Tag Archives: snom

Pressemitteilungen

Snom präsentiert modernes Einstiegsmodell mit Farbdisplay und Lichtsensor – das D717

Berlin, 11. Juni 2019 – Snom, deutscher Pionier und führender Hersteller von IP-Telefonen für den Businessbereich, stellt das D717 vor, ein Einstiegsmodell der D7xx-Serie von Desktop-IP-Telefonen. Das D717 verfügt über ein Farbdisplay und einen Lichtsensor und gewährleistet damit eine einfache, sichere und kostengünstige Verbindung zwischen den Benutzern. Das in Schwarz oder Weiß erhältliche D717 fügt sich nahtlos in seine Umgebung ein. Eine optimale HD-Audioqualität wird durch den digitalen Signalprozessor (DSP) gewährleistet, der eine Vielzahl von Audiocodecs unterstützt, sowie durch den Comfort Noise Generator (CNG) und die Sprachaktivitätserkennung (VAD). Das D717 ist das perfekte Telefonie-Tool für jedes Unternehmen, von Büros über Empfangsbereiche bis hin zu Werkstätten, Krankenhäusern, Praxen, Einzelhandelsgeschäften und mehr.

Das Snom D717 bietet kleinen, mittleren und Start-up-Unternehmen die neueste IP-Technologie zu einem überraschend günstigen Preis und mit attraktivem Ausstattungsmerkmalen.

Das D717 unterstützt bis zu sechs SIP-Accounts, so dass sechs verschiedene Benutzerkonten am selben Telefon, z.B. in verschiedenen Schichten, mit jeweils eigenen konfigurierten Anruflisten, Anrufweiterleitung, automatischer Antwort und ähnlichen konfigurierbaren Einstellungen möglich sind. So können Kosten eingespart werden. Drei Tasten, die das rechte Display begrenzen, dienen gleichzeitig als programmierbare Funktionstasten für Kurzwahl/Anrufumleitung und weitere anrufbezogene Aktionen. Die mehrfarbigen LEDs auf diesen Tasten zeigen den Status dieser Funktionen auf einen Blick an – so ist der Nutzer jederzeit informiert.

Das Snom Smart Label im Display zeigt die Funktion der Funktionstasten an, so dass keine Papieretiketteneinlagen erforderlich sind. Jeder Anwender kann die Funktionen auch mit dem benutzerfreundlichen 5-Wege-Controller im hochwertigen Chrom-Look erkunden oder anpassen.

Ein im Telefon integrierter Sensor registriert das Umgebungslicht im Büro und passt die Hintergrundbeleuchtung des Farbdisplays entsprechend an – und garantiert so jederzeit eine ideale Lesbarkeit. Darüber hinaus wird der ohnehin geringe Stromverbrauch und somit auch der CO2-Fußabdruck des Geräts noch weiter reduziert, was sich insbesondere bei größeren Installationen bemerkbar macht.

Die Anruffunktionen des D717 decken nahezu alle möglichen Szenarien ab, die ein Business-Anwender benötigt: Über die Kurzwahl kann er per einfachen Tastendruck einen häufigen Kontakt schnell wählen. Ist die Leitung besetzt, versucht die automatische Wahlwiederholung, den Kontakt bis zum Erfolg zu erreichen. Weitere Funktionen sind eine Call Hold- sowie eine Wait-Option (mit oder ohne zusätzliche Musik) oder die Möglichkeit, bestimmte Anrufer abzulehnen oder zu blockieren, indem sie in die Deny-Liste aufgenommen werden. Außerdem können Benutzer Anrufe parken und entparken, Anrufe mit einem einzigen Tastendruck weiterleiten und bei Bedarf einen Anrufschutz (DND – Do not disturb) einrichten.

Die Benutzeroberfläche unterstützt mehrere Sprachen und Lokalisierungen (Zeit, Wählton) und hilft so, Kollegen an mehreren Standorten oder Zeitzonen zusammenzubringen. Das Snom D717 ist auch mit allen wichtigen IP-PBX-Plattformen interoperabel, was die Bereitstellung und Nutzung für PBX-Betreiber und Endbenutzer vereinfacht.

Freisprechfunktion
Ein kleines Unternehmen kann manchmal chaotisch sein, und die hohe Vielseitigkeit des Snom D717 hilft, den Stress zu verringern. Die Freisprecheinrichtung mit Breitband-Audioqualität ermöglicht es den Benutzern, ihre Hände frei halten, um mit Stift oder Tastatur Notizen zu machen. Wenn Benutzer aus Datenschutzgründen die Freisprecheinrichtung nicht benutzen möchten, können sie mit dem D717 problemlos USB-Headsets verwenden.

Eine Kabellösung
Die Konnektivität des D717 bietet viele Möglichkeiten: Unternehmen, die mit einer Technologie ausgestattet sind, die den Power-over-Ethernet-Standard unterstützt, können das Telefon einfach mit einem einzigen RJ45-Anschluss anschließen und mit Strom versorgen, wodurch Kabelgewirr auf dem Schreibtisch reduziert wird. Der 2-Port-Gigabit-Ethernet-Switch bietet auch einen freien Ethernet-Port für andere Geräte. Wenn die Räumlichkeiten nicht mit leicht zugänglichen Ethernet-Ports verkabelt sind, kann das Snom D717 anstelle der Ethernet-Verbindung über den USB-WLAN-Stick (A210) von Snom mit einem WLAN verbunden werden.
Natürlich nutzt die D717 alle Vorteile der VoIP-Telefonie, einschließlich der neuesten Sicherheitsprotokolle wie 802.1x-Authentifizierung, EAPOL, TLS, VPN-Unterstützung und einer passwortgeschützten Webschnittstelle, so dass unbefugter Zugriff (einschließlich der Steuerungs-/Verwaltungsschnittstelle) nicht möglich ist.

Das schlichte und dennoch professionelle Design ist in den Ausführungen Weiß und Schwarz erhältlich. Um die Corporate Identity des Unternehmens hervorzuheben, kann das Breitbild-TFT-Display des D717 das Firmenlogo oder andere Hintergrundbilder anzeigen.

Über Snom:
Snom ist ein internationaler Premium-Hersteller von IP-Telefonen für professionelle Anwender und Unternehmen. Als Pionier im Bereich Voice-over-IP (VoIP) 1997 in Berlin gestartet, hat sich Snom binnen zwei Jahrzehnten zu einer weltweit erfolgreichen Top-Marke für innovative Telefonie-Lösungen entwickelt.
Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens basiert auf zwei Grundpfeilern: erstklassige Technologie und Know-how vor Ort. Gemäß der Devise We believe in local management verfügt Snom derzeit über lokale Niederlassungen in 8 Ländern. Am Hauptsitz in Berlin sind unter anderem die Abteilungen Soft- und Hardwareentwicklung, Qualitätsmanagement, Interop und Marketing angesiedelt.

Ein weiterer Erfolgsgarant ist, dass Snom den sehr unterschiedlichen Kundenkreisen maßgeschneiderte Produkte und Lösungen anbieten kann – von hebräischen Schriftzeichen auf dem Display und dem Telefon bis hin zu individuellen Anpassungen für große Anbieter wie Vodafone.

Snom bietet ein beeindruckendes Produktportfolio, das selbstverständlich den neuesten europäischen Sicherheitsstandards entspricht. Die mit umfassenden Funktionen ausgestatteten IP-Tisch- sowie Konferenz- und -Schnurlostelefone von Snom zeichnen sich durch eine High-End-Audioqualität aus und bieten je nach Modell bis zu 27 Sprachen. Ein breites Sortiment an Zubehör, wie Kopfhörern und anderen Erweiterungen, ergänzt die Auswahl. Auf alle Geräte gewährt das Unternehmen eine 3-Jahres-Garantie.

