Tag Archives: Stefan

Pressemitteilungen

ciaoLV: Stornoabzug bei Kündigung einer Lebensversicherung ist unzulässig

ciaoLV:  Stornoabzug bei Kündigung einer Lebensversicherung ist unzulässig

ciaoLV Logo

Gieboldehausen – Verlangt der Versicherer bei vorzeitiger Kündigung einer Kapitallebensversicherung einen Stornoabzug, kann der Verbraucher die Gebühr in der Regel zurückverlangen.

Das gilt auch für vorzeitig gekündigte private Rentenversicherungen. Wer eine Lebensversicherung kündigt, muss oft um die Abschlusskosten streiten. Laut einem Urteil des Oberlandesgerichts Frankfurt sind Stornoabzugs-Klauseln jedoch unwirksam.

Einem Urteil des Oberlandesgerichts Frankfurt (Az.: 7 U 59/15) zufolge, gilt nach einer vorzeitigen Kündigung: Innerhalb der drei Jahre können Verbraucher unter bestimmten Voraussetzungen auch einen höheren Rückkaufwert vom Versicherer fordern – vorausgesetzt, sie haben den Vertrag zwischen dem Jahr 2001 und 2007 abgeschlossen und die Kündigungsleistung liegt deutlich unter der Hälfte der eingezahlten Beiträge. Dann kann der Versicherte in der Regel vom Versicherer den sogenannten Mindestrückkaufswert verlangen.

Die ciaoLV GmbH versteht sich als bundesweite Plattform für die Überprüfung und Rück-abwicklung von Lebens-und Rentenversicherungen.

Das Team der ciaolv.de arbeitet hierzu mit einer ganzen Reihe von spezialisierten Rechtsanwälten und Rückabwicklungsfirmen zusammen.

Versicherungskunden, die zwischen den Jahren 1994 bis 2007 eine Lebens- oder Rentenversicherung abgeschlossen haben und nicht ordnungsgemäß über Widerspruchs-, Rücktritts- und Widerrufsrecht aufgeklärt wurden, haben ein Anrecht auf Rückerstattung aller geleisteten Prämien zuzüglich einer angemessenen Nutzungsentschädigung. Dies gilt für laufende, bereits gekündigte und auch bereits ausgelaufene Verträge. Rechtsdienstleistung wird nicht angeboten.

Auf www.ciaolv.de wird betroffenen Kunden die Möglichkeit geboten, Ihre Verträge überprüfen zu lassen. Innerhalb von 72 Stunden erhalten Kunden dann eine entsprechende Erstauskunft.

ciaoLV GmbH

Stefan Heinze

Auf der Vogelsburg 37

37434 Gieboldehausen

Telefon: +49 (0) 800 / 242658-0 (ciaoLV-0)

Telefax: +49 (0) 551 / 8 99 99 450

E-Mail: info@ciaolv.de

Firmenkontakt
ciaoLV GmbH
Stefan Heinze
Auf der Vogelsburg 37
37434 Gieboldehausen
+49 (0) 800 / 242658-0 (ciaoLV
info@ciaolv.de
www.ciaolv.de

Pressekontakt
ciaoLV GmbH
Stefan Heinze
Auf der Vogelsburg 37
37434 Gieboldehausen
49 (0) 800 / 242658-0 (ciaoLV-
info@ciaolv.de
www.ciaolv.de

Pressemitteilungen

ciaoLV: Ist das Modell der klassischen Lebensversicherung tot?

ciaoLV: Ist das Modell der klassischen Lebensversicherung tot?

Auf einer Fachtagung der Versicherungsbranche in Köln erklärten führende Branchenvertreter das Modell der Klassischen Lebensversicherung mit Garantiezins
(Kapitalbildende Lebens- und Rentenversicherungen) angesichts der niedrigen Marktzinsen für gescheitert. Man dürfe den Kunden nicht vormachen, dass dieses Modell in der jetzigen Marktlage noch funktioniere.

