Tag Archives: Testing

Pressemitteilungen

Testfälle von der Stange: Sven Mahn IT eröffnet Onlineshop für SMIT TestKit for Microsoft Dynamics AX

Hamburger Dynamics-AX-Experte bietet logische Testfälle für Dynamics-AX-Standardprozesse jetzt online an

Testfälle von der Stange: Sven Mahn IT eröffnet Onlineshop für SMIT TestKit for Microsoft Dynamics AX

SMIT TestKit Shop

Hamburg, 17. Juli 2017 – Mit dem SMIT TestKit Shop vereinfacht die Sven Mahn IT GmbH & Co. KG den Zugang zu ihrem Produkt zur Testoptimierung und Qualitätssicherung der ERP-Lösung Microsoft Dynamics AX. Die neue Online-Plattform bietet einen Überblick über alle angebotenen Testfälle zum Überprüfen von Dynamics-AX-Prozessen. Kunden können diese unverbindlich ansehen, bequem auswählen und direkt herunterladen.

Das SMIT TestKit for Microsoft Dynamics AX ist eine komplette Sammlung von logischen Testfällen für die Standardprozesse in Dynamics AX. Es bildet die Grundlage für die Testphase von Implementierungsprojekten. Die Nutzung des SMIT TestKits ermöglicht Unternehmen, den Personal- und Zeitaufwand für das Testing erheblich zu verringern. Außerdem gewährleisten sie so eine frühzeitige und kontinuierliche Qualitätssicherung sowie hochwertigste, zuverlässige Tests.

Herzstück des SMIT TestKits sind die Testfälle. Im SMIT TestKit Shop werden knapp 1.200 Testfälle angeboten, mit denen alle in Dynamics AX abgebildeten Geschäftsprozesse geprüft werden können, die für deutsche Mittelständler und Großunternehmen relevant sind. Standardprozesse lassen sich mit diesen Testfällen direkt testen. Weichen die verwendeten Prozesse vom Standard ab, werden sie entsprechend angepasst.

„Die Idee zum SMIT TestKit war naheliegend, aber erstaunlicherweise einzigartig: Warum sollte jeder Kunde Testfälle für Standardprozesse selbst erstellen? Der Zeitaufwand ist immens, Key User müssen wochenlang von anderen – in der Regel weitaus wichtigeren und spannenderen – Tätigkeiten abgezogen werden und oft fehlt die nötige Erfahrung. Deshalb haben wir das übernommen“, erklärt Sven Mahn, Geschäftsführer von Sven Mahn IT. „Nun sind wir den Weg konsequent weitergegangen: Wer Testfälle „von der Stange“ anbietet, sollte das auch so einfach tun wie Zalando & Co.“

Im SMIT TestKit Shop stehen sowohl die Testfälle als auch die ergänzenden Tools, das vollständig integrierte SMIT TestKit Dynamics AX Module sowie der SMIT TestKit Importer, zur Verfügung. Unternehmen können sich hier die benötigten Testfälle zusammenstellen und diese dann direkt in das SMIT TestKit Dynamics AX Module oder über den SMIT TestKit Importer in den Team Foundation Server (TFS) oder in Visual Studio Team Services (VSTS) herunterladen. Dort werden sie mit den unternehmensspezifischen Daten vervollständigt bzw. bei Bedarf bequem geändert.

Sven Mahn IT ist der erfahrene Consulting- und Entwicklungspartner für die ERP-Lösung Microsoft Dynamics AX. Das Portfolio des Hamburger ERP-Dienstleisters reicht von der Beratung zu allgemeinen Themen des Enterprise Resource Plannings über die Einführung von Dynamics AX sowie die Implementierung individuell zugeschnittener Lösungen bis hin zu umfassenden Services für Betrieb und Support. Mit langjähriger Erfahrung und tief gehendem System-Know-how unterstützt Sven Mahn IT nicht nur nationale und internationale Kunden, sondern auch den Hersteller sowie andere Dynamics-AX-Partner.

Firmenkontakt
Sven Mahn IT GmbH & Co. KG
Mareike Jahns
Saseler Damm 43-45
22395 Hamburg
040 / 226 34 80-0
040 / 226 34 80-80
kontakt@svenmahn.de
http://www.svenmahn.de

Pressekontakt
Sven Mahn IT GmbH & Co. KG
Mareike Jahns
Saseler Damm 43-45
22395 Hamburg
040 / 226 34 80-43
040 / 226 34 80-80
mareike.jahns@svenmahn.de
http://www.svenmahn.de

Pressemitteilungen

Kommentar von Neil Batstone, General Manager EMEA bei Worksoft

Wie Firmen im Digitalisierungszeitalter konkurrenzfähig bleiben

Kommentar von Neil Batstone, General Manager EMEA bei Worksoft

Neil Batstone, General Manager EMEA bei Worksoft

Die meisten Unternehmen digitalisieren heutzutage ihre Abläufe, um ihr Geschäft früher oder später global ausweiten zu können. Die CIOs der Firmen sehen in der Digitalisierung auch ein neues Hilfsmittel zur Optimierung der Geschäftsprozesse. Voraussetzung dafür ist, die Prozesse bis ins kleinste Detail zu analysieren, am besten in Echtzeit. Bei dieser Aufgabe unterstützen sogenannte „Business Process Discovery“-Lösungen.

