ring.
Klopferkennung – Sollten Besucher nicht klingeln, verfügt die Door View Cam über einen Sensor, der Sie darüber informiert, wenn Besucher mit Ihrer Tür interagieren, z. B. wenn sie klopfen.
Batteriebetrieb – Die Door View Cam nutzt einen austauschbaren Akkupack, der sich von innerhalb der Wohnung wechseln lässt. Kabel oder eine zusätzliche Stromversorgung sind dadurch unnötig.
Analoger Türspion – Durch die integrierte Glasoptik kann die Door View Cam nach wie vor wie ein herkömmlicher Türspion genutzt werden.
Privatsphäre-Einstellungen – Bei Bedarf können gezielt bestimmte Bereiche des Bildes vor der Kamera ignoriert werden.
Audio-Einstellungen – Auf Wunsch kann der Live-Ton sowie die Audio-Aufzeichnung deaktiviert werden.
Kompatibel mit Alexa – In ausgewählten Ländern können die Nutzer Befehle wie „Alexa, zeige mir die Haustür.“ auf Geräten mit Alexa-Unterstützung nutzen. Sie werden in Echtzeit über Bewegungen informiert, die von der Ring Door View Cam erfasst werden und können mit den Gästen an der Tür über Echo Show, Echo Spot und über Fire Tablets mit Alexa-Unterstützung (Gen. 7) sprechen.

Auf www.ring.com sind weitere Informationen zu allen fünf Ring Video-Türklingeln, die ab 99 Euro (UVP) erhältlich sind, verfügbar. Darüber hinaus werden hier weitere Sicherheitslösungen, wie zum Beispiel die Ring Stick Up Cam vorgestellt.

Verfügbarkeit und Preis
Die Ring Door View Cam ist ab sofort in den USA, Großbritannien, Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Belgien, Spanien, Italien, Schweden, Dänemark, Norwegen und Finnland zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 199,00 Euro erhältlich.

Rings Mission ist es, die Kriminalität in Wohngegenden zu reduzieren. Mit dem Ring Produktportfolio können Bewohner auf einfache und erschwingliche Weise einen umfassenden „Ring der Sicherheit“ um ihr Zuhause schaffen. Rings Produktportfolio ermöglicht es Ring, erschwingliche, proaktive Sicherheit für das gesamte Haus und die Nachbarschaften anzubieten, wie kein anderes Unternehmen zuvor. So sank zum Beispiel die Einbruchsrate in zwei Nachbarschaften in Newark, New Jersey (USA) um über 50 Prozent, nachdem Ring Video Doorbells und Ring Spotlight Cams an nur 11 Prozent der Eigenheime in den Gemeinden installiert worden waren. Ring ist ein Amazon Unternehmen. Weitere Informationen finden Sie auf www.ring.com Mit Ring sind Sie immer zu Hause.

Firmenkontakt
Ring
René Burwiek
Singel 542
1017 Amsterdam
+49 (0)911 310 910 0
ring@rtfm-pr.de
http://www.ring.com

Pressekontakt
rtfm GmbH
Frank Erik Walter
Flößaustraße 90
90763 Fürth
+49 (0)911 310 910 0
ring@rtfm-pr.de
http://www.rtfm-pr.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Zukunftsthemen im Fokus | Wirtschaftsinitiative Smart Living folgt Einladung der Provinz Anhui

