Tag Archives: Sommerzeit

Pressemitteilungen

Bund Deutscher Tierfreunde gibt Tipps zur Ferienreise mit Hund

Planung muss spätestens jetzt beginnen – Bei Haustier-Haltern ist Urlaub im eigenen Land beliebt – Fallstricken ausweichen

Bund Deutscher Tierfreunde gibt Tipps zur Ferienreise mit Hund

Die meisten Hundehalter wollen auch im Urlaub nicht auf ihren Vierbeiner verzichten, doch sollten sie mögliche Fallstricke schon von vorne herein umschiffen. Der überregionale Tierschutzverein Bund Deutscher Tierfreunde e.V. mit Sitz in Kamp-Lintfort rät, spätestens jetzt mit der genauen Planung eines Urlaubs mit Haustieren zu beginnen, denn schon im Juni beginnen in einigen Bundesländern die Sommerferien. Bei Flugreisen müssen Haustiere rechtzeitig angemeldet werden und auch beim Reisen im Auto sind in einigen Ländern spezielle Vorschriften zu beachten. Auch bei der Buchung von Ferienwohnungen oder Ferienhäusern ist Vorsicht geboten, so der Bund Deutscher Tierfreunde.
Die Kennzeichnung der Tiere mit einem Chip und das Mitführen des europaweit einheitlichen Tierausweises sind immer notwendig, doch für eine Reise zwischen tollwutfreien Gebieten gibt es einige Lockerungen bei der Impfpflicht. Die Informationen im Internet – etwa über Einreiseverbote bestimmter Hunderassen in einzelnen EU-Staaten – wurden in den vergangenen Jahren verbessert. Auch sollte man sich über die eventuelle Leinen- oder Maulkorbpflicht in einigen EU-Ländern informieren. Bei der Ferienplanung sollten sich Tierhalter deshalb langfristig vor Ferienbeginn in ihrem Zielland informieren, rät der Bund Deutscher Tierfreunde.
Besonders beliebt bei Urlaubern mit Hund ist nach einer Umfrage das eigene Land. Und immerhin wollen 36 Prozent der Deutschen im Urlaub nicht auf ihren vierbeinigen Liebling verzichten. Wer dabei eine Ferienwohnungen oder ein Ferienhaus mietet, sollte vorher Nachfragen, ob Haustiere erlaubt sind. Urlauber, die sich nicht ausdrücklich nach einer Erlaubnis für ein Haustier erkundigt haben, haben nach einem Gerichtsurteil keinen Anspruch auf Schadenersatz, wenn sie das Feriendomizil wegen ihre Haustiere nicht nutzen können. Deshalb sollte natürlich immer bei der Unterkunft am Urlaubsort vor der Anreise erfragt werden, ob ein Vierbeiner willkommen ist, betont der Bund Deutscher Tierfreunde.
Und bei der Anreise mit dem Auto sollten auch die Verkehrs- und Sicherungsvorschriften beachtet werden. Beispielsweise in Italien gilt eine Gurtpflicht für Hunde. Für Katzen gilt, dass sie am besten in einem Transportkäfig untergebracht werden. Der sollte aber nicht frei stehen, sondern so transportiert werden, dass er auch bei Bremsmanövern an seinem Platz bleibt, so der Bund Deutscher Tierfreunde. Für den sicheren Transport von Hunden gibt es grundsätzlich drei Schutzmöglichkeiten: die Hundebox, den Sicherheitsgurt und das Hundegitter. Welches die beste Lösung ist, hängt von Automodell, Geldbeutel und persönlichen Vorlieben ab. Für kleine Hunde sind zudem Autositze im Handel. Diese dienen aber nur dazu, den Hund im Auto gut unterzubringen und haben keine Sicherungsfunktion, betont der Bund Deutscher Tierfreunde.
Bei Reisen ins südeuropäische Ausland sollte zudem beachtet werden, dass in den meisten Mittelmeerländern Hunde am Strand nur in ausgewiesenen – und meist abseits gelegenen – Abschnitten erlaubt sind. Auch in den meisten Restaurants sind Hunde nur im Außenbereich gestattet, unterstreicht der Bund Deutscher Tierfreunde.

Der Bund Deutscher Tierfreunde e.V. mit Sitz im nordrheinwestfälischen Kamp-Lintfort ist ein überregionaler Tierschutzverein.Der 1999 gegründete BDT e.V. unterhält zwei eigene Tierheime in Kamp-Lintfort sowie in Weeze und unterstützt rund 30 Tierheime und Tierschutzvereine im gesamten Bundesgebiet. Der BDT e.V. ist ein Verein für Tier-, Natur- und Artenschutz. Das Tierheim in Kamp-Lintfort feierte 2014 bereits sein zehnjähriges Bestehen.

Firmenkontakt
Bund Deutscher Tierfreunde e.V.
Martina Klein
Am Drehmanns Hof 2
47475 Kamp-Lintfort
02842/92 83 20
presse@bund-deutscher-tierfreunde.de
http://www.bund-deutscher-tierfreunde.de

Pressekontakt
Bund Deutscher Tierfreunde e.V.
Harald Debus
Am Drehmanns Hof 2
47475 Kamp-Lintfort
02842/92 83 20
presse@bund-deutscher-tierfreunde.de
http://www.bund-deutscher-tierfreunde.de

