Tag Archives: Team

Pressemitteilungen

600 qm geballte Übergrößen-Landung mit über 1200 Modellen: Das sind nicht die einzigen Superlative, die für die Eröffnung von schuhplus – Schuhe in Üb

Großandrang beim Fachhändler für Schuhe in Übergrößen im Ohland-Park

600 qm geballte Übergrößen-Landung mit über 1200 Modellen: Das sind nicht die einzigen Superlative, die für die Eröffnung von schuhplus – Schuhe in Übergrößen – im Ohland-Park in Kaltenkirchen stehen. Über 1000 Besucher kamen zum großen Startschuss, das Blasorchester Kaltenkirchen sorgte für musikalische Stimmung und 25 Kundinnen für den kulinarischen Genuss dank selbstgebackenem Kuchen. „Ein rundum erfolgreicher und sehr bewegender Tag für uns“, berichtet Geschäftsführer Kay Zimmer. Wir wurden herzlichst von Kunden, Wirtschaft und Politik in Empfang genommen. Der Weg ist bestmöglich geebnet, dass wir nun mit unserer Filiale in Kaltenkirchen durchstarten können und damit einen Anlaufpunkt für große Schuhe in Schleswig-Holstein sowie die Metropolregion Hamburg bieten“, so der 44-Jährige.

Rund ein Jahr wurde die schuhplus-Dependance geplant. Verschiedene Standorte wurden dabei beleuchtet, um den strukturellen Bedürfnissen des Unternehmens gerecht zu werden. Mit dem Ohland-Park seien die Anforderungen positiv erfüllt, erläutert Zimmer, da sowohl die Nähe zu Hamburg gegeben ist, ebenfalls auch ein Großteil der bereits bestehenden norddeutschen Kundschaft perfekt abgebildet wird. „Aus unserer Firmenzentrale in Dörverden können wir alle Prozesse steuern. Zudem ist die Entfernung immer noch eine realistische Größe, um zeitnah vor Ort zu sein. Schließlich wollen wir auch in Kaltenkirchen kein anonymer Filialist sein, sondern uns mit Herzblut persönlich einbringen: Das ist uns enorm wichtig“, sagt Zimmer.

Die technische Filial-Anbindung war für den Übergrößen-Schuhspezialisten aus Niedersachsen eine komplexe Herausforderung, denn bisher bestand das Geschäftskonzept von schuhplus aus der reinen internationalen Digitalplattform-Anbindung, erklärt Merlin Heise, chief technology officer. „Wir mussten für die strategische stationäre Ausrichtung eine völlig neue Lagerlogistik entwickeln, damit Standorte miteinander sowie untereinander kommunizieren und zugleich der Webshop auf alle Ressourcen zugreift. Mit unserem System haben wir nun das Digital-Fundament geschaffen, auch künftige Standorte nach einem wiederkehrenden Muster viral einzubinden“, so der technische Leiter.

Außenwerbung, Regalsysteme, Logodruck, Warenlieferung: In nur vier Wochen wurde der neue Standort verkaufsfähig gemacht. Dahinter steckt die Energie, Leidenschaft und das Wissen eines großartigen Teams, betont Expansionsleiter Georg Mahn. „Es war eine große Freude zu sehen, wie die ganzen Rädchen des Unternehmens zusammengreifen. Seit 2002 haben wir uns als Fachhändler eine hohe interdisziplinäre Kompetenz aufgebaut, so dass wir auch bereits in den sozialen Medien die Werbetrommel geläutert haben, um auf uns aufmerksam zu machen.“ Und das Trommeln hat sich gelohnt, denn über 1000 Besucher kamen zum Eröffnungstag – und das mit selbstgebackenem Kuchen, denn dahinter steckte eine witzige Facebook-Aktion. „Wir wollen zum Starttag Kaffee und Kuchen verkaufen für einen sozialen Zweck. Aber keiner kann backen! Somit haben wir unseren Kunden gesagt: Backt einen Kuchen und bekommt dafür als Dankeschön ein paar Schuhe gratis“. Das haben sich über 200 Teilnehmer nicht nehmen lassen und an der Aktion mitgemacht; 25 Personen wurden dann per Zufallsgenerator ermittelt – und haben gebacken, was das Zeug hält. „Die Aktion kam bei den Besuchern hervorragend an, und wir freuen uns, im Oktober den Erlös dem Blasorchester Kaltenkirchen überreichen zu können“, so Mahn.

Von Ausruhen kann beim Übergrößen-Powerteam allerdings nicht die Rede sein, denn die nächste Baustelle ruft bereits – und das im wahrsten Sinne des Wortes, denn im niedersächsischen Saterland im Landkreis Cloppenburg am c-Port baut der Fachhändler auf 1000 qm ein Übergrößen-Schuhzentrum mit stationärem Verkauf und Versandlogistik für die Benelux-Länder. „Wir haben halt noch eine Menge vor“, sind sich die schuhplus-Männer einig, die nach aktuellen Planungen Ende Oktober den damit dritten Standort in Betrieb nehmen.

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein in Europa führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich über 2,1 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden, gelegen im Dreieck von Bremen, Hamburg und Hannover, auf einer Fläche von über 1100 qm eines der größten Übergrößen-Schuhfachgeschäfte in Deutschland – zu finden unter dem Google Plus Code V62P+V3 Dörverden oder via https://goo.gl/maps/KYXLTW5KsuM2 auf Google Maps. Das gesamte Sortiment des Webshops wird im SchuhXL-Geschäft von schuhplus ebenfalls auch stationär angeboten. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
presse@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Wrike stellt Leistungsindex für Arbeitsmanagement vor

Index identifiziert sieben Faktoren, wie Unternehmen ihr Arbeitsmanagement signifikant verbessern können

München, 11. September 2019 – Wrike bietet ab heute einen Leistungsindex für Arbeitsmanagement an. Der Index hilft Unternehmen dabei, Schwachstellen in ihrem Arbeitsmanagement zu identifizieren. Bewertet wird anhand der sieben Faktoren Führung, Eigenverantwortung, Integration, Messung, Investition, Effizienz und Engagement. Unternehmen, die ein leistungsstärkeres Arbeitsmanagement anstreben, können sich im Rahmen des neuen Evaluierungsprogramms kostenlos bewerten lassen und erhalten maßgeschneiderte Aktionspläne.

Operative Effizienz hat bei CIOs höchste Priorität

Die ersten Unternehmensevaluationen, die im Rahmen des Leistungsindex für Arbeitsmanagement durchgeführt wurden, zeigen, dass fehlende Systemintegration der größte Hemmschuh für ein leistungsstarkes Arbeitsmanagement ist. Sind Unternehmen nicht in der Lage, Kernsysteme erfolgreich zu integrieren, behindert das die funktionsübergreifende Zusammenarbeit und vereitelt Bemühungen um operative Effizienz. Laut dem State of the CIO 2019 Report von IDG bezeichnen aktuell 40 Prozent der CIOs die Steigerung der operativen Effizienz als oberste Geschäftspriorität.

