Tag Archives: Tierheim

Pressemitteilungen

Sommerloch trifft auch Tierheime

– In keiner anderen Jahreszeit wird so wenig gespendet wie im Sommer.
– Tierheime haben Not, alle Tiere zu versorgen, weil Futterspenden fehlen.
– Um sechs Tierschutzvereine mit ausreichend Futter zu bevorraten, veranstaltet die Plattform Tierschutz-Shop ab heute 16 Uhr bis zum 11. Juli eine Spendenaktion.

„Es scheint, als würden die Vierbeiner in den Tierheimen vergessen“, gibt die Gründerin von Tierschutz-Shop Hanna Czenczak zu bedenken. Statistiken zufolge spenden die Deutschen im Sommer am wenigsten. Dieses Jahr soll diesem Sommerloch vorgebeugt werden.
„Wir sammeln schon frühzeitig ausreichend Futterspenden. So sind die Vorräte der Tierheime aufgefüllt, wenn die Spenden im Sommer ausbleiben“, erklärt die Tierfreundin.
9 Lkw gefüllt mit Futter sollen bei der Spendenaktion für die sechs teilnehmenden Tierschutzvereine zusammenkommen. Sie engagieren sich in Italien, Spanien und Griechenland. „Wir müssen die tägliche Versorgung der Fellnasen sichern und ihnen zeigen, dass wir sie nicht vergessen.“ Ab heute 16 Uhr können Tierfreunde die Aktion „Tödliches Sommerloch! Futter für die Vergessenen“ mit ihrer Futterspende hier unterstützen: https://www.tierschutz-shop.de/toedliches-sommerloch/

Über Tierschutz-Shop TSS GmbH & Co. KG: Tierschutz-Shop mit Sitz in Krefeld ist die Plattform für nachhaltigen Tierschutz. Mit Futterspenden, finanzieller Hilfe und aufklärender Öffentlichkeitsarbeit hilft das Unternehmen Straßen- und Tierheimtieren in der EU. Auf www.tierschutz-shop.de kommen Tierfreunde und Tierschutzvereine zusammen. Seit 2014 kämpfen alle gemeinsam für die Vision: Kein Straßen- und Tierheimtier in Europa ist mehr in Not.

Kontakt
Tierschutz-Shop TSS GmbH & Co. KG
Hannah Kuck
Lessingstr. 7
47799 Krefeld
+4921519494915
presse@tierschutz-shop.de
http://www.tierschutz-shop.de

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Pressemitteilungen

Ein Weihnachtsgeschenk von der Ballermann Ranch

Annette Engelhardt übergibt Weihnachtspräsente an die Sulinger Tierretter

Ein Weihnachtsgeschenk von der Ballermann Ranch

Jürgen Feye, Tierheimleiterin Marita Görges und Ballermann-Markenchefin Annette Engelhardt

Weihnachtszeit ist auch Geschenkezeit. Dies sollte insbesondere für die gelten, die auf Hilfe und Unterstützung angewiesen sind. Dazu zählen auch die engagierten Sulinger Tierschützer mit dem Tierheim Lindern um Marita Görges und Christine Nordenholz.
So besuchte Annette Engelhardt von der BALLERMANN RANCH in Blockwinkel am vergangenen Donnerstag Marita Görges im Tierheim Lindern, um auch in diesem Jahr wieder den Tieren eine kleine Freude zu machen und die tolle Arbeit im Tierheim zu unterstützen. Neben einigen Futterleckerlies für die Heimbewohner und weiteren Sachspenden überreichte Annette Engelhardt auch noch 300 Euro zu freien Verwendung. Diese Weihnachtspräsente entstammen u.a. auch aus Spenden bei Veranstaltungen auf der Ballermann Ranch, welche von den Engelhardts entsprechend aufgestockt wurden.
Annette Engelhardt nutzte den Weihnachtsbesuch im Tierheim Lindern auch dazu, Marita Görges und Christine Nordenholz persönlich mit ihren Teams zum Einzug der ersten Aiderbichler-Pferde am 10.01.2019 auf die „Gut Aiderbichl BALLERMANN RANCH“ nach Blockwinkel (Scholen), den neuen Heimat der geretteten Tiere in Niedersachsen, einzuladen. Dabei vergaß die Ballermann Rancherin nicht, herzlichste Weihnachtsgrüße von Michael Aufhauser und Dieter Ehrengruber aus der Hauptzentrale von “ Gut Aiderbichl“ in Salzburg/Henndorf auszurichteten. Denn für Tiere in Not, stehen die Sulinger Tierschützer und die Aiderbichler aus Blockwinkel auch künftig gemeinsam ein.

