Tag Archives: Tanzen

Pressemitteilungen

Fit in den Frühling: Das sind Deutschlands Lieblingssportarten

Der Frühling kommt – und damit auch die Lust, wieder aktiv zu werden, sich zu bewegen und etwas für Gesundheit und Wohlbefinden zu tun! Die Zeiten, in denen die Jogginghose lieber auf dem Sofa als beim Sport getragen wurde, sind vorbei. Pünktlich zum Frühlingsanfang wird neu durchgestartet und die Figur wieder in Schuss gebracht. Aber welcher Sport macht den Deutschen eigentlich am meisten Spaß?

Auf dem Laufband, dem Crosstrainer oder beim Hanteltraining – Fitness ist und bleibt Deutschlands Lieblingssportart Nummer 1, wie eine interne Erhebung von der Das Telefonbuch Servicegesellschaft ergeben hat. Egal ob im Studio an Geräten oder gemeinsam mit anderen in Kursen – die Deutschen schwitzen am liebsten bei der Fitness. Krafttraining, Schnelligkeit, Ausdauer – der moderne Sportfan trainiert seinen Körper ganzheitlich in einem Bewegungsablauf, viele kommen mittlerweile sogar ohne Geräte aus. Praktisch, wenn man sein Fitnessprogramm mal nach draußen verlegen möchte.

Bahnen ziehen und Bälle spielen

Egal wie man sich auspowert, im Frühling macht“s einfach doppelt Spaß und die Motivation ist hoch. Schwimmen liegt auf der Beliebtheits-Skala auf Platz zwei. Bis die ersten Freibäder eröffnen, dauert es noch etwas, aber bis dahin werden Deutschlands Hallenbäder und Wellness-Oasen gut besucht sein. Auf Platz drei der Lieblingssportarten hat sich die gelbe Filzkugel in die Herzen der Deutschen gespielt. Gerade wenn die Sandplatzsaison eröffnet wird, können viele Tennisspieler es kaum erwarten, die ersten Bälle unter freiem Himmel zu schlagen. Game, Set & Match!

Hoch zu Ross und im Takt tanzen

Platz 4 im Ranking ergattert sich das Reiten. Hier erkundigen sich die Deutschen am liebsten nach Reitvereinen, Reitschulen und Reitställen. Hoch zu Ross und dabei gute Luft schnuppern – für viele ein toller Frühlings-Moment! Und was ist Deutschlands Lieblingssport Nummer fünf? Tanzen! Ein überraschendes Ergebnis, so galten doch lange Zeit viele Deutsche als Tanzmuffel. Dabei ist Tanzen – egal ob Cha-Cha-Cha, Walzer, Freestyle oder Breakdance – Bewegung und Erholung für Körper und Seele zugleich.

Über Das Telefonbuch:
Das Telefonbuch wird von DTM Deutsche Tele Medien und 41 Verlagen Das Telefonbuch gemeinschaftlich herausgegeben. Die Herausgeber-GbR gewährleistet, dass die vielfältigen Inhalte von Das Telefonbuch den Nutzern als Buch, online und mobil über www.dastelefonbuch.de sowie u. a. als Apps für Smartphones und Tablets zur Verfügung stehen und kontinuierlich weiterentwickelt werden. Im Jahr 2018 verzeichneten die Produkte von Das Telefonbuch medienübergreifend ca. 1,1 Mrd. Nutzungen*. Ausgezeichnet werden die Produkte von Das Telefonbuch u.a. mit der Wort-Bild-Marke sowie dem markanten roten Winkel, die im Markenregister für die DasTelefonbuch Zeichen-GbR eingetragen sind und durch ihren konsistenten Einsatz in allen Medien einen hohen Wiedererkennungswert genießen.
*Quelle: GfK-Studie zur Nutzung der Verzeichnismedien 2018; repräsentative Befragung von 16.601 Personen ab 16 Jahren, Oktober 2018

Kontakt
Das Telefonbuch-Servicegesellschaft mbH
Silke Greifsmühlen
Wiesenhüttenstr. 18
60329 Frankfurt
069-130 148 – 160
069-130 148 – 110
presse@dastelefonbuch-marketing.de
http://www.dastelefonbuch.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Musikproduzent Sören Schnabel sucht den neuen Youtubestar!

Youtubestar 2018 – Musikproduzent Sören Schnabel sucht die besten Talente!

Musikproduzent Sören Schnabel sucht den neuen Youtubestar!

Musikproduzent Sören Schnabel sucht den Youtubestar!

Musikproduzent Sören Schnabel sucht den nächsten Youtubestar!
Du meinst du hast Talent, kannst tanzen und singen bzw. vor der Kamera agieren, dann bewerbe dich jetzt bei Musikproduzent Sören Schnabel als Youtubestar Kandidat/in!
Am besten schickst du ein kurzes Video, warum du der neue Youtubestar werden willst und der beste Kandidat dafür bist! Sören Schnabel sichtet alle Einsendungen und freut sch auf deine Bewerbung! Vielleicht wirst du der neue Youtubestar und fliegst mit nach Hollywood und produzierst dein neues Album im Tonstudio bei Sören Schnabel! Good Luck!

