Tag Archives: Studenten

Pressemitteilungen

Meetnlearn.de – Portal für Nachhilfe online und offline

Nachhilfeportal und Community in Einem.

Die Webseite meetnlearn.de ist eine Plattform für Nachhilfe. Schüler, Studenten und Eltern finden hier Nachhilfelehrer für verschiedenste Fächer. Welche Form der Unterricht hat, entscheidet der Lehrer. Die Einheiten können vor Ort oder online per Internet ablaufen.
Neben dem deutschen Markt ist die Plattform mittlerweile in 8 verschiedenen Ländern vertreten mit dem Ziel Nachhilfe so einfach und erreichbar für jeden zu machen.

Was unterscheidet meetnlearn.de von anderen Nachhilfeanbietern?

Für die Gründer der Plattform steht vor allem eines im Vordergrund: Den Tutoren viele neue Aufträge und Studenten bringen und den Nachhilfeschülern das beste Angebot liefern.
Deshalb sind die Inserate sehr lokal. Man kann nach Postleitzahlen, Ortsteilen und Bezirken einer Stadt suchen. Es gibt ein sehr breites Fächerangebot, es werden nicht nur gängige Schul- und Studienfächer angeboten. Auf meetnlearn.de können Interessierte zudem Nachhilfe in beruflichen Themengebieten finden. Die Plattform richtet sich also nicht nur an Schüler und Studenten, sondern gleichermaßen an lernbereite Berufstätige.

Wissen sollte für alle verfügbar sein. Genau aus diesem Grund haben die Gründer der Webseite zwei Bereiche auf der Webseite eingerichtet, auf der man Antworten zu den verschiedenen Themen erhalten kann. Im Bereich Kurze Fragen wird von alltäglichen bis zu komplizierten Fragen aus Alltag, Schule und Beruf kompakt und kurz alles beantwortet. Auf dem Blog finden vor allem die Tutoren Hilfestellungen, wie sie richtig gute Nachhilfe geben können und welche Vorteile Nachhilfe mit sich bringt.

Jeder Mensch lernt anders – und manchmal sind wöchentlich Nachhilfestunden nicht das Richtige oder können die Inhalte nicht schnell genug vermitteln. Wer schnell und kompakt lernen will, findet deshalb verschiedene Kurse auf der meetnlearn Webseite.

Die meetnlearn.de Community
Ein weiterer Aspekt der meetnlearn einzigartig macht, ist die meetnlearn Community. Meetnlearn hat dafür eigens einen Community Manager, der dabei hilft Tutoren und Nachhilfeschüler glücklich zu machen. Dazu gehört Hilfe bei der Pflege und richtige Darstellung der Tutorenprofile. Denn jeder soll potentielle neue Nachhilfekandiat interessante und aussagekräftige Tutorenprofile auffinden.
In der Slowakei wurde schon ein erstes Treffen unter Nachhilfelehrern organisiert, bei dem sich verschiedene Tutoren trafen um Erfahrungen austauschen. Ähnliche Treffen sind für Deutschland geplant.

Website für Deutschland: https://www.meetnlearn.de/

Getrieben vom Bildungshunger ist mit meetnlearn.de eine Lernplattform entstanden, um Menschen online zusammenzubringen um offline Wissen auszutauschen.

Kontakt
Meetnlearn s.r.o.
Juraj Svinčák
Rybníková 14
91700 Trnava
+421 904 654 225
info@meetnlearn.de
https://www.meetnlearn.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Wie sich Studenten fürs Auslandssemester absichern können – Verbraucherinformation der ERGO Reiseversicherung

Vorlesungen, Studentenpartys – und Krankenhausrechnungen?

Ein Auslandssemester macht sich gut im Lebenslauf, erweitert den Horizont und verbessert die Sprachkenntnisse. Doch was, wenn nicht nur der Gedanke an die sich nähernden Prüfungen Bauchschmerzen verursacht, sondern plötzlich eine Blinddarm-Operation notwendig ist? Wer übernimmt dann die Kosten? Was sonst noch so schief gehen kann und wie sich Studenten vor hohen Gesundheitskosten oder Schadenersatzforderungen schützen können, weiß Birgit Dreyer, Expertin der ERGO Reiseversicherung.

Voraussetzung: gültige Krankenversicherung

Wenn die Entscheidung für eine Hochschule im Ausland gefallen ist, steht zunächst Organisatorisches auf der Tagesordnung. Eine dabei oft vernachlässigte Frage ist die nach den benötigten Versicherungen. „Die Universitäten erwarten aber von ihren internationalen Studenten, dass sie eine gültige Krankenversicherung besitzen. In Kanada, Australien und den USA ist sie sogar Voraussetzung für die Einreise“, erklärt Birgit Dreyer. Bei einem Auslandssemester in einem Land innerhalb der EU, in Island, Norwegen, Liechtenstein und auch der Schweiz greift der Schutz der gesetzlichen Krankenversicherung – mit diesen Ländern hat Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen. In Ländern, mit denen es dieses Abkommen nicht gibt, gehen gesetzlich Versicherte im Krankheitsfall dagegen leer aus. Daher ist für diese Länder eine zusätzliche private Auslandskrankenversicherung nötig. Die empfiehlt die Reiseexpertin aber ohnehin für jedes Land, da die gesetzlichen Kassen auch in Ländern, mit denen Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen geschlossen hat, nur bis zur Höhe der deutschen Regelsätze bezahlen. Im Ausland sind Medikamente und Therapiemaßnahmen aber häufig teurer. Das bedeutet: Erkrankte Studenten müssen unter Umständen kräftig zuzahlen. Übrigens: Eine Auslandskrankenversicherung übernimmt auch die Kosten für einen Krankenrücktransport, wenn beispielsweise die Weiterbehandlung im Heimatland für eine schnelle Genesung förderlich ist.