A. Engelhardt-Markenkonzepte GmbH: Verwaltung und wirtschaftliche Verwertung von eingetragenen Markenrechten und von sonstigen Kennzeichenrechten (z. B. Marken: Ballermann, Longhitter Golf u. a.). Entwicklung von Markenkonzepten und Markenideen; Realisierung von Markenprojekten.

Firmenkontakt
A. Engelhardt Markenkonzepte GmbH
Annette Engelhardt
Blockwinkel 87
27251 Scholen
04245-3179970
post@markenkonzepte.de
http://www.ballermann.de

Pressekontakt
André Engelhardt
André Engelhardt
Blockwinkel 87
27251 Scholen
04245 3179970
post@markenkonzepte.de
http://www.markenkonzepte.de

Pressemitteilungen

TERRA MATER e.V. Umwelt- und Tierhilfe

Aktiver Tierschutz rund um die Uhr, seit über 20 Jahren, bundesweit

TERRA MATER e.V. Umwelt- und Tierhilfe

TERRA MATER e.V. | Team der Tierauffangstation in Lustadt (Bildquelle: Copyright TERRA MATER e.V.)

TERRA MATER e.V. Tierauffangstation Lustadt
Es gibt viel Tierelend auf der ganzen Welt. Die effektive Beseitigung von Missständen kann nur durch ein optimal ausgebautes Netzwerk und ein vertrauensvoll zusammenarbeitendes Team erreicht werden, die gemeinsam an einem Strang ziehen. Hierzu zählen auch vereinseigene Stationen als wichtiger Bestandteil des Netzwerkes und Koordinationsstellen unserer aktiven Tierschutzarbeit von TERRA MATER. Im Jahr 2000 wurde im baden-württembergischen Graben-Neudorf eine vereinseigene Reptilienstation aufgebaut. 2002 folgte die Eröffnung der TM-Tierauffangstation in Lustadt (Rheinland-Pfalz).

Aktiver Tierschutz rund um die Uhr
Unsere Tierauffangstation am Ortsrand von Lustadt (Rheinland-Pfalz) bietet auf rund fünf Hektar Land ausreichenden Schutz für entlaufene, beschlagnahmte sowie ausgesetzte Tiere. Bis heute haben wir jedes Jahr durchschnittlich 1.500 Tiere versorgt, gerettet und zum größten Teil wieder vermittelt oder ausgewildert. Das Thema Tiervermittlung nehmen wir sehr ernst, denn wir möchten unsere Tiere in geeignete, verantwortungsbewusste und vor allem liebevolle Hände vermitteln. Unser Team in Lustadt besteht aus qualifizierten Tierpflegerinnen und Tierpflegern, die mit Herz und Leidenschaft dabei sind.

Unsere Tierheimleiterin Desiree Borst bringt es auf den Punkt:
„Tierpfleger*innen leisten Tag für Tag und manchmal auch Nacht für Nacht harte Arbeit. Wir säubern nicht nur Tierunterkünfte wie viele meinen, sondern investieren unsere Geduld, Liebe und auch einiges an privater Zeit in „unsere“ Tiere. Tierpfleger*innen müssen hart im Nehmen sein, wenn z.B. ein „Messihaus“ geräumt wird und vor Ort völlig verstörte, verwahrloste oder sogar tote Tiere vorgefunden werden. Im Tierheim angekommen beginnt unsere eigentliche Arbeit. Die Tiere müssen oft erst einmal eine gründliche Körperpflege erfahren. Baden, bürsten, evtl. scheren, Krallen schneiden, Ohren reinigen und so weiter, auch eine Parasiten-Behandlung gehört gleich dazu. Jedes Tier muss individuell betreut werden. Sind Hunde ängstlich, weil sie schlechte Erfahrungen mit dem Mensch gemacht haben, müssen wir sie mühevoll, mit viel Geduld und Empathie wieder aufbauen, um sie an ein „normales“ Leben heran zu führen. Katzen sind oft wochenlang sehr schreckhaft und benötigen viel ruhigen Kontakt zu uns Pfleger*innen. Verhaltenstherapien von Hund und Katze können gerne mal Wochen oder Monate in Anspruch nehmen. Tiere, und vor allem Tiere, die sich der Mensch als Haustier oder als Nutztier hält, brauchen unseren Schutz und jemanden der auf sie achtet, sie pflegt und behütet. Und das an 365 Tagen im Jahr, auch an Weihnachten, Ostern und Neujahr!“