Label/Agentur/Tonstudio

Kontakt
Mvrecords
Sören Schnabel
Bataverweg 26
22455 Hamburg
015209466969
info@soeren-schnabel.de
http://www.mvrecords.de

Pressemitteilungen

Begeisterung bei den Gästen – der EURALIS Herbstball

Am 11.11.2017- wurde der vierte EURALIS Herbstball zu einem Riesenerfolg!

Begeisterung bei den Gästen - der EURALIS Herbstball

Der vierte EURALIS Herbstball ein Riesenerfolg!

NEWS Aktuell: EURALIS Saaten GmbH

Begeisterung bei den Gästen – der EURALIS Herbstball

Am 11.11.2017 wurde der vierte EURALIS Herbstball zu einem Riesenerfolg. Die Location von Traupes Tenne in Harriehausen war ausverkauft. Umwerfende Stimmung unter den 180 Gästen sorgt auch im Nachgang für sehr positive Rückmeldungen. Ein festliches Ambiente und ein tolles Rahmenprogramm begeisterten die Gäste. Die bis zum Ballende volle Tanzfläche war ein großes Lob für den Veranstalter und ein sehr positives Feedback für die Musik. Zum wiederholten Mal sorgten hier die Band Red Snapper und DJ Silvio Söhlke- für Begeisterung bis spät in die Nacht. Die bisherige Erfolgsgeschichte des EURALIS Herbstballs lässt auf eine Wiederholung hoffen und schließt auch Gedanken an eine Erweiterung auf andere Regionen nicht aus.

Die Hauptverantwortlichen aus dem EURALIS Außendienstteam der Region Nord-West, Frau Annika Stock und Frau Sandra Macke, bringen ihre Begeisterung schon am Abend der Veranstaltung in festlicher Abendgarderobe zum Ausdruck- (Bild rechts). Eine volle Tanzfläche (Bild links) ist immer die Bestätigung für eine gelungene Veranstaltung und tolle Musik.

Erfahren Sie mehr über EURALIS Veranstaltungen unter:
https://www.euralis.de/veranstaltungen/

EURALIS Saaten GmbH
EURALIS Saaten ist die deutsche Niederlassung der EURALIS Semences S.A.S., das Saatgutunternehmen der französischen Groupe EURALIS und züchtet, prüft und vertreibt Sorten von Mais, Raps, Sonnenblumen, Soja und Sorghum in Zentraleuropa. Es werden jährlich 13 % des Umsatzes in die Züchtung investiert. In Europa hat EURALIS zehn Zuchtstationen, davon drei in Deutschland, mit insgesamt 500.000 Versuchsparzellen.
Weitere Informationen unter www.euralis.de

Kontakt
EURALIS Saaten GmbH
Gesa Christiansen
Oststrasse 122
22844 Norderstedt
040 60887754
040 60887711
gesa.christiansen@euralis.de
http://www.euralis.de/

Pressemitteilungen

Unterstützung für Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe

Spende vom Salón Cubano: 8.278,23 Euro für die Stiftung Menschen für Menschen

Unterstützung für Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe

Melanie Koehler (links) von Menschen für Menschen freut sich über den Spendenscheck

München, 31. August 2017. Die Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe freut sich über einen Spendenscheck in Höhe von 8.278,23 Euro des gemeinnützigen Vereins Salon Cubano e.V. aus München. Dies ist ein Zusammenschluss von Tänzerinnen und Tänzer, die es sich zum Ziel gesetzt haben, die Äthiopienhilfe finanziell zu unterstützen. Seit 2006 sind durch Tanzkurse und öffentliche Tanzveranstaltungen des Vereins insgesamt 88.000 Euro an Spenden für Menschen für Menschen zusammengekommen.

„Wir bedanken uns bei allen Tänzerinnen und Tänzern, den Helferinnen und Helfern sowie bei allen Gästen, die diese großartige Spende möglich gemacht haben und uns schon so viele Jahre so fantastisch unterstützen“, sagt Dr. Sebastian Brandis, Vorstand der Stiftung Menschen für Menschen.“Das Geld wird in unseren integrierten ländlichen Entwicklungsprojekten in Äthiopien eingesetzt werden. Viele Menschen erhalten damit die Chance auf ein besseres Leben.“

Von Oktober bis März werden vom Salon Cubano im Giesinger Bahnhof und in der Hirschau im Englischen Garten (dort wird das Sommerfest als Saisonabschluss gefeiert mit der Spendenübergabe) in München Tanzkurse angeboten oder Tanzabende veranstaltet ( www.salon-cubano.de). Hier werden regelmäßig zu lateinamerikanischer Musik Tänze wie Salsa, Mambo, ChaChaCha, Merengue, Pachanga oder Bossa Nova auf das Parkett gelegt. Seit 2006 konnten dank der Besucher der Kurse und Veranstaltungen insgesamt 88.000 Euro an die Äthiopienhilfe ( www.menschenfuermenschen.de) gespendet werden. Sämtliche Mitglieder des Vereins und alle Helferinnen und Helfer arbeiten ehrenamtlich und unentgeltlich.

