Tag Archives: Theodor-Wenzel-Werk e.V..

Pressemitteilungen

Führungswechsel im Gesundheitsnetzwerk des TWW

Seit dem 02.01.2019 ist Bernd Jakobs neuer Geschäftsführer des evangelischen Trägervereins Theodor-Wenzel-Werk e.V. (TWW)

Das Gesundheitsnetzwerk des Theodor-Wenzel-Werk e. V. (TWW) hat seit dem 02.01.2019 mit dem Betriebswirt Bernd Jakobs einen neuen Geschäftsführer.
Als evangelischer Trägerverein betreibt das TWW verschiedene Einrichtungen im Gesundheits- und Sozialwesen in Berlin. Neben drei stationären Pflegeeinrichtungen komplettieren die Kliniken im TWW sowie zwei Einrichtungen für Betreutes Wohnen und eine Diakoniestation für ambulante Pflege das umfangreiche Versorgungsangebot des Trägers.
Mit Bernd Jakobs hat sich der Vorstand des TWW für einen im Gesundheitswesen äußerst erfahrenen Fachmann an der Spitze entschieden. Nach einer langjährigen Tätigkeit bei der Krankenkasse AOK übernahm der 51jährige zunächst für 16 Jahre die Geschäftsführung der Katholischen Stiftung Marienhospital in Aachen, ebenfalls ein Netzwerk im Gesundheitswesen, dem neben dem Marienhospital noch eine Rehabilitationsklinik, Seniorenzentren und ein ambulanter Pflegedienst angehören.
Im Anschluss und vor seinem Wechsel nach Berlin führte der aus Heinsberg (Nordrhein-Westfalen) stammende Jakobs die Katholische Karl-Leisner-Trägergesellschaft mbh in Kleve (Nordrhein-Westphalen), der vier Kliniken, eine Pflegezentrum GmbH mit 12 Einrichtungen im Bereich der Altenpflege sowie etliche weitere Tochterunternehmen angeschlossen sind.

„Im Auftrag des Vorstands wird zu Beginn meiner Tätigkeit eine umfassende Analyse der bestehenden Strukturen im Unternehmen im Vordergrund stehen. Basierend darauf gilt es, eine neue Unternehmensstrategie für das TWW zu entwickeln und diese nach Abstimmung auch umzusetzen.“, äußert sich Bernd Jakobs zu seinen Aufgaben und Zielen.

Das Theodor-Wenzel-Werk ist ein gemeinnütziger Trägerverein der Gesundheitsversorgung in Berlin. Das Gesundheitsnetzwerk umfasst die Kliniken im TWW, die stationären Pflegeeinrichtungen Haus Rüsternallee in Berlin-Charlottenburg, Haus Friedenshöhe in Berlin-Frohnau und Fischer-Dittmer-Heim in Berlin-Spandau, das Theodor-Wenzel-Haus als eine Einrichtung des Betreuten Wohnens, die Diakoniestation Zehlendorf-West als Pflegedienst für den Berliner Südwesten die reverie als exklusives Seniorenwohnen. Rund 700 Mitarbeitende sichern die medizinische und pflegerische Kompetenz des Gesundheitsnetzwerks.

Kontakt
Theodor-Wenzel-Werk e.V.
Claudia Noack
Quantzstraße 4 A
14129 Berlin
03081091005
03081091091
claudia.noack@tww-berlin.de
http://www.tww-berlin.de/

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Nicht allein: Die evangelische Pflegeeinrichtung Haus Friedenshöhe in Berlin-Frohnau lädt zum Trauercafe

Berlin-Frohnau. – Die Evangelische stationäre Pflegeeinrichtung Haus Friedenshöhe lädt Menschen, die um einen verwandten oder bekannten Menschen trauern, zum Austausch ein. Das Trauercafe am 13. März 2018 ist ein Angebot der unterstützenden Trauerhil

Nicht allein: Die evangelische Pflegeeinrichtung Haus Friedenshöhe in Berlin-Frohnau lädt zum Trauercafe

