Tag Archives: Sorgen

Pressemitteilungen

R+V-Studie: Je älter, desto sorgenvoller

„Die Ängste der Deutschen“

Wiesbaden, 3. April 2019. Ob politisch, wirtschaftlich oder gesundheitlich: Je älter die Menschen werden, desto größer sind ihre Ängste. Ganz besonders deutlich ist der Unterschied zwischen Jung und Alt bei den Sorgen um eine mögliche Pflegebedürftigkeit und eine schwere Erkrankung. Das zeigt die R+V-Studie „Die Ängste der Deutschen“.

Hauptthemen im Alter: Krankheit und Pflege
Seit 1992 befragt das Infocenter der R+V Versicherung jährlich rund 2.400 Menschen nach ihren größten Ängsten rund um Politik, Wirtschaft, Umwelt, Familie und Gesundheit. Dabei werten die Experten auch Ergebnisse nach Altersgruppen aus. „Die Ängste steigen, je älter wir werden“, fasst Studienleiterin Brigitte Römstedt von der R+V Versicherung diese Auswertung zusammen.

Die über 60-Jährigen sorgen sich dabei im Durchschnitt 19 Prozentpunkte mehr als Jugendliche. Besonders auffällig: Die Angst vor einer schweren Erkrankung ist mehr als dreimal so groß wie bei Teenagern. „Das ist nicht weiter verwunderlich, betreffen doch die meisten schweren Krankheiten ältere Menschen um ein Vielfaches häufiger“, so R+V-Expertin Römstedt. Noch größer ist der Unterschied bei der Angst vor Pflegebedürftigkeit. Für nur 14 Prozent der 14- bis 19-Jährigen ist das ein Thema – bei den über 60-Jährigen sind es rund fünfmal so viele (67 Prozent).

Das R+V-Infocenter wurde 1989 als Initiative der R+V Versicherung in Wiesbaden gegründet. Es informiert regelmäßig über Service- und Verbraucherthemen. Das thematische Spektrum ist breit: Sicherheit im Haus, im Straßenverkehr und auf Reisen, Schutz vor Unfällen und Betrug, Recht im Alltag und Gesundheitsvorsorge. Dazu nutzt das R+V-Infocenter das vielfältige Know-how der R+V-Fachleute und wertet Statistiken und Trends aus. Zusätzlich führt das R+V-Infocenter eigene Untersuchungen durch: Die repräsentative Langzeitstudie über die „Ängste der Deutschen“ ermittelt beispielsweise bereits seit 1992 jährlich, welche wirtschaftlichen, politischen und persönlichen Themen den Menschen am meisten Sorgen bereiten.

Firmenkontakt
Infocenter der R+V Versicherung
Brigitte Römstedt
Raiffeisenplatz 2
65189 Wiesbaden
06 11 / 533 – 46 56
brigitte.roemstedt@ruv.de
http://www.infocenter.ruv.de

Pressekontakt
Infocenter der R+V Versicherung c/o Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.infocenter.ruv.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

An Artwork a Day keeps the Heartache away

Kunst vertreibt Herzschmerz und Sorgen

An Artwork a Day keeps the Heartache away

Bianka Schüssler . Logo

Die Reihe „An Artwork A Day Keeps The Heartache Away“ der Hamburger Künstlerin Bianka Schüssler setzt auf die emotionale Kraft, die Kunst auf den Menschen ausübt.

Kunst hat die Fähigkeit, tief verwurzelte Geschichten in einem Menschen wachzurütteln, die im Unterbewusstsein wie verschlossene Bücher liegen. Sie warten auf diesen einen bestimmten Auslöser, um geöffnet, an die Oberfläche transportiert und dort in den Gesichtern der Menschen und deren Emotionen sichtbar zu werden.

Menschen weinen beim Anblick eines Bildes, sie zittern, sie frieren, sie erstarren, sie staunen, sie brechen vor Traurigkeit zusammen.

Diese Emotionen, die ausgelöst werden, reinigen die Seele. Kunst wühlt auf, um zu befreien, sie öffnet Menschen die Augen, sie lässt sie hoffen, bangen, erschüttern und zu sich zurückfinden.

All das vermag die Kunst, wenn der Rezipient sich öffnet und bereit ist.

Bereits 2016 veröffentlichte die Künstlerin jeden Tag des Jahres ein Werk auf ihrer Fanpage auf Facebook. Dieses Jahr wiederholte sie einen Teil dieser Veröffentlichungen über ihren Instagram Account.

Im kommenden Jahr, kündigt die Künstlerin an, werden die besten Werke in einem Buch erscheinen. Das Buch wird angelehnt an den Bestseller „Der Weg des Künstlers“ und Freiräume lassen, auf denen der Besitzer inspiriert durch das jeweilige Bild, seine Gefühle, seine Wünsche, Hoffnungen oder Erwartungen niederschreiben kann.

Vielleicht nimmt er sich sein Buch später erneut zur Hand und liest nach, was dieses Bild in ihm hervorbrachte und erinnert sich, vergleicht seine Emotionen früher vs. heute und erlebt damit ein stückweit seine Entwicklung.

Das Buch wird kein Tagebuch sein. Es wird vielmehr den Nutzer an seine guten und schlechten Zeiten erinnern, die Teil des Menschen sind, der er früher war und heute ist.

Das Buch ist angekündigt für das 1. Quartal 2019. Es wird in einer gebundenen Version erscheinen.

Bianka Schüssler lebt und arbeitet in Berlin und Hamburg.

Malerei und Dichtung verbindet, dass sie künstlerische Instrumente der Lebensverdichtung sind. Sie werden dem Anspruch gerecht, das Leben nicht nur widerzuspiegeln, sondern seine Geheimnisse, Unwägbarkeiten und Tabus zu ergründen und in malerische oder dichterische Sprache zu übersetzen.

