Tag Archives: Terrasse

Pressemitteilungen

Planung erleichtern: Gutjahr unterstützt Architekten

Service für Bauprojekte

Bickenbach/Bergstraße, 10. Oktober 2019. Gutjahr bietet Planern und Architekten zahlreiche Serviceleistungen, die ihnen die Arbeit erleichtern. Das Serviceangebot reicht von CAD-Daten und Planungs- und Ausführungsdetails für (fast) alle Gutjahr-Produkte bis hin zum neuen Online-Konfigurator „KOSY“. Zudem ist Gutjahr auf den Ausschreibungsplattformen von Heinze und ausschreiben.de vertreten.

Wer bei der Planung eines Bauvorhabens keine Zeit verliert, spart nicht nur Ressourcen und Kosten. Auch Auftraggeber beeindruckt es, wenn die Planungen zügig vonstatten gehen und schnell eine verlässliche Kalkulation vorliegt. Gutjahr unterstützt Architekten deshalb mit einer ganzen Reihe von Serviceleistungen bei der Planung ihrer Projekte.

Planungs- und Ausführungsdetails zum Download
Auf der Firmen-Website gutjahr.com stellt Gutjahr umfangreiche Planungs- und Ausführungsdetails für die konkrete Planung eines Bauvorhabens bereit. Der Planungs- und Ausführungsdetail-Manager in der Rubrik gutjahr.com/downloads erlaubt es, CAD-Details zu derzeit fast 400 konkreten Anwendungen herunterzuladen – im PDF- oder DWG-Format, übersichtlich sortiert nach Einsatzbereichen, Einbausituationen und Drainagesystemen. Darüber hinaus finden Planer im Downloadbereich eine Vielzahl von Produkt- und Sonderprospekten, Technische Datenblätter, Verlegeanleitungen, unabhängigen Studien und Informationen zu Gewährleistungen.

Online-Konfigurator für den Außenbereich
Zudem hat Gutjahr einen neuen Online-Konfigurator entwickelt. KOSY besteht aus zwei Teilen: Der System-Finder ist für jeden zugänglich und zeigt in wenigen Schritten an, welches Komplettsystem für den speziellen Einsatzbereich am besten passt. Dabei sind zahlreiche Details und Situationen verfügbar – das ermöglicht ein sehr genaues Ergebnis. „Das Ganze dauert nur wenige Minuten, und am Ende erhalten die Nutzer eine Systemempfehlung mit den wesentlichen Komponenten“, erläutert KOSY-Projektmanagerin Carolin Hampl.

Für registrierte Nutzer bietet Gutjahr zusätzlich den System-Kalkulator an. Die Auswahl aus dem System-Finder von KOSY wird dabei automatisch übertragen. Die Nutzer erhalten eine komplette Mengenliste, von der Abdichtung über das passende Drainagesystem bis hin zu den Anschluss- und Abschlussdetails – inklusive Verlegeplan. „Das ist in unserer Branche bislang einzigartig, und darauf sind wir auch sehr stolz“, sagt Carolin Hampl. „So unterstützen wir unsere Kunden dabei, Baustellen richtig zu kalkulieren, und zwar wann immer sie wollen.“ Zu finden ist der Konfigurator unter kosy.gutjahr.com.

Ausschreibungstexte auf ausschreiben.de
Zusätzlich unterstützt Gutjahr Planer und Architekten bei der oft zeitintensiven Erstellung der Ausschreibungsunterlagen: Die detaillierten Ausschreibungstexte bietet Gutjahr deshalb nicht nur über den Ausschreibungstexte-Manager von Heinze an, sondern ab sofort auch auf der Plattform ausschreiben.de

Gutjahr Systemtechnik mit Sitz in Bickenbach/Bergstraße (Hessen) entwickelt seit 30 Jahren Komplettlösungen für die sichere Entwässerung, Entlüftung und Entkopplung von Belägen – auf Balkonen, Terrassen und Aussentreppen ebenso wie im Innenbereich und an Fassaden. Herzstück der Systeme sind Drainage- und Entkopplungsmatten. Passende Drainroste, Randprofile und Rinnen sowie Abdichtungen und Mörtelsysteme ergänzen die Produktpalette. Mittlerweile werden die Produkte von Gutjahr in 26 Ländern weltweit eingesetzt, darunter neben zahlreichen europäischen Ländern auch die USA, Kanada, Australien und Neuseeland. Zudem hat das Unternehmen bereits mehrere Innovationspreise erhalten.

Firmenkontakt
Gutjahr Systemtechnik GmbH
Silke Ponfick
Philipp-Reis-Straße 5-7
64404 Bickenbach/Bergstraße
06257/9306-37
info@gutjahr.com
http://www.gutjahr.com

Pressekontakt
Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.arts-others.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Kostenloser Ratgeber: Heizstrahler und -pilze für Ihren Garten

Der Sommer geht doch immer viel zu schnell vorüber … Und damit auch die Zeit, in der man gemütlich draußen im Garten oder auf der Terrasse sitzen kann. Mit geeigneten Heizstrahlern und Heizpilzen können Sie die Outdoorsaison deutlich verlängern. Doch dabei gilt es einiges zu beachten. Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern und einen sicheren Betrieb zu ermöglichen, gibt es den Ratgeber „Heizstrahler und Heizpilze für Garten und Terrasse“.

Hier erfahren Sie zum Beispiel, welche Vor- und Nachteile Heizpilze und Heizstrahler haben. Welche Form ist für Ihren Zweck besser geeignet? Nach der Lektüre dieses Kapitels sehen Sie ganz bestimmt schon klarer.