Zwei linke Hände können teuer werden

Für viele Studenten gehört nicht nur der Besuch von Hörsälen zum Auslandssemester: Sie lassen sich auch gerne bei Studentenpartys blicken. Doch während eines feuchtfröhlichen Abends kann auch mal was zu Bruch gehen. Meist ist der dabei entstandene Schaden überschaubar und oft verzichten die Gastgeber darauf, Schadenersatz für ein zerbrochenes Glas einzufordern. Hat jedoch der Flatscreen-Fernseher einen Sprung bekommen, kann das für den Verantwortlichen teuer werden. Um den entstandenen Schaden nicht aus eigener Tasche begleichen zu müssen, ist eine Privathaftpflichtversicherung ratsam. Viele dieser Versicherungen bieten einen weltweiten Schutz an. „Innerhalb Europas gilt dieser meist zeitlich unbegrenzt“, weiß Birgit Dreyer. Wer bereits eine solche Versicherung besitzt, sollte nachfragen, ob der Schutz auch im gewählten Studienland greift. Ansonsten lohnt es sich, eine zusätzliche Auslandshaftpflicht abzuschließen.

Auslandsschutz vervollständigen

In Amsterdam mit dem Fahrrad zur Uni: In dem ungewohnten Getümmel zwischen Autos und Fahrrädern passiert schnell mal ein Unfall – wenn es schlecht läuft, sogar mit längerfristigen Auswirkungen. Für solche Fälle empfiehlt Dreyer den Abschluss einer Reiseunfall-Versicherung. Sie leistet nach einem Unfall, der längerfristige oder gar bleibende körperliche Beeinträchtigungen zur Folge hat. Wichtig zu wissen: Wer bereits eine private Unfallversicherung besitzt, benötigt in der Regel keinen zusätzlichen Unfallreiseschutz, da die meisten Policen auch im Ausland gelten. Erkrankt während des Semesters zuhause beispielsweise die Oma schwer, ist es gut, eine Unterbrechungsversicherung zu haben. Sie übernimmt die außerplanmäßigen Hin- und Rückreisekosten. Einen umfassenden Reiseschutz für Studenten, Au-pairs, Backpacker und Co. bietet die ERGO Reiseversicherung: Ob nur eine reine Auslandskrankenversicherung oder zusätzlich der Komfortschutz, bestehend aus Unfall-, Haftpflicht- und Unterbrechungsversicherung.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 3.979

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber Weitere Informationen zur Reiseversicherung finden Sie unter www.ergo-reiseversicherung.de Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Folgen Sie der ERGO Reiseversicherung auf Facebook, Instagram und YouTube und besuchen Sie das ERGO Reiseblog.

Das bereitgestellte Bildmaterial darf mit Quellenangabe (Quelle: ERGO Group) zur Berichterstattung über die Unternehmen und Marken der ERGO Group AG sowie im Zusammenhang mit unseren Ratgebertexten honorar- und lizenzfrei verwendet werden.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die ERGO Reiseversicherung
Die ERGO Reiseversicherung firmiert seit Mai 2019 unter ihrem neuen Namen (bisher: ERV – Europäische Reiseversicherung). Sie überzeugt durch ihre Kundenorientierung, einen hohen Qualitätsanspruch und ein erstklassiges Serviceangebot. Seit über 100 Jahren prägt die ERGO Reiseversicherung die Geschichte des Reiseschutzes. Als Unternehmen der ERGO gehört sie weltweit zu den führenden Reiseversicherern. Mit seinem internationalen Netzwerk sorgt der Spezialist für Reiseschutz dafür, dass die Kunden vor, während und nach einer Reise optimal betreut werden.
ERGO gehört zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.ergo-reiseversicherung.de

Firmenkontakt
ERGO Reiseversicherung AG
Sabine Muth
Thomas-Dehler-Straße 2
81737 München
089 4166-1553
sabine.muth@ergo-reiseversicherung.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
HARTZKOM Strategische Markenkommunikation
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 998461-16
ergo-reiseversicherung@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Bildquelle: ERGO Group

Pressemitteilungen

Hund & Mensch – eine starke Gemeinschaft

Hundeliebe unterstützt VITA e.V Assistenzhunde

„Hund & Mensch – eine starke Gemeinschaft“ – unter diesem Motto wollen Dominik Thüsing
und Jonathan mit ihrer Hundeliebe Initiative den Verein VITA Assistenzhunde unterstützen.

Hundebesitzer können auf der Website www.hundeliebe-wandkalender.de Fotos ihrer
vierbeinigen Lieblinge hochladen. Die 12 schönsten Fotos werden am Ende des Jahres den
DIN A3 Kalender zieren, der ebenfalls auf der genannten Website für 20EUR vorbestellt werden
kann. Die Gewinne aus dem Kalenderverkauf werden in voller Höhe gespendet!

Bereits im letzten Jahr haben die beiden Studenten einen Wandkalender veröffentlicht und
konnten durch die Verkäufe insgesamt knapp 2.000EUR an das Wiesbadener Tierheim spenden.

In diesem Jahr sollen die Gewinne an den gemeinnützigen Verein VITA e.V. Assistenzhunde,
der Menschen mit körperlicher Behinderung – unabhängig ihrer finanziellen Situation – einen
Assistenzhund zur Seite stellt und ihnen so zu mehr Unabhängigkeit und Lebensqualität
verhilft.

Ein VITA-Assistenzhund ist praktischer Helfer, treuer Partner, Eisbrecher und Mittler – er ist
„Medizin auf vier Pfoten“ und wirkt auf verschiedenen Ebenen: psychisch, physisch, sozial
und kognitiv. So hilft er nicht nur bei alltäglichen Aufgaben, indem er bspw. Gegenstände
apportiert, beim An- und Ausziehen assistiert oder im Ernstfall Hilfe holt.

