Tag Archives: Testsieger

Pressemitteilungen

Rollatoren in 11 verschiedenen Farben: Von poppig-modern bis klassisch ist für jeden etwas dabei

TOPRO bringt Farbe ins Leben

Rollatoren gehören für immer mehr Menschen zum Alltag, deshalb sollen sie oft nicht nur funktional perfekt sein, sondern auch zum persönlichen Stil oder der bevorzugten Kleidungsfarbe passen. Deshalb bietet der Rollatorenhersteller TOPRO viele seiner Rollatoren in verschiedenen Farben mit dazu passenden Rollatortaschen an. Vom frischen Weiß über leuchtendes Ultramarin bis zu auffälligem Weinrot finden sich Rollatoren in elf verschiedenen Farben im Angebot.

„Die größte Auswahl an Premiumrollatoren in schönen und teilweise ungewöhnlichen Farben hat nach unserer Kenntnis TOPRO“, berichtet Markus Hammer, einer der beiden Geschäftsführer von TOPRO. „Damit wollen wir unseren Kunden die Möglichkeit geben, ihren Rollator auch dem persönlichen Stil entsprechend auszuwählen.“ Nach der Überzeugung der Entwickler bei TOPRO spielt die als passend empfundene Farbe des Rollators eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, sich mit der Gehhilfe anzufreunden. „Wer in seinem Leben immer auf farbliche Akzente geachtet hat und seine Kleidung auch nach modischen Aspekten auswählt, wird damit nicht aufhören wollen, wenn ein Rollator gebraucht wird“, erläutert Hammer.

Keine typischen Rollatorfarben

TOPRO habe sich schon vor Jahren von den typischen Rollatorfarben verabschiedet und das Farbspektrum seiner Rollatoren erweitert. Zudem würden, so Hammer, gelegentlich Sondereditionen aufgelegt, die nur für eine Weile verfügbar sind. Aktuell sind bei TOPRO Rollatoren in elf verschiedenen Farben erhältlich. Die größte Farbauswahl bietet dabei der TOPRO Troja 2G Premium, der gerade im Rollatorentest der Stiftung Warentest als einer von zwei Testsiegern ausgezeichnet wurde. Das Spektrum reicht bei den TOPRO-Rollatoren von Weiß, Ultramarin, Dunkelgrau und Silber über Capri Blue und Rose Sublime bis zu Weinrot und Matt Black, der neuesten Farbvariante. Der von TOPRO vertriebene Hybrid-Rollator Rollz Motion² – ein Rollator und Rollstuhl in einem – ist in den Farben Matt Black, Dark Purple, Island Blue und Pebble White erhältlich. In Kombination mit den farblich passenden Rollatortaschen kann ein Rollator so sogar zum modischen Statement werden und deckt unterschiedlichste Stile von klassisch-elegant bis poppig-modern ab.
Weitere Informationen: https://www.topro.de/ und https://www.facebook.com/toprogmbh/

Die TOPRO GmbH in Fürstenfeldbruck wurde Anfang 2010 als erstes ausländisches Tochterunternehmen der norwegischen Firma TOPRO AS gegründet, um seine hochwertigen Produkte – Rollatoren, Gehwagen und diverse Alltagshilfen – im deutschsprachigen Markt zu platzieren. Inzwischen werden TOPRO Rollatoren in 22 Länder exportiert. TOPROs Rollatoren – insbesondere der TOPRO Troja – sind in Deutschland allerdings bereits seit 2002 bekannt. Der mehrfach ausgezeichnete TOPRO Troja gilt auch als Trendsetter für High-End-Rollatoren in Europa, hat international Rollatorgeschichte geschrieben und den Rollatorenmarkt wesentlich verändert. Denn er ist der erste echte Premiumrollator, der ein neues Marktsegment der Hilfsmittelbranche, den Privatmarkt, erschlossen hat. Und er ist zudem der erste Rollator, der längs gefaltet wird und damit sicher und einfach im Handling ist. Mit dem Outdoor-Rollator TOPRO Olympos, dem Gehwagen TOPRO Taurus und dem 2011 gelaunchten TOPRO Troja 2G hat TOPRO an diese Erfolgsgeschichte angeknüpft. Weitere innovative Produkte sind der doppelt faltbare Reiserollator TOPRO Odysse und der TOPRO Troja Neuro, der speziell für Menschen mit neurologischen Erkrankungen entwickelt wurde. Weitere Informationen: www.topro.de

Firmenkontakt
TOPRO GmbH
Matthias Mekat
Bahnhofstr. 26d
82256 Fürstenfeldbruck
08141 8889390
mail@topro.de
http://www.topro.de

Pressekontakt
PapendorfPR
Juliane Papendorf
Paul-Sorge-Str. 62e
22459 Hamburg
0176 10305187
mail@papendorfpr.de
http://www.papendorfPR.de

Bildquelle: TOPRO GmbH

Pressemitteilungen

Über 1.000 Ratgeberberichte – Jubiläum bei Test-Vergleiche.com

Die besten Produkte auf einen Blick

Die Website bietet eine vollkommen unabhängige Bewertung von marktführenden Produkten und Dienstleistungen aus den unterschiedlichen Branchen wie Baumarkt, Drogerie, Elektronik oder Mode an. Dabei stützt sich das Team aus Autoren und Journalisten auf fundierte Ergebnisse von Testinstituten, aber auch auf die Rezensionen von Kunden sowie Fachseiten und -magazine. In einer übersichtlichen Tabelle werden die relevantesten Produkte einer Kategorie anhand objektiver Gesichtspunkte wie Material, Handhabung, Besonderheiten und Preis-Leistungsverhältnis miteinander verglichen und die Eigenschaften in einem knappen Fazit zusammengefasst. Ergänzt werden die Inhalte durch Auflistungen von Vor- und Nachteilen der einzelnen Produkte sowie allgemeine Informationen zu den einzelnen Kategorien. Dank maximaler Transparenz kommt das Vergleichsportal schließlich zu einem Ergebnis, dem der Leser vertrauen kann. Praktischerweise kann jedes auf der Website aufgeführte Produkt bequem über einen integrierten Amazon-Link gekauft werden, was viel Mühe und Arbeit erspart. Mittlerweile ist es dem Vergleichsportal gelungen, eine große Anzahl an Produkten und Dienstleistungen mit dem Vergleichsverfahren abzudecken. Auf die 1.000 bereits veröffentlichten Ratgeberartikel werden weitere folgen, um ein noch umfassenderes Angebot an Tests und Vergleichen zur Verfügung zu stellen, welches möglichst vielen Endverbrauchern zugute kommt.

