Tag Archives: Sport‬

Aktuelle Nachrichten Bücher/Zeitschriften Essen/Trinken Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen Rat und Hilfe

ERNÄHRUNG: Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen

Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen – dieser Spruch ist schon uralt. Aber was versteht man unter gesunder Ernährung? Eine Flut von immer neuen Ernährungsempfehlungen durch die Medien, ist nicht zuletzt auch für Journalisten unüberschaubar geworden. Trotz den Skandalen um BSE, Genmanipulation und Hormonbehandlung ist es immer noch möglich, zu genießen und immer wichtiger, sich natürlich zu ernähren.

 

Die Ernährung ist nicht nur Energie- und Nährstoffzufuhr und somit Basis für die Lebenserhaltung – Ernährung ist auch soziale Interaktion, Kultur, Tradition und Genuss. Unser Körper ist auf die Nahrung angewiesen, um leistungsfähig und gesund zu bleiben.

Ernährungswissenschaftler möchten uns erklären, wie wir uns gesund zu ernähren haben, leider ist es aber so, dass sie sich in ihren Daten oft widersprechen. Im Volksmund werden Kohlenhydrate eine Rolle in der seelischen Gesundheit beigemessen – man hat es uns seit vielen Jahren so beigebracht. Stressanfällige Menschen leiden zeitweise unter Depressionen und glauben ihre Stimmung durch eine kohlenhydratreiche Ernährung beeinflussen zu können. Eine eiweißreiche Nahrung hat den gleichen Effekt, belastet aber nicht so sehr den Stoffwechsel. Welche Informationen zur Ernährung und Gesundheit sind glaubwürdig und wirklich fundiert? Hinter vielen Sachinformationen stecken große Firmen mit Verkaufsinteressen.

Über Kohlenhydrate wird nun seit ein paar Jahren viel geredet und viele fragen sich, was Kohlenhydrate eigentlich sind. Sie bestehen aus Zuckermolekülen. Das heißt aber nicht, dass alle kohlenhydratreichen Lebensmittel auch süß schmecken. Zum Beispiel enthalten Getreide, Brot, Kartoffeln oder Nudeln sehr viele Kohlenhydrate und auch in Obst sind reichliche Kohlenhydrate aufgrund des enthaltenen Zuckers enthalten. Wer also täglich seine 5 Portionen Obst am Tag isst, so wie es seit vielen Jahren empfohlen wird, hält seinen Zuckerspiegel damit konstant im oberen Bereich.

 

Was bedeutet nun eigentlich Low Carb?

Low Carb (LC) ist ein englischer Begriff und bedeutet: „wenig Kohlenhydrate“. Es geht darum, die Kohlehydratzufuhr in der täglichen Nahrung deutlich zu reduzieren. Es gibt sehr viele Literatur zum Thema Low Carb – ob Anhänger oder Gegner der LC-Ernährung, die Sachverhalte werden unterschiedlich beschrieben. Auf die wissenschaftlichen Details, was in unserem Körper passiert, wenn wir kein Brot mehr essen, haben die Low Carb Autoren in ihren Büchern unkompliziert berichtet.

Die LC Ernährung wird bei folgenden Krankheiten eingesetzt:

Diabetes Typ 2, Rheuma, Gicht, Migräne, Verstopfung, Blähungen, Magen- & Darmgeschwüren, Sodbrennen, Krebs, Epilepsie, Übergewicht, erhöhten Cholesterinwerten, Chronischen Entzündungsprozessen der Schleimhäute, AD(H)S, Hautausschlägen oder Akne. Positiv könnte sich die Low-Carb Ernährung auch auf folgende Krankheiten auswirken: Multiple Sklerose, Parkinson, Alzheimer/Demenz, Wechseljahrbeschwerden sowie auch in der Pubertät.

Eine kohlenhydratarme Ernährung korrigiert den gestörten Stoffwechsel und hilft das Übergewicht zu verringern. Der Blutzucker wird durch diese Ernährungsweise stabilisiert. Diese Art der Ernährung entlastet den Körper in vielen Bereichen. Bei einer Reduzierung der Kohlenhydrataufnahme wirkt sich das nicht nur positiv auf den Blutzuckerspiegel aus, sondern auch auf die Bauchspeicheldrüse, sie schaltet bei der Produktion des Hormons Insulin einen Gang runter, dadurch wird die Gefahr gebannt an Diabetes zu erkranken.

Eine „Kohlenhydratarme Ernährung“ bedeutet nicht auf Kohlenhydrate völlig zu verzichten, sie steht für eine verminderte Aufnahme von Kohlenhydraten. Die Befürchtung bei der Ernährungsumstellung eine Mangelerscheinung zu bekommen, kann widerlegt werden, eine ausreichende Zufuhr von Kohlenhydraten durch den Verzehr von Fleisch, Fisch, Gemüse, Milch, Quark, Nüsse und Obst (kein Steinobst oder Bananen) wird gewährleistet. Entscheidend ist immer, wie hoch der Zuckeranteil (Kohlenhydrate) ist, der in dem jeweiligen Lebensmittel steckt.

 

In den Low Carb Büchern der Autorin Jutta Schütz erfahren Sie, wie man seinem Körper mit kohlenhydratarmer Ernährung etwas Gutes tun kann.

Neben spannenden Hintergrundinfos zu Low Carb findet man in den Büchern leckere, unkomplizierte und kohlenhydratarme Rezepte für Jedermann.

www.jutta-schuetz-autorin.de/

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2018 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Sie hat bis heute viele Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach vielen Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher. Als Journalistin schreibt Schütz für viele Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net

 

Aktuelle Nachrichten Bücher/Zeitschriften Essen/Trinken Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen Rat und Hilfe

LOW CARB, die Ernährung mit wenigen Kohlenhydraten

Die Faktoren der Gesundheit definiert die WHO (Weltgesundheitsorganisation) als „Das Ausbleiben von Krankheiten“. Gesundheit gilt als einer der wichtigsten Faktoren für Zufriedenheit und Glück.

 

In den vergangenen Jahrzehnten entstanden viele Ernährungsumstellungen und Diäten, dass es mitunter sehr ermüdend ist, sich mit diesem Themenkreis überhaupt noch zu befassen, zu enttäuschend waren die Resultate.

Die Gesundheit ist aber kein Geheimnis!

Unsere tägliche Nahrung kann uns resistent und stark gegenüber vielen Zivilisationskrankheiten machen, sie hilft uns die Immunabwehr des Organismus aufzubauen. Sie können Ihr Leben leichter machen, indem Sie Ihre Ernährung auf „Kohlenhydratreduzierung“ umstellen. Low Carb ist kein Geheimnis und auch keine besondere Herausforderung, sondern lediglich eine gesündere Ernährung.