Gesundheit/Medizin

Natur-Elixier Sleep well kann Schlafprobleme bei der Zeitumstellung mildern

Natürliche Einschlafhilfen gegen die unruhige innere Uhr bei der Zeitumstellung

Wenn die Uhren von Winter- auf Sommerzeit umgestellt werden, bedeutet dies für viele eine gefühlte oder auch tatsächliche Störung des Schlafes. „Probleme mit der Nachtruhe können in Folge des Wechsels einige Tage, wenn nicht Wochen anhalten. Wir lehnen allerdings konventionelle Schlafmittel ab, da ja keine physische oder psychische Störung vorliegt. Wir raten zu sanften naturbelassenen Schlafhilfen, um ein- und entspannt durchzuschlafen“, sagt Agnes Wehr, Schlaf- und Yoga-Expertin, die mit „Sleep well“ eine schlaffördernde Natur-Essenz auf den deutschen Markt bringt. „Sleep Well will heilsamen Schlaf fördern, ohne den Biorhythmus des Körpers noch weiter durcheinander zu bringen. Der Biorhythmus ist durch die Zeitumstellung schon genug gefordert. Da müssen nicht auch noch Schlafmittel  genommen werden.“

Agnes Wehr

Wehr nimmt Bezug auf eine aktuelle Studie der Krankenkasse DAK. Danach lehnen drei Viertel der Befragten in Deutschland  die hier 1980 eingeführte Zeitumstellung ab: 63 Prozent der Frauen und 53 Prozent der Männer gaben an, unter Einschlafproblemen und Schlafstörungen zu leiden. Knapp ein Drittel meinte, sich schlechter konzentrieren zu können; 26 Prozent fühlte sich gereizt. 67 Prozent gaben an, sich müde oder schlapp zu fühlen. Auch andere Studien zeigen: Ein- und Durchschlafen fällt schwerer, der Schlaf hat weniger Regenerations-Kraft.  Besonders Erwerbstätige und hier primär  Büro-Mitarbeiter verspüren Folgen der Zeitumstellung: So kam – nach Eigenaussagen –  jeder fünfte schon einmal nach der Zeitenwende  morgens nicht pünktlich zur Arbeit.

Wehr ist exklusive europäische Repräsentantin der naturbasierten Essence of Vali, einer Entspannungs- Marke aus den USA. Sie wurde von der  US-Aromatherapeutin Valerie Bennis  als Alternative zu  konventionellen Präparaten entwickelt. Wehr: „Sleep well kommt aus New York. Sie wurde erprobt in der Stadt, die niemals schläft. Und in einem Land, in dem Millionen Menschen Schlafmittel nehmen.Sleep well verzichtet auf pharmazeutisch-schulmedizinische Mittel.“

Kontakt: Agnivela GmbH, Agnes Wehr, Bodan-Werft 5, 88079 Kressbronn am Bodensee, www.we-sleep-well.com, Tel.: +49 174 3459642, Mail: info@we-sleep-well.com

Agnes Wehr (50) ist gebürtige Schweizerin, Yoga-Lehrerin und Yoga-Therapeutin aus Zürich. Sie begann vor 12 Jahren mit Yoga, und  absolvierte ihre Ausbildung bei Lance Schuler in Hamburg. Heute bietet sie individuelles Yoga, aber auch Business Yoga für Firmen, Personal Training sowie Yogatherapie. Agnes Wehr ist Geschäfsführerin der Agnivela GmbH,die exklusiv von der US-Gründerin Valerie Bennis die europäischen Vertriebsrechte für die Marke „Essence of Vali  und deren Natur- Produkte erhalten hat, dazu gehört die Natur-Relax-Essence „Sleep well“. Informationen und Online-Shop:  www.we-sleep-well.com

Pressemitteilungen

Sommerzeit bringt Mini-Jetlag

Zahl der Unfälle mit Wildtieren steigt – Kühe geben weniger Milch – Auch Haustiere müssen sich erst umstellen

Sommerzeit bringt Mini-Jetlag

Auch wenn der Blick aus dem Fenster etwas anderes sagt: Am Sonntag werden die Uhren auf Sommer umgestellt. Wenn in der Nacht zum Sonntag (25. März 2018) die Uhren eine Stunde vorgestellt werden, irritiert die neue Sommerzeit nicht nur die Menschen, sondern auch die Tiere. Der Bund Deutscher Tierfreunde e.V. mit Sitz in Kamp-Lintfort in Nordrhein-Westfalen rief besonders Autofahrer zu mehr Vorsicht in den Morgenstunden auf, da Wildtiere „ihre“ Zeit nicht umstellen und noch sehr aktiv sind. Haustierhalter bemerken zudem in den ersten Tagen meist etwas irritierte Mitbewohner – ein Mini-Jetlag.
Wegen der Umstellung sind in den frühen Morgenstunden mehr Autos unterwegs, viele Wildtiere – beispielsweise Rehe oder Wildschweine – sind jedoch in der Dämmerung noch auf Nahrungssuche und überqueren dabei nicht selten Landstraßen. Die Folge sind vermehrte Wildunfälle.
Haustierhalter bemerken zudem in den ersten Tagen meist etwas irritierte Mitbewohner. Besonders Hunde sind an „ihre“ festen Fresszeiten gewöhnt, sie verstehen in den ersten Tagen den neuen Rhythmus nicht. Zumeist ist der Spuk nach zwei oder drei Tagen wieder vorbei und die Tiere haben sich umgestellt. Katzen scheint äußerlich die Umstellung nichts aus zu machen, auch wenn sie sie über ihre innere Uhr wahrnehmen und sich die Fresszeiten ändern, so der Bund Deutscher Tierfreunde. Bei Freigängern sollte man jedoch daran denken, dass in den frühen Morgenstunden und in der Dämmerung mehr Autos unterwegs sind. Viele Freigängerkatzen schätzen gerade diese Zeit für einen ungestörten Ausflug durch ihr Revier. Nun ist es jedoch mit der Ruhe vorbei. Insgesamt reagieren Haustiere gelassen auf die Umstellung, lediglich die oft etwas durcheinander geratenen Frauchen und Herrchen können sie irritieren.
Nutztiere wie beispielsweise Kühe „leiden“ in den ersten Tagen offenbar tatsächlich unter dem neuen Tagesablauf. Kühe geben nach den Erfahrungen vieler Landwirte zunächst nach der Umstellung weniger Milch. Nach etwa einer Woche haben sich Kühe meist ebenfalls umgestellt.