Bereits die Kosten für die Ausbildung eines Assistenzhundes, ohne die notwendige
Nachbetreuung, belaufen sich auf durchschnittlich 25.000 Euro. Die Kosten für die
Nachbetreuung sind um ein Vielfaches höher. VITA erhält keine öffentlichen Mittel und
finanziert sich ausschließlich über Spenden und Unterstützung von Freunden, Förderern und
Sponsoren.

Dominik und Jonathan hoffen nun auf viele Tierliebhaber, welche die Beiden durch den Kauf
von Wandkalendern bei ihrem Projekt unterstützen und Gutes tun wollen.
Alle weiteren Informationen über die Aktion und den VITA e.V. finden Sie auf
Hundeliebe

Die Hundeliebe Initiative wurde Anfang 2018 von Jonathan und Dominik, zwei Studenten aus Wiesbaden, gegründet.
Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht Organisationen und Vereine zu unterstützen, die wichtige Aufgaben in unserer Gesellschaft übernehmen.
Das Prinzip ist einfach – Hundebesitzer können Fotos von ihren Vierbeinern hochladen, wobei die schönsten Fotos anschließend von uns ausgewählt und im Hundeliebe Wandkalender 2020 erscheinen werden, der über die Webseite www.hundeliebe-wandkalender.de vorbestellt werden kann.
Letztes Jahr haben wir das Wiesbadener Tierheim unterstützt und knapp 2000EUR spenden können. Dieses Jahr gehen die gesamten Erlöse der Wandkalender an VITA e.V Assistenzhunde. Der Verein stellt Menschen mit körperlicher Behinderung einen Assistenzhund zur Seite und verhilft ihnen so zu mehr Unabhängigkeit und Lebensqualität.

Kontakt
Hundeliebe
Jonathan Miller
Werner-Hilpert-Straße 22
65199 Wiesbaden
01624186410
info@hundeliebe-wandkalender.de
http://www.hundeliebe-wandkalender.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Am 31. Mai ist „Tag des Direktvertriebs“

Branche erlebt einen Boom / 87 Prozent der Vertriebspartner sind weiblich

Ahlen, Mai 2019 – Wenn es darum geht, einen flexiblen und familienfreundlichen Job zu finden, entscheiden sich viele Menschen für eine Tätigkeit im Direktvertrieb. Die Branche erlebt einen Boom, denn die Vertriebspartner können selbst bestimmen, wann, wie viel und wo sie arbeiten. Um auf die Vorteile dieses Geschäftsmodells aufmerksam zu machen, hat der Bundesverband Direktvertrieb Deutschland (BDD) den „Tag des Direktvertriebs“ ins Leben gerufen – gefeiert wird jedes Jahr am 31. Mai. Wie beliebt die Branche ist, hat der Verband in Bezug auf seine Mitgliedsunternehmen ermittelt: 2017 waren mehr als 885.000 Vertriebspartner im Direktvertrieb tätig.

Gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Bei dem Geschäftsmodell verkaufen selbstständige Vertriebspartner Produkte direkt an den Konsumenten. Augenscheinlich ist vor allem der hohe Frauenanteil. So hat das Marktforschungsunternehmen IPSOS im Jahr 2018 festgestellt, dass 87 % der Vertriebspartner weiblich sind. Im Auftrag des europäischen Direktvertriebsverbandes Seldia hat IPSOS mehr als 3.000 Personen mit wohnhaft in Deutschland und einer Tätigkeit im Direktvertrieb befragt. Laut dem BDD waren 2017 knapp 84 % der 8.000 Führungskräfte in den Mitgliedsunternehmen Frauen. Auch Carolin Sukatus, Friseurin in Elternzeit und selbstständige Vertriebspartnerin bei LR Health & Beauty, hat die hervorragenden Karrierechancen für sich erkannt: „Direktvertrieb ist für mich die Chance, als Mama Karriere und Familie in Einklang zu bringen und sich mit Spaß an der Arbeit frei zu entfalten. Im jungen Alter kann ich mein eigenes Business aufbauen – ohne Risiko, für eine sichere Zukunft.“

Attraktives Zusatzeinkommen auch für Studenten und Rentner
88 % der von IPSOS befragten Teilnehmer betrachten den Direktvertrieb aber auch als eine gute Möglichkeit für ein Zusatzeinkommen. Das macht die Branche auch für Studenten und ältere Menschen interessant, die sich etwas zur Rente dazuverdienen möchten. „Das LR Geschäft spricht vor allem diejenigen an, die das Verkaufen von Nahrungsergänzungsmitteln und Schönheitsprodukten lieben. Unsere Vertriebspartner können dabei – angepasst auf ihre Lebenssituation – selbst entscheiden, wie intensiv sie ihr Business betreiben möchten“, betont Andreas Friesch, CEO von LR Health & Beauty. Das Unternehmen mit Sitz im westfälischen Ahlen zählt zu den führenden Direktvertriebsfirmen in Europa und ist vor allem für die Entwicklung, Herstellung und den Verkauf von Aloe Vera-Produkten bekannt.

Anerkennung & Teamspirit als weitere Stärken des Direktvertriebs
Aber auch die entgegengebrachte Anerkennung, Wertschätzung und der Spirit, die die Vertriebspartner in ihren Teams, auf Events und Reisen erfahren, zeichnen die Branche aus. Dirk Räbber arbeitet ebenfalls als selbstständiger Vertriebspartner für LR Health & Beauty und fasst die Vorteile des Geschäftsmodells so zusammen: „Direktvertrieb ist die Freiheit eines Selbstständigen, die Sicherheit eines Angestellten und die Einkommensmöglichkeit eines Unternehmers – und das ohne Risiko! Durch den Lifestyle und den Spaß hat man keine Sekunde das Gefühl zu arbeiten.“

Weitere Informationen zum Bundesverband Direktvertrieb gibt es auf der Website www.direktvertrieb.de Weitere Informationen zu LR Health & Beauty gibt es auf der Website www.lrworld.com

