Tag Archives: Text

Pressemitteilungen

AX Semantics laut Gartner „Representative Vendor“ im Bereich NLG

Stuttgart, 22. Juli 2019. Wenn es um die Bewertung von Technologietrends und IT-Anbietern geht, führt kein Weg am US-amerikanischen Marktforschungsunternehmens Gartner vorbei. Umso schwerer wiegt es, dass die IT-Analysten AX Semantics zu den fünf weltweit führenden Anbietern für Natural Language Generation-Plattformen (NLG) zählen. Die Stuttgarter Textautomatisierungspioniere werden in dem jetzt veröffentlichten ersten Report für den noch jungen Markt als eines der wenigen etablierten Unternehmen und damit als „Representative Vendor“ eingestuft. Gartner schätzt, dass bis zum Jahr 2022 etwa 25 Prozent aller Unternehmen die NLG-Technologie zur Automatisierung von Texten einsetzen werden. Im aktuellen Report werden fünf Anbieter miteinander verglichen. „Wir freuen uns außerordentlich über diese hohe Anerkennung“, kommentiert Saim Alkan, CEO bei AX Semantics, das als einziges Unternehmen im Marktreport keine englischsprachigen Wurzeln hat.

AX Semantics bietet mit AX NEXT eine leistungsstarke Web-Software auf der Basis Künstlicher Intelligenz mit zudem starken Mehrsprachigkeitsfunktionen. Automatisch generierte Texte aus Datensätzen können auf Wunsch in 110 Sprachen ausgegeben werden. Die sehr komplexe und gleichsam intuitive Benutzeroberfläche eröffnet den Kunden die Einfachheit eines mit Vorlagen und reichhaltigen Variationsmöglichkeiten verwendbaren Tools. Das in Stuttgart ansässige Unternehmen bietet schon jetzt mehr als 300 Kunden in mehr als 27 Ländern eine individuelle Lösunge zur automatisierten Textgenerierung für alle internationalen Märkte.

Individuelle Texte auf Datenbasis in einer hohen Dynamik

Im ersten Marktreport von Gartner werden mehrere verschiedene Einsatzszenarien für Natural Language Generation dargestellt. Dazu zählen Marktberichte und Analysen aus Geschäftszahlen im Finanzbereich, kurze Zusammenfassungen für Sportergebnisse und Finanzdaten für die Medien, Wettervorhersagen, bis hin zur personalisierten Kommunikation via E-Mail oder im Messenger. Darüber hinaus wird für den E-Commerce das Generieren von Produktbeschreibungen erwähnt. Als Vorteile der Technologie sieht das Marktforschungsinstitut schnellere Entscheidungsmöglichkeiten, die mögliche Interpretation von statistischen Zusammenhängen und nicht zuletzt die Zeit- und Kostenersparnis.

AX Semantics verwendet dafür neuronale Komponenten, um einige der schwierigen Aufgaben in der Sprachgenerierung zu lösen. Die eine ist die Morphologie, die andere analysiert den Text und erstellt individualisierte Regeln für die Automatisierung. Diese Komponenten integrieren sich in die vorhandenen Softwarefunktionen (Benutzerkontrolle über die Ausgabe, Skalierung von bis zu 100 Millionen Texten pro Tag) – und bilden zusammen weltweit die einzige Self-Service-NLG-Software, die jeder nutzen kann. Die Software schreibt aus Daten Text – in enormen Mengen, in Sekunden und ohne Qualitätsverlust. Die dabei eingesetzte Künstliche Intelligenz unterstützt den Anwender bei der Erstellung des „Smart Textes“, die Kontrolle über Sprachstil, Wording und Inhalt sind jederzeit möglich.

Die Verwaltung der eigenen Daten, die manuell oder per API hochgeladen werden können, geschieht zentral auf der Plattform. Neben der Analyse der Daten ist eine Einstellung für verschiedene Textversionen möglich. Nach der Einstellung der Sprache und Lokalisierung können semantische Eigenschaften wie Textlänge, Keyword-Dichte und weitere Variablen konfiguriert und festgelegt werden.

Mehrsprachigkeit als Schlüssel zum Wachstum

Nach Meinung vieler internationaler Experten werden allein schon im Jahr 2020 mehr als 30 Prozent der E-Commerce-Umsätze im grenzüberschreitenden Warenverkehr generiert. Viele europäische Unternehmen hinken allerdings bisher hinterher. Lediglich fünf Prozent der KMU sind mehrsprachig auf den internationalen Märkten unterwegs. Dabei belegen Studien sehr deutlich, dass jeder zweite Kunde nur in seiner Muttersprache bestellt und somit der Kauf von Produkten im Internet im Durchschnitt etwa sechs Mal wahrscheinlicher ist. Neben dem Handel mit digitalen Waren und Produkten sind die Einsatzfelder der Technologie vor allem in den Bereichen Business Intelligence, Marketing und Medien zu sehen. Letztlich kann die Technologie überall dort zum Einsatz kommen, wo Text- und Schreibbedarf besteht – bis hin zu Arztberichten oder Jahresberichten.

Hier entwickelt sich AX Semantics mit seiner leicht zu bedienenden Self-Service Lösung jetzt zu einem Plattformanbieter. Dafür stehen bereits existierende sowie neue, komplementäre Dienstleister und Produkte den AX Semantics-Nutzern direkt zur Verfügung. Auf Basis der ersten Managed Service Provider und Erfahrungen in Transaktionen über den bereits gestarteten Marketplace hat sich das Unternehmen das Ziel gesetzt, ein globales Ökosystem rund um AX Semantics und NLG zu etablieren.

AX Semantics ist eines der führenden Unternehmen im Bereich automatisierter Textgenerierung (Natural Language Generation, NLG) weltweit. Das mittelständische Unternehmen kombiniert jahrelange journalistische und publizistische Erfahrungen mit einer innovativen Technologie. Mit der selbst entwickelten Programmiersprache ATML3 (Automated Text Markup Language) ist AX Semantics der erste Anbieter, der es seinen Kunden ermöglicht, selbstständig die künstliche Intelligenz der Textmaschine zu trainieren, um Texte passgenau für die eigenen Zwecke zu erzeugen.

