Tag Archives: SSL Verschlüsselung

Pressemitteilungen

Rund 43 % aller Websites von KMUs in Deutschland noch nicht DSGVO konform

Gut einen Monat nach Inkrafttreten der DSGVO hat dies eine Recherche von auskunft.de ergeben. Die Bonner Suchmaschine hat am 28.6.2018 über 500.000 Datenschutzseiten von KMU Websites auf das Vorhandensein von verschiedenen DSGVO Begriffen analysiert.

Rund 43 % aller Websites von KMUs in Deutschland noch nicht DSGVO konform

Übersicht verschiedener Regionen über DSGVO konforme Websites der KMUs (Bildquelle: @Alpha9 Marketing GmbH & Co. KG)

Bonn, 03.7.2018 „Ganz klar, aktuell haben immer noch sehr viele KMUs ihre Hausaufgaben in Sachen Datenschutz nicht gemacht“, bringt es Fabian Brüssel, Geschäftsführer von Alpha9 Marketing auf den Punkt. Nur auf Bonn bezogen, sieht das Ergebnis zwar ein wenig besser aus, haben hier immerhin 63 % der analysierten KMUs die Anforderungen der DSGVO umgesetzt. Was im Gegenzug jedoch bedeutet, dass noch rd. 37 % der Bonner Unternehmen eine Angriffsfläche für Abmahner bieten.
Für Deutschland hat das Team um Fabian Brüssel 522.838 verschiedene Datenschutzseiten von KMUs auf das Vorkommen eines der folgenden Strings analysiert: Datenschutz-Grundverordnung, DS-GVO, Datenschutzgrundverordnung, Datenschutz Grundverordnung, DSGVO, EU-Datenschutzgrundverordnung und Europäische Datenschutzverordnung. Sobald einer dieser Strings auf der Seite vorhanden ist, gibt es ein positives Ergebnis im Sinne von, Anforderungen der DSGVO umgesetzt. „Da in einer jeden Datenschutzerklärung auch die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten genannt werden muss, müsste einer dieser Begriffe auf konformen Seiten vorhanden sein“, erläutert Rechtsanwalt Florian Wagenknecht, Partner der Bonner Kanzlei Tölle Wagenknecht Wulff. In Bonn wurden von auskunft.de entsprechend 2.688 Unternehmensseiten analysiert.
Um der Diskussionen zur aktuellen Abmahnwelle weitere Qualität zu liefern, ging der Analysespeziallist einen Schritt weiter. Der Bonner Anbieter prüfte zusätzlich in derselben Stichprobe, welche Unternehmenswebseiten mit einer SSL Verschlüsselung arbeiten. Das Ergebnis lässt erneut aufhorchen. So sind nur rd. 66 % der Websites der untersuchten KMUs SSL verschlüsselt. Mithin nutzen noch gut 33 % der Unternehmen Websites ohne SSL Verschlüsselung. Auch wenn die Zahlen in Bonn erneut etwas positiver ausfallen, sind es hier immerhin noch gut 31 % aller untersuchten KMU-Websites, die nicht mit dem gesetzlichen Standard einer SSL Verschlüsselung arbeiten.
Solche Analysen sind eine Stärke von auskunft.de. „Der Umgang mit den vorhandenen Daten macht aus unserer Sicht den Unterschied aus. Daten können im Zeitalter von Big Data viele liefern. auskunft.de macht aus Daten qualifizierte Informationen mit Mehrwert, wie in diesem Fall“, erläutert Brüssel abschließend.

auskunft.de nutzt eine eigene Crawling Technologie sowie verschiedene Machine Learning und heuristische Verfahren, für die umfassende Webanalyse, die im Hinblick auf unterschiedliche Kriterien erfolgen kann. Und so können wie in diesem Fall vorhandene Defizite aufgezeigt werden, um Handlungsbedarfe herauszuarbeiten.
Detaillierte Analysen dieser Art lassen sich für nahezu jede Stadt Deutschlands anfertigen, wie die beigefügte Übersicht mit ausgesuchten Metropolen zeigt.

