Tag Archives: Suisse

Pressemitteilungen

Zuerich-Domains warten auf Startschuss

Zuerich-Domains: Sunrise Period beginnt im Juli

Die Zuerich-Domains sehen in der Einführungsphase folgende Perioden vor:
Sunrise: 22. Juli 2019 – 23. September 2019
Limited Registration Period: 19. August 2019 – 23. September 2019
Allgemeine Verfügbarkeit: 14. Oktober 2019

Die Secura GmbH nimmt bereits jetzt Vor-Registrierungen für jede Phase entgegen.

In der Sunrise Period können sich Inhaber von Marken um gleichlautende Zuerich-Domains bewerben. Eine Anmeldung der Marken beim Trademark Clearinghouse ist notwendig.

Tagesanzeiger.ch berichtet über die Zuerich-Domains:“Wie Projektleiter Can Arikan vom Amt für Wirtschaft und Arbeit sagt, will sich der Kanton die Endung nicht nur sichern, um selbst wichtige Adressen wie www.kanton.zuerich besetzen zu können. Er denkt einen Schritt weiter: Unter bestimmten Bedingungen soll es möglich sein, dass auch Private und Firmen Adressen erwerben, zum Beispiel www.hotel.zuerich oder www.ausgang.zuerich. Der Kanton wird dadurch selbst zum Anbieter von Internet-Domains, ähnlich wie die Stiftung Switch, welche die ‚.ch‘- und ‚.li‘-Adressen vergibt und verwaltet.“

Der Kanton Zürich hat noch nicht veröffentlicht, wie weit der Kreis möglicher Domaineigentümer gefasst wird. Entschieden ist nur, dass nicht jedermann Zuerich-Domains registrieren darf.

Can Arikan:“Wir denken an Leuchttürme, an wichtige Zürcher Institutionen und Firmen.“

Falls dieses Konzept realisiert wird, ist jede erfolgreich registrierte Zuerich-Domain eine Auszeichung und ein Beleg für „excellence“.

Mit Zuerich-Domains kann sich Zürich und die Züricher Wirtschaft besser im Internet präsentieren. Jeder kann den Inhaber einer Zuerich-Domain sofort mit Zuerich in Zusammenhang bringen. Viele bestehende Domains haben das Wort „Zuerich“ als Bestandteil. Die Gerichte in Zürich könnten beispielsweise statt unter www.gerichte-zh.ch einfach unter gerichte.zuerich erreichbar sein.

Die Darstellung mit der Zuerich-Domain ist attraktiver und kürzer-damit auch merkfähiger. Die Merkfähigkeit einer Domain ist beim Marketing von Internetseiten ein entscheidender Faktor.

Den Zusammenhang zwischen einem besseren Ranking in Suchmaschinen und den Neuen Top-Level-Domains hat eine Studie von Searchmetrics für die Berlin-Domains bereits erwiesen. Webseiten mit Berlin-Domains sind bei regionalen Suchanfragen in Google häufig besser platziert als Webseiten mit .de-Domains und .com-Domains. Das Ergebnis der Searchmetric-Studie lässt sich wie folgt zusammenfassen:

„Bei 42% der Suchanfragen ranken .berlin-Domains lokal besser.“

Eine weitere Studie von Total Websites in Houston zeigt, dass die Ergebnisse der Searchmetrics-Studie prinzipiell auf alle Neuen Top-Level-Domains übertragbar sind, also auch auf die neuen Swiss-Domains und Zuerich-Domains. Total Websites stellt fest, dass Google die Domainendungen der Neuen Top-Level-Domains als wichtiges Kriterium für die Bewertung einer Domain heranzieht und kommt daher zu folgendem Schluss:

„Es ist klar, dass die Neuen Top-Level-Domains das Ranking in Suchmaschinen verbessern.“

Hans-Peter Oswald
http://www.domainregistry.de/zuerich-domains.html
http://www.domainregistry.de/swiss-domains.html
http://www.domainregistry.de/ch-domains.html

Abdruck und Veroeffentlichung honorarfrei! Der Text
kann veraendert werden. Weitere gemeinfreie Fotos können angefordert werden.

Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura kann generische Domains registrieren, also z.B..com, .net etc. und darüber hinaus fast alle aktiven Länder-Domains registrieren.

2018 zählte die Secura GmbH bei dem Industriepreis zu den Besten. Secura gewann 2016 den Ai Intellectual Property Award „als Best International Domain Registration Firm – Germany“. Beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ wurde Secura als Innovator qualifiziert und wurde beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ im Bereich e-commerce auch als einer der Besten ausgezeichnet. Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2012 und beim Industriepreis 2012 landete Secura GmbH unter den Besten. Beim HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD 2012 verfehlte Secura nur knapp die Gewinner-Nominierung.

Seit 2013 ist Secura auch bei den Neuen Top Level Domains sehr aktiv. Secura meldet Marken für die Sunrise Period als Official Agent des Trade Mark Clearinghouse an.

Kontakt: Secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

ICANN-Registrar Secura GmbH
Hans Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
Germany
Phone: +49 221 2571213
Fax: +49 221 9252272
secura@web.de
http://www.domainregistry.de
http://www.com-domains.com

Kontakt
Secura GmbH
Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
+49 221 2571213
secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

Bildquelle: gemeinfrei

Pressemitteilungen

Robo-Advisor Werthstein stellt Dienst in Deutschland ein

Veränderung der Robo-Advisor-Landschaft

Robo-Advisor Werthstein stellt Dienst in Deutschland ein

Robo-Advisory trifft individuelle Anlage

19.12.18, Aachen / Wasserbillig (LU), investify: Nun ist es amtlich. Der digitale Vermögensverwalter Werthstein aus der Schweiz stellt seine Dienste zum Ende des Jahres in Deutschland ein. Der deutsche Ableger des schweizer FinTechs, die Werthstein GmbH mit Sitz in München, ist damit einer der ersten Robo-Advisor, der dem Kostendruck und der harten Konkurrenz in der Branche nachgeben muss. Das Vermögensverwaltungsunternehmen Werthstein rund um die beiden ehemaligen CS-Manager, Ex-Marketingchef Credit Suisse (CS) Bastian Lossen und Researchleiter Credit Suisse (CS) Giles Keating sowie Röscheisen, ehemaliger Head of Sales Management Retail und Private Banking bei der Hypovereinsbank hatte diverse Anlageideen, sogenannte „Zeitgeists“ entwickelt. Unter diesen Themeninvestments fanden sich Portfolios mit Aktien aus Bereichen wie 3D-Druck, Sport und Entertainment oder Weltraumtechnologie. finews.ch zufolge könnten die AUM (Assets under Management) eine Rolle für die Entscheidung zur Schließung der deutschen Dependance gespielt haben.
Die noch junge Branche der digitalen Vermögensverwalter steht vor der Herausforderung, in kurzer Zeit eine relevante Anzahl an Kunden zu gewinnen, um das Vermögensverwaltungs-Konzept betriebswirtschaftlich attraktiv zu machen.

