Tag Archives: Sport/Fitness

Pressemitteilungen

Fußball für Freundschaft benennt seine internationalen Teams nach bedrohten Tierarten

Moskau, 12. April 2019 – Die Weltmeisterschaft von Fußball für Freundschaft findet dieses Jahr vom 28. Mai bis zum 2. Juni in Madrid statt. Mit dem Beginn des Kindersozialprogramms startet der Sponsor, Gazprom, wiederholt auch eine ökologische Initiative. In deren Rahmen werden die 32 Mannschaften der Freundschaftsspiele nach seltenen und bedrohten Tierarten, die in der Roten Liste der gefährdeten Arten vermerkt sind, benannt.

Traditionell bilden sich die Internationalen Freundschaftsteams nach den Grundsätzen des Projektes: Junge Spieler verschiedenster Nationalitäten, unterschiedlichen Geschlechts oder mit körperlichen Einschränkungen treten gemeinsam in einem Team an. Die Namen der teilnehmenden Mannschaften lauten dieses Jahr: Asiatischer Elefant, Kalifornischer Kondor, Tasmanischer Teufel, Orientalischer Storch, Fossa, Philippinisches Krokodil, Schneeleopard, Amsterdam-Albatros, Chinchilla, Roter Panda, Malaysisches Schuppentier oder Riesengürteltier. Viele weitere Arten sind vertreten. Die vollständige Liste aller Teamnamen finden Sie hier: https://myteam.footballforfriendship.com/

Mithilfe dieser ökologischen Initiative wird gezielt auf Umweltprobleme aufmerksam gemacht und ein erhöhtes Bewusstsein für die Relevanz des Schutzes bedrohter Arten gefördert. Unterstützend dafür wurde 2018 die Tradition eingeführt, die Internationalen Teams der Freundschaft im Namen bedrohter Arten spielen zu lassen. Der Transport mit umweltfreundlichen Bussen stand letztes Jahr aussagekräftig hinter der Initiative. Die mit Erdgas betankten Fahrzeuge transportierten die jungen Teilnehmer während der finalen Spiele der Fußballweltmeisterschaft in Russland durch Moskau. Nationalparks und Naturreservate auf der ganzen Welt darunter in Russland, den USA, Nepal und dem Vereinigten Königreich haben sich der Umweltinitiative von F4F angeschlossen. 2019 kommen nun auch noch Umweltstunden für die jungen Teilnehmer hinzu, die von Vertretern verschiedener internationaler Umweltorganisationen in der „Neun-Werte-Schule“ durchgeführt werden. Diese Veranstaltungen finden vom 28. Mai bis zum 1. Juni in Madrid statt und treffen zeitgleich mit dem UEFA Champions League Finale zusammen.

„Im vergangenen Jahr waren wir sehr erfreut darüber, die Einladung des F4F-Organisationskomitees anzunehmen, die Kindern aus 211 verschiedenen Ländern und Regionen solch eine Unterrichtsstunde anbietet. Es ist äußerst notwendig, den Kindern zu vermitteln wie wichtig es ist, den Planeten und seine natürlichen Ressourcen zu schützen. Außerdem besteht so die Möglichkeit, Menschen aus den unterschiedlichsten Teilen der Erde mit den gleichen Werten zu vereinen. Wir hoffen, dass das Programm sowie die ökologische Initiative größer werden und immer mehr Teilnehmer für sich einnehmen können“, sagt Sergey Aramilev, Generaldirektor des Amur Tiger Center.

Das Internationale Kindersozialprogramm Fußball für Freundschaft wird seit 2013 von Gazprom PJSC umgesetzt. Die Schlüsselwerte des Projektes sind Freundschaft, Gleichheit, Fairness, Gesundheit, Frieden, Hingabe, Siegeswillen, Bewahrung von Traditionen und Ehre.

Das F4F-Programm wird unterstützt von FIFA, UEFA, vom internationalen Olympischen und Paralympischen Komitee, von Fußballverbänden, internationalen Kinderstiftungen, berühmten Sportlern und den führenden Fußballvereinen der Welt. Während der letzten sechs Saisons hat das Projekt Fußball für Freundschaft mehr als 550.000 Teilnehmer zusammengebracht und über 4,5 Millionen Follower aus der ganzen Welt gewonnen, darunter Athleten, Künstler und Politiker.

Bildnachweis:
Fußball für Freundschaft / Gazprom

Offizielle Internetquellen des Programms:
Foto- und Videomaterial: http://media.footballforfriendship.com
Offizieller Facebook channel: https://www.facebook.com/FootballForFriendship/
Offizieller YouTube channel: https://www.youtube.com/user/FOOTBALL4FRIENDSHIP
Offizielle Wikipedia Website: https://en.wikipedia.org/wiki/Football_for_Friendship
Offizieller Instagram account: https://www.instagram.com/footballforfriendship
Offizieller Twitter account: https://twitter.com/football4f
Offizielle Website: https://www.gazprom-football.com/en/home.htm

Football for Friendship ist ein jährlich stattfindendes internationales Sozialprojekt für Kinder, das von dem Unternehmen Gazprom organisiert wird. Ziel des Programms ist es, Kindern und Jugendlichen die grundlegenden Werte zu vermitteln, für die der Fußball steht. Im Rahmen des Programms nehmen Fußballspieler im Alter von 12 Jahren aus verschiedenen Ländern der Welt am jährlichen internationalen Kinderforum sowie am internationalen Straßenfußballturnier und internationalen Tag des Fußballs und der Freundschaft teil. Das Projekt wurde 2016 vom IABC (Internationaler Verband für Geschäftskommunikation) in der Kategorie soziale Unternehmensverantwortung mit dem Gold-Quill-Award gewürdigt. Der globale Betreiber des Programms ist die AGT Communications Group (Russland).

Firmenkontakt
International Press Center Football for Friendship
Evgeniya Zagretskaya
Maroseyka str. 3/13
101990 Moskau
+7 (495) 624 03 01
+7 (495) 621 00 60
info@kaisercommunication.de
http://www.gazprom-football.com

Pressekontakt
KaiserCommunication GmbH
Alexandra Ogneva
Postfach 610365
10117 Berlin
+49 (0) 30 84520000
info@kaisercommunication.de
http://www.kaisercommunication.de/

Bildquelle: Fußball für Freundschaft / Gazprom

Pressemitteilungen

Zahl der Studierenden ohne Abitur in Deutschland auf Rekordhoch

Studieren ohne Abitur kommt in Deutschland so oft vor wie noch nie. Fast 60.000 Menschen lernten 2017 an einer Hochschule, ohne vorher die allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife erworben zu haben. Das zeigt eine Studie des CHE Centrums für Hochschulentwicklung. Auch an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) haben Studieninteressierte die Chance, ein Studium in den Zukunftsbranchen Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit zu beginnen.
Knapp 60.000 Menschen ohne Abitur studierten 2017, ohne zuvor ein (Fach-)Abitur gemacht zu haben. Wie das Centrum für Hochschulentwicklung in der dazu betreffenden Studie eruierte, qualifizieren sich die Studierenden ohne Abitur über die Berufspraxis. So ersetzt etwa die Note aus einer Meister- oder Fachwirtprüfung die Abinote. Eine abgeschlossene Berufsausbildung sowie ausreichend Berufserfahrung sind aber immer Pflicht. Auch die Zahl der Absolventinnen ohne Abi hat sich seit 2007 vervierfacht: 8.100 von ihnen erwarben im vergangenen Jahr den Studienabschluss (2007: 1900).

