Tag Archives: tai-chi

Pressemitteilungen

Reisebericht China in der Wu Wei Stade

Tai Chi Lehrer Jan Leminsky in Xi’an

Jedes Jahr im Frühjahr reist der Cheftrainer der Wu Wei Schulen nach China um seinen chinesischen Lehrer Li Suiyin zu besuchen und an der Quelle zu lernen. Von seinen Eindrücken berichtet Jan Leminsky bei einem kostenlosen Vortrag in den Räumen der Wu Wei Schule Stade, Am Steinkamp 7 am Sonntag, den 28. April 2019 um 14:30h bis circa. 16:30h.

„Seit 2012 reise ich regelmässig nach Xi“an, dass vor allem für seine Terracotta Armee bekannt ist.“ Klärt Jan Leminsky über seine regelmässigen Reisen nach China auf und weiter: „Das morgendliche Training im Park ist traditionell und doch hat sich in den Jahren einiges geändert, da die anderen Parkbesucher andere Bewegungsarten favorisieren und der Meister seine Einstellungen an die moderne Zeit angepasst hat.“

Bei seinen Reiseeindrücken berichtet der Gründer der Wu Wei Schule und Akademie nicht nur über das Tai Chi Chuan Training und die anderen chinesischen Kampfkünste, die im Park trainiert werden. Wie hat sich Xi“an verändert? Was ist im Alltag zu beobachten, wenn beispielsweise das Bargeld immer mehr verschwindet, eine Miet-Fahrrad-Flut die Strassen verstopft und die Luftverschmutzung das Atmen erschwert.

Der Vortrag wird von Bildern und Filmaufnahmen begleitet und es wird ausreichend Möglichkeit geben dem Vortragenden Fragen zu stellen. Also nicht nur für Tai Chi Chuan Interessierte eine gute Möglichkeit direkte Informationen über China und die Eindrücke eines langjährig Reisenden zu erhalten.

Obwohl die Teilnahme kostenfrei ist, wird um Anmeldung über die Website www.tai-chi-stade.de gebeten, damit ausreichend Sitzplätze, Kaffee und Tee zur Verfügung steht.

Die Wu Wei Stade bietet regelmäßigen Unterricht in Tai Chi als ganzjährige Kurse. Die Schulräume sind großzügig gestaltet. Seminare und Workshops runden das Programm ab.

Im betrieblichen Gesundheitsmanagement bietet die Wu Wei Stade für Beschäftige im Großbereich Stade/Buxtehude Kurse in Office Tai Chi an, die vor Ort im Unternehmen durchgeführt werden.

Kontakt
Wu Wei Stade UG (haftungsbeschränkt)
Andreas Siljuk
Am Bundesbahnhof 1
21698 Harsefeld
04164-87 55 636
office@tai-chi-stade.de
http://www.tai-chi-stade.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Tai Chi Chuan oder Qigong Ausbildung in Hamburg

Nebenberufliche Wochenendausbildung

Tai Chi Chuan oder Qigong Ausbildung in Hamburg

Trainerausbildung der Wu Wei Akademie

Die Wochenendausbildung in Tai Chi Chuan oder Qigong der Wu Wei Akademie für Tai Chi und Qi Gong aus Hamburg ist seit Jahren etabliert und startet im September mit zwei neuen Gruppen.

Der Trainer / Übungsleiter ist die erste Stufe in der Entwicklung zum Lehrer und wird von den Ausbildern Divyam de Martin-Sommerfeldt (Qigong) und Jan Leminsky (Tai Chi Chuan) seit mehreren Jahren erfolgreich angeboten.

„Wir verstehen die chinesischen Bewegungskünste als Handwerk und entsprechend ist unsere Ausbildung auch aufgebaut.“ erläutert der Akademie-Inhaber Jan Leminsky das Konzept der Wu Wei und weiter „Darum freue ich mich mit Divyam de Martin-Sommerfeldt einen starken Kooperationspartner an meiner Seite zu haben, der den Bereich Qigong sehr gut abdeckt“.

Die Ausbilder sind beide von der Bundesvereinigung Taijiquan und Qigong zertifiziert, was bedeutet, dass sie mehr als 15 Jahre Erfahrung aufweisen können und extern die Fachkunde überprüft wurde. Ferner ist die Wu Wei Akademie von Weiterbildung Hamburg e.V. zertifiziert, womit die Ausbildungsabläufe und Beratungsqualität dokumentiert sind.

Das Konzept der Wochenendausbildung zieht Teilnehmer aus ganz Deutschland an, die gemeinsam über 10 Termine die Grundlagen entweder in Tai Chi Chuan oder Qigong erlernen. Zum Abschluss der Ausbildung kann eine Prüfung abgelegt werden oder es wird die Ausbildung fortgesetzt zu einem Kursleiter (Ausbildungsdauer 3 Jahre).