 

Viele Menschen leiden heutzutage unter einer Zivilisationskrankheit wie zum Beispiel:

  • Diabetes
  • Multiple Sklerose
  • Darmerkrankung
  • Epilepsie
  • AD(H)S
  • Krebs
  • Depressionen
  • usw.

 

In den Low Carb Büchern der Autorin Jutta Schütz erfahren Sie, wie man seinem Körper mit kohlenhydratarmer Ernährung etwas Gutes tun kann.

Neben spannenden Hintergrundinfos zu Low Carb findet man in den Büchern leckere, unkomplizierte und kohlenhydratarme Rezepte für Jedermann.

www.jutta-schuetz-autorin.de/

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2018 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Sie hat bis heute viele Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach vielen Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher. Als Journalistin schreibt Schütz für viele Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net

Aktuelle Nachrichten Computer/Internet/IT Pressemitteilungen

Unsere Motivation ist die Spende für einen guten Zweck und die Freude am Sport

Moers – 04. Juli 2018: Kräftig in die Pedale treten und sportlich laufen, heißt es seit dem 15. Juni wieder für die Mitarbeiter von CAD Schroer. Denn jeder Kilometer, den sie auf ihrem Weg zur Arbeit mit dem Fahrrad zurücklegen oder gemeinsam mit den Kollegen joggen, wird in eine Spende für Jugendliche in Afrika umgewandelt.

„Ich fahre morgen wieder mit dem Fahrrad zur Arbeit.“ oder „Lass uns heute in der Mittagspause wieder Joggen.“ So oder so ähnlich klingt es seit ein paar Wochen aus den Büros von CAD Schroer. Denn das Unternehmen motiviert seine Mitarbeiter zu mehr Bewegung im Alltag und setzt sich damit gleichzeitig für eine gute Sache ein. Jeder geradelte oder gelaufene Kilometer erhöht die Spende, die Kindern und Jugendlichen in Afrika zugutekommt.

Sport und Spende genial kombiniert
Dazu hat das CAD-Software Unternehmen aus Moers eine ganz besondere Sport- und Spendenaktion ins Leben gerufen, die sich nun schon zum 7. Mal jährt. In den vergangenen sieben Jahren wurde für verschiedene Hilfsprojekte gespendet. Dabei ging es immer um Kinder und Jugendliche und darum, ihnen einen besseren Zugang zu Bildung zu ermöglichen. In diesem Jahr spendet CAD Schroer für ein ausgewähltes Hilfsprojekt von World Bicycle Relief.

Für Kinder und ihren Zugang zu Bildung
Aufgrund der großen Entfernungen, gefährlicher Schulwege und sozialer Herausforderungen haben Millionen von Kindern in Afrika keinen Zugang zu Bildung. Fahrräder geben ihnen die Chance, Grenzen zu überwinden und gemeinsam in eine bessere Zukunft zu fahren. Eine Spende von nur 134 € reicht aus, um ein Fahrrad zu finanzieren, damit ein Kind damit zur Schule fahren und regelmäßig am Unterricht teilnehmen kann.

Ein gemeinschaftliches Ziel erreichen
So haben sich die Mitarbeiter von CAD Schroer ein Ziel gesteckt. Sie wollen so viele Kilometer wie möglich zusammenstrampeln und treten dafür noch kräftiger in die Pedale. Sie haben sich vorgenommen, jeden Kollegen zu motivieren, mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren. „Aus den letzten Jahren haben wir die Erfahrung gemacht, dass Fahrradfahren ansteckend ist und tatsächlich sind immer mehr Kollegen vom Auto aufs Fahrrad gewechselt“, so Gudrun Tebart von CAD Schroer.

Aus Freude an der Sache
Vielen macht Sport zusammen mit anderen einfach mehr Spaß. Man motiviert sich gegenseitig. Auch beim Fahrradfahren spielt der Spaßfaktor eine ganz große Rolle. Denn das gemeinsame Erreichen eines gesteckten Zieles macht Spaß und die dabei entstehende Motivation ist einfach ansteckend. Wenn jeder einen kleinen Teil dazu beiträgt, kann mit einem gemeinsamen Ziel vor Augen etwas ganz Großes entstehen.
Seit dem 15. Juni zeigen die Mitarbeiter von CAD Schroer täglich, was in ihnen steckt. Eine möglichst große Spende für einen guten Zweck ist das gemeinschaftliche Ziel.

>> Unsere Motivation ist die Spende für einen guten Zweck

Seit dem 15. Juni zeigen die Mitarbeiter von CAD Schroer täglich, was in ihnen steckt. Eine möglichst große Spende für einen guten Zweck ist das gemeinschaftliche Ziel.

Über CAD Schroer
CAD Schroer ist ein global agierender Entwickler und Anbieter von Engineering-Lösungen. Seit über 30 Jahren betreut CAD Schroer Kunden aus den Bereichen des Maschinen- und Anlagenbaus, der Automobil- und Zulieferindustrie sowie die öffentlichen Versorgungsunternehmen der Energie- und Wasserwirtschaft. Mit mehreren Außenstellen und Tochterunternehmen in Europa und in den USA präsentiert sich das Unternehmen heute stärker und zeitgemäßer denn je.

Die Produktpalette von CAD Schroer umfasst Lösungen aus dem Bereich Konstruktion, Anlagenbau, Fabrikplanung und Datenmanagement. Unternehmen in 39 Ländern vertrauen auf MEDUSA®, MPDS™, STHENO/PRO®, M4 ISO und M4 P&ID FX, um sich effizient und flexibel in einer integrierten Konstruktionsumgebung zwischen allen Phasen der Produkt- oder Anlagenentwicklung zu bewegen. Darüber hinaus werden Kunden durch Serviceleistungen wie Consulting, Schulung, Wartung und technischen Support bei der Erreichung ihrer Ziele unterstützt. Dies und eine individuelle Kundenpflege sorgen für höhere Wettbewerbsfähigkeit, geringere Kosten und für bessere Qualität.

CAD Schroer ist zusätzlich ein autorisierter PTC-Partner in den Bereichen Entwicklung, Schulung, Service und Vertrieb. Durch seine kompetenten und erfahrenen Mitarbeiter bietet der Software-Entwickler einen hohen Mehrwert für die komplette Bandbreite an Lösungen und Dienstleistungen im PTC-Produktumfeld.