Werthstein-Kunden sind abgesichert

Keiner der Werthstein Kunden in Deutschland muss sich um sein angelegtes Geld Sorgen machen. Dieses angelegte Geld ist regulativ geschützt. Der Gegenwert der zum 27. Dezember 2018 veräußerten Kundendepotwerte wird den entsprechenden Referenzkonten der Kunden bei der Baader-Bank gutgeschrieben. Durch eine außerordentliche Kündigung der Vermögensverwaltungsverträge seitens Werthstein wird die Vermögensverwaltungstätigkeit zum 28. Dezember 2018 gekündigt. Den reibungslosen Ablauf der Einstellung des Geschäftsbetriebs und die Umwandlung des Vermögens hat Werthstein offenbar gut vorbereitet und wickelt ihn nach eigenen Angaben „reibungslos“ ab.

Wohin mit dem Vermögen? Vermögensanlagealternativen für Werthstein-Kunden

Das Geld der Werthstein-Kunden ruht nun bei der Baader-Bank, doch was tun, wenn wieder in attraktive Renditechancen im Rahmen einer digitalen Vermögensverwaltung investiert werden soll?
Als digitale Alternative bietet sich das Angebot von investify mit Themeninvestments an.
Der Vermögensverwalter aus Luxemburg unterliegt der Aufsicht der CSSF (Commission de Surveillance du Secteur Financier -Bankenaufsicht Luxemburg), bietet eine Vielzahl an Themeninvestments und blickt auf eine langjährige Erfahrung im Bereich der Vermögensverwaltung als erster volldigitaler und gleichzeitig individueller Vermögensverwalter zurück. Immer wieder hat investify seine Finanzexpertise in zahlreichen Tests erfolgreich unter Beweis gestellt.
Als weiteres Bonbon winkt eine Vergünstigung der Servicegebühren bei einer Mindestanlagesumme von min. 100.000 Euro von bisher 1,0% p.a. von nun noch 0,8% p.a.
Bei investify können Anleger aus insgesamt 15 Themeninvestments auswählen, die individuell zusammenstellbar sind und die Basisanlage erweitern. Wie das geht, zeigt der Portfolioplaner. Das Einzahlungsguthaben der investify-Kunden ist über den Depotpartner, die Baader-Bank Deutschland, abgesichert. Die Baader-Bank wird durch die BaFin reguliert und ist Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB).
Eine Auszahlung oder Einzahlung ist bei investify jederzeit möglich. „Jeder investify-Kunde hat einen 24/7 Zugang zu seinem Guthaben und kann die Vermögensentwicklung der eingezahlten Anlage jederzeit mitverfolgen“, so Ansgar Wigger.

So gelingt der Wechsel zu einem neuen Vermögensverwalter ganz einfach

Alle Werthstein-Kunden in Deutschland, die zukünftig nicht auf eine digitale ETF-Anlageform mit Themeninvestment verzichten wollen, können sich bei investify in Aachen melden. Dazu braucht man sich einfach nur per Mail, Telefon oder E-Mail an den Kundenservice von investify zu wenden. So gelingt der Wechsel.

Über investify
Die investify S.A. ist der erste volldigitale und gleichzeitig individuelle Vermögensverwalter. Standorte sind Luxemburg und Aachen. Das Unternehmen verfügt über eine Lizenz zur Finanzportfolioverwaltung und ist europaweit durch die Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF Luxemburg) reguliert. investify verwaltet das Vermögen seiner Kunden nach individuellen Vorgaben. Auf Basis der eigenen, hochmodernen Vermögensverwaltungsplattform kann investify eine individuelle Vermögensverwaltung für eine große Kundenanzahl anbieten. investify ist damit positioniert für die Zusammenarbeit mit Banken, Versicherungen und Unternehmenskunden. Mit einer digitalen Vermögensverwaltung von investify erleben Kunden eine Geldanlage,
– die mit Individualität und täglicher Betreuung durch Profis überzeugt
– die individuelle Ideen und Werte aufnimmt
– die durch ein ausgeklügeltes Risikokonzept genau versteht, welches Risiko tragbar ist
– die unabhängig von bestimmten Produktanbietern agiert
– die jederzeit einen sicheren Zugang zum eigenen Vermögen ermöglicht.

Kontakt
investify
Ansgar Wigger
Karl-Friedrich-Str. 74
52072 Aachen
024195509320
presse@investify.lu
http://investify.com

Pressemitteilungen

Une premiere en Suisse : Degussa à Zurich et Geneve accepte les cryptodevises pour l’achat de metaux precieux

Zurich, le 2 mars 2018 : Degussa Goldhandel AG, dont le siege se trouve à Zurich, est le premier negociant en metaux precieux en Suisse à accepter les cryptodevises comme moyen de paiement. Suite à une demande croissante, en particulier des investisseurs institutionnels qui souhaitent pouvoir convertir leurs avoirs en monnaie virtuelle en lingots d’or et d’autres metaux precieux physiques, ils ont desormais la possibilite de regler leurs achats chez Degussa en cryptomonnaies Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Litecoin (LTC) et Bitcoin Cash (BCH). Ce sont surtout les gestionnaires de fortune, les societes de gestion de patrimoine familial (communement appelees „family offices“) et d’autres investisseurs importants qui manifestent depuis un certain temps un interet croissant pour ce nouveau service.

„Suite aux nombreuses demandes formulees par des gros investisseurs qui detiennent ou gerent de la cryptomonnaie et souhaitent allouer leur portefeuille d“investissement à l’or veritable valeur refuge , nous avons decide d’accepter les monnaies virtuelles et leur proposons ainsi d’autres options de placement“, explique Andreas Hablützel, CEO de Degussa. „À nos yeux, les cryptodevises et la technologie des chanes de blocs (ou blockchain) associees reposent sur les principes de liberte, de securite et d’independance, des valeurs communement attribuees à la place financiere suisse et à l’or“, poursuit Hablützel.

Dans une deuxieme phase, qui sera probablement lancee au milieu de l’annee, les clients prives auront egalement la possibilite de payer leurs achats en metaux precieux avec des cryptodevises sur la boutique en ligne de Degussa Suisse. Degussa AG offre desormais la possibilite aux detenteurs de cryptomonnaies de stocker de maniere securisee leurs cles cryptees (paper wallets), indispensables à toute transaction cryptographique, dans un coffre-fort en dehors du systeme bancaire.

Les monnaies virtuelles et le secteur economique associes gagnent du terrain en Suisse, à l“image du petit canton de Zoug, qui se reinvente en „Crypto Valley“. Les responsables politiques en font la promotion.

Les metaux precieux et les cryptodevises different des moyens de paiement legaux dans la mesure où ils ne peuvent pas etre produits en quantites arbitraires et qu’ils restent hors du ressort politique et economique.

Degussa Goldhandel AG Suisse fait partie du groupe Degussa, qui comprend egalement Degussa Goldhandel GmbH en Allemagne, Degussa Metales Preciosos en Espagne et le negociant londonien de metaux precieux Sharps Pixley.

Pour toutes autres informations complementaires, veuillez visiter notre site www.degussa-goldhandel.ch.

The name Degussa is synonymous with quality and durability like no other in the world of precious metals. Since 2012, the newly founded Degussa Goldhandel AG has been active on the Swiss precious metals market with branches in Zurich and Geneva as well as an online shop. As an internationally operating company handling gold, silver and platinum metals, Degussa has become the market leader among bank-independent precious metal traders in Europe.

Furthermore, Degussa maintains eleven branches in Germany as well as sites in Madrid and London. In addition to bars, coins and numismatics and gold gifts, customers have online shops and services available to them, such as, for example, buying old gold and the secure storage of valuables in a personal safe deposit box.

