Tag Archives: Thermalölerhitzer

Pressemitteilungen

HTT Energy Tour begeistert die Teilnehmer

Top-Seminar für Thermalöltechnologie in Herford

HTT Energy Tour begeistert die Teilnehmer

Energy Tour 2015 in Herford

Am 10. Und 11. September 2015 stand das neue Forschungs- und Entwicklungszentrum von HTT am Stammsitz Herford ganz im Zeichen der Energy Tour 2015. Dieses von HTT 2006 ins Leben gerufene Format kehrte damit an seinen Gründungsort zurück. Insgesamt zählte der Veranstalter 125 Teilnehmer.

In Kombination mit der begleitenden Fachausstellung, die diesmal 20 Firmen vom Armaturenhersteller bis zur Versicherung versammelt hatte, wurde den Gästen eine umfassende Wissensplattform geboten. „Es ist erstaunlich und gleichzeitig bewundernswert, wie es HTT schafft, zu jeder Energy Tour immer wieder wirklich neue Themen zu bringen“, brachte ein Teilnehmer die Intention von HTT auf den Punkt. Das galt in diesem Jahr einmal mehr für die drei Themenschwerpunkte Effizienzsteigerung, Betriebssicherheit und Anlagenverfügbarkeit, denen sich die Experten von HTT und externe Fachreferenten in ihren Vorträgen widmeten.

Ort des Geschehens war die frisch hergerichtete Halle, in der HTT ab sofort seine Abteilung Forschung & Entwicklung etabliert. Für die Teilnehmer der Energy Tour ein eindrucksvoller Hinweis darauf, dass HTT auch in Zukunft seiner führenden Rolle als Experte der Thermalöltechnologie gerecht werden wird. Am ersten Abend der zweitägigen Energy Tour verwandelte sich die Halle aber zunächst einmal in eine Oktoberfest-Arena, denn HTT hatte zur „Hüttengaudi“ eingeladen. Aber nicht nur deshalb wurde bereits nach der nächsten Energy Tour gefragt.

Vielen Dank an dieser Stelle an alle Teilnehmer, Aussteller und Referenten.

Wir freuen uns jetzt schon auf die nächste Energy Tour.

Internetseiten:
HTT energy
HTT Energytour

Seit 1967 steht der Name HTT energy GmbH mit Sitz im ostwestfälischen Herford für Prozesswärmegewinnung mittels Thermalöl-Technologie. Mit seinen Anlagen liefert HTT immer die gradgenaue Temperatur für jede Art von Produktionsprozess: von -120° C bis + 450° C und von 3 bis 30.000 kW – sicher, konstant, effizient und umweltschonend. Bis heute sind weit mehr als 11.000 Anlagen ausgeliefert: Thermalölkessel, Elektroerhitzer und Temperiergeräte, Heiz-Kühl-Tiefkühlanlagen, Abhitzesysteme, Dampferzeuger – von der kleinen Laboranlage bis zur hochkomplexen Reaktortemperierung. Alle wesentlichen Komponenten des thermischen Apparatebaus gehören zum HTT-Lieferprogramm. HTT-Kunden vertrauen auf die langjährige Erfahrung, die konsequent eigen Herstellung, das vielfältige Dienstleistungsspektrum und die Fachkompetenz der interdisziplinären Entwicklungs-Teams

Kontakt
HTT Energy GmbH
Tanja Lehnert
Füllenbruchstrasse 183
32051 Herford
0522138583
t.lehnert@htt.de
http://www.htt.de

Pressemitteilungen

HTT auf der Achema 2015: Effizienz im Kleinformat

HTT ist bekannt als Spezialist für energieeffiziente und sichere Thermalölanlagen. Der neue Effizienzkit nutzt heiße Abgase jetzt im Bereich von 300-1000 kW und definiert damit eine völlig neue Geräteklasse

HTT auf der Achema 2015: Effizienz im Kleinformat

700 kW Thermalölerhitzer mit dem HTT Effizienzkit Apek mini zur Steigerung der Energieeffizienz

Die HTT energy GmbH ist in der chemischen Industrie vor allem bekannt als Spezialist für energieeffiziente und sichere Thermalölanlagen. Das Herforder Unternehmen beschäftigt sich aber auch intensiv mit der Nutzung der Prozesswärme, um Anlagen noch effizienter betreiben zu können. Oftmals hatten dabei Großanlagen Vorrang. Die neueste Entwicklung von HTT, der Luftvorwärmer „Apek mini“, nutzt heiße Abgase jetzt im Leistungsbereich von 300 bis 1000 kW und definiert damit eine völlig neue Geräteklasse.

