Tag Archives: Thomas Strobl

Pressemitteilungen

BW-Landesregierung verliert erheblich an Rückhalt in der Wirtschaft

Koalitionsstreit hat erhebliche Auswirkung. Jeder dritte Unternehmer ist unzufrieden mit der Landesregierung

Karlsruhe – Die Zufriedenheit mit der Arbeit der baden-württembergischen Landesregierung ist deutlich gesunken. So das Ergebnis einer aktuellen Umfrage des COBUS-Wirtschaftsbarometers. Dabei gaben 31,0 % der befragten Unternehmer an, dass sie mit der Landesregierung unzufrieden sind. Gegenüber dem April hat sich der Anteil der Unzufriedenen verdreifacht.

Besonders wird beklagt, dass es der Regierung an Verlässlichkeit fehle und Versprechen nicht umgesetzt werden (66,7 %). Hier hat das grün-schwarze Bündnis mit dem Streit um die, im Koalitionsvertrag vereinbarte, Wahlrechtsreform und dem benötigten zweiten Wahlgang für die Ernennung der Landtagsvizepräsidentin klare Minuspunkte gesammelt.

Auch die Kritik an Ministerpräsident Winfried Kretschmann wird lauter. Das Lager der Unzufriedenen wächst um 9,9 Prozentpunkte auf 21,9 % an. Dabei wird Kretschmann vorgeworfen, dass er Entscheidungen nicht umsetzt (71,4 %). Noch stärker eingebrochen sind jedoch die Umfragewerte von Thomas Strobl. Demnach sind 60,7 % der befragten Unternehmer nicht zufrieden mit der Arbeit des stellvertretenden Ministerpräsidenten. Bemängelt wird vor allem das Fehlen von Überzeugungskraft (76,5 %). „Durchsetzungsvermögen und Überzeugungskraft werden jedoch benötigt, damit eine grün-schwarze Koalition funktioniert,“ mahnt Uwe Leest, Geschäftsführer der COBUS Marktforschung GmbH, „ohne deutliche Zeichen der Parteiführung wird eine erfolgreiche Regierungsarbeit schwierig werden“.

Dass die Landesregierung ihre Differenzen überwinden kann und die grün-schwarze Koalition bis zu nächsten Landtagswahl 2021 hält, denken jedoch trotz der Unzufriedenheit die meisten der befragten Unternehmer (84,8 %).

Ausführliche Berichte und Daten zu den oben genannten und weiteren interessanten Themen finden Sie in der aktuellen Ausgabe des COBUS Wirtschaftsbarometers. Eine digitale Ausgabe des Wirtschaftsbarometers können Sie auf www.cobus.de abrufen.

Über das COBUS-Wirtschaftsbarometer Baden-Württemberg
Im Rahmen des Wirtschaftsbarometers Baden-Württemberg werden alle 2 Monate ca. 6500 mittelständische Unternehmen angeschrieben. Die Erhebung liefert aktuelle Trends und Zahlen zum wirtschaftlichen und politischen Klima in Baden-Württemberg.

Der Bericht „Juni 2018“ erschien am 11. Juni 2018.

Die aktuellen Daten wurden vom 15. Mai bis zum 28. Mai 2018 erhoben.

Über COBUS Marktforschung

COBUS Marktforschung beobachtet für seine Kunden aus Industrie, Wirtschaft und Verwaltung intensiv die Märkte, Trends und Strömungen und liefert so wichtige Fakten für Unternehmensentscheidungen. Das 1992 in Karlsruhe gegründete Marktforschungsunternehmen arbeitet mit renommierten Wissenschaftlern zusammen und nutzt deren Expertise.

Schwerpunkt der Tätigkeit von COBUS sind nationale und internationale Märkte, hier vor allem im osteuropäischen Bereich.

Pressekontakt:

COBUS Marktforschung GmbH
Dipl. Ing. MBM Uwe Leest
Geschäftsführer

Leopoldstr. 1
76133 Karlsruhe

Tel: 0049 721 / 1 60 09 – 0
Fax: 0049 721 / 1 60 09 – 20
E-Mail: info@cobus.de
Web: www.cobus.de

Marktforschungsinstitut

Kontakt
COBUS Marktforschung
Uwe Leest
Leopoldstr. 1
76133 Karlsruhe
0721 – 16009 – 0
info@cobus.de
http://www.cobus.de

Pressemitteilungen

10 Jahre Kulturpalazzo: 55.000 Euro für Kinderprojekte

Unterstützen miteinander e.V.: Günther Oettinger, Thomas Strobl & Olympiasiegerin Carina Bär

10 Jahre Kulturpalazzo: 55.000 Euro für Kinderprojekte

miteinander e.V. übergibt 55.000 Euro! (Bildquelle: Peter Optenkamp)

Mit Thomas Weber, Arno Schostok und Alexander Reuter und dem Stück die „Flauberzöte“ begann 2008 der erste Kulturpalazzo. In der ausverkauften Flina waren 500 Gäste begeistert von der einzigartigen Charity-Veranstaltung in Flein, bei der bereits zum Start Spenden in einer Höhe von 12.500 Euro an Kinder- und Jugendprojekte ausgereicht wurden!