Bildquelle: GeorgeRudy/iStock/Getty Images

Unter dem Motto „More quality for your life.“ produziert und vermarktet die LR Unternehmensgruppe mit Hauptsitz im westfälischen Ahlen verschiedene Schönheits- und Gesundheitsprodukte in 28 Ländern. Dazu zählen pflegende und dekorative Kosmetikartikel, Nahrungsergänzungsmittel und Parfums. LR Health & Beauty legt größten Wert auf die Verarbeitung erstklassiger Rohstoffe. Da die meisten Artikel am Standort in Ahlen gefertigt werden, steht das Unternehmen für Top-Produkte „made in Germany“. Die Verarbeitung der Aloe Vera gehört seit über 15 Jahren zu den Kernkompetenzen von LR Health & Beauty, dabei wird ausschließlich das wertvolle Blattinnere verwendet. Mit einem jährlichen Volumen von rund 12.000 Tonnen Aloe Vera-Blättern gehört das Unternehmen zu den größten Herstellern von Aloe Vera-Erzeugnissen weltweit. In Ahlen verfügt das Unternehmen über Europas modernste Aloe Vera-Produktionsstätte für Aloe Vera-Drinking-Gele. LR ist mit 1.100 Mitarbeitern sowie tausenden registrierten Vertriebspartnern und Kunden eines der führenden Direktvertriebsunternehmen in Europa. Die starke Marktposition von LR basiert vor allem auf der qualitativ hochwertigen Produktpalette und dem attraktiven, in der Branche beispielhaften Vergütungs- und Weiterbildungskonzept für die Vertriebspartner. Mit dem LR Global Kids Fund e.V. unterstützt LR zudem bedürftige Kinder und ihre Familien in den verschiedensten Ländern der Welt – schnell und unbürokratisch in Kooperation mit etablierten Institutionen vor Ort.

Kontakt
LR Health & Beauty
Almut Kellermeyer
Kruppstraße 55
59227 Ahlen
023827060106
A.Kellermeyer@LRworld.com
http://www.lrworld.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Studenten mit selbstständiger Nebentätigkeit: Finanzamt nicht vergessen!

Onlineportal SteuerHelden.de von Wolters Kluwer

Mannheim, 2. April 2019. Studenten, die neben ihrem Bachelor- oder Masterstudium eine selbstständige Tätigkeit ausüben, sollten daran denken, das Finanzamt darüber zu informieren. Die Experten des Onlineportals SteuerHelden, Teil des Informations- und Lösungsanbieters Wolters Kluwer Tax & Accounting Deutschland, erklären, wie Studierende mit einer selbstständigen Nebentätigkeit Ärger mit dem Fiskus vermeiden und Steuern sparen.

Gewerbebetrieb oder freiberufliche Tätigkeit?
Abhängig von der Art der Tätigkeit erfährt das Finanzamt auf unterschiedlichen Wegen von der Selbstständigkeit: Wird ein Gewerbe angemeldet, schickt die zuständige Stelle automatisch eine Ausfertigung der Gewerbeanmeldung an das zuständige Finanzamt. In diesem Fall braucht der selbstständige Student nichts weiter zu unternehmen. Wer sein Gewerbe nicht anmeldet, riskiert, dass diese Unterlassung mit einem Bußgeld geahndet werden kann. Werden zudem keine Steuern gezahlt, droht ein Steuerstrafverfahren.
Bei Freiberuflern – das betrifft beispielsweise journalistische, schriftstellerische oder unterrichtende Tätigkeiten – erfolgt dagegen keine Gewerbeanmeldung. Sie müssen von sich aus das Finanzamt schriftlich oder telefonisch über die Existenzgründung informieren. Vergessen sie die Anmeldung, geben aber trotzdem eine Steuererklärung ab, reagieren die meisten Finanzämter kulant.

Sonderregelung für Kleinunternehmer
Eine wichtige Sonderregelung gilt für Unternehmer, deren Umsatz im Vorjahr unter 17.500 Euro lag und im laufenden Jahr voraussichtlich unter 60.000 Euro betragen wird. Diese Kleinunternehmer profitieren von Erleichterungen bei der Umsatzsteuer: Sie müssen nur eine Umsatzsteuer-Jahreserklärung abgeben, aber keine Voranmeldung. Dafür dürfen sie jedoch in ihren Rechnungen keine Umsatzsteuer ausweisen und auch keinen Vorsteuerabzug geltend machen.

Steuererklärung für Studenten immer sinnvoll
Unabhängig davon, ob Studenten parallel zum Studium einem Nebenjob nachgehen, selbstständig oder berufstätig sind, sollten sie immer eine Steuererklärung abgeben. Selbst wenn gar keine Einnahmen erzielt werden, raten die SteuerHelden-Experten zur Abgabe einer Steuererklärung zur Verlustfeststellung, um die Möglichkeit zu haben, die Kosten im Zusammenhang mit dem Studium als sogenannte vorweggenommene Werbungskosten später geltend machen zu können.
So sparen Studenten bei der Steuererklärung
Besonders einfach und mit höchstmöglicher Rückerstattung erledigen Studenten, Auszubildende und Berufseinsteiger ihre Steuererklärung mit der SteuerSparErklärung 2019. Unter SteuerHelden.de können sie die aktuelle Fassung der vielfach ausgezeichneten Steuersoftware kostenlos downloaden und nutzen, wenn sie nicht älter als 28 Jahre sind und nicht mehr als 25.000 Euro im Jahr verdienen. Der Informations- und Lösungsanbieter Wolters Kluwer Tax & Accounting Deutschland bietet mit der Gratis-Software für Windows und macOS eine bewährte Alternative zu kostenpflichtigen Onlineportalen und Apps, die versprechen, jungen Steuerzahlern beim Sparen zu helfen. Das Onlineportal bietet zudem einen einfachen und schnellen Einstieg in die Steuererklärungs-Welt und hilft mit vielen verständlich geschriebenen Tipps, Steuern zu sparen.