Vor gut zwei Jahren trat der „Apek mini“ seinen Siegeszug zunächst in der Backindustrie an. Inzwischen ist er auch in der Chemieindustrie angekommen. Das beweist nicht zuletzt die Wahl zum „Produkt des Monats“ der Fachzeitschrift CAV im September 2013. „Die ersten ,Minis“ haben wir inzwischen in die Chemie geliefert“, sagt HTT-Vertriebsleiter Mark Poser. „Weitere Bestellungen sind eingegangen und werden derzeit abgearbeitet. Das Luftvorwärmsystem „Apek mini“ bietet erstmals eine Abgaswärmenutzung im kleinen Format, mit der wir jetzt auch für kleinere Prozesse und Anwendungen optimale Energieeffizienz generieren“, erklärt Poser.

Der „Apek mini“ entzieht dem Abgas wertvolle aber bis dahin ungenutzte Energie und setzt sie zur Vorwärmung der Feuerung ein. Das spart Brennstoff und schont gleichzeitig die Umwelt. Sobald der Erhitzer in Betrieb ist, gewährleistet das System stets eine 100%ige Abgasnutzung. Das sorgt für eine enorme Wirtschaftlichkeit und damit für eine schnelle Amortisation. Bei bestehenden Anlagen ist eine Erhöhung des Wirkungsgrades um etwa 7 % möglich. Warmwassererzeugung ist ebenfalls realisierbar.

„Der ,Apek mini“ bildet einen Schwerpunkt unseres Achema-Auftritts“, erklärt Mark Poser. „Aber selbstverständlich stehen wir den Fachbesuchern auch für alle anderen Fragen rund um die Thermalöltechnologie, unsere Erhitzer, Betriebssicherheit, Effizienzsteigerung und Anlagenverfügbarkeit zur Verfügung. Schließlich ist HTT bekannt für seine absolut kundenspezifischen Lösungen.“

Seit 1967 steht der Name HTT energy GmbH mit Sitz im ostwestfälischen Herford für Prozesswärmegewinnung mittels Thermalöl-Technologie. Mit seinen Anlagen liefert HTT immer die gradgenaue Temperatur für jede Art von Produktionsprozess: von -120° C bis + 450° C und von 3 bis 30.000 kW – sicher, konstant, effizient und umweltschonend. Bis heute sind weit mehr als 11.000 Anlagen ausgeliefert: Thermalölkessel, Elektroerhitzer und Temperiergeräte, Heiz-Kühl-Tiefkühlanlagen, Abhitzesysteme, Dampferzeuger – von der kleinen Laboranlage bis zur hochkomplexen Reaktortemperierung. Alle wesentlichen Komponenten des thermischen Apparatebaus gehören zum HTT-Lieferprogramm. HTT-Kunden vertrauen auf die langjährige Erfahrung, die konsequent eigen Herstellung, das vielfältige Dienstleistungsspektrum und die Fachkompetenz der interdisziplinären Entwicklungs-Teams

Kontakt
HTT Energy GmbH
Thorsten Stahlberg
Füllenbruchstrasse 183
32051 Herford
052213850
t.stahlberg@htt.de
http://www.htt.de