Die Ausbildung wird auch gerne als reine Wissenvertiefung genutzt. Jedes Jahr starten neue Lehrgangsgruppen. Die aktuellen Termine sind auf der Website der Wu Wei Akademie zu finden.

Die Wu Wei Schule und Akademie in Hamburg bietet regelmäßigen Unterricht in Tai Chi und Qi Gong. Die eigenen Schulräume mit Garten sind vornehm gehalten. Ausbildung und Seminare runden das Programm ab.

Im Businessbereich werden individuelle Lösungen im Streßmanagement angeboten. Im Ausbildungsprogramm der Wu Wei werden Kursleiter in Tai Chi Chuan und Qi Gong ausgebildet, die im Unterricht den Lehrern assistieren und dadurch für die Schüler eine sehr individuelle Betreuung ermöglichen.

Kontakt
Wu Wei Schule für Tai Chi und Qi Gong
Jan Leminsky
Reventlowstrasse 35
22605 Hamburg
040-855 00 158
hamburg@wuweiweb.de
http://www.wuwei-akademie.de

Pressemitteilungen

Tai Chi in Stade : Wu Wei Schule

Regelmässige Kurse in Tai Chi

Tai Chi in Stade : Wu Wei Schule

Wu Wei Stade – Tai Chi Schule

Mit Tai Chi Chuan (so ist der korrekte Ausdruck für die verkürzte Bezeichnung) verbinden viele Menschen vor allem Senioren in Grünanlagen, die so aussehen, als würden sie in der Luft schwimmen. Wer sich stärker für das Thema interessiert findet dann heraus, dass diese langsamen Bewegungen aus der Kampfkunst stammen sollen und das ganze System aus China kommt.

Diese chinesische Bewegungskunst Tai Chi ist in Deutschland für seinen gesundheitlichen Nutzen bekannt geworden. Die fundierte Ausbildung zu einem qualifizierten Trainer ist langwierig und erforderlich beharrliches Üben. Der diplomierte Fitnesstrainer, Energie- und Mentaltrainer Andreas Siljuk hat eine Ausbildung der etablierten Wu Wei Akademie aus Hamburg und gehört dem Team-Taiji Deutschland an.

„Die tollen Räume im Steinkamp 7 in Stade sind für mich wie ein Geschenk, da sie ideal für Tai Chi sind.“ Freut sich der Trainer über den Start seiner regelmässigen Kursangebote. „In Stade fehlte meiner Meinung nach ein ganzjähriges und kontinuierliches Angebot und darum bin ich mir sicher mit meinem Angebot den Nerv der Stader zu treffen.“ erläutert der geschäftsführende Gesellschafter der Wu Wei Stade UG (haftungsbeschränkt) und so startet er gleich an zwei Wochentagen mit neuen Kursen.

Von Anfang an untergliedert er hierbei sein Angebot und bietet extra Kurse für über 50 Jährige und Tai-Chi Fit für bewegungs- und entspannungshungrige Teilnehmer an. Bereits im Vorfeld stösst er auf großes Interesse und plant für die Zukunft sein Angebot mit weiteren Zeiten zu erweitern.

Der Tag der offenen Tür am Sonntag, den 12. Januar 2019 startet um 10:00 Uhr mit einem Sektempfang und dann wird es mehrere Male Vorführungen geben, so dass sich interessierte Gäste einen Eindruck der Entspannungstechniken machen können. Natürlich steht Andreas Siljuk für Fragen zur Verfügung und wird aus der Wu Wei Gruppe von Trainern aus Hamburg unterstützt. Informationen sind auf www.tai-chi-stade.de zu finden.

Die Wu Wei Stade bietet regelmäßigen Unterricht in Tai Chi als ganzjährige Kurse. Die Schulräume sind großzügig gestaltet. Seminare und Workshops runden das Programm ab.

Im betrieblichen Gesundheitsmanagement bietet die Wu Wei Stade für Beschäftige im Großbereich Stade/Buxtehude Kurse in Office Tai Chi an, die vor Ort im Unternehmen durchgeführt werden.

Kontakt
Wu Wei Stade UG (haftungsbeschränkt)
Andreas Siljuk
Am Bundesbahnhof 1
21698 Harsefeld
04164-87 55 636
office@tai-chi-stade.de
http://www.tai-chi-stade.de

Pressemitteilungen

CHINATIME Hamburg: 6. Wu Wei Cup in Othmarschen

Turnier in Tai Chi und Tui Shou

CHINATIME Hamburg: 6. Wu Wei Cup in Othmarschen

Wu Wei Cup in Tai Chi

Der Wu Wei Cup ist auch auf internationaler Ebene ein fester Termin um sich in Hamburg in Tai Chi zu vergleichen. Bereits seit 2009 veranstaltet Jan Leminsky mit seiner Schule Wu Wei dieses Turnier in dem zum einen Choreografien bewertet werden und zum anderen im Bereich Kampf die Herkunft von Tai Chi klar erkennbar ist.