Die fünf Schritte des Wrike Evaluierungsprogramms

1. Bewertung des Key Proficiency Indicator (KPI): Wrike-Experten für Arbeitsmanagement bewerten Unternehmen anhand von sieben Schlüsselindikatoren für operative Leistungsfähigkeit. Diese Indikatoren wurden auf der Grundlage von Feedback, Beobachtung und Erfolg von Unternehmen auf der ganzen Welt ermittelt.

2. Personalisierter Bewertungsbogen: Der Bewertungsbogen zeigt den Ist-Zustand und ermöglicht es Wrike, in direkter Zusammenarbeit mit den Teams eine Roadmap für Verbesserungen zu entwickeln. Die Teilnehmer erhalten eine umfassende Bewertung, die ihre KPI-Kompetenz klassifiziert und operative Stärken, Schwächen und Verbesserungspotential aufzeigt.

3. Einordnung in den Wettbewerb: In Abhängigkeit von ihren Bewertungsergebnissen werden die Unternehmen einer von vier Stufen des Leistungsindexes zugeordnet. Die vier Stufen sind 1. Emerging (aufstrebend), 2. Stabilizing (stabilisierend), 3. Innovating (innovativ) und 4. Leading (führend). Außerdem werden Vergleiche mit Wettbewerbsunternehmen sowie mit anderen anonymen Teilnehmern des Index angestellt.

4. Aktionsplan und Ziele: Im vierten Schritt schlägt Wrike Maßnahmen vor, um das Arbeitsmanagement des evaluierten Unternehmens zu optimieren. Das Wrike-Team arbeitet dabei direkt mit den wichtigsten Interessenvertretern zusammen, um kurz- und langfristige operative Ziele zu entwickeln. Diese basieren auf bewährten Work-Management-Playbooks und Best Practices.

5. Umsetzung des Aktionsplans: Im letzten Schritt werden verbindliche Aktionspläne erstellt, die dazu beitragen, die operativen Ergebnisse zu verbessern. Regelmäßige Business Reviews helfen den wichtigsten Interessenvertreter bei der Umsetzung. Das Wrike Experten-Team bietet auch praktische Unterstützung bei spezifischen Verbesserungsmaßnahmen an.

„Wrike setzt sich dafür ein, die Leistungsfähigkeit und Produktivität von Teams zu steigern. Künftig werden wir noch stärker mit Führungskräften und anderen Stakeholdern zusammenarbeiten, um deren Unternehmen bei der Optimierung ihres Arbeitsmanagements zu unterstützen“, sagt Wrike-Gründer und CEO Andrew Filev. „Mit unserem Leistungsindex für Arbeitsmanagement können Unternehmen ihre individuellen Schwachpunkte finden und so ihr Arbeitsmanagement deutlich verbessern. Wir stellen die nötigen Werkzeuge bereit, um den Weg zur operativen Exzellenz zu meistern.“

Unternehmen, die an einer Evaluierung nach dem Leistungsindex für Arbeitsmanagement interessiert sind, finden HIER nähere Informationen.

Wrike ist eine cloud-basierte Projektmanagement- und Collaboration-Lösung, die Unternehmen dabei unterstützt, kontinuierlich exzellente Ergebnisse zu erzielen. Die Lösung wird von über 18.000 Unternehmen in 130 Ländern genutzt. Zahlreiche Auszeichnungen dokumentieren die Führungsstellung von Wrike im Bereich kollaboratives Arbeitsmanagement. So wurde das Unternehmen 2018 zum vierten Mal in Folge in die Liste der Deloitte Technology Fast 500 ™ aufgenommen. Zudem erhielt Wrike Auszeichnungen als Top-Arbeitgeber von der San Francisco Business Times / Silicon Valley Business Journal und der Bay Area News Group. Weitere Informationen finden Sie unter www.wrike.com/de

Firmenkontakt
Wrike
Vanessa Berger
One Grand Parade, Ranelagh Dublin 6
8PJR+59 Dublin

vanessa.berger@team.wrike.com
https://www.wrike.com/de/

Pressekontakt
Schwartz Public Relations
Ulrike Schinagl
Sendlinger Straße 42A
80331 München
00 49 89 211871-55
wrike@schwartzpr.de
https://www.schwartzpr.de

Pressemitteilungen

Solit Finance räumt gleich zwei Pokale beim B2Run, den Deutschen Firmenlaufmeisterschaften (DFLM) in der Kategorie KMU ab

Erneut erläuft das IT-Beratungshaus mit Sitz in Bergisch Gladbach den begehrten ersten Platz „Fittestes KMU“ in der Sparte klein- und mittelständische Unternehmen (KMU) beim Kölner B2Run Lauf.

Doch damit nicht genug, nimmt man in diesem Jahr auch den Pokal für den Sieg über alle 17 Läufe bundesweit der Deutschen Firmenlaufmeisterschaften in dieser Sparte mit nach Hause.

Köln 06.09.19, Stolz präsentiert Kurt Jungnitsch, Geschäftsführer der Solit Finance GmbH, die aktuellen Zahlen und Ergebnisse zum diesjährigen Laufevent in Köln. Bei der sechsten Teilnahme ging Solit Finance erneut mit einem Team von 102 Läufern und 10 Betreuern bei besten Laufbedingungen an den Start. Erlaufen wurde auf der 5,4 km langen Strecke eine Gesamtspende in Höhe von 3.200, – EUR, die wieder traditionell an die Freunde der Lebenshilfe ging. Zahlen, die sich sehen lassen können, ist man sich in Bergisch Gladbach sicher.

Hinter dem B2Run, bei dem man in diesem Jahr zwei Auszeichnungen entgegennehmen konnte, steckt für die fitten IT Berater viel mehr. Seitdem Solit Finance mit und für die Lebenshilfe – Werkstätten Leverkusen / Rheinberg gGmbH an den Start geht, ist dort die Begeisterung am Laufevent in die Höhe geschnellt. Und so gründete die Lebenshilfe bereits vor einigen Jahren drei Laufgruppen, die regelmäßig aktiv trainieren, um selbst mit Begeisterung beim B2Run dabei zu sein. Und so wundert es nicht, dass in diesem Jahr erneut 44 Läufer aus den Reihen der Lebenshilfe mit im Solit Finance Team in Müngersdorf dabei waren.
„Für uns ist die Kombination aus einem gemeinsamen Laufevent und sozialem Engagement in Form eines eigenen Spendenlaufes etwas ganz Besonderes“, betont Jungnitsch. „Im gemischten Team haben wir sehr viel Spaß, erleben viele schöne Momente der Inklusion und motivieren uns gegenseitig, ins Ziel im RheinEnergieStadion zu kommen“, erläutert Jungnitsch, der wie immer selbst aktiv mitlief.
Insgesamt ist man in Bergisch Gladbach erneut sehr stolz, ein derart gutes Ergebnis bei diesem großen Laufevent erzielt zu haben. Bundesweit finden 17 Läufe statt, bei denen 190.000 Teilnehmer aus rd. 9.400 Unternehmen starten. Beim Lauf in Köln waren es 23.000 Läufer, die rd. 1.500 Unternehmen repräsentieren. Und hier als fittestes Unternehmen Deutschlands im Bereich KMU vom Platz zu gehen, ist nicht selbstverständlich, weiß Jungnitsch.