Bianka Schüssler nutzt diese Optionen, liefert eigene Interpretationsansätze und öffnet dem Betrachter gleichzeitig den Weg zu selbstständigen Erkundungsgängen.

Firmenkontakt
Bianka Schüssler – Künstlerin
Bianka Schüssler
Charlottenburg 0
10711 Berlin
49015112116283
info@biankaschuessler.de
http://www.biankaschuessler.de

Pressekontakt
Christian Winterberg
Christian Winterberg
Charlottenburg 0
10711 Berlin
+49 1516114511
mail@biankaschuessler.de
http://www.biankaschuessler.de

Pressemitteilungen

Muskuläre Verspannung- Stressabbau nicht möglich?

Verspannung als Überbleibsel aus Zeiten der Jäger und Sammler? Zusammenhänge: Stress und Verspannung – von Nadine Jockel – Betriebliches Gesundheitsmanagement Company move aus Dresden, Berlin und München

Muskuläre Verspannung- Stressabbau nicht möglich?

Company move – Betriebliches Gesundheitsmanagement

Die Ursache von physischen Verspannungen finden sich in psychischer Anspannung, wie Stress wieder. Stress ist im Lebensalltag allgegenwärtig. Wie dem entgegensteuern? Die Company Move hat sich auf die betriebliche Gesundheitsförderung spezialisiert. Betriebliche Gesundheitsförderung bedeutet die Aktivierung von Mitarbeitern innerhalb der Gesamtstrategie. Voraussetzung ist, dass die Mitarbeiter mitmachen und ihre Chancen bei der betrieblichen Gesundheitsförderung akzeptieren. Dies geschieht beispielsweise durch Sensibilisierung, Vorträge und Workshops oder über den aktiven Mitarbeiter, erläutert Nadine Jokel. In der Umsetzung werden neue Verhaltensweisen erlernt und geübt. Ziel ist die Annahme für eine langfristige gesunde Lebensweise. Die Bausteine Bewegung, Ergonomie, Ernährung, Entspannung, Massage und Suchtberatung tragen zur Motivation bei.

„Sätze wie „Augen zu und durch!“ sind nicht Teil der betrieblichen Gesundheitsförderung, Ziel ist die Beseitigung. Die Einstellung „Augen zu und durch“ erzeugt weitere Verschlechterung und neue Krankheitssymptome „, begrüßt Nadine Jokel, Experte und Trainern in der Company move die Anwesenden Teilnehmer.

Muskuläre Verspannungen – „Dis-Spannung“, die negative Spannung

„Alle kennen folgende Sätze und benutzen diese vielleicht sogar selbst und wissen nicht, dass diese Aussagen negative Folgen nach sich ziehen“, erläutert Nadine Jokel. Sätze wie: „Da musst du einfach die Zähne zusammenbeißen!“, „Ich habe alles im Griff, Augen zu und durch!“, „Nun reiß dich mal ein bisschen zusammen!“. „In Wahrheit sind dies brutale, auf äußerste Dis-Spannung – also negative Spannung – zielende Formulierungen, die jedoch von klein auf verinnerlicht wurden.

Es geht darum, Leistung zu erbringen und im Alltag zu funktionieren. Innere Spannungen sind kaum zu vermeiden, werden sogar verstärkt. Diese Einstellung stellt kein Problem dar, wenn diese Spannungen an anderer Stelle abgebaut werden. Vorbild sind die Vorfahren, sie konnten die Dis-Spannung durch den Flucht- und Kampfreflex erfolgreich abbauen. Bei den Vorfahren funktionierte das hormonell bedingte Wechselspiel von Anspannung und Entspannung reibungslos – im bekannten Kampf- oder Fluchtreflex.

In körperlicher Gefahr baute sich blitzschnell körperliche Hochspannung auf. Diese Hochspannung kam umgehend zum Einsatz, um zu kämpfen oder einen lebenserhaltenen Sprint hinzulegen. Danach, wenn die gewählte Reaktion mit Ziel des Überlebens Erfolg hatte, folgte die Entspannung ganz natürlich.

Neue Gefahrenquellen lösen alte Überlebensstrategien ab – keine Möglichkeit zum Abbau der Anspannung

Bekanntlich haben sich die Lebensumstände innerhalb der letzten Jahrtausende drastisch verändert. Stress entsteht, die Auslöser sind beispielsweise schwierige Beziehungs- oder Arbeitskonstellationen, Alltagsüberlastung, Überreizung, Bewegungsmangel, Einsamkeit und Überforderung. Welche Möglichkeiten gibt es zum Abbau, wie der Dis-Spannung entgegenwirken? Ein Beispiel: ein Monster- oder Horrorfilm läuft über die Leinwand, würde der Kampf- oder Fluchtreflex funktionieren, müssten alle Filmbesucher flucht- und reflexartig das Kino verlassen, damit würde dem erzeugten Stress erfolgreich entgegengewirkt.

Nadine Jokel erläutert, dass in den seltensten Fällen genau das passiert, wenn in Kinos oder am Bildschirm Monster erscheinen. Weiteres Beispiel: Oder wer fordert den Chef zum Zweikampf heraus, wenn die Fronten geklärt werden müssen, wie z. B. beim Thema Überstunden, Bezahlung, Urlaub?

Jagd- und Fluchtinstinkt setzt ein – aber?