Hinter den Kulissen – So arbeitet das Vergleichsportal

Bevor ein Produkt für das Ranking zugelassen wird, muss es von der Redaktion ausgewählt werden. Nur Produkte, die bereits in anderen Tests positiv abgeschnitten haben oder sogar zum Testsieger gekürt wurden, werden auf der Website aufgeführt. Das Portal testet in den meisten Fällen nicht selbst, sondern vergleicht Qualität und Preise unterschiedlicher Hersteller auf objektive und unabhängige Weise anhand von vorher festgelegter Kriterien. Durch intensive Einarbeitung in das jeweilige Thema und den Verzicht auf automatisierte Verfahren kann das Team fachlich richtige, ehrliche sowie qualitativ hochwertige Vergleiche durchführen und die verschiedenen Produkte bewerten. Erst nachdem ein redaktioneller Qualitätscheck durchgeführt wurde und der Vergleich vom entsprechenden Ressortleiter freigegeben wurde, wird ein Ratgeberartikel veröffentlicht.

test-vergleiche.com und das dahinter stehende Team aus Autoren und Journalisten arbeitet jeden Tag daran, Ihnen eine Kaufentscheidung zu vereinfachen. Unser Anspruch ist es, ein möglichst großes Spektrum aus Produkten und Produktkategorien abzudecken, wobei wir auch auf saisonal interessante Artikel eingehen. Dieser Service ist für Verbraucher kostenlos.

Firmenkontakt
Test-Vergleiche.com
David Schenk
Bergisch Gladbacher Str 795
51069 Köln
0221
16876626
presse@test-vergleiche.com
https://test-vergleiche.com/

Pressekontakt
Test-Vergleiche.com
David Schenk
Bergisch Gladbacher Str 795
51069 Köln
0221
16876626
info@test-vergleiche.com
https://test-vergleiche.com/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

RUSSKA Rollator erneut Testsieger bei Stiftung Warentest

(Mynewsdesk) Nachdem im Februar 2014 bereits der RUSSKA Rollator vital classic als Testsieger aus dem Rennen ging, konnte im aktuellen Test bei Stiftung Warentest erneut ein Modell aus der vital Familie mit den Premium-Rollatoren vital classic, vital plus und vital carbon punkten: Mit der Note 2,0 in der Zeitschrift »Test« Ausgabe 3/2019 wurde der RUSSKA Rollator vital carbon zusammen mit dem Modell eines anderen Herstellers Testsieger.

Der Rollator überzeugte die Tester insbesondere in Puncto Sicherheit: „Sehr leicht. Fährt sehr gut auf ebenem, gut auf unebenem Untergrund. Als einziger im Test gutes Urteil in der Sicherheit“, so die Begründung der Stiftung Warentest. Kleine, aber wichtige Details wie die Stufenhilfe fanden bei der Beurteilung ebenso Beachtung wie der gute Gesamteindruck, den der vital carbon bei den Probanden (überwiegend rollatorerfahrene Senioren) hinterließ. „Schon zum zweiten Mal konnten wir die Prüfer der Stiftung Warentest von der ausgezeichneten Qualität unserer Produkte überzeugen. Das freut mich und bestärkt uns darin, bei unseren Rollatoren auch in Zukunft auf Sicherheit, Nutzerfreundlichkeit und Langlebigkeit zu setzen“, so Thomas Ritter, Geschäftsführer der Ludwig Bertram GmbH.

RUSSKA Rollator vital carbon

Der leichteste und sicherste Rollator im Test ist besonders für aktive Menschen geeignet, die den Rollator immer dabei haben. Dank der optimierten Taschenhalterung lässt sich der Rollator in gefaltetem Zustand bequem tragen. Die Schiebegriffe zur Einstellung der Griffhöhe sind nummeriert. So lässt sich die individuell beste Einstellung leicht wiederfinden. Der einfach bedienbare Faltmechanismus verfügt über eine integrierte magnetische Sicherung. Ausgestattet ist der vital carbon u. a. mit pannensicherer Bereifung, Reflektoren, Kantenabweisern sowie einem Stockhalter. Herstellergarantie: 8 Jahre.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Tower PR

Der Name Ludwig Bertram steht seit über 140 Jahren für Handel und Dienstleistung in Sachen Gesundheit. Was als kleines Fachgeschäft für Gummiwaren begonnen hat, ist mittlerweile ein mittelständisches Unternehmen mit 130 Mitarbeitern. RUSSKA ist einer von drei Geschäftsbereichen der Ludwig Bertram GmbH. In diesem Geschäftsbereich wird ein umfangreiches Sortiment von medizinischen Hilfsmitteln und Gesundheitsartikeln vertrieben. Neben den Produkten der Handelsmarke RUSSKA liegt ein Schwerpunkt im teilweise exklusiven Handel mit Produkten namhafter Hersteller im gesamten deutschsprachigen Raum an den medizinischen Fachhandel.

Firmenkontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://www.themenportal.de/vermischtes/russka-rollator-erneut-testsieger-bei-stiftung-warentest-33689

Pressekontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://shortpr.com/3ahpnd

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

TOPRO Troja 2G Premium ist Testsieger im Rollatorentest

Spitze bei Handhabung und Haltbarkeit

Der Rollator TOPRO Troja 2G Premium und elf andere Rollatoren wurden im aktuellen Rollatorentest der Stiftung Warentest (Heft März 2019) getestet. Er ist Testsieger und erhielt die Note GUT (2,0). Besonders gut schnitt er in den Kategorien Handhabung und Haltbarkeit ab, wo er sehr gute Einzelergebnisse erhielt. Das Testresultat bestätigt das Management des Rollatorenherstellers TOPRO darin, das Unternehmen konsequent auf Qualität auszurichten. Qualität, die sich auch dadurch ausdrückt, dass TOPRO auf seine Rollatoren 7 Jahre Garantie gibt und Ersatz- und Verschleißteile seit einigen Jahren für TOPRO-Kunden kostenfrei sind.