Kurzportrait TERRA MATER e.V.
TERRA MATER e.V. Umwelt- und Tierhilfe wurde 1996 in Hamburg gegründet. Aktiver Tier- und nachhaltiger Umweltschutz – dafür setzen wir uns seit mehr als 20 Jahren täglich ein. Offizieller Sitz des als gemeinnützig anerkannten Vereins ist das süddeutsche Büro im baden-württembergischen Graben-Neudorf.Es bildet die zentrale Koordinationsstelle unseres aktiven Tierschutzes. Mit der Tierauffangstation und dem angeschlossenen Umwelt- und Naturlehrpfad in Lustadt (Rheinland-Pfalz) hat TERRA MATER eine vereinseigene Begegnungsstätte geschaffen, in der Mensch und Tier im Einklang mit der Natur leben. In Hamburg sind die Mitgliederbetreuung sowie die Öffentlichkeitsarbeit angesiedelt. In enger Zusammenarbeit bauen wir an diesen drei TERRA MATER-eigenen Standorten auf Grundlage unseres Leitbildes unsere Tier- und Umweltschutzaktivitäten kontinuierlich aus. 32 starke Partnerstationen, davon zwei eigene Tierauffangstationen, unterstützen uns dabei deutschlandweit, vertrauensvoll und zuverlässig.

Kontakt
TERRA MATER e.V.
Kati Ahuis
Oehleckerring 2
22419 Hamburg
01721556446
kati.ahuis@terra-mater.de
https://www.terra-mater.de/

Pressemitteilungen

777 EURO FÜR DAS TIERHEIM

Annette und André Engelhardt von der „Ballermann Ranch“ lassen Worten Taten folgen.

777 EURO FÜR DAS TIERHEIM

Drei für Tiere: Annette Engelhardt, Marita Görges, Christine Nordenholz

Ab Januar 2019 soll die niedersächsische Pferderanch von Annette u. André Engelhardt Teil der deutschen Tierhilfestiftung von GUT AIDERBICHL zu „Gut Aiderbichl’s BALLERMANN RANCH“ werden (wir berichteten). Dennoch versprachen die Engelhardts, die enge freundschaftliche Bande zum Sulinger Tierheim pflegen, auch weiterhin das Tierheim in Lindern zu unterstützen. „Es ist für uns Verpflichtung und Freude zugleich, die fantastische Arbeit, die Marita Görges und Ihr Team gemeinsam mit Christine Nordenholz vom Sulinger Tierschutz täglich leisten zu unterstützen. Dies werden wir auch weiterhin künftig im Rahmen unserer Möglichkeiten tun.“, versprachen die Engelhardts.
Um Worten auch Taten folgen zu lassen, übergab Annette Engelhardt am Donnerstag erneut ein „Flachgeschenk“ an das Tierheim – diesmal mit 777 Euro. „Dies ist“, so André Engelhardt, „unsere Glückszahl.“
Das Geld wurde in den letzten Monaten aus Ranch-Besichtigungen von verschiedenen Vereinen und Besuchern, die ebenfalls die Tierhilfe unterstützen wollten, gesammelt und von den Ballermann-Ranchern auf die 3 x 7 aufgestockt. Denn statt Eintritt und sonstigem Gastgeschenk, setzen die Engelhardts auf rein freiwillige Zuwendungen für die Tierhilfe, was von den Besuchergruppen, von denen die Meisten ebenfalls ein großes Herz für Tiere haben, gerne angenommen wird.
Wie konkret das Geld beim Tierheim verwendet wird, ließ Marita Görges noch offen. Schließlich fällt immer etwas an, was gemacht, erledigt und besorgt werden muß, um den Tieren auch im Heim wenigstens ein wenig Zuhause zu geben. Mehr über und zur BALLERMANN RANCH: www.ballermann-ranch.de

A. Engelhardt-Markenkonzepte GmbH: Verwaltung und wirtschaftliche Verwertung von eingetragenen Markenrechten und von sonstigen Kennzeichenrechten (z. B. Marken: Ballermann, Longhitter Golf u. a.). Entwicklung von Markenkonzepten und Markenideen; Realisierung von Markenprojekten.