Kontakt
CAD Schroer GmbH
Fritz-Peters-Straße 11
47447 Moers

Website: www.cad-schroer.de
Email: marketing@cad-schroer.de

Telefon:
Deutschland: +49 2841 9184 0
Schweiz: +41 44 802 89 80
England: +44 1223 460 408
Frankreich: +33 141 94 51 40
Italien: +39 02 49798666
USA: +1 866-SCHROER (866-724-7637)

Sport/Fitness

So wirkt das Workout Wunder

Stuttgart – Viel hilft viel beim Training? Nicht immer! Wenn die Muskeln schmerzen und der Sport schlaucht, fehlt die richtige Regeneration. Erholungsphasen sind immens wichtig. Mit diesem Tipp wirkt das Workout Wunder.

Egal ob Leistungs-, Hobby- oder Freizeitsportler, das A und O nach dem Sport ist die Erholung. Sie gleicht nicht nur körperliche sondern auch psychische Beanspruchungsfolgen aus. Der Körper lädt also wieder Energie auf. Und nur mit vollem Akku können wir unsere Leistung verbessern und fit bleiben.
Die Länge beziehungsweise Intensität der Erholung hängt übrigens vom Training ab – wer andauernd und hart trainiert, muss stärker regenerieren, als ein Gelegenheitssportler. Je mehr Unterstützung der Körper dabei bekommt, desto schneller erholt er sich. Profi-Sportler schwören auf Eisbäder nach dem Training. Dabei wird eine Tonne mit 10-15 Grad kaltem Wasser gefüllt. Um die Temperatur zusätzlich zu senken, kommen bei den ganz Hartgesottenen Eiswürfel zum Einsatz.
Für alle Sport-Freaks die nach einer Alternative für den täglichen Gebrauch suchen, heißt der Geheimtipp „Wechselduschen“.

Cool down in der Dusche
Mittels Temperaturreiz des Wassers werden beim Wechselduschen Regeneration und Rehabilitation der Muskeln angeregt – perfekt für eine wohltuende Therapie nach dem Sport.
Warmes Wasser entspannt den Körper, wohingegen kaltes Wasser eine anregende Wirkung hat. Dieses Wechselspiel regt die Durchblutung an, führt zu weniger Muskelkater und einer besseren Leistungsfähigkeit.
Dank intelligenter Technik gelingt die Warm-Kalt-Wasser-Behandlung sogar auf Knopfdruck: Mit dem innovativen Wellfit-Duschsystem HANSAEMOTION von Armaturenhersteller HANSA. In Zusammenarbeit mit Medizinern, Physiotherapeuten und Gesundheitsexperten entwickelt, macht es die heilende Wirkung des Wassers buchstäblich am eigenen Leib erfahrbar.
Das System bietet alle Funktionen einer Warm-Kalt-Wasser-Körperbehandlung über drei voreingestellte Programme. Die sportive RECOVER Funktion, die sich via Knopfdruck starten lässt, ist dabei ideal, um den Körper nach dem Workout zu regenerieren. Sie beginnt und endet mit je einer kurzen Adaptionsphase, in der warmes und kaltes Wasser im schnellen Wechsel auftreten. Dazwischen laufen intensive Kaltwasserzyklen ab, die für einen Cooldown-Effekt sorgen. Der trägt dazu bei, dass sich die Muskeln entspannen und der Körper auftankt.

Über HANSA
Die Hansa Armaturen GmbH ist spezialisiert auf die Herstellung qualitativ hochwertiger und innovativer Sanitärarmaturen für Bad und Küche. ,,Wasser erleben‘‘ ist die Philosophie, für die HANSA steht. Das Repertoire reicht vom schlichten Klassiker bis hin zu preisgekrönten Designerarmaturen für außergewöhnliche Badewelten.
HANSA beschäftigt aktuell rund 600 Mitarbeiter weltweit und ist mit Tochtergesellschaften und Vertretungen in mehr als 60 Ländern präsent. Das Unternehmen gehört zu den Top 3-Anbietern bei Armaturen in Deutschland und Österreich. HANSA bildet mit dem finnischen Sanitärarmaturen-Hersteller Oras, dem Marktführer in Nordeuropa, die Oras Group.
HANSA – a member of Oras Group
Weitere Informationen: www.hansa.de, www.hansa.at, http://hansaemotion.hansa.com/de/, http://www.hansa.de/service/h2o-kundenmagazin.html

 

Pressekontakt:
Dülberg & Brendel GmbH
PR-Kommunikation
Am Wehrhahn 18
40211 Düsseldorf
0211 640080
hallo@duelberg.com

 

Aktuelle Nachrichten Essen/Trinken Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen Rat und Hilfe Wissenschaft/Forschung

Gesundheit heißt Zufriedenheit und Glück

Die Faktoren der Gesundheit definiert die WHO (Weltgesundheitsorganisation) als „Das Ausbleiben von Krankheiten“. Gesundheit gilt als einer der wichtigsten Faktoren für Zufriedenheit und Glück.

 

In den vergangenen Jahrzehnten entstanden viele Ernährungsumstellungen und Diäten, dass es mitunter sehr ermüdend ist, sich mit diesem Themenkreis überhaupt noch zu befassen, zu enttäuschend waren die Resultate.

Die Gesundheit ist aber kein Geheimnis!

Unsere tägliche Nahrung kann uns resistent und stark gegenüber vielen Zivilisationskrankheiten machen, sie hilft uns die Immunabwehr des Organismus aufzubauen. Sie können Ihr Leben leichter machen, indem Sie Ihre Ernährung auf „Kohlenhydratreduzierung“ umstellen. Low Carb ist kein Geheimnis und auch keine besondere Herausforderung, sondern lediglich eine gesündere Ernährung.

 

Viele Menschen leiden heutzutage unter einer Zivilisationskrankheit wie zum Beispiel:

  • Diabetes
  • Multiple Sklerose
  • Darmerkrankung
  • Epilepsie
  • AD(H)S
  • Krebs
  • Depressionen
  • usw.

 

In den Low Carb Büchern der Autorinnen Sabine Beuke und Jutta Schütz erfahren Sie, wie man seinem Körper mit kohlenhydratarmer Ernährung etwas Gutes tun kann.

Neben spannenden Hintergrundinfos zu Low Carb findet man in den Büchern leckere, unkomplizierte und kohlenhydratarme Rezepte für Jedermann.

 

LOW-CARB Koch- und Backbücher und Infos über Low Carb finden Sie auf den Webseiten der Autorinnen „Sabine Beuke und Jutta Schütz“:

https://sabinebeuke.de/

https://www.jutta-schuetz-autorin.de/

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2018 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Sie hat bis heute über 75 Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach vielen Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher. Als Journalistin schreibt Schütz für viele Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net

Aktuelle Nachrichten Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen Rat und Hilfe Wissenschaft/Forschung

Einfach eine Pille schlucken, und die Pfunde verschwinden wie von selbst

Die Einnahme von Appetitzügler ist fast immer mit Nebenwirkungen verbunden. Von Depressionen bis hin zu Suizid-Gedanken, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Abhängigkeit ist hier die Rede. Der größte Teil dieser Pillen sind bestenfalls wirkungslos, im schlimmsten Fall aber gesundheitsgefährdend.

