Tag Archives: Stuttgart

Pressemitteilungen

Mit Sommerfest-Gewinn macht das Grillen noch mehr Spaß

Aktion Spenden & Gewinnen: Whirlpools World übergibt Preis der Messe Stuttgart

„Ich gewinne doch nie etwas. Kann das überhaupt sein?“, war der erste Gedanke, der Oliver Stern durch den Kopf schoss, als er die Nachricht von Whirlpools World in seinem E-Mail-Eingang fand. Das auf Facebook veröffentlichte Video von der Ziehung der Gewinner beim Whirlpools-World-Sommerfest in Deißlingen-Lauffen brachte schließlich Gewissheit: Der Luxus-Grill von Broil King, den die Messe Stuttgart / interbad als Preis für die Aktion „Spenden und Gewinnen“ zur Verfügung gestellt hatte, wird künftig seinen Wintergarten in Weilersbach zieren.

Die Freude über den Preis stand Oliver Stern ins Gesicht geschrieben, als er den Broil King Monarch 340 abholte. Schließlich ist er ein begeisterter Barbecue-Fan und teilt diese Leidenschaft mit der ganzen Familie. „Gegrillt wird bei uns das ganze Jahr über, auch im Winter“, erzählt der selbstständige Monteur, bei dem mehr als Steaks und Würstchen auf dem Rost landet: Entrecote, Roastbeef oder Flammlachs zählen zu den kulinarischen Köstlichkeiten im Hause Stern. Gebrutzelt wurde bisher auf einem Holzkohlengrill, im Beefer, auf einem Dreibein-Campinggrill oder im offenen Kamin „Ein geschlossener Gasgrill fehlte aber noch in meiner Sammlung“, so der Weilersbacher.

Mit dem Monarch 340, der über ein robustes Aluguss-Gehäuse, drei leistungsstarke Dual-Tube-Edelstahl-Stabbrenner und eine hochwertige Ausstattung verfügt, bricht bei Sterns nun ein neues Grillzeitalter an. Das aus Edelstahl gefertigte Flav-R-Wave™-Verdampfungssystem von Broil King beschert dem Grillgut den unverwechselbaren Grillgeschmack, weil die herabtropfenden Fleischsäfte vaporisiert werden und das dabei entstehende Aroma durch das geschlossene Grillsystem im Garraum bleibt. Gleichzeitig erzeugen die massiven Roste ein Grillmuster wie im Steakhouse.

Das Sommerfest bei Whirlpools World war für Oliver Stern eine willkommene Gelegenheit, sich in Europas größter Ausstellung für Whirlpools und Swim-Spas umzuschauen. „Ich wollte schon seit längerem mal vorbeikommen, aber irgendwie hat’s nie gepasst. Wellness ist durchaus mein Thema“, berichtet der überzeugte Saunagänger. Als er die Preise der Aktion „Spenden & Gewinnen“ zugunsten der „Bright Mountain Dental Clinic“ in Ladakh sah, kaufte er spontan gleich mehrere Lose. „Der Erlös war ja für einen guten Zweck – eine tolle Sache“, lobt Stern.

Begeistert zeigt er sich nicht nur von der Ausstellung bei Whirlpools World, sondern auch von den Produktionsführungen bei der Schwesterfirma Whirlcare Industries, die beim Sommerfest angeboten wurden. Whirlcare betreibt die größte und modernste Produktionsstätte für Whirlpools und Swim-Spas in Europa. „Als selbstständiger Monteur betrachte ich das Ganze ja aus einem technischen Blickwinkel. Die robotergestützte Fertigung und das fahrerlose Transportsystem sind wirklich beeindruckend.“

Der Besuch beim Sommerfest von Whirlpools World hat sich für Oliver Stern also rundum gelohnt. Bertram Krainz, Prokurist von Whirlpools World One, gratulierte ihm zum Gewinn und wünschte viel Freude damit, als er den Luxus-Grill im Namen der Messe Stuttgart / interbad übergab.
Die nächste interbad, eine der wichtigen Leitmessen für Schwimmbad, Sauna und Spa, findet vom 27. bis 30. Oktober 2020 in Stuttgart statt.

Mit einem 3500 Quadratmeter großen Showroom und 1500 Quadratmetern Outdoor-Fläche ist Whirlpools World One in Deißlingen-Lauffen bei Rottweil die größte Ausstellung für Whirlpools und Swim-Spas in Europa.
Hier finden Wellness-Fans alles, um sich den Traum von ihrer persönlichen Wohlfühl-Oase im eigenen Zuhause zu erfüllen. Rund 200 unterschiedliche Whirlpools und Swim-Spas, dazu Saunen, Infrarotkabinen, hochwertige Gasgrills, witterungsbeständige Outdoor-Fernseher und jede Menge Zubehör gehören zum Portfolio. Abdeckungen, Düfte, Filter oder Reinigungszubehör sowie eine Wellness-Boutique mit über 3000 Artikeln runden das umfangreiche Angebot ab.
Mit den neuen Whirlpool- und Swim-Spa-Modellen von Whirlcare Industries hat Whirlpools World One den weltweiten Generalvertrieb für ein weiteres Vollsortiment in allen Preis- und Ausstattungsklassen. Seit 1. August 2018 firmiert das Unternehmen unter dem Dach der Spas United Group GmbH.

Firmenkontakt
Whirlpools World
Margit Rowley
Römerstraße 158
78652 Deißlingen-Lauffen
+49 (0)7420/939791-441
m.rowley@whirlcare.com
https://www.whirlpools-world.de/

Pressekontakt
Whirlcare Industries
Margit Rowley
Römerstraße 160
78652 Deißlingen-Lauffen
07420/939791-442
m.rowley@whirlcare.com
https://www.whirlcare.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Deutscher Kitaverband gründet Landesverbände in Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen

Mit einer Auftaktveranstaltung im Stuttgarter Rathaus nahm der neue Landesverband Baden-Württemberg am 8. Juli 2019 direkt nach seiner Gründung die Arbeit auf. Ein Fachvortrag sowie eine Podiumsdiskussion mit Vertreterinnen und Vertretern des Landtages brachten aktuelle Forschungsergebnisse und Fragen zur Personalsituation in Kitas zur Sprache.

Mit der Landesverbandsgründung erhalten die freien unabhängigen Kita-Träger (solche, die weder kirchlichen Organisationen noch Wohlfahrtsverbänden wie AWO, DRK oder Paritätischer angehören) in Baden-Württemberg eine Vertretung auf Landesebene. Zum Landesvorsitzenden wählten die Mitglieder Marko Kaldewey (Mehr Raum für Kinder gGmbH, Emmendingen), weitere Vorstände sind Clemens M. Weegmann (Konzept-e Netzwerk, Stuttgart) und Sabine Diefenbach (kinderlandnet gGmbH, Mannheim).

„Für die oft innovativ arbeitenden, unabhängigen freien Träger ist es unerlässlich sich zusammenzuschließen, um gleichberechtigt neben den etablierten Trägern bestehen zu können“, erklärt Waltraud Weegmann, die Bundesvorsitzende des Deutschen Kitaverbandes.

Wenige Tage zuvor, am 5. Juli, hatte sich bereits der Landesverband Nordrhein-Westfalen gegründet. Die Mitglieder, die in NRW Kitas betreiben, wählten Klaus Bremen (KinderHut gGmbH, Essen) für den Vorsitz und Marcus Bracht (educcare Bildungskindertagesstätten gGmbH, Köln) als weiteren Vorstand.