Die Gesamtspende in Höhe von 3.200, – EUR setzt sich in diesem Jahr erneut aus Einzelspenden zusammen. So spendete Solit Finance 2.550, – EUR, für jeden der 102 Läufer aus den eigenen und den Reihen der Lebenshilfe waren dies 25,- EUR für die 5 KM lange Strecke. Die zehn mitlaufenden Teammitglieder der Daube Treuhand- und Steuerberatungsgesellschaft spendeten 450,- EUR und eine Privatperson legte 200,- EUR in den Spendentopf.
Alles in allem wieder ein mehr als gelungenes Erlebnis, welches bei der After Run Party Ihren gemeinsamen Ausklang fand.

Foto: Das Solit Finance Laufteam 2019 (Foto: Miriam Diercks)

Die SOLIT FINANCE GmbH bietet als Spezialberatungshaus eine wegweisende sowie unabhängige Beratung bei Management- und fachlich geprägten IT-Fragestellungen für die Finanzwirtschaft. Darüber hinaus entwickelt SOLIT FINANCE eigene Produkte und bietet spezielle Trainings an. Alle Beraterteams setzen sich aus Informatikern mit Spezialwissen, Prozessspezialisten sowie Management-Beratern mit langjährigem, bankfachlichem Hintergrund zusammen. Im Mittelpunkt des Handelns steht immer der Erfolgsfaktor Mensch. Deshalb legt das Unternehmen besonderen Wert auf werteorientiertes Handeln, Verlässlichkeit und Qualität, hohe Nachhaltigkeit und Investitionsschutz.

Firmenkontakt
SOLIT FINANCE GmbH
Kurt Jungnitsch
Friedrich-Ebert-Straße 75
51429 Bergisch Gladbach
+49 (0)2204 8428-72
info@solit-finance.de
https://www.solit-finance.de/

Pressekontakt
SC Lötters
Christine Dr. Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
0228 20 94 78-20
post@sc-loetters.de
http://www.sc-loetters.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

abtis bietet Testdrive für Surface Hub 2S

Sehnsüchtig erwartete Innovation für Zusammenarbeit im Team und kreative Arbeitssessions nun auch in Baden-Württemberg verfügbar. abtis ermöglicht Interessenten zweiwöchige, begleitete Probenutzung im eigenen Unternehmen.

Pforzheim, 22.08.2019 – abtis, der IT-Einfach-Macher in Baden-Württemberg, eröffnet im Rahmen seiner engen Partnerschaft mit Microsoft Kunden und Interessenten einen besonders interessanten Zugang zum nagelneuen Surface Hub 2S an. Als einer der ersten Partner in Deutschland hat abtis die Geräte vor Ort und bietet neben klassischen Produktdemonstrationen auch die Möglichkeit, das Gerät im eigenen Unternehmen für zwei Wochen zu testen.

Die innovative Kommunikationslösung von Microsoft kombiniert ein digitales Whiteboard mit einer Konferenzplattform und einem kollaborativen Computer und öffnet so neue Dimensionen im Teamwork. Damit kann jeder Raum in einen modernen Teamarbeitsraum umgewandelt werden. Dank des schlanken Designs mit dem mobilen Geräteständer und integriertem Akku kann das Surface Hub 2S in Besprechungsräumen ebenso wie in offenen Arbeitsbereichen oder Verkaufsflächen genutzt werden.

Räumliche Grenzen spielen mit der Konferenzlösung ab sofort keine Rolle mehr: Jeder Teilnehmer wird gesehen, gehört und kann aktiv am Geschehen teilnehmen. So können Meetings ad hoc zu wahren Team Flows aufgewertet werden. Die Teilnehmer brainstormen mit dem Microsoft Whiteboard, arbeiten geräteübergreifend zusammen und teilen ihre Bildschirme drahtlos. Da das Surface Hub 2S ein auf Teamarbeit ausgelegtes Windows-10-Gerät ist, kann unmittelbar auf Office-365-Dateien zugegriffen werden und können die bekannten Microsoft-Anwendungen sowie alle wichtigen Geschäftsanwendungen nativ ausgeführt werden. Eine unglaublich hohe Auflösung und die herausragende Grafikleistung sorgen für eine brillante, scharfe und klare Darstellung von Bildern und Videos auf dem leichten und dünnen 50-Zoll-Bildschirm.

„Das Surface Hub 2S ist ein echter Quantensprung für die moderne Zusammenarbeit in verteilten Teams oder für lokale Workshops und wirkt wie ein Turbo auf die Kreativität und Produktivität der Mitarbeiter“, erklärt Thorsten Weimann, Geschäftsführer der abtis. „Diese Innovation muss man selbst erlebt haben. Deshalb bieten wir einen zweiwöchigen, begleiteten Testdrive an, damit sich Interessenten in ihrer eigenen Arbeitsumgebung von den Vorteilen überzeugen können.“

Für den Testdrive kommt ein abtis-Experte mit dem Gerät ins Haus, bindet das Gerät in die firmeneigene Infrastruktur ein und gibt dem Kundenteam eine fundierte Einweisung. Danach kann der Kunde das Gerät für zwei Wochen im Realbetrieb nutzen. Die anfallende Leihgebühr kann beim Kauf verrechnet werden. Natürlich ist auch eine klassische Demonstration des Gerätes vor Ort bei abtis möglich. Interessenten finden weiterführende Informationen zum Testdrive oder zur Demo hier: https://www.abtis.de/surface-hub-2s-jetzt-testen

Eine weitere Möglichkeit, die Vorteile dieser neuen Form der Interaktion im Team zu erleben, bietet sich auf dem jährlichen abtis IT-Symposium am 11. Oktober 2109 in Pforzheim. Dort wird die innovative Technik des Surface Hub 2S in Vorträgen und Demonstrationen erläutert. Interessenten können sich hier kostenlos zum Symposium anmelden: https://www.abtis.de/it-symposium-mittelstand/