Jagd oder Flucht sind in den seltensten Fällen die Wahlmöglichkeiten. Trotzdem reagiert der Körper auf Stress wie eh und je, indem er die Muskeln anspannt, gibt Nadine Jokel zu bedenken. „Dabei unterscheidet er nicht zwischen einer echten körperlichen Bedrohung und physischem Stress. Die Folge ist beinahe zu jedem zivilisierten Menschen eine chronisch verspannte Muskulatur, die gar nicht mehr vollständig entspannen kann.“

Die Gründe, warum Dis-Spannungen entstehen, sind zahlreich. Aus Angst zum Beispiel vor Veränderungen, Arbeitsplatzverlust, eine Auseinandersetzung mit dem Chef oder Arbeitskollegen, Familienstreitigkeiten. Natürlich spielen aufgestaute Wut und Ärger eine Rolle, die aus ungeklärten Konflikten mit dem Partner, den Kindern, Freunden oder Eltern entstehen. Ein weiterer wesentlicher Auslöser negativer Spannungen ist der allgegenwärtige Stress, u.a. Termindruck, Überforderung und Sorgen aller Art. Damit einhergehen häufig Schlafstörungen. Im Schlaf versucht der Körper, die täglichen Probleme zu verarbeiten. Ist der Stressspiegel hoch, entstehen unkontrollierte Bewegungen der Arme und Beine. Muskelzuckungen, Nägelkauen, Kratzen und Jucken und andere nervöse Stresssymptome sind weitere Vorboten, die nach Stressabbau schreien. Innerliche und äußerliche Verkrampfungen sind spür- und sichtbar, die weitere unangenehme Folgen haben, wie Schmerzen, Unwohlsein oder organische Krankheiten.

Fazit: Spannungen abbauen, Stressvermeidung – gezielte Übungen die Wahrnehmung des Körpers schulen

Ziel ist Ausgeglichenheit zu erlangen, damit die Gesundheit langfristig verbessert wird. Gezielte Übungen, individuell zugeschnitten im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements setzt an diesen Punkten an.

Company-move ist Partner für das betriebliche Gesundheitsmanagement und Gesundheitsförderung von Mitarbeitern durch Firmenfitness, Gesundheitstagen, Teambuilding bis hin zu Fitnessstudios für Unternehmen. Im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung geht es vor allem um die Aktivierung von Mitarbeitern innerhalb der Gesamtstrategie. Die Company move hat ihren Sitz in Dresden. Weitere Informationen unter www.company-move.de

Firmenkontakt
Company move GmbH
Nadine Jokel
Unter den Linden 10
10117 Berlin
030 – 700 140 262
030 – 700 140 150
nadine.jokel@company-move.de
http://www.company-move.de

Pressekontakt
Kellerbauer & Gürtner GmbH
Nadine Jokel
Arnoldstraße 18
01307 Dresden
0351 – 84 38 99 71
0351 – 84 38 99 73
dresden@company-move.de
http://www.company-move.de

Pressemitteilungen

Jeder zweite Deutsche fürchtet Pflegebedürftigkeit

R+V-Studie „Die Ängste der Deutschen“

Jeder zweite Deutsche fürchtet Pflegebedürftigkeit

Wiesbaden, 8. Mai 2018. Jeder zweite Deutsche hat Angst davor, im Alter auf Pflege angewiesen zu sein. Bei Frauen ist die Furcht vor Pflegebedürftigkeit jedoch deutlich ausgeprägter als bei Männern. Darauf macht das Infocenter der R+V Versicherung zum „Tag der Pflege“ (12. Mai) aufmerksam.

Pflegethema ist „Dauerbrenner“
Seit 1992 befragt das R+V-Infocenter jährlich rund 2.400 Menschen nach ihren größten Ängsten rund um Politik, Wirtschaft, Umwelt, Familie und Gesundheit. Das Thema Pflegebedürftigkeit ist in der Studie „Die Ängste der Deutschen“ ein „Dauerbrenner“ unter den größten Sorgen. „Etwa jeder zweite Deutsche hat große Angst vor Pflegebedürftigkeit. Diese Angst lag in den vergangenen 26 Jahren nahezu konstant bei rund 50 Prozent“, sagt Brigitte Römstedt, Leiterin des R+V-Infocenters. „Diese Befürchtung hat einen sehr realen Hintergrund angesichts der rund 2,6 Millionen Pflegebedürftigen in Deutschland – Tendenz steigend.“

Frauen haben mehr Angst
Dass diese Sorge bei Frauen deutlich ausgeprägter ist als bei Männern, verwundert dabei nicht: Während „nur“ 48 Prozent der Männer große Angst vor Pflegebedürftigkeit haben, sind es bei den Frauen 57 Prozent. „Pflege ist weiblich“, so Brigitte Römstedt. „Zum einen sind zwei Drittel der Pflegebedürftigen Frauen. Zum anderen kümmern sie sich in den meisten Fällen um die häusliche Pflege von Angehörigen.“

Angst steigt mit dem Alter
Die R+V-Studie zeigt zudem deutlich, dass die Angst mit wachsendem Alter stetig steigt. Teenager bis 19 Jahre sind noch recht entspannt (23 Prozent). Ab 20 Jahre haben schon 40 Prozent große Angst, ab 40 Jahre sind es 57 Prozent. Den höchsten Wert erreicht die Angst bei den Menschen ab 60 Jahre: Fast zwei Drittel (64 Prozent) fürchten sich davor, im Alter zum Pflegefall zu werden.

Das R+V-Infocenter wurde 1989 als Initiative der R+V Versicherung in Wiesbaden gegründet. Es informiert regelmäßig über Service- und Verbraucherthemen. Das thematische Spektrum ist breit: Sicherheit im Haus, im Straßenverkehr und auf Reisen, Schutz vor Unfällen und Betrug, Recht im Alltag und Gesundheitsvorsorge. Dazu nutzt das R+V-Infocenter das vielfältige Know-how der R+V-Fachleute und wertet Statistiken und Trends aus. Zusätzlich führt das R+V-Infocenter eigene Untersuchungen durch: Die repräsentative Langzeitstudie über die „Ängste der Deutschen“ ermittelt beispielsweise bereits seit 1992 jährlich, welche wirtschaftlichen, politischen und persönlichen Themen den Menschen am meisten Sorgen bereiten.

