Tag Archives: Software Test

Pressemitteilungen

Parasoft und Infosys: Strategische Partnerschaft

Support für Unternehmen bei Strategien zum Software Testing

Parasoft und Infosys: Strategische Partnerschaft

Parasoft, führender Anbieter bei Software Test Automation für die Märkte Embedded, Enterprise und IoT, und Infosys, führendes Unternehmen bei Beratung, Technologie und Next-Generation Services, sind eine strategische Partnerschaft eingegangen. Diese ermöglicht den Infosys-Kunden eine schnellere Markteinführung durch die Nutzung der umfangreichen automatisierten Software Testing Toolsuite von Parasoft, die für jede Phase des SDLC (Software Development Life Cycle) die Qualität sicherstellt. Parasoft fokussiert die Unterstützung von Unternehmen bei der Skalierung ihrer Testautomatisierungspraxis einschließlich Tools für die statische Analyse und für Unit-Tests zur Java, C/C++ und .NET Entwicklung, Sicherheitstests, API Tests und Service Virtualisierung.

Im heutigen vom Wettbewerb geprägten Umfeld stehen Unternehmen unter enormem Druck, um hoch qualitative Software schnell und kostengünstig auszuliefern. Diese Partnerschaft kombiniert die Technologien von Parasoft mit den Ressourcen von Infosys und hilft damit Kunden beim erfolgreichen Umgang mit den meisten strategischen Entwicklungsinitiativen, wie Agile, Continuous Testing, DevOps, Microservices und Sicherheit.

„In den letzten 30 Jahren hat Parasoft die Software Qualität vorangetrieben, mit Innovationen, welche die zeitaufwändigen Testaufgaben effizienter und einfacher gestalten“, so Elizabeth Kolawa, CEO von Parasoft. „Unsere Allianz mit Infosys verstärkt unser Streben, Kunden bei der Übernahme und Anpassung ihrer Teststrategien zu unterstützen, so dass gemeinsame Kunden von der Expertise beider Unternehmen profitieren können.“

„Die Testindustrie hat sich in den Jahren weiterentwickelt, und der Bedarf an Geschwindigkeit und Innovation ist gestiegen. Durch unsere strategische Fokussierung auf eine agile Zukunft und die Stärkung von Kernleistungen ermöglichen wir unseren Kunden die digitale Transformation und die Optimierung des zeitlichen Aufwands durch die intelligente Automatisierung. Unsere Partnerschaft mit Parasoft eröffnet uns den Einsatz von innovativen Lösungen unter Nutzung der gesamten Parasoft Toolsuite, um unsere Kunden bei kürzeren Veröffentlichungsterminen und höherer Quality-of-Service zu unterstützen“, so Narsimha M, Executive Vice President and Head – Infosys Validation Solutions.

Parasoft bietet innovative Lösungen, die zeitaufwändige Testaufgaben automatisieren und dem Management intelligente Analysen an die Hand geben, um den Fokus auf das Wesentliche zu legen. Die Technologien von Parasoft reduzieren den Zeit-, Arbeits- und Kostenaufwand für die Auslieferung sicherer, zuverlässiger und standardkonformer Software. Dies geschieht durch die Integration von statischen und Laufzeit-Analysen, Unit-, Funktions- und API-Tests sowie Service-Virtualisierung. Parasoft unterstützt Software-Unternehmen bei Entwicklung und Implementierung von Anwendungen in den Märkten Embedded, Enterprise und IoT. Mit Testtools für Entwickler, Reports/Analysen für das Management und Datenübersichten für Führungskräfte unterstützt Parasoft den Erfolg von Unternehmen in den strategisch wichtigsten modernen Entwicklungsinitiativen – Agile, Continous Testing, DevOps und Security.