Fachvortrag zur Personalsituation

Prof. Dr. Anke König (Universität Vechta) stellte anlässlich der Gründung in Stuttgart Ergebnisse aus dem „Fachkräftebarometer Frühe Bildung 2019“ vor. Sie hob hervor, dass in Kitas zwar so viele Beschäftigte arbeiten wie nie zuvor, der Anteil der akademisch ausgebildeten Fachkräfte jedoch kaum gestiegen ist. Gleichzeitig sei die Komplexität der Aufgaben und die Vielfalt unter den Beteiligten in den frühkindlichen Bildungseinrichtungen gewachsen. Damit gut umzugehen, erfordere zunehmend mehr Teamarbeit. Die Branche versäume es jedoch, die Aufgaben auszudifferenzieren und mit entsprechendem, auch akademisch qualifiziertem Personal zu besetzen. Dies werde sich zur Zukunftsfrage für die Einrichtungen und Träger entwickeln, prophezeite die Professorin.

Podiumsdiskussion mit Landtagsabgeordneten

An der anschließenden Podiumsdiskussion nahmen vier Abgeordnete aus dem Landtag von Baden-Württemberg teil: Daniel Born (SPD), Dr. Timm Kern (FDP), Sabine Kurtz (CDU) und Brigitte Lösch (Grüne). Die Moderation übernahm Waltraud Weegmann.

In der Diskussion zeigte sich, dass die mangelnde Einbindung akademisch qualifizierten Personals in Kitas auch einen finanziellen Grund hat. Die Träger kritisierten, dass sie Beschäftigte mit Studienabschluss auf der gleichen Stelle nicht besser bezahlen könnten als Erzieher*innen mit Fachschulabschluss, da sie sich an der Eingruppierung der Aufgabe im TVöD (Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes) orientieren müssten. Für die Abgeordneten war dies ein neuer Aspekt.
Praxiswissen für politische Entscheidungen wichtig.

Der Kita-Verband wünscht sich einen weiteren intensiven Austausch mit Politikern und Kultusbehörde: „Wir bringen Wissen mit, das bei politischen Entscheidungen relevant ist. Zum Beispiel beobachten wir, dass kleine, neue Kita-Träger unter der bürokratischen Last zusammenbrechen und sich nicht halten können. Diese Tendenz sollten wir stoppen“, erklärte Marko Kaldewey. Auch die Abgeordneten begrüßten die Chance zum Dialog. „Wir freuen uns über konkrete Rückmeldungen über die Auswirkungen, die unsere Beschlüsse haben,“ sagte Dr. Timm Kern.

Der „Deutsche Kitaverband. Bundesverband freier unabhängiger Träger“ gründete sich im September 2018 in Berlin. Die aktuell 34 Mitglieder können gleichzeitig einem Landesverband angehören, sofern sie ihren Sitz oder eine Kita im jeweiligen Bundesland unterhalten. Aktuell existieren Landesverbände in Nordrhein-Westfalen sowie in Baden-Württemberg. Die Gründung weiterer Landesverbände ist in Planung.

Kontakt
Deutscher Kitaverband
Romano Sposito
Wankelstraße 1
70563 Stuttgart
0711 6569606990
romano.sposito@deutscher-kitaverband.de
http://www.deutscher-kitaverband.de

Bildquelle: Deutscher Kitaverband

Pressemitteilungen

Microsoft über die Schulter schauen

abtis organisiert eintägige Mittelstandstour zum Microsoft HQ mit Einblick in eines der modernsten Bürogebäude Europas und die Arbeitsweise eines der erfolgreichsten Unternehmen weltweit. So wird die Digitalisierung greifbar für den Mittelstand.

Pforzheim, 4.7.2019 – abtis, der IT-Einfach-Macher in Baden-Württemberg, veranstaltet für seine Kunden eine einzigartige Bustour nach München zur Deutschlandzentrale von Microsoft. Unter dem Motto „Microsoft über die Schulter schauen“ erleben die Teilnehmer am 9. Juli aktuelle Technologien und Konzepte live im Einsatz.

Neben einer Führung durch das Microsoft-Bürogebäude – einem der modernsten und spannendsten Bürogebäude Europas mit 26.000 qm – geben Microsoft-Mitarbeiter in verschiedenen Vorträgen und Workshops Zukunftsimpulse für ein agiles, innovatives und effizientes Business – in Produktion und Entwicklung, Marketing und Vertrieb sowie in der IT-Abteilung.

Den Wandel agil nutzen

Die Keynote mit dem Titel „Microsoft: Das Geheimnis hinter dem Erfolg“ hält Gregor Bieler, General Manager Partner Business Microsoft. Darin berichtet er speziell für den Mittelstand, wie Microsoft den Wandel auf dem IT-Markt erlebt und in verschiedenen Bereichen aktiv genutzt hat. Er räumt mit dem Mythos der deutschen Gründlichkeit auf, erläutert die Grund- und Vorzüge von Agilität und wie man sie im eigenen Unternehmen erreichen kann. Wer Impulse für mehr Innovation, mehr Geschwindigkeit und seinen Geschäftserfolg sucht, der findet sie in diesem Vortrag.

Verschiedene weitere Impulsvorträge beschäftigen sich mit den Themen New Work, Modern Teamwork, digitale Prozesse, Modern Management und Modern Data Center als Plattform der Zukunft. In den Workshops geht es dann konkret und im Detail beispielsweise um Managed SAP on Azure, die Digitalisierung und Automatisierung von Prozessen, den Bau digitaler intelligenter Assistenten (Bots) oder Business Intelligence. In Demos können die Teilnehmer mit HoloLens 2 in eine virtuelle Realität abtauchen und mit der Lösung Surface Hub 2s kreativere und innovativere Meetings mit System kennenlernen.

Digitalisierung greifbar machen

„Unserer Erfahrung nach fressen nicht die Großen die Kleinen, sondern die Schnellen fressen die Langsamen“, erklärt Thorsten Weimann, Geschäftsführer der abtis GmbH. „Der Mittelstand hat tolle Produkte und viele Unternehmen sind in ihrem Bereich Weltmarktführer, doch das allein macht ein Unternehmen noch nicht agil, innovativ und effizient. Dazu braucht es neue Technologien, mit denen neue Produkte und Lösungsansätze entwickelt werden können, die sich außerdem schnell erfolgreich vermarkten lassen. Mit unserer Bustour wollen wir Digitalisierung für unsere mittelständischen Kunden greifbar machen und ihnen eine Orientierung und Priorisierung ermöglichen.“

Zum Rundlos-sorglos-Paket, das die abtis zu diesem Zweck geschnürt hat, gehört der Bustransfer aus den Regionen Pforzheim, Stuttgart, Göppingen und Ulm zu Microsoft nach München und am Abend wieder zurück sowie die Verpflegung an Bord und vor Ort.

Es sind noch einige wenige der kostenlosen Bustickets vorhanden. Weitere Informationen zur Veranstaltung und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es hier: https://www.abtis.de/microsoft-ueber-die-schulter-schauen/

Weitere Informationen zur abtis als führenden IT-Dienstleister für den Mittelstand in Süddeutschland finden Interessenten unter: https://www.abtis.de

