Tag Archives: Taxi

Pressemitteilungen

Umweltfreundlich Taxi fahren in Baden-Baden

Das Taxiunternehmen Minor setzt auf modernste, umweltfreundliche Fahrzeuge

Umweltfreundlich Taxi fahren in Baden-Baden

Das Taxiunternehmen Minor ist absolut zuverlässig. (Bildquelle: © Jürgen Wackenhut – Fotolia)

Das Taxiunternehmen Minor setzt auf modernste, umweltfreundliche Fahrzeuge

BADEN-BADEN. Wer in Baden-Baden oder am Flughafen Karlsruhe / Baden-Baden in eines der Fahrzeuge von Taxi Minor steigt, der setzt automatisch auf Umweltfreundlichkeit. Ob Hybrid- oder modernste Dieseltechnologie – die Fahrzeuge des Taxiunternehmens Minor entsprechen höchsten Normen der Schadstoffklassen. Das passt zur Kurstadt Baden-Baden am Rande des Schwarzwaldes.

Und: Nichts Anderes erwarten die Kunden von Taxi Minor.

Taxi Minor Baden-Baden setzt auf Umweltfreundlichkeit seiner Fahrzeuge

Taxi Minor ist ein zuverlässiger Partner rund um die Personenbeförderung. Die zügige Fahrt vom Hauptbahnhof in Baden-Baden Oos in die Innenstadt oder zum nahe gelegenen Flughafen Karlsruhe / Baden-Baden – Strecken, für die in der Kurstadt häufig auf ein Taxi zurückgegriffen wird. Geschäftsführer Waldemar Minor weiß darum, dass es seinen Kunden vor allem um Zuverlässigkeit und Professionalität geht. „Das ist auch der Grund, weshalb unsere Dienstleistung gezielt nachgefragt wird“, so Waldemar Minor vom gleichnamigen Baden-Badener Taxiunternehmen.

Taxi Baden-Baden – zügige und zuverlässige Fahrt in die Innenstadt oder zum Flughafen

Auch weiß der erfahrene Taxiunternehmer Waldemar Minor, dass man heute mit geräumigen, komfortablen und zugleich umweltfreundlichen Fahrzeugen beim Kunden viel besser punkten kann, als mit schweren Luxusschlitten der Oberklasse, die gerade auf Kurzstrecken sehr viel Diesel oder Benzin verbrauchen.

Taxi Baden-Baden, wer in Baden-Baden ein Taxi benötigt, ist bei Taxi Minor gut aufgehoben. Das Taxi Unternehmen bietet einen unkomplizierten Komfort und erstklassigen Fahrdienst zu Sightseeing Touren. Spezielle Limousinendienste können in der Zentrale erfragt werden (Telefon Nummer 0049 1578 / 4008930).

Kontakt
Taxiunternehmen Minor
Waldemar Minor
Karlsbader Straße 11
76532 Baden-Baden
015784008930
mail@webseite.de
http://www.taxi-minor.de

Pressemitteilungen

fleet ad erweitert das Programm mit n-tv und schaut auf ein erfolgreiches Werbejahr zurück

fleet ad ist 2017 weiter gewachsen. Das Kölner Unternehmen hat seine Reichweite und Werbeumsätze deutlich gesteigert. Der neuste Deal: n-tv präsentiert sich 2018 mit mehr Inhalten im interaktiven Programm auf Tablets in Taxis.

fleet ad erweitert das Programm mit n-tv und schaut auf ein erfolgreiches Werbejahr zurück

fleet ad verlängert mit n-tv und schaut auf ein erfolgreiches Jahr zurück. (Bildquelle: fleet ad)

Köln, 04. Dezember 2017. fleed ad, der Kölner Spezialist für ein interaktives Unterhaltungsprogramm und Werbung auf Tablets in Taxis, ist 2017 weiter auf Wachstumskurs. Geschäftsführer Semih Stöcker rechnet zum Jahresende mit einem Umsatzplus von 200 Prozent. fleet ad konnte namhafte Unternehmen aus den verschiedensten Branchen wie Chemie, Energie, Kommunikation, Finanzen oder Tourismus als Neukunden gewinnen, darunter Telekom, Bringmeister, Ergo, HRS, Eurowings oder EnBW Energie Baden-Württemberg. Die Werbungtreibenden goutierten vor allem die verschiedenen Targetingmöglichkeiten nach Zeitschienen, Fahrtrouten oder Zielgruppen, genauso wie den Ausbau der Reichweite der Tablets. Denn inzwischen hat fleed ad 3.000 Taxis in mehr als 15 deutschen Städten unter Vertrag. „Wir sind sehr stolz, dass wir auch in diesem Jahr wieder unser Umsatzziel übertroffen haben. Den Rückenwind wollen wir nutzen, um 2018 weitere Kundengruppen zu erschließen, neue Werbeformen einzuführen und auch unser Taxinetz auszubauen“, erklärt Semih Stöcker, Geschäftsführer und Gründer von fleet ad.

Den Ausbau des Programms kann fleet ad bereits jetzt vermelden: Neben Sky Deutschland oder RTL ist auch der Medienpartner n-tv im kommenden Jahr wieder mit News aus Wirtschaft und Gesellschaft auf den fleet-ad-Tablets präsent. Mehr noch: n-tv liefert in den nächsten Monaten zusätzliche digitale Inhalte wie Sportmeldungen, Informationen rund um Wetter, Business oder Auto. Besonders attraktiv für Werbekunden sind zudem die neuen Umfelder Börsendaten, Fußball-Bundesliga oder Regionalwetter, das nach Postleitzahlen abgerufen werden kann. „Mehr Content bedeutet mehr Leistungsangebote für unsere Werbekunden. Gleichzeitig bauen wir damit den Service für Taxiunternehmen und ihre Fahrgäste aus“, bestätigt Stöcker, der seit Anfang 2017 den Usern über das Tablet auch kostenloses WiFi zur Verfügung stellt, sofern sie vorab Werbung auf ihrem Smartphone akzeptieren.