Auch an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement ist für Personen, die nicht über eine direkte Hochschulzugangsberechtigung verfügen, ein Bachelor-Studium grundsätzlich möglich. Um als „beruflich besonders qualifizierte Person“ für ein Studium ohne Abitur zugelassen zu werden, sind von Interessenten eine Abschlussprüfung mit qualifiziertem Ergebnis in einem einschlägigen anerkannten Ausbildungsberuf mit einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung und eine mindestens zweijährige Tätigkeit in diesem oder einem verwandten Beruf vorzuweisen. Sind diese Kriterien erfüllt, kann man sich für die Zulassung zu einem Studium als „beruflich besonders qualifizierte Person“ mit einem tabellarischen Lebenslauf bewerben.

Alle Informationen für Interessierte an einem dualen Bachelor-Studium an der DHfPG

Qualifikationen im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit

Die staatlich anerkannte private Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG qualifiziert mittlerweile über 8.000 Studierende zum „Bachelor of Arts“ in den Studiengängen Fitnesstraining, Sportökonomie, Fitnessökonomie, Ernährungsberatung sowie Gesundheitsmanagement, zum „Master of Arts“ Prävention und Gesundheitsmanagement, zum „Master of Business Administration“ MBA Sport-/Gesundheitsmanagement, zum „Master of Arts“ Sportökonomie sowie zum Master of Arts Fitnessökonomie. Mehr als 4.300 Unternehmen setzen auf die Studiengänge beim Themenführer im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit. Damit gehört die Deutsche Hochschule zu den größten privaten Hochschulen in Deutschland. Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der staatlich anerkannten Hochschule sind akkreditiert und staatlich anerkannt. Das spezielle Studiensystem der DHfPG verbindet eine betriebliche Ausbildung und ein Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen an bundesweit eingerichteten Studienzentren (München, Stuttgart, Saarbrücken, Köln, Düsseldorf, Berlin, Leipzig, Frankfurt und Hamburg) sowie in Österreich (Wien) und der Schweiz (Zürich). Die Studierenden werden durch Fernlehrer und E-Campus der Hochschule unterstützt. Insbesondere Unternehmen des Zukunftsmarkts profitieren von den dualen Bachelor-Studiengängen, weil die Studierenden ihre erworbenen Kompetenzen unmittelbar in die betriebliche Praxis mit einbringen und mit zunehmender Studiendauer mehr Verantwortung übernehmen können.

Die BSA-Akademie ist mit mehr als 180.000 Teilnehmern seit 1983 einer der führenden Bildungsanbieter im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness und Gesundheit. Mit Hilfe der über 70 staatlich geprüften und zugelassenen Lehrgänge in den Fachbereichen Fitness/Individualtraining, Management, Ernährung, Gesundheitsförderung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Mentale Fitness/Entspannung, Fitness/Gruppentraining, Sun, Beauty & Care und Bäderbetriebe gelingt die nebenberufliche Qualifikation für eine Tätigkeit im Zukunftsmarkt. Teilnehmer profitieren dabei vom modularen Lehrgangssystem der BSA-Akademie. Der Einstieg in einen Fachbereich erfolgt mit einer Basisqualifikation, die mit Aufbaulehrgängen über Profiabschlüsse bis hin zu Fachwirtqualifikationen, wie „Fitnessfachwirt/in“ oder „Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung“, erweitert werden kann. Diese Abschlüsse bereiten optimal auf die öffentlich-rechtlichen Fachwirtprüfungen bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor, die zu Berufsabschlüssen auf Meister-Niveau führen. In Zusammenarbeit mit der IHK wurden mit dem „Fitnessfachwirt IHK“ (1997) sowie dem „Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung IHK“ (2006) bereits zwei öffentlich-rechtliche Berufsprüfungen entwickelt. 2010 kam mit der Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK) ein IHK-Zertifikatslehrgang hinzu.

Kontakt
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG)
Sebastian Feß
Hermann Neuberger Sportschule 3
66123 Saarbrücken
0681/6855-220
presse@dhfpg.de
http://www.dhfpg-bsa.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Der Godfather of Tae Bo ist zu Gast auf der FIBO 2019

Maximum Martial Arts Distribution GmbH präsentiert Billy Blanks und eine Sportart an der Schnittstelle zwischen Kampfsport und Fitness

Köln / Dortmund, 03. April 2019.
Am Donnerstag startet die größte Sport- und Fitness-Messe Europas in Köln. Die FIBO ist das jährliche Highlight der Sport- und Fitnessszene und aller, die sich über neue Trends informieren möchten. Mit dabei ist auch in diesem Jahr die Dortmunder Maximum Martial Arts Distribution GmbH. Das innovative Unternehmen präsentiert Produkte und Neuheiten rund um den Kampfsport. Besonderer Gaststar ist in diesem Jahr der Erfinder des Tae Bo, einer Sportart an der Schnittstelle zwischen Kampfkunst und Fitness, Billy Blanks. Blanks präsentiert dort sein neues Kurskonzept „Boom Boxing“, das sich insbesondere für Fitness-Studios und Kampfsportschulen eignet – mit Live-Vorführungen zum Mitmachen für alle FIBO-Besucher. Blanks steht insbesondere am Messe-Wochenende für persönliche Gespräche zur Verfügung.

Billy Blanks nutzt für sein „Boom Boxing“-Konzept die qualitativ hochwertigen Produkte von CENTURY Martial Arts aus den USA. Die Maximum Martial Arts Distribution GmbH ist der Europa-Partner von Century und zeigt auch deren Neuheiten, darunter den neuen TORRENT-Standboxsack und waschbare Boxhandschuhe.

Neben den Produkten von Century, der weltweit größten Marke für Kampfsportprodukte, präsentiert die Maximum Martial Arts Distribution GmbH in Halle 4.1 am Stand E75 unter anderem auch Neuheiten des US-Sportmatten-Entwicklers Dollamur Sport Surfaces sowie der Fitness-Marke Deuser Sports. „Wir haben eine riesige Mattenfläche, auf der die Besucher alle Produkte nicht nur genau unter die Lupe nehmen können, sondern sie auch ausprobieren“, so Markus Liedtke, Inhaber und Geschäftsführer der Maximum Martial Arts.

Die Mattenflächen werden darüber hinaus für ein DGL Grappling-Turnier genutzt, das während der Messe stattfindet. „Wir möchten die Messebühne auch als Turnierort nutzen und Sportarten erlebbar machen“, sagt Liedtke, der seine treuen Besucher zusätzlich belohnen möchte mit 50 Prozent Preisnachlässen für alle, die auf der Messe Produkte einkaufen oder bestellen. „Wir sind seit Jahren auf der FIBO und haben eine treue Kampfsport-Community aufgebaut“, so Liedtke. „Dieser möchten wir ganz besondere Highlights bieten.“

Weitere Informationen über die Maximum Martial Arts Distribution GmbH, Century Martial Arts und jede Menge Know-how rund um neue Produkte, Kampfsport und Kampfkunstunternehmertum gibt es unter www.maximummartialarts.eu

Hintergrund

Die Maximum Martial Arts Distribution GmbH ist der Distributor und Logistiker der Kampfsportszene Europas. Das Dortmunder Unternehmen ist exklusiver Vertriebspartner von Century Martial Arts, der weltweit größten Marke für Kampfsportprodukte, sowie vieler weiterer namhafter internationaler Sport- und Fitnessartikelhersteller. Die Maximum Martial Arts Distribution GmbH verfügt über ein weltweites Vertriebs-, Logistik- und Partner-Netzwerk in den USA, in Nord- und Ost-Europa sowie natürlich im deutschsprachigen Raum. Darüber hinaus ist die Maximum Martial Arts Distribution GmbH Veranstalter der Martial Arts Super Show, der größten Kampfsportmesse Europas, Initiator und Moderator der europäischen Sektion der Martial Arts Industry Association (MAIA) und Herausgeber verschiedener Fachmedien rund um die Themen Kampfsport und Kampfsport-Business.

