Tag Archives: Stromanbieter

Pressemitteilungen

Kleines Geld für die große Liebe

– E wie einfach errechnet Kosten für den digitalen Lifestyle von Verliebten
– Nur 2,37 Euro gehen für den Stromverbrauch drauf
– Immer mehr setzen auf smarte Helfer für ein romantisches Date

(Köln) Entweder man liebt ihn oder man hasst ihn: den Valentinstag. Kaum ein anderer Tag setzt so viele Energien frei, um dem Herzblatt einen schönen Tag zu machen. Rund 7.905 Wattstunden (ca. 7,9 Kilowattstunden) gehen für ein romantisches Date am 14. Februar drauf – mindestens! Denn auch der Tag der Verliebten unterliegt immer mehr einem digitalen Lifestyle.

Blumen? Werden heute am Rechner ausgesucht. Bei halbwegs schneller Entscheidung dürften hier 20 Minuten mit rund 50 Wattstunden (Wh) zu Buche schlagen. Das Outfit für den Abend wird anschließend ebenfalls online geshoppt. Machen das beide Verliebte etwa zwei Stunden lang, tickert der Stromzähler rund 540 Wh weiter. Kurz dahinter folgt im Verbrauch die Auswahl des Restaurants: Bestenliste aufrufen, Speisekarten und Fotos durchscrollen, anschließend online reservieren; macht im Schnitt 90 Minuten und 225 Wh. Kurz vor dem Date steigt der „klassische“ Stromverbrauch mit Duschen (15 Minuten), Föhnen (20 Minuten), Rasieren (10 Minuten) auf satte 4.000 Wh für beide. Alles gut gelaufen im Restaurant? Prima, dann geht“s nach dem Date mit dem E-Auto nach Hause. Dieses braucht auf 10 Kilometer etwa 1.500 Wh. Daheim hat bereits der Saugroboter zwei Stunden lang für 60 Wh die Wohnung entkrümelt. Besonders ums Wasserbett herum, das zwei warme Stunden bei rund 1.000 Wh durchschaukelt. Für das Zusammenstellen der Love-Playlist sind ebenfalls etwa zwei Stunden mit 270 Wh zu veranschlagen. Die sechs Stunden Romantik-Modus in der Stereoanlage gibt es für 240 Wh. Liebesgeflüster per Handy sowie das Durchhecheln des Dates mit den besten Freunden dürften pro Herzblatt mit je einer Akkuladung auskommen, also etwa 20 Wh.

Mit Blick auf den aktuellen durchschnittlichen Preis einer Kilowattstunde in Deutschland, 30 Cent, kostet eine romantische Verabredung zum Valentinstag
demnach etwa 2,37 Euro. Die Berechnung erfolgte auf der Basis von Recherchen und „Flurumfragen“ beim Energieanbieter E wie einfach mit Sitz in Köln.

E wie einfach ist der günstige und zuverlässige Partner für Energie und Smart Living. Unter dem Leitgedanken der Einfachheit entwickelt E wie einfach Lösungen, die das Leben zu Hause entspannter und einfacher machen. Im Fokus stehen Strom-, Gas- und Wärmestrom-Tarife zu dauerhaft günstigen Preisen sowie ein mehrfach ausgezeichneter Service. Die E wie einfach Smart Living-Angebote lassen sich jederzeit individuell auf die Bedürfnisse ihrer Nutzer anpassen: einfach, flexibel, immer zentral steuerbar. Alle Angebote überzeugen mit Verständlichkeit, Transparenz und orientieren sich an einfachen Lösungen. Eine Übersicht zum Unternehmen und zu Produkten von E wie einfach finden Sie unter www.e-wie-einfach.de, auf Twitter, Facebook sowie auf YouTube.

Kontakt
E wie einfach GmbH
Bettina Donges
Salierring 47-53
50677 Köln
0221-17737-308
0221-17737-210
presse@e-wie-einfach.de
http://www.e-wie-einfach.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Aktion faire Aushilfsenergie

Unternehmer schließen sich gegen unfaire Strom- und Gasverträge der Grundversorgung / Aushilfsenergie zusammen.

Im letzten Jahr haben sich die Pleiten von großen Strom- und Gasanbietern gehäuft: DEG Deutsche Energie GmbH, Deutsche Erdgas Versorgungs GmbH und die EnVersum GmbH mussten alle Insolvenz anmelden. Diese Woche kam nun das Bekanntwerden der Insolvenzankündigung der BEV Bayerische Energieversorgungsgesellschaft mbH hinzu. In jedem Fall sind tausenden, teilweise hunderttausende Strom- und Gaskunden, auch große Industrie- und Gewerbekunden betroffen. Markus Barella, von first energy erläutert, was die Insolvenz für Kunden bedeutet: „Der Kunde ist durch eine Insolvenz häufig mit deutlichen Mehrkosten gestraft. Seine Akzeptanz für „Auswüchse bei der Preisgestaltung“ des Vor-Ort-Versorgers ist daher begrenzt und trifft ihn in einer sensiblen Situation.“