Der Spendenscheck wurde beim Salon Cubano-Sommerfest in der Hirschau München am Samstag (19. August 2017) an Melanie Koehler von der Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe überreicht.

Besuchen Sie uns in unseren sozialen Netzwerken: Facebook, Twitter, YouTube und Instagram

Spendenkonto
Stiftung Menschen für Menschen
Stadtsparkasse München
IBAN: DE64701500000018180018
SWIFT (BIC): SSKMDEMM
Online: www.menschenfuermenschen.de

Über Menschen für Menschen
Die Stiftung Menschen für Menschen leistet seit über 35 Jahren nachhaltige Hilfe zur Selbstentwicklung in Äthiopien. Im Rahmen integrierter ländlicher Entwicklungsprojekte verzahnt Menschen für Menschen gemeinsam mit der Bevölkerung Maßnahmen aus den Bereichen Landwirtschaft, Wasser, Bildung, Gesundheit und Einkommen. Den Grundstein für Menschen für Menschen legte am 16. Mai 1981 der damalige Schauspieler Karlheinz Böhm (gest. 2014) mit seiner legendären Wette in der Sendung „Wetten, dass…?“. Die Stiftung trägt durchgängig seit 1993 das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI). Menschen für Menschen setzt die Maßnahmen derzeit in zwölf Projektgebieten mit über 740 festangestellten und fast ausschließlich äthiopischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern um.

Firmenkontakt
Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Sebastian Brandis
Brienner Straße 46
80333 München
089 38397960
info@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de

Pressekontakt
Stiftung Menschen für Menschen – Karlheinz Böhm Äthiopienhilfe
Lisa-Martina Kerscher
Brienner Straße 46
80333 München
089 38397987
lisa.kerscher@menschenfuermenschen.org
http://www.menschenfuermenschen.de

Pressemitteilungen

Dance and Soul Frühlings-Gala 2017

IT“S SHOWTIME

In wenigen Tagen heißt es Vorhang auf für die Frühlingsgala der Ballett- und Tanzschule Dance and Soul in Pasing.

Am Samstag, dem 13. Mai 2017 ist es endlich soweit

Ihr seid alle herzlichst willkommen!!

Bringt eure Freunde, Eltern, Kinder und Verwandte mit und genießt mit uns einen schönen abwechslungsreichen Abend.

Die Frühlingsgala – Ein spannender Tanzabend in 2 Teilen

1.Teil – Der Zauberladen:
Ein märchenhaftes Handlungsballett choreographiert von Natalie Galitski.
Lasst Euch nach Nizza in einen magischen Puppenladen entführen und erlebt eine Liebesgeschichte der besonderen Art.

2.Teil – Tanzgala:
Von Hip Hop bis Ballett, von Jung bis Alt, Modernes und Klassisches, es ist alles dabei.
Es wird nicht nur atemberaubende Gruppennummern geben, sondern auch beeindruckende Solos, Duos und auch ein Trio haben wir für Euch vorbereitet.

Tickets:
Erwachsener ab 16 Jahren = 15 Euro
Kind bis 16 Jahren = 10 Euro

https://danceandsoul.de/gala
Standort: Bühne in der Turnhalle der Anne-Frank-Realschule
Strasse: Bäckerstr. 58
Ort: 81241 – München (Deutschland)
Beginn: 13.05.2017 17:30 Uhr
Ende: 13.05.2017 20:30 Uhr
Eintritt: 15.00 Euro (inkl. 19% MwSt)
Buchungswebseite: https://danceandsoul.de/gala

Deine Ballett- und Tanzschule im Herzen von Pasing

Firmenkontakt
Ballettschule Dance and Soul
Natalie Galitski
Ebenböckstr. 16
81241 München
0176 – 222 029 18
natalie@danceandsoul.de
https://danceandsoul.de

Pressekontakt
Michael Pekic Consulting
Michael Pekic
Seeriederstr. 21
81675 München
089 – 200 424 82
michael@pekic.de
http://www.pekic.de

Pressemitteilungen

Impulse plus Entschleunigung

Das mediterrane SPA- und Wellness-Hotel Giardino Marling nahe Meran ist eine stilvolle Welt für sich. Ab Anfang März sorgen unterschiedlichste Kurse für neue Inspirationen

Impulse plus Entschleunigung

(Bildquelle: giardino-marling.com)

