Tag Archives: Temple Grandin

Aktuelle Nachrichten Gesundheit/Medizin Pressemitteilungen Rat und Hilfe Wissenschaft/Forschung

Wie schildert ein Autist Witze

Wie ein Autist SEINE Welt erlebt, kann NUR der Betroffene selbst beschreiben!

 

Marc Segar litt unter dem Asperger-Syndrom. In seinem Buch, das als Leitfaden zum Überleben gedacht ist, schildert er seine Erfahrungen und Gedanken in einem sehr persönlichen Stil (Erkenntnisse, Regeln, Merksätze). Bis heute (April 2015) steht jedem Leser dieses Buch im Internet kostenlos zur Verfügung!

Segar schildert unter anderem, wie man Witze richtig deutet oder am besten auf Ironie eingeht sowie auch sämtliche Aspekte des menschlichen Flirt- und Freundschaftsverhaltens.

Quelle: Überlebensstrategien für Menschen mit Asperger Syndrom

von Marc Segar (*02.04.1974 – †Dezember.1997)

April 1997 Edition – aus dem Englischen von Rainer Döhle

 

Die US-Forscherin Temple Grandin (*29.08.1947 in Boston) ist die führende US-amerikanische Spezialistin für den Entwurf von Anlagen für die kommerzielle Viehhaltung.

Grandin, selbst Asperger-Autistin, sorgt mit einer ungewöhnlichen Hypothese für Aufsehen. Sie meint, dass die Gedankenwelt von Autisten derjenigen von Tieren ähnlich sei.

Sie hat diese These anhand ihrer eigenen Erfahrungen entwickelt.

Ärzte diagnostizierten bei ihr neurologische Schäden und empfahlen, sie in ein Heim zu geben. Ihre Eltern missachteten den Rat der Ärzte und förderten sie von da an intensiv, indem sie an ihre Interessen und Neigungen anknüpften. Grandin wurde von einem sprachheilpägogischen Kindergarten aufgenommen und eine Nanny sorgte für die ersten Schritte zur Kommunikation mit anderen Kindern. Anschließend besuchte sie eine Reihe von Privatschulen und studierte an der Universität von Illinois experimentelle Psychologie.

Heute lehrt Grandin selbst an der Colorado State University im Fach Tierwissenschaft. Eine gewisse Distanz zur Sprache ist ihr geblieben. Sie sagt von sich, dass sie in Bildern denkt und ihre Muttersprache eigentlich ihre Zweitsprache sei. Erst als Erwachsene erfuhr sie den Grund für ihre Sprachprobleme, ihre soziale Scheu und ihr Anderssein.

Das Leben der Grandin ist sehr interessant, weil sie selbst beweist, dass die Diagnose „Autismus“ keineswegs zu einem Leben in Abhängigkeit und sozialer Isolation führen muss.

 

Experimentelle Psychologie ist der Zweig der psychologischen Forschung, der sich vornehmlich des Experiments als wissenschaftlicher Methode bedient.

 

Weitere Infos über Autismus finden Sie im Buch:

Autismus verstehen -Ratgeber für Hilfesuchende

Autorin Jutta Schütz

Verlag: Books on Demand

ISBN-10: 3734790212 und ISBN-13: 978-3734790218

Sprache: Deutsch € 3,99

Kindle Edition: € 2,49

https://www.jutta-schuetz-autorin.de/

 

Diese Presse darf ausschließlich zu informativen, persönlichen und NICHT-kommerziellen Zwecken verwendet werden. Sie dürfen diese Presse ansehen, drucken, kopieren und weitergeben unter folgenden Bedingungen: Die Presse darf nur verwendet werden für den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch. Die Presse muss bei einer Kopie oder bei einem Teilausschnitt alle rechtlichen Informationen wie das Originaldokument sowie auch das Copyright-Recht „© 2018 Jutta Schütz“ enthalten. Das Werk, einschließlich seiner Teile, ist urheberrechtlich geschützt.

 

Firmeninformation:

Jutta Schütz schreibt Bücher, die anspornen, motivieren und spezielles Insiderwissen liefern. Sie hat bis heute über 75 Bücher geschrieben und an vielen anderen Büchern mitgewirkt. Zudem hilft sie als Mentorin und Coach vielen Neuautoren bei der Veröffentlichung ihrer Bücher. Als Journalistin schreibt Schütz für viele Verlage und Zeitungen. Ihre Themen sind: Gesundheit, Psychologie, Kunst, Literatur, Musik, Film, Bühne, Entertainment. Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man in den Verlagen, auf ihrer Webseite – sowie im Kultur-Netzwerk.