 

Viele Übergewichtige erhoffen sich mit Diätpillen schnellen Erfolg.

Diese angeblichen Wunderpillen enthalten oft Wirkstoffe, die für Leber und Nieren höchstgiftig sind – zudem können diese Wirkstoffe mit anderen Medikamenten gefährliche Wechselwirkungen auslösen.

Bei den meisten Appetitzüglern zeigen sich auch schwere Nebenwirkungen. Diese Pillen machen abhängig und lösen Herz-Kreislauf-Erkrankungen aus. Nach dem Absetzen der Diätpillen geht das Gewicht wieder in die Höhe.

Appetitzügler (Anorektika) hemmen das Hungergefühl im Gehirn, der Mechanismus dabei ist unterschiedlich. Neben den im Gehirn ansetzenden Substanzen gibt es auch Wirkstoffe, die im Magen-Darm-Trakt wirken. Dieser verhindert die Aufnahme von Fett in die Blutbahn wodurch es zu unfreiwilligem Stuhlgang kommen kann. Das verbleibende Fett im Darm wirkt als Gleitmittel.

Die Pillen-Hersteller versprechen einem das Blaue vom Himmel, wenn sie ihre Produkte anpreisen und je mehr Pfunde man angeblich mit ihnen im Monat verlieren könnte, desto exotischer klingt der Produktname.

Doch fragen Sie sich selbst, ob eine kleine Diätpille Ihr Bauchfett wirklich zum Schmelzen bringen kann. Wäre dies der Fall, hätten wir keine übergewichtigen Menschen.

Fazit ist, dass es auf Dauer nur eine Ernährungsumstellung geben kann und zwar eine Ernährung, die man lange Zeit durchhalten kann und bei der keine Mangelerscheinungen auftreten.

Abnehmen und Gewicht verlieren hat nicht nur etwas mit Willenskraft und dem Treffen von richtigen Entscheidungen zu tun. Das Abnehmen ist sicherlich keine leichte Aufgabe, aber kommerzielle Abnehmpillen sind auch nicht die richtige Lösung. Eine ausgewogene Ernährung kombiniert mit Sport ist der einzige Weg, um langfristig und gesund abzunehmen.

Probieren Sie es doch mal mit der Ernährungsform LOW CARB.

 

Low Carb (LC) ist ein englischer Begriff und bedeutet: „wenig Kohlenhydrate“.

Es geht darum, die Kohlehydratzufuhr in der täglichen Nahrung deutlich zu reduzieren.

Eine „kohlenhydratarme Ernährung“ vermindert die Ausschüttung des Insulins und hält somit den Blutzuckerspiegel konstant. Nicht nur für Diabetiker, auch für Menschen mit Verdauungsschwierigkeiten eine wichtige Erkenntnis in Sachen gesunde Ernährung.

Es gibt viele verschiedene Verdauungsprobleme, wie etwa Sodbrennen, Völlegefühl, Bauchkrämpfe, Blähungen bis hin zu täglichen Durchfällen. Die meisten basieren auf einer falschen Ernährungsweise, die auf kohlenhydratreiche Kost zurückzuführen ist.

Nun bedeutet Low Carb nicht auf Kohlenhydrate völlig zu verzichten, sondern steht vielmehr für eine verminderte Aufnahme von Kohlenhydraten.

Die Befürchtung bei der Ernährungsumstellung auf Low Carb eine Mangelerscheinung zu bekommen, wird durch die Aufnahme von wichtigen Vitaminen und Spurenelementen durch folgende Lebensmitteln, wie Fleisch, Fisch, frischem Gemüse, bestimmte Obstsorten, Milchprodukte ohne Zuckerzusätze und Nüsse widerlegt.

Low Carb bedeutet vor allem auch, nicht auf Genuss zu verzichten.

LOW-CARB Koch- und Backbücher und Infos über Low Carb finden Sie auf den Webseiten der Autorinnen „Sabine Beuke und Jutta Schütz“:

https://sabinebeuke.de/

https://www.jutta-schuetz-autorin.de/

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2018 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Sie hat bis heute über 75 Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach vielen Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher. Als Journalistin schreibt Schütz für viele Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net

Aktuelle Nachrichten Computer/Internet/IT Finanzen/Wirtschaft Medien/Entertainment Pressemitteilungen Sport/Fitness

IXOLIT würdigt dem 120-Jahr-Jubiläum des SK Rapid mit einer digitalen Zeitreise

Zum Gründungsjubiläum werden die 25.224 Seiten der Website www.skrapid.at um eine interaktive Zeitreise erweitert.

Ein so eingesessener und emotional beladener Sportklub wie der SK Rapid hat an seine Website ganz besondere Ansprüche – schließlich ist diese ein wesentlicher Bestandteil der Fankommunikation. Rechtzeitig zum 120-Jahr-Jubliäum des Gründerklubs des SK Rapid erhält die Website ein weiteres innovatives Feature, das bislang kein anderer Fußballverein besitzt. Für die Projektumsetzung ist seit vielen Jahren die IXOLIT GmbH verantwortlich, der IT-Profi aus der Wiener Mariahilfer Strasse.

„Unsere digitale Kundenkommunikation ist essentiell für uns“, erzählt Mag. Lorenz Kirchschlager, verantwortlich für Marketing bei den „Grünen“ aus Wien-Hütteldorf. „Was wir wollen, ist eine „Bestmögliche User-Experience und Performance“. Das bedeutet, dass unsere Website auch zu Spitzenzeiten hochperformant sowie responsive, also auf allen Endgeräten, ob Tablets oder Mobilgeräte, funktionieren muss. Immerhin kommen 70% des Traffics von mobilen Endgeräten.“ Die Zugriffsraten auf die Website des SK Rapid sind nämlich höchst unterschiedlich und von Spitzen geprägt – diese finden etwa rund um Spiele oder besondere Ereignisse (z.B. Kartenvorverkauf, Transferzeiten, etc.) statt.

Um sie zu adressieren, nutzt IXOLIT eines der weltweit schnellsten Content Delivery Networks (CDN), um Usern blitzschnelles Surfvergnügen zu ermöglichen. Das bedeutet: Unabhängig davon, wo auf der Welt sich die Rapid-Fans gerade befinden, für das Abspielen von Inhalten, beispielsweise Videos, wird der jeweils geographisch nächste Server angesprochen und somit die kürzeste Route für die Auslieferung der Daten gewählt. Das verhindert lange Ladezeiten, sorgt für hervorragende Qualität, zuverlässigen Service und eine bessere User-Experience.