Im zweiten und dritten Kapitel des Ratgebers geht es um die Kosten: Wie teuer sind Heizstrahler für den Außenbereich? Und: Was kostet der Betrieb eines Heizpilzes? Natürlich werden dabei sowohl die Anschaffungskosten als auch die Betriebskosten berücksichtigt, um Ihnen eine solide Basis für Ihre Überlegungen zu schaffen.

Kapitel 4 beschäftigt sich mit der Frage, welcher Heizstrahler sich für die Terrasse besonders gut eignet. Das hängt natürlich von Ihren Gegebenheiten und dem geplanten Einsatzzweck ab. Welche Aspekte Sie bedenken sollten, erfahren Sie hier. Außerdem erfahren Sie in diesem Kapitel, welche Heizleistung Sie benötigen und wie Sie diese bei Infrarotstrahlern oder Gas-Heizpilzen berechnen können.

Im fünften Kapitel lernen Sie alles, was Sie zum sicheren Betrieb Ihres Heizpilzes wissen müssen. Hier geht es zum Beispiel um Vorschriften, die Sie beachten müssen, und natürlich um Sicherheitsregeln. Diese sind vor allem bei den gasbetriebenen Heizpilzen wichtig, um Verletzungen und Beschädigungen an Gegenständen zu vermeiden. Wenn Sie jedoch einige Sicherheitshinweise beachten, können Sie einen Heizpilz sicher betreiben. Auch bei Heizstrahlern gibt es einiges zu beachten. Was genau, erfahren Sie im Ratgeber.

Nutzen Sie die Informationen, bevor Sie sich für den Kauf eines Heizpilzes oder eines Infrarot-Heizstrahlers entscheiden. Der Ratgeber „Heizstrahler und Heizpilze für Garten und Terrasse“ steht Ihnen hier kostenlos zur Verfügung: https://ihr-bhkw.de/heizstrahler-und-heizpilze-fuer-garten-und-terrasse

Die scon-marketing GmbH informiert Endkunden seit über 10 Jahren über Energiekonzepte für Ihre Immobilien. Besonderes Augenmerk liegt auf Umwelttechnologien wie der Photovoltaik, Wärmepumpen und Abwassertechnik. Zielrichtung liegt in der Beratung und Vermittlung an Fachbetriebe in den jeweiligen Branchen.

Kontakt
scon-marketing GmbH
Jascha Schmitz
Im Sundern 1
59929 Brilon
029619859009
info@ihr-bhkw.de
https://ihr-bhkw.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

5 Tipps für mehr Wohlbefinden in trüben Herbsttagen

Schaffe dir deine Wohlfühlambiente

Döbeln, Oktober 2019 – Bist du ein Sommertyp und verdirbt dir das trübe Herbstwetter und die Dunkelheit die Stimmung? Und du liebst den Herbst und trotzdem ist es dir jetzt zu nass und zu kalt? Es fehlt dir an Kraft und Motivation? Ändere die Rahmenbedingungen und schaffe Dir deinen Wohlfühlraum mit 5 einfachen Tipps.

Die Tage sind kürzer, abends ist es schneller dunkel. Draußen wird es kälter und die Sonnenstunden nehmen ab. Du gehst nicht mehr lange im Hellen spazieren gehen, nach der Arbeit schon gar nicht. Oft regnet es und weiße Nebel ziehen über die Felder. Herbstwetter – deine Laune sinkt – wie kannst du dem entgegen steuern?
Der Herbst bietet Vorteile. Ohne schlechtes Gewissen sitzt du in der Wohnung, weil Garten und Balkon nicht mehr viel Arbeit machen. Du nimmst dir eine Auszeit und liest ein schönes Buch, blätterst in deinen Deko-Zeitschriften und beschäftigst dich in aller Ruhe mit kreativen Sachen. Vielleicht liegst du unter einer Kuscheldecke vor dir eine Tasse Tee? Stell dir vor, das Motiv auf deiner Teetasse ist herzallerliebst und der Tee ist angenehm heiß. Wohlfühl-Ambiente und die richtige Einstellung machen deine Welt freundlicher. Vielleicht hast du Lust zum Kochen und Backen und liebe Menschen einzuladen und zu verwöhnen.
Der erste Tipp ist, die Einstellung zu ändern und einen positiven Blick auf die Dinge zu bekommen. Die weiteren Tipps drehen sich um das Wohlfühlambiente für dein Zuhause.
Du kannst dir schöne Düfte in die Wohnung holen und Räucherkerzen oder Räucherstäbchen anzünden. Deine Wahrnehmung verändert sich. Düfte lösen Gefühle aus. Wie wäre es mit einen orientalischen Duft oder einem Duft, der an Wald und Natur erinnert. Vielleicht entspannst du dich beim Duft der Zirbe besonders gut.
Nach einem Spaziergang durch die nasskalte Herbstlandschaft gönnst du dir ein heißes Bad mit pflegenden Essenzen und ansprechenden Düften. Du trotzt der Erkältung, die Wärme erfüllt dich und dein Körper fühlt sich wohler. Eine schöne Kerze oder ein Windlicht verbreiten ein angenehmes Licht. Das ist eine schöne Vorstellung.
Eine positive Einstellung, ein schöner Duft, angenehme Wärme und Wohlfühllicht haben jetzt viel erreicht, um deine trübe Herbststimmung zu verwandeln. Der fünfte Tipp ist ein kuscheliges Zuhause. Aber das hast du dir sicher schon geschaffen mit hochwertigen Heimtextilien und schönen Pflanzen. Falls dir noch Dekorations- und Lichtobjekte fehlen, schaust Du gern in unseren Onlineshop vorbei um dir die eine oder andere Anregung zu holen.
Einen schönen Herbst wünschen dir die Wohlfühlspezialisten von CallunaCasa.