„Wir freuen uns sehr über dieses Ergebnis!“, sagt TOPRO-Geschäftsführer Markus Hammer. „Insbesondere die guten Noten in der Kategorie Handhabung und in der Kategorie Haltbarkeit bestätigen uns sehr.“ So hat der TOPRO Troja 2G Premium z. B. Bestnoten für das Einstellen der Handgriffhöhen, das Fahren auf ebenen und unebenen Untergründen sowie das Überwinden von Hindernissen erhalten. Auch das Sitzen auf dem Rollator, das Zusammen- und Auseinanderklappen sowie der Transport des Rollators wurden positiv bewertet.

Bei Haltbarkeit der beste Rollator im Test

In puncto Haltbarkeit ist der TOPRO Troja 2G Premium sogar der beste Rollator in Test. „Viele ältere Menschen kaufen sich ihren Rollator mit dem Wunsch, ihn viele Jahre nutzen zu können“, berichtet Markus Hammer. „Haltbarkeit ist darum ein wichtiges Entscheidungskriterium für den Kauf.“ Da Rollatorkunden inzwischen nahezu immer einen Eigenanteil zahlen müssten, wenn sie einen guten Rollator haben möchten, hätten sie – so Hammer – einen Anspruch auf gute Qualität und Haltbarkeit. „Diesen Anspruch wollen wir mit unseren Produkten gerne erfüllen.“

Aus Tradition „Premium“

Das norwegische Unternehmen TOPRO hat mit seinen Premiumrollatoren, die seit 2002 im deutschen Markt erhältlich sind, Rollatorgeschichte geschrieben: So war TOPRO der erste Rollatorenanbieter, der die jetzt im Test besonders gelobte Längsfaltung anbot. Außerdem setzte TOPRO bereits frühzeitig auf hohe Qualität und Haltbarkeit – bezeichnete seine Rollatoren deshalb konsequent mit dem neu geprägten Begriff „Premiumrollatoren“. Zudem wurde bereits 2014 die Garantie auf alle TOPRO-Rollatoren auf 7 Jahre erweitert. Im Jahr 2017 steigerte TOPRO sein Qualitätsversprechen noch mit der Zusage, dass alle TOPRO-Kunden ggf. notwendige Ersatz- und Verschleißteile für ihren Rollator kostenfrei erhalten. „Diese Ausrichtung auf Qualität hat sich wieder einmal bewährt“, freut sich Markus Hammer. „Das Testergebnis bestätigt uns darin, diesen Weg auch in Zukunft weiterzugehen!“

Die TOPRO GmbH in Fürstenfeldbruck wurde Anfang 2010 als erstes ausländisches Tochterunternehmen der norwegischen Firma TOPRO AS gegründet, um seine hochwertigen Produkte – Rollatoren, Gehwagen und diverse Alltagshilfen – im deutschsprachigen Markt (D-A-CH) zu platzieren. TOPRO Rollatoren werden inzwischen in 22 Länder exportiert. In Deutschland ist TOPRO bereits seit 2002 mit dem Rollator TOPRO Troja bekannt, der 2005 von der Stiftung Warentest in ihrem Rollatorentest („test“-Ausgabe 9/2005) als Testsieger ausgezeichnet wurde. Der TOPRO Troja ist Trendsetter für High-End-Rollatoren in Europa. Die Rollatoren TOPRO Troja (4/2011), TOPRO Olympos (4/2011) und TOPRO Troja 2G (01/2012) wurden von der Deutschen Gesellschaft für Gerontotechnik mit dem GGT-Siegel ausgezeichnet. Der TOPRO Troja 2G (3/2012), der TOPRO Troja UA mit Unterarmstützen (4/2012) und der TOPRO Troja Neuro (9/2017) erhielten zudem das Gütesiegel der AGR – Aktion Gesunder Rücken e.V. Im Februar 2014 wurden der TOPRO Olympos und TOPRO Troja 2G von der Stiftung Warentest mit der Note „gut“ bewertet und erreichten damit den zweiten und dritten Platz im Test. Weitere Informationen zu TOPRO und seinen Produkten finden Sie im Internet unter www.topro.de

Firmenkontakt
TOPRO GmbH
Matthias Mekat
Bahnhofstr. 26d
82256 Fürstenfeldbruck
08141 8889390
mail@topro.de
http://www.topro.de

Pressekontakt
PapendorfPR
Juliane Papendorf
Paul-Sorge-Str. 62e
22459 Hamburg
0176 10305187
mail@papendorfpr.de
http://www.papendorfPR.de

Bildquelle: TOPRO GmbH

Pressemitteilungen

Anbieter mit der höchsten Weiterempfehlung im Bereich Gesundheitswissenschaften

Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement von TESTBILD und der Statista GmbH ausgezeichnet

Anbieter mit der höchsten Weiterempfehlung im Bereich Gesundheitswissenschaften

Zu empfehlen: Ein Studium an der DHfPG

Das Testmagazin TESTBILD und das unabhängige Marktforschungsinstitut Statista haben in einer umfangreichen Analyse die herausragenden Anbieter rund um das Thema „Weiterbildung“ in Deutschland ermittelt. Hierzu wurden die Erfahrungen von über 3.800 Nutzern analysiert. Dabei wurde die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) in der Kategorie Fernstudium als Hochschule mit der höchsten Weiterempfehlung im Bereich Gesundheitswissenschaften ausgezeichnet.

Die Statista GmbH hat mehrere tausend Nutzer von Weiterbildungsangeboten zu ihren Erfahrungen mit verschiedenen Anbietern befragt. Basierend auf den Ergebnissen dieser Umfragen wurden diejenigen Anbieter und Institute in Deutschland ermittelt, bei denen Teilnehmer u.a. einen positiven Lerneffekt erfahren haben, deren Lernmaterial überzeugen konnte und die sie weiterempfehlen würden. Das Ergebnis der Befragung spricht eine klare Sprache: die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement wurde in der Kategorie Fernstudium als Hochschule mit der höchsten Weiterempfehlung im Bereich Gesundheitswissenschaften und als Top-Anbieter im Bereich Fernstudium ausgezeichnet.