Firmenkontakt
A. Engelhardt Markenkonzepte GmbH
Annette Engelhardt
Blockwinkel 87
27251 Scholen
04245-3179970
post@markenkonzepte.de
http://www.ballermann.de

Pressekontakt
André Engelhardt
André Engelhardt
Blockwinkel 87
27251 Scholen
04245 3179970
post@markenkonzepte.de
http://www.markenkonzepte.de

Pressemitteilungen

Ballermann-Markenchefin Annette Engelhardt spendet für Tierheim

1.000 Euro und 10 Cent beim Geburtstagsfrühstück für das Tierheim Lindern in Sulingen

Ballermann-Markenchefin Annette Engelhardt spendet für Tierheim

Übergabe des €1.000,10 Schweinchens an das Tierheim: M.Görges, Annette Engelhardt, C.Nordenholz

Ballermann-Rancherin Annette Engelhardt übergibt 1.000 EUR und 10 Cent an das Tierheim Lindern.

Keine Geschenke für sich selbst, sondern alles fürs Tierheim, war die Bitte der Ballermann-Chefin Annette Engelhardt auf ihrer Einladung zum Geburtstagsführstück im Gasthaus Erhard Brand in Scholen am vergangenen Wochenende.
Und tatsächlich, die geladenen Freunde der tierliebenden Blockwinkelerin erfüllten gerne diese Bitte und zeigten sich anläßlich des ‚guten Zwecks‘ der kleinen Geburtstagsfeier im engeren Freundeskreis äußerst großzügig. „Toll, Freunde zu haben, die meine Idee so nett und finanzkräftig unterstützen,“ freute sich das Geburtstagskind. Sehr gerührt war Annette Engelhardt aber besonders vom Engagement der „kleinen Gäste“, die sich ebenfalls beteiligten, weil man damit Tieren hilft.
Insgesamt EUR 1.000,10 fanden den Weg in das aufgestellte Glücksschwein, welches die Ballermann-Rancherin bereits an die Leiterin des Tierheim-Lindern in Sulingen, Marita Görges, und dem Aufsichtsratsmitglied Christine Nordenholz, persönlich übergeben konnte. „Die Engelhardts“, so Marita Görges, „unterstützen schon seit vielen Jahren unsere Aktivitäten im Tierheim. Diese neue Zuwendung hilft uns sehr bei unserem ständigen Bemühen, den Heimtieren wenigstens ein bisschen Zuhause zu geben.“
Ein solches Zuhause auf der Ballermann Ranch in Blockwinkel haben seit zwei Jahren auch zwei, sehr scheue Hundedamen aus dem Sulinger Tierheim gefunden, die eigentlich als „unvermittelbar“ galten. Gemeinsam mit den Ranch-Bernhardinern Alwin, Annie und Denise, bilden die zwei scheuen spanischen Hundemädchen Susie und Emma, die aus einer Tötungsstation gerettet wurden, zwischenzeitlich das Hof-Rudel der Ballermann Ranch und können ihr Leben wieder froh genießen. Davon und überhaupt von der großen Tierliebe der Engelhardts können sich die vielen Besucher der Blockwinkeler Pferderanch gerne bei einer Ranchbesichtigung überzeugen.
Kontakt zum Tierheim: www.tierheim-lindern.de / Kontakt zur Ballermann-Ranch: www.ballermann-ranch.de

A. Engelhardt-Markenkonzepte GmbH: Verwaltung und wirtschaftliche Verwertung von eingetragenen Markenrechten und von sonstigen Kennzeichenrechten (z. B. Marken: Ballermann, Longhitter Golf u. a.). Entwicklung von Markenkonzepten und Markenideen; Realisierung von Markenprojekten.

Firmenkontakt
A. Engelhardt Markenkonzepte GmbH
Annette Engelhardt
Blockwinkel 87
27251 Scholen
04245-3179970
post@markenkonzepte.de
http://www.ballermann.de

Pressekontakt
André Engelhardt
André Engelhardt
Blockwinkel 87
27251 Scholen
04245 3179970
post@markenkonzepte.de
http://www.markenkonzepte.de

Pressemitteilungen

Tierrettung aus Hattingen fährt Fundtiere für das Tierheim Bochum

Ab heute ist es amtlich

Tierrettung aus Hattingen fährt Fundtiere für das Tierheim Bochum

Der TIER-NOTRUF.de aus Hattingen übernimmt ab Ostersonntag, 00:00 Uhr, die Einsatzfahrten für das Tierheim in Bochum, und zwar für die Städte Bochum und Hattingen.
Damit ist der TIER-NOTRUF.de dann zuständig für alle Transporte von Fundtieren sowie Sicherstellungen in diesen Städten.
Alarmiert wird zukünftig über die Polizei und Feuerwehr bzw. deren zuständigen Leitstellen sowie das Ordnungs- und Veterinäramt der beiden Städte.