auskunft.de ist eine der führenden regionalen Suchmaschinen, die mit tagesaktuellen Daten arbeitet. Mit monatlich knapp 10 Mio. Seitenabrufen und 5.7 Mio. Besuchern (IVW geprüft) spielt die 2016 gelaunchte Plattform ganz oben mit.
auskunft.de setzt dabei auf eine eigene Crawling Technologie sowie verschiedene Machine Learning und heuristische Verfahren, um seinen Usern mit unterschiedlichen Verfahren rein auf Webanalyse basiertes Scoring zur Verfügung zu stellen. Aus diesem Grund crawlt auskunft.de wöchentlich über 100 Mio. Webseiten, um Änderungen auf den Unternehmensseiten unmittelbar umsetzen zu können. Die Suchmaschine ist somit nicht auf Angaben der Unternehmen selber angewiesen. Durch die Nutzung der zugrundgelegten innovativen Technologien lassen sich beispielsweise auch die Online Marketing sowie die Social Media Aktivitäten der eingetragenen Firmen analysieren und anzeigen.
Betrieben wird auskunft.de von Alpha9 Marketing GmbH & Co. KG mit Sitz in Bonn, einem 2006 von Fabian Brüssel als Start-up gegründetem Technologiepartner für die Vermarktung klein- und mittelständischer Unternehmen im Internet. Brüssel brachte umfangreiche Erfahrungen aus den Bereichen Handel sowie Online Marketing ein und entwickelte Alpha9 Marketing zusammen mit langjährigen Mitarbeitern gezielt weiter. Mit dem strategischen Ausbau der Basistechnologie und der Verwendung einfacher Suchalgorithmen gelang es dem Bonner Team um Brüssel, auskunft.de zu einer der führenden deutschen Suchmaschine mit regionalem Fokus zu machen.
Durch den Einstieg eines regionalen Investors 2010 Investor konnte Alpha9 Marketing seine Geschäftstätigkeit deutlich ausbauen und seine Stammmannschaft verdoppeln. 2016 kamen weitere namhafte Investoren mit an Bord.

Firmenkontakt
Alpha9 Marketing GmbH & Co. KG
Fabian Brüssel
Bornheimer Str. 129
53119 Bonn
022828629010
022828629069
presse@alpha9marketing.com
http://www.alpha9marketing.com

Pressekontakt
SCL – Strategy Communication Lötters
Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
0171 48 11 803
post@sc-loetters.de
http://www.sc-loetters.de

Pressemitteilungen

Warum Firmen-Webseiten jetzt SSL-verschlüsselt sein sollten

Warum Firmen-Webseiten jetzt SSL-verschlüsselt sein sollten

Eine SSL-Verschlüsselung sollte spätestens jetzt zum Standard von Unternehmen-Webseiten gehören, denn mehrere Browser warnen seit Anfang des Jahres vor nicht sicheren, also nicht verschlüsselten Seiten. Online-Spezialist Siegbert Mattheis – Geschäftsführer der Mattheis Werbeagentur GmbH aus Berlin – erklärt, warum das Thema für jeden Unternehmer und Freiberufler relevant ist und was zu beachten ist.

Sie kennen sicher seit Langem die verschlüsselten Seiten Ihrer Bank oder die eines seriösen Webshops, deren URL an Stelle mit http:// mit https:// beginnen. Diese Seiten sind mit einem SSL-Zertifikat verschlüsselt, um sensible Daten wie Kreditkartennummern oder Bankdaten sicher zu übertragen. Man erkennt diese verschlüsselten Seiten auch am Schlosssymbol im Adressfenster, in einigen Browsern wird es zusätzlich mit dem Wort „Sicher“ und in grüner Farbe dargestellt.

1. Warum sollten Sie jetzt auch Ihre „normale“ Webseite verschlüsseln?

Die Rechtslage ist seit Sommer 2015 (§ 13 des Telemediengesetzes www.gesetze-im-internet.de/tmg/__13.html) dergestalt, dass Webseitenbetreiber dazu verpflichtet sind sicherzustellen, dass auch personenbezogene Daten gegen äußere Zugriffe geschützt sind.

Dies ist schon der Fall, wenn Sie lediglich ein einfaches Kontaktformular auf Ihren Seiten installiert haben, daher müssen die Daten, die dort eingegeben werden können, verschlüsselt sein. Andernfalls drohen Bußgelder.