Die Deutsche Hochschule sieht diese Wertschätzung durch das unabhängige Marktforschungsinstitut Statista und das Testmagazin TESTBILD, sieht diese Wertschätzung aber auch als Ansporn, den Studierenden und Ausbildungsbetrieben auch in Zukunft die beste Dienstleistungsqualität zu bieten und weiter konsequent an der Optimierung des Lehr- und Lernangebotes, der Serviceleistung und auch der Qualitätsentwicklung zu arbeiten. Nur durch die stetige Weiterentwicklung ist es möglich, diese Top-Position als Hochschule im Bereich Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit weiter auszubauen.

Qualifikationen im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit

Die staatlich anerkannte private Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG qualifiziert mittlerweile über 8.000 Studierende zum „Bachelor of Arts“ in den Studiengängen Fitnesstraining, Sportökonomie, Fitnessökonomie, Ernährungsberatung sowie Gesundheitsmanagement, zum „Master of Arts“ Prävention und Gesundheitsmanagement, zum „Master of Business Administration“ MBA Sport-/Gesundheitsmanagement, zum „Master of Arts“ Sportökonomie sowie zum Master of Arts Fitnessökonomie. Mehr als 4.300 Unternehmen setzen auf die Studiengänge beim Themenführer im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit. Damit gehört die Deutsche Hochschule zu den größten privaten Hochschulen in Deutschland. Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der staatlich anerkannten Hochschule sind akkreditiert und staatlich anerkannt. Das spezielle Studiensystem der DHfPG verbindet eine betriebliche Ausbildung und ein Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen an bundesweit eingerichteten Studienzentren (München, Stuttgart, Saarbrücken, Köln, Düsseldorf, Berlin, Leipzig, Frankfurt und Hamburg) sowie in Österreich (Wien) und der Schweiz (Zürich). Die Studierenden werden durch Fernlehrer und E-Campus der Hochschule unterstützt. Insbesondere Unternehmen des Zukunftsmarkts profitieren von den dualen Bachelor-Studiengängen, weil die Studierenden ihre erworbenen Kompetenzen unmittelbar in die betriebliche Praxis mit einbringen und mit zunehmender Studiendauer mehr Verantwortung übernehmen können.

Die BSA-Akademie ist mit ca.180.000 Teilnehmern seit 1983 einer der führenden Bildungsanbieter im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness und Gesundheit. Mit Hilfe der über 70 staatlich geprüften und zugelassenen Lehrgänge in den Fachbereichen Fitness/Individualtraining, Management, Ernährung, Gesundheitsförderung, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Mentale Fitness/Entspannung, Fitness/Gruppentraining, UV-Schutz und Bäderbetriebe gelingt die nebenberufliche Qualifikation für eine Tätigkeit im Zukunftsmarkt. Teilnehmer profitieren dabei vom modularen Lehrgangssystem der BSA-Akademie. Der Einstieg in einen Fachbereich erfolgt mit einer Basisqualifikation, die mit Aufbaulehrgängen über Profiabschlüsse bis hin zu Fachwirtqualifikationen, wie „Fitnessfachwirt/in“ oder „Fachwirt/in für Prävention und Gesundheitsförderung“, erweitert werden kann. Diese Abschlüsse bereiten optimal auf die öffentlich-rechtlichen Fachwirtprüfungen bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor, die zu Berufsabschlüssen auf Meister-Niveau führen. In Zusammenarbeit mit der IHK wurden mit dem „Fitnessfachwirt IHK“ (1997) sowie dem „Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung IHK“ (2006) bereits zwei öffentlich-rechtliche Berufsprüfungen entwickelt. 2010 kam mit der Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK) ein IHK-Zertifikatslehrgang hinzu.

Kontakt
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG)
Sebastian Feß
Hermann Neuberger Sportschule 3
66123 Saarbrücken
0681/6855-220
presse@dhfpg.de
http://www.dhfpg-bsa.de

Pressemitteilungen

OKI wird zum „Kundenliebling 2018“ gekürt

Deutschlandtest verleiht Gold an OKI

OKI wird zum "Kundenliebling 2018" gekürt

Düsseldorf, 7. August 2018 – OKI ging mit einer Punktzahl von 100 als uneingeschränkter Gewinner der Druckerbranche im Deutschlandtest „Kundenlieblinge 2018“ hervor! In dieser Riesenstudie haben eindeutig die Kunden das Wort: Der Deutschlandtest, der seit fünf Jahren von Focus Money und dem Deutschen Institut fur Qualität und Finanzen durchgeführt wird, wertet Millionen von Social-Media-Beiträgen aus unterschiedlichen Quellen aus. Bei diesem Test, der über ein Jahr läuft, waren es stattliche 53 Millionen Kundenstimmen, und damit ist der Deutschlandtest die größte Untersuchung zur Markenstärke aus Verbrauchersicht.

Danke, danke, danke! OKI bedankt sich bei allen Kunden und Partnern für diese grandiose Auszeichnung der Studie „Kundenlieblinge 2018“. Unter dem Namen Deutschlandtest erfolgte die größte Untersuchung zur Markenstärke aus Verbrauchersicht, und das Ergebnis war eindeutig: OKI ist die beliebteste Marke in der Druckerbranche! Für diese aufwändige Studie wurden Social-Media-Beiträge zu mehr als 3.000 Marken aus 146 Kategorien beziehungsweise Branchen untersucht. Stattliche 53 Millionen Kundenstimmen wurden in der Zeit von Juni 2017 bis Mai 2018 zu den Themen Preis, Service, Qualität und Ansehen ausgewertet. Das Ergebnis dieser Mammutaufgabe ist ein hervorragender Gradmesser, der zeigt, wie die Kunden die jeweiligen Marken wahrnehmen und bewerten.

„Diese grandiose Auszeichnung unserer Kunden bestätigt unsere Unternehmensstrategie und die stetige Weiterentwicklung in unserem Hause auf eindrucksvolle Weise“, resümiert Thomas Seeber, Vice President Central Region (DACH & BeNeLux) bei OKI Europe. „Als Kundenliebling 2018 ruhen wir uns jedoch nicht auf diesen Lorbeeren aus, sondern geben weiterhin verstärkt Gas. Wir arbeiten derzeit verstärkt mit unseren Fachhandelspartnern an innovativen Ideen und Lösungen, um die Kundenzufriedenheit stetig zu steigern und den unterschiedlichen Kundenbedürfnissen stets gerecht zu werden – egal, in welchem Anwendungsbereich die Prioritäten liegen.“

Weitere Daten zum Deutschlandtest: Ausgewertet wurden 350 Millionen Online-Quellen. Dazu zählen 143 Millionen Nachrichtenseiten, 123 Mio. Webseiten, 24 Mio. Foren, 42 Mio Blogs, 7 Mio Pressemitteilungen, 7 Mio Consumer-Seiten sowie sämtliche Social-Media-Kanäle. All diese Daten wurden gesammelt und in einem mehrstufigen Verfahren analysiert. Der Deutschlandtest läuft jeweils über einen Zeitraum von zwölf Monaten und wurde bereits zum fünften Mal durchgeführt.