Kunden und Partner von Snom profitieren darüber hinaus von attraktiven Kundenbindungsprogrammen mit unterschiedlichen Service-Angeboten. So hat sich über die letzten 20 Jahre eine enge, vertrauensvolle Zusammenarbeit etabliert, die neben der exzellenten Technik und persönlichen Betreuung maßgeblich zum erstklassigen Image von Snom beiträgt.

Seit 2016 ist Snom Teil der VTech-Gruppe, dem weltweit größten Hersteller von Schnurlostelefonen.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website www.snom.com

Firmenkontakt
Snom Technology GmbH
Heike Cantzler
Wittestraße 30 G
13509 Berlin
+49 30 39833-0
marketing@snom.com
http://www.snom.com

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstr. 19
10245 Berlin
+49 30 789076 – 0
snom@united.de
http://www.united.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Fabio Albanini wird Head of International Sales (EMEA) bei der Snom Technology GmbH

Berlin, 23. Mai 2019 – Snom, ein internationaler Premium-Hersteller von IP-Telefonen für professionelle Anwender und Unternehmen, ernennt Fabio Albanini zum Head of International Sales, EMEA. Damit verantwortet der frühere Managing Director von Snom Italien die fünf wichtigsten internationalen Märkte (außer DACH) des VoIP-Pioniers aus Berlin. Albaninis Hauptaufgabe wird es sein, den internationalen Vertrieb zu konsolidieren, zu entwickeln und mit geeigneten Strategien weiter erfolgreich auszubauen.

„Fabio Albanini konnte in den letzten zehn Jahren zahlreiche Erfolge verzeichnen“, so Gernot Sagl, CEO der Snom Technology GmbH. „Ob es sich um das mehrfache Übertreffen der Ziele der italienischen Tochtergesellschaft handelt, dessen Ruder er seit 2011 in der Hand gehalten hat, oder um die merkliche Weiterentwicklung der Ihm in den letzten Jahren anvertrauten Regionen, wie Südeuropa oder Großbritannien: Albanini hat sich um das Unternehmen überaus verdient gemacht“, so Sagl weiter. Angesichts Albaninis Managerqualitäten, seiner langjährigen Erfahrung und seiner guten Kenntnisse der VoIP-Industrie war es für Snom eine mehr als logische Entscheidung, ihm die Leitung der EMEA-Märkte zu übertragen- vor allem im Hinblick auf die Strategie eines starken mittel- und langfristigen Wachstums, welche das multinationale deutsche Unternehmen anstrebt.

„Die neue Aufgabe ist eine große Ehre für mich. Ich freue mich sehr auf diese besonders spannende Herausforderung“, so Fabio Albanini. Zu den Hauptaufgaben des neuen Head of International Sales wird es gehören, die Handelsstrategie des Unternehmens mit Blick auf lokale Besonderheiten in allen Regionen zu vereinheitlichen. Denn: Snom hat sein Geschäft in den vergangenen zwölf Monaten mit zahlreichen neuen Produkten ausgebaut und verzeichnet große Fortschritten bei der Interoperabilität mit den wichtigsten IP-PBX-Lösungen. Außerdem punktet das Unternehmen mit diversen Initiativen im Zusammenhang mit der Einführung des neuen Partnerprogramms bei Resellern, Distributoren und natürlich Endkunden. Jetzt wird es zu Albaninis weiteren Aufgaben gehören, sowohl das Vertriebsteam als auch die Snom-Partner vollumfänglich in diese positive Gesamtentwicklung einzubinden. Besonders wichtig ist ihm dabei Teamwork: „Dank der Kompetenz und der großen Begeisterung, die unser Experten-Team auszeichnen, bin ich sicher, dass wir unsere ehrgeizigen Ziele erreichen werden.“

Über Snom:
Snom ist ein internationaler Premium-Hersteller von IP-Telefonen für professionelle Anwender und Unternehmen. Als Pionier im Bereich Voice-over-IP (VoIP) 1997 in Berlin gestartet, hat sich Snom binnen zwei Jahrzehnten zu einer weltweit erfolgreichen Top-Marke für innovative Telefonie-Lösungen entwickelt.
Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens basiert auf zwei Grundpfeilern: erstklassige Technologie und Know-how vor Ort. Gemäß der Devise We believe in local management verfügt Snom derzeit über lokale Niederlassungen in 8 Ländern. Am Hauptsitz in Berlin sind unter anderem die Abteilungen Soft- und Hardwareentwicklung, Qualitätsmanagement, Interop und Marketing angesiedelt.

Ein weiterer Erfolgsgarant ist, dass Snom den sehr unterschiedlichen Kundenkreisen maßgeschneiderte Produkte und Lösungen anbieten kann – von hebräischen Schriftzeichen auf dem Display und dem Telefon bis hin zu individuellen Anpassungen für große Anbieter wie Vodafone.

Snom bietet ein beeindruckendes Produktportfolio, das selbstverständlich den neuesten europäischen Sicherheitsstandards entspricht. Die mit umfassenden Funktionen ausgestatteten IP-Tisch- sowie Konferenz- und -Schnurlostelefone von Snom zeichnen sich durch eine High-End-Audioqualität aus und bieten je nach Modell bis zu 27 Sprachen. Ein breites Sortiment an Zubehör, wie Kopfhörern und anderen Erweiterungen, ergänzt die Auswahl. Auf alle Geräte gewährt das Unternehmen eine 3-Jahres-Garantie.

Kunden und Partner von Snom profitieren darüber hinaus von attraktiven Kundenbindungsprogrammen mit unterschiedlichen Service-Angeboten. So hat sich über die letzten 20 Jahre eine enge, vertrauensvolle Zusammenarbeit etabliert, die neben der exzellenten Technik und persönlichen Betreuung maßgeblich zum erstklassigen Image von Snom beiträgt.

Seit 2016 ist Snom Teil der VTech-Gruppe, dem weltweit größten Hersteller von Schnurlostelefonen.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website www.snom.com

Firmenkontakt
Snom Technology GmbH
Heike Cantzler
Wittestraße 30 G
13509 Berlin
+49 30 39833-0
marketing@snom.com
http://www.snom.com

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstr. 19
10245 Berlin
+49 30 789076 – 0
snom@united.de
http://www.united.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Telefonkonferenzen leicht gemacht mit Snom C520 & C52

Berlin, 06. Mai 2019 – Snom, ein internationaler Premium-Hersteller von IP-Telefonen für professionelle Anwender und Unternehmen, zeigt, wie einfach seine Konferenzlösung C520-WiMi und das drahtlose Erweiterungsmodul C52-SP mit DECT-Anschluss zu bedienen sind und wie diese Geräte die Produktivität von kleinen und mittleren Unternehmen oder Start-ups bis hin zu großen Unternehmen steigern können. Während die Basisstation C520-WiMi bereits über zwei drahtlose, aufladbare DECT-Mikrofone verfügt, kann sie mit bis zu drei C52-SP Freisprecheinrichtungen erweitert werden. Die Flexibilität und Portabilität des C52-SP mit DECT-Anschluss ermöglicht eine Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten.

Szenario 1: Das Snom C520-WiMi wird in einem geräumigen Besprechungsraum eines kleinen Start-up-Unternehmens installiert.