Weitere Informationen gibt es unter www.maximummartialarts.eu

Firmenkontakt
Maximum Martial Arts Distribution GmbH
Markus Liedtke
Wulfshofstraße 16
44149 Dortmund
+49 231 249453 83
mail@century-europe.de
http://www.mma-store.de/masupershow.

Pressekontakt
Al-Omary Medien-Management & Consulting Group
Falk S. Al-Omary
Obergraben 11
57072 Siegen
+49 271 3032902
presse@spreeforum.com
http://www.al-omary.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Professioneller Personal Trainer in Frankfurt am Main – Coach Green

In einer Gesellschaft, die immer mehr Wert auf ihr Äußeres, sowie einen gesunden und aktiven Lebensstil setzt, ist es oft nicht einfach, sich selbst für sportliche Aktivität und gleichzeitig gesunde Ernährung zu motivieren. Den inneren Schweinehund zu überwinden kann für viele von uns zu einer der größten Herausforderungen des Lebens werden – und das große Problem dabei ist, dass er einfach niemals endgültig besiegt ist. Vor allem wenn das Wetter gegen Herbst und Winter schlechter wird, möchte man einfach nur Zuhause vor dem Fernseher sitzen oder ein gutes Buch lesen, anstatt sich mit den Elementen zu messen.

Doch wie bricht man diesen ewigen Kreislauf aus motivierten Phasen, gefolgt von solchen, in denen man sich einfach nicht überwinden kann? Eine Lösung für dieses Dilemma könnte Coach Green sein. Das Unternehmen vermittelt nämlich Privatkunden und Betrieben in Frankfurt am Main und Umgebung professionelle Personal Trainer in Frankfurt, die sich auf die Schwächen und Stärken ihrer Kunden konzentrieren, und ihnen mit einer Kombination aus effektivem Training und ausgewogener Ernährung zur Verwirklichung der persönlichen Ziele verhelfen. Doch was taugt ein solcher Service?

Personal Trainer, die man sonst nur aus Hollywood oder dem Fitnessstudio kennt, sollen mit Coach Green für Jedermann bezahlbar werden – was bekommt man hier für sein Geld? Hiermit werden wir uns im Weiteren tiefergehend befassen.

Mit privatem Fitnesscoach gegen die 6 Anzeichen eines ungesunden Lebensstils ankämpfen

Mit dem heutigen Lebensstil, der in unserer Gesellschaft als selbstverständlich angesehen wird, gehen leider viele negative gesundheitliche Nachwirkungen einher, wenn diese nicht mit Sport und gesunder Ernährung ausgeglichen werden. Viele von uns sind heutzutage im Dauerstress, doch merken wir es kaum, weil wir uns bereits daran gewöhnt haben. Mit regelmäßigem Sport kann man diesen Stress effektiv abbauen, und somit im Beruf oder Privatleben leistungsfähiger und ausgeglichener werden.

Ein weiteres Anzeichen für einen ungesunden Lebensstil, ist die klassische Bürohaltung. Diese macht sich durch leichtes nach vorne beugen bemerkbar, und kann langfristig zu permanenten Haltungsschäden führen. Wenn jedoch vor allem die Rückenmuskulatur regelmäßig trainiert wird, kann man diese Folgen in den meisten Fällen mit wenig Aufwand einfach vermeiden. Und nebenbei verlangsamt häufiger Sport auch den Alterungsprozess, wodurch man auch noch im hohen Alter nicht so alt aussieht, wie man ist und zudem eine klassische Alterskrankheit, die Osteoporose, aktiv vermeiden kann.
Weiterhin tragen Sport und Ernährung nicht nur zur äußerlichen Gesundheit bei, sondern auch unser komplettes Innenleben, sowohl physisch als auch mental, kann damit positiv beeinflusst werden.

Es ist nachgewiesen, dass Menschen, die regelmäßig Sport betreiben, eine erheblich längere Lebenserwartung haben, als solche die es nicht tun. Zuletzt stärkt er das Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein, was sich in allen Aspekten des persönlichen und beruflichen Lebens bemerkbar machen wird. Man sieht, dass die Vorteile eines ausgeglichenen Lebensstils sich häufen. Coach Green möchte seinen Kunden zu diesem Lebensstil verhelfen, und ihnen die Möglichkeit geben, ihr Leben in allen Bereichen signifikant zu verbessern.

Dabei bietet Coach Green 1:1 Personal Training, aber auch Firmenfitness an, bei der ein ganzer Betrieb gesund und glücklich gehalten werden kann. Aber warum sollte man als Unternehmer Geld in die Fitness seiner Mitarbeiter investieren? Auch hier häufen sich die Vorteile.

Gesunde Mitarbeiter sind glücklicher, leistungsfähiger und zuverlässiger

In vielen Unternehmen ist von sogenannter „Firmenfitness“ die Rede. Hierbei handelt es sich um ein Sportangebot, das für die gesamte Belegschaft, unabhängig von der Hierarchie, angeboten wird.

Zusammen Sport zu betreiben schweißt die Menschen regelrecht zusammen. Stress kann abgebaut werden, Hierarchien zwischen Geschäftsleitern, Managern, Personalern und Mitarbeitern sind für eine Weile vergessen, und alle konzentrieren sich auf das Eine – die persönliche Leistung. Da diese Fitness Workshops im Plenum ablaufen, können so Spannungen zwischen Mitarbeitern oft auch ohne Konflikt gelöst werden.

Wenn sich die Belegschaft regelmäßig gemeinsam sportlich betätigen, so sinkt gewissermaßen die Hemmschwelle, und es kann offen über Themen geredet werden, die vorher unter den Teppich gekehrt wurden. Dies führt zu einem angenehmeren Arbeitsklima, wovon das gesamte Unternehmen profitiert – denn dies fällt den Kunden des Unternehmens genauso positiv auf. Mit diesem positiven Arbeitsklima steigt auch die Produktivität im Unternehmen. Wenn sich die Mitarbeiter wohlfühlen, sind sie nachgewiesenermaßen kreativer, arbeitsbereiter und leistungsfähiger. Zuletzt bedeutet die gesündere Lebensweise von Mitarbeitern, dass sie mit niedrigerer Wahrscheinlichkeit krank werden. Reduzierte Krankheitsquoten bedeuten wiederum höhere Produktivität im Unternehmen.

Die zahlreichen Vorteile von Personal Training in Frankfurt, sowie Firmenfitness sind offensichtlich. Dazu bietet Coach Green seine Dienstleistungen zu Preisen an, die keineswegs ein Managergehalt verlangen, sondern auch mit einem Durchschnittsgehalt absolut bezahlbar sind. Da heißt es nur noch Prioritäten setzen – und die eigene Gesundheit sollte im Normalfall Priorität Nummer Eins sein.