Firmenkontakt
AX Semantics
Heike Hoppmann
Marienstraße 23
70178 Stuttgart
+49 711 699 486-0
heike.hoppmann@ax-semantics.com
https://www.ax-semantics.com/de/

Pressekontakt
pr://ip – Primus Inter Pares
Christian de Vries
Neubrückenstraße 12-14
48143 Münster
49 (0) 151 4237 3176
devries@pr-ip.de
http://www.pr-ip.de

Bildquelle: @AX Semantics

Pressemitteilungen

Text International führt neue Services ein

Berlin, 27. Mai 2019 – Text International GmbH stellt zwei neue Serviceleistungen für Unternehmen vor. Die auf Übersetzungen, Texterstellung und Lektorate spezialisierte Berliner Agentur bietet ab sofort eine Proofreading-Flatrate für alle europäischen Sprachen sowie kundenspezifische Corporate-Wording-Datenbanken an.

Klare Kommunikation und eine einheitliche Corporate Identity sind für moderne, global agierende Unternehmen und Start-ups unverzichtbar. Viele Unternehmen investieren massiv in das Branding für den heimischen Markt. Wenn es jedoch darum geht, internationale Kunden zu erreichen, fehlen häufig die internen Ressourcen für eine effektive Kommunikation.

Fehlerfreie Veröffentlichungen

Die Korrektur-Flatrate ist ein neuer Service von Text International. Damit können sich Kunden gewiss sein, dass Ihre Firmenkommunikation keine grammatikalischen, stilistischen oder orthografischen Fehler enthält. Unsere Sprachprofis überprüfen die Texte sorgfältig, damit vor der Veröffentlichung alles perfekt ist. So müssen nicht mehr für jeden Auftrag vorab die Kosten freigegeben werden, und auch der Zeitaufwand für das Generieren von Bestellungen und die Bearbeitung einzelner Rechnungen wird erheblich verringert. Die Pauschale für diesen schnellen und bequemen Service richtet sich nach dem Dokumentenvolumen und kann monatlich an den voraussichtlichen Aufwand angepasst werden.

Corporate-Wording-Datenbanken in der Cloud

Text International erstellt außerdem cloudbasierte Glossare für das Corporate Wording. So wird sichergestellt, dass alle Unternehmensinformationen – von E-Mail-Marketing und Produktbroschüren bis hin zu Websites, Newslettern und Pressemitteilungen – in Wortwahl, Stil und Tonfall übereinstimmen. Die Terminologie des Unternehmens entspricht damit jederzeit den Richtlinien der Corporate Identity und ist zu 100% einheitlich. Die Datenbanken werden in benutzerfreundlichen Excel- oder Word-Tabellen angelegt und ständig aktualisiert. Benutzer können die neuesten Informationen jederzeit bequem aus passwortgeschützten Ordnern abrufen und herunterladen.

Vollständige Informationen zu den neuen Services von Text International erhalten Sie telefonisch oder per E-Mail.

Text International ist seit mehr als 25 Jahren am Markt und bietet Unternehmen aus allen Branchen hochwertige Übersetzungen und Adaptionen. Als leistungsstarke, internationale Textagentur basiert unser höchster Qualitätsanspruch auf dem Zusammenspiel unserer muttersprachlichen Texter, Lektoren, Journalisten und Übersetzer.

Kontakt
Text International GmbH
Helen Paul
Neue Schönhauser Str. 3-5
10178 Berlin
03070036971
mail@textinternational.com
http://www.textinternational.com

Pressemitteilungen

AX Semantics: Wenige Sekunden für Texterstellung in 110 Sprachen

Stuttgart – 25. Oktober 2018. Die Texterstellung in vielen verschiedenen Sprachen als eine der größten Hürden im E-Commerce zur Erschließung internationaler Märkte ist überwunden. Mit geeigneten Daten und nur wenigen Einstellungen kann jeder mehrere hunderttausend Texte innerhalb von kürzester Zeit generieren. Produktbeschreibungen, Nachrichten, Produkt-Texte und etliche andere Beispiele für jedes Thema lassen sich mit der Software von AX Semantics aus den eigenen Daten heraus in mittlerweile 110 Sprachen automatisch erstellen. Dabei werden in der nahezu unendlichen Skalierung die jeweils eigenen Grammatik- und Orthografie-Regeln genau beachtet, und Sprachnuancen jeder einzelnen Sprache berücksichtigt.

AX Semantics ist eine leistungsstarke Web-Software mit zudem starken Mehrsprachigkeitsfunktionen. Seine sehr komplexe und gleichsam intuitive Benutzeroberfläche eröffnet den Kunden die Einfachheit eines mit Vorlagen und reichhaltigen Variationsmöglichkeiten verwendbaren Tools. Das in Stuttgart ansässige Unternehmen bietet schon jetzt mehr als 200 Kunden in mehr als 15 Ländern verschiedener Kontinente eine jeweils individuelle Lösung zur Generierung und Automatisierung von Texten für alle internationalen Märkte.

Einzigartig im Markt für Natural Language Generation (NLG) sind die echte Generierung von Texten, die sehr einfache Bedienung der Software sowie die Variabilität der möglichen Datensätze, die damit jedes Thema ermöglicht. AX Semantic betreibt eine deutliche Preispolitik, die mit sehr niedrigen Einstiegskosten auch kleinen Unternehmen Möglichkeiten zur Internationalisierung bietet.

Aus Daten wird Text

AX Semantics verwendet neuronale Komponenten, um einige der schwierigen Aufgaben in der Sprachgenerierung zu lösen. Die eine ist die Morphologie, die andere analysiert den Text und erstellt individualisierte Regeln für die Automatisierung. Diese Komponenten integrieren sich in die vorhandenen Softwarefunktionen (Benutzerkontrolle über die Ausgabe, Skalierung von bis zu 100 Millionen Texten pro Tag) – und bilden zusammen weltweit die einzige Self-Service-NLG-Software, die jeder nutzen kann.

Die Software schreibt aus Daten Text – in enormen Mengen, in Sekunden, und ohne Qualitätsverlust. Die dabei eingesetzte Künstliche Intelligenz unterstützt den Anwender bei der Erstellung des „Smart Textes“, die Kontrolle über Sprachstil, Wording und Inhalt sind jederzeit möglich. Die Verwaltung der eigenen Daten, die manuell oder per API hochgeladen werden können, geschieht zentral auf der Plattform. Neben der Analyse der Daten ist eine Einstellung für verschiedene Textversionen möglich. Nach der Einstellung der Sprache und Lokalisierung können semantische Eigenschaften wie Textlänge, Keyword-Dichte und weitere Variablen konfiguriert und festgelegt werden.