CallunaCasa – Onlineshop für Wohnen, Garten, Dekoration im Shabby Chic und Landhausstil, Wellness und Geschenke

Kontakt
CallunaCasa
Mona Vogel
Am Ring 6
04720 Döbeln
015115579765
calluna24@t-online.de
http://callunacasa.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Problemlöser aus Aluminiumrahmen: Anspruchsvolle Balkonsanierung in Vaduz

TerraMaxx RS

Bickenbach/Bergstraße, 30. September 2019. Großformatige Keramikbeläge liegen auch im Außenbereich im Trend. Für Verarbeiter ist das eine Herausforderung, denn die klassische Verklebung ist gerade bei großformatigen Keramikelementen schwierig. Dass dabei einiges schiefgehen kann, zeigt eine Balkonsanierung in Vaduz. Mithilfe des von Gutjahr entwickelten Aluminium-Rahmensystem TerraMaxx RS ließen sich vorherige Schäden mängelfrei beheben.

Das Fliesenleger-Unternehmen Fliesen Röhlich aus Wendelstein stand vor einer besonderen Aufgabe, als es zu einem Bauvorhaben ins Fürstentum Liechtenstein gerufen wurde. In einer Villa in der Hauptstadt Vaduz sollten drei Balkone mit einer Gesamtfläche von 500 Quadratmetern saniert werden. Das Haus war erst drei Jahre alt, doch die Entwässerung der Balkone hatte von Anfang an nicht funktioniert. Folge waren nicht nur Schäden auf den Balkonen, sondern sogar Feuchtigkeitseinbrüche im Gebäude.

Beim Bau der Villa waren Feinsteinzeugplatten im Format 60 x 60 cm verlegt worden. Darunter befand sich ein aufwendiger Aufbau aus Epoxidharz und Drainagemörtel. „Doch der gesamte Aufbau funktionierte nicht“, erinnert sich Georg Mangold, Projektleiter bei Fliesen Röhlich. Die Gefälle-Situation war nicht optimal. Zudem besaßen die Balkone aufgrund großer Glasscheiben, die als Balkongeländer dienten, keinen außenliegenden Kanten, in deren Richtung hätte entwässert können. „Die Abläufe befanden sich stattdessen innenliegend in der Betondecke“, so Georg Mangold. Dazu kamen planerische Defizite: Die bodentiefen Fenster wurden über separate, vom Fensterbauer gelieferte Rinnen entwässert, die bei der Planung der Balkone nicht adäquat berücksichtigt worden waren.

Lösung für Entwässerungsproblem
„Zusammen mit Gutjahr suchten wir nach einer Lösung, wie wir zielführend an die Sanierung herangehen konnten. Wir kamen schnell auf TerraMaxx RS“, berichtet Projektleiter Mangold. Das neue Alu-Rahmensystem bot die Lösung für das komplizierte Entwässerungsproblem. „Unter dem Rahmensystem befindet sich ein Hohlraum und ringsherum die Drainagerinne. Dort läuft das Oberflächenwasser ab und entwässert auf der unteren Wasserführungsschicht. Bei dem System ist es auch nicht dramatisch, wenn sich mal eine Pfütze bildet, weil es Frost- oder andere Schäden sicher verhindert“, erklärt der Experte für Naturstein- und Betonwerksteintechnik.

Vom TerraMaxx-RS-System waren der zuvor verunsicherte Bauherr und seine drei Sachverständigen sehr begeistert, zumal ein System mit Stelzlagern für den Bauherrn nicht infrage kam. Denn dieser wünschte sich geschlossene Fugen – und das ist mit Stelzlagern nicht möglich. Anders bei TerraMaxx RS: Die Platten können nach dem Verlegen mit dem Fugenfüllstoff MorTec SOFT verfugt werden. So entsteht eine optisch durchgehende Fläche.

Einfache Verlegung
Die einfache, material- und gewichtssparende Art der Verlegung von TerraMaxx RS erleichterte den Fliesenlegern die Arbeit enorm. Dafür sorgen vor allem die intelligenten T-Stoß-Verbinder, mit dem die Aluminiumschienen miteinander verbunden werden. Die Lagerung auf höhenverstellbaren Stelzlagern erlaubt zudem, die Rahmenkonstruktion schnell und einfach auf das gewünschte Gefälle auszurichten.

Auch die vom Bauherrn gewünschten innen und außen gleichen Fugenraster ließen sich mit dem Rahmensystem problemlos herstellen. Anders als bei einer festen Verlegung waren keine zusätzlichen Bewegungsfugen erforderlich. Denn durch Bewegungsfugen, die deutlich breiter sind als die normalen Fugen, würde das innere und äußere Fugenraster irgendwann nicht mehr zusammenpassen. Die bodentiefen Fenster sollten aber den Eindruck erwecken, dass die Flächen vom Wohn- oder Esszimmer mit den Balkonen eine Einheit bilden.