Berlin, 7. Juni 2019 – „Ich freue mich sehr, die deutschen Unternehmer heute begrüßen zu können“, verkündete der digitale Sprachassistent via Smartphone. Xiangyang Deng, Vize-Gouverneur der Provinz Anhui, hatte die Begrü-ßung auf Chinesisch in den neuen Voice-Translator des Unternehmens Iflytec gesprochen. Die fehlerfreie Übersetzung ist Ergebnis von Künstlicher Intelligenz und selbstlernenden Algorithmen. Iflytec ist Vorreiter der Smart-Voice-Technologie, entwickelt und forscht in Anhui.
Der Vize-Gouverneur der chinesischen Provinz Anhui ist derzeit mit einer hochrangigen Delegation auf Deutschlandreise. In Berlin hatte er deutsche Unternehmer und Verbandsvertreter der Wirtschaftsinitiative Smart Living zum exklusiven Lunch in den China Club Berlin eingeladen. Die Initiative wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie flankiert und stellt die Digitalisierung von Anwendungen für den privaten Haushalt in den Fokus. Um die Herausforderungen der Zukunft koordiniert zu bewältigen, haben führende deutsche Unternehmen und Verbände die Initiative vor zwei Jahren ins Leben gerufen – inzwischen sind es mehr als 80 Teilnehmer.
Das gemeinsame chinesische Mittagessen im China Club Berlin galt dem per-sönlichen Kennenlernen sowie dem Austausch von Erfahrungen in den Bereichen der Künstlichen Intelligenz, innovativen Kommunikationstechnologien und autonomen Fahrens. Organisiert und moderiert hat das Treffen die Zhongde Metal Group | China SME Center im Auftrag der Provinzregierung.
Anhui ist chinaweit bekannt als Forschungs- und Entwicklungszentrum von Künstlicher Intelligenz und neuen Technologien. So wurde an der Universität der Provinzhauptstadt Hefei der erste Quantencomputer entwickelt. Auch im Bereich der alternativen Antriebe ist Anhui fortschrittlich – autonomes Fahren und intelligente Verkehrssysteme sind in der Provinz bereits auf drei Pilotstraßen Realität. Vize-Gouverneur Deng informierte die Gäste über den prosperierenden Wirtschaftsstandort im Südosten Chinas – und lud sie ein, die vielen Facetten Anhuis persönlich kennenzulernen. Eine gute Gelegenheit sei die internationale „World Manufacturing Convention“ – die in Kooperation mit vier Ministerien der Zentralregierung im September 2019 in Hefei stattfinden wird. Mehrere tausend Teilnehmer werden erwartet – aus China und anderen Län-dern weltweit. 12 Panel, eine große Messe, Vorträge und Foren stehen auf dem Programm. Unternehmer haben die Möglichkeit, ihre Produkte und Leistungen zu präsentieren.
Die Vertreter der Wirtschaftsinitiative Smart Living freuten sich sehr über die Einladung und den regen Austausch beim Mittagessen – für die Konferenz 2020 will die Initiative gemeinsam mit der Provinzregierung sogar ein eigenes deutsch-chinesisches Forum initiieren.
Mit einem Zitat des amerikanischen Industriellen Henry Ford endete das deutsch-chinesische Beisammensein: „Zusammenkommen ist ein Beginn, Zu-sammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ist ein Erfolg.“ Vize-Gouverneur Deng formulierte ein chinesisches Sprichwort „Beim ersten Treffen lernt man sich kennen, beim zweiten Treffen wird man Freund.“

Teilnehmer der Wirtschaftsinitiative Smart Living waren: Johannes Hauck, Hager Electro GmbH & Co. KG, Andreas Lücke, Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie, Ralf Christian, Division Energy Management Siemens, Matthias Boelke, Schneider Electric, Phillip Kraft, E.ON Energie Deutschland GmbH, Hans Martin Hermann, ista International GmbH, Ulrich Fichtner, Albrecht Jung GmbH & Co. KG, Alexander Dauensteiner, Vaillant GmbH, Roland Schwecke, DICON Marketing- und Beratungsgesellschaft mbH, Mijo Maric, Geschäftsstelle Smart Living, Michael Schidlack, Geschäftsstelle Smart Living, Larissa Scheu, Geschäftsstelle Smart Living.

Die Zhongde Metal Group wurde vom chinesischen Ministerium für Industrie und Informationstechnologie (MIIT) für die erfolgreiche Arbeit in Deutschland ausgezeichnet – das MIIT verlieh der Zhongde Metal Group den Titel „China SME Center Germany“. Die Zhongde Metal Group GmbH wird das „China SME Center Germany“ zu einer Plattform der deutsch-chinesischen Wirtschaftsbeziehungen entwickeln und mittelständische Unternehmen beider Länder zusammenzuführen.

Firmenkontakt
Zhongde Metal Group GmbH
Wenpei Lin
Jägerstraße 34
10117 Berlin
(0)30 1208661-0
anhui@zhongdemetal.de
http://www.zhongdemetal.de

Pressekontakt
Zhongde Metal Group gmbH
Wenpei Lin
Jägerstraße 34
10117 Berlin
(0)30 1208661-0
anhui@zhongdemetal.de
http://www.zhongdemetal.de

Bildquelle: agentur von b. GmbH

Pressemitteilungen

JÄGER DIREKT zeigt auf dem Hessentag 2019 mit #UpgradeyourHome den besten Weg ins SmartHome

Heppenheim, Reichelsheim, Bad Hersfeld. Das Zuhause von morgen ist smart, digital vernetzt, hoch komfortabel und dazu noch energiesparend. Und die Technik dafür kommt aus Hessen: Der Elektrotechnik-Hersteller JÄGER DIREKT (Heppenheim/ Reichelsheim) stellt beim Hessentag 2019 vom 7. bis 16. Juni in Bad Hersfeld auf der „Straße der Innovationen“ Lösungen für das SmartHome vor. Besucher können den kostenfreien SmartHome-Check nutzen und direkt zu attraktiven Sonderkonditionen durchstarten!
Mit OPUS greenNet hat JÄGER DIREKT eine SmartHome-Lösung entwickelt, die perfekt sowohl für den Neubau als auch für die einfache, renovierungsfreie Nachrüstung geeignet ist. Alter Schalter raus, neuer Schalter rein, schon kann es im Bestandsbau losgehen! Funktechnik macht das Upgrade ohne Schmutz, Staub und langwierige Arbeiten an der Hausinstallation möglich. Ein weiterer Vorteil: Nach dem Einstieg ist das Smart Home-System jederzeit erweiterbar – stufenlos, einfach und ganz nach individuellem Bedarf.