Die Website muss absolut ausfallssicher sein, auch zu Spitzenzeiten: Schließlich laufen auch Fanshop, der Kartenverkauf oder Reisebuchungen (zu Auswärtsspielen) darüber. „Wenn wir wo antreten, dann wollen wir dies als digitaler Innovator, sozusagen als ‚First Mover’, machen“, berichtet Kirchschlager von der Mission, die den traditionellen Wiener Sportklub bei seinem digitalen Auftritt antreibt. „So haben wir viele Überraschungseffekte umgesetzt, wie etwa Videos auf allen Seiten oder das anklickbare grün-weisse-Band, das Fans zu vielen hochwertigen, teilweise auch historischen Infos über den Sportklub bringt.“

Jährliche Steigerung der Zugriffszahlen um 35 bis 40%

Mehr als eine Million Zugriffe gibt es auf die SK Rapid-Website pro Jahr, und jährlich steigt diese Zahl um 35 bis 40%. Jetzt im Herbst 2017 feiert der Sportklub sein 120jähriges Gründungsjubiläum. 1897 wurde der Vorgängerverein, der sogenannte „1. Wiener Arbeiter Fußball-Club“ aus der Taufe gehoben, der später in den SK Rapid überging. „Um unseren Geburtstag zu würdigen und den Fans ein interaktives Erlebnis zu bescheren, haben wir auf unserer Webseite eine sogenannte Zeitreise realisiert“, schildert Kirchschlager. Diese Zeitreise beginnt 1897 und stellt digital alle historisch wichtigen Momente des Wiener Fußballklubs mittels Text und Bewegtbild dar. Dieses digitale „Museum“ ergänzt das Rapideum, das Vereinsmuseum des SK Rapid, welches täglich im Allianz-Stadion in Wien zu besichtigen ist.

Zur Umsetzung ihrer digitalen Inhalte und für das Hosting der Website arbeitet der SK Rapid mit dem Wiener IT-Unternehmen IXOLIT zusammen. IXOLIT ist ein Full-Service Dienstleister für komplexe, hochverfügbare und high-traffic-Webprojekte. „Was wir an IXOLIT schätzen, sind die Innovationskraft, die proaktive Herangehensweise und ihre Lösungsorientierung“, berichtet Mag. Lorenz Kirchschlager. „Die Zusammenarbeit ist von höchster Professionalität einerseits und viel Herzblut andererseits geprägt. Eine derartige Kombination findet man selten. Dazu kommen absolute Zuverlässigkeit und Kreativität. Die Idee zur ‚Jubiläums-Zeitreise’ beispielsweise stammt von IXOLIT und ist ein Geschenk zum Jubiläum an unseren Verein. Es war eine Freude, sie gemeinsam mit dem IXOLIT-Team umzusetzen.“

Userfreundlichkeit: Erweiterung um die Sprache „Wienerisch“

Nicht nur die Jubiläums-Zeitreise, sondern auch die Website selbst wurde von IXOLIT programmiert. „Die Zusammenarbeit mit Rapid ist so angenehm, produktiv und vor allem partnerschaftlich, dass wir gerne die sogenannte ‚Extra-Meile’ gehen“, erzählt IXOLIT CCO Stefan Kjaer. „Während unserer Kooperation wurde die Website beispielsweise um die Sprache ‚Wienerisch’ erweitert, und viele Ideen ließen sich via Marketing-Aktionen gemeinsam mit Partnern und Sponsoren umsetzen. Ohne das innovative Team bei Rapid wäre das nicht möglich gewesen.“ Wartung, Hosting, Business SMS-Versand und die werbliche Vermarktung der Website liegen ebenfalls in den Händen der IT-Profis in Wien 6. „Wir freuen uns, dass wir alle Dienstleistungen aus einer Hand bekommen“, so Kirchschlager abschließend, „und noch dazu aus so kreativer und verlässlicher.“

Hochauflösende Fotos finden Sie hier (Abdruck honorarfrei):

Launchen die „Zeitreise“ auf www.skrapid.at: v.l.n.r. Gox Mailer (Strategic Advisor), Nathalie Siegl (CFO), Rene Siegl (CEO), Stefan Kjaer (CCO), Michael Pohl (CPO), Felix Privitera (CTO). © IXOLIT

http://mediathek.results.at/wp-content/uploads/2017/11/IXOLIT_ExecutiveTeam1.jpg

Laurin Rosenberg – (Koordinator des Rapideums) und Stefan Kjaer (CCO) © IXOLIT

http://mediathek.results.at/wp-content/uploads/2017/11/Pressefoto_Zeitreise.jpg

Ein historisches Foto aus dem Jahr 1898 © Rapid

http://mediathek.results.at/wp-content/uploads/2017/11/Zeitreise_REPRO_erstmals-grün-weiß.jpg

Screenshot Zeitreise © Rapid

http://mediathek.results.at/wp-content/uploads/2017/11/Zeitreise_Trend_3_2.png

 

Über IXOLIT

Die IXOLIT GmbH hat ihre Geschäftsgebiete seit ihrer Gründung als technischer IT-Dienstleister im Jahr 2001 durch Expansion und Zukäufe kontinuierlich erweitert und ist heute auf zwei Kontinenten (Europa, USA) vor allem in den Bereichen Managed Infrastructure, Software Development und IT-Security tätig. Während ihre e-Commerce und Payment Plattformen dislo und IXOPAY in den letzten Jahren noch primär von US-amerikanischen Kunden verwendet wurden, darf man die Einbringung der ‚kiwi suite’ in das IXOLIT Ökosystem wohl als ersten Schritt in Richtung Rückeroberung des Heimatmarkts deuten. Das österreichische IT-Unternehmen mit Sitz in Wien-Mariahilf beschäftigt 60 Mitarbeiter und zählt internationale Brands wie Samsung und das aufstrebende US-Startup Stackpath, aber auch lokale wie den SK Rapid, oder TheCookingSpoon zu seinen Kunden.