Download Pressebilder: http://www.pr-vonharsdorf.de/wp-content/uploads/OKI_best_and_most_popular_brand_LAT4-1024×512.jpg

OKI auf einen Blick:

OKI ist Spezialist für professionelle Drucklösungen und Smart Managed Document Solutions, vertreibt sein Portfolio weltweit in 120 Ländern und steht für:

– Hochwertige Farb- und Mono-Drucker, Multifunktionssysteme, Großformat- und Matrixdrucker sowie vielfältige Drucklösungen
– Richtungsweisende Druckkonzepte, wie Managed Print Services, die speziell dem Mittelstand ganzheitlich optimiertes und umfassendes Output Management bieten
– Ein klares Bekenntnis zum indirekten Vertriebsweg und seinen 1.500 Fachhandelspartnern
– Ein unternehmensweites, gelebtes Engagement für die Umwelt

OKI Europe (Deutschland und Österreich) mit Sitz in Düsseldorf ist seit 1984 die Vertriebs-, Service- und Marketingorganisation der OKI Europe Ltd in Deutschland. Vice President Central Region (DACH & BeNeLux) ist Thomas Seeber. Weitere Informationen unter: www.oki.de

Firmenkontakt
OKI Europe (Deutschland und Österreich)
Lan Anh Tran
Hansaallee 187
40549 Düsseldorf
0211 5266 225
presse@oki.de
http://www.oki.de

Pressekontakt
PR von Harsdorf GmbH
Elke von Harsdorf
Rindermarkt 7
80331 München
089189087333
evh@pr-vonharsdorf.de
http://www.pr-vonharsdorf.de

Pressemitteilungen

DtGV: SAUBER ENERGIE ist 2018 wieder bester Ökostrom-Anbieter in Deutschland

(Mynewsdesk) Köln, 26.04.2018 – Der grüne Stadtwerke-Verbund SAUBER ENERGIE ist zum zweiten Mal in Folge zum besten Ökostromanbieter in Deutschland gekürt worden. In der unabhängigen Studie „Stromanbieter 2018“ der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) erzielte die SAUBER ENERGIE Platz 1 unter den 92 Anbietern im Ökostrom-Segment. Ganz vorne dabei ist der Kölner Ökoenergiespezialist auch im Gesamtvergleich aller 113 getesteten Unternehmen: Hier gehört SAUBER ENERGIE zu den Top-3-Stromanbietern in Deutschland.

„Der erneute Testsieg beim großen Stromanbieter-Vergleich der DtGV freut uns natürlich sehr und zeigt, dass wir unseren Kunden ein langfristig gutes Ökoenergie-Angebot von nachhaltiger Qualität machen“, erklärt SAUBER ENERGIE-Geschäftsführer Stefan Dott. „Klimafreundliche Energie ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Unser Anspruch ist es, mehr zu bieten: bezahlbare Preise, bester Kundenservice und die sichere Basis des starken Stadtwerke-Verbundes. Die Spitzenposition unter den Ökostromanbietern bestätigt uns erneut, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

Eine besonders gute Bewertung erhielt die SAUBER ENERGIE mit 91 bzw. 85 % der erzielbaren Punktzahl in den Bereichen Service und Internet. „Durch die jahrzehntelange Erfahrung des Stadtwerke-Verbundes sind wir immer nah an den Kundenwünschen“, beschreibt Stefan Dott den Vorsprung der SAUBER ENERGIE. „Daher sind ein Top-Kundenservice und eine benutzerfreundliche Internet-Präsenz wichtige Punkte, die uns besonders am Herzen liegen“.

Eine Besonderheit ist das Engagement der SAUBER ENERGIE in Sachen Naturschutz: Seit Januar 2016 fördert der Ökoenergie-Spezialist den Schutz und die Pflege der heimischen Wälder über den gemeinnützigen Verein Bergwaldprojekt e.V. Hunderte Freiwillige engagieren sich hier ganz konkret für den Naturschutz: Sie forsten Wälder auf, renaturieren Moore und schützen den Lebensraum seltener Tierarten. Jeder SAUBER ENERGIE-Kunde im Tarif Wasser&Wald fördert dieses Engagement für den Klimaschutz automatisch mit.

Die DtGV-Studie „Stromanbieter 2018“ gilt als anbieter-unabhängig und analysiert vier grundlegende Kriterien: Preise (Preis des günstigsten Tarifs über alle untersuchten Städte), Service (allgemein, Telefon, E-Mail), Tarifoptionen (Anzahl der angebotenen Tarifvarianten) sowie Internet (Informationen, Funktionalitäten). Getestet wurden 113 überwiegend nationale Stromanbieter, von denen 92 auch mindestens einen Ökostrom-Tarif im Angebot haben. „Ökostrom“ ist dabei definiert als Strom mit einer Herkunft aus regenerativen Quellen.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/n6gm7n

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/energie/dtgv-sauber-energie-ist-2018-wieder-bester-oekostrom-anbieter-in-deutschland

Die SE SAUBER ENERGIE GmbH & Co. KG ist ein Stadtwerke-Verbund in Köln, der 2010 von sechs Regionalversorgern aus Nordrhein-Westfalen und Hessen gegründet wurde, um umweltbewussten Menschen eine saubere Energiealternative zu bieten. Angeboten werden die Ökogasprodukte SAUBER GAS und SAUBER GAS Bio sowie das Ökostromprodukt SAUBER STROM. Mit über 20.000 Kunden bundesweit hat sich die SAUBER ENERGIE als zuverlässiger Ökoenergiespezialist am Markt etabliert.