Die ciaoLV GmbH versteht sich als bundesweite Plattform für die Überprüfung und Rückabwicklung von Lebens-und Rentenversicherungen. Das Team der ciaolv.de arbeitet hierzu mit einer ganzen Reihe von spezialisierten Rechtsanwälten und Rückabwicklungsfirmen zusammen.
Versicherungskunden, die zwischen den Jahren 1994 bis 2007 eine Lebens- oder Rentenversicherung abgeschlossen haben und nicht ordnungsgemäß über Widerspruchs-, Rücktritts- und Widerrufsrecht aufgeklärt wurden, haben ein Anrecht auf Rückerstattung aller geleisteten Prämien zuzüglich einer angemessenen Nutzungsentschädigung. Dies gilt für laufende, bereits gekündigte und auch bereits ausgelaufene Verträge. Rechtsdienstleistung wird nicht angeboten.

Auf www.ciaolv.de wird betroffenen Kunden die Möglichkeit geboten, Ihre Verträge überprüfen zu lassen. Innerhalb von 72 Stunden erhalten Kunden dann eine entsprechende Erstauskunft.

ciaoLV GmbH
Stefan Heinze
Auf der Vogelsburg 37
37434 Gieboldehausen
Telefon: +49 (0) 800 / 242658-0 (ciaoLV-0)
Telefax: +49 (0) 551 / 8 99 99 450
E-Mail: info@ciaolv.de

Firmenkontakt
ciaoLV GmbH
Stefan Heinze
Auf der Vogelsburg 37
37434 Gieboldehausen
0800 / 242658-0
info@ciaolv.de
www.ciaolv.de

Pressekontakt
ciaoLV GmbH
Stefan Heinze
Auf der Vogelsburg 37
37434 Gieboldehausen
0800 / 242658-0
info@ciaolv.de
www.ciaolv.de

Pressemitteilungen

Niedrigzinsen machen den Versicherungsgesellschaften zu schaffen

Niedrigzinsen machen den Versicherungsgesellschaften zu schaffen

ciaoLv GmbH

Die Europäische Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen und die betriebliche Altersversorgung (Eiopa) hat am Dienstag wieder einen unionsweiten Stresstest für Versicherungsunternehmen gestartet. Diesmal will die Behörde ihre Überprüfung ausweiten. In jedem EU-Land sollen die Aufsichtsbehörden so viele Institute unter die Lupe nehmen, dass mindestens drei Viertel des Lebensversicherungsmarkts abgedeckt ist. 2014 lag die Mindestquote nur bei der Hälfte der Unternehmen.

Laut Eiopa-Präsident Gabriel Bernardino geht es darum, festzustellen, welche Auswirkungen eine Schieflage von Versicherern auf das gesamte Finanzsystem in der EU hätte. Das Zinstief macht vor allem Lebensversicherern zu schaffen, die hohe Zinsgarantien aus alten Lebensversicherungsverträgen erfüllen müssen.

CiaoLV empfiehlt alle Renten- und Lebensversicherung auf Widerruf überprüfen zu lassen. Eine Kündigung von Lebensversicherungen kann sich finanziell lohnen.

Die ciaoLV GmbH versteht sich als Plattform für die Rückabwicklung von Lebens-und Rentenversicherungen. Das Team der ciaoLV arbeitet mit verschiedenen Rechtsanwälten und Rückabwicklungsfirmen zusammen. Eine Rechtsdienstleistung wird nicht angeboten.

ciaoLV GmbH
Stefan Heinze
Auf der Vogelsburg 37
37434 Gieboldehausen
Telefon: +49 (0) 5528 / 999 444
Telefax: +49 (0) 5528 / 999 445
E-Mail: info@ciaolv.de

Firmenkontakt
CiaoLv GmbH
Stefan Heinze
Auf der Vogelsburg 37
37434 Gieboldehausen
05528999444
info@ciaolv.de
www.ciaolv.de

Pressekontakt
CiaoLv GmbH
Stefan Heinze
Auf der Vogelsburg 37
37434 Gieboldehausen
05528999444
info@ciaolv.de
www.ciaolv.de

Pressemitteilungen

Versicherer verweigern BGH Urteil zum Thema „Rückabwicklung bestehender oder bereits gekündigter Renten – und Lebensversicherungen“

Versicherer verweigern BGH Urteil zum Thema „Rückabwicklung bestehender oder bereits gekündigter Renten – und Lebensversicherungen“

Wie die Verbraucherschutzorganisationen hinweisen, verweigern eine ganze Reihe von Versicherungsgesellschaften Ihren Kunden die Rückabwicklung von bereits bestehenden oder gekündigten Lebens- und Rentenversicherungen.