Der Bund Deutscher Tierfreunde e.V. mit Sitz im nordrheinwestfälischen Kamp-Lintfort ist ein überregionaler Tierschutzverein.Der 1999 gegründete BDT e.V. unterhält zwei eigene Tierheime in Kamp-Lintfort sowie in Weeze und unterstützt rund 30 Tierheime und Tierschutzvereine im gesamten Bundesgebiet. Der BDT e.V. ist ein Verein für Tier-, Natur- und Artenschutz. Das Tierheim in Kamp-Lintfort feierte 2014 bereits sein zehnjähriges Bestehen.

Firmenkontakt
Bund Deutscher Tierfreunde e.V.
Martina Klein
Am Drehmanns Hof 2
47475 Kamp-Lintfort
02842/92 83 20
presse@bund-deutscher-tierfreunde.de
http://www.bund-deutscher-tierfreunde.de

Pressekontakt
Bund Deutscher Tierfreunde e.V.
Harald Debus
Am Drehmanns Hof 2
47475 Kamp-Lintfort
02842/92 83 20
presse@bund-deutscher-tierfreunde.de
http://www.bund-deutscher-tierfreunde.de

Pressemitteilungen

Abgeschaffte Sommerzeit und die IT

Abgeschaffte Sommerzeit und die IT

Eine überwältigende Mehrheit im EU Parlament stimmte am Donnerstag für die Abschaffung der Sommerzeit. Für viele Bürgerinnen und Bürger war der Wechsel von Sommer- zu Winterzeit und umgekehrt eine Aufgabe, die sich zweimal im Jahr stellte, d.h. die Zeiger der Uhren im Auto, am Ofen, Handgelenk, im Wohnzimmer und andernorts zu drehen. Hier hat uns die Technik inzwischen viel erspart, denn moderne Geräte schalten automatisch um. Was aber, wenn zukünftig gar keine Umschaltung mehr erfolgen soll? Was bedeutet die Abschaffung der Sommerzeit für Millionen von PCs, Servern und Netzwerken in ganz Europa?

Der IT-Dienstleister Mahr EDV sieht hierin keinen Anlass zur Panik, aber durchaus eine realistische Herausforderung, der sich insbesondere Unternehmen frühzeitig stellen sollten.

Abgeschaffte Sommerzeit kein Grund für Schreckensszenarien

Erinnern Sie sich noch an die Horrorprognosen zur Y2K-Jahreswende? Gerade viele IT Experten malten den Teufel an die Wand und blamierten sich an der Realität: so warnten sie angesichts des 2000er Jahreswechsels vor Fahrstühlen, die stecken bleiben würden, weltweiten IT-Ausfällen und Ausnahmezuständen für die Bevölkerung. Die Logik der Schwarzmaler ist dabei immer dieselbe und in gewisser Hinsicht auch bestechend: Je abhängiger die gesamtgesellschaftliche Produktion von modernster Technologie, desto gravierender die Folgen bei einem Totalausfall von Computersystemen. Nach wenigen Tagen bricht die Nahrungsmittelversorgung zusammen, Tankstellen liefern keinen Treibstoff mehr, liegen gebliebene Autos blockieren die Straßen und damit käme die landesweite Versorgung zum Erliegen. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe bewertet die in den Auswirkungen frappierenden Risiken zwar als unwahrscheinlich, gibt aber einen Leitfaden heraus, der nicht nur zur Anschaffung von Campingkochern für den Notfall, sondern auch die literweise Bevorratung von Wasser und anderen wichtigen Lebensmitteln empfiehlt, um einige Tage autark leben zu können. Zum Glück kam es beim Y2K nicht ansatzweise zu derart drastischen Störungen wie befürchtet.

Was könnte jedoch bei dem Verzicht auf die Sommerzeit in der IT realistisch passieren?

Stellen Sie sich vor, die Zeiterfassung ihres Unternehmens stiehlt Ihnen jeden Tag eine Stunde oder sie können ihr Büro erst gar nicht betreten, da die Zeitsteuerung von verschobenen Zeitfenstern ausgeht. Ähnlich könnte es auch mit VPN-Zugängen oder überhaupt der Kommunikation zwischen Servern passieren. Viele Sicherheitssysteme basieren auf geheimen Schlüsseln, die sekundenbasiert sind; bei geringsten Abweichungen wird die Kommunikation zwischen bspw. den Servern abgelehnt. So könnten zahlreiche Unternehmensnetze lahmgelegt werden.

Was beachtet und getan werden sollte, um Risiken für die IT auszuschließen

Die Einstellung der korrekten Uhrzeit an Servern, Netzwerktechnik, Switchen, Internetroutern, Zugangssystemen ist also zwingend erforderlich, um deren korrektes Funktionieren sicherzustellen. Fast jedes moderne Gerät kann so eingestellt werden, dass es zwischen Sommer- und Winterzeit umschaltet. Bei einigen Geräten kann diese automatische Umschaltung auch deaktiviert werden, was bei dem tatsächlichen EU-weiten Entfall der Sommerzeit notwendig wäre. Andere Geräte schalten automatisch um, was sich ggf. nicht abstellen lässt; diese müssten bis dahin ausgetauscht werden. Für aktuelle Software, so ist zumindest von namhaften Herstellern wie Microsoft zu erwarten, werden rechtzeitig Updates bereitstehen, die zu installieren nicht vergessen werden darf. Hardware müsste auf mögliche Firmwareupdates geprüft werden.