Im Wortlaut besagt das Telemediengesetz (Auszug)

( … ) (7) Diensteanbieter haben, soweit dies technisch möglich und wirtschaftlich zumutbar ist,
im Rahmen ihrer jeweiligen Verantwortlichkeit für geschäftsmäßig angebotene Telemedien durch
technische und organisatorische Vorkehrungen sicherzustellen, dass

1. kein unerlaubter Zugriff auf die für ihre Telemedienangebote genutzten technischen Einrichtungen möglich ist und

2. diese
a) gegen Verletzungen des Schutzes personenbezogener Daten und
b) gegen Störungen, auch soweit sie durch äußere Angriffe bedingt sind,gesichert sind. Vorkehrungen nach Satz 1 müssen den Stand der Technik berücksichtigen. Eine Maßnahme nach Satz 1 ist insbesondere die Anwendung eines als sicher anerkannten Verschlüsselungsverfahrens. ( … )

2. SSL-Verschlüsselung ist neuer Rankingfaktor bei Google

Einen weiteren Grund für die sichere Verschlüsselung Ihrer Seiten gibt auch Google. Der Suchmaschinengigant hatte bereits 2014 in dem Blogpost mit dem eindeutigen Titel „HTTPS as a ranking signal“ angekündigt, dass https-Verschlüsselung ein Rankingfaktor sein werde. Dies ist zwar nur einer von über 200 Faktoren, die Einfluss auf das Suchmaschinenranking nehmen, aber sicherlich nicht zu vernachlässigen.

Nun warnen seit Anfang 2017 der Google-Browser Chrome und auch Firefox mit einem Info-Kästchen vor der URL vor unsicheren Seiten.

3. Was ist die SSL-Verschlüsselung?

Generell kann jede nicht verschlüsselte Datenübertragung im Internet abgefangen und manipuliert werden. Als die Übertragungsprotokolle vor etwa 30 Jahren erfunden wurden, lag der Fokus mehr auf Stabilität und Ausfallsicherheit, aber weniger auf Sicherheit beziehungsweise Authentizität der übermittelten Daten.

SSL ist die Abkürzung für „Secure Socket Layer“. Mit Layer sind bildhaft die Transportebenen gemeint, auf denen der Datenaustausch stattfindet. Wenn Sie eine Adresse im Browser eingeben, verschickt der Server, auf dem die Seite liegt, sein SSL-Zertifikat, das vom Browser durch Nachfrage bei der Zertifizierungsstelle überprüft wird. Wenn das Zertifikat gültig ist, wird eine gesicherte Verbindung zwischen Server und Browser hergestellt, und alle im weiteren Verlauf übertragenen Daten sind verschlüsselt. So wird auch sichergestellt, dass die Website tatsächlich die des Zertifikatsinhabers ist, und der Zugriff nicht zum Beispiel von einem Hacker umgeleitet wurde.

4. Wie Sie eine SSL-Verschlüsselung für Ihre Webseite erhalten

SSL-Zertifikate sind bei verschiedenen Anbietern wie z.B. Ihrem Provider erhältlich und müssen vom Webseiten-Betreiber erworben und installiert werden. Ein solches Zertifikat bietet eine eindeutige Identifizierung Ihrer Domain und des Hosters. Die Kosten liegen im ein- bis unteren zweistelligen Bereich pro Monat, je nach Größe der Seiten und dem gewünschten Sicherheitslevel. Die Installation können Sie beziehungsweise ein IT-versierter Mitarbeiter selber durchführen. Oder Sie beauftragen damit einen externen Dienstleister bzw. Ihre Agentur.

5. Worauf müssen Sie nach der Umstellung auf HTTPS achten?

Wenn das Zertifikat installiert ist, müssen alle HTTP-Links in HTTPS-Links geändert werden. Bei umfangreicheren Seiten kann das durchaus etwas länger dauern, die Verlinkung aller Seiten, Bilder oder zum Download angebotene PDF- oder Word-Dateien zu ändern und zu überprüfen. Bei der Umstellung auf HTTPS müssen zudem auch Weiterleitungen auf die neuen URLs – sogenannte Redirects – eingerichtet werden, um das jetzige Ranking nicht zu verschlechtern. Auch sollten Sie in der Google Search Console die neue HTTPS-Seite anmelden, denn für die Suchmaschinen gilt sie als neue Seite.

Seit 1995 arbeitet die mattheis werbeagentur gmbh aus Berlin bundesweit für Verbände sowie für Unternehmen aus dem Mittelstand. Das Team besteht aus User Experience (UX), Usability und User Interface Design (UID) Experten, Spieleentwicklern und Mediengestaltern. Umgesetzt werden benutzerfreundlich gestaltete Printprodukte, Apps, Webseiten und Software. Weiterer Schwerpunkt ist die Vermittlung komplexer Sachverhalte durch spielerische Komponenten.