Pressemitteilungen

HTT liefert Thermalölanlage mit Luftvorwärmer für Indorama Polen aus

HTT liefert Thermalölanlage mit Luftvorwärmer für Indorama Polen aus

Vorbereitung HTT Thermalölerhitzer mit Luvo zur Kundenabnahme

Anfang Februar war es soweit: Die HTT-Erhitzeranlage für das polnische Werk des thailändischen Polyesterfaserproduzent Indorama wurde an den Kunden übergeben. Zunächst war die komplette Anlage am Standort Herford aufgebaut worden. Die zur Abnahme angereisten Vertreter von Indorama zeigten sich beeindruckt und bis ins letzte Detail zufrieden mit der neuen Heizanlage für eine Außenaufstellung, die aus einem horizontalen, gasbefeuerten Thermalölkessel mit einer thermischen Leistung von 6,1 MW, Verbrennungsluftvorwärmer, zwei Abgaskanälen und einem separaten Container für die Steuerungstechnik besteht. Der Gesamtwirkungsgrad liegt bei rund 90 Prozent. Das sorgt für eine erhebliche Senkung der Betriebskosten und der Emissionswerte. Bereits zwei Tage nach der Abnahme war die Anlage wieder abgebaut und auf dem Weg ins polnische Wocawek. Auch den Transport plante HTT, denn Indorama hatte sich für das HTT-Gesamtpaket entschieden, das auch die logistischen Unterstützung umfasst. Damit bietet HTT einen einzigartigen, lückenlosen Komplettservice vom Engineering bis zur Inbetriebnahme. Die HTT Heizanlage ist die Voraussetzung für Erweiterung der Produktionskapazitäten für PET Granulat, die Indorama noch in diesem Jahr auf 360.000 Tonnen verdreifachen will. Bildquelle:kein externes Copyright

Seit 1967 steht der Name HTT energy GmbH mit Sitz im ostwestfälischen Herford für Prozesswärmegewinnung mittels Thermalöl-Technologie. Mit seinen Anlagen liefert HTT immer die gradgenaue Temperatur für jede Art von Produktionsprozess: von -120° C bis + 450° C und von 3 bis 30.000 kW – sicher, konstant, effizient und umweltschonend. Bis heute sind weit mehr als 11.000 Anlagen ausgeliefert: Thermalölkessel, Elektroerhitzer und Temperiergeräte, Heiz-Kühl-Tiefkühlanlagen, Abhitzesysteme, Dampferzeuger – von der kleinen Laboranlage bis zur hochkomplexen Reaktortemperierung. Alle wesentlichen Komponenten des thermischen Apparatebaus gehören zum HTT-Lieferprogramm. HTT-Kunden vertrauen auf die langjährige Erfahrung, die konsequent eigen Herstellung, das vielfältige Dienstleistungsspektrum und die Fachkompetenz der interdisziplinären Entwicklungs-Teams

HTT Energy GmbH
Thorsten Stahlberg
Füllenbruchstrasse 183
32051 Herford
052213850
sales@htt.de
http://www.htt.de

Pressemitteilungen

Wagner-Seminar „Wärmeträgertechnik mit organischen Fluiden“ am 13. und 14.5. 2014 in Herford

Die Beheizung mit Thermalöl findet in der Industrie immer weitere Anwendungsmöglichkeiten. Auch immer mehr bei Heiz – Kühlvorgängen!.
Eine der Zielsetzungen der Veranstaltung ist die Behandlung der betriebswirtschaftlichen Randbedingungen solcher Anlagen, wie wirtschaftliche Auswahl von Wärmeträger, Gestaltungsrichtlinien für Anlagenkomponenten und Regelwerke.

Wagner-Seminar "Wärmeträgertechnik mit organischen Fluiden" am 13. und 14.5. 2014 in Herford

Walter Wagner auf der HTT energy tour 2013 in Deidesheim

Die Wagner-Seminare sind Führungskräften, Ingenieuren, Konstrukteuren, Technikern und Planern im Anlagen- und Apparatebau und Betreibern von Wärmeträgerölanlagen ein Begriff.
Hinter dem renommierten Seminarkonzept steht Walter Wagner, der bekannte Autor zahlreicher Standardwerke und Gutachter. HTT freut sich ganz besonders, das Walter Wagner das Seminar Wärmeträgertechnik zum ersten Mal am Standort in Herford auszurichten wird. Am 13.und 14. Mai 2014 steht der „Alte Güterbahnhof“ in Herford ganz im Zeichen der Wärmeträgertechnik mit all ihren Bereichen von Wärmeträgern (Öle) über Bauelemente und Pumpen bis hin zu Erhitzern, MSR sowie Gesetzen, Verordnungen und Normen.
Eine begleitende Fachausstellung bietet den Teilnehmern zusätzlich die Möglichkeit zum Networking und Erfahrungsaustausch mit den führenden Komponentenherstellern.
Weitere Informationen und Anmeldung unter www .wts-online.de.