Ein zusätzliches Highlight ist die nahtlose Integration in die Apple-Welt. Das OPUS SmartHome Gateway, das über eine offizielle Apple Zertifizierung verfügt, verbindet zwei Welten: Die professionelle Gebäudeinstallation mit der maximal nutzerfreundlichen Visualisierung via Apple Home App. OPUS greenNet ist damit das erste und bislang einzige „Works with Apple HomeKit“-zertifizierte Unterputzschalterprogramm auf dem Markt, das auf dem EnOcean Funkstandard basiert – „made in Hessen“.
Im Rahmen der #UpgradeYourHome-Kampagne zum Hessentag 2019 sucht JÄGER DIREKT 1.000 Hausbesitzer, die ihr Heim in ein Apple HomeKit-Haus verwandeln möchten. Beim Einstieg in die OPUS-Welt erhalten sie das OPUS SmartHome Gateway im Wert von 599 Euro kostenfrei dazu. Ein Elektrofachbetrieb vor Ort stimmt die Bausteine dews persönlichen Upgrades ab, anschließend erhält der Verbraucher ein attraktives Angebot zum Festpreis. Die Umsetzung dauert weniger als einen Tag.

Also: Nicht mehr warten – sondern einfach loslegen! Upgrade your Home! Alle Informationen unter www.myopus.eu/upgradeyourhome

JÄGER DIREKT ist ein deutscher Hersteller und Großhändler für elektrotechnische Produkte, Systeme und Serviceleistungen. Das Unternehmen hat es sich zum Ziel gesetzt, durch den Erfolg bei seinen Kunden stetig zu wachsen. Die Resultate sprechen für sich: Über die Jahre hat sich ein erfolgreiches und flächendeckendes Netzwerk aktiver Elektroinstallateure gebildet. Gemeinsam mit Schwestergesellschaften in Österreich und den Niederlanden sind bisher über 250 Arbeitsplätze entstanden.
Mit der Marke OPUS® setzt JÄGER DIREKT neue Maßstäbe in der intelligenten Gebäudesteuerung. Vom OPUS® Schalterprogramm mit unzähligen Designoptionen bis hin zum vollvernetzen Apple HomeKit SmartHome mit OPUS® greenNet bietet JÄGER DIREKT für Handwerk und Endkunden ganzheitliche Komplettlösungen zur vernetzten und intelligenten Gebäudesteuerung – alles aus einer Hand „Made in Germany“.
Weitere Informationen finden Sie unter https://www.jaeger-direkt.com/

Firmenkontakt
JÄGER DIREKT Jäger-Fischer GmbH & Co. KG
Oliver Schönfeld
Hochstraße 6
64385 Reichelsheim
02509993361
os@schoenfeld-pr.de
http://www.jaeger-direkt.com

Pressekontakt
Schönfeld PR
Oliver Schönfeld
Eschkamp 4
48301 Nottuln
02509993361
os@schoenfeld-pr.de
http://www.jaeger-direkt.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Sicherheit und Komfort mit Fingerhut Haus: So wertvoll sind intelligente Rollläden

Schutz der Privatsphäre steigern, Einbruchschutz erhöhen und Energie sparen mit smarten Lösungen für Rollläden und Raffstore-Anlagen

Neunkhausen, 20. Mai 2019 – Überraschendes Gewitter, geänderte Urlaubspläne & Co. – häufig sind Fenster und Rollläden das Erste, woran Hausherren denken, wenn sie unterwegs sind und ein Wetterwechsel oder ähnliches eintritt. Die Gründe sind vielfältig: Die Fenster sind gerade frisch geputzt oder potenzielle Einbrecher sollen nicht sehen, dass die Bewohner im Urlaub sind. Der Fertighaus-Spezialist Fingerhut Haus ( www.fingerhuthaus.de) zeigt, wie smarte Lösungen den Alltag erleichtern. Beispielsweise mit Somfy® TaHoma kann die Steuerung von Rollläden und Raffstore-Anlagen im Haus von Fingerhut unterstützt werden. Die Lösung schützt nicht nur vor Regen, sondern auch vor Einbrüchen und sichert die Privatsphäre sowie die Energieeffizienz.