Wenn Unternehmen ihr Geschäft und alles, was damit zusammenhängt, digitalisieren möchten, benötigen sie vor allem eines: Transparenz. Sie müssen die Geschäftsprozesse vom Anfang bis zum Ende erfassen, visualisieren und anschließend analysieren, um ihre Prozesse in dieser schnelllebigen Zeit zügig an die Anforderungen des Marktes anpassen zu können. Wer dieser Aufgabe nicht gewachsen ist, hat im internationalen Wettbewerb schlechte Karten.

Das Erfassen und Dokumentieren der internen Geschäftsprozesse gestaltet sich in den meisten Organisationen ganz klassisch: Sie nutzen Heftordner, Mappen & Co., die Platz in den Büroschränken wegnehmen; ein zeitintensiver und kostspieliger Ansatz. Dabei gibt es längst neue Methoden. Moderne Business Process Discovery-Lösungen erfassen und dokumentieren die Geschäftsprozesse automatisiert; ein technischer Vorsprung, den Firmen für sich nutzen sollten.

Unregelmäßigkeiten sofort aufdecken
Solche automatisierten Lösungen ermöglichen CIOs, alle täglichen Prozesse in Echtzeit zu überwachen. Die Informationen werden übersichtlich visualisiert und für konkrete Analysen bereitgestellt. In der gleichen Übersicht tauchen auch die Key Performance-Indikatoren (KPIs) und Metriken des Unternehmens auf. Somit lassen sich die Geschäftsprozesse direkt mit den internen Zielsetzungen vergleichen. Dadurch können Verantwortliche negative Ausreißer in den Prozessen sofort identifizieren und Optimierungen einleiten.

Darüber hinaus müssen Unternehmen durch die rasante Weiterentwicklung digitaler Technologien nahezu jede Woche neue Lösungen oder Anwendungen integrieren. Das kann die internen Abläufe empfindlich stören oder zeitweise unterbrechen. Daher bieten professionelle Business Process Discovery-Lösungen auch automatisierte Ansätze zum Testen neuer Anwendungen an. So können Applikationen vor ihrer Einführung auf Herz und Nieren geprüft werden, z.B. in welcher Art und Weise sie die aktuellen Geschäftsprozesse beeinflussen. Dieser Ansatz verhindert nicht nur Störungen der Prozesse, sondern unterstützt auch die schnelle Einführung neuer Anwendungen. Somit bleiben Unternehmen am Puls der Zeit und konkurrenzfähig.

Firmen, die das Optimum aus der digitalen Transformation ausschöpfen möchten, kommen nicht an automatisierten Business Process Discovery- und Testing-Lösungen vorbei. Die gelieferten Echtzeiteinblicke in die internen Geschäftsprozesse helfen Firmen dabei, die Qualität ihrer Dienstleistungen und Produkte auf einem kontinuierlich hohen Level zu halten.

Über Worksoft Inc.
Worksoft® ist ein weltweit führender Anbieter von Automatisierungssoftware für das schnelle Testen und Erfassen von Geschäftsprozessen. Weltweit nutzen Unternehmen die intelligenten Automatisierungslösungen von Worksoft, um Innovationen voranzutreiben, Technologierisiken zu verringern, Kosten zu senken, die Qualität der Geschäftsprozesse zu verbessern und umfassende Kenntnisse zu ihren End-to-End-Geschäftsprozessen zu erlangen. Unternehmen aus allen Branchen, die auf der Liste der 5000 umsatzstärksten Unternehmen der Welt zu finden sind, wählen Worksoft für die schnelle Erfassung von Geschäftsprozessen und Generierung von Funktionstests für Web-, Cloud- und Big Data-Anwendungen, digitale und mobile Anwendungen sowie zahlreiche Unternehmensanwendungen, einschließlich von SAP, Oracle und Salesforce.com entwickelte Anwendungen. Wenn Sie weitere Informationen benötigen, schreiben Sie eine E-Mail an info@worksoft.com oder besuchen Sie uns im Internet unter www.worksoft.com

Firmenkontakt
Worksoft Inc.
Corinne Steer
Maximilianstraße 35a
80539 München
+44 (0)778 570 5757
csteer@worksoft.com
http://www.worksoft.com

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Marius Schenkelberg
Nisterstr. 3
56472 Nisterau
+49 (0)2661 912600
worksoft@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Computer/Internet/IT

How Elections 2016 emphasized the need for Penetration Testing Services in USA?

Texas (USA), Canada (Toronto) & India (Business Network): Penetration Testing services in USA
have never been more important than now. The country saw some large-scale hacking attacks during
the Presidential Elections 2016 along with several security breaches that compromised confidential data
in renowned private organisations. Penetration Testing services are not only helpful in identifying
loopholes in the IT infrastructure but also help in creating a healthy security ritual in the company.

 

So how can you utilize penetration testing services USA for improving your security structure?