Lokalisierung über die Muttersprache

Nach Meinung vieler internationaler Experten werden allein schon im Jahr 2020 mehr als 30 Prozent des E-Commerce im grenzüberschreitenden Warenverkehr generiert. Erwartet werden etwa 40 Prozent der Umsätze im globalen E-Commerce-Markt. Viele europäische Unternehmen hinken allerdings bisher hinterher. Lediglich fünf Prozent der KMU sind mehrsprachig auf den internationalen Märkten unterwegs.

Studien belegen mittlerweile sehr deutlich, dass jeder zweite Kunde nur in seiner Muttersprache bestellt. Ein Kauf ist gleichsam sechs Mal wahrscheinlicher, wenn das Angebot in der Muttersprache vorgehalten wird. Allein die Erweiterung bietet in vielen Fällen einen um den Faktor Zwanzig höheren Umsatz als die Investition. Einig sind sich alle Experten, dass die Globalisierung der Märkte gleichzeitig auch die Lokalisierung beinhaltet. Wer eine spezifische und persönliche Kundenansprache etwa auch in der eigenen Landessprache anbietet, ist dabei im großen Vorteil.

Das Ziel: Ein globales Ökosystem

Ausgehend von der Zugänglichkeit der Technologie für alle mit Text- und Schreibbedarf, entwickelt sich AX Semantics jetzt zu einem Plattformanbieter. Hierbei wird der Kundenbedarf in der Wertschöpfungskette Textgenerierung – von Datenquellen und, Datenextraktion bis hin zu E-Commerce-/Publishing- oder Tracking-Systemen und Dienstleistungen – innerhalb eines Marktplatzes bedient. Dafür stehen bereits existierende und neue, komplementäre Dienstleister und Produkte den AX Semantics-Nutzern direkt zur Verfügung. Mit bereits fünf Managed Service Providern von Europa bis Südamerika und ersten Erfahrungen in Transaktionen über den bereits gestarteten Marketplace, gilt es jetzt diese Anfangserfolge auszubauen. Das Ziel: Ein globales Ökosystem rund um AX Semantics und NLG konsequent zu verfolgen.

AX Semantics ist eines der führenden Unternehmen im Bereich automatisierter Textgenerierung (Natural Language Generation, NLG) weltweit. Das mittelständische Unternehmen kombiniert jahrelange journalistische und publizistische Erfahrungen mit einer innovativen Technologie. Mit der selbst entwickelten Programmiersprache ATML3 (Automated Text Markup Language) ist AX Semantics der erste Anbieter, der es seinen Kunden ermöglicht, selbstständig die künstliche Intelligenz der Textmaschine zu trainieren, um Texte passgenau für die eigenen Zwecke zu erzeugen.

Firmenkontakt
AX Semantics
Saim Alkan
Marienstraße 23
70178 Stuttgart
+49 711 699 486-0
saim.alkan@ax-semantics.com
https://www.ax-semantics.com/de/

Pressekontakt
pr://ip – Primus Inter Pares
Christian de Vries
Neubrückenstraße 12-14
48143 Münster
+49 251 98298900
devries@pr-ip.de
http://www.pr-ip.de

Pressemitteilungen

Markenagentur ipanema2c engagiert sich für den Design-Nachwuchs.

HSD Düsseldorf erteilt Ralf Andereya Lehrauftrag für kommendes Wintersemester.

Markenagentur ipanema2c engagiert sich für den Design-Nachwuchs.

Ralf Andereya fordert von seinen Studenten markenprägende Kreativität.

Als eine von Deutschlands führenden Ausbildungsstätten für Gestaltung und Grafik legt die Hochschule Düsseldorf großen Wert auf praxisorientierte Ausbildung. Dies gilt auch für das „Lehrgebiet Text / Verbale Kommunikation / Creative Writing“. Die Bedeutung der Sprache als metamediales Instrument für Konzeption, Präsentation und Dokumentation sieht der Fachbereich Design der HSD als zentrales Element der ganzheitlichen Gestaltungsausbildung. Seit nunmehr acht Jahren ist Ralf Andereya, Geschäftsführung Konzept & Kreation bei ipanema2c brand communication gmbh hier als Lehrbeauftragter tätig. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen in der Findung von Leitideen, in der Entwicklung von Markenkonzepten sowie in klassischer Kampagnenarbeit und deren überzeugender Präsentation. „Die Designer von morgen müssen nicht nur handwerklich auf höchstem Niveau gestalten. Sie müssen kreative Ideen auch strategisch begründen und diese sicher präsentieren können. Die Frage nach dem Warum und Wozu ist dafür essentiell“, erklärt Andereya. Und sie wird immer wichtiger: Internationale Markenexperten gehen davon aus, dass die Bedeutung von markenprägender Kreativität im Zeitalter der Digitalisierung weiter ansteigen wird. Neben seinem Markenseminar, ist Ralf Andereya im Wintersemester 2018/19 auch wieder in einem zweiten Kurs an der HSD tätig. Dieser fokussiert auf die Bedeutung des Projektmanagements für den Kreativen und wie er davon profitieren kann. Infos unter www.ipanema2c.de

Über ipanema2c brand communication gmbh: Die Wuppertaler Kommunikationsagentur hat sich auf das Thema Marke und die effektive Kommunikation zum Consumer – 2C – spezialisiert. Berater, Strategen, Texter und Grafiker arbeiten hier täglich an der Verwirklichung integrierter Konzepte für unterschiedlichste Branchen und Unternehmen. Neben der authentischen Arbeitsweise ist dem Team um Olaf Bruno Pahl, Geschäftsführer Beratung & Strategie und Ralf Andereya, Geschäftsführung Konzept & Kreation, die Nähe zum Nachwuchs besonders wichtig. So engagiert sich die Agentur an der HSD in Düsseldorf und ist auf zahlreichen Nachwuchsmessen präsent. Von der Kombination aus Markenerfahrung und der Nähe zum Designnachwuchs profitieren aktuell Kunden wie: BNP Paribas, DURIT Hartmetall, Medtronic, Nobel Biocare, Reformhaus Bacher, Samina oder Schäfer-Shop

ipanema2c ist eine Full-Service-Agentur, die kreativ und zielgerichtet für ihre Kunden arbeitet. Für deren bessere, erfolgreichere Kommunikation. Wir denken strategisch, handeln pragmatisch, liefern keine Kommunikation von der Stange. Sehen und gesehen werden: Wir glauben an die Kraft der Marke, wir glauben an Ideen.