Der IT-Dienstleister abtis, gegründet 2003, ist ein führender Motor für die Digitalisierung des Mittelstands in Baden-Württemberg. Mit Lösungen rund um den Modern Workplace basierend auf Microsoft 365 mit Office 365, SharePoint und Teams erschließt das Unternehmen bei seinen Kunden neue Level an Effizienz, Agilität und Innovation. Gleichzeitig entlastet abtis die interne IT durch moderne, skalierbare und vor allem sichere Managed und Cloud Services. Komplettiert wird dies durch Beratung und Services für hybride Data Center auf Basis von On-Premise-Infrastrukturen und modernen Azure Cloud Services.
abtis bietet diese Leistungen auf der Basis jahrelanger Erfahrung mit Data Center (Server, Storage, Virtualisierung, Netzwerk, Backup, Archivierung), Security (Firewall, UTM, VPN, Endpoint, IAM, MDM, Mobile, IoT), Workplace (Collaboration, Unified Communication, Conferencing, Mobility, Printing) und Cloud (Cloud Strategie, Cloud Computing, Cloud Services).
Seine Kunden profitieren von detaillierten und bewährten Blue Prints, die im unternehmenseigenen Testcenter entwickelt und intensiv auf die Anforderungen des Mittelstands hin geprüft werden. Auf dieser Basis begleitet abtis seine Kunden auch bei der Erstellung und Umsetzung einer ganzheitlichen IT-Strategie, entwickelt Handlungsempfehlungen und Umsetzungskonzepte und übernimmt auf Wunsch alle Leistungen von der Beschaffung und Installation über die Anpassung und Inbetriebnahme bis hin zu kontinuierlichem Betrieb und Wartung. Durch intensive Partnerschaften mit den jeweiligen Markt- oder Technologieführern in den verschiedenen Bereichen der IT-Infrastruktur wie DELL EMC, Microsoft oder VMWare hat abtis Einblick in die zukünftigen Produktstrategien und kann seine Kunden zukunftssicher beraten.
Zu den Kunden von abtis gehören v.a. mittelständische Unternehmen wie beispielweise Bellmer, K&U Bäckerei, Renfert, SKA Sitze aber auch Unternehmen der kritischen Infrastruktur wie die Stadtwerke Pforzheim.
www.abtis.de | EINFACH.MACHEN.
abtis ist ein eingetragenes Markenzeichen der abtis GmbH. Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Firmenkontakt
abtis GmbH
Viven Jung
Wilhelm-Becker-Straße 11b
D-75179 Pforzheim
+49 7231 4431 122
presse@abtis.com
http://www.abtis.de

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Team Abtis
Gerberstraße 63
78050 Villingen-Schwenningen
0049 7721 9461 220
abtis@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Besucherrekord beim Sommerfest von Whirlpools World

Gäste genießen abwechslungsreiches Programm in Europas größter Ausstellung für Whirlpools und Swim-Spas

Ein rundum gelungenes Sommerfest mit Tausenden von Besuchern war der krönende Abschluss der Jubiläumsaktion zum zehnjährigen Bestehen von Whirlpools World, das am Unternehmenssitz in Deißlingen-Lauffen groß gefeiert wurde. Die abwechslungsreiche Mischung aus Musik, Informationen und Unterhaltung kam bei den Gästen hervorragend an. Höhepunkte waren die Führungen durch die neue Whirlcare-Produktionsstätte und die Whirlpool-Verlosung mit Preisen im Gesamtwert von mehr als 30.000 Euro.

Trotz des durchwachsenen Wetters am Freitag und Samstag waren Festzelt und Ausstellungen gut besucht. Mehr als 200 Interessenten nutzten an diesen beiden Tagen die Gelegenheit, Europas größte und modernste Produktionsstätte für Whirlpools und Swim-Spas zu besichtigen. Die Teilnehmer zeigten sich durchweg beeindruckt vom hohen Grad der Automatisierung und der im Industriestandard 4.0 konzipierten Fertigung.

Whirlcare-Direktor Otmar Knoll eröffnete die Rundgänge jeweils mit einer kurzen Präsentation im Seminarraum des neuen Verwaltungsgebäudes, bevor es in die heiligen Hallen ging: Angefangen bei der weltweit größten Vakuum-Tiefziehmaschine für Swim-Spas führte die Tour weiter zu den Sechs-Achs-Reinforcinganlagen, zum hochmodernen Roboter-Bearbeitungszentrum sowie den CNC-Fräsmaschinen und von den Paternoster-Lagertürmen zu den Endmontageplätzen. Insgesamt war ein Fußmarsch von rund 500 Metern zu bewältigen.

Kaiserwetter am Sonntag bescherte dem Sommerfest von Whirlpools World einen Besucherrekord. Dabei erwies sich das 10. Oldtimertreffen beim benachbarten TÜV-Süd, das in Verbindung mit den Gewerbeschau-Ausstellungen der Firmen Car-Port und Caravan Dorn stattfand, als zusätzlicher Magnet. Hatten 2018 rund 3000 Gäste das Sommerfest bei Whirlpools World besucht, waren es in diesem Jahr gut doppelt so viele.

Das große Festzelt sowie weitere Sitzplätze im Freien luden zum gemütlichen Verweilen ein. Mit volkstümlichen Klängen unterhielt am Samstag die Schwarzwälder Musikgruppe „Wutach-Trio“, während am Sonntag das bekannte „Riedberg-Quintett“ aus Österreich einen mitreißenden Streifzug quer durch alle musikalischen Stilrichtungen unternahm. Damit sich die Großen in aller Ruhe umschauen konnten, hatte man auch an die Kleinen gedacht: An zwei Hüpfburgen durften sich die jungen Gäste nach Herzenslust austoben.

Wer vom eigenen Wellnessreich träumt, fand auf insgesamt 5000 Quadratmetern Ausstellungsfläche jede Menge Anregungen und unter den attraktiven Jubiläumsangeboten die passenden Optionen: Bei über 150 Whirlpools aller Größen und Preisklassen, dazu Swim-Spas, Luxusgrills, Saunen und Infrarotkabinen, gab es einiges zu entdecken.

Besonders lohnend war ein Gang durch die großzügige Freilandausstellung von Whirlpools World One, die jede Menge Inspirationen liefert, wie sich der eigene Garten in eine Wohlfühl-Oase verwandeln lässt. Über aktuelle Trends bei Schwimmbecken und Poolüberdachungen informierte die Firma aquacomet in einer Sonderschau, während es bei SportpoolTV um effektives Training im Bewegungsraum Wasser ging.

Mit Spannung erwartet wurde die Verlosung eines Whirlpools sowie weiterer attraktiver Preise im Gesamtwert von mehr als 30.000 Euro. Jeder, der sich an der von Whirlpools World initiierten Spendenaktion zugunsten der „Bright Mountain Dental Clinic“ in Ladakh beteiligt hatte, nahm daran teil. Dabei wanderte pro Euro ein Los in den Topf. Kurzentschlossene hatten außerdem die Chance, von der Messe Stuttgart zur Verfügung gestellte Eintrittskarten für die CMT oder die Retro Classics zu ergattern.

Insgesamt kamen so mehr als 4700 Euro für die Zahnklinik zusammen. Durch die großzügige Spende von Otmar Knoll, der für jede Interaktion auf seinen Facebook-Seiten 10 Cent beisteuerte, stieg der Gesamtbetrag auf über 5500 Euro. Hinzu kommt noch die Spende des Rollerclubs „Die Göttlichen“, der zusammen mit dem DRK Deißlingen die Bewirtung beim Sommerfest übernommen hatte und seinen Anteil am Reinerlös ebenfalls der „Bright Mountain Dental Clinic“ stiftet. Zahnarzt Dr. Rainer Roos, der im mehreren Vorträgen über das Hilfsprojekt im Himalaya informierte, bedankte sich von Herzen bei allen Spendern.

Glücklicher Gewinner des nagelneuen Whirlpools ist John Sautter aus Sonnenbühl. Ein SPTV-Outdoor-Fernseher ging an Veronika Bihler aus Herrenzimmern, ein Aquabike von AquaNess an Christina Faulhaber-Zepf aus Deißlingen. Über den Sonderpreis der Messe Stuttgart / interbad, einen Luxusgrill von Broil King, darf sich Oliver Stern aus VS-Weilersbach freuen.