Kontakt
mattheis werbeagentur gmbh
Claudia Mattheis
kastanienallee 4
10435 berlin
030-34806330
cm@mattheis-berlin.de
http://www.mattheis-berlin.de

Pressemitteilungen

SSL-Umstellung für WordPress

Was eine SSL Verschlüsselung in Bezug auf Rechtssicherheit und Suchmaschinenoptimierung bedeutet

SSL-Umstellung für WordPress

SSL für WordPress

Viele Website-Besucher erhalten mittlerweile eine der folgenden Nachrichten:
– Die Verbindung zu dieser Seite ist nicht sicher
– Dies ist keine sichere Verbindung (Google Chrome)
– Dieser Verbindung wird nicht vertraut (Firefox)
– Es besteht ein Problem mit dem Sicherheitszertifikat der Website (Internet Explorer und Microsoft Edge)
– Serveridentität kann nicht überprüft werden (Safari)

Derartige Fehlermeldungen und Warnungen werden in Zukunft noch häufiger bei Webseiten erscheinen, deren Daten nicht mit einem SSL-Zertifikat verschlüsselt werden. Hintergrund: laut Bundesdatenschutzgesetz (BDSG ) ist man als Betreiber der Website verpflichtet, dass personenbezogene Daten bei der elektronischen Übertragung nicht unbefugt gelesen, kopiert, verändert oder entfernt werden können. Aus diesem Grund sollten personenbezogene Daten in Formularen immer mit einem geeigneten Verschlüsselungsverfahren geschützt sein. Die dafür geeignete Verschlüsselungstechnik ist HTTPS. Damit sind die Website und die Daten der Kunden sicher geschützt.

Neben dem reinen Sicherheitsaspekt und der Abmahngefahr bei Zuwiderhandlung gibt es einen weiteren Vorteil, der für eine Umstellung einer Website auf SSL spricht: auch Google bevorzugt sichere Seiten und eine SSL Verschlüsselung wirkt sich somit positiv auf die Platzierung bei Google aus.

Weitere Informationen für SSL bei WordPress gibt es unter:
https://www.ssl-fuer-wordpress.de/

0711-Netz wurde 2000 in Stuttgart von Thomas Issler gegründet. Seit 2008 gibt es ein weiteres Büro in München. Seit Bestehen der Internet-Agentur wurde ein ständig wachsender Kundenstamm von kleinen und mittleren Unternehmen aufgebaut, der heute viele Hundert Kunden in ganz Deutschland umfasst. Die Mehrzahl der Kunden stammen aus Handwerk und KMU.

Thomas Issler kennt als Fachinformatiker für Systemintegration alle Facetten der Technik, des Marketings und hat einen betriebswirtschaftlichen Hintergrund. Er berät und coacht Kunden, übernimmt die technische Umsetzung, hält Seminare und Vorträge und ist als Buchautor aktiv.

Kontakt
0711-Netz
Thomas Issler
Parlerstrasse 4
70192 Stuttgart
0711-2591718
0711-2591720
info@0711-netz.de
http://www.0711-netz.de

Pressemitteilungen

Noch einfacher die eigenen Webprojekte absichern

Noch einfacher die eigenen Webprojekte absichern

Webhosting bei DM Solutions

Wer mehrere Projekte im Web betreut, muss sich nicht nur um die Inhalte kümmern. Auch die Sicherheit ist ein wichtiger Aspekt. Die Absicherung durch ein SSL Zertifikat ist daher schon beinahe verpflichtend. Wer alle Webprojekte sichern möchte, greift am besten auf ein Multi-Domain SSL Zertifikat zurück. Multi Domain SSL Zertifikate finden Interessenten günstig bei DM Solutions.

Spätestens seit die Google Inc. verkündet hat, dass eine SSL Verschlüsselung sich positiv auf die Suchergebnisse der Suchmaschine auswirkt, ist ein eigenes SSL Zertifikat für Webseiten- und besonders Onlineshop-Betreiber zur Pflicht geworden.
Generell sichert ein SSL Zertifikat die Datenübertragung ab, was besonders in Onlineshops zum Tragen kommt, wenn Kunden persönliche Daten zur Lieferung oder gar die Bankverbindung an den Webshop übermitteln müssen.
Um ein einzelnes Projekt mit einem SSL Zertifikat abzusichern gibt es zahlreiche Möglichkeiten und unterschiedliche Anbieter. Sollen mehrere Projekte über ein SSL Zertifikat verfügen, musste nicht selten für jede Domain ein eigenes SSL Zertifikat beantragt werden. Dieses Verfahren ist nicht nur langwierig sondern kann auch teuer werden. Schneller und günstiger können viele Projekte mit Hilfe des Multi Domain SSL Zertifikats von Comodo mit SSL ausgestattet werden. Das Multi Domain SSL Zertifikat kann in kürzester Zeit ausgestellt werden und steht daher zeitnah zur Verfügung. Auch kann das SSL Zertifikat auf bis zu 100 Domains erweitert werden. Auf diese Weise können mehrere Webprojekte oder Multishops kostengünstig und vor allem zeitsparend abgesichert werden.