Um den steigenden Anforderungen aller Geschäftsfelder und -partner gerecht zu werden, stockt fleet ad aktuell personell auf. „Auch eine Expansion in andere Länder ist für uns mittelfristig denkbar. Damit erschließen wir uns neue Märkte und erhöhen die Nähe zu unseren ausländischen Kunden und Ansprechpartnern“, so Stöcker.

Bildmaterial zu „fleet ad“ erhalten Sie unter:
http://www.fleetad.de/presse/
Das Bildmaterial steht kostenfrei zur redaktionellen Verwendung. Bitte nehmen Sie den Bildnachweis „fleet ad“ auf.

Über fleet ad
fleet ad wurde 2015 gegründet, hat seinen Stammsitz in Köln und ist der Spezialist für ein interaktives Unterhaltungsprogramm auf Tablets in Taxis. Fahrgäste, Taxiunternehmen und Werbungtreibende profitieren gleichermaßen: Mit dem vielseitigen fleet-ad-Infochannel steht Werbekunden ein innovativer Kommunikationskanal zur Verfügung, der eine einkommensstarke und konsumorientierte Zielgruppe erreicht. In einem reizarmen Umfeld beschäftigen sich die Fahrgäste sowohl mit dem Programm, einem Mix aus Nachrichten, Wetterinformationen, Sport und Unterhaltung, als auch mit der Werbung intensiv, die bei einer hohen Verweildauer im Taxi nicht als störend empfunden wird. Location-Based-Marketing ist über diese Plattform genauso möglich, wie die zeitliche Aussteuerung einer Kampagne oder ein kontextbezogenes Targeting. Auch das Zusammenspiel verschiedener Devices und Werbeträger wie die Präsenz via Tablet, Smartphone oder Plakat ist bei fleet ad planbar. Mehr als 3.000 Taxis in 15 deutschen Großstädten sind bereits mit hochwertigen Samsung-Tablets ausgestattet. Den Fahrgästen wird über fleet ad zudem ein kostenloser WiFi-Hotspot geboten.
Mehr zu fleet ad unter http://www.fleetad.de/

Firmenkontakt
fleet ad GmbH
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221/92428144
rossner@rossner-relations.de
http://www.fleetad.de

Pressekontakt
Rossner Relations
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
022192428144
rossner@rossner-relations.de
http://www.rossner-relations.de

Pressemitteilungen

Madeira: Winterflucht auf die Frühlingsinsel

Sonnige Auszeit für den Resturlaub – ein- und zweiwöchige Trips

Madeira: Winterflucht auf die Frühlingsinsel

Bei der Wanderreise „Madeira für Entdecker“ umrunden Individualurlauber die Frühlingsinsel

Hagen – 21. Nov. 2017. Noch Resturlaub und keine Lust mehr auf Regen und Kälte? Ideal für eine kleine „Winterflucht“ ist die Frühlingsinsel Madeira. Ein grünes Paradies mit Levadas, leuchtenden Farben und locker bis sportlichen Wanderrouten. Passende Touren für die sonnige Auszeit hat Wikinger Reisen: individuell oder geführt, als Schnuppertrip, Gartenwanderreise oder Trekking.

Madeira individuell
Wanderurlaub mit Unterkunft auf einem Weingut
Individualurlauber starten ihre Wanderwoche etwa von den „Vineyard Villas“ in Estreito da Calheta aus. Das Weingut nah am Meer ist Ausgangspunkt für Entdeckertouren – zum Beispiel zu den 25 Quellen im Naturpark Rabaal, zum Encumeada-Pass oder entlang der Küste bei Porto Moniz. Wie bei allen individuellen Wikinger-Programmen enthält das Reisepaket neben vorgebuchtem Hotel detaillierte Wegbeschreibungen und Transfers. Bei dieser Tour gehört zusätzlich ein Mietwagen dazu.

„Madeira für Entdecker“: fünf Standorte in einer Woche
Die Individualreise „Madeira für Entdecker“ gibt es ebenfalls mit Leihwagen. Dazu kommen fünf Standorte, um die Frühlingsinsel in einer Woche zu umrunden. Ziele sind etwa der Pico do Arieiro, das Naturschutzgebiet Queimadas, die Lavagrotten von São Vicente an der Nordküste und die Hochebene Paul da Serra.

„Küsten und Levadas“: vier- bis sechsstündige Wanderungen
Erfahrene Naturfans entdecken zu Fuß „Küsten und Levadas“. Die Touren haben meist Gehzeiten zwischen vier und bis über sechs Stunden. Beispielsweise entlang der Levada da Serra do Faial oder zu den höchsten Gipfeln der Inseln. Vier Hotelstandorte sorgen auch hier für Abwechslung und viele Eindrücke. Die Transfers erfolgen per Taxi.

Madeira in geführten kleinen Gruppen
Wer lieber in kleinen Gruppen gemeinsam unterwegs ist, findet in den Wikinger-Katalogen geführte Wandertrips und Trekkings. Ab dem 1. März startet eine Schnupperwoche auf der „Garteninsel im Atlantik“: mit lockeren Routen, Entspannungstagen und Panoramahotel in Ponta do Sol. Sportlichere schnüren ab März die Trekkingstiefel und erobern Madeira in fünf Etappen von Ost nach West. Wer möchte, hängt eine Relaxwoche im Rural Hotel Quinta Alegre an. Ab Februar läuft die zweiwöchige Reise „Der wilde Westen – Lorbeerwald und Hochebene“, ab April ein Botanik-Trip zu den „Zauberhaften Gärten und Parks Madeiras“.
Text 2.290 Z. inkl. Leerzeichen