Es gibt für IT Administratoren also viel zu tun. Mahr EDV empfiehlt, dauerhaft ein automatisches Updatemanagement zu unterhalten, Hard- und Software nur im Rahmen von aktiven Serviceverträgen zu betreiben und eine ordentliche Dokumentation zu pflegen. U.a. so können die meisten IT Risiken gefahrlos umschifft werden.

Mahr EDV ist der Computerspezialist für alle Belange rund um die IT-Struktur von Unternehmen ab fünf Rechnern: Wartung und Support, Consulting und Implementierung, Cloud-Dienste, Server Monitoring und vieles mehr – in Berlin, Potsdam, Düsseldorf und der jeweiligen Umgebung.

Firmenkontakt
Mahr EDV GmbH
Fabian Mahr
Paulinenstraße 8
12205 Berlin
030-770192200
thomas.maul@mahr-edv.de
https://www.mahr-edv.de

Pressekontakt
Mahr EDV GmbH
Thomas Maul
Paulinenstraße 8
12205 Berlin
030-770192200
thomas.maul@mahr-edv.de
http://www.mahr-edv.de

Pressemitteilungen

Sommerzeit ist Draußen-Zeit: Was Bauherren bei der Terrassen-Planung beachten sollten

www.gfg24.de

Je schöner das Wetter wird, desto mehr Zeit möchte man im Freien verbringen. Wer im Sommer im eigenen Heim Grillabende veranstalten oder auch einfach nur im Freien sitzen möchte, sollte sich bei der Planung des eigenen Heims über die Vorzüge einer großflächigen Terrasse informieren.

Die Lage ist wichtig: Wer abends nach der Arbeit ein kühles Bier in der Sonne genießen will, muss seine Terrasse anders ausrichten als Jemand, der so viele Sonnenstunden wie möglich erhaschen möchte. Aber auch die Materialien müssen sorgsam gewählt sein, da sie allesamt unterschiedlich auf Wetterbedingungen wie Hitze, Kälte oder Regen reagieren. Die Bauplaner der GfG Hoch-Tiefbau Gesellschaft kennen dank jahrelanger Erfahrung die Ansprüche unterschiedlichster Kunden. Daher erklären sie dem Bauherrn ganz genau die Unterschiede zwischen den verschiedenen Bodenbelägen und beraten ihn sowohl was die praktische, als auch die optische Eignung anbelangt. Somit helfen die GfG-Experten ihren Kunden, die perfekte Terrasse den jeweiligen Bedürfnissen und Wünschen entsprechend zu planen.

Informationen zu individueller Terrassenplanung erhalten Sie bei der GfG-Hoch-Tief-Bau Gesellschafft GmbH & Co. KG, Lohekamp 4, 24558 Henstedt-Ulzburg, Telefon 040-524781400, per E-Mail an die Adresse info@gfg24.de oder im Internet auf www.gfg24.de

Unsere Firmenbeschreibung:

Von der Grundstücksplanung über die Finanzierung, die Planung und die Bauphase bis zur Schlüsselübergabe werden alle Bereiche des Hausbaus von der GfG abgedeckt.

Unsere Architekten und Ingenieure erarbeiten mit Ihnen zusammen Ihre individuellen Vorstellungen im Bereich der Grundstücksplanung, der Gebäudearchitektur und des Platz-, Straßen- und Wegebaus Ihres Bauvorhabens. Ob postmodern oder der klassisch gediegene Landhausstil, die GfG erschließt Ihnen alle Wege.

Kontakt
GfG Hoch-Tief-Bau GmbH & Co. KG
Norbert Lüneburg
Lohekamp 4
24558 Henstedt-Ulzburg
0419388900
04193889025
info@gfg24.de
http://www.gfg24.de

Pressemitteilungen

LINDA APOTHEKEN BEREITEN AUF DEN SOMMER VOR

LINDA APOTHEKEN BEREITEN AUF DEN SOMMER VOR

Mit LINDA können Sie die Sommerzeit unbeschwert genießen. (Bildquelle: istock/wundervisuals)

Köln, 18.04.2017 – Viele Menschen freuen sich das ganze Jahr darauf: die Sommer- und Urlaubszeit. Um Sonne, Baden und Co. ideal genießen zu können, bieten die deutschlandweit rund 1.100 LINDA Apotheken die passenden Empfehlungswochen zur Vorbereitung auf den Sommer an. Im Rahmen der Empfehlungswochen „Mit LINDA in den Sommer starten!“ erhalten Kunden bundesweit ab Anfang Mai 2017 in teilnehmenden LINDA Apotheken individuelle Beratung zur anstehenden Sommerzeit.

Nützlich ist der exklusiv für LINDA Kunden entwickelte Folder „Rat & Hilfe – Mit LINDA in den Sommer starten!“, der zum Mitnehmen zur Verfügung steht. Darin enthalten sind viele Informationen zum richtigen Umgang mit der Sommer-Sonne sowie nützliche Tipps zu Produkten. Für jeden ist das Richtige dabei: Wer mit Helfern gegen typische Beschwerden wie beispielsweise gereizte Haut, Magenbeschwerden oder Nagelpilz ausgestattet ist, ist bestens auf akute Fälle vorbereitet. Es stehen lange Flüge oder Autofahrten an? Am besten Stützstrümpfe einpacken, damit es nicht zu „dicken Beinen“ kommt. LINDA Kunden erhalten nicht nur die bestmögliche Beratung, sondern auch einen im Folder „Rat & Hilfe – Mit LINDA in den Sommer starten!“ integrierten Rabattcoupon für alle „Rat & Hilfe“-Produkte, der in allen teilnehmenden LINDA Apotheken einzulösen ist.