Für Kunden mit einem Standardlastprofil ist es gesetzlich geregelt, dass sie in die Grundversorgung rutschen. Für leistungsgemessene große Kunden besteht diese gesetzliche Regelung nicht. Grundversorger verweisen auf die rechtlich ungeklärte Versorgungssituation für leistungsgemessene Großverbraucher hin und teilen dem Kunden mit, dass er sich auf Grund dieses rechtlichen Vakuums in einem Aushilfsenergie-Liefervertrag befindet. Auf Grund dieses Vertrages, den der Kunde nicht kennt und von dessen Existenz der Kunde häufig erst mit entsprechendem zeitlichem Verzug erfährt, kann die bereits durch den Kunden veranlasste neue Belieferung nicht beginnen. Diese überteuerten Aushilfsliefer-„Verträge“ haben unterschiedliche Lauf- und Kündigungszeiten und fesseln einen Kunden in einem einseitig festgelegten Vertragskonstrukt.

Markus Barella, von first energy (unabhängiger Energiedienstleister): „Die Kosten eines Aushilfsenergie-Liefervertrages liegen teilweise bis zu dreimal höher als optimal ausgehandelte Einkaufskonditionen. Das der Ausfall eines Energieversorgers Probleme und vermehrte Kosten verursacht, ist nachvollziehbar. Die von einigen Grundversorgern angewendete Praxis, den Preis künstlich hoch anzusetzen und die rechtliche Unklarheit auszunutzen, entspricht allerdings nicht dem was marktgerecht und angemessen wäre, sondern wird von Kunden als Abzocke empfunden. Die Praxis der Versorger vor Ort erinnert mehr an altes Denken, bei dem Kunden noch Abnehmer waren und froh sein mussten überhaupt Energie zu bekommen.“

Kunden, egal ob Privat- oder Geschäftskunden kennen sich häufig am Energiemarkt nicht gut genug aus und können daher auch nicht erkennen, wann ein Lieferangebot eines Versorgers deutlich unter den realistischen Kosten liegt. „Gerade im Privatkundenvertrieb scheint ja mit Boni und Zugaben praktisch alles möglich zu sein. Das diese Preise nicht mal im Ansatz den tatsächlichen Kosten entsprechen, weiß kein Kunde. Daher trifft eine Insolvenz den Kunden völlig unerwartet und das Handeln einzelner Grundversorger nach dem Prinzip selbst schuld, wenn man zu solchen Lieferanten wechselt, ist unangebracht und verschreckt die Kunden“, Markus Barella weiter.

Die Aktion faire Aushilfsenergie wendet sich gegen das Ausnutzen dieser rechtlichen Grauzone. Sie unterstützt Kunden, die aktuell Ärger wegen zu hoher Kosten für die Ersatzversorgung haben oder sich in der Auseinandersetzung mit dem Grundversorger befinden, da unklar ist, ob sich der Kunde in einem ungewünschten Vertragsverhältnis befindet oder nicht.

Wir vertreten die Ansicht, dass eine bilaterale Klärung zwischen Netzbetreiber und neuem Lieferanten Großkunden, die auf günstige Energie angewiesen sind, schnell und unkompliziert in neue faire Energielieferverträge bringen kann. Nach unserer Erfahrung mit der DEG-Pleite konnte in den letzten Wochen mit der Mehrzahl der Netzbetreiber, eine kundenfreundliche Lösung gefunden werden. So sind rückwirkende Anmeldetermine durch die Netzbetreiber akzeptiert und teilweise auch von diesen forciert worden.

Die Aktion faire Aushilfsenergie vereint betroffene Unternehmer, Energiedienstleister und Versorger. Sind auch Sie verärgert über die gängige Praxis einiger Grundversorger? Dann schließen Sie sich unserer Initiative an!

first energy – Die EnergieExperten ist ein bundesweiter Energiedienstleister in den Bereichen EnergieEinkauf, EnergieManagement, EnergieEinsparungen, EnergieErzeugung und E-Mobilität. Seit 2001 verfügt das Unternehmen über Erfahrungen im Energiebereich. Diese ermöglicht es first energy ein optimales Energiekonzept für den Kunden zu verwirklichen oder einzelne Energiethemen dem Kunden abzunehmen.

Mehr zu uns unter www.first-energy.net

Firmenkontakt
first energy GmbH
Markus Barella
Struthweg 26
34260 Kaufungen
05605-9392820
barella@first-energy.net
http://www.first-energy.net

Pressekontakt
first energy GmbH
Katrin Kronitz-Pehl
Struthweg 26
34260 Kaufungen
056059392816
Kronitz-Pehl@first-energy.net
http://www.first-energy.net

Bildquelle: @pixabay

Pressemitteilungen

DEG Deutsche Energie GmbH liefert keinen Strom und kein Gas mehr!

Insolvenzantrag ist angekündigt – first energy hilft Unternehmen und Kommunen weiter.

DEG Deutsche Energie GmbH liefert keinen Strom und kein Gas mehr!