Dank der von Snom bereitgestellten exzellenten HD-Qualität bei Breitband-Audio mit dem Codec G.722 können die Teilnehmer im Besprechungsraum das Freisprechmikrofon und den Full-Duplex-Lautsprecher der Basisstation völlig frei nutzen – unabhängig davon, ob der Raum hallt oder akustisch optimiert wurde. Teilnehmer, die sich hinter einem Hindernis befinden oder weiter entfernt vom Gerät sitzen, können auch eins der beiden abnehmbaren, tragbaren DECT-Mikrofone des C520 verwenden, um sicherzustellen, dass ihre Stimmen klar zu hören sind. Die integrierte Bluetooth-Konnektivität erlaubt Benutzern außerdem, sich einfach in die Telefonkonferenz des C520 einzuklinken, indem sie ihr Smartphone oder Headset ebenfalls über Bluetooth verbinden.

Die tragbaren DECT-Mikrofone sind mit dynamischer Rauschunterdrückung und adaptiver Rückkopplungssteuerung mit garantierter Klarheit in HD-Qualität im Gespräch ausgestattet. Sie verfügen zusätzlich über eine Taste, mit der sich der Ton stummschalten lässt. Die Mikrophone werden bei Nichtgebrauch in ihrer Magnethalterung aufgeladen, so dass sie für das nächste Meeting sofort einsatzbereit sind. Zusätzlich zu diesen Funktionen wird die Sicherheit des Anrufs durch die neuesten Sicherheitsstandards wie 802.1X Autorisierung, TLS und SRTP gewährleistet. Das Snom C520-WiMi ist eine kostengünstige Komplettlösung für Start-ups sowie kleine und mittlere Unternehmen.

Szenario 2: Das Snom C520-WiMi wird zusammen mit zwei der C52-SP-Geräte in einem Besprechungsraum eines großen Unternehmens mit 10+ Teilnehmern eingesetzt.

Wenn mehrere Personen in demselben Raum oder in mehreren Räumen an einem Gespräch teilnehmen, ist es wichtig, dass jede einzelne Stimme klar gehört wird. Bei solchen Gelegenheiten reichen die beiden abnehmbaren Mikrofone möglicherweise nicht aus. Ist die Zahl der Teilnehmer sehr groß, können sich einige von ihnen ganz bequem mit einer C52-SP-Einheit in einen Nachbarraum setzen. Mit einer DECT-Reichweite von bis zu 50 m können sie problemlos an dieselbe Basisstation angeschlossen werden. Dieses Szenario nutzt die volle Erweiterbarkeit der Konferenzlösung von Snom.

Szenario 3: Der C52-SP wird in einem temporären Besprechungsraum eingesetzt. Das Unternehmen ist mit Snom-Tischtelefonen ausgestattet.

Mit Hilfe des Snom A230 DECT-USB-Sticks kann jedes Snom-Tischtelefon mit USB-Anschluss mit DECT-Konnektivität ausgestattet werden. Wird das C52-SP, das über einen leistungsstarken Akku mit einer Sprechzeit von bis zu 12 Stunden verfügt, an eines der Snom-Tischtelefone angeschlossen, steht eine Konferenzlösung bereit. In diesem Szenario wird nicht einmal eine Basiseinheit C520-WiMi benötigt.

Da das C52-SP auf diese Weise genutzt werden kann, ohne dass – anders als beim C520-WiMi – eine feste Kabelverbindung erforderlich ist, können die Teilnehmer das C52 einfach mit in einen anderen Raum nehmen, ohne den Anruf zu unterbrechen.

Mit Snom sind die Möglichkeiten endlos. Alle drei Szenarien unterstreichen die Flexibilität und Vielseitigkeit des von Snom bereitgestellten Ökosystems, in dem Produkte selbst in unvorhergesehenen Situationen stets die passenden Lösungen bieten.

Über Snom
Snom ist ein internationaler Premium-Hersteller von IP-Telefonen für professionelle Anwender und Unternehmen. Als Pionier im Bereich Voice-over-IP (VoIP) 1997 in Berlin gestartet, hat sich Snom binnen zwei Jahrzehnten zu einer weltweit erfolgreichen Top-Marke für innovative Telefonie-Lösungen entwickelt.

Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens basiert auf zwei Grundpfeilern: erstklassige Technologie und Know-how vor Ort. Gemäß der Devise We believe in local management verfügt Snom derzeit über lokale Niederlassungen in 8 Ländern. Am Hauptsitz in Berlin sind unter anderem die Abteilungen Soft- und Hardwareentwicklung, Qualitätsmanagement, Interop und Marketing angesiedelt.

Ein weiterer Erfolgsgarant ist, dass Snom den sehr unterschiedlichen Kundenkreisen maßgeschneiderte Produkte und Lösungen anbieten kann – von hebräischen Schriftzeichen auf dem Display und dem Telefon bis hin zu individuellen Anpassungen für große Anbieter wie Vodafone.

Snom bietet ein beeindruckendes Produktportfolio, das selbstverständlich den neuesten europäischen Sicherheitsstandards entspricht. Die mit umfassenden Funktionen ausgestatteten IP-Tisch- sowie Konferenz- und -Schnurlostelefone von Snom zeichnen sich durch eine High-End-Audioqualität aus und bieten je nach Modell bis zu 27 Sprachen. Ein breites Sortiment an Zubehör, wie Kopfhörern und anderen Erweiterungen, ergänzt die Auswahl. Auf alle Geräte gewährt das Unternehmen eine 3-Jahres-Garantie.

Kunden und Partner von Snom profitieren darüber hinaus von attraktiven Kundenbindungsprogrammen mit unterschiedlichen Service-Angeboten. So hat sich über die letzten 20 Jahre eine enge, vertrauensvolle Zusammenarbeit etabliert, die neben der exzellenten Technik und persönlichen Betreuung maßgeblich zum erstklassigen Image von Snom beiträgt.

Seit 2016 ist Snom Teil der VTech-Gruppe, dem weltweit größten Hersteller von Schnurlostelefonen.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website www.snom.com

Firmenkontakt
Snom Technology GmbH
Heike Cantzler
Wittestraße 30 G
13509 Berlin
+49 30 39833-0
marketing@snom.com
http://www.snom.com

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstr. 19
10245 Berlin
+49 30 789076 – 0
snom@united.de
http://www.united.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Snom: Firmware Version 10 mit innovativen Funktionen und völlig neuer Benutzeroberfläche

Berlin, 12. März 2019 – Snom, ein deutscher Pionier und führender Hersteller von IP-Telefonen für den Businessbereich, kündigt den Rollout der Version 10 seiner Firmware an. Nach einem Jahr intensiver Entwicklungsarbeit bietet dieses umfangreiche Update signifikante Leistungssteigerungen und eine völlig neue, anpassbare Benutzeroberfläche sowie beeindruckende innovative Funktionen.

Das neueste Firmware-Update von Snom auf Version 10 bietet eine Vielzahl von Verbesserungen für Snom-Telefone:

-Ad-hoc-Telefonkonferenzen, die mit weniger Schritten als je zuvor eingerichtet werden können;
-Eine Schnell-Wahlwiederholung, die ganz einfach durch das Drücken zweier Tasten ausgelöst wird;
-Ein Stiller Modus, der den Klingelton stummschaltet, aber den Anruf auf dem Display des Snom-Telefons anzeigt;
-Die Schnellsuche, die nach Eingabe der ersten drei Zeichen einer Nummer oder eines Namens Kontaktvorschläge liefert;
-Smart Labels, die bei Bedarf die Tastenfunktionalität genauer anzeigen oder diese über einen Näherungssensor aktiviert (nur D735).
-Die Version 10 bietet auch die Smart Transfer-Funktion, die die Weiterleitung von Anrufen (z. B. an eine Mobilfunknummer) wesentlich vereinfacht.