Seit 1967 steht der Name HTT energy GmbH mit Sitz im ostwestfälischen Herford für Prozesswärmegewinnung mittels Thermalöl-Technologie. Mit seinen Anlagen liefert HTT immer die gradgenaue Temperatur für jede Art von Produktionsprozess: von -120° C bis + 450° C und von 3 bis 30.000 kW – sicher, konstant, effizient und umweltschonend. Bis heute sind weit mehr als 11.000 Anlagen ausgeliefert: Thermalölkessel, Elektroerhitzer und Temperiergeräte, Heiz-Kühl-Tiefkühlanlagen, Abhitzesysteme, Dampferzeuger – von der kleinen Laboranlage bis zur hochkomplexen Reaktortemperierung. Alle wesentlichen Komponenten des thermischen Apparatebaus gehören zum HTT-Lieferprogramm. HTT-Kunden vertrauen auf die langjährige Erfahrung, die konsequent eigen Herstellung, das vielfältige Dienstleistungsspektrum und die Fachkompetenz der interdisziplinären Entwicklungs-Teams

Kontakt:
HTT Energy GmbH
Thorsten Stahlberg
Füllenbruchstrasse 183
32051 Herford
052213850
sales@htt.de
http://www.htt.de

Pressemitteilungen

HTT-Thermalölanlage halbiert die Energiekosten bei Xentrys Leuna

Die Chemieindustrie ist äußerst energieintensiv. Die Xentrys Leuna GmbH in Leuna, in der Hauptsache Produzent von Polyamid 6, macht da keine Ausnahme. Um die Energiekosten nachhaltig zu senken, hat Xentrys neue Wege für die Temperierung seiner Reaktoren eingeschlagen: mit befeuerten Thermalölerhitzern der HTT Energy Systems GmbH, Herford.

HTT-Thermalölanlage halbiert die Energiekosten bei Xentrys Leuna

Highest efficency – HTt Thermalölkessel mit Luftvorwärmer

Energieeffizienz in der Praxis: HTT-Thermalölanlage halbiert die Energiekosten bei Xentrys in Leuna

Die Chemieindustrie ist äußerst energieintensiv. Die Xentrys Leuna GmbH in Leuna, in der Hauptsache Produzent von Polyamid 6, macht da keine Ausnahme. Um die Energiekosten nachhaltig zu senken, hat Xentrys neue Wege für die Temperierung seiner Reaktoren eingeschlagen: mit befeuerten Thermalölerhitzern der HTT Energy Systems GmbH, Herford.

140 bis 150 Tagestonnen Polyamid 6 produziert Xentrys mit vier Reaktoren, die rund um die Uhr auf einer Prozesstemperatur von 250 bis 270° Celsius gehalten werden müssen. Dafür sorgten bisher elektrische Erhitzer, einer für jeden Reaktor. In einem ersten Schritt ersetzte HTT diese bisherige elektrische Beheizung durch eine gasbefeuerte Anlage – bei voller Redundanz des vorhandenen elektrischen Systems.

Gesamtwirkungsgrad: 92 %

Von September 2010 bis Mai 2011 war die erste HTT-Anlage mit einer Leistung von 1.250 kW bereits in Betrieb. Ausgestattet mit einem Luftvorwärmer (LUVO) und Drehzahlreglern für das Verbrennungsluftgebläse erreichen die Herforder Temperierungs-Spezialisten damit einen Gesamtwirkungsgrad von 92 %. Entsprechend fällt die Kostenbilanz aus: Die Kosten für den Primärenergieverbrauch konnten halbiert werden. In Zahlen bedeutet das: statt bisher 700.000 Euro nur noch 350.000 Euro. Marcus Weber, Produktionsingenieur bei Xentrys: „Die Amortisationszeit des Gesamtprojektes beträgt weniger als ein Jahr – und das bei Einrechnen der Zusatzkosten für die damit verbundenen Bau- und Infrastrukturmaßnahmen wie dem allgemeinen Rohrleitungsbau.“

Im Zuge der Produktionserweiterung bei Xentrys erfolgte in eine zweite HTT-Erhitzereinheit mit ebenfalls 1.250 kW und den genannten Zusatzausstattungen. Sie wird die Temperierung von zwei weiteren Reaktoren mit doppelter Leistung übernehmen. Herausforderung hier: die maximale Redundanz zwischen der alten und der neuen Produktionslinie. Bei Ausfall eines Thermalölerhitzers werden die neuen Reaktoren mit dem betriebsbereiten Erhitzer betrieben, während die vorhandenen Elektroerhitzer die Altreaktoren mit Prozesswärme versorgen.

