Tag Archives: Sommerloch

Pressemitteilungen

Sommerloch-Feuerwehr: Schnelle PR-Hilfe für Unternehmen

Angelika Albrecht ist PR-Expertin in Bonn. Sie springt ein, wenn Unternehmen der Bau- und Technik-Branche einen Engpass in Sachen PR haben.

Sommerloch-Feuerwehr: Schnelle PR-Hilfe für Unternehmen

Angelika Albrecht von Ah! Albrecht PR bietet rasche Hilfe bei PR-Engpässen

Für die meisten Menschen hat das Wort Sommerloch eine negative Bedeutung, nämlich „nichts los“. Sommerloch war noch vor 10 bis 20 Jahren in den Medien gleichbedeutend mit „nicht genügend interessante Themen vorhanden“.

Eine negative Bedeutung hat das Wort Sommerloch auch in vielen Unternehmen. Viele Arbeitnehmer mit Kindern fahren in der Hauptreisezeit in Urlaub. Dies führt im Betrieb oft zu einer Lücke. Das heißt, entweder schultern Kollegen die Aufgaben für eine gewisse Zeit – sie haben dann Sommerstress – oder die Dinge bleiben liegen, bis die entsprechende Person aus dem Urlaub zurück ist.

Absehbare und nicht absehbare Lücken

Urlaub, Sabbatical eines Kollegen, Schwangerschaftsurlaub etc. sind Ereignisse, die sich ankündigen. Die Folgen sind absehbar, Handlungen und Vorkehrungen lassen sich planen.

Was jedoch tun, wenn ein Thema keinen Aufschub duldet? Zum Beispiel, wenn es in Unternehmen oder Organisationen zu positiven oder negativen Ereignissen kommt. Zum Beispiel: Die erfolgreiche Fertigstellung eines Bauprojekts, das Richtfest, ein sensationeller Vertragsabschluss, ein neues revolutionäres Patent, eine Preisverleihung, ein Wechsel im Führungsteam oder ein neuer Riesenauftrag. Oder das Gegenteil geschieht: Eine Katastrophe wie Wassereinbruch, eine Brandkatastrophe, eine Fehlproduktion, ein Gerichtsverfahren, Maschinenausfall im Betrieb, Lieferengpässe oder ein Imageschaden durch ein Vorkommnis, ein Gerücht oder ein Missverständnis.

Angelika Albrecht von Ah! Albrecht PR aus Bonn, sagt zum Thema Sommerloch: „Positive oder negative Ereignisse rund um Unternehmen, also sowohl Sensationen wie auch Katastrophen, sind Angelegenheiten, bei denen Unternehmen kommunikativ schnell reagieren müssen. Sie sollten nicht warten, bis die Journalisten vor dem Werkstor stehen. Wenn ausgerechnet dann der Pressesprecher oder PR-Kollege krank oder in Urlaub ist, hat das Unternehmen ein Problem. Dann liegt die Verantwortung für das Geschehen, für die Reaktion und die Medienkontakte bei der Geschäftsführung. Manchmal besteht im sogenannten Sommerloch z. B. die Herausforderung, wie man ohne den fehlenden Fachkollegen den wöchentlichen Blogbeitrag fertig stellt. In solchen Fällen werde ich oft gerufen. Ich bin gewissermaßen die Sommerloch-Feuerwehr für die PR.“

Keiner da? Oder keine Zeit für PR?

Sommerlöcher sind für die Bonner PR-Expertin eher selten. Vielmehr hilft sie Unternehmen, ihr Sommerloch gut zu überstehen. Wenn Unternehmen keine PR-Abteilung haben oder PR-Personal wegen Urlaub oder Krankheit ausfällt und Dinge dringlich sind, kommen Unternehmen auf Angelika Albrecht zu. Denn im Investitionsgüterbereich gibt es im Sommer viel zu tun, sowohl in der Produktion wie in der Kommunikation. Viele Themen müssen langfristig vorher bearbeitet werden. Das heißt, was im Oktober/November in der Presse stehen soll, muss spätestens im Juli/August – also mitten in der Urlaubszeit – an die Redaktionen geschickt werden. Das führt bei der Bonnerin schon dazu, dass sie im Hochsommer bei über 30 Grad Außentemperatur über die Wohltaten einer Fußbodenheizung in kalten Wintern schreibt. Dieser Zeitversatz liegt daran, dass die Fachpresse für ihre redaktionelle Planung oft drei oder mehr Monate Vorlaufzeit hat. Und nach der Veröffentlichung sollen die Leser und Kunden auch noch genügend Zeit haben, ihre Investitionen zu planen.

Ähnliches gilt für Fachmessen. Im Baubereich finden im Frühjahr oder im Herbst große Fachmessen statt. Das heißt, spätestens im Juli/August müssen die Fachmedien die Informationen für die Herbstmesse erhalten. Alles, was kurzfristiger fertiggestellt wird, hat nur noch online eine Chance – oder in der Nachberichterstattung. Dann sind Messebesucher aber längst wieder zuhause und haben die Produkte und Informationen am Messestand des Unternehmens wahrscheinlich verpasst.