Gäste des Giardino Marling bekommen automatisch Abstand vom Alltag: Am Hang hoch über Meran gelegen ist das mediterrane SPA- und Wellness-Hotel eine entschleunigte Welt für sich. Draußen umgeben das Viersterne Superior-Haus Weinberge, Apfelplantagen und ein üppig blühender Garten, der ab dem Frühjahr eine Augenweide ist. Drinnen sorgt Hausherrin Ulrike Spögler mit viel Geschmack für stilvoll-entspanntes Ambiente. Genuss wird von ihr und dem gesamten Team groß geschrieben: von der Gourmetküche mit ausgewählten Südtiroler Produkten bis zum 1.700 Quadratmeter großen Spa mit einem Edelstahlpool auf dem Dach der Wellnessoase als Highlight; alle Zimmer und Suiten wurden mit viel Licht, Stil und Komfort als behagliche Rückzugsorte gestaltet – entweder mit Aussicht ins Grüne oder Panoramablick auf das Etschtal und Alpengipfel der Umgebung.

Wohltuender Verzicht

Doch damit nicht genug. Für neue Impulse sorgen inspirierende Seminare und Kurse: Unter dem Motto „Fasten, relaxen, Zeit haben, Energie tanken“ beweist Dr. Wolfgang Bonell in der Zeit vom 12. bis 25.11.17, wie wohltuend bewusster Verzicht sein kann. Eine Woche lang nehmen alle Teilnehmer nur Kräuter- und Heiltees, Obst- und Gemüsesäfte sowie -brühe anstelle von fester Nahrung und Genussmitteln zu sich. Dabei erleichtern Dr. Bonells professionelle Anleitung sowie das Gruppengefühl das Durchhalten. Ein Aktivprogramm mit Angeboten von Aquajogging über Pilates bis Yoga hilft dabei, sich intensiv zu spüren und abzuschalten; Nordic Walking und Spaziergänge durch die nahe Natur dienen als Kraftquellen. Sieben Übernachtungen kosten inklusive Verpflegung und Getränken nach Buchinger, tägliche Leberwickel, zwei Lymphdrainagen, abendliche Treffen und Gesprächsrunden, Fasten-Informationen und Tipps für den Wiedereinstieg 280 p.P. zusätzlich zur gebuchten Zimmerkategorie.

Tanzen im Takt

Foxtrott, Walzer, Rock’n Roll, Samba, Tango – all diese Tanzstile können im Giardino Marling vom 2. bis 9.4.17 unter Anleitung eines Lehrers geübt und praktiziert werden. An sechs Nachmittagen ist dafür jeweils eine Stunde vorgesehen. Davor und danach bleibt ausreichend Zeit, um das Hotel und die im Frühling wiedererwachende Natur der Umgebung ausgiebig zu genießen. Sechs Einheiten kosten 120 Euro p.P. zusätzlich zur gebuchten Zimmerkategorie.

Spielend schwimmen

Ein Freiluft-Pool im Garten, ein anderer auf dem Dach der Wellnessoase: Hier einzutauchen ist für Gäste des Giardino Marling verlockend. Damit auch kleinere Kinder gefahrlos mit ins Wasser können, bringt ein maßgeschneiderter Kurs Drei- bis Fünfjährigen vom 2. bis 9.4.17 spielerisch das Schwimmen bei. Zehn Übungseinheiten à 30 Minuten trainieren die wichtigsten Techniken und sorgen für Sicherheit. Wegen der Mischung aus leicht Fortgeschrittenen und Anfängern dient das Vorbild der anderen als Ansporn. Der Kurst kostet 130 Euro pro Kind.

Giardino Marling – 39020 Marling / Marlengo – Italy – tel +39 0473 44 71 77
fax +39 0473 44 54 04 – info@giardino-marling.comwww.giardino-marling.com

PR-Agentur

Kontakt
creative navigation
Catharina Niggemeier
Kaiser-Ludwig-Platz 8
80336 München
+49 (0)170 3138589
info@creative-navigation.de
http://www.creative-navigation.de