„Im Folder „Rat & Hilfe“ sind neben passenden Produktempfehlungen für LINDA Kunden weitere nützliche Informationen zum richtigen Umgang mit den Sonnenstrahlen enthalten“, erklärt Vanessa Bandke, Leitung Marketing & Kommunikation, LINDA AG. „Auf kompetente Beratung für die richtige Vorbereitung auf die anstehende Sommerzeit können Kunden wie gewohnt in allen LINDA Apotheken setzen!“

Zu LINDA Apotheken / LINDA AG
Die LINDA Apotheken sind ein qualitätsorientierter Zusammenschluss eigenständiger Apotheker, die den kommunikativen Vorteil der Dachmarke „LINDA“ im Dialog mit der Öffentlichkeit und den Kunden nutzen. Die LINDA Apotheken stehen für Qualität, verbraucherorientiertes Marketing und besondere Kundennähe. Mit rund 1.100 angeschlossenen Apotheken ist LINDA die deutschlandweit größte und bekannteste Premium-Apothekendachmarke selbstständiger Apotheker und Marktführer in ihrem Segment(1). Dies bestätigen die Ergebnisse verschiedener unabhängiger, repräsentativer Studien renommierter Institutionen: Mehr als 60 Prozent der Bevölkerung kennt die LINDA Apotheken(2). LINDA Apotheken verfügen über die beste Beratung(3), einen ausgezeichneten Service(3,4) und den besten Markenauftritt(5,6,7), das höchste Vertrauen(8) und das beste Kundenmarketing(9).

Darüber hinaus zeichnete die Zeitschrift FOCUS-MONEY die LINDA Apotheken als „Fairsten Apothekenverbund“ mit der Note „sehr gut“ aus(10). In der Favoritenstudie der Sempora Consulting GmbH belegt LINDA zudem den ersten Platz in der Kategorie ‚Freiwahlkonzepte'(11). Die LINDA AG ist Eigentümerin der Apothekendachmarke LINDA Apotheken. Sie setzt sich für eine zukunftsorientierte Positionierung der selbstständigen inhabergeführten Apotheken, unter besonderer Wahrung derer Eigenständigkeit und Unabhängigkeit, ein. Sitz der LINDA AG ist Köln.

(1)Platz 1 „Beste Apothekenkooperation“, u.a. Kategorie überregionale, GH-orientierte Kooperationen, Kooperations-Award PharmaRundschau 2012, 2013, 2014, 2015; (2)Marktforschungsergebnis unter Verbrauchern 2015; targeted! Marketing Research & Consulting, Frankfurt a.M.; (3)Testsieger „Apothekenkooperationen Beratung & Service“ 9/2012 & 09/2014 und 10/2016, DtGV (Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien mbH) und N24; DtGV-Service-Award 2017, „Beratung vor Ort“ im Segment Gesundheit, DtGV (Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien mbH) und N24 (4)Nr. 1 der Apotheken-Kooperationen, Studie „Service-Champions“ 2011, 2012, 2013, 2014, 2015 und 2016, Service Value GmbH und DIE WELT; (5)Sempora-Studie 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016; Sempora Consulting GmbH; (6)Goldmedaille in der Kategorie „Marketing“, coop-Studie 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, Apotheken Management- Institut; Platz 1 „Beste Marketingunterstützung“ & „Zukunftsfähigkeit“, Apotheken Management Institut, Coop Study 2017; (7) Auszeichnung zur „Marke des Jahrhunderts“ in der Produktgattung Apotheke, Markenpreis des Verlags Deutsche Standards Editionen GmbH, 2012, 2015 & 2016; (8)Nr. 1 der Apothekenkooperationen, Auszeichnung „Höchstes Kundenvertrauen“ 2014, 2015 & 2016, Service Value GmbH, WirtschaftsWoche Ausgabe 40/2014, 47/2015 & 48/2016; (9)Auszeichnung für das „Beste Kundenmarketing“, Inspirato Pharma Marketing Award 2015; (10)Gesamtwertung „sehr gut“/Auszeichnung „Fairster Apothekenverbund“, 2014, 2015, 2016, FOCUS-MONEY in Zusammenarbeit mit der Service Value GmbH, Ausgabe 36/2014, im Test 11 Apothekenverbünde, Ausgabe 36/2015, im Test 11 Apothekenverbünde, Ausgabe 36/2016, im Test 10 Apothekenverbünde; (11)Platz eins für das beste Freiwahlkonzept, Favoritenstudie der Sempora Consulting GmbH, 2016; Platz 2 „Beste Servicequalität“ 2016/2017 in der Kategorie Lebensmittel & Gesundheit, stat. Einzelhandel: Apotheke, TEST Bild.

Kontakt
LINDA AG
Vanessa Bandke
Emil-Hoffmann-Str. 1a
50996 Köln
02236848780
bandke@linda-ag.de
http://www.linda.de

Pressemitteilungen

ME(S)Z: Sommerzeit – Winterzeit – Normalzeit

ARAG Experten geben Tipps zur Zeitumstellung am kommenden Wochenende

ME(S)Z: Sommerzeit - Winterzeit - Normalzeit

Jedes halbe Jahr stellen sich aufs Neue ein paar Fragen: Wann wird die Uhr umgestellt? Stelle ich sie vor oder zurück? Darf ich länger schlafen oder muss ich eher aufstehen? Und wie stelle ich die Uhr am DVD-Player oder im Auto um? Bei der Beantwortung der letzten Frage können die ARAG Experten leider auch nicht helfen; ansonsten geben sie aber einige wertvolle Tipps zur diesjährigen Zeitumstellung. Die Zeitumstellung auf die Sommerzeit 2017 findet am kommenden Wochenende statt.

Wann wird die Uhr umgestellt?
Die diesjährige Zeitumstellung auf die Sommerzeit findet am frühen Sonntagmorgen des 26.03.2017 statt. Dann wird die Uhr von 2 Uhr auf 3 Uhr vorgestellt. Beim Wechseln von der Normalzeit zur Sommerzeit wird die Nacht also um eine Stunde verkürzt. Somit bleibt eine Stunde weniger Schlaf in der Nacht von Samstag auf Sonntag.