Der IT-Dienstleister abtis, gegründet 2003, ist ein führender Motor für die Digitalisierung des Mittelstands in Baden-Württemberg. Mit Lösungen rund um den Modern Workplace basierend auf Microsoft 365 mit Office 365, SharePoint und Teams erschließt das Unternehmen bei seinen Kunden neue Level an Effizienz, Agilität und Innovation. Gleichzeitig entlastet abtis die interne IT durch moderne, skalierbare und vor allem sichere Managed und Cloud Services. Komplettiert wird dies durch Beratung und Services für hybride Data Center auf Basis von On-Premise-Infrastrukturen und modernen Azure Cloud Services.
abtis bietet diese Leistungen auf der Basis jahrelanger Erfahrung mit Data Center (Server, Storage, Virtualisierung, Netzwerk, Backup, Archivierung), Security (Firewall, UTM, VPN, Endpoint, IAM, MDM, Mobile, IoT), Workplace (Collaboration, Unified Communication, Conferencing, Mobility, Printing) und Cloud (Cloud Strategie, Cloud Computing, Cloud Services).
Seine Kunden profitieren von detaillierten und bewährten Blue Prints, die im unternehmenseigenen Testcenter entwickelt und intensiv auf die Anforderungen des Mittelstands hin geprüft werden. Auf dieser Basis begleitet abtis seine Kunden auch bei der Erstellung und Umsetzung einer ganzheitlichen IT-Strategie, entwickelt Handlungsempfehlungen und Umsetzungskonzepte und übernimmt auf Wunsch alle Leistungen von der Beschaffung und Installation über die Anpassung und Inbetriebnahme bis hin zu kontinuierlichem Betrieb und Wartung. Durch intensive Partnerschaften mit den jeweiligen Markt- oder Technologieführern in den verschiedenen Bereichen der IT-Infrastruktur wie DELL EMC, Microsoft oder VMWare hat abtis Einblick in die zukünftigen Produktstrategien und kann seine Kunden zukunftssicher beraten.
Zu den Kunden von abtis gehören v.a. mittelständische Unternehmen wie beispielweise Bellmer, K&U Bäckerei, Renfert, SKA Sitze aber auch Unternehmen der kritischen Infrastruktur wie die Stadtwerke Pforzheim.
www.abtis.de | EINFACH.MACHEN.
abtis ist ein eingetragenes Markenzeichen der abtis GmbH. Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Firmenkontakt
abtis GmbH
Viven Jung
Wilhelm-Becker-Straße 11b
D-75179 Pforzheim
+49 7231 4431 122
presse@abtis.com
http://www.abtis.de

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Team Abtis
Gerberstraße 63
78050 Villingen-Schwenningen
0049 7721 9461 220
abtis@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Gewohntes ist gestern – just slide

Unsere Anwender erzählen…

Für einen produktiven Arbeitstag werden lediglich drei Dringe benötigt: Ein Stift, eine Wand und ein Päckchen SLIDER NOTES.

Und das sagen nicht wir, sondern unsere Anwender. Denn wir könnten euch die Story vom Pferd erzählen… Deswegen haben wir sie gefragt, unsere Anwender, was sie von 8-Minutes seinen Tools und Methoden halten, und freuen uns sehr über ihr Feedback!

Laut unseren Anwendern bietet 8-Minutes attraktive Tools, die im und mit dem gesamten Raum genutzt werden können und bei welchen es dennoch ganz einfach ist, den Überblick zu behalten. So können die eigenen Gedanken förmlich „im Raum wachsen“.

Die Arbeit mit dem WORK PACK bringt unseren Anwendern nach nicht nur mehr Struktur, sondern verbessert und vereinfach die Interaktion und die Kommunikation sichtlich. Ein ideales Tool, bei dem alles „auf Augenhöhe“ geschieht. Zudem fällt es leichter zu priorisieren, den Überblick zu behalten und zu kommunizieren. Auch eine Förderung der Interaktion ist erkennbar, obwohl Interaktion im Arbeitsalltag für viele etwas Neues sein mag, doch bei 8-Minutes wird gelehrt „Gewohntes ist gestern“.

Führungskräfte geben wieder, dass seit Einführung der 8-Minutes-Methoden, mehr Verständnis bei komplexen Themen herrscht und dadurch gleichzeitig die Motivation der Mitarbeiter steigt. „Unsere Arbeitskultur ist durch die neue Art der Kommunikation spürbar vitaler und agiler geworden.“. Mit Hilfe der Methoden und Tools kann das gesamte Team gemeinsam abgeholt werden und nach vorne „marschieren“.

Ein genannter, weiterer Pluspunkt ist die Freiheit im Kopf. Alle Gedanken niederzuschreiben und anschließend frei hin- und herschieben zu können. Dies spart Zeit und fördert Energie. Alle Themen können komplett und zusammenhängend dargestellt werden.

Die Arbeit mit den SLIDER NOTES ist „anders als ich es mir vorgestellt habe“ sagt Roland, so hat ihn die einfache Bedienung schnell überzeugt. Selbst nahm er die Notes schon zu einem Projekt in Afrika mit – klar die unkomplizierte und schnelle Nutzung macht dies problemlos auch dort vor Ort mit allen möglich!

Auch für andere Anwender war der Umgang und das Heandling mit den SLIDER NOTES zu Beginn ein wenig ungewöhnlich, aber auch sie griff nach kurzer Zeit die Begeisterung und erleben ihre Arbeit nun richtig. Die Notes sind nicht nur praktisch und verwischen nicht, sondern „ergänzen meine digitalen Tools optimal“. Hinzu kommt die freie Wahl des Arbeitsplatzes. Vor einem Fenster mit schönem Ausblick oder gar direkt in der Natur, die Möglichkeiten mit den 8-Minutes Tools und Methoden sind fast unbegrenzt.

Du frägst dich nun bestimmt, wer diese Anwender eigentlich sind. Unter ihnen befinden sich Kreativköpfe wie Fotografen und Designer, Bürohengste wie Kaufleute und Sachbearbeiter, junge Menschen wie Studenten, Praktiker als auch Mechaniker und Informatiker. Zuletzt darf natürlich die Chefkomponente nicht fehlen, so finden sich auch Unternehmer unter ihnen.

Dies zeigt, 8-Minutes-to-Structure ist für jedermann! Unsere Anwender nutzen die SLIDER NOTES nicht nur bei der Arbeit, sondern auch privat. Das Konzept bietet eine Basis und kann ganz unterschiedlich eingesetzt werden, ganz flexibel, ganz variabel. Ob für Studienarbeiten, für den Hausbau oder für die Hochzeitsplanung, die einfache Bedienung bringt in jede Situation Struktur und Ordnung.

Probiere es doch mal aus, vielleicht dürfen wir Dich bald zu einem unserer Anwender zählen.

8-MINUTES-TO-STRUCTURE ist ein junges Unternehmen aus der Region Stuttgart. Mit den lebendigen Arbeitstools und digitalen Lernmethoden von 8-MINUTES organisiert man sich in wenigen Minuten, egal wo, schnell, alleine oder im Team. Gründer Jan-Henrik Schröter schafft mit seinem WORK PACK eine Renaissance der Arbeitswelt. Wer mit 8-MINUTES arbeitet, der geht zurück zum Ursprünglichen: zu allen seinen Sinnen, zu mehr Bewegung und Leichtigkeit. In der Teamarbeit steigen das Kommunikationslevel und die Produktivität um mehr als 50 % an. Man kommt schneller zum Ziel, und das erhöht die Motivation. Viele sind schon dabei: Führungskräfte, Angestellte, Freiberufler, Studenten und sogar Schüler.