  • If you want penetration testers to help you identify the maximum numbers of vulnerabilities,
    perform the tests periodically.
  • Make penetration testers check your network connectivity, active
    firewalls, system changes, etc.
  • Designate specialized security professionals to manually analyse the
    vulnerability assessment reports to avoid false positives
  • Reliable penetration testing services will also help you stay updated with legal
    compliances and certifications
  • Get the effectiveness of your protection devices such as IDS, IPS or
    WAF during a penetration testing session

 

With a well round security audit of your IT assets, penetration testing services will
empower organisations to proactively detect and mitigate security threats. But companies
should also keep in mind that penetration testing alone will not make them completely
secure against cyber attacks. Organisations must allocate the required budget
and resource to fight security vulnerabilities on a continuous basis so that they
don’t have to suffer irrecoverable damages.

 

About Author:

Prova Solutions has been offering a comprehensive range of penetration testing services
for USA to companies in Logistics, Healthcare, Manufacturing, IT, E-commerce,
Retail and various other sectors.

 

For more details & information-
Name – Richard Smith
Contact No-+1 281 764 1821
Email – info@provasolutions.com
Website  http://bit.ly/2hpSqR0

 

Pressemitteilungen

Automotive-Software „Telemotive Download Terminal“ nun noch komfortabler

Direkt in den zentralen Datenlogger-Client integriert

Automotive-Software "Telemotive Download Terminal" nun noch komfortabler

So funktioniert das Telemotive Download Terminal.

– Telemotive Download Terminal nun Teil des Telemotive System Client
– Mobile Datenerfassung ohne zusätzliche Hardware
– Ideal für globale Testflotten oder Testhäuser

Die Telemotive AG, einer der namhaftesten Automobilzulieferer für Engineering-Leistungen und technologische Produkte, macht das bewährte Telemotive Download Terminal nun noch komfortabler. Die Software zur mobilen Datenerfassung ist nun direkt in Telemotive System Client, den zentralen Windows-Client für alle Telemotive-Produkte integriert. Das macht den bisher nötigen Linux-Rechner überflüssig und spart so Kosten und Aufwand.

Unverändert bleibt der Nutzen von Telemotive Download Terminal: Die Software liest automatisch die Testdaten der angeschlossenen blue PiraT-Datenlogger aus, strukturiert sie nach individuell konfigurierbaren Vorgaben und verschickt sie dann innerhalb des Firmennetzwerks dorthin, wo sie gebraucht werden. Somit ist Telemotive Download Terminal eine ideale Ergänzung aller Telemotive-Datenlogger, insbesondere für weltweit eingesetzte Testflotten oder Testhäuser mit entsprechend hohem Datenaufkommen.

Als zentrale Benutzeroberfläche aller Telemotive-Produkte ist Telemotive System Client der Dreh- und Angelpunkt für Funktionen wie Software-Updates und Konfiguration der angeschlossenen Datenlogger oder das Herunterladen und Konvertieren von Testdaten. Zudem ist der ständig erweiterte und verbesserte Telemotive System Client die Basis für weitere maßgeschneiderte Software-Lösungen wie Telemotive System Link – und nun auch Telemotive Download Terminal.

Telemotive ist einer der namhaftesten Automobilzulieferer – sowohl für technologische Produkte als auch für Engineering-Leistungen. Die Stärke beider Bereiche und deren intensive Vernetzung sind einzigartig. Die Kernkompetenzen im Engineering sind Bussysteme, Infotainment, Konnektivität, Fahrerassistenz, Fahrzeugdiagnose, Elektromobilität und EMV. Das Leistungsspektrum beinhaltet Systemintegration, Projektmanagement und Technologieberatung, außerdem Hard- und Softwareentwicklung sowie Tests und Dokumentation im eigenen Test-/Systemhaus oder der Teststrecke Car2Road. Die Produktpalette besteht im Bereich Hardware aus Datenloggern, Elektronik für Laboraufbauten und Testtools für das Gesamtfahrzeug. Im Bereich Software bietet Telemotive speziell konfigurierbare Anwendungen für Tests und Dokumentationen an. Das Unternehmen wurde im Jahre 2000 in Wiesensteig (Baden-Württemberg) gegründet und betreibt neben dem Hauptsitz in Mühlhausen (Baden-Württemberg) Standorte in München, Ingolstadt, Wolfsburg und Böblingen. Mittlerweile beschäftigt Telemotive über 500 Mitarbeiter. Zum Kundenportfolio zählen bekannte Automobilkonzerne wie Audi, BMW, Daimler, Porsche und Volkswagen, sowie Zulieferer.

Firmenkontakt
Telemotive AG
Kontakt Unternehmen
Breitwiesen 1
73347 Mühlhausen
+49(0)7335 18493-0
info@telemotive.de
http://www.telemotive.de

Pressekontakt
Telemotive AG
Abteilung Presse
Frankfurter Ring 115a
80807 München
+49 89 357186 0
press@telemotive.de
http://www.telemotive.de

Pressemitteilungen

Workplace Testing – Drogen- und Alkoholtests in Betrieben

Qualitätssicherung im Personalwesen

Workplace Testing - Drogen- und Alkoholtests in Betrieben

Haaranalyse Drogen/Alkohol (Bildquelle: @Fotolia)

Immer mehr Unternehmen und mittelständische Betriebe stehen vor der Aufgabe, ihr Personal
auf Alkohol und Drogen zu testen. Die Fragestellung kann bei Neueinstellungen, genauso wie
bei stichprobenweisen Tageskontrollen aufkommen. In beiden Fällen geht es immer darum, die
Qualität und Sicherheit im Betrieb hoch zu halten.