Firmenkontakt
Parasoft Corp.
Erika Barron
E. Huntington Drive 101
91016 Monrovia, CA
001 (626) 256-3680
parasoft@lorenzoni.de
http://www.parasoft.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni
Landshuter Straße 29
85435 Erding
+49 8122 559 17-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Pressemitteilungen

Parasoft revolutioniert API Tests mit SOAtest Smart API Test Generator

Neuestes Release von Parasoft SOAtest setzt auf künstliche Intelligenz

Parasoft revolutioniert API Tests mit SOAtest Smart API Test Generator

Parasoft, Anbieter von automatisierten Softwaretest-Technologien, kündigt seinen Parasoft SOAtest Smart API Test Generator an. Diese innovative Technologie nutzt künstliche Intelligenz (KI) zur Umwandlung manueller UI-Tests in automatisierte API-Tests, sodass weniger technische Fachkenntnisse für die Anwendung von API-Tests benötigt werden. Weil intelligente Technologie den Großteil der Arbeit übernimmt, ist es für Unternehmen leichter, eine umfassende API-Teststrategie auszuarbeiten und zu skalieren – bislang stellte dies für Softwareteams eine enorme Herausforderung dar.

Mit der Einführung des Smart API Test Generator löst Parasoft SOAtest das Problem der Übernahme des API-Testens: Unternehmen können diese entscheidende Testpraktik in ihre Teststrategie einbringen, indem sie ihre bestehenden manuellen Tests einfach damit erweitern. Gesteuert von einer einfach einzurichtenden Browser-Erweiterung überwacht der Smart Generator die zugrundeliegenden API-Aufrufe, die ausgeführt werden, wenn ein Anwender eine Applikation manuell testet. Mit künstlicher Intelligenz werden daraufhin Muster aufgedeckt und Erkenntnisse über die Beziehungen zwischen diesen API-Aufrufen gesammelt, aus denen der Smart Generator vollständig automatisierte, skriptlose API-Testszenarien erstellt. Damit können Anwender interagieren, auch wenn sie selbst nicht in der Lage wären, einen API-Test zu codieren. Einmal erstellt, erfolgt der automatische Import dieser API-Tests in das Parasoft SOAtest Tool, wodurch die Anwender ihre Tests in eine umfassende API-Teststrategie einbringen können. Das visuelle Tooling, die Flow-Logik des Tests und Datenlösungen von SOAtest ermöglichen es, mehr Applikationslogik abzudecken und End-to-End Tests zu erstellen. Das ebnet den Weg für besser ausgereifte und stärker automatisierte Tests.

„Das Testen auf der API-Ebene ist ein entscheidendes Element der Testpyramide. Trotzdem haben es die meisten Unternehmen zu wenig genutzt, weil das zum Verstehen und umfassenden Testen des API notwendige Wissen eine echte Hürde darstellte“, erläutert Chris Colosimo, SOAtest Product Manager bei Parasoft. „Mit dem neuen Smart API Test Generator kann die große Tester-Community die Wissenshürde überwinden. Zugleich geben wir damit den Power-Usern ein Tool an die Hand, um ihre Test-Initiativen zu beschleunigen, so dass Unternehmen das Potenzial des API-Testens voll ausschöpfen können. Zum Start ist nur die Installation eines Plug-In im eigenen Browser notwendig.“
Parasoft

Parasoft bietet innovative Lösungen, die zeitaufwändige Testaufgaben automatisieren und dem Management intelligente Analysen an die Hand geben, um den Fokus auf das Wesentliche zu legen.
Die Technologien von Parasoft reduzieren den Zeit-, Arbeits- und Kostenaufwand für die Auslieferung sicherer, zuverlässiger und standardkonformer Software. Dies geschieht durch die Integration von statischen und Laufzeit-Analysen, Unit-, Funktions- und API-Tests sowie Service-Virtualisierung. Parasoft unterstützt Software-Unternehmen bei Entwicklung und Implementierung von Anwendungen in den Märkten Embedded, Enterprise und IoT. Mit Testtools für Entwickler, Reports/Analysen für das Management und Datenübersichten für Führungskräfte unterstützt Parasoft den Erfolg von Unternehmen in den strategisch wichtigsten modernen Entwicklungsinitiativen – Agile, Continous Testing, DevOps und Security.