Mit einem 3500 Quadratmeter großen Showroom und 1500 Quadratmetern Outdoor-Fläche ist Whirlpools World One in Deißlingen-Lauffen bei Rottweil die größte Ausstellung für Whirlpools und Swim-Spas in Europa.
Hier finden Wellness-Fans alles, um sich den Traum von ihrer persönlichen Wohlfühl-Oase im eigenen Zuhause zu erfüllen. Rund 200 unterschiedliche Whirlpools und Swim-Spas, dazu Saunen, Infrarotkabinen, hochwertige Gasgrills, witterungsbeständige Outdoor-Fernseher und jede Menge Zubehör gehören zum Portfolio. Abdeckungen, Düfte, Filter oder Reinigungszubehör sowie eine Wellness-Boutique mit über 3000 Artikeln runden das umfangreiche Angebot ab.
Mit den neuen Whirlpool- und Swim-Spa-Modellen von Whirlcare Industries hat Whirlpools World One den weltweiten Generalvertrieb für ein weiteres Vollsortiment in allen Preis- und Ausstattungsklassen. Seit 1. August 2018 firmiert das Unternehmen unter dem Dach der Spas United Group GmbH.

Firmenkontakt
Whirlpools World
Margit Rowley
Römerstraße 158
78652 Deißlingen-Lauffen
+49 (0)7420/939791-441
m.rowley@whirlcare.com
https://www.whirlpools-world.de/

Pressekontakt
Whirlcare Industries
Margit Rowley
Römerstraße 160
78652 Deißlingen-Lauffen
07420/939791-442
m.rowley@whirlcare.com
https://www.whirlcare.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Messe Stuttgart unterstützt Benefizaktion für Zahnklinik

Als Sonderpreis der interbad winkt bei Whirlpool-Verlosung zusätzlich ein Luxusgrill

Höllische Zahnschmerzen und weit und breit kein Zahnarzt? Behandlungen, die sich die einfache Bevölkerung schlichtweg nicht leisten kann? Für die Menschen in Ladakh, einem abgeschiedenen Gebiet im Himalaya, ist das bittere Realität. Deshalb hat die Firma Whirlpools World aus Deißlingen-Lauffen eine Benefizaktion zugunsten der „Bright Mountain Dental Clinic“ in Choglamsar ins Leben gerufen. Auch die Messe Stuttgart unterstützt dieses außergewöhnliche Hilfsprojekt.

Vieles, was uns in Mitteleuropa selbstverständlich erscheint, ist in der nördlichsten Region Indiens purer Luxus. Dazu gehört die zahnärztliche Versorgung. Mit einer Charity-Aktion, welche die Firma Whirlpools World anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens initiiert hat, soll das jüngste Projekt der Klinik ermöglicht werden: Die Anschaffung einer mobilen Zahnstation, die es erlaubt, Behandlungen bei den Patienten vor Ort oder an öffentlichen Plätzen vorzunehmen.

Träger der „Bright Mountain Dental Clinic“ ist die gemeinnützige Ladakh Medical Aid gGmbH aus Esslingen am Neckar unter der Federführung des Zahnarztes Dr. Rainer Roos. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, das schlimmste Leid in der Region Ladakh zu lindern. Durch die Unterstützung von Whirlpools World sowie weiterer Helfer und Spender konnte die Zahnklinik im Sommer 2018 eröffnet werden. Der Dalai Lama höchstpersönlich weihte die Klinik und gab ihr seinen Segen.

Jeder, der für die „Bright Mountain Dental Clinic“ in Ladakh spendet, nimmt an einer Verlosung teil. Dabei wandert für jeden gespendeten Euro ein Los in den Topf. Als Hauptpreis winkt ein Whirlpool aus der Lauffener Whirlcare-Produktion, den die Firma Whirlpools World stiftet. Insgesamt gibt es Preise im Gesamtwert von mehr als 30.000 Euro zu gewinnen. Die Ziehung der glücklichen Gewinner erfolgt beim Sommerfest von Whirlpools World am Sonntag, 23. Juni, gegen 17.30 Uhr.

Otmar Knoll, Direktor von Whirlpools World One, betont, dass jeder gespendete Euro ohne Verwaltungskosten direkt in der Zahnklinik ankomme. Auf Wunsch stellt die Ladakh Medical Aid gGmbH eine offizielle Spendenbescheinigung aus.

Auch die Messe Stuttgart unterstützt die Benefizaktion von Whirlpools World und stellt als Sonderpreis der interbad einen Luxusgrill von Broil King zur Verfügung. Die interbad als eine der wichtigen Leitmessen für Schwimmbad, Sauna und Spa, zieht alle zwei Jahre rund 450 Aussteller und Besucher aus über 60 Ländern an. Im vergangenen Jahr bildete die interbad den würdigen Rahmen für die Premiere der neuen Whirlpools und Swim-Spas von Whirlcare. Die nächste interbad findet vom 27. bis 30. Oktober 2020 auf dem Gelände der Landesmesse Stuttgart statt.

Wer den Whirlcare-Whirlpool, den von der Messe Stuttgart (interbad) gestifteten Luxusgrill, einen SPTV-Outdoor-Fernseher oder einen von vielen weiteren tollen Preisen gewinnen möchte, kann sich vorab online an der Spendenaktion beteiligen oder während des Whirlpools-World-Sommerfests vom 21. bis 23. Juni 2019 vor Ort mitmachen.

Hier wartet auf die Teilnehmer noch ein besonderes Schmankerl: Spontan-Spender haben die Chance, sich kostenlosen Eintritt für eine der beliebten Stuttgarter Messen CMT, Retro Classics, interbad oder Familie & Heim zu sichern (solange Vorrat reicht). Dafür stiftet die Messe Stuttgart jeweils fünf Mal zwei Eintrittskarten.

Mit einem 3500 Quadratmeter großen Showroom und 1500 Quadratmetern Outdoor-Fläche ist Whirlpools World One in Deißlingen-Lauffen bei Rottweil die größte Ausstellung für Whirlpools und Swim-Spas in Europa.
Hier finden Wellness-Fans alles, um sich den Traum von ihrer persönlichen Wohlfühl-Oase im eigenen Zuhause zu erfüllen. Rund 200 unterschiedliche Whirlpools und Swim-Spas, dazu Saunen, Infrarotkabinen, hochwertige Gasgrills, witterungsbeständige Outdoor-Fernseher und jede Menge Zubehör gehören zum Portfolio. Abdeckungen, Düfte, Filter oder Reinigungszubehör sowie eine Wellness-Boutique mit über 3000 Artikeln runden das umfangreiche Angebot ab.
Mit den neuen Whirlpool- und Swim-Spa-Modellen von Whirlcare Industries hat Whirlpools World One den weltweiten Generalvertrieb für ein weiteres Vollsortiment in allen Preis- und Ausstattungsklassen. Seit 1. August 2018 firmiert das Unternehmen unter dem Dach der Spas United Group GmbH.

Firmenkontakt
Whirlpools World
Margit Rowley
Römerstraße 158
78652 Deißlingen-Lauffen
+49 (0)7420/939791-441
m.rowley@whirlcare.com
https://www.whirlpools-world.de/

Pressekontakt
Whirlcare Industries
Margit Rowley
Römerstraße 160
78652 Deißlingen-Lauffen
07420/939791-442
m.rowley@whirlcare.com
https://www.whirlcare.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Whirlpools World feiert beim Sommerfest Jubiläum

Musik, Whirlpool-Verlosung und zahlreiche Aktionen bei der Geburtstagsparty vom 21. bis 23. Juni

Zehn Jahre Whirlpools World: Dieses Jubiläum prägt das Sommerfest in Europas größter Wellnessausstellung, das vom 21. bis 23. Juni 2019 am Unternehmenssitz in Deißlingen-Lauffen bei Rottweil stattfindet. Die Besucher dürfen sich auf zahlreiche Aktionen, spezielle Messeangebote sowie ein buntes Programm mit Musik und Unterhaltung für Groß und Klein freuen. Höhepunkt ist die Verlosung eines Whirlcare-Whirlpools sowie weiterer attraktiver Preise im Wert von mehr als 30.000 Euro am Sonntagnachmittag.