Firmenkontakt
JHS Produkte GmbH
Jan-Henrik Schröter
Charlottenstraße 57
71088 Holzgerlingen
070314282847
info@8-minutes-to-structure.de
https://8-minutes-to-structure.de

Pressekontakt
8-Minutes-to-Structure
Anja Hausherr
Charlottenstraße 57
71088 Holzgerlingen
017665144786
presse@8-minutes-to-structure.de
https://8-minutes-to-structure.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Ganz schön sportlich: Sport-Domains und Fitness-Domains

Die Sport-Domain ist die Domainendung für den Sport durch den Sport.

Warum Sport-Domain? Die Registrierungsstelle erklärt:
„Bedeutung, Glaubwürdigkeit, Einprägsamkeit, Durchsuchbarkeit, Verfügbarkeit, Persistenz, Portabilität: Dies sind die wichtigsten Vorteile, die mit einer Domain für den Sport möglich sind. Kommerzielle Alternativen bieten diese Vorteile nicht.“

Die Sport-Domain folgt den Regeln des Sports.
„Um den größten Teil ihres Potenzials zum Wohle der gesamten Gemeinschaft zu nutzen, wendet die Sport-Domain die Werte des Sports an, wie sie sich im Laufe der Zeit entwickelt und konsolidiert haben: ein offener, objektiver, regelbasierter Ansatz. Regeln unterstützen Fairplay, Wettbewerb, Partizipation und Transparenz.“

Die Sport-Domain dient den Sportverbänden weltweit.
„Die Sport-Domain wird der Zuständigkeit der Internationalen Sportverbände unterstellt. Ihre Regeln unterstützen die Sportgemeinschaft. Regeln sollen legitime Interessen von Community-Stakeholdern, Sponsoren und Marken schützen.“

Mit Fitness-Domains können sich Firmen mit Fitness-Produkten im Internet besser präsentieren.

Jeder kann den Anbieter einer Fitness-Domain sofort mit der einschlägigen Thematik in Zusammenhang bringen. Viele Domains haben übrigens das Wort „Fitness“ als Bestandteil.

Die Darstellung mit der Fitness-Domain ist attraktiver und kürzer-damit auch merkfähiger. Die Merkfähigkeit einer Domain ist beim Marketing von Internetseiten ein entscheidender Faktor.

Da Fitness in den angelsächsischen Ländern mehr und mehr zum Breitensport wird und es hierzulande auch Millionen Fitness-Anhänger und Besucher von Fitness Studios gibt, ist die Zielgruppe von .Fitness groß.

Viele Fitness-Anbieter heißen „Meinname Club“. Sie können die Domain meinname.club registrieren und damit ihren Vereinsnamen 1:1 im Internet abbilden. Durch die Club-Domain wird in solchen Fällen -genauso wie bei den Fitness-Domains- Ihr Domainnamen kürzer und damit merkfähiger.Die Merkfähigkeit der Domain ist der Schlüssel zum Marketing eine Webseite.

Die Team-Domain ist eine Domainendung, die perfekt zu Mannschaftssportarten paßt. Aber auch Fitnessvereine treten als Team an und auf. Daher kann auch für Fitness-Angebote meinname.team ein optimaler Domainname sein.

Viele Vereine betreuen Ihre Fans und haben Fan-Artikel im Angebot. Eine eigene Fan-Seite kann für manche Vereine attraktiv sein. Diese Fan-Seite wird optimal unter einer Fan-Domain präsentiert. Auch die Weiterleitung von der Fan-Domain zu der Fan-Unterseite unter der De-Domain kann eine gute Lösung darstellen.

Den Zusammenhang zwischen einem besseren Ranking in Suchmaschinen und den Neuen Top-Level-Domains hat eine Studie von Searchmetrics für die .berlin-Domains bereits erwiesen. Webseiten mit .berlin-Domains sind bei regionalen Suchanfragen in Google häufig besser platziert als Webseiten mit .de-Domains und .com-Domains. Das Ergebnis der Searchmetric-Studie lässt sich wie folgt zusammenfassen:

„Bei 42% der Suchanfragen ranken .berlin-Domains lokal besser.“

Eine weitere Studie von Total Websites in Houston zeigt, dass die Ergebnisse der Searchmetrics-Studie prinzipiell auf alle Neuen Top-Level-Domains übertragbar sind, also auch auf die Sport-Domains, Fitness-Domains, Club-Domains, Team-Domains und Fan-Domains. Total Websites stellt fest, dass Google die Domainendungen der Neuen Top-Level-Domains als wichtiges Kriterium für die Bewertung einer Domain heranzieht und kommt daher zu folgendem Schluss:

„Es ist klar, dass die Neuen Top-Level-Domains das Ranking in Suchmaschinen verbessern.

Hans-Peter Oswald

http://www.domainregistry.de/sport-domains.html
http://www.domainregistry.de/fitness-domains.html
http://www.domainregistry.de/neue-domains.html

Abdruck und Veroeffentlichung honorarfrei! Der Text
kann veraendert werden. Weitere gemeinfreie Fotos können angefordert werden.

Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura kann generische Domains registrieren, also z.B..com, .net etc. und darüber hinaus fast alle aktiven Länder-Domains registrieren.

2018 zählte die Secura GmbH bei dem Industriepreis zu den Besten. Secura gewann 2016 den Ai Intellectual Property Award „als Best International Domain Registration Firm – Germany“. Beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ wurde Secura als Innovator qualifiziert und wurde beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ im Bereich e-commerce auch als einer der Besten ausgezeichnet. Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2012 und beim Industriepreis 2012 landete Secura GmbH unter den Besten. Beim HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD 2012 verfehlte Secura nur knapp die Gewinner-Nominierung.

Seit 2013 ist Secura auch bei den Neuen Top Level Domains sehr aktiv. Secura meldet Marken für die Sunrise Period als Official Agent des Trade Mark Clearinghouse an.

Kontakt: Secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

ICANN-Registrar Secura GmbH
Hans Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
Germany
Phone: +49 221 2571213
Fax: +49 221 9252272
secura@web.de
http://www.domainregistry.de
http://www.com-domains.com

Kontakt
Secura GmbH
Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
+49 221 2571213
secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

Bildquelle: gemeinfrei

Pressemitteilungen

Sandiek – Sandskulpturenwerkstatt

Kunst und Erlebnis am Puls der Nordsee

Meeresrauschen, Vogelrufe und ein sanfter Wind. Die idealen Bedingungen, um am Strand spazieren zu gehen und eine Sandburg zu bauen. In Westerhever wird jedoch mehr geboten, als Sand aufeinanderzuschichten – und das auch noch wetterunabhängig: In einer neu gebauten Halle direkt neben der Alten Schule lädt die Sandskulpturenwerkstatt Sandiek dazu ein, ganz besondere Kunstwerke zu erschaffen.