„Natürlich bin ich nicht nur für Sommerlöcher zuständig“, sagt Angelika Albrecht. „Im Baubereich ist im Sommer oft Hochsaison. Das heißt, alle im Unternehmen sind damit beschäftigt, Projekte umzusetzen. Viele stecken dann so sehr im betrieblichen Alltag fest, dass sie keine Zeit für Öffentlichkeitsarbeit haben und nicht darüber nachdenken, antizyklisch zu arbeiten. Ich komme hier als externe Beraterin und Redakteurin, um für die Unternehmen die Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit für die Folgemonate und für die Herbstsaison systematisch zu planen und umzusetzen. Bei Firmen mit einem Unternehmensblog kümmere ich mich auch um Blogthemen und Blogbeiträge.“

Angelika Albrecht ist PR-Expertin und Journalistin in Bonn. Sie hilft Unternehmen der Bau-Branche und Firmen mit erklärungsbedürftigen Produkten, sich ins Gespräch und in die Medien zu bringen. Sie plant und schreibt Texte, Berichte, Stories für die Presse, für Newsletter, Online-Portale und Blogs. Ihr Anspruch ist es, die Werte und Botschaften der Unternehmen in interessante, verständliche und maßgeschneiderte Geschichten zu verpacken, die zum jeweiligen Unternehmen und deren Marken passen. Mehr über Angelika Albrecht finden Sie unter www.albrecht-pr.de

Angelika Albrecht ist PR-Spezialistin, Journalistin und Diplom-Mineralogin in Bonn. Unter der Marke Ah! Albrecht PR bietet sie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit an für Unternehmen und Verbände aus technologie- und bau-orientierten Branchen. Als PR-Expertin bringt Albrecht seit fast 30 Jahren Produkte, Firmen und Verbände ins Gespräch und die Medien.
Angelika Albrecht erstellt PR- und Themenkonzepte und schreibt Pressemitteilungen, Projektreportagen, Fachberichte, Blogs, Texte und Storys unterschiedlichster Art für off- und online-Anwendungen. Ihre Spezialität ist es, komplexe Produkte einfach, glaubwürdig und interessant darzustellen. Sie hilft Unternehmen dabei, die richtigen Botschaften und Geschichten zu finden, die das gewünschte Image formen. Sie unterstützt deutsche und ausländische Unternehmen beim Aufbau von Bekanntheitsgrad und Reputation. Ihre Kunden profitieren davon, dass sie im Markt wahrgenommen werden, dass sie richtig verstanden werden und dass man sich an sie erinnert.
Im Internet ist sie zu finden unter www.albrecht-pr.de und auch auf den Portalen XING, Facebook, Google+, Youtube, Twitter und LinkedIn.

Kontakt
Ah! Albrecht PR
Angelika Albrecht
Postfach 240150
53154 Bonn
0228 28634496
info@albrecht-pr.de
https://albrecht-pr.de

Pressemitteilungen

Start für Profi-PR mit Medienarbeiten.de zum Sommerloch 2016

Sommerloch adé: Start für Medienarbeiten.de und Pressearbeit

Start für Profi-PR mit Medienarbeiten.de zum Sommerloch 2016

Um das Sommerloch gut zu nutzen, helfen PR und Medienarbeiten.de

Im Juli 2016 beginnt das Sommerloch und damit eine newsarme Zeit. Kein Grund für eine PR-Flaute, sondern Zeit für aktive Pressearbeit. Denn die Sommermonate sind ideal, um mehr Aufmerksamkeit für PR-Themen zu erzielen. Wie es geht erklären Medienarbeiten.de

Denn zur Sauregurkenzeit im Sommer startet nämlich die parlamentarische Sommerpause, die in der Regel von Juli bis Ende August dauert. Und auch viele andere Newslieferanten. Für die Redaktionen sind die Monate von Juni bis August somit eine nachrichtenarme Zeit. Für die Pressearbeit mit Medienarbeiten.de ist das aber ideal: auf amazon gibt es dazu die passenden eBooks . Sie beweisen: Sommerloch-PMs der letzten Jahre sind optimal gelandet u.a. auf focus, SWR, RTL, die Welt, Tagesspiegel, waz-online.de, stern.de, fem.com, PC Magazin und BILD. Kein Grund also, sich auf die faule Haut zu legen. Denn für professionelle PR-Leute ist nun die ideale Zeit, um Themen und Kontakte aufzufrischen und anzubieten.

5 Gründe für eine Somerloch-PR und warum Sie gerade jetzt Pressemitteilungen schreiben und veröffentlichen sollten:

1. Sommerzeit = Nachrichtenflaute: Die Redaktionen suchen nach Nachrichten, daher sollten Sie gerade jetzt versuchen, Ihre PR-Themen vorzustellen.
2. Die Mitteilungsflut nimmt ab: Ihre Pressemitteilung hat daher gerade jetzt gute Chancen, aufzufallen.
3. Urlaubszeit = Assistentenzeit: Während der Sommermonate machen auch viele Chefredakteure Urlaub. Zurück bleibt der Redaktionsassistent, der vielleicht einen anderen Blick auf Ihre Pressemitteilungen hat, als der Chef
4. Sommer = Sommerstimmung: Der Sommer ist im Allgemeinen die Zeit der positiven Stimmungen. Das Wetter ist warm, die Sonne scheint und das Leben erscheint leichter. Nutzen Sie die Zeit und verbinden Sie ihre PR-Themen mit positiv besetzten Sommer-Attributen.
5. Sommerloch im Internet? Das Internet kennt kein Sommerloch! Das mobile Internet lässt die Menschen auch im Urlaub weiter kommunizieren und Nachrichten lesen. Daher ist der Sommer auch die richtige Zeit für Ihre Online-Pressemitteilung – aber auch für einen darauf abgestimmten Mail-Versand an die Redaktionen.

Kreieren Sie die perfekte Sommer-PR und schließen Sie das Sommerloch mit Ihren Nachrichten – oder lassen Sie sich dabei helfen von professionellen Mitarbeitern und Medienarbeiten.de. Und bei Coachingarbeiten.de gibt es dazu auf Anfrage auch die passenden Sommer-PR-Workshops (auch inhouse oder über Skype) zum Auffrischen und Erarbeiten von Strategien: intern wie extern.

PR-Agentur Medienarbeiten.de

Kontakt
Medienmiezen GmbH
Manuela Waller
Staakener Str. (GmbH-Sitz) 19
13581 Berlin
030 33890 488
office@medienarbeiten.de
http://www.medienarbeiten.de

Pressemitteilungen

Sommerloch 2016: Start für professionellen PR mit Medienarbeiten.de

Sommerzeit = PR-Flaute? Weit gefehlt, denn die Sommermonate sind ideal, um mehr Aufmerksamkeit für PR-Themen zu erzielen.