Diese Versicherungskunden haben aber nach einem Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH) ein entsprechendes Anrecht auf Rückabwicklung. Die Verbraucherschützer monieren dabei das Vorgehen der Gesellschaften, die sich oft fragwürdiger juristischer Methoden bedienen.

Die ciaoLV GmbH versteht sich als bundesweite Plattform für die Überprüfung und Rückabwicklung von Lebens-und Rentenversicherungen. Das Team der ciaoLV GmbH arbeitet hierzu mit einer ganzen Reihe von spezialisierten Rechtsanwälten und Rückabwicklungsfirmen zusammen.
Versicherungskunden, die zwischen den Jahren 1994 bis 2007 eine Lebens- oder Rentenversicherung abgeschlossen haben und nicht ordnungsgemäß über Widerspruchs-, Rücktritts- und Widerrufsrecht aufgeklärt wurden, haben ein Anrecht auf Rückerstattung aller geleisteten Prämien zuzüglich einer angemessenen Nutzungsentschädigung. Dies gilt für laufende, bereits gekündigte und auch bereits ausgelaufene Verträge.

Auf www.ciaolv.de wird betroffenen Kunden die Möglichkeit geboten, Ihre Verträge überprüfen zu lassen. Innerhalb von 72 Stunden erhalten Kunden dann eine entsprechende Erstauskunft.

ciaoLV GmbH
Stefan Heinze
Auf der Vogelsburg 37
37434 Gieboldehausen
Telefon: +49 (0) 5528 / 999 444
Telefax: +49 (0) 5528 / 999 445
E-Mail: info@ciaolv.de

Firmenkontakt
ciaoLV GmbH
Stefan Heinze
Auf der Vogelsburg 37
37434 Gieboldehausen
05528-999444
info@ciaolv.de
www.ciaolv.de

Pressekontakt
ciaoLV GmbH
Stefan Heinze
Auf der Vogelsburg 37
37434 Gieboldehausen
05528-999444
info@ciaolv.de
www.ciaolv.de

Pressemitteilungen

7. STUTTGARTER GOLFTAGE – The Final Tour!

Größte Golfturnier-Serie in Baden Württemberg findet zum letzten Mal statt!

7. STUTTGARTER GOLFTAGE - The Final Tour!

7. STUTTGARTER GOLFTAGE – The Final Tour!

Die größte eigenständige Turnierserie in Baden-Württemberg, die STUTTGARTER GOLFTAGE, wird in diesem Jahr zum letzten Mal veranstaltet. Vom 21.-28.5. kämpfen wieder Golfer und Golferinnen aller Handicapklassen an sieben aufeinanderfolgenden Tagen auf sieben verschiedenen Golfanlagen um wertvolle Tages- und Wochenpreise. Der Charity für hilfebedürftige und sozial-schwache Kinder geht auch in diesem Jahr wieder an den Clean Winners e.V..

Nachdem nun in jedem Jahr seit Bestehen der Turnierwoche die Teilnehmerzahlen um teilweise bis zu 30% angestiegen sind, geht man seitens des Veranstalters GHC Golf & Hotel Consulting wieder von einem neuen Buchungsrekord aus. „Wir arbeiten daran in 2016 die Marke „600“ zu knacken und auch bei den Spendenerlösen rechnen wir mit einem neuen Rekordergebnis für unsere Golfwoche“, so Stefan Kunz, Inhaber der veranstaltenden Agentur.

Alle Turniere werden vorgabenwirksam als Einzelzählspiel nach Stableford ausgetragen. Jedes Turnier hat seine eigene Wertung und endet nach einem sportlichen und spannenden Golftag mit der Siegerehrung und einem leckeren Essen. Es spielt also keine Rolle, ob man ein, zwei, drei oder alle sieben Turniere mitspielt – man hat täglich die Chance auf lukrative Siegerpreise wie Golf-Mode, Equipment-Gutscheine, Hotelaufenthalte sowie nützliche und hochwertige Golf-Accessoires.

Als Promotionpartner konnte wieder mit der Porsche European Open das vom 22.-25. September in Bad Griesbach stattfindende Profi-Golfturnier der European Tour gewonnen werden. Dadurch kommt jeder Teilnehmer der 7. STUTTGARTER GOLFTAGE in den Genuss eines Freitickets für einen der beiden ersten Tage dieses Profiturniers.