Die Akademische Arbeitsgemeinschaft Verlagsgesellschaft mbH ist Teil von Wolters Kluwer, eines führenden globalen Anbieters von Informationen, Softwarelösungen und Services in den Bereichen, Tax & Accounting (Steuern und Rechnungswesen), Risiko- und Compliance-Management, Finanzen und Recht und Gesundheit. Seit 40 Jahren unterstützt die Akademische Arbeitsgemeinschaft Verbraucher mit Tipps und Hilfestellungen rund um die Themen Steuern und Geld – mit Loseblattwerken, Büchern, Broschüren, Software-Produkten und digitalen Inhalten. Der Newsbereich der Webseiten bietet fundierte Informationen über aktuell diskutierte Urteile und deren Auswirkungen auf den Verbraucher. Weitere Informationen finden Sie unter: www.steuertipps.de, www.steuergoldies.de, www.steuerhelden.de und www.geldtipps.de

Firmenkontakt
Akademische Arbeitsgemeinschaft Verlagsgesellschaft mbH (AAV):
Daniel Schollenberger
Janderstraße 10
68199 Mannheim
+49 621 8626 – 5216
d.schollenberger@wolterskluwer.com
https://www.steuertipps.de/

Pressekontakt
Wolters Kluwer Software und Service GmbH
Friedrich Koopmann
Stuttgarter Str. 35
71638 Ludwigsburg
0049 89 36007 3661
friedrich.koopmann@wolterskluwer.com
http://www.addison.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Pixelboxx ist Bildungspartner der IUBH Internationale Hochschule

Pixelboxx ist offizieller Bildungspartner der IUBH am Studienstandort Dortmund. Der Hersteller für Digital Asset Management Software bildet als Praxispartner gemeinsam mit der IUBH im dualen Studium Fachkräfte für Marketing und Vertrieb aus. Mit den Softwarelösungen managen Unternehmen ihren Media Content, wie Bilder, Grafiken, PDF-Files, Audio-, Video- sowie alle Office-Dateien und Präsentationen einfach und effizient. Alle Medien werden zentral verwaltet und direkt für die Weiterverarbeitung in verschiedenen Kanälen bereitgestellt. Pixelboxx startete im Wintersemester 2017 mit einem Studenten im Bereich Marketingkommunikation und entschied sich auf Grund der positiven Erfahrungen in der Zusammenarbeit nach einem Jahr für eine weitere Kandidatin.

„Wir haben uns für Studenten der IUBH entschieden, weil die duale Ausbildung Vorteile für alle bietet. Die Studierenden können von Beginn an ihr theoretisches Wissen mit der Praxis verknüpfen und wertvolle Erfahrungen im Arbeitsalltag sammeln. Wir als Unternehmen gewinnen junge, motivierte Mitarbeiter und die Hochschule vermarktet ein attraktives Studienangebot“, kommentiert Diana Lüdke, Managerin Marketingkommunikation bei Pixelboxx.

Das duale Studium der IUBH bietet an über 15 Standorten in Deutschland und Österreich Bachelorgänge aus den Bereichen Tourismus, Gesundheit & Soziales, Transport & Logistik, Wirtschaft & Management, IT & Technik und Human Resources. Im Studium wechseln die Studierenden regelmäßig zwischen Theorie am Campus und Praxis in einem Unternehmen und können so nach ihrem Studium bereits mehr als drei Jahre Berufserfahrung nachweisen. Die Hochschule arbeitet aktuell mit rund 3.000 Unternehmenspartnern verschiedener Branchen und Größen zusammen.

Aktuell bietet der Softwarespezialist neben dem Bereich Marketing Ausbildungsplätze im IT-Bereich sowie im Büromanagement an.

http://www.pixelboxx.com

Pixelboxx ist ein Full-Service Softwareanbieter mit Sitz in Dortmund und gehört zu den Pionieren im Bereich Digital Asset Management (DAM). Mit dem Kernprodukt Pixelboxx DAM können Unternehmen Medien zentral, formatneutral und prozessübergreifend verwalten sowie an sämtliche Digital- und Print-Kanäle ausgeben. Die Pixelboxx Software zeichnet sich dabei insbesondere durch ihre flexible Integration in Drittsysteme aus. Die Stärke von Pixelboxx DAM manifestiert sich in der Möglichkeit, digitale Assets eng mit beispielsweise Shops, Content Management Systemen, PIM- oder Print-Lösungen zu verzahnen. Zufriedene Kunden aus Industrie, Handel, Medien und öffentlichen Institutionen nutzen bereits Pixelboxx Softwarelösungen und vertrauen auf den Service sowie auf die Projekt- und Beratungskompetenz.

Firmenkontakt
Pixelboxx GmbH
Antonius Huerkamp
Ostenhellweg 50-52
44135 Dortmund
49231534630
info@pixelboxx.de
http://www.pixelboxx.com

Pressekontakt
Pixelboxx GmbH
Sven Hoppe
Ostenhellweg 50-52
44135 Dortmund
49231534630
presse@pixelboxx.de
http://www.pixelboxx.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Unlock Society

Ein Projekt zur Stärkung der Gemeinschaft

Kunst für mehr Gemeinschaft – das Projekt Unlock Society

Gesellschaftliche Spaltungen und geschlossene Grüppchen findet man überall – nun haben sich junge Menschen auf die Suche nach Wegen gemacht, die Gemeinschaft wieder ein Stückchen näher zusammenzubringen. Das Resultat sind zwei Kunstprojekte, die ab jetzt zu erleben sind.
Wie begegnen wir uns? Was bedeutet Fremdsein? Wer ist und wer macht fremd? Wo beginnt Gemeinschaft? Mit diesen Fragen setzt sich eine Gruppe junger Menschen seit August 2018 intensiv auseinander. Das Projekt Unlock Society begann als interdisziplinäres Seminar an der Universität Hamburg. In einer offenen Werkstatt wurden künstlerische Methoden erkundet, um öffentlich Fremdsein zu reflektieren, Fremdmachen zu vermindern und letztlich Empathie zu fördern. Gäste von persönlicher oder professioneller Expertise auf diesem durchaus kontroversen Themengebiet setzten Impulse aus verschiedenen Blickwinkeln. Ein differenziertes Bild entstand aber auch dadurch, dass eigene Erfahrungen von Fremdsein und Zugehörigkeit verhandelt werden konnten.