Georg Mangold von Fliesen Röhlich hebt zwei weitere Vorteile des Aluminium-Rahmensystems hervor: „Die Auflastungen auf den Balkonen waren wesentlich geringer, als wenn die Platten auf Kies oder Estrich verlegt worden wären. Außerdem ist das System immer reversibel. Wenn später ein Problem mit der Abdichtung oder dem Untergrund auftritt, lassen sich die entsprechenden Platten ohne Stemmarbeiten hochnehmen und nach der Reparatur wieder auflegen.“

Balkonsanierung komplett mangelfrei
Das Ergebnis in der Villa in Vaduz war ein voller Erfolg. Alle drei Balkone wurden von dem kritischen Bauherrn und seinen drei Sachverständigen abgenommen, die Flächen waren komplett mangelfrei. „Das ist bei konventioneller Belegung auf Estrichmörtel oft nicht zu schaffen“, weiß Georg Mangold.

Die Firma Fliesen Röhlich war vom System so überzeugt, dass sie dem Villenbesitzer eine zehnjährige Gewährleistung gegeben hat. Dass sich das System rechnet, ist für Georg Mangold keine Frage: „Wenn man TerraMaxx RS mit anderen Systemen wie Epoxidharz-Estrichen vergleicht, amortisiert es sich für den Bauherrn mittelfristig, weil so gut wie keine Wartungskosten entstehen. Dessen bin ich mir sicher.“

Gutjahr Systemtechnik mit Sitz in Bickenbach/Bergstraße (Hessen) entwickelt seit 30 Jahren Komplettlösungen für die sichere Entwässerung, Entlüftung und Entkopplung von Belägen – auf Balkonen, Terrassen und Aussentreppen ebenso wie im Innenbereich und an Fassaden. Herzstück der Systeme sind Drainage- und Entkopplungsmatten. Passende Drainroste, Randprofile und Rinnen sowie Abdichtungen und Mörtelsysteme ergänzen die Produktpalette. Mittlerweile werden die Produkte von Gutjahr in 26 Ländern weltweit eingesetzt, darunter neben zahlreichen europäischen Ländern auch die USA, Kanada, Australien und Neuseeland. Zudem hat das Unternehmen bereits mehrere Innovationspreise erhalten.

Firmenkontakt
Gutjahr Systemtechnik GmbH
Silke Ponfick
Philipp-Reis-Straße 5-7
64404 Bickenbach/Bergstraße
06257/9306-37
info@gutjahr.com
http://www.gutjahr.com

Pressekontakt
Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.arts-others.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Wenn der Bauherr Druck macht: Herbst-Lösungen für Balkone und Terrassen

Gutjahr: Bahnenabdichtung, Rahmensystem, Stelzlager

Bickenbach/Bergstraße, 12. September 2019. Der Herbst naht: Viele Bauherren haben jetzt Sorge, dass die Arbeiten an Balkonen oder Terrassen bis zum nächsten Jahr liegen bleiben – weil das Wetter nicht mitspielt. Doch Verarbeiter können auf wetterunabhängige Lösungen zurückgreifen, die sogar die Ausführung großformatiger Platten ermöglichen.

Das Hauptproblem bei herbstlichem Wetter sind temperaturempfindliche Mörtel und Kleber. Deshalb bietet Gutjahr inzwischen eine Reihe von Systemlösungen an, die darauf verzichten – und damit für die Verlegung bei Wind und Wetter ideal sind. Dazu gehört beispielsweise die Bahnenabdichtung DiProtec SDB als sichere Grundlage. „Sie wird lose verlegt – das geht schnell und bei jedem Wetter“, sagt Gutjahr-Geschäftsführer Ralph Johann. „Und DiProtec SDB verfügt über ein unterseitiges Dampfdruckausgleichsvlies. Dadurch ist sie auch auf feuchten Untergründen einsetzbar.“

Die Abdichtung kann mit allen Gutjahr-Flächendrainagen ebenso eingesetzt werden wie mit dem Alu-Rahmensystem TerraMaxx RS, das Gutjahr speziell für die Verlegung von Großformaten entwickelt hat – da hierbei die klassische Verklebung grundsätzlich schwierig ist. Die Rahmen bilden einen planebenen Untergrund. Für die schnelle und einfache Verlegung sorgt die Verbindungstechnik mit T-Verbindern. Die Beläge werden dann mörtelfrei auf den Rahmen verlegt – also auch bei herbstlicher Witterung. Das System ist auf gebundenen und ungebundenen Untergründen einsetzbar und kann mit Stelz- oder Plattenlagern problemlos in der Höhe verstellt werden, entweder um Unebenheiten auszugleichen oder um ein Gefälle herzustellen.

Flexible Stelzlager
Stelzlagersysteme lassen sich aber auch direkt als Belagsträger einsetzen. Das Trocken-Stelzlager TerraMaxx TSL etwa ist komplett vormontiert, ohne Werkzeug stufenlos höhenverstellbar und bis circa 5 Grad nivellierfähig – was einem Gefälle von rund 9 Prozent entspricht. Bei anderen Einsatzbereichen und Aufbauhöhen können alternativ Plattenlager verwendet werden. Verarbeiter haben die Wahl zwischen dem von 28 bis 35 mm höhenverstellbaren TerraMaxx PL-H und TerraMaxx PL mit einer fixen Bauhöhe von 10 mm.

Auch drainierter Aufbau möglich
Auch „klassische“ Flächendrainagen eignen sich für die Verarbeitung im Herbst, beispielsweise AquaDrain T+. Die Bahn wird lose auf Kies oder Splitt verlegt und stelzt die Belagskonstruktion vollständig auf. „Das vermeidet Feuchteflecken am Belag, Unebenheiten und Verkrautungen nachweislich“, so Ralph Johann. Außerdem entwässern Beläge auf AquaDrain T+ bis zu 13-mal besser als Kies oder Splitt allein, obwohl die Drainschicht nur halb so dick ist. Das belegen Untersuchungen der tBU Greven.