Folgen Sie IXOLIT:

Facebook: https://www.facebook.com/ixolit/

Twitter @ixolit: https://twitter.com/Ixolit

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company-beta/1707775

 

Pressekontakt

IXOLIT GmbH
Mag. Paula Konopatsch
Marketing & PR Manager
Mariahilferstrasse 77-79
A-1060 Wien
Telefon: +1 353 0505/1105
E-Mail: p.konopatsch@ixolit.com
Internet: www.ixolit.com

results & relations GmbH
PR-Agentur Wien
Mag. Brigitte Pawlitschek
Antonigasse 83/8
A-1170 Wien
Telefon: +1 879 52 52
E-Mail: ixolit@results.at
Internet: www.results.at

 

 

 

Aktuelle Nachrichten Bücher/Zeitschriften Essen/Trinken Gesellschaft/Politik Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen Rat und Hilfe Wissenschaft/Forschung

Ernährungswissenschaftler erklären was gesund ist

Es braucht keine lange Recherche um festzustellen, dass Ernährungswissenschaftler sich häufig widersprechen. So werden einmal weniger Kohlenhydrate empfohlen, dann heißt es, dies erhöhe das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall. Der Streit um mehr oder weniger Kohlenhydrate ist kein Streit, sondern lediglich Windmacherei aufgrund verschiedener Beschreibungen von Ergebnissen.

 

Brauchen wir wirklich all diese vielen Pillen, Diäten und Nahrungsergänzungsmittel? Aufgrund der neuen Erkenntnisse und der kontroversen Meinungen, gibt es derzeit keine übereinstimmende und eindeutige Ernährungspyramide von unabhängiger Seite. Ernährungs-Gurus und Firmen sind wie Pilze aus dem Boden geschossen und haben mit ihren Ernährungspyramiden komplizierte Rechenaufgaben aufgestellt, es muss für jede Mahlzeit Punkte oder Kohlenhydrate, Fett und Eiweiß ausgerechnet werden.

 

Was ist nun eigentlich gesund?

Im Fachblatt „Journal of the American Medical Association“ schreiben Wissenschaftler: Wer den Kohlenhydrat-Anteil in der Nahrung reduziert, tut seinem Stoffwechsel etwas Gutes, nimmt leichter ab und lebt womöglich gesünder! ABER das Gegenteil könnte allerdings auch richtig sein. Im British Medical Journal schreiben Forscher, dass eine Ernährung, bei der die Kohlenhydrate eingeschränkt werden, das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall erhöht.

Und nun? Das Journal of the American Medical Association und das British Medical Journal gelten als die angesehensten Medizinjournale weltweit. Eigentlich sollten uns Ernährungswissenschaftler erklären können, was gesund ist!

 

Gesunde Menschen sind die, in deren Leibes- und

Geistesorganisation jeder Teil eine Vita propria hat.

Johann Wolfgang von Goethe (deutscher Dichter 1749 – 1832)

 

Kurze Infos über die Autorinnen Sabine Beuke, Jutta Schütz:

Wer Ratgeber oder Sachbücher schreibt, sollte das Wissen so aufbereiten, dass ihn auch Laien verstehen können. Die Autorinnen haben die Voraussetzung, Fachwissen kompakt zusammen zu fügen und dieses verständlich zu erklären. Dabei ist es wichtig, das Wissen eines Laien im Auge zu behalten. Beide Autorinnen haben schon mehrere Ratgeber geschrieben und der Erfolg gibt ihnen Recht. Wer sich einem bestimmten Thema widmet, muss stets ein Stück weit über den Tellerrand hinausschauen.

http://www.jutta-schuetz-autorin.de/

http://www.sabinebeuke.de/

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2017 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Die Autorin hat bis heute über 75 Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher und ist in der „Die Gruppe 48 (Deutschsprachige Schriftsteller und Literaturkenner)“ Mitglied und Funktionsträger. Als Journalistin schreibt Schütz für Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net

Aktuelle Nachrichten Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen Rat und Hilfe Wissenschaft/Forschung

Droge Zucker

Zucker wird zu einem Familienproblem!

Zucker ist ein, von Natur aus farbloses und weißes Kohlenhydrat von kristalliner Struktur.

Kritiker behaupten, dass Zucker kein Nahrungsmittel ist, sondern eine gefährliche Droge, die abhängig macht.

 

Macht Zucker wirklich süchtig?

Schon im Jahr 2013 brachte der „Spiegel“ einen Artikel (Droge Zucker) und der Sender „3sat“ zog mit der Reportage „Zeitbombe Zucker“ nach. Die Botschaft sollte sein, dass die Lebensmittelindustrie uns mit Zucker abhängig macht. Der Zuckerkonsum hat sich tatsächlich in den letzten Jahrzehnten fast verdreifacht. Er schadet nicht nur den Zähnen, sondern soll Fettleibigkeit und Diabetes fördern. Auch von einem Zusammenhang zwischen Zucker und Krebs ist die Rede. Manche vermuten sogar ein Suchtpotenzial.

„Zucker wird häufig auch als Füllstoff in Lebensmittel eingesetzt. Ein Beispiel: Wenn man natürlich ausgereifte, hochwertige Tomaten in einer Tomatensauce hat, ist das deutlich teurer, als wenn man günstig produzierte Tomaten und Zucker nimmt.“

Quelle: Daniela Krehl, Verbraucherzentrale München

 

„Überschüssige Zucker werden nicht verbrannt. Sie werden für die Energie nicht benötigt und dann aufgebaut, oftmals zu anderen Naturstoffen wie Fetten. Und Fette stehen in direktem Zusammenhang mit Fettleibigkeit. Deswegen kann man eine Korrelation ziehen zwischen hohem Zuckerkonsum und Fettleibigkeit. Fettleibigkeit steht auch wieder in direktem Zusammenhang mit Diabetes Typ II.“

Quelle: Prof. Dr. Jürgen Seibel, Universität Würzburg

 

„Wenn es sich um Fruchtzucker handelt, der natürlicherweise in einem Lebensmittel ist – wie zum Beispiel in einem Apfel – ist es relativ unproblematisch. Schlimmer ist der künstlich zugesetzte Fruchtzucker in verarbeiteten Lebensmitteln. Da hat sich aufgrund von vielen Studien gezeigt, dass dieser Fruchtzucker insbesondere den Fettaufbau im Körper forciert, also wirklich verstärkt, und somit noch gefährlicher ist als Haushaltszucker.“

Quelle: Daniela Krehl, Verbraucherzentrale München

 

„Hohe Zuckerkonzentrationen sind nicht in Korrelationen mit Krebs zu bringen. Das zeigen neue Studien. Allerdings gibt es neue Therapieansätze bei Tumoren, also bei Krebs. Krebs ist dafür bekannt, dass er Zucker liebt, also Zucker stark verstoffwechselt. Und die sogenannte ketogene Diät – das heißt eine Ernährung ohne Zucker – soll dabei helfen, Krebszellen auszuhungern. Das ist ein sehr spannender Therapieansatz aus den USA, den wir beobachten müssen.“