Bei der Rekrutierung oder im laufenden Betrieb stehen die Entscheidungsträger heute immer häufiger vor der Frage, wie die Abstinenz eine Bewerbers oder des Personals bezüglich Alkohol und Drogen überprüft werden kann. Man möchte das Themaso verträglich wie möglich gestalten und vor allem soll das Ergebnis zu 100 % sicher sein, um Fehleinschätzungen
zu vermeiden.

Geschäftsführer und Personalleiter nutzen in den meisten Fällen das Verfahren einer Haaranalyse auf Drogen und Alkohol . Durch dieses Verfahren kann sichergestellt werden, ob jemand ein ernstzunehmendes Drogen- oder Alkoholproblem hat. Der Laborbefund wird durch forensische Chemiker erstellt und liegt innerhalb von 8-10 Tagen vor.
Die Haarentnahme und Identifikation wird dabei vom Betriebsarzt durchgeführt, wodurch eine Manipulation ausgeschlossen werden kann. Sämtliche Begleitpapiere für eine betriebliche Haaranalyse können bei Bavarian Lifescience angefordert werden.

Bavarian Lifescience bietet für das Workplace Testing weiterhin ein Drogenwischtuch an. Mit diesem Test kann man unbemerkt Arbeitsplätze auf Drogenspuren überprüfen. Mit einem Tuch werden Tastaturen, Werkzeuge, Arbeitsflächen usw. abgewischt und man erfährt innerhalb von 10 min welche Drogenarten den Gegenständen anhaften. Das Drogenwischtuch weist in diesem Fall nicht den Konsum sondern lediglich den Umgang mit Drogen nach.

In einem zweiten Schritt kann, dann entschieden werden, ob eine Haaranalyse Sinn macht oder ob ein einfacher Urintest zur Anwendung kommen sollte. Ein Urintest kann Drogenkonsum nachweisen der 1-3 Wochen zurückliegt.Will man wissen, ob jemand unter Drogeneinfluss am Arbeitsplatz erscheint, ist ein Speicheltest die richtige Wahl. Dieser Test zeigt einen direkten Drogeneinfluß an, wenn bis zu 8 Stunden vorher konsumiert wurde.

Bavarian Lifescience bietet mit seiner 10 jährigen Erfahrung im Bereich Workplace Testing, Polizei- und Zollkontrollen eine kompetente und diskrete Beratung für Geschäftsführer, Personalberater und Personalleiter an. Weitere Infos erhält man unter Tel: 0049 (0) 8031 391 2660 und auf der Homepage von Drogendetektive.com.

Bavarian Lifescience ist ein junges Biotechunternehmen, welches sich auf die Entwicklung und den Vertrieb von Schnelltests spezialisiert hat. Unser Produktportfolio reicht von Schnelltests für den Drogennachweis, Gesundheits- und Vorsorgetests, Umwelttests und Tests für den Nachweis von Infektionskrankheiten und Borreliose-Erregern in der Zecke.
In unseren Onlineshops http://www.drogendetektive.com, http://www.bavarian-lifescience.de und http://www.zeckenschnelltest.com haben Sie die Möglichkeit, unkompliziert und vor allem diskret Heim- und Labortests zu bestellen undanschließend selbst durchzuführen.

Firmenkontakt
Bavarian Lifescience
Jörg Engler
Baumerstr. 62
83071 Stephanskirchen
08031 39 12 660
joerg@bavarian-lifescience.com
http://www.drogendetektive.com

Pressekontakt
Scientific Consulting
Claudia Beitsch
Äußere Münchener Str. 32b
83026 Rosenheim
08031 391 2529
claudia@bavarian-lifescience.com
http://www.bavarian-lifescience.de

Pressemitteilungen

Telenet GmbH Kommunikationssysteme an die brightONE Gruppe verkauft

Prämierte Telenet Social CRM-Lösung und innovative Voice- und Testing- Solutions erweitern das Produktportfolio von brightONE und erhalten eine neue Dynamik.

brightONE, eine Tochter des Münchner AURELIUS Konzerns, kauft die Telenet GmbH Kommunikationssysteme und baut damit ihr Engagement im Bereich Consulting und Systemintegration weiter aus. Telenet ist im Markt mit Social CRM, Sprachportalen sowie Test- und Monitoring-Lösungen vertreten. Seit Anfang des Jahres werden die Produkte, Lösungen und Services der Telenet über die brightONE Gruppe vertrieben, die damit ihr Portfolio in diesem Bereich erweitert und neue Kundengruppen erschließen kann. Das Angebot der Telenet erhält durch den Verkauf an brightONE eine neue Dynamik und kann dank der neuen Strukturen noch erfolgreicher am Markt platziert werden.

„Wir agieren seit 20 Jahren als Partner am Markt. Durch den Zusammenschluss wird jetzt aus unserer „wilden Ehe“ nicht nur einfach ein Unternehmen. Gemeinsam können wir unseren Kunden Beratung, Systemintegration und auch gleich die passende Lösung aus einer Hand bieten“, so Alexander Graf, Managing Director bei brightONE.