Firmenkontakt
Infocenter der R+V Versicherung
Brigitte Römstedt
Raiffeisenplatz 2
65189 Wiesbaden
06 11 / 533 – 46 56
brigitte.roemstedt@ruv.de
http://www.infocenter.ruv.de

Pressekontakt
Infocenter der R+V Versicherung c/o Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.infocenter.ruv.de

Pressemitteilungen

Ängste und Sorgen überwinden, handlungsfähig bleiben

Ängste und Sorgen überwinden, handlungsfähig bleiben

Wer macht sich niemals Sorgen? Arbeit, Gesundheit, Familie, Geld und andere wichtige Bereiche unseres Lebens geben Anlass dazu. Sorgen können lähmen und verhindern, dass man den Ursachen aktiv begegnet. Manche Menschen erkranken daran. Die amerikanische Psychologin Dr. Amber Lynn Paukert hat einen 5-Stufen Plan entwickelt, um Sorgen und Ängste körperlich aufzufangen. Die Methoden sind einfach und wirksam.

5-Stufen Plan, um bei Sorgen handlungsfähig zu bleiben

1. Selbstwahrnehmung

Was bereitet Sorgen oder Angst? Das ist nicht immer klar. Hilfreich ist ein Sorgen-Tagebuch, um die entsprechenden Situationen, körperlichen Anzeichen und Gefühle zu erfassen. So kommen Sie den Ursachen auf die Spur und können gegensteuern.

2. Atmen

Körper und Seele stehen in enger wechselseitiger Beziehung. Wenn Sie sich unsicher oder ängstlich fühlen, steigt Ihr Puls und Ihre Atmung beschleunigt sich. Achten Sie auf Ihre Atmung, verlangsamen Sie sie, zählen Sie langsam mit und beruhigen Sie sich.

3. Beruhigende Gedanken

Um in einer angespannten Situation gewappnet zu sein, ist eine persönliche Formel hilfreich. Vielleicht hilft Ihnen „Ich atme dreimal tief durch und bin ruhig“ oder „Ich zeig’s euch!“. Finden Sie die passende Formel für sich. In einer ängstigenden Situation holt Sie sie aus der Aufregung und dem vom Adrenalin ausgelösten Fluchtimpuls.

4. Mehr Aktivität

Ruhephasen verschaffen mehr Zeit zum Grübeln, wenn Sorgen und Ängste Sie quälen. Werden Sie aktiv, treiben Sie Sport, treffen Sie Freunde, mähen Sie den Rasen. Überfällt Sie die schwarze Wolke, überwinden Sie sich und lösen Sie sich aus der Starre!

5. Erholsamer Schlaf

Schlafstörungen sind eine typische Auswirkung von Sorgen und Ängsten. Sie können chronisch werden. Schlafmittel sind keine Lösung. Sie sollten nur unter ärztlicher Aufsicht und in Ausnahmefällen eingenommen werden. Hilfreich ist die „Stimulus-Kontroll-Therapie“:

1. Legen Sie sich erst ins Bett, wenn Sie sich müde fühlen.
2. Nutzen Sie Ihr Bett ausschließlich zum Schlafen. Einzige Ausnahme: Sex…
3. Können Sie länger als 10 Minuten nicht einschlafen, verlassen Sie das Schlafzimmer.
4. Klappt es beim nächsten Versuch nicht, machen Sie weiter wie in Schritt 3.
5. Zur Not wiederholen Sie das die ganze Nacht lang!
6. Stehen Sie zur üblichen Zeit auf.
7. Schlafen Sie nicht tagsüber.

Diese Methode funktioniert durch die Konditionierung, unterbewusst Ihr Bett mit schnellem Einschlafen zu verknüpfen. Tun Sie das nicht, wird Ihr Bett für Sie zu dem Ort, an dem Sie sich mit der Schlaflosigkeit quälen. Konsequent ein paar Nächte durchhalten und das Einschlafen wird entspannter.

Blickwinkel ändern

Bei vielen Problemen kann es helfen, den Blickwinkel zu verändern, um eine Lösung zu finden. Wir können an unserer Einstellung arbeiten, die ein Problem erst zum Problem macht. Vieles machen wir mit uns ab, statt Rat, Unterstützung oder Hilfe anzufordern und anzunehmen. Ein Hinweis von außen durchbricht den scheinbar unauflöslichen Konflikt oder die angenommene Ausweglosigkeit.

Geht Ihnen eine angstauslösende Sache nicht aus dem Kopf, versuchen Sie es mit dem Worst Case Szenario: Was passiert im allerschlimmsten Fall? Oft ist die vermeintliche Katastrophe nicht so existenziell, dass man sich davon negativ beeinflussen lassen sollte. Das rückt die Sicht der Dinge grade.
Hilfreich ist es ebenso, sein Leben aktiv in die Hand zu nehmen. In meinem neuen Buch „Die Mike Warmeling Formel für Deine Perspektive“ gehe ich intensiv auf das Thema Ziele ein. Ziele helfen, Veränderungsprozesse einzuleiten und die Ursachen für Sorgen und Angst zu beseitigen.

Mike Warmeling

Die Warmeling Consulting Unternehmensgruppe GmbH & Co. KG entwickelt Geschäftkonzepte im Bereich Digitales Marketing, die sie in Lizenz vergibt. Darüber hinaus bietet sie Coachings an und berät zu Fragen des Vertriebs und der Expansion.

Kontakt
Warmeling Consulting Unternehmensgruppe GmbH & Co. KG
Mike Warmeling
Lengericher Landstr. 19b
49078 Osnabrück
0541/40760-600
info@warmeling.consulting
http://www.warmeling.consulting

Pressemitteilungen

So richtet sich das kleine Glück dauerhaft bei Dir ein!

So richtet sich das kleine Glück dauerhaft bei Dir ein!