Die neue Benutzeroberfläche (UI)
Mit der Version 10 begrüßen alle Snom-Telefone ihre Anwender mit einer völlig neuen Benutzeroberfläche. Diese präsentiert sich im modernen Look, darunter mit zahlreichen Smart Labels und Icons, was ihre Anwendung weitestgehend selbsterklärend macht und so auch weniger externen Support für den Anwender erfordert. Das Design ist klar und intuitiv und lässt sich vielseitig anpassen. Die grafische Benutzeroberfläche (GUI) kann mit einem Hintergrundbild versehen werden, sodass sich Transparenzoptionen und Farbschemata in die Markenidentität des Unternehmens einfügen. Dadurch können alle Snom-Telefone nahtlos in jede Art von Geschäftsumgebung integriert werden, beispielsweise in einem Hotel, Flughafen-Terminal, Krankenhaus oder Büro.

Snom Schnellsuche (QuickLookup)
Mit der Version 10 ist die Suche nach einem bestimmten Kontakt aus einem großen Telefonbuch/einer langen Anrufliste jetzt noch einfacher und schneller geworden. Vergleichbar mit Online-Suchformularen durchsucht das Telefon nach Eingabe der ersten drei Ziffern oder Zeichen einer Zahl oder eines Namens alle verfügbaren Verzeichnisse und schlägt dem Benutzer die Ergebnisse vor, geordnet nach der Wahrscheinlichkeit der Übereinstimmung. Noch nie ging es bei einem Telefon von Snom so schnell und komfortabel, den richtigen Kontakt zu finden.

Snom SmartLabels
Wer bereits Snom-Telefone nutzt, kennt die anpassbaren Funktionstasten rund um das Display. Was damit alles machbar ist, wird dank der Firmware Version 10 nun noch einfacher ersichtlich. Beispielsweise können mit SmartLabels die Funktionen der Tasten entweder über das gesamte Display oder in einem verkürzten Modus mit einem Symbol am Rand des Displays angezeigt werden. Wird diese Funktion nicht benötigt, lässt sie sich allerdings auch vollständig deaktivieren.

Bei Snom-Telefonen, die über einen Näherungssensor verfügen, wie beispielsweise das D735, kann der Status der Labels aktiviert werden, wenn eine Hand in die Nähe des Telefons bewegt wird.

Anpassung an die Umgebung
Mit der Firmware-Version 10 erhält das D735 die Fähigkeit der „Umgebungslichterkennung“. Das bedeutet, dass das Telefon die Helligkeit des Displays entsprechend dem aktuellen Umgebungslicht anpasst. In einer sonnigen, hellen Umgebung erhöht sich zur besseren Lesbarkeit automatisch die Helligkeit des Displays. In dunklen Umgebungen dimmt das Telefon die Hintergrundbeleuchtung des Displays – und verbraucht dann natürlich auch weniger Strom. In größeren Installationen mit Snom D735 summieren sich die Energieeinsparungen und tragen so dazu bei, dass Unternehmen ihre Umweltbelastung reduzieren.

Stiller Modus
Im hektischen Business-Alltag kann selbst das Klingeln eines Telefons eine potenziell nervenaufreibende Ablenkung von einem Meeting oder einer ähnlichen Situation sein. Snom-Telefone unterstützen bereits einen Anrufschutz (DND-Modus – Do not disturb), in dem die Anrufe automatisch an ausgewählte Kontakte weitergeleitet werden können. Wenn ein Benutzer jedoch nicht den DND-Modus einstellen, sondern nur den Klingelton stummschalten möchte, kann dies bei der Firmware-Version 10 über die leicht zugängliche Silent-Mode-Taste erfolgen. In diesem Modus werden eingehende Anrufe auf dem LCD-Display des Telefons angezeigt, und der Benutzer kann entscheiden, ob er den Anruf annehmen möchte.

In die Firmware Version 10 von Snom ist auch der neue WLAN-Stick Snom A210 vollständig integriert. Dieser praktische Adapter wird an den USB-Anschluss des Snom-Telefons angeschlossen und über die Telefonschnittstelle konfiguriert. Dies ermöglicht die Nutzung der Telefone ohne Ethernet-Anschluss – sie verbinden sich stattdessen mit dem WLAN. So lässt sich die Aufstellung der Telefone flexibler gestalten. Dabei stehen weiterhin alle VoIP-Funktionen zur Verfügung.

Die neue Firmware Version 10 steht ab sofort kostenlos zum Download bereit.

Über Snom:
Snom ist eine weltweit führende Premiummarke im Bereich VoIP-Businesstelefonie und innovative Business-Kommunikation. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin wurde 1997 gegründet und gilt als Pionier der IP-Telefonie. Bereits 2001 präsentierte Snom das erste frei verkäufliche IP-Telefon überhaupt. Heute umfasst das Produkt-Portfolio zahlreiche Modelle für praktisch jeden Einsatzzweck – vom Callcenter über die Chefetage und Konferenzraum bis hin zum sicherheitsrelevanten Werksbereich.
Snom Technology GmbH gehört seit 2016 zur VTech Holdings Limited und ist mit Niederlassungen in Italien, England, Frankreich, Spanien und Taiwan global aufgestellt. Die Premiummarke genießt international einen hervorragenden Ruf im Voice-over-IP-Markt. Snom steht für attraktives Design, höchste Produkt- und vor allem Audioqualität, exzellenten Bedienkomfort sowie technische Innovation. Alle aktuell von Snom angebotenen Produkte sind kompatibel mit den wichtigsten PBX-Plattformen. Viele Endgeräte wurden bereits von unabhängigen Experten weltweit ausgezeichnet.
Mit seinen in Deutschland entwickelten IP-Lösungen erfüllt Snom auch höchste professionelle Ansprüche an eine innovative Unternehmenskommunikation, IoT, Smart Technology beziehungsweise Speziallösungen für vertikale Märkte, zum Beispiel im Bereich Healthcare.
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website www.snom.com
Mehr Informationen über VTech finden Sie unter www.vtech.com

Firmenkontakt
Snom Technology GmbH
Heike Cantzler
Wittestraße 30 G
13509 Berlin
+49 30 39833-0
marketing@snom.com
http://www.snom.com

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstr. 19
10245 Berlin
+49 30 789076 – 0
snom@united.de
http://www.united.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Snom – DECT ist die bessere Lösung

„Wenn schon der Mensch die größte Bluetooth-Störquelle ist, warum sollte ich ein solches Headset für geschäftliche Telefonate nutzen?“
Hannes Krüger – Produktmanager, Snom

Heute sind Mitarbeiter auch innerhalb eines Bürogebäudes viel mobiler geworden, erklärt Hannes Krüger, Produktmanager bei Snom. Vom Lagerarbeiter, der schnell noch etwas auf einem Regal prüfen muss, bis hin zur Assistentin, die etwas aus dem Schrank hinter sich holen möchte, ohne dafür ein Telefonat zu unterbrechen:- Gründe für die Nutzung von Headsets oder kabellosen Lautsprechern gibt es im Geschäftsalltag genug. Das wissen auch die unzähligen Hersteller, die in den letzten Jahren verstärkt auf drahtlose Kopfhörer beziehungsweise Freisprechgeräte für Unternehmen gesetzt haben. So auch Snom, wobei aber das Unternehmen auf eine Alternative zu Bluetooth konzentriert hat.
Seit etwa einem Jahr produziert und vertreibt der Berliner VoIP-Pionier Snom drahtlose Headsets und Freisprechmodule für die eigene Konferenzlösung. Allerdings unterscheiden sich diese vom marktüblichen drahtlosen Telefonzubehör in einem wesentlichen Punkt: Das Unternehmen setzt nämlich auf DECT, den weltweit bei schnurlosen Telefonen eingesetzten Standard. Passende kabelgebundene Headsets und Konferenzlösungen führt der Hersteller bereits seit einigen Jahren im Sortiment. Mit drahtlosen auf DECT basierenden Geräten wie dem Snom A170 Headset und der C52-SP Freisprecheinheit meidet der IP-Spezialist von vornherein Kompatibilitätsfragen und bietet eine qualitativ hochwertige, abhörsichere, weniger störungsanfällige und reichweitenstärkere Alternative zu herkömmlichen Bluetooth-Geräten.