Dem stimmt Dr. Andreas Hauenstein, Geschäftsführer der Telenet zu: „Mit brightONE hat das Telenet-Produkt- und Serviceportfolio eine neue Heimat gefunden, um mit deutlich mehr Reichweite die Telenet-Themen offensiver im Markt positionieren zu können.“

Die mehrfach ausgezeichnete und innovative Social CRM-Lösung SocialCom® bindet die sozialen Netzwerke als weiteren Kundenkanal nahtlos in vorhandene Unternehmenssysteme und -prozesse ein. Die zukunftsfähige Lösung ist sowohl als Starter-Paket mit günstigen Einstiegskonditionen als auch für global agierende Kunden mit individuellen Wünschen erhältlich. SocialCom® ermöglicht es, den gesamten Social Media-Serviceprozess vom Monitoring bis zur Rückantwort ins soziale Netz zu steuern und effizient zu unterstützen.

Die Telenet Voice Solutions bestehen aus kompakten Voice Self Services und maßgeschneiderten Gesamtlösungen, die allesamt nahtlos in die bestehende ITK-Infrastruktur des Kunden eingebunden werden können. Die leistungsfähigen Ready-to-use-Anwendungen, wie die automatische Kundenbefragung oder das sprachgesteuerte Switchboard steigern die Kundenzufriedenheit ebenso wie individuelle Sprachdialoganwendungen und Sprachportale jeder Größe und für alle erdenklichen Anforderungen.

Zudem verfügt Telenet über eine langjährige Expertise und eine starke Kundenbasis im Bereich automatisierter Test- und Monitoringlösungen. Sie vertreibt die Lösungen verschiedener Partner und bietet den Kunden somit individuelle Möglichkeiten zur regelmäßigen Überprüfung ihrer Contact Center-Technologie, Netzwerke und Anwendungen sowie ihres Equipments auf Funktionsfähigkeit und Performance. Mit diesen Lösungen können Unternehmen ihre Systeme über den gesamten Lebenszyklus komfortabel und zuverlässig sicher testen und monitoren.

Mit dem Kauf der Telenet GmbH Kommunikationssysteme stärkt die brightONE Gruppe ihre Marktposition in den Bereichen Customer Experience Management und Testing Solutions. Der Erwerb bietet hohe Synergien beim Projekteinsatz der gemeinsamen Mitarbeiterbasis. SocialCom® verspricht zudem hohes Potenzial für neue Kundensegmente und erweitert die bestehenden Cloud-Lösungen im Bereich Customer Experience Management.

An der bevorstehenden CCW 2014 in Berlin werden sowohl brightONE als auch Telenet mit einem eigenen Stand vertreten sein und dort die Produkte, Lösungen, Systemintegration- und Consultingleistungen beider Unternehmen ausstellen.

Besuchen Sie uns auf der CCW 2014. Gerne stehen Ihnen die Experten von brightONE und Telenet für Interviews zur Verfügung. Bei Fragen und zur Terminvereinbarung wenden Sie sich bitte an das brightONE Presse-Team.

Über Telenet:
Die Telenet GmbH Kommunikationssysteme mit Sitz in München ist ein Unternehmen der bright ONE Gruppe und Experte für Kundeninteraktionslösungen. Das Portfolio umfasst Social CRM, Voice Solutions, Quality Assurance von Enterprise- und Carrier- Netzen sowie Consulting zu allen Kundenkanälen und IT-Infrastrukturen. 30 Jahre Erfahrung und Kompetenz in der Durchführung komplexer Projekte haben das Unternehmen fest im Markt etabliert. Telenet pflegt Partnerschaften sowie strategische Allianzen mit bedeutenden Technologieführern aus der Voice- und Telekommunikationsbranche.

Kontakt:
Telenet GmbH Kommunikationssysteme
Kathrin Hettich
Erika-Mann-Str. 59
80636 München
089-36073155
k.hettich@telenet.de
http://www.telenet.de

Pressemitteilungen

Tech Mahindra Europe verstärkt Führungsspitze

Tech Mahindra Europe verstärkt Führungsspitze

Wiesbaden, 28. Oktober 2013 -Tech Mahindra, ein internationaler IT-Beratungs- und Engineering Service-Provider mit Spezialisierung auf vernetzte Lösungen, erweitert sein europäisches Management. Rajesh Chandiramani ist Head – Enterprise Business, Continental Europe, Michael Jonesen als Head – Enterprise Sales zuständig für den dänischen Markt. Jonas Bränning wird Country Manager für Schweden, Fabrice Haccoun für Frankreich. Jean-Louis Bravard und Patrick Angert werden Tech Mahindra Europe als Senior Advisor unterstützen.

Das neue Führungsteam wird Tech Mahindras Marktpräsenz in Europa weiter steigern. Mit einem Anteil von 32% am weltweiten Umsatz ist Tech Mahindra stark auf dem europäischen Markt vertreten.

„Zur Erfüllung unserer ,Mission 2015″ spielt das europäische Team eine wesentliche Rolle. Von der neuen Führung werden alle Beteiligten profitieren. Wir werden Tech Mahindra als führenden Player in einer vernetzten Welt mit vernetzten Lösungen positionieren“, sagt Vikram Nair, Tech Mahindras Head – Europe.

Tech Mahindra bedient 16 europäische Länder und Kunden wie BASE, Volvo und UBS. Ihre Entwicklungszentren in Toulouse und Lund liefern Expertise in Echtzeit für strategische Programme in der Region.