Firmenkontakt
Parasoft Corp.
Erika Barron
E. Huntington Drive 101
91016 Monrovia, CA
001 (626) 256-3680
info@parasoft.com
http://www.parasoft.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni
Landshuter Straße 29
85435 Erding
+49 8122 559 17-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Pressemitteilungen

Partnerschaft: SQS und Blue Prism bieten Lösungen für robotergesteuerte Prozessautomatisierung

SQS, der führende Spezialist für Software-Qualität und Qualitätssicherung softwarebasierter Geschäftsprozesse, kooperiert mit Blue Prism, dem Marktführer im Bereich robotergesteuerte Prozessautomatisierung (RPA) und Entwickler des weltweit ersten „Operating System for the Digital Workforce“.

Die Partnerschaft vereint die Beratungskompetenz von SQS im Bereich der Qualitätssicherung mit der RPA-Softwareplattform von Blue Prism, mit der Unternehmen ihre Geschäftsprozesse automatisieren können, die heute manuell oder durch die Anpassung vorhandener IT-Systeme ausgeführt werden müssten. Mit einem höheren Automatisierungsgrad steigern Unternehmen ihre Effizienz, entwickeln mehr Prozess-Intelligenz und stellen einen besseren Kundenservice bereit.

„Wir reden hier von Software-Robotern, die manuelle Geschäftsprozesse automatisieren. SQS hat weitreichende Erfahrung in der Modellierung und Automatisierung von Geschäftsprozesssen. Mit dieser Partnerschaft werden wir Geschäftsprozesse umgestalten, Komplexität reduzieren und eine durchgängig automatisierte Abwicklung anbieten können. Viele unserer Kunden setzen bereits auf Blue Prism als RPA-Anbieter, deshalb war das Unternehmen unsere erste Wahl“, erklärte Ralph Gillessen, COO bei SQS.

„Mit SQS erhalten wir einen idealen Partner für die Unterstützung und Erschließung von Branchen, in denen ein hohes Niveau an Auditierung, Sicherheit und Compliance erforderlich ist“, sagt Michael Laurenson, Global Head of Alliances and Channels bei Blue Prism. „Dort versteht man, wie unsere RPA-Plattform geplant, eingesetzt und skaliert werden kann, während Unternehmen eine Roadmap für ihre digitale Transformation erhalten. Sie automatisieren Prozesse, während die Übereinstimmung von Geschäftszielen mit IT-Ressourcen sichergestellt ist.“

Mehr über SQS ist unter https://www.sqs.com/de verfügbar.

SQS ist der weltweit führende Spezialist für Software-Qualität und steht für die durchgehende Qualitätssicherung von Geschäftsprozessen bei softwarebasierten Systemen. Die Experten von SQS identifizieren und mindern Geschäftsrisiken technologischer Transformationsprozesse, wobei standardisierte Methoden, industrialisierte Automatisierungslösungen, globale Bereitstellungsmodelle sowie tiefgreifendes Fachwissen in verschiedensten Branchen zum Einsatz kommen. Dank unserer Spezialisierung bieten wir Objektivität und Sicherheit für alle Aspekte rund um Software-Qualität.

Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Köln und beschäftigt insgesamt rund 4.600 Mitarbeiter. Neben einer starken Präsenz in Deutschland und Großbritannien hat SQS weitere Tochtergesellschaften in Australien, Ägypten, Finnland, Frankreich, Indien, Irland, Italien, Malaysia, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Singapur, Schweden, der Schweiz, Südafrika, den Vereinigten Arabischen Emiraten und den USA. SQS unterhält zudem eine Minderheitsbeteiligung in Portugal. Im Jahr 2016 erwirtschaftete SQS einen Umsatz von 327,1 Millionen Euro.

Diese Position der SQS als Marktführer basiert auf mehr als 30 Jahren erfolgreicher Beratungstätigkeit. Mit über 10.000 abgeschlossenen Projekten besitzt SQS eine starke Kundenbasis, zu der die Hälfte der DAX-30-Unternehmen, nahezu ein Drittel der STOXX-50-Unternehmen und 20 Prozent der FTSE-100-Unternehmen gehören.