Unlock Society ist in jeder Hinsicht ein junges Projekt: Die meisten Kursmitglieder sind Studierende und auch die Kursleiterin Marthe Meier ist eine 21-jährige Philosophiestudentin. Sie gehört zur veranstaltenden Institution, dem gemeinnützigen Verein Beyond Borders e.V., der Ende 2017 von Studierenden gegründet wurde. Nichtsdestoweniger sind die Ziele des Projekts gesamtgesellschaftlich ausgerichtet und nicht auf ein junges Publikum beschränkt. Beyond Borders hat sich der Förderung der Kunst und Kultur, der Völkerverständigung und der Bildung verschrieben und arbeitet dabei gerne integrativ und intergenerationell. Wie der Name schon sagt, geht es um die Auflösung solcher Grenzen, die das gesellschaftliche Miteinander beeinträchtigen, einschließlich der gestrichelten Grenzlinien zwischen Generationen.

Zwei Kunstprojekte sind das Ergebnis von Unlock Society.
Das Sofa-Projekt ist ein Experiment, ob Passant*innen in Hamburg sich zu ein wenig mehr Offenheit im Alltag anschubsen lassen. Seit Januar 2019 wird einmal pro Woche ein himmelblaues Sofa quer durch die Stadt getragen – aber nur von einer einzelnen Person. Immer wieder helfen Menschen sofort, das Sofa zu bewegen und geraten dabei selbst in Bewegung: Sie lernen einander kennen, Wege und Geschichten kreuzen sich, auf dem Sofa wird gemeinsamer Platz gefunden.
Das zweite Projekt heißt ZuGänge und vereint Elemente aus Performance- und Installationskunst. In Räumen und Gängen wird (be-)greifbar gemacht, was wir wahrnehmen, wenn wir einander begegnen. Es geht insbesondere um die Begegnung zwischen Menschen, die einander fremd erscheinen. Gefragt wird dabei nach der Bedeutung von Fremdheit in diesem persönlichen Kontext, aber auch danach, wer überhaupt als fremd definiert wird und wer darüber entscheidet.

ZuGänge findet vom 1.-5. März 2019 im Keller der fux e.G., Zeiseweg 9, Hamburg Altona statt. Wochentags abends ab 18:30 Uhr, wochenends auch nachmittags ab 15:00 Uhr. Im internen Cafe ist im Anschluss an die Premiere am 1. März außerdem ein kleines Konzert von der Folkband Yonder zu hören. Der Eintritt ist frei für das Wagnis, die Grenzen zwischen Individuum und Gemeinschaft einmal verschwimmen zu lassen.

Mehr Information über das Projekt finden Sie hier

Beyond Borders wurde im November 2017 von einer Gruppe von Studierenden als ein junger, freundschaftlicher Verein gegründet, um selbst entworfene Projekte umzusetzen. Zweck des Vereins ist es, einen nachhaltigen Beitrag zur Überwindung solcher Grenzen zu leisten, die das gesellschaftliche Miteinander beeinträchtigen.

Kontakt
Beyond Borders e.V.
Valerie Bohn
Brahmsallee 28
20144 Hamburg
+49 170 2244559
koordination@beyond-borders-ev.de
https://beyond-borders-ev.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

SmartHome Deutschland Award 2019 – jetzt bewerben!

Zeigt dem Land, wie smart ihr seid!

Ab sofort ist das Bewerbungsportal für den begehrten SmartHome Deutschland Award freigeschaltet! Bis zum 31. März können hier smarte Unternehmen und Start-Ups zeigen, was sie drauf haben. Wer hat Deutschlands smartestes Projekt oder Produkt realisiert? Und wer hat die smarteste studentische Leistung erbracht?

Berlin, der 15. Januar 2019 – Wie jedes Jahr bietet die SmartHome Initiative Deutschland auch 2019 wieder Start-Ups, smarten Unternehmen und Studenten die Chance, dem Markt zu beweisen, wie innovatives und smartes Denken und Handeln im Bereich Smart Home funktionieren kann. Gesucht werden:
-das smarteste Start-Up,
-das smarteste realisierte Produkt,
-das smarteste realisierte Projekt,
-die smarteste studentische Leistung.

Hier können Bewerber ab sofort ihre Einreichung online abgeben:
http://www.smarthome-deutschland.de/nc/award/bewerbung-2019.html

Wichtige Eckdaten für die Bewerber:
Das Bewerberportal ist geöffnet bis 31.03.2019
Die Nominierungen pro Kategorie werden bekannt gegeben ab 30.04.2019
Die Preisverleihung im Roten Rathaus zu Berlin findet statt am 29.05.2019
Wir sind stolz, dass auch in diesem Jahr wieder der Regierende Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, die Schirmherrschaft des Awards übernommen hat.

Worauf unsere Jury besonders achtet:
Die Jury, unter anderem bestehend aus Professoren der Gebäudetechnik und Wohn-Telematik, Chefredakteuren namhafter Fachzeitschriften und Geschäftsführern von Branchenführern, richtet ihr Augenmerk bei der Evaluierung der Einreichungen vor allem auf folgende Punkte: Wie innovativ sind Produkt, Projekt oder Unternehmen? Sind sie für den Breitenmarkt geeignet? Sind sie geeignet, als Vorbild zu fungieren? Verbessern sie Energieeffizienz, Sicherheit und Komfort? Und nutzen sie Standard-Schnittstellen, um Gewerke-übergreifende Interoperabilität zu gewährleisten?