Quelle: Prof. Dr. Jürgen Seibel, Universität Würzburg

 

Autorinnen Sabine Beuke und Jutta Schütz schreiben schon seit vielen Jahren über die „ketogene Diät“ (Low Carb) und haben diesbezüglich schon einige Bücher veröffentlicht.

http://www.jutta-schuetz-autorin.de/

http://www.sabinebeuke.de/

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2017 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Die Autorin hat bis heute über 75 Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher und ist in der „Die Gruppe 48 (Deutschsprachige Schriftsteller und Literaturkenner)“ Mitglied und Funktionsträger. Als Journalistin schreibt Schütz für Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net

Pressemitteilungen Reisen/Tourismus Sport/Fitness

Shuttleberg Flachauwinkl-Kleinarl im Salzburger Land: Das #1 Wintersport-Gebiet für aktive Familien und Freestyler

Schneesichere, variantenreiche Ski-Abfahrten in allen Schwierigkeitsgraden, kreative Wintersport-Angebote für sportliche Familien sowie ein Freestyle-Park auf internationalem Top-Niveau — all das bietet Ihnen der Shuttleberg Flachauwinkl-Kleinarl im österreichischen Salzburger Land! Das Resort schafft den Drahtseilakt, unterschiedliche Zielgruppen äußerst erfolgreich anzusprechen.


Angebote für aktive Familien

Das Shuttleberg Team arbeitet nachhaltig daran, passende Wintersport-Angebote für Familien mit Kindern und Jugendlichen zu entwickeln. Das kommt nicht von ungefähr — die meisten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen haben selbst Kinder, mit denen sie gemeinsam Wintersport betreiben. Zu entdecken gibt es auf dem Shuttleberg daher einen Mix aus kreativen Events, spielerischen und actionreichen Rennbahnen und Parklines, einfach zu fahrenden, breiten Pisten, ausgezeichneten Ski- und Snowboardschulen sowie familienfreundlichen Pausen-Möglichkeiten.

Auch bei Neuerungen stehen Familien im Fokus: Die neue Lumberjack Shuttle Sechser-Sesselbahn ist speziell auf Familien und Kinderskischulgruppen ausgerichtet. Am Einstieg erleichtert ein Förderband mit Hubpodest den Kleinsten das Aufsitzen und ein selbstverriegelnder Sicherheitsbügel garantiert eine gefahrlose Bergbeförderung.


Ein typischer Familien-Tag auf dem Shuttleberg

Während die Jüngsten auf dem Family Run lustige Stationen abklappern, kämpfen die älteren Kids auf der Zeitmess-Piste und der Speed-Strecke um die Bestzeit. Anspruchsvolle Wintersportler genießen unterdessen die kreuzungsfreien rot-schwarzen Pisten auf der Kleinarler Seite des Berges und die Jugend tobt sich im Absolut Park aus oder lernt in der Absolut School spielerisch erste Freestyle-Tricks. Zu Mittag trifft sich die ganze Familie auf einer der gastlichen Hütten oder im Sun House, wo die Kids im Kino lustige Filme anschauen oder sich am Fun Run vergnügen, während die Erwachsenen in gemütlichen Sonnenliegen entspannen.


Absolut Freestyle: Einzigartige Angebote für Snowboarder und Freeskier

Im Absolut Park, einem der größten Terrain Parks der Welt, warten auf einem Areal von über 1,5 Kilometern Länge zahlreiche perfekt geshapte Kicker, Boxen und Rails auf ambitionierte Freeskier und Snowboarder. Vom Jib Park, den Beginner, Medium und Pro Lines über Specials wie den Burton The Stash® Park und die neue Boarder- und Ski-Cross-Strecke finden Anfänger wie Profis vielseitige Obstacles für unterschiedliche Niveaus. Im Endausbau bietet der Absolut Park um die 100 Features, die jedes Jahr auf neue Weise kombiniert werden. 

Mehrere nationale und internationale Snowboard und Freeski Contests bestätigen die hohe Qualität des Absolut Parks. Um regelmäßig direktes Feedback zu erhalten, sponsert der Absolut Park eines der größten Freestyle-Teams weltweit — dieses setzt sich aus internationalen Top-Athleten, österreichischen Größen und lokalen Newcomern zusammen.

Zum Abschluss eines perfekten Tages trifft sich die Freestyle-Szene im Chill-House zum Video Schauen, Bouldern oder Skaten in der Mini Ramp.


Der Shuttleberg: Zugleich regional und international

Beim Bau der neuen Sesselbahn und des neuen Speicherteichs (2016) beschäftigte der Shuttleberg überwiegend Firmen aus der Region und trug damit direkt zur ökonomischen und sozialen Nachhaltigkeit im Pongau bei. Die ökologische Nachhaltigkeit der Projekte wurde durch starke Ausgleichsmaßnahmen sichergestellt und ein Standort gewählt, der minimale Eingriffe in die Natur bedeutet.

Auch um die lokale Jugend bemüht sich die Bergbahn: Jedes Jahr bietet der Absolut Park spezielle Events für den lokalen Nachwuchs an, vom Schneesicherheitstraining (SAAC Camp) über Snowboard- und Freeski-Contests (Jib King und ZSAEP Experience) bis zu regelmäßigen Veranstaltungen für Kinder (Crazy Dolls Party, Clown Party, Osterhasen Party). Für Pistentourengeher, die meist aus der Region stammen, hat das Gebiet auf beiden Seiten des Berges gesicherte Aufstiegsspuren auf den Mooskopf geschaffen.

Der Shuttleberg ist ebenso international: Im Winter umfasst die Mannschaft mehr als 100 Mitarbeiter aus über 15 Nationen. Die verschiedenen Kulturen und Sprachen bereichern und beleben den Berg und fördern einen toleranten Umgang, gegenseitige Akzeptanz und Wertschätzung für das jeweils Andere. Die Gleichbehandlung aller Mitarbeiter, unabhängig von Geschlecht und Herkunft, ist im Shuttleberg Team selbstverständlich.

 

Top-Infrastruktur und einfache Erreichbarkeit
Der Shuttleberg hat in Flachauwinkl seine eigene Autobahnabfahrt (A10, Tauernautobahn) und in Kleinarl liegt die Talstation direkt am Ortseingang. Außerdem fahren die Skibusse im Dorf und aus den benachbarten Orten in kurzen Intervallen nach Flachauwinkl und Kleinarl.

Für Dezember 2018 ist zusätzlich eine Verbindungsbahn zwischen den Wintersportgebieten Wagrain-Flachau und Flachauwinkl-Kleinarl geplant. Die 3,1 km lange Zehner-Gondel wird in zwölfminütiger Fahrzeit ihr Ziel erreichen.