Coach Green überzeugt als Dienstleister für Personal Training vollkommen. Sowohl im 1:1 Training, als auch im Firmentraining, handelt es sich ausschließlich um sympathisches, gebildetes und motivierendes Personal, das auch den größten Sportmuffel zu Höchstleistungen antreibt. Coach Green mischt die Fitnesswelt gehörig auf, und bringt Fitness zum Kunden nach Hause, statt den Kunden zur Fitness.

Personaltraining in Frankfurt am Main

Firmenkontakt
Coach Green
Anthony James Green
Atzelbergstrasse 52
60389 Frankfurt
01741753281
anthony@coach-green.de
https://coach-green.de/

Pressekontakt
Coach Green
Anthony James Green
Atzelbergstrasse 52
60389 Frankfurt
01741753281
kontakt@rankrage.de
https://coach-green.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

service94 GmbH sponsert Jugendfußball-Camp des TSV Isernhagen

Engagement der Vorjahre wird wiederholt

Die seit fast 20 Jahren in Burgwedel ansässige Fundraisingagentur service94 GmbH ist in diesem Jahr wieder einer der Sponsoren des Wochenendcamps für Jugendliche und Kinder des TSV Isernhagen und der Hannover 96 Fußballschule. Damit setzt das Unternehmen sein Engagement im sozialen Bereich fort. Die service94 GmbH ist unter anderem Mitglied im Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement und im Unternehmensnetzwerk Erfolgsfaktor Familie. Die service94 GmbH unterstützt das Jugendcamp seit drei Jahren mit seiner Marke promotionwelt.
Fußballbegeisterte Kinder werden an dem Fußball-Wochenende im Juni wie die Profis trainieren und Tipps von erfahrenen Trainern erhalten. Die Trainer werden dabei die Kinder in intensiven Einheiten fördern und fordern. Mitmachen können Jungen und Mädchen zwischen sechs und 14 Jahren. Im Teilnahme-Preis von 99,96 Euro sind die Getränke während der gesamten Trainingszeit und die Mittagsverpflegung enthalten sowie eine komplette Hannover-96-Trainingsausrüstung, die die Kinder nach dem Wochenende mit nach Hause nehmen dürfen: Jeder Teilnehmer bekommt ein Hannover-96-Trikot, eine Hose, Stutzen sowie eine Trinkflasche. Zudem gibt es eine Menge Überraschungen für die Kids.
Auch firmenintern fördert die Fundraisingagentur service94 GmbH die sportliche Begeisterung seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit 2006 bietet die Fundraising Agentur service94 GmbH ihren Mitarbeiter/innen auf Wunsch Betriebssport an. Das Trainingsangebot konzentriert sich auf die Verbesserung von Kondition, Kraft und Beweglichkeit. Bewegungseinheiten im Freien stärken das Immunsystem, sorgen für Stressabbau und damit zusätzlich für das seelische Wohlbefinden. Zudem haben die Mitarbeiter/innen die Möglichkeit, das Angebot eines Fitness-Studios kostenfrei zu nutzen.
Das seit Jahrzehnten im Bereich Mitgliederwerbung für Vereine und Verbände erfolgreich arbeitende Unternehmen service94 GmbH realisiert im Jahr fast 10.000 Informationsveranstaltungen für Vereine und Verbände in Absprache mit den Auftraggebern. Rund 200 Mitarbeiter/Innen sind für das Unternehmen bundesweit tätig, ein Teil davon in der Region rund um Hannover. Seriosität, Fairness, Transparenz und soziales Engagement, beispielsweise mit einem Kindergarten auf dem Betriebsgelände in Burgwedel, sind dabei die Grundsätze der Arbeit der service94 GmbH, die auch durch die Auszeichnung „Deutschlands Beste“ der unabhängigen Studie „Die Besten im Beruf“ bestätigt wurde.

Die service94 GmbH ist ein auf Sozialmarketing spezialisiertes Unternehmen in Burgwedel bei Hannover. Das Unternehmen berät und vertritt nationale und internationale Organisationen, Vereine und Verbände. Die Auftraggeber sind Non Profit Organisationen (NPO) mit vorrangig humanitärer, karitativer und ökologischer Zielsetzung. Für sie entwickelt die service94 GmbH im Bereich Mitgliederwerbung und Mitgliederverwaltung für Vereine innovative Marketingstrategien zur langfristigen Finanzierung und Verwaltung ihrer Aufgaben.

Kontakt
service94 Gmbh
Frank Kroll
Raiffeisenstraße 2
30938 Burgwedel
05139 – 4020
pressebuero@email.de
http://www.service94.org

Pressemitteilungen

Atemlos unter der Mitternachtssonne

(Mynewsdesk) Im Juni starten Triathleten in Lahti zum Nokian Tyres IRONMAN 70.3

Bochum, 19. März 2019 – Dieser Triathlon ist in jeder Hinsicht atemberaubend: In der unglaublichen Atmosphäre der Mitternachtssonne werden sich in Lahti Triathleten aus aller Welt am 29. Juni beim nördlichsten 70.3-Rennen messen. Wie bei der begeisternden Premiere im letzten Jahr führt der Dreikampf über die halbe Ironman-Distanz durch Waldstücke und kleine Dörfer in der finnischen Seenlandschaft, gestartet wird am Nachmittag. Einmalige Momente eines endlosen Tages sind also für Athleten und Zuschauer garantiert.

Mehr als nur ein Triathlon

Lahti ist eine der wichtigsten Sportstädte im Norden Europas, die Liste der Veranstaltungen ist lang und vielseitig. Im Winter ist Lahti Schauplatz für Weltcups, wie etwa den Lahti Ski Games FIS Weltcup. In den nordischen Skidisziplinen fanden 2017 hier die Nordischen Skiweltmeisterschaften statt. Seit 2018 gehört die rund 100 Kilometer von Helsinki entfernt liegende Stadt zu den Austragungsorten der Triathlon-Wettkämpfe über die halbe Ironman-Distanz. Doch der Nokian Tyres IRONMAN 70.3 ist mehr als eine Veranstaltung für Ausdauersportler. Er bietet eine direkte Begegnung mit Leben und Natur im Norden Europas. Die Strecke führt die Sportler durch die einmalige Seenlandschaft Finnlands. Die Schwimmdistanz von 1,9 Kilometern legen die Sportler auf einer Runde im zwischen 16 und 20 Grad warmen Vesijärvi-See zurück, nach dem ersten Wechsel führt dann die Radstrecke über ein welliges Terrain mit rund 600 Höhenmetern. Beim abschließenden Halbmarathon geht es in zwei Runden zum größten Teil am flachen Seeufer entlang.

Weitere Veranstaltungen sind zum Beispiel der Finlandia Ski Marathon, RedBull400, ValtteriBottas Duathlon oder die FIA Historic Rally. Ab 2020 erwartet man den MotoGP.

Kämpfen und Staunen unter der Mitternachtssonne

In Lahti werden insgesamt 60 Startplätze für die Weltmeisterschaften für den IRONMAN 70.3 2019 in Nizza vergeben. Dabei wartet auf die Teilnehmer beim nördlichsten 70.3-Wettkampf weltweit eine Besonderheit, denn Ende Juni findet das Rennen unter der Mitternachtssonne statt. Der Startschuss erfolgt um 16 Uhr, Zielschluss ist um Mitternacht. Helligkeit für Schwimmen, Radfahren und Laufen ist an einem nicht enden wollenden Tag garantiert. Beste Bedingungen zudem für Zuschauer und Betreuer – dazu gehört auch, dass der Start- und Zielbereich am Passagierhafen des Sees und beim Kongresszentrum Sibeliustalo in der Nähe der Innenstadt leicht zu erreichen ist.