„Es ist mir ein Anliegen, dass die Menschen sich einen umfassenden Eindruck von Tai Chi machen können.“ erläutert Jan Leminsky dann auch, warum das Turnier für Zuschauer keinen Eintritt kostet und weiter: „Auch Netzwerken unter den Tai Chi Praktikern ist ein zentrales Anliegen dieser Veranstaltung.“

Das Turnier steht unter der Schirmherrschaft von Staatsrat Holstein aus dem Hamburger Sportamt.
Am Sonntag, den 02. September 2018 ist es dann ab 09:00 Uhr in der Sporthalle des Christianeum in Hamburg Othmarschen soweit und der Vorstand der Bundesvereinigung Taijiquan und Qigong eröffnet das Turnier mit einer Ansprache. Auch das Taijiquan und Qigong Journal unterstützt dieses etablierte Event.

In den letzten Jahren kamen sogar Starter aus Australien. Dieses Jahr haben sich bereits Teilnehmer aus Polen angemeldet und aus Chile kommt mit Stand Anfang August die am weitesten entfernt lebende Teilnehmerin.

Damit die Zuschauer die Präsentationen und Wertungen nachvollziehen können, gibt es bei dem Turnier ein kostenloses Programmheft, dass die Wertungsgrundlagen erklärt und auch Grußworte enthält. Informationen sind natürlich auch auf der Wu Wei Cup Website zu finden.

Dort wird nach dem Turnier auch die Ergebnisliste, Bilder und Videos veröffentlicht.

Die Wu Wei Schule in Hamburg bietet regelmäßigen Unterricht in Tai Chi und Qi Gong. Die eigenen Schulräume mit Garten sind vornehm gehalten. Ausbildung und Seminare runden das Programm ab.

Im Businessbereich werden individuelle Lösungen im Streßmanagement angeboten. Im Ausbildungs-programm der Wu Wei werden Kursleiter in Tai Chi Chuan und Qi Gong ausgebildet, die im Unterricht den Lehrern assistieren und dadurch für die Schüler eine sehr individuelle Betreuung ermöglichen.

Firmenkontakt
Wu Wei Schule für Tai Chi und Qi Gong
Jan Leminsky
Reventlowstrasse 35 0408550015
22605 Hamburg
040-855 00 158
hamburg@wuweiweb.de
http://www.wuweiweb.de

Pressekontakt
Wu Wei Schule
Jan Leminsky
Reventlowstrasse 35
22605 Hamburg
040-85500158
hamburg@wuweiweb.de
http://www.wuweiweb.de

Pressemitteilungen

Räumlichkeiten zu Vermieten

Sie wollen sich Selbstständig machen?

Räumlichkeiten zu Vermieten

2 grosse Räume, 1x Besprechungsraum, 1x Trainingsraum

Sie möchten sich Selbstständig machen und scheuen die Mietkosten zum Start?
Suchen Sie Kursräume zur Durchführung Ihrer Kurse in Viersen?
Zumba? Yoga? Boxen? Tai-Chi? oder was anderes?

Suchen Sie Kursräume zur Durchführung Ihrer Schulungen in Viersen?

Wir haben noch einige offene Zeiten zur Verfügung zur Durchführung Ihrer Kurse/Schulungen.
Großer Schulungsraum mit einem großen Tisch und mit ca. 10 Stühlen und Beamer.

Nutzen Sie unseren Trainingsort, an denen Sie Ihre Kunden empfangen können, ohne selbst Räumlichkeiten dauerhaft anmieten zu müssen!

Kein Vertrag, keine Verpflichtung. Nur die angefallene Nutzung zahlen.
Geben Sie lediglich einmal oder zweimal pro Woche Unterricht oder treffen sich mit Gleichgesinnten?

Dann haben Sie durch die flexible und stundenweise Untermietung unseres Raumes die Möglichkeit Ihre Kosten am Anfang so gering wie möglich zu halten.
Raumzeiten die zur Verfügung stehen:
Mo – Fr. 08:00 – 16:00h
Sa. ab 13:00
ab 25€ incl. aller Nebenkosten
Matten, Trainingsmaterial welches vorhanden ist usw. dürfen natürlich mit genutzt werden.
Grosse Spiegelwand, kleine Teeküche vorhanden wie auch 2 Toiletten

Fragen? 0163 1966 744 oder email: info (ad) wt-viersen.de

Fachschule für Selbstverteidigung, Gewaltprävention und Selbstbehauptung

Kontakt
WingTsun Viersen
Ralf Meininghaus
Sittarder Str. 35
41748 Viersen
021628191825
info@wt-viersen.de
http://www.wt-viersen.de

Pressemitteilungen

Buch Tai Chi – Die 24 Bilder Beijingform

Grundlagenbuch von Jan Leminsky

Buch Tai Chi - Die 24 Bilder Beijingform

Tai Chi Buch

Mit dem im November 2017 erschienen Buch Tai Chi hat der Lehrer und Autor Jan Leminsky ein Grundlagenwerk für alle an Tai Chi interessierten veröffentlicht. Das Buch führt strukturiert in die Geschichte und Grundlagen für die chinesische Bewegungs- und Kampfkunst Tai Chi Chuan am Beispiel der weltweit verbreitesten Choreografie mit 24 Bildern ein.