Gutjahr Systemtechnik mit Sitz in Bickenbach/Bergstraße (Hessen) entwickelt seit 30 Jahren Komplettlösungen für die sichere Entwässerung, Entlüftung und Entkopplung von Belägen – auf Balkonen, Terrassen und Aussentreppen ebenso wie im Innenbereich und an Fassaden. Herzstück der Systeme sind Drainage- und Entkopplungsmatten. Passende Drainroste, Randprofile und Rinnen sowie Abdichtungen und Mörtelsysteme ergänzen die Produktpalette. Mittlerweile werden die Produkte von Gutjahr in 26 Ländern weltweit eingesetzt, darunter neben zahlreichen europäischen Ländern auch die USA, Kanada, Australien und Neuseeland. Zudem hat das Unternehmen bereits mehrere Innovationspreise erhalten.

Firmenkontakt
Gutjahr Systemtechnik GmbH
Silke Ponfick
Philipp-Reis-Straße 5-7
64404 Bickenbach/Bergstraße
06257/9306-37
info@gutjahr.com
http://www.gutjahr.com

Pressekontakt
Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.arts-others.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Bei Wind und Wetter: Verlegung von Balkon- und Terrassenbelägen im Herbst möglich

Lösungen für „schlechtes“ Wetter

Bickenbach/Bergstraße, 10. September 2019. Der Herbst naht: Viele Bauherren haben jetzt Sorge, dass die Arbeiten an Balkonen oder Terrassen bis zum nächsten Jahr liegen bleiben müssen. Doch es gibt Möglichkeiten, um Beläge auch bei unbeständigem Wetter verlegen zu lassen – und sogar hochwertige XXL-Beläge sind kein Problem.

Das Wichtigste für Verlegungen im Herbst ist, dass die Arbeiten ohne Kleber und Mörtel auskommen. „Diese Produkte können unterhalb bestimmter Temperaturen nicht verarbeitet werden, oder es kommt im Nachhinein zu Schäden“, erklärt Ralph Johann, Geschäftsführer von Gutjahr Systemtechnik. Das Unternehmen entwickelt Lösungen für die sichere Verlegung von Außenbelägen. Ebenfalls problematisch ist Regen während der Bauphase. „Deshalb müssen im Herbst besondere Konstruktionen gefunden werden“, so Johann weiter.

Ein Rahmen für Großformate
Als Spezialanbieter hat Gutjahr Produkte im Programm, die sich für die Verlegung zu jeder Jahreszeit eignen. Dazu gehört eine Bahnenabdichtung, die auf dem Untergrund ausgerollt wird, ebenso wie klassische Flächendrainagen oder Stelzlager. Seit 2018 neu im Programm ist das Alu-Rahmensystem TerraMaxx RS. „Das haben wir speziell für die Verlegung von Großformaten entwickelt, weil hier die Verklebung grundsätzlich schwierig ist“, sagt Ralph Johann. Die Rahmen bilden einen extrem ebenen Untergrund, die Beläge werden darauf ganz ohne Mörtel oder Kleber verarbeitet. „Das System kann auf fast allen Untergründen eingesetzt werden, ob Bodenplatte, alte Platten oder Erde.“

Gutjahr Systemtechnik mit Sitz in Bickenbach/Bergstraße (Hessen) entwickelt seit 30 Jahren Komplettlösungen für die sichere Entwässerung, Entlüftung und Entkopplung von Belägen – auf Balkonen, Terrassen und Aussentreppen ebenso wie im Innenbereich und an Fassaden. Herzstück der Systeme sind Drainage- und Entkopplungsmatten. Passende Drainroste, Randprofile und Rinnen sowie Abdichtungen und Mörtelsysteme ergänzen die Produktpalette. Mittlerweile werden die Produkte von Gutjahr in 26 Ländern weltweit eingesetzt, darunter neben zahlreichen europäischen Ländern auch die USA, Kanada, Australien und Neuseeland. Zudem hat das Unternehmen bereits mehrere Innovationspreise erhalten.

Firmenkontakt
Gutjahr Systemtechnik GmbH
Silke Ponfick
Philipp-Reis-Straße 5-7
64404 Bickenbach/Bergstraße
06257/9306-37
info@gutjahr.com
http://www.gutjahr.com

Pressekontakt
Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.arts-others.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Die LECHUZA-Neuheiten 2020

(Mynewsdesk) Vom 01. bis 03. September lädt die weltweit größte Gartenmesse spoga + gafa ein, aktuelle Trends und Themenwelten der grünen Branche zu entdecken. Auch LECHUZA präsentiert im Bereich garden living wieder spannende Neuheiten und Themenwelten für die kommende Saison. Darüber hinaus gibt es noch einen Grund zu feiern: LECHUZA wird 20!

Auf dem 270 m² großen neu gestalteten Messestand können Fachbesucher Produkthighlights für die Gartensaison 2019/2020 entdecken. Die neue, authentische Designlinie HAVALO mit ihrer exklusiven Oberflächenstruktur verkörpert moderne Eleganz und harmoniert perfekt mit angesagten Einrichtungsstilen. Außerdem vereinen sich die beiden starken Marken LECHUZA und PLAYMOBIL aus dem Hause geobra Brandstätter zum ersten Mal in einem gemeinsamen, innovativen Pflanzgefäß. Und mit einem neuen Sortiment an Substraten und speziell konzipierten Düngern unterstützt LECHUZA Pflanzenliebhaber bei der individuellen Versorgung ihrer grünen Mitbewohner. Am Messestand in Halle 10.1 warten noch viele weitere spannende Themen: Entdecken Sie unser neues POS-Konzept mit modularen Bestandteilen underfahren Sie mehr über die nachhaltige Produktion der LECHUZA-Pflanzgefäßein Deutschland. 