Für Tech Mahindra ist die „vernetzte Welt“ Strategie und Realität mit dem Angebot an innovativen, kundenzentrischen Dienstleistungen und Entwicklungen in der Informationstechnologie. 83.000 Mitarbeiter in 49 Ländern unterstützen über 560 Kunden, darunter zahlreiche Fortune 500-Unternehmen, bei einem Umsatz von 2,7 Mrd. US-Dollar. Die Bereiche Consulting, Industrie- und Telekom-Lösungen, Plattformen und Wiederverwendung über verschiedene Technologien schaffen nachhaltige Werte.

Tech Mahindra ist Teil der 16,2 Mrd. US-Dollar Mahindra Gruppe mit mehr als 155.000 Mitarbeitern in über 100 Ländern. Der Konzern ist mit führend in den Wachstumsindustrien Traktoren- und Nutzfahrzeugbau, dem sekundären Markt, der Informationstechnologie und der Touristik.

Weitere Informationen
http://www.techmahindra.com

Kontakt
Tech Mahindra
Kaushik Gupta
Borsig Strasse 20
65202 Wiesbaden-Nordenstadt
+49 6122 5073 17
K.Gupta@techmahindra.com
http://www.techmahindra.com

Pressekontakt:
Helmut Weissenbach Public Relations GmbH
Eva Olschewski
Nymphenburger Str. 86
80636 München
089/55067776
techmahindra@weissenbach-pr.de
http://www.weissenbach-pr.de

Pressemitteilungen

Bosch Software Innovations schließt Partnerschaft mit Tech Mahindra

Verringerte Markteinführungszeit von Softwarelösungen im Mittelpunkt

Bosch Software Innovations schließt Partnerschaft mit Tech Mahindra

Wiesbaden, 22. Oktober 2013 – Tech Mahindra, ein internationaler IT-Beratungs- und Engineering Service-Provider mit Spezialisierung auf vernetzte Lösungen, und das Software- und Systemhaus der Bosch-Gruppe, Bosch Software Innovations, werden künftig im Bereich Herstellung und Transport zusammenarbeiten.

Inhalt der Partnerschaft ist die Entwicklung flexibler digitaler Unternehmenslösungen im Internet der Dinge und Dienste. Dem Bereich wird ein exponenzielles Wachstum vorausgesagt: Bis 2015 sollen mehr als 20 Mrd. Geräte mit dem Internet verbunden sein, 2020 schon 50 Mrd. Als Vorreiter auf dem Markt prägen Tech Mahindra und Bosch diese Entwicklung und bereiten so ihre Kunden optimal auf die damit verbundenen Umgestaltungen vor. Gemeinsam werden sie Lösungen für die Anlagensteuerung, Connected Services und den Bereich Kombinierter Verkehr anbieten.

Managing Director der Bosch Software Innovations GmbH, Klaus Hüftle, freut sich auf die Zusammenarbeit: „Mit Tech Mahindras Expertise in der Entwicklung von Unternehmenslösungen sowie ihrer internationale Marktpräsenz, dem exzellenten Produktportfolio und ihrer Industrieerfahrung können wir unseren Kunden noch innovativere End-to-End-Lösungen bieten.“

„Die einzigartigen Technologien von Bosch Software Innovations für das Internet der Dinge und Dienste ergänzen Tech Mahindras Fokus auf eine vernetzte Welt perfekt. Durch eine strategische Partnerschaft profitieren unsere Kunden von einer höheren Effizienz und geringeren Nettokosten“, erklärt Rajeev Sundaresan, Head, Business Process Management von Tech Mahindra, die Grundlagen der Kooperation.

Bosch Software Innovations meistern mit ihren Kunden weltweit Geschäftsanforderungen und optimieren Unternehmensprozesse. Ihr Softwareportfolio umfasst Business Process Management (BPM), Business Rules Management (BRM) und Device Management (M2M).

Tech Mahindras Erfahrung im Business Process Management zeigt sich insbesondere in den Bereichen Telekommunikation, Produktion und Banken, Finanzen & Versicherungen. Eingesetzt werden die von erfahrenen und zertifizierten Experten entwickelten Lösungen in den Sparten Multichannel Integration, Legacy Transformation, Contact Center Management, New Business Automation und Customer Relationship Management. Der IT-Dienstleister verfügt aufgrund seiner jahrelangen Erfahrung über eine Vielfalt an wiederverwendbaren Assets, Artefakten und Accelerators, die an die individuellen Anforderungen seiner Kunden angepasst werden.

Für Tech Mahindra ist die „vernetzte Welt“ Strategie und Realität mit dem Angebot an innovativen, kundenzentrischen Dienstleistungen und Entwicklungen in der Informationstechnologie. 83.000 Mitarbeiter in 49 Ländern unterstützen über 560 Kunden, darunter zahlreiche Fortune 500-Unternehmen, bei einem Umsatz von 2,7 Mrd. US-Dollar. Die Bereiche Consulting, Industrie- und Telekom-Lösungen, Plattformen und Wiederverwendung über verschiedene Technologien schaffen nachhaltige Werte.