Der Anspruch „Immer eine saubere Sache“ bedeutet nachhaltige Energie ohne Wenn und Aber. So entspricht das Produkt SAUBER STROM dem hochwertigen First Climate Ökostrom-Standard. Das heißt: 100 % Wasserkraft verbunden mit der Investition in neue Ökokraftwerke. Mit jeder verbrauchten Kilowattstunde wird also in den Ausbau erneuerbarer Energien investiert. Außerdem werden Emissionen, die beim Bau und Betrieb der Kraftwerke entstehen durch Klimaschutzprojekte vollständig kompensiert. Geprüft und bestätigt vom TÜV Nord. Das Prinzip von SAUBER GAS: CO2-Emissionen die hier entstehen, werden andernorts zu 100 % ausgeglichen – über internationale Klimaschutzrpojekte. Ein besonderes Plus bieten die Gasprodukte SAUBER GAS Bio. Mit 10, 30 oder 100 Prozent Biogasanteil aus biogenen Reststoffen wird die Umwelt entlastet und ein Beitrag zur nachhaltigen Energieversorgung geleistet. SAUBER GAS Bio ist ebenfalls TÜV-zertifiziert.

Seit Mai 2016 fördert SAUBER ENERGIE zusätzlich regionale Waldaufforstungsprojekte in Deutschland über den gemeinnützigen Verein Bergwaldprojekt e.V. Ziel ist der langfristige Erhalt unserer heimischen Wälder, die als artenreiche Ökosysteme Basis für einen effektiven Klimaschutz sind.

Firmenkontakt
SE SAUBER ENERGIE GmbH & Co. KG
Achim Heinze
Bayenthalgürtel 9
50968 Köln
0221-93731-363
achim.heinze@sauberenergie.de
http://www.themenportal.de/energie/dtgv-sauber-energie-ist-2018-wieder-bester-oekostrom-anbieter-in-deutschland

Pressekontakt
SE SAUBER ENERGIE GmbH & Co. KG
Achim Heinze
Bayenthalgürtel 9
50968 Köln
0221-93731-363
achim.heinze@sauberenergie.de
http://www.sauberenergie.de

Pressemitteilungen

Fairster Steuerhilfeverein laut Focus-Money!

Bestnoten in allen vier Kategorien

Fairster Steuerhilfeverein laut Focus-Money!

Richtig gut beraten bei der Lohnsteuerhilfe Bayern e. V

Wie gut und wie fair Lohnsteuerhilfevereine im Hinblick auf die Erstellung der Einkommensteuererklärung betreuen, hat das Kölner Analyse- und Beratungsunternehmen ServiceValue GmbH im Auftrag von Focus-Money getestet. Abgefragt wurden 21 Service- und Leistungsmerkmale bei 1.155 Personen, die in den vergangenen 24 Monaten Mitglied eines Lohnsteuerhilfevereins waren. 17 Lohnsteuerhilfevereine standen insgesamt auf dem Prüfstand. Die Lohnsteuerhilfe Bayern e. V. (Lohi) erreichte in allen vier getesteten Kategorien jeweils die Bestnote „sehr gut“. Im Service-profil „Fachkompetenz der Mitarbeiter“ schaffte sie mit der Note 1,4 sogar die Bestmarke aller vergebenen Noten des Tests.

Robert Dottl, Vorstandsvorsitzender der Lohi, ist stolz auf das Ergebnis: Bestnoten für ein faires Leistungsangebot, faire Beratung, fairen Service und ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Steuerexperte stellt heraus, warum die Lohi in diesem Vergleich besonders gut abgeschnitten hat. „Zum einen beinhaltet unsere Firmenphilosophie schon die Fairness. Bei uns steht ausnahmslos der Mensch im Mittelpunkt unserer Tätigkeiten, nicht der Gewinn. Dabei machen wir zwischen Mitgliedern und Mitarbeitern keinen Unterschied.“

Testsieger beim Leistungsangebot

„Zum anderen profitieren die Mitglieder von der Größe und Professionalität des Vereins“, so Robert Dottl. Mehr als 1.000 qualifizierte Mitarbeiter kümmern sich um die Belange von über 600.000 Vereinsmitgliedern. Die jahrzehntelange Erfahrung und die regelmäßigen und intensiven Fortbildungen bei der Lohi, die immer den aktuellsten Stand im Steuerrecht garantieren, machen eine personenbezogene, umfangreiche und hochwertige Beratung erst möglich. Es kam daher nicht überraschend, dass die Lohi klarer Testsieger beim Leistungsangebot ist. Bei sieben von sieben Bewertungskriterien hatte sie die Nase vorn.

Neben dem gesamten Leistungsumfang und auch der Qualität der Zusatzleistungen punktete die Lohi bei der Verlässlichkeit der Vorausberechnung des Steuerergebnisses gegenüber anderen Lohnsteuer-hilfevereinen. Dafür haben die IT-Spezialisten der Lohi eigens eine Software für ihre Berater über viele Jahre hinweg fortentwickelt. Aber eine verlässliche Software ist nur die Basis. Letztendlich sind es die Steuerspezialisten der Lohi, die anhand von tiefgründigen Beratungsgesprächen, kombiniert mit ihren exzellenten Steuerkenntnissen, erreichen, dass ihre Mitglieder alle Steuersparmöglichkeiten bestmöglich nutzen.

Im Online-Bereich federführend

Weiterhin räumte die Lohi bei den Punkten „unkomplizierte Bearbeitung“ und „Online-Service“ zur Erstellung der Steuererklärung ab. Das Ergebnis ist mitunter auf das Mitgliederportal und auf die Lohi-App für mobile Endgeräte zurückzuführen. Der Pionier bei der Entwicklung der App ermöglicht es so seinen Mitgliedern, sensible Dokumente einfach abzufotografieren, unkompliziert hochzuladen und absolut sicher, da dreifach verschlüsselt, an die Steuerfachleute der Lohi zu senden. Gerade im Bereich Digitalisierung stellte Focus-Money bei vielen Vereinen einen Nachholbedarf fest. „Unser Ziel ist es, unsere Dienstleistung kontinuierlich weiter zu entwickeln und damit den Entwicklungen des digitalen Wandels Rechnung zu tragen“, bekräftigt Robert Dottl.