Pressemitteilungen

Jubiläum: 5 Jahre My Generation Party

Musik live vom Plattenteller

Jubiläum: 5 Jahre My Generation Party

Gute Stimmung ist wieder garantiert

Aufgepasst: Für Auge und Ohren: Die Tanzparty „My Generation“ feiert Jubiläum
Die Lagerhalle schreibt: „Die sogenannte „Vinyl-Renaissance“ war für Harald Keller und Gisbert Wegener kein Thema – die beiden DJs legen seit je Vinylplatten auf. So auch bei „My Generation“, der alternativen Tanzparty der Lagerhalle, die im März 2017 ihr fünfjähriges Bestehen feiert. Seit der ersten Ausgabe im Jahr 2012 hat „My Generation“ stetig an Beliebtheit gewonnen. Quer durch alle Altersschichten wissen die Besucherinnen und Besucher die tanzbaren Titel aus den Rock-Diskotheken vergangener Jahrzehnte zu schätzen. Für die Beteiligten, denen an dieser Stelle einmal gedankt werden soll, verbindet sich ‚My Generation‘ mit besonderem Aufwand. Schon nachmittags feilt das Team am Sound, Projektoren werden eingerichtet, Scheinwerfer justiert. Abends steuert VJ Reinhard Westendorf live gemixte Videocollagen bei, Farbeffekte und Lichtspiele sorgen für ein alle Sinne ansprechendes Gesamterlebnis. So auch wieder am 18.3., wenn gleich ab dem Einlass um 20:30 Uhr der unwiderstehliche Groove von Rock, Soul und Funk einsetzt.“
„My Generation – das Jubiläum“
Tanzparty mit Musik aus den Rock-Diskotheken der 60er, 70er, 80er
Ort: Lagerhalle, Rolandsmauer 26, Osnabrück
Termin: Samstag, 18.3.
Einlass: 20:30 Uhr
Eintritt: 5,- (inkl. Kultur-Euro)

Die My Generation Party in der Lagerhalle Osnabrück bietet Musik der 60er-, 70er- und frühen 80er Jahre live vom Plattenteller.

Kontakt
My Generation Party in der Lagerhalle Osnabrück
Gisbert Wegener
Rolandmauer 26
49074 Osnabrück
0541 9450009
gisbert.wegener@t-online.de
https://www.facebook.com/gisbert.wegener

Aktuelle Nachrichten Mode/Lifestyle Pressemitteilungen Regional/Lokal Sport/Fitness Veranstaltungen/Events

Social Dance startet in die Herbstsaison

München beswingt mit Social Dance

Cool, lässig und trotzdem elegant. Mit Social Dance lässt sich ein Stück vom „American Way of Life“ nun auch in München erleben. Denn wenn Anfänger, Profitänzer und Neugierige zusammenkommen, wird nicht nur der Tanz West Coast Swing, sondern ein kompletter Lifestyle zelebriert.

Mit diesem Style identifiziert sich auch Nicolas Goldstraß und ist mit Social Dance einer der ersten Tanzlehrer Münchens für West Coast Swing. Zusätzlich zu den Kursen (am 21.09. beginnt die Herbstsaison, gefolgt von weiteren Einstiegsterminen am 26.09. und 07.10.) werden wöchentlich auf der Tanzparty die Uhren auf das Prinzip „Jeder tanz mit jedem“ gedreht. Außerdem bietet das Late Night-Special mit eigener Cocktailkreation eine super Möglichkeit, die Szene kennenzulernen. – Eine Tanzparty mit einer ganz besonderen Atmosphäre, die sich nicht beschreiben lässt. Man muss sie erleben.

Swing Dich glücklich

Social Dance ermöglicht JEDEM das Tanzen, egal ob man sich als Einzelperson anmeldet, paarweise oder in der Gruppe. Denn: Im Social Dance gibt es wie in anderen Tänzen auch, die Rolle des Führenden (Leaders) und des Folgenden (Followers). Der Unterschied besteht aber darin, dass diese Rollen nicht auf das Geschlecht festgelegt, sondern für jeden frei wählbar sind. Auch Frauen haben hier die Möglichkeit in die Leaderrolle zu schlüpfen. Diese Art des Tanzens wird speziell in den Kursen von Nicolas Goldstraß durchgeführt und ist anders als andere Ansätze – nämlich innovativ und modern. Abgesehen von der Abwechslung bietet der Rollentausch großes Potential sich tänzerisch weiterzuentwickeln.

Auch steht beim Social Dance das Motto „Jeder tanzt mit jedem“ an erster Stelle. Es gibt also keinen festen Tanzpartner. Stattdessen werden im Kurs und auf der Tanzparty wie selbstverständlich die Partner nach einem Song gewechselt. Achtung! – Hier ist ausschließlich der TANZpartner gemeint, denn Tanzen ist nicht mit einer Singlebörse zu verwechseln. Davon distanziert sich Social Dance ausdrücklich. Ein Partnerwechsel findet rein aus tanztechnischen Gründen statt und ist nicht nur erwünscht, sondern gehört dazu.

Und tatsächlich ist man beim ersten Besuch überrascht: Kaum einen Platz gefunden, wird man auch schon zum Tanzen aufgefordert. So lernt man neue Leute kennen, tanzt nach Herzenslust und fühlt sich von Anfang an willkommen. Damit das funktioniert, benötigt man einen Tanz, der rein auf dem Prinzip des Führens und Folgens aufbaut: West Coast Swing.