Engineering bis ins Detail

Was im Ergebnis einfach klingt, erforderte gleichwohl ein hohes Maß an Detailengineering. Dazu gehörte die verfahrenstechnische Integration der zu den vier Linien gehörigen Ausdehnungsbehälter. Gleichzeitig wurden die vier bestehenden Einzelanlagen durch die Installation von entsprechenden Regelventilen in Sekundärkreisläufe umgewandelt. Darüber hinaus durften die in den vorhandenen Reaktoren befindlichen Wärmetauscher nur bis zu bestimmten maximalen Betriebsüberdrücken beaufschlagt werden. Hier war also eine gewissenhafte Betrachtung der Einzeldruckverluste der jeweiligen Apparate erforderlich.

Im Frühjahr 2012 sollen die dann sechs Reaktoren alle mit der HTT-Thermalöltechnologie in Betrieb gehen. Damit ist nicht nur eine günstige Energiekostenbilanz auf viele Jahre sichergestellt, sondern auch die volle Redundanz für eine 100-prozentige Anlagenverfügbarkeit. Und das alles bei einer Amortisationszeit, die kluge Rechner aufhorchen lässt.

HTT energy systems im Internet:
www.htt.de

Das Unternehmen HTT energy sytems

Seit 1967 steht der Name HTT energy systems mit Sitz im ostwestfälischen Herford für Prozesswärmegewinnung mittels Thermalöl-Technologie. Mit seinen Anlagen liefert HTT immer die gradgenaue Temperatur für jede Art von Produktionsprozess: von -120° C bis + 450° C und von 3 bis 30.000 kW – sicher, konstant, effizient und umweltschonend. Bis heute sind weit mehr als 10.000 Anlagen ausgeliefert: Thermalölkessel, Elektroerhitzer und Temperiergeräte, Heiz-Kühl-Tiefkühlanlagen, Abhitzesysteme, Dampferzeuger – von der kleinen Laboranlage bis zur hochkomplexen Reaktortemperierung. Alle wesentlichen Komponenten des thermischen Apparatebaus gehören zum HTT-Lieferprogramm. HTT-Kunden vertrauen auf die langjährige Erfahrung, die konsequent eigen Herstellung, das vielfältige Dienstleistungsspektrum und die Fachkompetenz der interdisziplinären Entwicklungs-Teams.

Seit 1967 steht der Name HTT energy GmbH mit Sitz im ostwestfälischen Herford für Prozesswärmegewinnung mittels Thermalöl-Technologie. Mit seinen Anlagen liefert HTT immer die gradgenaue Temperatur für jede Art von Produktionsprozess: von -120° C bis + 450° C und von 3 bis 30.000 kW – sicher, konstant, effizient und umweltschonend. Bis heute sind weit mehr als 11.000 Anlagen ausgeliefert: Thermalölkessel, Elektroerhitzer und Temperiergeräte, Heiz-Kühl-Tiefkühlanlagen, Abhitzesysteme, Dampferzeuger – von der kleinen Laboranlage bis zur hochkomplexen Reaktortemperierung. Alle wesentlichen Komponenten des thermischen Apparatebaus gehören zum HTT-Lieferprogramm. HTT-Kunden vertrauen auf die langjährige Erfahrung, die konsequent eigen Herstellung, das vielfältige Dienstleistungsspektrum und die Fachkompetenz der interdisziplinären Entwicklungs-Teams

Kontakt:
HTT Energy GmbH
Thorsten Stahlberg
Füllenbruchstrasse 183
32051 Herford
052213850
sales@htt.de
http://www.htt.de

Pressemitteilungen

HTT präsentiert Weltneuheit:

Restwärmenutzung zur Luftvorwärmung jetzt auch für Thermalölanlagen ab einer Leistung von 300 kW

HTT präsentiert Weltneuheit:

HTT ermöglicht die Luftvorwärmung jetzt auch für Thermalölerhitzer ab 300 kW

Thermalölanlagen der HTT energy GmbH versorgen die Industrie seit Jahrzehnten mit sicherer und energieeffizienter Prozesswärme. Das Unternehmen präsentiert jetzt eine Weltneuheit für die Nutzung der Restwärme in Kleinanlagen. Damit wird es erstmals möglich, die Vorwärmung der Verbrennungsluft auch für Anlagen ab einer Leistung von 300 kW einzusetzen. Die so erreichte Verbesserung des Wirkungsgrades setzt neue Maßstäbe in der Energieeffizienz.