Anders wie bisher wird der TIER-NOTRUF.de den Einsatzdienst rund um die Uhr übernehmen, und das an allen 365(366) Tagen im Jahr.

Damit übernimmt der TIER-NOTRUF.de bereits 3 Monate nach seiner Gründung eine wichtige Aufgabe in der Region.

Der TIER-NOTRUF.de bedankt sich beim Tierheim Bochum sowie dem Vorstand des Tierschutzvereins Bochum, Hattingen und Umgebung e.V. für das Vertrauen und freut sich auf eine sicher interessante, aber vor allem respektvolle und kooperative Zusammenarbeit mit allen Mitarbeitern auf beiden Seiten.

WICHTIG:
Wenn in Hattingen oder Bochum ein Fundtier aufgegriffen wird, ist bitte ausschließlich die Polizei zu informieren. Nur wenn diese den TIER-NOTRUF.de alarmiert, darf dieser den Einsatz übernehmen. Beim TIER-NOTRUF.de direkt gemeldete Fundtiere dürfen nicht eigenständig übernommen werden. Falls notwendig, ist die Polizei darauf hinzuweisen, dass sie den TIER-NOTRUF.de alarmieren soll.

WEB-Seite des TIER-NOTRUF.de

Unsere Aufgabe ist die medizinische Notfallversorgung verletzter und erkrankter Tiere, die logistische Unterstützung der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) bei Notfällen mit oder durch Tiere bzw. zum Schutz von Menschenleben vor Tieren, die Unterstützung bei Sonderlagen mit Haustieren sowie die Bereitstellung und Vorhaltung von Katastrophenschutzeinheiten für Großschadenslagen mit Beteiligung von Tieren
Mit dem TIER-NOTRUF bieten wir diese Dienstleistungen derzeit in folgenden Regionen an:

Ennepe-Ruhr-Kreis
Kreis Mettmann
Stadt Bochum
Landkreis Friesland
Landkreis Wittmund
Stadt Wilhelmshaven

Daneben wollen wir in Kooperation mit anderen Tierrettungen und Tierschutzorganisationen diese Dienstleistungen zukünftig bundesweit anbieten und organisieren. Hierzu suchen wir interessierte Mitstreiter oder auch bestehende Tierrettungen, die vor Ort entsprechende Strukturen aufbauen bzw. mit uns kooperieren, um das Ziel, in möglichst vielen Städten und Gemeinden vor Ort aktiv professionelle Tierrettung anbieten zu können.

Kontakt
TIER-NOTRUF.de
Jörg Schlüter
Henrichsallee 6b
45527 Hattingen
0234/94428-0
kontakt@tier-notruf.de
http://www.tier-notruf.de

Pressemitteilungen

Tierheim freut sich über 3.000 EUR

Unterstützung von der Rüsselsheimer Volksbank

Tierheim freut sich über 3.000 EUR

Rüsselsheim, den 02.02.18 – Mit viel Gebelle und Gejaule wurde Vorstand Markus Walter im Rüsselsheimer Tierheim empfangen. Die Tiere spürten offensichtlich den freudigen Anlass des Besuches. Claudia Vietmeier-Kemmler (1.Vorsitzende) und Nicole Sacher (2.Vorsitzende) nahmen den Spendenscheck in Höhe von 3.000 EUR glücklich in Empfang. Sie berichteten aktuell über eine sehr gute Vermittlungsquote von Tieren, insbesondere natürlich Katzen und Hunde. Bei einem Rundgang durch das Tierheim wusste Frau Vietmeier-Kemmler über jedes Tier erstaunliche Einzelheiten zu berichten. „Sehr beeindruckend, wie die Verantwortlichen bei der Menge an Tieren jedes einzelne Tier kennen“, bemerkt M. Walter beeindruckt, „das zeigt wie sehr sich die Mitarbeiter mit ihrem Engagement identifizieren.“

Die Rüsselsheimer Volksbank eG unterstützt jedes Jahr regionale Vereine und Organisationen mit 80 – 100 TEUR in Form von Sachleistungen, Spenden und Sponsoring. „Das sehen wir als unsere Verpflichtung an“, sagt M. Walter mit Überzeugung.