Social Dance-Party
Social Dance-Party

Darum West Coast Swing

West Coast Swing ist wohl einer der modernsten Paartänze unserer Zeit. Entstanden in den 30er Jahren, hat er sich stetig mit der Musik weiterentwickelt und bietet daher die Chance auf viele unterschiedliche Stilrichtungen wie z. B. R’n’B, Funk, Pop, Blues oder Swing zu tanzen. Durch diese musikalische Vielfalt lassen sich eine große Anzahl an Bewegungen aus den jeweiligen Bereichen wie u. a. Jazz, Ballett, Hip-Hop und weiteren Tänzen in den West Coast Swing integrieren. Das wiederum bietet ein breites Spektrum an Möglichkeiten, Musik zu interpretieren und zu vertanzen. Stellt sich die Frage, warum die West Coast Swing-Welle erst jüngst aus den USA über Frankreich und England zu uns nach Deutschland geschwappt ist und dank Social Dance endlich München erreicht hat.

Kleiner Exkurs in die Geschichte: Zum ersten Mal tauchte West Coast Swing in den 30ern im Savoy Ballroom in New York auf und wurde durch den berühmten Filmtänzer Dean Collins im „Savoy Style“ Lindy Hop (in dieser Version wechselt die Frau den Platz während der Mann an gleicher Stelle bleibt) in Kalifornien berühmt. Wie es der Zufall wollte, erkannte die Filmbranche diesen Style als technischen Vorteil. So schaffte es der Swing-Tanz vor die Kameralinse ohne Weitwinkelobjektiv. Und natürlich war es damals genauso wie heute: wenn man etwas mit WOW-Effekt zum ersten Mal sieht, möchte man es haben bzw. in diesem Fall können. Collins spürte die Begeisterung und unterrichtete fortan den Trend der USA, der inzwischen zum Nationalstolz des „Golden State“ zählt.

Vorteil: Vom blutigen Anfänger über den erfahrenen Profitänzer bis hin zu Interessierten – West Coast Swing ist leicht und lässig zu lernen.

Be social. Let’s dance.

Bevor es auf die Party geht, bietet Social Dance Anfängerkurse an. „Nach einem Kurs mit insgesamt zehn Stunden hat man eine gute Basis“, so Nicolas Goldstraß. Gelegenheiten sich weiterzuentwickeln gibt es dann im Fortschrittskurs. Die Kür ist dabei ein improvisiertes Tanzen auf die Musik. Üben kann man das am besten bei der offenen Tanzparty jeden Freitag ab 22 Uhr in einer Tanzschule der Isarvorstadt. Musik „von gestern“ wechselt sich hier mit heißen Rhythmen und moderner Popmusik ab. Genauso unterschiedlich wie die Musik, ist auch das Publikum, das man dank des Partnerwechselprinzips rasch kennenlernt. Sofort fühlt man sich wohl und wird schnell vom Tanzfieber angesteckt. Besonderes Highlight ist die Late Night-Party mit eigenem Cocktail. Hierzu folgt eine persönliche Einladung an die Tanzschüler. Außerdem wird man über die kommenden Termine auf der Homepage www.social-dance.de informiert. Mehr von und über West Coast Swing gibt’s zusätzlich mit dem Social Dance-Newsletter. Kursstart in die Herbstsaison ist am 21.09. Weitere Einstiegsmöglichkeiten sind am 26.09., 07.10.

Über Nicolas Goldstraß

Ein TV-Beitrag über Hip-Hop erweckte die Leidenschaft fürs Tanzen bei Nicolas Goldstraß im Alter von 6 Jahren im Heimatort Oberhausen bei Weilheim. Bis zum ersten Besuch einer Tanzschule sollte es jedoch noch elf Jahre dauern. Denn erst 2008 zog es Nicolas aufgrund seines Tontechnikstudiums nach München. Zufall oder Schicksal? – Sein Housedance-Lehrer zeigte ihm nicht nur das Tanzen, sondern lehrte ihn auch, wie wichtig es ist, Gefühlen und Emotionen freien Lauf zu lassen und den Spaß beim Tanzen nicht zu verlieren. Seine Philosophie und Unterrichtsweise prägen Nicolas bis heute und sind Bestandteil seines eigenen Unterrichts. Denn es kam, wie es kommen musste: Nicolas entschied sich für die Ausbildung zum Tanzlehrer. Es kamen weitere Tanzrichtungen hinzu, darunter Hip-Hop, Breakdance und Zumba. Weil ihm der Paartanz besonders Spaß machte, konzentrierte er sich schließlich auf Standard und Latein. Während dieser Zeit entdeckte Nicolas ein Tanzvideo zu West Coast Swing und wusste sofort, dass das „sein“ Tanz ist. Also eignete er sich die Kenntnisse und Fähigkeiten über diesen Tanz anhand von Workshops und Kursen selbst an. Harte Arbeit und sein stark ausgeprägtes Interesse an neuen Tanzformen und -kombinationen sind dabei sein großes Plus. Mit seinem eigenen Projekt „Social Dance“ unterrichtet der 25-jährige nun als einer der ersten Tanzlehrer Münchens West Coast Swing.