Sommerloch 2016: Start für professionellen PR mit Medienarbeiten.de

Bei guten PR-Agenturen wird auch dieses Sommerloch optimal gefüllt !

Am 02. Juli 2016 beginnt das Sommerloch! Dann startet nämlich die parlamentarische Sommerpause, die in der Regel von Juli bis Ende August dauert. Für die Redaktionen sind die Monate von Juni bis August eine nachrichtenarme Zeit. Für die Pressearbeit mit Medienarbeiten.de ist das ideal: auf amazon gibt es dazu die passenden eBooks . Sie beweisen: Unsere Sommerloch-PMs – und damit unsere PR-Kunden – der letzten Jahre sind optimal gelandet u.a. auf focus, SWR, RTL, die Welt, Tagesspiegel, waz-online.de, stern.de, fem.com, PC Magazin und BILD.

Die Sommermonate gelten in vielen Unternehmen und PR-Agenturen als Saure-Gurken-Zeit für die Pressearbeit. Aber gerade, wenn es in den Redaktionen etwas ruhiger wird, bieten sich gute Chancen für die Veröffentlichung. Kein Grund also, sich auf die faule Haut zu legen. Denn für professionelle PR-Leute ist nun die ideale Zeit, um Themen und Kontakte aufzufrischen und anzubieten.

Ursprünglich ist das Sommerloch (auf englisch heißt das „Silly Season“) tatsächlich eine Bezeichnung in Bezug auf die Massenmedien für eine nachrichtenarme Zeit, die vor allem durch die Sommerpause der politischen Institutionen und Sport-Ligen, ferner auch der kulturellen Einrichtungen bedingt ist. Der Nachrichtenumsatz der Presseagenturen geht daher spürbar zurück. Das Sommerloch bietet also eine ideale Gelegenheit, um Ihre Pressemitteilungen und PR-Themen in den Medien zu platzieren.

5 Gründe, warum Sie gerade jetzt Pressemitteilungen schreiben und veröffentlichen sollten:

1.Sommerzeit = Nachrichtenflaute: Die Redaktionen suchen nach Nachrichten, daher sollten Sie gerade jetzt versuchen, Ihre PR-Themen vorzustellen.
2.Die Mitteilungsflut nimmt ab: Ihre Pressemitteilung hat daher gerade jetzt gute Chancen, aufzufallen.
3.Urlaubszeit = Assistentenzeit: Während der Sommermonate machen auch viele Chefredakteure Urlaub. Zurück bleibt der Redaktionsassistent, der vielleicht einen anderen Blick auf Ihre Pressemitteilungen hat, als der Chef
4.Sommer = Sommerstimmung: Der Sommer ist im Allgemeinen die Zeit der positiven Stimmungen. Das Wetter ist warm, die Sonne scheint und das Leben erscheint leichter. Nutzen Sie die Zeit und verbinden Sie ihre PR-Themen mit positiv besetzten Sommer-Attributen.
5.Sommerloch im Internet? Das Internet kennt kein Sommerloch! Das mobile Internet lässt die Menschen auch im Urlaub weiter kommunizieren und Nachrichten lesen. Daher ist der Sommer auch die richtige Zeit für Ihre Online-Pressemitteilung – aber auch für einen darauf abgestimmten Mail-Versand an die Redaktionen.

Kreieren Sie die perfekte Sommer-PR und schließen Sie das Sommerloch mit Ihren Nachrichten – oder lassen Sie sich dabei helfen von professionellen Mitarbeitern und Medienarbeiten.de. Und bei Coachingarbeiten.de gibt es dazu auf Anfrage auch die passenden Sommer-PR-Workshops (auch inhouse).

PR-Agentur Medienarbeiten.de

Kontakt
Medienmiezen GmbH
Manuela Waller
Staakener Str. (GmbH-Sitz) 19
13581 Berlin
030 33890 488
office@medienarbeiten.de
http://www.medienarbeiten.de

Pressemitteilungen

Sommerloch ade! Mit einfachen Kampagnen Saure Gurken vertreiben

Sommerloch ade! Mit einfachen Kampagnen Saure Gurken vertreiben

Sie kennen das: Jedes Jahr sorgt das Sommerloch für Mindereinnahmen in der Kasse. Dagegen gibt es jetzt ein sehr erfolgreiches Rezept.

Breit gestreut Zielgruppen erreichen und virale Effekte auslösen

Mit einer Inbound-Marketing Kampagne erreichen Sie mit kleinem Budget eine enorm hohe Reichweite.

Die Kanäle: Website + Online-Pressemitteilung + Google My Business + Facebook Fanpage + Facebook-Anzeige + Newsletter

Online-Kommunikation ist inzwischen der wichtigste Kanal für erfolgreiches Marketing. Dreh- und Angelpunkt ist die eigene Website. Diese muss nach speziellen Kriterien (z.B. Responsive WebDesign und OnPage SEO …) optimiert sein, damit die Marketing-Maßnahmen ihre volle Wirkung entfalten.

Inbound-Marketing steigert die Reichweite und liefert neue wertvolle Kontakte

Inbound-Marketing ist eine sehr einfache, sichere und wirtschaftliche Marketing-Methode und sorgt dafür, dass Sie und Ihre Leistungen online von passenden Interessenten gefunden werden – über Suchmaschinen, Social Media und andere Kanäle. Das Ziel ist, mit geeigneten Maßnahmen Interessenten auf die eigene Website zu führen.