The Degussa Group achieved a customer turnover of around two billion Swiss francs in 2017. The number of employees increased from 150 in 2016 to over 160 in 2017.

Company-Contact
Degussa Goldhandel AG
Andreas Hablützel
Bleicherweg 41
8002 Zürich
Phone: +41 (0) 44/ 403 4110
Fax: +41 (0) 44/ 403 4115
E-Mail: info@degussa-goldhandel.ch
Url: http://www.degussa-goldhandel.ch

Press
financial relations
Jörn Gleisner
Louisenstrasse 97
61348 Bad Homburg
Phone: +49 (0) 6172/ 27159 – 0
Fax: +49 (0) 6172/ 27159 – 69
E-Mail: j.gleisner@financial-relations.de
Url: http://www.financial-relations.de

Pressemitteilungen

Swiss-Domains: Wo .Swiss drufstaht, isch au ganz sicher Schwiiz drin!

Swiss-Domains: Wo .Swiss drufstaht, isch au ganz sicher Schwiiz drin!

Swiss-Domains: Erfolgreiche zweite Domain der Schweiz -neben .ch (Bildquelle: BAKOM)

Warum sött en Schwiizer Firma und en internationali Firma mitere Niederlassig i de Schwiiz näbe dr bestehende CH-Domain no zuesätzlich en Swiss-Domain registriere?

Die neue Swiss-Domains händ zwoi Vorteil:

1. Wo .Swiss drufstaht isch au ganz sicher Schwiiz drin. D’Swiss-Domains sind en eidütige Hiwis uf d’Herkunft uf d’Schwiiz.

2. D’Swiss-Domains bütet es besseres Ranking bi Google im Verglich zu anderne Domainändige. D‘.ch-Domain cha jede wältwit registriere. En .ch Domain isch also kei Garantie und keis Markezeiche für „Made in Switzerland“. Die neu Swiss-Domain isch anders konzipiert: Numme Schwiizer Firmene oder Firmene mitere Niederlassig i de Schwiiz dörfet Swiss-Domains registriere.

D’Registrierungsstell formuliert s’Alleistelligsmerkmal vo de Swiss-Domains mit folgende Wort:

„D’Top Level Domain .swiss schafft für de Träger en Mehrwert, wiel sie d’Herkunft und d’Organisation unmissverständlich ufzeigt. D’Identifikation mit de Marke Schwiiz und dere Wert unterstricht. Em Webuftritt vo Schwiizer Organisatione en Exklusivität verleiht, die er verdient. D’Schwiizer Marke im Heimmärt und wiit über d’Landesgränze hinuus profiliert“.

Es existiere aber no en Reihe vo wiitere Vorteil. Sogar für d’Schwiizer Ohre isch „ch“ nicht so iigängig wie s’Änglische „swiss“. Das heisst, dass en Domain under .Swiss en höcheri Merkfähigkeit bsitzt als en CH-Domain. D’Swiss Domains händ i vielne Fäll viel Charme, will die Kombination vo Firme-Name+.Swiss so igängig und selbstverständlich tönt. Die natürlich Logik vonere Verbindig vomene Schwiizer Firmename mit .Swiss verleiht de Swiss-Domains im Verglich zunere CH-Domain noch en zuesätzlichi Merkfähigkeit, wo de phonetisch Vorteil vo .Swiss im Verglich zu .ch no verstärkt. Es spricht entsprächend vieles defür, näbst de vorhandene CH-Domain no en Swiss-Domain z’registriere.

D’Swiss Domain cha übrigens Problemlos uf d’CH-Domain wietergleitet werde, falls mer nid in en eigeständige Webuftritt unter .Swiss investiere wett. Au en Ufteilig, z.B. CH-Domain i de vier Landessprache und d’Swiss-Domain uf Änglisch chann für viel Schwiizer Firmene und internationali Firmene mitere Schwiizerniederlassig sinnvoll si.

Hans-Peter Oswald
http://www.domainregistry.de/swiss-domains.html
http://www.domainregistry.de/ch-domains.html

Abdruck und Veroeffentlichung honorarfrei! Der Text
kann veraendert werden. Weitere gemeinfreie Fotos können angefordert werden.

Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura kann generische Domains registrieren, also z.B..com, .net etc. und darüber hinaus fast alle aktiven Länder-Domains registrieren.

Secura gewann 2016 den Ai Intellectual Property Award „als Best International Domain Registration Firm – Germany“. Beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ wurde Secura als Innovator qualifiziert und wurde beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ im Bereich e-commerce auch als einer der Besten ausgezeichnet. Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2012 und beim Industriepreis 2012 landete Secura GmbH unter den Besten. Beim HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD 2012 verfehlte Secura nur knapp die Gewinner-Nomierung.

Seit 2013 ist Secura auch bei den Neuen Top Level Domains sehr aktiv. Secura meldet Marken für die Sunrise Period als Official Agent des Trade Mark Clearinghouse an.

Kontakt: Secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

ICANN-Registrar Secura GmbH
Hans Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
Germany
Phone: +49 221 2571213
Fax: +49 221 9252272
secura@web.de
http://www.domainregistry.de
http://www.com-domains.com

Kontakt
Secura GmbH
Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
+49 221 2571213
secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

Pressemitteilungen

Top Schweizer Arbeitgeber entscheiden sich für Swiss-Domains

Top Schweizer Arbeitgeber entscheiden sich für Swiss-Domains

Swiss-Domains: Mehr Swissness ist nicht möglich (Bildquelle: BAKOM)

44% der Top 50 Schweizer Arbeitgeber haben bereits eine .swiss Adresse beantragt.

Unternehmen der Schweiz können mit Swiss-Domains dreifach punkten:
1. Als exportierende Unternehmen profitieren sie von dem positiven Image des „Made in Switzerland“.

2. Beim heimischen Publikum und bei den eigenen Mitarbeitern erhöhen sie die Identifikation mit dem Unternehmen, wenn sie ihre „Swissness“ durch die Verwendung von Swiss-Domains betonen. Mittelbar werden Heimatgefühle angesprochen. Heimatgefühle gehören neben den persönlichen Emotionen zu den stärksten Gefühlen überhaupt.

3. Das Ranking in Google und anderen Suchmaschinen verbessert sich.

Hans-Peter Oswald
http://www.domainregistry.de/swiss-domains.html
Mehr über die Swiss-Domains

Abdruck und Veroeffentlichung honorarfrei! Der Text
kann veraendert werden. Weitere gemeinfreie Fotos können angefordert werden.

Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura kann generische Domains registrieren, also z.B..com, .net etc. und darüber hinaus fast alle aktiven Länder-Domains registrieren.

Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016 wurde Secura als Innovator qualifiziert. Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2012 wurde bei dem gleichen Preis und beim Industriepreis landete Secura GmbH 2012 unter den Besten. Beim HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD 2012 verfehlte Secura nur knapp die Gewinner-Nomierung.Seit 2013 ist Secura auch bei den Neuen Top Level Domains sehr aktiv. Secura ist auch Official Agent des Trade Mark Clearinghouse, was die Registrierung von Cloud-Domains in der Sunrise Period erleichtert.