(Bildquelle: @pixabay)

Knapp vor Weihnachten kam die Hiobsbotschaft am Donnerstag 20.12.2018: Die TenneT TSO GmbH hat den für die Versorgung mit Energie notwendigen Bilanzkreis mit der DEG Deutsche Energie GmbH zum 21.12.2018 gekündigt. Einen Tag später folgten die anderen drei Netzbetreiber (Amprion, TransnetBW und 50Hertz Transmission) der Tennet und kündigten die Verträge mit der DEG. Das bedeutet, dass die DEG ab heute, dem 22.Dezember keinen Strom und kein Gas mehr an ihre fast 50.000 Kunden, darunter auch der Deutsche Bundestag, die Stadt Erfurt und die Hamburger Elbphilharmonie liefern kann. Der DEG steht kein Bilanzkreis für die Belieferung mehr zur Verfügung. Ihr wurde damit die Grundlage des Geschäftes entzogen. Die DEG selbst verbreitet nun auf ihrer Internetseite die Nachricht, dass „ein Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens unausweichlich ist.“

Was bedeutet das nun für die Energieversorgung der betroffenen Kunden?
Markus Barella von first energy (unabhängiger Energiedienstleister): „Strom und Gaskunden müssen nun schnell aktiv werden. Durch die Insolvenz rutschen die Kunden in die gesetzliche Ersatzversorgung. Diese hat den Nachteil, dass der Kunde mit schlechteren Konditionen rechnen muss, als, wenn man sich selbst einen Energieversorger aussuchen kann. first energy unterstützt Sie nun vollumfänglich bei der Suche nach einem neuen Energieversorger.“

Besonders weist die DEG auch auf den Umstand hin, dass für leistungsgemessene Kunden (sog. RLM) eine gesetzliche Ersatzversorgung nicht garantiert ist. Diese Kunden stehen demnach noch mehr im Zugzwang, sich schnellstmöglichst einen neuen Versorger zu suchen. An dieser Stelle beruhigt Markus Barella von first energy: „Es stimmt, dass es für die RLM-Kunden keine gesetzliche Rechtsgrundlage gibt, aber ohne Vorwarnung steht kein Kunde ohne Strom da.“

Was sollen Kunden nun machen, die sich in dieser schwierigen Situation befinden und nicht wissen, wie sie Ihre Energiesicherheit wiederherstellen?
Markus Barella, Inhaber von first energy: „Betroffene Kunden werden in den nächsten Tagen Post mit weiteren Informationen von Ihrem Energieversorger erhalten. Bis dahin kann aber einige Zeit vergehen. Wir empfehlen Ihnen daher jetzt schon zu handeln, damit unnötige Kosten vermieden werden. Der Großteil unserer Kunden hat schon zwei Tage nach der angekündigten DEG-Insolvenz neue Versorger. Finden auch Sie mit first energy einen sicheren Energieanbieter. first energy ist seit 2001 am Markt aktiv und betreut über 2500 zufriedene Gewerbe- und Industriekunden sowie öffentliche Auftraggeber. Machen Sie sich ein Bild von unseren Referenzen und treten Sie mit uns in Kontakt.“

„Natürlich stehen wir auch geschädigten Kunden der DEG mit Rat und Tat zur Seite, um eine ordnungsgemäße Energiebelieferung zu marktgerechten Preisen wiederherzustellen. Wir kümmern uns um die Abwicklung des gesamten Beschaffungsvorgangs für Gewerbe- und Industriekunden, aber auch für öffentliche Auftraggeber“, ergänzt Eva Jausel, Leiterin der Abteilung Lieferantenmanagement von first energy.

first energy – Die EnergieExperten ist ein bundesweiter Energiedienstleister in den Bereichen EnergieEinkauf, EnergieManagement, EnergieEinsparungen, EnergieErzeugung und E-Mobilität. Seit 2001 verfügt das Unternehmen über Erfahrungen im Energiebereich. Diese ermöglicht es first energy ein optimales Energiekonzept für den Kunden zu verwirklichen oder einzelne Energiethemen dem Kunden abzunehmen.

Mehr zu uns unter www.first-energy.net

Firmenkontakt
first energy – Die EnergieExperten
Eva Jausel
Struthweg 26
34260 Kaufungen
05605-9392811
jausel@first-energy.net
http://www.first-energy.net

Pressekontakt
first energy – DIe EnergieExperten
Katrin Kronitz-Pehl
Struthweg 26
34260 Kaufungen
056059392816
Kronitz-Pehl@first-energy.net
http://www.first-energy.net

Pressemitteilungen

E wie einfach startet neue Dachmarken-Kampagne: „Weihnachten geht auf uns!“

E wie einfach startet neue Dachmarken-Kampagne: "Weihnachten geht auf uns!"

E wie einfach startet neue Dachmarken-Kampagne: „Weihnachten geht auf uns!“

– Integrierte Kampagne fokussiert Neu- und Bestandskunden
– Skurrile kleine Geschichten rund ums Thema Baumschmücken
– Jetzt Gratis-Tanne und Weihnachtsstrom sichern

(Köln) „Egal wie Du Deinen Baum schmückst, wir bringen ihn zum Leuchten!“, verspricht der Kölner Strom- und Gasanbieter E wie einfach in seiner neuesten frech-skurrilen Weihnachtskampagne. Und das geht ganz einfach: Neukunden, die im Kampagnenzeitraum (vom 22. November bis zum 13. Dezember 2018) zu E wie einfach wechseln, bekommen eine Gratis-Tanne mit Wurzelballen frei Haus geliefert. Und wer schon Kunde bei E wie einfach ist, für den übernimmt das Unternehmen die Kosten für den Weihnachtsstrom.