Messebesucher können sich am LECHUZA-Stand inspirieren lassen, Produkthighlights entdecken oder sich an der Wasserbar eine kleine Auszeit vom Messetrubel gönnen und alles rund um das Original LECHUZA-Bewässerungssystem erfahren. Für ein Gespräch mit unseren Experten und Beratern sind Besprechungsbereiche mit den gemütlichen LECHUZA-Möbeln eingerichtet.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Stand D38/E39 in Halle 10.1!

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im LECHUZA

LECHUZA ist seit der Markteinführung im Jahr 2000 der Experte für schöne und funktionale Pflanzgefäße aus hochwertigem Kunststoff. Die langjährige Expertise der Firma geobra Brandstätter, dem Hersteller der bekannten PLAYMOBIL-Figuren, ist tief mit der Verarbeitung von Kunststoff verwurzelt. Somit zeichnen sich die Innovationen durch ihre ausgereifte Funktion, bewährte Qualität und eine ausgezeichnete Form aller Produktentwicklungen aus. LECHUZA-Pflanzgefäße bieten eine farb- und formenreiche Vielfalt in Kombination mit einer absolut zuverlässigen Funktion Indoor wie Outdoor. Das integrierte Bewässerungssystem sorgt für eine optimale Wasserversorgung der Pflanze. Im Jahr 2015 wurde das Sortiment um Design-Gartenmöbel mit moderner Flechtstruktur erweitert. Die Gefäße und Möbel werden im fränkischen Dietenhofen produziert und in über 70 Länder exportiert.

Firmenkontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://www.themenportal.de/vermischtes/die-lechuza-neuheiten-2020-66086

Pressekontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://shortpr.com/ictlp5

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

10 Jahre DiProtec SDB: Gutjahr-Schnelldichtbahn feiert Jubiläum – und viele „Fans“

Seit 2009 auf dem Markt

„Einfach zu verlegen, sicher in der Anwendung.“ „Abdichtungsbahn mit garantierter Schichtstärke, rissfest, stoßfest, rissüberbrückend.“ Das sind zwei Beispiele dafür, wie Fachhandwerker DiProtec SDB beschreiben. Einer von ihnen ist Fliesenleger Torsten Gräff aus Mandel nahe Rüdesheim. Für ihn liegen die Vorteile der Schnelldichtbahn klar auf der Hand: „Man sieht einen schnellen Arbeitsfortschritt, kann ohne Trocknungszeiten weiterarbeiten und ist im Vergleich zu Verbundabdichtungen wetterunabhängiger.“

Auch Grünraumgestalter Andreas Finkel aus Haldenwang verarbeitet DiProtec SDB oft und gerne. „Die einfache Verarbeitung für jede Baustellengröße hat uns sehr überzeugt. Egal ob 5 oder 50 Quadratmeter: Wir können damit schnell und sicher abdichten.“ Außerdem sieht er die geringe Auftragsdicke positiv. „Das ist vor allem gut bei Arbeiten mit Stelzlagern, da der Untergrund gerade bleibt. Denn bei Schweißbahnen stellen die Höhenunterschiede im Stoßbereich oft eine Herausforderung dar.“

Zeitdruck herausnehmen
Gutjahr-Geschäftsführer Ralph Johann freut sich über diese positiven Aussagen. „Wir haben uns bei der Entwicklung von DiProtec SDB intensiv mit den Gegebenheiten der Praxis auseinandergesetzt. Ein wichtiger Punkt war, dass bei der Ausführung von Balkonen und Terrassen oft Zeitdruck herrscht, beispielsweise weil die Arbeiten vom Wetter abhängig sind oder die Bewohner nicht lange gestört werden sollen. Zudem wollten wir das Problem der Unebenheiten im Untergrund bei überlappenden Dichtbahnen lösen – das haben wir dank der Stoßverbindung mit Systemdichtbändern, die kaum auftragen, geschafft.“
DiProtec SDB wird ohne aufwändige Vorbereitung oder Wartezeit lose auf dem Untergrund verlegt. Verarbeiter sparen bei der Abdichtung von Balkonen und Terrassen so im Vergleich zu mineralischen Dichtschlämmen oder Flüssigabdichtungen bis zu 80 Prozent ihrer Zeit. Zudem ist die Bahn sofort regenfest, Grundierungsarbeiten entfallen. Durch das unterseitige Dampfdruckausgleichsvlies ist die Gutjahr-Schnelldichtbahn auch auf feuchten Untergründen oder Altbelägen einsetzbar.