Reisetermine und -preise 2018, z. B.
Zu Gast auf einem Weingut – 8 Tage ab 630 Euro, tägliche Anreise ganzjährig möglich
Madeira für Entdecker – 8 Tage ab 467 Euro, tägliche Anreise ganzjährig möglich
Küsten und Levadas – 8 Tage ab 560 Euro, tägliche Anreise ganzjährig möglich
Garteninsel im Atlantik – 8 Tage ab 1.128 Euro, März bis Mai, Juli bis Okt.
Mit Trekkingstiefeln quer über die Insel – 8 Tage ab 1.258 Euro, März bis Juni, August bis Oktober
Der wilde Westen – Lorbeerwald und Hochebene – 15 Tage ab 1.768 Euro, Februar bis Dezember
Zauberhafte Gärten und Parks Madeiras – 8 Tage ab 1.490 Euro, April, Juni, Juli/August

KURZPROFIL
Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit über 62.000 Gästen und einem Jahresumsatz von rund 108 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
+49 2331 904711
+49 2331 904795
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
malipr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
+49 02331 463078
+49 2331 4735835
wikinger@mali-pr.de
http://www.mali-pr.de

Pressemitteilungen

Ergo verlängert Emoji-Kampagne in Taxis von fleet ad

fleet ad integriert die Kurzgeschichten von Ergo alle drei Minuten im digitalen Nachrichten- und Entertainment-Programm in Taxis. Angesprochen werden Fahrgäste auf dem Weg zum oder vom Flughafen.

Ergo verlängert Emoji-Kampagne in Taxis von fleet ad

Ergo wirbt digital mit fleet ad in Taxis auf dem Weg zum oder vom Flughafen. (Bildquelle: fleet ad)

Köln, 23. Oktober 2017. fleet ad, der Kölner Spezialist für ein interaktives Unterhaltungsprogramm und Werbung auf Tablets in Taxis, weitet mit dem Düsseldorfer Versicherungskonzern Ergo die aktuelle Emoji-Kampagne aus. In rund 500 Taxis, die zwischen der Innenstadt und dem Flughafen Düsseldorf sowie Airport München hin und her pendeln, sind ab sofort alle drei Minuten verschiedene Kurzspots zu sehen. Mittels Icons und dem Wenn-Dann-Prinzip wird der Fahrgast spielerisch über mögliche Unfallrisiken und Versicherungsszenarien informiert und auf die Webseite www.ergo.de verwiesen.

Semih Stöcker, Geschäftsführer und Gründer von fleet ad, erklärt: „Ergo will mit der Kampagne junge, internet- und digitalaffine Menschen erreichen. Mit der Ausstrahlung in Taxis schließt Ergo die Lücke zwischen der klassischen Plakatkampagne und der digitalen Kampagne an Flughäfen. Die Customer Journey wird hier stringent verfolgt, denn Ergo spricht den Kunden an allen relevanten Touchpoints gleichermaßen an.“ Noch bis Mitte Dezember läuft die Emoji-Kampagne auf den Tablets, die die Agentur Jung von Matt/Saga kreiert hat.

fleet ad vermarktet zurzeit mehr als 2.200 Taxis in 15 deutschen Großstädten, in denen digitale und interaktive Werbung zielgenau nach Fahrtrouten, Zeitschienen oder Zielgruppen über ein Unterhaltungsprogramm auf Tablets ausgespielt werden können. Für den Programminhalt, bestehend aus Nachrichten, Sport, Wetter oder Promi-News, sind beispielsweise Sky Deutschland, n-tv oder RTL mit VIP.de verantwortlich. Zudem bietet fleet ad den Usern über das Tablet kostenloses WiFi, sofern sie vorab Werbung auf ihrem Smartphone akzeptieren.

„Die Emoji-Kampagne von Ergo passt hervorragend in unser Unterhaltungsprogramm und wird von den Fahrgästen gut angenommen. Die ungewöhnlichen Spots sind sehr aufmerksamkeitsstark und sorgen für einen optimalen Wiedererkennungseffekt der DOoH-Schaltungen am Flughafen. So wirkt die Kampagne noch intensiver und begeistert die Zielgruppen“, berichtet Semih Stöcker.

Bildmaterial zu „fleet ad“ erhalten Sie unter:
fleet ad Presse
Das Bildmaterial steht kostenfrei zur redaktionellen Verwendung. Bitte nehmen Sie den Bildnachweis „fleet ad“ auf.

Über fleet ad
fleet ad wurde 2015 gegründet, hat seinen Stammsitz in Köln und ist der Spezialist für ein interaktives Unterhaltungsprogramm auf Tablets in Taxis. Fahrgäste, Taxiunternehmen und Werbungtreibende profitieren gleichermaßen: Mit dem vielseitigen fleet-ad-Infochannel steht Werbekunden ein innovativer Kommunikationskanal zur Verfügung, der eine einkommensstarke und konsumorientierte Zielgruppe erreicht. In einem reizarmen Umfeld beschäftigen sich die Fahrgäste sowohl mit dem Programm, einem Mix aus Nachrichten, Wetterinformationen, Sport und Unterhaltung, als auch mit der Werbung intensiv, die bei einer hohen Verweildauer im Taxi nicht als störend empfunden wird. Location-Based-Marketing ist über diese Plattform genauso möglich, wie die zeitliche Aussteuerung einer Kampagne oder ein kontextbezogenes Targeting. Auch das Zusammenspiel verschiedener Devices und Werbeträger wie die Ausstrahlung via Tablet, Smartphone oder Plakat ist bei fleet ad planbar. Mehr als 2.200 Taxis in 15 deutschen Großstädten sind bereits mit hochwertigen Samsung-Tablets ausgestattet. Den Fahrgästen wird über fleet ad zudem ein kostenloser WiFi-Hotspot geboten.
Mehr zu fleet ad unter http://www.fleetad.de/

Firmenkontakt
fleet ad GmbH
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221/92428144
rossner@rossner-relations.de
http://www.fleetad.de

Pressekontakt
Rossner Relations
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
022192428144
rossner@rossner-relations.de
http://www.rossner-relations.de

Pressemitteilungen

Taxi: Rechte der Fahrgäste und der Fahrer

ARAG Experten sagen, was in den Mietdroschken erlaubt ist.