Ein Highlight der besonderen Art ist der in die Turniere integrierte Charity-Contest „Golfer mit Herz & Seele“, der bestimmt wieder viel Geld für die Stiftung Clean Winners e.V. einspielt. Unter allen Teilnehmern des Charity Contests werden erneut wertvolle Preise ausgelost.

Hier die Turniertermine im Einzelnen:

-21.5. – GC Schloss Kressbach
-22.5. – GC Reutlingen Sonnenbühl
-23.5. – spielfrei
-24.5. – GC Schloss Nippenburg
-25.5. – GC Domäne Niederreutin
-26.5. – G & LC Haghof (Fronleichnam)
-27.5. – GC Teck
-28.5. – GC Hetzenhof

Die Teilnahmegebühren betragen pro Turnier 45,- EUR für Mitglieder und 85,- EUR für Gäste. Diese beinhalten neben den üblichen Startgebühren, dem Greenfee, der Verpflegung während und nach der Runde auch einen Anteil zum Charity. Die Anmeldung erfolgt direkt über die teilnehmen Golfclubs.

Mehrfachspieler ab fünf Teilnahmen profitieren von attraktiven Staffelpreisen mit bis zu 15,- EUR Nachlass p.P.!
Weitere Informationen zu diesem erstklassigen Golf-Event gibt es unter www.stuttgarter-golftage.de oder direkt beim Veranstalter GHC Golf & Hotel Consulting unter +49 (0) 7181 4088 -91.

Hinweis für die Redaktion:
Autor: Stefan Kunz GHC Golf & Hotel Consulting
Seiten: 2
Wörter: 399
Zeichen mit Leerzeichen: 2.823
Absätze: 18
Zeilen: 42

Veranstalter von Golfturnieren und Golf-Events, Beratung und Management von Golfanlagen, Beratung von Hotels im Bereich Verkauf und Marketing

Kontakt
GHC Golf & Hotel Consulting
Stefan Kunz
Reutäckerstraße 10
73614 Schorndorf
07181408891
stefan.kunz@golfhotelconsulting.de
http://www.golfhotelconsulting.de

Pressemitteilungen

Eine Rekord-Golfwoche vom Feinsten!

Eine Rekord-Golfwoche vom Feinsten!

Stefan Kunz (l.) bei der Scheckübergabe der 6. STUTTGARTER GOLFTAGE an Skisprunglegende Dieter Thoma

Die größte eigenständige Turnierserie in Baden-Württemberg, die STUTTGARTER GOLFTAGE, unlängst auf der CMT als beliebteste Turnierserie Deutschlands mit dem New Golf Award ausgezeichnet, ging am vergangenen Samstag äußerst erfolgreich mit Bestmarken in allen Bereichen zu Ende.

586 Teilnehmer sorgten bei teilweise hochsommerlichen Temperaturen bei den gespielten sieben aufeinanderfolgenden Turniertagen für ein Rekord-Teilnehmerfeld. „Dazu kommt noch die neue Bestmarke bei den Spendenerlösen für unseren Charity in Höhe von 5.000,- EUR, die unsere Skisprung-Legende Dieter Thoma als Botschafter für den Clean Winners e.V. in Empfang nahm“, so Stefan Kunz, Inhaber der veranstaltenden GHC Golf & Hotel Consulting.

Zwei weitere Highlights erzielten die Spieler selbst: Zum einen gelang mit 67 (!) Nettopunkten Rastislav Dominik eine überirdische Golfrunde und Sam Aaron Uebele spielte mit 3 unter Par die bislang beste Turnierrunde in der sechsjährigen Geschichte der STUTTGARTER GOLFTAGE.

Wochensieger wurden im Brutto Brigitte Burgbacher (GC Hechingen) und Mirko Prerauer (GC Kirchheim-Wendlingen), im Wochen-Netto hatten Sieger Rainer Hunkler (GC Bruchsal) und Manuela John (GC Sagmühle) geteilte Zweite zusammen mit Susanne Schulz (GC Teck) die Nase vorn.

Die 7. STUTTGARTER GOLFTAGE finden im kommenden Jahr vom 21.-28.5. statt.

Weitere Informationen zu diesem erstklassigen Golf-Event gibt es unter www.stuttgarter-golftage.de oder direkt beim Veranstalter GHC Golf & Hotel Consulting unter +49 (0) 7181 4088 -91.