Kontakt
ipanema2c brand communication gmbh
Olaf Bruno Pahl
Ferdinand-Thun-Str. 44
42289 Wuppertal
020269357323
info@ipanema2c.de
http://www.ipanema2c.de

Pressemitteilungen

ipanema2c gewinnt German Brand Award für DURIT Hartmetall.

Wuppertaler Markenagentur erhält begehrte Auszeichnung in Brand Creation Print.

ipanema2c gewinnt German Brand Award für DURIT Hartmetall.

Ralf Andereya und Olaf Bruno Pahl nahmen die Auszeichnung in Berlin entgegen.

In der vergangenen Woche wurden im Deutschen Historischen Museum in Berlin die Preisträger des German Brand Award geehrt. Mehr als 600 Gäste aus Wirtschaft, Kultur und Medien folgten der exklusiven Einladung. Mit dem German Brand Award zeichnen der Rat für Formgebung und das German Brand Institute erfolgreiche Marken, konsequente Markenführung und nachhaltige Markenkommunikation aus. 2018 kürte die Expertenjury die Sieger aus über 1.250 Einreichungen.

Erstmals nominiert war die Markenagentur ipanema2c brand communication gmbh. Die beiden Geschäftsführer konnten gleich drei der begehrten Auszeichnungen mit nach Hause nehmen. Das Prädikat „Special Mention“ erhielten die Markenexperten für einen aufwändigen Newspaper, der zur Wire & Tube für DURIT Hartmetall realisiert wurde. Mit seinem Design in Überformat unterstreicht er die Leitfunktion des Unternehmens als Qualitätsanbieter in seinem Markt. „Hartmetall und Beschichtungen“ wurden visuell einzigartig und sehr anspruchsvoll umgesetzt. Die ansonsten sehr technisch geprägte DURIT Zielgruppe erhielt damit einen neuen Blick auf die verschleißfesten, langlebigen und individuell einsetzbaren Bauteile, Werkzeuge und Komponenten.

Der Erfolg für einen der Gründungskunden bestätigt den Markenfokus der ipanema2c-Geschäftsführer Olaf Bruno Pahl und Ralf Andereya: „Wir verstehen uns als Business-Building-Partner, der seine Kunden in allen Kommunikationsfragen berät. Wir freuen uns sehr, dass die Jury unseren gemeinsamen Weg mit DURIT – und insbesondere diese ungewöhnliche Form von markenprägender Kreation – honoriert hat.“ Die Freude beim Wuppertaler Agenturteam und den Marketingverantwortlichen bei DURIT war entsprechend groß. Weitere Infos unter: www.ipanema2c.de

Über ipanema2c brand communication GmbH
Die Wuppertaler Kommunikationsagentur hat sich auf das Thema Marke und die effektive Kommunikation zum Consumer – 2C – spezialisiert. Berater, Strategen, Texter und Grafiker arbeiten hier täglich an der Verwirklichung integrierter Konzepte für unterschiedlichste Branchen und Unternehmen. Neben der authentischen Arbeitsweise ist dem kreativen Team die Nähe zum Nachwuchs besonders wichtig. Von der Kombination aus Markenerfahrung und innovativ-einzigartigen Ideen profitieren aktuell Marktführer wie DURIT Gruppe, DURIT Hartmetall, Medtronic, Nobel Biocare, Samina, Schäfer-Shop, BNP Paribas/Von Essen Bank, Reformhaus Bacher oder ZWILLING.

ipanema2c ist eine Full-Service-Agentur, die kreativ und zielgerichtet für ihre Kunden arbeitet. Für deren bessere, erfolgreichere Kommunikation. Wir denken strategisch, handeln pragmatisch, liefern keine Kommunikation von der Stange. Sehen und gesehen werden: Wir glauben an die Kraft der Marke, wir glauben an Ideen.

Kontakt
ipanema2c brand communication gmbh
Olaf Bruno Pahl
Ferdinand-Thun-Str. 44
42289 Wuppertal
020269357323
info@ipanema2c.de
http://www.ipanema2c.de

Marketing/Werbung

Presseportal: Storytelling & Pressemitteilung schreiben

Presseportal: Storytelling & Pressemitteilung schreibenPresseportal: Storytelling & Pressemitteilung schreiben – PR Gateway

Wenn Du im Online Marketing tätig sein willst, kommst Du irgendwann an den Begriffen Presseportal, Storytelling und Pressemitteilung schreiben nicht vorbei. Doch Presseportale gibt es wie Sand am Meer und wenn Du 250 davon gleichzeitig bedienen möchtest, kommst Du an pr-gateway nicht vorbei. Doch bevor wir auf die Dienstleistung von PR-Gateway genauer eingehen, behandeln wir das Thema Presseportal zunächst genauer.

Was ist ein Presseportal?

Ein Presseportal ist eine Anlaufstelle, wo Journalisten informiert werden zu ihrem jeweiligen Fachgebiet. Je nach Größe haben Unternehmen eigene Presseportale, die der unternehmenseigenen PR-Abteilung unterstehen. Eine Pressemitteilung schreiben dann die eigenen Werbetexter, Content Manager oder was diese Personen auch sonst für eine Stellenbeschreibung haben.

Kleinere Unternehmen oder Affiliates nutzen dagegen externe Medien. Das kann ein einziges Presseportal sein, dass es irgendwo im Netz gibt oder eben eine Vielzahl, um mehr Reichweite zu erzielen.

Pressemitteilung schreiben und Storytelling?

Marketing bedeutet immer Storytelling. Ist ein neues Produkt auf dem Markt, wird darüber berichtet. Oder besser, es sollte darüber berichtet werden. Die Berichterstattung kann dann in Form einer Produktbeschreibung oder einem Text in welcher Form auch immer bestehen. Um jetzt damit im Online Marketing oder Marketing überhaupt erfolgreich zu sein, müssen dann zwei Faktoren zusammenkommen.

  1. Der Text muss SEO tauglich sein, damit er von den Interessenten gefunden wird
  2. Die Produktbeschreibung muss schlüssig und fließend sein, dem Leser einen Mehrwert bieten

Sind diese beiden Punkte abgearbeitet, kann es an das Marketing für den Text gehen und der Text wird unter die Leute gebracht. Große Unternehmen haben es da sehr leicht, weil sie in der regel auch gut besuchte Webseiten besitzen. Bei kleineren Unternehmen oder Privatpersonen, die als Affiliate tätig sind, sieht es da schon anders aus. Und jetzt kommt unser Test zu PR-Gateway ins Spiel.