Outdooraktivitäten in allen Variationen

Lahti bietet Sport- und Outdoorfans ein geradezu unerschöpfliches Revier. Die Landschaft im Umland der Stadt ist die perfekte Destination für Wassersportler. Im Sommer können Besucher in die erfrischenden glasklaren Seen springen und schwimmend ihre Runden drehen, möglich sind auch Fahrten mit dem Kanu oder dem Ruderboot oder Stand-up-Paddling. Ein ausgefallenes Erlebnis mit besonderem Ausblick bietet das Freibad, das jeden Sommer zu Füßen der Skisprungschanzen eingerichtet wird. In der Stadt gibt es ein Netz an Jogging-Strecken, auch in der Umgebung können die Wälder auf zahlreichen Routen mit Lauf- oder Wanderschuhen erkundet werden. Trails führen durch den Päijänne National Park mit seinen mehr als 50 unbewohnten Inseln oder in die bei Wanderern beliebte Region Evo. Nicht fehlen darf bei einer Reise nach Finnland der Besuch einer Sauna, natürlich mit einem anschließenden Bad in einem der unzähligen Seen.

Die höchste Lebensqualität weltweit

In Finnland wird aus der Natur das Maximale herausgeholt, ohne sie zu beeinträchtigen. 2018 erreichte das nordeuropäische Land im World Happiness Report, in dem 156 Länder nach dem Level der Lebensfreude und -qualität bewertet werden, Platz eins. Ein Ergebnis, das nicht überrascht. Gäste können diese gute Stimmung hautnah erleben, etwa beim Entspannen in einer der zahlreichen kleinen Blockhütten samt eigener Sauna an den Ufern der vielen Seen der Region Lahti. Ein wichtiger Aspekt der besonderen Lebensqualität zwischen Ostsee und Lappland ist auch die nordische Küche mit ihren vielen Spezialitäten. Die Fische werden direkt in den Seen gefangen, die Natur bietet eine bunte Vielfalt an frischen Produkten wie Beeren und Pilzen. Berühmt sind die Bäckereien für ihr außergewöhnliches Roggenbrot und die Piroggen, das kühle Bier am Abend offerieren zahlreiche lokale Kleinbrauereien.

Hinweis für die Redaktion

Mehr Informationen zur Lahti Region finden sich unter: https://visitlahti.fi/

Zusätzliches Bild- und Infomaterial finden Sie hier.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im THE DESTINATION OFFICE

Über The Destination Office

The Destination Office ist eine Full-Service-Destination-Marketing-Agentur. Wir öffnen Türen zu spektakulären Destinationen und zu einzigartigen Tourismus-Erlebnissen, zu Journalisten, Reiseveranstaltern, Reisebüros und Verbrauchern. Unsere Leidenschaft gehört den Menschen, Orten und Geschichten.

Weitere Informationen warten auf Sie unter http://www.destination-office.de

Besuchen Sie uns auch auf Facebook: http://www.facebook.com/destinationoffice und verfolgen Sie das Neueste von uns auf Twitter: http://twitter.com/DestOffice

Firmenkontakt
THE DESTINATION OFFICE
Lena Ollesch
Lindener Straße 128
44879 Bochum
0234 89037937
lena@destination-office.de
http://www.themenportal.de/sport/atemlos-unter-der-mitternachtssonne-21155

Pressekontakt
THE DESTINATION OFFICE
Lena Ollesch
Lindener Straße 128
44879 Bochum
0234 89037937
lena@destination-office.de
http://shortpr.com/a6r8mf

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Eckdaten der deutschen Fitness-Wirtschaft 2019

Über 11 Millionen Mitglieder in Fitness- und Gesundheits-Anlagen

11,09 Millionen Mitgliedschaften (+ 4,5 Prozent)
5,33 Milliarden Euro Umsatz (+ 2,5 Prozent)
9.343 Fitnessstudios (+ 3,9 Prozent)

Die Eckdaten-Studie 2019, gemeinsam erhoben vom DSSV – Arbeitgeberverband deutscher Fitness- und Gesundheits-Anlagen, dem Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen Deloitte und der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG), informiert wie in den Vorjahren über aktuelle Entwicklungen in der Fitness- und Gesundheitsbranche.

Branchenumsatz erneut gestiegen
Im Betrachtungszeitraum 2018 hat die deutsche Fitness- und Gesundheitsbranche einen neuen Umsatzrekord erzielt. Mit 5,33 Milliarden Euro (Vorjahr: 5,20 Milliarden Euro) konnte der Branchenumsatz um 2,5 Prozent gesteigert werden. In den Einzelsegmenten verzeichneten die Mikrobetriebe (kleiner 200 qm) die deutlichste Umsatzsteigerung (+ 9,3 Prozent zum Vorjahr). Den höchsten durchschnittlichen Umsatz pro Anlage erreichten 2018 die Kettenbetriebe mit 1.037.000 Euro (Vorjahr: 1.034.000 Euro).

Fitness mitgliedschaftsstärkste Trainingsform
Auch die Zahl der Mitgliedschaften in deutschen Fitnessstudios erreichte einen neuen Höchstwert: Mit 11,09 Millionen Mitgliedschaften war und ist das Fitnesstraining, vor Fußball und Turnen, die mitgliederstärkste Trainingsform in Deutschland. Über alle Segmente hinweg war eine Erhöhung der Mitgliedschaften von 4,5 Prozent zu beobachten. Am stärksten präsentieren sich die Kettenbetriebe, die 8,0 Prozent mehr Mitgliedschaften verbuchen konnten.

Zahl der Fitnessstudios steigt
Die positive Entwicklung der Branche spiegelt sich ebenfalls in der gestiegenen Zahl der Fitnessanlagen wider. Wurden im vergangenen Jahr deutschlandweit noch 8.988 Anlagen gezählt, konnte sich dieser Wert 2018 um 3,9 Prozent auf 9.343 Anlagen verbessern. Mit 4.867 Anlagen stellt der Einzelbetrieb die am weitesten verbreitete Anlagenform dar.

Branche bleibt investitionsfreudig
Die Investitionsbereitschaft der Anlagenbetreiber wird weiterhin durch die strukturelle und wirtschaftliche Entwicklung der Fitnessbranche begünstigt: Mehr als 85 Prozent aller Betreiber signalisierten, in 2019 Investitionen tätigen zu wollen. Über alle Anlagen hinweg beträgt das geplante Investitionsvolumen je Anlage durchschnittlich 153.000 Euro. Die am stärksten vertretenen Investitionsvorhaben 2019 sind die Bereiche „Mitarbeiterbildung und -weiterbildung“ (95,5 Prozent) sowie „Eröffnung, Umbau, Übernahme“ (92,7 Prozent). Über die Hälfte aller Betriebe beabsichtigen, in eine Zertifizierung nach der DIN-Norm 33961 zu investieren.

Optimistische Prognosen für 2019
Der DSSV, Deloitte und die DHfPG sehen die Entwicklung der Branche positiv: Auch für 2019 ist mit einem weiteren Wachstum der deutschen Fitnessbranche zu rechnen.