Die Idee und das Konzept des Kulturpalazzo“s stammen von dem Heilbronner Unternehmer Andreas Fischer. Er entwickelte die innovative Strategie, die über Jahre für hohe Einnahmen und ausverkaufte Veranstaltungen sorgte. „Die Karten für den Kulturpalazzo sind nicht im Freiverkauf erhältlich und werden stattdessen ausgewählten Sponsoren in 10er und 20er Paketen zum Kauf angeboten. Dazu kommt ein stimmiges Marketing-Konzept für die beteiligten Unternehmen.“, erklärt Holger Kachel, Schatzmeister des gemeinnützigen Vereins miteinander e.V., der heute das äußerst erfolgreiche Veranstaltungsformat betreibt. Langjährige Sponsoren wie die Awares GmbH, die Gustav Buck & Sohn Bauunternehmung, die Erich Moll GmbH, die Fürstlich Castell’sche Bank, die Kachel GmbH, die Performa GmbH, das Porsche Zentrum Heilbronn, die Raible & Gräßle GmbH, die XACTOOLS GmbH und viele mehr sind der eindrucksvolle Beleg, für die zahlreichen sozial und gesellschaftlich engagierten Firmen und Unternehmen der Region, die sich mit dem Kulturpalazzo identifizieren.

Mit viel Engagement und Einsatz realisierten Andreas Fischer und sein Freund Heinz Moll aber nicht nur den ersten Kulturpalazzo mit den Mitgliedern des Kiwanis-Club Heilbronn Sankt Kilian. Im Lauf der Jahre folgten viele weitere tolle Veranstaltungen mit bekannten Künstlern wie Bernd Kohlhep, Sebastian Pufpaff und Christoph Sonntag. Und zum 10ten Jubiläum treten mit Tina Häussermann und Fabian Schläper zwei sehr erfolgreiche Künstler auf die Bühne, die das Publikum mit witzigen Frotzeleien in Kombination mit gekonnt vorgetragenen und zum Teil wunderbar abgedrehten Liedern in den Bann ziehen werden.

Und auch die finanzielle Erfolgsbilanz ist überwältigend. Mehrere hundert tausend Euro für Kinder- und Jugendprojekte in der Region Heilbronn im Lauf der Jahre sind nicht nur für den Schirmherr Thomas Strobl ein beeindruckendes Resultat. „Jugendeinrichtungen wie die Süd- und Nordstadtkids, das Kindersolbad oder Schulen wie die Paul-Meyle-Schule sind auf die Zuwendungen dringend angewiesen.“ erläutert Holger Kachel. Deshalb wurden auch beim Kulturpalazzo 2017 wieder zahlreiche Schecks in einer Gesamthöhe von 55.000 Euro übergeben. Dieses Jahr freuen sich die folgenden Empfänger über folgende Zuwendungen:

Südstadtkids, Heilbronn: 20.000 Euro
Nordstadtkids, Heilbronn: 10.000 Euro
Familienherberge Lebensweg, Illingen: 5.000 Euro
Kinderschutzbund Heilbronn: 5.000 Euro
Albert Schweizer Kinderdorf, Waldenburg: 3.000 Euro
Kindersolbad, Bad Friedrichshall: 3.000 Euro
KiP – Weinsberger Hilfsverein, Weinsberg: 3.000 Euro
Treffpunkt Familie, Heilbronn: 3.000 Euro
Brennpunkt Burgbergstrasse, Crailsheim: 3.000 Euro

Doch der Kulturpalazzo ist auch in anderer Hinsicht ein außerordentliches Erfolgsprojekt! Ebenfalls 10-jähriges Jubiläum feiern dieses Jahr im Herbst die Unternehmergespräche in Flein. Sie sind nach dem gleichen Veranstaltungskonzept wie der Kulturpalazzo organisiert und können mittlerweile eine eindrucksvolle Rednerhistorie und Spendenleistung vorweisen. Unter der Schirmherrschaft des stellvertretenden Ministerpräsidenten Thomas Strobl ist es gelungen Top-Redner wie Anton-Wolfgang Graf von Faber-Castel, Friedrich Merz, Lothar Späth, Professor Götz W. Werner zu gewinnen und ebenfalls hunderttausende von Euro für die gute Sache zu erwirtschaften.

Auch der Zirkuspalast in Heilbronn unter der Schirmherrschaft von Günther Oettinger wurde dieses Jahr bereits zum 4-ten Mal durchgeführt. Auch hier wurde das Konzept von Kulturpalazzo erstmals durch Detlef Freihoff und Andreas Fischer implantiert und realisiert.

Vor 2 Jahren hat der gemeinnützige Verein miteinander e.V. die Durchführung aller Veranstaltungen übernommen. „Mit unserem Serviceclub hatten wir die Leistungsgrenzen erreicht und mit miteinander e.V. können wir in ganz neue Dimensionen vorstoßen.“ so Ronald Müller und Thomas Schwarzer, die beide seit dem ersten Tag und bis heute bei allen Veranstaltungen engagiert dabei sind. Nach nur zwei Jahren zählt miteinander e.V. bereits über 300 Mitglieder und der Kreis der Aktiven konnte so deutlich vergrößert werden.

Und miteinander e.V. hat noch viel vor! Der frisch gewählte miteinander-Präsident Dr. Uwe Deuster und seine beiden Vize Birgit Nirmaier-Scheiding sowie Andreas Heinrich wollen die Veranstaltungsformate in eine noch erfolgreichere Zukunft führen. Ein neues Veranstaltungskonzept ist in Planung, man darf gespannt sein.

Gefragt nach dem Erfolgsrezept bringt es der Ideengeber und Initiator aller Veranstaltungen Andreas Fischer auf den Punkt: „Eine gute Idee, ein tolles Team und eine nachhaltige Motivation durch die Gewissheit, etwas sehr Sinnvolles für unsere Gesellschaft zu tun!“.

Der in Heilbronn ansässige, gemeinnützige Verein miteinander e.V. ist ein Zusammenschluss engagierter Bürgerinnen und Bürger, sozial orientierter Institutionen und zahlreicher Service-Clubs.

Kontakt
miteinander e.V.
Dr. Uwe Deuster
Virchowstr. 8
74074 Heilbronn
071312791420
info@miteinander.org
http://www.miteinander.org