„Mit dieser Aktion differenzieren wir uns positiv und witzig von den üblichen Angeboten anderer Energieanbieter zu Weihnachten“, erklärt Julian Lennertz, Leiter Marketing und Digital bei E wie einfach. „Die Botschaft lautet schlicht: Mit uns hast Du einfach weniger Stress und dieses Jahr schenken wir Dir sogar einen Öko-Weihnachtsbaum ganz nach dem Motto „Egal wie Du Deinen Baum schmückst, wir bringen ihn zum Leuchten!““

Im kreativen Fokus der Awareness-Kampagne „Weihnachten geht auf uns!“ stehen deshalb verschiedene, teils doch sehr eigenwillige Situationen rund ums Thema „Baumschmücken“. Denn: Warum nicht einfach Mal die Kiste mit dem Weihnachtsschmuck in die Tanne werfen und hoffen, dass alles gleich richtig sitzt? Oder für den vierbeinigen Freund die Christbaumkugeln gegen ein Würstchen-Eldorado austauschen? Alternativ: Eine Drohne um den Baum kreisen und die Lichterketten abwerfen lassen? Diese und andere kauzig-originelle Geschichten finden sich jetzt auf reichweitenstarken TV- und Onlinekanälen.

„Mit dem Launch der neuen integrierten Dachmarken-Kampagne gelingt uns der Spagat, Neu- und Bestandskunden gleichermaßen anzusprechen“, so Lennertz zur Strategie. „Das Retargeting erfolgt dann vor allem über eine Onlineansprache mit kleinen einprägsamen Snippets und klassischen digitalen Werbemitteln.“ Zudem seien auch soziale Medien und eine weihnachtliche Integration bei Spotify vorgesehen, damit ein ausgewogener Mediamix für hohe und relevante Reichweite sorgt.

Federführende Agentur der Kampagne ist Philipp und Keuntje. Produziert wurden die Spots unter der Regie von Max Kempe; die Produktionsfirma ist Virus. Die Mediaplanung entwickelten Wavemaker und Quisma. Konzept und Design der Website stammt von Philipp und Keuntje, die technische Umsetzung hat Plan.Net übernommen. Die begleitende PR und Online Kommunikation liegen bei K12 Agentur für Kommunikation und Innovation sowie bei navos – Public Dialogue Consultants.

Weitere Infos zur E wie einfach Aktion „Weihnachten geht auf uns!“ und zum Wechselservice finden Sie unter www.e-wie-einfach.de

Links zu Filmen der E wie einfach Weihnachtskampagne (Auswahl)
https://youtu.be/MnUjiDlEiE4 (Allgemein; Dauer: 20 Sekunden)
https://youtu.be/WqMmqCXgkJ8 (Drohnenflug; Dauer: 10 Sekunden)
https://youtu.be/FSwlxkQ0dMQ (Weihnachtskiste; Dauer: 10 Sekunden)

E wie einfach ist der günstige und zuverlässige Partner für Energie und Smart Living. Unter dem Leitgedanken der Einfachheit entwickelt E wie einfach Lösungen, die das Leben zu Hause entspannter und einfacher machen. Im Fokus stehen Strom-, Gas- und Wärmestrom-Tarife zu dauerhaft günstigen Preisen sowie ein mehrfach ausgezeichneter Service. Die E wie einfach Smart Living-Angebote lassen sich jederzeit individuell auf die Bedürfnisse ihrer Nutzer anpassen: einfach, flexibel, immer zentral steuerbar. Alle Angebote überzeugen mit Verständlichkeit, Transparenz und orientieren sich an einfachen Lösungen. Eine Übersicht zum Unternehmen und zu Produkten von E wie einfach finden Sie unter www.e-wie-einfach.de, auf Twitter, Facebook sowie auf YouTube.

Kontakt
E wie einfach GmbH
Bettina Donges
Salierring 47-53
50677 Köln
0221-17737-308
0221-17737-210
presse@e-wie-einfach.de
http://www.e-wie-einfach.de

Pressemitteilungen

Magdeburger gewinnt bei E wie einfach 30 Jahre kostenlosen Strom und spendet zehn Jahre davon an die Lebenshilfe

Magdeburger gewinnt bei E wie einfach 30 Jahre kostenlosen Strom und spendet zehn Jahre davon an die Lebenshilfe

Die Lebenshilfe Magdeburg freut sich über Spende von Klaus Pfeiffer und E wie einfach.

(Köln) Über Jahrzehnte nichts für Strom zahlen – dieser Traum geht für den Magdeburger Klaus Pfeiffer nun in Erfüllung. Er ist der Gewinner der sogenannten „Stromrente“ des Kölner Strom- und Gasanbieters E wie einfach. Unter diesem Namen verlost der Energieversorger jährlich in einem „Zählerlotto“ die Übernahme der Stromrechnung für 30 Jahre bis zu einem jährlichen Verbrauch von 3.500 kWh – dem Durchschnittsverbrauch einer vierköpfigen Familie. Da geteilte Freude jedoch bekanntlich die schönste ist, hat sich Klaus Pfeiffer entschieden, einen Teil des Gewinnes zu spenden.