Sandskulpturen für Groß und Klein
Sandskulpturen, das sind nicht einfach kleine Burgen oder andere Gebilde, wie Kinder sie am Strand aufschichten. Stattdessen wird hier umgekehrt etwas weggenommen. Wie das funktioniert, erklärt das Team von Sandiek: Zunächst wird ein Würfel aus Sand so lange festgestampft, bis keine Luft mehr dazwischen ist – das sogenannte Compacten. Anschließend beginnt das Carven: Mit verschiedenen Werkzeugen vom Spachtel über die Maurerkelle bis hin zum Teelöffel wird Schicht um Schicht des Sands entfernt, um eine Skulptur zu formen. Für das Hirn ist diese Form des Sandburgenbaus anspruchsvoller. Sand lässt sich nicht beliebig hinzufügen, bis alles so aussieht wie gewünscht. Stattdessen ist Umdenken gefordert: Wie viel darf ich wegnehmen, und wann muss ich aufhören?

Spaß bei jedem Wetter
Über die letzten eineinhalb Jahre hat Sandiek eine große, lichtdurchflutete Halle gebaut, in der die Sandskulpturen erstellt werden können. Es ist genug Platz, um in Gruppen gemeinsam gestalten zu können. Praktisch, dass die Halle zwei Seminarräume, eine Aussichtsebene, von der aus die Skulpturen auch aus der Vogelperspektive betrachtet werden können, und sanitäre Anlagen bietet. Anfang Mai wird diese Halle eröffnet.

Gruppenseminare für Jung und Alt
Ob Schulklasse, Reisegruppe oder Firma – bei Sandiek kann jeder seiner Kreativität freien Lauf lassen. Das kleine, persönliche Team der Sandskulpturenwerkstatt gibt in den Seminarräumen eine Einführung in das Thema und erklärt, wie der Sand vorbereitet und anschließend eine Skulptur daraus erschaffen wird. Richtig interessant wird es, wenn die Teilnehmer sich dann selbst ihrem Kunstwerk widmen.
Optimalerweise wird paarweise an den Skulpturen gearbeitet. Damit bietet das Seminar ideale Grundlagen, um das Teamwork zwischen Kollegen oder Schulkameraden zu stärken, denn Team entwicklungsworkshops gehören ebenfalls zum Angebot von Sandiek.

Von der Küste nach ganz Deutschland
Natürlich arbeitet das Team gern auf Eiderstedt, doch mit Sandiek unterwegs als besondere Mitmachaktion kommt die Sandskulpturenwerkstatt auch an andere Orte und bringt eine Tischvariante zum Einsatz. Dabei werden Workshops in Stehhöhe für jedermann, zum Beispiel für Firmenjubiläen und Stadtevents organisiert. So war das Team beispielsweise schon in der Lausitz unterwegs.
Zur Erstellung von Großskulpturen macht sich Sandiek ebenfalls auf den Weg. Dann geht es mit Bau- und Schnitzteam auf die Reise. Die nächste Großskulptur ist aber zur Eröffnung am 1. Mai auf dem eigenen Gelände geplant.

Workshops werden ganzjährig angeboten, auch eine kurzfristige Teilnahme ist möglich. Individuelle Termine für
Gruppenseminare sind direkt bei der Sandskulpturenwerkstatt Sandiek zu erfragen. Die Halle bietet Platz für etwa 25 Erwachsene oder 30 Kinder. Zusätzlich zum eigentlichen Seminar besteht die Möglichkeit, sich nebenan in der Alten Schule
beim Brunch oder Grillen zu stärken.

In der Sandskulpturenwerkstatt Sandiek an der Nordsee nahe St. Peter-Ording werden praxisorientierte Workshops für Firmen, Gruppen oder für Alt und Jung angeboten, bei denen Skulpturen und Kunstwerke aus Sand und Wasser erschafft werden können.

Firmenkontakt
Sandskulpturenwerkstatt Sandiek
Fam. Schütt
Dorfstraße 3
25881 Westerhever
04865-210
kontakt@sandiek.de
http://www.sandiek.de

Pressekontakt
Fincke Werbung GmbH & Co. KG
A Reimers
Wulff-Isebrand-Platz 1-3
25746 Heide
04816886690
info@fincke-werbung.de
http://www.fincke-werbung.de

Bildquelle: Sandiek

Pressemitteilungen

Videos & Vortrag: Erfolgreiches Teambuilding durch Musik

5 Sterne Redner Richard de Hoop hat eine neue Video-Blogreihe ins Leben gerufen – passend zu seinem Vortrag „Macht Musik! So spielt Ihr Team zusammen“. Er vergleicht darin Menschen mit Instrumenten. Jedes Musikinstrument vertritt einen bestimmen Charakter und steht für eine bestimmte Teamrolle. Dieses Konzept basiert auf der wissenschaftlichen Forschung von Dr. M. Belbin und wurde von Richard de Hoop zu einem Teambuilding-Vortragsevent weiterentwickelt. Ziel ist die jeweiligen Eigenschaften aller Teammitglieder zu bestimmen und zu orchestrieren, damit alle harmonisch zusammenarbeiten und zu einem Gewinner-Team werden.

Seinen ersten Video-Beitrag widmet Richard de Hoop dem Bass. Menschen mit Bass-Qualität in sich handeln nach dem Motto „Wir machen das!“. Sie sind die perfekten Backgrounder, da sie selbst nicht im Rampenlicht stehen möchten, aber dafür sorgen, dass im Hintergrund alles läuft. Als ruhige Teamplayer mit einem starken Pflichtgefühl, kann man sich auf sie und ihre Disziplin verlassen. Sie sind die perfekten Planer und Strategieumsetzer. Damit bassgeprägte Menschen ihre Stärke ausleben können, rät der Motivationstrainer ihnen auf Ordnung, Struktur und Planmäßigkeit sowie konkrete Zielformulierung zu achten. Herausfordernde Aufgaben für die Bässe seien hingegen die Bereitschaft zu Veränderungen und das Vermeiden destruktiver Kritik.

Letzterer fielen vor allem die Trompeten zum Opfer, erklärt der Keynote-Speaker im zweiten Video. Als optimistische Entdecker seien Menschen mit Trompeten-Charakter, untersuchende und unbekümmerte Geister, die ihre Begeisterung für neue Ideen gerne mit möglichst vielen Menschen teilen. Dabei kann der Blick für Details oder für gemeinsame Ziele auch mal auf der Strecke bleiben. Richard de Hoops Rat an die Trompeten lautet daher, sich besser zu informieren und sich die eigenen Kommunikationsfähigkeiten zunutze zu machen, um motivierend auf andere zu wirken. Darüber hinaus sollten Trompeten lernen, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und ihre Impulsivität im Zaum zu halten.