Der PR-Gateway Test

PR-Gateway ist eine Schnittstelle, die Deine Pressemitteilung an durchschnittlich 250 Presseportale ausliefert. Du kannst einzelne Artikel schreiben und diese veröffentlichen ohne ein Vertragsverhältnis einzugehen. Oder größere Pakete für längere Zeiträume buchen. Die Preise dazu findest Du auf der Homepage von PR-Gateway. Um das Ganze unter die Lupe zu nehmen, kannst Du die erste Pressemitteilung kostenlos schreiben und den Service für 14 Tage entspannt testen.

Die Anmeldung auf der Seite geht recht zügig vonstatten. Es werden die üblichen Daten abgefragt und weiter geht´s. Im Backoffice findest Du dann mehrere Reiter. Der wichtigste Reiter am Anfang ist der Reiter „Portalverwaltung“. Dort musst Du erst mal bei cirka 75 Prozent der zur Verfügung stehenden Presseportale Deine Zugangsdaten hinterlegen. Das sieht nicht nur nach viel Arbeit aus, das ist es auch! Wenn Du aber zügig durcharbeitest, hast Du das in zwei bis drei Tagen geschafft. Dazu kannst Du Veranstaltungen auf den zur Verfügung stehenden Veranstaltungsportalen bewerben. Auch dort musst Du zunächst Deine Zugangsdaten hinterlegen. Wenn alles passt, sind die kleinen Schaltflächen neben den einzeln aufgeführten Portalen alle grün. Überall, wo die Schaltfläche noch grau ist, sind Deine Daten noch einzutragen. Du musst aber nicht alle nehmen. Es steht Dir frei, Portale auszulassen. Sehen kannst Du das auf dem Bild.

Presseportal: Storytelling & Pressemitteilung schreiben

Wenn Du Deine erste Pressemitteilung verfasst hast, geht es an die Fehlerbehebung. Denn auf dem Bild siehst Du auch den Hinweis „Zugangsdaten prüfen“. In der Regel bekommst Du das schnell selbst gelöst. Schaffst Du es nicht, ist der Support schnell telefonisch oder per Mail zu erreichen. Wenn der Support das Problem nicht sofort hinbekommt, wirst Du innerhalb von 48 Stunden zurückgerufen und das Problem ist erledigt.

Presseportal vorschlagen

Wenn Du selbst ein gutes Presseportal betreibst oder eines kennst, kannst Du das Portal über den Button „Portal vorschlagen“ zur Prüfung einreichen. Wir selbst haben zu dem Thema den Support kontaktiert. Dein vorgeschlagenes Portal muss nicht hoch im PageRank sein. Das passiert von ganz allein nach ein paar Wochen. ABER es muss gepflegt und darf kein Spam-Portal sein.

Content Marketing mit PR-Gateway

Der Begriff Content Marketing kommt jetzt zum Tragen. Hast Du deine Pressemitteilung schreiben lassen oder selbst verfasst, geht es an die Veröffentlichung. Der Weg ist leicht, Du klickst auf „Pressemitteilung versenden“, befolgst die Schritte dort und gut ist. Dies jetzt im Einzelnen zu erklären ist nicht notwendig aufgrund der Einfachheit der Bedienung. Hier gilt es nur, die oben erwähnten Schritte SEO und Mehrwert für den Leser zu beachten.

Presseportal: Storytelling & Pressemitteilung schreiben
Die Linkdarstellung ist manchmal ungenügend!

An dieser Stelle gilt es aber von unserer Seite Kritik zu üben. Denn es gibt über den Newsletter von PR-Gateway verschiedene Lernvideos, die Du Dir auch ansehen solltest. Diese Videos befassen sich mit den Themen Aufbau, Linksetzung, Duplicate Content et cetera. Die Videos sind aber nicht alle auf dem neuesten Stand. In den Videos zur Linkbildung wird Dir mitgeteilt, dass Du den Link in den Ankertext unterbringen solltest. Was ja so weit auch richtig ist, aber leider verbirgt nicht jedes angeschlossene Presseportal den Link hinter Text. Wie Du auf dem Screenshot sehen kannst, ist unser Partnerlink des Unternehmens Ringana als Klarlink veröffentlicht. Das wirkt leider sehr unprofessionell. Das Ganze kannst Du umgehen, indem Du nur einen einzigen Link am Ende vom Text unterbringst. Wenn Du mit WordPress und dem Plugin Pretty Link arbeitest, solltest Du das zusätzlich nutzen. Dann sieht auch niemand die Affiliate-ID.

Duplicate Content? – Da besteht keine Gefahr!!!

Was wir in den Lernvideos immer wieder vor allem im Chatfenster sehen konnten, ist die große Angst vor Duplicate Content. SEO und Marketing sind schwierige Themen, keine Frage. Aber nicht in diesem Kontext. Denn von einem Presseportal erhälst Du KEINEN Do follow Link! Google stuft eine Pressemitteilung nicht als Duplicate Content ein. Der Haken daran ist, dass es eben nur No follow Links gibt! Würde ein Presseportal jetzt auf einmal hingehen und eine Pressemitteilung mit einem Do follow Link ausstatten, wird es herabgestuft im PageRank. Es gibt natürlich Do follow Links in Pressemitteilungen. Allerdings sind diese PRs dann ausschließlich auf diesem einen Presseportal veröffentlicht.

Falls Dir jetzt die Idee kommt, dies zu umgehen, indem Du einzeln dieselbe Pressemitteilung von Hand verteilst. Lass es! Selbst wenn es beim Support der einzelnen Presseportale kurzfristig durchrutscht und mit Do follow Link veröffentlicht wird. Die Presseportale bekommen in Windeseile Nachricht von Google. Und Deinen Account beim jeweiligen Presseportal kannst Du vergessen, weil sie Dich rauswerfen und sperren!

Backlinkprofil aufbauen mit Pressemitteilungen?

Diese Frage ist zwischen den Zeilen im vorherigen Absatz eigentlich schon beantwortet. Nein, Dein Backlinkprofil kannst Du damit nicht aufbauen, da Du ausschließlich No follow Links bekommst. Presseportale sind für Reichweite da.