Das Verfahren als solches hat sich in größeren Anlagen seit langem bewährt. Dabei wird der bei der Prozesswärmeerzeugung entstehende Wärmeüberschuss zur Luftvorwärmung der Verbrennungsluft des Thermalölerhitzers genutzt. Der Arbeitskreislauf zur Gewinnung der Prozesswärme bleibt davon völlig unberührt. Zusätzlich zur Verbrennungsluftvorwärmung kann noch eine Wärmerückgewinnung zur Warmwassererzeugung installiert werden. Damit ist sichergestellt, dass nahezu die gesamte entstehende Wärme energetisch genutzt werden kann. Derart verlustarm erreichen die Wirkungsgrade jetzt auch in Kleinanlagen ein überdurchschnittlich hohes Niveau und dank des guten Preis-/Leistungsverhältnisses eine überaus kurze Amortisationszeit, die speziell für kleinere Anwendungen/Betriebe neue wirtschaftliche Möglichkeiten eröffnet.

Entwicklungspartner von HTT war die Schwesterfirma HTA, bekannt für ihre intelligenten Lösungen der Wärmerückgewinnung. Zusätzlich brachte ein renommierter Brennerhersteller sein Know-how ein, um die bestehende Technologie auf kleinere Leistungsklassen zu adaptieren.

Mit seiner neuer Maschine ermöglicht HTT die Luftvorwärmung jetzt auch für Thermalölerhitzer mit Leistungen ab 300 kW. (Foto: HTT)

Das Unternehmen HTT energy GmbH

Seit 1967 steht der Name HTT energy GmbH mit Sitz im ostwestfälischen Herford für Prozesswärmegewinnung mittels Thermalöl-Technologie. Mit seinen Anlagen liefert HTT immer die gradgenaue Temperatur für jede Art von Produktionsprozess: von -120° C bis + 450° C und von 3 bis 30.000 kW – sicher, konstant, effizient und umweltschonend. Bis heute sind weit mehr als 11.000 Anlagen ausgeliefert: Thermalölkessel, Elektroerhitzer und Temperiergeräte, Heiz-Kühl-Tiefkühlanlagen, Abhitzesysteme, Dampferzeuger – von der kleinen Laboranlage bis zur hochkomplexen Reaktortemperierung. Alle wesentlichen Komponenten des thermischen Apparatebaus gehören zum HTT-Lieferprogramm. HTT-Kunden vertrauen auf die langjährige Erfahrung, die konsequent eigen Herstellung, das vielfältige Dienstleistungsspektrum und die Fachkompetenz der interdisziplinären Entwicklungs-Teams.

Seit 1967 steht der Name HTT energy GmbH mit Sitz im ostwestfälischen Herford für Prozesswärmegewinnung mittels Thermalöl-Technologie. Mit seinen Anlagen liefert HTT immer die gradgenaue Temperatur für jede Art von Produktionsprozess: von -120° C bis + 450° C und von 3 bis 30.000 kW – sicher, konstant, effizient und umweltschonend. Bis heute sind weit mehr als 11.000 Anlagen ausgeliefert: Thermalölkessel, Elektroerhitzer und Temperiergeräte, Heiz-Kühl-Tiefkühlanlagen, Abhitzesysteme, Dampferzeuger – von der kleinen Laboranlage bis zur hochkomplexen Reaktortemperierung. Alle wesentlichen Komponenten des thermischen Apparatebaus gehören zum HTT-Lieferprogramm. HTT-Kunden vertrauen auf die langjährige Erfahrung, die konsequent eigen Herstellung, das vielfältige Dienstleistungsspektrum und die Fachkompetenz der interdisziplinären Entwicklungs-Teams

Kontakt:
HTT Energy GmbH
Thorsten Stahlberg
Füllenbruchstrasse 183
32051 Herford
052213850
sales@htt.de
http://www.htt.de