Dass Whirlpools World im Juni 2019 das zehnjährige Bestehen feiern kann, ist der Initiative von Otmar Knoll zu verdanken, der im Jahr 2009 das Jacuzzi Outlet in Spanien an der Costa Blanca (heute Whirlpools World Spain) eröffnete. Damit war der Grundstein für die erfolgreiche Entwicklung der Marke Whirlpools World gelegt.

Zum zehnten Geburtstag findet vom 19. bis 29. Juni eine Jubiläumsaktion statt. Während des gesamten Zeitraums werden der 3500 Quadratmeter große Showroom und das 1500 Quadratmeter umfassende Freigelände von Whirlpools World One mit seinen Outdoor-Whirlpools, Saunen und Swim-Spas um eine zusätzliche Sonderausstellung der Firmen SportpoolTV und aquacomet erweitert. Dabei werden aktuelle Trends bei Schwimmbecken und Poolüberdachungen zu sehen sein.

In die Aktionstage vom 19. bis 29. Juni eingebettet ist das Sommerfest-Wochenende vom 21. bis 23. Juni. Für Stimmung sorgen am Samstag das „Wutach-Trio“ sowie am Sonntag das bekannte „Riedberg Quintett“, das einen mitreißenden Streifzug quer durch alle musikalischen Stilrichtungen unternehmen wird. Das Repertoire der Vorarlberger Partyband, die auch den Frühschoppen gestalten wird, reicht von Oberkrainer-Klängen bis Hardrock, von Schlagern bis zu aktuellen Charthits. Parallel dazu finden in der Nachbarschaft das traditionelle Oldtimertreffen beim TÜV Süd sowie eine Gewerbeschau von Caravan Dorn und Autohaus Carport statt.

Damit sich die Großen in aller Ruhe umschauen und vom eigenen Wellnessreich träumen können, wurde auch an die Kleinen gedacht: An zwei Hüpfburgen dürfen sich die jungen Gäste nach Herzenslust austoben. Wie man im Bewegungsraum Wasser effektiv, gelenkschonend und mit hohem Spaßfaktor in Form kommt, zeigen die Vorführungen von SportpoolTV unter Anleitung einer professionellen Trainerin.

Bei geführten Betriebsbesichtigungen haben die die Besucher die Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen der größten und modernsten Whirlpool- und Swim-Spa-Produktion Europas zu werfen. Dafür öffnet die Schwesterfirma Whirlcare Industries am Freitag und Samstag um 10, 12, 14 und 16 Uhr ihre Pforten. Aus organisatorischen Gründen ist hierfür jedoch eine Online-Anmeldung erforderlich; die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen pro Tour begrenzt.

Mit Spannung erwartet wird sicherlich die Verlosung eines Whirlcare-Whirlpools am Sonntag, 23. Juni, um circa 17.30 Uhr. Als weitere Preise winken u.a. ein SPTV-Outdoor-TV, ein AquaNess-Bike, ein von der Messe Stuttgart (interbad) gestifteter Luxusgrill von Broil King, zehn Jahresmitgliedschaften bei SportpoolTV sowie jeweils zehn Jahresabos vom Fachschriften-Verlag („Schwimmbad + Sauna“) und dem BT-Verlag („haus + wellness*). Die Gewinner können aus allen Printtiteln des jeweiligen Verlags ihr Lieblingsmagazin wählen. Weitere zehn Jahresabos gibt es von der Wellness-Zeitschrift „spa & home“ zu gewinnen.

Whirlpools World möchte zum Jubiläum nicht nur feiern, sondern auch helfen, und hat deshalb eine außergewöhnliche Spendenaktion zugunsten der „Bright Mountain Dental Clinic“ in Ladakh ins Leben gerufen: Jeder, der die Zahnklinik im Himalaya mit einer Spende unterstützt, nimmt an der Verlosung teil. Dabei wandert pro Euro ein Los in den Topf. Wer zum Beispiel zehn Euro spendet, hat zehn Chancen, den von Whirlpools World gestifteten Whirlpool zu gewinnen. Spenden können online getätigt werden, aber auch während des Sommerfests vor Ort.

Der Rollerclub „Die Göttlichen“, der zusammen mit dem DRK Deißlingen die Bewirtung beim Sommerfest übernimmt, wird seinen Reinerlös-Anteil aus dem Verkauf von Speisen und Getränken ebenfalls der „Bright Mountain Dental Clinic“ spenden.

Wer dazu beitragen möchte, dass Whirlpools World und Whirlcare die Spendensumme zusätzlich erhöhen, kann den dazugehörigen Beitrag auf den jeweiligen Facebook-Seiten teilen, liken und / oder bewerten. Für jede Aktion erhöhen Whirlpools World bzw. Whirlcare Industries die Spendensumme um weitere zehn Cent.

In mehreren Vorträgen wird der Zahnarzt Dr. Rainer Roos, Geschäftsführer und Gründer der gemeinnützigen Ladakh Medical Aid gGmbh aus Esslingen am Neckar, beim Sommerfest von Whirlpools World über die Arbeit der Klinik in der nördlichsten Region Indiens berichten. Dr. Roos reist selbst seit fast 20 Jahren regelmäßig in den Himalaya, um Patienten zu behandeln und die engagierten Helfer vor Ort zu unterstützen, und hat viel Interessantes zu erzählen.

Mit einem 3500 Quadratmeter großen Showroom und 1500 Quadratmetern Outdoor-Fläche ist Whirlpools World One in Deißlingen-Lauffen bei Rottweil die größte Ausstellung für Whirlpools und Swim-Spas in Europa.
Hier finden Wellness-Fans alles, um sich den Traum von ihrer persönlichen Wohlfühl-Oase im eigenen Zuhause zu erfüllen. Rund 200 unterschiedliche Whirlpools und Swim-Spas, dazu Saunen, Infrarotkabinen, hochwertige Gasgrills, witterungsbeständige Outdoor-Fernseher und jede Menge Zubehör gehören zum Portfolio. Abdeckungen, Düfte, Filter oder Reinigungszubehör sowie eine Wellness-Boutique mit über 3000 Artikeln runden das umfangreiche Angebot ab.
Mit den neuen Whirlpool- und Swim-Spa-Modellen von Whirlcare Industries hat Whirlpools World One den weltweiten Generalvertrieb für ein weiteres Vollsortiment in allen Preis- und Ausstattungsklassen. Seit 1. August 2018 firmiert das Unternehmen unter dem Dach der Spas United Group GmbH.

Firmenkontakt
Whirlpools World
Margit Rowley
Römerstraße 158
78652 Deißlingen-Lauffen
+49 (0)7420/939791-441
m.rowley@whirlcare.com
https://www.whirlpools-world.de/

Pressekontakt
Whirlcare Industries
Margit Rowley
Römerstraße 160
78652 Deißlingen-Lauffen
07420/939791-442
m.rowley@whirlcare.com
https://www.whirlcare.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Auf Spurensuche. Oder: Drücken, wischen, greifen

Die Experten von Da Vinci Engineering überprüfen im Auftrag verschiedener OEM die Bedienkonzepte künftiger Fahrzeugreihen auf ihre Funktionalität.

Mehr über Da Vinci Engineering

Käufer neuer Autos treffen auf eine Vielzahl von immer komplexeren Komponenten und Funktionen. Head-up-Display, Querverkehrswarner, Online-Navigation – mit jeder neuen Fahrzeuggeneration ziehen neue Assistenz- und Sicherheitssysteme ins Auto ein. Und doch sollte alles möglichst leicht bedienbar sein. Keine einfache Aufgabe für die Fahrzeugingenieure, denn die Komplexität der verbauten Technik ist enorm. Die Hersteller kennen die Problematik und setzen deshalb auf möglichst intuitive und einfache Bedienstrukturen.