Tech Mahindra ist Teil der 16,2 Mrd. US-Dollar Mahindra Gruppe mit mehr als 155.000 Mitarbeitern in über 100 Ländern. Der Konzern ist mit führend in den Wachstumsindustrien Traktoren- und Nutzfahrzeugbau, dem sekundären Markt, der Informationstechnologie und der Touristik.

Weitere Informationen
http://www.techmahindra.com

Kontakt
Tech Mahindra
Kaushik Gupta
Borsig Strasse 20
65202 Wiesbaden-Nordenstadt
+49 6122 5073 17
K.Gupta@techmahindra.com
http://www.techmahindra.com

Pressekontakt:
Helmut Weissenbach Public Relations GmbH
Eva Olschewski
Nymphenburger Str. 86
80636 München
089/55067776
techmahindra@weissenbach-pr.de
http://www.weissenbach-pr.de

Pressemitteilungen

Nie wieder leere Regale: Tech Mahindras ShelfMonitor mit GoogleCloud

Umfangreiche Lösung zur Überwachung der Regalbestände

Nie wieder leere Regale: Tech Mahindras ShelfMonitor mit GoogleCloud

Wiesbaden, 14. Oktober 2013 – Ab sofort ist die neue Lösung für den Einzelhandel ShelfMonitor – Mobile Merchandise Manager von Tech Mahindra, einem internationalen IT-Beratungs- und Engineering Service-Provider mit Spezialisierung auf vernetzte Lösungen, erhältlich. Die Anwendung stattet das Verkaufspersonal mit intelligenten Echtzeit-Informationen über eine mögliche Warenknappheit aus. Auf den Handel wirkt die Lösung umsatzsteigernd und verringert die Anzahl verpasster Kaufgelegenheiten.

Durch Fehlbestände in den Verkaufsregalen erleiden Händler deutliche Umsatzeinbußen. Nach einer EPC-Umfrage müssen die Top 100 Einzelhändler mit einem jährlichen Verlust von 69 Mrd. US-Dollar rechnen. Eine Gartner-Studie zeigt, dass nicht beworbene Artikel eine Fehlquote von 6-10 % aufweisen, beworbene Produkte sogar 18-24 %.

ShelfMonitor basiert auf Tech Mahindras NMACSSS-Technologie (Network, Mobility, Analytics, Cloud, Security, Sensors, Social) und kann als Pay per use-Service oder festinstalliert genutzt werden. Die Lösung erfordert dank der flexiblen Bezahlmodelle sowie der Cloud keine hohen Investitionen.

„Mit unserem Set aus Digital Enterprise-Lösungen unterstützen wir unsere Kunden bei der Transformation zu einem digitalen Unternehmen“, macht Pravat Rath, Head, Retail Practice bei Tech Mahindra deutlich. „Mit ShelfMonitor lässt sich die Kundenzufriedenheit deutlich steigern und damit auch die Umsätze des Einzelhandels. Über die Google Cloud-Plattform ist die Lösung einfach anwendbar.“

Wenn Einzelhändler es schaffen, den Mindestbestand stets zu gewährleisten, animiert die größere Produktvielfalt Kunden zum Kauf. Die Lösung hilft dem stationären Handel auch, seine Produktivität zu optimieren und so den Nettoprofit zu verbessern. Trotz modernisierten und digitalisierten Systemen ist es für Einzelhändler immer noch eine Herausforderung dafür sorgen, dass die richtigen Artikel zur richtigen Zeit in den Regalen sind.

„ShelfMonitor aus der Google Cloud ist eine Spitzenlösung. Sie ist dynamisch und flexibel und sorgt für stets optimal gefüllte Regale im Einzelhandel. Deswegen hat Google ShelfMonitor auf dem Gartner Symposium/ITxpo 2013 vorgestellt“, erklärt Brandon Jung, Lead, Cloud Platform Partners bei Google.

Tech Mahindras Einzelhandelssparte bedient mehr als 20 Kunden der Fortune 500-Unternehmen. Der IT-Dienstleister mit starkem Kundenfokus ist hauptsächlich in Nord- und Südamerika, Europa, Asien und Australien tätig. Engagierte Berater kümmern sich um Innovationen in der Wertschöpfungskette mit Schwerpunkt auf Omni Channel-Kundenbetreuung sowie die nächste Generation digitaler Lösungen und Lieferketten.

Auf dem Gartner Symposium/ITxpo treffen sich CIOs und erfahrene IT-Manager. 2013 fand das Meeting vom 6. bis 10. Oktober statt.

Für Tech Mahindra ist die „vernetzte Welt“ Strategie und Realität mit dem Angebot an innovativen, kundenzentrischen Dienstleistungen und Entwicklungen in der Informationstechnologie. 83.000 Mitarbeiter in 49 Ländern unterstützen über 560 Kunden, darunter zahlreiche Fortune 500-Unternehmen, bei einem Umsatz von 2,7 Mrd. US-Dollar. Die Bereiche Consulting, Industrie- und Telekom-Lösungen, Plattformen und Wiederverwendung über verschiedene Technologien schaffen nachhaltige Werte.

Tech Mahindra ist Teil der 16,2 Mrd. US-Dollar Mahindra Gruppe mit mehr als 155.000 Mitarbeitern in über 100 Ländern. Der Konzern ist mit führend in den Wachstumsindustrien Traktoren- und Nutzfahrzeugbau, dem sekundären Markt, der Informationstechnologie und der Touristik.