Neuigkeiten 2017/18 auf dem Shuttleberg Flachauwinkl-Kleinarl

  • Lumberjack Shuttle: Im Dezember 2017 nimmt mit der Lumberjack Shuttle die bisher längste und schnellste Bahn ihren Betrieb auf dem Shuttleberg auf. Die kuppelbare Sechser-Sesselbahn auf der Kleinarler Seite des Shuttlebergs liegt direkt am Family Run. Sie ersetzt die beiden Schlepplifte Fürstwand und Schüttalm und eignet sich besonders für Anfänger, Familien und Skischulen.
  • Family Run App: Kids lieben den Family Run, eine einfach zu fahrende Piste mit lustigen Stationen. Um das „Abklappern“ der Crazy Dolls zu vereinfachen, gibt es nun neben dem klassischen Sammelpass eine Family Run App. Man muss nicht mehr die Handschuhe ausziehen und seine Kartonkarte stanzen, sondern kann sich an jeder Station automatisch mit dem Handy „einchecken“.
  • Zehn Jahre Crazy Dolls: Zum runden Geburtstag der Crazy Dolls stoßen noch vier weitere verrückte Tiere zu der lustigen Truppe dazu. 101 von ihnen sind auf dem Shuttleberg und auf der Shuttleberg Webseite kreuz und quer verteilt — inklusive einem neuen, drei Meter hohen „Lazy Luis“.
  • Zehn Jahre Absolut School: Kaum zu glauben, aber die Absolut School gibt es bereits seit zehn Jahren. Gefühlt ist sie keinen Tag gealtert und richtet ihren Fokus mit Kids Camps und top-ausgebildeten Lehrern nach wie vor auf den Freestyle-Nachwuchs.
  • Reality Map: Der Shuttleberg präsentiert diesen Winter eine Reality Map statt einem gemalten Bergpanorama. Diese innovativen Karten im Stil von Google Earth sind absolut realistisch und naturgetreu und alle wichtigen Informationen sind geographisch am richtigen Ort eingetragen.


Events 2017/18 auf dem Shuttleberg Flachauwinkl-Kleinarl

14. Februar 2018: Mega Freeski- und Snowboard-Test
Wer über die Anschaffung neuer Wintersportgeräte nachdenkt und aktuelle Freeski- und Snowboard-Modelle testen möchte, ist beim Mega Freeski- und Snowboard-Test am Shuttleberg Flachauwinkl-Kleinarl genau richtig. Das Ausleihen und Testen der Skier und Snowboards ist kostenlos, fachkundige Beratung ist inklusive und für eine Riesenauswahl ist gesorgt. Los geht’s um 10.00 Uhr vor dem Chill House am Shuttleberg.

10. – 11. März 2018: SAAC Basic Camp
Das SAAC Basic Camp ist ein dreitägiges Lawinencamp mit Theorie und Praxistraining für Backcountry-Fans. Infos dazu gibt es unter www.saac.at


Events für Kids

27. Dezember 2017: Crazy Dolls Party
Die verrückten Crazy Dolls feiern kurz nach Weihnachten ein lustiges Fest mit unterschiedlichen Stationen, einer coolen Rallye auf dem Berg und einer Party beim Sun House. Alle Kids bekommen obendrein eine Überraschung!

13. Februar 2018: Bunte Clown Party mit den ClownDoctors
Bereits legendär und immer wieder einen Besuch wert ist die lustige Clown Party am Shuttleberg, bei der die Salzburger ClownDoctors live auftreten.

28. März 2018: Osterhasen Party mit echten Skihasen
Bei der Osterhasen Party schnallen sich die Hasen Skis und Boards an, zudem warten eine Osternest-Suche, überlebensgroße Schneefiguren, eine spannende Rätselrallye und ein Crazy Shuttleberg Doll Stofftier auf alle Kids.

Jeden Dienstag: Kids Tag
Dienstags um 13.00 Uhr treffen sich motivierte Kinder oberhalb vom Sun House für den Kids Tag. Dann wird auf dem Fun Run um die Wette gefahren und am Ende gibt es für alle TeilnehmerInnen einen coolen Crazy Dolls Schlüsselanhänger.


Events für Freeskier und Snowboarder

5. – 6. Januar 2018: Jib King
Mit dem Jib King wird die neue Contest-Saison im Absolut Park eingeläutet. Auf den zahlreichen Obstacles im Jib Park können ambitionierte (Nachwuchs-)FreeskierInnen und SnowboarderInnen ihre besten Tricks zeigen und versuchen, sich den Titel des Jib Kings oder der Jib Queen zu sichern. Der Event ist offen für alle, die Anmeldung ist kostenlos und findet am Event-Tag vor Ort statt.

17. – 21. März 2018: Spring Battle
Als Teil der World Snowboard Tour und der Association of Freeskiing Professionals ist das Spring Battle im Absolut Park eine feste Größe im Kalender internationaler Top-Fahrer. Die exzellenten Bedingungen im Park, das innovative Format und das hohe Niveau locken jedes Jahr zahlreiche Pro-Snowboarder und -Freeskier aus der ganzen Welt nach Flachauwinkl.

Auch 2018 findet der Slopestyle Contest als Follow Cam Jam Session statt. Alle Teilnehmer haben mehrere Tage Zeit, ihren besten Run zu filmen und einzureichen. So können sie an ihren Tricks feilen und das beste aus dem Setup herausholen.

24. März 2018: ZSAEP Experience
Die ZSAEP Experience ist ein Freeski-Contest für Nachwuchsfahrer unter 18 Jahren, der auf der Medium Line im Absolut Park stattfindet. Die Anmeldung ist kostenlos und findet am Event-Tag im Chill-House beim Absolut Park statt.


Fakten & Infos 2017/18

Web
www.shuttleberg.com
www.absolutpark.com

Betriebszeiten
Kassa: täglich von 8.00 bis 17.00 Uhr

Seilbahn- & Liftanlagen:
Dezember bis Januar: 8.45 bis 16.00 Uhr
Februar bis Saisonende: 8.45 bis 16.15 Uhr

Skipass-Tarife: www.shuttleberg.com/de/ticket


Bildmaterial

Aktuelle Pressemitteilungen, Pressebilder und Videos vom Shuttleberg und vom Absolut Park können Sie die ganze Saison über unter diesen Links herunterladen:
bit.ly/shuttleberg-media
www.absolutpark.com/de/media
Bitte vergessen Sie bei Verwendung nicht, den Bild-Credit anzugeben.


Pressekontakt:

Barbara Mayer
E-Mail: media@shuttleberg.com