Neben dem Bass und der Trompete, beschreibt der leidenschaftliche Motivator Richard de Hoop noch sechs weitere Instrumententypen. Welche dies sind und was es braucht, um alle Charaktere zu einem erfolgreichen Konzert zusammenzuführen, finden Interessierte auf Richard de Hoops YouTube-Kanal oder sie erfahren es bei einem seiner begeisternden Vorträge live. Für seine faszinierenden Keynotes erhielt der Unternehmer und Motivationstrainer 2012 den „Best Performer“ Preis für seine faszinierenden Keynotes und wurde 2014 zum Certified Speaking Professional (CSP) ernannt, der höchsten internationalen Anerkennung für hauptberufliche Redner.

In seinen von Musik untermalten, mitreißenden Vorträgen zeigt der 5 Sterne Redner, wie man die Stärken jedes Einzelnen in einem Team unterstreichen und ihn dort einsetzt, wo er diese am gewinnbringendsten anwenden kann. Nur, wenn jeder am für ihn richtigen Platz agiert, kommt die Begeisterung und Leidenschaft beim Arbeiten auf, die Teams zu großen und außergewöhnlichen Leistungen führt. Und Richard de Hoop weiß wovon er spricht, weil er es selbst lebt. Er liebt das Leben, die Menschen und die Musik und führt diese Einstellung auf der Bühne mit viel Leidenschaft und in phänomenaler Art und Weise zu einem orchestralen Ganzen zusammen.

5 Sterne Redner ist eine Redneragentur für Top Speaker aus den Bereichen Comedy, Motivation, Sport und Gesundheit, Teambuilding und Führung sowie Zukunftstrends und Innovation.Zum Portfolio gehören bekannte Sportler wie der U21 Fußball Nationaltrainer Stefan Kuntz, Olympiasiegerin Natalie Geisenberger und Schiedsrichter Knut Kircher ebenso wie Motivator Hermann Scherer und Extremsportler Norman Bücher. Die Referentenagentur 5 Sterne Redner vermittelt gefragte Redner wie Zukunftsforscher Sven Gabor Janszky und Gedächtnisweltmeister Dr. Boris Nikolai Konrad und prominente Redner wie Top-Manager Thomas M. Stein und Rechtsanwalt Franz Obst. Darüber hinaus betreut und fördert 5 Sterne Redner auch hoffnungsvolle Nachwuchstalente. www.5-sterne-redner.de

Firmenkontakt
5 Sterne Redner
Heinrich Kürzeder
Untere Hauptstraße 5
89407 Dillingen/Donau
09071-77035-0
presse@5-sterne-team.de
http://www.5-sterne-redner.de

Pressekontakt
5 Sterne Team
Kristina Biller
Untere Hauptstraße 5
89407 Dillingen/Donau
09071-77035-0
presse@5-sterne-team.de
http://www.5-sterne-team.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Elisabeth I. erobert die Welt mithilfe der Piraterie

Die Piratenstrategie einer Königin für“s Business

Vor ziemlich genau 460 Jahren bestieg eine Frau den Thron Großbritanniens, die das Machtgefüge in der alten und neuen Welt grundlegend verändern sollte: Queen Elisabeth I. Am 15. Januar 1559 wurde Elisabeth Tudor in Westminster Abbey zur Königin gekrönt. In ihrer 44-jährigen außergewöhnlichen Amtszeit, dem sogenannten Elisabethanischen Zeitalter, verhalf sie dem armen und religiös gespaltenen Land zu neuem Selbstbewusstsein und einer wachsenden Wirtschaftsmacht. Sie schaffte es, auch die englische Marine gegenüber der spanischen Armada erstarken zu lassen.

Eine zentrale Rolle für ihren Erfolg spielte die Piraterie. Sie machte sich die Fähigkeiten und den Einfluss der Seeräuber zu Nutze, um ihre eigene Macht weltweit zu erweitern und Reichtümer anzuhäufen. Vor allem der weltberühmte Fancis Drake, der durch seine Weltumsegelung und seinen Einsatz im Seekrieg gegen Spanien zum Volkshelden wurde, erwies der Königin wichtige Dienste als „engagierter“ Freibeuter. „Elisabeth I. war extrem clever, sprachgewandt und zog ihre raffinierten Strategien knallhart durch“, erklärt die 5 Sterne Rednerin und Weltumseglerin Stefanie Voss.

Die 5 Sterne Rednerin beleuchtet in ihrem spannenden Vortrag „Piratenstrategie – Was wir von Seeräubern lernen können“ einflussreiche Figuren in der Historie der Piraterie und zieht Parallelen zur Businesswelt. Die Brutalität der Seeräuber außenvorgelassen, liefern Piraten exzellente Inspirationen für Wagemut, Raffinesse, Teamarbeit, innere Stärke und Führungskraft. Es gab neben einflussreichen Piraten auch berühmte Piratinnen. Queen Elisabeth I. spielte von England aus eine entscheidende Rolle in der Geschichte der Seeräuber in Europa, Afrika sowie Nord- und Südamerika, indem sie die Piraten finanziell unterstütze.

Die Kommunikations- und Leadershipexpertin Stefanie Voss beschreibt, dass damals wie heute ein ständiger Wandel und sehr viel Unsicherheit die Zeit prägt(e). In diesen trüben Gewässern und unkalkulierbaren Rahmenbedingungen einen taktisch klaren Kurs zu steuern, war und ist auch heute noch erfolgsentscheidend. Um an Geld zu kommen und damit auch eine stabile Verteidigung Englands und Irlands aufzubauen, finanzierte Elisabeth I. inoffiziell den Piraten Francis Drake für seine ausgiebigen Reisen und Beutezüge rund um die Welt. In dem offiziellen Verbrecher fand die Königin einen ausgezeichneten Helfer für ihre Vorhaben.

„Die großen Seeräuber der Geschichte, wie auch Elisabeth I. selbst, liefern für strategische Planungen sowie das tägliche Entscheidungs- und Führungsverhalten daher viele spannende Vorbilder“, fasst die ehemalige Führungskraft eines Dax-Konzerns Stefanie Voss zusammen. „Denn auch heute kommt es im Business – genau wie in der Geschichte der Piraterie – auf unkonventionelle Herangehensweisen, mutiges Handeln und von Zeit zu Zeit auf geheime, aber zuverlässige Partnerschaften an.“

5 Sterne Redner ist eine Redneragentur für Top Speaker aus den Bereichen Comedy, Motivation, Sport und Gesundheit, Teambuilding und Führung sowie Zukunftstrends und Innovation.Zum Portfolio gehören bekannte Sportler wie der U21 Fußball Nationaltrainer Stefan Kuntz, Olympiasiegerin Natalie Geisenberger und Schiedsrichter Knut Kircher ebenso wie Motivator Hermann Scherer und Extremsportler Norman Bücher. Die Referentenagentur 5 Sterne Redner vermittelt gefragte Redner wie Zukunftsforscher Sven Gabor Janszky und Gedächtnisweltmeister Dr. Boris Nikolai Konrad und prominente Redner wie Top-Manager Thomas M. Stein und Rechtsanwalt Franz Obst. Darüber hinaus betreut und fördert 5 Sterne Redner auch hoffnungsvolle Nachwuchstalente. www.5-sterne-redner.de