Taxi: Rechte der Fahrgäste und der Fahrer

Ob für die Heimfahrt nach der Party oder für die Dienstfahrt in einer fremden Stadt: Manchmal muss ein Taxi einfach sein: schnell unterwegs, ohne Parkplatzsuche und Alkoholkontrolle. Das alles in sauberer Umgebung, ohne unangenehme Mitreisende. Leider sieht die Wirklichkeit oft anders aus. Aber auch Taxifahrer fragen sich hin und wieder: Muss ich eigentlich jeden mitnehmen? Die ARAG Experten informieren über Rechte und Pflichten von Taxifahrern und ihren Fahrgästen.

PBefG und BOKraft
Taxiunternehmen und ihre Fahrer unterliegen den Regelungen des Personenbeförderungsgesetzes (PBefG) und den auf seiner Grundlage erlassenen Rechtsverordnungen. Wichtige Vorgaben finden sich darum in der so genannten Verordnung über den Betrieb von Kraftfahrunternehmen im Personenverkehr (BOKraft) und den jeweiligen Taxiordnungen und Taxitarifen, die die Landkreise und kreisfreien Städte erlassen.

Taxihalteplätze
So kann die Landesregierung beispielsweise die Ordnung auf Taxiständen regeln. Unter den dort wartenden Taxen muss der Fahrgast allerdings nicht zwangsläufig in den ersten Wagen in der Reihe einsteigen. Er kann vielmehr ein beliebiges Taxi wählen. Das ergibt sich aus dem Grundsatz der Vertragsfreiheit, der es dem Fahrgast überlässt, mit wem er den Beförderungsvertrag schließen möchte.

Beförderungspflicht
Wenn der Fahrgast nur für eine Kurzstrecke ins Taxi steigt, etwa weil er es eilig hat, muss der Fahrer das akzeptieren. Taxiunternehmer und -fahrer haben nämlich laut BOKraft eine Beförderungspflicht. Sie können eine Beförderung demnach nur ausnahmsweise ablehnen, wenn der Fahrgast eine Gefahr für die Sicherheit und Ordnung des Betriebs darstellt. Die Beförderungspflicht besteht allerdings nur innerhalb des jeweiligen Pflichtfahrbereichs. Diesen legen die Städte und Landkreise in ihren Taxitarifen fest. Möchte der Fahrgast über die Grenzen dieses Bereiches hinaus befördert werden, darf der Taxifahrer die Fahrt ablehnen.

Auf kürzestem Weg
Hat der Kunde dem Taxifahrer sein Fahrtziel mitgeteilt, ist dieser gesetzlich verpflichtet, den kürzesten Weg dorthin zu wählen. Etwas anderes gilt nur, wenn der Kunde ausdrücklich eine andere Strecke wünscht oder wenn ein anderer Weg – z.B. wegen einer Baustelle-preiswerter ist und der Kunde sein Einverständnis erteilt hat. Tipp: Fühlt sich ein Kunde trotzdem einmal übers Ohr gehauen, sollte er die Taxinummer – rechts in der Frontscheibe – notieren und sich eine Quittung mit Start, Ziel, Datum und Uhrzeit geben lassen. Die Taxi-Innung, oder im schlimmsten Fall die Polizei überprüft dann die Streckenführung und kann einen möglichen Betrug ahnden.

Beförderungsentgelte
Die Preise für die Fahrt mit dem Taxi ergeben sich aus den örtlichen Taxitarifen. Nur das, was dort festgelegt ist, darf der Taxifahrer dem Kunden berechnen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger! Das Entgelt besteht in der Regel aus einem Grundpreis, der teilweise schon eine festgelegte Anfangsstrecke umfasst, und dem weiteren Preis für die gefahrene Streckenlänge. Manchmal wird auch eine Anfahrtspauschale berechnet und in manchen Städten werden zu verschiedenen Tageszeiten unterschiedlich hohe Entgelte fällig. Unter Umständen wird auch ein Entgelt für die Wartezeit berechnet. Auch bei Fahrten mit Großraumtaxen entstehen oftmals Zuschläge.

Rauchverbot
Raucher müssen im Taxi auf den Griff zur Zigarette verzichten. Denn seit Inkrafttreten des Bundesnichtraucherschutzgesetzes am 1. September 2007 gilt für alle Verkehrsmittel des öffentlichen Personenverkehrs – also auch für Taxen – ein allgemeines Rauchverbot. Das bedeutet nicht nur, dass Fahrgäste in den Fahrzeugen nicht mehr rauchen dürfen. Auch die Taxifahrer dürfen während ihrer Pausen oder bei einer Leerfahrt nicht im Wagen qualmen. Riecht es im Taxi nach Zigaretten, darf der Kunde den Wagen ablehnen. Hat er sich das Taxi bestellt, muss er auch eine eventuell anfallende Anfahrtspauschale nicht zahlen.

Gepäck
Hand- und Reisegepäck des Fahrgasts wird immer kostenlos befördert. Laut Gesetz muss das Taxi mindestens 50 Kilogramm Gepäck mitnehmen können. Hat ein Fahrgast viel Gepäck dabei, ist der Taxifahrer sogar verpflichtet, mehrere Beladungsversuche zu unternehmen, wenn beim ersten Versuch nicht das ganze Gepäck in den Kofferraum passt (AG Hamburg, Az.: 237 OWi 19/09).

Haustiere
Wer seinen Hund oder seine Katze im Taxi mitnehmen möchte, kann das tun, soweit dadurch die Sicherheit des Betriebs nicht gefährdet und andere Fahrgäste nicht belästigt werden. Einige Tarifordnungen sehen allerdings Zuschläge für den Transport der Tiere vor.