Menschen streben nach Glück. Das Glück hat viele Facetten. Bist Du gerade durch Zufall einem Autounfall entgangen, hast Du Glück gehabt. Gehst Du nun strahlend Deiner Wege und genießt den Augenblick, weil Du unversehrt, erleichtert und froh bist, empfindest Du Glück.

Botenstoffe, die glücklich machen

Geht es um Glück in letzterer Bedeutung, kommen körperliche Prozesse ins Spiel. Voraussetzung für das Glücksgefühl ist die Ausschüttung von Botenstoffen. Dem Streben nach Glück liegt das körperliche „Belohnungssystem“ zugrunde, das auch bei Tieren für die Festigung lebens- und arterhaltenden Verhaltens sorgt. Was dafür taugt, fühlt sich gut an.

Mehrere Faktoren spielen eine Rolle. Das Wissen um die Ausschüttung der Botenstoffe gewährt uns eine Einflussnahme auf das Glücksgefühl. Gehst Du in einer Aufgabe auf, macht sie Dir Spaß, füllt sie Dich aus, dann gerätst Du in einen Flow, der Dich alles um Dich herum vergessen lässt. Du erledigst Deine Arbeit glücklich und zufrieden. Hast Du eine Arbeit, in der Du den Flow erlebst? Wenn nicht, such Dir eine andere. Auch Liebe, Sport und ausreichend Sonnenlicht beeinflussen Dein Wohlbefinden, indem sie für eine vermehrte Ausschüttung sorgen. Wie sieht es bei Dir in diesen Bereichen aus? Krank macht es, wenn unsere Grundbedürfnisse auf Dauer nicht erfüllt werden. Die Ausschüttung von Botenstoffen wird gestört und wir erkranken z. B. an Depressionen.

Was ist Glück

Statista hat 2018 eine Umfrage durchgeführt: „Was bedeutet für Sie Glück?“ Mit jeweils 91 % aller Nennungen stehen eine „intakte Familie/Partnerschaft“ und „Gesundheit“ für die Befragten an erster Stelle. Es folgen „Freundschaft“ (87 %), „Frieden“ (86 %), „Harmonie“ (84 %), „Guter Arbeitsplatz“ (77 %) und „Keine Geldsorgen“ (71 %). Mit Glück wird nicht der an Ekstase grenzende Gefühlsrausch verbunden. Gemeint ist das kleine Glück im Alltag, das schöne Gefühl, ausgeglichen, sicher, geborgen, unversehrt und zufrieden zu sein.

Glückskiller Sorgen

Das kleine Glück verstärken wir durch unsere Einstellungen und Haltungen. Niemand zwingt uns, gestresst und unglücklich zu sein. Wir haben es in der Hand, wie wir leben, welcher Arbeit wir nachgehen, mit wem wir befreundet sind und was wir für unsere Gesundheit tun. Ein großer Glückskiller sind Sorgen. Es gibt ein schönes Beispiel: Jemand fährt zwei Wochen lang in Urlaub und vergisst, das Blumengießen zu organisieren. Der Urlaub vergeht, ohne dass ein Erholungseffekt eintritt. Der Grund: Ständig macht sich der Urlauber Sorgen um das Wohl seiner Grünpflanzen. Was bringt das den Pflanzen? Nichts! Sie vertrocknen. Sorgen sind unproduktiv, wenn keine Chance zum Eingreifen besteht. Sorgen sind Platzhalter für nicht vollzogenes Handeln oder die fehlende Erkenntnis, nicht handlungsfähig zu sein. Kann ich nichts tun, muss ich loslassen. Kann ich etwas tun, sind Sorgen der Alarm, aktiv zu werden.

Veränderung wagen

Es gibt viele Haltungen und Einstellungen, die das kleine Glück verhindern. Beispiele: Wer es allen Leuten recht macht, lebt nicht selbstbestimmt. Das Wörtchen „nein“ wirkt in dieser Situation Wunder. Das Grübeln über Vergangenes ist kontraproduktiv. Es ist nicht mehr zu ändern! Ebenso unzufrieden macht die alleinige Ausrichtung auf die Zukunft. Was passiert gleich, später, morgen, in 10 Jahren? Dieses passive Vorwegnehmen verhindert die Wahrnehmung der eigenen Potenziale. Was kann ich tun, damit mein Leben glücklicher wird? Veränderungen sind anstrengender als Routinen, bieten aber neue Perspektiven. In meinem neuen Buch beschäftige ich mich näher mit diesem Thema. An dieser Stelle möchte ich Dir Mut machen: Es lohnt sich, für ein besseres Leben etwas zu wagen und Routinen und Gewohntes über Bord zu werfen!

Die Warmeling Consulting Unternehmensgruppe GmbH & Co. KG entwickelt Geschäftkonzepte im Bereich Digitales Marketing, die sie in Lizenz vergibt. Darüber hinaus bietet sie Coachings an und berät zu Fragen des Vertriebs und der Expansion.

Kontakt
Warmeling Consulting Unternehmensgruppe GmbH & Co. KG
Mike Warmeling
Lengericher Landstr. 19b
49078 Osnabrück
0541/40760-600
info@warmeling.consulting
http://www.warmeling.consulting

Pressemitteilungen

Angst vor Veränderungen

Angst vor Veränderungen

Ob die digitale Transformation, Automatisierungsprozesse im Rahmen von Industrie 4.0 oder neue Technologien in Fertigungsprozessen: Veränderungen im Unternehmen bzw. bei ihrem Arbeitgeber machen vielen Arbeitnehmern Angst. Veränderungen im Berufsleben sind oftmals deckungsgleich mit höheren Leistungsanforderungen und einem Wandel der bisherigen Arbeitsweise und der erforderlichen Kompetenzen. Im schlimmsten Fall droht die Arbeitslosigkeit, die quasi wie ein unsichtbares Damoklesschwert über den Köpfen von Arbeitnehmern schwebt. Oftmals zweifeln Mitarbeiter bei einer Veränderung auch ihr eigenes Leistungspotenzial an. Dies ist zum Beispiel gerade im Rahmen der Digitalisierung zu beobachten. Veränderungen altbekannter Prozesse und Abläufe sorgen hier bei einigen Mitarbeitern immer für Unmut, Angst, Sorgen und auch Selbstzweifel. Die neue Situation wird nicht vollumfänglich angenommen, Arbeitnehmer lösen sich nicht von den alten Denkmustern und wollen zudem ihren bisherigen Status behalten.