Veranstalter von Golfturnieren und Golf-Events, Beratung und Management von Golfanlagen, Beratung von Hotels im Bereich Verkauf und Marketing

Kontakt
GHC Golf & Hotel Consulting
Stefan Kunz
Reutäckerstraße 10
73614 Schorndorf
07181408891
stefan.kunz@golfhotelconsulting.de
http://www.golfhotelconsulting.de

Pressemitteilungen

BadenInvest: BadenInvest Erneuerbare Energien I GmbH & Co. KG zahlt Investoren planmäßig aus

Stefan Falk, Geschäftsführer der BadenInvest Erneuerbare Energien I GmbH & Co. KG gibt bekannt, dass der Fonds alle Investoren planmäßig nach 24 Monaten ausgezahlt hat.

Die Kommanditisten hatten sich mit ihren Zeichnungssummen zwei Jahre lang in Solarprojekte der BadenInvest beteiligt. Neben der Vorabausschüttung von 6% p.a. erhielten die Investoren eine Gewinnbeteiligung in Höhe von 2% p.a.. Damit wurden in Summe 116% in zwei Jahre ausgezahlt.

Damit gehört die BadenInvest Gruppe zu den wenigen Emissionshäuser in Deutschland, welche alle Fonds planmäßig abgewickelt hat.

BadenInvest hat sich aus dem Fonds-Geschäft zurück gezogen und konzentriert sich nur auf deutsche Solarparks, welche in erschwingliche eigenständige Anlagen aufgeteilt werden.

Weitere Informationen und Kontakt: www.baden-invest.de: Solarpark Neverin / Solarpark Bassow

BadenInvest Consulting GmbH
Stefan Falk
Liststr. 18 ∙ Westbahnhof
D-76185 Karlsruhe
Tel.: +49 (0) 721 / 16 15 610
Fax: +49 (0) 721 / 16 15 612

Kontakt
BadenInvest Consulting GmbH
Stefan Falk
Liststraße 18
76185 Karlsruhe
0721 161 56 10
info@baden-invest.de
www.baden-invest.de

Pressemitteilungen

BadenInvest: BadenInvest Erneuerbare Energien I GmbH & Co. KG zahlt Investoren planmäßig aus

Stefan Falk, Geschäftsführer der BadenInvest Erneuerbare Energien I GmbH & Co. KG gibt bekannt, dass der Fonds alle Investoren planmäßig nach 24 Monaten ausgezahlt hat.

Die Kommanditisten hatten sich mit ihren Zeichnungssummen zwei Jahre lang in Solarprojekte der BadenInvest beteiligt. Neben der Vorabausschüttung von 6% p.a. erhielten die Investoren eine Gewinnbeteiligung in Höhe von 2% p.a.. Damit wurden in Summe 116% in zwei Jahre ausgezahlt.

Damit gehört die BadenInvest Gruppe zu den wenigen Emissionshäuser in Deutschland, welche alle Fonds planmäßig abgewickelt hat.

BadenInvest hat sich aus dem Fonds-Geschäft zurück gezogen und konzentriert sich nur auf deutsche Solarparks, welche in erschwingliche eigenständige Anlagen aufgeteilt werden.

Weitere Informationen und Kontakt: www.baden-invest.de: Solarpark Neverin und Solarpark Bassow

BadenInvest Consulting GmbH
Stefan Falk
Liststr. 18 ∙ Westbahnhof
D-76185 Karlsruhe
Tel.: +49 (0) 721 / 16 15 610
Fax: +49 (0) 721 / 16 15 612

Kontakt
BadenInvest Consulting GmbH
Stefan Falk
Liststraße 18
76185 Karlsruhe
0721 161 56 10
info@baden-invest.de
www.baden-invest.de

Pressemitteilungen

SAP HCM Tool Tag übertrifft Erwartungen

Einen Tag lang drehte sich alles nur um SAP HCM Lösungen am gestrigen Infotag in Heidelberg.