So funktioniert Inbound-Marketing

Ihre Zielgruppen informieren sich in erster Linie über die Suchmaschine zu bestimmten Themen und Angeboten. Beim Inbound-Marketing dreht sich also alles um hochwertige Inhalte, die genau die Themen aufgreifen, die Ihre Zielgruppen interessieren. Mit nützlichen, suchmaschinenoptimierten Inhalten sorgen Sie dafür, dass Ihre Website bei den Suchergebnissen an prominenter Stelle erscheint. Sie bieten so Ihren Zielgruppen mit authentischen Texten einen Mehrwert an Wissen und Unterhaltung.

Erfahren Sie mehr!
Wir beraten Sie gerne.

Als Spezialisten für Online-Kommunikation wissen wir, was zu tun ist, um Ihren Online-Auftritt auf den neuesten Stand zu bringen: Wir optimieren Ihre Website, gestalten eine professionelle Google My Business-Seite sowie eine Facebook-Fanpage und aktualisieren Ihre Einträge in Webverzeichnissen und Bewertungsportalen. Und wir fördern gezielt Ihr Leistungsangebot: Mit unverwechselbaren Texten im Blog, Newsletter, auf Ihren Social-Media-Kanälen und in Pressemitteilungen sorgen wir dafür, dass die richtigen Personen auf Ihre Website aufmerksam werden. Lassen Sie sich von uns beraten und holen Sie sich Ihr ganz persönliches Inbound-Marketing-Konzept bei uns ab!

Jetzt anrufen: 0 43 51 – 66 66 480
oder Kontaktformular nutzen.

N3MO, ein Fachbereich von New med/dent Marketing mit Sitz in Eckernförde, hat sich auf Marketing-Kommunikation spezialisiert. Einen Schwerpunkt bildet Online- bzw. Inbound-Marketing. Das Unternehmen bietet bundesweit umfassende Dienstleistungen für die kreative Online-Kommunikation sowie strategische Beratungsleistungen zur optimalen Positionierung eines Unternehmens im jeweiligen Markt. Dabei setzt N3MO auf Information, Aufklärung und Inspiration. Strategisch steht der Mensch (Kunde, Klient, Patient) im Mittelpunkt, seine realen Bedürfnisse und sein individueller Nutzen. Die Marketing-Kommunikation, insbesondere online, soll dazu beitragen, dass sich die Menschen im Einzugsgebiet eines Unternehmens besser entscheiden können. Gearbeitet wird mit speziellen Konzepten, die sich von üblicher Werbung deutlich abheben, z.B. Consulting-Leistungen im Bereich Kunden-Beziehungs-Management.

Kontakt
N3MO – ein Fachbereich von New med/dent Marketing
Wolfgang Koll
Marienthaler Strasse 17
24340 Eckernförde
04351/666648-0
04351/666648-9
info@n3mo.de
http://www.n3mo.de

Pressemitteilungen

Effizienter arbeiten, um mehr vom Sommer zu haben

Effizienter arbeiten, um mehr vom Sommer zu haben

Sommerfeeling

Berlin, 24.07.2014 – Endlich ist er da: der Super-Sommer. Wir haben uns lange danach gesehnt, doch schon werden erste Stimmen laut, die sich über die warmen Temperaturen bei der Arbeit beschweren. Sicherlich ist es alles andere als angenehm, bei über 30 Grad Celsius im Büro zu schwitzen und dann noch mit klarem Kopf anfallende Aufgaben zu bearbeiten. Was klassische Unternehmen von den jungen und flexiblen Start-ups lernen können, um effizient zu arbeiten und dem heißen Büro zu entfliehen, zeigt Eva Missling, General Manager Europe von 99designs . Egal ob Home-Office, flexible Arbeitszeiten oder gemeinsames Brainstorming am Badesee – gerade Start-ups sind bei den hohen Temperaturen besonders kreativ.

1. Frei einteilbare Arbeitszeit wird in Start-ups groß geschrieben: So können die Mitarbeiter im Sommer bereits in den frühen Morgenstunden anstehende Aufgaben erledigen. Die noch niedrigen Temperaturen sorgen für einen kühlen Kopf, mit dem schnell dringende Tätigkeiten erledigt werden. Und: Wer früher kommt, kann dann auch früher gehen.

2. Kleine Apps wie zum Beispiel Wunderlist, mit denen man seinen Arbeitstag und anstehende Aufgaben effizient planen kann, sind ein willkommenes Tool im digitalen (Arbeits-)Zeitalter. Technik affine Mitarbeiter in Start-ups nutzen diese Helferlein schon lange. Sie erinnern zuverlässig, was wann, wie und wo erledigt werden muss. So spart man sich viel Zeit und die ohnehin von der Hitze angeschlagenen Nerven.

3. Kaum ein Mensch, der nicht dann und wann gerne mal eine unangenehme Aufgabe aufschiebt – das warme Wetter ist da eine willkommene Ausrede. Um den inneren Schweinehund zu überlisten, sollte man sich darum jeden Morgen ein motivierendes Credo ins Gedächtnis rufen: „Man who waits for roast duck to fly into mouth must wait very, very long time.“ – Guy Kawasaki, Unternehmer und Risikokapitalgeber.

4. Bei allem Arbeitseifer sollte man nicht auf Pausen verzichten, um den rauchenden Kopf freizubekommen und danach wieder frisch durchzustarten. Ob man bei einem Green Smoothie im Straßencafe oder beim Yoga im Schatten eines Baumes regeneriert, bleibt dabei jedem selbst überlassen.

5. Gerade in Start-ups ist das Arbeiten von Zuhause (Home-Office) oft möglich. Der große Vorteil besteht darin, dass man sich die Aufgaben so aufteilen kann, wie es der individuellen Leistungskurve am ehesten entspricht. Aber Vorsicht: Wer die Arbeit auf den Abend verlegt, um den Tag in der Sonne verbringen zu können, muss in den späten Stunden ran, damit anstehende Tätigkeiten geschafft werden.