Dabei hilft ihnen der Stuttgarter Personaldienstleisters Da Vinci Engineering. Dessen Ingenieure übernehmen die Gesamtabsicherung der Funktionalität der Bedienelemente im Fahrzeug. Im Klartext: Als neutraler Mittler zwischen Zulieferer und Fahrzeugentwickler prüfen sie aus der Sicht des Nutzers, ob jedes Bedienelement so funktioniert, wie es gesetzlich vorgeschrieben ist und der Kunde erwartet. Dazu arbeiten die Da Vinci Engineering-Profis Tür an Tür mit den Ingenieuren der OEM. „Als externer Dienstleister haben wir immer eine gesunde Distanz zum Produkt und sind damit prädestiniert, Unstimmigkeiten aufzuspüren und Fehler zu lokalisieren“, sagt Ingenieur Dirk Pühl, der seit vielen Jahren für Da Vinci Engineering tätig ist.

Die Zusammenarbeit zwischen OEM und Da Vinci Engineering erfolgt nach den immer gleichen Vorgaben. Zu Beginn der Zusammenarbeit legt der Hersteller fest, wie das System funktionieren sollte. Dann folgt die Theorie, indem die Wünsche des Herstellers mit den gesetzlichen Vorgaben abgeglichen werden. Ist die Größe des Head-up-Displays erlaubt? Entspricht die Lage des Warnblink-Schalters den gesetzlichen Vorgaben? Könnte das Infotainmentsystem den Fahrer zu sehr ablenken?

Dann folgen Gespräche mit den Lieferanten. Es gilt zu klären, wann sie die ersten Muster liefern können. Prüfspezifikationen werden im Lastenheft festgelegt, eine Testreihe ausgearbeitet. Nach und nach entsteht so ein Entwicklungs-Fahrplan, an dessen Ende die Freigabe durch den Hersteller steht.

Erst dann beginnt der praktische Teil. Prüfstände werden aufgebaut, einzelne Bedienelemente getestet. Erscheint die richtige Anzeige, gibt es ungewollte Wechselwirkungen? Entdecken die Experten von Da Vinci Engineering Unstimmigkeiten, klären sie die meist direkt mit dem Lieferanten oder mit der beauftragenden Abteilung. Eventuelle Fehler halten die Ingenieure aber auch in einer Datenbank des Herstellers fest. Jede Fehlfunktion wird anhand von Messprotokollen dokumentiert, bei Bedarf mit Fotos.

Im nächsten Schritt geht es bereits um die Funktionalität, aber auch um die Haptik, meist anhand eines Musterteils aus dem 3D-Drucker. Die externen Profis prüfen, wie sich Schalter, Tasten oder Touchpad anfühlen, ob die Bedienlogik stimmt. Kommen die Signale richtig an, sind die Tasten mit den korrekten Funktionen belegt? Erst ganz zum Schluss kommt das Fahrzeug ins Spiel. Dann checken die Ingenieure von Da Vinci Engineering das komplette, eingebaute Teil, während der Fahrt auf abgesperrten Strecken in Deutschland und Spanien. Besonders spannend aber sind solche Erprobungsfahrten für Mensch und Material im Winterhalbjahr in Schweden oder auch Norwegen, wenn der Bordcomputer schon mal eine Außentemperatur von minus 30 Grad zeigt. Es ist jedenfalls ein langwieriger Prozess mit etlichen Schleifen und Tests, bis alle Beteiligten ihr ok geben.

Der Käufer eines Autos weiß selten, welch enormer Entwicklungsaufwand selbst in einem kleinen, unscheinbaren Bauteil steckt. Woher auch: Im besten Fall weiß er gar nicht, dass er gerade den Scheibenwischer eingeschaltet oder das Radio leiser gestellt hat. Weil er es intuitiv tat, ohne darüber nachzudenken. Wenn jeder Schalter, jeder Touchscreen oder Touchpad so funktioniert, wie er es erwartet, wenn der Käufer sein Auto abends zufrieden in die Garage fährt, dann wissen auch die Spezialisten von Da Vinci Engineering: Wir haben alles richtig gemacht.

Da Vinci Engineering ist auf Entwicklungsdienstleistungen im Automotivebereich spezialisiert. Hochqualifizierte Ingenieurinnen und Ingenieure sowie Technikerinnen und Techniker vermittelt Da Vinci Engineering in innovative Projekte bei namhaften Automobilherstellern und Zulieferern. Zu ihnen zählen Daimler, Porsche, Bosch, Dräxlmaier, Autoliv, Panasonic und Megeneti Marelli. 2005 gegründet, hat Da Vinci Engineering etwa 360 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von allen Kontinenten. Leidenschaft für die Sache und der Mensch im Mittelpunkt, sei es in der Stuttgarter Verwaltung oder an den jeweiligen Arbeitsplätzen, sind die Leitmotive für den Ingenieurdienstleister. Im Sinne des italienischen Erfinders Da Vinci, werden Kunden unterstützt, die technische Entwicklung im Automobilbereich voranzubringen.

Kontakt
Da Vinci Engineering GmbH
Dipl.-Ing. Massimiliano Cava
Hauptstätter Straße 149
70178 Stuttgart
+49 (0)711-72240-0
+49 (0)711-72240-198
info@davinci.de
https://www.davinci.de/

Bildquelle: © Marian Burkardt, BURKart Fotografie

Pressemitteilungen

DACHSER startet Praxistest mit dem Mercedes-Benz eActros

(Mynewsdesk) Vollelektrischer 18-Tonner beliefert DACHSER-Kunden in der Stuttgarter Innenstadt.

Der DACHSER-Fahrzeugmix für die emissionsfreie Belieferung der Stuttgarter Innenstadt ist jetzt komplett. Markus Maurer, General Manager der DACHSER-Niederlassung in Kornwestheim, nahm die Schlüssel zum voll elektrischen 18-Tonner Mercedes-Benz eActros von Martin Kehnen, Leiter CharterWay Rental & Großkundenmanagement Deutschland bei Mercedes-Benz Lkw, entgegen.

Nach entsprechenden Trainings und Einweisungen integriert DACHSER den eActros in Stuttgart unmittelbar in den laufenden Testbetrieb. Als Fahrer kommen, wie schon beim vollelektrischen 7,5-Tonner FUSO eCanter, Auszubildende zum Berufskraftfahrer zum Einsatz. „Mit dem eActros beliefern wir Kunden direkt und bestücken darüber hinaus das Mikrohub im Stuttgarter Stadtteil Heslach mit Sendungen für die letzte Meile per Pedelec“, erklärt Markus Maurer.

Der eActros verfügt über eine Nutzlast von 4 bis 5 Tonnen, abhängig vom Aufbau. Seine Ladefläche bietet Platz für 18 Paletten. Mit einer Reichweite von 200 Kilometern ist er für den täglichen Lieferverkehr in und um die Stuttgarter Innenstadt geeignet. Die Lithium-Ionen-Batterien mit einer Leistung von 240 kWh lassen sich bei 150 kW Ladeleistung in 2 Stunden aufladen. In Serie soll der eActros laut Mercedes-Benz Lkw ab 2021 gehen.

Elektrischer Fahrzeugmix für die City-Distribution

DACHSER Emission-Free Delivery heißt das innovative City-Logistik-Konzept, mit dem DACHSER in Stuttgart und in Zukunft auch in anderen Innenstädten Stückgut emissionsfrei zustellt. Im Dezember 2018 gewann DACHSER damit den Bundeswettbewerb „Nachhaltige urbane Logistik“, der von Bundesumweltministerium und Umweltbundesamt ausgeschrieben wurde.