Die Zeitumstellung der inneren Uhr
Während sich die Zeiger unseres Weckers mit einem Handgriff manipulieren lassen – manche Zeitmesser machen das sogar funkgesteuert ganz von alleine – vergessen wir oft, dass es eine Uhr gibt, die man nicht so leicht umstellen kann: die innere Uhr. Der wichtigste Anhaltspunkt für unsere innere Uhr ist das Sonnenlicht. Wenn plötzlich eine Stunde wegfällt oder dazukommt, gerät bei sensiblen Menschen schnell einiges durcheinander. Die Effekte sind bei den meisten Menschen allerdings gering.

Abmahnung bei Verspätungen möglich
Als Ausrede für zu spätes Erscheinen am Arbeitsplatz taugt die Umstellung der Uhrzeit laut ARAG Experten leider nicht. Schließlich ist Wochenende und die Zeitumstellung ist bekannt, so dass sich Arbeitnehmer darauf einstellen können und sogar müssen: Wer trotzdem verschläft, muss sogar mit einer Abmahnung rechnen. Etwas komplizierter ist es bei den Nachtschichtarbeitern, die auch am Wochenende ran müssen. Wenn eine feste Arbeitszeit vereinbart wurde, muss die „verlorene“ Stunde nicht nachgearbeitet werden. Denn wenn die Arbeitszeit auf diese Nacht festgelegt ist, ist für die entfallende Stunde die Arbeitsleistung objektiv unmöglich. Demnach wird der Arbeitnehmer von seiner Arbeitspflicht befreit – umgekehrt aber auch der Arbeitgeber von seiner Vergütungspflicht, so ARAG Experten. Festgelegt ist dies in Paragraf 275 des Bürgerlichen Gesetzbuches.

Download des Textes:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/sonstige/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch attraktive, bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand in den Bereichen Komposit, Gesundheit und Vorsorge. Aktiv in insgesamt 17 Ländern – inklusive den USA und Kanada – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Positionen ein. Mit 3.800 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von mehr als 1,7 Milliarden EUR.

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221-92428215
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.de

Pressemitteilungen

Winterzeit: Am 25.10. wird die Uhr umgestellt

ARAG Experten geben Tipps zur Zeitumstellung

Jedes halbe Jahr stellen sich aufs Neue ein paar Fragen: Wann wird die Uhr umgestellt? Stelle ich sie vor oder zurück? Darf ich länger schlafen oder muss ich eher aufstehen? Und wie stelle ich die Uhr am DVD-Player oder im Auto um? Bei der Beantwortung der letzten Frage können die ARAG Experten leider auch nicht helfen; ansonsten geben sie aber einige wertvolle Tipps zur diesjährigen Zeitumstellung. Die Zeitumstellung auf die Winterzeit 2015 findet am Sonntag, dem 25. Oktober statt.

Wann wird die Uhr umgestellt?
Die Zeitumstellung im Herbst – also von Sommerzeit auf Winterzeit – ist eigentlich die Rückumstellung auf die Normalzeit. Das ist bei uns die Mitteleuropäische Zeit (MEZ, englisch: Central European Time – CET). Sie entspricht der mittleren Sonnenzeit auf dem Längengrad 15° Ost. Die Differenz zur Weltzeit (englisch: Coordinated Universal Time – UTC) beträgt 1 Stunde. Die Winterzeit beginnt in Mitteleuropa jeweils am letzten Oktobersonntag im Jahr. Die diesjährige Zeitumstellung findet somit am 25. Oktober 2015 statt. Dann wird die Uhr in der Nacht von 3 Uhr auf 2 Uhr zurückgestellt. Beim Wechseln von Sommerzeit in Normalzeit wird die Nacht also um eine Stunde verlängert. Somit bleibt eine Stunde mehr Schlaf in der Nacht von Samstag auf Sonntag.

Die Zeitumstellung der inneren Uhr
Während sich die Zeiger unseres Weckers mit einem Handgriff manipulieren lassen – manche Zeitmesser machen das sogar funkgesteuert ganz von alleine -, vergessen wir oft, dass es eine Uhr gibt, die man nicht so leicht umstellen kann: die innere Uhr. Der wichtigste Anhaltspunkt für unsere innere Uhr ist das Sonnenlicht. Wenn plötzlich eine Stunde wegfällt oder dazu kommt, gerät bei sensiblen Menschen schnell einiges durcheinander. Die Effekte sind bei den meisten Menschen allerdings gering und können mit ein paar kleinen Tricks meist schnell behoben werden:

– Zur optimalen Vorbereitung auf die Zeitumstellung an den Tagen vor der Umstellung jeden Tag etwas später zu Bett gehen – eine Viertelstunde pro Tag reicht schon.

– Da Licht der wichtigste Zeitgeber ist, um die innere Uhr zu eichen, hilft auch ein Spaziergang am Wochenende, möglichst spät am Tag, aber noch im Tageslicht.

– Auch helles Kunstlicht am Abend hilft, die Umstellung zur Winterzeit besser zu verkraften.

– Wer weiß, dass er Probleme hat, sich auf die Winterzeit einzustellen, sollte am Vorabend Licht tanken, da es die innere Uhr nachstellt. Kinobesuche oder Abendessen in einem dämmrigen Restaurant lieber auf ein anderes Wochenende verlegen!

– Bei kleinen Umstellungsproblemen können natürliche Behandlungsmöglichkeiten, gesunde Ernährung und leichte Bewegung helfen. Auch Kräutertees aus Baldrian, Hopfen und Melisse sind hilfreich.