 

Pressekontakt:

Jutta Schütz

Achenkamp 0

D-33611 Bielefeld

info.schuetz09@googlemail.com

www.jutta-schuetz-autorin.de/

www.die-gruppe-48.net

Pressemitteilungen

Biofach / Tierwohl liegt im Trend / Erlebnisseminar Kuhflüstern

Großes Interesse am Thema Kuhflüstern auf der Biofach

Nürnberg. Kuhflüstern zog viele Besucher an den Stand des Bioverbands Gäa e.V. Die Bio Ranch Zempow präsentierte ein neues Verfahren des stressarmen Umgangs mit Kühen – Low Stress Stockmanship. Vom Online Redateur der Welt bis zum Fachbesucher aus der Monglei reichte das Spektrum der Besucher des Biofach Messestands. Prof. Hartmut Vogtmann vom Deutschen Naturschutzring DNR lobte: „Die Gäa leistet echte Pionierarbeit im Ökologischen Landbau. Seit Gründung der Gäa 1989 wird hier mit Engagement und Herz gearbeitet.“ Die Gäa-Vorsitzende Kornelie Blumenschein ergänzte: „Wir werden dem Thema Tierwohl in Zukunft noch mehr Aufmerksamkeit widmen und die Entwicklung tierartgemäßer Haltung, Umgang und Schlachtung unterstützen.“

In den vielfältigen Diskussionen am Messestand wurde auch Kritik geäußert. Ein Brancheninsider sagte:“Der Umsatz steigt zweistellig. Die Weiterentwicklung der ethischen Werte hinkt hinterher. Für die Biofach ist das Thema Tierwohl als Umgang des Menschen mit dem Tier noch neu. Nur ein einziger Beitrag ist im Konferenzprogramm der Biofach zu diesem Themenbereich zu finden: „Tierschutz auf dem Teller“. Vielen Dank an Prof. Franz-Theo Gottwald und sein Team von der Schweisfurt Stiftung.“

Eine Verbraucherbefragung von TNS EMNID im Vorfeld der Biofach zeigt: Die Verbrauchen möchten, daß es den Nutztieren gut geht. Unnötiger Stress im Landwirtschaftsbetrieb, beim Transport und bei der Schlachtung sollen vermieden werden. In dieser Befragungen liegt das Tierwohl mit rund 90 % noch deutlich vor Regionalität und Bio.

Auf der Bioranch kann die einfühlsame Verbindung von Mensch und Tier auch von Nichtlandwirten erlernt werden. In Kuhflüstern Erlebnisseminaren lernen die Teilnehmer mit feinen Impulsen zu arbeiten. Die Kuh wirkt hier als Lehrerin für intuitive Kommunikation. In der Begegnung mit der Kuh wird die ganze Präsenz des Menschen gefordert. Achtsamkeit ist das wichtigste Lernziel. Die emotionale Intelligenz wird trainiert. Für gestresste Städter eine echte Herausforderung.

Die berühmte Autistin Temple Grandin und der Texaner Bud Williams sind in den USA die Pioniere des stressarmen Umgangs mit Herdentieren. Temple Grandin nutzt ihre Fähigkeit, sich in Tiere einzuspüren, um neue Impulse für eine tiergerechte Schlachtung zu geben. Ihr Buch „Thinking in Pictures“ ist mittlerweile ein Klassiker. Phillip Wenz aus Mecklenburg-Vorpommern hat diese Methode bei Bud William in Texas gelernt und mit nach Deutschland gebracht. Auf der Bio Ranch in Zempow gibt er Fachseminare für Landwirte und ist als Berater für Berufsgenossenschaften und Naturschutzverbände tätig.

Bio Ranch Zempow
Kuhflüstern
Low Stres Stockmanship

Seminare auf der Bio Ranch Zempow

Ausbildung zum Landwirt und Tierwirt, Stockmanship Work Camp für Studenten, 8 Wochen Praktikum Stockmanship, Trainee Jahr „Herdenmanagement“
Fachseminare: Bud Box Tagesseminar, Weide Seminar
Erlebnisseminare: Kuhflüstern Seminar, Kuhhirte für einen Tag, Ranch Wochenende, Kuh Coaching, Kuh Kommunikation
Team Events, Firmen Event, Gruppenevent, Ranch Safari, Ranch Barbecue, Ranch Challenge, Angus Steak Seminar.

Bio Ranch Zempow

Ökologischer Landbau seit 1992: 600 ha Acker, Grünland, Wald auf sandigen Standorten in Nordbrandenburg und Südmecklenburg, Fruchtfolge mit Getreide-Leguminosengemengen
Mitgliedschaft: Gäa Verband, Netzwerk Demonstrationsbetriebe Ökologischer Landbau
Personal: Betriebsleiterehepaar, 6 Mitarbeiter/innen, Praktikant/innen, Azubi, FÖJ
Betriebszweige: Mutterkuhhaltung, Rindermast, Futterbau, Topinambur, Naturschutz
Low Stress Stockmanship: Ausbildung, Seminare, Praktika, Trainee, FÖJ
Landurlaub und Team Events: Ferienwohnungen, Seminarhaus, Reiten, Tierkommunikation mit Pferden, Rindern, Schafen und Hunden für Gäste, Gruppenerlebnisse und Seminare
Direktvermarktung: Bio Angus Beef: Zartes Fleisch vom Bio Angus Rind
Auszeichnungen: Zukunftspreis 2010 „Garten der Metropolen“ der Akademie für nachhaltige Entwicklung in Mecklenburg-Vorpommern, 2010/11 Ausstellung des Videokunstprojektes „Movement“ in der Weserburg, Bremen, 2009 ausgezeichnet mit dem Bremer Videokunst Förderpreis
Jubiläum: Im Herbst 2012 feiert Familie Schäkel und die Bio Ranch „20 Jahre ökologischer Landbau
in Zempow“.

Bio Ranch Zempow
Wilhelm Schäkel
Birkenallee 12
16837 Wittstock OT Zempow
ws@zempow.de
033923-76950
http://www.zempow-bio-ranch.de