Die für 99designs tätigen Freelancer zeigen, dass die Ergebnisse, die aus selbstbestimmter Arbeit in einem frei gewählten Umfeld entstehen, in den meisten Fällen qualitativ hochwertiger und überzeugender sind, als diejenigen, die unter Druck in einem unkreativen Rahmen erbracht werden.

Macht der Chef einem einen Strich durch die Rechnung, bleibt nichts anderes übrig, als sich die Zeit im Büro so angenehm wie möglich zu gestalten. Ein Behälter mit kaltem Wasser unter dem Schreibtisch entspannt nicht nur die Füße, sondern sorgt auch für einen kühlen Kopf. Eine Palmendekoration sowie ein schöner Strand als Desktop-Hintergrund lassen Urlaubsfeeling ins Büro einziehen. Wenn das immer noch nicht reicht, hilft in der Mittagspause nur noch ein Abstecher ins Freibad und ein Sprung ins erfrischende Nass.

„Junge Unternehmen zeigen sich von ihrer kreativen Seite, wenn es darum geht, effizient zu arbeiten, aber dennoch den Sommer zu genießen und den heißen Temperaturen zu entfliehen. Unser Team in Rio hat zum Beispiel sein Büro in ein Zelt an der Copa Cabana verlagert. Dies steigert nachweislich die Motivation aller“, so Missling.
Bildquelle:kein externes Copyright

Über 99designs
99designs ist der weltweit größte Online-Marktplatz für Grafikdesign basierend auf dem Crowdsourcing-Prinzip. Designer können Entwürfe für Logos, Webseiten & Co. nach den Briefing-Anforderungen eines Kunden gestalten und im Wettbewerb vorschlagen – der Gewinner bekommt das Preisgeld für sein Design und einen neuen Kunden. Bislang wurden in mehr 300.000 Design-Wettbewerben über 60 Millionen Euro an die Community ausgezahlt. Unternehmen bekommen so schnell und kostengünstig ein passendes Design.

Mehr Informationen zu 99designs finden Sie unter www.99designs.de.

99designs
Eva Missling
Heinrich-Roller-Str. 28
10405 Berlin

presse@99designs.de
http://99designs.de/

m3 PR
Maren Fliegner
Gustav-Meyer-Allee 25
13355 Berlin
030/23 45 66 75
info@m3-pr.de
http://www.m3-pr.de/

Pressemitteilungen

Großes Gewinnspiel: Mit iPad, iTunes Geschenkkarten und weiteren tollen Preisen das Sommerloch stopfen

echoboxx Verlagsgesellschaft, PurpleHills Games, Hoccer Betriebs GmbH, infovole GmbH und Plakativ Media GmbH laden zum großen Sommer-Gewinnspiel auf Facebook ein.

Großes Gewinnspiel: Mit iPad, iTunes Geschenkkarten und weiteren tollen Preisen das Sommerloch stopfen

Gewinnspiel Sommerloch

Neuss, 02. August 2013 – Die Sommerferien haben begonnen und Deutschland ist im Urlaubsfieber. Für diejenigen, die zu Hause bleiben oder noch die passende Unterhaltung für die lange Urlaubsanreise suchen, bieten gleich fünf Partnerfirmen die Lösung und laden zum großen Sommerloch-Gewinnspiel ein. Vom 02. bis 19. August verlosen die echoboxx Verlagsgesellschaft, Hoccer Betriebs GmbH, infovole GmbH, Plakativ Media GmbH und PurpleHills Games auf ihren Facebook-Seiten insgesamt 55 Preise im Wert von rund 1.000 Euro.

Die Teilnahme ist ganz einfach: Bei Facebook anmelden, Fan von einer der Partnerseiten werden und Namen und E-Mail Adresse ins Gewinnspiel-Formular eintragen. Ein Klick auf „teilnehmen“ genügt und der User befindet sich automatisch im großen Verlosungspool. Nach Ende der Aktion werden die glücklichen Gewinner per E-Mail benachrichtigt.

Zu Gewinnen gibt es:
1. Preis: ein nagelneues iPad Wifi mit 16 GB (Der Gewinner wählt Farbe und Größe)
2. Preis: eine 50 Euro iTunes Geschenkkarte
3.-5. Preis: je eine 15 Euro iTunes Geschenkkarte
6.-25. Preis: je ein 15 Euro Gutschein für den Webshop von PurpleHills Games
26.-35. Preis: je eine Schreibkraft-App für iPad aus dem Hause infovole GmbH im Wert von je 3,59 Euro
36.-55. Preis: je eine Wortkraft-App für iPad aus dem Hause infovole GmbH im Wert von je 1,79 Euro

Informationen und detaillierte Teilnahmebedingungen gibt es hier.

Jetzt teilnehmen und einen der tollen Preise sichern:
http://www.facebook.com/echoboxx.de
http://www.facebook.com/PurpleHillsGames
http://www.facebook.com/hoccer
http://www.facebook.com/Textkraft.Deutsch
http://www.facebook.com/plakativmediagmbh

Über echoboxx:
Die echoboxx Verlagsgesellschaft mbH mit Sitz in Neuss wurde 2013 gegründet. Mit Hilfe der Native Advertising-Strategie adressiert das Unternehmen Kunden namhafter Firmen aus unterschiedlichsten Branchen in den Social-Media-Kanälen. Dank Inhalten mit direktem Bezug zum Kunden aus dem relevanten Umfeld sorgt die echoboxx für Markenbekanntheit und Kompetenz.

Über PurpleHills Games:
PurpleHills ist ein Label der S.A.D. GmbH. Seit 2003 wurden mehr als 400 Casual Games im deutschsprachigen Raum veröffentlicht. Das Angebot erstreckt sich von modernen Genres wie Wimmelbildspielen und „Match 3 Games“, bis hin zu klassischen Mahjongg oder Kartenspielen. Seit 2009 erweiterte sich das Windows- und Macintosh-Angebot um Nintendo DS- und Wii-Titel, sowie Spiele für iPhone, den iPod touch und das iPad.