„Mir liegt die Arbeit der Lebenshilfe sehr am Herzen. Daher habe ich mich dazu entschieden, diese mit meiner Spende zu unterstützen“, erklärt der glückliche Gewinner. Zehn Jahre Strom im Wert von 10.000 Euro gibt er daher an die Lebenshilfe Magdeburg weiter, die Menschen mit und ohne Behinderung unterstützt, in einem selbstverständlichen Miteinander zu leben. Die Einrichtung steht für Inklusion und eine gleichberechtige Teilhabe. Dieselbe Summe gibt E wie einfach dazu und erhöht die Spendensumme damit auf 20.000 Euro. „Wir freuen uns sehr, dass Herr Pfeiffer sich zur Spende an eine gemeinnützige Organisation entschieden hat. Für uns war sofort klar, dass wir dies unterstützen. Daher haben wir uns für die Verdopplung der Spendensumme entschieden“, so Bettina Donges, Leiterin Presse bei E wie einfach. Heike Woost, Geschäftsführerin der Lebenshilfe-Werk Magdeburg gemeinnützige GmbH, zeigt sich gerührt: „Ich freue mich sehr über das großzügige Geschenk. Von uns ein doppeltes Dankeschön für diese tolle Spende an Herrn Pfeiffer und E wie einfach!“

E wie einfach ist der günstige und zuverlässige Partner für Energie und Smart Living. Unter dem Leitgedanken der Einfachheit entwickelt E wie einfach Lösungen, die das Leben zu Hause entspannter und einfacher machen. Im Fokus stehen Strom-, Gas- und Wärmestrom-Tarife zu dauerhaft günstigen Preisen sowie ein mehrfach ausgezeichneter Service. Die E wie einfach Smart Living-Angebote lassen sich jederzeit individuell auf die Bedürfnisse ihrer Nutzer anpassen: einfach, flexibel, immer zentral steuerbar. Alle Angebote überzeugen mit Verständlichkeit, Transparenz und orientieren sich an einfachen Lösungen. Eine Übersicht zum Unternehmen und zu Produkten von E wie einfach finden Sie unter www.e-wie-einfach.de, auf Twitter, Facebook sowie auf YouTube.

Kontakt
E wie einfach GmbH
Bettina Donges
Salierring 47-53
50677 Köln
0221-17737-308
0221-17737-210
presse@e-wie-einfach.de
http://www.e-wie-einfach.de

Pressemitteilungen

Strom- und Gasanbieter: Wechseln oder wechseln lassen

ARAG Experten über den Anbieterwechsel mit und ohne Wechselportal

Strom- und Gasanbieter: Wechseln oder wechseln lassen

Einen Vergleich der Anbieter von Strom und Gas anzustellen und gegebenenfalls auch zu wechseln, lohnt sich immer. Die Sorgen, bei einem Stromanbieterwechsel im Dunkeln zu sitzen oder plötzlich kalt duschen zu müssen, weil die Gaslieferung ausbleibt, ist unbegründet. Sollte trotzdem mal etwas schief gehen, springt der örtliche Anbieter als Grundversorger ein. Es gibt sogar Wechselportale, allen voran Marktführer Verivox, die Wechselmuffel unterstützen. ARAG Experten sagen, wie“s geht.

Wechselportale
Digitale Wechselassistenten wie Cheapenergy24, Switchup oder verivox locken mit Bequemlichkeit. Sie suchen immer den preiswertesten Tarif und wechseln automatisch. Ein aktuelles Angebot von verivox liest sich dann auch sehr gut: 29,90 Euro pro Jahr kostet die Teilnahme am „prime“-Service. Dafür muss man sich nicht mehr selber um den Wechsel von Strom- und Gasanbieter kümmern. Das macht dann Verivox – und garantiert bei zwei Wechseln im ersten Jahr eine Ersparnis von 250 Euro.

Verbraucherschützer sind allerdings skeptisch wegen der fehlenden Transparenz. Denn Verivox verdient sein Geld unter anderem durch die Provisionen der Anbieter, zu denen die Verivox-Kunden wechseln. Es gibt also keine Garantie, dass der Verbraucher tatsächlich das günstigste Angebot erhält.

Stromanbieter selbst vergleichen
Bevor Sie einen Vergleich z. B. im Internet starten, schauen Sie zuerst in der letzten Stromrechnung nach, wie hoch Ihr Jahresverbrauch ist. Dies hängt vor allem davon ab, wie viele Personen im Haushalt leben. Zusammen mit Ihrer Postleitzahl können Sie dann die für Ihre Region günstigsten Anbieter finden. Manchmal lohnt es sich schon, den eigenen Stromanbieter nach anderen Tarifen zu fragen, um eine Ersparnis ohne Wechsel herbeizuführen.