Nicolas Goldstraß steht für Interviews, Anfragen im Bereich „Expertenmeinung“ sowie sonstige Ideen zur Verfügung und freut sich, wenn die Münchner von Social Dance erfahren.

Pressekontakt:
New Star Media
Stephanie Fischer
Tel. 089/600 340 55
E-Mail: fischer@new-star-media.de

Pressemitteilungen

Tracht für Trachtler und Trachtenliebhaber

Am 13. und 14. August 2016 findet der 10. Pfrontener Trachtenmarkt statt

Tracht für Trachtler und Trachtenliebhaber

Besucher Trachtenmarkt (Bildquelle: © COPYRIGHT Pfronten Tourismus)

München, 03. August 2016 (ar) – Wenn Tradition und Qualität Hand in Hand gehen, dann kann es sich nur um einen den schönsten Märkte Bayerns handeln. Am 13. und 14. August 2016 findet in Pfronten unterhalb der Pfarrkirche der 10. Pfrontener Trachtenmarkt mit über 50 Ausstellern statt. Das Besondere: Die Aussteller sind Handwerker und stellen somit ihre Ware selbst her. Eine kostenlose Trachtenberatung sowie ein
ganztägiges Rahmenprogramm mit Volksmusik und Volkstanzvorführungen komplettieren das Programm rund um die Allgäuer Tracht. Der Eintritt ist frei.

Was Besucher des Trachtenmarktes erwartet
„Meine Prognose: Das Thema Tracht wächst und wird anspruchsvoller, d.h. die Vielfalt und die Qualität der Trachten werden weiter steigen“, meint Monika Hoede von der Trachtenkulturberatung für den Bezirk Schwaben, eine Ausstellerin, die von Anfang an beim Trachtenmarkt dabei ist. Im Mittelpunkt des Pfrontener Trachtenmarktes steht die heimische Tracht. Hohe Qualität, kein Kitsch, von einfach bis festlich – zugelassen sind nur Aussteller, die einen Bezug zum Brauchtum haben. Neben den Klassikern Dirndl und Lederhose, werden Traditionsliebhaber auch im Bereich Accessoires und Stoffe fündig. Doch nicht nur Trachtenschneider sind auf dem Markt zu bewundern: Auch Gamsbartbinder, Federkielsticker, Edelweißschnitzer, Bürtsenbinder oder Hosenträgersticker geben einen Einblick in ihr Handwerk.

Speis und Trank – Tanz und Gesang
Der diesjährige Trachtenmarkt bietet auch in diesem Jahr ein kulturelles Rahmenprogramm. An beiden Tagen spielen Musikgruppen, Trachtengruppen präsentieren authentisches Brauchtum auf der Außenbühne. Zudem werden Führungen durch das Pfrontener „Heimathaus“, ein altes Bauernhaus aus dem 15. Jahrhundert, sowie eine Kirchenführung in der Sankt Nikolaus Kirche angeboten. Zusätzlich finden im Rathaus Pavillon an beiden Tagen die Ausstellung und Vorführungen „Außergewöhnliche Drechslerarbeiten“ des LandHand Allgäu e.V. statt.

Neu in 2016
Der Pfrontener Trachtenmarkt wird von Pfronten Tourismus in Zusammenarbeit mit dem katholischen Pfarramt und der Unterstützung des Allgäuer Gauverbandes sowie der Trachtenkulturberatung für den Bezirk Schwaben veranstaltet. Neu in diesem Jahr ist das Angebot eines Fotoworkshops zum Trachtenmarkt. Auf einer 2-Tages Tour werden am 13. August zuerst die theoretischen Grundlagen geschaffen, bevor am 14. August das Gelernte gleich in die Praxis umgesetzt wird. Auf dem Trachtenmarkt können die Teilnehmer auf Motivsuche gehen. Im Anschluss daran wird die Motivauswahl besprochen, analysiert und beurteilt.

Weitere Informationen zum Kurs finden unter www.sgeiger-fg.de Anmeldung unter Tel. 07141/697688 oder hallo@sgeiger-fg.de.

Bildmaterial unter: www.comeo.de/pr/kunden/destinationen/pfronten/bildarchiv.html

Pfronten im Allgäu – bewegende Natur
Urlaub im Höhenluftkurort Pfronten im Allgäu heißt aktiv sein und Erholung zugleich. Wanderungen in allen Höhenlagen durch das 195 Kilometer lange Wegenetz. Radtouren für Mountainbiker und Genussradler im Schlosspark. Durchatmen bei ausgezeichnetem Klima. Wohlfühlen mit „Heu Vital“, gesund bleiben und gesund werden mit der Allgäuer Heilkompetenz. Erhebende Aussichten von Deutschlands höchst gelegener Burgruine. Erleben von Kultur, Brauchtum und Kulinarik. Traumhafte Wintererlebnisse für die ganze Familie. Mit der KönigsCard sind über 250 verschiedene Freizeitangebote inklusiv und der Urlaubsspaß ist garantiert.