SQS ist das erste deutsche Unternehmen, das ein Primärlisting am AIM (Alternative Investment Market) in London durchgeführt hat. Darüber hinaus wird die SQS-Aktie am Open Market der Deutschen Börse in Frankfurt/Main gehandelt.

Firmenkontakt
SQS Software Quality Systems AG
Yvonne Klee
Stollwerckstr. 11
51149 Köln
+49-2203-9154-0
pr@sqs.com
http://www.sqs.com

Pressekontakt
essential media GmbH
Florian Schafroth
Landwehrstraße 61
80336 München
+49-89-7472 62-43
florian.schafroth@essentialmedia.de
http://www.essentialmedia.de

Pressemitteilungen

Software-Test: Funktionell und zuverlässig

ANDTEK GmbH testet Unified Communications Software auf maximale Qualität und Fehlerfreiheit

Software-Test: Funktionell und zuverlässig

ANDTEK testet Unified Communications Software auf maximale Fehlerfreiheit. Bild: ANDTEK

München/Hallbergmoos, 26. Juni 2013 – In der Software-Entwicklung spielt der Software-Test eine tragende Rolle. Die ANDTEK GmbH führt Software-Tests so durch, dass eine umfangreiche Testabdeckung und somit eine extrem hohe Zuverlässigkeit der Software gewährleistet ist. Damit schafft der Münchener Unified Communications Spezialist großes Vertrauen in die Qualität seiner Software-Lösungen.

Software-Tests mit hoher Effizienz

Ziel von Software-Tests ist es, die Qualität einer Software-Lösung zu testen. Unter anderem im Bereich der Funktionalität und Sicherheit, aber auch, um Anwendungen in unterschiedlichen Sprachen und/oder verschiedenen Endgeräten zu prüfen.
Allerdings können auch die besten Software-Tests keine fehlerfreien Programme garantieren, da für diesen Fall alle Programmfunktionen in all ihren möglichen Kombinationen getestet werden müssten – was in der Praxis unmöglich ist.

Die ANDTEK GmbH, Entwickler von hochskalierbaren Unified Communications Lösungen für den Mittelstand und Großunternehmen, setzt deshalb beim Software-Test ihrer innovativen Lösungen darauf, mit möglichst hoher Effizienz eine große Testabdeckung für unterschiedliche Bereiche der jeweiligen Software zu erreichen.
Dies beginnt schon während der Entwicklung mit dem Einsatz von Unittests, die bereits während dieses Stadiums umfangreiche Testmöglichkeiten und Fehleranalysen bieten. Noch während der Entwicklung erfolgen Funktionstests der einzelnen Module, um die Funktionalität in Zusammenarbeit mit dem Gesamtsystem zu prüfen. Sobald die Entwicklung neuer Funktionen umgesetzt ist, werden weitere Kompatibilitätstests durchgeführt, um die Funktion auch in Zusammenarbeit mit bereits bestehenden Funktionen zu verifizieren. Zusätzlich sind diese Kompatibilitätstest notwendig, um die Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Typen von Telefonen und Telefonanlagen sicher zu stellen. Neben Funktions- und Usability-Tests legt ANDTEK beim Software-Test auch sehr viel Wert auf Performancetests.

Fehlerfreie Software für den Großkundeneinsatz

Beim Performance-Test wird die Skalierbarkeit von APAS (AND Phone Application Server) nachgewiesen. Der APAS ist eine Plattform für IP-basierende Mehrwertdienste, die speziell für Umgebungen wie den Cisco CallManager entwickelt worden ist.
Da dieser Software-Test sehr wichtig für Umgebungen mit einem hohen Anrufaufkommen ist, wird er auf einer hoch skalierbaren internen Umgebung durchgeführt. Grundlage hierfür sind ein separater Anrufsimulator mit komplett ausgestatteten IP-Telefonen sowie Scripts für ein realistisch hohes Anrufaufkommen und -verhalten.
Beispiel „Contact Center“ : Diese Rufverteilungslösung für den Großkundeneinsatz wird in einer aufwändigen Testumgebung mit 1.000 Agenten, 50 Warteschlangen, 2.000 Anrufern und 20.000 Anrufen pro Tag getestet. Erst nach erfolgreichem Testdurchlauf über mehrere Tage, bei denen es keine steigende Prozessorlast oder Speicherauslastung geben darf, wird die Software als produktiv eingestuft und kann in hoch skalierbaren Umgebungen eingesetzt werden.