Die Rüsselsheimer Volksbank ist Ihr kompetenter Finanzdienstleister in Rüsselsheim. Sie unterstützt ihre Kunden mit einem individuell auf sie ausgerichteten Finanzplan bei der Erreichung von finanziellen Wünschen und Zielen. Der persönliche Kontakt zum Kunden steht stets im Vordergrund. Zum angebotenen Produktportfolio gehören Produkte für Privat- und Firmenkunden ebenso wie Existenzgründer. Das genossenschaftliche Credo garantiert dabei verlässliche und sichere Kundenbeziehungen.

Firmenkontakt
Rüsselsheimer Volksbank
Timo Schmuck
Bahnhofsstrasse 15-17
65428 Rüsselsheim
06142/857-218
timo.schmuck@R-Volksbank.de
http://www.r-volksbank.de/

Pressekontakt
Rüsselsheimer Volksbank
Timo Schmuck
Bahnhofsstrasse 15-17
65428 Rüsselsheim
06142/ 857-218
timo.schmuck@r-volksbank.de
http://www.r-volksbank.de/

Pressemitteilungen

Berlin – Falk Rodig: AfD rettet Europas größtes Tierheim

Berlin - Falk Rodig: AfD rettet Europas größtes Tierheim

Berlin – Falk Rodig: AfD rettet Europas größtes Tierheim

Im größten Tierasyl in Europa, dem Tierheim Berlin im Berliner Bezirk Lichtenberg, werden jeden Tag mehr als 1.400 vierbeinige und geflügelte Hausgenossen betreut. 75 Pfleger kümmern sich darum, dass es Hunden, Katzen, Meerschweinchen, Hamstern oder Wellensittichen an nichts fehlt. Bis zu 12.000 Tiere werden dort jedes Jahr versorgt. Getragen wird das Tierheim vom Tierschutzverein für Berlin und Umgebung Corporation e.V.

Der Schock war groß, als der Bezirksstadtrat in Lichtenberg Dr. Frank Elischewski (AfD – Alternative für Deutschland), am letzten Donnerstag vor den versammelten Lichtenberger Kommunalpolitikern in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) erklärte, dass der Betreiber des Tierheims fristgerecht den Vertrag über den Betrieb des Tierheims gekündigt habe. Der Betreiber habe die Kündigung damit begründet, dass die bisherigen Vertragsbedingungen nicht kostendeckend seien.
Der Fraktionsvorsitzende der SPD, Kevin Hönicke, reagierte höhnisch. „AfD wirkt“, sagte er schadenfroh. Benjamin Hudler von der Fraktion der CDU fragte nach, welche Verhandlungsstrategie der Bezirksstadtrat habe, um den Tierschutzverein zum Weitermachen zu überzeugen. Dr. Elischewski erklärte, dies nicht offenlegen zu können. Er erklärte jedoch, er sei optimistisch, dass eine Einigung zustande käme.

Plötzlich und unerwartet rückte so ein Berliner AfD-Stadtrat ins Rampenlicht, über den die linke Hauptstadtpresse lästerte, er sei nur zuständig für entlaufene Hunde und Katzen und illegal abgestellte Autowracks.

In derselben Sitzung beantragte die AfD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung Lichtenberg, ihrem Stadtrat Dr. Elischewski weitere Ressorts zu Leitung anzuvertrauen, sodass alle Stadträte in gleichem Maße Verantwortung tragen. Die anderen Fraktionen stimmten jedoch gegen den Antrag, sodass es bei der bisherigen Aufgabenverteilung bleibt.

Dies hat folgenden Hintergrund: Im Dickicht der Berliner Verwaltung fällt die Zuständigkeit für das Tierheim als sogenannte „regionalisierte Ordnungsaufgabe“ an die Bezirke, und zwar auf einen Bezirk, der diese Aufgabe für alle anderen Bezirke übernimmt – in diesem Fall auf Lichtenberg. Die Verwaltung in den Berliner Bezirken wird von den Stadträten geleitet. Die Stadträte werden von den Parteien bestimmt – gemäß den Wahlergebnissen in den Bezirken. Der AfD steht aufgrund ihres Wahlerfolges ein Stadtratsposten in Lichtenberg zu. Die immer noch in Lichtenberg dominierenden Linken und ihre Verbündeten veränderten den Ressortzuschnitt der Ämter jedoch derart, dass der AfD-Stadtrat lediglich für die regionalisierten Ordnungsaufgaben zuständig ist.