Firmenkontakt
5 Sterne Redner
Heinrich Kürzeder
Untere Hauptstraße 5
89407 Dillingen/Donau
09071-77035-0
presse@5-sterne-team.de
http://www.5-sterne-redner.de

Pressekontakt
5 Sterne Team
Kristina Biller
Untere Hauptstraße 5
89407 Dillingen/Donau
09071-77035-0
presse@5-sterne-team.de
http://www.5-sterne-team.de

Bildquelle: @Irene Kaltenegger

Pressemitteilungen

Wie Organisationen Fairness leben und fördern können

Dr. Ulrich Wiek über „Fairnesstreiber“ und Fairnessqualität von Unternehmen

Ob sich Fairness als Führungskompetenz entwickeln kann, liegt auch an der Organisation selbst. Denn sie legt die Rahmenbedingungen für ihr Handeln fest. In seinem aktuellen Buch „Fairness als Führungskompetenz“ zeigt Dr. Ulrich Wiek auf, was Unternehmen tun können, um Fairness zu leben und zu fördern.

40 Prozent der Mitarbeitenden wissen nicht, welche Wertvorstellungen das eigene Unternehmen vertritt. Das zeigen wissenschaftliche Analysen. Ein weiteres Ergebnis: Ausbildung, Arbeitsumfeld und die jeweilige berufliche Tätigkeit beeinflussen die moralische Urteilsfähigkeit von Menschen. Diese Resultate machen deutlich: Fairness im Unternehmensalltag braucht bestimmte Rahmenbedingungen. „Das richtige Umfeld für faires Verhalten fällt nicht vom Himmel, sondern muss bewusst von Menschen geschaffen bzw. gestaltet werden“, macht der Trainer, Berater und Coach Dr. Ulrich Wiek deutlich.

Eine besondere Rolle spielen dabei die Führungskräfte. Von ihnen als Vorbild wird erwartet, dass sie das gewünschte Verhalten vorleben. Daher sollten sie sich folgende Fragen stellen: Was können wir in der Organisation tun, um Fairness zu leben und zu fördern? Wie können wir die Rahmenbedingungen so gestalten, dass faires Agieren möglich, erwartbar und wahrscheinlich wird?

Fairness strategisch angehen

Der erste Schritt zu einem fairen Unternehmen ist eine Strategie, die Orientierung, Glaubwürdigkeit und einen sicheren Rahmen gibt. Im zweiten Schritt gilt es diese Strategie in aufeinander aufbauenden Schritten umzusetzen. Und die müssen sitzen. Denn sobald sich Organisationen dazu bewusst entschlossen haben, Fairness im Unternehmen zu etablieren, werden sie vom ersten Moment an daran gemessen; dies zeigt die Praxis. Außerdem sollte Fairness in sämtliche Prozesse im Unternehmen integriert werden, da sie so Teil der Unternehmens-DNA werden kann.

Fairness Code of Leadership

Wiek empfiehlt Unternehmen außerdem, faire Führungsgrundsätze schriftlich festzuhalten. „Ein explizites Dokument im Sinne eines Fairness Code of Leadership hätte nicht nur symbolische Wirkung. Schon allein der Prozess des Formulierens könnte einen wirkungsvollen Reflexions- und Kommunikationsprozess in Gang setzen“, sagt er.

Der Autor rät, dabei folgende Regeln einzuhalten:

– Die Grundsätze des Fairness Code of Leadership sollten so allgemein gehalten werden, dass sie auf viele Situationen übertragbar sind, und dabei klar und verständlich formuliert sein.

– Sie sollten fester Bestandteil im unternehmerischen Alltag sein, sei es in Mitarbeitergesprächen, Workshops oder im Personalmarketing.

– Einhaltung und Verstöße sollten Konsequenzen haben. Dies erreicht man durch die Verzahnung mit anderen Führungselementen wie Zielvereinbarungen oder Beförderungen.

Fairness praktizieren

Im Unternehmensalltag braucht es Menschen und Instanzen, die als „Fairness-Treiber“ das Thema anpacken und wirkungsvoll unterstützen. Hier ist die gesamte Organisation gefordert, von der Unternehmensleitung über die Personalabteilung bis hin zur Beschwerdestelle. Eine besondere Rolle kommt dem Personalmanagement zu: Es es strahlt auf alle anderen Funktionsbereiche im Unternehmen ab und beeinflusst die Wahrnehmung der Fairnessqualität im Unternehmen enorm. „Wenn Sie schon bei der Rekrutierung neuer MitarbeiterInnen über Fairness sprechen, können Sie entsprechendes Verhalten eher erwarten und einfordern“, sagt Wiek.

Dr. Ulrich Wiek ist seit 20 Jahren Berater und Trainer in den Bereichen Kommunikation und Führung für nationale und internationale Unternehmen. Als zertifizierter Fairness-Coach unterstützt er sie unter anderem dabei, Fairness zu fördern und zu leben.

In seinem Buch „Fairness als Führungskompetenz: Strategie und Leitfaden für Führungskräfte und Unternehmen der Zukunft“ zeigt der Autor auf, wie faire Strukturen in Unternehmen geschaffen und umgesetzt werden können. Neben dem Überblick zu empirischen Forschungsergebnissen bietet er zahlreiche Praxisbeispiele und Handlungsempfehlungen. Der Titel ist im Springer-Verlag erschienen und richtet sich an Unternehmensleitungen, Führungskräfte, Organisations- und PersonalentwicklerInnen, Betriebsräte und MitarbeiterInnen.

Mehr zum Buch gibt es hier.

Dr. Ulrich Wiek arbeitet seit 1999 als Trainer, Berater und Coach und baut dabei auf 20 Jahre Berufserfahrung in den Branchen Handel, Industrie, Dienstleistung, Öffentlicher Dienst sowie Öffentlich-rechtlicher Rundfunk. Er ist zertifizierter Fairnesscoach/-trainer und Impulsgeber für Fairness und Werte in Kommunikation und Führung mit Projekterfahrungen in Deutschland und international. Er führt Seminare und Trainings durch, hält Vorträge, moderiert Workshops und coacht Führungskräfte und Geschäftsführer, sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache.

Firmenkontakt
DR. ULRICH WIEK Training & Coaching
Ulrich Wiek
Furtwänglerstr. 31
69121 Heidelberg
+49 6221 1369-74
info@ulrichwiek.de
http://www.ulrichwiek.de

Pressekontakt
Nikui Text und Rat
Manuela Nikui
Oskar-Messter-Str. 8
85737 Ismaning
089 96280541
manuela@nikui-textundrat.de
https://nikui-textundrat.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.