Im Vergleich zu DECT hat Bluetooth einen einzigen Vorteil: Man kann seine drahtlosen Headsets oder Lautsprecher sowohl mit einem Tischtelefon, beziehungsweise einem Softphone, als auch mit einem Smartphone koppeln. Das ist zwar bequem, aber wie viele Mitarbeiter haben beides, Tischtelefon und Diensthandy? fragt Krüger. Der Marktanteil sei gering, die Nachteile der Bluetooth-Technologie bei der drahtlosen Sprachübertragung hingegen massiv.
Angefangen bei der Qualität und Stabilität der Verbindung, die zu wünschen übrig lassen kann – oder gar abreißt, wenn man das Handy in der Tasche hat und während des Gesprächs den Kopf leicht dreht. Der Frequenzbereich von Bluetooth liegt leider sehr nah an der Resonanzfrequenz von Wasser. Das hat zur Folge hat, dass bereits derjenige, der das Headset trägt, unweigerlich eine Barriere darstellt. Auch die Bürobegrünung kann eine Barriere darstellen. Dazu kommen noch die baulichen Gegebenheiten, das lokale WLAN und so weiter. Die Belastung dieser Störquellen auf die Bluetooth-Übertragung kann zwar durch eine Erhöhung der Sendeleistung reduziert werden, oft kommt man aber dann vom Regen in die Traufe, da sich die Akku-Laufzeit dann weiter verringert erklärt Krüger.
Das Alleinstellungsmerkmal von DECT ist, dass sich dessen Übertragungsprotokoll rein auf Audio-Geräte beschränkt. DECT(ULE)-basierte Sensor-Technologie sei im Unternehmensumfeld weit weniger verbreitet als in Privathaushalten. Da DECT über eine eigene Funkfrequenz verfügt, sind Störquellen außer durch andere DECT-Telefone nicht vorhanden. Allerdings können auch beim DECT-Standard Beton- beziehungsweise Stahlwände die Reichweite einschränken. Wir sprechen hier aber von einer Reichweite, die in modernen Bürogebäuden mit 20 bis 30 Metern (Nominalwert 50 bis 100 Meter innen und bis 300 Meter außen) etwa dreimal so groß ist, wie die von Bluetooth fügt Krüger hinzu.
Als besonders smart erwies sich bei der Entwicklung auch Snoms Entscheidung, die sonst anfallende Adapterbox für DECT-Headsets und -Freisprecheinheiten direkt in die Geräte zu integrieren. In der Regel ist nämlich eine solche Box beziehungsweise ein Adapter notwendig, um die Anrufsteuerung (Telefonat annehmen oder Hörer auflegen) direkt am drahtlosen Gerät zu bedienen. Wir wollten unseren Anwendern eine Plug-&-Play-Erfahrung bieten. Dadurch sind die DECT-Headsets und Konferenzeinheiten von Snom ideal für jeden, der am PC wie auch mit Tischtelefonen von Snom arbeitet. Beim A170 Headset kann man mit einer praktischen Taste zwischen dem PC und dem Telefon umschalten – für maximale Flexibilität. erwähnt Krüger abschließend.
Sein Fazit: DECT hat als Funkstandard im Bereich der schnurlosen Telefonie, WLAN oder Bluetooth bereits übertroffen. Daher ist es nur natürlich, dass wir uns auch bei unseren Headsets für die größtmögliche Bandbreite und Qualität entschieden haben.

Über Snom
Snom ist eine weltweit führende Premiummarke im Bereich VoIP-Businesstelefonie und innovative Business-Kommunikation. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin wurde 1997 gegründet und gilt als Pionier der IP-Telefonie. Bereits 2001 präsentierte Snom das erste frei verkäufliche IP-Telefon überhaupt. Heute umfasst das Produkt-Portfolio zahlreiche Modelle für praktisch jeden Einsatzzweck – vom Callcenter über die Chefetage und Konferenzraum bis hin zum sicherheitsrelevanten Werksbereich.

Snom Technology GmbH gehört seit 2016 zur VTech Holdings Limited und ist mit Niederlassungen in Italien, England, Frankreich, Spanien und Taiwan global aufgestellt. Die Premiummarke genießt international einen hervorragenden Ruf im Voice-over-IP-Markt. Snom steht für attraktives Design, höchste Produkt- und vor allem Audioqualität, exzellenten Bedienkomfort sowie technische Innovation. Alle aktuell von Snom angebotenen Produkte sind kompatibel mit den wichtigsten PBX-Plattformen. Viele Endgeräte wurden bereits von unabhängigen Experten weltweit ausgezeichnet.

Mit seinen in Deutschland entwickelten IP-Lösungen erfüllt Snom auch höchste professionelle Ansprüche an eine innovative Unternehmenskommunikation, IoT, Smart Technology beziehungsweise Speziallösungen für vertikale Märkte, zum Beispiel im Bereich Healthcare.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website www.snom.com

Mehr Informationen über VTech finden Sie unter www.vtech.com

Firmenkontakt
Snom Technology GmbH
Heike Cantzler
Wittestraße 30 G
13509 Berlin
+49 30 39833-0
marketing@snom.com
http://www.snom.com

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstr. 19
10245 Berlin
+49 30 789076 – 0
snom@united.de
http://www.united.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Snom präsentiert Flaggschiff der D3xx-Serie: das D385 Tischtelefon

Berlin, 15. Januar 2018 – Der Berliner IP-Telefonie-Spezialist Snom stellt mit dem D385 das Flaggschiff seiner D3xx-Serie vor. Das schlanke Premium-IP-Tischtelefon verfügt über ein neigbares, hochauflösendes 4,3″ Farb-TFT-Display für Textinformationen und Darstellungen, wie zum Beispiel das Unternehmenslogo oder die entsprechende User-ID. Darüber hinaus ist das D385 mit einem zusätzlichen Screen für die Anzeige von Optionen und den Status der zwölf konfigurierbaren Key-Funktionen mit zweifarbigen Anzeigen ausgestattet.

Das Business-IP-Tischtelefon D385 ist der jüngste Neuzugang zur D3xx-Serie von Snom. Es erfüllt alle Anforderungen an ein leistungsstarkes IP-Modell für geschäftliche Anwendungen und überzeugt mit hochmodernem Design. Besonders prägnant ist das leicht geneigte Keypad für komfortables Wählen und eine Navigationstaste (Vierfachwippe) für das einfache Navigieren durch die grafische Benutzeroberfläche.