Trauerhilfe in Berlin-Frohnau: Trauercafé in der Ev. stationären Pflegeeinrichtung Haus Friedenshöhe

Die Evangelische stationäre Pflegeeinrichtung Haus Friedenshöhe in Berlin-Frohnau veranstaltet ein Trauercafe. „Die Trauer um einen geliebten Menschen kann Menschen vereinsamen lassen, sie isolieren, lähmen, ihnen jede Energie rauben und Ängste, Schlaflosigkeit, Mutlosigkeit und Depressionen auslösen. Der Tod rüttelt an unseren menschlichen Grundfesten. Ihn zu akzeptieren, ist nicht leicht. Deshalb möchten wir den Menschen Halt und Unterstützung in Zeiten der Trauer geben“, beschreibt Einrichtungsleiter Sascha Dallmann die Arbeit, die ihm sichtlich am Herzen liegt.
Nicht alle Menschen reagieren bei existenziellen Verlusterfahrungen gleich. Während manche sich zurückziehen und die Ruhe suchen, wollen andere Ablenkung erleben und neue Kontakte pflegen. Dallmann zeigt sich verständnis- und hoffnungsvoll: „Nicht alle Menschen trauern gleich. Aber in uns allen reißt der menschliche Verlust eine tiefe Wunde auf. Doch als evangelische Einrichtung glauben wir: Der Tod hat nicht das letzte Wort.“
Das Trauercafe findet am 13. März 2018, 15:00 Uhr, im Haus Friedenshöhe, Sigismundkorso 68 – 70, 13465 Berlin, statt. Es ist der Auftakt für eine weitere regelmäßige Veranstaltungsreihe in der Gartenstadt im Nordwesten Berlins. Die nächsten Trauercafe-Termine sind der 10. April und der 15. Mai 2018, jeweils 15:00 Uhr, ebenfalls im Haus Friedenshöhe. Gemeinsam mit Dallmann begleitet Jürgen Koitzsch das Trauercafe. Er ist hauseigener Pfarrer der Pflegeeinrichtung.
Das Haus Friedenshöhe ist eine Pflegeeinrichtung der stationären Langzeitpflege in Berlin-Frohnau. Träger ist der Theodor-Wenzel-Werk e.V.. Hier erhalten Menschen Unterstützung, wenn sie selbst oder Angehörige pflegebedürftig sind und die heimische Versorgung nicht mehr sichergestellt werden kann. Die 125 Plätze verteilen sich auf Einzelzimmer, die ruhig und zentral zugleich gelegen sind, sowie Doppelzimmer, die ideal für Ehepaare geeignet sind. Die Einrichtung ist regelmäßiger Ausrichter von Gruppenaktivitäten und Informationsveranstaltungen.

Veranstalter:
Haus Friedenshöhe – Ev. stationäre Pflegeeinrichtung
Einrichtungsleitung Sascha Dallmann
Sigismundkorso 68 – 70 | 13465 Berlin
Tel. (030) 40 60 72 – 0
E-Mail: sascha.dallmann@tww-berlin.de
Web: www.haus-friedenshoehe.de

Die Versorgung kranker und pflegebedürftiger Menschen im stationären klinischen sowie im Pflegebereich ist seit vielen Jahrzehnten die wichtigste Aufgabe des heodor-Wenzel-Werk e.V. mit seinen verschiedenen sozialen Einrichtungen. Im TWW werden die medizinischen, therapeutischen und pflegerischen Leistungsangebote gebündelt. Darüber hinaus finden auch Angebote präventiver Maßnahmen für die ambulante Gesundheitsvorsorge der breiten Bevölkerung ihre Aufnahme. Insgesamt sichern mehr als 700 Beschäftigte die ärztliche und pflegerische Versorgung sowie der Bereitstellung weiterer Serviceleistungen für jährlich ca. 8000 Menschen.

Kontakt
Theodor-Wenzel-Werk e.V.
Claudia Noack
Quantzstraße 4 A
14129 Berlin
03081091005
03081091091
claudia.noack@tww-berlin.de
http://www.tww-berlin.de/