Grafiken sowie Bildmaterial zur freien Verwendung unter:
www.dssv.de/eckdaten2019

Die vollständige Eckdaten-Studie 2019 kann unter www.ssv-verlag.de erworben werden.
Kosten: 99,- EUR (zzgl. Versand). Studentenpreis 39,- EUR (für Schüler und Studierende bei Vorlage einer gültigen Bescheinigung)

Tel. 040 766 240 31
www.ssv-verlag.de

Qualifikationen im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit

Die staatlich anerkannte private Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG qualifiziert mittlerweile über 8.000 Studierende zum „Bachelor of Arts“ in den Studiengängen Fitnesstraining, Sportökonomie, Fitnessökonomie, Ernährungsberatung sowie Gesundheitsmanagement, zum „Master of Arts“ Prävention und Gesundheitsmanagement, zum „Master of Business Administration“ MBA Sport-/Gesundheitsmanagement, zum „Master of Arts“ Sportökonomie sowie zum Master of Arts Fitnessökonomie. Mehr als 4.300 Unternehmen setzen auf die Studiengänge beim Themenführer im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit. Damit gehört die Deutsche Hochschule zu den größten privaten Hochschulen in Deutschland. Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der staatlich anerkannten Hochschule sind akkreditiert und staatlich anerkannt. Das spezielle Studiensystem der DHfPG verbindet eine betriebliche Ausbildung und ein Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen an bundesweit eingerichteten Studienzentren (München, Stuttgart, Saarbrücken, Köln, Düsseldorf, Berlin, Leipzig, Frankfurt und Hamburg) sowie in Österreich (Wien) und der Schweiz (Zürich). Die Studierenden werden durch Fernlehrer und E-Campus der Hochschule unterstützt. Insbesondere Unternehmen des Zukunftsmarkts profitieren von den dualen Bachelor-Studiengängen, weil die Studierenden ihre erworbenen Kompetenzen unmittelbar in die betriebliche Praxis mit einbringen und mit zunehmender Studiendauer mehr Verantwortung übernehmen können.

Die BSA-Akademie ist mit mehr als 180.000 Teilnehmern seit 1983 einer der führenden Bildungsanbieter im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness und Gesundheit. Mit Hilfe der über 70 staatlich geprüften und zugelassenen Lehrgänge in den Fachbereichen Fitness/Individualtraining, Management, Ernährung, Gesundheitsförderung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Mentale Fitness/Entspannung, Fitness/Gruppentraining, Sun, Beauty & Care und Bäderbetriebe gelingt die nebenberufliche Qualifikation für eine Tätigkeit im Zukunftsmarkt. Teilnehmer profitieren dabei vom modularen Lehrgangssystem der BSA-Akademie. Der Einstieg in einen Fachbereich erfolgt mit einer Basisqualifikation, die mit Aufbaulehrgängen über Profiabschlüsse bis hin zu Fachwirtqualifikationen, wie „Fitnessfachwirt/in“ oder „Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung“, erweitert werden kann. Diese Abschlüsse bereiten optimal auf die öffentlich-rechtlichen Fachwirtprüfungen bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor, die zu Berufsabschlüssen auf Meister-Niveau führen. In Zusammenarbeit mit der IHK wurden mit dem „Fitnessfachwirt IHK“ (1997) sowie dem „Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung IHK“ (2006) bereits zwei öffentlich-rechtliche Berufsprüfungen entwickelt. 2010 kam mit der Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK) ein IHK-Zertifikatslehrgang hinzu.

Kontakt
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG)
Sebastian Feß
Hermann Neuberger Sportschule 3
66123 Saarbrücken
0681/6855-220
presse@dhfpg.de
http://www.dhfpg-bsa.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Sport als Ventil: MS Meet Up mit Radsportler und MS-Patient Andreas „Besi“ Beseler vermittelte Lebensfreude

– Der Mutmacher-Abend unter dem Motto „Sport als Ventil“ schaffte neue kreative Impulse für die Gäste, um ihr persönliches Wohlbefinden zu stärken
– Radsportler „Besi“ gab spannende Einblicke in sein Leben als MS-Betroffener und begeisterte mit seinem Film „Die Tour fürs Leben“
– Physiotherapeutin Birgitt Höfner stellte ihre Erfahrungen aus der Praxis vor

BERLIN / BAD HOMBURG – 18. März 2019. Unter dem Motto „Sport als Ventil “ fand am 14. März bereits die sechste Veranstaltung der Mutmacher-Reihe „MS Meet Up“ für Multiple Sklerose (MS-)Patienten, Interessierte und Sportbegeisterte statt. Hauptakteur der Veranstaltung war Radsportler und MS-Betroffener Andreas „Besi“ Beseler, der seinen Film „Die Tour fürs Leben“ präsentierte und vor allem Einblicke in sein Leben als Radsportler trotz MS gewährte. Der Mutmacher-Abend gab den Gästen neue Impulse, wie Bewegung das Wohlbefinden bei Schicksalsschlägen und Erkrankungen – wie Multiple Sklerose – verbessern kann. Zahlreiche MS-Betroffene und Interessierte verfolgten den emotionalen Film „Meine Tour fürs Leben“, der seine Reise dokumentiert.

Ein Ausgleich zum Krankheitsalltag kann das Leben mit MS – oder anderen Schicksalsschlägen – deutlich erleichtern und positiver gestalten: Das ist die Idee der MS Meet Ups und „Besi“ lieferte hierfür den besten Beweis: Er erkrankte 1992 an Multiple Sklerose und hat es bis jetzt geschafft, auch mit Hilfe des Fahrrads bisher ohne Rollstuhl auszukommen. 2013 legte er auf seiner ersten großen eigenen Tour in Kanada fast 4.000 Kilometer zurück. Im Sommer 2014 folgte dann gemeinsam mit 40 Radsport-Freunden die erste „Besi & Friends“-Tour. In zwölf Etappen fuhr das Team dabei von Rodgau bis nach Barcelona. Beide Reisen wurden von einem Filmteam begleitet, das die Touren eindrucksvoll in Szene gesetzt hat. Neben „Besi“ begeisterte auch Birgitt Höfner die Gäste und erklärte, wie Sport und Bewegung bei MS und neurologischen Erkrankungen helfen können. Darüber hinaus gab sie den Gästen hilfreiche Praxistipps mit nach Hause, die für Jedermann im Alltag umsetzbar sind.

Das MS Meet Up in Berlin war bereits die sechste Veranstaltung in dieser Reihe, die die unterschiedlichsten Bewältigungsstrategien, wie Musik, Kunst oder Sport vorstellt, um das mentale Wohlbefinden der MS-Betroffenen zu stärken. Bereits die vergangenen MS Meet Ups in Düsseldorf, München, Frankfurt am Main und Stuttgart waren auf eine sehr positive Resonanz der Besucher gestoßen. „Die MS Meet Ups sollen den Betroffenen einen Rahmen zum Erfahrungsaustausch geben und ihnen neuen Mut mit auf den Weg geben“, so Dr. Maximilian von Wülfing, Managing Director Germany bei Mylan.

INFOBOX:

„Besis“ Tipps für mehr Bewegung trotz Beeinträchtigung

– Spazierengehen, Schwimmen oder Radfahren: Welche Art von Bewegung die passende ist, sollte jeder für sich persönlich herausfinden.

– Wenn eine komplette Sporteinheit zu viel ist, versuche dich den Tag über zwischendurch regelmäßig zu bewegen.

– Wer gerne Rad fährt, aber unter starken Gleichgewichtsstörungen leidet und mit einem normalen Fahrrad nicht zurechtkommt, kann es mit einem Dreirad versuchen.

– Höre auf deinen Körper. Deine Aktivität sollte moderat sein und dich nicht überanstrengen.