Zwölf frei konfigurierbare Funktionstasten für die papierlose individuelle Beschriftung (mit vier verschiedenen Zuordnungen – 48 insgesamt) stehen dem Anwender für den einfachen Zugriff auf häufig genutzte Funktionen – wie zum Beispiel Nebenstellen, Kurzwahl, Wahlwiederholung und Präsenzanzeige (wie DND – Do Not Disturb) – zur Verfügung. Das D385 ist über seinen USB-Port mit dem D3 Erweiterungsmodul ausbaubar. Dem Nutzer stehen dann 18 weitere selbst konfigurierbare LED-Tasten und ein weiteres hochauflösendes Display mit Hintergrundbeleuchtung und geneigtem Profil für einen nahtlosen Gesamtaufbau zur Verfügung.

Das D385 ist darüber hinaus mit zwei Gigabit-Ethernet-Ports (IEEE 802.3) für die Ankopplung weiterer Netzwerkkomponenten ausgestattet. Für noch mehr Flexibilität und Vielseitigkeit können zudem ein USB-WLAN-Stick an den High-Speed- USB-Port, ein USB DECT Dongle wie der Snom A230 für die Verbindung mit einem DECT-Headset wie dem Snom A170, und dank der integrierten Bluetooth-Schnittstelle auch ganz einfach zusätzliche, kabellose Headsets angeschlossen werden.

Eine exzellente Audio-Performance in echter Breitband-HD-Qualität für kristallklare Anrufe ist mit dem eingebauten Digital Signal Processor (DSP) garantiert. Das gilt übrigens auch für den Freisprechbetrieb.

Last-but-not-least unterstützt das D385 Power-over-Ethernet-Standards wie IEEE 802.3af, Klasse 3, für weniger Kabelsalat und eine einfachere Installation sowie neuste Sicherheitsstandards wie TLS & SRTP, Dual Stack IPv4/IPv6 und VPN Support für größtmögliche Sicherheit.

Das D385 ist ab Januar 2018 erhältlich (UVP: 270 EUR).

Über Snom:
Snom ist eine weltweit führende Premiummarke im Bereich VoIP-Businesstelefonie und innovative Business-Kommunikation. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin wurde 1997 gegründet und gilt als Pionier der IP-Telefonie. Bereits 2001 präsentierte Snom das erste frei verkäufliche IP-Telefon überhaupt. Heute umfasst das Produkt-Portfolio zahlreiche Modelle für praktisch jeden Einsatzzweck – vom Callcenter über die Chefetage und Konferenzraum bis hin zum sicherheitsrelevanten Werksbereich.
Snom Technology GmbH gehört seit 2016 zur VTech Holdings Limited und ist mit Niederlassungen in Italien, England, Frankreich, Spanien und Taiwan global aufgestellt. Die Premiummarke genießt international einen hervorragenden Ruf im Voice-over-IP-Markt. Snom steht für attraktives Design, höchste Produkt- und vor allem Audioqualität, exzellenten Bedienkomfort sowie technische Innovation. Alle aktuell von Snom angebotenen Produkte sind kompatibel mit den wichtigsten PBX-Plattformen. Viele Endgeräte wurden bereits von unabhängigen Experten weltweit ausgezeichnet.
Mit seinen in Deutschland entwickelten IP-Lösungen erfüllt Snom auch höchste professionelle Ansprüche an eine innovative Unternehmenskommunikation, IoT, Smart Technology beziehungsweise Speziallösungen für vertikale Märkte, zum Beispiel im Bereich Healthcare.
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website www.snom.com
Mehr Informationen über VTech finden Sie unter www.vtech.com

Firmenkontakt
Snom Technology GmbH
Heike Cantzler
Wittestraße 30 G
13509 Berlin
+49 30 39833-0
marketing@snom.com
http://www.snom.com

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstr. 19
10245 Berlin
+49 30 789076 – 0
snom@united.de
http://www.united.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Snom und VTech gemeinsam auf Erfolgskurs

Berlin, 14. Januar 2018 – Der IP-Telefonspezialist Snom freut sich über zwei Jahre Partnerschaft mit VTech, dem weltweit führenden Hersteller von Schnurlostelefonen. Die Übernahme im Herbst 2016 ermöglichte es VTech, einen größeren Marktanteil bei Businesstelefonen zu sichern. Gleichzeitig brachte es Snom den Vorteil, neue Kunden zu erreichen und die erstklassigen Fertigungskapazitäten von VTech zu nutzen.

Gernot Sagl, CEO bei Snom erläutert: „Die Zusammenarbeit hat unsere Position auf dem Markt gestärkt. Wir liefern weiterhin eine erstklassige Produktqualität und bieten unseren Kunden immer wieder zusätzliche Funktionaltäten. Durch den Zugang zur Fertigung beiVTech konnten wir unsere Produktionskosten zudem merkbar senken, einen Preisvorteil, den wir gerne an unsere Partner und Kunden weitergegeben haben.“

Die Zugehörigkeit zu einem Großkonzern hat Snom zudem ein schnelles Wachstum ermöglicht und damit den Kunden eine größere Auswahl beschert. So konnte Snom in den letzten zwei Jahren mehr als ein Dutzend neue Produkte auf den Markt bringen. Das D735 mit energiesparendem Näherungssensor und das drahtlose DECT-Headset A170 sind nur zwei davon. Auch die Möglichkeiten in puncto Softwareentwicklung haben sich signifikant verbessert: Das hochqualifizierte Team am Hauptsitz von Snom in Berlin kann nun auch auf die Kapazitäten der Forschungs- und Entwicklungszentren in Vancouver, Hongkong und Taiwan zurückgreifen.

C. H. Tong, President of Telecommunication Products bei VTech, sagte: „Das Image von Snom als Weltklasse-Anbieter von VoIP-Telefonie machte das Unternehmen für uns zum perfekten Partner. Für uns war es aber auch wichtig, dass wir mit einem Unternehmen zusammenarbeiten, das die gleiche Kultur und das gleiche Ethos hat. In den zwei Jahren seit der Integration haben wir bereits hervorragende Beziehungen aufbauen können und ich bin positiv gespannt, wie unsere Reise weitergehen wird.“

Snom hat sein starkes Markenimage behaupten können und bietet weiterhin innovative, qualitativ hochwertige IP-Telefone mit einem immer besseren Preis-Leistungs-Verhältnis an.

Über Snom
Snom ist eine weltweit führende Premium-Marke für innovative professionelle und Enterprise-VoIP-Telefone und hat seinen Hauptsitz in Berlin. Snom wurde 1997 gegründet und ist ein Pionier in der VoIP-Branche. 2001 brachte Snom das weltweit erste IP-Telefon auf den Markt. Heute deckt das Produktportfolio von Snom das gesamte Spektrum der Anforderungen an die Unternehmenskommunikation von Call Centern, Konferenzräumen und der Geschäftsleitung bis hin zu sicherheitsbewussten Industrieumgebungen ab.
Snom ist seit 2016 eine Tochtergesellschaft von VTech Holdings Limited und verfügt über Niederlassungen in Italien, Großbritannien, Frankreich, Spanien und Taiwan und genießt weltweit einen ausgezeichneten Ruf im Voice-over-IP-Markt. Die Produkte von Snom sind bekannt für technische Innovation, ästhetisches Design, Benutzerfreundlichkeit und hervorragende Audioqualität. Das aktuelle Produktportfolio ist durchgängig kompatibel mit allen führenden PBX-Plattformen und Snom-Produkte wurden weltweit von unabhängigen Experten mehrfach ausgezeichnet.
Die in Deutschland entwickelten IP-Lösungen von Snom eignen sich auch hervorragend für vertikale Märkte wie Gesundheitswesen und Bildung, wenn es um spezialisierte Lösungen für Geschäftskommunikation, IoT und intelligente Technologien geht.
Besuchen Sie http://www.snom.com/ um mehr über die Snom Technology GmbH zu erfahren.