SAP HCM Tool Tag übertrifft Erwartungen

Walldorf. Der diesjährige SAP HCM Info – Tool Tag in Heidelberg fand am gestrigen Donnerstag, dem 25.09.2014, in der schönen Heidelberger Stadthalle statt. Das mithilfe von SAP Partnerfirmen organisierte Event bot alles was es rund um das Thema SAP ERP HCM zu diskutieren gibt.
Ziel der Veranstaltung war es, SAP HCM Nutzern und Entscheidungsträgern die momentanen Möglichkeiten im Bereich Ideenmangament, Arbeitszeugnisse und Reporting aufzuzeigen. Dort sahen vor allem Anwender, die täglich mit diesen Aufgaben zu tun haben, sich vor Herausforderungen gestellt.
Marktführende Tools sollen hier Abhilfe schaffen und dem Endnutzer Zeit und Arbeit ersparen, was sich für den Arbeitgeber neben Kostensenkungen und Performance-Verbesserungen auch in der Wettbewerbsfähigkeit wiederspiegelt.

In seiner Keynote beleuchtete Stefan Schüßler, Director Customer Value Sales HCM, SAP® Deutschland AG & Co. KG den Weg in die SAP HCM Cloud. Generell stellen Hybridlösungen den Mittelpunkt der kurz- und mittelfristigen Kundenstrategien dar. Hierbei wird zwar auf bereits vorhandene on-Premise Lösungen vertraut, jedoch in bestimmten Bereichen die neuartigen Cloud-Technoligen genutzt.

Eines der vorgestellten SAP-HCM Tools aus dem Bereich Reporting nimmt sich der Herausforderung von Ad-Hoc Anforderungen im Personalmanagement an. Ohne ABAP Programmierung ermöglicht es dem Nutzer in nur wenigen Minuten alle benötigten Verknüpfungen von Infotypen und Clustern herzustellen. Außer der Reportinglösung präsentierte Marisa Menn, Technical Consultant HCM , EPI-USE Labs GmbH den den „Varianzmonitor“. Dieses Tool ermöglicht Konsistenzprüfungen in SAP HCM. Durch Eingabe von Toleranzwerten können Ausreißer im System einfach Identifiziert und beseitigt werden.

Ideenmanagement stand im Mittelpunkt bei Target Software Solution GmbH.
Dr. Gerhard Wiechert (Geschäftsführer) zeigte anhand eines live Szenarios wie die weltweit einzige SAP Lösung für Ideenmanagement aufgebaut ist.
Die Erstellung qualifizierter Arbeitszeugnisse war Hauptgegenstand der Präsentation der scdsoft AG. Modular lassen sich hierdurch einzelne Bausteine von Arbeitszeugnissen einzeln auswählen und somit wird eine schnell Zeugniserstellung ermöglicht, wie Uwe Temmer (Geschäftsführer) verdeutlicht
Um das Thema Dokumentenerstellung mit SAP handelte es sich im Vortrag der J&S Soft GmbH.
Dirk Jennerjahn, Geschäftsführer, demonstrierte wie im SAP System auf einfache Art und Weise Office erstellt und später weiterverarbeitet werden können.

In festlichem Ambiente nutzten interessierte Besucher die Möglichkeit des Austauschs bei reichlich gedecktem Buffet. Die Veranstalter erfreuen sich zahlreicher positiver Bewertungen dieses Events und planen bereits künftige Termine.

Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.epiuse.com oder unserer Facebook Seite www.facebook.com/pages/EPI-USE-Labs-GmbH/288168987887436

EPI-USE Labs ist auf die Entwicklung von Software-Produkten spezialisiert, die Ihre SAP Anwendungen aufwerten sollen. Unser Ziel ist die Bereitstellung qualitativ hochwertiger Produkte, die Ihnen schnelleren Zugriff auf Ihre Daten ermöglichen und somit Ihr SAP System in dessen Flexibilität und Funktionalität erweitern. Von nun an haben Sie direkten Zugriff auf Ihre Daten, und zwar dann wenn Sie sie benötigen.

Kontakt
EPI-USE Labs GmbH
Herr Pascal Kaldenbach
Altrottstraße 31
69190 Walldorf
062276989891
pascal.kaldenbach@labs.epiuse.com
http://www.epiuse.com/de/

Pressemitteilungen

Stefan Schlegel berichtet in einem packenden, emotionalen Vortrag über das Race Across America

Das Olympia-Kino in Leutershausen war voll besetzt am Sonntag, den 20. Juli 2014.