Wenn Sie sich nach einem Vergleich für einen neuen Stromanbieter entscheiden, sollten Sie folgende Punkte beachten:

-Binden Sie sich nicht zu lange an einen bestimmten Tarif. Die längste Laufzeit sollte bei 12 Monaten liegen.
-Die Kündigungsfrist sollte nicht länger als 1 Monat sein.
-Lesen Sie sich auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) durch.
-Bei Vorauskasse sollten Sie sich genau über den Stromanbieter informieren, da Sie hier das Insolvenzrisiko tragen. Im Zweifel wählen Sie lieber ein Angebot mit einer monatlichen Abschlagszahlung.
-Bei einem Wechsel sollte sich der neue Anbieter um die Kündigung des alten Vertrages kümmern, indem Sie ihm eine Vollmacht erteilen, und ein fester Liefertermin für den Beginn des neuen Vertrages vereinbart werden.
-Stimmen Sie keinen Wechselgebühren zu. Diese sind sogar unzulässig.
-Im Vertrag sollten alle Preisbestandteile genau aufgeschlüsselt sein und ein Hinweis darauf, ob Sie Mindest- oder Höchstmengen beachten müssen.
-Schauen Sie vorab im Internet nach Erfahrungsberichten anderer Kunden Ihres zukünftigen Stromanbieters. So können Sie böse Überraschungen vermeiden.

Grundversorgung
Bei den Kündigungsfristen gilt generell: Bei der Grundversorgung können Sie mit einer Frist von einem Monat zum Ende des Kalendermonats kündigen. Haben Sie einen anderen Tarif beim Grundversorger gewählt oder einen anderen Stromanbieter, gelten die vertraglich vereinbarten Kündigungsfristen. Sobald Ihr Stromanbieter die Preise erhöht, haben Sie ein Sonderkündigungsrecht, wenn dies in den AGBs so geregelt ist.

Schriftlich kündigen
Sollten Sie die Kündigung selbst aussprechen wollen, beachten Sie bitte: Eine Kündigung sollte immer schriftlich (nicht per Fax oder E-Mail) am besten per Einschreiben/Rückschein erfolgen. Bitten Sie um eine schriftliche Kündigungsbestätigung und widerrufen Sie die Einzugsermächtigung, falls Sie Ihrem Anbieter diese erteilt hatten.

Download des Textes:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/versicherung-und-sicherheit/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch attraktive, bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand in den Bereichen Komposit, Gesundheit und Vorsorge. Aktiv in insgesamt 17 Ländern – inklusive den USA und Kanada – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Position ein. Mit mehr als 4.000 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von 1,6 Milliarden EUR.

ARAG SE ARAG Platz 1 40472 Düsseldorf Aufsichtsratsvorsitzender Gerd Peskes Vorstand Dr. Dr. h. c. Paul-Otto Faßbender (Vors.)
Dr. Renko Dirksen Dr. Matthias Maslaton Werner Nicoll Hanno Petersen Dr. Joerg Schwarze
Sitz und Registergericht Düsseldorf HRB 66846 USt-ID-Nr.: DE 119 355 995

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50764 Köln
0221 92428-215
0221 92428-219
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.de

Pressemitteilungen

„Fairster Stromversorger“: Auszeichnung für Energiediscounter eprimo

"Fairster Stromversorger": Auszeichnung für Energiediscounter eprimo

(Bildquelle: eprimo GmbH)

– Fairstes Preis-Leistungs-Verhältnis
– Fairster Kundenservice
– Fairste Produktleistung
– Fairste Kundenberatung
– Fairste Kundenkommunikation
– Bester Internetauftritt

Neu-Isenburg, 25. September 2O18. Der Energiediscounter eprimo gehört zu den fairsten Stromversorgern Deutschlands. Mehr als 3.000 Kunden haben für das Wirtschaftsmagazin Focus-Money die Fairness ihres Stromanbieters bewertet. eprimo zählt mit der Gesamtnote „sehr gut“ erneut zu den Besten der Branche und erhält die Auszeichnung „Fairster Stromversorger“ (Focus-Money 38/2018).

3.112 repräsentativ ausgewählte Kunden nahmen im Juli und August 2018 an der Online-Befragung des Kölner Beratungs- und Analysehauses Service-Value im Auftrag von Focus-Money teil und bewerteten insgesamt 35 Stromversorger. Die Kunden gaben eprimo Spitzennoten und bestätigten dem Energiediscounter die fairste Produktleistung, das fairste Preis-Leistungs-Verhältnis, den fairsten Kundenservice, die fairste Kundenberatung und die fairste Kundenkommunikation. Gesamturteil: „sehr gut“ – dafür erhält eprimo von Focus-Money das Prädikat „Fairster Stromversorger“. Jens Michael Peters, Vorsitzender der Geschäftsführung von eprimo: „Mehr Kunde. Weniger Kosten – wir arbeiten jeden Tag daran, dieses Markenversprechen einzulösen, mit dem bestmöglichen Preis-Leistungs-Verhältnis, einer sehr hohen Servicequalität und kundenfreundlichen Vertragsbedingungen.“

eprimo hat bestes Onlineangebot im Test

Für die Fairness-Studie wurden insgesamt 25 Service- und Leistungsmerkmale nach streng wissenschaftlichen Methoden ausgewertet. Gefragt wurde zum Beispiel nach der Fachkompetenz und Freundlichkeit der Mitarbeiter, dem Eingehen auf Kundenbedürfnisse, Kulanz und Belohnung von Kundentreue sowie attraktiven Preisgarantien. Die Untersuchung der Marktforscher ergab: Bei erklärungsbedürftigen Produkten und Leistungen ist die faire Kommunikation für Kunden besonders wichtig. Hier punktete eprimo mit dem besten Internetauftritt unter allen 35 bewerteten Stromversorgern.