Über Hoccer:
Die Hoccer Betriebs GmbH mit Sitz in Berlin wurde im Jahr 2010 gegründet. Zuvor arbeitete das Team bereits an innovativen Techniken und Projekten. Hoccer Classic ist eine kostenlose Datenübertragungs-App für Dateien aller Art mit intuitiver, sicherer und schneller Datenübertragung durch „Swipe & Drag“. Hoccer XO ist eine kostenlose Messenger-App, welche die Übertragung von Dateien, Text und Fotos abhörsicher ermöglicht und den Schutz der Privatsphäre garantiert.

Über Plakativ Media GmbH:
Die Plakativ Media GmbH ist eine führende Full-Service-Agentur für großformatige Outdoor-Werbung mit Sitz in München und Neuss. Mit mehr als 160 Standorten für Riesenposter in Deutschland und im europäischen Ausland, zeichnet sich Plakativ für zahlreiche innovative Kampagnen für Kunden aus unterschiedlichsten Branchen verantwortlich.

Über infovole GmbH:
Die infovole GmbH legt den Fokus auf die Entwicklung von iPad-Apps, Lokalisierung und kreatives App-Marketing. Textkraft, Schreibkraft und Wortkraft – die Text-Apps von infovole – helfen dabei, mobil, kreativ und produktiv an Texten zu arbeiten. Die infovole GmbH wurde 2010 gegründet und hat ihren Sitz in Neuss.

echoboxx Verlagsgesellschaft mbH

Kontakt:
echoboxx Verlagsgesellschaft mbH
Sarah Turan
Breite Str. 6-8
41460 Neuss
+49213191139204
pr@echoboxx.de
http://www.echoboxx.de

Pressemitteilungen

Effektiv durchs Sommerloch – die Vorbereitung für den Jahresendspurt

Effektiv durchs Sommerloch - die Vorbereitung für den Jahresendspurt

Logo 99designs

Berlin, 01.08.2013 – Sommerzeit ist Urlaubszeit. Für einige Unternehmen bedeutet das zwangsläufig, einen Gang herunterzuschalten. Kunden befinden sich genauso wie Geschäftspartner außer Landes, wodurch der übliche Arbeitsaufwand zum Teil erheblich reduziert wird. Anstatt sich in dieser Situation frustriert zurückzulehnen und in den sozialen Netzwerken sehnsüchtig die Urlaubsfotos der Freunde durchzuklicken, gibt es in Unternehmen eine Vielzahl an Aufgaben, die bei geringerem Geschäftsbetrieb erledigt werden können, um den Jahresendspurt produktiver zu gestalten. Die Betreiber des weltweit größten Marktplatzes für Grafikdesign, 99designs ( http://99designs.de/ ), haben eine To-do-Liste für das Sommerloch erstellt:

1. Kein Platz mehr auf dem Schreibtisch – was nun? Zettel, Visitenkarten, Stifte und Post-its überlagern den Arbeitsplatz. Während im Alltagsgeschäft nur selten die Zeit bleibt, aufzuräumen und auszumisten, kann im Sommer richtig angepackt, geordnet und weggeschmissen werden – das gilt auch für den virtuellen Schreibtisch.

2. Schluss mit der Aufschieberitis: Bestimmte Projekte und Aufgaben schiebt man immer vor sich her, weil ganz plötzlich ein Auftrag mit höherer Priorität erledigt werden muss. Nun ist der richtige Zeitpunkt, sich diesen Aufgaben zu stellen, um sie endlich von der To-do-Liste streichen zu können.

3. Kritische Auseinandersetzung mit den Mitarbeitern: Erledigen sie ihre Aufgaben wie gewünscht? Gibt es Gesprächsbedarf? Wie sieht es mit Weiterbildungsmaßnahmen aus? Sich mit den beruflichen Zielen und Fähigkeiten der Angestellten zu befassen, ist wichtig. Gespräche mit den Mitarbeitern offenbaren oftmals Potenziale, die sich für das Unternehmen lohnen können.

4. Das Unternehmen hinterfragen: Bei der Gründung wie auch in der Wachstumsphase ist die Frage nach der Unternehmensphilosophie immer wieder ein Thema, aber irgendwann, wenn sich die Unternehmensstruktur eingependelt hat, gerät sie in Vergessenheit. Warum also an den entspannteren Arbeitstagen nicht überprüfen, ob die angegebenen Werte noch mit dem Ist-Zustand übereinstimmen?

5. Insbesondere in großen Unternehmen sind die Richtlinien und Handbücher entscheidend, um (neue) Mitarbeiter über Abläufe zu informieren. Gibt es Änderungen oder Neuerungen, sollten diese darin aufgenommen werden, um neuen Kollegen den Jobeinstieg zu vereinfachen. Das Sommerloch eignet sich bestens, um diese Dokumente auf den neuesten Stand zu bringen.

6. In den letzten Jahren hat sich das Geschäft weiterentwickelt, aber das Logo und damit einhergehend das Corporate Design sind gleich geblieben. Wenn schon öfter über Neuerungen nachgedacht wurde, sollten diese jetzt in Angriff genommen und der Kreativität freier Lauf gelassen werden. Über Marktplätze für Grafikdesign wie 99designs erhält man mit dem richtigen Briefing innerhalb kürzester Zeit eine Vielzahl von Vorschlägen.

7. Steht das neue Unternehmensdesign, muss es auch über Visitenkarten, Geschäftspapiere sowie die Webseite nach außen kommuniziert werden. Möglicherweise hat ja auch die Unternehmenspräsentation im Netz eine Auffrischung nötig. Ein Problem älterer Webseiten ist zum Beispiel ihre Darstellung auf den kleinen Displays von Smartphones. Die Umstellung auf ein responsives Design ist eine Lösung, um seine Kunden auch mobil zu erreichen.