Firmenkontakt
Snom Technology GmbH
Heike Cantzler
Wittestraße 30 G
13509 Berlin
+49 30 39833-0
marketing@snom.com
http://www.snom.com

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstr. 19
10245 Berlin
+49 30 789076 – 0
snom@united.de
http://www.united.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Snom – Es weihnachtet sehr – sogar auf dem Telefon

Snom - Es weihnachtet sehr - sogar auf dem Telefon

Berlin, 18. Dezember 2018 – Die Feiertage stehen vor der Tür, Wohnungen und Büros sind bereits geschmückt – jetzt wird es Zeit, auch das Desktop-Telefon weihnachtlich erstrahlen und ertönen zu lassen! Von thematischen Klingeltönen bis hin zum Hintergrundbild des Farbdisplays – die IP-Tischtelefone von Snom verleihen jedem Schreibtisch den perfekten Weihnachtscharakter.

Die IP-Telefone von VoIP-Pionier Snom leisten einen stimmungsvollen Beitrag, Büros, Hotels, Galerien oder anderen Arbeitsbereichen einen weihnachtlichen Touch zu verleihen. Denn das Hintergrundbild, das auf dem hochauflösenden Farbdisplay einiger Modelle der D7xx-Serie – wie dem D785, D765 oder D735 – der D3xx-Serie, wie dem D375 und dem brandneuen D385, die für 2019 geplant sind – kann individuell angepasst werden. Für die Weihnachtsdeko beispielsweise mit diesen Hintergrundbildern:

Für D735 und D765: http://downloads.snom.com/xmas/snom_bg_images_320x240_xmas2018.png
D785, D375 und D385: http://downloads.snom.com/xmas/snom_bg_images_480x272px_xmas2018.png

Selbstverständlich steht diese Funktion nicht nur Weihnachten zur Verfügung. Vielmehr lässt sich das Hintergrundbild jederzeit nach Belieben verändern.

Und weil ein einfaches Bild ohne begleitende Melodie nicht den richtigen Effekt hätte, ermöglichen die IP-Tischtelefone von Snom auch die Einspielung thematischer Klingeltöne, die je nach Kontaktgruppen oder einzelnen Gesprächspartnern variiert werden können. Mit nur wenigen Klicks kann der übliche Klingelton geändert und das Arbeitsumfeld auch auf akustischer Ebene einladender gestaltet werden.

Dank des einzigartigen und eleganten Designs, diesen raffinierten Anpassungen und einem funktionalen Set auf dem neuesten Stand der Technik, sind die IP-Telefone von Snom immer ein echtes Design-Statement für jede Arbeitsumgebung.

Über Snom:
Snom ist eine weltweit führende Premiummarke im Bereich VoIP-Businesstelefonie und innovative Business-Kommunikation. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin wurde 1997 gegründet und gilt als Pionier der IP-Telefonie. Bereits 2001 präsentierte Snom das erste frei verkäufliche IP-Telefon überhaupt. Heute umfasst das Produkt-Portfolio zahlreiche Modelle für praktisch jeden Einsatzzweck – vom Callcenter über die Chefetage und Konferenzraum bis hin zum sicherheitsrelevanten Werksbereich.
Snom Technology GmbH gehört seit 2016 zur VTech Holdings Limited und ist mit Niederlassungen in Italien, England, Frankreich, Spanien und Taiwan global aufgestellt. Die Premiummarke genießt international einen hervorragenden Ruf im Voice-over-IP-Markt. Snom steht für attraktives Design, höchste Produkt- und vor allem Audioqualität, exzellenten Bedienkomfort sowie technische Innovation. Alle aktuell von Snom angebotenen Produkte sind kompatibel mit den wichtigsten PBX-Plattformen. Viele Endgeräte wurden bereits von unabhängigen Experten weltweit ausgezeichnet.
Mit seinen in Deutschland entwickelten IP-Lösungen erfüllt Snom auch höchste professionelle Ansprüche an eine innovative Unternehmenskommunikation, IoT, Smart Technology beziehungsweise Speziallösungen für vertikale Märkte, zum Beispiel im Bereich Healthcare.
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website www.snom.com Mehr Informationen über VTech finden Sie unter www.vtech.com

Firmenkontakt
Snom Technology GmbH
Heike Cantzler
Wittestraße 30 G
13509 Berlin
+49 30 39833-0
marketing@snom.com
http://www.snom.com

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstr. 19
10245 Berlin
+49 30 789076 – 0
snom@united.de
http://www.united.de

Pressemitteilungen

Weiße Tischtelefone als stilistisches Ausrufezeichen

Mehr als nur ein Arbeitsgerät

Weiße Tischtelefone als stilistisches Ausrufezeichen

Die neuen weißen IP-Telefone von Snom sind echte Design-Statements.

Berlin, 22. November 2018 – Weiß ist in! Auch auf dem Catwalk der diesjährigen Berlin Fashion Week war es eine der dominierenden Farben. Aber Weiß spielt nicht nur in der Mode, sondern oft auch bei der Innendekoration von Büros, Verkaufsräumen und Showrooms, Boutiquen, Friseursalons, Arztpraxen, Werbeagenturen, Kliniken und Service Centern eine zentrale Rolle. Kein Wunder, denn: Weiß ist die Summe aller Farben des Lichts. Nichts ist reiner, leichter, vollkommener. So gesehen sind weiße Office-Accessoires die eleganteste Möglichkeit, die eigenen Geschäftsräume aufzuwerten. Grund genug für den Berliner Internet-Telefonie-Spezialisten Snom, eine Serie stylischer weißer Telefone zu präsentieren.

Auf das persönliche Telefonat möchte noch immer eine Vielzahl von Kunden, Patienten und Gästen nicht verzichten – allen Messenger-Diensten zum Trotz. Da kommen die weißen Design-Neuheiten von Snom gerade richtig für all jene, die in ihren Praxen, Studios, Salons und Offices ihr Farbkonzept konsequent umsetzen möchten – ohne Abstriche bei der Technik oder Audioqualität machen zu müssen; denn die D7xx-Modelle sind dank ihrer zahlreichen Funktionen selbst in den anspruchsvollsten Geschäftsumfeldern äußerst produktive Assistenten.
Die hochfunktionalen Geräte sehen aber nicht nur gut aus, sie bieten auch bestes Breitband-HD-Audio. Mit Bluetooth und vielen weiteren Funktionalitäten erfüllen sie zudem alle Netzwerkanforderungen, die heutzutage für Büros gelten.

Über Snom:
Snom ist eine weltweit führende Premiummarke im Bereich VoIP-Businesstelefonie und innovative Business-Kommunikation. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin wurde 1997 gegründet und gilt als Pionier der IP-Telefonie. Bereits 2001 präsentierte Snom das erste frei verkäufliche IP-Telefon überhaupt. Heute umfasst das Produkt-Portfolio zahlreiche Modelle für praktisch jeden Einsatzzweck – vom Callcenter über die Chefetage und Konferenzraum bis hin zum sicherheitsrelevanten Werksbereich.
Snom Technology GmbH gehört seit 2016 zur VTech Holdings Limited und ist mit Niederlassungen in Italien, England, Frankreich, Spanien und Taiwan global aufgestellt. Die Premiummarke genießt international einen hervorragenden Ruf im Voice-over-IP-Markt. Snom steht für attraktives Design, höchste Produkt- und vor allem Audioqualität, exzellenten Bedienkomfort sowie technische Innovation. Alle aktuell von Snom angebotenen Produkte sind kompatibel mit den wichtigsten PBX-Plattformen. Viele Endgeräte wurden bereits von unabhängigen Experten weltweit ausgezeichnet.
Mit seinen in Deutschland entwickelten IP-Lösungen erfüllt Snom auch höchste professionelle Ansprüche an eine innovative Unternehmenskommunikation, IoT, Smart Technology beziehungsweise Speziallösungen für vertikale Märkte, zum Beispiel im Bereich Healthcare.
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website www.snom.com Mehr Informationen über VTech finden Sie unter www.vtech.com

Firmenkontakt
Snom Technology GmbH
Heike Cantzler
Wittestraße 30 G
13509 Berlin
+49 30 39833-0
marketing@snom.com
http://www.snom.com

Pressekontakt
united communications GmbH
Peter Link
Rotherstr. 19
10245 Berlin
+49 30 789076 – 0
snom@united.de
http://www.united.de

Pressemitteilungen

Über 700 Gäste auf dem STARFACE Kongress 2018

Über 700 Gäste auf dem STARFACE Kongress 2018

Über 700 Gäste informierten sich über die neuesten Top-Trends im UCC-Markt.