eprimo beliefert private Haushalte mit Strom und Gas zu günstigen Preisen und fairen Konditionen. Dabei stellt der Energiediscounter die bestehenden Kunden und nicht nur die neuen Kunden in den Mittelpunkt. Bei Strom- und Gas-Anbietervergleichen belegt eprimo immer wieder Spitzenplätze und erhält Auszeichnungen für die Servicequalität und kundenfreundliche Vertragsbedingungen. Mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis hat eprimo Öko-Produkte im Discountmarkt etabliert. Heute gehört eprimo bundesweit zu den am schnellsten wachsenden Anbietern von Öko-Energie.

Kontakt
eprimo GmbH
Jürgen Rauschkolb
Flughafenstraße 20
63263 Neu-Isenburg
069/697670-150
Juergen.Rauschkolb@eprimo.de
http://www.eprimo.de/

Pressemitteilungen

Wirtschaftswoche ermittelt günstigste Stromanbieter: eprimo punktet in 99 der 100 größten Städte

– Singles sparen mit eprimo 183 Euro, Familien bis zu 378 Euro im ersten Jahr
– Der Energiediscounter liefert sogar Ökostrom zum Sparpreis
– Nur kundenfreundliche Anbieter mit besonders fairen Tarifen im Preisvergleich

Neu-Isenburg, 18. September 2018. Die Wirtschaftswoche (Ausgabe vom 14. September) hat für die 100 größten Städte in Deutschland die günstigsten Stromtarife für Singles, Paare und Familien ermittelt. In 99 Städten gehört der Energiediscounter eprimo zu den Top 3 der günstigsten Anbieter. Gegenüber dem lokalen Grundversorgungstarif für Normalstrom sparen Singles bei einem Wechsel zu eprimo im ersten Jahr durchschnittlich 183 Euro, Paare 318 Euro und Familien bis zu 378 Euro.

Die Kunden tun sogar noch etwas für die Umwelt – denn eprimo liefert zu dem günstigen Preis den u. a. vom TÜV Süd zertifizierten Ökostrom eprimo PrimaKlima aus 100 Prozent Wasserkraft. Jens Michael Peters, Vorsitzender der Geschäftsführung von eprimo: „Selbstverständlich bieten wir auch unseren Ökostrom zum bestmöglichen Preis – mit immer wieder ausgezeichneter Servicequalität und kundenfreundlichen Vertragsbedingungen.“

Das Ranking der Wirtschaftswoche basiert auf Daten des Vergleichsportals Verivox. Aufgenommen wurden nur kundenfreundliche Stromversorger mit besonders fairen Tarifen und Vertragsbedingungen. Die Experten bewerteten zum Beispiel Vertragslaufzeit und Kündigungsfristen, Preisgarantien und deren Umfang, Kontaktmöglichkeiten und Onlineservices.

eprimo beliefert private Haushalte mit Strom und Gas zu günstigen Preisen und fairen Konditionen. Dabei stellt der Energiediscounter die bestehenden Kunden und nicht nur die neuen Kunden in den Mittelpunkt. Bei Strom- und Gas-Anbietervergleichen belegt eprimo immer wieder Spitzenplätze und erhält Auszeichnungen für die Servicequalität und kundenfreundliche Vertragsbedingungen. Mit einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis hat eprimo Öko-Produkte im Discountmarkt etabliert. Heute gehört eprimo bundesweit zu den am schnellsten wachsenden Anbietern von Öko-Energie.

Kontakt
eprimo GmbH
Jürgen Rauschkolb
Flughafenstraße 20
63263 Neu-Isenburg
069/697670-150
Juergen.Rauschkolb@eprimo.de
http://www.eprimo.de/

Pressemitteilungen

E WIE EINFACH ist Deutschlands beliebtester Stromanbieter

Verivox: Weitertempfehlungsrate bei 100 Prozent

(Köln) Das Stromvergleichsportal Verivox hat E WIE EINFACH mit einer Weiterempfehlungsrate von 100 Prozent als den besten deutschen Stromanbieter gekürt. Bei der Bewertung wurde nicht nur der Preis, sondern auch der Wohlfühlfaktor berücksichtigt.

Mathias Köster-Niechziol, Energieexperte bei Verivox erklärt: „Auch wenn der Preis bei der Wahl des Energieversorgers meist die wichtigste Rolle spielt, sollten Verbraucher zusätzlich darauf schauen, wie fair, transparent und serviceorientiert der Anbieter ist. Die Erfahrungen anderer Kunden sind hier gute Entscheidungshilfen.“

„Jedes Unternehmen hat ein Interesse daran, Kunden nicht nur zu gewinnen, sondern auch längerfristig zu halten und an sich zu binden. Wir wollen daher nicht nur ein günstiger, sondern vor allem ein zuverlässiger Partner sein, der exzellenten und unkomplizierten Service bietet. Das Verivox-Ranking zeigt, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben“, so Katja Steger, Geschäftsführerin von E WIE EINFACH.