8. Status Quo-Check: Wie ist es um die Büroeinrichtung bestellt? Fehlt es an Computern? Werden neue Stühle oder Schreibtische benötigt? Ist noch ausreichend Platz in den Schränken? Einfach mal durch das Büro gehen und das Inventar kritisch begutachten.

9. Jedes Jahr das Gleiche: Kurz vor Weihnachten geht der Stress mit den Kundenpräsenten und der Organisation der Weihnachtsfeier von vorne los. Der Sommer ist die beste Zeit, sich um diese Dinge zu kümmern, weil die Locations noch nicht ausgebucht sind und die Geschenke rechtzeitig bestellt werden können, sodass der November in diesem Jahr stressfreier über die Bühne gehen kann.

10. Wenn all das erledigt ist, heißt es Überstunden abbummeln und ein verlängertes Wochenende für einen Kurztrip nutzen. So kann man direkt die eigenen Batterien wieder aufladen und mit neuer Energie in die turbulente Zeit starten.

Über 99designs 99designs ist der weltweit größte Online-Marktplatz für Grafikdesign basierend auf dem Crowdsourcing-Prinzip. Er verbindet Unternehmen auf der Suche nach Design-Arbeiten mit mehr als 200.000 Grafik-Designern aus der ganzen Welt. Mit 99designs können Unternehmen schnell und kostengünstig Design-Wettbewerbe ausschreiben, um dann von verschiedenen Grafikdesignern Vorschläge z.B. zu einem Logo oder einem Webdesign zu erhalten. Mitgründer von 99designs sind Mark Harbottle und Matt Mickiewicz (SitePoint, Flippa). Das Unternehmen wird unterstützt durch Accel Partners und die Business Angels Michael Dearing (eBay, Harrison Metal), Dave Goldberg (Survey Monkey), Stewart Butterfield (Flickr, Tiny Speck) und Anthony Casalena (Squarespace).

Mehr Informationen zu 99designs finden Sie unter www.99designs.de.

Kontakt
99designs
Eva Missling
Schlesische Str. 29-30
10997 Berlin
+49 30 60984542
presse@99designs.de
http://99designs.de/

Pressekontakt:
m3 PR
Maren Fliegner
Gustav-Meyer-Allee 25
13355 Berlin
030/23 45 66 75
info@m3-pr.de
http://www.m3-pr.de/

Pressemitteilungen

SorglosStrom ohne Sommerloch

Der günstige Strom- und Gasanbieter überzeugt mit guten Verkaufszahlen

SorglosStrom ohne Sommerloch

SorglosStrom

Die aktuelle Hitzewelle in Deutschland lässt den Energieverbrauch der Haushalte sinken und manchen Verbraucher dabei vergessen, dass der nächste Winter mit Sicherheit kommt. Wer sich jetzt um den Wechsel zu einem günstigeren Anbieter kümmert, ist schon vor der Wechselsaison im Herbst gut gerüstet und vermeidet unnötige Kosten und Wartezeiten.

Der Wechselwille zu SorglosStrom ist dabei weiterhin ungebrochen: Auch während der Sommerzeit überzeugt der günstige Strom- und Gasanbieter viele neue Kunden von seinem Angebot. So bieten die Stromtarife RegioKomfort und RegioCent den Verbrauchern preisliche Vorteile durch niedrige Grund- und Arbeitspreise sowie langfristige Sicherheit durch Preisgarantien. Außerdem zahlen Kunden von SorglosStrom weder Vorkasse noch Pakettarife und somit nur das, was sie tatsächlich an Energie verbraucht haben. SorglosStrom legt ebenfalls viel Wert auf Nachhaltigkeit: Dank des preiswerten Öko-Stroms im Portfolio, der zu 100% aus Wasserkraft erzeugt wird, kann jeder etwas zum Umweltschutz beitragen.

Neben den vorteilhaften Strom- und Gasprodukten überzeugt SorglosStrom auch durch einen einfachen Wechselprozess: Auf der Website www.Sorglos-Strom.de können Interessenten innerhalb weniger Klicks ihren Energieversorger wechseln. Auch eine telefonische Servicehotline steht zur Verfügung und kann unter 089 – 70 80 99 88 10 erreicht werden.

SorglosStrom ist ein günstiger Energielieferant aus München, mit dem Verbraucher bei Strom und Gas sparen können. Der Anbieter versorgt zahlreiche Regionen Deutschlands mit Elektrizität und Erdgas und gehört dabei zu den günstigsten Lieferanten für private Endkunden deutschlandweit. Die Gasbelieferung erfolgt unter dem Markennamen SorglosGas.

Kontakt:
SorglosStrom / SorglosGas
Presse Service
Kistlerhofstrasse 170
81379 München
089 – 710424 – 348
presse_@sorglos-strom.de
http://www.sorglos-strom.de

Pressemitteilungen

Sommerloch? Zeit für Adresspflege!

5 Tipps zur professionellen Aktualisierung der Kundendaten

Bonn, 1. Juli 2013: Die Sommerferien stehen vor der Tür und damit eine ruhigere Zeit für viele Unternehmen. Eine gute Gelegenheit, um liegengebliebene Arbeiten zu erledigen. Dazu gehört zweifelsfrei die Pflege der Kundendaten.

Über die Jahre wachsen die Kundendatenbanken in Unternehmen kontinuierlich an. Doch jährlich werden auch durchschnittlich mehr als 10 Prozent aller Adressen von Privathaushalten unzustellbar. Das liegt beispielsweise an Umzügen, Todesfällen und an Änderungen bei postalischen Daten. Hinzu kommen Fehler in der Anrede oder im Namen sowie doppelte Aussendungen, welche die guten Geschäftsbeziehungen gefährden.