Der Lichtenberg AfD-Politiker Falk Rodig sagte in einem Interview mit der BERLINER TAGESZEITUNG dazu: „Die Blockade unseres Stadtrates durch die Altparteien ist ein Extremfall. Die Stadträte der verschiedenen Parteien sind sich aber überall in Berlin spinnefeind. Es schadet den Bürgern, wenn Regierung und Opposition sich in der Verwaltung vermischen.“
AfD-Politiker Falk Rodig mahnte an, innerhalb der Bezirke klare Verantwortlichkeiten zu bestimmen, damit die Verantwortlichen für schlechte Politik ausgetauscht werden können und die Verfilzung aufgelöst wird. „Es ist Zeit, die Berliner Verwaltung neu zu organisieren“, sagte der engagierte Politiker.

Die BERLINER TAGESZEITUNG (BTZ) ist eine täglich erscheinend liberalkonservative deutsche Zeitung.

Firmenkontakt
BERLINER TAGESZEITUNG (c/o: BTZ OOO – Obschtschestwo s ogranitschennoi otwetstwennostju)
Konstantyn Suvorov
Ulitsa Karla Libknekhta (Quartier 22) 407
33006 Tiraspol (Transnistria / PMR)
+14022590658
+14022590658
Info@BerlinerTageszeitung.de
http://www.BerlinerTageszeitung.de

Pressekontakt
BERLINER TAGESZEITUNG (c/o: BTZ OOO – Obschtschestwo s ogranitschennoi otwetstwennostju)
Malik Akhmadov
Ulitsa Karla Libknekhta (Quartier 22) 407
33006 Tiraspol (Transnistria / PMR)
+14022590658
+14022590658
Presse@BerlinerTageszeitung.de
http://www.BerlinerTageszeitung.de

Pressemitteilungen

Ergebnisse der großen markt.de Katzenumfrage 2017

Katzenliebhaber sind sich nicht ganz einig: Der Titel für die beliebteste Katzenrasse geht nur knapp an die Hauskatze – Was Katzenliebhabern sonst noch wichtig ist erfahren Sie hier!

Ergebnisse der großen markt.de Katzenumfrage 2017

München, Essen, 13.06.2017 – mit fast 11.000 verschiedenen aktiven Tierinseraten, unzähligen Ratgebern und knapp 500.000 Besucher am Tag, ist markt.de ein beliebter Markt, als auch Informationsquelle für Tierliebhaber. Von der Katze selbst bis hin zum Kratzbaum finden Sie auf markt.de bis zu 1.400 Anzeigen, darunter Privatangebote, Heime als auch Züchter. Hinzu kommen über 100 Ratgeber, mit allem, was Sie über ihr Fellknäuel wissen müssen.

Mit der Katzenumfrage 2017 wollte markt.de herausfinden, worauf es Katzenfans bei der Auswahl einer Katze ankommt, um das Angebot auf markt.de an die Wünsche unserer Nutzer anzupassen. Herausgefunden haben wir, dass es nicht DIE eine Trendkatze gibt. Zwar konnten wir die Hauskatze zum Gewinner küren, dennoch können sich auch die anderen Platzierungen über Zuspruch freuen. Knapp 13 Prozent der Befragten konnten sich nicht
einmal auf eine Lieblingsrasse festlegen. Auf Platz zwei landet die Maine Coon und auf dem dritten die Britisch Kurzhaar. Auf dem vierten Platz folgt die Norwegische Waldkatze und ein wenig weiter abgeschlagen lassen sich die etwas exotischeren Rassen wie die Perser- und Bengalkatze finden.

Die meisten der Befragten haben entweder eine oder zwei Katzen zuhause. Lediglich 20 Prozent besitzen 3 oder mehr Stubentiger. Fast ein Drittel wünschen sich einen oder einen weiteren Mitbewohner. Diesen Wunsch erfüllen sich viele aber nicht. Meist liegt das an bereits vorhandenen Haustieren, sowie generellen Zeit-, Platz- oder auch Altersgründen. Der Wunsch nach einer Katze entspringt meist der puren Faszination und dem Interesse für die Tiere als auch der reinen Tierliebe. Wie bei den Hunden, ist die klassische „Liebe auf den ersten Blick“ entscheidend. So überzeugt die ideale Katze natütlich besonders mit ihrem Aussehen, aber auch ihr Drang zum Schmusen wird von vielen als wichtiger Faktor gesehen. Andersrum gelten weder Geschlecht noch Rasse als besonders wichtige Auswahlkriterien.

Über die Hälfte der Teilnehmer ist sich sicher, dass sie zunächst in einem Tierheim Ausschau nach einer neuen Katze halten würden. Wenige der Befragten äußerten ihre Scheu gegenüber Tierheimkatzen, da sie nicht wissen können, woher das Tier stammt bzw. warum es ins Tierheim abgegeben wurde und Verhaltensauffälligkeiten mit sich bringen kann. Sollte sich bei einem Züchter umgesehen werden, achten Interessenten vor allem auf das Erscheinungsbild der Tiere sowie den Verband und die Erfahrung des Züchters.