Die Rufverteilungslösung „Contact Center“ ist seit mehreren Jahren erfolgreich im Einsatz und wird von Versicherungen und Banken für die Kundenbetreuung eingesetzt.

Text und Bild können Sie von http://www.fuchs-pressedienst.de herunterladen und von dort weitere Informationen zur Thematik als RSS-Feed abonnieren.

Die ANDTEK GmbH, im Jahr 2000 gegründet, ist spezialisiert auf intelligente und kundenspezifische Unified-Communications-Anwendungen und -Mehrwertdienste. Die von ANDTEK entwickelten und implementierten Lösungen unterstützen Unternehmen branchenübergreifend bei der Verbesserung von Kommunikationsprozessen und eröffnen innovative Nutzungsmöglichkeiten der IP-Telefonie wie zum Beispiel Sprachaufzeichnung, Präsenzdienste oder Sicherheitsanwendungen. IP-Kommunikations-lösungen von ANDTEK sind unter anderem prädestiniert für Finanzunternehmen, Öffentlichen Dienst, Gesundheitswesen, Handel, Industrie und das Rechtswesen.

Bildrechte: ANDTEK GmbH

Die ANDTEK GmbH, im Jahr 2000 gegründet, ist spezialisiert auf intelligente und kundenspezifische Unified-Communications-Anwendungen und -Mehrwertdienste. Die von ANDTEK entwickelten und implementierten Lösungen unterstützen Unternehmen branchenübergreifend bei der Verbesserung von Kommunikationsprozessen und eröffnen innovative Nutzungsmöglichkeiten der IP-Telefonie wie zum Beispiel Sprachaufzeichnung, Präsenzdienste oder Sicherheitsanwendungen. IP-Kommunikations-lösungen von ANDTEK sind unter anderem prädestiniert für Finanzunternehmen, Öffentlichen Dienst, Gesundheitswesen, Handel, Industrie und das Rechtswesen.

Kontakt
ANDTEK GmbH
Roland Russwurm
Am Söldnermoos 17
85399 Hallbergmoos
+49 (0) 8 11 95 94 96 0
press@andtek.com
http://www.andtek.com

Pressekontakt:
Fuchs Pressedienst und Partner, Journalisten PartG
Franz Xaver Fuchs
Narzissenstr. 3 b
86343 Königsbrunn
+49 (0) 82 31 609 35 36
info@fuchs-pressedienst.de
http://www.fuchs-pressedienst.de

Pressemitteilungen

Voll interoperabel: klare Ergebnisse am weltweiten Connectathon

vision4health bei allen Systemtests erfolgreich

Voll interoperabel: klare Ergebnisse am weltweiten Connectathon

Beim diesjährigen Connectathon in Istanbul absolvierte vision4health alle gestellten Interoperabilitätstests auf der Basis Integrating the Healthcare Enterprise (IHE) erfolgreich. Fünf Tage lang prüften am Bosporus Software-Entwickler aus über 20 Ländern rund 110 Informationssysteme auf Herz und Nieren. Die getesteten Programme müssen den Nachweis erbringen, dass sie die IHE-Profile unterstützen und die Vernetzung mit anderen Systemen reibungslos ermöglichen. Die Tests werden von neutralen technischen Experten überwacht.

vision4health bestand alle getesteten Transaktionen für den medizinischen Anwendungsfall ausnahmslos. „Uns ist die Teilnahme am Connectathon wichtig. Hier können wir unser Konzept des Diagnostic Wide Area Networks (DWAN) unter Beweis stellen“, so Andreas Kumbroch, Managing Director vision4health. „Unsere IT-Systeme ermöglichen die Integration von Laboren, Kliniken, Points of Care Testing (POCT) oder auch niedergelassenen Ärzten. Ziel ist es, die Effizienz und Qualitätssicherung medizinischer Leistungen zu steigern“.