Daher sollten die Kundenadressen regelmäßig überprüft werden. Zumal die Kosten für eine Aktualisierung in der Regel deutlich niedriger sind als Produktion, Versand, Retouren und erneuter Versand unzustellbarer Mailings, Geschäftsbriefe und Pakete.

Hier finden Sie fünf wichtige Tipps für die Adresspflege:
– Schaffen Sie klare Zuständigkeiten für die Adresspflege.
– Definieren Sie verbindlich, welche Daten in welcher Form erhoben werden.
– Ziehen Sie eine schriftliche Datenerhebung vor.
– Nutzen Sie jeden Kundenkontakt für einen Abgleich der Daten.
– Professionelle Adressdienstleister sorgen für Aktualität und Zustellbarkeit Ihrer Daten.

Weitere Hinweise rund um Adressdienstleistungen bieten die kostenfreien Ratgeber
„1×1 des Adressmanagements“ von Deutsche Post Direkt. Teil 1 zeigt, wie Kundendaten bereinigt und aktualisiert werden. Im zweiten Teil steht die Anreicherung und Analyse von Adressen im Mittelpunkt. Druckexemplare können per Mail an broschueren@postdirekt.de bestellt und PDF-Dateien heruntergeladen werden unter www.postdirekt.de/ratgeber.

Deutsche Post Direkt – Spezialist für Adressmanagement
Deutsche Post Direkt bietet das komplette Leistungsspektrum im Adressmanagement. Die Tochtergesellschaft der Deutschen Post wurde 1998 gegründet und entwickelt heute mit mehr als 100 Mitarbeitern am Standort Bonn Standardprodukte und individuelle Adresslösungen zur Optimierung der Direktwerbung. Das Unternehmen ist in vier Geschäftsfelder gegliedert, deren Leistungen nahtlos kombiniert werden können: Adressbereinigung, Adressanreicherung, Adressanalyse, Adressvermietung. Namhafte Kunden vor allem aus den Branchen Automotive, Finanzdienstleistungen, Fundraising, Handel/Konsumgüter, Telekommunikation und Verlage vertrauen auf das Know-how des Adressspezialisten: zum Beispiel Porsche, ING-DiBa, SOS-Kinderdorf, Procter & Gamble, The Phone House und Konradin Mediengruppe. Deutsche Post Direkt besitzt das IT-Sicherheitszertifikat nach ISO 27001 und ist Mitglied des Deutschen Dialogmarketing Verbands DDV.

Weitere Informationen unter www.postdirekt.de

Kontakt
Deutsche Post Direkt
Anja Ehlen
Sträßchensweg 10
53113 Bonn
+49 228 18257030
a.ehlen@postdirekt.de
http://www.postdirekt.de

Pressekontakt:
Pronomen GmbH & Co. KG
Christiane Stoltenhoff
Lindenallee 24
50968 Köln
+ 49 221 94081212
christiane.stoltenhoff@pronomen.de
http://www.pronomen.de

Pressemitteilungen

Mit meinestadt.de dem Sommer(-loch) auf der Spur

Siegburg. Gibt es das berüchtigte Sommerloch in Sommerloch? Lässt es sich in Sonnen besonders gut sonnen? Und gibt es in Sand besonders große Berge von Sand? Fragen über Fragen, die das Städteportal meinestadt.de beantwortet. Denn kaum jemand weiß, dass das Sommerloch nicht nur die Nachrichtenflaute während der Sommermonate ist, sondern auch ein 436-Seelen-Ort in Rheinland-Pfalz. Und auch bei Sonnen und Sand handelt es sich um deutsche Gemeinden, zu denen meinestadt.de Informationen aller Art bietet.

Doch nicht nur für diese sommerlichen Orte, sondern für alle Städte und Gemeinden ist Deutschlands größtes Städteportal eine nützliche Informationsquelle. Besonders beliebt ist gerade im Sommer der Reisebereich, der nicht nur zahlreiche Freizeit- und Ausflugstipps bietet, sondern in dem auch Urlaubsunterkünfte und ganze Reisen gebucht werden können. Neben Auskünften zu jedem deutschen Ort finden interessierte Nutzer auf meinestadt.de zu jeder Stadt und Region auch Veranstaltungen, lokale Einkaufstipps, Kleinanzeigen, Branchenadressen und Stellenangebote sowie Lokalnachrichten, Auto-, Immobilien- und Kontaktanzeigen.

Wer jetzt also auf den Geschmack gekommen ist, einmal einen Ausflug nach Sommerloch, Sonnen oder Sand zu machen, der ist auf meinestadt.de richtig und findet dort alles, was er braucht. So lässt sich bei den wechselhaften Wetterbedingungen diesen Sommer wenigstens ein bisschen „Sonne und Sommer aufschnappen“. Wem es dort allerdings zu sommerlich ist und wer sich nach einer Abkühlung sehnt, der sollte sich vielleicht eher über die Gemeinden Eisdorf oder Eisfeld erkundigen…

meinestadt.de ist das größte Portal für alle 11.337 Städte und Gemeinden in Deutschland und führend im Bereich der lokalen Suche. meinestadt.de liefert Internetnutzern lokale, kulturelle, wirtschaftliche und touristische Informationen. Dazu zählen Branchenadressen, Telefonnummern, Veranstaltungen, Kleinanzeigen, Stadtpläne, Stellen-, Immobilien- und Fahrzeugmärkte. meinestadt.de ist ein Angebot der allesklar.com AG. Zum Portfolio des Internet-Medienunternehmens gehören außerdem der Webkatalog allesklar.de und die Online-Partnerbörse Dating Cafe.

Kontakt:
meinestadt.de
Verena Karrasch-vom Steeg
Am Turm 40
53721 Siegburg
(0)2241 9253-857
presse@allesklar.com
http://www.meinestadt.de