Der Charme der Beijingform genannten Choreografie liegt darin, dass hier die Grundlagen für alle anderen Tai Chi Chuan Stile enthalten sind. Somit ist dieses Buch für ein breites Publikum interessant, da Grundlagen und Variationen auch für andere Richtungen gelten.

„Dieses Buch ist das Resultat des Wunsches meiner Schüler und Kursleiter, die gerne die Abläufe meines Unterrichts in Buchform zum Nachlesen wollten.“ Erläutert Jan Leminsky sein Motivation zur Erstellung dieses Informations- und Lehrbuches.

Entsprechend kompakt ist das Werk und konzentriert sich auf die am weit verbreitete Choreografie, die aus 24 sogenannten Bildern besteht und nach seinem Entstehungsort im Jahr 1956 auch als Pekingform oder in neuer Schreibweise Beijingform benannt wird.

Natürlich ist die gesamte Choreografie mit Einzelschritten und umfassenden Hintergründen zu den einzelnen Bewegungen dargestellt. Zusätzlich findet sich eine Partnerform in dem Buch, so dass die Bewegungen mit Partner ausgeführt werden können.

Alle Tai Chi Stile basieren auf 13 Grundtechniken, die dargestellt werden und mit Beispielen aus der 24-Bilder-Form unterlegt werden.

Weitere Informationen sind auf der Website zum Buch auf Tai Chi Buch zu finden.

Die Wu Wei Schule und Akademie in Hamburg bietet regelmäßigen Unterricht in Tai Chi und Qi Gong. Die eigenen Schulräume mit Garten sind vornehm gehalten. Ausbildung und Seminare runden das Programm ab.

Im Businessbereich werden individuelle Lösungen im Streßmanagement angeboten. Im Ausbildungsprogramm der Wu Wei werden Kursleiter in Tai Chi Chuan und Qi Gong ausgebildet, die im Unterricht den Lehrern assistieren und dadurch für die Schüler eine sehr individuelle Betreuung ermöglichen.

Kontakt
Wu Wei Schule für Tai Chi und Qi Gong
Jan Leminsky
Reventlowstrasse 35
22605 Hamburg
040-855 00 158
hamburg@wuweiweb.de
http://www.wuwei-akademie.de

Bücher/Zeitschriften Freizeit/Hobby Pressemitteilungen Sport/Fitness

Tai Chi – Die Faszination der chinesischen Kampfkunst

Tai Chi gilt als die höchste chinesische Kampfkunst, die seit den siebziger Jahren auch in Europa immer beliebter wurde. Die Gründe dafür liegen klar auf der Hand: Ungeachtet des sportlichen Charakters und der Möglichkeit zur Selbstverteidigung beeinflusst Tai Chi auch unsere Gesundheit positiv. Besonders bei Rücken- und Gelenkschmerzen oder psychischen Beschwerden helfen uns die Übungen zu entspannen. Um die Vielfalt dieser chinesischen Kampfkunst darzustellen, veröffentlichte der Heilbronner Tai Chi-Instruktor Karsten Kalweit im Oktober 2017 im Meyer & Meyer Verlag eines der bis dato umfangreichsten Trainingsbücher.

 

Herr, Kalweit, Sie trainieren seit über 25 Jahren die Kunst des Tai Chis. Wie sind Sie damals zu diesem Sport gekommen?

Ich hatte damals schon Erfahrungen mit anderen Kampfsportarten gemacht und gerade meine erste Schwarzgurtprüfung in Ju Jutsu abgelegt, als ich nach einem ruhigen Gegenpol zum Wettkampf suchte. An der VHS bin ich zum ersten Mal mit Tai Chi in Kontakt gekommen und bin daraufhin richtig begeistert gewesen.

 

Und diese Begeisterung hält bis heute an? Was ist für Sie das Faszinierende an Tai Chi?

Ja, auf jeden Fall. Am Anfang war es hauptsächlich der entspannende Ausgleich zu einem stressigen Wettkampfsport. Die Atemübungen (Chi Gong) und die meditativen Elemente haben mir sehr geholfen. Später habe ich angefangen die verschiedenen Prinzipien genauer zu betrachten und festgestellt, dass sehr interessante Kampfkunst-Aspekte im Tai Chi existieren. Abgesehen vom Einsatz der vielen zum Teil recht exotischen Waffen, gefallen mir die Partnerübungen (Pushing Hands oder Tui Shou) besonders gut. Hier hat man die Möglichkeit seine erworbenen Kenntnisse auf spielerische Weise mit Gleichgesinnten auszuprobieren.

 

Sie waren auch lange Zeit in Sao Paulo, Chengdu und Hong Kong, um dort zu trainieren. Das finde ich wirklich spannend. Was haben Sie dort erlebt? Und vor allem: Wie sind Sie auf die Idee gekommen, dort zu trainieren?