Ein großes Dankeschön an die Award Unterstützer!
Wie jedes Jahr hat es der e.V. vor allem den Award-Partnern zu verdanken, dass eine solche Veranstaltung überhaupt realisierbar ist. Deshalb geht ein besonderer Dank an die diesjährigen Award-Unterstützer:
-KNX Association
-EnOcean Alliance
-TÜV Rheinland
-Jäger DIREKT
-ROCKETHOME

HIer geht’s zur Online Pressemeldung auf der Website des SmartHome Initiative Deutschland e. V.: http://www.smarthome-deutschland.de/aktuelles/presse/detail/smarthome-deutschland-award-2019-zeigt-dem-land-wie-smart-ihr-seid.html

Mehr Informationen über den SmartHome Initiative Deutschland e.V. und den Award finden Sie auf der Website www.smarthome-deutschland.de bzw. direkt unter http://www.smarthome-deutschland.de/award.html

Bildmaterial zur Awardverleihung finden Sie unter folgendem Link: https://my.hidrive.com/share/tfyhv6-5ls

Der SmartHome Initiative Deutschland e.V. ist ein bundesweit arbeitender Verband. Sein Hauptziel ist es, die Akteure der SmartHome Branche zu vernetzen und bei deren Arbeit zu unterstützen. Außerdem geht um es Aufklärungsarbeit rund um das Thema SmartHome, SmartLiving, SmartBuilding und AAL.

Firmenkontakt
SmartHome Initiative Deutschland e.V.
Günther Ohland
Rathausstraße 48
12105 Berlin
03060986243
go@smarthome-deutschland.de
http://www.smarthome-deutschland.de

Pressekontakt
SmartHome Initiative Deutschland e.V.
Desiree Schneider
Hinter den Gärten 13
75446 Wiernsheim
+49 157 85051528
ds@smarthome-deutschland.de
http://www.smarthome-deutschland.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Alibaba Cloud ruft Deutschlands erste Tianchi Challenge aus

Alibaba Cloud ruft Deutschlands erste Tianchi Challenge aus

Die Gewinner der letzten Tianchi-Challenge 2017

Alibaba Cloud, die Cloud-Computing-Sparte der Alibaba Group, fordert Deutschlands Nachwuchs-Datenforscher heraus: Beim deutschlandweit ersten Tianchi-Wettbewerb sind Startups und Studenten aufgerufen, anhand von Daten, die das in Oberpfaffenhofen ansässige Earth Observation Center (des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt) zur Verfügung stellt, den in vielen Regionen der Welt rasant voranschreitenden Prozess der Urbanisierung zu ergründen.

Der Wettbewerb ist noch offen für weitere Teilnehmer – den Gewinnern winken nicht nur Geldpreise, sondern zum Beispiel auch ein Kräftemessen mit den besten Daten-Köpfen in China. Hier gehts zur Anmeldung: https://bit.ly/2Baw1PR

Alibaba Cloud ist in Deutschland noch recht jung, betreibt aber bereits zwei Rechenzentren in Frankfurt und baut ein Team auf. Hier liegt die Motivation für einen solche Wettbewerb auf der Hand: die besten Nachwuchsköpfe im Bereich Algorithmen und AI zu finden – Stepstone als Partner des Wettbewerbs ist kein Zufall. Warum macht es für Startups und Studenten Sinn, hier mit zu forschen?

Die Gewinner der letzten Tianchi-Challenge 2017, welche in Großbritannien ausgetragen wurde, berichten:
„Wir schreiben das Jahr 2050 und Ballons sind das bevorzugte Transportmittel, um Pakete auszuliefern. Kannst du den besten Algorithmus schreiben, mit dem diese Ballons durch alle Wetterlagen navigieren können – und somit die Logistik verbessern?“ So lautete damals die Anforderung. Die Teilnehmer sollten die besten Routen für zehn verschiedene Ballons berechnen, die über fünf Tage verteilt Ziele im ganzen Land anfliegen sollten. Met Office hatte verschiedene Vorhersagen zur Windgeschwindigkeit ausgegeben, mit denen die Teilnehmer eine konsolidierte Vorhersage auf Stundenbasis berechneten, um ihre Flugrouten darauf zu stützen.

Qi und Ivan sind Entwickler bei Rolls Royce. Zusammen mit ihrem Studienfreund Dan haben sie die Anfang 2018 vom meteorologischen Institut Met Office ausgeschriebene Tianchi Challenge gewonnen. „Für uns war die Challenge wirklich interessant und wir haben jede Menge nützliche Erfahrungen gesammelt – sowohl in Bezug auf Data Science als auch im Programmieren“, sagt Qi. „Python war Ivan und mir ziemlich neu. Es fühlt sich an, als hätten wir in dieser kurzen Zeit mehr gelernt als in den Onlinekursen, an denen wir teilgenommen hatten.“

Eine Herausforderung, mit der das Team zu kämpfen hatte, war Zeitdruck: „Wir mussten lernen, dass es viel länger dauert als gedacht, eine Idee in einen Code zuübersetzen. Außerdem mussten wir uns disziplinieren, nicht ständig das Rad neu erfinden zu wollen. Wir haben bereits geschriebene Algorithmen genutzt, wodurch wir dann relativ schnell selbst einen vernünftig komplexen Algorithmus hatten“. Besonders wertvoll fanden die Teilnehmer natürlich auch die Ressourcen, die ihnen zur Verfügung standen: „Uns war vorher überhaupt nicht klar, auf welche Rechenleistung wir zugreifen können“, berichtet Qi.