Stefan Schlegel berichtet in einem packenden, emotionalen Vortrag über das Race Across America

Vortrag Stefan Schlegel im Olympia-Kino Leutershausen

Grund dafür war die persönliche Einladung an Partner und Fans, die Stefan Schlegel in den Wochen davor verschickt hatte. Er hatte die Wochen der Regeneration nach der Rückkehr vom Race Across America genutzt, um die Emotionen und Bilder des Rennens in einem spannenden Vortrag zu verarbeiten. Viele Fans waren, auch über weite Strecken, gekommen, um ihn sich anzuhören und natürlich auch, um an der großen Verlosung teilzunehmen, die ebenfalls im Vorfeld angekündigt worden war. Als Hauptgewinn wurde sein Original-RAAM-Bike der Firma Storck verlost.

Der Vortrag begann unter dem Motto „Sieg oder Blaulicht“. In Stefan Schlegels Fall sollte es gleich am Anfang fast zur bitteren Wahrheit werden, denn er stürzte nach knapp 120 Kilometern am sogenannten „Glass Elevator“ schwer, stieg aber nach dem Sturz relativ zügig wieder aufs Rad. Die Blessuren (Schürfwunden, eine Platzwunde am Kopf und Prellungen) sollten sich später wieder bemerkbar machen.

Sein diesjähriges Rennen lief, was die Abläufe innerhalb des Teams betraf, runder und schneller als noch in 2012, aber mental musste Stefan Schlegel doch einige Hürden mehr überwinden. Der Schlafmangel forderte seinen Tribut und ließ Halluzinationen zu, die ihn das Fürchten lehrten. So fuhr er über längere Zeit über mit Honig überzogene Skelette und war an einem Punkt im Rennen der festen Meinung, sein Team würde ihm nach dem Leben trachten. Fotos untermalten diese Situation lebhaft, so dass sich jeder im Saal zumindest ansatzweise vorstellen konnte, mit welchen Herausforderungen sein Team in diesem Jahr zu kämpfen hatte. An diesem Punkt beschloss man, ihn für einige Zeit schlafen zu legen. Eine weise Entscheidung, denn im Anschluss kämpfte sich das Stefans-Race-Team wieder von Platz 13 auf Platz 5 vor und beendete das Rennen zwar nicht auf dem Podium unter den TOP 3, aber immerhin als bester deutscher Solofahrer.

Im Anschluss an den packenden Vortrag waltete Notarin Dr. Stauffer aus Weinheim ihres Amtes und beaufsichtigte die Verlosung aller Preise, um die Richtigkeit festzustellen. Viele Teilnehmer waren gekommen. Der Hauptpreis ging an einen Gewinner aus München, der leider nicht anwesend war, jedoch gleich persönlich angerufen wurde. Er wird sich seinen Gewinn in den nächsten Tagen persönlich abholen.

Stefan Schlegel wurde gefragt, ob er noch einmal antreten würde. Er war sofort Feuer und Flamme: „Gesetzt den Fall, dass mein USA-Team in dieser Konstellation wieder mitfährt und ich genügend Sponsoren finde, die dieses Projekt unterstützen, wäre ich sofort wieder am Start. Ich brenne darauf, den deutschen Rekord von 9 Tagen zu knacken. Momentan müsste ich nur den derzeitigen Leistungsstand aufrechterhalten, vom Training her wäre es also kein Problem.“

Seine Fans dürfen gespannt sein…… Mehr zu den Aktivitäten des Stefans-Race-Teams findet man unter www.stefans-race.de oder auf Facebook unter www.facebook.com/StefansRaceDe .

Bildrechte: Stefans-Race, Stefan Schlegel, Hirschberg Bildquelle:Stefans-Race, Stefan Schlegel, Hirschberg

Stefan Schlegel und sein Team nehmen an einem der härtesten Rennen der Welt, dem Race Across America (RAAM) im Juni 2014 teil.

Die Einzelfahrer und Gruppen fahren rund 4.800 km von der West- an die Ostküste Amerikas und müssen dabei 30.000 Höhenkilometer überwinden.

Stefans Race
Stefan Schlegel
Pferchweg 12
69493 Hirschberg
06201-679 200
stefan@stefans-race.de
http://www.stefans-race.de

Marketing/PR
Christiane Haase
Uzèsring 45
69198 Schriesheim
06203 954609
christiane.haase@cjhaase.de
http://www.cjhaase.de