Ende 2006 zog ich aus beruflichen Gründen für drei Jahre nach Sao Paulo (Brasilien) gezogen. In dieser Stadt, die eine große multikulturelle Vielfalt aufweist, gibt es auch eine große chinesische Gemeinde. Neben anderen Kampfsportarten wie Brasilian Ju Jutsu und Capoeira war das Tai Chi Training in Sao Paulo für mich eine ideale Möglichkeit, mich auch dort sportlich zu betätigen. Mein Meister und Trainingspartner in Sao Paulo gab mir den Ratschlag, Tai Chi unbedingt im Ursprungsland zu trainieren. Ein spannender Vorschlag – und doch habe ich nicht lange gezögert und letztlich mit einige Visa Hindernissen meine erste Chinareise von Brasilien aus angetreten. In Chengdu angekommen musste ich trotz der vorherigen Schwierigkeiten zugeben, dass die Reise es wert war. Drei Wochen lang konnte ich täglich bei meinem Meister Chen ein Einzeltraining absolvieren, das mich auch in meinem ganzheitlichen, stilübergreifenden Ansatz bestärkt.

Meine späteren Trainingsreisen führten mich meistens nach Hongkong, da die Einreise dort viel unkomplizierter war. In Hongkong habe ich versucht, bei möglichst unterschiedlichen Stilen und Trainerpersönlichkeiten zu lernen und so für mich einen roten Faden in der Tai Chi Welt zu finden. Denn die Ansätze in manchen Gebieten waren sehr unterschiedlichen, in anderen wiederrum ähnlich.

Letztlich haben Sie für sich den roten Faden und haben sich dieser Kampfkunst voll und ganz verschrieben. Ist Tai Chi denn für jeden von uns geeignet? 

Ja, das kann man so sagen. Ein Tai Chi Training kann von jedem besucht werden – unabhängig vom Geschlechter, Alter, den Vorkenntnissen und natürlich die Tatsache, dass viele, die Tai Chi betreiben, sich gar nicht als Kampfkünstler verstehen. Das ist das Tolle am Tai Chi. Der Ansatz zur Tiefenentspannung ist durch die Chi Gong Übungen und die meditative Ausführungsart der Formen ein attraktiver Anreiz für viele Tai Chi zu praktizieren. Aber auch die Kampfkunstaspekte, wie Technik, Taktik und der grundsätzliche Ansatz zu Problemlösungsstrategien ist faszinierend in seiner Komplexität. Diejenigen, die nur ab und zu zum Entspannungstraining kommt, nehmen sehr viel als dem Tai Chi mit und verbessern ihre Gesundheit. Doch – und das kann ich zu 100 % versichert – nur wer sich intensiv mit der Materie auseinandersetzt, wird in den Genuss der vollen Schönheit dieser chinesischen Kampfkunst kommen.

 

Das glaube ich Ihnen gerne und ich wünsche Ihnen, dass Sie noch viele mit diesem Training begeistern werden. Was geben Sie Tai Chi-Anfängern mit auf den Weg?

Die Einzelheiten der Technik werden nach und nach im Training erklärt, Hilfsmittel wie Bücher und Videos runden dies ab. Für mich persönlich ist die wichtigste Voraussetzung ein kontinuierliches Gehen auf dem Weg. Ob man ein bisschen früher oder später an einem bestimmten Ort ankommt, ist dann egal. Ich wage hier sogar so weit zu gehen und zu versprechen, dass wenn man dabei bleibt, alles erreichen kann, was man sich vorgenommen hat. Am Anfang einer langen Form scheint es, als ob man sie nie beherrschen werde. Sieht man sie von einem Meister komplett ausgeführt, verzweifelt man beinahe: Wie soll ich mir denn das alles merken? Wenn man dann später darauf zurück blickt, scheint alles ganz einfach gewesen zu sein.

Noch, eine letzte Frage: Sie haben aufgrund Ihres riesigen Fachwissens 25 Jahre später ein Buch geschrieben, das wohl das umfangreichste auf dem Markt ist und in das Sie viel Herzblut hineingesteckt haben. Wer hat Sie auf die Idee gebracht, Ihre Übungen auf Papier zu bringen?

Die Idee hinter diesem Buch ist es, Tai Chi zumindest in Beispielen in seiner ganzen Fülle dem Leser zugänglich zu machen. Deshalb die verschiedenen Teile von Chi Gong über Pushing Hands zu den Formen. Diese wiederum aus verschiedenen Stilen und mit verschiedenen Waffen. Ich hoffe, dass aus diesem Buch jeder etwas mitnehmen kann und es würde mich sehr freuen, wenn ich meine Begeisterung so mit anderen teilen kann.