Und so funktioniert das Ganze: Der Tianchi-Wettbewerb – egal ob in Deutschland, UK, China oder in einem anderen Land – wird auf der Crowd-Intelligence-Plattform von Alibaba Cloud, genannt Tianchi, ausgetragen. Die Plattform hat bereits über 120.000 Datenforscher aus knapp 80 Ländern angezogen, deren Disziplinen von Data Mining und Artificial Intelligence bis Machine Learning reichen. Online arbeiten sie dann zusammen, um echte gesellschaftliche Probleme zu lösen, wie zum Beispiel Wege zu finden, welcheWartezeiten an Mautstationen in staugeplagten chinesischen Großstädtenverringern.

Die Met Office Challenge hatte zum Beispiel über 2.000 Teilnehmer aus 46 Ländern. Die Algorithmen, die dabei entwickelt wurden, sollen Met Office zwei bis fünf Prozent Logisitk-Einsparungen ermöglichen. Qi, Ivan und Dan wurden beim Mobile World Congress in Barcelona geehrt.

Alibaba Cloud bringt die Tianchi-Challenge nun zum ersten Mal nach Deutschland – noch können interessierte Datenforscher einsteigen, und zwar unter https://bit.ly/2Baw1PR .

Über Alibaba Cloud
Alibaba Cloud ( www.alibabacloud.com), der 2009 gegründete Cloud-Computing-Sparte der Alibaba Group, ist Gartner zufolge unter den drei größten IaaS-Anbietern weltweit, und laut IDC der größte Anbieter von Public-Cloud-Services in China. Alibaba Cloud bietet ein umfangreiches Portfolio an Cloud-Diensten für Unternehmen weltweit, darunter Händler, die auf den Plattformen der Alibaba Group aktiv sind, Start-ups und Unternehmen. Alibaba Cloud ist der offizielle Cloud-Services-Partner des Internationalen Olympischen Komitees.

Firmenkontakt
Alibaba Cloud
Sven Kersten-Reichherzer
Sendlinger Straße 42 A
80331 München
089 / 211 871 36
AlibabaCloud@schwartzpr.de
https://www.alibabacloud.com/

Pressekontakt
Schwartz Public Relations
Sven Kersten-Reichherzer
Sendlinger Straße 42 A
80331 München
089 / 211 871 36
AlibabaCloud@schwartzpr.de
https://www.schwartzpr.de

Pressemitteilungen

DAS Karriereevent des Jahres in Köln – Mit dabei: Frank Thelen

Schon über 10.000 Anmeldungen

DAS Karriereevent des Jahres in Köln - Mit dabei: Frank Thelen

Mehr als 250 Unternehmen, kostenlose Coachings, bekannte Speaker – und alles unter dem Motto „Mach, was du liebst“. Am 22. und 23. November 2018 steigt wieder der Absolventenkongress in der Koelnmesse. Studenten, Absolventen und Young Professionals bis drei Jahre Berufserfahrung finden auf dem kostenlosen Karriere-Event alles, was sie für Orientierung, Berufseinstieg oder die Gründung des eigenen Start-ups brauchen.

Ein Highlight in diesem Jahr: Frank Thelen – bekannt als Juror aus der VOX-Show „Die Höhle der Löwen“ – tritt als Speaker auf. Er erzählt seine persönliche Career Story und beantwortet Fragen der Besucher rund um Karriere, Start-ups, Scheitern und Business.

Auch an den Messeständen und auf den Bühnen wird viel geboten: Top-Arbeitgeber wie Apple, Accenture, Bayer, Benteler, Birkenstock, Henkel, Mazda, Microsoft, N26, Nestle, und die REWE Group sind dabei. Sie informieren über Einstiegsmöglichkeiten oder Bewerbungswege und machen es den Besuchern leicht, wertvolle Kontakte für die eigene Karriere zu knüpfen.

In der Start-up-Zone, die in Kooperation mit dem Kölner STARTPLATZ organisiert wird, präsentieren sich Start-ups und Gründer aus NRW – eine einmalige Chance für die Besucher, Gründern ganz nah zu kommen und mit ihnen über die Chancen und Risiken des eigenen Unternehmens zu diskutieren.

Weitere Höhepunkte sind ein „Escape Room“ des Fraunhofer Instituts, ein Vortrag von Apple, eine Gaming Zone, ein Live-Podcast mit „Rausgegangen Köln“, Bereiche zu verschiedenen Fachrichtungen (Finance, Consulting, Digital und Engineering) und Gratis-Specials wie Smoothies, Bagels, Barista-Kaffee und eine Candy-Bar. Natürlich dürfen auch kostenlose Bewerbungsfotos und Lebenslauf-Checks nicht fehlen – und an der Jobwall finden Besucher die für sie passende Stelle: Ob Praktikum, Werkstudentenjob oder Direkteinstieg.

„Wir sind der Meinung, dass jeder Berufseinsteiger genau das finden sollte, für das er sich wirklich begeistert. Dabei kann ein solcher Tag entscheidend sein“, sagt Frank Dreher, Geschäftsführer des Staufenbiel Instituts, das den Absolventenkongress veranstaltet. „Egal, ob die Besucher erst einmal herausfinden wollen, was überhaupt zu ihnen passt, ob sie ihr Netzwerk erweitern möchten oder sich schon gezielt auf den Job bewerben möchten: Die Messe bietet ihnen alle Möglichkeiten – und das in einem lockeren Umfeld mit Eventcharakter.“

Bereits mehr als 10.000 Voranmeldungen gibt es bereits. Wer auch dabei sein möchte, kann sich ein kostenloses Ticket auf der Website sichern.

Absolventenkongress 2018
22./23. November
Jeweils ab 10 Uhr
Eintritt frei
Koelnmesse, Halle 8. Messeplatz 1, 50678 Köln

Integrated Recruiting – Veranstalter des Absolventenkongress Deutschland

Kontakt
Staufenbiel Institut
Laura Gonser
Holzmarkt 2
50676 Köln
+49 221 912663 84
laura.gonser@staufenbiel.de
https://machwasduliebst.absolventenkongress.de/