In Stuttgart kommen verschiedene Fahrzeuge mit alternativen Antriebstechnologien zum Einsatz, die ihre jeweiligen Stärken ausspielen: wendige, elektrisch unterstützte Lastenräder für die letzte Meile sowie ein kompakter, vollelektrischer 7,5 Tonner vom Typ FUSO eCanter, der ebenfalls in der Innenstadt sein Zuhause haben wird. Der eActros macht den Reigen nun perfekt und ergänzt als 18-Tonner den vollelektrisch betriebenen Fahrzeugmix.

Mit dem Testeinsatz gewinnt DACHSER Daten und Erfahrungen hinsichtlich des richtigen Fahrzeug-Mix für die nachhaltige Innenstadtbelieferung mit Stückgut. Neben Stuttgart laufen dazu weitere Tests in Berlin, Freiburg, Karlsruhe, Köln, Málaga, Mannheim, Paris, Tübingen und Ulm.

„Es geht uns dabei nicht um einen einzig gültigen Lösungsansatz, sondern um vielfältige Maßnahmen, die gleichermaßen auf die Optimierung von Zustellungen, Wegen und Zeiten einzahlen“, kommentiert Stefan Hohm, Corporate Director Corporate Solutions, Research & Development, der das Innovationsprojekt City Distribution bei DACHSER verantwortet

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im DACHSER

Über Dachser:

Das Familienunternehmen Dachser mit Hauptsitz in Kempten, Deutschland, bietet Transportlogistik, Warehousing und kundenindividuelle Services innerhalb von zwei Business Fields: Dachser Air & Sea Logistics und Dachser Road Logistics. Letzteres teilt sich in die beiden Business Lines Dachser European Logistics und Dachser Food Logistics auf. Übergreifende Kontraktlogistik-Services sowie branchenspezifische Lösungen ergänzen das Angebot. Ein flächendeckendes europäisches sowie interkontinentales Transportnetzwerk und komplett integrierte Informationssysteme sorgen weltweit für intelligente Logistiklösungen.

Mit rund 30.600 Mitarbeitern an weltweit 399 Standorten erwirtschaftete Dachser im Jahr 2018 einen konsolidierten Netto-Umsatz von rund 5,6 Milliarden Euro. Der Logistikdienstleister bewegte insgesamt 83,7 Millionen Sendungen mit einem Gewicht von 41,3 Millionen Tonnen. Dachser ist mit eigenen Landesgesellschaften in 44 Ländern vertreten.

Weitere Informationen zu Dachser finden Sie unter http://www.dachser.de

Firmenkontakt
DACHSER
Christian Auchter
Thomas-Dachser-Str. 2
87439 Kempten
+49 831 5916-1426
christian.auchter@dachser.com
http://www.themenportal.de/wissenschaft/dachser-startet-praxistest-mit-dem-mercedes-benz-eactros-14055

Pressekontakt
DACHSER
Christian Auchter
Thomas-Dachser-Str. 2
87439 Kempten
+49 831 5916-1426
christian.auchter@dachser.com
http://shortpr.com/f16orh

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

PASSION FOR PEOPLE ist Top-Personaldienstleister 2019

Stuttgart, 21.05.2019 – Die Personalberatung Passion for People wurde in den Kategorien „Executive Search“ und „Professional Search“ für seine Spitzenleistungen ausgezeichnet.

Befragt wurden einerseits Personalmanager aus Unternehmen, andererseits Job-Interessenten, die in den vergangenen drei Jahren Kontakt mit Personaldienstleistern hatten, zu ihren Favoriten. Dabei wurde Passion for People in den Kategorien „Executive Search“ und „Professional Search“ ausgezeichnet und ist unter namhafter Konkurrenz vertreten. Die Bewertungskriterien auf Personal-Expertenseite umfassten Qualität und Auswahl der Kandidatenprofile, Service-Qualität, Preis-Leistungs-Verhältnis und die Vermittlungsgeschwindigkeit. Auf Kandidatenseite hingegen umfassten die Bewertungskriterien, Qualität und Auswahl der angebotenen Positionen, Kommunikation während und nach der Vermittlung und die Service-Qualität während des Bewerbungsprozesses.

„Wir freuen uns sehr, dass sich neben der positiven Bewertung von HR-Verantwortlichen auch die wertschätzende Meinung von Kandidaten in einer Spitzenposition widerspiegelt.
Bereits 2014, seit FOCUS-Business vor sechs Jahren das erste Mal gemeinsam mit den Statistikexperten von Statista die Erhebung durchführte, erlangte Passion for People bereits die Anerkennung von HR-Experten und Job-Interessenten.
Die positiven Bewertungen der letzten Jahre und die erneute Auszeichnung, sowohl in der Kategorie „Executive Search“, als auch in der Kategorie „Professional Search“ bestätigt uns darin, unseren Schwerpunkt auch weiterhin auf Qualität, Integrität und partnerschaftliche Zusammenarbeit zu legen“, bewertet Michael Welz, Gründer und Geschäftsführer von Passion for People, das Ergebnis der Umfrage. „Die Platzierung zeigt, dass die Beratungskompetenz von Passion for People am Markt deutlich wahrgenommen wird. Vor dem Hintergrund des Kräftewandels auf dem Arbeitsmarkt vertrauen sowohl Unternehmen als auch Kandidaten zunehmend auf die Expertise von Passion for People.“

Über Passion for People:
Passion for People ist als eine der führenden Personalberatungen spezialisiert auf die Begleitung von Wachstum und Veränderung.
Ein bundesweites Kompetenznetz aus 20 unabhängigen Personalberatern nutzen eine Gesamtexpertise aus Branchen-, Funktions- und Methodenkompetenz für die zielorientierte Vermittlung kompetenter Fach- und Führungskräfte bis zu nachhaltig wirksamen HR-Lösungen wie Employer Branding.
Das Experten-Netzwerk wurde 2012 gegründet, zählt u.a. zu den Top 100-Unternehmen in Deutschland und wurde bereits wiederholt zum Headhunter of the Year ausgezeichnet.

Kontakt
Passion for People GmbH
Sabine Metzler
Wartbergstraße 8
70191 Stuttgart
0711 253594-14
sabine.metzler@passionforpeople.de
http://www.passionforpeople.de

Pressemitteilungen

Tanzen, singen, konstruieren: Kita-Kinder erleben Kulturwelten

1.500 begeisterte Gäste beim 4. Kinder-Kunst-Tag

Die element-i Bildungsstiftung, die jetzt erneut den jährlichen Kinder-Kunst-Tag Baden-Württemberg veranstaltete, freut sich über viel Lob von teilnehmenden Kultureinrichtungen und Kita-Gruppen. Der Tag gewährt ungewöhnliche Einblicke: Vier- bis sechsjährige Kinder lernen Kunst-Institutionen kennen, schauen hinter die Kulissen und können oft direkt mitmachen. In Stuttgart ging es unter anderem ums Ballett, um tierische Konstrukteure und den Chorgesang.

Bei 50 Theatern, Museen, Galerien, Bibliotheken, Musikschulen und Orchestern in zehn baden-württembergischen Städten hieß es gestern: „Türen auf für junge Gäste“. Der Kinder-Kunst-Tag der element-i Bildungsstiftung hatte mit 1.500 Mädchen und Jungen aus insgesamt 100 Kitas so viele Besucherinnen und Besucher, wie noch nie in seiner jetzt vierjährigen Geschichte. In mancher Kita ist der jährliche Kinder-Kunst-Tag bereits fest eingeplant. „Wir profitieren immer wieder von ungewöhnlichen Einblicken und Erfahrungen. Dieses Jahr sind wir mit unseren Großen, die im Herbst in die Schule kommen, hier im Stuttgarter Ballett“, sagt Gerhild Vossler aus dem element-i Kinderhaus Bengelbande. Jan, der mit einer Kindergruppe aus seiner Kita Apfelbäumchen ebenfalls ins Opernhaus kam, staunt als er den prächtigen Bau betritt. „Das ist ja ein Königshaus!“, sagt er. Die ehemalige Tänzerin Katharina Kluge, die heute als Pädagogin die Liebe zu ihrer Kunst an junge Gäste weitergibt, pflichtet ihm bei: „Ganz recht. König Wilhelm II. von Württemberg hat dieses Haus vor 107 Jahren bauen lassen.“ Heute beherbergt es Oper und Ballett.