Praxistipp
Wer sich über die Fahrt im Taxi geärgert hat, kann sich bei der Taxizentrale und der Aufsichtsbehörde beschweren. Dazu sollte man sich die Ordnungsnummer des Taxis merken, die rechts unten an der Heckscheibe angebracht ist, und die Quittung über die Fahrt aufheben.

Mehr zum Thema unter:
http://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/sonstige/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden in Deutschland auch attraktive, bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand in den Bereichen Komposit, Gesundheit und Vorsorge. Aktiv in insgesamt 17 Ländern – inklusive den USA und Kanada – nimmt die ARAG zudem über ihre internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in vielen internationalen Märkten mit ihren Rechtsschutzversicherungen und Rechtsdienstleistungen eine führende Position ein. Mit über 3.900 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von rund 1,6 Milliarden EUR.

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221-92428215
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.de

Pressemitteilungen

Vom Flughafen zur Unterkunft: Mietwagen oft viel günstiger als Taxi

(Mynewsdesk) Köln, 28. März 2017

Bei Flugreisen stellt sich wohl fast allen Urlaubern die Frage, wie sie am schnellsten und günstigsten vom Flughafen zur gebuchten Unterkunft gelangen. Während der Flughafentransfer bis vor einiger Zeit bei Pauschalreisen im Preis enthalten war, ist das heute nicht mehr überall der Fall. billiger-mietwagen.de hat deshalb Taxipreise an beliebten Urlaubsorten mit den Kosten für einen Mietwagen inkl. Sprit verglichen und teils markante Preisunterschiede zugunsten des Mietwagens festgestellt.

Je weiter der Flughafen vom Urlaubsdomizil entfernt ist, desto teurer ist der Taxitransfer. Günstiger fährt es sich zwar mit dem Shuttle-Bus vom Reiseveranstalter, doch viele Urlauber nehmen lieber etwas mehr Geld in die Hand, um nicht alle Hotels auf der Strecke abklappern zu müssen. Wenn es denn schon etwas teurer wird, kann auch ein Mietwagen eine flexible Alternative sein. „Der Preis für eine einwöchige Fahrzeug-Anmietung ist in vielen Fällen günstiger als die Taxifahrten vom und zum Flughafen. Zusätzlich kann man die Urlaubsregion unabhängig von den öffentlichen Verkehrsmitteln erkunden“, nennt Frieder Bechtel von billiger-mietwagen.de die wichtigsten Vorteile. Wie stark die Preise in vier beliebten Urlaubsregionen zwischen Taxitransfer und einwöchiger Anmietung variieren, zeigt die nachfolgende Übersicht.

Destination: Mallorca, Flughafen Palma
Urlaubsort: Santa Ponsa
Entfernung vom Flughafen zum Urlaubsort: 33 km
Taxikosten hin und zurück: 57 €
Mietwagen-Preis inkl. Sprit für Flughafenstrecke: 78,69 €
Preisunterschied Mietwagen im Vergleich zum Taxi: + 38,05 %

Destination: Mallorca, Flughafen Palma
Urlaubsort: Cala Ratjada
Entfernung vom Flughafen zum Urlaubsort: 80 km
Taxikosten hin und zurück: 132 €
Mietwagen-Preis inkl. Sprit für Flughafenstrecke: 85,91 €
Preisunterschied Mietwagen im Vergleich zum Taxi: – 34,92 %

Destination: Mallorca, Flughafen Palma
Urlaubsort: Alcudia
Entfernung vom Flughafen zum Urlaubsort: 59 km
Taxikosten hin und zurück: 98,50 €
Mietwagen-Preis inkl. Sprit für Flughafenstrecke: 83,51 €
Preisunterschied Mietwagen im Vergleich zum Taxi: – 15,22 %

Destination: Teneriffa, Flughafen Teneriffa Süd
Urlaubsort: Playa las Americas
Entfernung vom Flughafen zum Urlaubsort: 17 km
Taxikosten hin und zurück: 70 €
Mietwagen-Preis inkl. Sprit für Flughafenstrecke: 82,60 €
Preisunterschied Mietwagen im Vergleich zum Taxi: + 18,00 %

Destination: Teneriffa, Flughafen Teneriffa Süd
Urlaubsort: Puerto de la Cruz
Entfernung vom Flughafen zum Urlaubsort: 86 km
Taxikosten hin und zurück: 214 €
Mietwagen-Preis inkl. Sprit für Flughafenstrecke: 89,10 €
Preisunterschied Mietwagen im Vergleich zum Taxi: – 58,36 %

Destination: Sardinien, Flughafen Olbia
Urlaubsort: Santa Teresa Gallura
Entfernung vom Flughafen zum Urlaubsort: 63 km
Taxikosten hin und zurück: 245 €
Mietwagen-Preis inkl. Sprit für Flughafenstrecke: 231,49 €
Preisunterschied Mietwagen im Vergleich zum Taxi: – 5,51 %

Destination: Sardinien, Flughafen Olbia
Urlaubsort: Orosei
Entfernung vom Flughafen zum Urlaubsort: 83 km
Taxikosten hin und zurück: 285 €
Mietwagen-Preis inkl. Sprit für Flughafenstrecke: 234,56 €
Preisunterschied Mietwagen im Vergleich zum Taxi: – 17,70 %

Destination: Algarve, Flughafen Faro
Urlaubsort: Lagos
Entfernung vom Flughafen zum Urlaubsort: 89 km
Taxikosten hin und zurück: 120 €
Mietwagen-Preis inkl. Sprit für Flughafenstrecke: 114,02 €
Preisunterschied Mietwagen im Vergleich zum Taxi: – 4,98 %

Die Mietwagenpreise für den Reisezeitraum 17. bis 24. Juni 2017 beziehen sich auf die kleinste Mietwagen-Kategorie mit umfassender Versicherungsleistung, vorteilhafter Tankregelung (voll/voll) sowie Abholung und Rückgabe direkt am Flughafenterminal (kein Shuttle-Service benötigt). Die Taxipreise wurden den Webseiten von Flughäfen, lokalen Taxianbietern und taxi-rechner.de entnommen, die Spritpreise stammen von den Internetseiten benzinpreis.de und adac.de. (PM-ID: 200)