 

Über den Tai Chi-Experten Karsten Kalweit:

Karsten Kalweit ist als Tai Chi-Instruktor sowie San Miguel Eskrima-Lehrer aktiv und trainierte die Kunst des Tai Chi unter anderem in Sao Paulo, Chengdu und Hong Kong. 2016 sicherte er sich den 1. Platz der World Martial Arts Games in den Kategorien Non Traditional Weapons und Chinese Weapons.

 

 

Über sein Buch „Tai Chi – Das komplette Trainingsbuch“

Neben grundlegenden Chi-Gong-Atem- und Bewegungsübungen werden in diesem Trainingsbuch alle vier Tai-Chi-Formen vollständig und sehr anschaulich vorgestellt. Zusätzlich zu den drei traditionellen Formen aus dem weltweit bekannten Yang-Stil wird auch der selten veröffentlichte Sun-Stil präsentiert. Besonders für Leser, die sich bereits in der chinesischen Kampfkunst auskennen, sind die 73 eleganten Figuren dieses unbekannten Stils und die facettenreichen Anwendungsbeispiele reizvoll. Aber auch Anfänger können von dem hohen Erfahrungsschatz des Autors profieren. Durch die zahlreichen Übungsbilder können die theoretischen Grundlagen direkt in die Praxis umgesetzt werden. Für Laien, die Tai Chi zur Prävention und Rehabilitation von verschiedenen Krankheiten ausüben möchten, ist die einfache Umsetzung der fließenden, gleichmäßigen und langsamen Bewegungen wichtig.

 

Bibliografische Angaben

Karsten Kalweit

Tai Chi – Das komplette Trainingsbuch

472 Seiten, 1290 Fotos, 1 Abb., in Farbe

Paperback, 21,0 x 25,4 cm

ISBN 978-3-8403-7563-7,

Preis: 38,00 € [D]

Hier geht es zur Leseprobe: https://www.dersportverlag.de/media/uploads/9783840375637p.pdf

 

Pressemitteilungen

Tripada® Gesundheitskurse jetzt auch online buchen

Neues Webseiten-Design und vereinfachte Kursbuchung

Tripada® Gesundheitskurse jetzt auch online buchen

Tripada Akademie für Gesundheit und Yoga

Die neue Webseite der Tripada Akademie für Gesundheit und Yoga® in Wuppertal erscheint nach längerer Überarbeitung in neuem Design. Unter www.tripada-wuppertal.de können sich Interessierte über das lokale Angebot an Gesundheitskursen, Ausbildungen und Veranstaltungen in der Tripada Akademie, Hofaue 63 in Wuppertal informieren. Darüber hinaus ist es nun auch möglich, die Kurse und Veranstaltungen direkt online im „Kurs Shop“ zu buchen. Die Kursübersicht mit einem aktuellen Stundenplan verhilft zur passenden Kursauswahl.

Ab dem 28.08.17 starten neue Kurstermine für Tripada Yoga ®, Pilates, Wirbelsäulengymnastik, Tai Chi und Autogenes Training. Die Kurse zu den aktuellen Terminen können bereits online gebucht werden. Alle Kurse werden von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst. Die Förderhöhe von 50 – 100% ist von der jeweiligen Krankenkasse abhängig.

Allgemeine Informationen über die Tripada Akademie als Ausbildungsstätte, über das Tripada® Franchise- und Lizenzsystem, sowie eine Partner – Suche zu Tripada® Kursanbietern in anderen Städten findet sich nun auf der überregionalen Webseite unter www.tripada.de.

Auf 460 qm Fläche bieten wir mit drei großen, schönen und stilvollen Kursräumen im Zentrum von Wuppertal verschiedene Kurse und Ausbildungen zu den Themen Yoga, Pilates, Taijiquan (auch Taichi oder Tai Chi), Qigong oder Qi Gong, Wirbelsäulengymnastik, Rauchfrei, Autogenes Training und Stressbewältigung an. Tripada und Tripada – Yoga sind eingetragene Marken und stehen für Qualität in der Gesundheitsförderung durch entsprechende Ausbildungen und Weiterbildungen der Kursleiter und eigene Kurskonzepte. Alle Kurse werden von den gesetzlichen Krankenkassen gefördert. Alle Kurse, Ausbildungen und Fortbildungen sind als berufliche Weiterbildung und Ausbildung von der Bezirksregierung anerkannt. Neben ca. 30 wöchentlichen Kursen verschiedener Dozenten bieten wir im Bereich Ausbildung eine Yogalehrer – Ausbildung, eine Kinder – Yogalehrerausbildung, zahlreiche Fortbildungen für Yogalehrer sowie auf die Gesundheitsförderung zugeschnittene Ausbildungen in Taijiquan oder Taichi, Ausbildung Entspannungspädagogik, Ausbildung Autogenes Training, Ausbildung Progressive Muskelentspannung und Ausbildung Pilates an. Workshops und Seminare stehen zudem allen Interessenten offen. Weiter bieten wir betriebliche und schulische Gesundheitsförderung sowie Personal Training.