SEO + Text = Content Marketing

Sowohl der Tipp in den Lernvideos als auch unser Tipp ist es, wenn Du Deine Pressemitteilung mit zwei bis drei themenrelevanten Keywords ausstattest. Dabei sollte jedes Keyword in der Überschrift auftauchen und jedes Keyword eine eigene h3-Überschrift bekommen. Nimm die Überschrift aus diesem Artikel als Beispiel. da findest Du die Keywords Presseportal, Storytelling und Pressemitteilung schreiben. Das mit der jeweils eigenen h3-Überschrift haben wir allerdings selbst nicht beachtet(-:

Jedes Keyword sollte bei einer Textlänge von 600 Wörtern und einer Unterteilung der Absätze in je 200 Wörter zwei Mal pro Absatz vorkommen. Das reicht völlig aus! Du willst ja kein Buch schreiben, sondern eine Pressemitteilung verfassen, die neugierig macht auf mehr. Und beschränke Dich auf den Nutzen für den Leser.

Ein Beispiel:

Der neue Sportwagen fährt 20 km/h schneller als sein Vorgänger.

Die Tatsache, dass er 5-10 Prozent mehr Sprit verbraucht bei vollem Speed, gehört in die Produktbeschreibung auf Deiner Homepage. Nicht in die Pressemitteilung zum neuen Modell!

Wenn Du nach diesem Prinzip vorgehst, schaffst Du mit einer einzigen Pressemitteilung locker 5.000 Suchergebnisse bei Google! Das kannst Du nachlesen im Report. Was ist das? Den Report kannst Du jeder Pressemitteilung als Standard- oder Premiumversion (als Agentur kannst Du dein eigenes Logo in den Report einfügen) hinzubuchen. Das macht Sinn, wenn Du Deine Ergebnisse überprüfen möchtest.

Aber warum kommen 5.000 Suchergebnisse zustande?

Kurzum, es sind die Feeds. Jedes Presseportal verfügt darüber und viele Webseitenbetreiber wollen oder können sich nicht ständig um neuen Content kümmern. damit die eigene Webseite aber nicht immer wieder bei Google abrutscht, nutzen sie die Feeds von Presseportalen. Und diese Webseitenbetreiber haben wiederum Feed-Abonnenten. Dieselbe Pressemitteilung wird damit auch nach Wochen immer noch ausgeliefert.

Marketing bedeutet Nachhaltigkeit

Falls Dir jetzt der Gedanke durch den Kopf geht: „Juhu, eine Pressemitteilung und ich habe 5.000 Besucher am Tag. Ich bin reich!“ Vergiss den Gedanken! Du musst am Anfang einen namen bekommen. Denn zunächst wirst Du kaum beachtet. Und wenn Du nicht weiter schreibst, gerät Dein Text in Vergessenheit, Dein Marketing verpufft. Du brauchst Nachhaltigkeit. Schreibe deshalb regelmäßig oder beauftrage einen Autor als Werbetexter bei content.de oder textbroker.de für Dein Marketing. Wenn Dein Thema immer dasselbe ist, sehr gut! Variiere mit den Keywords. Ist Dein Thema sehr textintensiv? Auch Klasse! Schreibe eine Artikelserie dazu. Es kommt mit der Zeit niemand mehr an Deinen Suchergebnissen bei Google vorbei!

Fazit

Presseportal: Storytelling & Pressemitteilung schreibenDer Dienst von PR-Gateway hat seinen Nutzen, absolut. Du musst aber mindestens einmal in der Woche schreiben und das kostet Geld. Das hat am Anfang nicht jeder. Dazu wecken die versteckten Kosten für die Reports kein Vertrauen. Und ein großes, hier ungenanntes Presseportal mit 16.000 Journalisten als Ziel, kostet auch nochmal 50 € pro Pressemitteilung. Eine einzige PR kann somit locker 120 € kosten. Bei vier im Monat sind das schlanke 480 €! Das kann erst recht nicht jeder stemmen. Wenn es aber Dein Produkt oder Deine Dienstleistung hergibt, solltest Du PR-Gateway mittelfristig in Deinen Marketing-Mix einbauen!

Bewertung: Wir geben an dieser Stelle zwar einen „Daumen hoch“ für den Nutzen, aber auch einen „Daumen runter“ für die versteckten Kosten und die Kosten insgesamt für Anfänger im Online Marketing.

>>hier geht´s zu PR-Gateway<<<

Zusammenfassung

Stärken

  1. Super Reichweite da 5.000 und mehr Suchbegriffe bei Google möglich
  2. Einfache Bedienung
  3. Keine Gefahr von Duplicate Content mit demselben Artikel auf vielen Seiten

Schwächen

  1. Die Einrichtung der Zugangsdaten bei den einzelnen Portalen dauert eine Weile
  2. Du musst mind. einmal pro Woche eine PR verfassen
  3. Die Kosten für PR + Report + Zusatzportal sind sehr hoch
Pressemitteilungen

Effizient und individuell: Datenverwaltung a lá royalmedia

Mit Canto Cumulus auf die nächste Stufe des Digital Asset Managements

Effizient und individuell: Datenverwaltung a lá royalmedia

royalmedia: Vorteile des Digital Asset Management mit Canto Cumulus

Daten, Daten, Daten! Noch nie hat die Menschheit so viele Informationen geschaffen, gesammelt und gespeichert. Das digitale Zeitalter macht es möglich. Für Unternehmen ist diese Entwicklung Segen und Fluch zugleich. Denn nur wem es gelingt, seine Datenflut nutzbringend zu strukturieren und zu verwalten, kann im wahrsten Sinne des Wortes Kapital aus ihr schlagen. Dank der führenden Digital Asset Management (DAM) Software Cumulus von Canto hebt der Mediendienstleister royalmedia die professionelle Datenverwaltung auf eine höhere Stufe.

Mehr als ein Anbieter – royalmedia auf Augenhöhe mit seinen Kunden
Jahrelange Praxis, höchstes technisches Know-how, ausgewiesene Kundennähe – royalmedia ist für Unternehmen der Ansprechpartner Nr. 1, wenn es um erfolgreiches Digital Asset Management geht. Dabei hat sich der Münchner Mediendienstleister seit mehr als 15 Jahren auf die weltweit führende Software Cumulus spezialisiert. Immer im Fokus: der Dienstleistungsgedanke und das bestmögliche Ergebnis für den Kunden. Von der individuellen Bedarfsanalyse bis zur gemeinsamen Systemauswahl, von der Erstinstallation und Konfiguration bis zur fortwährenden Betreuung, royalmedia bietet ein ganzheitliches Leistungsspektrum. Individualprogrammierungen ermöglichen maßgeschneiderte Lösungen und eine reibungslose Integration in bestehende IT-Strukturen. Zudem organisiert und realisiert der DAM-Experte Schulungen sowie Workshops direkt bei seinen Kunden, was einen effektiven Workflow gewährleistet.