– Drei Stunden vor der Schlafenszeit sollte man auf große, schwere Mahlzeiten und aufputschende Getränke verzichten.

Als Ausrede für zu spätes Erscheinen am Arbeitsplatz taugt die herbstliche Umstellung der Uhrzeit laut ARAG Experten leider nicht. Schließlich ist das Wochenende sogar eine Stunde länger als gewohnt.

Download des Textes:
http://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/sonstige

Der Tag der Zeitumstellung auf die Winterzeit ist jedes Jahr auch der „Tag des Einbruchschutzes“, eine Initiative der Polizei und der Wirtschaft! Lesen Sie dazu auch unsere aktuelle Verbraucher-Information „Herbstzeit ist Einbruchzeit“.

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand auch über die leistungsstarken Tochterunternehmen im deutschen Komposit-, Kranken- und Lebensversicherungsgeschäft sowie die internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in 13 weiteren europäischen Ländern und den USA – viele davon auf führenden Positionen in ihrem jeweiligen Rechtsschutzmarkt. Mit 3.600 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von mehr als 1,5 Milliarden EUR.

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50676 Köln
0221-92428215
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.de

Pressemitteilungen

Zeitumstellung – kann man die Fehlstunde im Frühling kompensieren?

Das rät Zeitmanagement-Experte Prof. Dr. Lothar Seiwert zur Zeitumstellung am 29. März

Zeitumstellung - kann man die Fehlstunde im Frühling kompensieren?

‚Zeit zu leben‘ – Der Ratgeber für Zeitmanagement von Prof. Dr. Lothar Seiwert

Ende des Monats ist es wieder soweit: Unsere Uhren werden um eine Stunde auf die beginnende Sommerzeit vorgestellt. Während sich im Herbst jeder über die gewonnene Stunde gefreut hat, führt im Frühjahr die „gestohlene“ Stunde verbreitet zu Unmut. Der ohnehin schon vollgepackte Tag wird damit nämlich noch zusätzlich komprimiert. Was man tun kann, um den Tag trotzdem stressfrei zu bewältigen, weiß Zeitmanagement-Experte Prof. Dr. Lothar Seiwert.

„Man mag ja über Sinn oder Unsinn unserer Zeitumstellung diskutieren wie man will. Fakt ist, dass unser Körper erst einmal mit dem etwas veränderten Rhythmus zurechtkommen muss“, so der bekannte Bestsellerautor und Keynote-Speaker für Zeit- und Lebensmanagement und fährt fort: „Nicht die sprichwörtlich verlorene Stunde für diesen Tag führt zu Missstimmungen, sondern der anfangs veränderte und erst einmal wieder ungewohnte Hell-Dunkel-Turnus.“

Dass die Stunde weniger keinen großen Einfluss auf den Tagesablauf und dessen Zeitmanagement hat, sieht Seiwert auch darin, dass das Ganze in der Nacht von Samstag auf Sonntag umgesetzt wird. „Am Wochenende haben die meisten Menschen einen anderen Ablauf, als während der Woche und schlafen dann gerne einfach mal länger – manche Service-Berufe natürlich ausgenommen. Doch spätestens am Montag fällt das Aufstehen schwer, weil unsere innere Uhr noch irritiert ist.“

Ursprünglich als Energiesparmaßnahme im Jahr 1980 eingeführt, wird heute vielfach darüber diskutiert, ob damit wirklich mehr Tageslicht genutzt und auf diese Weise Energie gespart werden kann. Aus medizinischer Sicht haben Forschungen bereits bewiesen, dass es für den menschlichen Organismus sehr schwer ist, seinen Biorhythmus umzustellen. Bis sich der Körper an die Veränderung angepasst hat, vergehen zwischen vier Tagen und zwei Wochen. Das hat zwar bei unseren Umstellungen zweimal pro Jahr keine nachweislichen gesundheitlichen Beeinträchtigungen, doch empfindet es der Mensch zum Zeitpunkt der Umstellung als unangenehm, weil sich sein Blutdruck und seine Pulsfrequenz noch im Dunkel-Rhythmus befinden.

Generell empfiehlt Prof. Dr. Lothar Seiwert, nicht versuchen zu wollen, die fehlende Stunde zu kompensieren: „Wir fahren so oft auf der Überholspur, dass es allerhöchste Zeit ist, die Zeit zu leben zurückzuerobern. Genießen Sie den Tag der Zeitumstellung, nehmen Sie Tempo raus. Es würde auch niemand mehr erledigt bekommen, wenn der Tag 25 Stunden hätte. Es ist meist nur eine Sache der Fokussierung und der Selbstbestimmung.“

Dass man lernen kann, besser mit der Zeit umzugehen und wieder mehr Zeit fürs Leben haben kann, beschreibt Seiwert in seinem neuen Buch „Zeit zu leben – So bekommen Sie Ihr Leben in Balance“, erschienen im Gabal Verlag.

Mehr Informationen zu Prof. Dr. Lothar Seiwert finden Sie unter www.lothar-seiwert.de
Hier können Sie das Buch „Zeit zu leben“ direkt bestellen.

Prof. Dr. Lothar Seiwert, CSP (Certified Speaking Professional) und CSPGlobal, ist seit über 30 Jahren Europas führender Experte für Zeit- und Lebensmanagement. Millionen Menschen weltweit haben ihn in seinen Vorträgen erlebt und sind durch seine Bestseller dazu inspiriert worden, sich auf das Wesentliche zu fokussieren. Weitere Informationen unter www.Lothar-Seiwert.de

Kontakt
Seiwert Keynote-Speaker GmbH
Prof. Dr. Seiwert
Adolf-Rausch-Straße 7
69124 Heidelberg
0 62 21/78 77-0
presse@seiwert.de
www.Lothar-Seiwert.de

Pressemitteilungen

Wer hat an der Uhr gedreht?