Kontakt
Tripada Akademie für Gesundheit und Yoga
Hans Deutzmann
Hofaue 63
42103 Wuppertal
0202 979 854 0
0202 979 854 1
info@tripada.de
http://www.tripada.de

Pressemitteilungen

Neue Tai Chi Lehrerin in der Tripada Akademie für Gesundheit und Yoga ®

Seit Januar 2017 verstärkt die Tai Chi Lehrerin Eva Sübai nun das Tripada ® Team in Wuppertal

Neue Tai Chi Lehrerin in der Tripada Akademie für Gesundheit und Yoga ®

Tripada Akademie für Gesundheit und Yoga

Seit Ende Januar 2017 begrüßen wir in der Tripada Akademie für Gesundheit und Yoga ® in Wuppertal ein neues Team-Mitglied: Die Tai Chi Lehrerin Eva Sübai.

Die gelernte Dipl. Ing. Innenarchitektin hat eine langjährige Ausbildung im „Tai Chi Zentrum Hamburg“ absolviert und unterrichtet seit 8 Jahren Tai Chi und Qi Gong Kurse. Sie ist von der zentralen Prüfstelle Prävention nach § 20 SGB V zertifiziert.

Seit Januar 2017 unterrichtet Frau Sübai nun auch in der Tripada Akademie ® Tai Chi für Anfänger und Fortgeschrittene. Hierbei bezieht Sie sich auf den Yang Stil, die häufigste Form des Tai Chi. Der Yang Stil besteht insgesamt aus 3 Einheiten, zu Beginn werden vielzählige Übungen der 1. Einheit trainiert. Es handelt sich um langsame, meditative Übungsabfolgen im Stehen.

Die Kurse finden an folgenden Terminen statt:

Montags 18:00 – 19:30 Uhr / 10 x 90 Min. / 150,00 €
Montags 20:00 – 21:30 Uhr / 10 x 90 Min. / 150,00 €

Die Kurse können von den gesetzlichen Krankenkassen gefördert werden. 50 – 100% der Kurskosten, je nach Kasse.

Informationen und Kursanmeldungen unter 0202/9798540 oder per Email an info@tripada.de

Auf 460 qm Fläche bieten wir mit drei großen, schönen und stilvollen Kursräumen im Zentrum von Wuppertal verschiedene Kurse und Ausbildungen zu den Themen Yoga, Pilates, Taijiquan (auch Taichi oder Tai Chi), Qigong oder Qi Gong, Wirbelsäulengymnastik, Rauchfrei, Autogenes Training und Stressbewältigung an. Tripada und Tripada – Yoga sind eingetragene Marken und stehen für Qualität in der Gesundheitsförderung durch entsprechende Ausbildungen und Weiterbildungen der Kursleiter und eigene Kurskonzepte. Alle Kurse werden von den gesetzlichen Krankenkassen gefördert. Alle Kurse, Ausbildungen und Fortbildungen sind als berufliche Weiterbildung und Ausbildung von der Bezirksregierung anerkannt. Neben ca. 30 wöchentlichen Kursen verschiedener Dozenten bieten wir im Bereich Ausbildung eine Yogalehrer – Ausbildung, eine Kinder – Yogalehrerausbildung, zahlreiche Fortbildungen für Yogalehrer sowie auf die Gesundheitsförderung zugeschnittene Ausbildungen in Taijiquan oder Taichi, Ausbildung Entspannungspädagogik, Ausbildung Autogenes Training, Ausbildung Progressive Muskelentspannung und Ausbildung Pilates an. Workshops und Seminare stehen zudem allen Interessenten offen. Weiter bieten wir betriebliche und schulische Gesundheitsförderung sowie Personal Training.

Firmenkontakt
Hans Deutzmann
Hans Deutzmann
Hofaue 63
42103 Wuppertal
0202 979 854 0
0202 979 854 1
info@tripada.de
http://www.tripada-wuppertal.de

Pressekontakt
Tripada Akademie für Gesundheit und Yoga
Hans Deutzmann
Hofaue 63
42103 Wuppertal
0202 979 854 0
0202 979 854 1
info@tripada.de
http://www.tripada.de

Pressemitteilungen

Zwischendurch statt nebenher

Zwischendurch statt nebenher

(Mynewsdesk) Mit Tai Chi, Qi Gong und Jin Shin Jyutsu® den Alltag bewältigenWer zu den Menschen gehört, die nicht viel freie Zeit haben, findet im Kompakt-Ratgeber von Barbara Reik wichtige Grundlagen, um zwischendurch zu entspannen und zu regenerieren. Es geht darum, durch und durch im Augenblick zu sein, um dem Alltag mit neuer Energie begegnen zu können.Die eigene Mitte finden
Ganz bewusst spricht Barbara Reik vom „Reich der Mitte“, wenn sie nach dem fernöstlichen Hintergrund der ganzheitlichen Gymnastikübungen gefragt wird: „Denn ‚in unserer Mitte zu sein‘, das wünschen wir uns, wenn der Tag uns zu viel abverlangt, wenn wir nicht über die Runden kommen, es einfach nicht schaffen; wenn wir das Gefühl haben, neben uns zu stehen. Dann suchen wir unsere Mitte, unser Zentrum, aus dem heraus wir sicher agieren können.“
Die im Buch beschriebenen Tai-Chi- und Qi-Gong-Übungen, die auf den Prinzipien der jahrtausendealten Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) beruhen, sind sanft, spiralförmig und leicht zu erlernen. Der Atem fließt entspannt, und der Geist wird ruhig und zentriert. Jede Bewegung ist Erholung und Regeneration für Körper, Geist und Seele.