Ein effektives Change Management hilft Unternehmen bei Veränderungsprozessen

Unternehmen setzen im Hinblick auf eine Veränderung und die dabei anfallenden Maßnahmen, Aufgaben und Tätigkeiten vorzugsweise auf ein umfassendes Veränderungsmanagement (engl.: Change Management). Hierbei handelt es sich um ein Instrument, das im Rahmen weitreichender Veränderungsmaßnahmen neue Strukturen, Strategien, Prozesse, Abläufe, Systeme und auch Verhaltensweisen in einem Unternehmen respektive in einer Organisation einführen und etablieren soll. Ein effektives Change Management hat in den vergangenen Jahren dabei an Reputation und Bedeutung gewonnen. Unternehmen müssen heutzutage schnell auf neue Marktentwicklungen reagieren, auf die Unternehmensleistung und damit auch auf die Leistungen der eigenen Mitarbeiter kontinuierlich einwirken sowie dafür Sorge tragen, dass die Unternehmenskosten bestenfalls minimiert werden.

Veränderungen müssen immer aus verschiedenen Perspektiven betrachtet werden

Dies ist aber nur eine Seite der Medaille. Zwar befasst sich das Change Management auch mit der Integration der Mitarbeiter in die jeweiligen Veränderungsprozesse, letztendlich aber bewerten Mitarbeiter eine Veränderung stets subjektiv. Angst und Sorgen sind hier oftmals ständige Begleiter. Betroffene nehmen dabei eine abwartende Haltung ein, was die Sorgen und die Angst vor der beruflichen Zukunft keineswegs aufhebt, sondern auf die sprichwörtlich lange Bank schiebt. Schlaflose Nächte und schlechte Laune am Arbeitsplatz sind hier vorprogrammiert. Und nicht nur das. Sollte es nämlich im Rahmen des Change Managements dazu kommen, dass Leistungen nicht mehr benötigt und Arbeitsplätze gestrichen werden, mutieren Angst und Sorgen zum blanken Horror. Denn ohne Job kann der aktuelle Lebensstandard in der Regel nicht mehr gehalten werden: Einbußen auf der ganzen Linie drohen. Das Arbeitsamt fungiert als letzte Rettung und sie geraten in eine passive Opferrolle.

Selbstständigkeit anstreben: So entscheiden Sie über Veränderungen in Ihrem Leben

Das muss aber nicht sein. Profitieren Sie von Ihrem eigenen Know-how und Erfahrungswerten. Stecken Sie nicht den Kopf in den Sand, denn das ist sicherlich kein probates Mittel gegen Ihre Angst und Ihre Sorgen. Entscheiden Sie stattdessen für selbstbestimmte Veränderungen. Sind Ihnen Veränderungen bei Ihrem Arbeitgeber nicht geheuer, können Sie sich zum Beispiel gezielt für die Selbstständigkeit entscheiden. So bleiben Sie quasi Herr im eigenen Hause, wenn es um Ihren weiteren Lebensweg geht. Resignieren Sie, überlassen Sie anderen die Initiative bzw. Entscheidung, mit welchen Veränderungen, Sorgen und Ängsten Sie leben müssen. Und das ist garantiert der falsche Weg.
Möchten Sie mehr zu diesem Thema wissen, lesen Sie mein kostenloses E-Book „Angst positiv nutzen. Berufliche Veränderungen als Chance“.

Mike Warmeling

Die Warmeling Consulting Unternehmensgruppe entwickelt Geschäftskonzepte und coacht Existenzgründer. Ihre Werbeagentur bietet kleinen und mittleren Unternehmen crossmediale Lösungen sowie Marketing-Automation zur Umsetzung ihrer Marketingziele.

Kontakt
Warmeling Consulting
Mike Warmeling
Lengericher Landstraße 19b
49078 Osnabrück
0541/40760-600
info@warmeling.consulting
http://www.warmeling.consulting

Aktuelle Nachrichten Bücher/Zeitschriften Freizeit/Hobby Gesellschaft/Politik Gesundheit/Medizin Medien/Entertainment Mode/Lifestyle Pressemitteilungen Rat und Hilfe

Kostenloses eMagazin – Kreativ Grillen ist jetzt angesagt

Kostenloses eMagazin – Kreativ Grillen ist jetzt angesagt
Kostenloses eMagazin – Kreativ Grillen ist jetzt angesagt

Grillen ist sinnlich: Man spürt die Wärme des Feuers. Man riecht die Kohle und das Grillgut. Man erlebt Essen als Natur pur. Grillen ist ein faszinierendes Urzeit-Abenteuer. Die heißen Tage und die lauen Nächte des Sommers locken uns Menschen aus unseren Behausungen hervor, hinaus ins Freie, um den grauen Wintermuff abzulegen und die bunte Natur in vollen Zügen zu genießen. In dieser Jahreszeit ist Grillen der Hit der Saison.