Zunehmend halten Smart Home-Lösungen, wie Fingerhut Haus sie im Portfolio hat, Einzug in die Eigenheime. Moderne Systeme in diesem Bereich bieten vielfältige und immer intelligentere Funktionalitäten. Hierzu zählen auch smarte Rollladen-Systeme und Raffstore-Anlagen. Sie dienen unter anderem dazu, komfortabel das Raumklima zu beeinflussen, Privatsphäre zu schaffen und Einbrecher abzuwehren.

Rollläden als intelligentes Multitalent
Wer ein Eigenheim baut, der möchte in der Regel seine Privatsphäre ungestört genießen. Rollläden schützen dabei vor zu viel Einblick in das Zuhause – beispielsweise abends in den Wintermonaten, wenn es früh dunkel wird und das Licht bereits brennt. Mit einem smarten Rollladen-System lässt sich der Rollladen per Knopfdruck steuern oder programmieren und so z.B. den äußeren Lichteinflüssen anpassen.

Geschlossene Rollläden sind außerdem ein wirksames Mittel gegen Einbrecher. Wenn Hausherren im Urlaub sind, sorgt ein intelligentes Rollladensystem unter anderem dafür, dass der Eindruck vermittelt wird, dass sich Personen im Haus befinden. Automatisch wird ein Tag- und Nachtrhythmus der Rollläden erzeugt. Zudem blockiert ein motorisierter Rollladen, wenn er nach oben gedrückt wird.

Mit entsprechenden Rollläden lässt sich gleichzeitig Energie und somit Geld sparen. Sonnenenergie kann sinnvoll genutzt werden, um Räumlichkeiten aufzuheizen und in den Abendstunden sorgt der Rollladen dafür, dass diese Energie nicht wieder über die Fenster verloren geht.

Komfortable, sichere und energieeffiziente Lösungen im Fingerhut Haus
Fingerhut Haus bietet verschiedene smarte Lösungen für seine Fertighäuser, um die Effizienz und Flexibilität zu erhöhen. Zum Portfolio zählt auch Somfy® TaHoma – eine intelligente Steuerung für Rollläden oder Raffstore-Anlagen. Dabei lassen sich unterschiedliche Szenarien mittels der Steuerung einstellen. Mit einem Klick z.B. auf das Szenario „Haus verlassen“ fahren alle Produkte in die gewünschte Position und die Zeit- und Sonnenschutzautomatik wird aktiviert oder deaktiviert. Neben der Somfy® TaHoma-Steuerung erhalten Hausherren in ihrem Haus von Fingerhut auch Rollladenmotore der neuesten Funktechnologie. Der Somfy® Funk-Rollladenmotor RS 100 io ist der erste intelligente Plug & Play-Funkantrieb mit einem extrem geringen Laufgeräusch und sanften Fahrbewegungen an den Endlagen.

Somfy® TaHoma ist Teil eines aktuellen Aktionsangebotes von Fingerhut Haus. Weitere Details unter: https://www.fingerhuthaus.de/typo3conf/ext/froebus_theme/Aktionen/aktion_fruejahr2019_vertrieb.pdf

Die Fingerhut Haus GmbH & Co. KG mit Sitz in Neunkhausen im Westerwald hat sich auf die industrielle Herstellung maßgeschneiderter Fertighäuser spezialisiert. Dies reicht vom Einfamilienhaus und Landhaus über die Stadtvilla und den Bungalow bis zum Mehrfamilienhaus und Zweckbau. Dabei zählen unter anderem das energieeffiziente sowie barrierefreie Bauen zu den Kernkompetenzen. Das familiengeführte Traditionsunternehmen ist bereits seit 1903 tätig und errichtete einst als Zimmerei und Sägewerk in Neunkhausen hochwertige Fachwerkhäuser. Im Jahr 1950 wurde das Unternehmen Fingerhut gegründet, das auf Grund der steigenden Nachfrage nach Fertighäusern den Fokus auf die Entwicklung von Kompletthäusern mit vollständiger Unterkellerung legte. Seit Herbst 2011 präsentiert Fingerhut Haus auf dem Firmengelände in Neunkhausen das neue „Kreativzentrum“, in dem auf rund 700m² vielfältige Muster und Varianten der Innenausstattung ausgestellt werden. Ein modern ausgestattetes Musterhaus steht am Standort in Neunkhausen, weitere neun Musterhäuser sind bundesweit zu besichtigen.
Weitere Informationen unter www.fingerhuthaus.de

Firmenkontakt
Fingerhut Haus GmbH & Co. KG
Stefanie Bartuszewski
Hauptstraße 46
57520 Neunkhausen/WW.
02661 95640
sb@fingerhuthaus.de
http://www.fingerhuthaus.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0211-9717977-0
pr@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Bildquelle: Somfy®