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/neqehs

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise-europa/vom-flughafen-zur-unterkunft-mietwagen-oft-viel-guenstiger-als-taxi-38109

www.billiger-mietwagen.de ist Deutschlands größter Produkt- und Preisvergleich für Mietwagen weltweit. Mit inzwischen 13 Jahren Branchenerfahrung und über 200 Mitarbeitern an den Standorten Köln, Freiburg und Leipzig sorgt das Internetportal für eine transparente und kundenfreundliche Darstellung der Angebote und bietet einen kostenlosen Kundenservice per Telefon. Kürzlich wurde billiger-mietwagen.de Testsieger bei der Stiftung Warentest (Heft 5/2016) mit der Gesamtnote „sehr gut“. Bereits in den vergangenen Jahren erhielt das Vergleichsportal verschiedene Auszeichnungen, unter anderem von FOCUS-MONEY mit fünf aufeinanderfolgenden Testsiegen (2010 2014) als „bester Mietwagenvermittler“.

Firmenkontakt
billiger-mietwagen.de
Frieder Bechtel
Dompropst-Ketzer-Straße 1-9
50667 Köln
0221/16790-008
presse@billiger-mietwagen.de
http://www.themenportal.de/reise-europa/vom-flughafen-zur-unterkunft-mietwagen-oft-viel-guenstiger-als-taxi-38109

Pressekontakt
billiger-mietwagen.de
Frieder Bechtel
Dompropst-Ketzer-Straße 1-9
50667 Köln
0221/16790-008
presse@billiger-mietwagen.de
http://www.billiger-mietwagen.de

Pressemitteilungen

fleet ad auf Expansionskurs

Der Kölner Anbieter für Werbe-Tablets wächst rasant und will bis Jahresende mehr als 5.000 Taxis ausstatten/Ab sofort stehen kostenfreie WiFi-Hotspots für Fahrgäste und Cross-Device-Angebote für Werbekunden bereit/Millioneninvest sichert Innovationen

fleet ad auf Expansionskurs

fleet ad, der Infochannel auf Tablets, bietet jetzt kostenlose WiFi-Hotspots in Taxis. (Bildquelle: fleet ad)

Köln, 27. Februar 2017. fleet ad, der Kölner Spezialist für ein interaktives Unterhaltungsprogramm und Werbung auf Tablets in Taxis, baut sein Netz und seine Services in diesem Jahr deutlich aus. Das junge Unternehmen, das bei der Gründung 2015 mit 200 Fahrzeugen gestartet ist, vermarktet inzwischen mehr als 2.000 Taxis in 13 deutschen Großstädten. Bis Jahresende sollen es mehr als 5.000 sein. „Jedes zehnte Taxi in Städten wie Hamburg, Berlin, Köln oder München ist bereits mit einem fleet-ad-Tablet unterwegs. Demnächst sprechen wir von jedem Vierten“, erklärt Semih Stöcker, Geschäftsführer und Gründer von fleet ad. „Die Resonanz der Fahrgäste ist durchweg positiv, da sie über ein hochwertiges Samsung-Device schnellen Zugriff auf Informationen erhalten und ihnen unsere interaktiven Angebote einen deutlichen Mehrwert schaffen. Taxiunternehmer sind deshalb gerne bereit, in ihren Fahrzeugen das fleet-ad-Tablet zu installieren“, sagt Stöcker, der nach einem erfolgreichen Geschäftsjahr 2016 mit einem signifikant höheren Umsatzzuwachs für 2017 rechnet.

So präsentiert fleet ad zum Jahresbeginn auch gleich einige Neuerungen: Ab sofort wird den Fahrgästen ein kostenloser WLAN-Zugang während der Taxifahrt geboten. Der Hotspot-Nutzer bekommt vorab eine Werbung auf seinem Smartphone angezeigt und aktiviert damit regelmäßig das Surf-Guthaben. Parallel zeigt der Infochannel den Fahrgästen ein hochwertiges und interaktives Programm zum Wetter, Sport, zu Nachrichten oder Promis. Für den Inhalt sind renommierte Partner verantwortlich. fleet ad konnte in den letzten Monaten beispielsweise Sky Deutschland, n-tv oder RTL mit Sport.de, VIP.de und wetter.de gewinnen. „Unser Kommunikationskanal sorgt für Abwechslung während einer Taxifahrt und ist damit eine echte Alternative zum eigenen Smartphone“, bekräftigt Stöcker.

Ein attraktives Werbeumfeld also, das eine hohe Verweildauer der Zielgruppe und wenig Ablenkung verspricht. Unternehmen wie beispielsweise Spotify oder HERE waren deshalb bereits auf dem Tablet präsent. Jede Kampagne kann individuell über einen Ad-Server ausgesteuert werden, etwa zeitlich oder auf den Standort bezogen, der via GPS bestimmt wird. Die Ausspielung der Werbung kann zudem durch die Interessenslage des Fahrgastes gelenkt werden, der sich in den Rubriken des fleet-ad-Programms bewegt. Außerdem sorgen interaktive Elemente wie ein „Gefällt mir“-Button, die Verlinkungen zu Webseiten, QR-Codes und digitalen Gutscheinen für eine intensive Nutzung.

Das neuste Steuerungsmodul im Ad-Server ist Cross-Device-Werbung: Mittels LTE-Push wird die Kampagne genau dann eingeblendet, wenn das Fahrzeug an einem Plakat mit der gleichen Werbung vorbeifährt. „Marken, die ihre Customer Journey stringent aufbauen wollen, schließen mit einer fleet-ad-Werbung die Lücke in der Mobilitätskette der Zielgruppe. Zeitgleich können sie die Wirkung der Kampagne erhöhen, wenn sie mit uns einen doppelten Kontakt über verschiedene Werbeträger realisieren“, bestätigt Stöcker, der bereits an weiteren Kommunikationslösungen für seine Kunden arbeitet.