Die Multi-Domain SSL Zertifikate von Comodo finden Interessenten bei dem Webhosting Anbieter DM Solutions schon ab 199€. Bei Fragen rund um SSL Zertifikate steht der Service von DM Solutions zur Verfügung.

DM Solutions ist IT-Dienstleister für Webhosting, SEO und Webdesign mit Sitz in Hanau. DM Solutions deckt die gesamte Palette des Webseitenmanagements ab und bietet Ihnen professionelle Beratung, Homepagegestaltung und deren Betrieb. Mit dem Fokus auf Open-Source Software (wie z.B. Joomla, WordPress, uvw.) ist DM Solutions einer der führenden, aufstrebenden IT-Dienstleister in Deutschland. Als ausgewiesener und mehrfach zertifizierter Spezialist für Webhosting betreut DM Solutions gegenwärtig weit über 3000 Kunden aus 14 Ländern der EU. Am schnelllebigen IT-Markt ist DM Solutions aufgrund seiner Erfahrung, der Fachkompetenz und seines ausgewogenen Preis-/Leistungsverhältnisses eine unverzichtbare Größe am Markt.

Kontakt
DM Solutions e.K.
Danijel Mlinarevic
Friedrichstr. 50A
63450 Hanau
06181 – 5023010
info@dmsolutions.de
https://www.dmsolutions.de

Pressemitteilungen

Mehr Fairness in der Lizenzierung von Zertifikaten

Entrust Datacard bricht mit dem vorherrschenden Modell in der Branche und schafft mehr Flexibilität und Fairness für die Kunden. Entrust Pooling Account erlaubt ein Modell analog zu Concurrent Licenses.

Mehr Fairness in der Lizenzierung von Zertifikaten

Entrust bietet flexiblere und fairere Lizenzierung von Zertifikaten

Minneapolis/München, 17. Oktober 2016 – Entrust Datacard, ein führender Anbieter von Identitäts- und Sicherheitstechnologien, weist Kunden und Interessenten auf die Vorteile einer dynamischen Lizenzierung von Zertifikaten hin. Entrust bricht mit dem vorherrschenden Modell in der Branche und bietet seinen Kunden so deutlich mehr Flexibilität und Fairness bei der Lizenzierung.

Die allermeisten Qualitätsanbieter arbeiten mit einem Lizenzmodell, das in Abhängigkeit von Domain, Zertifikatstyp und Laufzeit funktioniert. Ein Kunde kauft typischerweise ein Zertifikat für eine bestimmte Domain und Laufzeit im Vorhinein. Benötigt der Kunde das Zertifikat weniger lang als geplant, weil der angebotene Service eingestellt oder mit einer anderen Domain verschmolzen wurde, verfällt die Lizenz oder aber der Kunde muss einen umständlichen Prozess zur Weiternutzung anstoßen.

Entrust Pooling Account schafft Freiraum und vermeidet unnötige Kosten

Die Entrust Pooling Accounts erlauben dagegen eine Lizenzierung von Zertifikaten in einem Verfahren analog zu Concurrent Licenses bei Software: Lizensiert wird die Gesamtzahl der aktiven Zertifikate zu einem bestimmten Zeitpunkt – unabhängig von der Laufzeit der einzelnen Zertifikate. Das schafft eine bislang nicht dagewesene Flexibilität für die Kunden. Mit Pooling können Kunden nicht mehr benötigte Zertifikate einfach abschalten und die Lizenz wird automatisch dem Pool an verfügbaren Lizenzen zugefügt. Damit kann insbesondere bei großen Organisationen der Gesamtbedarf an Zertifikatslizenzen erheblich optimiert werden. Die konkrete Laufzeit eines Zertifikats kann bei der Ausgabe auf den Tag genau definiert werden.