Kostenlose Tipps, Tricks und Rezepte
Gesundes Grill-Vergnügen mit lecker-leichten Zutaten ist der absolute Trend. Der Handel hat sich längst mit einem entsprechenden Angebot auf diesen Trend eingestellt und bietet neben traditionellen auch außergewöhnliche Grill-Spezialitäten für die schlanke Linie. Da kann man ruhig nach Herzenslust schlemmen und auch ohne Gewissensbisse zu bekommen einmal mehr zulangen. Köstliche Rezepte und gute Tipps rund ums Grillen bietet jetzt kostenlos das neue eMagazin von Vanessa Halen. Mit vielen weiteren tollen Tipps und interessanten Artikeln rund um die Gesundheit, Schönheit und Wellness sorgt das Magazin „Pure Lebensfreude für ein besseres Leben“ für einen schöneren Sommer.

Den direkten Link zum eMagazin finden Sie hier:
http://www.youblisher.com/p/1292901-Pure-Lebensfreude/

Weitere Informationen über das kostenlose eMagazin, kostenlose Leseproben und Gratis eBooks, außergewöhnliche Tipps und Rezepte rund um die Themen Gesundheit, Schönheit und Wohlbefinden stellt die Autorin Vanessa Halen auf ihrer Homepage zur Verfügung:
http://www.wellness-infoseite.de

Als Ratgeber-Autorin hat Vanessa Halen aktuell ihr Buch zur Hochfrequenz-Therapie veröffentlicht. Dieser Ratgeber ist überall im Buchhandel und online erhältlich:

Die OXY WUNDER MEDIZIN – Anwendungen von A-Z in Gesundheit, Schönheit und Wellness
Der aktuelle Ratgeber von BoD-Bestseller-Autorin Vanessa Halen
ISBN 978-3-7357-7809-3
96 Seiten – 12,90 Euro

Verlag:
Books on Demand
In de Tarpen 42
22848 Norderstedt
Telefon: 040-534335-0
Rezensionsexemplar: presse@bod.de
Kontakt und Presseanfragen: vanessa.halen@web.de

Vanessa Halen ist passionierte Expertin in Sachen Gesundheit, Schönheit und Wellness. In den vergangenen 30 Jahren lernte sie zahlreiche Heilmethoden aus der Medizin und Naturheilkunde kennen. In ihren Ratgebern erklärt sie die besten und erfolgreichsten Methoden, die sie persönlich ausführlich getestet und für besonders wirksam befunden hat. Ihre aktuellen Bücher:
Ein neues Leben (ISBN 3-89811-731-6)
BioAging (ISBN 3-8311-4572-5)
Die neuen Schlank-Pusher (ISBN 3-8334-1473-1)
CyberBeauty (ISBN 3-8334-5295-1)
Die neuen Schönmacher (ISBN 978-3-8370-5406-4)
Die Jungmacher (ISBN 978-3-8391-8644-2)
Vorsicht, Arzt! (ISBN 978-3-8448-1910-6)
Die Oxy Wunder Medizin (ISBN 978-3-7357-7809-3)
Die total verrückte Entführung in das Jahr 2256 (ISBN 978-3-7386-2591-2)

Aktuelle Nachrichten Bücher/Zeitschriften Gesellschaft/Politik Medien/Entertainment Mode/Lifestyle Pressemitteilungen Rat und Hilfe Reisen/Tourismus

Kostenloses eMagazin – Mallorca ist mehr als Ballermann

Kostenloses eMagazin – Mallorca ist mehr als Ballermann
Kostenloses eMagazin – Mallorca ist mehr als Ballermann

Schließen Sie Ihre Augen und beginnen Sie eine verführerische Traumreise. Sehen Sie wildes Gebirge mit atemberaubenden Aussichten. Tauchen Sie ein in traumhafte Badebuchten mit türkisfarbenem Wasser wie in der Karibik. Streifen Sie über verträumte Wanderpfade durch Zauberwälder aus Steineichen und Aleppokiefern. Besuchen Sie verschlafene Dörfer mit malerischen Gässchen wie im Mittelalter. Atmen Sie die parfumierte Luft mit dem natürlichen Duft aus wilden Kräutern, Orchideen, Orangen- und Zitronenblüten. Genießen auch Sie der Deutschen liebsten Insel: Mallorca.

Einfach wanderbare Trauminsel
Fernab von Ballermann und Party offenbahrt sich Mallorca als eine echte Trauminsel. Von der Sonne geküsst zeigt dieses wanderbare Eiland dem Besucher seine wahre Schönheit. Traumhafte Landschaften in einer abwechslungsreichen Vielfalt erwarten Sie zu erlebnisreichen Ausflügen mit unvergesslichen Eindrücken. Auf einer der zahlreichen Wandertouren können Sie diese Schönheit hautnah selbst erleben. Auf dem Barranc de Biniaraix wandern Sie zum Beispiel über einen kunstvoll angelegten Trockenmauer­weg durch eine imposante Schlucht mit schroffen Felswänden, vorbei ein knorrigen Olivenbäumen, hinauf zum Coll d´en Se mit einer atemberaubenden Aussicht auf die Bergwelt und das Dörfchen Biniaraix mit seiner traumhaften Umgebung. Dörfer wie malerische Filmkulissen, Baden wie in der Karibik und vieles mehr – entdecken Sie Mallorca und viele weitere Lifestyle-Themen im kostenlosen eMagazin „Pure Lebensfreude für ein besseres Leben“.