Karlsruhe, 22. Oktober 2018. STARFACE verzeichnete beim diesjährigen STARFACE Kongress (11. und 12. Oktober, Europa-Park Rust) abermals einen neuen Besucherrekord: Über 700 Fachhandelspartner, Hersteller und Endkunden nutzten die Veranstaltung unter dem Motto „Gemeinsam wachsen“, um sich einen umfassenden Überblick über die neuesten Top-Trends und Entwicklungen rund um Unified Communications und Collaboration zu verschaffen und in Sachen STARFACE auf den aktuellen Stand zu kommen.

„2018 war für uns ein extrem erfolgreiches Jahr, in dem wir wieder weit über Branchendurchschnitt gewachsen sind – und auch das Wachstum unserer Technologiepartner, unserer Integratoren und deren Endkunden nachhaltig befeuern konnten“, erklärt Malte Feiler, Marketingleiter bei STARFACE. „Der STARFACE Kongress lieferte uns den perfekten Rahmen, um diese erfolgreiche Entwicklung gemeinsam zu feiern – und zusammen mit der STARFACE Community die Weichen für das weitere Wachstum der kommenden Monate zu stellen. Mit über 700 Gästen ist das Event einer der wichtigsten und bestbesuchten Treffpunkte der deutschen UCC-Branche, wie nicht zuletzt die Vielfalt unserer Austeller belegt.“

Die wichtigsten News im Überblick:

– STARFACE ist im Enterprise-Segment angekommen: Immer mehr Großunternehmen entscheiden sich für STARFACE Plattformen. Eine Reihe von Partnern präsentierte erfolgreiche Referenzprojekte mit vierstelliger Anwenderzahl – und gab der Community Best Practices für anspruchsvolle Projekte in vertikalen Märkten an die Hand. Passend dazu vermeldete die Fachzeitschrift funkschau pünktlich zum ersten Kongresstag, dass die Plattform STARFACE Platinum von den funkschau-Lesern zum „Produkt des Jahres 2018“ in der Kategorie „TK-Anlagen für große Unternehmen“ gekürt wurde.

– STARFACE erweitert das Comfortphoning um das Comfortworking: Mit dem Siegeszug digitaler Workplaces steigen die Anforderungen an moderne UCC-Umgebungen kontinuierlich. STARFACE trägt diesem Trend mit der nachhaltigen Weiterentwicklung seiner Plattformen Rechnung: Allein im vergangenen Jahr wurden 225 neue STARFACE Features – im Schnitt eines pro Tag – realisiert, darunter zahlreiche innovative Collaboration-Tools wie Desksharing oder Presence Management für Smartphones. In den kommenden Monaten stehen als besonderes Highlight neue Releases der UCC- und Mobile-Clients für Windows, MacOS, Android und iOS an.

– STARFACE unterstützt Partner beim Wechsel auf abonnementbasierte Geschäftsmodelle: Um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben und ihre Bonität zu optimieren, stehen Systemhäuser vor der Aufgabe, einen Teil ihres Umsatzes aus dem klassischen Hardware-Business in subskriptionsbasierte Geschäftsmodelle zu überführen. STARFACE steht Fachhandelspartnern dabei mit einer Reihe innovativer Produkte und Services zur Seite – von den STARFACE Cloud Services über das Mietmodell STARFACE 365 bis hin zum eigenbetriebenen SIP-Trunk STARFACE Connect mit Kickbackprämie.

– Weichenstellung für europäisches Business: Die Europäisierung der Marke STARFACE schreitet zügig voran. Seit der Gründung der Wiener Niederlassung konnte der Footprint im österreichischen Markt konsequent erweitert werden. Und auch in Frankreich, wo STARFACE seit Mitte des Jahres mit festen Partnern präsent ist, stehen alle Zeichen auf Wachstum – zumal dort bis 2022 ebenfalls die ISDN-Ablösung ansteht.

Ein Höhepunkt des STAFACE Kongresses war der Vortrag des Online-Marketing-Experten Philipp Westermeyer: Als Erfinder der Online Marketing Rockstars und Stimme des beliebten OMR Podcasts schilderte Philipp Westermeyer den anwesenden Fachhändlern die größten Herausforderungen im digitalen Business – und gab ihnen praxisnahe Tipps für mehr Umsatz und den Aufbau langfristiger Kundenbeziehungen.

Im Rahmenprogramm der Veranstaltung fand an beiden Tagen eine umfangreiche Partnerausstellung mit fast 40 renommierten UCC-Anbietern statt. Als VIP Sponsoren zeigten diesmal Yealink und Gigaset im Europa-Park Flagge. Gigaset nahm das Event zum Anlass, um als Weltpremiere die neuen N870 IP DECT Multifunkzellen vorzustellen. Darüber hinaus waren unter anderem snom, HFO Telecom, Patton, Jabra, Securepoint, Facts und erstmals auch der chinesische Endgeräte-Hersteller Fanvil in Rust präsent.

Weiterführende Informationen finden interessierte Leser unter www.kongress.starface.de

Über STARFACE
Die STARFACE GmbH ist ein dynamisch wachsendes Technologieunternehmen mit Sitz in Karlsruhe. 2005 gegründet, hat sich der Hersteller von IP-Telefonanlagen und -Kommunikationslösungen fest im Markt etabliert und gilt als innovativer Trendsetter. Im Mittelpunkt des Produktportfolios stehen die Linux-basierten STARFACE Telefonanlagen, die wahlweise als Cloud-Service, Hardware-Appliance und virtuelle VM-Edition verfügbar sind und sich für Unternehmen jeder Größe eignen. Die vielfach preisgekrönte Telefonanlage – STARFACE errang unter anderem fünf Siege und vier zweite Plätze bei den funkschau-Leserwahlen 2009 bis 2018 – wird ausschließlich über qualifizierte Partner vertrieben.

STARFACE wird in Deutschland entwickelt und produziert und lässt sich als offene, zukunftssichere UCC-Plattform mit zahlreichen CRM- und ERP-Systemen verknüpfen. Sie unterstützt gängige Technologien und Standards wie Analognetz, ISDN, NGN und Voice-over-IP und ermöglicht über offene Schnittstellen die Einbindung von iOS- und Android-basierten Mobiltelefonen sowie Windows- und Mac-Rechnern in die Kommunikationsstruktur von Unternehmen.

Firmenkontakt
STARFACE GmbH
Malte Feiler
Stephanienstraße 102
76133 Karlsruhe
+49 (0)721 151042-170
mfeiler@starface.de
http://www.starface.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+ 49 (0)9131 81281-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de