Für viele ist es die erste Balletterfahrung

Für ihre abendlichen Aufführungen auf der riesigen Bühne, über die die Kinder bei ihrem Rundgang staunen, trainieren die Tänzerinnen und Tänzer hart. Was das bedeutet, das erleben die jungen Gäste heute selbst. In einem Trainingsraum im zweiten Stock gibt Katharina Kluge ihnen eine Ballettstunde. Für die meisten Kinder ist dies der erste Kontakt mit dieser Kunstform. Lediglich drei Mädchen berichten, dass sie bereits Balletterfahrung besitzen.

Das Training ist lustig – und schweißtreibend

Konzentriert verfolgen die Kinder, was ihre Tanzlehrerin ihnen erklärt und vormacht. Sie sitzen wie Schildkröten, stehen wie Pinguine, hüpfen wie Störche oder bewegen sich auf allen Vieren wie Bären, die in zähmen Honig festkleben. Und sie tänzeln grazil flügelschlagend als Schwäne quer durch den Raum. „Der Bär zu sein, hat Spaß gemacht. Das war so lustig“, resumieren einige der Kinder. Nathalie fand den Schwanentanz sehr schön. Johanna ist die Kleiderkammer, die die Kindergruppen während ihres Rundgangs besuchte, in Erinnerung geblieben. Die Ritterrüstung dort hätte sie am liebsten mitgenommen.

Bereichert durch neue Impulse

Jennifer Witowski, Pädagogin aus der Kita Apfelbäumchen, berichtet, dass der Ballettbesuch ein aktuelles Interesse vieler ihrer Kita-Kinder aufgreife. „In der Kita denken sie sich oft eigene Choreografien aus, die sie dann vorführen. Mal sehen, welche Inspirationen ihnen unser heutiger Besuch hier gibt. Wir werden morgen in der Kinderkonferenz darüber sprechen und gemeinsam überlegen, ob und wie wir uns weiter mit dem Thema Tanz beschäftigen wollen.“

Im Stadtpalais: Wer baut was?

Das Stadtpalais, das das Stuttgarter Stadtmuseeum beherbergt, ist Ziel einer Kinder-Gruppe aus der Kita Allmendäcker. Gemeinsam mit Museuumspädagogin Anja Weller staunen die Jungen über die Kunstfertigkeit von Ameisen, Bienen, Wespen und Vögeln, die für ihre Nachkommen bemerkenswerte Bauten errichten. Zu den Wespen fiel den Kindern vor allem eines ein: Wie man ihnen Fallen stehen und sie töten kann. „Sie gehen an meinen Apfelsaft“, sagt ein Junge. Und dann stächen sie und das tue weh. „Wespen wollen nicht böse sein“, gibt Anja Weller zu bedenken. Sie mögen nur dummerweise das gleiche Essen wie wir. Vielleicht sollten wir ihnen einfach etwas abgeben.“ Erzieherin Sarah Bytzek staunt über das Durchhaltevermögen ihrer Schützlinge, die sich mit immer neuen Ideen zu Wort melden und von eigenen Erfahrungen mit den Tieren berichten.

Kinder-Kunst-Tag passt zu Kita-Konzept

Zum Schluss machen es die Kinder dem Teichrohrsänger nach, der sein kunstvolles Nest zwischen Schilfrohren erbaut. Sie nutzen Stöcke, Wollfäden, Bast, Federn und Watte, um ein eigenes Nest zu konstruieren und es gemütlich auszustaffieren. „Der Kinder-Kunst-Tag hilft uns, den Kindern Einblicke in neue Welten und Themengebiete zu geben“, resumiert Sarah Bytzek. „Das Konzept des Aktionstags passt hervorragend zu unserer Pädagogik. Wir arbeiten sehr projektbezogen und beziehen gerne Künstlerinnen und Künstler sowie Menschen anderer Professionen ein.“

Was lernt ein Chorknabe?

Bei den Hymnus Chorknaben hat sich inzwischen eine Jungengruppe aus dem Kinder- und Familienzentrum Landhausstraße eingefunden. Marion Wahl zeigt ihnen, was die Nachwuchs-Chorknaben – die Jüngsten sind fünf Jahre alt – bei ihr so alles lernen. Als sie das Klavier öffnet, ist sie schnell umringt von ihren jungen Gästen. Jeder möchte einmal spielen. Mit Wahls professioneller Klavierbegleitung singen die Jungen dann gemeinsam „Alle meine Entchen“. Noch lustiger wird es, als sie den Text durch Tierlaute ersetzen und nur noch ihr „Quak, quak, quak“ oder „Wau, wau wau“ zu hören ist.

Die Stimme ist ein besonderes Instrument

Was ein Chorknabe sonst noch so können muss? „Do, re, mi, fa, so, la, ti, do“, intoniert die Lehrerin mit beachtlichem Stimmvolumen. Die Jungen staunen und machen es ihr nach. Zu jeder Silbe gehört eine Tonhöhe und eine Handbewegung. Jetzt ist Konzentration gefragt. Hassan scheint das mühelos zu gelingen. Wer möchte, könne in Zukunft häufiger zum Singen herkommen, lädt Marion Wahl ein. Sie freut sich über jeden, der das Angebot annimmt. „Unsere Singstimme ist unser ureigenstes Instrument, mit dem sich Gefühle ausdrücken lassen, wie auf kaum eine andere Weise“, schwärmt sie. Während Hassan bei dem Gedanken ans Singen strahlt, schüttelt sein Sitznachbarn nur den Kopf. Eines ist jedoch für alle klar: Was sie heute hier erlebt haben, kannten sie vorher noch nicht. „Ich bin gespannt, was die Jungen morgen in unserer Kinderkonferenz in der Kita den anderen über den Besuch im Haus der Hymnus Chorknaben berichten werden“, sagt ihre Erzieherin Katy Soufir.

Die element-i-Bildungsstiftung
Die 2011 gegründete element-i Bildungsstiftung ruft Bildungsprojekte für Kinder ins Leben, setzt sich für Kinderrechte ein und fördert Innovationen im Bildungssektor. Neben dem Kinder-Kunst-Tag organisiert sie zum Beispiel den Tüftler- und Forscherinnentag Baden-Württemberg, bei dem Kita- Kinder regionale Unternehmen aus Handwerk und Technik kennenlernen. Mit dem bundesweit ausgelobten Kita-Innovationspreis KitaStar unterstützt die Stiftung die Weiterentwicklung der Kita- Pädagogik. Dem Stiftungsgedanken liegt das element-i Leitbild zugrunde. Der Name element-i steht für die elementare Bedeutung, die Individualität, Interesse und Interaktion für die Bildungsprozesse von Kindern (und Erwachsenen) haben.

Firmenkontakt
element-i Bildungsstiftung gGmbH
Denise Meyer
Wankelstraße 1
70563 Stuttgart
0711-656960-36
denise.meyer@element-i-bildungsstiftung.de
http://www.element-i-bildungsstiftung.de

Pressekontakt
eoscript Public Relations
Eike Ostendorf-Servisoglou
Löwen-Markt 8
70499 Stuttgart
0711-65227930
eos@eoscript.de
http://www.eoscript.de

Bildquelle: element-i Bildungsstiftung/Perper