Grundlagen der TCM
In der TCM gründen alle Aspekte des Lebens auf der Lehre der fünf Elemente. Dabei handelt es sich um die Naturkräfte Wasser, Holz, Feuer, Erde und Metall. Diese sind untereinander verbunden und stehen im Zusammenhang mit den Jahreszeiten, den Emotionen, den Organen, dem ganzen Leben. So werden in der „Form der fünf Elemente“ nicht nur alle Organe harmonisiert, sondern auch die Emotionen.
Außerdem ist nach Lehre der TCM der Körper von einem unsichtbaren Meridiansystem durchzogen, in welchem die Lebensenergie, das Qi, fließt. Es ist wichtig, dass diese Energie frei und ungehindert fließen kann, denn nur dann fühlt man sich wohl und ist gesund. Ist der Qi-Fluss über längere Zeit gestaut oder blockiert, fließt zu viel oder zu wenig Energie, dann wird der Mensch krank. Die Übungen des Tai Chi und Qi Gong sowie die Kunst des sanften Handauflegens beim Jin Shin Jyutsu® dienen der Harmonisierung der Lebensenergie und werden zur Gesunderhaltung, zur Vermehrung des Qi und zur Beruhigung des Geistes ausgeführt.

Gesundheit und Gelassenheit im Alltag
Wer schon Erfahrung mit Tai Chi und Qi Gong gemacht hat, kennt die Vorzüge dieser alten chinesischen Heilgymnastik bestens und wird mit Freude und Genuss üben, denn der Kompakt-Ratgeber dient als praktische Gedächtnisstütze. Für Anfänger sind die Übungen einfach und leicht nachvollziehbar erklärt. In Kombination mit Jin Shin Jyutsu® sind sie eine optimale Möglichkeit, um Ruhe, Gelassenheit und Wohlbefinden in den Alltag zu bringen. Jede einzelne Übung hat bereits positive Auswirkung auf die Gesundheit, auch wenn nur wenig Zeit zur Verfügung steht.
Die Vorübungen bereiten den Einstieg in die anspruchsvolleren Übungen vor. Vor allem aber legt Barbara Reik großen Wert auf die sogenannten Basisübungen, denn damit wird nicht nur ein gutes Körpergefühl entwickelt, sondern die Grundlage für alle weiteren Tai-Chi- und Qi-Gong-Übungen gelegt. „Die Basisübungen können Sie jederzeit separat machen, vor allem, wenn Sie das Gefühl haben, nicht in Ihrer Mitte zu sein“, rät die Autorin, die durch Vorträge, Seminare und Workshops – u. a. für Krankenkassen, Vereine und Kliniken – einem großen Publikum bekannt geworden ist.

Buch-Tipp:
Barbara Reik: Tai Chi für zwischendurch. Kompakt-Ratgeber – Neue Energie durch einfache Übungen. Mankau Verlag, 1. Aufl. Januar 2017, Klappenbroschur, durchgehend farbig, 11,5 x 16,5 cm, 127 Seiten, 8,99 Euro (D) / 9,20 Euro (A), ISBN 978-3-86374-377-2.

Link-Empfehlungen:
Mehr Informationen zum Ratgeber „Tai Chi für zwischendurch“
Zur Leseprobe im PDF-Format
Mehr zu Barbara Reik
Zum Internetforum mit Barbara Reik

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Mankau Verlag GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/goh4sp

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/zwischendurch-statt-nebenher-11070

Unter dem Motto „Bücher, die den Horizont erweitern“ veröffentlicht der im Jahr 2004 gegründete Mankau Verlag rund 20 Neuerscheinungen pro Jahr. Schwerpunkte des Verlagsprogramms sind Ratgeber aus den Bereichen Gesundheit, Heilung und Lebenshilfe.

Firmenkontakt
Mankau Verlag GmbH
Juliane Hordenbach
Reschstraße 2
82418 Murnau
++49 (0) 88 41 / 62 77 69-0
kontakt@mankau-verlag.de
http://www.themenportal.de/wirtschaft/zwischendurch-statt-nebenher-11070

Pressekontakt
Mankau Verlag GmbH
Juliane Hordenbach
Reschstraße 2
82418 Murnau
++49 (0) 88 41 / 62 77 69-0
kontakt@mankau-verlag.de
http://shortpr.com/goh4sp