Rückendeckung für neue innovative Entwicklungen erhält das junge Unternehmen durch ein Millioneninvest. Andreas R. Krebs, Geschäftsführender Gesellschafter von CologneInvest, erklärt sein Engagement bei dem Start-up: „Die Targetingmöglichkeiten von fleet ad haben uns von Anfang an überzeugt. Die Ergebnisse der ersten zwei Jahre sind herausragend und bestätigen unsere Markteinschätzung. Wir finanzieren das Kölner Unternehmen weiter und begleiten es auf seinem Expansionskurs.“

Bildmaterial zu „fleet ad“ erhalten Sie unter:
http://www.fleetad.de/presse/
Das Bildmaterial steht kostenfrei zur redaktionellen Verwendung. Bitte nehmen Sie den Bildnachweis „fleet ad“ auf.

Über fleet ad
fleet ad wurde 2015 gegründet, hat seinen Stammsitz in Köln und ist der Spezialist für ein interaktives Unterhaltungsprogramm auf Tablets in Taxis. Fahrgäste, Taxiunternehmen und Werbungtreibende profitieren gleichermaßen: Mit dem vielseitigen fleet-ad-Infochannel steht Werbekunden ein innovativer Kommunikationskanal zur Verfügung, der eine einkommensstarke und konsumorientierte Zielgruppe erreicht. In einem reizarmen Umfeld beschäftigen sich die Fahrgäste sowohl mit dem Programm, einem Mix aus Nachrichten, Wetterinformationen, Sport und Unterhaltung, als auch mit der Werbung intensiv, die bei einer hohen Verweildauer im Taxi nicht als störend empfunden wird. Location-Based-Marketing ist über diese Plattform genauso möglich, wie die zeitliche Aussteuerung einer Kampagne oder ein kontextbezogenes Targeting. Auch das Zusammenspiel verschiedener Devices und Werbeträger wie die Ausstrahlung via Tablet, Smartphone oder Plakat ist bei fleet ad planbar. Mehr als 2.200 Taxis in 13 deutschen Großstädten sind bereits mit hochwertigen Samsung-Tablets ausgestattet. Den Fahrgästen wird über fleet ad zudem ein kostenloser WiFi-Hotspot geboten.
Mehr zu fleet ad unter http://www.fleetad.de/

Firmenkontakt
fleet ad GmbH
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221/92428144
rossner@rossner-relations.de
http://www.fleetad.de

Pressekontakt
Rossner Relations
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
022192428144
rossner@rossner-relations.de
http://www.rossner-relations.de

Pressemitteilungen

Taxi Minor Baden-Baden bietet preiswerten Fahrservice

Erstklassig und zugleich preiswert – Taxi in Baden-Baden zu allen Gelegenheiten

Taxi Minor Baden-Baden bietet preiswerten Fahrservice

Taxi Baden-Baden ist nicht nur Personenbeförderung. (Bildquelle: © Alex Tor – Fotolia.com)

Ob vereinbarte Taxifahrt von der Wohnung zum Flughafen oder Bahnhof Baden-Baden, Limousinenservice, Krankenfahrt oder ganz normale Personenbeförderung – Taxi Minor ist der persönliche Shuttle für alle Bedürfnisse. Mit seinen Fahrzeugen erfüllt Taxi Minor Baden-Baden individuelle Wünsche. Der gute Ruf des Unternehmens ist weit über die Grenzen von Baden-Baden bekannt. Inhaber Waldemar Minor legt großen Wert auf Kundenzufriedenheit. “ Taxi Baden-Baden ist mehr als die pünktliche Beförderung von Personen von A nach B. Wir beraten und helfen bei der Planung individueller Reisen und Besichtigungen, stehen Geschäftsleuten, die in der Region Termine zu absolvieren haben, mit einem zuverlässigen Limousinen-Service zur Verfügung“, so Waldemar Minor in Baden-Baden.

Taxi Baden-Baden ist mehr als die pünktliche Beförderung von Personen

Täglich stellen sich dem Unternehmen Taxi Minor neue Aufgaben. Kaum ein Berufsfeld ist so vielfältig, individuell und serviceorientiert. Rund eine Million Übernachtungen zählt die Stadt Baden-Baden. Die Kurstadt ist Tourismusmagnet für Menschen aus dem In- und Ausland, Austragungsort von Kongressen und Messen, Treffpunkt für Wirtschaftsvertreter aus der ganzen Welt. Unternehmen wie Taxi Minor sind Teil der Infrastruktur, die die Gäste Baden-Badens während ihres Aufenthalts benötigen. Mehr noch – sie sind die Visitenkarte von Baden-Baden. Denn oftmals sind die Fahrer von Taxi Minor der erste Kontakt für Besucher. Und am Ende ihres Aufenthalts werden sie von Taxi Minor am Bahnhof oder am Flughafen verabschiedet.

Taxi Baden-Baden, wer in Baden-Baden ein Taxi benötigt, ist bei Taxi Minor gut aufgehoben. Das Taxi Unternehmen bietet einen unkomplizierten Komfort und erstklassigen Fahrdienst zu Sightseeing Touren. Spezielle Limousinendienste können in der Zentrale erfragt werden (Telefon Nummer 0049 1578 / 4008930).

Kontakt
Taxiunternehmen Minor
Waldemar Minor
Karlsbader Straße 11
76532 Baden-Baden
015784008930
mail@webseite.de
http://www.taxi-minor.de

Pressemitteilungen

Krankentransport: Mit dem Taxi in Baden-Baden zum Arzt?

Das Unternehmen Taxi Minor in Baden-Baden ist ein zuverlässiger Partner in Sachen Krankentransport

Krankentransport: Mit dem Taxi in Baden-Baden zum Arzt?