Über Mylan

Mylan ist ein globales pharmazeutisches Unternehmen mit dem Ziel, neue Standards in der Gesundheitsversorgung zu setzen. Weltweit arbeiten wir daran, 7 Milliarden Menschen mit hochwertigen Arzneimitteln zu versorgen: Wir entwickeln innovative Produkte für bislang ungedeckten Bedarf; wir machen Zuverlässigkeit und ausgezeichneten Service zu einer Selbstverständlichkeit; wir entscheiden uns für den richtigen, nicht für den einfachen Weg; wir gestalten als weltweit führender Hersteller von Arzneimitteln die Zukunft mit. Dazu gehört ein ständig wachsendes Angebot von über 7.500 bewährten patentfreien Arzneimitteln und Originalpräparaten, einschließlich antiretroviraler Medikamente, die von fast 50 % der HIV/AIDS-Patienten in den Entwicklungsländern benötigt werden. Mehr als 165 Länder und Gebiete werden mit unseren Arzneimitteln versorgt. Wir sind einer der weltweit größten Hersteller pharmakologischer Wirkstoffe. Jede/r einzelne unserer über 35.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeitet mit Leidenschaft für eine bessere Gesundheit in einer besseren Welt, für uns zählt jeder Einzelne. Mylan Deutschland ist an den Standorten Hannover und Darmstadt vertreten. Seit dem 5. August 2016 ist die MEDA Pharma GmbH & Co. KG, Bad Homburg eine Gesellschaft der Mylan-Gruppe. Erfahren Sie mehr unter www.mylan-dura.de

Firmenkontakt
Mylan Healthcare GmbH
Dietrich Lesinski
Freundallee 9A
30173 Hannover
+49 511 6750 2400
mylan.healthcare@mylan.com
http://www.mylan-dura.de

Pressekontakt
markenzeichen GmbH
Lisa Konietzni
Platz der Ideen 1
40476 Düsseldorf
+49 (0)211 90980489
l.konietzni@markenzeichen.de
https://markenzeichen.de/

Bildquelle: Mylan Germany

Pressemitteilungen

Ninja Warrior meets ProPilot

Ninja-Warrior-Athletin Jessica Wielens trifft den PRAEP ProPilot
Ein etwas anderer Test-Bericht

Zuerst sieht und hört man nur Lachen, dann eine unglaubliche Haarmähne. Dann begrüßt uns die zierliche Spitzenathletin Jessica „She – Unstoppable“ Wielens mit den Worten:
„Na, ihr Schnukkiiiis, seid ihr jetzt auch endlich mal da?“ Die Schnuckis sind wir, Christian Jaeger und Tim Wichmann, Gründer des Fitnessgeräts ProPilot und Fans der charmanten Spitzensportlerin.
Jessica Wielens ist neben Master in Kulturwissenschaften und komplementärer Medizin auch systemischer Coach und Gründerin von „SHE UNSTOPPABLE – Das Coaching“. Die meisten kennen Jessy durch ihre Auftritte bei RTL Ninja Warrior und NETFLIX Beastmaster.

Die freundliche und offene herzliche Art kann nur solange über die enorme Kraft von Jessica hinwegtäuschen, bis sie nur zum „eben ma warmmachen“ an die Reckstange oder die Ringe fasst. Mit unglaublicher Kontrolle und Kraft führt sie in Zeitlupe einige Bewegungen zum Dehnen und Warm-Up durch. Hier bleibt uns die Kinnlade zum ersten Mal offen stehen…

Spätestens nach dem Ablegen ihrer Trainingsjacke stellt niemand mehr dämliche Fragen. Jessy ist eine Ausnahme-Athletin, deren definiter Körper eine klare Sprache spricht. Jedes Sandkorn hat mehr Fettanteil, ihre Muskulatur spiegelt mehrere Leb(ens)zeiten Normalsterblicher in Fitness-Studios wider. Ohne jedoch dabei an Body-Buliding oder Showkämpfe zu erinnern. Jessy“s Körper strotzt vor perfekter Funktionalität und Kraft.

Maximale Belastung der Core – Stabilität. ProPilot.

Seit einigen Wochen hat sich bei Jessy ein ProPilot aus dem Hause PRAEP eingenistet und wurde bisher weder verstoßen noch entsorgt. Gleich nach dem Empfang gab es für den ProPilot in der „GYM-Edition“ eine kleine Audienz plus Instagram Story, die den beiden Gründern von PRAEP Tim Wichmann und Christian Jaeger erst einmal vor Augen geführt hat, was mit ihrem Produkt noch so möglich ist… Z.B. ein Handstand, der wirklich das „absolute next level“ darstellt. Sowie das horizontale Sliden auf den Fußspitzen bis vor zu den Handgelenken (wenn man es wirklich ernst meint), die an der Griffstange, die auf dem Boden fest aufliegt, verweilen…

Die drei Stufen zum Erfolg. ProPilot – You. Just stronger!

Nun genug der Theorie, Jessy soll ja auch nicht wieder abkühlen, also ran ans Gerät! Jessy stellt uns die drei Stufen des ProPilots vor, die den User behutsam und durchdacht zur maximalen Instabilität führen.

BEGINNER MODE:
Der ProPilot steht auf der flachen, stabilen Fläche. Hier kippelt oder wackelt nichts. Die Herausforderung ist es, an der Griffstange Liegestützen auszuführen. Das ist zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig, aber gerade diejenigen mit einer verheilten Handgelenksverletzung werden sich über diese schonende Haltung sehr freuen. Jessy sieht so aus, als würde sie sich noch immer fragen, wozu es diese Stufe gibt, lässt sich das aber kaum anmerken.

ADVANCED MODE:
Der ProPilot steht auf der konvex überspannten Seite. Hier ist ein Kippeln ausschließlich zur linken oder rechten Seite möglich. Das fordert nun das Balancegefühl und die Liegestützen werden deutlich schwerer. Je weiter die Beine zusammen sind, desto wackeliger wird die Situation, für Ungeübte eine kleine Mutprobe und Grund zur höchsten Konzentration. Jessy wackelt genüsslich nach links und rechts und lässt die Lenker-Enden des ProPilots weit auspendeln, fängt diese aber gerade rechtzeitig wieder ab, bevor sie den Boden berühren. Ihr Gesichtsausdruck verrät in keinster Weise, welche Körperspannung als auch Körperbeherrschung hierzu von Nöten sind. Neben enormer Fitness natürlich.

PRO MODE:
Der ProPilot steht auf dem in alle Richtungen überspannten Punkt, ähnlich einer Ei-Spitze. Hier kippelt nun der ProPilot nicht nur zur Seite sondern auch nach vorne und nach hinten. Diese Position ist sehr anspruchsvoll und ist ein sehr intensives Training speziell für die Handgelenke und Unterarmmuskulatur. „Ja, so is das doch mal ne Ansage“, kommt es einen Hauch angestrengt über Jessys Lippen, die nun sichtlich in ihrem Element ist. Die volle Instabilität fordert nun nicht nur ihre Körperspannung heraus, sondern auch ihren gesamten Core – also die Tiefen und Stützmuskulatur. Ihr gesamter Körper ist nun sichtlich angespannt, führt die verschiedenen Übungen konzentriert und langsam aus. Man ist an die Akrobaten aus dem Zirkus erinnert, die in Zeitlupe sich gegenseitig anheben und die Physik scheinbar überlisten können.
Erst nach dem Ende dieser Session von weniger als einer Minute hören wir Jessy das erste Mal schnaufen und angestrengt sprechen. In unseren Augen eine Form der Anerkennung für den ProPilot.