ICANN-Registrar Secura GmbH
Hans Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
Germany
Phone: +49 221 2571213
Fax: +49 221 9252272
secura@web.de
http://www.domainregistry.de
http://www.com-domains.com

Kontakt
Secura GmbH
Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
+49 221 2571213
secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

Pressemitteilungen

Besseres Online Marketing und Social Media Marketing mit Swiss-Domains

Besseres Online Marketing und Social Media Marketing mit Swiss-Domains

Swiss-Domains erhöhen die Chancen, daß Ihre Social Media Seiten in Suchmaschinen gelistet werden (Bildquelle: Geralt)

Typisch für social networks ist, dass der Nutzer eine Unterseite in der Form „portal.com/nutzer“ bekommt. Für so eine Seite ein hohes Ranking in Suchmaschinen zu erstreben, ist verlorene Liebesmüh. Die Regel wird sein, dass Suchmaschinen solche Seiten gar nicht listen.

Ratsam ist es, eine eigene Domain für die Unterseite bei Portalen wie YouTube zu registrieren und dann auf die Unterseite weiterzuleiten. Für Schweizer Unternehmen kommen dafür die Ch-Domains oder die neuen Swiss-Domains in Frage. Damit steigen die Chancen mit dem ganzen Inhalt auf Social Media-Seiten auch in Suchmaschinen wie Google aufzutauchen.

Unternehmen der Schweiz können mit Swiss-Domains dreifach punkten:
1. Als exportierende Unternehmen profitieren sie von dem positiven Image des „Made in Switzerland“.
2. Beim heimischen Publikum erhöhen sie die Identifikation mit dem Unternehmen, wenn sie ihre „Swissness“ durch die Verwendung von Swiss-Domains betonen. Mittelbar werden Heimatgefühle angesprochen. Heimatgefühle gehören neben den persönlichen Emotionen zu den stärksten Gefühlen überhaupt.
3. Das Ranking in Google und anderen Suchmaschinen verbessert sich.

Swiss-Domains stehen nur Schweizer Firmen zur Verfügung. Das bedeutet aber nicht, daß französische Firmen und deutsche Firmen keine Swiss-Domains registrieren dürfen. Das ist immer dann möglich,
wenn eine Tochterfirma in der Schweiz existiert, die im Schweizer Handelsregister eingetragen ist.

Für jeden ist es wichtig im Internet gefunden zu werden. Sicherlich kennen viele Marktteilnehmer viele der sie interessierende Firmen-Namen. Firmen können in der Allgemeinen Öffnung auch andere Namen als Firmennamen registrieren lassen. Die neue Phase ist also durchaus anders als die Sunrise Period: Eine Firma kann jetzt einen Produktnamen registrieren lassen, auch wenn es keine Marke dafür gibt. Das BAKOM schreibt in einem Tweet dazu: Es „können auch #dotswiss Gesuche für Produktnamen, Slogans oder Fantasienamen gestellt werden“.

Die Voraussetzung der Beantragung einer Swiss-Domain ist auch in der neuen Phase nach wie vor ein Geschäftssitz in der Schweiz. Die Registrierungsstelle prüft jede Bewerbung und behält sich Ablehnungen vor. Für abgelehnte Bewerbungen entstehen den Interessenten keine Kosten.

Die Registrierungsstelle hat einige Ausführungen zu den allgemeinen oder generischen Namen gemacht:

„Bezeichnungen mit generischem Charakter, die nicht von besonderem Interesse für die ganze oder einen Teil der schweizerischen Community sind, werden grundsätzlich nicht als .swiss-Domain-Namen zugeteilt. Marken und Firmennamen, die einer generischen Bezeichnung entsprechen und nicht von besonderem Interesse sind, können trotzdem den Inhaberinnen und Inhabern von Kennzeichenrechten zugeteilt werden, sofern diese Zuteilung nicht zu Verwechslungen, die einem Dritten schaden könnten, oder zu einem entscheidenden Wettbewerbsvorteil im Internet führt.“
Das Bundesamt für Kommunikation verdeutlicht, daß darüber hinaus nicht einzelne Firmen generische Domains registrieren dürfen:
„Ab dem 11. Januar können ausserdem generische Adressen, die eine ganze Branche betreffen, beantragt werden. Für ein sogenanntes Namenszuteilungsmandat kann ein Dachverband oder eine Vertretung eines Berufsstandes oder Tätigkeitssektors beim BAKOM eine Bewerbung für einen generischen Domainnamen wie hotel.swiss oder watch.swiss einreichen. Die Bewerbenden müssen die Adresse anschliessend in den Dienst der gesamten betroffenen Gemeinschaft stellen.“

Die allgemeinen Begriffe kann man durch ein Namenszuteilungsmandat erwerben. Der Registrar Secura übernimmt für Interessenten alle „paperwork“ bei diesem im Vergleich zu anderen Registrierungen komplizierten Verfahren.

Die neuen Swiss-Domains besitzen zwei Vorteile:
1. Wo .Swiss draufsteht, ist ganz sicher Schweiz drin. Die Swiss-Domains sind ein eindeutiger Hinweis auf die Herkunft aus der Schweiz
2. Die Swiss-Domains bieten ein besseres Ranking bei Google im Vergleich zu anderen Domainendungen.

Die Ch-Domains kann jeder weltweit registrieren. Eine Ch-Domain ist also keine Garantie und kein Markenzeichen für „Made in Switzerland“. Die neue Domain .Swiss ist anders konzipiert: Nur Schweizer Firmen und ausländische Firmen mit Niederlassung in der Schweiz dürfen Swiss-Domains registrieren.

Den Zusammenhang zwischen einem besseren Ranking in Suchmaschinen und den Neuen Top-Level-Domains hat eine Studie von Searchmetrics für die Berlin-Domains bereits erwiesen. Webseiten mit Berlin-Domains sind bei regionalen Suchanfragen in Google häufig besser platziert als Webseiten mit .de-Domains und .com-Domains. Das Ergebnis der Searchmetric-Studie lässt sich wie folgt zusammenfassen:

„Bei 42% der Suchanfragen ranken .berlin-Domains lokal besser.“

Das Ergebnis für die Berlin-Domain läßt sich besonders auch deswegen auf die Swiss-Domain übertragen, weil die Berlin-Domain genauso wie die Swiss-Domain eine Geo-Domain ist.

Eine weitere Studie von Total Websites in Houston zeigt, dass die Ergebnisse der Searchmetrics-Studie prinzipiell auf alle Neuen Top-Level-Domains übertragbar sind, also auch auf die neuen Swiss-Domains. Total Websites stellt fest, dass Google die Domainendungen der Neuen Top-Level-Domains als wichtiges Kriterium für die Bewertung einer Domain heranzieht und kommt daher zu folgendem Schluss:
„Es ist klar, dass die Neuen Top-Level-Domains das Ranking in Suchmaschinen verbessern.“

Hans-Peter Oswald
http://www.domainregistry.de/swiss-domains.html
http://www.domainregistry.de/ch-domains.html
http://www.domainregistry.de/zuerich-domains.html

Abdruck und Veroeffentlichung honorarfrei! Der Text
kann veraendert werden.

Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura kann generische Domains registrieren, also z.B..com, .net etc. und darüber hinaus fast alle aktiven Länder-Domains registrieren.

Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016 wurde Secura als Innovator qualifiziert. Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2012 wurde bei dem gleichen Preis und beim Industriepreis landete Secura GmbH 2012 unter den Besten. Beim HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD 2012 verfehlte Secura nur knapp die Gewinner-Nomierung.Seit 2013 ist Secura auch bei den Neuen Top Level Domains sehr aktiv. Secura ist auch Official Agent des Trade Mark Clearinghouse, was die Registrierung von Cloud-Domains in der Sunrise Period erleichtert.

ICANN-Registrar Secura GmbH
Hans Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
Germany
Phone: +49 221 2571213
Fax: +49 221 9252272
secura@web.de
http://www.domainregistry.de
http://www.com-domains.com

Kontakt
Secura GmbH
Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
+49 221 2571213
secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

Pressemitteilungen

Swiss-Domains: Für Schweizer Logistik-Firmen ganz logisch

Swiss-Domains: Für Schweizer Logistik-Firmen ganz logisch

Swiss-Domains werden von Google & Co. bei Anfragen mit Schweiz-Bezug bevorzugt (Bildquelle: BAKOM)

Die Logistik-Unternehmen der Schweiz stehen für Qualität. Deshalb ist es für jedes einzelne Schweizer Logistik-Unternehmen ratsam, sich als Schweizer Unternehmen zu präsentieren. Am einfachsten geht das mit einer Swiss-Domain . An der E-mail Adresse oder Webadresse erkennt jeder intuitiv die Herkunft.

Das „Object Naming System“ des „Internets der Dinge“ in der Logistik muß auf einer Domain beruhen. Dafür bieten sich zwangsläufig die Swiss-Domains an, weil sie unzweideutig auf die Schweiz verweisen, in diesen Zusammenhang passend sind und weil ihre Merkfähigkeit größer ist als die anderer Domains.

Wenn Sie jetzt handeln und sich Ihre Namen unter den neuen Swiss-Domains sichern, können Sie jahrzehntelang von dieser Entscheidung profitieren. Sie können bei Bedarf mit diesen Domains beliebig viele Subdomains auf Ihren Nameservern kostenfrei anlegen, die für die verschiedenen Möglichkeiten des „Internets der Dinge“ Verwendung finden.

Swiss-Domains stehen nur Schweizer Firmen zur Verfügung. Das bedeutet aber nicht, daß französische Firmen und deutsche Firmen keine Swiss-Domains registrieren dürfen. Das ist immer dann möglich,
wenn eine Tochterfirma in der Schweiz existiert, die im Schweizer Handelsregister eingetragen ist.

Für jeden ist es wichtig im Internet gefunden zu werden. Sicherlich kennen viele Marktteilnehmer viele der sie interessierende Firmen-Namen. Firmen können in der Allgemeinen Öffnung auch andere Namen als Firmennamen registrieren lassen. Die neue Phase ist also durchaus anders als die Sunrise Period: Eine Firma kann jetzt einen Produktnamen registrieren lassen, auch wenn es keine Marke dafür gibt.
Die Voraussetzung der Beantragung einer Swiss-Domain ist auch in der neuen Phase nach wie vor ein Geschäftssitz in der Schweiz. Die Registrierungsstelle prüft jede Bewerbung und behält sich Ablehnungen vor. Für abgelehnte Bewerbungen entstehen den Interessenten keine Kosten.

Die Registrierungsstelle hat einige Ausführungen zu den allgemeinen oder allgemeinen Namen gemacht:

„Bezeichnungen mit generischem Charakter, die nicht von besonderem Interesse für die ganze oder einen Teil der schweizerischen Community sind, werden grundsätzlich nicht als .swiss-Domain-Namen zugeteilt. Marken und Firmennamen, die einer generischen Bezeichnung entsprechen und nicht von besonderem Interesse sind, können trotzdem den Inhaberinnen und Inhabern von Kennzeichenrechten zugeteilt werden, sofern diese Zuteilung nicht zu Verwechslungen, die einem Dritten schaden könnten, oder zu einem entscheidenden Wettbewerbsvorteil im Internet führt.“

Das Bundesamt für Kommunikation verdeutlicht, daß darüber hinaus nicht einzelne Firmen generische Domains registrieren dürfen:

„Ab dem 11. Januar können ausserdem generische Adressen, die eine ganze Branche betreffen, beantragt werden. Für ein sogenanntes Namenszuteilungsmandat kann ein Dachverband oder eine Vertretung eines Berufsstandes oder Tätigkeitssektors beim BAKOM eine Bewerbung für einen generischen Domainnamen wie hotel.swiss oder watch.swiss einreichen. Die Bewerbenden müssen die Adresse anschliessend in den Dienst der gesamten betroffenen Gemeinschaft stellen.“

Die allgemeinen Begriffe kann man durch ein Namenszuteilungsmandat erwerben. Der Registrar Secura übernimmt für Interessenten alle „Schreibarbeit“ bei diesem im Vergleich zu anderen Registrierungen komplizierten Verfahren.

Die neuen Swiss-Domains besitzen zwei Vorteile:
1. Wo .Swiss draufsteht, ist ganz sicher Schweiz drin. Die Swiss-Domains sind ein eindeutiger Hinweis auf die Herkunft aus der Schweiz
2. Die Swiss-Domains bieten ein besseres Ranking bei Google im Vergleich zu anderen Domainendungen.

Die Ch-Domains kann jeder weltweit registrieren. Eine Ch-Domain ist also keine Garantie und kein Markenzeichen für „Made in Switzerland“. Die neue Domain .Swiss ist anders konzipiert: Nur Schweizer Firmen und ausländische Firmen mit Niederlassung in der Schweiz dürfen Swiss-Domains registrieren.

Den Zusammenhang zwischen einem besseren Ranking in Suchmaschinen und den Neuen Top-Level-Domains hat eine Studie von Searchmetrics für die Berlin-Domains bereits erwiesen. Webseiten mit Berlin-Domains sind bei regionalen Suchanfragen in Google häufig besser platziert als Webseiten mit .de-Domains und .com-Domains. Das Ergebnis der Searchmetric-Studie lässt sich wie folgt zusammenfassen:

„Bei 42% der Suchanfragen ranken .berlin-Domains lokal besser.“

Das Ergebnis für die Berlin-Domain läßt sich besonders auch deswegen auf die Swiss-Domain übertragen, weil die Berlin-Domain genauso wie die Swiss-Domain eine Geo-Domain ist.

Eine weitere Studie von Total Websites in Houston zeigt, dass die Ergebnisse der Searchmetrics-Studie prinzipiell auf alle Neuen Top-Level-Domains übertragbar sind, also auch auf die neuen Swiss-Domains. Total Websites stellt fest, dass Google die Domainendungen der Neuen Top-Level-Domains als wichtiges Kriterium für die Bewertung einer Domain heranzieht und kommt daher zu folgendem Schluss:

„Es ist klar, dass die Neuen Top-Level-Domains das Ranking in Suchmaschinen verbessern.“

Hans-Peter Oswald
http://www.domainregistry.de/swiss-domains.html
http://www.domainregistry.de/ch-domains.html
http://www.domainregistry.de/zuerich-domains.html

Mehr zu den Swiss-Domains…

Abdruck und Veroeffentlichung honorarfrei! Der Text
kann veraendert werden.

Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura kann generische Domains registrieren, also z.B..com, .net etc. und darüber hinaus fast alle aktiven Länder-Domains registrieren.

Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016 wurde Secura als Innovator qualifiziert. Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2012 wurde bei dem gleichen Preis und beim Industriepreis landete Secura GmbH 2012 unter den Besten. Beim HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD 2012 verfehlte Secura nur knapp die Gewinner-Nomierung.Seit 2013 ist Secura auch bei den Neuen Top Level Domains sehr aktiv. Secura ist auch Official Agent des Trade Mark Clearinghouse, was die Registrierung von Cloud-Domains in der Sunrise Period erleichtert.

ICANN-Registrar Secura GmbH
Hans Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
Germany
Phone: +49 221 2571213
Fax: +49 221 9252272
secura@web.de
http://www.domainregistry.de
http://www.com-domains.com

Kontakt
Secura GmbH
Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
+49 221 2571213
secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

Pressemitteilungen

Swiss-Domains: Optimal für den Schweizer Tourismus

Swiss-Domains: Optimal für den Schweizer Tourismus

Swiss-Domains: Google nutzt Domainendung als „geo locator“ und bevorzugt .swiss (Bildquelle: BAKOM)

Swiss-Domains sind besonders für Schweizer Hotels und andere touristische Einrichtungen in der Schweiz optimal.

Pascal Jenny, Tourismusdirektor von Arosa sass bei der Pressekonferenz zu den Swiss-Domains gleich neben Frau Bundesrätin Doris Leuthard und äußerte sich positiv zu der neuen Domain-Endung: „.swiss wird bei potenziellen Gästen für den Schweizer Tourismus tolle Emotionen auslösen. .swiss steht für unsere Qualität, Schönheit und Sicherheit.“ Der Antrag für arosa.swiss sei bereits gestellt.

Der Interessent erkennt an der E-mail Adresse oder an der Webadresse spontan, daß das Hotel oder die Institution in der Schweiz liegt. Der Domaininhaber profitiert vom guten Ruf der Schweiz. Die Swiss-Domain wird dadurch zu einem Art Qualitätssiegel.

Oft kommt es bei Hotels und Restaurants vor, daß eine Betreibergesellschaft mit Name A existiert, aber auch ein Hotel mit Name B und Restaurant mit Name C, oder auch ein Hotel mit Name C, mit Name D, ein Restaurant mit Name C, mit Name D etc…. In der Allgemeinen Öffnung der Swiss-Domains können nun sowohl die Namen der Betreibergesellschaften als auch die Namen der Hotels und Restaurants als Swiss-Domains registriert werden.

Swiss-Domains stehen nur Schweizer Firmen zur Verfügung. Das bedeutet aber nicht, daß österreichische, italienische, französische und deutsche Firmen keine Swiss-Domains registrieren dürfen Das ist immer dann möglich, wenn eine Tochterfirma in der Schweiz existiert, die im Schweizer Handelsregister eingetragen ist.

Für jeden ist es wichtig im Internet gefunden zu werden. Sicherlich kennen viele Marktteilnehmer viele der sie interessierende Firmen-Namen. Firmen können in der Allgemeinen Öffnung auch andere Namen als Firmennamen registrieren lassen. Die neue Phase ist also durchaus anders als die Sunrise Period: Eine Firma kann jetzt einen Produktnamen registrieren lassen, auch wenn es keine Marke dafür gibt.
Die Voraussetzung der Beantragung einer Swiss-Domain ist auch in der neuen Phase nach wie vor ein Geschäftssitz in der Schweiz. Die Registrierungsstelle prüft jede Bewerbung und behält sich Ablehnungen vor. Für abgelehnte Bewerbungen entstehen den Interessenten keine Kosten.

Die Registrierungsstelle hat einige Ausführungen zu den allgemeinen oder generischen Namen gemacht:“Bezeichnungen mit generischem Charakter, die nicht von besonderem Interesse für die ganze oder einen Teil der schweizerischen Community sind, werden grundsätzlich nicht als .swiss-Domain-Namen zugeteilt. Marken und Firmennamen, die einer generischen Bezeichnung entsprechen und nicht von besonderem Interesse sind, können trotzdem den Inhaberinnen und Inhabern von Kennzeichenrechten zugeteilt werden, sofern diese Zuteilung nicht zu Verwechslungen, die einem Dritten schaden könnten, oder zu einem entscheidenden Wettbewerbsvorteil im Internet führt.“

Das Bundesamt für Kommunikation verdeutlicht, daß darüber hinaus nicht einzelne Firmen generische Domains registrieren dürfen:

„Ab dem 11. Januar können ausserdem generische Adressen, die eine ganze Branche betreffen, beantragt werden. Für ein sogenanntes Namenszuteilungsmandat kann ein Dachverband oder eine Vertretung eines Berufsstandes oder Tätigkeitssektors beim BAKOM eine Bewerbung für einen generischen Domainnamen wie hotel.swiss oder watch.swiss einreichen. Die Bewerbenden müssen die Adresse anschliessend in den Dienst der gesamten betroffenen Gemeinschaft stellen.“

Die allgemeinen Begriffe kann man durch ein Namenszuteilungsmandat erwerben. Der Registrar Secura übernimmt für Interessenten alle „paperwork“ bei diesem im Vergleich zu anderen Registrierungen komplizierten Verfahren.

Die neuen Swiss-Domains besitzen zwei Vorteile:
1. Wo .Swiss draufsteht, ist ganz sicher Schweiz drin. Die Swiss-Domains sind ein eindeutiger Hinweis auf die Herkunft aus der Schweiz
2. Die Swiss-Domains bieten ein besseres Ranking bei Google im Vergleich zu anderen Domainendungen.

Die Ch-Domains kann jeder weltweit registrieren. Eine Ch-Domain ist also keine Garantie und kein Markenzeichen für „Made in Switzerland“. Die neue Domain .Swiss ist anders konzipiert: Nur Schweizer Firmen und ausländische Firmen mit Niederlassung in der Schweiz dürfen Swiss-Domains registrieren.

Den Zusammenhang zwischen einem besseren Ranking in Suchmaschinen und den Neuen Top-Level-Domains hat eine Studie von Searchmetrics für die Berlin-Domains bereits erwiesen. Webseiten mit Berlin-Domains sind bei regionalen Suchanfragen in Google häufig besser platziert als Webseiten mit .de-Domains und .com-Domains. Das Ergebnis der Searchmetric-Studie lässt sich wie folgt zusammenfassen:

„Bei 42% der Suchanfragen ranken .berlin-Domains lokal besser.“

Das Ergebnis für die Berlin-Domain läßt sich besonders auch deswegen auf die Swiss-Domain übertragen, weil die Berlin-Domain genauso wie die Swiss-Domain eine Geo-Domain ist.

Eine weitere Studie von Total Websites in Houston zeigt, dass die Ergebnisse der Searchmetrics-Studie prinzipiell auf alle Neuen Top-Level-Domains übertragbar sind, also auch auf die neuen Swiss-Domains. Total Websites stellt fest, dass Google die Domainendungen der Neuen Top-Level-Domains als wichtiges Kriterium für die Bewertung einer Domain heranzieht und kommt daher zu folgendem Schluss:

„Es ist klar, dass die Neuen Top-Level-Domains das Ranking in Suchmaschinen verbessern.“

Hans-Peter Oswald
http://www.domainregistry.de/swiss-domains.html
http://www.domainregistry.de/ch-domains.html
http://www.domainregistry.de/zuerich-domains.html

Mehr zu den Swiss-Domains…

Abdruck und Veroeffentlichung honorarfrei! Der Text
kann veraendert werden.

Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura ist bei ICANN für generische Domains akkreditiert, also fuer .com, .net, .org, info, .biz, .name, aero, coop, museum, travel, jobs, mobi,asia, cat und kann daher generische Domains registrieren. Secura kann darüber hinaus alle aktiven Länder-Domains registrieren.

Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand und beim Industriepreis landete Secura GmbH 2012 unter den Besten. Beim HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD 2012 verfehlte Secura nur knapp die Gewinner-Nominierung.

ICANN-Registrar Secura GmbH
Hans Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
Germany
Phone: +49 221 2571213
Fax: +49 221 9252272
secura@web.de
http://www.domainregistry.de
http://www.com-domains.com

Kontakt
Secura GmbH
Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Koeln
+49 221 2571213
secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

Pressemitteilungen

Swiss-Domains und Zuerich-Domains als Marketingtools

Swiss-Domains und Zuerich-Domains als Marketingtools

Mit Swiss-Domains geht es nach oben… (Bildquelle: BAKOM)

Ricola mußte noch darum kämpfen, daß auf die Frage „Wer hat’s erfunden?“ die richtige Antwort: „Die Schweizer!“ gegeben wird. Ein Kampf ist nun nach der Einführung der Swiss-Domains nicht mehr nötig: Bei einer Schweizer Firma, die eine Swiss-Domain verwendet, wird die Frage: „Wer hat’s erfunden?“ gar nicht mehr gestellt.

Die „Allgemeine Öffnung“ der Swiss-Domain, eine Phase, in der jede Schweizer Firma ihren Namen oder allgemeine Begriffe registrieren darf, beginnt am 11. Januar 2016. Im Gegensatz zur Sunrise Period können jetzt auch allgemeine Begriffe registriert werden.

Für jeden ist es wichtig im Internet gefunden zu werden. Sicherlich kennen viele Marktteilnehmer viele der sie interessierende Firmen-Namen. Aber es muß für jedes Unternehmen interessant sein, daß eine ihm gehörende Internet-Adresse auch bei der Suche nach allgemeinen Begriffen auf der ersten Seite von Google steht.

Die Voraussetzung der Beantragung einer Swiss-Domain ist auch in der neuen Phase nach wie vor ein Geschäftssitz in der Schweiz. Die Registrierungsstelle prüft jede Bewerbung und behält sich Ablehnungen vor. Für abgelehnte Bewerbungen entstehen den Interessenten keine Kosten.

Die Registrierungsstelle hat einige Ausführungen zu den allgemeinen oder generischen Namen gemacht:“Bezeichnungen mit generischem Charakter, die nicht von besonderem Interesse für die ganze oder einen Teil der schweizerischen Community sind, werden grundsätzlich nicht als .swiss-Domain-Namen zugeteilt. Marken und Firmennamen, die einer generischen Bezeichnung entsprechen und nicht von besonderem Interesse sind, können trotzdem den Inhaberinnen und Inhabern von Kennzeichenrechten zugeteilt werden, sofern diese Zuteilung nicht zu Verwechslungen, die einem Dritten schaden könnten, oder zu einem entscheidenden Wettbewerbsvorteil im Internet führt.“

Die allgemeinen Begriffe kann man durch ein Namenszuteilungsmandat erwerben. Der Registrar Secura übernimmt für Interessenten alle „paperwork“ bei diesem im Vergleich zu anderen Registrierungen komplizierten Verfahren.

Die neuen Swiss-Domains besitzen zwei Vorteile:
1. Wo .Swiss draufsteht, ist ganz sicher Schweiz drin. Die Swiss-Domains sind ein eindeutiger Hinweis auf die Herkunft aus der Schweiz.
2. Die Swiss-Domains bieten ein besseres Ranking bei Google im Vergleich zu anderen Domainendungen.

Die Ch-Domains kann jeder weltweit registrieren. Eine Ch-Domain ist also keine Garantie und kein Markenzeichen für „Made in Switzerland“. Die neue Domain .Swiss ist anders konzipiert: Nur Schweizer Firmen und ausländische Firmen mit Niederlassung in der Schweiz dürfen Swiss-Domains registrieren.

Der Kanton Zürich hat sich erfolgreich bei ICANN die Verwaltung der Zuerich-Domains gesichert. Tagesanzeiger.ch berichtet über die Zuerich-Domains :
„Wie Projektleiter Can Arikan vom Amt für Wirtschaft und Arbeit sagt, will sich der Kanton die Endung nicht nur sichern, um selbst wichtige Adressen wie www.kanton.zuerich besetzen zu können. Er denkt einen Schritt weiter: Unter bestimmten Bedingungen soll es möglich sein, dass auch Private und Firmen Adressen erwerben, zum Beispiel www.hotel.zuerich oder www.ausgang.zuerich. Der Kanton wird dadurch selbst zum Anbieter von Internet-Domains, ähnlich wie die Stiftung Switch, welche die ‚.ch‘- und ‚.li‘-Adressen vergibt und verwaltet.“

Der Kanton Zürich hat noch nicht veröffentlicht, wie weit der Kreis möglicher Domaineigentümer gefasst wird. Entschieden ist nur, dass nicht jedermann Zuerich-Domains registrieren darf.

Can Arikan:“Wir denken an Leuchttürme, an wichtige Zürcher Institutionen und Firmen.“

Falls dieses Konzept realisiert wird, ist jede erfolgreich registrierte Zuerich-Domain eine Auszeichung und ein Beleg für „excellence“.

Mit Zuerich-Domains kann sich Zürich und die Züricher Wirtschaft besser im Internet präsentieren. Jeder kann den Inhaber einer Zuerich-Domain sofort mit Zuerich in Zusammenhang bringen. Viele bestehende Domains haben das Wort „Zuerich“ als Bestandteil. Die Gerichte in Zürich könnten beispielsweise statt unter www.gerichte-zh.ch einfach unter gerichte.zuerich erreichbar sein.

Die Darstellung mit der Zuerich-Domain ist attraktiver und kürzer-damit auch merkfähiger. Die Merkfähigkeit einer Domain ist beim Marketing von Internetseiten ein entscheidender Faktor.

Den Zusammenhang zwischen einem besseren Ranking in Suchmaschinen und den Neuen Top-Level-Domains hat eine Studie von Searchmetrics für die Berlin-Domains bereits erwiesen. Webseiten mit Berlin-Domains sind bei regionalen Suchanfragen in Google häufig besser platziert als Webseiten mit .de-Domains und .com-Domains. Das Ergebnis der Searchmetric-Studie lässt sich wie folgt zusammenfassen:

„Bei 42% der Suchanfragen ranken .berlin-Domains lokal besser.“

Eine weitere Studie von Total Websites in Houston zeigt, dass die Ergebnisse der Searchmetrics-Studie prinzipiell auf alle Neuen Top-Level-Domains übertragbar sind, also auch auf die neuen Swiss-Domains und Zuerich-Domains. Total Websites stellt fest, dass Google die Domainendungen der Neuen Top-Level-Domains als wichtiges Kriterium für die Bewertung einer Domain heranzieht und kommt daher zu folgendem Schluss:

„Es ist klar, dass die Neuen Top-Level-Domains das Ranking in Suchmaschinen verbessern.“

Hans-Peter Oswald
http://www.domainregistry.de/swiss-domains.html
http://www.domainregistry.de/ch-domains.html
http://www.domainregistry.de/zuerich-domains.html

Abdruck und Veroeffentlichung honorarfrei! Der Text
kann veraendert werden.

Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura ist bei ICANN für generische Domains akkreditiert, also fuer .com, .net, .org, info, .biz, .name, aero, coop, museum, travel, jobs, mobi,asia, cat und kann daher generische Domains registrieren. Secura kann darüber hinaus alle aktiven Länder-Domains registrieren.

Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand und beim Industriepreis landete Secura GmbH 2012 unter den Besten. Beim HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD 2012 verfehlte Secura nur knapp die Gewinner-Nominierung.

ICANN-Registrar Secura GmbH
Hans Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
Germany
Phone: +49 221 2571213
Fax: +49 221 9252272
secura@web.de
http://www.domainregistry.de
http://www.com-domains.com

Kontakt
Secura GmbH
Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Koeln
+49 221 2571213
secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

Pressemitteilungen

Swiss-Domans: Glatter Start in die Allgemeine Öffnung

Swiss-Domans: Glatter Start in die Allgemeine Öffnung

Swiss-Domains: Mehr „Swissness“ ist nicht mehr möglich (Bildquelle: BAKOM)

Will uns das Bundesamt für Kommunikation BAKOM zum Start der Allgemeinen Öffnung der Swiss-Domain aufs Glatteis führen?

Es scheint so, aber es scheint nur so: Zur feierlichen Eröffnung der Allgemeinen Öffnung der Swiss-Domain am 11. Januar 2016 bittet das Amt die geladenen illustren Gäste ins Restaurant auf der Kunsteisbahn auf dem Bundesplatz in Bern. Vielleicht wird der eine oder andere Gast über die Parallelen zwischen Eiskunstlauf und der Welt der Domains nachdenken: Geht es nicht bei beiden um die kunstvolle Ausführung von Schritten, Sprüngen und vielleicht auch manchmal Pirouetten? In einem facettenreichen Rahmenprogramm sorgen visuelle Poeten und Wortakrobaten für neue, überraschende Perspektiven auf die Swiss-Domain. Nach einer visuellen Performance wird den Gästen ein Apero riche angeboten, die Schweizer Variante der Cocktail-Party.

In der mit der Feier eingeläuteten neuen Phase, der Allgemeinen Öffnung, können im Gegensatz zur Sunrise Periode auch allgemeine Begriffe registriert werden.

Für jeden ist es wichtig im Internet gefunden zu werden. Sicherlich kennen viele Marktteilnehmer viele der sie interessierende Firmen-Namen. Aber es muß für jedes Unternehmen interessant sein, daß eine ihm gehörende Internet-Adresse auch bei der Suche nach allgemeinen Begriffen auf der ersten Seite von Google steht.

Die Voraussetzung der Beantragung einer Swiss-Domain ist auch in der neuen Phase nach wie vor ein Geschäftssitz in der Schweiz. Die Registrierungsstelle prüft jede Bewerbung und behält sich Ablehnungen vor. Für abgelehnte Bewerbungen entstehen den Interessenten keine Kosten.

Die Registrierungsstelle hat einige Ausführungen zu den allgemeinen oder generischen Namen gemacht:“Bezeichnungen mit generischem Charakter, die nicht von besonderem Interesse für die ganze oder einen Teil der schweizerischen Community sind, werden grundsätzlich nicht als .swiss-Domain-Namen zugeteilt. Marken und Firmennamen, die einer generischen Bezeichnung entsprechen und nicht von besonderem Interesse sind, können trotzdem den Inhaberinnen und Inhabern von Kennzeichenrechten zugeteilt werden, sofern diese Zuteilung nicht zu Verwechslungen, die einem Dritten schaden könnten, oder zu einem entscheidenden Wettbewerbsvorteil im Internet führt.“

Die allgemeinen Begriffe kann man durch ein Namenszuteilungsmandat erwerben. Der Registrar Secura übernimmt für Interessenten alle „paperwork“ bei diesem im Vergleich zu anderen Registrierungen komplizierten Verfahren.

Die neuen Swiss-Domains besitzen zwei Vorteile:
1. Wo .Swiss draufsteht, ist ganz sicher Schweiz drin. Die Swiss-Domains sind ein eindeutiger Hinweis auf die Herkunft aus der Schweiz
2. Die Swiss-Domains bieten ein besseres Ranking bei Google im Vergleich zu anderen Domainendungen.

Die Ch-Domains kann jeder weltweit registrieren. Eine Ch-Domain ist also keine Garantie und kein Markenzeichen für „Made in Switzerland“. Die neue Domain .Swiss ist anders konzipiert: Nur Schweizer Firmen und ausländische Firmen mit Niederlassung in der Schweiz dürfen Swiss-Domains registrieren.

Den Zusammenhang zwischen einem besseren Ranking in Suchmaschinen und den Neuen Top-Level-Domains hat eine Studie von Searchmetrics für die Berlin-Domains bereits erwiesen. Webseiten mit Berlin-Domains sind bei regionalen Suchanfragen in Google häufig besser platziert als Webseiten mit .de-Domains und .com-Domains. Das Ergebnis der Searchmetric-Studie lässt sich wie folgt zusammenfassen:

„Bei 42% der Suchanfragen ranken .berlin-Domains lokal besser.“

Das Ergebnis für die Berlin-Domain läßt sich besonders auch deswegen auf die Swiss-Domain übertragen, weil die Berlin-Domain genauso wie die Swiss-Domain eine Geo-Domain ist.

Eine weitere Studie von Total Websites in Houston zeigt, dass die Ergebnisse der Searchmetrics-Studie prinzipiell auf alle Neuen Top-Level-Domains übertragbar sind, also auch auf die neuen Swiss-Domains. Total Websites stellt fest, dass Google die Domainendungen der Neuen Top-Level-Domains als wichtiges Kriterium für die Bewertung einer Domain heranzieht und kommt daher zu folgendem Schluss:
„Es ist klar, dass die Neuen Top-Level-Domains das Ranking in Suchmaschinen verbessern.“

Um alle Chancen zu wahren, ist es ratsam, bereits vor dem 11. Januar 2016 seine Wunsch-Domains bei Registraren wie der Secura GmbH vorzuregistrieren.

Hans-Peter Oswald
http://www.domainregistry.de/swiss-domains.html
http://www.domainregistry.de/ch-domains.html
http://www.domainregistry.de/zuerich-domains.html

Abdruck und Veroeffentlichung honorarfrei! Der Text
kann veraendert werden.

Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura ist bei ICANN für generische Domains akkreditiert, also fuer .com, .net, .org, info, .biz, .name, aero, coop, museum, travel, jobs, mobi,asia, cat und kann daher generische Domains registrieren. Secura kann darüber hinaus alle aktiven Länder-Domains registrieren.

Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand und beim Industriepreis landete Secura GmbH 2012 unter den Besten. Beim HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD 2012 verfehlte Secura nur knapp die Gewinner-Nominierung.

ICANN-Registrar Secura GmbH
Hans Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
Germany
Phone: +49 221 2571213
Fax: +49 221 9252272
secura@web.de
http://www.domainregistry.de
http://www.com-domains.com

Kontakt
Secura GmbH
Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Koeln
+49 221 2571213
secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de