Systemgedanke im Vordergrund
Ein weiterer wichtiger Punkt für Fachhandwerker ist der Systemgedanke, den Gutjahr auch bei DiProtec SDB verfolgt hat. Die Bahn kann mit allen Entwässerungssystemen von Gutjahr – Drainagen, Stelzlager und Rahmensystem – eingesetzt werden. So ist auch Andreas Finkel auf die Bahn aufmerksam geworden. „Wir als Gartenbauer haben mit den unterschiedlichsten Untergründen zu tun. Immer wieder sind wir mit niedrigen Aufbauhöhen, besonders im Bereich von Terrassen, konfrontiert. Hierfür haben wir erstmals die Schnelldichtbahnen in Verbindung mit dem TerraMaxx PF-System eingesetzt. Das hat uns nach der ersten Baustelle überzeugt, sodass wir es inzwischen regelmäßig verbauen und von anderen Kollegen um Rat gefragt werden.“ Fliesenleger Torsten Gräff sieht das ähnlich. „Ich schätze den Systemgedanken von Produkten, die aufeinander abgestimmt sind.“

Gutjahr Systemtechnik mit Sitz in Bickenbach/Bergstraße (Hessen) entwickelt seit 30 Jahren Komplettlösungen für die sichere Entwässerung, Entlüftung und Entkopplung von Belägen – auf Balkonen, Terrassen und Aussentreppen ebenso wie im Innenbereich und an Fassaden. Herzstück der Systeme sind Drainage- und Entkopplungsmatten. Passende Drainroste, Randprofile und Rinnen sowie Abdichtungen und Mörtelsysteme ergänzen die Produktpalette. Mittlerweile werden die Produkte von Gutjahr in 26 Ländern weltweit eingesetzt, darunter neben zahlreichen europäischen Ländern auch die USA, Kanada, Australien und Neuseeland. Zudem hat das Unternehmen bereits mehrere Innovationspreise erhalten.

Firmenkontakt
Gutjahr Systemtechnik GmbH
Silke Ponfick
Philipp-Reis-Straße 5-7
64404 Bickenbach/Bergstraße
06257/9306-37
info@gutjahr.com
http://www.gutjahr.com

Pressekontakt
Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.arts-others.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Wetterfeste Outdoor Deko spart Zeit und Nerven

Callunacasa empfiehlt robuste Materialien

Döbeln, August 2019 – Der Deko-Spezialist CallunaCasa empfiehlt wetterfeste und robuste Deko-Objekte für Outdoor Wohnräume im Spätsommer. Nutzlose Zeit für eine aufwendige Umgestaltung zwischen den Jahreszeiten entfällt – diese Outdoor-Accessoires leisten auch im Herbst und Winter treue Dienste. Damit bieten Balkon, Terrasse und Garten weiterhin Raum zum Wohlfühlen. Die warmen Sommertage bis Ende September können voll ausgekostet werden. Diese Deko-Objekte sind aus robusten Materialien gefertigt wie Beton, Gusseisen, Metall, Emaille und Zink. Diese Investition lohnt sich jetzt. Balkon, Terrasse und Garten bieten so Bereiche zum Kraft sammeln für die dunkleren Jahreszeiten.

Im Spätsommer haben viele schon Ihren Sommerurlaub hinter sich und wollen gerade deshalb noch möglichst viele schöne Stunden im Freien genießen. Dazu nutzen sie jede freie Minute. Ein besonders schönes Ambiente unterstützt den Erholungseffekt dabei in großem Maße. Ärgerlich sind Objekte, die schnell kaputt gehen oder beim leichtesten Regen rosten oder unansehnlich werden. Das vermeidet man mit ausgesuchten Materialien.

Für Draußen eignen sich besonders Objekte und Figuren aus Beton und Zement. Die sind robust und schwer, kippen nicht bei jeden Windstoß um und sind meistens frostfest. Besonders beliebt sind dabei Betonherzen, Betonzapfen, Lilien im Shabby Chic Stil, Frauenköpfe und Tierfiguren. Im Gegensatz zu Betontöpfen kann man sie getrost auch in kalten Nächten im Freien stehenlassen, da sich in ihnen kein Regenwasser sammelt, das bei Frost gefrieren kann.

Dasselbe gilt auch für Figuren aus Gusseisen wie Gartenelfen. Aus diesem Material gibt es auch stabile Hakenleisten, die an jeder Wand und Gartenmauer und in Gartenhäusern und Garagen einen guten Eindruck machen. Gusseiserne Untersetzer verzieren den Tisch und die Pflanze kommt jetzt in die eiserne Hängeampel.

Die Tage werden kürzer. Am Abend wird es schneller dunkel. Da sollten Windlichter und Kerzenständer nicht fehlen, die das draußen Wohnen verlängern und für wohnliches Flair sorgen. Besonders geeignet sind Windlichter aus Metall, schwere Teelichtgläser aus Glas und Kerzenständer aus Schmiede- oder Gusseisen. Windlichter aus Holz sollte man vermeiden, da Holz bei Nässe aufquillt und schnell unansehnlich wird.

In jeder Jahreszeit bereichern hochwertige Platzsets und Untersetzer von Portmeirion den gedeckten Tisch drinnen wie draußen. Die Gobelinkissen aus den Wohnräumen können auch draußen eine heimelige Atmosphäre schaffen. Diese Deko sollte man aber nicht draußen lassen. Dafür ist sie bei Kälte und Nässe nicht geeignet. Und falls es doch zu kalt ist, sorgt das Saunaöl von CallunaCasa beim Aufwärmen in der Sauna für den richtigen Wohlfühlduft.