Mehr als eine Bilddatenbank – Cumulus im High-Speed
Ein effizientes DAM-System systematisiert, automatisiert und integriert. Was heißt das für Cumulus? Mit Cumulus können Unternehmen digitale Daten schneller erstellen, verwalten, finden und teilen. Mit Cumulus werden interne Arbeitsabläufe wie Bearbeitungs- oder Freigabeprozesse deutlich beschleunigt. Mit Cumulus gelingt die Anbindung an kundenspezifische Drittsysteme einfach und reibungslos. Zudem sorgt die Software durch das Vergeben verschiedener Rollen- und Rechtekonzepte für einen umfassenden Schutz digitaler Inhalte.
Stehen Unternehmen also vor der Herausforderung, die Verwaltung ihrer Daten zu optimieren, ist Cumulus branchenübergreifend die beste Wahl. Das vollständige Datenmaterial, unabhängig ob Bilder, Videos, Textdokumente, CAD-Dateien usw., wird zentral in einer Mediendatenbank gespeichert und individuell kategorisiert. Dank der leistungsstärksten Suche am Markt kann anschließend jede gewünschte Datei blitzschnell und einfach gefunden werden. Dafür werden einerseits Metadaten wie Farbmodus, Auflösung, Bildhöhe und -breite oder Dateityp selbstständig ausgelesen. Andererseits können Metadatenfelder, beispielsweise per Kommentar-funktion, auch frei definiert werden. Zusätzlich werden die Dateien durch eine intelligente Bilderkennung automatisch getaggt und katalogisiert. Sollen nur einzelne Nutzer, interne Teams oder externe Partner auf bestimmte Inhalte zugreifen, ist dies problemlos per persönliche Kollektions-Links oder Upload-Links sicherzustellen. Das Ergebnis: komplexe Prozesse werden verschlankt und Arbeitsabläufe effizienter. Ein durchgängiger Workflow ist bereits bei der Erstinstallation und eventuellen Modifizierungen von Cumulus stets garantiert. Denn Standard-Integrationen für zahlreiche gängige Betriebssysteme sowie offene APIs erleichtern die Anbindung und Erweiterung von Cumulus. Gerade die Möglichkeit des Systems, mit dem Unternehmen mitzuwachsen, ist ein großer Vorteil, sichert er doch langfristig die getätigten Investitionen.

Die royalmedia GmbH & Co. KG hat sich seit ihrer Gründung 1983 kontinuierlich zum Mediendienstleister für Unternehmen, öffentliche Verwaltungen und Agenturen entwickelt. Im Bereich Advertising optimiert der Experte für Produkt- und Firmenwerbung die Online-Präsenz seiner Kunden, erstellt e-Formulare, realisiert Augmented-Reality-Strategien und setzt ganzheitlich Konzepte für Prepress, Print und Werbetechnik um. Zudem ist royalmedia Spezialist für die Digital Asset Management Software Canto Cumulus, der führenden plattformunabhängigen Datenbank-Lösung zur Archivierung, Organisation und Distribution von Mediendateien innerhalb einer Netzwerk-Infrastruktur.

Firmenkontakt
royalmedia® GmbH & Co. KG
Christina Thalhammer
Rosenheimerstraße 139
81671 München
(089) 60 86 63 – 0
kontakt@royal-media.de
http://www.royal-media.com

Pressekontakt
kiecom GmbH
Tobias Schneider
Rosental 10
80331 München
0892323620
t.schneider@kiecom.de
http://www.kiecom.de

Pressemitteilungen

Mobile Projektdatenerfassung per Android App und iOS App

Digitalisierung der Projektdatenerfassung mit der mobilen Zeiterfassung von FLINTEC

FLINTEC Zeiterfassung: Projektdatenerfassung per Android App

Mannheim, 12.12.2017: Mit der Projektdatenerfassung hat FLINTEC die mobile Zeiterfassung per App erweitert. Die Projektadministration und -kalkulation ist oftmals mühsam und fehleranfällig, zurückzuführen auf fehlende oder ungenaue Projektdaten. Mit der nativen Android und iOS App für mobile Zeiterfassung digitalisiert FLINTEC die Projektdatenerfassung. Die Projektdaten werden mit dem Smartphone oder Tablet erfasst: Per Texteingabe, Auswahlfeld, Audioeingabe, NFC oder Barcode.

Digitalisierung der Projektdatenerfassung

Der Kunde erwartet von seinen Lieferanten eine zeitnahe und nachvollziehbare Projektabrechnung. Die FLINTEC App bildet mit der lückenlosen Projekterfassung die Grundlage für eine transparente Projektabrechnung. Mit der Digitalisierung der Projektdatenerfassung vereinfacht FLINTEC die Projektadministration.

Mobile Zeiterfassung mit integrierter Projektdatenerfassung

FLINTEC hat die Projektdatenerfassung in die mobile Zeiterfassung integriert. Die Projektdaten werden mit der Android App oder iOS App auf dem Smartphone oder Tablet in Echtzeit erfasst: Mitarbeiter, Projekt, Tätigkeit, Projekt- und Auftragszeit, Ort, Kommentar etc.

Erfassung von Projekten

Insbesondere bei einer Vielzahl von Projekten ist die Erfassung der Projektdaten unerlässlich. Die FLINTEC App bietet variable Eingabemethoden im online und offline Modus:

  • Freie Texteingabe
  • Auswahlfeld
  • Audioeingabe
  • NFC bei NFC-fähigem Erfassungsgerät
  • Barcode bei Erfassungsgerät mit Barcode-Leser (Android) oder Kamera (iOS)

Für die jeweilige Erfassungsmethode sprechen verschiedene Gründe, wie beispielsweise die Anzahl der Projekte, die Komplexität der Projektbezeichnungen oder die Vielfalt von Tätigkeiten. Die Eingabemethoden werden von FLINTEC kundenindividuell angepasst. Mit der FLINTEC App gelingt die Projektdatenerfassung in wenigen Schritten.

Personalzeit und Projektzeit

Die FLINTEC Zeiterfassung mobil erfasst die Personal-/Arbeitszeit für die Lohnabrechnung und die Projektzeit für die Nachkalkulation. „Gerade diese Doppelfunktion ist interessant“ sagt Geschäftsführer Dipl.-Inform. Lucien Feiereisen. Dadurch wird die Administration einfacher und die Abrechnung transparenter.