„Somit freuen wir uns nicht nur, dass die Lohi so gut abgeschnitten hat, sondern empfinden es sogar als gerecht, dass Focus-Money nach dem Test zum dem Gesamturteil kam, dass die Lohi das Siegel „Fairster Steuerhilfeverein“ tragen darf, weil sie sich weit über dem Durchschnitt fair und partnerschaftlich verhält“, resümiert Robert Dottl. Denn bei der Lohi wird jedes Mitglied zu einem transparenten, günstigen, sozial gestaffelten und somit fairen Preis wirklich rundum gut betreut. Und gerade hier gibt es laut Focus-Money gravierende Unterschiede.

Lohi – Lohnsteuerhilfe Bayern e. V.
Die Lohi (Lohnsteuerhilfe Bayern e. V.) mit Hauptsitz in München wurde 1966 als Lohnsteuerhilfeverein gegründet und ist in rund 330 Beratungsstellen bundesweit aktiv. Mit nahezu 600.000 Mitgliedern ist der Verein einer der größten Lohnsteuerhilfevereine in Deutschland. Die Lohi zeigt Arbeitnehmern, Rentnern und Pensionären – im Rahmen einer Mitgliedschaft begrenzt nach § 4 Nr. 11 StBerG – alle Möglichkeiten auf, Steuervorteile zu nutzen.

Firmenkontakt
Lohnsteuerhilfe Bayern e. V.
Gudrun Steinbach
Riesstrasse 17
80992 München
089 / 2781310
info@lohi.de
http://www.lohi.de

Pressekontakt
Lohnsteuerhilfe Bayern e. V.
Jörg Gabes
Werner-von-Siemens-Strasse 5
93128 Regenstauf
09402 / 503159
j.gabes@lohi.de
http://www.lohi.de

Pressemitteilungen

DVB-T2 HD-Testsieger ab sofort auch in Schwarz: Oehlbach bietet neue Farbvariante der Indoor-Antenne Scope Vision an

DVB-T2 HD-Testsieger ab sofort auch in Schwarz: Oehlbach bietet neue Farbvariante der Indoor-Antenne Scope Vision an

Nun auch in Schwarz verfügbar: Indoor-Antenne Scope Vision von Oehlbach

Pulheim, 27. Februar 2018 – Oehlbach bietet seinen Kunden beim Thema DVB-T2 HD-Empfang bereits große Flexibilität und eine breite Auswahl an Antennen. Ein besonders beliebtes Modell, die Scope Vision, gibt es ab sofort auch noch in einer weiteren Farbvariante: Neben dem weißen Modell bietet die Pulheimer Firma ab sofort auch eine schwarze Antenne an.

Farblich flexibel, technisch felsenfest
Die Oehlbach Scope Vision setzt durchweg auf hochwertige Komponenten, um einen idealen TV-Empfang zu ermöglichen. Vom Innenleben bis hin zu den vergoldeten Kontakten erwartet Kunden hier gewohnt außergewöhnliche Oehlbach Qualität. Neben maximaler Flexibilität bei der Aufstellung oder Anbringung können Kunden ab sofort auch die Farbe so wählen, dass sie optimal zum Rest der Einrichtung passt. Selbstverständlich bietet auch die schwarze Variante exakt die gleiche hohe technische Qualität wie ihr weißes Gegenstück.

Geprüfte Qualität aus deutscher Entwicklung
Von der herausragenden Verarbeitung und den idealen Empfangseigenschaften der vielseitigen Zimmerantenne sind nicht nur die Oehlbach Ingenieure selbst, sondern auch unabhängige Fachjournalisten überzeugt: Nicht zuletzt der Testsieg in der Stiftung Warentest, bei dem sich die Scope Vision souverän gegen 13 Marktbegleiter durchsetzte, zeigt die hohe Qualität der kompakten DVB-T2 HD-Antenne.

Die Scope Vision ist ab sofort auch in Schwarz erhältlich. Beide Farbvarianten werden zur unverbindlichen Preisempfehlung von 49,99 Euro im Handel und Online angeboten.

Über die Oehlbach Kabel GmbH
Die Macht des reinen Signals: Seit 40 Jahren perfektioniert Oehlbach das Erlebnis des reinen Klangs, bester Bildsignale sowie perfekter Datenübertragung. Seit der Gründung im Jahr 1975 ist Qualität die oberste Maxime des Unternehmens. Ein Erfolgskonzept, wie das 40jährige Firmenjubiläum im Jahr 2015 eindrucksvoll belegt. Dabei ist die Idee heute immer noch so einfach, wie vor 40 Jahren: Damit ein Lautsprecher, Fernseher oder IT-Gerät sein volles Potential entfalten kann, ist es auf ein möglichst hochwertiges Signal angewiesen. Hierfür liefert Oehlbach seit Jahrzehnten Kabel und Elektronikprodukte, die höchsten Qualitätsansprüchen gerecht werden.
www.oehlbach.com

Firmenkontakt
Oehlbach Kabel GmbH
Isabel Halbauer
Lise-Meitner-Straße 9
50259 Pulheim
02234/807120
02234/807299
i.halbauer@voxxintl.de
http://www.oehlbach.com

Pressekontakt
rtfm GmbH
Florian Szigat
Flößaustraße 90
90763 Fürth
0911/310910-0
0911/310910-99
oehlbach@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Pressemitteilungen

Vorsicht vor falschen Infrarotheizung Testsiegern

Vorsicht vor falschen Infrarotheizung Testsiegern

(Mynewsdesk) Heizen mit modernen und sparsamen, dazu ökologisch unbedenklichen Infrarot-Heizsystemen wird für Anwender in privaten wie auch in gewerblichen Gebäuden immer interessanter. Zu der seit Jahren zunehmenden Attraktivität von Infrarot-Heizungen trägt nicht nur die bemerkenswert günstige Ökobilanz, sondern auch die steigende Umweltbelastung durch Feinstaub und die daraus resultierende Gesundheitsproblematik wesentlich bei. Im Gegensatz zu herkömmlichen Konvektionsheizungen gibt es bei Infrarot-Heizungen keinerlei thermisch bedingte Luftverwirbelungen mit ungewollter Verteilung von Pollen und anderen Feinstaub-Partikeln in den beheizten Räumen. Dieser Umstand macht sich besonders bei Allergikern gesundheitlich positiv bemerkbar.