Velux Rollos und Rollläden für Dachfenster leisten Einschlafhilfe bei Zeitumstellung

Wer hat an der Uhr gedreht?

Velux Rollläden dunkeln Räume perfekt ab und helfen so beim Einschlafen, ganz egal wie spät oder hel

Wer hat an der Uhr gedreht?

Velux Rollos und Rollläden für Dachfenster leisten Einschlafhilfe bei Zeitumstellung

Hamburg, Februar 2015. Am 29. März ist es wieder soweit und die Uhren werden eine Stunde von Winter- auf Sommerzeit vorgedreht. Das bedeutet unter anderem, dass es abends fortan länger hell bleibt. Zum einen ist das schön, da Freizeitaktivitäten nach dem Arbeitstag nicht mehr im Dunkeln stattfinden müssen, zum anderen erschwert die ungewohnte Helligkeit aber auch das Einschlafen am Abend. Doch es gibt Mittel und Wege, um den Tag-Nacht-Rhythmus wieder ins Gleichgewicht zu bringen: Dachgeschossbewohner können etwa Verdunkelungs-Rollos und Rollläden am Velux Dachfenster nutzen.

Die Zeitumstellung von Winter- auf Sommerzeit ist ein erstes Zeichen dafür, dass die warme Jahreszeit nicht mehr weit ist und die Tage langsam wieder länger werden. Doch die Umstellung hat auch negative Nebenwirkungen, denn der Körper muss sich erst an den neuen Rhythmus gewöhnen, was durch die nun hellen Abende zusätzlich erschwert wird. Insbesondere Kinder und Frühschläfer haben dadurch Schwierigkeiten, dennoch zur gewohnten Zeit einzuschlafen. Eine unterstützende Maßnahme für erholsamen Schlaf, trotz Zeitumstellung, sind da Verdunkelungs-Rollos und Rollläden. Wenn es im Dachgeschoss abends noch besonders hell ist und man schlafen gehen möchte, helfen sie den Raum vollkommen abzudunkeln und dadurch das Ende des Tages zu simulieren. So passt sich der Tag-Nacht-Rhythmus einfacher an die tatsächliche Uhrzeit an und der Körper kommt wieder ins Gleichgewicht.

Ihre hohe Verdunkelungsleistung erzielen Velux Rollos durch eine Aluminiumbeschichtung auf der Rückseite, die gewährleistet, dass kein Sonnenlicht mehr ins Rauminnere gelangt. Praktisch und effektiv bedeutet dabei nicht öde oder farblos – die Velux Sonnenschutz-Kollektion hält eine tolle Auswahl verschiedener Dekore parat. Ob zurückhaltende Naturfarben oder trendige Weintöne, für jeden Geschmack und Einrichtungsstil ist etwas dabei. Für die Kleinen gibt es sogar eine extra Disney Kollektion. Auch bei der Bedienung hat man die Auswahl: Das Verdunkelungs-Rollo gibt es manuell, elektrisch und sogar solarbetrieben. Wird das Rollo nicht benötigt, rollt es sich ganz einfach in einem schmalen Topkasten auf. Auch das Anbringen ist schnell gemacht: Jedes Velux Dachfenster ist serienmäßig mit Zubehörträgern ausgestattet, so dass eine Montage dank des einfachen „Pick & Click-Systems“ innerhalb weniger Minuten gemacht ist.

Eine weitere Variante, der Zeitumstellung zu trotzen, sind Rollläden. Sie helfen durch ihre Verdunkelungsfunktion nicht nur beim Einschlafen, sondern bieten darüber hinaus umfassenden Schutz zu jeder Jahreszeit. Im Sommer schützen sie vor Hitze, im Frühjahr und Herbst trotzen sie Hagel und Sturm und im Winter halten sie die Wärme im Haus. Besonders vorteilhaft für Bewohner geschäftiger Straßen und Viertel: Rollläden bieten auch ein gewisses Maß an Lärmschutz. Wer auf beides setzen möchte, kann natürlich auch Rollläden und Verdunkelungs-Rollo kombinieren.

Produkte und Preise:
VELUX Verdunkelungs-Rollo: ab ca. 76,- Euro (inkl. MwSt.)
VELUX Rollladen: ab ca. 395,- Euro (inkl. MwSt.)

Die VELUX Deutschland GmbH mit Sitz in Hamburg ist ein Unternehmen der internationalen VELUX Gruppe. Der weltweit größte Hersteller von Dachfenstern ist mit mehr als 10.000 Mitarbeitern in rund 40 Ländern vertreten. In Deutschland beschäftigt die VELUX Gruppe in Produktion und Vertrieb nahezu 1.000 Mitarbeiter. Neben Dachfenstern und anspruchsvollen Dachfensterlösungen für geneigte und flache Dächer umfasst die Produktpalette unter anderem Sonnenschutzprodukte, Rollläden sowie Zubehörprodukte für den Fenstereinbau. Automatisierte Lösungen und intelligente Sensorsysteme tragen zu einem angenehmen Raumklima bei und steigern den Wohnkomfort. Solarbetriebene Produkte von VELUX reduzieren den Energieverbrauch und leisten einen Beitrag zum nachhaltigen Bauen und Wohnen. Mit dem Modularen Oberlicht-System bietet das Unternehmen zudem eine Lösung speziell für öffentliche und gewerbliche Gebäude an.

Firmenkontakt
VELUX Deutschland GmbH
Astrid Unger
Gazellenkamp 168
22527 Hamburg
+49 (040) 5 47 07-4 50
astrid.unger@velux.com
http://www.velux.de

Pressekontakt
FAKTOR3 AG
Oliver Williges
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg
040-679446-109
o.williges@faktor3.de
http://www.velux.de