In dem Ranking wurden alle Stromversorger berücksichtigt, die in den vergangenen sechs Monaten von mindestens 50 Kunden bewertet wurden (Stand: 01. August 2018). Ausschließlich Verbraucher, die über Verivox ihren Stromanbieter gewechselt haben, können den Service, den Preis und den Wechselprozess ihres neuen Anbieters bewerten. Darüber hinaus fragte Verivox, ob der Kunde nochmal zu diesem Anbieter wechseln würde. Daraus ergibt sich die Weiterempfehlungsquote, die Grundlage für das Ranking war.

E WIE EINFACH ist der günstige und zuverlässige Partner für Energie und Smart Living. Unter dem Leitgedanken der Einfachheit entwickelt E WIE EINFACH Lösungen, die das Leben zu Hause entspannter und einfacher machen. Im Fokus stehen Strom-, Gas- und Wärmestrom-Tarife zu dauerhaft günstigen Preisen sowie ein mehrfach ausgezeichneter Service. Die E WIE EINFACH Smart Living-Angebote lassen sich jederzeit individuell auf die Bedürfnisse ihrer Nutzer anpassen: einfach, flexibel, immer zentral steuerbar. Alle Angebote überzeugen mit Verständlichkeit, Transparenz und orientieren sich an einfachen Lösungen. Eine Übersicht zum Unternehmen und zu Produkten von E WIE EINFACH finden Sie unter www.e-wie-einfach.de, auf Twitter, Facebook sowie auf YouTube.

Kontakt
E WIE EINFACH GmbH
Bettina Donges
Salierring 47-53
50677 Köln
0221-17737-308
0221-17737-210
presse@e-wie-einfach.de
http://www.e-wie-einfach.de

Pressemitteilungen

E WIE EINFACH ist Deutschlands Kundenliebling

– E WIE EINFACH erneut beim Deutschlandtest von Focus Money mit dem Prädikat „Gold“ ausgezeichnet
– Studie untersucht 53 Millionen Nennungen zu Preis, Service, Qualität und Ansehen via Social Listening

(Köln) Bereits zum dritten Mal in Folge darf sich der Energie- und Smart Living-Anbieter E WIE EINFACH „Kundenliebling“ nennen und erhält das Prädikat „Gold“ als eine der beliebtesten Marken 2018 in der Kategorie „Strom“. Die begehrte Auszeichnung vergibt das Wirtschafts- und Finanzmagazin Focus Money auf Basis einer Studie, die Online-Beiträge zu mehr als 3.000 Marken aus 146 Branchen bzw. Produktkategorien via Social Listening untersucht. Im Fokus stehen dabei rund 53 Millionen Aussagen zu den Themen Preis, Service, Qualität und Ansehen.

Was den Erfolg von E WIE EINFACH ausmacht? Dazu hat Geschäftsführerin Katja Steger eine klare Meinung: „Natürlich bleiben Menschen, die ein positives Markenerlebnis hatten, Marken treu und empfehlen Produkte gerne weiter. Verlässliche und attraktive Preisgestaltungen sind dabei nur ein Bau-stein. E WIE EINFACH setzt konsequent auf Service, Sicherheit und Transparenz, etwa beim Wechsel- und Umzugsservice, verschiedenen Self-Service-Apps sowie Kundenservice-Kanälen vom Telefon bis hin zum Online Chat.“

„Kundenliebling 2018“ ist in diesem Jahr bereits die zweite Auszeichnung von Focus Money, über die sich E WIE EINFACH freuen kann. Bereits im März zeichnete das Magazin den Energie- und Smart Living-Anbieter mit dem Prädikat „Herausragend“ für höchste Kundentreue aus.

E WIE EINFACH ist der günstige und zuverlässige Partner für Energie und Smart Living. Unter dem Leitgedanken der Einfachheit entwickelt E WIE EINFACH Lösungen, die das Leben zu Hause entspannter und einfacher machen. Im Fokus stehen Strom-, Gas- und Wärmestrom-Tarife zu dauerhaft günstigen Preisen sowie ein mehrfach ausgezeichneter Service. Die E WIE EINFACH Smart Living-Angebote lassen sich jederzeit individuell auf die Bedürfnisse ihrer Nutzer anpassen: einfach, flexibel, immer zentral steuerbar. Alle Angebote überzeugen mit Verständlichkeit, Transparenz und orientieren sich an einfachen Lösungen. Eine Übersicht zum Unternehmen und zu Produkten von E WIE EINFACH finden Sie unter www.e-wie-einfach.de, auf Twitter, Facebook sowie auf YouTube.

Kontakt
E WIE EINFACH GmbH
Bettina Donges
Salierring 47-53
50677 Köln
0221-17737-308
0221-17737-210
presse@e-wie-einfach.de
http://www.e-wie-einfach.de