Der Trick mit dem Testsieger

Doch gerade in diesem aufstrebenden Markt ist es für Verbraucher schwer gute Infrarotheizungen zu finden. Die Behauptung „Testsieger“ zu sein, ist zwar nach dem UWG (Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb) untersagt, dies hindert aber „Schwarze Schafe“ nicht, zumindest damit zu werben, einen Testsieger nennen zu können. So landen ahnungslose Mitmenschen nach Eingabe der Suchbegriffe “Infrarotheizung Testsieger“ auf Webseiten in der Hoffnung dort die besten Produkte der Branche zu finden.

Mit teils illegalen Methoden wird vordergründig versucht, Firmen- und Produktnamen mit entsprechendem Kontext in den großen Internet-Suchmaschinen besser, also weiter vorne zu platzieren. Ziel dieser Seiten ist, die Besucher in Onlineshops zu leiten. Im Gegenzug erhalten die Seitenbetreiber Provisionen von den Shops.

Die fundierten Kenntnisse über das “Suchmaschinen-Ranking“ entscheidet über den Markterfolg. Für eine gute Platzierung ist jeder Trick recht.

Die Praxis ist schwer zu unterbinden

Die Betreiber der Suchmaschinen wie GOOGLE oder YAHOO prüfen nicht, die Inhalte der Seiten, es würde auch am Fachwissen fehlen. Vielmehr gelangen gerade die Seiten nach oben, denen es gelingt viele Besucher anzulocken und zu einem Kauf zu bringen.

Die Betreiber der Seiten erwecken den Eindruck, sich bestens mit Infrarotheizungen auszukennen, haben aber in der Regel kein Fachwissen. Sie empfehlen die Produkte, von denen Sie sich den größten Profit versprechen. Leider ist dies oft bei minderwertige Produkten der Fall.

Fakt ist, dass es bis heute keine fachlich anerkannten oder zumindest kontrolliert durchgeführte Tests für Infrarot-Heizungen seitens neutraler Institute gibt. Einen Testsieger kann es also definitiv nicht geben. Webseiten und Portale, die behaupten Testsieger im Angebot zu haben spiegeln falsche Tatsachen vor. Dies ist eine bewusste Irreführung von Interessenten und Kunden mit dem Ziel, sich unrechtmäßig Wettbewerbs-Vorteile zu verschaffen. Leider erwecken die meisten Seiten zwar den Eindruck, Testsieger anzubieten, formulieren aber so vorsichtig, dass eine Abmahnung nicht möglich ist. Es gibt keine Möglichkeit, diese selbsternannten “ Infrarotheizung Testsieger“ zu kontrollieren und dem Treiben ein Ende zu bereiten.

Gutes Geschäft mit minderwertigen Produkten

Die auf den Seiten angepriesenen Heizungen lassen selten Rückschlüsse auf die Qualität ihres Innenlebens zu. Es handelt sich nahezu immer um im fernen Ausland billig eingekaufte Produkte, die mit falschen Behauptungen und haltlosen Versprechen zu weit überhöhten Preisen vermarktet werden.

Viele der Heizungen weisen häufig eklatante technische Mängel auf, sind sehr schlecht verarbeitet und tragen kein TÜV-Siegel. Der Strahlungswirkungsgrad ist meist sehr gering, somit handelt es sich oft genaugenommen um Konvektionsheizung. Deren Verbrauch ist deutlich höher als der von Infrarotheizungen.

Die Verwendung billiger Materialien oder falsche Kombinationen von verschiedenen Stoffen führen im besten Fall zu störenden, knackenden Geräuschen. Schlimmer sind Geruchsentwicklungen und sogar Schmorbrände. Bisher gibt es keine Untersuchungen über die Gesundheitsgefahr der Emissionen, Brände sind natürlich generell lebensgefährlich.

Hier bekommen Verbraucher korrekte Informationen

Wer als Verbraucher bei der Anschaffung eines Infrarot-Heizsystems sicher gehen möchte, ein namhaftes, TÜV-geprüftes Produkt zu erwerben, sollte sich in geeigneter Fachpresse (wie www.fachschriften.de) informieren oder sich an an die IG Infrarot wenden (http://www.ig-infrared.com/de/). Deren Mitglieder stehen für, verantwortungsvolles Heizen und grundsätzlich umweltbewusstes Handeln. Aus diesem Grund informiert und berät die IG Infrarot fachlich qualifiziert und neutral über effiziente Gebäudekonzepte mit Infrarotheizungen, auch in Verbindung mit Photovoltaik-Anlagen, intelligenten Steuerungssystemen und Stromspeichern.

Derlei wirkungsvolle Gesamtkonzepte mit allen Komponenten namhafter Hersteller werden beispielsweise auch von der Riedlinger Firma HALLER Energiefreiheit GmbH angeboten. Hier kann sich jeder Interessent kostenlos beraten lassen.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im HALLER Infrarot GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/gpqiph

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wissenschaft/vorsicht-vor-falschen-infrarotheizung-testsiegern-82329

Die HALLER Infrarot GmbH ist ein süddeutsches High-Tech-Unternehmen, das sich auf innovative und umweltfreundliche Infrarot-Heizsysteme spezialisiert hat. Hinter den Präzisionsprodukten von HALLER steht die ausgewiesene technologische und kommerzielle Expertise von zwei süddeutschen Unternehmern mit langjähriger Erfahrung mit innovativer Heiz- und Umwelttechnik. Für ihre evolutionären Infrarot-Heizsysteme garantiert die HALLER Infrarot GmbH höchste Qualität und fortlaufende Weiterentwicklung auf der Basis der aktuellsten technologischen Standards. Alle HALLERHeizsysteme werden auf der Schwäbischen Alb gefertigt.

Neben technologischer Exzellenz und umfassendem Service für ihre Kunden hat die HALLER Infrarot GmbH in ihren Unternehmenszielen auch ihre ökologische Vision fest verankert. Die Infrarotheizungen von HALLER gehören durch ihre Energie- und Kosteneffizienz zu den saubersten, günstigsten und umweltfreundlichsten Heizungsangeboten auf dem Markt. In Verbindung mit einer dezentralen Energieversorgung aus regenerativen Quellen ermöglichen sie weitgehende Energiefreiheit und damit den nachhaltigen Schutz unserer natürlichen Ressourcen.

Firmenkontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://www.themenportal.de/wissenschaft/vorsicht-vor-falschen-infrarotheizung-testsiegern-82329

Pressekontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://shortpr.com/gpqiph