Auch finanzielle Vorteile

Auch beim Pooling Modell bietet Entrust alle Möglichkeiten von Rabatten bezogen auf Volumen und Mehrjahresverträge. Ein besonderer Vorteil ergibt sich jedoch aus der Natur des Lizenzmodells. Während bei der klassischen Lizenzierung die Kosten beim jeweiligen Kauf entstehen und somit analog zum Bedarf schwer vorhersehbar sind, verteilen sich die Kosten beim Entrust Pooling Account gleichmäßig über die Monate – mit allen Vorteilen für den Kapitalfluss. Da nicht genutzte Lizenzen automatisch recycelt werden, werden Kosten zudem optimiert.

„Unser Pooling Account ist die optimale Lösung für alle Kunden, die eine hohe Flexibilität benötigen“, sagt Lars Plantzen, Account Manager Central Europe bei Entrust Datacard. „Gleichzeitig ist es uns wichtig, den Kunden ein wirklich faires Lizenzmodell anzubieten. Mit dem Entrust Pooling Account bezahlen Kunden nur für die Leistungen, die sie tatsächlich benötigen und abrufen.“

Entrust Datacard ist auch auf der IT-Security-Messe it-sa vom 18. bis 20. Oktober im Messezentrum Nürnberg vertreten. Interessenten können ihren spezifischen Lizenzbedarf und die individuellen Einsparungen auf der Messe mit den Experten von Entrust diskutieren. Besucher finden Entrust Datacard in Halle 12 am Gemeinschaftsstand des Distributors ectacom (Stand 12.0-562). Gerne stellt Entrust Datacard Besuchern auch ein kostenloses Messeticket zur Verfügung. Zur Terminvereinbarung wenden sich Interessenten bitte per Email an Herrn Lars Plantzen unter lars.plantzen(at)entrust.com.

Mehr zu den innovativen Lösungen für Zertifikate und Zertifikatsmanagement finden Interessenten unter:
https://www.entrust.com/ssl-certificates/

Die Lösungsansätze von Entrust Datacard für sichere Identitäten und Authentifizierung werden beschrieben unter: https://www.entrust.com/solutions/

Entrust Datacard bietet Identitäts- und Sicherheitstechnologien, die eine sichere und zuverlässige Nutzung von Informationen im E-Commerce- und E-Government-Bereich erlauben, den Zugang zu Unternehmensnetzwerken und Webseiten schützen sowie den geordneten Grenzübertritt sichern. Die Lösungen erstrecken sich von Reisepässen, Ausweisen und Zahlkarten in der physischen Welt bis hin zu Authentifizierung, Zertifikaten und sicherer Kommunikation im digitalen Umfeld.
Entrust Datacard stellt jeden Tag mehr als zehn Millionen Identitätsnachweise oder Zahlkarten aus und sichert jedes Jahr Milliarden von Onlinetransaktionen. Entrust Datacard ist führend im Markt für Identity-based Enterprise Security Solutions und löst Herausforderungen seiner Kunden in den Bereichen Cloud Security, E-Commerce Security, Mobile Device Security, Mail Security und Web Security.
Die Software-Authentication-Plattform Entrust Identity Gard bietet Authentifizierung (Authentication) sowie Identity Assurance und unterstützt alle gängigen Formen wie Smartcards, Logins/Passwords, mobile Zertifikate und Token, Mobile Smart Credential und Transaction Signing. Entrust Datacard bietet ein bestmögliches Portfolio an SSL-Zertifikaten mit u. a. EV-Multi-Domain SSL, UC-Multi-Domain SSL, Wildcard SSL sowie eine professionelle Zertifikatsverwaltung. Die Public-Key-Infrastruktur (PKI) von Entrust Datacard ist die am weitesten verbreitete kommerzielle PKI weltweit.
Mit über 2.000 Mitarbeitenden an über 30 Standorten und einem Netzwerk aus zuverlässigen globalen Partnern betreut Entrust Datacard seine Kunden in 150 Ländern weltweit. Zu den Kunden gehören u. a. Adidas, Airbus, Bertelsmann, BP, Ernst & Young, die Europäische Zentralbank, KPMG, Lufthansa Technik, Mastercard, Santander, UBS und Volkswagen.
Weitere Informationen zu Unternehmen und Produktangebot finden Sie unter: www.entrustdatacard.com.

Firmenkontakt
Entrust Datacard
Lars Plantzen
Terminalstraße Mitte 18
85356 München-Flughafen
T. +44 1189 533018
lars.plantzen@entrust.com
www.entrustdatacard.com

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Bernd Hoeck
Geberstraße 63
78050 Villingen-Schwenningen
0049 7721 9461 220
bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com