CallunaCasa – Onlineshop für Wohnen, Garten, Dekoration im Shabby Chic und Landhausstil, Wellness und Geschenke

Kontakt
CallunaCasa
Mona Vogel
Am Ring 6
04720 Döbeln
015115579765
calluna24@t-online.de
http://callunacasa.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Walter Gutjahr: „Die Stufendrainage ist eine Erfolgsgeschichte“

AquaDrain SD

Bickenbach/Bergstraße, 14. August 2019. Seit mehr als zehn Jahren bietet Gutjahr ein spezialisiertes Drainagesystem für Außentreppen an – nach wie vor als einziger Hersteller. Inzwischen hat sich AquaDrain SD bewährt, nicht nur auf besonderen Baustellen wie dem Nationaltheater in Weimar oder der Bibliothek in Amsterdam. Für Walter Gutjahr, Gründer des Unternehmens und dort nach seinem Ausscheiden 2016 noch als Berater tätig, war die Entwicklung des Systems eine logische Konsequenz.

Als Sachverständiger für Fliesen- und Plattenarbeiten hat Walter Gutjahr viele Schäden in Außenbereichen zu Gesicht bekommen – darunter zahlreiche Treppen. „Außentreppen sind denselben Witterungsbedingungen ausgesetzt wie Balkone und Terrassen. Aber die Schäden sind oft wesentlich dramatischer, vor allem bei großen Treppenanlagen, die repräsentativen Charakter haben“, sagt er. Die Konsequenz: Gutjahr entwickelte ein spezielles Drainagesystem für Außentreppen, auf Basis der bereits seit 1989 bewährten kapillarbrechenden Flächendrainagen. „Vorher hatten wir unsere Flächendrainagen auch für Treppen ausgelobt. Allerdings mussten sie dafür zugeschnitten werden. Das war schon sehr aufwändig und verlangte große Sorgfalt bei der Verarbeitung, gerade im Übergang von Stoß- zu Auftritt“, so der ehemalige Firmenchef. „Mit der einteiligen Stufendrainage AquaDrain SD wollten wir den Einbau von Drainagen wesentlich vereinfachen und gleichzeitig die typischen Schäden ausschließen. Das ist uns auch gelungen.“

Vorgeformte Winkelelemente geben Sicherheit
Das Besondere an der Erfindung sind die vorgeformten Winkelelemente. Sie lassen sich direkt auf den Treppen verarbeiten und müssen nicht extra zugeschnitten werden. Das spart Zeit und verhindert Verarbeitungsfehler, die den einwandfreien Wasserabfluss behindern. Und der Erfolg gab dem Entwässerungsspezialist recht. „AquaDrain SD hat sich als Problemlöser durchgesetzt. Wir waren der erste und sind heute noch der einzige Anbieter einer solchen speziellen Treppendrainage aus vorgeformten kanalartigen Winkelelementen“, so Gutjahr. In der Baubranche wurden die Vorteile schnell erkannt: Schon bald nach der Einführung wurden bereits zahlreiche repräsentative Objekte damit ausgeführt, etwa das Nationaltheater Weimar, der historische Treppenaufgang des City Tunnels in Leipzig und die Treppenanlage des alten Volkbades Mönchengladbach. „Das zeigt, dass das System auch für die Sanierung optimal ist, zum Beispiel wenn es Probleme mit der Aufbauhöhe gibt.“

Darüber hinaus hat AquaDrain SD zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter als „Produkt des Jahres“ in der Kategorie Zubehör und Bronze beim „Architects“ Darling Award“ in der Kategorie Treppen. „Für unsere Mitarbeiter war das ein tolles Kompliment und hat einmal mehr gezeigt, dass Gutjahr als Innovationsführer der Branche anerkannt ist.“

AquaDrain SD im Überblick
– Die vorgeformten Winkelelemente lassen sich direkt auf den Treppen verarbeiten und müssen nicht extra zugeschnitten werden. Das spart Zeit und verhindert Verarbeitungsfehler, die im Stoßbereich aneinandergesetzter Drainelemente zwischen Auftritt und Stoßtritt entstehen können und den einwandfreien Wasserabfluss behindern.
– Die Treppendrainage verfügt über ein aufkaschiertes Spezialvlies mit integriertem Gittergewebe als Abdeckung, die dauerhaft wasserdurchlässig bleibt. Dadurch ist AquaDrain SD speziell für die Verlegung auf Drainmörtel optimiert, kann aber auch für die Verlegung im Mittelbett eingesetzt werden.
– AquaDrain SD ermöglicht extrem niedrige Konstruktionshöhen: ab ca. 25 mm bei Keramik und ab 45 mm bei Naturstein. Das kann besonders bei Sanierungen ein entscheidender Vorteil sein, da hier oft nur sehr geringe Aufbauhöhen zur Verfügung stehen.

Gutjahr Systemtechnik mit Sitz in Bickenbach/Bergstraße (Hessen) entwickelt seit 30 Jahren Komplettlösungen für die sichere Entwässerung, Entlüftung und Entkopplung von Belägen – auf Balkonen, Terrassen und Aussentreppen ebenso wie im Innenbereich und an Fassaden. Herzstück der Systeme sind Drainage- und Entkopplungsmatten. Passende Drainroste, Randprofile und Rinnen sowie Abdichtungen und Mörtelsysteme ergänzen die Produktpalette. Mittlerweile werden die Produkte von Gutjahr in 26 Ländern weltweit eingesetzt, darunter neben zahlreichen europäischen Ländern auch die USA, Kanada, Australien und Neuseeland. Zudem hat das Unternehmen bereits mehrere Innovationspreise erhalten.

Firmenkontakt
Gutjahr Systemtechnik GmbH
Silke Ponfick
Philipp-Reis-Straße 5-7
64404 Bickenbach/Bergstraße
06257/9306-37
info@gutjahr.com
http://www.gutjahr.com

Pressekontakt
Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.arts-others.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.