Firmenkontakt
Pfronten
Jan Schubert
Vilstalstr. 2
87459 Pfronten
08363-69838
jan.schubert@pfronten.de
http://www.pfronten.de

Pressekontakt
COMEO Dialog, Werbung PR GmbH
Alexandra Rokossa
Hofmannstr. 7a
81379 München
089-74888236
089-74888222
rokossa@comeo.de
http://www.comeo.de/pronten

Pressemitteilungen

Verkaufsoffene Nacht: Bis 23 Uhr shoppen und tanzen im Forum Hanau

+++ Bis zu 20 Prozent Rabatt in mehr als 15 Shops und Gastronomiebetrieben +++ Parken ab 19 Uhr für maximal 1 Euro +++ Kostenloser Discofox-Workshop um 19 Uhr und Party ab 20 Uhr +++

Verkaufsoffene Nacht: Bis 23 Uhr shoppen und tanzen im Forum Hanau

Bei der verkaufsoffenen Nacht können Besucher des Forum Hanau shoppen und gleichzeitig feiern. (Bildquelle: @Forum Hanau)

Hanau, 13. Juli 2016 – Shoppen und feiern – das geht am Wochenende im Forum Hanau. Zur verkaufsoffenen Nacht am Samstag, 16. Juli, in der Hanauer Innenstadt lockt das Forum mit attraktiven Angeboten. „Wir freuen uns, zum ersten Mal bei dieser tollen Aktion des Hanauer Stadtmarketings dabei zu sein“, sagt Centermanagerin Diana Schreiber. Besucher können sich auf Rabatte von bis zu 20 Prozent in den Geschäften freuen, ab 19 Uhr gibt es Musik und coole Drinks.

Zur verkaufsoffenen Nacht lockt das Forum Hanau den ganzen Tag über bis 23 Uhr mit zahlreichen Marken-Schnäppchen und speziellen Sale-Angeboten in mehr als 15 Shops und Gastronomiebetrieben: von bis zu 20 Prozent auf den Einkauf bei Street One, Esprit, Reno und Cosmo bis hin zu 15 Prozent Rabatt auf Schuhreparaturen bei Mister Minit oder 16 Prozent auf alles bei K&L Ruppert. Bei Tamaris gibt es ebenfalls 20 Prozent auf alle Schuhe und Christ lockt mit 10 Prozent Rabatt auf Christ Exklusiv und Eigenmarken. Für alle Besucher gilt natürlich auch das diesjährige Ländermotto „Italien“ der verkaufsoffenen Nacht: So gibt es zum Beispiel im Crepes-Forum frisch zubereitete Crepes mit Tomate, Mozzarella, Rucola und Balsamico für nur 3,50 Euro.

Ab 19 Uhr können Besucher des Forum Hanau nicht nur shoppen, sondern auch Party machen. Nach dem großartigen Erfolg des Salsa-Abends im Forum Hanau am 22. Juni mit rund 40 Teilnehmern wird gemeinsam mit der Hanauer Tanzschule Uwe Mundt wieder getanzt. Ab 19 Uhr findet ein Discofox-Workshop statt, der für Einsteiger perfekt geeignet ist. Ab 20 Uhr verwandelt sich das 1. Obergeschoss in eine Party-Tanzfläche. Der Eintritt ist natürlich kostenlos. Fast kostenlos ist auch das Parken: Ab 19 Uhr bis nach Geschäftsschluss um 23 Uhr beträgt die Parkgebühr maximal 1 Euro.

Die HBB-Firmengruppe mit Sitz in Hamburg ist seit über 45 Jahren in der Immobilienbranche als Investor und Projektentwickler tätig. Bundesweit wurden Einzelhandels-, Büro-, Hotel-, Senioren- und Wohnimmobilien errichtet. Die HBB versteht sich als spezialisierter Investor mit dem Anspruch, langfristig erfolgreiche Werte zu schaffen. Statt auf kurzfristige Gewinnmaximierung wird auf Nachhaltigkeit und Verträglichkeit der Immobilien gesetzt. Die HBB ist ein inhabergeführtes Unternehmen und verfügt über ein gut ausgebildetes Team von rund 50 Mitarbeitern. Die HBB Centermanagement GmbH & Co. KG betreut weitere Shopping-Center unter anderem in Gummersbach, Nidderau, Ingelheim und Langenhagen.

Firmenkontakt
HBB Centermanagement GmbH & Co. KG
Diana Schreiber
Sternstraße 4
63450 Hanau
06181-919570
06181 / 98252-37
info@forum-hanau.net
http://www.forum-hanau.net

Pressekontakt
BALLCOM GmbH
Heike Fauser
Frankfurter Straße 20
61350 Heusenstamm
06104 669813
06104 668919
hf@ballcom.de
www.ballcom.de