Das Angebot von Taxi Minor in Baden-Baden ist umfassend. (Bildquelle: © g215 – Fotolia.com)

Neben den üblichen Taxifahrten vom ICE Bahnhof Baden-Baden in die Innenstadt oder Shuttle-Fahrten zum Flughafen Karlsruhe Baden ist das Unternehmen Taxi Minor auch ein zuverlässiger Partner in Sachen Krankenfahrten. Krankentransporte runden das Angebot von Taxi Minor in der Kurstadt ab.

Taxi Minor Baden-Baden bietet neben Standardtaxifahrten das gesamte Taxi Leistungsspektrum:

– Krankentransport,
– Flughafentransfer,
– Limousinenservice

und ist ein zuverlässiger und leistungsfähiger Partner, wenn es um Sightseeing, Shopping und die Betreuung von Geschäftskunden geht. In der kreisfreien Stadt Baden-Baden finden zahlreiche Messen, Kongresse und Veranstaltungen statt. Die Stadt liegt zudem inmitten einer besonders pulsierenden Wirtschaftsregion Europas. Karlsruhe, Straßburg / Strasbourg, Stuttgart, Freiburg oder Heidelberg sind über die Autobahn schnell zu erreichen. Selbstverständlich übernimmt Taxi Minor auch Sonder- und Expressfahrten sowie Kurierdienste. Sprechen Sie uns an – über die Hotline 01578 / 400 89 30 sind wir für Sie zu erreichen.

Taxi Baden-Baden, wer in Baden-Baden ein Taxi benötigt, ist bei Taxi Minor gut aufgehoben. Das Taxi Unternehmen bietet einen unkomplizierten Komfort und erstklassigen Fahrdienst zu Sightseeing Touren. Spezielle Limousinendienste können in der Zentrale erfragt werden (Telefon Nummer 0049 1578 / 4008930).

Kontakt
Taxiunternehmen Minor
Waldemar Minor
Karlsbader Straße 11
76532 Baden-Baden
015784008930
mail@webseite.de
http://www.taxi-minor.de

Pressemitteilungen

Mit Regionalität gegen die Marktmacht der Großen.

Mit Regionalität gegen die Marktmacht der Großen.

ShuttlePilot am PC und als APP

ShuttlePool, Anbieter von Fahrdiensten, bringt mit neuer Internet-Plattform, Taxi- und Mietwagenunternehmer zusammen und sorgt bei regionalen Anbietern für internationale Kundschaft.

Bereits seit vielen Jahren als überregionaler Anbieter von Fahrdiensten bekannt, buchen Kunden bei www.shuttlepool.com, Fahrdienste in allen Fahrzeuggrößen und Reiseklassen zum Festpreis online.

Zur Zusammenarbeit mit angeschlossenen Taxi- und Mietwagenunternehmer, hat ShuttlePool die Internet-Plattform www.shuttlepilot.com entwickelt.
Dazu sagt die Geschäftsführerin Michaela Prosi: „Wir wollen die Branche nicht zu einem System hin ändern, in dem der Fahrer oder Unternehmer nichts mehr zählen, im Gegenteil. Unsere Partner werden als Partner behandelt und ihr Unternehmen mit Blick in die Zukunft mit mehr Kundenbindung gestärkt. Für Kunden bedeutet dies, dass sie einen lokalen Ansprechpartner haben den sie persönlich kennen und dieser mit Hilfe von ShuttlePilot einen überregionalen Service anbietet.“

ShuttlePilot funktioniert als Schnittstelle, sowohl zwischen ShuttlePool und angeschlossenen Unternehmen, als auch zwischen den angeschlossenen Unternehmen selbst.
Außerdem integriert ShuttlePilot Funktionen zur Auftragsdisponierung, von der Annahme bis zum Auftragsabschluss und eine administrative Verwaltung für Fahrzeuge und Personal. Stationär für den PC und als Fahrer-APP. Das Programm bietet nicht versierten Online-Anwendern die Möglichkeit zur einfachen Einrichtung einer eigenen Webseite.
„Wir bringen die Regionalität zurück in ein globales Geschäft und geben dem einzelnen Unternehmer Werkzeuge in die Hand, damit sie Ihr Geschäft fit für die Zukunft machen und sich gegen die Marktmacht der Großen, wie Uber, behaupten. Dazu zählen faire Provisionsmargen für Unternehmer, die Wirtschaftlichkeit und damit faire Bezahlung des Fahrpersonals ermöglichen.“ sagt Frau Prosi weiter.

ShuttlePool achtet ebenso darauf, dass die Unternehmen allen gesetzlichen Vorgaben entsprechen.
Interessierte Taxi- und Mietwagenunternehmer melden sich bei www.ShuttlePilot.com kostenlos an.

ShuttlePool GmbH ist überregionaler Anbieter von Mobilitätsdienstleistung und Betreiber des Buchungsportals www.shuttlepool.com für Taxi- und Mietwagendienste, Flughafentransfer, Helikopter- Service, Rundflüge und Rundfahrten, Bus-Charter und Autovermietung. Über das von ShuttlePool entwickelte Buchungsportal www.shuttlepool.com, buchen Privat- und Geschäftsreisende individuell ihren eigenen Transfer und können zwischen verschiedenen Fahrzeugstandards und Optionen auswählen.
Zur Auftragsausführung arbeitet ShuttlePool GmbH mit angeschlossenen Servicepartnern zusammen, die mit eigenen Fahrzeugen und Fahrpersonal mit den Servicestandards von ShuttlePool tätig sind. Dazu wurde ebenfalls von ShuttlePool eine Disponierungs- und Verwaltungssoftware mit Namen ShuttlePilot entwickelt. Dieses Portal unterstützt die Servicepartner in der Auftragsplanung und der Administration. ShuttlePool baut sein Dienstleistungssegment und die Tätigkeitsregionen systematisch aus.

Kontakt
ShuttlePool GmbH
Michaela Prosi
Industriestraße 25
64569 Nauheim
0615299899995
management@shuttlepool.com
http://www.shuttlepool.com