Erneut alle Tests bestanden

Bereits 2012 war vision4health am Connectathon erfolgreich und bestand z.B. die Actors „Order Placer“ und „Order Result Tracker“. In diesem Jahr standen folgende IHE Actor / Profile-Kombinationen im Fokus:

– „Consistent Time“ (CT)
Im „Time Client“ muss bewiesen werden, dass ein System die Uhrzeit automatisch mit weiteren Systemen synchronisieren kann. Bei der Kommunikation zwischen IT-Systemen ist es von Bedeutung, dass die Chronologie der Zeitstempel übereinstimmt (beispielsweise der chronologische, zeitliche Verlauf einer Blutzuckermessung im Kumulativbefund).

– „Audit Trail and Notification“ (ATNA)
Mit der „Secure Application“ wird bewiesen, dass das System eine Reihe von Sicherheitsanforderungen erfüllt. Dazu gehört u.a. die Möglichkeit, jegliche Kommunikation per SSL/TLS Protokoll zu verschlüsseln.

– „Patient Administration Management“ (PAM)
Der „Patient Demographic Consumer“ mit Option „Merge“ kann demographische Patientendaten (Name, Geburtsdatum, Geschlecht, Adresse usw.) über HL7 ADT Nachrichten anlegen wie aktualisieren und somit die Patientendaten zwischen LIS und KIS problemlos verschmelzen.
Der „Patient Encounter Consumer“ mit Option „Inpatient / Outpatient“ integriert und aktualisiert die administrativen Patientendaten (Fallnummer, Station, Status“ stationär, ambulant, Aufnahme-, Entlassungsdatum usw.)

– „Laboratory Testing Workflow“ (LTW)
Im „Order Placer“ (auftragsanlegendes System z.B. KIS oder molis vt channel) werden Aufträge angelegt, per HL7 OML an den „Order Filler“ (LIS) verschickt und vom diesem an den „Automation Manager“ bzw. an die Analysesysteme weitergeleitet. Die Ergebnisse kommen schließlich per HL7 ORU Nachrichten ins LIS zurück und werden von da aus dem „Order Result Tracker“ (Befundauskunftssystem) weitergeleitet. Die Transaktionen beinhalten auch die Verwaltung sämtlicher Statusinformationen, z.B. Rückmeldung an das auftraggebene System, wenn eine Probe eingangsquittiert wurde, Stornierungen usw.

– „Laboratory Code Set Distribution“ (LCSD):
Beim „Code Set Consumer“ handelt es sich um einen automatisierten Import von Untersuchungsstammdaten von Fremdsystemen per HL7 MFN Nachrichten.

Fulminanter Akzent: IHE World Summit

Parallel zum Connectathon fand eine Premiere statt, der erste IHE International World Summit. Er bildete den Schauplatz für Teilnehmer aus 21 Ländern, Präsentationen und Panel-Sessions. Er stellte gewissermaßen den süßen Nachtisch des Connectathon dar. Dort wurde eindeutig klar: Kunden von vision4health profitieren von einer vollständigen Interoperabilität der IT-Systeme.

Weitere Informationen unter: www.vision4health.de

Oder kontaktieren Sie uns direkt unter:
Switzerland (Headquarters)
vision4health Laufenberg & Co.
Oechsli 7
CH-8807 Freienbach
www.vision4health.ch
info@vision4health.ch
Phone +41 55 417 44 00

Germany
vision4health Deutschland GmbH & Co. KG
Schlaraffiastraße 1
D-44867 Bochum
www.vision4health.de
info@vision4health.de
Phone +49 2327 944 600

Innovative Software for Medical Laboratories.

Kontakt:
vision4health Laufenberg & Co.
Natascha Lauber
Oechsli 07
8807 Freienbach
+41 55 417 44 00
natascha.lauber@vision4health.ch
http://www.vision4health.com

http://www.youtube.com/watch?v=Z1T5VWKQtMk