Den direkten Link zum eMagazin finden Sie hier:
http://www.youblisher.com/p/1292901-Pure-Lebensfreude/

Weitere Informationen über das kostenlose eMagazin, kostenlose Leseproben und Gratis eBooks, außergewöhnliche Tipps und Rezepte rund um die Themen Gesundheit, Schönheit und Wohlbefinden stellt die Autorin Vanessa Halen auf ihrer Homepage zur Verfügung:
http://www.wellness-infoseite.de

Als Ratgeber-Autorin hat Vanessa Halen aktuell ihr Buch zur Hochfrequenz-Therapie veröffentlicht. Dieser Ratgeber ist überall im Buchhandel und online erhältlich:

Die OXY WUNDER MEDIZIN – Anwendungen von A-Z in Gesundheit, Schönheit und Wellness
Der aktuelle Ratgeber von BoD-Bestseller-Autorin Vanessa Halen
ISBN 978-3-7357-7809-3
96 Seiten – 12,90 Euro

Verlag:
Books on Demand
In de Tarpen 42
22848 Norderstedt
Telefon: 040-534335-0
Rezensionsexemplar: presse@bod.de
Kontakt und Presseanfragen: vanessa.halen@web.de

Vanessa Halen ist passionierte Expertin in Sachen Gesundheit, Schönheit und Wellness. In den vergangenen 30 Jahren lernte sie zahlreiche Heilmethoden aus der Medizin und Naturheilkunde kennen. In ihren Ratgebern erklärt sie die besten und erfolgreichsten Methoden, die sie persönlich ausführlich getestet und für besonders wirksam befunden hat. Ihre aktuellen Bücher:
Ein neues Leben (ISBN 3-89811-731-6)
BioAging (ISBN 3-8311-4572-5)
Die neuen Schlank-Pusher (ISBN 3-8334-1473-1)
CyberBeauty (ISBN 3-8334-5295-1)
Die neuen Schönmacher (ISBN 978-3-8370-5406-4)
Die Jungmacher (ISBN 978-3-8391-8644-2)
Vorsicht, Arzt! (ISBN 978-3-8448-1910-6)
Die Oxy Wunder Medizin (ISBN 978-3-7357-7809-3)
Die total verrückte Entführung in das Jahr 2256 (ISBN 978-3-7386-2591-2)

Aktuelle Nachrichten Bücher/Zeitschriften Gesellschaft/Politik Gesundheit/Medizin Medien/Entertainment Rat und Hilfe

HF-Therapie gegen Haarausfall bei Männern und Frauen

Die OXY WUNDER MEDIZIN – Anwendungen von A-Z in Gesundheit, Schönheit und Wellness
Die OXY WUNDER MEDIZIN – Anwendungen von A-Z in Gesundheit, Schönheit und Wellness

Für viele Menschen, Männer wie Frauen, ist Haarausfall eine Katastrophe. Männer fürchten sich vor der Glatzenbildung und Frauen haben Angst um ihre schöne Haarpracht. Haarausfall kann viele Ursachen haben: Stress, Medikamente, Krankheiten, Mangelernährung oder hormonelle Störungen. Eine sehr wirksame Methode zur Behandlung des Haarausfalls ist die Hochfrequenz-Therapie mit kaltem Plasma. Niemand muss sich vor einer Glatze fürchten.

HF-Kamm revitalisiert die Haarwurzeln
Bei der HF-Therapie kommt ein Elektroden-Kamm zur Anwendung, der die Haarwurzeln mit Energie versorgt und das Haarwachstum sichtbar revitalisiert. Wenn man zusätzlich bestimmte Haartinkturen mit z.B. Koffein, Minoxidil oder Wachstumsfaktoren verwendet, kann der Haarausfall schnell gestoppt und das Haarwachstum wieder deutlich angeregt werden. Wie man Haarausfall mit einem HF-Stab effektiv behandelt, das erklärt die BoD-Bestseller-Autorin Vanessa Halen in ihrem aktuellen Ratgeber DIE OXY WUNDER MEDIZIN. Einen HF-Stab mit allen nötigen Elektroden inklusive der Kamm-Elektrode gibt es preiswert im Online-Handel zu kaufen. Der Ratgeber ist überall im Buchhandel erhältlich.

Eine kostenlose Erklärung über die Wirkung, Anwendung und Heilkraft der HF-Therapie finden Sie auf Philognosie.net
https://www.philognosie.net/heilpraxis/hochfrequenztherapie-erklaerung-wirkung-plasmamedizin

Weitere Informationen über die wundervolle HF-Therapie, kostenlose Leseproben und Gratis eBooks, außergewöhnliche Tipps und Rezepte rund um die Themen Gesundheit, Schönheit und Wohlbefinden stellt die Autorin Vanessa Halen auf ihrer Homepage zur Verfügung:
http://www.wellness-infoseite.de

Die OXY WUNDER MEDIZIN – Anwendungen von A-Z in Gesundheit, Schönheit und Wellness
Der aktuelle Ratgeber von BoD-Bestseller-Autorin Vanessa Halen
ISBN 978-3-7357-7809-3
96 Seiten – 12,90 Euro

Verlag:
Books on Demand
In de Tarpen 42
22848 Norderstedt
Telefon: 040-534335-0
Rezensionsexemplar: presse@bod.de
Kontakt und Presseanfragen: vanessa.halen@web.de

Vanessa Halen ist passionierte Expertin in Sachen Gesundheit, Schönheit und Wellness. In den vergangenen 30 Jahren lernte sie zahlreiche Heilmethoden aus der Medizin und Naturheilkunde kennen. In ihren Ratgebern erklärt sie die besten und erfolgreichsten Methoden, die sie persönlich ausführlich getestet und für besonders wirksam befunden hat. Ihre aktuellen Bücher:
Ein neues Leben (ISBN 3-89811-731-6)
BioAging (ISBN 3-8311-4572-5)
Die neuen Schlank-Pusher (ISBN 3-8334-1473-1)
CyberBeauty (ISBN 3-8334-5295-1)
Die neuen Schönmacher (ISBN 978-3-8370-5406-4)
Die Jungmacher (ISBN 978-3-8391-8644-2)
Vorsicht, Arzt! (ISBN 978-3-8448-1910-6)
Die Oxy Wunder Medizin (ISBN 978-3-7357-7809-3)
Die total verrückte Entführung in das Jahr 2256 (ISBN 978-3-7386-2591-2)