Hybrid-Training durch einbinden deines Smartphones mit der ProPilot APP

Im PRO MODE zeigt die flache Seite des ProPilots zum Anwender. Hier kann ein Smartphone mittels dem Phoneholder (beiliegender Metall-Sticker) und dem integrierten Magnet im ProPilot einfach befestigt werden. Die ProPilot App unterstützt den User dabei, die Übungen korrekt auszuführen. Die App zählt die Wiederholungen und überwacht die korrekte Anwendung. Die App misst die Balance und zeigt in Prozent an, wie stabil die Übungen ausgeführt werden. Im Dashboard wird angezeigt, wie viele Wiederholungen ausgeführt wurden und wie stabil diese waren.

Jeder Sportler liebt den Wettkampf: Im Battle-Mode kann im direkten Fight gegen Freunde entgegengetreten werden: Wer schafft mehr Liegestützen und vor allem: Wer schafft sie alle? 😉

Der Ride-Mode ermöglicht dem User seine Lieblingsstrecken interaktiv nachzufahren und immer besser zu werden. Unter Workouts werden viele Übungen präsentiert, die das Training mit dem ProPilot noch effektiver und abwechslungsreicher machen.

Das Game of B.I.K.E. erfordert die ganze Aufmerksamkeit. Das Spiel wird in der Plank-Position gespielt. Durch Gewichtsverlagerung des Rumpfes und leichte Bewegungen am Lenker kann der kleine ProPilot durch einen Track gesteuert werden. Push-Ups lassen ihn über Hindernisse springen.

Und was sagt nun Jessica, Miss Unstoppable zum ProPilot von PRAEP?

>> Für mich war es zunächst etwas fremd, da ja die Geburtsstunde des ProPilots im Mountainbike/ Downhill und Motorradrennsport lag. Hierzu habe ich keinen Bezug. Aber, die Jungs von PRAEP, meine „Schnukkkkiiiis“ haben Anfang des Jahres so lieb gefragt, ob ich das Tool einmal ausprobieren möchte…da konnte ich nicht nein sagen.

Mich hat sofort neben der hohen Qualität die Kompaktheit des ProPilots positiv überrascht. Ich trainiere ja hauptsächlich in Studios, die perfekt auf meinen anspruchsvollen Sport ausgestattet sind, zum Beispiel Ringe, Reckstangen oder Sprint-Schlitten. Davon kann ich natürlich wenig zu Hause verwenden oder im Hotelzimmer. Auch mit den statischen, riesigen Maschinen in Fitnesstudios oder Hotel-Gyms kann ich wenig anfangen. Das ist für meine Bedürfnisse viel zu isoliert und begrenzt. Den ProPilot kann ich ganz leicht mitnehmen, muss nichts einrichten oder einstellen, kann direkt loslegen. Easy.

Beim ProPilot habe ich sofort den hohen Anspruch an die gesamte Stütz- und Tiefenmuskulatur spüren können. Gerade im Pro-Mode ist da schon ganz schön „Party“ und ich kann durch Variationen der Griffpositionen an der komplett mit Schaum überzogenen Griffstange sehr viele verschiedene Muskelgruppen gezielt ansprechen.

Aber auch die beiden anderen Positionen, der Beginner- und Advanced-Mode sind gerade für meine Schüler ein perfekter Weg, die eigene Tiefenmuskulatur zunächst zu entdecken und dann schrittweise aufzubauen.

Die ProPilot – App ist hier natürlich ein willkommener Motivator, vor allem das Spiel kommt extrem gut an. Hier hält man allein aufgrund des Spielspass“ länger die Plank-Position durch und erhöht nachhaltig den Trainingseffekt – cool!

Die Jungs von PRAEP, meine „Schnukkkiis“ würde ich jetzt rauslassen, 2 mal reicht unterstütze ich gerne bei ihren Vorbereitungen auf die FIBO, bei der sie einen eigenen Stand in der Halle 5.2 haben. Denn neben alles sportlichen Vorteilen wird das Produkt sogar komplett in Deutschland gefertigt. Das muss man in der heutigen Zeit erst einmal hinbekommen. Dafür gab es auch eine Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft für einen Stand in der „Innovation made in Germany – Area“. Glückwunsch!

PR Agentur

Kontakt
Mega PR
Christine Klimscha
Bozzarisstr. 40b
81545 München
0176/20030891
christine@klimscha.de
http://www.mega-pr.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

FIRST PLACE YOGA | Frankfurt am Main

Neues Boutique Yoga Studio in Frankfurt eröffnet

Boutique Yoga Studio in Frankfurt am Main

FIRST PLACE YOGA ist ein neu eröffnetes Boutique Yoga Studio in Frankfurt am Main. Das Konzept von FIRST PLACE YOGA orientiert sich hierbei am aktuellen Boutique Studio Trend der Fitness Branche – ein Trend, der das Aufkommen von kleinen, exklusiven und individuell geführten Studios beschreibt.

Die Atmosphäre bei FIRST PLACE YOGA ist entspannt, offen, freundlich und modern. Kleine Gruppen von 10 – 15 Personen pro Kurs ermöglichen einen persönlichen und engen Kontakt zwischen Lehrer und Yoga-Lernenden. So werden individuelle Fortschritte und natürlich auch der generell gewünschte Trainingseffekte deutlich schneller erreicht.

Egal ob fordernde Vinyasa Flows, klassisches Hatha Yoga oder innovatives Budokon Yoga, FIRST PLACE YOGA bietet Yoga für alle Level und Altersklassen – beginnen können Kinder bereits ab einem Alter von 5 Jahren.

Die FIRST PLACE YOGA Kurse führen die Teilnehmer Schritt für Schritt näher an die Yoga Asanas (Körperübungen) heran und unterrichten gemäß dem Konzept „je intensiver die Schulung der Praxis, desto höher ist der Nutzen für den einzelnen Teilnehmer“. Diese 100% Qualität in der Bewegung ist Bestandteil der FIRST PLACE YOGA Philosophie.

Neben den klassischen wöchentlichen Yogakursen bietet FIRST PLACE YOGA an Wochenenden auch Special Sessions und Yoga Workshops in Frankfurt an. Hier werden spezielle Themengebiete und verschiedene Yogastile von wechselnden Lehrern vorgestellt und intensiviert. Lehrer und Teilnehmer können hier ihre Praxis forcieren und didaktisch tiefer in die Materie gehen, als es in den wöchentlichen Kursen à 75min möglich ist.

FIRST PLACE YOGA ist ein Boutique Yoga Studio in Frankfurt am Main. Die Atmosphäre bei FIRST PLACE YOGA ist entspannt, offen, freundlich und modern. Egal ob fordernde Vinyasa Flows, klassisches Hatha Yoga oder innovatives Budokon Yoga, FIRST PLACE YOGA bietet Yoga für alle Level und Altersklassen.

Firmenkontakt
FIRST PLACE YOGA
Stefan Rödig
Vilbeler Landstraße 253
60388 Frankfurt am Main
061099666660
hello@firstplace.yoga
https://www.firstplace.yoga/

Pressekontakt
FIRST PLACE YOGA
Christin Schaefer
Vilbeler Landstraße 253
60388 Frankfurt am Main
061099666660
hello@firstplace.yoga
https://www.firstplace.yoga/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.