Weitere Informationen
http://www.techmahindra.com

Kontakt
Tech Mahindra
Kaushik Gupta
Borsig Strasse 20
65202 Wiesbaden-Nordenstadt
+49 6122 5073 17
K.Gupta@techmahindra.com
http://www.techmahindra.com

Pressekontakt:
Helmut Weissenbach Public Relations GmbH
Eva Olschewski
Nymphenburger Str. 86
80636 München
089/55067776
techmahindra@weissenbach-pr.de
http://www.weissenbach-pr.de

Pressemitteilungen

Tech Mahindra als erstklassiger Global Engineering R&D Service Provider ausgezeichnet

Zinnov-Report betont Führungsrolle in Forschung und Entwicklung

Tech Mahindra als erstklassiger Global Engineering R&D Service Provider ausgezeichnet

Wiesbaden, 10. Oktober 2013 – Die Globalisierungsberatung Zinnov Management Consulting würdigte Tech Mahindra, einen internationalen IT- und Engineering Service-Provider mit Spezialisierung auf vernetzte Lösungen, nun bereits in zwei aufeinanderfolgenden Jahren als „Leader“. Im Gesamtranking ist Tech Mahindra unter den Top 4 der internationalen integrativen Entwicklungsdienstleister, in den Branchen Luftfahrt, Automobil, Telekom und Produktion wird das Unternehmen zudem in der Leadership Zone geführt.

Die Studie „Global R&D Service Provider Ratings (GSPR)“ für 2013, an der mehr als 200 internationale Service Provider für Forschung und Entwicklung teilnahmen, untersuchte zehn verschiedene Industriezweige. Nach einem Auswahlverfahren stand die Liste der Top 75 fest. Zinnov klassifiziert Service Provider in den Kategorien „Nurture“, „Breakout“, „Execution“ und „Leadership“. In der Leadership-Zone werden Unternehmen ausgezeichnet, die ihre Kunden vom Konzept bis zur Markteinführung begleiten.

Karthikeyan Natarajan, Global Head, Integrated Engineering Solutions bei Tech Mahindra, kommentiert die Klassifizierung: „Wir freuen uns über diese Auszeichnung von Zinnov. Sie spiegelt unseren kontinuierlichen Einsatz, Fokus und unsere Investitionen in hochwertige und innovative Produktentwicklung wider. Über diesen Ansatz können wir die Markteinführungszeit verkürzen und die Kosten für unsere Kunden senken.“

„Tech Mahindra bedient verschiedene Industriezweige und verfügt über eine kapitalkräftige Forschungsinfrastruktur“, würdigt Sundararaman Viswanathan, Consulting Manager bei Zinnov Management Consulting Tech Mahindras Erfolg in der Luftfahrts-, Verteidigungs-, Automobil- und Telekomsparte.

Auch Tech Mahindras Head – Strategy, Telecom Product Engineering, Mahesh Nagaraj, ist stolz, zum zweiten Mal in Folge als Leader eingestuft zu werden: „Unsere unternehmerische Kultur trägt dazu bei, dass wir unsere gemeinsame Expertise nutzen können, um zusammen mit unseren Kunden innovative Produkte zu entwickeln. Auf diese Weise können wir unsere Führungsposition weiter ausbauen“.

Tech Mahindras „Integrated Engineering Solutions (IES)“ richten sich an unterschiedliche Branchen wie Luftfahrt, Verteidigung, Automobil, Produktion, Transport und Energie. Sie unterstützen Kunden auch in der Entwicklung von Konsumartikeln oder High Tech-Produkten. Mit mehr als 30 exklusiven Entwicklungszentren und über 100 internationalen Kunden ist IES als etablierter Anbieter von Engineering Services anerkannt.

Für Tech Mahindra ist die „vernetzte Welt“ Strategie und Realität mit dem Angebot an innovativen, kundenzentrischen Dienstleistungen und Entwicklungen in der Informationstechnologie. 84.000 Mitarbeiter in 49 Ländern unterstützen über 500 Kunden, darunter zahlreiche Fortune 500-Unternehmen, bei einem Umsatz von 2,7 Mrd. US-Dollar. Die Bereiche Consulting, Industrie- und Telekom-Lösungen, Plattformen und Wiederverwendung über verschiedene Technologien schaffen nachhaltige Werte.

Tech Mahindra ist Teil der 16,2 Mrd. US-Dollar Mahindra Gruppe mit mehr als 155.000 Mitarbeitern in über 100 Ländern. Der Konzern ist mit führend in den Wachstumsindustrien Traktoren- und Nutzfahrzeugbau, dem sekundären Markt, der IT und der Touristik.

Weitere Informationen
http://www.techmahindra.com

Kontakt
Tech Mahindra
Kaushik Gupta
Borsig Strasse 20
65202 Wiesbaden-Nordenstadt
+49 6122 5073 17
K.Gupta@techmahindra.com
http://www.techmahindra.com

Pressekontakt:
Helmut Weissenbach Public Relations GmbH
Eva Olschewski
Nymphenburger Str. 86
80636 München
089/55067776
techmahindra@weissenbach-pr.de
http://www.weissenbach-pr.de