Die Flintec InformationsTechnologien GmbH ist Anbieter und Entwickler von IT-Lösungen „Made in Germany“. Flintec entwickelt kundenspezifische Informationstechnologien und Kommunikationslösungen zu den Themen Zeiterfassung per Telefon und mobil (kompatibel zu dormakaba und PCS), Time Compliance Guard (automatische Anwesenheitsprüfung in Echtzeit) und Telefonie (Sprachportal, Contact Center etc.). Gegründet wurde das Unternehmen 1992, der Unternehmenssitz ist in Mannheim. Für weitere Informationen: www.flintec.de

Kontakt:
Flintec InformationsTechnologien GmbH
Fee Feiereisen, M.A.
Business Development Manager
Heppenheimer Str. 23
68309 Mannheim
Tel + 49(621) 33892 – 44
eMail presse@flintec.de

Pressemitteilungen

Die Hamburger B2B-Werbeagentur ICD bietet Start-up-Paket für junge Technologieunternehmen

Hamburg liegt als Standort für Start-ups im Trend

Die Hamburger B2B-Werbeagentur ICD bietet Start-up-Paket für junge Technologieunternehmen

Die B2B-Werbeagentur in Hamburg

Für viele Unternehmen ist der Standort ebenso wichtig für den künftigen Unternehmenserfolg wie ein funktionierender Vertrieb und ein langfristig konzipiertes Marketing. Hamburg liegt als Standort für Start-ups im Trend, so das Ergebnis der Befragung des Wirtschaftsprüfungsunternehmens PricewaterhouseCoopers (PwC). Demnach gab ein Großteil (74 Prozent) von 450 befragten Startup-Gründern junger Technologieunternehmen an, dass die Hansestadt an Bedeutung gewinnen werde.

Die Hamburger B2B-Werbeagentur ICD Hamburg GmbH unterstützt Existenzgründer und Jungunternehmer bei der strategischen Ausrichtung und operativen Umsetzung ihrer Marketing- und Vertriebsziele nachhaltig und direkt am Standort. Mit Full-Service-Leistungen zum fairen Einsteiger-Budget sorgt das ICD-Team für den gelungenen Start „Unser Ziel ist es, für Start-ups und kleine Unternehmen mit einem gezielten Marketing-Mix und mit einer transparenten Kostenplanung den bestmöglichen werblichen und absatzwirtschaftlichen Erfolg zu erzielen“, so Geschäftsführerin Michaela Schöber.
ICD ist für produzierende Unternehmen ebenso tätig, wie für Dienstleister und bedient Branchen wie Automatisierung, Antriebstechnik, Energie, Elektronik, Elektrotechnik, Logistik, Intralogistik und Maschinenbau.

Die Ergebnisse der Umfrage stammen aus einer Studie des Wirtschaftsprüfungsunternehmens PricewaterhouseCoopers, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt.

ICD ist eine inhabergeführte B2B-Werbeagentur mit einem Team aus festen und freien Mitarbeitern. Seit Gründung 1990 hat sich ICD einen branchenübergreifenden Kundenstamm aus kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) wie auch weltweit tätigen Großkonzernen aus den Bereichen Automatisierung, Antriebstechnik, Energie, Elektronik/Elektrotechnik, Logistik/Intralogistik und Maschinenbau aufgebaut.

Kontakt
ICD Hamburg GmbH
Michaela Schöber
Haynstraße 25a
20249 Hamburg
+49 40 467 770 10
hamburg@icd-marketing.de
http://www.icd-marketing.de

Pressemitteilungen

Projektmanagement bei kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) im PR-Bereich stark nachgefragt

Projektmanagement bei kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) im PR-Bereich stark nachgefragt

ICD Geschäftsführerin Michaela Schöber

Pressearbeit ist für alle Unternehmen zu einem bedeutenden, strategischen Erfolgsfaktor geworden. Unternehmen müssen Wege finden, um potentielle Kunden über ihr Leistungsangebot zu informieren, komplexe Themen verständlich darzustellen, Produkte in den Markt einzuführen und zu etablieren. Die inhabergeführte Agentur ICD aus Hamburg betreut Kunden im gesamten Marketing Mix. Schwerpunkt ist dabei der Bereich Fachpressearbeit für die Investitionsgüterindustrie. „In vielen Unternehmen reichen die unternehmenseigenen Ressourcen für professionelle PR-Arbeit nicht aus. Als externe Pressestelle konzipieren und realisieren wir die Pressearbeit kleiner und mittelständischer Unternehmen und führen diese so nachhaltig zum Erfolg“, sagt ICD Geschäftsführerin Michaela Schöber.

Ganzheitliche Kommunikationskonzepte für erklärungsbedürftige Produkte und Dienstleistungen
Mit strategischen Marketing- und PR-Maßnahmen begleitet ICD vertriebliche wie imagefördernde Aktivitäten. Der Fokus liegt hierbei auf kleine und mittelständische Unternehmen aus den Bereichen Automatisierung, Antriebstechnik, Elektrik/Elektronik, Energie, Logistik/Intralogistik und Maschinenbau.
Unter der Dachmarke ICD ist ein branchenspezifischer Pool von Spezialisten für Marketing- und PR-Beratung, Text und Redaktion, Filmproduktion sowie für Grafikdesign organisiert. „Das B2B-Beraterteam fügt in Abstimmung mit ICD einzelne PR- und Marketing-Maßnahmen Baustein für Baustein zu einem lösungsorientierten und integrierten Kommunikationskonzept zusammen“, umreißt Michaela Schöber das Kunden- und Leistungsportfolio. Dabei ist ICD zentrale Anlauf- und Ansprechstelle des Kunden.

ICD ist eine inhabergeführte PR- und Werbe-Agentur mit einem Team aus festen und freien Mitarbeitern. Seit Gründung 1990 hat sich ICD einen branchenübergreifenden Kundenstamm aus kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) wie auch weltweit tätigen Großkonzernen aus den Bereichen Automatisierung, Antriebstechnik, Energie, Elektronik/Elektrotechnik, Logistik/Intralogistik und Maschinenbau aufgebaut.

Kontakt
ICD Hamburg GmbH
Michaela Schöber
Haynstraße 25a
20249 Hamburg
+49 40 467 770 10
hamburg@icd-marketing.de
http://www.icd-marketing.de