Zusammengefasst sind die meisten Katzenliebhaber einfach auf der Suche nach einem lieben, verschmusten Stubentiger, der einem den Tag versüßen kann. Solang die Chemie stimmt sind alle anderen Faktoren eher nebensächlich.

markt.de bedankt sich bei den mehr als 1600 Personen, die an der Umfrage zur Katzenrasse des Jahres 2017 teilgenommen haben. Eine detalliertere Ausarbeitung der Ergebnisse finden Sie hier.

Über markt.de

Mit über zwei Millionen Kleinanzeigen und Kontaktanzeigen sowie 500.000 Besuchern pro Tag ist markt.de ein führendes Kleinanzeigenportal, Kontaktbörse und Marktplatz in Deutschland.

Betreiber des Portals ist die markt.de GmbH & Co. KG, die als eigenständiges Unternehmen zur markt.gruppe GmbH & Co. KG gehört, einem Verbund von Verlagsgruppe Dr. Ippen und ProServ Medien Service GmbH.

Kontakt
markt.de GmbH & Co. KG
Clemens Henle
Nymphenburger Straße 14
80335 München
089 / 87 80 68 – 181
presse@markt.de
http://www.markt.de

Pressemitteilungen

Tierumfrage: markt.de wählt die Katzenrasse des Jahres 2017

Tierumfrage: markt.de wählt die Katzenrasse des Jahres 2017

München, 05.05.2017 – Ob als Hauskatze oder Straßentiger, Katzen machen nicht nur in witzigen Videos oder Bildern eine gute Figur. Katzen im Haus helfen nachweislich Stress und Belastung des Alltags abzubauen. Tägliche Kuschel- und Streicheleinheiten mit dem tierischen Mitbewohner können helfen den Kopf freizukriegen. Zwar haben Katzen – anders als Hunde – auch Ihren eigenen Kopf, lassen die kläffenden Vierbeiner aber hinter sich, wenn es um die Position des beliebtesten Haustieres in Deutschland geht.

Aus diesem Grund will markt.de, der Marktplatz für Deutschland, nun die beliebteste Katzenrasse in Deutschland 2017 küren. Sind populäre Katzenrassen wie Britisch Kurzhaar auch wirklich beliebt? Oder geht der Trend eher zu den exotischen Rassen wie Thaikatzen und Norwegische Waldkatze? Schätzen Sie Katzenrassen besonders für Ihre Eleganz, Charakter, Intelligenz oder auch Anhänglichkeit? Sagen Sie uns Ihre Meinung!

Mit fast 11.000 Tierinseraten und 1.100 Katzeninseraten, von der Katze selbst bis hin zum Kratzbaum, ist markt.de eine beliebte Plattform unter Tierliebhabern. Ähnlich wie bei der Umfrage zur Hunderasse des Jahres 2016, will markt.de deshalb nicht nur erfahren, wer Ihr Liebling unter den Katzen ist und damit den Titel der „Katzenrasse des Jahres 2017“ ergattert, sondern auch, worauf Katzenliebhaber bei der Auswahl ihres Tieres achten und nach welchen Kriterien sie ihren neuen Freund auswählen. Alle Katzenfreunde und solche die es werden wollen sind um Ihre Meinung gebeten. Mit ein bisschen Glück gewinnen Sie sogar einen markt.de- Gutschein im Wert von 15 Euro.

markt.de hofft auf eine rege Teilnahme an der Umfrage und bedankt sich im Voraus bei allen, die ihre Meinung abgeben. Die Umfrageergebnisse werden baldmöglichst veröffentlicht.

Über markt.de

Mit über zwei Millionen Kleinanzeigen und Kontaktanzeigen sowie 500.000 Besuchern pro Tag ist markt.de ein führendes Kleinanzeigenportal, Kontaktbörse und Marktplatz in Deutschland.

Betreiber des Portals ist die markt.de GmbH & Co. KG, die als eigenständiges Unternehmen zur markt.gruppe GmbH & Co. KG gehört, einem Verbund von Verlagsgruppe Dr. Ippen und ProServ Medien Service GmbH.

Kontakt
markt.de GmbH & Co. KG
Clemens Henle
Nymphenburger Straße 14
80335 München
089 / 87 80 68 – 181
presse@markt.de
http://www.markt.de